Diät nach Herzbypass-Operation

Patienten, die sich einer Bypass-Operation der Aorto-Koronar- oder Brust-Koronararterie unterzogen haben, dh einer Operation am offenen Herzen, haben immer viele Fragen. Wir werden versuchen, die am häufigsten gestellten Fragen zu beantworten.

Kann ich nach dem Rangieren trinken??

Alkohol nach dem Rangieren ist nicht kontraindiziert. Die Frage ist seine Menge. Alkohol in einer moderaten Dosis ist sogar die Prävention von Atherosklerose. Eine moderate Dosis bezieht sich auf ein Glas (200 ml) Wein pro Tag für einen Mann. Das Äquivalent sind 50 Gramm Spirituosen. Es ist zu beachten, dass es in Rotwein Polyphenole gibt, die sich günstig auf den Fettstoffwechsel auswirken. Bei Frauen ist die empfohlene Dosis halb so hoch wie bei Männern. Es ist erwiesen, dass Männern und Frauen, die keine Trinker sind, nicht empfohlen werden sollte, mit dem Alkoholkonsum zu beginnen. Übrigens enthält Granatapfelsaft auch viele Polyphenole, und seine vorteilhafte Wirkung bei der Vorbeugung von Arteriosklerose ist ebenfalls bewiesen.

Wie viele leben nach dem Rangieren?

Nach dem Rangieren können Sie lange genug leben. Zum Beispiel hatten wir vor nicht allzu langer Zeit vor 25 Jahren einen Patienten mit Koronarangiographie mit einem Brust-Koronar-Shunt. Für einen glücklichen Zufall bilden sich keine atherosklerotischen Plaques in der inneren Brustarterie (a.mammaria). Dies ist der qualitativ hochwertigste und langlebigste Shunt. Diese Operation wurde weltweit von Professor V. Kolesov durchgeführt, der am 1. Leningrader Medizinischen Institut arbeitete. Venöse Shunts haben eine begrenzte Lebensdauer, normalerweise 8-10 Jahre. Herzchirurgen versuchen, unter Berücksichtigung der "Wichtigkeit" der betroffenen Arterie die optimale Taktik für die Operation des Patienten zu wählen und kombinieren häufiger arterielle und venöse Shunts. Manchmal kommt es zu einer vollständigen arteriellen Revaskularisation, was natürlich sehr prognostisch für den Patienten ist. Es sollte beachtet werden, dass wechselnde (überwachsende) venöse Shunts stentiert werden können. Eine Stentimplantation in einem vollständig geschlossenen oder verengten Shunt ist nicht so selten. Manchmal stellen endovaskuläre Chirurgen sogar den Blutfluss in den eigenen Arterien des Patienten wieder her, selbst wenn sie seit vielen Jahren geschlossen sind. All dies wird dank moderner endovaskulärer (intravaskulärer) Technologien möglich..

Das Vorhandensein von Narben nach Infarkt, ihre Prävalenz, die verminderte kontraktile Funktion des Herzens sowie das Vorhandensein von Begleiterkrankungen wirken sich natürlich auch auf die Lebensdauer nach einer aortokoronaren Bypass-Operation aus. Zum Beispiel wird das Vorhandensein von Diabetes, insbesondere seine dekompensierte Form, die Prognose verschlechtern. Das Wichtigste ist, dass der Patient alle Vorschriften des Kardiologen befolgt: stabilen Blutdruck, Zielwerte für „schlechtes“ Cholesterin, Überwachung des Kohlenhydratstoffwechsels und Aufrechterhaltung der empfohlenen körperlichen Aktivität.

Diät nach dem Rangieren / Ernährung nach dem Rangieren

In Bezug auf die Ernährung lassen sich zwei Hauptrichtungen unterscheiden: Erstens die Einschränkung tierischer Fette. Tierische Fette umfassen Produkte aus Fleisch, Milch und Fleischnebenerzeugnissen. Auch zu viel Cholesterin in Eigelb und Kaviar. Die am besten geeignete Diät für einen kardiologischen Patienten ist das Mittelmeer. Es ist reich an Gemüse (außer Kartoffeln), Kräutern, Fisch, Meeresfrüchten und Getreide. Das Essen von Fleisch sollte auf 1-2 mal pro Woche reduziert werden. Mageres Fleisch - Pute, Hühnerbrust, Wild - sollte bevorzugt werden. Fisch kann sowohl im Fluss als auch im Meer verwendet werden. Seefisch ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die den Prozess der Atherosklerose bekämpfen..

Zweitens sollten Sie versuchen, "einfache" leicht verdauliche Kohlenhydrate zu vermeiden. Dazu gehören vor allem Zucker und Weißmehl. Sind diese Empfehlungen für Patienten mit Diabetes mellitus und eingeschränkter Kohlenhydratverträglichkeit („Prädiabetes“) relevanter? Aber kurz nach dem Rangieren werden die Patienten nicht verletzt. Vermeiden Sie dazu Mehl und Süßigkeiten. Die Beilagen sollten mit Gemüse, braunem oder wildem Reis und Hartweizennudeln präsentiert werden.

Rehabilitation nach Rangieren

Die Rehabilitationsphase nach einer Bypass-Operation ist sehr wichtig. Im Allgemeinen hängt die weitere Genesung davon ab, wie korrekt diese Behandlungsstufe durchgeführt wird. Die Rehabilitation nach dem Rangieren sollte in drei Phasen unterteilt werden. Die erste Phase beginnt im Krankenhaus, wenn der Patient unter Aufsicht eines Arztes mit Atemübungen in physiotherapeutischen Übungen beginnt und zu laufen beginnt. Die zweite wird im Sanatorium fortgesetzt, wo sie die Belastung in Form eines Gehens unter Aufsicht von Spezialisten schrittweise erhöhen und den Patienten an den Alltag anpassen. Wenn die Rangieroperation geplant war und die postoperative Zeit ruhig war, steigt die Toleranz des Patienten gegenüber der Belastung allmählich an und wird besser als vor der Operation. Eigentlich wurde für diese Operation gearbeitet. Trotz der Tatsache, dass das Brustbein während der Operation häufig geöffnet und dann mit Metallklammern verbunden wird, besteht kein Grund zur Angst, dass es sich öffnet. Auf der anderen Seite müssen Sie wissen, dass das Brustbein 3 Monate lang zusammenwächst, und während dieser Zeit müssen Sie asymmetrische Bewegungen im oberen Schultergürtel begrenzen, die Gewohnheit aufgeben, Ihre Hände hinter den Rücken zu legen oder etwas Schweres in einem Arm oder einer Schulter zu tragen. Bei Patienten, die sich einer Operation mit minimal invasivem Zugang unterzogen hatten, hatten sie großes Glück - sie hatten diese Probleme nicht. Die dritte Stufe ist ambulant. Dies ist ein unabhängiges Training zu Hause unter der klaren Anleitung eines behandelnden Kardiologen, der mithilfe von Stresstests beurteilen kann, ob Sie im richtigen Modus trainieren.

Post-Shunt-Übungen / Post-Shunt-Übungen

Im Normalfall ist körperliche Aktivität nicht kontraindiziert und nützlich. Es ist wichtig, dass der behandelnde Arzt und der Patient ihre Sicherheit gewährleisten. Die Hauptmethode hierfür ist ein Stresstest - Tests mit körperlicher Aktivität (meistens Stressechokardiographie). Dieser Test sollte 3-4 Wochen nach der Operation auf Anraten eines Kardiologen durchgeführt werden. Mit dem Test können Sie die Reaktion des Körpers auf die Belastung bewerten, Rhythmusstörungen und Anzeichen einer Myokardischämie (Blutmangel im Herzen) feststellen. Wenn der Test negativ ist (dh keine Ischämie zeigt) und Änderungen des Drucks und der Herzfrequenz während des Trainings vom Arzt als angemessen bewertet werden, empfehlen wir einem solchen Patienten eine regelmäßige Herzbelastung.

  • Es ist wichtig zu bedenken, dass nur eine kontinuierliche Belastung von mindestens 30 Minuten das Herz trainiert. Hausarbeit, mit einem Kind spazieren gehen, das Herz trainiert nicht.

Schmerzen nach dem Rangieren / Komplikationen nach dem Rangieren

Alle Patienten haben Schmerzen nach dem Rangieren in der frühen postoperativen Phase. Postoperative Wunde tut weh. Es ist wichtig zu verstehen, dass das Herz wenige Tage nach der Operation der Koronarbypass-Operation fast im „normalen Modus“ arbeitet. Die schlechte Gesundheit des Patienten ist neben Schmerzen auch mit einer Abnahme des Hämoglobins verbunden, manchmal einer Reaktion des Gehirns auf einen kardiopulmonalen Bypass. Wichtig:

  • Wenn der Schmerz schwer zu ertragen ist, nehmen Sie Schmerzmittel ein (in der Regel lehnen alle Patienten nach 7-10 Tagen bereits die Einnahme von Schmerzmitteln ab).
  • Erhöhen Sie das reduzierte Hämoglobin. Hierzu ist häufig eine langfristige Verabreichung von Eisenpräparaten erforderlich..
  • Stellen Sie sicher, dass keine Anzeichen einer Myokardischämie vorliegen (verwenden Sie einen Stresstest), und nehmen Sie die körperliche Aktivität wieder auf.
  • Mit einem Kardiologen in Kontakt zu sein, um rechtzeitig Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten.

Sex nach dem Rangieren. Sexualleben nach dem Rangieren

Nicht kontraindiziert. Ganz im Gegenteil. Für das Herz ist Sex eine Art Cardio-Belastung. Wenn das Ergebnis des Belastungstests gut ist, sollte es keine Bedenken geben. Einige Studien haben gezeigt, dass Sex mit einer Frau für Patienten nach einem Myokardinfarkt am sichersten ist.

Erektile Dysfunktion ist ein häufiges Problem für unsere Patienten, da sie aufgrund ihres Auftretens einer koronaren Herzkrankheit ähnelt, da sie mit einer unzureichenden Ausdehnung der Arterien verbunden ist. Für die meisten Männer besteht ein Ausweg aus dieser Situation darin, Phosphodiesterase-Inhibitoren vom Typ 5 einzunehmen, dh Viagra, Cialis und so weiter. Diese Medikamente selbst belasten das Herz nicht zusätzlich. Es gibt nur eine wichtige Regel: Sie können aufgrund des Risikos eines starken Blutdruckabfalls in keinem Fall mit Nitro-Medikamenten (Nitroglycerin, Nitrospray, Nitrosorbid, Monochinque, Cardicet usw.) kombiniert werden. Wenn unsere Patienten gezwungen sind, Nitrate einzunehmen, sind die Hauptmedikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion für sie kontraindiziert..

Flüge nach dem Rangieren. Ist es möglich nach dem Bypass zu fliegen?

Nach dem Rangieren können Sie fliegen, wenn keine anderen Einschränkungen bestehen und die postoperative Phase ruhig vergangen ist. Der erste Flug ist in 10 Tagen möglich. Wir können mit Zuversicht darüber sprechen, da alle unsere in Deutschland operierten Patienten in dieser Zeit mit dem Flugzeug nach Hause zurückkehrten. Nach dem Rangieren nehmen alle Patienten lebenslang kleine Dosen Aspirin ein. Und dies ist eine gute Vorbeugung gegen arterielle Thrombosen, auch während des Fluges.

Einer der Risikofaktoren für lange Flüge ist Dehydration und Blutstauung in den Beinvenen. Es ist wichtig, genügend Flüssigkeit zu trinken und auf langen Flügen nicht zu vergessen, aufzustehen und sich aufzuwärmen.

Eine Schlüsselrolle im Leben eines Patienten nach einer Operation am offenen Herzen spielt ein Kardiologe. Daher ist es von grundlegender Bedeutung, einen Arzt zu finden, dem der Patient seine Gesundheit anvertrauen würde. In dieser Situation ist es am richtigsten, sich auf das Bild der Klinik und auf die Erfahrung eines bestimmten Arztes zu konzentrieren. Der Fehler wird auf den Herzchirurgen hoffen, der die Operation durchgeführt hat. Herz-Kreislauf-Chirurgen haben eine völlig andere Spezialisierung.

    Blutdruckkontrolle.

Bei den meisten unserer Patienten liegt die Blutdrucknorm nach der Operation unter 140/90 mm Hg. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Norm die sogenannten "Büro" -Nummern sind, d. H. Druck, den der Arzt bei einem Kliniktermin misst. Normalerweise zu Hause mit ausgewählten Medikamenten überschreitet der Druck bei unseren Patienten 125/80 mm Hg nicht, und morgens überschreitet der obere (systolische) Druck oft nicht 100-110 mm Hg. Es ist sehr wichtig zu bedenken, dass alle Medikamente zur Blutdrucksenkung jeden Tag in der gleichen Dosis eingenommen werden müssen. Andernfalls wird es niemals möglich sein, einen stabilen Effekt zu erzielen, und der Druck wird "springen"..

