Menüs für Typ-2-Diabetiker

Eine Vernachlässigung der Ernährung bei Diabetes kann in kurzer Zeit zu einer Behinderung führen und ihn in einigen Fällen sogar das Leben kosten. Bei der zweiten Art von Krankheit ist die Diät-Therapie die einzige Möglichkeit, die Pathologie zu kontrollieren und die Entwicklung von Frühkomplikationen zu verhindern.

Produktauswahlkriterien und Ernährungsregeln

Im Falle einer insulinabhängigen Typ-1-Krankheit sind die verabreichten Dosen des Hormons (Insulin) und der konsumierten Produkte eng miteinander verbunden und können vor allem gegenseitig angepasst werden. Bei Patienten mit dem zweiten (nicht insulinunabhängigen) Typ ist dies nicht möglich. Die Pathologie ist gekennzeichnet durch Insulinresistenz, dh die Unfähigkeit der Zellen, Insulin wahrzunehmen und zu verbrauchen, dessen Produktion im Körper aufrechterhalten wird. Die Lebensqualität und das Wohlbefinden von Menschen mit nicht insulinabhängigem Diabetes hängen von der Ernährung ab.

Produkte und Gerichte für Typ-2-Diabetiker werden unter Berücksichtigung mehrerer Parameter ausgewählt:

  • Glykämischer Index (GI oder GI). Dies ist ein Indikator für die Geschwindigkeit der Glukosebildung aus verzehrten Nahrungsmitteln und deren Resorption (Absorption) in das Blut. Zulässig sind Produkte mit einem Index von 0 bis 30. Für Lebensmittel mit einem durchschnittlichen GI (von 30 bis 70) wird ein bestimmter Grenzwert festgelegt. Ein glykämischer Index von 70 oder höher wird als hoch angesehen. Bei der Diagnose eines Typ-2-Diabetes ist es verboten, solche Gerichte und Produkte zu essen.
  • Energiewert. Die meisten Diabetiker sind übergewichtig, daher müssen Sie den Kaloriengehalt von Lebensmitteln überwachen. Die tägliche Energieintensität für Typ-2-Erkrankungen mit Adipositas sollte 2000 kcal nicht überschreiten. Verteilen Sie die tägliche Ernährung in Prozent von: 25% - Frühstück, 30% - Mittagessen, 20% - Abendessen. Der verbleibende Teil ist in Mittag- und Nachmittagssnack unterteilt. Bei der Berechnung der Kalorien müssen Sie Alter und körperliche Aktivität berücksichtigen. Hunger sowie übermäßiges Essen sind strengstens untersagt.
  • Der Gehalt an Nährstoffen (Proteine, Fette, Kohlenhydrate). Bei Diabetes mellitus ist es notwendig, eine kohlenhydratarme Diät einzuhalten. Schnelle Kohlenhydrate (Monosaccharide und Disaccharide), die in zuckerhaltigen Getränken, Süßwaren und Backwaren enthalten sind, werden aus der Nahrung gestrichen. Es werden jedoch nicht alle Kohlenhydrate als schädlich angesehen. Die zulässige Kohlenhydratkomponente ist Faser. Die Hauptquelle ist frisches Gemüse, einige Arten von Hülsenfrüchten und Getreide. Eiweißnahrungsmittel sind für Diabetiker von Vorteil, da ihr Verzehr wenig Einfluss auf den Blutzucker hat. Es ist auch wichtig, tierische Fette nicht zu missbrauchen, sie beschleunigen die Absorption von Glukose, sind die Ursache für Gewichtszunahme und Cholesterinablagerungen an den Wänden von Blutgefäßen. Daher muss im Menü ihre Anzahl minimiert werden, wobei pflanzliche Fette bevorzugt werden.

Grundnahrung

Für einen Patienten mit Diabetes ist nicht nur die Ernährung wichtig, sondern auch die Ernährung. Tägliche Mahlzeiten müssen nach folgenden Regeln arrangiert werden:

  • Entscheiden Sie sich für Produkte. Es ist notwendig, die verbotenen Produkte zu beseitigen und ein Menü zu entwickeln, das empfohlene und erlaubte Gerichte und Produkte enthält..
  • Regelmäßige Ernährung beachten. Das Intervall zwischen den Mahlzeiten sollte unter Berücksichtigung von Snacks 3-4 Stunden nicht überschreiten.
  • Halten Sie sich an das Trinkschema. Das Volumen der täglichen Flüssigkeit beträgt 1,5 bis 2 Liter.
  • Vernachlässigen Sie nicht das Morgenmahl. Um die diätetische Vielfalt der Mahlzeiten einzuhalten und die erforderliche Energiemenge zu erhalten, sollte das Frühstück für einen Typ-2-Diabetiker früh und zufriedenstellend sein.
  • Behalten Sie den Kaloriengehalt und die Portionsgröße im Auge. Ein Teil der Hauptmahlzeit sollte 350 g nicht überschreiten (Mittag- und Nachmittagssnack - 200-250 g). Sei nicht gierig nach Essen und verhungere nicht.
  • Geben Sie ein Limit für Salz und gesalzene Produkte ein. Dies erleichtert die Nierenfunktion..

Alkohol ist bei Patienten mit Diabetes kontraindiziert. Leichte Getränke können einen Anstieg des Zuckers auslösen, während starke Getränke Pankreaszellen abtöten.

Korrektur des Lebensmittelkorbs

Um ein Menü für Typ-2-Diabetes richtig zusammenzustellen, müssen Sie wissen, welche Art von Lebensmitteln vollständig eliminiert werden muss. Zuallererst sind dies Gebäck, Desserts, Getränke, die Glukose und Saccharose enthalten. Sie können Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index nicht in die Ernährung aufnehmen, da sie einen starken Anstieg des Blutzuckers hervorrufen. Ebenfalls schädlich sind fettreiche und fetthaltige Lebensmittel, deren Verwendung zu einer Reihe von zusätzlichen Pfunden führt.

Die folgenden Hauptprodukte sind nicht im Einkaufswagen verfügbar:

  • fetthaltige Geflügelsorten (Gans, Ente), Schweinefleisch;
  • Würste (Schinken, Wurst und Würstchen);
  • Konserven, gesalzener und getrockneter Fisch;
  • Konserven (Eintopf, Fisch- und Fleischpasten, eingelegtes und gesalzenes Gemüse, süße Obstkonserven, Kompotte, Marmeladen und Konfitüren);
  • Reis (weiß), Sago, Grieß;
  • fettreiche Milchprodukte;
  • Fettsaucen auf Mayonnaisebasis;
  • nach der Methode des Rauchens zubereitete Produkte (Schmalz, Fisch, Fleischspezialitäten);
  • Pommes, aromatisierte Snacks und Cracker, Popcorn.

Fast Food (Kartoffelpüree, Nudeln, süßes Getreide in Säcken, Hamburger und andere Vertreter von Fast Food) ist grundsätzlich verboten. Bei Produkten, die für Typ-2-Diabetes auf den Verzehr beschränkt sind (mit einem Index von 30 bis 70), muss deren Menge in der wöchentlichen Diät mit dem behandelnden Endokrinologen vereinbart werden.

Das richtige Diabetiker-Lebensmittelgeschäft

Die Mahlzeiten werden auf der Grundlage der zugelassenen Produkte organisiert..

Ausgewählte Produkttabelle

Fette
GemüseTiere
Leinsamenöl, Oliven, Mais, Sesamnicht mehr als 1–1,5 Esslöffel Butter
Eichhörnchen
GemüseTiere
Pilze, NüsseTruthahn, Huhn, Kaninchen, Kalbfleisch, Fisch, Eier, Meeresfrüchte
Komplexe Kohlenhydrate
GetreideHülsenfrüchte
Perlgerste, Hafer, Gerste, Weizen, Buchweizen (limitiert)Bohnen (bevorzugt sollte Silikulose sein), Kichererbsen, Linsen, Sojabohnen

Die Milchkomponente der Diät basiert auf dem prozentualen Fettgehalt der Produkte. Typ-2-Diabetes-Patienten sind erlaubt:

  • saure Sahne und Sahne - 10%;
  • Kefir, Joghurt, Naturjoghurt, fermentierte Backmilch - 2,5%;
  • Hüttenkäse - bis zu 5%;
  • acidophilus - 3,2%;
  • Käse - leicht - 35%, Adyghe - 18%.

Einige nützliche Tipps

Ein Multicooker wird ein guter Helfer im Haushalt. Das Gerät verfügt über verschiedene Modi (Dampf, Eintopf, Backen), mit denen Sie einfach und schnell gesunde Mahlzeiten zubereiten können. Wenn Sie Hackfleisch für Schnitzel oder Fleischbällchen mischen, müssen Sie auf Brot (Brötchen) verzichten. Es wird empfohlen, Herkules Nr. 3 Flocken zu verwenden. Salate werden am besten nicht aus gekochtem, sondern aus frischem Gemüse zubereitet. Sie bereichern nicht nur den Körper mit Vitaminen, sondern regulieren auch das Verdauungssystem und helfen, den Stoffwechsel wiederherzustellen.

