Brustschmerzen - Ursachen, Symptome, Behandlung

Schmerzen in der Brust können kurzfristiger Natur sein, wenn eine Person beispielsweise eine harte Mahlzeit zu sich nimmt, und sie können auf eine Pathologie oder das Auftreten verschiedener Krankheiten hinweisen. Was auch immer es war, aber Brustschmerzen sind keine Krankheit, sondern ein Symptom.

Panik lohnt sich natürlich nicht, aber es wird auch falsch sein, ein solches Gefühl verschwinden zu lassen. Wenn eine Person ohne offensichtliche und unbekannte Gründe Schmerzen in der Brust verspürt, empfehlen wir Ihnen, trotzdem zum Arzt zu gehen und sich gegebenenfalls einer Untersuchung zu unterziehen.

Warum Brustschmerzen die Hauptgründe sind

Das Herz-Kreislauf-System

Angina pectoris ist ein Symptom, das mit verschiedenen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems einhergeht und durch starke drückende und brennende Schmerzen im Bereich des Herzens gekennzeichnet ist, die durch eine Verletzung des Herzkreislaufs (Atherosklerose, KHK) verursacht werden. Oft begleitet von Atemnot, Tachykardie, Schwindel, insbesondere bei körperlicher Anstrengung, emotionalem Stress, übermäßigem Essen oder Einatmen kalter Luft im Mund. Es kann auf die Ellbogen, den Bereich des Schultergürtels oder des Halses, den Unterkiefer strahlen (geben). Die Dauer des Angriffs beträgt bis zu 10-15 Minuten. Passiert durch Eliminierung des pathogenen Faktors und Einnahme des Arzneimittels "Nitroglycerin" unter die Zunge.

Myokardinfarkt ist ein akuter Zustand, der durch die Unterbrechung der Blutversorgung eines der Abschnitte des Herzmuskels verursacht wird, der innerhalb von 15 bis 20 Minuten zu sterben beginnt (der Prozess der Nekrose). Es ist gekennzeichnet durch starke drückende und brennende Schmerzen im Herzen, auch in Ruhe, die zu herznahen Körperteilen führen können, sowie Atemnot, starke Schwäche, übermäßiges Schwitzen, Blanchieren der Haut, Herzrhythmusstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen. Die Symptome werden reduziert, indem das Medikament Nitroglycerin unter die Zunge genommen wird.

Die Aortendissektion ist ein pathologischer Prozess, der durch Dehnung der Wände der Aorta gekennzeichnet ist, bei dem eine Person plötzlich starke Schmerzen im Bereich des Herzens in der Vorderwand verspürt, die in den unteren Rückenbereich zwischen den Kapseln ausstrahlen können. Andere Anzeichen sind Hochdruck, der bei Messung in verschiedenen Gliedmaßen unterschiedliche Daten zeigt. Beim Hören mit einem Stethoskop wird eine Fehlfunktion der Aortenklappe festgestellt.

Perikarditis ist eine entzündliche Erkrankung der äußeren Herzschleimhaut (Perikard), die an der kontraktilen Funktion des Herzmuskels beteiligt ist. Es manifestiert sich in Arrhythmien, Schwäche, gesenktem Blutdruck, Druck mit brennenden Schmerzen im Bereich des Herzens, Ausstrahlung auf das Epigastrium oder den Trapezmuskel, verschlimmert durch Hinlegen und tiefes Atmen. Ursachen - Infektionen, Allergien, andere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder benachbarter Atmungsorgane.

Magen-Darmtrakt

Gastroösophagealer Reflux (GER) ist ein umgekehrter Reflux des Mageninhalts in die Speiseröhre, der von drückenden oder brennenden Schmerzen im Magenbereich begleitet wird, die nach hinten ausstrahlen können, Übelkeit, Schweregefühl oder Schmerzen im Bauchraum, Blähungen. Der Hauptgrund ist eine übermäßige Nahrungsaufnahme und eine starke Veränderung der Körperhaltung. GERD kann zu einer Komplikation werden.

Die Gallensteinkrankheit (Cholelithiasis) ist eine Erkrankung der Gallenblase, die durch das Vorhandensein von Steinen in diesem Organ verursacht wird, die den normalen Durchgang der Galle behindern und zu einem entzündlichen Prozess führen. Es ist gekennzeichnet durch akute Schmerzen im Bauch und im unteren Brustbein, Koliken im rechten Hypochondrium mit Rückkehr zum Brustbein, Rücken. Die Verschärfung der Symptome tritt mit einer starken Veränderung der Körperhaltung oder deren Erschütterung (Radfahren im Gelände, Tanzen), dem Verzehr fetthaltiger Lebensmittel auf, und der Schmerz lässt nach, wenn man auf einer ebenen Fläche liegt. Andere Symptome sind Übelkeit, Schweregefühl im Bauch, Erbrechen, Essstörungen.

Magengeschwür ist eine entzündliche Erkrankung des Magens, die durch Geschwüre seiner Wände gekennzeichnet ist. In diesem Fall fühlt sich der Patient stumpf, manchmal verschlimmern sich die Schmerzen in der Magengegend oder im unteren Teil der Brust, der Herzregion, des rechten Hypochondriums, Übelkeit, Sodbrennen, saurem Aufstoßen und Blähungen. Die Symptome verschlimmern sich durch die Verwendung von fetthaltigen oder würzigen Lebensmitteln, Gurken und Alkohol.

Ösophagitis ist eine entzündliche Erkrankung der Schleimhaut der Speiseröhre, begleitet von einem Gefühl eines Klumpens im Hals, Beschwerden in der Brust beim Essen und in einigen Fällen einigen anderen Symptomen im Zusammenhang mit der Verdauung - Sodbrennen, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen und Aufstoßen. Der Hauptgrund sind Infektionen, Trauma durch raue Lebensmittel, chemische oder thermische Verbrennungen, Komplikationen bei GERD und andere Magen-Darm-Erkrankungen.

Ösophagusruptur (Burhave-Syndrom) - geht einher mit einem plötzlichen, sehr starken und brennenden Schmerz hinter dem Brustbein und dem Epigastrium, der den Rücken beeinträchtigt, sowie mit Schluckstörungen, Erbrechen, Atemversagen und der Entwicklung eines Schockzustands.

Atmungssystem

Tracheitis ist eine entzündliche Erkrankung der Luftröhre, die von Schmerzen in der oberen Brust sowie von Symptomen wie Husten, Atembeschwerden, Fieber oder Fieber, Schwäche begleitet wird. Der Hauptgrund ist eine Infektion, Unterkühlung, Komplikation von Infektionskrankheiten anderer Organe oder Systeme, häufig Laryngitis oder Bronchitis.

Bronchitis ist eine entzündliche Erkrankung der Bronchien, die Teil der Atemwege zwischen Luftröhre und Lunge sind. Die Hauptsymptome sind Husten, Schmerzen hinter dem Brustbein (im mittleren Teil), Atemnot, Fieber, Schwäche. Ursachen - Infektionen, Unterkühlung, Komplikationen anderer Krankheiten.

Lungenentzündung ist eine entzündliche Erkrankung der Lunge, die durch Schmerzen hinter dem Brustbein an der Stelle der Lungenläsion (oder beider Lungen) sowie durch Husten, Schwäche, Fieber, Schüttelfrost und Atembeschwerden gekennzeichnet ist. Ursachen - Infektion, Unterkühlung.

Pleuritis ist eine entzündliche Erkrankung der Schleimhaut, die die Lunge bedeckt und durch eine beeinträchtigte motorische Funktion der Lunge gekennzeichnet ist, die zu Atemnot, Atemversagen, Beschwerden und Schmerzen in der Brust führt. Die Hauptursache der Infektion. Die Krankheit entwickelt sich normalerweise als Komplikation anderer akuter Infektionen der Atemwege (Lungenentzündung)..

Lungentuberkulose ist eine Infektionskrankheit, die durch Lungenschäden gekennzeichnet ist, die durch eine Infektion mit Mycobacterium tuberculosis (Mycobacterium tuberculosis) verursacht werden. Symptome - Brustschmerzen, die auf den Bereich der Schulterblätter und Hypochondrien ausstrahlen können, sowie Keuchen beim Atmen, geschwollene Lymphknoten, Husten und schneller Gewichtsverlust, Atemnot, Fieber, Schwäche.

Nervensystem

Neuralgie ist eine neurologische Erkrankung, die hauptsächlich mit entzündlichen Prozessen in Nervenfasern verbunden ist. Die Gründe können vielfältig sein - von Infektionen, beispielsweise mit Gürtelrose, bis hin zu destruktiven Veränderungen der Wirbelsäule (Osteochondrose, Protrusion, Skoliose und andere). Zusätzlich zu Beschwerden und Schmerzen in der Brust, häufig vom Rücken und zwischen den Rippen, kann dies mit einer erhöhten Empfindlichkeit der Haut an der Stelle der Läsion, Taubheit, lokalen Anfällen und Hautausschlag einhergehen, was von der Ätiologie der Krankheit abhängt. Durch die Lokalisierung ist Interkostalneuralgie beim heutigen Thema beliebt.

Stress - eine starke nervöse Belastung, die zu Atemwegserkrankungen und -beschwerden sowie manchmal zu Schmerzen in der Brust führen kann.

Bewegungsapparat

Kostochondritis ist eine entzündliche Erkrankung des Knorpels, die zu ihrer Dystrophie an der Stelle führt, an der sich Rippen und Brustbein verbinden. Aufgrund der Lage ähnelt dieser symptomatische Prozess Angina Pectoris und anderen Herzproblemen. Die Patienten klagen über akute und drückende Schmerzen in der Mitte des Brustbeins (an der Verbindungsstelle zwischen der 2. und 5. Rippe), die auf die Küstenmuskulatur ausstrahlen und durch den Versuch, tief durchzuatmen, verstärkt werden. Ursachen - Verletzungen, Brustschläge, Infektionen, Arthritis, Onkologie.

Osteochondrose ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, die durch degenerativ-dystrophische Läsionen der Bandscheiben gekennzeichnet ist und anschließend am pathologischen Prozess der Wirbel beteiligt ist. Eine Person kann Schmerzen in der Brust aufgrund einer Quetschung und nach einem entzündeten Nerv spüren, der an der Stelle der Krankheit aus der Wirbelsäule austritt. Andere Symptome können Taubheitsgefühl, Sensibilitätsstörungen und Atemprobleme sein..

Häufige Ursachen in Abhängigkeit von der Lokalisation der Schmerzen

Schmerzen in der mittleren Brust - Angina pectoris, Myokardinfarkt, Perikarditis, Aortendissektion, Bronchitis, Pleuritis, Lungenentzündung, Lungentuberkulose, gastroösophagealer Reflux, Costochondritis, Osteochondrose, Skoliose, Radikulitis, Spondylose, Pankreatitis, Gastritis, Ösophagitis, Gastritis.

Schmerzen in der Brust links - Myokardinfarkt, Perikarditis, Endokarditis, Myokarditis, Interkostalneuralgie, Osteochondrose, Spondylose, Pankreatitis.

Schmerzen in der Brust rechts - Interkostalneuralgie, Zirrhose, Gallensteinerkrankung, Osteochondrose, Spondylose.

