Ein Gefühl des Flatterns im Herzen

Manche Menschen klagen über seltsame Empfindungen im Herzbereich - starkes Herzzittern, Flattern oder Flattern des Herzens. Normalerweise sind solche Erschütterungen mit vorzeitigen Kontraktionen des Herzens verbunden und werden als Extrasystolen bezeichnet. Laut Statistik werden bei 70% der Menschen gelegentlich Extrasystolen beobachtet. Meistens sind sie funktionsfähig. Starker Tee und Kaffee, Alkoholmissbrauch, Rauchen, Stress können eine solche Extrasystole hervorrufen. Die größte Gefahr sind Extrasystolen organischen Ursprungs. Sie entstehen durch verschiedene Pathologien des Herzmuskels (koronare Herzkrankheit, Myokarditis, Dystrophie, Kardiosklerose).

Was ist Extrasystole??

Die Extrasystole wird als vorzeitige Kontraktion des Myokards oder seiner einzelnen Abschnitte bezeichnet. Dies ist eine der häufigsten Arten von Arrhythmien. Zusätzlich zu Herzerkrankungen kann das Auftreten von Extrasystole provozieren:

• schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkoholismus);

• erhöhte körperliche Aktivität;

• Missbrauch von koffeinhaltigen Getränken.

Prädisponierende Faktoren, die zu einer Extrasystole führen können, sind:

• VSD (vegetovaskuläre Dystonie).

Oft wird die Extrasystole während eines EKGs zufällig erkannt und ist nicht von Symptomen begleitet.

Extrasystole mit Herzerkrankungen

Bei Herzerkrankungen entstehen organische Extrasystolen, die die größte Gesundheitsgefahr darstellen. Wenn sich die Extrasystole klinisch manifestiert, beschreiben die Patienten ihr Erscheinungsbild normalerweise mit folgenden Worten:

• Unterbrechungen in der Arbeit des Myokards, ein Gefühl des "Einfrierens" des Herzens;

• starkes Herzzittern von innen;

• „Salto“ oder „Drehen“ des Herzens.

Diese allgemeinen Symptome werden durch andere ergänzt, je nachdem, ob der Zustand organisch oder funktionell ist..

1. Mit organischer Extrasystole kann es begleitet werden von:

  • Anfälle von Angina pectoris, die sich in Schmerzen hinter dem Brustbein im Bereich des Herzens manifestieren;
  • Schwindel
  • Ohnmacht
  • Kurzatmigkeit
  • Kopfschmerzen.

2. Mit funktioneller Extrasystole kann begleitet werden von:

  • starkes Schwitzen;
  • Erstickung (Erstickung, Sauerstoffmangel);
  • grundlose Angst;
  • Ebbe und Flut.

Ist Extrasystole gefährlich?

Insgesamt werden Verstöße gegen den Rhythmus von Herzkontraktionen bis zu dem einen oder anderen Grad beobachtet, aber nicht immer ist diese Art von Arrhythmie ein Grund zur Panik. Die Gefahr einer Extrasystole hängt von der Anzahl der vorzeitigen Kontraktionen des Herzens ab. Wenn solche Fehler selten auftreten, besteht kein Grund zur Sorge. In Abwesenheit einer Herzerkrankung stellt eine solche funktionelle Extrasystole keine Gefahr für das Leben und die Gesundheit des Menschen dar und verletzt die Hämodynamik nicht. Für den Fall, dass Extrasystolen häufig aufgezeichnet werden und in der Anamnese des Patienten so schwerwiegende Erkrankungen wie arterielle Hypertonie, Myokardinfarkt oder koronare Herzkrankheit auftreten, müssen Sie besonders auf Ihre Gesundheit achten. In diesem Fall besteht tatsächlich das Risiko von Kammerflimmern - ein äußerst gefährlicher Zustand, der zum Tod führen kann. Wenn Symptome einer Extrasystole auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren und sich einer Untersuchung unterziehen. Dieses Symptom kann das erste Anzeichen einer Krankheit sein, die Sie noch nicht kennen..

Wann ist ein Arzt aufzusuchen??

Wenn eine Person über das Vorhandensein einer Extrasystole besorgt ist, sollte sie auf ihren Lebensstil achten, schlechte Gewohnheiten aufgeben, ein Arbeitsregime einhalten und sich ausruhen, Stress vermeiden, richtig essen. Bei den meisten Menschen führen diese Maßnahmen zu einer geringeren Inzidenz von Extrasystolie-Episoden..

Wenden Sie sich an einen Kardiologen, wenn:

• Sie spüren Herzschmerzen und häufige Anfälle von Tachykardie.

• Der Herzmuskel arbeitet zeitweise nicht reibungslos, es kommt zu ständigem Verblassen und Zittern.

• Es gibt andere Symptome, die Sie mit möglichen Herzerkrankungen in Verbindung bringen.

• Es gibt keine begleitenden Symptome, aber die Anzahl der außergewöhnlichen Herzkontraktionen übersteigt 15 pro Minute.

In diesem Fall sollten Sie unbedingt die Ursache für das Auftreten häufiger Extrasystolen herausfinden und sich gegebenenfalls einer Behandlung unterziehen. Dies wird dazu beitragen, die Entwicklung schwerer se zu verhindern

Gefällt dir der Artikel? Teilen Sie den Link

Die Verwaltung der Website med39.ru bewertet keine Empfehlungen und Bewertungen zu Behandlung, Medikamenten und Spezialisten. Denken Sie daran, dass die Diskussion nicht nur von Ärzten, sondern auch von normalen Lesern geführt wird. Einige Tipps können daher gesundheitsschädlich sein. Wir empfehlen, dass Sie sich vor jeder Behandlung oder Medikation an einen Spezialisten wenden!

Was für VSD-Shnik Zittern im Herzen bedeutet?

Ein Zustand, der durch eine "zusätzliche" Kontraktion des Herzens gekennzeichnet ist (ein außergewöhnlicher Druck, gefolgt von einer Pause), wird als Extrasystole bezeichnet. Die Herzzuckungen während der VVD sind in den meisten Fällen harmlos, verursachen jedoch bei Dystonikern immer große Angstzustände, bis hin zu akuten Panikattacken und Todesangst.

Wie kommt es dazu?

Extrasystole ist ein außergewöhnlicher Herzschlag, der sich wie ein scharfer Schlag von innen anfühlt. Aber selbst dieser Schlag verursacht bei VSD-shnikov keine so starke Angst wie eine Pause, die auf einen „merkwürdigen“ Stoß folgt. Eine solche Pause ist kompensatorisch, es ist notwendig, den normalen Herzrhythmus wiederherzustellen. Aber VSD-Shniks denken in diesem Moment, dass ihr Herz aufhören kann. Begleitende Manifestationen der Extrasystole sind häufig:

  • Luftmangel, Erstickungsgefühl, Kurzatmigkeit, Unfähigkeit, einen vollen Atemzug zu nehmen;
  • starker Stress;
  • Schmerz, Engegefühl in der Brust, Prägung;
  • Bluthochdruck, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen;
  • Zittern im ganzen Körper;
  • Derealisierung, Todesangst.

Extrasystolen treten bei VVD-shnikov aus verschiedenen Gründen auf. Am häufigsten ist eine übermäßige Empfindlichkeit der Psyche, die sich in der Unfähigkeit äußert, Stress und psychischem Stress standzuhalten. Darüber hinaus können die Gründe eine Wetteränderung, häufiger Konsum von Kaffee und anderen Stärkungsgetränken, Mangel an Kalzium und Magnesium im Körper, Schlafmangel, Osteochondrose sein. Einige dystonische Patienten spüren nach dem Essen ein Zittern im Herzen (hauptsächlich bei übermäßigem Essen)..

Lohnt sich die Angst??

Extrasystole mit VVD führt fast nie zum Tod, aber dies bedeutet nicht, dass das Zittern im Herzen ignoriert werden kann und Ihre Gesundheit vergessen kann. Einige negative Folgen können sich in der Regel noch bemerkbar machen.