Zum Auftanken wird empfohlen, Naturjoghurt (ohne Zusatzstoffe), Sojasauce, Zitronensaft und Pflanzenöle zu verwenden. Saure Sahne mit 10% Fettgehalt ist erlaubt. Vor der Zubereitung von Hühnchengerichten (einschließlich Brühe) sollte die Haut vom Vogel entfernt werden. Es enthält viel "schlechtes" Cholesterin. Eier im Diabetikermenü sind nicht verboten, aber ihre Anzahl sollte auf 2 Stück pro Woche begrenzt sein.

Kartoffeln sind einmal pro Woche als Beilage erlaubt. Kochen sollte es "in seiner Uniform" sein. Von gebraten und püriert sollte verworfen werden. Zu den kulinarischen Methoden zur Verarbeitung von Produkten gehören: Kochen, Dampf, Schmoren. Frittierte Lebensmittel für Diabetiker sind von der Ernährung ausgeschlossen. Mit dieser Kochmethode steigt der Kaloriengehalt der Produkte, die Belastung der geschwächten Bauchspeicheldrüse steigt.

Zum Abendessen muss die Proteinkomponente vorhanden sein. Dies trägt dazu bei, das Sättigungsgefühl bis zum Morgen aufrechtzuerhalten, und lässt nicht zu, dass die Zuckerindikatoren ansteigen. Das Menü für jeden Tag wird unter Berücksichtigung des Energiewertes und des Nährstoffgleichgewichts erstellt. Es wird nicht empfohlen, die eine oder andere Produktkategorie vollständig auszuschließen. Eine Stunde vor dem Schlafengehen sollten Sie ein Glas Kefir, Acidophilus oder Joghurt trinken. Der zulässige Fettgehalt beträgt 2,5%.

Sie können den Geschmack von Gerichten mit Gewürzen bereichern, die für Diabetes zugelassen sind. Kurkuma eignet sich für Fleischgerichte, Hüttenkäse und Äpfel passen gut zu Zimt, gekochter oder gebackener Fisch wird unter Zusatz von Oregano (Oregano) zubereitet. Darüber hinaus ist die Verwendung von gemahlenem schwarzen und weißen Pfeffer, Ingwerwurzel und Nelken willkommen. Diese Gewürze hemmen die Aufnahme von Glukose, wodurch Zuckerschwankungen vermieden werden.

Fertige Teigprodukte sind nicht erlaubt. Um Ihre Backdiät zu diversifizieren, sollten spezielle Rezepte für Typ-2-Diabetiker verwendet werden..

Möglichkeiten

Um Schwierigkeiten bei der Auswahl der Produkte zu vermeiden, ist es ratsam, ein Menü für 7 Tage zu entwickeln. Bei Bedarf können Sie einfach das Geschirr tauschen. Sieben Diabetikerfrühstücke:

  • Omelett aus der Mikrowelle mit Adyghe-Käse;
  • Weizenbrei auf Wasser mit 10% iger Sauerrahm (1 EL Löffel);
  • Milch Haferbrei mit Zusatz von frischen Beeren (Früchten);
  • Hüttenkäse-Auflauf mit Zimt und Äpfeln;
  • Buchweizenbrei mit Milch (Fettgehalt 2,5%);
  • Vollkornbrot mit Adyghe-Käse und 2 weich gekochten Eiern;
  • Toast mit Quark und frischer Gurke.

Empfohlene Suppen für Typ-2-Diabetes:

  • Ohr (ideal zum Kochen von Gerichten durch Kombination von fettem und magerem Fisch);
  • Pilzsuppe (Sie können trockene, frische oder gefrorene Pilze verwenden);
  • Bohnen- oder Linsensuppe auf Hühnerbrühe mit Kräutern und Gemüse;
  • gefrorene Meeresfrüchtesuppe;
  • magere Kohlsuppe;
  • Sauerampfer- und Rübensuppe auf schwacher Rinderbrühe;
  • Fleischbällchen Hühnerbrühe.

Hauptgerichte, die zum Abendessen oder zur Ergänzung des Mittagessens geeignet sind, werden am besten in einem Slow Cooker zubereitet. Dies maximiert die Erhaltung der Vitamin-Mineral-Komponente der Produkte. Möglichkeiten:

  • gefüllte grüne Paprikaschoten oder Kohlrouladen (für Hackfleisch: Hähnchenbrustfilet, brauner Reis, Salz, Gewürze);
  • Fisch und Tomate in Folie gebacken;
  • Bohneneintopf mit frischen Tomaten und Hühnchen;
  • gedünstete Hühnerbrust mit saurer Sahne, Selleriestiel und Zwiebeln;
  • Truthhahn Fleischbällchen;
  • gedämpfte Fischfrikadellen (Fleischbällchen);
  • gekochter Fisch oder Fleisch mit Sauerrahmsauce.

Für Fischsauce: In 10% iger Sauerrahm den Dill fein hacken, mit Gewürzen würzen, mit Salz würzen, frische Gurke auf einer feinen Reibe reiben. Gründlich umrühren. Zwei leckere und gesunde Rezepte für Gerichte, die in einem Slow Cooker zubereitet werden.

Gefüllte Zucchini

  • zwei junge mittelgroße Zucchini;
  • ein Pfund Hühner- oder Putenfilet;
  • Zwiebel, Tomate (je eine);
  • 150 g gekochter brauner Reis;
  • 150 g saure Sahne (10%);
  • nach Geschmack - Salz, Gewürze.

Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden, in drei Teile schneiden. Geben Sie jedem Stück eine Tassenform (entfernen Sie den Kern mit einem Teelöffel, nicht vollständig). Mahlen Sie das Filet mit Zwiebeln in einem Mähdrescher oder Fleischwolf. Fügen Sie gekochten Reis, Salz, Gewürze hinzu. Das Hackfleisch gut füllen und mit Tassen Zucchini füllen. Legen Sie die Rohlinge in die Geräteschüssel und fügen Sie die gewürfelte Tomate hinzu. Sauerrahm mit Wasser verdünnen, Salz und Gewürze hinzufügen, in Zucchini gießen. Im "Eintopf" -Modus 60 Minuten kochen lassen. Zum Servieren mit frischem Dill bestreuen.

Brei mit Pilzen

Als Grundlage kann Buchweizen oder Perlgerste herangezogen werden (im zweiten Fall sollte die Garzeit verdoppelt werden). Waldpilze müssen zuerst gekocht werden.
Pilze (150 g) sind in einer Pfanne mit 2 EL nativem Olivenöl extra erlaubt. In eine Multicooker-Schüssel geben. Fügen Sie eine geriebene Karotte, eine Zwiebel (gewürfelt), gewaschenes Getreide (260 g), Salz und Gewürze hinzu. Gießen Sie einen halben Liter Wasser. Aktivieren Sie den Modus "Reis, Müsli" oder "Buchweizen".

Andere Optionen

  • gedünsteter Kohl (für die Schärfe des Geschmacks können Sie frisch in der Hälfte mit Sauerkraut verwenden);
  • bröckeliger Perlgerstenbrei mit einem Tropfen Sesamöl;
  • Blumenkohl oder gedämpfter Brokkoli (nach dem Kochen wird empfohlen, das Gemüse mit einer Mischung aus Olivenöl, Zitrone und Sojasauce zu bestreuen);
  • Gemüsepüree aus Selleriewurzel, Blumenkohl;
  • Kohlkoteletts;
  • Navy Diabetiker Pasta.

Zum Kochen des letzten Gerichts sind nur Hartweizensorten (Hartweizen) geeignet. Füllung wird nicht gebraten, es ist notwendig, Fleisch zu kochen und es durch einen Fleischwolf zu führen. Mit Nudeln mischen, etwas natives Olivenöl extra hinzufügen. Die Mahlzeiten zum Mittagessen und zum Nachmittagssnack sind austauschbar. Für einen leckeren und gesunden Snack können Sie Folgendes zubereiten:

  • Dampfkäsekuchen mit Beerenpüree;
  • natürlicher griechischer Joghurt (nach Geschmack frische oder gefrorene Beeren hinzufügen);
  • pürierte Früchte (in jedem Verhältnis);
  • Hüttenkäse (es ist besser, Getreide zu kaufen);
  • Gemüse- oder Obstsalat;
  • Fladenbrot mit Quarkpaste;
  • jedes diabetische Dessert, das nach dem entsprechenden Rezept zubereitet wird.

Von den Getränken werden hausgemachte Kussels und Kompotte, Hagebuttenbrühe, Tee (Oolong, Grün, Hibiskus) empfohlen. Frische Gemüsesalate müssen zum Tagesmenü hinzugefügt werden. Beim Kochen werden in der Regel Rüben, Selleriewurzeln, Kürbis und Karotten auf einer Reibe gemahlen, Kohl in dünne Streifen geschnitten, Gurken, Tomaten und Zwiebeln gewürfelt. Mit Gewürzen abschmecken, Salzlimit.