Je öfter der Puls ist, desto höher ist der Sauerstoffbedarf des Herzmuskels und desto mehr Blut benötigt das Herz für eine normale Funktion. Eine der wichtigen Aufgaben eines Kardiologen besteht darin, dem Patienten einen ausreichend seltenen Puls zu liefern, um den Blutbedarf des Herzens zu verringern, jedoch nicht zu selten, damit der Blutfluss im Gehirn auf einem ausreichenden Niveau bleibt. Normalerweise beträgt der ideale Puls für den Patienten nach dem Rangieren 55-60 Schläge / min. Die wichtigsten Medikamente, mit denen wir den Puls verlangsamen, sind Betablocker (Bisoprolol, Metoprolol, Nebivolol usw.). Sie reduzieren nicht nur den Puls in Ruhe, sondern auch die Reaktion des Pulses auf physischen und emotionalen Stress.

Die Ursache der koronaren Herzkrankheit ist die koronare Arteriosklerose. Die Grundlage für die Bildung von atherosklerotischen Plaques ist eine Verletzung des Cholesterinstoffwechsels. Daher ist die Einnahme von Medikamenten, die den Cholesterinstoffwechsel beeinflussen, die einzige Möglichkeit, die Ursache der Krankheit zu beeinflussen, die den Patienten an den Operationstisch gebracht hat..

Nach einer Koronarbypass-Operation benötigen 99% der Patienten Statine. Keine Nebenwirkungen durch die Einnahme von Statinen (im Großen und Ganzen sind dies nur mögliche Muskelschmerzen) können nicht mit den Vorteilen verglichen werden, die eine Verlangsamung des Atheroskleroseprozesses bei unseren Patienten bietet..

Leider hören unsere Patienten oft Informationen über die Gefahren von Satin. Das ist grundsätzlich falsch! Statine sind die einzige Gruppe von Medikamenten, die den Prozess der Atherosklerose stoppen können. Traurige Statistiken bestätigen dies nur. Wenn eine ordnungsgemäße regelmäßige Überwachung des Cholesterinstoffwechsels und der Enzyme (AST, ALT, KFK) durchgeführt wird, ist die Einnahme von Statinen absolut sicher!

Unmittelbar nach dem Rangieren werden häufig Ausflüge zum Kardiologen unternommen. Es hängt davon ab, wie die postoperative Periode verlaufen ist, ob es Komplikationen gab, ob sich der Patient in der Rehabilitation befand. In Zukunft, wenn sich der Zustand stabilisiert, reicht es aus, 1-2 Mal im Jahr einen Kardiologen aufzusuchen. Beim Termin bewertet der Arzt den Druck, den Puls des Patienten, identifiziert mögliche Manifestationen von Angina pectoris und Herzinsuffizienz. Es ist optimal, einen Stresstest durchzuführen - eine Stress-Echokardiographie, mit deren Hilfe die Funktion der Herzgefäße nach der Operation bewertet werden kann. EKG und Ultraschall des Herzens in Ruhe liefern keine ausreichenden Informationen über den Funktionszustand des Herzens und dementsprechend indirekte Informationen über die Durchgängigkeit von Shunts. Durch die Überwachung eines Lipidprofils (ein erweiterter Cholesterintest) kann Ihr Arzt Ihre Statindosis anpassen. Denken Sie daran, dass bei Patienten, die sich einer Herzoperation unterzogen haben, das Ziel-Lipoproteincholesterin niedriger Dichte („schlechtes Cholesterin“) 1,5 bis 1,8 mmol / l beträgt, was signifikant niedriger ist als bei anderen Kategorien von Patienten!

Patienten, die sich einer Herzoperation unterzogen haben, sollten sofort einen Arzt konsultieren, wenn die ersten Anzeichen einer Angina auftreten. Schmerzen, Brennen oder Schweregefühl hinter dem Brustbein, die während körperlicher Anstrengung auftreten, hören auf, wenn es aufhört, und reagieren auf die Einnahme von Nitroglycerin - dies ist eine Gelegenheit, sofort einen Arzt zu konsultieren, einschließlich einen Krankenwagen rufen. Plötzlich auftretende oder fortschreitende Symptome der Angina pectoris sind oft ein Vorbote eines bevorstehenden Herzinfarkts..

Richtige Ernährung nach Bypass-Transplantation der Koronararterien

Eine richtig aufgebaute Diät nach einer Herzbypass-Operation hilft dabei, die Funktion neuer Blutflusswege aufrechtzuerhalten. Die Hauptregel ist, die Aufnahme von Cholesterin und einfachen Kohlenhydraten zu reduzieren. Eine gut zusammengestellte Ernährung hilft bei der Rehabilitationstherapie, die neben der Einnahme von Medikamenten und dosierter körperlicher Aktivität auch eine vollständige Änderung der Ernährung umfasst.

Begrenzen Sie die Aufnahme von tierischem Fett

Die Hauptursache für Ihre Probleme können tierische Fette sein. Cholesterin, Triglyceride, Lipoproteine ​​niedriger Dichte - es sind die Fettmoleküle, die vom Blut aus in die Arterienwände eindringen und dort Ablagerungen bilden. Es bilden sich Cholesterinplaques, die wachsen und das Lumen der Gefäße allmählich schließen. Wenn Sie Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden über viele Jahre erhalten möchten, ist es sehr wichtig, diesen Prozess zu verlangsamen..

Um den Cholesterinspiegel zu senken und die Entwicklung von Atherosklerose zu verlangsamen, ist es notwendig, die Aufnahme von tierischen Fetten zu reduzieren. Versuchen Sie, ihre Repräsentation in der Ernährung so weit wie möglich zu reduzieren. Fettiges Fleisch (Schweinefleisch, Lammfleisch), Schmalz, Halbfabrikate (Würstchen, Würstchen), viele Käsesorten (die meisten haben einen hohen Fettgehalt) sowie saure Sahne, ein wenig Sahne, Sahne, Fast Food, Mayonnaise - diese Produkte sollten wie sein so wenig wie möglich in Ihrer Ernährung. Diätkäse, fettarmer Hüttenkäse, Milch, weißes Geflügel, Kalbfleisch - anstelle der oben aufgeführten Produkte bereichern Sie Ihr Essen mit den auf dieser Liste aufgeführten.

Die Einschränkung gilt jedoch nicht für Fischöl. Es ist nützlich für Blutgefäße und Herz, da es Omega-3-Fettsäuren enthält, die die Entwicklung von Atherosklerose verhindern. Es wird empfohlen, mindestens zweimal pro Woche Fisch zu essen, während es besser ist, die fetthaltigen Sorten zu wählen: Sardinen, Lachs, Hering.

Erfahren Sie mehr darüber, warum Fette im menschlichen Körper benötigt werden.

Nach der Ankunft zu Hause: Wenn dringend ein Arzt aufgesucht werden muss, geplante Besuche

Normalerweise legt der Arzt bei der Entlassung den Termin für die nächste geplante Konsultation (nach 1 bis 3 Monaten) in dem Krankenhaus fest, in dem die chirurgische Behandlung durchgeführt wurde. Gleichzeitig werden die Komplexität und das Volumen des Rangierens sowie das Vorhandensein einer Pathologie beim Patienten berücksichtigt, die die postoperative Periode erschweren kann. Innerhalb von zwei Wochen müssen Sie den örtlichen Arzt aufsuchen, um eine spätere vorbeugende Überwachung durchzuführen.

Wenn es Anzeichen für mögliche Komplikationen gibt, sollte sofort ein Herzchirurg konsultiert werden. Diese beinhalten:

  • Anzeichen einer Entzündung der postoperativen Naht: Rötung, verstärkter Schmerz, Ausfluss;
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • wachsende Schwäche;
  • mühsames Atmen;
  • plötzliche Zunahme des Körpergewichts, Schwellung;
  • Anfälle von Tachykardie oder Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens;
  • starke Brustschmerzen.

Erhöhen Sie den Gehalt an Pflanzenölen in der Ernährung

Eine Diät nach einer Herz-Bypass-Transplantation sollte zusammen mit einer Begrenzung der tierischen Fettaufnahme eine Erhöhung der pflanzlichen Fettaufnahme beinhalten. Sie enthalten mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die gut für Ihre Gesundheit sind. Bei ausreichender Aufnahme dieser Substanzen verlangsamt sich die Entwicklung von Atherosklerose.

Ihre Quellen sind Pflanzenöle, Getreidesämlinge und Nüsse. Es sei jedoch daran erinnert, dass das Prinzip "je mehr desto besser" hier nicht gilt. Es ist notwendig, Mäßigung zu beobachten, es ist nicht notwendig, den Verbrauch von pflanzlichen Fetten zu maximieren: Es ist dennoch ziemlich schwer und sehr kalorienreich. Zwei oder drei Esslöffel Öl pro Tag sind mehr als genug.

1Diet - nicht zur Gewichtsreduktion

Bypass-Transplantation der Koronararterien

Im Unterbewusstsein der meisten ist das Wort „Diät“ mit schwerwiegenden diätetischen Einschränkungen verbunden. Einige, die versuchen, Gewicht zu verlieren, sitzen buchstäblich auf Brot und Wasser, aber mit zusätzlichen Pfunden geht auch die Gesundheit. Patienten nach einer Operation am Herzen und an den Blutgefäßen benötigen keine Diät zur Gewichtsreduktion. Darüber hinaus ist es kontraindiziert!

Ein starker Rückgang der Aufnahme wichtiger Nährstoffe über die Nahrung bei solchen Patienten kann zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens führen. Schließlich zielt der Körper nach der Operation darauf ab, verlorene Kraft wiederherzustellen, und dafür benötigt er „Kraftstoff“ - in Form aller notwendigen Elemente (Proteine, Fette und Kohlenhydrate) in ausreichenden Mengen. Aber die Ernährungsmerkmale von Patienten nach CABG müssen bekannt sein und in die Praxis umgesetzt werden.

Begrenzen Sie die "falschen" Kohlenhydrate

Honig, Gebäck, Eis, Süßwaren, Soda, Marmelade - all dies enthält Zucker, Glukose, Fruktose, dh „leichte“ Kohlenhydrate. Leider leiden Blutgefäße unter übermäßiger Liebe zu Süßigkeiten. "Überschüssige" Glukose im Blut, die nicht von Geweben verwendet wird, wird in Fett abgelagert, bei dem es sich nicht nur um subkutane Ablagerungen handelt, sondern auch um zukünftiges Plaque-Cholesterin, eine direkte Ursache für Herzischämie.

Die Diät nach CABG beinhaltet die Ablehnung oder zumindest eine signifikante Einschränkung des Verzehrs von Muffins und Süßigkeiten. Ernährungswissenschaftler behaupten, dass eine einmalige Einnahme von 30 g kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln keinen Schaden anrichten wird - eine solche "Dosis" Zucker wird vom Körper schnell aufgebraucht. Um diese Menge klarer zu machen, sind 30 Gramm 2 Pralinen. Wenn jedoch mehr Süßigkeiten gleichzeitig konsumiert werden, ist dies möglicherweise schädlich..

Gleichzeitig ist die Aufnahme von „sicheren“ Kohlenhydraten in die Ernährung nur willkommen. Gemüse, Vollkornprodukte, Obst (einschließlich Zitrone) - sie können und sollten gegessen werden. Vergessen Sie nicht Kleie - die Quelle der Faser. Im Allgemeinen ist für den "Kern" das nützlichste Kohlenhydrat Faser. Der menschliche Körper spaltet es nicht, so dass es nicht unverändert aufgenommen und ausgeschieden wird. Gleichzeitig verlässt es nicht nur den Körper selbst, sondern nimmt auch etwas Unnötiges oder sogar Schädliches mit sich: Toxine, Cholesterinmoleküle, Metaboliten.

Lesen Sie mehr über Kohlenhydrate im menschlichen Körper.

Herzfreundliche Diätnahrungsmittel

Um einen stabilen Herzbypass aufrechtzuerhalten, ist es wichtig, nicht nur richtig, sondern auch regelmäßig zu essen. Dies bedeutet, dass Sie keine einzige Mahlzeit auslassen können. Frühstück, Mittag- und Abendessen sind eine heilige Sache für einen Patienten, der sich einer Intervention wie Rangieren unterzogen hat. Aber auch Snacks sind nützlich, für die Obst und Gemüse, Hüttenkäse-Aufläufe im Wasserbad und verschiedene ungesüßte Desserts ideal sind. In diesem Fall kann unter keinen Umständen nach der Operation nachts nicht zu viel gegessen werden, insbesondere schweres Essen. Neben diesen Produkten sind auch folgende Gerichte relevant:

  • Roggenmehlpfannkuchen mit Lachs oder Lachs darin eingewickelt
  • Gemüsesuppe mit Gerste und schwarzen Crackern
  • Mais in Dosen mit ofengebackenem Thunfisch oder Kabeljausalat
  • Yushka mit frischen Karotten und Linsen
  • Erbsenbrei
  • Haferflocken auf dem Wasser
  • Orangen und Grapefruits
  • Ofengebackene Äpfel mit Avocado
  • Pinienkerne mit Kräutern und Salat
  • Roggenkuchen mit Avocado-Sahne-Sauce
  • Magere Sardinen
  • Haferflockenpfannkuchen mit fettarmer Sauerrahm
  • In Tomaten gedünsteter Fisch
  • Eieromelett mit Dill
  • Rüben mit Walnüssen und Sesamöl
  • Zucchinikaviar ohne Braten.

Reduzieren Sie Ihre Salzaufnahme

Es ist für die meisten Menschen unverzichtbar geworden. Überschüssiges Natriumchlorid ist jedoch schädlich für das Herz-Kreislauf-System. Der Hauptschaden bei der Verwendung von Salz bei einer Person, die sich einer Bypass-Transplantation der Koronararterien unterzogen hat, besteht darin, Flüssigkeit im Körper zu halten, was zu einem erhöhten Blutdruck führt, was wiederum die Belastung des Herzens erhöht.