  1. Kardiophobie Permanente Störungen im Herzrhythmus können zur Entwicklung einer unkontrollierten Angst vor dem Tod durch Herzerkrankungen im VVD-Shnik führen. Solche Ängste können nur mit Hilfe eines qualifizierten Psychotherapeuten bekämpft werden. Die Situation kann durch die Tatsache kompliziert werden, dass andere sich einer Phobie anschließen.
  2. Kardioneurose. Außergewöhnliche Impulse können auch die Entwicklung neurotischer Zustände bei Dystonik provozieren. So kann ein Patient mit Extrasystolen beginnen, ständig auf sein Herz zu hören und zu überprüfen, wie richtig es schlägt.
  3. Schlafstörungen (Schlaflosigkeit, häufiges Erwachen, flacher Schlaf). Wenn der VSD-Shnik beim Einschlafen ein Zittern im Herzen verspürt, wirkt sich dies immer negativ auf die Dauer und Qualität seines Schlafes aus.

Eine weitere unangenehme Folge der Extrasystole kann eine Gewebehypoxie sein - eine Abnahme des Herzzeitvolumens führt zu einem Sauerstoffmangel des Gehirns.

Was zu tun ist?

Zuallererst muss die Dystonik verstehen, dass Extrasystolen und die nach ihnen auftretenden Ausgleichspausen in keiner Weise mit bestimmten gefährlichen Krankheiten verbunden sind. Eine Untersuchung (Ultraschall, EKG) lohnt sich jedoch immer noch - zumindest zu Ihrem eigenen Wohlbefinden. Darüber hinaus sollten wir nicht vergessen, dass mit VSD die Entwicklung bestimmter organischer Krankheiten möglich ist.

In den meisten Fällen treten jedoch aufgrund der übermäßigen Empfindlichkeit und Anfälligkeit der Psyche immer noch Extrasystolen auf. Um den Zustand Ihrer psychischen Gesundheit in Ordnung zu bringen, können Sie sich an einen Spezialisten wenden. In psychotherapeutischen Sitzungen werden dem Patienten verschiedene Entspannungstechniken, Atemübungen und autogenes Training beigebracht. Darüber hinaus kann ein Spezialist Methoden wie systematische Desensibilisierung, kognitive Verhaltenstherapie, Gestalttherapie, Hypnose, NLP anwenden. Um die Schwere der physiologischen Symptome zu verringern, werden den Patienten häufig Antidepressiva, Beruhigungsmittel und Antipsychotika verschrieben. In einigen Fällen werden Kalzium-, Magnesium- und B-Vitamine verschrieben. Die Vorteile bringen auch:

  1. aktive Spaziergänge an der frischen Luft;
  2. ausgewogene Ernährung, Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen, die für den Körper notwendig sind;
  3. Ablehnung von schlechten Gewohnheiten und anstrengenden Diäten;
  4. Sportunterricht (Joggen, Schwimmen);
  5. voller Schlaf;
  6. richtige Verteilung von Arbeit und Ruhe;
  7. Verweigerung der Selbstmedikation und Verwendung nicht verifizierter Medikamente;
  8. Umsetzung aller Empfehlungen des behandelnden Arztes;
  9. positive Emotionen, Vermeidung von Stresssituationen.

Wenn der Patient keine organischen Pathologien hat, führt Zittern im Herzen während des VSD nicht zum Tod - manchmal kann das bloße Verstehen dieser Tatsache den Zustand des VSD-Shnik erheblich lindern. Um andere negative Folgen zu vermeiden, sollten Sie den Zustand Ihrer psychischen Gesundheit so schnell wie möglich wieder aufnehmen. Wenden Sie sich dazu am besten an einen qualifizierten Therapeuten.

Welche Ursachen können einen starken Herzschlag und Zittern im Körper verursachen?

Zittern im Körper und Herzschlag treten bei einer Person aus einem bestimmten Grund auf. In diesem Fall gibt es viele Möglichkeiten, aber eines ist klar: Der Körper ist sowohl körperlich als auch geistig bereits müde und das Nervensystem ist nur „am Limit“..

Es kommt vor, dass alles in Ordnung zu sein scheint, aber dann beginnt ein scharfes Zittern im Körper, ein häufiger Herzschlag, schlechte Gesundheit. Und das, unabhängig von Wetter, Temperatur im Haus, Körpertemperatur - alles passiert plötzlich.

Dieses Gefühl des inneren Zitterns ist nicht so beängstigend und nicht so besorgniserregend, aber dies ist die erste "Glocke" des Körpers - etwas stimmt nicht. Während dieses Zustands möchte ich schnell in Deckung gehen, mich wärmen, aber es ist alles nutzlos, Sie frieren immer noch und der Puls springt heraus.

Was ist der Grund für diesen Zustand?

Ursachen für starken Herzschlag und Zittern

Diese Manifestationen sind eine der häufigsten Ursachen für das Auftreten von Patienten durch einen Kardiologen, Therapeuten, Neurologen oder Endokrinologen.

Dieser Zustand wird durch periodisches Verschwinden des Pulses, zu häufige Herzfrequenz, Schwäche, Gänsehaut verursacht.

Faktoren, die diese Manifestation beeinflussen, sind unterschiedlich und nicht immer mit der Arbeit des Herzmuskels verbunden:

  1. Beeinträchtigte Herzleitung,
  2. Kleinere Myokardkontraktionen,
  3. Arrhythmie,
  4. Herzkrankheit,
  5. Herzinfarkt usw..

Es gibt aber auch eine Vielzahl von Gründen, die nicht mit der Funktionsweise des Herzens zusammenhängen:

  1. Falscher Magen-Darm-Trakt. Und da die Organe direkt mit dem Herzmuskel korrelieren, hängt auch die häufige Pulsation eng damit zusammen..
  2. Wenn der Vagusnerv erscheint, tritt eine bestimmte Fehlfunktion in der Verdauung auf, die ein Signal für Unregelmäßigkeiten gibt. Gerade dieses Symptom kann ein kleines Zittern verursachen. Außerdem können Patienten während der Gastroskopie eine leichte Erfahrung verspüren..
  3. Das Schütteln im Körper wird oft durch eine falsche Herangehensweise an eine der Therapien hervorgerufen, wenn die Medikation unkontrolliert ist.
  4. Wenn eine große Menge Nikotin in den Körper gelangt, treten häufige Pulsationen und Zittern in Armen und Beinen auf.
  5. Bei der Entwicklung von Krankheiten, die mit dem endokrinen System verbunden sind, kann man auch diese Abweichungen von der Norm des Herzens beobachten. Dies ist auf die unvollständige Produktion von Thyroxin, TRIIODOTHYRONIN, zurückzuführen.
  6. Alkohol kann wie kein anderer das innere Zittern einer Person verursachen.
  7. Phäochromozytom - der Name des onkologischen Prozesses in der Nebenniere, dessen Symptome ein starker Herzschlag sind.
  8. Bei ständigem Missbrauch von Getränken mit viel Koffein, innerem Zittern im Körper, Kopfschmerzen.
  9. In Bezug auf das weibliche Geschlecht kann diese Art von Symptomen nach den Wechseljahren auftreten.
  10. Bei Sprüngen der Körpertemperatur werden auch akute Virusinfektionen der Atemwege, Bronchitis, Entzündungsprozesse und Zittern im Herzbereich beobachtet, die in direktem Zusammenhang mit dem Fieber des Patienten stehen.

Wenn es um Probleme mit dem endokrinen System geht, sollte beachtet werden, dass Zittern nur am Morgen auftritt und näher am Abendessen alles normalisiert.

Andere Symptome

Starkes Zittern im Körper mit begleitenden Faktoren für die Manifestation starker Pulsation kann auch die Ursache für die Manifestation von Depressionen, Überlastung, schwerer Schwäche und Störung des Nachtregimes sein.

In der Folge kann dies zu Kopfschmerzen, Ohnmacht, Fieber bis zu 38, 5 ° C, Atemnot, Übelkeit und Harnproblemen führen.

Pathologien, die Symptome verursachen

Wenn eine Person im Körper zittert, ist dies in erster Linie ein Indikator dafür, dass eine Verletzung der Wärmeregulierung vorliegt. Und dies ist das erste Anzeichen für Probleme mit dem endokrinen System (Morbus Basedow, diffuser Kropf) sowie für eine andere Art von Fieber.

Bei der Injektion von Diabetes kann es auch zu einem leichten Zittern des Körpers kommen..

Ein starker Herzrhythmus kann auch auf schweren Blutverlust, anaphylaktischen oder Schmerzschock, Kollaps, Anämie und Hypoxie hinweisen.