Schmerzen in der Brust von oben - Tracheitis, Osteochondrose, Spondylose.

Schmerzen in der Brust unten - Verschlimmerung von Asthma bronchiale, Kolitis.

Diagnose

Die wichtigsten Methoden zur Untersuchung eines Patienten mit Brustschmerzen sind:

Behandlung

Es wird nicht empfohlen, Brustschmerzen zu behandeln, ohne die Ätiologie der Erkrankung zu klären, weil Erkrankungen des Herz-Kreislauf-, Nerven-, Verdauungs- und anderen Systems unterscheiden sich signifikant voneinander.

Wenn Beschwerden und Schmerzen durch emotionalen Stress verursacht werden, können Sie im Allgemeinen ein Beruhigungsmittel trinken - Persen, Baldrian, Mutterkraut.

Der Arzt kann auch verschreiben:

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), sie sind auch Schmerzmittel - "Nimesil", "Nimedar", "Paracetamol", "Nurofen";
  • Chondroprotektoren;
  • Vasodilatierende Medikamente;
  • Physiotherapeutische Verfahren - Stoßwellentherapie, Schlammbehandlung, Massage.

Verhütung

Die Vorbeugung von Brustschmerzen umfasst:

  • Einhaltung der persönlichen Hygiene;
  • Unterkühlung vermeiden;
  • Essen Sie gut, damit alle notwendigen Vitamine und Nährstoffe in den Körper gelangen.
  • Bewegen Sie sich mehr;
  • Suchen Sie rechtzeitig einen Arzt auf.

Unangenehme Empfindungen in der Mitte der Brust: Unbehagen, Unwohlsein, Schwäche, Schmerz

Unangenehme Empfindungen im Brustbein in der Mitte, intensive Angst und wachsende Panik sind Gefühle, die einer Person mit vegetativ-vaskulärer Dystonie vertraut sind. Die Ursachen für Schmerzen im Brustbereich können jedoch auch andere Erkrankungen der Organe des Herz-Kreislauf-Systems sowie des Verdauungssystems und der Atemwege sein. Funktionsstörungen des Bewegungsapparates oder erlebte Stresssituationen können zu Abweichungen führen..

Symptome und Art der Beschwerden

Unangenehme Empfindungen im Brustbereich in der Mitte oder in einem anderen Teil davon können unterschiedliche Merkmale aufweisen. Wenn Sie sich an den Arzt wenden, ist es wichtig, die Art der Beschwerden richtig zu beschreiben, da Sie durch Kenntnis eines klaren Krankheitsbildes schnell und genau die richtige Diagnose stellen können.

Die Art der Beschwerden kann wie folgt sein:

  • Druckschmerzen deuten auf ein Magengeschwür oder ein Zwölffingerdarmgeschwür hin. Typischerweise sind solche Empfindungen im Brustbein mit einer Funktionsstörung des Verdauungstrakts verbunden. Wenn eine Person kurz nach dem Essen unangenehme Druckschmerzen verspürt, ist die Peristaltik des Magens wahrscheinlich geschwächt. Wenn eine Person zusätzlich zu Schmerzen über Übelkeit und Erbrechen besorgt ist, deutet dies auf die Entwicklung von Pathologien der Gallenblase oder der Harnwege hin.
  • Ein scharfer und starker Schmerz im Brustbein in der Mitte weist in den meisten Fällen auf eine Angina pectoris hin. Der Schmerz kann nähen und dem Brustbein etwas zurückgeben. Um die geäußerten Symptome zu stoppen, müssen Sie Nitroglycerin einnehmen und sich bald an eine medizinische Einrichtung wenden.
  • Schmerzhafte Schmerzen sind allen Menschen bekannt, die an Funktionsstörungen der Organe des Herz-Kreislauf-Systems leiden. Konstante und schmerzende Schmerzempfindungen weisen in der Regel auf eine koronare Herzkrankheit hin. Die Schwere der Symptome nimmt mit Husten oder Niesen zu. Die Entwicklung der Pathologie betrifft Menschen, die sich ständig in einem Zustand von Stress und großer nervöser Spannung befinden..
  • Schwere Beschwerden auf der linken Seite der Brust, hauptsächlich im unteren Teil, die an den unteren Teil des Körpers abgegeben werden können und Wärme abgeben - ein häufiges Symptom für die Entwicklung von Krebs des Verdauungssystems, Magengeschwüren oder Gastritis. Spasmolytika helfen, die Symptome zu stoppen. Sobald sich eine Person besser fühlt, müssen Sie sofort eine medizinische Einrichtung kontaktieren. Um die Wahrscheinlichkeit einer Onkologie auszuschließen, muss der Arzt Tests auf Tumormarker verschreiben.

Wenn das klinische Bild nicht klar ausgedrückt wird, aber der Verdacht auf Abweichungen im Körper besteht, ist es besser, einen Arztbesuch nicht zu verschieben und sich einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen.

Ursachen von Brustbeschwerden in der Mitte

Eine Vielzahl von Faktoren kann zu Beschwerden im Brustbereich führen.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Menschen mit Funktionsstörungen der Organe des Herz-Kreislauf-Systems, die mit der Manifestation eines ähnlichen Symptoms konfrontiert sind, glauben oft fälschlicherweise, dass sie einen Herzinfarkt haben, der einen Panikzustand verursacht und eine Person noch schlimmer macht.

  • Übelkeit;
  • Blässe der Haut;
  • schwere Schwäche, die es einer Person nicht erlaubt, aufzustehen oder sich zu ducken;
  • starkes Schwitzen;
  • starke Schmerzen in der Mitte der Brust;
  • Herzrhythmusstörung.

Angina kann Schmerzen hervorrufen, die sich in folgenden Symptomen äußern:

  • Symptome treten mit regelmäßiger Konstanz auf;
  • Schmerz ist gekennzeichnet durch einen einhüllenden Charakter, der das ganze innere Fleisch verbrennt;
  • Die Symptome können erst nach Einnahme einer Nitroglycerin-Tablette gestoppt werden.
  • der Zustand verschlechtert sich nach körperlicher Anstrengung und Erfahrung;
  • es gibt einen Kloß im Hals;
  • Atembeschwerden.

Zusätzlich zu einem Anfall von Angina pectoris kann sich eine Lungenembolie entwickeln. Dieser Zustand birgt eine Gefahr für die menschliche Gesundheit und das Leben. Es ist von folgenden Symptomen begleitet:

  • eine starke Verschlechterung des Allgemeinzustands;
  • eine Person hat ständig Luftmangel;
  • Husten, bei dem Sputum mit blutigen Flecken freigesetzt wird;
  • ausgeprägte Engegefühl in der Brust.

Lungenembolie ist eine äußerst gefährliche Krankheit, die sofortige ärztliche Hilfe erfordert..

Erkrankungen der Atemwege

Lungenerkrankungen können Schmerzen im Brustbein hervorrufen. Das Üblichste:

  • Lungenentzündung (Lungenentzündung);
  • Tracheitis;
  • Lungenabszess;
  • Pleuritis;
  • Bronchitis.

Ein charakteristisches Merkmal der Entwicklung von Pathologien der Atemwege sind erhöhte Brustschmerzen beim Niesen und Husten..

Eine Funktionsstörung der Atemwege kann vermutet werden, wenn folgende klinische Symptome vorliegen:

  • die Haut wird bläulich;
  • es ist unmöglich, vollständig ein- und auszuatmen;
  • niedriger Blutdruck;
  • Fieber;
  • Änderung der Herzfrequenz;
  • Verwirrtheit.

Ein ausgeprägtes Zeichen von Pleuritis ist eine Zunahme der Schmerzen während der Inspiration, insbesondere wenn eine Person auf dem Rücken liegt.

Verdauungstrakt

Der Magen und die Speiseröhre befinden sich im Brustbereich, daher können Verletzungen in ihrer Arbeit mit dem Auftreten von Schmerzen im Brustbein einhergehen. Die Art der Schmerzen bei gastrointestinalen Dysfunktionen unterscheidet sich von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Die Verwendung von Herz- und Beruhigungsmitteln zur Linderung der Symptome hat nicht den gewünschten Effekt..

Wenn eine Person einen Leistenbruch hat, wird der pathologische Zustand von den folgenden Symptomen begleitet:

  • schnelles Sättigungsgefühl während der Mahlzeiten;
  • Sodbrennen;
  • kontinuierliches Grollen im Magen;
  • Aufstoßen;
  • Erbrechen
  • Schmerzen hinter dem Brustbein.

Wenn Schmerzen und Beschwerden scharf und plötzlich auftreten, der Zustand von Erbrechen und Darmverstimmung begleitet wird, ist es wahrscheinlich, dass die Hernie verletzt wurde. Sofortige Operation erforderlich.

Erkrankungen des Bewegungsapparates

Schmerzen im Brustbereich, die in der Mitte oder leicht links lokalisiert sind, können auf eine Interkostalneuralgie hinweisen. Die Krankheit hat ein ausgeprägtes Krankheitsbild:

  • es ist schwierig für eine Person zu niesen oder zu husten, Prozesse gehen mit unangenehmen Empfindungen einher;
  • Der Schmerz verstärkt sich beim Bewegen.

Überkühlung des Körpers, frühere Verletzungen der oberen Gliedmaßen, der Wirbelsäule und der Brust können die Entwicklung von Neuralgien hervorrufen..

Diagnosemethoden

Wenn es Schmerzen im Brustbein gibt, wird der Zustand des Patienten ambulant oder stationär beurteilt. Dies hängt alles vom Zustand des Patienten und dem erwarteten Phänomen ab.

Für die Diagnose werden folgende Arten von Instrumenten- und Laboruntersuchungen vorgeschrieben:

  • Herzfrequenz- und Blutdruckmessung.
  • Mit der Echokardiographie können Sie den anatomischen Zustand des Herzens sowie des umgebenden Gewebes untersuchen. Während der Untersuchung werden die Standorte visualisiert, um den Grad der Verstöße bestimmen zu können.
  • Die Elektrokardiographie wird verwendet, um die funktionelle Position von Herzstrukturen zu bestimmen. Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung ist es möglich, die typischen Merkmale eines Herzinfarkts und einer Arrhythmie zu berechnen.

In schwierigen Situationen sind Ärzte gezwungen, nicht auf die Ergebnisse der Diagnose zu warten, sondern den Zustand des Patienten dringend zu stabilisieren, und zwar erst, nachdem sie über eine Langzeitbehandlung nachgedacht haben.

Als zusätzliche Maßnahme verschreibt der Arzt eine tägliche EKG-Überwachung, Magnetresonanztomographie des Herzens, einen allgemeinen und biochemischen Bluttest, eine Koronographie und Stresstests mit äußerster Vorsicht. Die Individualität bestimmt die Machbarkeit der Abbildung von Wirbelstrukturen, die endoskopische Beurteilung des Zustands der Speiseröhre und der Magenschleimhaut (FGDS)..

Bei Bedarf kann eine Konsultation mit spezialisierten Spezialisten, meistens Neurologen, erforderlich sein. Wenn die Ergebnisse der Untersuchung keine organischen Defekte zeigten, können sie die Entwicklung einer idiopathischen Kardialgie vermuten.