Es ist nicht notwendig, Salz vollständig aus der Nahrung auszuschließen - kleine Mengen Chlor und Natrium sind für den Körper notwendig. Patienten, die sich einer CABG unterziehen, sollten jedoch die Aufnahme signifikant reduzieren..

Pro Tag können bis zu 3-5 g Salz konsumiert werden. Dies ist am einfachsten zu kontrollieren, wenn Sie Ihre „Norm“ täglich in eine Streichholzschachtel oder beispielsweise ein separates Glas gießen und von dort den ganzen Tag über Speisesalz nehmen. In einen Teelöffel passen bis zu 10 g Salz (ohne Objektträger). Somit beträgt der Tagessatz einen halben Löffel. Es ist bequemer, wenn Sie während des Kochens keine Speisen salzen, sondern diese dem fertigen Gericht hinzufügen.

Diät nach einer CABG-Operation am Herzen: Was kann mit einer Bypass-Transplantation der Koronararterien gegessen werden??

Nach einer Bypass-Operation der Herzkranzgefäße am Herzen wird der Patient rehabilitiert. Ein wichtiger Teil davon ist die Ernährung.
Der Arzt erstellt ein Menü, das auf Indikatoren für Blutdruck, Schweregrad der ischämischen Erkrankung, Body-Mass-Index und Menge der Lipide im Blut basiert.

Nach CABG ist es notwendig, richtig zu essen, sonst können sich wieder atherosklerotische Plaques bilden.

Dies ist nicht nur durch die Entwicklung von Angina pectoris gefährlich, sondern auch durch die Blockierung von Shunts, die zum Tod führen. Der Patient muss ein Leben lang eine Diät einhalten.

Ungefähr dreimal im Jahr sollte er eine Analyse durchführen, um die Menge an Lipiden und Cholesterin im Blut zu kontrollieren.

Das Hauptziel der Diät nach einer Bypass-Transplantation der Koronararterien besteht darin, den Fettverbrauch zu reduzieren..

  1. Mindestens 7% der gesättigten Fette in der gesamten täglichen Kalorienmenge sollten in der Nahrung enthalten sein.
  2. Sie sollten so viel Gemüse und Obst wie möglich essen..
  3. Der tägliche Anteil an transgenen Fetten sollte etwa 1% der Gesamtkalorien betragen.
  4. Zuckerprodukte und zuckerhaltige Getränke sollten vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden..
  5. Die Menge an Salz in Lebensmitteln sollte minimiert werden. Die tägliche Norm für Speisesalz beträgt 2300 mg.
  6. Es muss ein Gleichgewicht zwischen Aufnahme und Nutzung von Kalorien hergestellt werden. Dies hilft, das normale Körpergewicht aufrechtzuerhalten..

Interessanter Artikel: Gesunde Lebensmittel für das Herz, reich an Kalium und Magnesium

Der Patient sollte genügend Wasser trinken. Es kann Mineralwasser oder zuckerfreie Getränke sein. Wenn Sie alle Empfehlungen des Arztes befolgen, können Sie die Blutfette senken. Dies verhindert das weitere Fortschreiten einer Erkrankung der Herzkranzgefäße.

Was zu essen?

Es gibt eine Reihe von Produkten, die in der Erholungsphase nach der Operation nützlich sind. Sie sollten in Maßen konsumiert werden..

Liste der erlaubten Produkte:

  • Knoblauch;
  • Grün;
  • Chicoree;
  • Leinsamen;
  • Brötchen mit Kleie;
  • Pflanzenöle;
  • Sonnenblumenkerne;
  • grüner und Kräutertee;
  • fettarmer Fisch - Forelle, Kabeljau und Thunfisch;
  • fettarme Milchprodukte;
  • mageres Fleisch - Huhn, Kaninchen, Truthahn.

Pflanzenöle senken den Cholesterinspiegel im Blut. Sie verhindern, dass es sich in den Gefäßen absetzt.

Rat! Es wird empfohlen, Sesam, Leinsamen und Olivenöl zu verwenden.

Knoblauch hilft bei der Reinigung von Gefäßen. Unbehandeltes Getreide und Getreide sollten in der Nahrung enthalten sein. Die Menge an verbrauchtem Reis und Grieß sollte jedoch minimiert werden..

Gemüse und Obst sind nicht nur in frischer, sondern auch in wärmebehandelter Form nützlich. Trockenfrüchte können als Ersatz für Süßigkeiten verwendet werden. Frische Kräuter enthalten eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen, die sich positiv auf den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems auswirken..

Unter den Getränken sollten Kräuter- und Grüntees bevorzugt werden. Sie verdünnen das Blut gut. Vor der Anwendung müssen jedoch die Kontraindikationen untersucht werden. Es wird empfohlen, Kaffee durch Chicorée zu ersetzen.

Die Verwendung bestimmter Lebensmittel kann zu einer Verschlechterung des Zustands des Patienten führen. Andernfalls wird das Risiko von Komplikationen nach einer Bypass-Operation minimiert..

  • Fettes Fleisch. Zum Beispiel Schweinefleisch oder Schmalz. Lamm, Rind und Kalbfleisch sollten ebenfalls weggeworfen werden. Es ist unerwünscht, Würste, Pasten und Würste zu verwenden.
  • Süßwaren und süßes Gebäck. Ausnahmsweise kann der Diät eine kleine Menge Marshmallows und Marshmallows hinzugefügt werden..
  • Fetthaltiger Fisch.
  • Fetthaltige Milchprodukte. Sie sollten Joghurt, Kefir und Milch mit einem Fettgehalt von über 1% aufgeben..
  • Zucker. Alles, was dieses Produkt enthält, ist verboten - Marmelade, Honig und andere Süßigkeiten.
  • Geräuchertes Fleisch, Konserven und Gewürze.
  • Eigelb. Sie enthalten eine große Menge Cholesterin.

Nach dem Rangieren sollte der Patient den Alkohol vollständig aufgeben. Es erhöht die Belastung des Herzens und wirkt sich dadurch negativ auf die Wände der Blutgefäße aus. Es wird nicht empfohlen, Kaffee, starken Tee und Energie zu trinken.

Komplikationen nach einer Bypass-Transplantation der Koronararterien können nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für das Leben des Patienten gefährlich sein.

Bei der Erstellung des Menüs sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, der Ihnen dabei hilft, es so nützlich und ausgewogen wie möglich zu gestalten..

Zum Frühstück können Sie ein gekochtes Ei, ein Glas grünen Tee, eine Scheibe Roggenbrot und etwas Tofukäse essen.

Für ein zweites Frühstück ist es perfekt:

Das Mittagessen kann aus Gemüsesuppe mit Linsen, Gerstengrütze mit Gemüse und zartem geschmortem Fisch bestehen.

  • Erbsen-Spinat-Salat;
  • gedämpftes Hühnerkotelett;
  • Tomatensaft ohne Salz;
  • ein Stück Brot.

Das Wochenmenü sollte so abwechslungsreich wie möglich sein.

Wichtig! Bei der Auswahl der ersten Gerichte sollte berücksichtigt werden, dass es nach CABG unmöglich ist, reichhaltige Fleischbrühen zu verwenden, da diese den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen.

Sie enthalten eine große Anzahl stickstoffhaltiger Bestandteile, die Nieren und Leber zerstören.

Zum Servieren können Sie frische Kräuter verwenden, saure Sahne mit dem niedrigsten Fettgehalt. Als zweite kann es gebackene oder gekochte Fleischbällchen von gehacktem Huhn, Truthahn oder Kaninchen geben. Gebackener Barsch, Karpfen und Zander sind nützlich. Sie können mit Gemüse gekocht werden. Einmal pro Woche sollten Meeresfrüchte auf der Speisekarte stehen. Zum Beispiel Tintenfisch, Garnelen und Seetang.

Interessanter Artikel: Tabelle Diät 10 für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

  • Brei auf Wasser oder in zwei Hälften mit Milchhafer, Weizen, Buchweizen oder Gerste;
  • Nudeln - nur aus Hartweizen und höchstens einmal pro Woche;
  • Gemüse - Sie können für Salate, Vinaigrette und Gemüsebraten verwendet werden.

Frühlingszwiebeln, Dill und Petersilie können zu Fertiggerichten hinzugefügt werden. Zitronensaft und eine kleine Menge kaltgepresstes Pflanzenöl eignen sich perfekt zum Dressing.

Rat! Dessert empfohlen, durch Obst zu ersetzen..

Aus Äpfeln, Pflaumen und Aprikosen können Gelee und gedünstete Früchte hergestellt werden. Fast alle Arten von Beeren und Trauben sind nützlich..

Operation - ein erzwungener Eingriff in die Integrität des Körpers, um die Funktion der lebenswichtigen Organe zu normalisieren.

Eine Bypass-Transplantation der Koronararterien ist keine Ausnahme, da die Operation am Herzen und an verstopften Gefäßen durchgeführt wird.

Die postoperative Phase umfasst ein richtig zusammengestelltes Menü, dessen Produkte nicht zu einer neuen Verstopfung der Blutgefäße führen. Der Artikel hat einen einleitenden Charakter und gibt eine Antwort auf die Frage: "Diät nach Bypass-Transplantation der Koronararterien".

Diät halten

Die richtige Ernährung nach einer solchen Operation setzt Produkte voraus, die nicht zu einer wiederholten Verstopfung der Blutgefäße führen und den Körper von angesammelten Toxinen reinigen. Zunächst ist es notwendig, die Portionsgröße zu normalisieren.

Überessen ist auch für einen gesunden Menschen schädlich, da es zu einer Erkrankung des Magen-Darm-Trakts führt. Und was können wir über den Mann sagen, der sich einer Herzoperation unterzogen hat? Die Portionsgröße sollte auf ein solches Stadium reduziert werden, damit Sie nach dem Fest gut gefüttert sind und sich nicht schwer im Magen fühlen.

Kauen Sie sorgfältig, um das Verdauungssystem zu entlasten..

Wenn Sie nicht zufrieden sind oder eine Ergänzung einnehmen möchten, sollten Sie davon Abstand nehmen. Vereinbaren Sie Ihre nächste Mahlzeit besser früher. Vorbehaltlich einer richtigen und gesunden Ernährung müssen Sie 5-6 Mal am Tag in kleinen Portionen essen. Somit normalisiert sich der Magen-Darm-Trakt und der Körper schafft es, vor der nächsten Mahlzeit Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Die Nuancen der Ernährung

Übermäßiges Essen muss aufgegeben werden, da der Darm zusätzlich belastet wird. Je mehr Sie essen, die der Magen nicht verdauen kann, desto mehr Giftstoffe werden während der Verdauung freigesetzt und die Gefäße verstopfen schneller.

Sie sollten die gleiche Art der Diät loswerden. Sie sollten mehrere Lebensmittel auswählen, die Sie ständig konsumieren, und die restlichen Zutaten ständig ändern.

Befreien Sie sich von salzreichen Lebensmitteln. Es ist unmöglich, Salz vollständig aus der Diät zu entfernen, selbst in der Zusammensetzung des Brotes gibt es Salz, daher müssen Sie seine Menge in der Diät minimieren. Eine hohe Salzkonzentration führt zu Wassereinlagerungen im Körper, die zur Belastung des Herzens beitragen.

Wasser ist die Quelle des Lebens. Die Menge dieser Quelle sollte jedoch reduziert werden. Es wird empfohlen, 20 ml Wasser pro 1 kg Eigengewicht zu trinken.

Frittiertes Essen ablehnen und alles dämpfen oder im Ofen backen. Das Dämpfen hält die maximale Menge an Nährstoffen und Vitaminen. Wenn Sie den Gewürzen und dem aromatischen Geruch von Lebensmitteln nicht widerstehen können, können Sie im Ofen kochen. Alle negativen Folgen des Bratens werden beseitigt, und der Geschmack und das Aroma von Lebensmitteln werden nicht schlechter sein.

Dieser Abschnitt enthält eine Liste der Produkte, mit denen alle positiven Auswirkungen nach der Operation auf 0 reduziert werden können. Diese Produkte müssen vollständig ausgeschlossen und unter keinem Vorwand aus der Ernährung genommen werden, um sie Ihrer Ernährung hinzuzufügen. Gefäßblockade und Reoperation - das Minimum, das Sie nach dem Verzehr dieser Produkte erhalten.

  1. Fetthaltige Gerichte. Entfernen Sie Schweinefleisch und Schmalz aus der Ernährung und minimieren Sie den Verzehr anderer Fleischsorten - Rindfleisch, Lammfleisch und Kalbfleisch. Würste, Würste, Pasten und andere Fleischprodukte vollständig von der Ernährung ausschließen. Es lohnt sich, auf gebratenen Fisch und öligen (Hering, Makrele) zu verzichten..
  2. Süßwaren, Süßigkeiten und Gebäck. Der ständige Gebrauch von Süßigkeiten trägt zur Ansammlung von Fett, zur Erhöhung des Eigengewichts und zur zusätzlichen Belastung des Herzens bei.
  3. Trinken Sie keinen Alkohol. Vasokonstriktion führt zu einer schnellen Verstopfung der Blutgefäße. Nach einer Vasodilatation mit Alkohol kommt es schließlich zu einer Verengung.
  4. Milchprodukte, bei denen das Verhältnis von Fett zu Milchmasse über 10% liegt.
  5. Koffein. Koffeinkonsum trägt zu einem beschleunigten Herzschlag, Vasospasmus, bei.
  6. Reduzieren Sie Lebensmittel (Zucker, Tee, Honig, Konfitüren).
  7. Gewürze und verschiedene Gewürze und Konserven, da sie eine große Menge Salz enthalten.
  8. Eigelb. Da ein hoher Cholesterinspiegel die Möglichkeit einer wiederholten Verstopfung der Blutgefäße erhöht.