Erste Hilfe

Bei den ersten Anzeichen von starkem Zittern, Herzklopfen und Schwäche sollten Sie jede Ladung sofort stoppen und an die frische Luft gehen (wenn Sie sich in einem stickigen Raum befinden)..

Wenn Sie in diesem Zustand um Hilfe gebeten wurden, sollten Sie zunächst die Person mit dem Rücken auf eine ebene Fläche (Boden, Tisch) legen und so viel wie möglich die Möglichkeit geben, frische Luft einzuatmen: Öffnen Sie das Fenster, lösen Sie das Hemd, ziehen Sie die Krawatte aus. Wenn Sie beobachten, wie das Gesicht einer Person blasser wird, sollten Sie Ihre Beine etwas höher als den Körper heben, da dies die ersten Anzeichen für Ohnmacht und Schlaganfall sind.

Wenn eine Person vor Herzkrankheiten zittert, müssen Sie zuerst Baldrian, Mutterkraut, geben.

Gründe, bald einen Arzt aufzusuchen

Bei folgenden Optionen wird sofort die Hilfe von Spezialisten benötigt:

  1. Wenn sich dieser Zustand des Körpers wieder normalisiert hat (Impulssprünge, Zittern, Schwindel) - die Ursachen für IHD, Arrhythmien, WPW-Syndrom.
  2. Starke Schmerzen hinter dem Brustbein, ständige Angst vor dem Tod.
  3. Häufiges allgemeines Zittern nach Injektionen bei Diabetes.
  4. Über 38,2 ° C..
  5. Blutdruck über 130/70 mm. Hg. st.
  6. Häufige Muskelschmerzen, Händeschütteln.

Merken! Diese Symptome erfordern sofortige ärztliche Hilfe.!

Was ist die Diagnose

Bei den ersten Manifestationen der oben genannten Symptome sollten Sie sich zuerst an einen Therapeuten wenden. Anschließend werden Sie an den erforderlichen Spezialisten überwiesen. Da bei verschiedenen Symptomen eine Anweisung an verschiedene Ärzte folgt:

  1. Bei einer Neurose unterscheidet sich das Zittern im Körper und ein häufiger Herzschlag von anderen Krankheiten - einem Neuropathologen,
  2. Schüttelfrost mit VSD - ein völlig anderes Bild, Sie werden an einen Kardiologen überwiesen,
  3. Probleme mit der Schilddrüse (andere Symptome, es kann zu Beschwerden an der Stelle der Kropfbildung kommen) - Endokrinologe usw..

Die Hauptstufe des Diagnoseprozesses ist die Durchführung von Tests (Urin, Blut). Danach folgen bereits die sekundären Arten der Untersuchung des Herzmuskels und des Gefäßsystems:

  1. Elektrokardiographie (EKG),
  2. Ultraschalluntersuchungen (Ultraschall),
  3. Rheoenzephalographie (REG),

Eine Gehirnuntersuchung kann auch verschrieben werden:

  1. Echoenzephalographie (EchoEG),
  2. Elektroenzephalographie (EEG),
  3. Magnetresonanztomographie (MRT).

Während der Untersuchung der Ursachen von Problemen mit dem endokrinen System sollten Tests auf Blutzucker, die Bedeutung von Insulin im Blut und den Hormonspiegel durchgeführt werden.

Bei Verdacht auf Herzerkrankungen wird eine Studie in Form von HMS durchgeführt, EKG-Aufzeichnung pro Tag.

Mit einem normalen Gehalt an Jod- und Nebennierenderivaten, einer Insulinnorm und einer nicht vorzeitigen Einnahme von Antibiotika können Sie Schilddrüsenprobleme sofort von der Liste streichen.

Behandlung von vegetativ-vaskulärer Dystonie

Während der Entwicklung einer vegetativ-vaskulären Dystonie einer Person kann die Behandlung signifikant nicht teuer und nicht kompliziert sein:

  1. Tee, Tinkturen, Abkochungen von Kräutern (Kamille, Ringelblume, Ginseng, Zitronengras, Zamaniha, Immortelle-Blätter, Baldrian usw.). Diese Arten von Kräutern helfen, das Nervensystem zu normalisieren, und eine Person wird in der Lage sein, den Schlaf nachts zu normalisieren.,
  2. Beruhigungsmittel zur Verbesserung der Herzfunktion sowie zur Linderung schwerer Schüttelfrost,
  3. vorbeugende Gespräche mit Psychologen, Neuropathologen,
  4. Lebensstress, Spannungen, Sorgen, Depressionen loswerden (Sie können Urlaub machen, Salzbäder nehmen, die Poren gesunder Kräuter einatmen).

Es sollte daran erinnert werden! Jede der oben genannten Methoden sollte mit einem Kardiologen und Therapeuten vereinbart werden. Im Falle einer Progression ist die Unterbringung in einem Krankenhaus nicht ausgeschlossen

Therapie für andere Krankheiten

Bei Problemen mit der Schilddrüse kann eine wirksame Behandlungsmethode als Triiodothyronin, Thyroxin, Iodtirox, Thyrotom, Merkazolil und Propitsil bezeichnet werden. Medikamente können die Leistung der Schilddrüse verbessern und dadurch die für diesen Körper günstige Umgebung schaffen, die zur Beseitigung der oben genannten Symptome beiträgt.

Mit Magen-Darm-Problemen - eine Diät, die ziemlich lange dauert, richtige Ernährung und Ablehnung von schlechten Gewohnheiten. Mehr frische Luft.

Herzkrankheiten - Es gibt eine große Liste von Medikamenten, die die Funktion des Herzmuskels normalisieren, und es sollte auch beachtet werden, dass jedes Medikament in Abhängigkeit von Alter, Gewicht, Gesundheitszustand anderer Organe, Unverträglichkeit und anderen Faktoren verschrieben wird. Darüber hinaus sind einige spezielle körperliche Übungen erforderlich, um die Herzarbeit zu normalisieren. Vielleicht verschreibt ein Kardiologe eine Reihe von Klassen im Pool.

Abschließend möchte ich Sie daran erinnern, dass es viele Ursachen für Zittern im Körper und einen starken Herzschlag gibt und nur Ärzte Ihnen helfen können, genau die Faktoren zu bestimmen, die Ihre Gesundheit so negativ beeinflussen. Je früher Sie einen Arzt aufsuchen, desto effektiver ist die Prognose für eine Genesung. In keinem Fall sollte man diese Probleme ignorieren, insbesondere wenn sich diese Anfälle zu etwas Schwerwiegendem entwickeln: Ohnmacht, Schwindel, Herzinfarkt, starke Kopfschmerzen usw..

Ein seltsames Gefühl wird durch ein Pulsieren im Herzen gestört.

Was ist das?

Normalerweise fühlt eine Person keinen Herzschlag. Es gibt jedoch Fälle, in denen der Herzmuskel vorzeitig kontrahiert wird. In diesem Moment verspürt der Patient ein verstärktes Zittern des Herzens. Ärzte nennen diesen Zustand Extrasystole..

Dieses Phänomen wird auch bei völlig gesunden Menschen beobachtet. Es kann vor dem Hintergrund von Stress und emotionalen Erfahrungen auftreten. Etwa 70% der jungen Menschen hatten mindestens einmal eine Extrasystole. Nach dem 50. Lebensjahr steigt die Zahl dieser Patienten auf 90%.

Am häufigsten ist die Extrasystole nicht mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. In einigen Fällen kann Zittern im Herzen jedoch eines der Anzeichen einer kardiologischen Pathologie sein. Darüber hinaus gehen sie immer mit zusätzlichen Symptomen einher..

Betreff: Herzzuckungen.

Guten Tag. Ich habe so ein Problem. Der Herzmuskel zuckt regelmäßig. Ich lüge und ich fühle mich schnell zucken. und das ist beängstigend. Was ist das? Wer hat das beobachtet??

Dies ist der wahrscheinlichste Puls.

kann ventrikuläres Flattern.

  • 05incapable3
  • 26. August 2015
  • 13:41

Ich habe oft ein Zucken oder Flattern im Herzen, wenn ich ins Bett gehe..

05incapable3, hier habe ich es auch.. es ist beängstigend?