NameZutatenTankstelle
"Rispe"rohes Gemüse: Karotten, Kohl, Rüben im Verhältnis 1: 2: 1,Olivenöl (kaltgepresst) + Zitronensaft
"Orange"Karotten, Kürbis (frisch), Selleriewurzeljedes Pflanzenöl
"Frühling"frische Karotten, Paprika, Kohl, GemüseOliven- oder Maisöl
"Bohne"eine Dose rote Bohnen aus der Dose, eine Packung Krabbenfleisch, zwei Tomaten, 4 KnoblauchzehenNaturjoghurt + Zitronensaft + Sojasauce (gründlich mischen)
"Gemüse"frische Tomaten und Gurken, Eisbergsalat, Gemüse10% saure Sahne
"Meeresfrüchte"Seetang, Krabbenstangen, frische Gurken, rote ZwiebelnNaturjoghurt + Zitronensaft + Sojasauce
SauerkrautFügen Sie dem fertigen Kohl Frühlingszwiebeln und Preiselbeeren hinzuPflanzenfett

Vinaigrette bezieht sich auf begrenzte Gerichte, da Karotten und Rüben nach der Wärmebehandlung den GI erhöhen. Darüber hinaus enthält die Vinaigrette Kartoffeln. Eine Behandlung von Typ-2-Diabetes ohne Diät-Therapie ist nicht möglich. Keine zuckersenkenden Tabletten können den Glukosespiegel vor dem Hintergrund von Unterernährung stabilisieren. Diabetes kann nicht geheilt werden, aber mit Lebensmitteln können Sie lernen, wie man ihn kontrolliert..

Typ-2-Diabetes-Diät: Behandlungsmenü

Wenn Ärzte einen Therapiekurs nicht nur für gastroenterologische, sondern auch für endokrinologische Erkrankungen schreiben, achten sie nicht ohne Grund besonders auf die therapeutische Ernährung. Eine Diät gegen Typ-2-Diabetes ist der Hauptweg, um die Symptome einer Verschlimmerung zu lindern und den Zustand des Patienten zu normalisieren. Dazu müssen Sie jedoch die Listen der erlaubten Lebensmittel auswendig kennen und äußerst sichere Mahlzeiten zu sich nehmen. Wie man für Diabetiker isst?

Was ist Typ-2-Diabetes?

Wenn eine Person Stoffwechselstörungen hat und vor diesem Hintergrund eine Veränderung der Fähigkeit des Gewebes zur Interaktion mit Glukose auftritt, die zu einem Anstieg des Blutzuckers führt, steht sie vor der Diagnose Diabetes. Diese Krankheit wird nach inneren Veränderungen klassifiziert - der 2. Typ ist durch einen Defekt der Insulinsekretion gekennzeichnet, der eine Hyperglykämie hervorruft. Die Ernährung bei Typ-2-Diabetes ist einer der Schlüssel zur Normalisierung des Zuckergehalts.

Merkmale und Ernährungsregeln für Diabetiker

Eine verminderte Empfindlichkeit gegenüber Insulin und ein hoher Zuckergehalt bereits im Anfangsstadium des Diabetes erfordern die maximale Vermeidung des Risikos eines noch stärkeren Anstiegs. Daher zielt die Ernährung darauf ab, Stoffwechselprozesse und Insulin zu stabilisieren, indem die Glukosesynthese in der Leber verringert wird. Meistens verschreiben Ärzte eine Diät, die auf Kohlenhydratrestriktionen basiert. Wichtige Punkte der Diabetes-Diät:

  • Machen Sie eine große Anzahl von Mahlzeiten in kleinen Portionen.
  • Schließen Sie kein einzelnes Element aus der BJU aus, sondern senken Sie den Kohlenhydratanteil.
  • Stellen Sie eine tägliche Diät nach dem Energiebedarf zusammen - berechnen Sie eine individuelle Kalorienrate.

Kalorienreduzierung

Die Ernährung bei Typ-2-Diabetes kann nicht hungrig sein, insbesondere wenn Sie sich sportlich betätigen - Diäten, die auf einer ernsthaften Reduzierung der täglichen Kalorien basieren, tragen nicht zur Stabilisierung des Insulinspiegels bei. Aufgrund des Zusammenhangs zwischen Übergewicht und Diabetes ist es jedoch erforderlich, eine kompetente Kalorienreduzierung zu erreichen: auf die Menge an Nahrungsmitteln, die die natürliche Aktivität unterstützen. Dieser Parameter wird unter Verwendung der Grundstoffwechselformel berechnet, darf jedoch nicht unter 1400 kcal liegen.

Fractional Nutrition

Die Normalisierung des Kohlenhydratstoffwechsels und die Stabilisierung des Zuckerspiegels tragen ebenfalls zur Verringerung des Portionsvolumens bei: Dadurch wird die Insulinreaktion weniger ausgeprägt. Gleichzeitig erfordert die Ernährung jedoch, dass Mahlzeiten sehr häufig zubereitet werden, um Hunger zu vermeiden. Ärzte empfehlen, alle 2 Stunden gemäß dem Regime zu essen, aber das genaue Intervall hängt vom Lebensrhythmus des Patienten ab.

Gleichmäßige Verteilung der Mahlzeiten nach Kaloriengehalt

Für eine Diät gegen Typ-2-Diabetes ist es ratsam, eine der Regeln der klassischen gesunden Ernährung bezüglich der Aufteilung der täglichen Kalorien in mehrere Mahlzeiten anzuwenden. Das nahrhafteste Menü für Diabetiker sollte das Mittagessen sein - etwa 35% aller akzeptablen Kalorien. Bis zu 30% können frühstücken, etwa 25% zum Abendessen und der Rest für Snacks. Zusätzlich lohnt es sich, den Kaloriengehalt des Gerichts (Hauptgericht) im Bereich von 300-400 kcal zu halten.

Vermeiden Sie einfache Kohlenhydrate und begrenzen Sie komplexe Kohlenhydrate

Aufgrund der Hyperglykämie, die Menschen mit Typ-2-Diabetes verfolgt, erfordert das Diätmenü die obligatorische Zerstörung aller Lebensmittel, die einen Insulinsprung auslösen können. Darüber hinaus wird die Notwendigkeit, einfache Kohlenhydrate zu entfernen und den Anteil komplexer Kohlenhydrate zu minimieren, durch den Zusammenhang zwischen Diabetes und Fettleibigkeit erklärt. Von langsamen Kohlenhydraten erlaubt eine diabetische Diät Brei.

Diätetische Kochmethoden

Zu den Rezepten für Diabetiker gehört die Weigerung, zu braten, da dies die Bauchspeicheldrüse belastet und die Leber beeinträchtigt. Die Hauptmethode der Wärmebehandlung ist das Kochen, das durch Dämpfen ersetzt werden kann. Eintopf ist unerwünscht, Backen ist selten, ohne Fett: Hauptsächlich wird Gemüse auf diese Weise gekocht.

Ernährung bei Typ-2-Diabetes

Oft empfehlen Ärzte Diabetikern, sich an Diät 9 zu halten - dies ist die Pevzner-Behandlungstabelle, die für alle geeignet ist, außer für diejenigen, die sich in einem schweren Stadium von Typ-2-Diabetes befinden: Ihre Diät wird individuell von einem Spezialisten vorbereitet. Die Reduzierung des Kaloriengehalts im Menü wird durch die Reduzierung der Menge an Fetten und Zuckern erreicht:

  • von Milchprodukten sind nur fettfreier Käse (bis zu 30%), leichter Hüttenkäse (4% oder weniger) und Magermilch erlaubt;
  • sie lehnen Süßigkeiten vollständig ab;
  • Berücksichtigen Sie beim Zusammenstellen des Menüs unbedingt die Werte des glykämischen Index und der Broteinheit.

Warum glykämischer Produktindex?

Die Rolle eines der Indikatoren, der bestimmt, wie schnell und stark das verzehrte Lebensmittel Insulin produziert - der glykämische Index (GI) - wird von Ernährungswissenschaftlern bestritten. Laut medizinischer Statistik wurde bei Patienten mit Diabetes, die sich nicht auf GI-Tabellen konzentrierten, sondern den Gesamtanteil der Kohlenhydrate berücksichtigten, kein Fortschreiten der Krankheit beobachtet. Wer jedoch Angst vor Diabetes-Komplikationen hat, sollte den glykämischen Index von Grundnahrungsmitteln zu seiner eigenen Sicherheit kennen:

Niedriger GI (bis zu 40)

Durchschnittlicher GI (41-70)

Hoher GI (ab 71)

Walnuss, Erdnüsse

Kiwi, Mango, Papaya

Pflaume, Aprikose, Pfirsiche

Kartoffelgerichte

Linsen, weiße Bohnen

Was bedeutet XE und wie wird die Kohlenhydratkomponente in einem Produkt bestimmt?