Gesunde Lebensmittel

Bypass-Transplantation der Koronararterien

Stoppen Sie Alkohol, Stimulanzien

Starker Tee (einschließlich Grün), Kaffee, Schokolade, Coca-Cola, Kakao, Energie und Sportgetränke - für eine Person, die sich einer CABG unterzogen hat, gilt das Verbot für alle diese Produkte. Es wird empfohlen, diese Getränke und Lebensmittel überhaupt nicht zu konsumieren, da sie Koffein enthalten. Es erhöht den Blutdruck, verursacht Krämpfe in Blutgefäßen, stärkt und beschleunigt Herzkontraktionen..

Was Alkohol betrifft, so ist auch sein Schaden offensichtlich. Alkohol führt zu Blutdruckschwankungen, beschleunigt Herzkontraktionen, erhöht das Risiko von Arrhythmien und verursacht negative Veränderungen des Myokards.

Ethanol stört auch die Leber, wodurch es beginnt, aktiv schädliche Lipidfraktionen zu produzieren, die zur Entwicklung von Atherosklerose beitragen.

7Welche Produkte sagen "Ja"?

Meeresfisch und Meeresfrüchte

Nachdem Sie klar verstanden haben, welche Produkte nach einer Operation am Herzen und an den Blutgefäßen vorhanden sind, sollten Sie „Nein“ sagen. Wir werden zu den Produkten übergehen, die für unser Herz notwendig und wichtig sind und zur Aufrechterhaltung unseres „inneren Motors“ beitragen. Deshalb nennen wir noch einmal nützliche Produkte für das Herz, die operiert wurden:

  • Meeresfisch und Meeresfrüchte;
  • Getreide (Haferflocken, Buchweizen, Hirse);
  • Pflanzenöl (Olivenöl, Leinsamen);
  • Gemüse und Früchte;
  • fettarmer Hüttenkäse;
  • gekochter Truthahn, Kaninchen, Kalbfleisch, weißes Hühnerfleisch.

Wie man kocht

Eine Diät nach einer Bypass-Transplantation der Koronararterien erfordert nicht nur eine kompetente Auswahl der Produkte. Aber ihre Qualität kochen. Es ist äußerst irrational, gesunden roten Fisch zu kaufen und auf "schädliche" Weise zu kochen - in Öl zu braten. Ein solches Gericht ist für den Verzehr durch den Kern völlig ungeeignet. Beim Kochen müssen Sie folgende Regeln einhalten:

  1. Gerichte sollten nicht gebraten, sondern gebacken werden. Während des Bratens ändert sich die chemische Zusammensetzung der Produkte, begleitet von der Bildung schädlicher Substanzen wie Karzinogene und Transfette. Sie schaden nicht nur dem Herzen, sondern dem ganzen Körper. Wenn Sie nicht auf gebraten verzichten können, können Sie den Grill benutzen und ohne Öl kochen.
  2. Für die Bequemlichkeit und das richtige Kochen ist ein Wasserbad nützlich. Die Dampfmethode ist die bequemste und nützlichste, obwohl sie zugegebenermaßen von vielen Patienten nicht immer geliebt wird. Wenn Sie jedoch Ihre Fantasie zeigen, kann das Dampfgaren viele angenehme gastronomische Empfindungen hervorrufen.
  3. Patienten, die sich einer Bypass-Transplantation der Koronararterien unterziehen, sollten Gewürze wie Ketchup und Mayonnaise ablehnen..

Nach einer Herzoperation muss der Patient die Grundsätze einer gesunden Ernährung befolgen. Die Liste der akzeptablen Produkte ist breit genug. Auf diese Weise können Sie den Tisch abwechslungsreich, aber nicht schädlich gestalten. Das Wichtigste bei jeder Diät ist Komfort und Sättigungsgefühl. Dies wird durch selektierbare Lebensmittel erreicht, die reich an Proteinen und gesunden Kohlenhydraten sind. Geduld sollte gezeigt werden, und eine solche Diät wird lebenslang, und eine Diät zu befolgen, um ein erneutes Verstopfen der Blutgefäße zu verhindern, wird eine einfache und interessante Sache sein..

Ernährung nach Leistenbruchentfernung

Der Arzt muss angeben, was nach einer Operation gegessen werden kann, um einen Leistenbruch zu entfernen. Dies ist einer der Punkte der postoperativen Genesung, was sehr wichtig ist. Nach einer Hernienreparatur ist es notwendig, die Verdauung zu überwachen, Durchfall und Verstopfung zu vermeiden und übermäßige Gasbildung zu vermeiden.

Die folgenden Lebensmittel sollten aus der Ernährung entfernt werden:

  • fettreich, würzig und geräuchert;
  • Hülsenfrüchte;
  • Vertreter der Pilzfamilie;
  • Gebäck und Roggenbrot;
  • Soda und Alkohol, Kwas.

Vor dem Entfernen der Nähte wird empfohlen, flüssige Brühen, halbflüssiges warmes Getreide, fettarme Arten von gekochtem Fleisch oder Fischspezialitäten, Smoothies und Beeren oder Obst zu verwenden und ballaststoffreiche Lebensmittel zu essen.

Ein wichtiger Bestandteil der Ernährung sind proteinreiche Lebensmittel. Nach dem Entfernen der Nähte können Sie unter Aufsicht eines Arztes schrittweise zur üblichen Ernährung zurückkehren.

Rehabilitationsprozess

Tatsächlich enthält das Rehabilitationsprogramm strenge Anweisungen zur Änderung nicht nur der normalen Ernährung, sondern auch des gesamten Lebensstils, um das Ausmaß möglicher Komplikationen in der Zukunft zu minimieren. In den meisten Fällen enthält das Programm neben individuellen Rezepten allgemeine Empfehlungen für diese Art von Krankheit..

Menschen, die CABG hatten, wird dringend empfohlen, schlechte Gewohnheiten wie Rauchen und Alkoholkonsum vollständig aufzugeben. Es ist auch notwendig, auf verschiedene Aktivitäten zu verzichten, die darauf abzielen, das Übergewicht durch körperliche Übungen oder verschiedene Therapien zu reduzieren.

Es ist notwendig, die Menge an Zucker und Cholesterin im Blut ständig zu überwachen. Falls erforderlich, treffen Sie die vorgeschriebenen Maßnahmen, um deren Spiegel zu senken. Es ist auch notwendig, den Blutdruck ständig zu überwachen und die tägliche Ernährung erheblich zu ändern.

Wie lange müssen Sie sich an eine Diät halten??

Menschen, die mit einem so ernsten Problem konfrontiert sind, fragen sich oft: "Gibt es eine Gültigkeitsdauer für diese Diät?" Es ist klar, dass es eine überwältigende Aufgabe sein kann, sich ständig zu verweigern, aber Sie müssen jetzt ab dem Moment der Operation ständig eine Diät einhalten. Dies ist jetzt Ihr Lebensstil, und egal wie viel Zeit seit Ihrer Rehabilitation vergangen ist, die richtige Ernährung liegt jetzt bei Ihnen..

Stellen Sie sich auf ein positives Ergebnis ein. Anfangs fühlen Sie sich vielleicht unwohl und brechen ständig zusammen, aber sobald Sie die Gewohnheit entwickeln, zu überwachen, was Sie auf den Teller legen, wird die Ernährung nicht mehr so ​​schwierig erscheinen. Denken Sie daran, dass Sie mit jedem Tag der richtigen Ernährung einen weiteren Schritt in Richtung Wohlbefinden tun, Ihr Leben verlängern und das Risiko eines erneuten Auftretens von Symptomen verringern.

Die Folgen der Bildung von atherosklerotischen Plaques

Infolge der Bildung von atherosklerotischen Plaques kommt es zu einer Verengung des Lumens in den Arterien, der sogenannten Stenose, die zu einer Verletzung der Blutversorgung des Herzmuskels führt. Gleichzeitig erhält das Myokard nicht mehr die für seinen normalen Betrieb erforderliche Blutmenge, was zu einer Schwächung und Schädigung führt. Die Folge davon ist das Auftreten von Schmerzen hinter dem Brustbein während körperlicher Aktivität. Die negativste Folge dieses Prozesses kann als Nekrose des Herzmuskels bezeichnet werden, dh als Auftreten eines Myokardinfarkts.

Eine Diät nach dem Rangieren hilft, sich zu erholen und Rückfälle zu vermeiden

Ernährungsregeln nach einer vaskulären Bypass-Operation

Eine Operation ist immer ein Risiko, aber gerechtfertigt: Dafür gibt es in der Regel gute Gründe. Der Erfolg der Operation hängt weitgehend von den Fähigkeiten der Chirurgen ab, während der Erfolg der Rehabilitation vom Patienten selbst abhängt. Selbst die erfolgreichste Operation kann bedeutungslos sein, wenn der Patient die Ergebnisse nicht schätzt und nicht versucht, sie zu speichern.
Die Bypass-Transplantation der Koronararterien ist eine schwerwiegende Operation mit dem Risiko von Komplikationen. Wenn sie gut verlaufen ist, sollten die Ergebnisse doppelt wertvoll sein. Eine der Bedingungen für ihre Erhaltung ist das richtige Diätmenü. Eine Diät nach einer Herzbypass-Operation ist eine unverzichtbare Voraussetzung für alle, die ihr Herz vor einem erneuten Verstopfen der Blutgefäße schützen möchten..

3 Regel Nr. 1 - Nein zu Alkohol!

Alkoholverbot

Alkoholische Getränke sind für Patienten, die sich einem Shunt unterziehen, sowie für andere Operationen an Herz und Blutgefäßen kontraindiziert. Alkohol erhöht die Belastung des Herzens, stimuliert die Häufigkeit seiner Kontraktion, wirkt sich negativ auf die Gefäßwand aus und stört den Tonus. Alkoholkonsum erhöht den Blutdruck und verschlechtert die Gesundheit des Patienten.

Denken Sie daran, dass Sie sich bereits auf dem Operationstisch befinden. Es ist besser, sich ein für alle Mal an die Regel zu erinnern: Bypass-Transplantation der Koronararterien und Alkohol schließen sich gegenseitig aus. Alkoholkonsum nach einer Herzoperation ist nicht akzeptabel. Sie sollten auch die Verwendung von Kaffee, starkem Tee und koffeinhaltiger Energie einschränken.

DETAILS: Wie man Fett von der Trizepsfrau entfernt

Allgemeine Diätregeln

Die Umgehung der Blutgefäße des Herzens beinhaltet nicht nur die Wiederherstellung des Blutflusses, sondern auch den Weg zur richtigen Ernährung. In diesem Fall ist unter richtiger Ernährung eine Diät zu verstehen, bei der die Gefäße vor einem erneuten Verstopfen geschützt werden und der Körper mit allem versorgt wird, was für seine gesunde Arbeit erforderlich ist.

Übermäßiges Essen ist auch für einen gesunden Menschen schädlich: Sie führen zu Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und zu einer übermäßigen Gewichtszunahme. Was soll ich über die Person sagen, die operiert wurde? Dieser Faktor muss natürlich ausgeschlossen werden. Die Portionen sollten auf eine angemessene Größe reduziert werden, um nicht mit einem Gefühl der Schwere im Magen vom Tisch aufzustehen. Kauen Sie das Essen gründlich und ohne Eile. Und lassen Sie sich nicht von der Ergänzung verführen, es ist besser, die nächste Mahlzeit früher als geplant zu arrangieren. Sie können sich sogar eine Diät machen - 5 oder 6 Mahlzeiten pro Tag zu einer bestimmten Zeit.

Zusätzlich zu übermäßigem Essen sollte die Gleichmäßigkeit der Ernährung vermieden werden. Natürlich können Sie aus der Liste der nützlichen Produkte drei oder vier auswählen, die Sie mögen, und hauptsächlich diese essen, aber dies bringt am Ende keine Vorteile. Die Ernährung nach einer Herzbypass-Operation sollte variiert werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Salzrestriktion. Es ist unmöglich, es vollständig vom Menü auszuschließen, aber es ist notwendig, seine Menge zu reduzieren, da Salz zur Bildung von Ödemen beiträgt und das Herz zusätzlich belastet. Sie können das gleiche über Wasser sagen - Sie müssen trinken, aber in Maßen.

Nun, ein weiterer konstanter Zustand aller gesunden Diäten ist das Dämpfen. Das Braten sollte ganz weggeworfen werden. Manchmal ist es besser, sich im Ofen in Folie backen zu lassen. Der Geschmack ist viel heller als bei gedünsteten und gekochten Gerichten, aber alle Nachteile des Bratens werden beseitigt.