Irgendwie ist es nicht schön, das ist sicher, wenn Sie denken, es ist beängstigend. Besser nicht aufpassen und besser nicht mit vollem Magen ins Bett gehen.

  • 05incapable3
  • 26. August 2015
  • 13:44

Der Magen drückt auf das Zwerchfell, und so stellt sich heraus.

Kardiologe sagte keine Angst

05incapable3, es wäre schön. ICH BIN SEHR ÄNGSTLICH

Wir bemerken es, weil wir uns selbst zuhören.

  • 05incapable3
  • 26. August 2015
  • 13:46

Und die Nerven sind erschüttert, normale Menschen fühlen sich nicht einmal

05incapable3, am Sonntag bin ich sogar aufgewacht

Es passiert, wenn ich mich von einer Seite zur anderen drehe

und außerdem heißt es Extrasystolen.

05incapable3, du denkst, das liegt am Junk-System?

  • 05incapable3
  • 26. August 2015
  • 14:42
  • 05incapable3
  • 26. August 2015
  • 14:48

Extrasystole, dies ist eine Art von Arrhythmie.

und flattern ist eine andere

  • und über
  • 26. August 2015
  • 14:55

05incapable3, also habe ich vielleicht ein Flattern

  • 05incapable3
  • 26. August 2015
  • 14:56

Außerdem habe ich beides

und außerdem, Extrasystolen, ist dies ein sinkendes Herz, solche Zittern.

  • und über
  • 26. August 2015
  • 14:57

Ich habe auch Extrasystolen, ich fühle sie wie einen plötzlichen Stoß..a dieses Flattern

05incapable3, Ja, ich habe seit 5 Jahren Extrasystolen. und paroxysmale supraventikuläre Tachykeelien

und außerdem passieren sie einmal, es passiert in einem Zug, das heißt, mehrere auf einmal, der Staat ist nur ein Sturz. Wenn Sie es nicht wissen, können Sie sehr ängstlich sein. Es ist selten, es ist oft so nervös, wie Sie sein werden.

und außerdem, was ich dir erkläre, weißt du

05incapable3, hier habe ich es.. beängstigend, wenn in Volleys

und außerdem habe ich selten oft gehabt, auch mit pa! unvergessliches Gefühl.

  • und über
  • 26. August 2015
  • 15:01

05incapable3, aber es gibt Panikattacken?

Außerdem renne ich wie eine kranke Frau. Ich renne auf die Straße. Es ist ein Dope House... und mein Herz rast

  • 05incapable3
  • 26. August 2015
  • 15:02
  • und über
  • 26. August 2015
  • 15:02
  • 837narrowminded
  • 26. August 2015
  • 16:04

andover, aber was ist die Paroxysmalka entfernt? Es oder Medizin ??

837narrowminded, nur mit intravenösen Medikamenten.. Cordaron. Sie haben auch Paroxysmen?

und außerdem ja das gleiche. Ich wurde mit Verpamil und manchmal Anaprilin erschossen

  • 837narrowminded
  • 26. August 2015
  • 16:19

andover, und wie oft Kämpfe? Und Dauer ??

837narrowminded, oft sie und wie viel Zeit?

Außerdem hatte ich 13 Lei. 2 mal im Jahr für ein oder zwei Stunden. Ich wusste, wenn der Angriff im Winter ging, dann wartete ich vor dem Herbst nicht.

  • und über
  • 26. August 2015
  • 16:20

837narrowminded, der letzte PC war vor 1,5 Jahren.. Puls von etwa 220 Schlägen pro Minute.. zu der Zeit irgendwo um 8 Stunden

und außerdem habe ich die letzten 7 Jahre. Danach waren in wenigen Sekunden kurz. Ich habe große Angst vor Wiederholungen

  • und über
  • 26. August 2015
  • 16:22

Ich hatte 5 Mal in meinem Leben. wirklich Angst vor diesen Angriffen. Ich kann es nicht ausziehen und in Angst liegen

Ich habe auch große Angst. und wie viel der Puls war?

Subtit-Verkäufe sind kein Impuls, sondern eine Welle. Und am Ende des Angriffs wollte ich die Toilette benutzen. Und ich wusste, dass es bald enden würde

837narrowminded, hier habe ich.. am Ende bin ich ein wenig gefahren. es ist sehr beängstigend.

LESEN Gegenanzeigen für Herz-Bypass-Operationen

837narrowminded und oft Extrasystolen?

Außerdem ist es normalerweise wie ein Schlag (ich habe Angst davor), dass der Rhythmus brechen kann, aber es gibt niemanden wie einen Schlag, normalerweise gehen sie ins Bett. Ich habe nicht so viel Angst wie Paroxysmus. Und was sagen Ihnen die Ärzte, was provoziert hat? ?

Ich befürchte, dass der Rhythmus brechen wird. Sie sagten, dass es zusätzliche Leitfähigkeit gibt. was hast du gesagt?

  • ketone199703
  • 26. August 2015
  • 18:35

Mädchen, wie man mit dieser Angelegenheit gebiert. Wenn wir schon haben

  • ketone199703
  • 26. August 2015
  • 19:46
  • und über
  • 26. August 2015
  • 19:52

ketone199703, gebar normal)))

und außerdem haben sie mich gemacht. Sie sagten vpv und es gibt keine zusätzlichen Möglichkeiten. Aber ich fürchte, plötzlich haben sie es einfach nicht gefunden, aber sie sind es

837narrowminded, sie haben das gleiche für mich getan. Tolle Prozedur. Fast meine Augen sprangen nicht aus der Umlaufbahn. Vielleicht haben sie es einfach nicht preisgegeben.

und außerdem ist der Schmerz höllisch. Ich brüllte so vor Schmerz. Schon über die Brücke gebeugt. Ich wusste, ich würde nicht gehen,

Hier bin ich mit Tränen in den Augen. es tut weh mit Strom ((()

und außerdem sehr. Und du hast ja geboren? War es nicht beängstigend? Ich kann mich nicht wirklich fürchten

837narrowminded, ja. Hat geboren. Der Beginn der Schwangerschaft war ausgezeichnet. Nur Toxikose. und am Ende der Extrasystole begannen schreckliche Panikattacken. es war auch beängstigend. Und die Geburt war ausgezeichnet. Ich erinnerte mich nicht an meine Wunden. nur Angst schieben. hatte Angst Arrhythmie zu verursachen.. Ärzte haben mich nicht verstanden.

Keine Angst, hab keine Angst. Kinder werden gebraucht. Ich habe alles vorher überlebt und jetzt machst du durch)))))

  • 837narrowminded
  • 26. August 2015
  • 20:34

Außerdem war es in der Jugend einfacher. Ich ging auch während eines Angriffs. Und etwas Bier trinken. Und jetzt ist es gesund und beängstigend

  • und über
  • 26. August 2015
  • 20:35

837narrowminded und für mich... ich verstehe... jetzt trinke ich auch nicht

Außerdem verstehen nur diejenigen, die es übertragen haben, dass sie mich zu Hause nicht verstehen

  • und über
  • 26. August 2015
  • 20:49

Sie verstehen mich auch nicht. Im Allgemeinen haben, wie ich es verstehe, nur wenige.

und außerdem ja. Ich kenne nur 5 Leute

Ich bin wahrscheinlich nur 3

Pass gut auf, dass sie noch schneller zucken kann.

  • ketone199703
  • 27. August 2015
  • 07:11

Außerdem habe ich Angst, ich habe Tachykardie und vor dem Hintergrund scheinen Hyperventilation der Lunge, EKG und Ultraschall des Herzens normal zu sein, nur Prolaps. Nun, ich denke, es ist für viele. Es stimmt, ich trinke keine Pillen, nur wenn ich PA-Pressen vollständig einnehme, um Anaprilin einzunehmen. Ich passe mich an, ich verstehe, dass viel Misstrauen und Impressionierbarkeit. Wie überlebt das Herz die Geburt?.

ketone199703, ich argumentiere nicht beängstigend. aber mein Herz war normal... mein Magen tat schrecklich weh, so dass ich nicht einmal an mein Herz dachte. Es war mir einfach egal, was mit ihm passiert ist

und darüber hinaus, d.h. Sie haben keine Tachykardie oder andere Bjaki. Extrasystolen?

ketone199703, ich habe.. und Tachykardie und Extrasystolen und Prolaps. und Panikattacken.. voller Satz

ketone199703, ich habe sogar morgens eine Tachykardie, mein Rücken beginnt zu schmerzen. Ich nehme jeden Morgen eine Pille

und außerdem spreche ich hier darüber)) und wie man damit gebiert. was die Ärzte dir gesagt haben. und was machst du überhaupt damit??