Die Diät für Typ-2-Diabetes erfordert die Einhaltung der Kohlenhydratnorm, und eine von Ernährungswissenschaftlern eingeführte bedingte Maßnahme, die sogenannte Broteinheit (XE), hilft bei der Berechnung. 1 XE enthält ca. 12-15 g Kohlenhydrate, die den Zuckergehalt um 2,8 mmol / l erhöhen und 2 Einheiten Insulin benötigen. Die Grundprinzipien der Ernährung einer Person mit Typ-2-Diabetes erfordern die Einnahme von 18 bis 25 XE pro Tag, die wie folgt aufgeteilt sind:

  • Hauptmahlzeiten - bis zu 5 XE.
  • Snacks - bis zu 2 XE.

Welche Lebensmittel können mit Diabetes nicht gegessen werden

Die Hauptverbotsdiät schreibt Quellen für einfache Kohlenhydrate, Alkohol und Lebensmittel vor, was die Gallensekretion provoziert und die Leber mit der Bauchspeicheldrüse überlastet. In der Ernährung von Diabetikern, bei denen Hyperglykämie diagnostiziert wird (und insbesondere bei übergewichtigen), kann nicht vorhanden sein:

  1. Süßwaren und Backen - provozieren einen Insulinsprung, haben eine große Menge XE.
  2. Marmelade, Honig, einige Arten von süßen Früchten (Bananen, Trauben, Datteln, Rosinen), gekochte Rüben, Kürbis - haben einen hohen GI.
  3. Fett, Schmalz, geräuchertes Fleisch, Butter - hoher Kaloriengehalt, Wirkung auf die Bauchspeicheldrüse.
  4. Gewürze, Gurken, Fertiggerichte - belasten Sie die Leber.

Was kann ich essen?

Die Grundlage für diätetische Gerichte gegen Diabetes sind Pflanzenfaserquellen - dies ist Gemüse. Außerdem dürfen Pilze verwendet werden, und seltener (3-5 Mal pro Woche) Fisch und mageres Fleisch zum Menü hinzufügen. Täglich erlaubt Meeresfrüchte, Eier, achten Sie darauf, frische Kräuter zu essen, können Sie ein Menü auf pflanzlichen Proteinen erstellen. Die Liste der zugelassenen Diabetes-Produkte lautet wie folgt:

  • Niedriger GI: Pilze, Kohl, Salat, rohe Karotten, Auberginen, grüne Erbsen, Äpfel, Grapefruits, Orangen, Kirschen, Erdbeeren, getrocknete Aprikosen, Roggenkornbrot, 2% Milch.
  • Mittlerer GI: Buchweizen, Kleie, farbige Bohnen, Bulgur, grüne Erbsen in Dosen, brauner Reis.
  • Frontier GI: rohe Rüben, Nudeln (Hartweizen), Schwarzbrot, Kartoffeln, Rüben, gekochter Mais, Erbsenpüree, Haferflocken.

Diät für Typ-2-Diabetiker - wie man bekannte Lebensmittel ersetzt

Laut Ärzten ist eine Diät-Therapie nur dann wirksam, wenn die Regeln genau eingehalten werden. Sie müssen also auch auf die kleinen Dinge achten. Wenn angegeben wird, dass Haferflocken nicht aus Flocken, sondern aus zerkleinerten Körnern gekocht werden sollen, gibt es hier keine Lücken. Welche anderen bekannten Diätprodukte für Typ-2-Diabetes durch nützlichere ersetzt werden müssen, können Sie der Tabelle entnehmen:

Typ-2-Diabetes-Diät

Medizinische Fachartikel

Bei Patienten mit Typ-2-Diabetes tritt die Produktion ihres eigenen Insulins auf, die jedoch häufig zu früh oder unzureichend ist, insbesondere unmittelbar nach dem Essen. Die Ernährung bei Typ-2-Diabetes sollte einen stabilen Blutzuckerspiegel aufrechterhalten, der dem normalen Wert so nahe wie möglich kommt.

Dies garantiert die Verbesserung des Zustands des Patienten und die Verhinderung von Komplikationen der Krankheit.

Was ist die Diät für Typ-2-Diabetes?

Für Menschen mit Typ-2-Diabetes wird eine therapeutische Ernährungstabelle Nr. 9 bereitgestellt. Der Zweck einer speziellen Ernährung besteht darin, den gestörten Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel im Körper wiederherzustellen. Es ist logisch, dass Sie in erster Linie auf Kohlenhydrate verzichten müssen, aber dies ist nicht ganz richtig: Eine absolute Ablehnung von Kohlenhydratprodukten hilft nicht nur nicht, sondern verschlechtert auch den Zustand des Patienten. Aus diesem Grund werden schnelle Kohlenhydrate (Zucker, Süßwaren) durch Obst, Getreide ersetzt. Die Ernährung sollte ausgewogen und vollständig sein, abwechslungsreich und nicht langweilig..

  • Natürlich werden Zucker, Marmeladen, Kuchen und Gebäck von der Speisekarte gestrichen. Zucker sollte durch Analoga ersetzt werden: Es ist Xylit, Aspartam, Sorbit.
  • Essen Sie öfter (6 Mal am Tag) und weniger Portionen.
  • Pausen zwischen den Mahlzeiten sollten nicht länger als 3 Stunden dauern.
  • Letzte Mahlzeit - 2 Stunden vor dem Schlafengehen.
  • Für Snacks sollten Obst-, Beeren- oder Gemüsemischungen verwendet werden..
  • Ignorieren Sie nicht das Frühstück: Es startet den Stoffwechsel für den ganzen Tag und bei Diabetes ist es sehr wichtig. Das Frühstück sollte leicht, aber herzhaft sein.
  • Wählen Sie bei der Zubereitung des Menüs nicht fettende, gekochte oder gedämpfte Produkte. Vor dem Kochen muss das Fleisch vom Fett befreit und das Huhn von der Haut entfernt werden. Alle verzehrten Lebensmittel müssen frisch sein..
  • Müssen die Kalorienaufnahme reduzieren, besonders wenn Sie übergewichtig sind.
  • Begrenzen Sie den Gebrauch von Salz und hören Sie auf zu rauchen und Alkohol zu trinken.
  • Die Nahrung sollte eine ausreichende Menge an Ballaststoffen enthalten: Sie erleichtert die Aufnahme von Kohlenhydraten, verringert die Aufnahme von Glukose im Verdauungstrakt, stabilisiert den Glukosespiegel im Blutkreislauf, reinigt den Darm von toxischen Substanzen und lindert Schwellungen.
  • Bei der Auswahl des Brotes ist es besser, sich mit dunklen Backqualitäten zu beschäftigen. Sie können Kleie hinzufügen.
  • Einfache Kohlenhydrate werden durch komplexe ersetzt, beispielsweise Getreide: Hafer, Buchweizen, Mais usw..

Versuchen Sie, nicht zu viel zu essen oder zuzunehmen. Es wird empfohlen, täglich etwa 1,5 Liter Flüssigkeit zu trinken.

Bei übergewichtigen Patienten kann der Arzt eine therapeutische Diät Nr. 8 verschreiben, die zur Behandlung von Fettleibigkeit angewendet wird, oder beide Diäten nach individuellen Merkmalen kombinieren.

Denken Sie daran: Ein Patient mit Typ-2-Diabetes sollte keinen Hunger haben. Das Essen sollte jedoch zur gleichen Zeit erfolgen, wenn Sie in der Zeit zwischen den Mahlzeiten Hunger verspüren, Obst essen, Karotten nagen oder Tee trinken: Ertrinken Sie hungrige Triebe. Halten Sie das Gleichgewicht: Übermäßiges Essen für einen Diabetes-Patienten ist nicht weniger gefährlich.

Typ 2 Diabetes Diät Menü

Mit Typ-2-Diabetes kann eine Person einen normalen Lebensstil führen und einige Änderungen an ihrer Ernährung vornehmen. Wir empfehlen Ihnen, sich mit einem Beispiel-Diätmenü für Typ-2-Diabetes vertraut zu machen.