Warum die Brust in der Mitte weh tut: die Gründe für Frauen und Männer

Schmerzen in der Mitte der Brust sind eine Sensation, die den meisten Männern und Frauen vertraut ist, die die 50-jährige Grenze ihres Lebens überschritten haben. Manchmal tritt dieses Symptom jedoch auch bei jüngeren Menschen und sogar bei Jugendlichen auf. Es kann mehrere Gründe für das Auftreten dieser Erkrankung geben - Schmerzen in diesem Bereich sind eines der Anzeichen für geringfügige Störungen, die kein Gesundheitsrisiko darstellen, sowie für sehr schwere Krankheiten, die eine Lebensgefahr darstellen. Wenn eine solche Symptomatik scharf zum Ausdruck kommt, periodisch oder dauerhaft ist, muss ein Arzt konsultiert werden.

Schmerzursachen in der Brustmitte, von rechts oder von links

Die Gründe, warum eine Person unter der Brust verletzt wird, können sehr unterschiedlich sein. Es hängt alles davon ab, was den Schmerz verursacht hat. So kann beispielsweise Angina pectoris dazu führen, dass die linke Brust verletzt wird. In diesem Fall können die Empfindungen einen paroxysmalen Charakter haben.


Herzschmerzen können auch schmerzhaft sein. Aus diesem Grund werden Schmerzsyndrome durch Validol und Nitroglycerin schnell gestoppt, und auch kurze körperliche Aktivität hilft. Die Ursache für die Schmerzen in der rechten Brust ist Interkostalneuralgie. Gleichzeitig bleiben die Symptome sehr lange bestehen. Diese Krankheit kann durch Einklemmen der Nervenwurzeln in den Interkostalnerven auftreten. Es können Muskelkrämpfe auftreten, die für den Menschen unerträglich werden..

Es tut in der Mitte der Brust am häufigsten bei Lungenerkrankungen weh.

Symptomatisches Bild


Abhängig von der Art der Pathologien, die Brustschmerzen verursachen, weist jede andere symptomatische Symptome auf, mit denen Sie die wahre Ursache dieser Empfindung bestimmen können:

  • Bei Herzerkrankungen treten Schmerzen normalerweise plötzlich auf, sowohl direkt hinter dem Brustbein als auch auf der rechten oder linken Seite der Brust. Es kann zur Hand nach rechts oder links oder zum Schulterblatt strahlen. Das Schmerzsyndrom kann von Natur aus sehr unterschiedlich sein: akut, stumpf, schmerzhaft, drückend, stechend, brennend, brennend in der Brust, quetschend. Zu den Symptomen der meisten Kardiopathologien gehören auch Gähnen als Zeichen von Hypoxie (Sauerstoffmangel) und ein Gefühl von Luftmangel, das durch eine beeinträchtigte Herzfunktion und plötzliche Blutdruckänderungen verursacht wird. Bei einem Herzinfarkt kann ein scharfer trockener Husten auftreten, da sich das Herz stark ausdehnt und Druck auf die Bronchien ausgeübt wird. Laut Statistik treten Herzinfarkte, die zur Entwicklung eines Herzinfarkts führen, meistens abends oder nachts auf..

  • Entzündliche Erkrankungen der Bronchien oder Lungen infolge von Infektionen oder Erkältungen gehen neben Brustschmerzen in der Regel mit einem starken Anstieg der Körpertemperatur und einer beeinträchtigten Luftaustauschfunktion einher: Es ist für einen Menschen schwierig zu atmen, wenn er versucht, tief durchzuatmen oder auszuatmen, er hustet, wenn er niest oder hustet, beginnt er in seine Seite zu stechen. Ersticken ist auch eines der Hauptsymptome eines Asthmaanfalls, wenn eine Person aufgrund einer Schwellung der Bronchien nicht in der Lage ist, einen vollen Atemzug zu nehmen.
  • Pathologien des Magen-Darm-Trakts manifestieren sich in Symptomen wie Reflux - der Injektion von Magensäure aus dem Magen in die Speiseröhre, die typisch für GERD, saures oder bitteres Aufstoßen, Übelkeit, chronische Verstopfung, Brennen und Magenschmerzen ist - mit Gastritis und Magengeschwüren. Wenn die Ursache des Schmerzes eine Schwellung der Speiseröhre oder ein Zwerchfellbruch ist, hat der Patient das Gefühl, dass ihm übel und schwer zu schlucken ist. Beim Schlucken bleibt das Essen im Hals oder im Brustbein stecken, als würde etwas verhindern, dass Essen in den Magen gelangt. Bei einer akuten Pankreatitis ist der Schmerz links vom Magen direkt unter den Rippen lokalisiert. Das Drücken des Magens verursacht einen starken Anstieg der Schmerzen mit einer Rückkehr zur Brust.
  • Bei Erkrankungen der Wirbelsäule werden Rückenschmerzen durch plötzliche Bewegungen, Biegungen, Drehungen des Körpers oder des Kopfes verstärkt. Wenn der Patient morgens aufwacht, braucht er etwas Zeit, um seine Wirbelsäule in einen funktionsfähigen Zustand zu bringen. Wenn Sie den Hals bewegen, können Sie fühlen, wie die Wirbel klicken. Die Ursache für Klicks ist meist die Verformung der Bandscheiben aufgrund von Osteochondrose.
  • Wenn anhaltende Brustschmerzen mit unklarer Ätiologie auftreten, muss ein Arzt konsultiert werden, und wenn sie auch nur für kurze Zeit nicht gelindert werden können, rufen Sie ein Krankenwagenteam an. Vor ihrer Ankunft müssen Sie der Patientin Ruhe geben und auf der Grundlage einer Anamnese handeln. Um einen Anfall von Asthma bronchiale zu lindern, müssen Bronchodilatatoren durch einen Inhalator oder aus einer Sprühdose inhaliert werden. Nitroglycerin kann dem Kern helfen. Es ist wichtig, nicht die Beherrschung zu verlieren und ruhig zu bleiben.

    Die Hauptsymptome von Brustschmerzen

    Wenn die Brust in der Mitte bei Frauen oder Männern sowie von anderen Seiten schmerzt, ist es wichtig, mit den Hauptsymptomen umzugehen. Am häufigsten werden Schmerzen von zusätzlichen Anzeichen begleitet, die bei der Identifizierung der Pathologie helfen:

    • ohne Grund husten;
    • Dyspnoe;
    • Kopfschmerzen;
    • Nebel des Bewusstseins;
    • ermüden.

    Das Krankheitsbild kann durch sekundäre Anzeichen ergänzt werden - bei bestimmten Handlungen tritt ein scharfer Schmerz auf. Die Hautempfindlichkeit kann ebenfalls beeinträchtigt sein, es kann eine Blässe der Haut auftreten und der Tonus der Brustmuskeln kann abnehmen.

    Wenn ein Krankenwagen benötigt wird

    Es gibt eine Reihe von nachgewiesenen Anzeichen und Symptomen, die einen bedingungslosen Grund für den Anruf eines Krankenwagens darstellen:

    • unangenehme retrosternale Empfindungen vergehen nicht innerhalb einer halben Stunde (unabhängig vom Grad der Intensität) - ein Zeichen des Vorinfarkts;
    • unerträglicher Schmerz hinter dem Brustbein, gleichgültig gegenüber Nitroglycerin;
    • Dyspnoe in Ruhe - ein Zeichen von Angina pectoris mit dem Risiko der Umwandlung in einen Herzinfarkt;
    • Kopfschmerzen mit Schwindel, Orientierungsverlust im Raum;
    • visuell unterscheidbare Lähmung, Parese;
    • Gänsehaut;
    • Asymmetrie des Gesichts, Verlust der Kontrolle über Gesichtsausdrücke;
    • Ohnmacht der Synkope, Synkope Synkope - ein Zeichen für zerebrale Ischämie, Schlaganfallrisiko;
    • Sprachverzögerung;
    • Schwerhörigkeit, Sehvermögen;
    • verwirrtes Bewusstsein;
    • Blässe der Haut;
    • nasolabiale Zyanose.

    Alle diese Anzeichen geben kein 100% iges Signal für einen sich entwickelnden Herzinfarkt oder Schlaganfall, treten jedoch in fast 90% der Fälle unter akuten Bedingungen auf. Dies erfordert, dass Personen in der Nähe des Patienten schnell und klar handeln..

    Wie man Brustschmerzen schnell mit Volksheilmitteln lindert?

    Alternative Behandlungsmethoden können für relativ sichere Probleme verwendet werden. Eine richtig organisierte Behandlung mit diesen Medikamenten führt zu einem ziemlich guten Ergebnis. Ideal für leichte Schmerzen und eine bekannte Ursache..

    Rezepte für Brustschmerzen ergänzen die analgetische Therapie perfekt:

    1. Rezept - Soda. Es gilt als eines der beliebtesten Mittel gegen Schmerzen im Brustbein. Wenn der Magenschmerz zur Schmerzursache wird, hilft in warmem oder kaltem Wasser verdünntes Soda, dieses Problem zu lösen..
    2. Rezept - Knoblauch. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Herzerkrankungen vorzubeugen. Empfohlen für den maximalen Nutzen des Kauens einer Knoblauchzehe über Nacht. Eine in Milch verdünnte zerdrückte Knoblauchzehe hilft auch bei Schmerzen..
    3. Rezept - Kurkuma-Milch. Es ist erwiesen, dass die Verwendung von Kurkuma die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindern kann. Ein Teelöffel davon sollte in heißer Milch verdünnt werden. Verwenden Sie den resultierenden Trank am besten vor dem Schlafengehen..

    Regel Eins: Identifizieren Sie eine potenzielle Bedrohung!

    Je näher am Herzen, desto schlimmer. Drückt in der Mitte auf das Brustbein - und die Umhüllung gewinnt an Fahrt. Was ist, wenn ein Herzinfarkt? Sie sind gut gelesen und wissen bereits, dass Druckschmerzen c) der erste Vorbote eines Myokardinfarkts sein können. Darüber hinaus, wenn es andere Anzeichen dafür gibt: Todesangst, Übelkeit, Verwirrung des Denkens und manchmal starkes Schwitzen.

    Beim letzten Mal riet der Sanitäter Valokordin nur mit einem Lächeln, und alles ging. Aber jedes Mal, wenn es auf eine neue Art und Weise zerquetscht wird (oder scheint es nur so?), Und wir sind keine Helden eines Computerspiels, das mit einem Mausklick wiederbelebt werden kann.

    Es ist nicht klar: Rufen Sie einen Krankenwagen oder warten Sie, bis er vorbei ist. Manchmal sehen Ärzte so aus, als ob sie einen Simulator vor sich sehen - und daher kann selbst der Gedanke an einen bevorstehenden Krankenwagenbesuch den Zustand verschlimmern.

    Wie wird die Ursache von Brustschmerzen diagnostiziert (gesucht)

    Um die Ursache von Schmerzen in der Brust zu diagnostizieren, wird eine allgemeine Untersuchung des Patienten durchgeführt, wobei die allgemeine Anamnese ermittelt wird. Zusätzlich werden spezielle labordiagnostische Maßnahmen durchgeführt:

    • Pulsoximetrie;
    • allgemeine Blutanalyse;
    • Blutchemie;
    • Radiographie;
    • MRT
    • EKG;
    • Blut für Herzinfarktmarker.