Die Folgen der Bildung von atherosklerotischen Plaques

Infolge der Bildung von atherosklerotischen Plaques kommt es zu einer Verengung des Lumens in den Arterien, der sogenannten Stenose, die zu einer Verletzung der Blutversorgung des Herzmuskels führt. Gleichzeitig erhält das Myokard nicht mehr die für seinen normalen Betrieb erforderliche Blutmenge, was zu einer Schwächung und Schädigung führt.

Menschen, die täglich mehr als zwei Getränke Alkohol konsumieren, haben im Gegensatz zu Menschen, die einen gesunden Lebensstil führen, erhebliche postoperative Komplikationen. Alkoholiker landen häufiger nach Operationssälen auf Intensivstationen und bleiben auch länger im Krankenhaus als diejenigen, die keinen Alkohol trinken.

Bestehende Probleme mit der Blutgerinnungsfähigkeit sowie die damit einhergehende Thrombozytopenie erhöhen die Häufigkeit postoperativer Blutungen signifikant.

Immunität, die unter ständigem Alkoholkonsum leidet, ist nicht in der Lage, Infektionen schnell zu behandeln, und daher tritt häufig eine Infektion von Operationswunden auf.

Nach schweren Operationen und unter dem Einfluss der Anästhesie bei einigen, sogar gesunden Patienten, sind leichte Störungen in der Arbeit des Herzrhythmus möglich, und der Konsum von Alkohol erhöht das Risiko einer Arrhythmie.

Die Einnahme alkoholhaltiger Getränke und die gleichzeitige postoperative medikamentöse Therapie können unvorhersehbare Folgen haben. Einige Arten von Schmerzmitteln, die mit Alkohol eingenommen werden, neigen dazu, die Reaktivität des Nervensystems auf ein kritisches Niveau zu senken..

Daher ist bereits eine kleine Dosis scheinbar schwachen Bieres als Risikofaktor für einen Rückgang der Aktivität des Nervensystems und danach des Herz-Kreislauf-Systems von großer Bedeutung. Alkohol mit Antibiotika kann die Wirkung des Arzneimittels verringern und eine Verschlechterung des Zustands des Patienten hervorrufen.

In diesem Zusammenhang wird in den meisten Fällen empfohlen, in der frühen und späten postoperativen Phase auf Alkohol zu verzichten, um eine Reihe von Komplikationen zu vermeiden und dem Körper die Möglichkeit zu geben, seine lebenswichtigen Funktionen so schnell wie möglich wiederherzustellen.

Spezifische Empfehlungen zum Zeitpunkt können nur von einem Arzt gegeben werden, der auf einer Einschätzung der Krankengeschichte, Art und Art der Intervention, einer Einschätzung des Grades und der Qualität der Genesung nach der Operation basiert.

Verbotene Produkte

Die Verwendung bestimmter Produkte kann zu einer Verschlechterung des Zustands der Blutgefäße führen und alle positiven Auswirkungen der Operation zunichte machen. Diese Produkte müssen aus dem Diätmenü gestrichen werden oder ihre Verwendung zu einer außergewöhnlichen Seltenheit machen..

  • Fettige Fleischprodukte. Zuallererst ist es Schweinefleisch und Schmalz. Weniger Fett, aber auch unerwünschtes Fleisch - Rindfleisch, Lamm und Kalbfleisch. Dies schließt auch Wurst, Würstchen, Pasten und andere Fleischprodukte aus diesen Fleischsorten ein.
  • Fetthaltiger Fisch. Zum Beispiel Makrele und Heilbutt.
  • Süßwaren und süßes Gebäck. Die Ausnahme bilden Marshmallows, Pastille und Halva, die Sie sich von Zeit zu Zeit leisten können (aber selten)..
  • Starker Alkohol. Die Medizin verbietet ihre Anwendung sogar für gesunde Menschen und sogar für Patienten, die sich einer Operation unterzogen haben - umso mehr.
  • Fettmilchprodukte.
  • Kaffee, Tee, Schokolade und alles andere, was Koffein enthält. Koffein verursacht Krämpfe der Blutgefäße, Herzfrequenz. Dies sollte nach der Operation vermieden werden..
  • Zucker und alles, was ihn in großen Mengen enthält: zum Beispiel Honig und Marmelade.
  • Geräuchertes Fleisch, Gewürze und Konserven.
  • Eigelb. Sie enthalten sehr viel Cholesterin. Dies gilt nicht nur für Hühnereier, sondern auch für Wachteln.
  • Pilze. Mit Ausnahme von Shiitake-Pilzen (Sie können sie essen).

Diuretika (Diuretika)

Diuretika entfernen überschüssiges Wasser und Salze aus dem Körper und erhöhen so die von den Nieren ausgeschiedene Flüssigkeitsmenge. Sie werden zur Behandlung von Herzschwäche und zur Senkung des Blutdrucks eingesetzt. Je nachdem, welche Art von Medizin verwendet wird, benötigt der Körper möglicherweise eine zusätzliche Menge Kalium, anstatt von den Nieren ausgeschieden zu werden. Ihr Gewicht sollte aufgezeichnet werden, wenn Sie ein Medikament zur Behandlung von Herzinsuffizienz einnehmen. Mögliche Nebenwirkungen sind Muskelkrämpfe, Krämpfe (aufgrund eines Mangels an Kalium-Magnesium).

Zulässige Produkte

Zulässige Lebensmittel bringen keine offensichtlichen Vorteile, wenn die Gefäße nach der Operation in gutem Zustand bleiben, können jedoch ohne Angst um ihre Gesundheit verzehrt werden. Nehmen Sie sie natürlich in angemessenen Mengen in das Diätmenü auf..

  • Fettarmes Fleisch. Dies ist Kaninchen, Huhn und Truthahn.
  • Fettarmer Fisch, insbesondere Kabeljau, Thunfisch, Forelle.
  • Trockener Rotwein. Die Vorteile von Alkohol sind immer umstritten, trockener Rotwein verringert jedoch das Plaquerisiko in den Gefäßen erheblich. Eine sichere Menge dieses Getränks ist für einen Mann ein Glas Wein (nicht mehr als 150 ml) pro Tag, für eine Frau ein halbes Glas. Und natürlich nicht jeden Tag, sondern höchstens ein- oder zweimal pro Woche.
  • Milchprodukte, fettarm oder fettarm. Idealerweise nicht höher als 1%.
  • Getreidebrot, Kleiebrötchen.
  • Leinsamen und Sonnenblumenkerne.

Allgemeine Anweisungen für Hausaufgaben

Steigern Sie schrittweise die Aktivität jeden Tag, jede Woche und jeden Monat. Hören Sie, was Ihr Körper sagt; Ruhe, wenn müde oder Atemnot, fühlte Brustschmerzen. Besprechen Sie die Anweisungen mit Ihrem Arzt und notieren Sie Kommentare oder vorgenommene Änderungen..

  • Wenn vorgeschrieben, tragen Sie weiterhin elastische Strümpfe, ziehen Sie sie jedoch nachts aus.
  • Planen Sie Ihre Ruhezeiten tagsüber und schlafen Sie nachts ausreichend..
  • Wenn Sie Schlafstörungen haben, kann dies an der Unfähigkeit liegen, bequem auf dem Bett zu sitzen. Wenn Sie nachts eine Analgetika-Pille einnehmen, können Sie sich entspannen.
  • Trainiere deine Arme weiter.
  • Duschen Sie, wenn die Wunden normal heilen und sich keine benetzenden oder offenen Bereiche auf der Wunde befinden. Vermeiden Sie sehr kaltes und sehr heißes Wasser..
  • Gehen Sie 2-3 mal am Tag auf flachem Gelände. Beginnen Sie zur gleichen Zeit und Entfernung wie in den letzten Tagen im Krankenhaus. Erhöhen Sie Abstand und Zeit, auch wenn Sie ein paar Mal für eine kurze Pause anhalten müssen. 150-300 Meter können Sie tun.
  • Machen Sie diese Spaziergänge zur günstigsten Tageszeit (abhängig vom Wetter), aber immer vor den Mahlzeiten.
  • Wählen Sie eine ruhige, unermüdliche Aktivität: Zeichnen, Lesen, Karten spielen oder Kreuzworträtsel lösen. Aktive mentale Aktivität ist gut für dich. Versuchen Sie, die Treppe hoch und runter zu gehen, aber damit diese Spaziergänge nicht häufig sind.
  • Fahren Sie eine kurze Strecke mit jemandem in einem Auto.
  • Heben Sie leichte Gegenstände (weniger als 5 kg) an und tragen Sie sie ein kurzes Stück. Verteilen Sie das Gewicht gleichmäßig auf beide Hände..
  • Kehren Sie allmählich zur sexuellen Aktivität zurück.
  • Leichte Hausarbeit: Wischen Sie den Staub ab, decken Sie den Tisch, spülen Sie ab oder helfen Sie beim Kochen im Sitzen.
  • Erhöhen Sie das Gehen auf 600-700 Meter.
  • Erledigen Sie Hausarbeiten und arbeiten Sie auf dem Hof, aber vermeiden Sie Stress und längere Zeiträume, in denen Sie sich bücken oder mit erhobenen Händen arbeiten müssen.
  • Gehen Sie längere Strecken - bis zu 800-900 Meter.
  • Begleiten Sie andere auf kurzen Autofahrten mit Ihrem Auto.
  • Erhöhen Sie Ihre Wanderungen schrittweise auf 1 km pro Tag.
  • Heben Sie Dinge bis zu 7 kg an. Laden Sie beide Hände gleich.
  • Wenn der Arzt es erlaubt, fahren Sie Ihr Auto selbst über kurze Strecken.
  • Kümmern Sie sich um tägliche Aufgaben wie Kehren, kurze Arbeit mit einem Staubsauger, Waschen eines Autos, Kochen.

Gesunde Lebensmittel

Diese Lebensmittel können nicht nur gegessen werden - sie müssen gegessen und in die Ernährung aufgenommen werden. Sie tragen zur Verbesserung der Blutgefäße und zur Verbesserung der Durchblutung in der postoperativen Phase bei..

  • Pflanzenöle. Sie senken den Cholesterinspiegel im Blut, verhindern, dass es sich in den Gefäßen absetzt und diese verstopft. Die nützlichsten Pflanzenöle sind Sesam, Oliven, Avocado und Leinsamen.
  • Knoblauch. Es reinigt Blutgefäße und ist ein häufiger Gast in traditionellen medizinischen Rezepten für Arteriosklerose, Herzerkrankungen, Krampfadern usw..
  • Rohes Getreide und Getreide (mit Ausnahme von Reis und Grieß - sie sollten seltener gegessen werden).
  • Gemüse, Obst, Beeren. Im Allgemeinen sind sie in ihrer frischen Form nützlicher, aber auch thermisch verarbeitet, sie werden immer auf der Speisekarte stehen. Trockenfrüchte können zum Lebensretter werden: Sie können beispielsweise Süßigkeiten daraus herstellen, die das Trinken von Tee nicht nur angenehm, sondern auch sicher machen (was bei normalen Süßigkeiten nicht gesagt werden kann)..
  • Grün. Frische Kräuter enthalten Vitamine und Mineralien, was für das Herz-Kreislauf-System sehr nützlich ist.
  • Mineralwasser, grüner Tee, Beerenbrühe und Gelee.
  • Kräutertees. Aber nicht alle, sondern nur in dieser Situation nützlich - zum Beispiel Blutverdünner. Es gibt viele solcher Kräuter. Bevor Sie sie jedoch kaufen und Tee trinken, sollten Sie sich mit den Kontraindikationen vertraut machen. Und im Zweifelsfall ist es besser, einen Arzt zu konsultieren: Eine Diät nach CABG sollte jede Bedrohung für den Patienten ausschließen.
  • Chicoree. Toller Kaffeeersatz, gesund und sicher.

Allgemeine Regeln

Im Rahmen einer proteinreichen Ernährung - genauer gesagt, der Begriff „Nahrungsmittelsystem“ wird verwendet - kann eine Person Lebensmittel essen, die traditionell als ungesund gelten: Fettfleisch, Eier, Milchprodukte mit großen Fettmengen usw. Gleichzeitig muss die Kohlenhydrataufnahme minimiert werden..

Trotz der offensichtlichen Attraktivität proteinreicher Diäten empfehlen Ärzte Patienten nach einer CABG-Operation dringend nicht, die oben genannte Diät einzuhalten. Zunächst ist es wichtig zu betonen, dass ein schneller Gewichtsverlust bei einer solchen Diät auf einen Flüssigkeitsverlust aufgrund einer übermäßigen Proteinaufnahme zurückzuführen ist.

Zweitens schließt eine starke Reduzierung der Kohlenhydrate in der Ernährung automatisch Obst, Gemüse, Brot und andere stärkehaltige Lebensmittel aus. Alle diese Produkte müssen von Patienten nach einer Herzbypass-Operation konsumiert werden..

Bei den meisten Menschen ist eine Diät nach einer Bypass-Transplantation der Koronararterien mit einer starken Einschränkung der Diät verbunden. Viele Patienten, die einmal abnehmen wollten, haben dies schon einmal durchgemacht..

Statistiken besagen, dass auf dem Operationstisch häufig Patienten wieder auftauchten, deren Gefäße so weit wie möglich verstopft sind. Der Grund für diese Situation ist eine falsche Ernährung nach dem Rangieren. Essen von fetthaltigen Lebensmitteln, gebraten und salzig in großen Mengen, Rauchen und Alkohol - all dies führt zur Bildung von Plaques, zum Verstopfen der Blutgefäße und zum Betreten des Operationstisches.

