Diät für koronare Herzkrankheit

Ein so wichtiges Thema wie die Ernährung bei koronaren Herzerkrankungen verdient eine eingehende Prüfung, da Ischämie (Koronarerkrankungen, koronare Herzerkrankungen, koronare Herzerkrankungen) ein akutes Problem unseres 21. Jahrhunderts ist. Dies ist eine der Hauptkrankheiten, aufgrund derer Menschen in Friedenszeiten buchstäblich getötet oder behindert werden. Es kann durch viele Faktoren verursacht werden:

  • Rauchen;
  • Diabetes mellitus;
  • schwache körperliche Aktivität;
  • Übergewicht;
  • Verletzung des Fettstoffwechsels;
  • Atherosklerose;
  • überschüssige Blutmilchsäure (mehr als 320 Mikromol / l für Frauen und mehr als 420 Mikromol / l für Männer);
  • schlechte Trinkwasserhärte;
  • andere unklare Gründe.

Offensichtlich hängen viele Punkte mit dem falschen Lebensstil zusammen, einschließlich der Ernährung. Aus diesem Grund muss während der Rehabilitationsphasen nach einem akuten Herzinfarkt sowie bei Angina pectoris, chronischen Erkrankungen der Herzkranzgefäße und anderen Erkrankungen die von Ärzten verordnete Ernährung sehr genau eingehalten werden. Die Ernährung bei koronaren Herzerkrankungen ist die Grundlage für die Verbesserung des Allgemeinzustands des Patienten und für die Korrektur seines Gesundheitszustands.

Diät-Begründung

Der Hauptgrund für das Auftreten von arterieller Hypertonie und koronarer Herzkrankheit, und dies ist eine Gruppe von Krankheiten unterschiedlicher Komplexität, ist die koronare Atherosklerose. Einfach gesagt, Gefäßobstruktion und unzureichende Blutversorgung des Myokards. Die Hauptprovokateure für das Auftreten von Atherosklerose sind die "falschen Fette". Dies führt zur Diät-Tabelle für koronare Herzkrankheiten.

Die Prinzipien einer solchen Diät:

  • streng regulierte Anzahl von Kalorien;
  • fraktionierte Ernährung (5-6 mal täglich);
  • Einschränkung in tierischen Fetten (die Hauptquellen für gefährliche Cholesterin verstopfende Gefäße);
  • Einschränkung in Mehl;
  • strenge Kontrolle des Verbrauchs einfacher Kohlenhydrate (Zucker);
  • reduzierte Salzaufnahme;
  • normalisierter (8-16 Gläser pro Tag) Verbrauch von Wasser mittlerer Härte *.

Wasser sollte reich an Kalzium- und Magnesiumkationen sein. Es ist ratsam, für die Dauer der medizinischen Diät mit diesen Kationen angereichertes Wasser in Flaschen zu kaufen. In vielen Fällen - insbesondere bei hohem Blutdruck - empfehlen Ärzte eine reduzierte Flüssigkeitsaufnahme (6-8 Gläser / Tag), um die Belastung des Herzens zu verringern.

Ein ungefährer Tagesplan für eine normalgewichtige Person, die an einer koronaren Herzkrankheit leidet, lautet wie folgt:

  • Proteine ​​- 90-100 g / Tag;
  • tierische Fette - 50-60 g / Tag;
  • pflanzliche Fette - 30 g / Tag;
  • Kohlenhydrate - 300-350 g / Tag;
  • Salz (auch als Teil von Gemüse) - 6–8 g.

Die Gesamtzahl der Kilokalorien beträgt ca. 2200. Bei reduziertem oder normalem Gewicht - bis zu 2900.

Wichtig: Sie müssen spätestens 3 Stunden vor dem Schlafengehen mit "faulem Magen" zu Abend essen - 4-5 Stunden.

Die Kohlenhydrataufnahme muss reduziert werden, indem kulinarischer Zucker, einschließlich Süßwaren, sowie Honig, Grieß, Reis, Mais und Trockenfrüchte mit Vorsicht aus der Nahrung genommen werden - in vielen Fällen ist Zucker zu viel.

Kategorisch verbotene Produkte, die das Zentralnervensystem erregen: Alkohol, Tee, Kaffee, Kakao. Es ist auch notwendig, Suppen auszuschließen, die auf Knochenbrühen zubereitet wurden - Fisch, Fleisch. Pilzgerichte werden nicht empfohlen. Sie sollten auch würzige, geräucherte Gerichte, die Konservierungsstoffe, gefährliche Lebensmittelzusatzstoffe, Innereien und Kaviar enthalten, von der Diät entfernen. Es sollte gedämpft, gekocht oder im Ofen oder auf dem Grill praktisch fettfrei gebacken werden.

Was zu essen

Um einen Patienten mit Ischämie in bestimmten Lebensmitteln einzuschränken, sollte daran erinnert werden, dass normale Stoffwechselprozesse im Körper aufrechterhalten werden müssen. Einschließlich dürfen wir die Aktivität des Zentralnervensystems und die Ausrichtung des Lipidstoffwechsels nicht vergessen. Pflanzliche Fette müssen in der Nahrung enthalten sein, um die Blutgerinnung zu verringern.

Wenn keine Erkrankungen des Magens und des Darms vorliegen, sollte die Ernährung bei Verstößen mit frischem Gemüse und Obst gestärkt werden - Gemüse sollte gedämpft und gemahlen werden. Vitamin B6, das im Überschuss in Sojaprodukten (Nudeln, Tofu-Käse), Kleie-Backwaren, Roggenmehl, Muscheln, Garnelen, Seetang und vielen Arten von Seefischen enthalten ist, ist aktiv an der Verwendung von überschüssigem Cholesterin beteiligt, der Beseitigung von „schädlichen Fetten“. Sie sollten auch auf fettarme Milchprodukte achten - Joghurt, Kefir, fermentierte Backmilch, Hüttenkäse.

Die Grundlage der Diät sollte sein:

  • Hafer, Buchweizenbrei;
  • Gemüse, Gemüse (außer scharf, stark sauer) frisch und gedämpft;
  • Cracker, Brötchen, Kleie-Backwaren;
  • Suppen auf Gemüsebrühe oder Fleisch ohne Knochen;
  • Milchsuppen;
  • gekochtes oder gebackenes Kalbfleisch, Huhn, Truthahn, Fisch;
  • Meeresfrüchte - Tintenfisch, Muscheln, Algen, Krill, Garnelen;
  • fettarme Wurstsorten, Schinken (nur gekocht, nicht geräuchert);
  • Milchprodukte, Milchsäureprodukte;
  • Pflanzenfett.

Sie können 3 Eier pro Woche (vorzugsweise weich gekocht) oder 5-6 Proteine ​​essen.

Krankenhausdiät-Tabelle für IHD

Patienten mit koronarer Herzkrankheit wird eine Diät-Tabelle Nr. 10 zugewiesen - alle allgemeinen Empfehlungen sind oben beschrieben. Im Allgemeinen kann diese Diät als gesundheitsfördernd angesehen werden. Sie hilft, Gewicht und Druck auszugleichen, die Blutgerinnung zu stabilisieren, schädliches Cholesterin aus dem Körper zu entfernen und den Fettstoffwechsel zu normalisieren..