    Aufgrund dessen heilt die Brust beim Einatmen

    Schmerzen während der Inspiration in der Brust können durch schwerwiegende Erkrankungen des menschlichen Körpers verursacht werden. Um die genaue Ursache zu ermitteln, müssen Sie die erforderlichen Diagnosen und Labortests durchführen.

    Was tun, wenn schweres Atmen Ihre Brust verletzt?

    Bei solchen Symptomen sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

    Beachtung! Wenn eine Person im Rausch verletzt wird, darf man nicht vergessen, dass nach einer bestimmten Zeit Schmerzen auftreten können. Schmerzrezeptoren sind in solchen Fällen blockiert, Alkohol spielt in diesem Fall die Rolle eines synthetischen Analgetikums.

    Die Hauptbehandlungsarten bei Brustschmerzen

    Die Behandlung hängt in erster Linie von der Krankheit ab, die die Schmerzen verursacht..

    • Angina pectoris wird mit Nitroglycerintabletten behandelt. In diesem Fall sollte der Schmerz spätestens nach fünf Minuten verschwinden.
    • Bei entzündlichen Erkrankungen der Atemwege werden entzündungshemmende Medikamente und Mittel zur Verbesserung des Hustens eingenommen.
    • Bei Schmerzen durch Thoraxosteochondrose werden Maßnahmen ergriffen, um die normale Beweglichkeit der Bandscheiben wiederherzustellen. Wählen Sie dazu eine bestimmte Reihe von Übungen aus.
    • Schmerzen bei Kardioneurose werden durch Stärkung des Körpers und Erhöhung der Immunität behandelt.
    • Schmerzen bei Interkostalneuralgie werden durch die Einführung von Schmerzmitteln und B-Vitaminen in den Komplex gestoppt.

    Schmerzursachen

    Das Zusammendrücken der Brust und die Unfähigkeit, vollständig zu atmen, sind normalerweise besorgniserregend, da solche Zustände hauptsächlich mit Herzerkrankungen verbunden sind. In der Tat liegt die Ursache von Schmerzen oft in Herzproblemen. Wenn es jedoch in die Mitte der Brust drückt und schwer atmet, können Symptome auf eine Fehlfunktion der Aktivität mehrerer Körpersysteme hinweisen:

    • kardiovaskulär;
    • Atemwege;
    • osteoartikulär;
    • Verdauungs-.

    Schmerzen im mittleren Teil der Brust mit unterschiedlichen Pathologien manifestieren sich ungleichmäßig. Sie entstehen:

    • Zurückgeben an den Rücken - bei Arrhythmien können schwere Atemnot und niedriger Druck auf Lungenthromboembolie oder Myokardinfarkt hinweisen; beim Verschlucken von Nahrungsmitteln - über negative Veränderungen in der Aktivität der Speiseröhre; bei hohen Temperaturen und Übelkeit - über Cholezystitis;
    • während der Bewegung - kann ein Zeichen für eine Pathologie der Speiseröhre, einen Herzinfarkt sein, manchmal begleitet vom Fortschreiten der Malignität;
    • während der Inspiration - ein Symptom für akute und chronische Prozesse (Unterkühlung, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Osteochondrose, Pleuritis);
    • nach dem Rauchen - Manifestationen von Lungenerkrankungen (chronische Bronchitis, Asthma, Lungenkrebs), kardiovaskulären Pathologien (Angina pectoris), Erkrankungen der Gelenke, Knochen und des Magen-Darm-Trakts (Ulkus, Gastritis);
    • bei mechanischer Belastung - kann auf entzündliche Prozesse in den Knorpelgelenken der Rippen hinweisen, auf das Vorhandensein von Diabetes mellitus;
    • nach der Freisetzung von Erbrochenem - ein Zeichen für einen möglichen Bruch der Speiseröhre. Starke Schmerzen, begleitet von Brennen, Atembeschwerden und der Unfähigkeit, die geringste Bewegung auszuführen, erfordern einen sofortigen chirurgischen Eingriff.
    • während des Hustens - kann das Ergebnis von Pathologien von Blutgefäßen, Herz, Atmungsorganen, Wirbelsäulenstrukturen sein, die bestimmte Verletzungen begleiten.

    Druckschmerzen in der Mitte des Brustbeins sollten mit Röntgenstrahlen und Elektrokardiographie untersucht werden.

    Das Herz ist nicht nervenfreundlich

    In unserer geschäftigen Zeit gibt es immer mehr Neurotiker, VSDshnikov, Hypochonder und geistig verärgerte Menschen. Und wenn Sie keine organischen Erkrankungen der Lunge und des Herz-Kreislauf-Systems haben, sind Ihre Nerven wahrscheinlich die Ursache für Druck.

    Wie können sie die Region des Herzens beeinflussen und wie können sie dem Patienten helfen? Optisch - in der folgenden Tabelle

    UrsacheSymptomeProvokateureRettungswagen
    VSDBei einem Ungleichgewicht von 2 Abschnitten des Zentralnervensystems können die Symptome beliebig sein: Dies sind Beschwerden im Brustbein, Herzrhythmusstörungen und Blutdrucksprünge. VSD wird häufig von einer oder mehreren der nachstehend beschriebenen Bedingungen begleitet. Dystonie neigt dazu, sich zu verschlimmern - während solcher Perioden verstärken sich die Symptome. Der Patient wird von schwerer Angst gequält.
    • Wetterwechsel;
    • körperliche / geistige Belastung;
    • starker Stress;
    • Menstruationsperiode (bei Frauen);
    • Schlafmangel;
    • Mangel an nützlichen Elementen in der Ernährung;
    • geringe körperliche Aktivität.
    Es ist wichtig, die Funktion der Blutgefäße wiederherzustellen und dem Nervensystem zu helfen, das Gleichgewicht zu finden (was nicht immer sofort möglich ist!). Ziehen Sie sich warm an (warme Socken, Pullover), trinken Sie eine Tasse nicht starken heißen Tee mit Zucker. Zuerst können Sie dort ein paar Tropfen ätherisches Öl fallen lassen und Dampf einatmen. Bitten Sie den Haushalt, Ihr Halsband zu dehnen und eine Pille Glycin oder Baldrian einzunehmen.
    PanikattackeDer Alarmist verstärkt die Empfindlichkeit, verletzt und quetscht das Brustbein in der Mitte, die Herzfrequenz steigt, der Blutdruck springt, die Hände beginnen zu zittern und die Bauchmuskeln zucken. Am häufigsten ist der Brustdruck bei PA auf die Entwicklung einer pulmonalen Hyperventilation zurückzuführen, wenn der Anteil von Sauerstoff und Kohlendioxid im Blutkreislauf gestört ist.
    • stressige Situation;
    • Eine Ankersituation (die im Unterbewusstsein als gefährlich verankert ist);
    • Adrenalinstoß aufgrund eines Ungleichgewichts im Nervensystem;
    • Osteochondrose und eingeklemmte Nervenwurzeln.
    Falten Sie Ihre Handflächen mit einem Boot und atmen Sie ein paar Mal tief durch. Zieh dich warm an, versuche deine Gedanken abzulenken. Rufen Sie einen guten Freund an und beschreiben Sie ihm alles, was Sie gerade fühlen. Nehmen Sie eine halbe Tablette Anaprilin unter die Zunge (Achtung! Es gibt Kontraindikationen!) Oder trinken Sie 40 Tropfen Valocordin.
    Stress"Nervöse" Schmerzen und Verengungen im Herzen sind kurz (1-5 Minuten) und lang (bis zu mehreren Tagen). Aufgrund des anhaltenden starken Stresses kann sich eine Neuralgie entwickeln. In diesem Fall ist der Schmerz nicht nur komprimierend, sondern auch sehr scharf und verstärkt sich mit Inspiration und Rotation. Blutdrucksprünge, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Handzittern und Apathie sind ebenfalls Anzeichen von Stress.
    • individueller psychoemotionaler Zustand;
    • Verschärfung des IRR;
    • Probleme bei der Arbeit und in der Familie;
    • Krankheiten
    • zerbrochenes Zentralnervensystem;
    • Hypochondrie.
    Der anhaltende Stress wird nach einmaliger Pflege nicht verschwinden. Planen Sie daher anhand der oben angegebenen Tipps eine Reise zum Arzt (Therapeut, Neurologe, Psychotherapeut) und kümmern Sie sich um die Korrektur von Lebensstil und Denken.
    KardiophobieDas Gefühl der Unterdrückung ist oft übertrieben: Der Patient hört jede Minute auf das Herz und notiert alle Veränderungen. Manchmal kann ein überfüllter Magen, der auf das Zwerchfell drückt, von Kardiophobie als Herzinfarkt angesehen werden und Panik auslösen.
    • übermäßiger Verdacht;
    • Hypochondrie;
    • Magendarm Probleme;
    • fälschlicherweise selbst diagnostiziert;
    • unkontrollierte Einnahme von Herzmedikamenten;
    • schwache Nerven;
    • Schlafstörung.
    Ein akuter Anfall von Kardiophobie kann durch Ablenkung von Gedanken und 40 Tropfen eines Beruhigungsmittels mit Ethanol vorübergehend „gedämpft“ werden. Ohne eine umfassende Behandlung sind diese Maßnahmen jedoch nicht sinnvoll - sie können mehrmals täglich wiederholt werden und um die Leber und die Immunität durch häufigen Einsatz von Medikamenten zu stärken - das Risiko einer echten organischen Krankheit.
    Hypertensiven KriseSie sollten wissen, dass eine Person zwei Arten von Druck hat: systolisch (vaskulär) und diastolisch (kardial). Und kann sowohl gleichzeitig als auch eins von zwei erhöht werden. Vor dem Hintergrund eines hohen Blutdrucks hat eine Person oft das Gefühl, Druck in der Brust in der Mitte zu haben, als würde sie den gesamten Bereich des Herzens in einem Schraubstock zusammendrücken. Der Patient hat ein gerötetes Gesicht, ist alarmiert und zittert. Extremitäten frieren ein (Hände werden kalt), Kopf dreht sich, Pulsfrequenz.
    • körperliche / emotionale Übererregung;
    • Panikattacke;
    • Versagen im Zentralnervensystem;
    • Schlafmangel;
    • übermäßige Müdigkeit;
    • Wetterwechsel;
    • individuelle Veranlagung;
    • Gefäßprobleme.
    Setzen oder legen Sie sich so, dass Ihr Kopf hoch ist (Blut sollte nach unten fließen). Tragen Sie etwas Kaltes auf den Nacken auf (Eis aus dem Gefrierschrank in ein Tuch gewickelt) und stellen Sie Plastikflaschen mit heißem Wasser unter Ihre Knie. Sie können einfach Ihre Füße in ein heißes Bad legen. Nehmen Sie Kapoten unter die Zunge und versuchen Sie tief genug zu atmen.
    Hypotonische KriseDer Patient hat Apathie, Lethargie, Schläfrigkeit, Tachykardie, Abkühlung der Extremitäten, ein Gefühl der Überfüllung in der Brust, Fieber kann beobachtet werden. Leistungsreduzierte, depressive Stimmung
    • verminderte Immunität;
    • kürzliche Erkältungen;
    • Regenzeit;
    • Gießen;
    • geringe körperliche Aktivität.
    Trinken Sie eine Tasse starken süßen Tee oder Kaffee, Sie können ein Stück Schokolade essen. Coficil Tablette (ohne Kontraindikationen) hilft effektiv, den Druck wiederherzustellen. Ein körperliches Training oder ein Spaziergang werden ebenfalls von Vorteil sein..