Die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems beginnt zu versagen. Wenn Sie nach einer Bypass-Transplantation der Koronararterien zu Ihrem früheren Lebensstil zurückkehren, kann die Krankheit mit neuer Kraft zurückkehren. Das Risiko einer Plaqueneubildung steigt deutlich an. Shunts können verstopfen und die Gesundheit kann nicht mehr wiederhergestellt werden..

Der einzige Weg, um das Ergebnis der Operation über viele Jahre zu erhalten, ist eine Diät. Während des gesamten Lebens sollten Sie bestimmte Regeln in der Ernährung einhalten. Die wichtigste ist die Ausnahme von der Ernährung von Lebensmitteln, die reich an Fetten und Cholesterin sind:

  • Öl;
  • Margarine;
  • Mayonnaise;
  • Schweinefleisch;
  • Käse
  • fette saure Sahne;
  • Mehlprodukte.

Bei ständiger Verwendung von Fleisch ist es besser, magere Sorten zu wählen. Hähnchenfilet, alle Teile der Pute, mageres Rindfleisch sind dem Rest vorzuziehen. Fleisch wird gekocht oder gedämpft. Die Ernährung nach einer Herzbypass-Operation sollte so nützlich wie möglich sein..

Für Patienten, die sich einer Bypass-Transplantation der Koronararterien unterziehen, wurden spezielle Regeln entwickelt, die nicht nur während der Rehabilitation, sondern auch danach eingehalten werden müssen. Die Diät nach dem Rangieren muss den folgenden Regeln entsprechen:

  • Fettanteil - nicht mehr als 7% aller Kalorien;
  • transgene und fetthaltige Lebensmittel sind verboten;
  • Fisch essen - nicht mehr als 6 mal im Monat;
  • zuckerhaltige Getränke werden nicht empfohlen;
  • Die Natriumaufnahme sollte auf 2,3 Gramm pro Tag reduziert werden.
  • Überwachen Sie das Gleichgewicht von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten im Körper.

Separat sollte über die Verwendung von Salz gesagt werden. Für die meisten Menschen ist dies seit langem eine Notwendigkeit. Patienten nach CABG müssen sich stark einschränken. Salz führt zu Flüssigkeitsretention, was sich wiederum negativ auf die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems auswirkt.

Schließen Sie Salz nicht zu 100% von der Ernährung aus. Eine solche Diät nach CABG wird nur schaden. In kleinen Mengen muss Natrium aufgenommen werden, sonst leiht der Körper es aus dem Gewebe. Dies führt zu einer schlechten Gesundheit des Patienten. Die tägliche Salzmenge während der Erholungsphase nach dem Rangieren beträgt nicht mehr als 4 bis 5 Gramm pro Tag.

Ein Teelöffel enthält 10 Gramm Salz. Die Tagesrate eines Patientenkardiologen liegt zwischen einem Drittel und einem halben Löffel. Ein weiterer Tipp für diejenigen, die Schwierigkeiten haben, die Salzaufnahme zu kontrollieren, ist, sie nicht beim Kochen zu verwenden, sondern unmittelbar vor dem Essen Lebensmittel hinzuzufügen.

Die Diät nach dem Rangieren ist einfach: Beseitigen Sie die aufgeführten Faktoren. In der Praxis stellt sich jedoch heraus, dass alles komplizierter ist, da Sie die übliche Ernährung aufgeben und die Geschmackspräferenzen ändern müssen.

Das Prinzip der Ernährung nach einer Herzoperation für eine Bypass-Operation reduziert sich darauf, so viele Kilokalorien zu verbrauchen, wie der Körper benötigt. Überschuss ist mit Fettleibigkeit und Gewichtszunahme behaftet. Normalerweise muss eine Person nicht mehr als 2600 kcal pro Tag essen.

Ein wichtiger Faktor ist die Ausgewogenheit des Menüs, das die optimalen Mengen an Protein, Fett und Kohlenhydraten enthält.

Es muss sichergestellt werden, dass das Lebensmittel mit tierischen Proteinen (Fisch, fettarme Milchprodukte, fettarmes Fleisch, Meeresfrüchte) und Gemüse (mehr Hülsenfrüchte, Nüsse) gesättigt ist..

Aus Milchprodukten sollten fettfreier Kefir, Käse und fermentierte Backmilch in die Ernährung aufgenommen werden.

Fette und Cholesterin

Die Hauptregel bezüglich der Regulierung der Aufnahme von Fetten nach einer Koronarbypass-Operation ist die Beschränkung fester Tiere und modifizierter Kochfette. Diese Fette benötigen große Mengen an Energie zur Assimilation und können in Reserve im Körper gespeichert werden.

Wichtig! Während der Wärmebehandlung werden ungesättigte Säuren (wie bei der Herstellung von Margarine) zu gesättigten Säuren reduziert, daher werden frittierte Lebensmittel ausgeschlossen.

Ungesättigte Säuren sind reich an pflanzlichen Fetten (Oliven, Sonnenblumen, Rapsöl). Es ist besser, nicht raffiniertes kaltgepresstes Öl zu konsumieren.

Die tägliche zulässige Fettaufnahme beträgt 80 g (1 g pro Kilogramm Körpergewicht). In der Ernährung sollten mindestens 40% pflanzliche Fette enthalten sein.

Von der Diät müssen Sie vollständig ausschließen:

  • Würstchen, fetthaltiges Fleisch (Schweinefleisch, Gans), Schmalz, Speck, Schweineleber, Innereien, fetter Fisch (Flussfisch, Lachs, Thunfisch, Sardine).
  • Fleisch, Pilze, Fischbrühen. Die ersten Gerichte werden auf Gemüsebrühe mit Getreide (Hirse, Gerste, Buchweizen) und Kartoffeln zubereitet.
  • Tierische Fette (Butter, Sahne, Fettkäse), Mayonnaise, Margarine.
  • Fisch, Krabbenkaviar.

Bei Patienten mit diagnostizierter Herzischämie erlaubt der Ernährungsberater nicht die Verwendung von Eigelb oder Innereien (Lunge, Gehirn, Herz)..

Hauptgerichte werden mit magerem rotem Fleisch (Rindfleisch), Huhn und Kaninchenfleisch zubereitet.

Besonderes Augenmerk wird auf die Menge an Salz und freier Flüssigkeit gelegt, die in den Körper gelangt. Die Menge an Natriumchlorid ist auf 5 mg pro Tag begrenzt, und die Menge an Flüssigkeit beträgt nicht mehr als 1,5 Liter pro Tag.

Kohlenhydrate machen den größten Teil der konsumierten Lebensmittel aus, daher ist es schwierig, sofort herauszufinden, was möglich ist und was nicht. Eine Person benötigt nicht mehr als 350 g reine Kohlenhydrate pro Tag. Lebensmittel, die reich an schnellen Kohlenhydraten sind, sind von der Ernährung ausgeschlossen:

  • Weißbrot.
  • Backen, zuckerhaltige Süßwaren (Eis, Süßigkeiten).
  • Reis, Grieß, Nudeln.
  • Honig.

Zum Nachtisch können Sie getrocknete Früchte essen..

Ballaststoffe mit komplexen Kohlenhydraten sind reich an pflanzlichen Lebensmitteln. Das Volumen von Gemüse, Obst und Getreide in Form von Getreide sollte erhöht werden. Um Weißbrot durch Mehlbrot mit Kleie, hefefreiem Brot und Haferkeksen zu ersetzen.

Die Durchführung einer Bypass-Transplantation der Koronararterien ist erforderlich, um einen Myokardinfarkt zu verhindern, möglicherweise aufgrund von Cholesterinplaque in den Gefäßen. Nach der Operation und dem Entfernen eines Blutgerinnsels in einem Gefäß kann der Prozess der Verengung der Blutgefäße mit Cholesterinplaques fortgesetzt werden.

Eine medikamentöse Behandlung, die darauf abzielt, dies zu bekämpfen, bringt nicht immer Ergebnisse, daher wird dem Patienten eine strenge Diät verschrieben. Eine Diät ist ein wesentlicher Bestandteil der Rehabilitation. Bei richtiger Ernährung wird das Risiko einer erneuten Operation drastisch reduziert..

Ärzte unterscheiden verschiedene Ernährungsfaktoren für die Entwicklung von Atherosklerose und koronarer Herzkrankheit:

  • hohe Kalorienaufnahme, die das Tempo der Fettleibigkeit erhöht;
  • Mangel an mehrfach ungesättigten Fettsäuren in der Nahrung, der notwendig ist, um den Cholesterinstoffwechsel zu normalisieren und seine Ablagerung in Blutgefäßen zu verringern;
  • hoher Fettgehalt in der Nahrung, insbesondere die Sättigung von Fettsäuren;
  • übermäßiger Verzehr von cholesterinreichen Lebensmitteln;
  • hoher Gehalt an Natriumchlorid in Lebensmitteln, der die Aktivität des Fettstoffwechsels verringert (auf 5 mg / Tag reduzieren);
  • geringer Fasergehalt in Lebensmitteln;
  • übermäßiger Verzehr von tierischen Proteinen, die die Gefäßpermeabilität, die Blutgerinnung und den Fettstoffwechsel verletzen;
  • geringer Gehalt an Magnesium, Kalium, Zink, Jod und Vitaminen A, C, B6, PP, was zu einer Verlangsamung des Cholesterinabbaus führt;
  • falsche Ernährung.

Wir bieten Ihnen an zu lernen, wie man Statine durch hohen Cholesterinspiegel im Blut ersetzt

Das allgemeine Prinzip der diätetischen Ernährung nach CABG besteht darin, den Kaloriengehalt der täglichen Ernährung auf 2400-2600 kcal zu reduzieren. Empfohlen:

  • Protein - 70-90 Gramm;
  • Fett - 80 Gramm;
  • Kohlenhydrate - 300-350 Gramm.

Die Proteinaufnahme wird aus dem Körpergewicht einer Person berechnet: 1,0-1,2 Gramm pro Kilogramm Gewicht. Darüber hinaus sollten Proteine ​​aus Meeresfrüchten, Milchprodukten, Fisch und magerem Fleisch stammen.

"Weiße" Fischsorten, die Fettsäuren enthalten, die den Cholesterinstoffwechsel verbessern, sind zum Essen nützlich. Diese beinhalten:

Es wird empfohlen, 5-6 mal am Tag zu essen. Gerichte sollten nicht heiß oder kalt sein. Minimale Salz- und leichte Portionen. Es wird empfohlen, das Flüssigkeitsvolumen auf dem Niveau von 1200-1500 Millilitern pro Tag zu halten.

Eine Beispielliste von Gerichten, die in die Ernährung aufgenommen werden können

Die Diät nach der Herz-Bypass-Transplantation sollte streng eingehalten werden. Wenn Sie sich regelmäßige Abweichungen erlauben, wird sich die negative Wirkung schädlicher Produkte stetig ansammeln und die Gefäße allmählich verstopfen.

Daher sind die traurigen Folgen nach der Operation nur eine Frage der Zeit - auch wenn sie weit entfernt sind. Es gibt etwas Besseres als Bratkartoffeln mit Speck: das Vergnügen Ihrer tadellosen Willenskraft, die es Ihnen ermöglichte, darauf zu verzichten.

Darüber hinaus gibt es unter den Diätgerichten viele wirklich lecker.

  • Gemüsesuppe mit schwarzen Croutons - ein kompletter erster Gang.
  • Bratäpfel sind eine großartige Alternative zu schlechten Tee-Desserts..
  • Gemüseauflauf - wie viel Gemüse, so viele Möglichkeiten. Sie können auch Fleisch oder Fisch hinzufügen..
  • Gemüsepfannkuchen (Karotten, Kürbis, Rote Beete usw.).
  • Eiweiß-Dampf-Omelett.
  • Obstsalat mit fettarmem Joghurt.
  • Gemüseeintopf.
  • Harte Nudeln mit Dampfkotelett.
  • Käsekuchen mit saurer Sahne.
  • Gekochtes Fleisch mit Buchweizen.
  • Gelee-Quark-Pudding.
  • Kartoffelpüree mit gekochtem Fisch und so weiter.

Atherosklerose ist eine häufige und gefährliche Krankheit, daher ist es für jeden von Vorteil, eine Diät zu befolgen, die zur Erhaltung gesunder Gefäße und des Herzens beiträgt. Das ist der Grund, warum zum größten Teil diejenigen Menschen, die auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestoßen sind, eine Diät einhalten. Besonders diejenigen, die sich einer schweren Operation unterzogen haben, zum Beispiel einer Bypass-Transplantation der Koronararterien. Sie wissen aus eigener Erfahrung, dass saubere Gefäße eine unverzichtbare Voraussetzung für die Gesundheit des gesamten Organismus sind und dass eine Diät nach einer Herzbypass-Operation die Lebensqualität sowie deren Dauer direkt beeinflusst.