Da die koronare Herzkrankheit im gesamten Krankheitskomplex am häufigsten "gedeiht", regelt der behandelnde Arzt das spezifische Menü.

Ungefähres Menü für koronare Herzkrankheit auf Diät-Tabelle Nummer 10

  • gekochtes Fleisch - 50 gr;
  • Salat aus gekochtem Gemüse mit Pflanzenöl - 60 gr;
  • entkoffeinierter Kaffee oder schwacher Tee mit Milch - 200 ml.
  • Salat aus Kohl, Äpfeln, Seetang, Gurken, gekochten "in einer Tüte" Eiern, Karotten in beliebiger Kombination mit Dressing aus Joghurt oder Pflanzenöl - 150 gr.
  • Gemüsesuppe - 200 ml;
  • gekochtes Fleisch - 60 Gramm (oder gekochter Fisch - 80 Gramm);
  • Kartoffelpüree oder Auflauf - 150 Gramm;
  • Pudding oder Fruchtgelee - 130 gr.
  • Apfel - 100-125 Gramm;
  • Kompott oder Brühe von Wildrose - 200 ml.
  • Dampf-, gebackener oder Aspikfisch - 120 g;
  • Beilage aus gekochtem Gemüse mit Pflanzenöl 180 Gramm oder Grießauflauf mit süßer Fruchtsoße - 250 gr;
  • Tee, Kompott, Abkochungen - 200 ml.
  • Kefir - 200 ml;
  • Brötchen, Cracker - 100 gr.

Für den ganzen Tag Brot aus Kleie 150 Gramm oder Weißbrot 100 Gramm sowie Zucker 35-50 Gramm.

Da KHK häufig mit Übergewicht einhergeht (oder umgekehrt), werden Fastentage für Patienten mit erhöhtem Körpergewicht empfohlen. Dies erfolgt nur auf Empfehlung eines Arztes.

Fleisch- / Fischtag: Bis zu 300 Gramm gekochtes Fleisch, aufgeteilt in 5 Mahlzeiten. Jedes Mal werden 50 bis 80 Gramm Gemüse (vorzugsweise Dampf, um die Vitamine nicht auszuschalten) auf der Beilage serviert. Sie können das Menü mit Kompott, ungesüßten Fruchtsäften und Abkochungen ergänzen.

Sauermilchtag: 500 Gramm Hüttenkäse für 5 Mahlzeiten in Form von Käsekuchen, Aufläufen, frischem Hüttenkäse (kann mit Joghurt gewürzt werden). Zusätzlich - bis zu 3 Gläser Kefir, fermentierte Backmilch, Milch, einige ungesüßte Früchte.

Apfeltag: Auflauf- oder Hüttenkäsepfannkuchen aus 200 g Äpfeln mit 50-100 g Hüttenkäse. Sie können auch 200 Gramm Apfelsalat servieren, gewürzt mit fettarmem Joghurt, und die Diät zweimal täglich mit 100 Gramm gekochtem magerem Fleisch ergänzen..

Wichtig: Unabhängig davon, ohne die Merkmale des Verdauungs-, Kreislauf- und Nervensystems zu berücksichtigen, ist es strengstens verboten, sich Fastentage zuzuweisen.

Zusammenfassung

Atherosklerose, koronare Herzkrankheit - das sind heute äußerst häufige Krankheiten. In den meisten Fällen werden sie durch einen unangemessenen Lebensstil, "Entspannung" in der Ernährung, verursacht. Aufgrund der Abhängigkeit von Mehl, Fett, Frittiertem und Geräuchertem können Sie die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Aber mit einer Diät können Sie Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden anpassen und Ihre Leistung steigern. Vernachlässigen Sie also ein so mächtiges Werkzeug, wie es eine Diät nicht sein sollte, besonders wenn es von einem Arzt empfohlen wurde.

Ernährung bei koronarer Herzkrankheit und Bluthochdruck

Bei der Therapie von Herzerkrankungen müssen die Ernährungsregeln eingehalten werden, um Stress für das Herz-Kreislauf-System zu vermeiden und die Behandlung effektiver zu gestalten. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Senkung des Kaloriengehalts von Lebensmitteln, was auch zum Gewichtsverlust beiträgt. Die Ernährung bei koronarer Herzkrankheit und Angina pectoris beinhaltet die Kontrolle der Aufnahme von festen Fetten tierischen Ursprungs, da diese die Hauptquelle für Cholesterin sind. Ablagerungen an den Wänden der Blutgefäße dieser organischen Verbindung können zu Arteriosklerose führen - einer der Hauptursachen für Angina pectoris.

Warum Diät

Die richtige Ernährung ist ein notwendiger Bestandteil der Behandlung der Krankheit. Es hat mehrere Komponenten:

  • Normalisieren Sie das Volumen der Lipide im Blut. Der Hauptfeind der Blutgefäße ist überschüssiges Cholesterin. Aufgrund von Ablagerungen an den Wänden fehlt dem Herzen Sauerstoff, wodurch die volle Funktionsfähigkeit verloren geht.
  • Prävention von Krämpfen der Koronararterien. Die Verengung führt zu einer Beeinträchtigung der Durchblutung, dem Auftreten scharfer Schmerzen im Herzen, einem Gefühl der Kompression in der Brust, dh der Manifestation von Angina pectoris.
  • Prävention eines Blutdruckanstiegs. Wenn Blut die Wände der Blutgefäße zu stark beeinflusst, trägt es zu deren Schädigung bei und verschlechtert die Arbeit des Herzens.
  • Normalisierung der Blutviskosität. Sein Überschuss überlastet das Herz und erhöht das Risiko einer Gefäßobstruktion.
  • Aufrechterhaltung des Tons, dh der Leistung des Myokards. Es ist wichtig für den normalen Muskelaufbau, den richtigen Herzrhythmus..

Lebensmittelbeschränkungen

Die gefährlichsten Produkte für Angina sind:

  • Viele tierische Fette, die "schlechtes" Cholesterin enthalten, können sich an den Wänden der Blutgefäße ablagern.
  • Muffin Gebäck und Gebäck, sie haben viele schnelle Kohlenhydrate, was zur Fettleibigkeit beiträgt.
  • Schokolade, kohlensäurehaltige Getränke, Eis und andere Süßigkeiten haben die gleiche Eigenschaft..
  • Salziges Essen. Salz hemmt die Ausscheidung von Flüssigkeit aus dem Körper.
  • Getränke, die Koffein und starke Tees enthalten und dabei helfen, Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen, zusammen mit nützlichen Elementen.
  • Alkohol fördert die Entwicklung von Arteriosklerose.