    Kein Sanitäter hat das Recht, Sie dafür zu kritisieren, dass Sie zu Hause angerufen haben, aber eine angemessene Untersuchung und kompetente Behandlung ist besser als die ständige Panikerwartung eines Krankenwagens.

    Starker Husten

    Bei einem starken und häufigen Husten passieren zwei Dinge gleichzeitig: Das Brustbein zittert intensiv und seine Muskeln sind ständig in einem Spannungszustand.

    Dies führt zu Müdigkeit und Mikroverletzungen, aus denen Schmerzen entstehen..

    Schmerzcharakter Schmerz ist schmerzhaft, intensiv. Beim Drücken auf einen Teil der Brust verstärkt sich das Unbehagen an der Kontaktstelle.

    Schmerzen hinter dem Brustbein - Ursachen, Diagnose, Behandlung

    Die Website enthält Referenzinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten sollte unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Fachberatung erforderlich!

    Schmerzen hinter dem Brustbein. Die Grundlagen der Differentialdiagnose

    Schmerzen hinter dem Brustbein sind ein äußerst häufiges Symptom. In der Regel ist es mit Herzschäden verbunden. Die Ursachen der Schmerzen hinter dem Brustbein sind jedoch sehr unterschiedlich, darunter viele Krankheiten, die nicht mit einer Schädigung des Herz-Kreislauf-Systems verbunden sind.

    Schmerzen hinter dem Brustbein können sowohl auf tödliche Zustände hinweisen, wenn der Patient eine medizinische Notfallversorgung benötigt (Myokardinfarkt, Lungenembolie), als auch auf vorwiegend funktionelle Störungen, die keinen sofortigen Krankenhausaufenthalt erfordern (neurozirkulatorische Dystonie)..

    Daher ist es ratsam, die Grundlagen der Differentialdiagnose für Schmerzen hinter dem Brustbein nicht nur für Ärzte, sondern auch für Menschen ohne medizinische Ausbildung zu kennen, um zu verstehen, wie dringend und welcher Arzt Hilfe suchen sollte.

    Zunächst müssen die Schmerzsymptome detailliert beschrieben werden.
    Die Art des Schmerzes (akut oder stumpf), seine Art (drückender Schmerz hinter dem Brustbein, Brennen, Nähen usw.), zusätzliche Lokalisation (hinter dem Brustbein rechts, hinter dem Brustbein links), Bestrahlung (ergibt sich zwischen den Schulterblättern unter dem linken Schulterblatt) sollten berücksichtigt werden in der linken Hand, im linken kleinen Finger usw.).

    Es ist notwendig, auf den Zeitpunkt des Auftretens von Schmerzen (morgens, nachmittags, abends, abends), den Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme oder körperlicher Aktivität zu achten. Es ist ratsam, die schmerzlindernden Faktoren (Ruhe, erzwungene Körperhaltung, ein Schluck Wasser, Einnahme von Nitroglycerin) sowie die Faktoren zu kennen, die es stärken (Atmung, Schlucken, Husten, bestimmte Bewegungen)..

    In einigen Fällen können Passdaten (Geschlecht, Alter), Daten zur Familienanamnese (welche Krankheiten die Angehörigen des Patienten erlitten haben), Informationen über berufliche Gefahren und Abhängigkeiten bei der Diagnose hilfreich sein..

    Es ist notwendig, eine Anamnese der Krankengeschichte zu sammeln, dh frühere Ereignisse (Infektionskrankheiten, Trauma, Fehler in der Ernährung, Überlastung) zu berücksichtigen und auch herauszufinden, ob solche Anfälle früher waren und durch was sie verursacht worden sein könnten.

    Die Detaillierung des Schmerzsyndroms und anderer Beschwerden des Patienten unter Berücksichtigung der Passdaten und einer in vielen Fällen gründlichen Anamnese ermöglicht eine genaue vorläufige Diagnose, die dann während einer körperlichen Untersuchung und verschiedener Studien geklärt wird.

    Angina pectoris als typische Ursache für drückende Schmerzen hinter dem Brustbein

    Typischer Angina-Anfall

    Schmerzen hinter dem Brustbein sind für Angina pectoris so charakteristisch, dass einige Richtlinien zur Diagnose innerer Krankheiten einen Angina-Anfall als typischen Brustschmerz bezeichnen.

    Angina pectoris (Angina pectoris) und Myokardinfarkt sind Manifestationen einer koronaren Herzkrankheit (KHK). KHK - akute oder chronische Unzulänglichkeit der Blutversorgung des Herzmuskels durch Ablagerung atherosklerotischer Plaques an den Wänden der Herzkranzgefäße, die das Myokard versorgen.

    Das Hauptsymptom der Angina pectoris ist ein drückender Schmerz hinter dem Brustbein links, der sich unter dem linken Schulterblatt bis zum linken Arm, der linken Schulter und dem linken kleinen Finger erstreckt. Der Schmerz ist sehr stark und führt dazu, dass der Patient mit der Hand an der Brust einfriert.

    Zusätzliche Symptome eines Angina pectoris-Anfalls: Angst vor Tod, Blässe, Abkühlung der Extremitäten, erhöhte Herzfrequenz, mögliche Arrhythmien und erhöhter Blutdruck.

    Nach dem Training tritt in der Regel ein Angina pectoris-Anfall auf, bei dem der Sauerstoffbedarf des Herzens steigt. Manchmal kann ein Anfall typischer Schmerzen hinter dem Brustbein eine Erkältung oder eine Mahlzeit hervorrufen (insbesondere bei geschwächten Patienten). Ein typischer Angina-Anfall dauert zwei bis vier Minuten, maximal jedoch 10 Minuten. Der Schmerz lässt in Ruhe nach, der Anfall wird durch Nitroglycerin gut gelindert.

    Es sollte bedacht werden, dass Angina pectoris aufgrund der Besonderheiten der Blutversorgung des weiblichen Herzens und der antiatherosklerotischen Wirkung weiblicher Sexualhormone bei Frauen im gebärfähigen Alter selten ist (es wird praktisch nicht vor dem 35. Lebensjahr diagnostiziert)..

    In den letzten Jahrzehnten ist Atherosklerose sehr jung geworden, so dass Angina pectoris und sogar Myokardinfarkt bei 35-jährigen Männern keine Seltenheit mehr sind. Ein zu junges Alter des Patienten (bis zu 25 Jahre) sollte jedoch Zweifel an der Diagnose einer Angina pectoris aufkommen lassen.

    Sowohl die Ursache der Angina pectoris (Atherosklerose) als auch die Krankheiten, die die Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit (Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Fettleibigkeit) hervorrufen, haben eine erbliche Veranlagung. Daher sollte bei der Diagnose eine Familienanamnese berücksichtigt werden.

    Prädisponierende Faktoren für die Entwicklung von Angina pectoris: erhöhte Blutfette, Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Fettleibigkeit, Bewegungsmangel, Stress, schlechte Ernährung, Rauchen, Alkoholmissbrauch, längerer Gebrauch hormoneller Verhütungsmittel durch Frauen nach 35 Jahren. Es gibt Hinweise darauf, dass Angina pectoris bei Menschen mit Cholelithiasis und Urolithiasis häufiger auftritt.

    Wenn Sie Angina vermuten, sollten Sie einen Arzt oder Kardiologen konsultieren, der eine Standarduntersuchung verschreibt (allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen, allgemeine Urintests, EKG)..

    Grundbehandlung zur Bestätigung der Diagnose von Angina pectoris: Ernährung, gesunder Lebensstil, Einnahme von Nitroglycerin bei Anfällen.

    Bei Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes mellitus und Fettleibigkeit wird die Behandlung dieser Krankheiten gleichzeitig die Behandlung von Angina pectoris und die Verhinderung der weiteren Entwicklung von IHD sein.

    Prinzmetal Angina Schmerz hinter dem Brustbein

    Die Prinzmetal-Angina (atypische, spezielle, spontane Angina) ist eine der Varianten der koronaren Herzkrankheit.

    Im Gegensatz zur typischen Angina pectoris treten Prinzmetals Angina-Attacken nachts oder in den frühen Morgenstunden auf. Die Ursache für Anfälle mit Koronarinsuffizienz ist ein akuter Krampf der Blutgefäße.

    Patienten mit atypischer Angina pectoris tolerieren in der Regel physischen und psycho-emotionalen Stress. Wenn Überspannung und Angriffe in ihnen verursacht, dann geschieht dies am Morgen.

    Der Schmerz hinter dem Brustbein bei Prinzmetals Angina pectoris ähnelt in Charakter, Lokalisation und Bestrahlung der typischen Angina pectoris und wird durch Nitroglycerin gut gelindert.

    Ein charakteristisches Merkmal ist die zyklische Natur der Angriffe. Oft kommen sie zur gleichen Zeit. Darüber hinaus folgen Angina-Attacken mit atypischer Angina häufig nacheinander und kombinieren sich in einer Reihe von 2-5 Attacken mit einer Gesamtdauer von etwa 15-45 Minuten.

    Bei spontaner Angina werden häufiger Herzrhythmusstörungen beobachtet.

    Meist sind Frauen unter 50 krank. Die Prognose für Prinzmetals Angina pectoris hängt weitgehend vom Vorhandensein von Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck und Diabetes mellitus ab. Manchmal wird eine bestimmte Angina pectoris mit Anfällen einer typischen Angina pectoris kombiniert - dies verschlechtert auch die Prognose.

    Wenn Sie eine spontane Angina vermuten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, da diese Art von Angina-Attacken bei einem kleinen fokalen Myokardinfarkt beobachtet werden kann.

    Der behandelnde Arzt: Therapeut, Kardiologe. Untersuchung und Behandlung: Wenn keine besondere Indikation vorliegt - wie bei der typischen Angina pectoris. Atypische Angina gehört zur Klasse der instabilen Angina und erfordert eine ständige Überwachung.

    Schmerzen im Brustbein, die eine medizinische Notfallversorgung erfordern

    Symptome eines Myokardinfarkts

    Myokardinfarkt - der Tod eines Teils des Herzmuskels aufgrund der Unterbrechung des Blutflusses. Die Ursache eines Herzinfarkts ist in der Regel eine Thrombose oder seltener ein Krampf beschädigter atherosklerotischer Plaques der Koronararterie.

    In milden Fällen ähnelt der Druckschmerz hinter dem Brustbein während eines Myokardinfarkts in Art, Lokalisation und Bestrahlung der Angina pectoris, übersteigt ihn jedoch in Intensität und Dauer (30 Minuten oder länger) erheblich, wird durch Nitroglycerin nicht gelindert und nimmt in Ruhe nicht ab (Patienten eilen häufig durch den Raum). versuchen, eine bequeme Position zu finden).

    Bei ausgedehnten Herzinfarkten sind Brustschmerzen diffus; Der maximale Schmerz konzentriert sich fast immer hinter dem Brustbein auf der linken Seite, daher erstreckt sich der Schmerz auf die gesamte linke und manchmal auch auf die rechte Seite der Brust. gibt den oberen Gliedmaßen, dem Unterkiefer, den Zwischenkapselraum.