Die Gründe

Unter den Gründen, die zur Bildung von atherosklerotischen Plaques und zur Notwendigkeit einer Herzbypass-Operation führen, ist der Hauptgrund eine ungesunde Ernährung:

  • Hoher Energiewert.
  • Geringer Gehalt an ungesättigten Fetten inmitten von überschüssigen gesättigten Fetten (Tiere, Gebäck).
  • Überschüssiges Cholesterin.
  • Große Menge schneller Kohlenhydrate (Zucker).
  • Mangel an Spurenelementen (Magnesium, Zink, Kalzium, Kalium, Jod) und Vitaminen (Retinol, Vitamine der Gruppe B, Ascorbinsäure, PP, Beta-Carotin).
  • Seltene und reichliche Mahlzeiten.

Ernährung nach CABG-Gefäßen

Nach CABG ist es notwendig, richtig zu essen, sonst können sich wieder atherosklerotische Plaques bilden. Dies ist nicht nur durch die Entwicklung von Angina pectoris gefährlich, sondern auch durch die Blockierung von Shunts, die zum Tod führen. Der Patient muss ein Leben lang eine Diät einhalten. Ungefähr dreimal im Jahr sollte er eine Analyse durchführen, um die Menge an Lipiden und Cholesterin im Blut zu kontrollieren.

Die Prinzipien der Ernährung:

  1. Mindestens 7% der gesättigten Fette in der gesamten täglichen Kalorienmenge sollten in der Nahrung enthalten sein.
  2. Sie sollten so viel Gemüse und Obst wie möglich essen..
  3. Der tägliche Anteil an transgenen Fetten sollte etwa 1% der Gesamtkalorien betragen.
  4. Zuckerprodukte und zuckerhaltige Getränke sollten vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden..
  5. Die Menge an Salz in Lebensmitteln sollte minimiert werden. Die tägliche Norm für Speisesalz beträgt 2300 mg.
  6. Es muss ein Gleichgewicht zwischen Aufnahme und Nutzung von Kalorien hergestellt werden. Dies hilft, das normale Körpergewicht aufrechtzuerhalten..

Der Patient sollte genügend Wasser trinken. Es kann Mineralwasser oder zuckerfreie Getränke sein. Wenn Sie alle Empfehlungen des Arztes befolgen, können Sie die Blutfette senken. Dies verhindert das weitere Fortschreiten einer Erkrankung der Herzkranzgefäße.

Nach der Ankunft zu Hause: Wenn dringend ein Arzt aufgesucht werden muss, geplante Besuche

Normalerweise legt der Arzt bei der Entlassung den Termin für die nächste geplante Konsultation (nach 1 bis 3 Monaten) in dem Krankenhaus fest, in dem die chirurgische Behandlung durchgeführt wurde. Gleichzeitig werden die Komplexität und das Volumen des Rangierens sowie das Vorhandensein einer Pathologie beim Patienten berücksichtigt, die die postoperative Periode erschweren kann. Innerhalb von zwei Wochen müssen Sie den örtlichen Arzt aufsuchen, um eine spätere vorbeugende Überwachung durchzuführen.

Wenn es Anzeichen für mögliche Komplikationen gibt, sollte sofort ein Herzchirurg konsultiert werden. Diese beinhalten:

  • Anzeichen einer Entzündung der postoperativen Naht: Rötung, verstärkter Schmerz, Ausfluss;
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • wachsende Schwäche;
  • mühsames Atmen;
  • plötzliche Zunahme des Körpergewichts, Schwellung;
  • Anfälle von Tachykardie oder Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens;
  • starke Brustschmerzen.

Was zu essen?

Es gibt eine Reihe von Produkten, die in der Erholungsphase nach der Operation nützlich sind. Sie sollten in Maßen konsumiert werden..


Liste der erlaubten Produkte:

  • Knoblauch;
  • Grün;
  • Chicoree;
  • Leinsamen;
  • Brötchen mit Kleie;
  • Pflanzenöle;
  • Sonnenblumenkerne;
  • grüner und Kräutertee;
  • fettarmer Fisch - Forelle, Kabeljau und Thunfisch;
  • fettarme Milchprodukte;
  • mageres Fleisch - Huhn, Kaninchen, Truthahn.

Knoblauch hilft bei der Reinigung von Gefäßen. Unbehandeltes Getreide und Getreide sollten in der Nahrung enthalten sein. Die Menge an verbrauchtem Reis und Grieß sollte jedoch minimiert werden..

Gemüse und Obst sind nicht nur in frischer, sondern auch in wärmebehandelter Form nützlich. Trockenfrüchte können als Ersatz für Süßigkeiten verwendet werden. Frische Kräuter enthalten eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen, die sich positiv auf den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems auswirken..

Unter den Getränken sollten Kräuter- und Grüntees bevorzugt werden. Sie verdünnen das Blut gut. Vor der Anwendung müssen jedoch die Kontraindikationen untersucht werden. Es wird empfohlen, Kaffee durch Chicorée zu ersetzen.

Begrenzen Sie die Aufnahme von tierischem Fett

Es ist für die meisten Menschen unverzichtbar geworden. Überschüssiges Natriumchlorid ist jedoch schädlich für das Herz-Kreislauf-System. Der Hauptschaden bei der Verwendung von Salz bei einer Person, die sich einer Bypass-Transplantation der Koronararterien unterzogen hat, besteht darin, Flüssigkeit im Körper zu halten, was zu einem erhöhten Blutdruck führt, was wiederum die Belastung des Herzens erhöht.

Pro Tag können bis zu 3-5 g Salz konsumiert werden. Dies ist am einfachsten zu kontrollieren, wenn Sie Ihre „Norm“ täglich in eine Streichholzschachtel oder beispielsweise ein separates Glas gießen und von dort den ganzen Tag über Speisesalz nehmen. In einen Teelöffel passen bis zu 10 g Salz (ohne Objektträger). Somit beträgt der Tagessatz einen halben Löffel. Es ist bequemer, wenn Sie während des Kochens keine Speisen salzen, sondern diese dem fertigen Gericht hinzufügen.

Liste der verbotenen Produkte

Die Verwendung bestimmter Lebensmittel kann zu einer Verschlechterung des Zustands des Patienten führen. Andernfalls wird das Risiko von Komplikationen nach einer Bypass-Operation minimiert..

Verbotene Produkte:

  • Fettes Fleisch. Zum Beispiel Schweinefleisch oder Schmalz. Lamm, Rind und Kalbfleisch sollten ebenfalls weggeworfen werden. Es ist unerwünscht, Würste, Pasten und Würste zu verwenden.
  • Süßwaren und süßes Gebäck. Ausnahmsweise kann der Diät eine kleine Menge Marshmallows und Marshmallows hinzugefügt werden..
  • Fetthaltiger Fisch.
  • Fetthaltige Milchprodukte. Sie sollten Joghurt, Kefir und Milch mit einem Fettgehalt von über 1% aufgeben..
  • Zucker. Alles, was dieses Produkt enthält, ist verboten - Marmelade, Honig und andere Süßigkeiten.
  • Geräuchertes Fleisch, Konserven und Gewürze.
  • Eigelb. Sie enthalten eine große Menge Cholesterin.


Komplikationen nach einer Bypass-Transplantation der Koronararterien können nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für das Leben des Patienten gefährlich sein.

Zum Frühstück können Sie ein gekochtes Ei, ein Glas grünen Tee, eine Scheibe Roggenbrot und etwas Tofukäse essen.

Für ein zweites Frühstück ist es perfekt:

Das Mittagessen kann aus Gemüsesuppe mit Linsen, Gerstengrütze mit Gemüse und zartem geschmortem Fisch bestehen.

Abendessen:

  • Erbsen-Spinat-Salat;
  • gedämpftes Hühnerkotelett;
  • Tomatensaft ohne Salz;
  • ein Stück Brot.

Sie enthalten eine große Anzahl stickstoffhaltiger Bestandteile, die Nieren und Leber zerstören.

Gesunde Suppen:

Nützliche Beilagen:

  • Brei auf Wasser oder in zwei Hälften mit Milchhafer, Weizen, Buchweizen oder Gerste;
  • Nudeln - nur aus Hartweizen und höchstens einmal pro Woche;
  • Gemüse - Sie können für Salate, Vinaigrette und Gemüsebraten verwendet werden.

Aus Äpfeln, Pflaumen und Aprikosen können Gelee und gedünstete Früchte hergestellt werden. Fast alle Arten von Beeren und Trauben sind nützlich..

6Regel Nr. 4 - Keine Süßigkeiten und stärkehaltigen Lebensmittel!

Wir sprechen von schnellen Kohlenhydraten, die reich an Süßigkeiten, Keksen, Eis, Gebäck sind. Die Sache ist, dass im Körper ein Überschuss solcher Kohlenhydrate in Fett umgewandelt wird, was die Gefäße und das Herz weiterhin negativ beeinflusst. Nach einer Herzoperation sollten sich die Patienten daran erinnern. Wenn Sie Süßigkeiten nicht vollständig aufgeben, sollten Sie ihren Verzehr erheblich einschränken.

Wenn Sie wirklich Süßigkeiten wollen, können Sie die Süßigkeiten durch Früchte, Kekse durch getrocknete Früchte oder ein paar Nüsse ersetzen. Es sollte beachtet werden, dass die Verwendung von Obst und Gemüse nach CABG ohne Einschränkungen empfohlen wird, Ballaststoffe und Vitamine in ihrer Zusammensetzung enthalten sind, was sich sehr positiv auf den menschlichen Körper auswirkt. Es wird empfohlen, Brot aus Vollkornprodukten und Vollkornmehl zu essen. Haferflocken, Buchweizenhirsebrei ist sehr nützlich für Herz und Blutgefäße..

Welche Art von Diät sollte nach einer Herzbypass-Operation befolgt werden??

Operation - ein erzwungener Eingriff in die Integrität des Körpers, um die Funktion der lebenswichtigen Organe zu normalisieren. Eine Bypass-Transplantation der Koronararterien ist keine Ausnahme, da die Operation am Herzen und an den verstopften Gefäßen durchgeführt wird. Die postoperative Phase umfasst ein richtig zusammengestelltes Menü, dessen Produkte nicht zu einer neuen Verstopfung der Blutgefäße führen. Der Artikel hat einen einleitenden Charakter und gibt eine Antwort auf die Frage: "Diät nach Bypass-Transplantation der Koronararterien".

Diät halten

Die richtige Ernährung nach einer solchen Operation setzt Produkte voraus, die nicht zu einer wiederholten Verstopfung der Blutgefäße führen und den Körper von angesammelten Toxinen reinigen. Zunächst ist es notwendig, die Portionsgröße zu normalisieren. Überessen ist auch für einen gesunden Menschen schädlich, da es zu einer Erkrankung des Magen-Darm-Trakts führt. Und was können wir über den Mann sagen, der sich einer Herzoperation unterzogen hat? Die Portionsgröße sollte auf ein solches Stadium reduziert werden, damit Sie nach dem Fest gut gefüttert sind und sich nicht schwer im Magen fühlen. Kauen Sie sorgfältig, um das Verdauungssystem zu entlasten..

Wenn Sie nicht zufrieden sind oder eine Ergänzung einnehmen möchten, sollten Sie davon Abstand nehmen. Vereinbaren Sie Ihre nächste Mahlzeit besser früher. Vorbehaltlich einer richtigen und gesunden Ernährung müssen Sie 5-6 Mal am Tag in kleinen Portionen essen. Somit normalisiert sich der Magen-Darm-Trakt und der Körper schafft es, vor der nächsten Mahlzeit Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Die Nuancen der Ernährung

Übermäßiges Essen muss aufgegeben werden, da der Darm zusätzlich belastet wird. Je mehr Sie essen, die der Magen nicht verdauen kann, desto mehr Giftstoffe werden während der Verdauung freigesetzt und die Gefäße verstopfen schneller.

Sie sollten die gleiche Art der Diät loswerden. Sie sollten mehrere Lebensmittel auswählen, die Sie ständig konsumieren, und die restlichen Zutaten ständig ändern.

Befreien Sie sich von salzreichen Lebensmitteln. Es ist unmöglich, Salz vollständig aus der Diät zu entfernen, selbst in der Zusammensetzung des Brotes gibt es Salz, daher müssen Sie seine Menge in der Diät minimieren. Eine hohe Salzkonzentration führt zu Wassereinlagerungen im Körper, die zur Belastung des Herzens beitragen.

Wasser ist die Quelle des Lebens. Die Menge dieser Quelle sollte jedoch reduziert werden. Es wird empfohlen, 20 ml Wasser pro 1 kg Eigengewicht zu trinken.

Frittiertes Essen ablehnen und alles dämpfen oder im Ofen backen. Das Dämpfen hält die maximale Menge an Nährstoffen und Vitaminen. Wenn Sie den Gewürzen und dem aromatischen Geruch von Lebensmitteln nicht widerstehen können, können Sie im Ofen kochen. Alle negativen Folgen des Bratens werden beseitigt, und der Geschmack und das Aroma von Lebensmitteln werden nicht schlechter sein.

Verbotene Produkte

Dieser Abschnitt enthält eine Liste der Produkte, mit denen alle positiven Auswirkungen nach der Operation auf 0 reduziert werden können. Diese Produkte müssen vollständig ausgeschlossen und unter keinem Vorwand aus der Ernährung genommen werden, um sie Ihrer Ernährung hinzuzufügen. Gefäßblockade und Reoperation - das Minimum, das Sie nach dem Verzehr dieser Produkte erhalten.

