Anhang 14. Gebrauchsanweisung von Cyclicon anti-E monoklonal zur Bestimmung von Antigen E des Rhesus-Systems an menschlichen roten Blutkörperchen (Tsoliklon anti-E Super)

Anweisung * (12)
über die Verwendung von Tsoliklon Anti-E monoklonal zur Bestimmung
Rhesus-Antigen-E-System auf menschlichen roten Blutkörperchen
(Zoliklon Anti-E Super)
(genehmigt durch die Anordnung des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 9. Januar 1998 N 2)

Tsoliklon Anti-E Super wurde entwickelt, um Rh-Antigen E auf menschlichen roten Blutkörperchen in einer direkten Hämagglutinationsreaktion nachzuweisen und kann anstelle oder parallel zu alloimmunem Anti-E-Serum verwendet werden.

2. Die Haupteigenschaften

2.1. Monoklonale humane Anti-E-Antikörper werden von der unsterblichen Heterohybridom-Zelllinie produziert. Tsoliklon anti-E Super wird auf der Basis einer Kulturflüssigkeit hergestellt, die mit Antikörper produzierenden Zellen konditioniert ist. Die Produktionstechnologie des Reagenz schließt die Möglichkeit seiner Kontamination mit humanpathogenen Viren aus.

2.2. Tsoliklon Anti-E Super enthält IgM-Antikörper, die eine direkte Agglutination von E + roten Blutkörperchen verursachen. Das Reagenz enthält keine Antikörper anderer Spezifitäten und ist zum Nachweis von Antigen E in roten Blutkörperchen jeder Gruppe geeignet.

3. Bestimmung von Antigen E.

Tsoliklon Anti-E Super kann bei der Agglutinationsreaktion in einer Ebene, in Reagenzgläsern oder in einer Mikroplatte verwendet werden. Die Bestimmung von Antigen E erfolgt in nativem Blut mit einem Konservierungsmittel, in Blut ohne Konservierungsmittel, einschließlich des von einem Finger entnommenen.

3.1. Agglutinationsreaktion im Flugzeug

3.1. Tragen Sie einen großen Tropfen Reagenz (ca. 0,1 ml) auf die Platte, einen kleinen Tropfen Testblut oder rote Blutkörperchen (0,02 - 0,05 ml) auf und mischen Sie.

3.1.2. Schütteln Sie die Platte 20 bis 30 Sekunden nach dem Mischen.

3.1.3. Das Ergebnis wird visuell anhand der Anwesenheit oder Abwesenheit von Agglutination bewertet. Eine klare Reaktion tritt 30-60 Sekunden nach dem Mischen des Reagenzes mit roten Blutkörperchen auf. Das Endergebnis der Reaktion sollte nach fünf Minuten berücksichtigt werden. Die größte und deutlichste Agglutination wird beobachtet, wenn rote Blutkörperchen in hoher Konzentration verwendet werden.

3.2. Reagenzglas-Agglutinationstest

3.2.1. Bereiten Sie eine 5% ige Suspension in physiologischer Kochsalzlösung aus gewaschenen roten Blutkörperchen des Tests vor.

3.2.2. Pipettieren Sie einen Tropfen Tsoliklon Anti-E und Erythrozytensuspension in ein Rundrohr und mischen Sie alles gut durch.

3.2.3. Lassen Sie das Röhrchen 30 Minuten lang bei einer Temperatur von 37 ° C stehen.

3.2.4. Das Röhrchen 30 Sekunden lang bei 1.500 - 3.000 U / min zentrifugieren.

3.2.5. Schütteln Sie das Röhrchen vorsichtig und brechen Sie das Pellet.

3.2.6. Das Ergebnis wird visuell ausgewertet. Wenn die Reaktion negativ ist, zerfällt das Erythrozytensediment leicht und bildet eine homogene opake Suspension. Wenn das Ergebnis positiv ist, bleibt der Niederschlag in Form eines oder mehrerer großer Agglutinate gegen eine transparente Flüssigkeit.

4. Spezifitätskontrolle

Um die Spezifität jeder Studie zu kontrollieren (unabhängig von der verwendeten Methodik), müssen Standard-E + - und E-rote Blutkörperchen verwendet werden.

Die Haltbarkeit von Zoliklon Anti-E Super beträgt ein Jahr bei einer Temperatur von 2-8 ° C. Die geöffnete Flasche kann einen Monat lang in geschlossener Form bei einer Temperatur von 2-8 ° C gelagert werden.