  • Frühstück. Portion Haferflocken, ein Glas Karottensaft.
  • Snack. Zwei Bratäpfel.
  • Mittagessen. Portion Erbsensuppe, Vinaigrette, ein paar Scheiben dunkles Brot, eine Tasse grüner Tee.
  • Ein Nachmittagssnack. Karottensalat mit Pflaumen.
  • Abendessen. Buchweizen mit Pilzen, Gurke, etwas Brot, ein Glas Mineralwasser.
  • Vor dem Schlafengehen - eine Tasse Kefir.
  • Frühstück. Serviert Hüttenkäse mit Äpfeln, eine Tasse grüner Tee.
  • Snack. Cranberrysaft, Cracker.
  • Mittagessen. Bohnensuppe, Fischauflauf, Krautsalat, Brot, Trockenfruchtkompott.
  • Ein Nachmittagssnack. Diät-Käsesandwich, Tee.
  • Abendessen. Gemüseeintopf, eine Scheibe dunkles Brot, eine Tasse grüner Tee.
  • Vor dem Schlafengehen - eine Tasse Milch.
  • Frühstück. Gedämpfte Pfannkuchen mit Rosinen, Tee mit Milch.
  • Snack. Nur wenige Aprikosen.
  • Mittagessen. Portion vegetarischer Borschtsch, gebackenes Fischfilet mit Gemüse, etwas Brot, ein Glas Hagebuttenbrühe.
  • Ein Nachmittagssnack. Fruchtsalat.
  • Abendessen. Geschmorter Kohl mit Pilzen, Brot, einer Tasse Tee.
  • Vor dem Schlafengehen - Joghurt ohne Zusatzstoffe.
  • Frühstück. Eiweißomelett, Vollkornbrot, Kaffee.
  • Snack. Ein Glas Apfelsaft, Cracker.
  • Mittagessen. Tomatensuppe, Huhn mit Gemüse, Brot, eine Tasse Tee mit Zitrone.
  • Ein Nachmittagssnack. Brotscheibe mit Quarkpaste.
  • Abendessen. Karottenkoteletts mit griechischem Joghurt, Brot, einer Tasse grünem Tee.
  • Vor dem Schlafengehen - ein Glas Milch.
  • Frühstück. Zwei weich gekochte Eier, Tee mit Milch.
  • Snack. Handvoll Beeren.
  • Mittagessen. Frische Kohlkohlsuppe, Kartoffelpastetchen, Gemüsesalat, Brot, ein Glas Kompott.
  • Ein Nachmittagssnack. Cranberry Curd.
  • Abendessen. Gedämpfter Fischfrikadelle, Gemüsesalat, etwas Brot, Tee.
  • Vor dem Schlafengehen - ein Glas Joghurt.
  • Frühstück. Portion Hirsebrei mit Obst, eine Tasse Tee.
  • Snack. Obstsalat.
  • Mittagessen. Selleriesuppe, Gerstenbrei mit Zwiebeln und Gemüse, etwas Brot, Tee.
  • Ein Nachmittagssnack. Quark mit Zitrone.
  • Abendessen. Kartoffelpastetchen, Tomatensalat, eine Scheibe gekochter Fisch, Brot, eine Tasse Kompott.
  • Vor dem Schlafengehen - ein Glas Kefir.
  • Frühstück. Serviert Hüttenkäse-Auflauf mit Beeren, eine Tasse Kaffee.
  • Snack. Fruchtsaft, Cracker.
  • Mittagessen. Zwiebelsuppe, gedämpfte Hühnerschnitzel, eine Portion Gemüsesalat, etwas Brot, eine Tasse Trockenfruchtkompott.
  • Ein Nachmittagssnack. Ein Apfel.
  • Abendessen. Knödel mit Kohl, eine Tasse Tee.
  • Schlafenszeit - Joghurt.

Typ-2-Diabetes-Rezepte

Gemüse Vorspeise

Wir brauchen: 6 mittelgroße Tomaten, zwei Karotten, zwei Zwiebeln, 4 Paprika, 300-400 g Weißkohl, etwas Pflanzenöl, ein Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer.

Den Kohl hacken, den Pfeffer in Streifen schneiden, die Tomaten in Würfel schneiden, die Zwiebeln in halbe Ringe. Bei schwacher Hitze mit Pflanzenöl und Gewürzen dünsten.

Beim Servieren mit Kräutern bestreuen. Kann alleine oder als Beilage für Fleisch oder Fisch verwendet werden..

Tomaten-Paprika-Suppe

Sie benötigen: eine Zwiebel, eine Paprika, zwei Kartoffeln, zwei Tomaten (frisch oder in Dosen), einen Esslöffel Tomatenmark, 3 Knoblauchzehen, einen halben Teelöffel Kümmel, Salz, Paprika, ca. 0,8 l Wasser.

Tomaten, Paprika und Zwiebeln werden in Würfel geschnitten und in einer Pfanne mit Tomatenmark, Paprika und einigen Esslöffeln Wasser gedünstet. Kümmel in einer Flohmühle oder in einer Kaffeemühle mahlen. Kartoffeln würfeln, zum Gemüse geben, salzen und heißes Wasser einschenken. Kochen, bis die Kartoffeln fertig sind.

Einige Minuten vor dem Kochen Kreuzkümmel und zerdrückten Knoblauch in die Suppe geben. Mit Kräutern bestreuen.

Fleischbällchen aus Gemüse und Hackfleisch

Wir brauchen: ½ kg Hackfleisch, ein Ei, einen kleinen Kohlkopf, zwei Karotten, zwei Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, ein Glas Kefir, einen Esslöffel Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Pflanzenöl.

Kohl fein hacken, Zwiebel, drei Karotten auf einer feinen Reibe hacken. Zwiebeln braten, Gemüse hinzufügen und 10 Minuten köcheln lassen, abkühlen lassen. In der Zwischenzeit das Ei, die Gewürze und das Salz zum Hackfleisch geben und kneten.

Fügen Sie dem Hackfleisch Gemüse hinzu, mischen Sie es erneut, formen Sie Fleischbällchen und geben Sie es in eine Form. Sauce zubereiten: Kefir mit zerquetschtem Knoblauch und Salz mischen, die Fleischbällchen gießen. Tragen Sie etwas Tomatenmark oder Saft darauf auf. Legen Sie die Fleischbällchen ca. 60 Minuten bei 200 ° C in den Ofen.

Linsensuppe

Wir brauchen: 200 g rote Linsen, 1 l Wasser, etwas Olivenöl, eine Zwiebel, eine Karotte, 200 g Pilze (Champignons), Salz, Gemüse.

Zwiebel, Pilze schneiden, Karotten reiben. Wir erhitzen die Pfanne, gießen ein wenig Pflanzenöl ein, braten die Zwiebeln, Pilze und Karotten 5 Minuten lang. Fügen Sie Linsen hinzu, gießen Sie Wasser und kochen Sie bei schwacher Hitze unter einem Deckel etwa 15 Minuten lang. Einige Minuten vor dem Kochen Salz und Gewürze hinzufügen. In einem Mixer mahlen, in Portionen teilen. Diese Suppe schmeckt sehr gut mit Roggencroutons..

Kohlkrapfen

Sie benötigen: ½ kg Kohl, etwas Petersilie, einen Esslöffel Kefir, Hühnerei, 50 g festen Diätkäse, Salz, einen Esslöffel Kleie, 2 Esslöffel Mehl, ½ Teelöffel Soda oder Backpulver, Pfeffer.

Kohl fein hacken, 2 Minuten in kochendes Wasser tauchen, Wasser abtropfen lassen. Gehacktes Gemüse, geriebenen Käse, Kefir, Ei, einen Löffel Kleie, Mehl und Backpulver zum Kohl geben. Salz und Pfeffer. Die Masse mischen und eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Wir bedecken das Backblech mit Pergament und fetten es mit Pflanzenöl ein. Mit einem Löffel die Masse in Form eines Krapfen auf das Pergament geben und etwa eine halbe Stunde bei 180 ° C goldbraun in den Ofen stellen.

Mit griechischem Joghurt oder alleine servieren.

Die Ernährung bei Typ-2-Diabetes kann von einem Arzt unter Berücksichtigung des Grads der Pathologie sowie des Vorhandenseins zusätzlicher Krankheiten überprüft werden. Zusätzlich zur Diät müssen alle Anweisungen des Arztes befolgt werden, um schwere körperliche Anstrengungen zu vermeiden. Nur mit diesem Behandlungsansatz kann eine stabile und wirksame Verbesserung des Zustands des Patienten möglich sein.

Was kann ich mit Typ-2-Diabetes essen??

  • Backwaren aus Roggenmehl, aus Weizenmehl, Klasse II, mit Kleie;
  • erste Gänge hauptsächlich aus Gemüse, mit einer kleinen Menge Kartoffeln. Milde und fettarme Fisch- und Fleischsuppe ist erlaubt;
  • fettarmes Fleisch, Huhn, Fisch;
  • fettarme Milchprodukte, frischer Kefir, Joghurt, Hüttenkäse, Diätkäse;
  • Getreide: Buchweizen, Hirse, Haferflocken, Gerste;
  • ungesüßte Sorten von Früchten, Beeren;
  • Gemüse, Gemüse: Blattsalat, Kohl, Gurke, Zucchini, Tomate, Aubergine, Paprika usw..
  • Gewürze, Gewürze, einschließlich Pfeffer;
  • Tee, Kaffee (nicht missbrauchen), Obst- und Gemüsesaft, Kompott.