  1. Fetthaltige Gerichte. Entfernen Sie Schweinefleisch und Schmalz aus der Ernährung und minimieren Sie den Verzehr anderer Fleischsorten - Rindfleisch, Lammfleisch und Kalbfleisch. Würste, Würste, Pasten und andere Fleischprodukte vollständig von der Ernährung ausschließen. Es lohnt sich, auf gebratenen Fisch und öligen (Hering, Makrele) zu verzichten..
  2. Süßwaren, Süßigkeiten und Gebäck. Der ständige Gebrauch von Süßigkeiten trägt zur Ansammlung von Fett, zur Erhöhung des Eigengewichts und zur zusätzlichen Belastung des Herzens bei.
  3. Trinken Sie keinen Alkohol. Vasokonstriktion führt zu einer schnellen Verstopfung der Blutgefäße. Nach einer Vasodilatation mit Alkohol kommt es schließlich zu einer Verengung.
  4. Milchprodukte, bei denen das Verhältnis von Fett zu Milchmasse über 10% liegt.
  5. Koffein. Koffeinkonsum trägt zu einem beschleunigten Herzschlag, Vasospasmus, bei.
  6. Reduzieren Sie Lebensmittel (Zucker, Tee, Honig, Konfitüren).
  7. Gewürze und verschiedene Gewürze und Konserven, da sie eine große Menge Salz enthalten.
  8. Eigelb. Da ein hoher Cholesterinspiegel die Möglichkeit einer wiederholten Verstopfung der Blutgefäße erhöht.

Gesunde Lebensmittel

Es gibt 2 Abteilungen der verbleibenden Produkte: erlaubt und nützlich. Zulässige Lebensmittel können der Ernährung hinzugefügt werden, jedoch in Maßen: Huhn, Truthahn, Forelle, Kaninchen, Kabeljau, trockener Rotwein, Milchprodukte mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 1%, Backwaren mit Kleie, Leinsamen und Sonnenblumenkernen. Nützliche Produkte können in großen Mengen konsumiert werden und sollten nach der Operation den Hauptbestandteil der Ernährung ausmachen: frisches Obst und Gemüse, Pflanzenöle, Knoblauch, Getreide und Getreideprodukte, Kräuter, Mineralwasser und Kräutertees. Wenn Sie nicht auf Kaffee verzichten können, können Sie Koffein durch Chicorée ersetzen.

Rehabilitationsprozess

Die meisten Ernährungswissenschaftler sind sich einig, dass die Hauptursache für Fettleibigkeit ein Überschuss an Kohlenhydraten ist. Es ist jedoch nicht nur die Menge an Kohlenhydraten in einem bestimmten Lebensmittelprodukt wichtig, sondern auch deren Eigenschaften. Kohlenhydrate sind Teil von Ballaststoffen und Naturfasern - wichtige Lebensmittelkomponenten, die nach CABG in der Ernährung des Patienten enthalten sein müssen. Diese Kategorie umfasst: Vollkornbrot, braunen Reis, Müsli, Lebensmittelflocken.

Gleichzeitig wird empfohlen, die Aufnahme von schnell verdaulichen Kohlenhydraten zu reduzieren: Süßigkeiten (Kuchen, Gebäck usw.), kohlensäurehaltige Getränke, Fast Food.

Anstelle von Säften, die oft Süßstoffe enthalten, ist es besser, frisches Obst und Gemüse zu essen.

Nach einer Herzoperation müssen Sie definitiv Gewicht verlieren. Dies sollte schrittweise erfolgen, ohne den Körper mit körperlicher Aktivität, therapeutischen Methoden und Nahrungsergänzungsmitteln zu belasten. Blutzucker- und Cholesterinkontrolle - obligatorische Maßnahmen zur Erhaltung der Herzgesundheit.

Während der Genesung nach dem Rangieren müssen Sie regelmäßig den Blutdruck messen und die Ernährung erheblich ändern. Die Ernährung nach einer Herzbypass-Operation sollte korrekt sein..

Ab dem Zeitpunkt der Durchführung einer Bypass-Transplantation der Herzkranzgefäße (CABG) am Herzen steht der Patient unter der Aufsicht von Ärzten auf der Intensivstation oder auf der Intensivstation. Einige Anästhetika wirken sich noch einige Zeit auf ihn aus, da er an ein künstliches Beatmungsgerät angeschlossen ist.

In der stationären Rehabilitationsphase wird der Patient wie folgt behandelt:

  • Blut Analyse;
  • Röntgenuntersuchung
  • EKG.

Am ersten Tag beginnt der Patient von selbst zu atmen, entfernt den Atemschlauch und verlässt den Magenschlauch und die Drainage.

Nach einem chirurgischen Eingriff der Bypass-Transplantation der Koronararterien wird der Patient auf die Intensivstation oder Intensivstation gebracht. Typischerweise setzt sich die Wirkung einiger Anästhetika einige Zeit fort, nachdem der Patient nach der Anästhesie aufgewacht ist. Daher ist es an ein spezielles Gerät angeschlossen, das bei der Wahrnehmung der Atmungsfunktion hilft..

Um unkontrollierte Bewegungen zu vermeiden, die die Nähte an der postoperativen Wunde beschädigen, Katheter oder Drainagen herausziehen und die Pipette abklemmen könnten, wird der Patient mit speziellen Geräten fixiert. Es sind auch Elektroden angeschlossen, die den Gesundheitszustand aufzeichnen und es dem medizinischen Personal ermöglichen, die Häufigkeit und den Rhythmus von Kontraktionen des Herzmuskels zu steuern.

Wir bieten Ihnen an, Alkohol nach einer Sehkorrektur zu lesen - ist dies möglich oder nicht?

Am ersten Tag nach dieser Herzoperation werden folgende Manipulationen durchgeführt:

  • Dem Patienten wird eine Blutuntersuchung entnommen;
  • Röntgenuntersuchungen werden durchgeführt;
  • Elektrokardiographische Untersuchungen durchgeführt.

Tipp: In dieser Erholungsphase ist es wichtig, dass die operierte Person warm ist. Der Patient ist in eine warme Daunen- oder Wolldecke gewickelt. Um eine Blutstagnation in den Gefäßen der unteren Extremitäten zu vermeiden, tragen sie spezielle Strümpfe.

Nähte vom Bein werden eine Woche nach der Operation und von der Brust kurz vor der Entlassung entfernt. Die Heilung erfolgt innerhalb von 90 Tagen.

Für 28 Tage nach der Operation wird dem Patienten nicht empfohlen, zu fahren, um mögliche Schäden am Brustbein zu vermeiden. Sexuelle Aktivität kann ausgeführt werden, wenn der Körper gleichzeitig eine Position einnimmt, in der die Belastung von Brust und Schultern minimiert wird.

Sie können eineinhalb Monate nach der Operation an den Arbeitsplatz zurückkehren. Wenn die Arbeit sitzend ist, dann früher.

Insgesamt dauert die Rehabilitation nach einer Bypass-Transplantation der Koronararterien bis zu 3 Monate. Es beinhaltet eine allmähliche Erhöhung der Belastung bei körperlichen Übungen, die dreimal pro Woche für eine Stunde durchgeführt werden müssen.

Einer gesunden Person wird empfohlen, täglich 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit zu trinken. Wenn Sie jedoch Anzeichen einer Herzinsuffizienz (chronische Herzinsuffizienz) haben, sollte die empfohlene Flüssigkeitsmenge mit einem Spezialisten besprochen werden. Durch die Bypass-Transplantation der Koronararterien werden normalerweise die Manifestationen einer Herzinsuffizienz beseitigt, und die Einschränkungen sind wahrscheinlich gering..

Die Herz-Bypass-Operation ist ein schwerwiegender chirurgischer Eingriff. Daher zielen Rehabilitationsmaßnahmen auf verschiedene Aspekte des Patientenlebens ab. Die Hauptaufgaben sind wie folgt:

  • Bypass-Transplantation der Koronararterien, um Komplikationen der Operation zu vermeiden und die Arbeit des Herzens vollständig wieder aufzunehmen;
  • das Myokard an neue Bedingungen der Durchblutung anpassen;
  • die Wiederherstellung beschädigter Bereiche anregen;
  • die Ergebnisse der Bypass-Operation zu korrigieren;
  • das Fortschreiten von Atherosklerose, koronarer Herzkrankheit und Bluthochdruck hemmen;
  • den Patienten an psychischen, physischen Stress anpassen;
  • neue Haushalts-, Sozial- und Arbeitsfähigkeiten zu bilden.

Nachdem der Patient von der Intensivstation auf eine reguläre Station verlegt wurde, ist die Hauptrichtung der Genesung die Normalisierung der Atmung und die Verhinderung von Stagnation in der Lunge.

Zu diesem Zweck wird eine Übung wie das Aufblasen eines Gummispielzeugs (Ball, Ball) empfohlen..

Die Vibrationsmassage wird mit leichten Klopfbewegungen über den Lungenbereich durchgeführt. So oft wie möglich müssen Sie die Position im Bett ändern und sich nach Erlaubnis des Chirurgen auf Ihre Seite legen.

Der Patient muss verstehen, dass die Operation durchgeführt wurde, um die Durchblutung und die Stoffwechselprozesse schrittweise zu normalisieren. Dies ist nur möglich, wenn Sie auf Ihren Zustand achten und zu einem gesunden Lebensstil wechseln: Aufgeben von schlechten Gewohnheiten, Ausweitung der körperlichen Aktivität und richtige Ernährung.

Der Hauptfaktor bei Durchblutungsstörungen bei Myokardischämie ist ein Überschuss an Cholesterin im Blut. Daher ist es notwendig, tierische Fette auszuschließen und Nahrungsergänzungsmittel hinzuzufügen, die es aus dem Körper entfernen und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindern können.

Verbotene Lebensmittel sind:

  • Schweinefleisch, Lammfleisch, Innereien (Gehirn, Niere, Lunge), Ente;
  • die meisten Würste, Fleischkonserven, Halbfabrikate, zubereitetes Hackfleisch;
  • fetthaltige Käsesorten, Hüttenkäse, Sauerrahm und Sahne;
  • Butter, Margarine, alle gekauften Saucen;
  • Fast Food, Pommes, Snacks;
  • Süßwaren, Süßigkeiten, Weißbrot und Muffins, Blätterteig;
  • alle frittierten Lebensmittel.

Nach dem Rangieren wird die medikamentöse Therapie fortgesetzt, die auf folgende Aspekte abzielt:

  • Aufrechterhaltung eines normalen Blutdruck- und Herzfrequenzniveaus;
  • Senkung des Cholesterinspiegels im Blut;
  • Verstopfung von Blutgerinnseln;
  • Verbesserung der Herzmuskelernährung.

Die Rückkehr zu vollständigen sexuellen Beziehungen hängt vom Zustand des Patienten ab. Normalerweise gibt es keine Kontraindikationen für intime Kontakte. In den ersten 10 bis 14 Tagen nach der Entlassung müssen Sie übermäßig intensive körperliche Anstrengungen vermeiden und Körperhaltungen wählen, in denen kein Druck auf die Brust ausgeübt wird.

Nach 3 Monaten werden solche Einschränkungen aufgehoben und der Patient kann sich nur auf seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse konzentrieren.

Das Autofahren ist einen Monat nach dem Rangieren gestattet, vorbehaltlich einer anhaltenden Verbesserung des Wohlbefindens.

Vor einer langen Geschäftsreise oder einem Urlaub ist eine kardiologische Untersuchung ratsam.

Eine Überweisung zu einer ärztlichen Untersuchung erfolgt durch einen Kardiologen am Wohnort. Die medizinische Kommission analysiert die Dokumentation des Patienten: Entlassung aus der Abteilung, die Ergebnisse von Labor- und Instrumentenstudien und untersucht auch den Patienten, wonach die Behinderungsgruppe bestimmt werden kann.

Meistens erhalten Patienten nach einer vaskulären Bypass-Operation ein Jahr lang eine vorübergehende Behinderung, die dann erneut bestätigt oder entfernt wird. Etwa 7 bis 9 Prozent der Gesamtzahl der operierten Patienten benötigen solche Einschränkungen der Arbeitstätigkeit..

Koronare Herzkrankheit mit täglichen Anfällen und unzureichender Herzfunktion von 1 - 2 Klassen legt die Zuordnung der zweiten Gruppe nahe. Die zweite und dritte Gruppe können arbeiten, jedoch mit begrenzten Lasten. Die dritte Gruppe ist für mittelschwere Verletzungen des Herzmuskelzustands vorgesehen, die die Leistung normaler Arbeit beeinträchtigen.

Wir können daher den Schluss ziehen, dass die Patienten nach einer Operation zur Umgehung der Herzgefäße zu einem vollen Leben zurückkehren können. Das Ergebnis der Rehabilitation hängt vom Patienten selbst ab - wie sehr er schlechte Gewohnheiten aufgeben und seinen Lebensstil ändern kann.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Ich bin ein Diabetiker

Alles über DiabetesDer Gehalt an ALT und AST im Blut, Normen und Ursachen von VerstößenBevor Sie eine Behandlung für eine Krankheit verschreiben, müssen Sie zunächst eine vollständige Untersuchung des Körpers durchführen, um die richtige Diagnose zu stellen.

Gehirnernährung

Das Gehirn ist das wichtigste menschliche Organ. Er ist verantwortlich für das reibungslose Funktionieren aller Organe und Systeme des Körpers..Es besteht aus zwei Hemisphären (rechts und links), Kleinhirn und Hirnstamm.