  • und über
  • 27. August 2015
  • 09:52

ketone199703, die Ärzte gaben vor, mich nicht zu hören. Ich spreche von Müll. Ich habe keine Schwangerschaft geplant. fand heraus, wann die Toxikose begann. und was zu tun ist.. müssen gebären. Pillen sahen. am Ende der Schwangerschaft Anaprilin. Eine kleine Dosis. gruselige Tachykardie am Morgen

Außerdem nehme ich jetzt manchmal Anaprilin, wenn es sehr eng ist. Ich passiere auch morgens und viel nach der geringsten Mahlzeit. Der Druck ist niedrig. Die Ärzte sagten mir auch, wir können bei nichts helfen, ich lasse sie nur mit Tränen zurück. Jetzt trainiere ich nur noch selbst und mache mich bereit. Angst um das Herz während der Geburt.

ketone199703, ich habe auch ein Entsetzen nach dem Essen. Ich habe sogar aufgehört, um 12 kg abzunehmen. Reksetin hat mich gerettet. es wurde einfacher. Wir haben auch Angst vor einer Geburt. Ich verstehe dich.

ketone199703, also als ich aufhörte zu essen, brachte die Tachykardie. und jetzt sende ich was war

und außerdem, ja, merklich, ich bin von 57 kg auf 48 kg gestiegen, aber nicht absichtlich. Und du atmest wie. Aus irgendeinem Grund habe ich eine Brustverstopfung, der Schweregrad ist gerade, FLG ist normal.

ketone199703, es passiert. Schwere

  • ketone199703
  • 27. August 2015
  • 12:45

Außerdem wurde bei einem Freund eine Bekanntschaft meiner Lunge gefunden, daher habe ich ein wenig Angst und plötzlich. diese Schwere, verdammt noch mal, obwohl ich immer flg))))))))

ketone199703, ja gut, das ist unwahrscheinlich. Ich habe Angst vor einem Magenbruch ((()

Die Liste der Nachrichten zum Thema „Zuckendes Herz“ des Forums Schönheit, Gesundheit, Freizeit> Medizin und Gesundheit

und alles wegen der Massage, verdammt, warum ich ihr zugestimmt habe (((((5 Minuten und jetzt und 5 Minuten und später begann der Muskel) dort zu zucken... schrecklich besorgt... wer hatte)?

Glaubst du, Massage kann dein Herz nicht verletzen? hat nicht viel gemacht und insgesamt 5 Minuten

auf dem Rücken haben sie es nur schmerzhaft in die Mitte des Rückens gedrückt... also bin ich auf Massage, was soll ich jetzt tun? ((((((((((((()))))

Ja zu welchem ​​Massagetherapeuten. Der Ehemann meiner Schwester drückte seinen Rücken

Es passiert. Aber ich muss nur das Wetter ändern.

Der Ehemann der Schwester machte eine Massage und drückte seine Hände in der Mitte des Rückens, da der Teig ein wenig schmerzhaft war... und jetzt flattert er (((()))))))))))

du erschreckst mich gerade ((irgendwie sykotisch) ((() (in der Mitte des Rückens ist es zwischen den Schulterblättern

Hier ist ein Diagramm, wie Sie Ihren Rücken massieren können:

  1. Legen Sie Ihre Hände auf die Ränder Ihres unteren Rückens. Massieren Sie Ihren Rücken mit ausgedehnten flachen Bewegungen, beginnend vom unteren Rücken bis zu den Schultern, und führen Sie sie dann mit weniger Druck an den Rändern des Rückens zurück. Wiederholen Sie das Streicheln etwa 30 Sekunden lang.
  2. Legen Sie Ihre Hände auf die Seiten der Wirbelsäulenbasis (nicht darauf), so dass die Handflächen eng am Körper des Patienten anliegen. Führen Sie kreisförmige flache Striche an den Seiten durch. Fahren Sie den Rücken hinauf, bis Sie oben angekommen sind.
  3. Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück, aber diesmal schauen die Finger zur Seite. Massieren Sie mit einer schwungvollen Streichmethode, drücken Sie die Handflächen an den Seiten der Wirbelsäule und bewegen Sie sie näher an die Finger, die an derselben Stelle bleiben und nicht an den Rändern des Rückens herunterrutschen sollten.
  4. Wenn Sie an der Schulter arbeiten, greifen Sie nach dem Muskel unter der Achselhöhle, massieren Sie ihn und drehen Sie ihn. Machen Sie dasselbe, indem Sie die andere Hand über die erste legen und abwechselnd etwa 20 Sekunden lang abwechselnd mit beiden Händen massieren.
  5. Massieren Sie die Schulter, legen Sie beide Hände auf das Schulterblatt, streicheln Sie in Richtung Arm und kehren Sie dann in kreisenden Bewegungen in die ursprüngliche Position zurück. Verwenden Sie Ihr Körpergewicht, um starken Druck auszuüben. Wiederholen Sie die letzten beiden Läufe auf der anderen Seite..
  6. Legen Sie die Daumenpolster an die Seiten der Wirbelsäule (aber nicht darauf) und reiben Sie Ihren Rücken in kreisenden Bewegungen mit den Daumenpolstern entlang der Wirbelsäule bis zur Halswurzel. Wenn Sie eine Knotenverdickung verspüren, verbringen Sie mehr Zeit mit der Arbeit in diesem Bereich. Der Druck sollte tief sein, aber nicht scharf. Sie können Schmerzen in den Daumenpolstern spüren. Bringen Sie Ihre Arme wieder in ihre ursprüngliche Position, führen Sie sanfte Bewegungen entlang des Rückens aus und wiederholen Sie alle zwei Male.
  7. Bringen Sie Ihre Daumen wieder in ihre ursprüngliche Position, aber diesmal bringen Sie sie gerade auf beiden Seiten der Wirbelsäule zum Hals und üben starken Druck aus. Wiederholen Sie diese Technik 4 Mal.
  8. Führen Sie mit Ihrer linken Hand ein geschwungenes Streicheln der linken Schulter durch und lenken Sie die Bewegungen nach außen. Achten Sie darauf, den Patienten nicht einzuklemmen. Wiederholen Sie dies mit der rechten Schulter und arbeiten Sie mit der rechten Hand. Wiederholen Sie die Bewegung auf der linken und rechten Seite viermal.
  9. Halten Sie einen Arm in der Mitte des Rückens zwischen den Schulterblättern und bewegen Sie sich so, dass Sie am Kopf des Patienten stehen. Legen Sie Ihre Hände auf die Seiten des oberen Teils der Wirbelsäule und streichen Sie kräftig flach über den Rücken, wobei Sie das Körpergewicht hineinlegen. Bringen Sie Ihre Arme leichter zu den Achselhöhlen und durch die Schulterblätter. Wiederholen Sie diesen Teil 4 Mal.
  10. Platzieren Sie Ihre Arme so, dass sie die Außenkanten der Schultern umschließen. Machen Sie kreisende Bewegungen, üben Sie Druck mit Ihren Handflächen aus und bewegen Sie sich zum Hals. 2 mal wiederholen.
  11. Legen Sie beide Hände mit den Daumen nach innen auf eine Schulter und legen Sie sich auf die Oberkante der Schulter. Geben Sie Ihren Daumen Ihr Körpergewicht und massieren Sie Ihre Schultermuskeln bis zum Oberarm. Wiederholen Sie dies zweimal auf einer Seite und gehen Sie dann zur anderen.
  12. Wiederholen Sie die vorherige Bewegung, aber jetzt mit einem Finger auf der einen Seite und dem anderen auf der anderen Seite nahe der Mitte des Rückens. Massieren Sie stark und bewegen Sie sich zu den Rändern der Schultern. 2 mal wiederholen.
  13. Legen Sie Ihre Daumen auf die Seiten der oberen Wirbel und legen Sie Ihre Handflächen auf Ihre Seiten. Massieren Sie mit der Methode des Streichelns vom Hals bis zum Steißbein, wobei Sie die Daumen stark in die Muskeln an den Seiten der Wirbelsäule drücken (nicht die Wirbelsäule selbst). Führen Sie diese Bewegungen dreimal auf und ab aus.
  14. Halten Sie eine Hand am Körper und drehen Sie sie so, dass sie auf der Seite des Patienten steht. Verwenden Sie Hackstriche am gesamten oberen Rücken (vermeiden Sie direkten Kontakt mit der Wirbelsäule). Beginnen Sie langsam und erhöhen Sie Ihre Geschwindigkeit auf die oberen Schultern, die Brust und den oberen Rücken. Fahren Sie auf diese Weise 30 Sekunden lang fort und halten Sie dann scharf an..
  15. Massieren Sie den Weg „Cup“ und fassen Sie den unteren Rücken und die Ränder des Beckens an. Beginnen Sie langsam, erhöhen Sie die Geschwindigkeit allmählich und halten Sie in einer Sekunde an. Hören Sie sich die gedämpften Geräusche an, die auftreten sollten, wenn Ihre Hände die Haut des Patienten berühren.
  16. Wiederholen Sie das flache Streicheln wie zu Beginn der Sitzung. Befolgen Sie die Anweisungen in Schritt 1 etwa eine Minute lang und lösen Sie das Streicheln, bis sie allmählich beendet sind. Wenn Sie fertig sind, bedecken Sie den Rücken des Patienten mit einem Handtuch.