Die Gründe für die Beschwerde sind: mangelnde Aktivität, Unspezifität, Verletzung der Integrität des Fläschchens, Vorhandensein von Flocken, Erhalt eines Reagenzes mit abgelaufener Haltbarkeit oder unzureichende Informationen.

Bei der Einreichung einer Beschwerde müssen das Eingangsdatum, die Seriennummer und die Ansprüche an das Reagenz angegeben werden. Bei dieser Zyklonserie muss ein Protokoll mit den Testergebnissen und 2–3 ungeöffneten Flaschen beigefügt werden.

Die Beschwerde ist an den Hersteller zu senden..

Abteilungsleiter
medizinische Organisation
Hilfe für die Bevölkerung


>
Anweisungen zur Vorbeugung von Komplikationen nach der Transfusion aufgrund von Kell-Faktoren und c (h ')
Inhalt
Beschluss des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 9. Januar 1998 N 2 "Über die Genehmigung von Anweisungen für die Immunoserologie"

Öffnen Sie jetzt die aktuelle Version des Dokuments oder erhalten Sie 3 Tage lang kostenlosen Zugriff auf das GARANT-System!

Wenn Sie Benutzer der Internetversion des GARANT-Systems sind, können Sie dieses Dokument sofort öffnen oder über die Hotline im System anfordern.

Ein Satz von Cyclones Anti-D-Diagnoseflüssigkeit zur Bestimmung der Rhesus-Zugehörigkeit von menschlichem Blut (Antikörper monoklonales Anti-D zum Nachweis von Antigen D des Rhesus-Systems) (Cyclone Anti-D)

Lagerbedingungen Eine Reihe von Cyclones Anti-D-Diagnoseflüssigkeit zur Bestimmung der Rhesus-Zugehörigkeit von menschlichem Blut (Antikörper monoklonales Anti-D zum Nachweis von Antigen D des Rhesus-Systems) (Cyclone Anti-D)

Von Kindern fern halten.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Die offizielle Website der Firma RLS ®. Home Enzyklopädie der Arzneimittel und des pharmazeutischen Sortiments von Waren des russischen Internets. Der Arzneimittelkatalog Rlsnet.ru bietet Benutzern Zugriff auf Anweisungen, Preise und Beschreibungen von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln, Medizinprodukten, Medizinprodukten und anderen Produkten. Der pharmakologische Leitfaden enthält Informationen zu Zusammensetzung und Form der Freisetzung, pharmakologischen Wirkungen, Anwendungshinweisen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Arzneimittelwechselwirkungen, Verwendungsmethoden von Arzneimitteln und Pharmaunternehmen. Das Arzneimittelverzeichnis enthält Preise für Arzneimittel und pharmazeutische Produkte in Moskau und anderen russischen Städten.

Es ist verboten, Informationen ohne die Erlaubnis von RLS-Patent LLC zu übertragen, zu kopieren und zu verbreiten.
Wenn Sie auf den Seiten der Website www.rlsnet.ru veröffentlichtes Informationsmaterial zitieren, ist ein Link zur Informationsquelle erforderlich.

Viele weitere interessante Dinge

© REGISTRIERUNG VON MEDIZINEN AUS RUSSLAND ® RLS ®, 2000-2020.

Alle Rechte vorbehalten.

Die kommerzielle Verwendung von Materialien ist nicht gestattet..

Die Informationen richten sich an Mediziner..

Bestimmung der Rhesus-Zugehörigkeit von Blut in der Agglutinationsreaktion im Flugzeug mit dem Anti-D-Superklinik-Zyklon

Psychologische Grundlagen der Jugendarbeit

V. V. Almaeva

für Geisteswissenschaftler

Format 60x84 1/16 Konv. Ofen l ____ ____

Auflage 100 Exemplare. Bestellung ____

Gedruckt an der Staatlichen Universität für Steuerungssysteme und Funkelektronik in Tomsk.

634050, Tomsk, Pr. Lenina, 40. Tel. (3822) 533018

Indikationen: Notwendigkeit einer Bluttransfusion, Vorbereitung auf die Operation.

• Tsoliklon Anti-D SUPER;

• Objektträger (Glasstäbe);

• eine Pipette zur Blutentnahme;

1. Überprüfen Sie die Qualität des Zyklon-Anti-D-SUPER durch:

- Aussehen (hell, transparent);

- das Vorhandensein eines ordnungsgemäß gestalteten Etiketts, auf dem das Verfallsdatum und der Ort der Zubereitung angegeben sind.