Wir korrigieren das Lipidprofil

In Bezug auf die Wiederherstellung der normalen Cholesterinkonzentration beinhaltet eine Diät für koronare Herzkrankheiten:

  • Reduzierung des Produktvolumens, das die Rate erhöht. Dies ist tierisches Fett in jeglicher Form: Schmalz, Butter und Aufstriche, Wurst. Müssen die Verwendung von Fleisch, auch Hühnchen, einschränken. Es reicht aus, es 2-3 mal pro Woche gedünstet oder gekocht zu essen, wobei magere Flügel fetten Flügeln vorzuziehen sind. Innereien sind bis auf eine geringe Menge Rinderleber verboten. Eier können 1 - 2 pro Woche gegessen werden, und Fischkaviar und Garnelen sollten weggeworfen werden.
  • Aus Milchprodukten müssen Sie diejenigen auswählen, in denen nicht mehr als 1% Fett enthalten ist. Alkohol wird überhaupt nicht benötigt. Süßwaren sollten auch aufgrund des Vorhandenseins von Butter, Eiern und Zucker eingeschränkt werden. Weißbrot ist besser Roggen zu bevorzugen. Backen und Zucker wirken sich negativ auf die Blutgefäße aus, außerdem nimmt das Gewicht zu. Und das ist ein Faktor, der das Herz hart arbeiten lässt.
  • Cholesterinreiche Lebensmittel essen. Nützliche gedünstete (gekochte, gebackene) Makrele, Heilbutt, Flunder, Zander, Hecht. Sie haben mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die den Gefäßen Elastizität verleihen. Gemüse und Obst werden benötigt, sie enthalten viele Vitamine und Ballaststoffe. Der Bedarf an diesen Substanzen bei koronaren Herzerkrankungen steigt. Es ist auch wichtig, dass sie helfen, ein normales Gewicht zu halten. Stellen Sie sicher, dass Buchweizen und Haferflocken auf dem Tisch liegen, 1 - 2 EL. l Kleie pro Tag.

Welche Aspekte sollten bei der Verschreibung einer Diät berücksichtigt werden??

Die Diät gegen Angina pectoris wird von einem Spezialisten zusammengestellt, der den Patienten überwacht und behandelt. Meistens sollte eine Person mit dieser Diagnose eine solche Diät nicht nur während Exazerbationen, sondern auch in günstigeren Zeiträumen einhalten. Der Arzt, der die Diät verschreibt, sollte folgende Aspekte berücksichtigen:

  1. Energiebedarf eines bestimmten Patienten.
  2. Das Stadium und die Merkmale der Pathologie, die Begleitstörungen, mit denen sie einhergeht.
  3. Menschliche Geschmackspräferenzen.

Der Arzt muss dem Patienten erklären, dass die Ernährung bei koronarer Herzkrankheit und Angina pectoris den Ausschluss aller Arten alkoholhaltiger Getränke (Bier, Wein, Wodka, Cognac usw.) beinhaltet. Sie sollten auch auf Gewürze, Marinaden, geräuchertes Fleisch, Desserts und würzige Saucen verzichten. Schließlich beeinträchtigen solche Produkte nicht nur das Myokard, sondern auch die Aktivität des Gefäßsystems und der Harnorgane.

Anti-Druck-Produkte

Die Hauptnahrungsmittelkomponente, aus der der Druck steigt, ist Salz. Die Verwendung einer erheblichen Menge davon führt dazu, dass viel Wasser getrunken werden muss. Aus diesem Grund ist das Herz-Kreislauf-System überlastet, da es eine große Menge stehender Flüssigkeit pumpen muss. Um dies zu vermeiden, sollte Salz nicht mehr als 5 g pro Tag konsumiert werden. Das heißt, Sie sollten es beim Kochen nicht in Geschirr legen.

Es ist besser, das Essen zu salzen, wenn es bereits auf dem Tisch liegt. Ein frischer Geschmack wird leicht durch Kräuter ausgeglichen. Wenn Sie fertige Mischungen kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass diese ungesalzen sind.

Informationen darüber, welche Lebensmittel zur Senkung des Blutdrucks beitragen können, finden Sie in diesem Video:

Reinigung von Toxinen und Toxinen - der Weg zur Herzgesundheit

Zusätzliche Pfunde verbergen nicht nur unsere Schönheit, sondern wirken sich auch negativ auf unsere Gesundheit aus. Übergewicht zu bekämpfen ist schwierig und langwierig. Um aus diesem Kampf als Sieger hervorzugehen, werden wir den Verzehr von süßen und stärkehaltigen Lebensmitteln begrenzen.

Gewöhnen Sie sich daran, Tee und Kompott ohne Zucker zu trinken. Ungewöhnlich, aber nach und nach werden Sie den natürlichen Geschmack und das Aroma von Getränken lieben. Ersetzen Sie Süßigkeiten durch getrocknete Früchte. Sie können sich mit einem Löffel Honig gönnen.

Vergessen Sie nicht die körperliche Aktivität. Die Dauer und die zulässige Belastung werden vom Arzt berechnet.

Übergewicht ist ein wesentlicher Faktor für die Schwächung der Herzaktivität - es wird für das Herz immer schwieriger, unter Sauerstoffmangel Blut zu pumpen.

In diesem Aspekt werden die sogenannten schnellen Kohlenhydrate ausgeschlossen, die im Körper intensiv „ausbrennen“, sofort eine große Menge Energie ins Blut werfen, den Zuckergehalt erhöhen und, ohne vollständig zu verbrauchen, in Fettdepots abgelagert werden. "Gefährliche" Kohlenhydrate umfassen:

  • Alle Mehlprodukte - Nudeln, Brot, Kekse, Gebäck.
  • Zucker und Süßwaren.
  • Aus Gemüse - Kartoffeln.
  • Aus Getreide - Grieß und Reis.

Für Patienten mit Angina pectoris werden im Menü Quellen für „langsame“ Kohlenhydrate bevorzugt, die über einen langen Zeitraum im Körper verarbeitet werden und Energie nicht krampfhaft, sondern allmählich freisetzen und über einen langen Zeitraum Organe bereitstellen. Diese beinhalten:

  • Alle dunklen Getreide - Buchweizen, Perlgerste, Mais, Gerste, Hafer.
  • Hülsenfrüchte - Linsen sind besonders nützlich als Verfechter von Getreide im Gehalt an pflanzlichen Proteinen.
  • Vollkornroggenbrot mit Kleie.
  • Alle Milch- und Sauermilchprodukte, Käse.
  • Alles Obst und Gemüse, mit Sorgfalt - Bananen und Trauben. Zusätzlich zu Kalium und Magnesium, die gut für das Herz sind, enthalten sie schnelle Kohlenhydrate, so dass die Verwendung in großen Mengen mit Gewichtszunahme behaftet ist. Wenn das Gewicht jedoch normal ist, wird empfohlen, täglich Bananen zu essen.

Kartoffeln, Rüben und Gurken sind in Kalium wertvoll, besonders viele in der Schale.

Der Reinigungsprozess in unserem Körper ist so organisiert, dass alle Toxine und Toxine, die von außen zu uns kommen und bei der Synthese von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen entstehen, von den Nieren gefiltert und mit Urin belassen werden müssen.

Wenn jedoch aufgrund einer schlechten Nierenfunktion Toxine im Körper verbleiben, gelangen sie in den Blutkreislauf, wo sie lange Zeit zirkulieren, was als Phänomen der Toxikose bezeichnet wird. Die Gefäße und das Herz sind die ersten, die unter toxischer Belastung leiden.

Daher ist das erste, was zu tun ist, die Arbeit des Ausscheidungssystems zu etablieren, die Nieren zu behandeln und einen Komplex von Reinigungsmaßnahmen durchzuführen.