    Meistens steigt und fällt der Schmerz in Wellen mit kurzen Pausen, so dass der Schmerz etwa einen Tag dauern kann. Manchmal erreicht der Schmerz eine solche Intensität, dass er selbst mit Hilfe von Morphin, Phentalin und Droperidol nicht gelindert werden kann. In solchen Fällen wird der Herzinfarkt durch einen Schock kompliziert..

    Myokardinfarkt kann zu jeder Tageszeit auftreten, jedoch häufiger nachts in den frühen Morgenstunden. Als provozierende Faktoren kann man erhöhten nervösen oder körperlichen Stress, Alkoholkonsum und Wetterwechsel unterscheiden.

    Der Schmerz wird von Anzeichen wie einer Vielzahl von Herzrhythmusstörungen (Zunahme oder Abnahme der Herzfrequenz, Herzklopfen, Unterbrechungen), Atemnot, Zyanose (Zyanose), kaltem Schweiß begleitet.

    Wenn Sie einen Myokardinfarkt vermuten, müssen Sie einen Notarzt aufsuchen. Die Prognose hängt sowohl vom Ausmaß der Schädigung des Herzmuskels als auch von der Aktualität einer angemessenen Behandlung ab..

    Peeling Aortenaneurysma

    Peeling-Aortenaneurysma - ein kritischer Zustand, der durch einen bedrohlichen Bruch des größten Blutgefäßes im menschlichen Körper verursacht wird.

    Aortenaneurysma ist eine Krankheit, bei der sich ein pathologisch veränderter Teil des Gefäßes ausdehnt und seine Wand dünner wird.

    Früher war die Hauptursache für Aortenaneurysmen die Syphilis, heute ist die durch Bluthochdruck komplizierte Atherosklerose an erster Stelle. Andere Ursachen für Aneurysmen sind angeborene Fehlbildungen der Aorta (Koarktation) und einige degenerative Erkrankungen des Bindegewebes. Manchmal erschwert das geschichtete Aortenaneurysma die späte Toxikose während der Schwangerschaft.

    Die Aorta besteht aus drei Membranen - innen, mittel und außen. Das Peeling eines Aortenaneurysmas entsteht, wenn Blut zwischen pathologisch veränderten Membranen des Gefäßes eintritt und diese in Längsrichtung abblättert. Dies ist eine seltene Krankheit, daher wird sie häufig fälschlicherweise als Myokardinfarkt diagnostiziert..

    Schmerzen hinter dem Brustbein mit geschichtetem Aortenaneurysma treten plötzlich auf und werden von Patienten als unerträglich beschrieben. Im Gegensatz zum Myokardinfarkt, der durch eine allmähliche Zunahme der Schmerzen gekennzeichnet ist, sind die Schmerzen hinter dem Brustbein mit geschichtetem Aortenaneurysma am Anfang, wenn die primäre Dissektion des Gefäßes auftritt, am intensivsten. Ein sehr signifikanter Unterschied ist auch die Bestrahlung entlang der Aorta (zuerst strahlt der Schmerz zwischen den Schulterblättern aus, dann entlang der Wirbelsäule im unteren Rücken, Kreuzbein, inneren Oberschenkeln).

    Bei einem geschichteten Aortenaneurysma sind Symptome eines akuten Blutverlusts (Blässe, Blutdruckabfall) charakteristisch. Bei der Niederlage der aufsteigenden Aorta mit der Überlappung der von ihr abweichenden Hauptgefäße werden Asymmetrie des Pulses an den Händen, Schwellungen im Gesicht und Sehstörungen beobachtet.

    Es gibt einen akuten (von mehreren Stunden bis zu 1-2 Tagen), subakuten (bis zu 4 Wochen) und chronischen Verlauf des Prozesses.

    Bei Verdacht auf ein geschichtetes Aortenaneurysma ist ein Notfall-Krankenhausaufenthalt erforderlich. Um den Prozess zu stabilisieren, werden den Patienten Medikamente verschrieben, die das Herzzeitvolumen und den Blutdruck senken. Weitere Bedienung wird angezeigt.

    Die Prognose hängt von der Schwere und Lokalisation des Prozesses sowie vom Allgemeinzustand des Patienten ab (Fehlen schwerer Begleiterkrankungen). Mortalität bei der chirurgischen Behandlung von akuten Aneurysmen - 25%, chronisch - 17%.

    Nach einer Operation wegen eines sezierenden Aortenaneurysmas bleiben die meisten Patienten funktionsfähig. Viel hängt von der richtigen Diagnose und der Verfügbarkeit einer angemessenen Behandlung ab..

    Lungenembolie

    Lungenthromboembolie (Lungenembolie) - Verstopfung des Lungenstamms vom rechten Herzen zur Lunge, zum Thrombus oder zur Embolie - ein Partikel, das sich frei durch den Blutstrom bewegt (Fruchtwasser während der Embolie mit Fruchtwasser, fettleibiges Fett während der Embolie nach Frakturen, Tumorpartikel während der Onkopathologie).

    Am häufigsten (etwa 90% der Fälle) erschwert eine Lungenembolie den Verlauf thrombotischer Prozesse in den Venen der unteren Extremitäten und des Beckens (Thrombophlebitis der Beinvenen, entzündliche Prozesse im Becken, kompliziert durch Thrombophlebitis)..

    Die Ursache für Lungenembolie ist häufig eine schwere Herzschädigung, die bei Stauung und Vorhofflimmern auftritt (rheumatische Herzkrankheit, infektiöse Endokarditis, Herzinsuffizienz mit koronarer Herzkrankheit und Bluthochdruck, Kardiomyopathie, schwere Myokarditis)..

    Lungenembolie ist eine gewaltige Komplikation traumatischer Prozesse und postoperativer Zustände, an der etwa 10 bis 20% der Opfer mit einer Hüftfraktur sterben. Seltenere Ursachen: Fruchtwasserembolie, Krebs, einige Blutkrankheiten.

    Schmerzen hinter dem Brustbein treten plötzlich auf, haben meistens einen akuten Dolchcharakter und sind oft das erste Symptom einer Lungenembolie. Etwa ein Viertel der Patienten entwickelt aufgrund von Durchblutungsstörungen ein akutes Koronarinsuffizienz-Syndrom. Daher ähneln einige klinische Manifestationen den Symptomen eines Myokardinfarkts.

    Bei der Diagnose sind die Krankengeschichte (schwere Erkrankungen, die durch Lungenembolie, Operation oder Verletzung kompliziert sein können) und die für Lungenembolie charakteristischen Symptome schwerwiegend: inspiratorische Dyspnoe (der Patient kann keine Luft atmen), Zyanose, Schwellung der Halsvenen, schmerzhafte Vergrößerung der Leber. In schweren Fällen werden Anzeichen eines Lungeninfarkts beobachtet: scharfe Brustschmerzen, die durch Atmen und Husten verstärkt werden, Hämoptyse.

    Bei Verdacht auf Lungenthromboembolie ist ein Notfall-Krankenhausaufenthalt angezeigt. Die Behandlung umfasst die chirurgische Entfernung oder Lyse (Auflösung) eines Blutgerinnsels, die Anti-Schock-Therapie und die Prävention von Komplikationen.

    Spontanpneumothorax

    Am häufigsten bei Männern zwischen 20 und 40 Jahren. In der Regel entwickelt sich ein spontaner Pneumothorax bei vollständiger Gesundheit. Schmerzen hinter dem Brustbein treten plötzlich auf und sind am häufigsten im vorderen und mittleren Teil der Brust auf der betroffenen Seite lokalisiert. Kann dem Nacken, den Schultern und den Armen geben.

    Bei solchen Patienten wird häufig fälschlicherweise ein Myokardinfarkt diagnostiziert. Die Diagnose kann durch ein Symptom erhöhter Brustschmerzen während des Atmens sowie durch die Tatsache unterstützt werden, dass die Position auf der wunden Seite dem Patienten eine erhebliche Erleichterung bringt. Darüber hinaus sollte auf die Asymmetrie der Brust und die Ausdehnung der Interkostalräume auf der betroffenen Seite geachtet werden.

    Die Prognose für eine rechtzeitige Diagnose ist günstig. Angezeigte Notfall-Krankenhauseinweisung und Absaugen (Pumpen) von Luft aus der Pleurahöhle.

    Spontanruptur der Speiseröhre

    Eine typische Ursache für eine spontane Ruptur der Speiseröhre ist der Versuch, das Erbrechen zu stoppen (es hat diagnostischen Wert). Prädisponierende Faktoren: übermäßige Aufnahme von Nahrungsmitteln und Alkohol sowie chronische Erkrankungen der Speiseröhre (Entzündung durch Mageninhalt, Geschwüre der Speiseröhre usw.).

    Das klinische Bild ist sehr hell und ähnelt den Symptomen eines Myokardinfarkts: plötzliche scharfe Schmerzen hinter dem Brustbein und in der unteren linken Brustseite, Blässe, Tachykardie, Druckabfall, Schweiß.

    Für die Differentialdiagnose ist ein Symptom erhöhter Schmerzen beim Schlucken, Atmen und Husten wichtig. In 15% der Fälle tritt im zervikalen Bereich ein subkutanes Emphysem (Blähungen) auf.

    Es sollte bedacht werden, dass diese Pathologie hauptsächlich bei Männern im Alter von 40 bis 60 Jahren auftritt, häufig mit einer Vorgeschichte von Alkoholismus.

    Behandlung: Notfalloperation, Anti-Schock- und Antibiotikatherapie.

    Die Prognose für eine rechtzeitige Diagnose ist günstig. Berichten zufolge stirbt jedoch etwa ein Drittel der Patienten an den Folgen einer späten und unzureichenden Behandlung.

    Schmerzen hinter dem Brustbein, die einen Arztbesuch zu Hause erfordern

    Myokarditis

    Myokarditis - eine Gruppe von entzündlichen Erkrankungen des Herzmuskels, die nicht mit Rheuma und anderen diffusen Erkrankungen des Bindegewebes verbunden sind.

    Die Ursachen für Myokardentzündungen sind meistens Viruserkrankungen, seltener andere Infektionserreger. Es wird auch zwischen allergischer und transplantierter Myokarditis unterschieden. In einigen Fällen wird ein Kausalzusammenhang nicht verfolgt, so dass es eine nosologische Einheit wie die idiopathische Myokarditis gibt.

    Oft sind Brustschmerzen das erste Symptom einer Myokarditis. Der Schmerz ist normalerweise hinter dem Brustbein und auf der linken Seite der Brust lokalisiert. Oft sehr hohe Intensität.

    Der Hauptunterschied zwischen dem Schmerzsyndrom bei Myokarditis und Angina-Attacken ist die Dauer. Bei Myokarditis hält der Schmerz Stunden oder sogar Tage an, ohne sich zu schwächen.
    Das Alter des Patienten ist wichtig. Angina pectoris betrifft Menschen mittleren Alters und ältere Menschen, Myokarditis tritt häufiger bei jungen Menschen auf.