LESEN Persen Gebrauchsanweisung - Komposition - Analoga - Rezensionen

Funktionelle Extrasystole

Wie bereits erwähnt, gibt es bei gesunden Menschen häufig Zittern im Herzen. Der Grund dafür können die folgenden Zustände des Körpers sein:

  • Stress
  • Überessen;
  • intensives Sporttraining;
  • Rauchen;
  • Empfang von alkoholischen Getränken;
  • Missbrauch von starkem Tee und Kaffee;
  • Regelblutung bei Frauen.

Eine funktionelle Extrasystole kann sich auch bei folgenden Krankheiten entwickeln:

  • Angststörung;
  • depressive Störungen;
  • VVD;
  • zervikale und thorakale Osteochondrose.

Funktionelle Extrasystole tritt am häufigsten bei jungen Menschen auf. In den meisten Fällen verschwindet es nach Normalisierung des Lebensstils und Ausschluss neurogener Faktoren..

Wie kommt es dazu?

Extrasystole ist ein außergewöhnlicher Herzschlag, der sich wie ein scharfer Schlag von innen anfühlt. Aber selbst dieser Schlag verursacht bei VSD-shnikov keine so starke Angst wie eine Pause, die auf einen „merkwürdigen“ Stoß folgt. Eine solche Pause ist kompensatorisch, es ist notwendig, den normalen Herzrhythmus wiederherzustellen. Aber VSD-Shniks denken in diesem Moment, dass ihr Herz aufhören kann. Begleitende Manifestationen der Extrasystole sind häufig:

  • Luftmangel, Erstickungsgefühl, Kurzatmigkeit, Unfähigkeit, einen vollen Atemzug zu nehmen;
  • starker Stress;
  • Schmerz, Engegefühl in der Brust, Prägung;
  • Bluthochdruck, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen;
  • Zittern im ganzen Körper;
  • Derealisierung, Todesangst.

Extrasystolen treten bei VVD-shnikov aus verschiedenen Gründen auf. Am häufigsten ist eine übermäßige Empfindlichkeit der Psyche, die sich in der Unfähigkeit äußert, Stress und psychischem Stress standzuhalten. Darüber hinaus können die Gründe eine Wetteränderung, häufiger Konsum von Kaffee und anderen Stärkungsgetränken, Mangel an Kalzium und Magnesium im Körper, Schlafmangel, Osteochondrose sein. Einige dystonische Patienten spüren nach dem Essen ein Zittern im Herzen (hauptsächlich bei übermäßigem Essen)..

Giftige Extrasystole

Eine toxische Extrasystole tritt bei schwerem Fieber oder bei Thyreotoxikose auf. Dieser Zustand kann auch eine Nebenwirkung der folgenden Medikamente sein:

  • Antidepressiva;
  • Kortikosteroide;
  • Herzglykoside;
  • Bronchodilatatoren;
  • Psychostimulanzien;
  • Diuretika;
  • Sympathisanten.

In jedem Alter kann sich eine toxische Extrasystole entwickeln. Es verschwindet erst nach Heilung der Körpervergiftung oder Absetzen der Medikamente.

Die Hauptsymptome

Das Hauptzeichen der Extrasystole ist das Gefühl eines starken Drucks des Herzens von innen in die Brust. Danach gibt es eine Pause in der Arbeit des Herzmuskels. Es ist notwendig, den Rhythmus zu normalisieren. Der Patient fühlt sich wie ein sinkendes Herz.

Die Extrasystole geht auch mit folgenden Symptomen einher:

  • die Schwäche
  • starke Angst und Panik;
  • Gefühl von Luftmangel;
  • Hitzewallungen.

Zittern im ruhenden Herzen ist charakteristisch für eine funktionelle Extrasystole. Wenn die Symptome während körperlicher Anstrengung auftreten, deutet dies auf den organischen Ursprung der Pathologie hin. Bei Herzerkrankungen treten die Symptome einer Extrasystole niemals in Ruhe auf.

Verhütung

Wie kann das Auftreten von Zittern im Herzen verhindert werden? Wenn die Extrasystole durch Herzerkrankungen hervorgerufen wird, müssen Sie Ihren Zustand sorgfältig überwachen. Sie müssen regelmäßig von einem Kardiologen beobachtet und einer elektrokardiographischen Untersuchung unterzogen werden.

Die folgenden Maßnahmen tragen dazu bei, das Auftreten von funktionellen Herzrhythmusstörungen zu verhindern:

  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten und Kaffeekonsum;
  • Vermeidung übermäßiger körperlicher Anstrengung;
  • nach einer kalium- und magnesiumreichen Diät.

Diese Richtlinien tragen dazu bei, das Risiko von Herzbeschwerden zu verringern..

Zusätzliche Symptome

Wenn die Extrasystole organischer Natur ist, führt dies zu einer Verringerung der Blutfreisetzung aus dem Herzen. Dies führt zu Störungen des Herz-, Nieren- und Gehirnkreislaufs. Ein Anfall von Extrasystole geht nicht nur mit plötzlichem Zittern im Herzen einher, sondern auch mit zusätzlichen Symptomen:

  • drückender Brustschmerz (Angina pectoris);
  • Schwindel
  • Sprachstörungen;
  • Muskelschwäche der Gliedmaßen;
  • Ohnmacht.

Neurologische Symptome sind charakteristischer für Patienten mit Atherosklerose, und Angina-Attacken treten bei Patienten mit Herzischämie auf.

Mögliche Komplikationen

Wie gefährlich ist Extrasystole? Selbst wenn diese Störung funktioneller Natur ist, kann sie nicht ignoriert werden. Häufige Anfälle mit Zittern und sinkendem Herzen führen zu einer Verletzung der Blutversorgung von Gehirn, Herz und Nieren.

Schwerwiegende Komplikationen können zu einer Extrasystole führen, die mit Herzerkrankungen verbunden ist. Es kann schwere Herzinsuffizienz verursachen:

  • Vorhofflattern;
  • Vorhofflimmern;
  • paroxysmale Tachykardie.

Besonders gefährlich sind häufige Anfälle von Extrasystole, die von einer vorzeitigen Kontraktion der Herzventrikel begleitet werden. Dies kann zu einer schwerwiegenden Erkrankung führen - einem Kammerflattern, das häufig zu einem plötzlichen tödlichen Ausgang führt..

Lohnt sich die Angst??

Extrasystole mit VVD führt fast nie zum Tod, aber dies bedeutet nicht, dass das Zittern im Herzen ignoriert werden kann und Ihre Gesundheit vergessen kann. Einige negative Folgen können sich in der Regel noch bemerkbar machen.