Das Hauptfilterelement der Nieren, die Membran, besteht zu 40% aus dem Gewebe, dessen Strukturelemente Lipidderivate - Lipide - sind. Die Qualität der Nieren hängt also von der Verfügbarkeit von Nahrungsfettquellen ab.

Entscheidend für die Reinigung des Körpers ist das pro Tag getrunkene Flüssigkeitsvolumen. Je mehr Flüssigkeit die Nieren vermissen, desto mehr Giftstoffe werden aus dem Körper ausgeschieden. Der Körper sollte 1,5-2 Liter Wasser pro Tag verbrauchen.

  • Blattgemüse - Kohl, Salat.

Den Ton des Herzens behalten

Die Ernährung bei Angina pectoris und koronarer Herzkrankheit ist erforderlich, um eine normale Kontraktilität des Myokards aufrechtzuerhalten. Zwei seiner Merkmale tragen dazu bei:

  • Das Vorhandensein von 10 - 20% Protein in der Nahrung täglich. Dies wird durch die Verwendung von fettarmem Hüttenkäse und magerem Fleisch erreicht, der zwei- bis dreimal durch Abtropfen der Brühe und Zugabe von Wasser zubereitet wird. Sie können auch gekochtes Eiweiß essen. Suppen sind auf Gemüsebrühe gesünder. Kalbfleisch, Rindfleisch, Huhn, Truthahn, Fisch oder Kaninchen sind besser als zweites Gericht mit Beilage zu essen.
  • Die Verwendung von Vitaminen, Mikro- und Makroelementen. Ersteres ist in großen Mengen in Gemüse und Obst erhältlich. Von diesen sollten häufiger diejenigen auf dem Tisch stehen, die Folsäure und Ascorbinsäure, Retinol, Tocopherol enthalten. Sehr nützliche Äpfel, Salat, Pekinger Kohl, Avocado, alle Grüns. Bananen, getrocknete Aprikosen, Hülsenfrüchte und Ofenkartoffeln füllen den Körper mit Kalium, Kalzium und Magnesium, die für ihn wichtig sind..

Und Sie können Jod, Zink, Kupfer, Selen und andere Makroelemente, die für den Tonus des Herzmuskels nicht weniger notwendig sind, aus Sellerie, Seetang, Samen und Nüssen, Rüben und Radieschen, Karotten, Rüben erhalten.

Produkte mit koronarer Herzkrankheit sollten gedünstet, gekocht oder gebacken und nicht gebraten werden. Obst, Gemüse wird roh gegessen, aber wenn es gekocht wird, dann auf die gleiche Weise. Die Mahlzeit sollte 4 - 5 mal am Tag sein. Das Abendessen ist bescheiden, spätestens 3 Stunden vor dem Schlafengehen. Es ist leicht, sich an die richtige Ernährung zu gewöhnen, und wenn Sie sich gut fühlen, wird es bald nicht mehr mager erscheinen.

Informationen darüber, welche Lebensmittel den Cholesterinspiegel im Blut senken, finden Sie in diesem Video:

Eine Diät gegen Herzinsuffizienz und Ödeme zusammen mit Sportunterricht kann den Zustand selbst eines schwerkranken Patienten lindern. Diät Nr. 10 und Karelsche Diät entwickelten sich.

Eine gut konzipierte Diät gegen Arrhythmien, Tachykardien oder Extrasystolen trägt zur Verbesserung der Herzfunktion bei. Ernährungsregeln haben Einschränkungen und Kontraindikationen für Männer und Frauen. Besonders sorgfältig ausgewählte Gerichte mit Vorhofflimmern während der Einnahme von Warfarin.

Bei einer Diät gegen Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten, des Gehirns und des Herzens werden bestimmte Arten von Produkten ausgeschlossen. Aber dies ist eine Chance, lange zu leben.

Gleichzeitig stellen Diabetes und Angina pectoris eine ernsthafte ernsthafte Gefahr für die Gesundheit dar. Wie behandelt man Angina Pectoris mit Typ-2-Diabetes? Welche Herzrhythmusstörungen können auftreten?

Hoher Blutdruck ist eine ernsthafte Bedrohung für das Leben. Eine Diät gegen Bluthochdruck kann den Zustand lindern, Blutgefäßen helfen. Welche Lebensmittel können gegen Bluthochdruck verwendet werden? Wie man Ernährung mit Bluthochdruck und Bluthochdruck organisiert?

Eine Diät nach dem Rangieren ist obligatorisch. Die richtige Ernährung nach einer Herzgefäßoperation beinhaltet eine Anticholesterin-Diät, die dazu beitragen kann, Cholesterinablagerungen zu verhindern. Was kann ich nach einem Notfall essen??

Die Ernährung nach einem Myokardinfarkt ist sehr begrenzt. Darüber hinaus unterscheidet es sich im Menü, auch je nach Geschlecht des Patienten. Was kann ich essen??

Eine Diät mit Krampfadern an den Beinen hilft bei der Hemmung der Entwicklung der Krankheit, ist eine obligatorische Reihe von Maßnahmen im Kampf. Was Sie über Produkte wissen sollten?

Die Rehabilitation nach einer Herzbypass-Operation ist sehr wichtig. Die Empfehlungen des Arztes zu Ernährung, Verhaltensregeln und Verhaltensregeln in der postoperativen Phase mit koronarer Bypass-Operation sind wichtig. Wie organisiert man das Leben danach? Nimmt eine Behinderung Gestalt an??

Wie sich die Ernährung auf den Krankheitsverlauf auswirkt?

Klinische Ernährung - ein Prozess, der die physiologischen Bedürfnisse des Patienten in Bezug auf Nährstoffe sicherstellen soll, und eine Therapiemethode, die die Pathogenese der Krankheit beeinflusst.

Die Behandlung von Angina pectoris hat zwei Ziele:

  • verbesserte Prognose, Prävention von Myokardinfarkt, verringerte plötzliche Mortalität;
  • Minimierung der Häufigkeit von Anfällen und Verbesserung der Lebensqualität des Patienten.

Die Hauptrisikofaktoren für die Krankheit sind ein Ungleichgewicht im Lipidstoffwechsel (ein Anstieg des Cholesterins und von Lipoproteinen niedriger Dichte), Diabetes, Fettleibigkeit und Bluthochdruck.

Die therapeutische Wirkung von Diäten wird durch die Änderung der qualitativen Zusammensetzung von Lebensmitteln, das Gleichgewicht zwischen Substanzen innerhalb der physiologischen Norm und Kochmethoden erreicht.

Produkte und deren Gehalt an Substanzen, die für Patienten mit koronarer Herzkrankheit erforderlich sind:

  • B-Vitamine - alles dunkle Getreide, Fleisch, Getreide;
  • Kalium- und Magnesiumgetrocknete Früchte, Honig, Bananen;
  • Vitamine PP, A, E - magere Öle;
  • Jod - alle Meeresfrüchte;
  • Kalzium, Eisen, Kupfer - Milchprodukte, Äpfel, Gemüse.

Die Hauptaufgabe der Diät-Therapie bei koronaren Herzerkrankungen besteht darin, die Konzentration von Plasmacholesterin zu senken. Theoretisch erreichen sie mit rationaler Ernährung eine Reduzierung von 10-15 Prozent.