Was Sie mit Typ-2-Diabetes nicht essen können?

  • Butterteig, Weißmehlprodukte, Kuchen, Süßigkeiten und Kekse, Muffins und süße Kekse;
  • gesättigte Brühe aus Fleisch- oder Fischprodukten;
  • Fett, fettiges Fleisch, fettiger Fisch;
  • gesalzener Fisch, Widder, Hering;
  • fettreicher Käse, Sahne und Sauerrahm, süßer Käse und Quarkmasse;
  • Gerichte aus Grieß und Reis, Nudeln aus hochwertigem Weißmehl;
  • Gurken und Gurken;
  • Zucker, Honig, Süßigkeiten, süßes Soda, Saft aus Verpackungen;
  • Eis;
  • Wurst, Würstchen, Würstchen;
  • Mayonnaise und Ketchup;
  • Margarine, Süßwarenfett, Aufstrich, Butter;
  • Essen aus Fast-Food-Restaurants (Pommes Frites, Hot Dog, Hamburger, Cheeseburger usw.);
  • gesalzene Nüsse und Cracker;
  • Alkohol und alkoholische Getränke.

Sie sollten die Verwendung von Nüssen und Samen (aufgrund des hohen Fettgehalts) und pflanzlichen Ölen einschränken.

Diabetesernährung: Nützliche Rezepte für den zweiten Gang für Typ-2-Diabetiker

Die Ernährung bei Diabetes sollte ausgewogen, diätetisch und schmackhaft sein und auf jeden Fall zu einer Senkung des Blutzuckers führen, nicht umgekehrt.

In der Diät für Diabetes wird zum Mittagessen empfohlen, drei Gerichte und mit einem Snack vier zu verwenden: die ersten - Suppen, Borschtsch, Gurke auf Fleischbrühen oder Vegetarier; zweite Gänge - Fleisch, Gemüse, Fisch im Ofen gedünstet, gekocht oder gebacken; am dritten - Kompotte, ungesüßte Säfte, Tees, ungesüßte Nachspeisen; Vorspeise - wird zu Beginn des Abendessens in Form von Salaten mit frischem Gemüse oder gekocht serviert.

Wenn die erste Suppe zum Abendessen mit Fleischbrühe serviert wird, sollte das zweite Gericht in der Regel leichter sein - aus Gemüse, Müsli oder Fisch, und umgekehrt, wenn die erste vegetarisch ist, ist die zweite zufriedenstellender - aus Fleisch oder Fisch mit einer Beilage.

Bei der Auswahl der Rezepte für Hauptgerichte müssen Sie verantwortungsbewusst vorgehen, damit der Körper mit der verzehrten Nahrung alle notwendigen Nährstoffe in den richtigen Anteilen erhält und die Nahrung einen niedrigen Glutenindex aufweist. Und vor allem - eine Portion Essen sollte den Kalorien entsprechen, die Sie verbrauchen.

Heute bereiten wir die zweiten Gänge für folgende Rezepte vor:

Diabetesernährung: Geschmorter Kohl mit Sellerie und Äpfeln

Wie Sie wissen, ist das beliebteste Gemüse für Typ-2-Diabetes Kohl jeglicher Art, der auf irgendeine Weise gekocht wird. Aber wenn es mehrere Jahre lang ständig da ist, dann glauben Sie mir, ich möchte es nicht mehr ansehen, ich sage Ihnen das, wie ein Diabetiker mit Erfahrung. Heute möchte ich mein Rezept für gedünsteten Kohl anbieten, ein sehr leckeres und befriedigendes Gericht wird erhalten und stört nicht.

  • 500 g Kohl
  • 1 Stück große Karotte
  • 150 g Selleriewurzel
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Stück große Äpfel, ungesüßte Sorten
  • Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt
  • 1/2 TL Provence Kräuter, Basilikum
  • Pflanzenfett
  • Kohl fein hacken, wie auf Borschtsch.
  • Karotten und Selleriewurzel auf einer groben Reibe reiben.
  • Zwiebeln in halbe Ringe geschnitten, nicht groß.
  • Schneiden Sie die Äpfel in vier Teile, schneiden Sie die Samen und reiben Sie auch auf einer groben Reibe ohne Haut.

Tipp: Um keine Zeit damit zu verschwenden, Äpfel von der Haut zu schälen, beginnen wir, sie von innen auf die Haut zu reiben. Sehr bequem und Sie werden Ihre Hände nicht verletzen.

2. Gießen Sie ein wenig Öl in den Auflauf (3 EL) und gießen Sie den Krautsalat, die Selleriewurzel und die Äpfel ein. Rühren Sie und stellen Sie auf mittlere Hitze, um zu schmoren, für ungefähr 15 Minuten. Ständig rühren Sie, fügen Sie 1/2 Tasse Wasser hinzu, um nicht zu verbrennen.

3. Zu diesem Zeitpunkt geben wir in einer Pfanne Zwiebeln mit Karotten bei schwacher Hitze unter einem Deckel 10 Minuten lang.

4. Mit kochendem Wasser verdünnte Tomatenmark cremig.

5. Karotten mit Zwiebeln, Pfeffer, Basilikum und Kräutern aus der Provence mit Tomatenmark bestreuen und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

6. Wir probieren den Kohl auf Weichheit, wenn er „aldente“ (leicht weich) ist, fügen das Braten hinzu, rühren um, probieren das Salz und köcheln für weitere 15 Minuten. Wir müssen den Zustand des Kohls versuchen, ich mag es nicht sehr weich zu sein, aber du siehst nach deinem Geschmack aus.

Diabetesernährung: Gemüseeintopf mit gekochtem Rindfleisch

  • 2 Stück Kartoffeln, rosa
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 PC Karotte
  • 100-150 g Selleriewurzel
  • 3-4 Stück Tomaten in eigenem Saft
  • 1 PC Zucchini
  • 1 Stück Aubergine, klein
  • 1 PC Lauch
  • nach Geschmack würzen
  • 200-300 g gekochtes Rindfleisch
  • Pfeffer, Salz, nach Geschmack
  • Pflanzenfett

1. Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden und in einem Auflauf (Topf) in Pflanzenöl unter dem Deckel braten.

2. Hacken Sie die Karotten mit Ringen, Sellerie - in kleinen Würfeln und senden Sie sie an die Zwiebel. Schmoren Sie alle Zutaten unter dem Deckel.

3. Rindfleisch im Voraus kochen, wie es so gemacht wird, dass es weich und lecker ist. Sehen Sie sich das Video an.

Wir schneiden das Fleisch in Würfel und schicken es auch zum Gemüse.

4. Geschälte Kartoffeln, in Würfel, Auberginen und Zucchini geschnitten - ein Viertel der Ringe, Lauchringe - abwechselnd in eine Pfanne geben und köcheln lassen.

5. Tomaten werden in Würfel geschnitten und in Gemüse geworfen, gemischt, 1/2 EL gegossen. Wasser, Salz, Pfeffer, Gewürze hinzufügen, umrühren, 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

6. Auf einen Teller legen und servieren. Sie können mit gehackten Kräutern bestreuen.

Rindfleisch Stroganoff

Dieses Fleisch eignet sich für jede Beilage: Müsli, Kohl, Nudeln.

  • 700 g Rindfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 200 g saure Sahne
  • 2 EL Tomatenmark oder 100 g Tomatensauce
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Ghee
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Salz, Pfeffer, Petersilie nach Geschmack

1. Waschen Sie das Fleisch, trocknen Sie es ab, schneiden Sie es in dünne Scheiben und schlagen Sie es auf beiden Seiten ab.

Tipp: Damit das Spray nicht fliegt, bedecken Sie das Fleisch mit Frischhaltefolie oder einer Plastiktüte.

Dann gehacktes Fleisch, in Streifen schneiden.

2. Zwiebel in halbe Ringe schneiden.

3. Ghee und etwas Pflanzenöl in die Pfanne geben, das Fleisch legen und 5-7 Minuten braten, bis die Flüssigkeit entfernt ist.

4. Pfeffer, Salz, Zwiebel verteilen, Mehl darüber streuen, mischen. Weitere 5 Minuten dünsten, Sauerrahm, Tomatenmark einfüllen und Lorbeerblatt einlegen. Bei sehr schwacher Hitze weitere 10 Minuten köcheln lassen. Mit gehackten Kräutern bestreuen.

Gekochtes Fleischsteak mit Zwiebeln

Sie können mit jeder Beilage servieren: Haferbrei, Gemüse usw..

  • 300 g Rindfleisch
  • 1 Stück Zwiebel
  • Oliven (jedes Gemüse) zum Braten

1. Waschen, trocknen und schlagen Sie das Rindfleisch.

Fetten Sie in der Pfanne den Boden mit Öl ein, legen Sie das Rindfleisch hinein und gießen Sie heißes Wasser ein, um das Fleisch zu bedecken. 7-10 Minuten kochen lassen. Danach aus der Pfanne nehmen und trocknen.