  1. Kardiophobie Permanente Störungen im Herzrhythmus können zur Entwicklung einer unkontrollierten Angst vor dem Tod durch Herzerkrankungen im VVD-Shnik führen. Solche Ängste können nur mit Hilfe eines qualifizierten Psychotherapeuten bekämpft werden. Die Situation kann durch die Tatsache kompliziert werden, dass andere sich einer Phobie anschließen.
  2. Kardioneurose. Außergewöhnliche Impulse können auch die Entwicklung neurotischer Zustände bei Dystonik provozieren. So kann ein Patient mit Extrasystolen beginnen, ständig auf sein Herz zu hören und zu überprüfen, wie richtig es schlägt.
  3. Schlafstörungen (Schlaflosigkeit, häufiges Erwachen, flacher Schlaf). Wenn der VSD-Shnik beim Einschlafen ein Zittern im Herzen verspürt, wirkt sich dies immer negativ auf die Dauer und Qualität seines Schlafes aus.

Eine weitere unangenehme Folge der Extrasystole kann eine Gewebehypoxie sein - eine Abnahme des Herzzeitvolumens führt zu einem Sauerstoffmangel des Gehirns.

Diagnose

Die Untersuchung des Patienten beginnt immer mit einer Krankengeschichte. Es ist notwendig herauszufinden, unter welchen Umständen Zittern auftritt. Wenn sich der Anfall in Ruhe entwickelt, deutet dies auf die funktionelle Natur der Krankheit hin. Wenn während oder nach körperlicher Anstrengung Zittern und Verblassen auftreten, ist dies höchstwahrscheinlich auf organische Veränderungen zurückzuführen.

Pulsmessung und Auskultation werden ebenfalls durchgeführt. Auf diese Weise können Sie eine vorzeitige Herzkontraktion feststellen, gefolgt von einer Pause in seiner Arbeit..

Die genaueste Methode zur Diagnose der Extrasystole ist ein Elektrokardiogramm. Mit dieser Untersuchung können Sie Abweichungen in der Kontraktion des Herzmuskels feststellen. Bei Verdacht auf eine Herzerkrankung wird das EKG täglich überwacht.

Manchmal zeigt das EKG keine Anzeichen einer Extrasystole, aber der Patient klagt über ein Gefühl von Punkten in der Brust von innen. In solchen Fällen wird ein Elektrokardiogramm mit einem Stresstest durchgeführt. Begleitende Herzerkrankungen werden mittels Ultraschall und MTR des Herzens sowie Echo-KG erkannt.

Der Wert zuckender Augenlider

In verschiedenen Kulturen gibt es verschiedene Anzeichen, die erklären, warum das rechte oder linke Auge zuckt. Hier sind ein paar Anzeichen dafür, wie wichtig Augenzuckungen sind.

Warum das linke Auge zuckt

23:00 - 1:00 - Sie können ein Schicksalsgeschenk erhalten oder eine großzügige Person treffen

1:00 - 3:00 - Probleme können auftreten und Sie aus dem Gleichgewicht bringen

3:00 - 5:00 - Ein Freund, den Sie lange nicht gesehen haben, kann kommen und sich mit Ihnen treffen

5:00 - 7:00 - eine besondere und lange verlorene Person wird Sie besuchen

7:00 - 9:00 - Warten Sie auf den Besuch eines engen Freundes oder Verwandten

9:00 - 11:00 - jemand kann Ihnen helfen, wird aber dasselbe von Ihnen erwarten

11:00 - 13:00 - jetzt ist eine gute Zeit, in der Sie Belohnungen für harte Arbeit erwarten und die Früchte genießen können

13:00 - 15:00 - die günstige Zeit kommt und alles läuft wie geplant. Verpassen Sie nicht die Möglichkeiten, die sich Ihnen bieten

15:00 - 17:00 - jetzt ist keine sehr günstige Zeit, und Sie können Geld verlieren, also riskieren Sie es nicht

17:00 - 19:00 - Ein enger Freund wird sich an Sie wenden, um Hilfe zu erhalten. Versuchen Sie also, Ihr Bestes zu geben

19:00 - 21:00 - Sie riskieren, die Beherrschung zu verlieren und mit anderen zu streiten. Versuche ruhig zu bleiben.

21:00 - 23:00 - eine gute Zeit, um es mit Ihren Lieben und Ihrer Familie zu verbringen

Warum das rechte Auge zuckt

23:00 - 1:00 - Sie werden zu einer Party oder einem Feiertag eingeladen

1:00 - 3:00 - jemand denkt an dich

3:00 - 5:00 - unvergessliche und glückliche Ereignisse werden in Ihrem Leben passieren

5:00 - 7:00 - verspricht Wohlbefinden sowie die Tatsache, dass alles reibungslos verläuft

7:00 - 9:00 - jetzt ist nicht der günstigste Zeitpunkt und die Wahrscheinlichkeit von Unfällen ist hoch, seien Sie also vorsichtig

9:00 - 11:00 - Seien Sie auf der Straße vorsichtig, die Chancen für unvorhergesehene Situationen sind hoch

11:00 - 13:00 - es ist Zeit für gute Taten und Korrektur des Karmas

13:00 - 15:00 - Sie werden gut gelaunt sein und sich über die kleinen Erfolge auf Ihrem Weg freuen

15:00 - 17:00 - Geliebte Person denkt an dich

17:00 - 19:00 - Ein entfernter Verwandter oder Freund wird Sie um Hilfe bitten

19:00 - 21:00 - Glück fällt plötzlich auf dich oder du bekommst plötzlich viel Geld

21:00 - 23:00 - Unterzeichnen Sie Verträge mit Vorsicht, um weitere Probleme zu vermeiden

Behandlung

Die Wahl der Behandlungsmethode hängt von der Form der Extrasystole ab. Zittern und Verblassen des Herzens verschwinden erst nach Beseitigung ihrer Ursache.

Wenn solche Symptome gelegentlich auftreten, ist keine besondere Behandlung erforderlich. Es reicht aus, um Ihren Lebensstil zu normalisieren. Sie sollten auf Alkohol verzichten, rauchen, starken Tee und Kaffee trinken. Übermäßiger emotionaler und physischer Stress muss ebenfalls vermieden werden..

Wenn die Extrasystole durch eine Neurose, chronischen Stress oder Depressionen hervorgerufen wird, müssen Beruhigungsmittel auf pflanzlicher Basis auf der Basis von Baldrian, Mutterkraut oder Zitronenmelisse eingenommen werden. Bei toxischer Extrasystole ist es notwendig, die eingenommenen Medikamente abzubrechen oder ihre Dosierung zu reduzieren..

Wenn durch kardiologische Erkrankungen Zittern ausgelöst wird, werden Antiarrhythmika verschrieben:

Diese Medikamente sind symptomatische Behandlungen. Sie halten nicht lange an und helfen nur vorübergehend, die Herzfrequenz zu normalisieren. Extrasystolenanfälle können erst nach Heilung der zugrunde liegenden kardiovaskulären Pathologie vollständig beseitigt werden.

Physiotherapeutische Behandlung ist für Extrasystole mit Osteochondrose angezeigt. Den Patienten werden therapeutische Massagen verschrieben. Es hilft, die Durchblutung des Herzmuskels zu verbessern..

Allen Patienten mit Extrasystole wird empfohlen, Trockenfrüchte, Algen und Kartoffeln in die Ernährung aufzunehmen. Diese Produkte enthalten Kalium, das für die normale Funktion des Herzmuskels notwendig ist..

Tachykardie

Vorhof- und / oder Ventrikelkontraktion mit einer Frequenz von mehr als 100 pro Minute.

Arten von Tachykardie

Durch LokalisierungSinus
Vorhof

Mit der StrömungAkut (tritt zuerst vor dem Hintergrund einer akuten Periode einer Krankheit auf)
Paroxysmal (intermittierende Störung, es gibt Perioden mit normalem Puls oder es gab nur eine Episode mit Rhythmusstörung)

Wiederkehrende (wiederkehrende Herzinsuffizienz)

Durch den Mechanismus des AuftretensMehrweg (wechselseitig)
Automatisch (ektopisch)

Eine detailliertere Beschreibung des Entwicklungsmechanismus finden Sie im Abschnitt "Entwicklungsmechanismus" weiter unten in diesem Artikel.

Entwicklungsmechanismus

Der wechselseitige (Rückkehr-) Entwicklungsmechanismus ist auf 80% aller Tachyarrhythmien zurückzuführen. Aufgrund einer Verletzung der Bewegung der Anregungswelle bewegt sich der elektrische Impuls in einem Kreis und erregt wieder denselben Teil des Herzens.