    In typischen Fällen mit Myokarditis ist es möglich, den Zusammenhang mit einer akuten Viruserkrankung zu verfolgen, nach der es eine helle Lücke gab und dann ein Schmerzsyndrom auftrat. Oft sind Schmerzen hinter dem Brustbein mit Myokarditis von Fieber begleitet, bei Angina pectoris bleibt die Temperatur normal.

    Bei schwerer und mittelschwerer Myokarditis nehmen Symptome wie Atemnot und Husten mit geringer körperlicher Anstrengung, Schwellung der Beine, Schweregefühl im rechten Hypochondrium, was auf eine Zunahme der Leber hinweist, schnell zu.

    Bei Verdacht auf Myokarditis ist Bettruhe angezeigt, eine gründliche Untersuchung und Behandlung unter Berücksichtigung der Form der Krankheit.

    In Ermangelung einer angemessenen Behandlung geht die Myokarditis häufig in eine Kardiomyopathie über.

    Rheumatische Herzerkrankungen

    Rheumatische Herzkrankheit ist eine der Manifestationen von Rheuma, einer systemischen entzündlichen Erkrankung des Bindegewebes, die auf Störungen des Immunsystems (Aggression gegen Proteine ​​des Körpers) beruht, die durch eine Infektion mit beta-hämolytischem Streptokokken der Gruppe A verursacht werden. Tritt bei genetisch prädisponierten Personen auf, hauptsächlich in jungen Jahren.

    Der Schmerz hinter dem Brustbein und der Brust links mit rheumatischer Herzkrankheit ist in der Regel nicht stark, begleitet von einem Gefühl der Unterbrechung.

    Bei einer fokalen Schädigung des Herzmuskels können Schmerzen im Bereich des Herzens von schwacher Intensität und unausgesprochener Natur das einzige Symptom für eine rheumatische Herzerkrankung sein.

    Bei diffuser rheumatischer Herzkrankheit sind Atemnot, Husten bei körperlicher Anstrengung und Schwellung der Beine ausgeprägt. Der Allgemeinzustand ist schwerwiegend, der Puls ist häufig arrhythmisch.

    Bei rheumatischen Läsionen der Herzkranzgefäße werden die Symptome einer rheumatischen Herzerkrankung durch typische Angina-Attacken ergänzt, die für Angina pectoris charakteristisch sind.

    Für die Differentialdiagnose ist die Beziehung der Krankheit zu einer kürzlich aufgetretenen Angina pectoris, Scharlach oder einer Verschlimmerung der chronischen HNO-Pathologie (Mandelentzündung, Pharyngitis) wichtig.

    Bei Patienten wird häufig eine für Rheuma charakteristische Polyarthritis beobachtet..

    Der behandelnde Arzt: Therapeut, Rheumatologe. Bettruhe ist angezeigt, die Behandlung wird je nach Schwere der Erkrankung von einem Fachmann verordnet. Ohne rechtzeitige Therapie entwickelt sich eine Herzerkrankung.

    Schmerzen hinter dem Brustbein, die in geplanter Weise untersucht werden müssen

    Herzkrankheit

    Kardiomyopathie
    Kardiomyopathie ist eine Gruppe von degenerativen Erkrankungen des Herzmuskels. Sie haben unterschiedliche Ursachen. So ist beispielsweise eine erweiterte Kardiomyopathie (Rinderherz) häufig das Ergebnis einer Myokarditis. Manchmal besteht ein Zusammenhang mit harter körperlicher Arbeit und Alkoholmissbrauch. In vielen Fällen kann die Ursache jedoch nicht ermittelt werden..

    Schmerzen hinter dem Brustbein können das erste Anzeichen einer hypertrophen Kardiomyopathie (HCMP) sein, einer Erbkrankheit, bei der eine genetisch begrenzte oder diffuse Myokardhypertrophie auftritt, begleitet von einer Abnahme der Herzhöhlen.

    Schmerzattacken im Herzen während einer hypertrophen Kardiomyopathie ähneln Angina pectoris, gehen jedoch normalerweise mit Schwindel, Schwäche, Herzklopfen, Ohnmacht, Blässe und Pulsation der Halsschlagadern einher.

    Die Krankheit tritt in der Kindheit, Jugend oder im jungen Alter (bis zu 30-40 Jahren) auf..
    Bei Verdacht auf Kardiomyopathie sollten Sie sich an einen Arzt oder Kardiologen wenden, der eine Untersuchung und Behandlung verschreibt.

    Alle Empfehlungen müssen unbedingt beachtet werden. Oft sterben Patienten mit einer vorzeitigen Diagnose aufgrund der Tatsache, dass sie schwere körperliche Arbeit oder Sport betrieben, während sie kategorisch kontraindiziert waren (ein Beispiel ist der berühmte ungarische Fußballspieler Miklos Feher)..

    Die dilatative Kardiomyopathie ist eine der Indikationen für eine Herztransplantation (etwa 53% der durchgeführten Transplantationen). Eine rechtzeitige Diagnose hilft, die Entwicklung degenerativer Veränderungen in vielen Organen zu verhindern, wenn eine Operation nicht mehr möglich ist.

    Mitralklappenprolaps
    Mitralklappe - eine bikuspide Formation zwischen den Hohlräumen des linken Ventrikels und des linken Vorhofs, die die Rückführung von Blut vom Ventrikel zum Vorhof während der Systole (Kompression) des Ventrikels verhindert.

    Mitralklappenprolaps ist eine Art erworbener Herzkrankheit, bei der die Mitralklappenfalten während der ventrikulären Systole in die Vorhofhöhle übergehen.

    Die Ätiologie der Krankheit ist unbekannt. Häufiger bei Frauen.

    Die Klinik für Mitralklappenprolaps ist sehr unterschiedlich. In vielen Fällen ist diese Pathologie asymptomatisch..

    Bei einer ausgeprägten Veränderung der Klappe äußert sich der Prolaps am häufigsten in Schmerzen hinter dem Brustbein und im dritten oder vierten Interkostalraum links vom Brustbein. Der Schmerz tritt mit starker Erregung auf und ist in der Regel nicht mit körperlicher Aktivität verbunden, wird durch Nitroglycerin nicht gelindert. Bei erhöhten Schmerzen können Anfälle die gesamte linke Brustseite bedecken. Der Schmerz kann lange genug (stundenlang) anhalten, oft begleitet von einem Herzschlag.

    Bei schwerem Mitralklappenprolaps sind Ohnmachtsanfälle und Herzinsuffizienzsymptome möglich.

    Wenden Sie sich an den Therapeuten oder Kardiologen. Standarduntersuchung: EKG, FCG (Phonokardiographie - Aufzeichnung und Analyse von Geräuschen, die sich aus der Arbeit des Herzens ergeben), Echokardiographie (Ultraschall des Herzens). Die Behandlung wird je nach Schweregrad der Erkrankung verordnet. Die Prognose ist generell günstig.

    Speiseröhre

    Schmerzen hinter dem Brustbein, die durch das Wachstum eines bösartigen Tumors durch die äußere Hülle der Speiseröhre verursacht werden
    Speiseröhrenkrebs nimmt den ersten Platz unter den Erkrankungen dieses Organs ein (60% aller Erkrankungen der Speiseröhre). Dies ist eine ziemlich häufige onkologische Pathologie (6. Platz in Bezug auf die Prävalenz in der Struktur onkologischer Erkrankungen).

    Speiseröhrenkrebs führt in der Regel aufgrund der Verengung des Organlumens und des Drucks des Tumors auf den Kehlkopf zu Symptomen von Dysphagie (Verletzung des Nahrungsdurchgangs) und Dysphonie (Heiserkeit der Stimme). Oft ist die Onkopathologie jedoch fast asymptomatisch und macht ihren ersten Schmerz.

    Der durch die Keimung des Tumors verursachte Schmerz hinter dem Brustbein ist in der Regel sehr stark und hat einen konstanten Charakter. Es hängt nicht mit der Nahrungsaufnahme, der Körperhaltung und der schlechten Entfernung durch Medikamente zusammen (manchmal helfen sogar narkotische Analgetika nicht)..

    In kontroversen Fällen wird auf das Alter (die höchste Inzidenz von Speiseröhrenkrebs tritt im Alter von 70-80 Jahren auf, während sich Angina pectoris in der Regel früher entwickelt) und das Geschlecht (hauptsächlich Männer sind krank) geachtet..

    Es sollten prädisponierende Faktoren wie Alkoholismus, Rauchen und berufliche Gefahren berücksichtigt werden (z. B. haben chemische Reinigungen ein erhöhtes Risiko für diese Krankheit)..

    Es gibt Hinweise darauf, dass Menschen, die im Kindesalter mit Alkali vergiftet wurden, häufiger an Speiseröhrenkrebs erkranken und die Zeitverzögerung zwischen chemischem Trauma und Tumorentwicklung 40 Jahre erreicht..

    Einige Erkrankungen der Speiseröhre werden als prädisponierender Faktor angesehen, insbesondere Kardia Achalasie (eine chronische Verletzung der Motilität der Speiseröhre mit einer Tendenz zum Spasmus des Schließmuskels, die Nahrung aus der Speiseröhre in den Magen leitet) und gastroösophagealer Reflux (chronischer Rückfluss von saurem Inhalt aus dem Magen in die Speiseröhre).

    Oft ist die Abmagerung des Patienten bemerkenswert. Schneller unerklärlicher Gewichtsverlust sollte immer ein Problem für Krebs sein.

    Die Prognose für Speiseröhrenkrebs in diesem Stadium diagnostiziert ist in der Regel schlecht. Eine korrekt diagnostizierte Diagnose kann jedoch eine palliative Behandlung korrigieren, um das Leiden des Patienten zu lindern..

    Schmerzen hinter dem Brustbein, die durch das Werfen von saurem Mageninhalt in die Speiseröhre verursacht werden
    Gastroösophageale Refluxkrankheit (Refluxösophagitis) ist die zweithäufigste Erkrankung der Speiseröhre, die eine Tendenz zur Rückentwicklung des Mageninhalts in die Speiseröhre ist.

    Die Schmerzen hinter dem Brustbein mit Reflux-Ösophagitis sind stark, brennend, schlimmer, wenn Sie sich nach vorne und in horizontaler Position lehnen. Mit Milch und Antazida entfernt.

    Zusätzlich zu den Schmerzen ist die Reflux-Ösophagitis durch Symptome wie Aufstoßen, Sodbrennen und Schmerzen beim Durchgang der Nahrung durch die Speiseröhre gekennzeichnet.

    Die Ursachen der Reflux-Ösophagitis sind vielfältig: von Ernährungsfehlern (Missbrauch von koffein-, gewürz-, minzreichen Lebensmitteln usw.) und schlechten Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol) bis zu verschiedenen Krankheiten (Gallensteinkrankheit, Magengeschwüre, systemische Erkrankungen des Bindegewebes usw.)..d.). Refluxösophagitis begleitet oft Schwangerschaft.

    Da die Refluxösophagitis häufig das Ergebnis vieler schwerer Krankheiten ist, ist eine gründliche Untersuchung erforderlich, um ihre Symptome festzustellen..