2. Zwiebel mit gehackten Ringen, heißes Wasser gießen, um die Bitterkeit zu hinterlassen. Nach ein paar Minuten filtern wir durch ein Sieb.

3. In einer Pfanne mit Öl das Fleisch auf beiden Seiten bei starker Hitze braten und aus der Pfanne nehmen.

In diesem Öl geben wir die Zwiebel weiter

und lege es auf das Fleisch.

Hühnergulasch mit Gemüse

  • 400-500 g Hühnerbrust
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 PC Karotte
  • 1-2 EL Tomate
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Paprika
  • 0,5 EL Salz-
  • Gewürze nach Geschmack
  • Wasser

1. Die Brust waschen, trocknen und in große Würfel schneiden.

2. Zwiebel in halbe Ringe schneiden; Karotten, Paprika - in kleine Würfel. Knoblauch hacken.

3. Gießen Sie Pflanzenöl in einen Kessel und geben Sie die Zwiebel weich. Hier legen wir die Hühnerbrust und braten sie bei mittlerer Hitze leicht an.

4. Nun die Karotten, Paprika werfen, mischen und 2-3 Minuten köcheln lassen. Wir legen Tomatenmark, Salz, Pfeffer, würzen mit Gewürzen und mischen.

Tipp: In diesem Stadium können Sie 2-3 Esslöffel fettarme Sauerrahm hinzufügen. Das Gulasch ist sehr zart und lecker..

Wir betrachten die Konsistenz, wenn sie sehr dick ist, fügen Sie 0,5 EL hinzu. Wasser, mischen und 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Serviert mit einer Beilage.

Kalbshähnchenfilet

Wir brauchen: 1. = 200 ml

  • 800 g Huhn
  • 3-4 Tomaten
  • 1 EL. jeder Rotwein
  • 1 EL. saure Sahne oder Sahne 20%
  • 0,5 EL Maisstärke
  • Salz, Kräuter, Gewürze nach Geschmack
  • Curry

1. Das Filet in große Würfel schneiden. Und in einer Pfanne mit Pflanzenöl 10 Minuten braten.

2. Schälen Sie die Tomate und sehen Sie hier, wie es geht. In kleinen Würfeln mahlen.

3. Das gebratene Filet und den Pfeffer salzen, die Tomaten dazugeben und 10 Minuten unter dem Deckel köcheln lassen. Danach den Wein dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen, um den Alkohol zu verdampfen.

4. Jetzt müssen Sie das Fleisch mit Curry und anderen Gewürzen bestreuen, Sahne oder Sauerrahm einschenken, mit Stärke eindicken und weitere 10 Minuten unter dem Deckel köcheln lassen. Wir haben 30 Minuten damit verbracht, Gulasch zu kochen, und es passt hervorragend zu jeder Beilage.

Ägyptischer Fisch mit Erdnüssen und Rosinen

  • 1 kg Fischfilet (Pangasius)
  • Gewürz für Fisch, optional
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack
  • 4 Stück Tomaten
  • 130-150 g Tomatensauce
  • 70 g Erdnüsse
  • 50 g Rosinen
  • 3-4 EL Pflanzenöl
  • Salz, glühender gemahlener Pfeffer, nach Geschmack

1. Schneiden Sie den Fisch in portionierte Scheiben. Legen Sie das Pergament auf ein Backblech, fetten Sie es leicht mit Öl ein und verteilen Sie die Fischstücke. Mit etwas Salz, Pfeffer und Pflanzenöl übergießen. Im Ofen 25 - 30 Minuten bei einer Temperatur von 160 Grad backen.

  • Tomaten schälen und in Würfel schneiden
  • In einer Pfanne mit Butter gehackte Erdnüsse und Rosinen verteilen, wenn sie trocken sind - einige Minuten kochendes Wasser gießen und das Wasser und die Tomaten abseihen. Bei schwacher Hitze dünsten, bis die Masse homogen ist, und Tomatensauce mit Salz abschmecken.

3. Legen Sie den Fisch auf einen Teller und gießen Sie die Sauce ein.

Polnischer Zander mit Sauce und Kartoffelgarnitur

  • 500 g Hechtbarsch
  • 2 Stück große Kartoffeln, rosa
  • 30 - 40 g Butter
  • 1 gekochtes Ei
  • 1 Stück Petersilie mit Wurzel
  • 1 Zitronenscheibe
  • Salz nach Geschmack

1.Fischen Sie sauber, spülen Sie und schneiden Sie in Portionen. Mit Wurzeln kochen, den Fisch aus der Brühe nehmen und auf einen Teller legen.

2. Zum Garnieren die Kartoffeln kochen, nachdem sie einige Stunden in Wasser eingeweicht wurden.

  • Butter in einem Topf schmelzen
  • Ei und Petersilie fein hacken und in Öl geben, 2 EL hinzufügen. Fischbrühe, 1 EL. Zitronensaft, Salz und mischen.

Diät 9 für Typ-2-Diabetes

Diabetes ist eine heimtückische Krankheit, deren Vorhandensein zu Schlaganfall, Herzinfarkt und anderen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems führen kann. Aber es ist eine rechtzeitige Behandlung und die Anwendung einer therapeutischen Diät, die im Kampf gegen die Krankheit hilft und einen normalen Lebensstil führt.

Diabetes mellitus ist eine Pathologie, die auf einer Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels im menschlichen Körper mit einem Anstieg der Glukosekonzentration im Blut beruht. Abhängig von der Produktion des zuckersenkenden Hormons Insulin in der Bauchspeicheldrüse gibt es zwei Arten von Diabetes mellitus:

  • insulinabhängiger Typ 1 (erhöhte Glukose ist mit unzureichendem Insulin verbunden);
  • nicht insulinabhängiger Typ 2 (die Glukoseverwertung durch Zellen bei normalem Insulinspiegel ist beeinträchtigt).

Unabhängig von der Art des Diabetes ist die Einhaltung spezieller Ernährungsrichtlinien von entscheidender Bedeutung..

Ursachen von Typ-2-Diabetes

  • Der Missbrauch von Süßigkeiten - übermäßiger Verzehr von Glukose, die Bestandteil von Süßigkeiten und Mehlprodukten ist, führt zu einem anhaltenden Anstieg des Insulinspiegels im Blut und einer Empfindlichkeit gegenüber diesem in allen Körperzellen.
  • Alter - Menschen über 40 Jahre entwickeln häufiger Typ-2-Diabetes..
  • Vererbung - eine Veranlagung in Zellen zur Entwicklung einer Insulinresistenz wird von den Eltern an die Kinder vererbt. Wenn in solchen Fällen die Ernährungsempfehlungen nicht befolgt werden, kann die Entwicklung des Kohlenhydratstoffwechsels bis zu 40 Jahre dauern.
  • Fülle - Der erhöhte Gehalt an Fettgewebe im Körper verringert die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber Insulin.

Unabhängig vom verursachenden auslösenden Faktor ist eine zweite Art der Diabetesdiät eine Schlüsselmaßnahme zur Wiederherstellung der Insulinsensitivität gegenüber Zellen..

Ernährungsregeln

Die richtige Ernährung für Typ-2-Diabetes umfasst die folgenden Grundregeln:

  • Die erste und wichtigste Regel ist die strikte Einhaltung der Anforderungen der Diät und Ihres Arztes.
  • Häufige (3-5 mal täglich) fraktionierte Mahlzeiten in kleinen Portionen.
  • Körpergewichtskorrektur - es muss versucht werden, sie zu reduzieren, da ein direkter Zusammenhang zwischen dem Gewicht und der Empfindlichkeit der Zellen gegenüber Insulin besteht.
  • Schließen Sie fetthaltige Lebensmittel so weit wie möglich aus, da Fette, die aus dem Darm in den Blutkreislauf gelangen, die Kohlenhydratverwertung durch die Körperzellen beeinträchtigen..
  • Individuelle Ernährungsauswahl, abhängig von Alter, Geschlecht und körperlicher Aktivität einer Person.
  • Kontrollieren Sie die Menge der Kohlenhydrataufnahme. Am einfachsten ist es, die Broteinheiten (XE) zu zählen. Jedes Lebensmittel enthält eine bestimmte Anzahl von Broteinheiten, 1 XE erhöht den Blutzucker um 2 mmol / l.

Es ist wichtig zu wissen! 1 Broteinheit (1 XE) ist ein Maß für die Menge an Kohlenhydraten in Lebensmitteln. 1 XE = 10-12 gr. Kohlenhydrate oder 25 gr. Brot. Für eine Mahlzeit müssen Sie nicht mehr als 6 XE essen, und die tägliche Norm für einen Erwachsenen mit einem normalen Körpergewicht beträgt 20-22 Broteinheiten.