Die Hauptnahrungsursachen für das Fortschreiten der Atherosklerose:


erhöhter Energiewert der Ernährung in Kombination mit körperlicher Inaktivität;

  • die Prävalenz von tierischen Fetten und Proteinen;
  • überschüssige Kohlenhydrate;
  • erhöhte Verwendung von OXS- und LDL-Cholesterin;
  • Pflanzenölmangel;
  • Mangel an Ballaststoffen;
  • minimale lipotrope Substanzen in Lebensmitteln;
  • Einschränkung von Vitaminen und Folsäure;
  • Elektrolytarmut (ein zusätzlicher Faktor bei der Entwicklung der vasospastischen Angina pectoris);
  • überschüssiges Salz;
  • Unregelmäßigkeit und Fülle der Ernährung;
  • Alkohol.
  • Angesichts der Auswirkungen der Ernährung auf die Entwicklung der Pathologie wird die Einführung von Ernährungsrezepten als eine der Hauptbehandlungsmethoden angesehen.

    Die Prinzipien der Diät-Therapie bei Angina pectoris:

    • mit einem BMI von mehr als 30 kg / m2 - Kalorienreduzierung auf 1400-1600 kcal pro Tag;
    • Fettkontrolle;
    • Gesamt- / raffinierter Kohlenhydratgehalt - sieben zu eins;
    • Bereitstellen eines pflanzlichen / tierischen Proteins von mindestens eins zu eins;
    • Gleichgewicht der Lebensmittel durch Vitamine, Mikro- und Makroelemente;
    • richtiges Kochen;
    • häufiges Essen.

    Richtige Ernährung für Angina Pectoris

    Angina pectoris - ein klinischer Ausdruck einer koronaren Herzkrankheit - bringt ein sehr unangenehmes Gefühl in Form von brennenden Schmerzen hinter dem Brustbein, Atemnot und der Unfähigkeit, manchmal die einfachste körperliche Arbeit auszuführen. Eine Diät mit Angina pectoris kann zusammen mit der Ablehnung von schlechten Gewohnheiten und mäßiger körperlicher Aktivität die Lebensqualität eines an dieser Krankheit leidenden Patienten erheblich verbessern.

    Symptome

    Leider achten die Menschen lange Zeit nicht auf die alarmierenden Anzeichen der Krankheit, obwohl sie ziemlich offensichtlich sind - dies ist erhöhte Müdigkeit, Müdigkeit, Atemnot infolge selbst geringer körperlicher Aktivität, Schmerzen und unangenehmem Kribbeln im Herzen.

    Auf eine Notiz! Oft werden die folgenden Symptome zu den Symptomen einer koronaren Herzkrankheit hinzugefügt: Arrhythmie, Schwindel und Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwäche und auch Magen-Darm-Störungen können beobachtet werden - Sodbrennen und Kolitis.

    Einige Patienten glauben, dass solche Symptome eine Manifestation von altersbedingten Veränderungen im Körper sind. Dies ist jedoch eine falsche Meinung, da Angina pectoris und Atemnot bei jeder körperlichen Anstrengung nicht die Norm, sondern die Pathologie sind. Oft werden diese Anzeichen zum Hinweis auf die Entwicklung einer schweren Herzerkrankung und sind der Grund, zum Arzt zu gehen.

    Angina pectoris und Ernährung

    Der Mensch ist das, was er isst. Mit Hilfe richtig ausgewählter Produkte können Sie das Nervensystem widerstandsfähiger gegen Stress machen, den Stoffwechsel normalisieren und die Blutgefäße stärken.

    Ein Anfall von Angina pectoris tritt auf, wenn das Herz nicht ausreichend ernährt ist, und es gibt ein Signal in Form eines Brennens in der Brust. Unsere Aufgabe ist es, dies überhaupt zu verhindern. Durch eine Diät mit Angina pectoris kann der Lipidstoffwechsel normalisiert und das komplexe System der Blutgerinnung - die Hämokoagulation - positiv beeinflusst werden. Bei Blutgerinnungsprodukten besteht das Risiko von Blutgerinnseln. Blutgerinnsel und Cholesterinplaques behindern den Blutfluss und beeinträchtigen die Ernährung der Herzmuskulatur.

    Hausmittel

    Ischämie erfordert eine umfassende, systematische und ziemlich lange Behandlung. Ein wirksames Mittel gegen Angina pectoris ist Weißdorn. Sie können es verwenden, indem Sie auf drei Arten kochen: in Form von Aufguss, Tee und Brühe. Darüber hinaus fallen spezielle Gebühren an, die eine ganze Reihe von Kräutern beinhalten. Sie sind wirksam bei der Behandlung von koronaren Herzerkrankungen, da sie mit Angina pectoris fertig werden und das Wachstum von atherosklerotischen Plaques verhindern können.

    Interessanter Artikel: Tabelle Diät 10 für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Was sollte von der Diät ausgeschlossen werden

    Die Ernährung bei Angina pectoris sollte ausgewogen sein. Das Tagesmenü umfasst Lebensmittel, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind. Aus der Ernährung eines Patienten mit koronarer Herzkrankheit, die Verwendung von Produkten wie:

    • gesättigte Fleisch- oder Fischbrühen sowie Innereien, insbesondere die Leber;
    • alles süß, Mehl und Butter, einschließlich Weißbrot;
    • Fett, fettiges Fleisch, insbesondere Rind- und Hammelfett;
    • alle würzigen, geräucherten und salzigen Speisen;
    • Vollmilchprodukte (Fettprodukte);
    • Würste.

    Sehr oft geht Angina pectoris mit Bluthochdruck und Diabetes einher. Und nicht weniger oft begleitet von Gewichtszunahme. In diesem Fall wird empfohlen, die Salzaufnahme zu reduzieren oder ganz zu eliminieren. IM

    Krebse werden als tägliche Dosis von nicht mehr als 2-3 g Salz empfohlen, und dies ist ihr natürlicher Gehalt in konsumierten Produkten. Der Gewichtsverlust wird durch die Regulierung der täglichen Kalorienaufnahme erreicht.

    Die Bedeutung einer gesunden Ernährung

    Junk Food führt zur Bildung von Plaques auf der inneren Oberfläche von Blutgefäßen. Dies ist, was die richtige Ernährung für Angina Pectoris vermeidet..

    Die Ernährung beinhaltet zuallererst die Begrenzung des Cholesterins. Die Reduzierung des Spiegels dieser Substanz ist sehr wichtig, da auf diese Weise eine Verringerung des Körpergewichts erreicht werden kann. Übergewicht ist für Patienten unerwünscht.

    Die Diät gegen Angina pectoris (Tabelle Nr. 10) umfasst hauptsächlich pflanzliche Lebensmittel, die eine geringe Menge an Lipiden enthalten.

    Eine solche Ernährung hilft, die Konzentration von Glukose im Blut zu reduzieren, reguliert Stoffwechselprozesse. Die Substanzen, aus denen die Lebensmittel bestehen, reinigen die innere Oberfläche der Blutgefäße von Cholesterin. Für Patienten nützliche Produkte stärken das Immunsystem und schützen vor den Auswirkungen negativer Umweltfaktoren. Darüber hinaus verbessern sie die Durchblutung..