    Krampfhafte Schmerzen hinter dem Brustbein durch beeinträchtigte Motilität der Speiseröhre
    Schmerzen hinter dem Brustbein spastischer Natur treten häufig auf, wenn die Bewegung von Nahrungsmitteln entlang der Speiseröhre behindert wird. Eine solche Obstruktion kann funktionell sein (zum Beispiel ein Schließmuskelkrampf, durch den Nahrung aus der Speiseröhre in den Magen gelangt) oder eine organische Obstruktion der Speiseröhre (Schwellung, cicatriciale Deformität) auftreten. In solchen Fällen ist ein Schmerzanfall mit dem Essen verbunden.

    Ösophaguskrampf kann jedoch durch gastroösophagealen Reflux verursacht werden (als Reflexantwort auf Reizung der Schleimhaut der Speiseröhre mit Säure aus dem Mageninhalt). Darüber hinaus gibt es viele funktionelle Störungen der Motilität der Speiseröhre, die mit Krämpfen auftreten (Ösophagospasmus, Ösophagusdyskinesie, Herzachalasie). Bei solchen Pathologien ist ein eindeutiger Zusammenhang zwischen einem Schmerzanfall und der Nahrungsaufnahme nicht erkennbar..

    Währenddessen erinnert der durch einen Krampf der Speiseröhre verursachte Schmerz sehr an einen Angina-Anfall mit Angina pectoris. Der Schmerz ist hinter dem Brustbein oder links davon lokalisiert, hat einen drückenden Charakter, strahlt nach hinten sowie nach Kiefer und linkem Arm aus. Oft werden Schmerzen durch Nitroglycerin gelindert..

    Angriffe variieren in der Länge von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden und sogar Tagen, was diagnostischen Wert haben kann. Darüber hinaus kann die Tatsache, dass Anfälle häufig mit einem Schluck Wasser oder Analgetika entfernt werden, bei der Diagnose hilfreich sein..

    Manchmal geht ein Schmerzanfall mit Ösophaguskrämpfen mit ausgeprägten autonomen Manifestationen einher, wie z. B. einem Gefühl von Hitze, Schwitzen und Zittern im ganzen Körper.

    Bei Schmerzattacken hinter dem Brustbein, die durch Krämpfe in der Speiseröhre verursacht werden, ist eine kombinierte Untersuchung des Herz-Kreislauf-Systems und des Magen-Darm-Trakts angezeigt.
    Der behandelnde Arzt: Therapeut, Gastroenterologe, Kardiologe. Die Behandlung wird gemäß den Ergebnissen der Untersuchung verordnet..

    Ösophagushernie

    Hernie der Speiseröhre des Zwerchfells (Zwerchfellhernie) ist eine Krankheit, die auf einer Verschiebung durch das Zwerchfell beruht, die den abdominalen Teil der Speiseröhre und den kardialen Teil des Magens öffnet. In schweren Fällen kann sich der gesamte Magen und sogar Darmschleifen bewegen.

    Ursachen einer Hiatushernie können angeborene strukturelle Merkmale des Zwerchfells und / oder Erkrankungen der Bauchorgane sein, die zur Entwicklung der Pathologie beitragen.

    Die Schmerzen hinter dem Brustbein mit Zwerchfellhernie sind meist mäßig, ohne ausgeprägte Bestrahlung. Der Schmerz wird durch Essen und körperliche Aktivität hervorgerufen und verschwindet nach Aufstoßen oder Erbrechen. Das Vorbeugen lindert die Schmerzen, während die aufrechte Position die Schmerzen erleichtert.
    Darüber hinaus ist die Zwerchfellhernie durch folgende Symptome gekennzeichnet: Aufstoßen mit Luft und gegessenem Essen, schnelles Sättigungsgefühl, wiederholtes nächtliches Ausspucken (Symptom eines feuchten Kissens). Später kommt Erbrechen hinzu, oft mit einer Beimischung von Blut.

    Ösophagushernie wird in der Regel durch Refluxösophagitis kompliziert, häufig gibt es eine beeinträchtigte Motilität der Speiseröhre mit einer ausgeprägten krampfartigen Komponente, so dass das klinische Bild häufig eine Differenzialdiagnose mit Angina-Attacken erfordert.

    Daher ist bei Verdacht auf Zwerchfellhernie auch eine gemeinsame Untersuchung des Herz-Kreislauf-Systems und des Magen-Darm-Trakts angezeigt..
    Der behandelnde Arzt: Therapeut, Gastroenterologe, Kardiologe.

    Wenn Sie einen Hiatushernie vermuten, wird empfohlen, dass Sie in einer halb sitzenden Position schlafen und 2-3 Kissen unter das Kopfende legen. Gastroenterologen raten in diesem Fall, eine Überlastung der Bauchpresse und die erzwungene Position des Körpers bei nach vorne geneigtem Körper zu vermeiden. Fractional Nutrition gezeigt.

    Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, die mit einer gestörten neuroendokrinen Regulation verbunden sind

    Neurozirkulatorische (vegetativ-vaskuläre) Dystonie
    Neurozirkulatorische (vegetativ-vaskuläre) Dystonie ist eine funktionelle Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems, die auf einer gestörten neuroendokrinen Regulation beruht.

    Schmerzen im Bereich des Herzens (mit einem Epizentrum im Bereich der Herzspitze oder hinter dem Brustbein) sind eines der Hauptsymptome der Krankheit. Die Intensität des Schmerzsyndroms spielt zusammen mit der Schwere anderer Symptome einer neurozirkulatorischen Dystonie eine Rolle bei der Klassifizierung dieser Pathologie nach Schweregrad.

    Bei schwerer neurozirkulatorischer Dystonie ähnelt das Schmerzsyndrom stark dem akuten Myokardinfarkt. Die Schmerzen im Bereich des Herzens drücken oder ziehen sich zusammen, wellenweise nehmen sie zu und ab, was Stunden und Tage dauern kann. Das Schmerzsyndrom geht mit einem ausgeprägten Herzschlag, Todesangst und einem Gefühl von Luftmangel einher. resistent gegen Nitroglycerin.

    Patienten mit neurozirkulatorischer Dystonie weisen häufig darauf hin, dass Schmerzen im Herzen durch verschiedene Beruhigungsmittel (Validol, Baldrianwurzel usw.) gelindert werden..

    Das Vorhandensein anderer Symptome einer neurozirkulatorischen Dystonie hilft auch bei der Differentialdiagnose einer koronaren Herzkrankheit..

    Ein charakteristisches Merkmal dieser Krankheit: die Vielzahl subjektiver Symptome mit dem Mangel an objektiven Daten (die meisten Indikatoren liegen innerhalb normaler Grenzen). Sehr oft klagen Patienten über Funktionsstörungen vieler Organe und Systeme: Atemwegserkrankungen mit Anfällen, die Asthma bronchiale ähneln; Blutdrucklabilität mit einer Tendenz zu Bluthochdruck, seltener zu Hypotonie; spontane Schwankungen der Körpertemperatur (von 35 bis 38); Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, gefolgt von Durchfall usw.); reiche neuropsychiatrische Symptome (Schwindel, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Schwäche, Lethargie, Kardiophobie (Angst vor dem Tod an Herzerkrankungen), Depression).

    Der behandelnde Arzt: Therapeut, Neuropathologe, bei Depressionen - ein Psychiater. Die Lebensprognose ist günstig. Eine Behinderung mit mittelschwerer bis schwerer neurozirkulatorischer Dystonie ist jedoch stark reduziert oder geht verloren. Die Patienten müssen stationär behandelt werden.

    In den meisten Fällen tritt eine neurozirkulatorische Dystonie jedoch in milder Form auf und ist für eine ambulante Behandlung leicht zugänglich. Die richtige Arbeitsweise und Ruhe wird empfohlen, Spaziergänge an der frischen Luft, allgemeine Kräftigungsverfahren, Spa-Behandlung.

    Kardiopathie in den Wechseljahren
    Kardiopathie in den Wechseljahren - Störungen des Herz-Kreislauf-Systems im Zusammenhang mit hormonellen Veränderungen im Körper. Es ist häufiger bei Frauen, aber es kommt auch bei Männern vor.

    Charakteristisch sind Schmerzen hinter dem Brustbein und im Bereich des Herzens unterschiedlicher Art und Intensität (akut, stumpf, Schneiden, Nähen, Reißen, Drücken usw.). Es gibt häufige Anfälle, die schwer von Angina-Attacken mit Angina pectoris zu unterscheiden sind.

    Im Gegensatz zu Anfällen bei koronaren Herzerkrankungen werden Anfälle bei Kardiopathie in den Wechseljahren nicht durch körperliche Anstrengung hervorgerufen. Darüber hinaus kann manchmal körperlicher Stress Schmerzen lindern.

    Die Dauer von Anfällen mit Menopausen-Kardiopathie kann stark variieren, ist jedoch in der Regel länger als Angina pectoris. Ein weiterer Unterschied: Der Schmerz wird nicht durch Nitroglycerin und andere Medikamente gelindert, die erfolgreich bei Erkrankungen der Herzkranzgefäße eingesetzt werden.

    Genau wie bei der neurozirkulatorischen Dystonie ist die klimakterische Kardiopathie durch eine Fülle subjektiver Beschwerden gekennzeichnet, wobei Daten aus einer objektiven Studie fehlen.

    Patienten spüren einen starken Herzschlag, wie Herzschläge gegen die Brust, aber es gibt keinen signifikanten Anstieg der Herzfrequenz. Manchmal ist der Puls bei solchen Angriffen völlig normal.

    Auch klagen Patienten häufig über ein Gefühl von Unterbrechungen, hilfloses Flattern des Herzens, schwerwiegende Rhythmusstörungen werden jedoch in der Regel nicht erfasst.

    In Ruhe kommt es häufig zu Atemnot ohne weitere Anzeichen von Herz- oder Lungenversagen.

    Bemerkenswert sind die Beschwerden, die für eine schwierige klimakterische Periode charakteristisch sind. Bei Frauen ist Mastopathie häufig, bei Männern Prostataadenom.

    Der behandelnde Arzt: Therapeut, Endokrinologe, Neuropathologe, manchmal Psychiater (bei Depressionen).

    Behandlung: In milden Fällen ist die Einhaltung des täglichen Regimes und der Ernährung mit einer Einschränkung leicht verdaulicher Kohlenhydrate ausreichend. Lange Spaziergänge an der frischen Luft, Morgenübungen, Bewegungstherapie, Wasserbehandlungen, insbesondere Nadel- und Brombäder sind angezeigt.

    In schweren Fällen verschreiben Medikamente aus dem Arsenal der Psychiatrie (Antidepressiva, Beruhigungsmittel, Antipsychotika), Hormontherapie ist nach Indikationen angezeigt.
    Die Prognose ist günstig. Alle klinischen Manifestationen verschwinden nach hormonellen Veränderungen im Körper.

    Literatur Zu Dem Herzrhythmus

    APTT - was ist es in der Analyse von Obdach. Normindikatoren, Ursachen für erhöhte oder verringerte APTT

    Die aktivierte partielle Thromboplastinzeit wird als Basiskoagulogramm angesehen, mit dem die Wirksamkeit des internen Gerinnungswegs bewertet werden soll.

    Diacarb und Asparkam: Verabreichungsschema für Erwachsene und Kinder. Du musst wissen!

    Freigabe FormularDas Medikament Diacarb ist nur in Tablettenform erhältlich und wirkt abschwellend und harntreibend auf den Körper.