Die fokale (automatische) Tachykardie beträgt 10% und ist aufgrund der erhöhten Erregbarkeit der Bahnen mit Stoffwechselstörungen verbunden. Unter solchen Bedingungen verursachen alle Impulse eine Kontraktion. Normalerweise ist für das Auftreten einer Anregungswelle eine elektrische Aktivität eines bestimmten Niveaus erforderlich.

Trigger (Trigger) -Tachyarrhythmien werden durch das Auftreten eines elektrischen Impulses verursacht, der den normalen Pegel überschreitet: Nach dem Halten einer Anregungswelle startet der Restimpuls den Herzschlag erneut.

Die Gründe

Gruppe von GründenSpezifische Gründe
HerzmuskelschadenBlutversorgungsstörung (Herzinfarkt, chronische Ischämie)
Die Degeneration des Muskelgewebes im Bindegewebe (Myopathie)

Erweiterung oder Verdickung der Kammern (Hypertrophie, Lungenherz)

Herzneoplasmen

Verletzung des internen AustauschsNiedrigeres Kalium, Magnesium
Vergiftung (Alkohol, Kaffee, Nikotin)

Nierenversagen

Medizinische WirkungGlykoside
Anti-Rhythmus-Medikamente

Stimulatoren des sympathischen Nervensystems

SauerstoffmangelAnämie
Lungenkrankheit

Endokrine ErkrankungenHyperthyreose
Diabetes mellitus

Andere GründeVerletzung
WPW-Syndrome und Bradytachykardie

Symptome einer Tachykardie

  • Das Herz schlägt zeitweise.
  • Verpasste Schläge oder erhöhter Herzschlag.
  • Ungleichmäßige Herzfrequenz.
  • Schnelle Ermüdung unter normalen Belastungen.
  • Kurzatmigkeit, Gefühl von Luftmangel bei körperlicher Anstrengung.
  • Schwindel, Verdunkelung der Augen, Ohnmacht.
  • Instabiler Blutdruck (verkürzter Blutdruck) mit einer Tendenz zur Abnahme.
  • Schmerzen im Herzen.

Mit der Entwicklung schwerer Kreislaufkomplikationen (Herzschock, Lungenödem) gehen Symptome einer Herz-Kreislauf-Störung mit dem Risiko einer Herzinsuffizienz einher.

Mit dem Verlauf der Tachykardie ist akut oder chronisch, progressiv.

Übersicht über einige Arten von Tachykardien

Vorhofflimmern

Häufige, unregelmäßige atriale Kontraktion. Es macht 75–85% aller supraventrikulären Formen aus, die bei 1-2% der erwachsenen Bevölkerung vorkommen. Selten vor dem 25. Lebensjahr diagnostiziert, was senile und ältere Menschen betrifft..

Die Krankheit ist gekennzeichnet durch ein hohes Todesrisiko, die Entwicklung von Herzinsuffizienz, die Bildung von Blutgerinnseln mit ihrer Migration in die Gefäße der Lunge und des Gehirns. Es fließt lange Zeit asymptomatisch und verringert nach dem Erscheinen der Klinik schnell die Lebensqualität, da es selbst leichte Belastungen nicht verträgt.

Formen des Vorhofflimmerns:

ParoxysmalUnregelmäßige Arrhythmie
Selbstwiederherstellung des Rhythmus innerhalb von 2-7 Tagen
HartnäckigErfordert ärztliche Hilfe, um den Sinusrhythmus wiederherzustellen.
Dauer einer Episode mehr als 7 Tage
HartnäckigVerletzung des Rhythmus für 1 Jahr, wenn die Möglichkeit einer chirurgischen Behandlung besteht
KonstanteFehlende Wirkung der Therapie
Ablehnung des Patienten von der Behandlung

Vorhofflattern

Beschleunigte, regelmäßige atriale Kontraktion. Häufiger sind Männer krank. Bis zu 50 Jahren steigt die Inzidenz von 5 Fällen pro 100.000 Einwohner mit zunehmendem Alter exponentiell an.

Es ist paroxysmaler Natur, eine chronische Form ist äußerst selten. Unbehandelt führt dies bei 20% der Patienten zum plötzlichen Tod.

In 20–35% der Fälle ist es mit Vorhofflimmern verbunden. Das klinische Bild ist ähnlich, aber das Flattern führt schnell zu einer Herzinsuffizienz mit Ödemsyndrom.

Ventrikuläre Tachykardie

Die Quelle des pathologischen Erregungsimpulses befindet sich im Myokard der Ventrikel oder in den Endästen des Leitungssystems. Die Ursache sind nur Herzfaktoren (70–80% koronare Herzkrankheit).

Mangelnde Behandlung führt zu Kammerflimmern und Herzstillstand.

Seltene Formen

  • atrioventrikulär (knotig und fokal);
  • Sinus und Vorhof.

Gefunden bei 1-10% Tachyarrhythmien. Die Fokusform wird bei Kindern häufiger diagnostiziert, wenn das Herz mit einer Frequenz von bis zu 210 pro Minute schlägt.

Störungen im Herzen sind paroxysmaler Natur und treten selten dauerhaft auf. Gut behandelbar.

Behandlung

Zwei Therapieansätze:

  1. Stellen Sie den normalen Rhythmus wieder her und behalten Sie ihn bei.
  2. Überwachen Sie die Tachykardie, ohne den Rhythmus wiederherzustellen.

Die Wahl ist individuell. Unabhängig davon, was Sie tun müssen, gibt es allgemeine Regeln:

  • Wiederherstellung des Rhythmus bei jungen Menschen ohne beeinträchtigte Herzfunktion;
  • die Herzfrequenz in Ruhe bis zu 90 pro Minute in Ruhe und nicht höher als 115 während des Trainings bei älteren Menschen mit Herzerkrankungen zu halten;
  • Antikoagulanzien (Warfarin, Heparine mit niedrigem Molekulargewicht) anwenden - Verhinderung von Blutgerinnseln in den Herzkammern;
  • Behandeln Sie die Ursachen von Tachyarrhythmien.

Rhythmus-Wiederherstellungsoptionen

MethodeSpezifische Aktionen, Medikamente
Kardioversion - das Herz neu startenMedikamente (Propafenol, Flecainid)
Elektrisch (Stromentladung)

Drogen TherapieBetablocker
Kalziumkanalblocker

Ablation - Zerstörung von Herden mit pathologischer elektrischer AktivitätKatheter (endovaskulär, durch Brennen oder Einfrieren)
Operation am offenen Herzen (wird verwendet, wenn bei anderen Gelegenheiten eine Operation durchgeführt werden muss)

Installation von RhythmuskorrekturgerätenInstallation eines Herzschrittmachers oder Kardioverter-Defibrillators

Die Wahl der Taktik hängt von den Symptomen und dem Grad der Durchblutungsstörung ab. Ein schweres Herz-Lungen-Versagen ist ein Hinweis auf eine elektrische Kardioversion im Notfall. Unter nicht bedrohlichen Bedingungen wird eine medikamentöse Therapie angewendet, gefolgt von einer Entscheidung über die Ablation.

Tachykardie-Level-Kontrolle

Hierzu werden die gleichen Antiarrhythmika wie für die Wiederherstellung des Rhythmus verwendet. Oft ist eine Kombination mehrerer Medikamente erforderlich..

Die Wirksamkeit der Behandlung wird durch die Gründe bestimmt. Ohne eine primäre Pathologie des Herzens oder dessen sekundäre Veränderung vor dem Hintergrund eines längeren Fehlens des Sinusrhythmus ist eine vollständige Heilung möglich. Bei Tachykardie aufgrund chronischer Krankheiten ist die antiarrhythmische Therapie lebenslang.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Menschliche Blutgruppen: wie sie sich unterscheiden und warum sie nicht gemischt werden sollten

Wenn Sie einen zufälligen Passanten auf der Straße anhalten (obwohl dies derzeit nicht so einfach ist) und fragen, welche Art von Blutgruppe er hat, kann er diese Frage höchstwahrscheinlich nicht beantworten.

Blutgruppendiät (2 positiv): Beschreibung, Menü für 14 Tage

Alle Menschen auf der Erde sind unterschiedlich. Sie haben Unterschiede in Aussehen, Nationalität, Charakter und mehr. Die Blutgruppen bei jeder Person sind ebenfalls ausgezeichnet.