    Kalorienernährung mit Angina pectoris

    Das Produktmenü enthält bestimmte Kalorienstandards. Sie werden von Ärzten entwickelt und müssen bei instabiler Angina pectoris und dekompensiertem Diabetes beobachtet werden. Für Kernchronisten wird die ständige Einhaltung einer solchen Diät dringend empfohlen, da sie das allgemeine Wohlbefinden verbessert und das Risiko von Angina-Attacken verringert.

    Der Nährwert der täglichen Ernährung für Menschen mit normalem oder leichtem Untergewicht sollte 2800-2900 kcal nicht überschreiten. Der akzeptable Proteingehalt beträgt nicht mehr als 100 g, Fett - nicht mehr als 90 g, Kohlenhydrate - nicht mehr als 350 g. Bei Übergewichtigen sollte die Kalorienaufnahme reduziert werden, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt. Die empfohlene Anzahl von Kilokalorien in Produkten überschreitet in diesem Fall 2000-2100 kcal pro Tag nicht, die Fettmenge sollte auf 70 g pro Tag reduziert werden, Kohlenhydrate - bis zu 300 g.

    Wie man Koronarkrämpfen und erhöhtem Blutdruck vorbeugt?

    Wir identifizieren die Faktoren, die eine koronare Herzkrankheit verursachen:

    • Rauchen;
    • Diabetes;
    • sitzende Arbeit;
    • Übergewicht;
    • Störungen im Fettstoffwechsel;
    • Atherosklerose;
    • schlechte Trinkwasserqualität und andere Gründe.

    Es gibt viele Faktoren, die eine koronare Herzkrankheit verursachen.

    Zur Behandlung von Herzischämie wird einer Person eine medikamentöse Therapie verschrieben, eine spezielle Diät wird empfohlen - Tabelle Nr. 10.

    Koronare Herzkrankheit ist durch Blutgefäßkrämpfe gekennzeichnet, eine Person fühlt starke Schmerzen im Herzen. Sie können brennen, zerdrücken oder zusammendrücken. Sie können Krämpfe mit Nitroglycerin lindern. Würste, verarbeitete Lebensmittel und Konserven von der täglichen Ernährung ausschließen.

    Gekaufte Halbzeuge enthalten viel Salz, nach ihrer Verwendung hat eine Person Durst. Die Flüssigkeitsmenge im Körper nimmt zu, was die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems belastet. Nach Bluthochdruck, Angina pectoris können die Blutgefäßwände platzen.

    Es ist möglich, den Blutdruck zu senken und Krämpfe der Blutgefäße infolge von Salzrestriktionen zu verhindern. Ein halber Teelöffel reicht aus. Gekochte Gerichte erscheinen nicht frisch, wenn Gewürze hinzugefügt werden..

    Arterielle Krämpfe weisen ischämische Herzkrankheiten und Angina-Attacken auf und verursachen komprimierende, drückende, brennende Schmerzen im Herzen. Um Krämpfe zu reduzieren, wird Nitroglycerin (nitrAt) eingenommen, und Lebensmittelprodukte (Nahrungsergänzungsmittel) mit Nitrit, die die Blutgefäße verengen, werden ebenfalls ausgeschlossen. Nämlich: Würste, Konserven und andere Halbzeuge.

    Viele Instant- und Fertiggerichte enthalten viel Salz. Nach dem Verzehr haben Sie Durst und ein starker Flüssigkeitsanstieg im Körper überlastet das Herz-Kreislauf-System und führt zu Bluthochdruck. Fans von salzigen Lebensmitteln haben einen ständig erhöhten Blutdruck, Angina-Attacken und einen Bruch von Plaques und Blutgefäßen: das Herz oder das Gehirn.

    Um Krämpfen vorzubeugen und den Blutdruck pro Tag zu senken, essen Sie bis zu 5 g Meer und Salz, was 1 TL entspricht. ohne Spitze. Während des Kochens kann Salz durch eine Vielzahl von würzigen und aromatischen Pflanzen ersetzt werden, dann erscheint das Essen nicht frisch.

    Leistungsmerkmale

    Produkte für Herzischämie sollten eine erhöhte Menge an Vitamin C enthalten. Es verhindert eine Vasokonstriktion, wirkt entspannend auf die Arterien, senkt den Druck und verringert auch die Durchlässigkeit von Blutgefäßen. Darüber hinaus ist es ein starkes Antioxidans..

    Auf der Speisekarte stehen kalium-, magnesium-, jod-, mangan- und zinkreiche Lebensmittel. Der Körper benötigt auch Methionin, eine essentielle Aminosäure, die Teil von Proteinen ist, und B-Vitamine. Eine Einführung in die Ernährung von cholesterinreichen Meeresfrüchten, die für den menschlichen Körper nützlich sind, ist ebenfalls erforderlich.

    Die Bedeutung einer Diät

    Eine Person mit der Diagnose einer koronaren Herzkrankheit muss ihren Lebensstil vollständig ändern. Dies gilt auch für Essgewohnheiten. Die Ernährung bei koronaren Herzerkrankungen wirkt sich positiv auf den Zustand des gesamten Organismus aus, dient als hervorragende Prävention der Verschlimmerung von Pathologien und ist ein wesentlicher Bestandteil der Therapie für jeden Patienten.
    Die Einhaltung aller Empfehlungen des Arztes, die Ablehnung von Faktoren, die die Aktivität des Myokards und der Blutgefäße verschlechtern können (Rauchen, Alkohol, psychische Überlastung), die Aufrechterhaltung eines normalen Körpergewichts und regelmäßige körperliche Aktivität - all dies ermöglicht es Ihnen, die Symptome der Krankheit zu vergessen. Experten sagen, dass pflanzliche Lebensmittel, die viel Ballaststoffe (Kleiebrot, Soja), Meeresfrüchte und Lebensmittel enthalten, die reich an Vitamin B6 sind, zum schnellen Abbau und zur Beseitigung von Cholesterin beitragen.

    Diese Substanz wirkt sich negativ auf den Zustand des Herzmuskels aus und führt zu einer Blockade der Gefäßwände. Die Nummer der Diät für IHD nach Pevzner ist 10. Mit dieser Diät kann der Patient überschüssige Kilogramm loswerden, die Blutgerinnung und den Fettstoffwechsel normalisieren. Dieses Nahrungsmittelsystem wird häufig in Verbindung mit anderen Therapiemethoden (Tabletten, Vitaminpräparate) verwendet..

    Diät und empfohlene Lebensmittel

    Sogenannte Crushed Nutrition ist für alle nützlich, aber für diejenigen, die Angina Pectoris haben, ist es einfach notwendig. Es wird empfohlen, das Essen 4-6 mal täglich in kleinen Portionen einzunehmen. Produkte, die die Grundlage für die Ernährung bei Angina pectoris bilden sollten:

    • frisches Gemüse (vorzugsweise grün, zum Beispiel Blattsalate) in unbegrenzten Mengen;
    • ungesüßte Früchte (beste saure Beeren);
    • getrocknete Aprikosen, Rosinen, Pflaumen und Ofenkartoffeln (enthalten Kalium);
    • Hülsenfrüchte, Nüsse, Linsen, Sesam - methioninhaltige Produkte;
    • Eigelb (Phosphorquelle), nicht mehr als 2 pro Woche;
    • magere Gemüsesuppen;
    • Pflanzenöle anstelle von Tieren;
    • Roggen- oder Weizenbrot aus Vollkornmehl (vorzugsweise gestern);
    • fetthaltige Sorten von Meeresfischen;
    • Besonders empfohlen wird mageres Fleisch, Kaninchen-, Puten- oder Hühnerfleisch.
    • Getreide, außer Reis und Grieß;
    • Meeresfrüchte (enthalten die Hauptzusammensetzung der für den Körper notwendigen Spurenelemente mit Angina pectoris).