Diät Nr. 9 für Diabetes

Zur Erleichterung der Auswahl wurde von Diätassistenten und Endokrinologen eine Diät für Typ-2-Diabetes mellitus Nr. 9 entwickelt. Es umfasst 3 Gruppen von Lebensmitteln:

  • Zulässige Lebensmittel - Sie können ohne Einschränkungen eingenommen werden. Sie erhöhen nicht den Blutzucker- und Insulinspiegel (Proteine ​​und pflanzliche Kohlenhydrate in Form von Ballaststoffen)..
  • Begrenzte Nahrungsaufnahme - die Aufnahme ist nicht verboten, es ist jedoch erforderlich, die Menge ihrer Aufnahme im Körper (Fette) streng zu kontrollieren..
  • Verbotene Lebensmittel - die Aufnahme solcher Lebensmittel in die Ernährung wird nicht empfohlen, da sie den Glukose- und Insulinspiegel im Blut signifikant erhöhen (leicht verdauliche raffinierte Kohlenhydrate)..

Zulässige Lebensmittel sind:

  • Roggenbrot, Weizen aus der zweiten Klasse von Mehl und Kleie.
  • Fleisch und Gerichte daraus - Kalbfleisch, Rindfleisch, Huhn, Kaninchen.
  • Pilze, aber nur in Form von Suppe.
  • Fisch - fettarmer Fisch sollte bevorzugt werden.
  • Grütze - Buchweizen, Haferflocken, Weizen, Perlgerste oder Gerstengrütze.
  • Magermilch oder Milchprodukte - Hüttenkäse, Kefir, Joghurt.
  • Nicht mehr als 2 Eiweiße pro Tag. Die Verwendung von Eigelb ist ausgeschlossen!
  • Gemüse - Auberginen, Kohl, Zucchini, Tomaten, Kürbis. Sie können Eintöpfe, Suppen kochen, im Ofen oder auf dem Grill backen, aber Sie sollten versuchen, mehr Gerichte aus rohem Gemüse zu essen. Kartoffeln sind auch im Diätmenü Nr. 9 erlaubt, jedoch nur unter Kontrolle der Menge an Kohlenhydraten, die im Körper aufgenommen werden (Zählung nach Broteinheiten)..
  • Ungesüßte Beeren und Früchte - Kirsche, Johannisbeere, Äpfel, Grapefruit, Orange (sofern keine Allergie vorliegt). Kann als kalorienarme Cocktails konsumiert werden.
  • Zuckerfreies Obstkompott ohne Zucker.
  • Tee (vorzugsweise grün) und zuckerfreie Obst- und Beerensäfte.
Begrenzte Lebensmittel umfassen:

  • Fettreiche Milch und Hüttenkäse, Butter, jede Art von Hartkäse.
  • Fettiges Fleisch und Gerichte von ihnen - Schweinefleisch, Lamm, Ente.
  • Grieß, weißer Reis.
  • Gesalzener oder geräucherter Fisch.

Verbotene Lebensmittel sind:

  • Backwaren aus Premiummehl, Muffins, Kuchen und Keksen.
  • Süßigkeiten - Süßigkeiten, Schokolade.
  • Kondensmilch und Eis.
  • Süße Beeren- und Obstsorten - Bananen, Datteln, Feigen, Trauben, Erdbeeren, Erdbeeren und Birnen.
  • Marmelade von Früchten oder Beeren.
  • Kompotte und Säfte mit Zuckerzusatz, Erfrischungsgetränken und kohlensäurehaltigen Getränken mit Zuckersirup.
  • Kaffee und Alkohol.

Typ 2 Diät - Menü

Die Ernährung für Typ-2-Diabetes sollte als Teil eines solchen beispielhaften Diätmenüs für die Woche durchgeführt werden, das in der Tabelle dargestellt ist:

TagEssenGerichtMenge, g oder ml
1. TagFrühstückBuchweizen250
Fettarmer Käse20
Schwarzbrot20
Teeeinhundert
SnackEin Apfeldreißig
Getrocknete Früchte40
MittagessenZucchinisuppe250
Pilaw mit Huhn150
Schwarzbrot20
Apfelkompott40
NachmittagsteeOrange50
Trockenfruchtkompottdreißig
AbendessenKürbisbrei200
Ein Fischeinhundert
Tomatensalateinhundert
Ein Stück Brot20
Johannisbeerkompottdreißig
Vor dem SchlafKefir150
2. TagFrühstückHaferflocken250
Ein Stück Brot20
Teeeinhundert
SnackGrapefruit50
Grüner Teeeinhundert
MittagessenPilz Suppe200
Rinderleber150
Reisbrei50
Brot20
Apfelkompotteinhundert
NachmittagsteeEin Apfeleinhundert
Mineralwassereinhundert
AbendessenGerstenbrei200
Brot20
Grüner Teeeinhundert
Vor dem SchlafKefireinhundert
3. TagFrühstückApfel-Karotten-Salat200
Fettarmer Hüttenkäseeinhundert
Brot20
Teeeinhundert
SnackEin Apfel50
Beerenkompotteinhundert
MittagessenGemüsesuppe200
Rindergulasch150
Ein Stück Brot20
Teeeinhundert
NachmittagsteeApfelsalateinhundert
Trockenfruchtkompotteinhundert
AbendessenGekochter Fisch150
Hirsebrei150
Ein Stück Brot20
Grüner Teeeinhundert
Vor dem SchlafKefir150
4. TagFrühstückBuchweizen150
Brot20
Grüner Tee50
SnackGrapefruit50
Johannisbeerkompotteinhundert
MittagessenFischsuppe250
Gemüseeintopf70
Hühnerfleischbällchen150
Brot20
Tee oder Kompotteinhundert
NachmittagsteeEin Apfeleinhundert
Teeeinhundert
AbendessenBuchweizen150
Tomatensalateinhundert
Ein Stück Brot20
Grüner Teeeinhundert
Vor dem SchlafMilcheinhundert
5. TagFrühstückKrautsalat70
Gekochter Fisch50
Ein Stück Brot20
Teeeinhundert
SnackTrockenfruchtkompotteinhundert
MittagessenGemüsesuppe250
Geschmortes Hähnchen70
Brot20
Apfelkompotteinhundert
NachmittagsteeKasserolleeinhundert
Hagebuttenbrüheeinhundert
AbendessenGedämpfte Rinderkoteletts150
Gemüsesalat40
Ein Stück Brot20
Grüner Teeeinhundert
Vor dem SchlafKefireinhundert
6. TagFrühstückHaferflocken200
Ein Stück Brot20
Schwarzer Teeeinhundert
SnackEin Apfel50
Beerenkompotteinhundert
MittagessenKrautsuppe250
Ofen gebackenes Huhneinhundert
Ein Stück Brot20
Grüner Teeeinhundert
NachmittagsteeEin Apfel50
Mineralwassereinhundert
AbendessenKäsekuchen mit saurer Sahne150
Ein Stück Brot20
Schwarzer Teeeinhundert
Vor dem SchlafKefireinhundert
7. TagFrühstückBuchweizen150
Hüttenkäseeinhundert
Brot20
Teeeinhundert
SnackOrange50
Beerenkompotteinhundert
MittagessenJedes Fleisch zur Auswahl75
Gemüseeintopf250
Ein Stück Brot20
Kompotteinhundert
NachmittagsteeEin Apfel50
Grüner Teeeinhundert
AbendessenReis mit Gemüse200
Brot20
Hagebuttenbrüheeinhundert
Vor dem SchlafJoghurteinhundert

Nützliche Tipps für Diabetiker

Es gibt ein paar einfache Tipps, die Ihnen helfen, ein erfülltes Leben mit Typ-2-Diabetes zu führen:

  • Mehr körperliche Aktivität.
  • Weniger fett und süß. Süß ist besser, um Diät-Desserts zu ersetzen.
  • Mit Alkohol aufhören und rauchen.
  • Verfolgen Sie Ihr eigenes Gewicht.
  • Ernährungsrichtlinien.

Es sei daran erinnert, dass Diabetes eine Art Lebensstil ist, der seine Qualität nicht beeinträchtigt. Die Erfüllung einfacher Ernährungsempfehlungen und die Aufrechterhaltung des Körpergewichts auf dem gleichen Niveau helfen, auf Medikamente zu verzichten.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Ich habe ein sehr heißes Thema

BenutzerkommentareSie müssen 12 Kartoffeln von der Größe eines Hühnereies nehmen. Spülen und trocknen Sie sie gut. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Stunden. Reiben Sie eine Kartoffel mit einer Schale auf einer feinen Reibe, legen Sie sie auf ein Tuch oder weiches Zellophan.

Reinigung von Blutgefäßen aus Cholesterin-Volksheilmitteln

Etwa 80% des im Blut enthaltenen Cholesterins wird vom Körper selbst produziert. Die restlichen 20% kommen von außen mit Essen. Manchmal verursacht diese Substanz, die für das normale Funktionieren des Körpers unverzichtbar ist, verschiedene Herz-Kreislauf-Erkrankungen..