    Die häufigste Diät - Nr. 10 s - Anti-Atherosklerotikum. Es zielt darauf ab, den Stoffwechsel zu normalisieren, die Blutgerinnung zu verringern und den Stoffwechsel des Herzmuskels und der Blutgefäße wiederherzustellen.

    Wie machen Sie Ihr Essen nicht nur gesund, sondern auch lecker? Essen sollte schließlich ein Vergnügen sein. Eine Reihe von Produkten, die zum Essen mit Angina pectoris empfohlen werden, bietet viel Raum für Fantasie.

    Beispielmenü für die Woche

    Das Frühstück kann mit verschiedenen Müsli variiert werden - Haferflocken, Buchweizen, Perlgerste, Gerste. Sie können 2-3 mal pro Woche ein Ei hinzufügen - nach Geschmack gekocht - hart gekocht, weich gekocht oder in einer Tüte. Trinken Sie alles mit Tee mit oder ohne Milch.

    Das Mittagessen wird etwas einfacher - ein Stück Hühnerbrust, Gemüsesalat oder Obst.

    Zum Mittagessen ist es gut, eine Suppe auf einer Gemüsebrühe, einem Dampfkotelett oder Zrazu (Sie können sich mit einer Scheibe gekochtem Fleisch abwechseln) mit einer Beilage aus Nudeln oder Kartoffeln (vorzugsweise gebacken), einem Gemüsesalat, zum Nachtisch zu essen - jede Beere oder jedes Gelee.

    Mittags überladen und trinken wir keinen Kräutertee, eine Hagebuttenbrühe oder Obstkompott.

    Zum Abendessen verwenden wir leichte Lebensmittel - fettarmen Hüttenkäse (kann durch Fisch mit gedünstetem Gemüse ersetzt werden), Milch oder Tee.

    Vor dem Schlafengehen - eine klassische Empfehlung für alle - ein Glas fettarmen Kefir.

    Die Grundregeln für die Verwendung bestimmter Produkte gegen Angina pectoris:

    • Fleisch und Fisch nicht mehr als dreimal pro Woche;
    • Eier und Hühnchen nicht mehr als 2-3 mal pro Woche;
    • Täglich eine große Menge Ballaststoffe - Vollkornbrot, Sie können Kleie, Hülsenfrüchte, Müsli, Nüsse, Gemüse und Obst einschließen. All dies wird jeden Tag rational im Menü abgewechselt..

    Nützliche Produkte machen Gerichte, die alle Familienmitglieder gerne essen und die sogar auf dem festlichen Tisch serviert werden können. Hier sind einige dieser Rezepte..

    Gedämpfter Fischauflauf

    Es stellt sich heraus, diätetische, delikate und sehr leckere Souffle.

    • 100 g Fischfilet;
    • eine halbe Karotte (nicht sehr groß);
    • 3-4 Blumenkohlblütenstände;
    • 3-4 Kreise Zucchini;
    • 1/3 Tasse Milch;
    • 1 Ei
    • Salz nach Geschmack;

    Gehacktes Gemüse und Filets in eine Wasserbadschüssel geben und 15 Minuten dämpfen lassen. Dann fügen Sie heiße Milch hinzu, geben Sie alles in einen Mixer. Mahlen Sie alles zu einer homogenen Masse, fügen Sie das Ei und das Salz hinzu, das zum Schaum geschlagen wurde. Vorsichtig mischen und in Formen geben. Wir kochen sie wieder für ein paar 20 Minuten. Alles ist fertig, den Souffle aus den Formen auf die Schüssel geben, mit Gemüse dekorieren und servieren.

    Klassischer Joghurt-Fruchtsalat

    Wir verwenden dafür ungesüßte Früchte - Kiwi, Grapefruit, Mandarine oder Orange, Apfel. Sie können eine Banane hinzufügen, damit der Salat nicht sehr sauer ist. Die Früchte schälen, die Zitrusfrüchte in Scheiben schneiden und schälen. Würfeln und kombinieren. Joghurt hinzufügen - der Salat ist fertig. In eine Schüssel geben und mit Minzblättern garnieren. Das Verhältnis der Früchte kann nach Geschmack genommen werden - wer liebt.

    Panless Roggenkuchen in einer Pfanne

    Bei Angina pectoris und Diabetes ist Brot aus hefefreiem Teig besonders nützlich. Hier ist ein schnelles Rezept für flache Kuchen, die Sie anstelle von Brot essen oder ein separates Gericht zubereiten können, indem Sie die Füllung darin einwickeln.

    Sie benötigen folgende Produkte:

    • 250 g Roggenmehl;
    • 2 Esslöffel getrocknete gebratene Zwiebeln;
    • Salz nach Geschmack;
    • 180 ml Wasser;
    • 20 g Pflanzenöl.

    Mischen Sie die Zutaten und kneten Sie den Teig, damit er mit einem Nudelholz ausgerollt werden kann. In 8 Teile teilen, flache Kuchen rollen. Sie müssen auf beiden Seiten in einer Pfanne gebacken werden. Decken Sie die heißen Kuchen mit einem Handtuch ab, damit sie etwas weicher werden. Guten Appetit, pass auf dich auf und sei gesund!

    Beispielmenü für die Woche

    Die Besonderheit der Ernährung besteht darin, dass zugelassene Produkte eine Woche lang aufgenommen werden. Das Menü für eine Woche mit Angina Pectoris kann und sollte variiert werden. Die Verteilung der Gerichte erfolgt in der Regel individuell. Sie können Ihre eigenen Optionen aus dem Menü unten auswählen..

    • Frühstück - Haferflocken, weich gekochtes Ei und Tee.
    • Mittagessen - gekochtes Filet mit Gemüse oder Gemüsesuppe. Aus Getränken können Sie Kompott wählen.
    • Abendessen - Kartoffelpüree mit gekochtem Fisch, Kefir.
    • Frühstück - Hüttenkäse mit Obst und Tee.
    • Mittagessen - Ofenkartoffel mit Stroganoff vom Rind, vegetarischem Borschtsch, Kaffee mit Milch.
    • Abendessen - Pilaw mit gekochtem Fleisch, Kompott, grünem Gemüse.
    • Frühstück - Milchsuppe, Tee.
    • Mittagessen - Fischfrikadellen mit Gemüse, Rote Beete, gedünstetem Obst.
    • Abendessen - Buchweizen mit gekochtem Kalbfleisch, gebackenem Gemüse, Tee.
    • Frühstück - Quarkauflauf, frischer Saft.
    • Mittagessen - Pasta mit Hühnchen, Tee.
    • Abendessen - Buchweizenbrei, Fleischbällchen, Salat, Tee.
    • Frühstück - Saft, Obstpilaf.
    • Mittagessen - Hühnerschnitzel, Gemüsesuppe oder vegetarischer Borschtsch.
    • Abendessen - Kartoffelpüree mit gekochtem oder gedünstetem Fisch.
    • Frühstück - Rührei, Saft oder grüner Tee.
    • Mittagessen - gedünstetes Gemüse, Hühnerfleischbällchen, Kompott.
    • Abendessen - Vinaigrette, gekochtes Hähnchen, Kefir.
    • Frühstück - Milchsuppe, Tee.
    • Mittagessen - Kartoffelsuppe mit Buchweizen oder Huhn mit Gemüse.
    • Abendessen - Fischfrikadellen mit gebackenem Gemüse, Kompott.

    Zum Mittag- und Nachmittagssnack können Sie Joghurt, gebackenes und frisches Obst, Kefir, Gelee, Mousse, Hüttenkäse und andere leicht verdauliche Lebensmittel wählen.

    Allgemeine Regeln

    Angina pectoris ist eine Variante des Verlaufs einer koronaren Herzkrankheit und zeichnet sich durch das Auftreten von Beschwerden oder Schmerzen in der Brust aus. Schmerzattacken sind mit einer vorübergehenden Myokardischämie verbunden, die auf der Höhe der Last auftritt. Zu diesem Zeitpunkt steigt der Sauerstoffbedarf des Myokards an, aber aufgrund der Verengung der Herzkranzgefäße verschlechtert sich seine Abgabe. Verengungen sind am häufigsten mit Arteriosklerose verbunden. In den Koronararterien entwickelt sich bereits nach 10-15 Jahren eine Lipidose (das Anfangsstadium der Atherosklerose).

    Blutdruck unter Kontrolle

    Was ist Ischämie??

    Eine koronare Herzkrankheit tritt aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Gefäßen des Myokards auf. Dieses Phänomen entsteht durch Sauerstoffmangel aufgrund der Entwicklung von Atherosklerose (Cholesterinplaques bilden sich an den Wänden der Blutgefäße und das Lumen verengt sich)..

    Ischämie ist sehr häufig und die Hauptursache für plötzlichen Tod. Frauen sind weniger wahrscheinlich von dieser Krankheit betroffen als Männer. Aufgrund des hormonellen Hintergrunds verhindern bestimmte Hormone die Entwicklung von Arteriosklerose. Der Beginn der Wechseljahre verändert den hormonellen Hintergrund und das Risiko einer Ischämie steigt stark an.

    Folsäure, Vitamin C und E, Magnesium und Kalium reduzieren den AD-Spiegel und gelangen über die Nahrung in unseren Körper. Sie kommen in Getreide, Nüssen (Mandeln, Haselnüssen), Gemüse (Paprika, Rosenkohl) und Früchten (Zitrusfrüchte, Kiwi) vor..

    DETAILS: Progressive Angina pectoris

    Die Hauptschwierigkeit wird die Ablehnung der Verwendung von Salz sein: Reduzieren Sie allmählich die Salzmenge, fügen Sie Salz zu bereits gekochtem Essen hinzu und ersetzen Sie es durch Gemüse in Salaten. Das Ergebnis macht sich nach 2-3 Wochen bemerkbar - der Druck wird sich allmählich innerhalb normaler Grenzen einstellen.

    Starker Kaffee und Tee, Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke werden nicht empfohlen..

    Was tun mit der Blutviskosität??

    Zusätzlich zu den von einem Arzt verschriebenen Medikamenten halten sie sich an ein Trinkschema. Es soll 1,5-2 l / Tag und bei heißem Wetter bis zu 3 l trinken: sauberes Trinkwasser, abwechselnd mit ungesüßten Milchgetränken, Kompotten, Säften: Gemüse, Obst und Beeren. Kohlensäurehaltige Getränke und Bier sollten weggeworfen werden..

    Beachten Sie zusätzlich zu den Medikamenten das Trinkschema. Ein Tag sollte eine Person ungefähr zwei Liter Wasser trinken, wenn es draußen heiß ist, dann drei Liter. Sie können reines Wasser, Milch, Kompott und verschiedene Säfte trinken. Trinken Sie kein Bier und kein Mineralwasser.

    Empfehlungen zur Gewichtsreduktion

    Personen, die an einer koronaren Herzkrankheit und Angina pectoris leiden, sollten es vermeiden, zu heiße und zu kalte Gerichte zu essen. Es lohnt sich, die Menge an Speisesalz auf einen halben Teelöffel pro Tag zu beschränken. Es wird zu den fertigen Gerichten hinzugefügt. Wenn die Gerichte ungewöhnlich erscheinen, können Sie sie mit einer Prise Gewürzen oder mit Zitronensaft bestreuen. Lebensmittel, die viel Salz enthalten (Käse, Wurst), sind für Patienten äußerst unerwünscht. Ärzte empfehlen, die Flüssigkeitsmenge auf 1,5 Liter pro Tag zu begrenzen.

    Das Vorhandensein von überschüssigen Kilogramm verschlechtert den Zustand von Patienten mit Myokardpathologien weiter. Um Gewicht zu verlieren, müssen sie daher die Regeln einer gesunden Ernährung befolgen. Eine Diät gegen koronare Herzkrankheiten und Fettleibigkeit kann das Gewicht reduzieren (bis zu 1 kg in 7 Tagen), ohne die Gesundheit zu schädigen. Laut Ärzten trägt es auch zur Normalisierung des Blutzuckers bei, verhindert die Entwicklung von Bluthochdruck, verbessert den Hautzustand, die körperliche Stabilität und die Lebensqualität im Allgemeinen.

    1. Essen Sie nicht mehr als 150 g Fleischprodukte pro Tag.
    2. Es ist notwendig, Halbfabrikate, Butter, Würstchen, geräuchertes Fleisch und Fast Food abzulehnen.

  • Nehmen Sie in die Diät Gerichte aus mageren Fischsorten auf. Sie sollten mindestens zweimal pro Woche eingenommen werden..
  • Kaffee und Tee reduzieren.
  • Begrenzen oder ganz auf alkoholische Getränke verzichten. Es ist nicht mehr als 1 Glas Wein pro Tag erlaubt..
  • Wählen Sie fettarmen, fettarmen Käse und Milchprodukte.
  • Geschirr sollte gedünstet, gekocht oder gebacken werden.
  • Iss genug Obst, Beeren, Gemüse.
  • Die Diät für koronare Herzkrankheiten bei Patienten mit Übergewicht sollte vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des Gesundheitszustands, der Menge an überschüssigen Kilogramm, der körperlichen Aktivität, der Alterskategorie und des Geschlechts zusammengestellt werden.

    Literatur Zu Dem Herzrhythmus

    Wie und wann Zäpfchen aus Hämorrhoiden für kleine Kinder anzuwenden sind

    Es ist kein Geheimnis, dass es bei Erwachsenen im Laufe der Jahre viele verschiedene Krankheiten gibt. Es gibt jedoch Situationen, in denen Krankheiten älterer Menschen auch in der Kindheit auftreten.