2. Schreiben Sie auf das Tablet ein Patient, dessen Rhesusfaktor bestimmt wird.

3. Auf das Tablet unter der Aufschrift "Anti-D" auftragen:

- ein Tropfen Reagenz Tsikliklon Anti-D SUPER (0,1 ml);

- ein kleiner Tropfen Testblut (0,2 ml);

- Das Verhältnis von Blut zu Reagenz sollte 1: 5 betragen.

4. Mischen Sie den Inhalt mit einem Glasstab und schütteln Sie die Tablette vorsichtig in Ihren Händen.

5. Wackeln Sie drei Minuten lang weiter, obwohl die Agglutination innerhalb der ersten Minute erfolgt.

6. Bewerten Sie das Ergebnis 3 Minuten nach Beginn der Reaktion (eine visuelle Beurteilung wird von einem Arzt durchgeführt)..

7. Notieren Sie das Ergebnis in der Krankengeschichte.

- das Vorhandensein von Agglutination zeigt eine Rh-positive Reaktion des Testbluts (Rh +) an;

- Das Fehlen einer Agglutination zeigt eine Rhesus-negative Reaktion des Testbluts (Rh-) an..

Überprüfen Sie die Reaktion gemäß Tabelle.

Die Reaktion der untersuchten roten Blutkörperchen mit einem ZyklonTestblut (Blutgruppe)
ANTI-AANTI-B
1.- --0 (1)
2.+-A (II)
3.-+In (III)
4.++AB (IV)

Rhesus-Test

Indikationen: Notwendigkeit einer Bluttransfusion, Vorbereitung auf die Operation.

• Reagenzglas mit vollem Namen Patient, Stationsnummer, Abteilung;

• Flasche mit 33% iger Polyglucinlösung;

• Flasche mit 0,9% iger Natriumchloridlösung;

• Flasche mit Blut des Spenders;

• Pipetten, Glasstäbe.

1. Pipettieren Sie 2 Tropfen Blutserum des Patienten, 1 Tropfen Spenderblut und 1 Tropfen einer 33% igen Polyglucinlösung in den Boden des Röhrchens.

2. Rühren Sie den Inhalt des Röhrchens (ohne zu schütteln), indem Sie das Röhrchen so kippen, dass sich der Inhalt über die Wände verteilt.

3. Nach 5 Minuten 3-4 ml 0,9% iges Natriumchlorid in das Röhrchen geben.

4. Ohne zu schütteln 2-3 mal die Röhrchen drehen.

5. Lesen Sie das Ergebnis im Durchlicht ab.

6. Betrachten Sie Blut als inkompatibel in Gegenwart von Agglutination vor dem Hintergrund einer geklärten Flüssigkeit. Eine gleichmäßige Färbung der Flüssigkeit ohne Anzeichen von Agglutination zeigt Kompatibilität an.

ABO-Kompatibilitätstest.

Indikationen: Notwendigkeit einer Bluttransfusion, Vorbereitung auf die Operation.

- ein Reagenzglas mit dem Blut des Patienten in einer Menge von 4-5 ml (das Reagenzglas sollte gekennzeichnet sein: Name, Nachname, Name des Patienten, Alter, Station, Station, Blutgruppe und Rhesus, Datum der Blutentnahme);

- Flasche mit Blut eines Spenders;

- Ich bin ein weißer Porzellanteller;

- Stunden zum Markieren der Zeit der Agglutinationsreaktion;

- Pipetten, Glasstäbe.

1. Auf eine weiße Porzellanteller 2 Tropfen Blutserum des Patienten auftragen.

2. Fügen Sie 1 Tropfen Spenderblut hinzu, 5-mal kleiner als der Blutserumtropfen des Patienten.

3. Einen Blutstropfen eines Spenders mit dem Blutserum des Patienten mischen.

4. Schütteln Sie die weiße Porzellanteller regelmäßig 5 Minuten lang. Ein Mangel an Agglutination zeigt eine Blutverträglichkeit an.

Hinzugefügt am: 25.12.2014; Aufrufe: 1679; Copyright-Verletzung?

Ihre Meinung ist uns wichtig! War das veröffentlichte Material hilfreich? Ja | Nein

Wirbelstürme

Tsoliklon ist der Name des Autors für die ersten monoklonalen Antikörper zur Typisierung von Blutgruppen, die in TsOLIPK (heute das hämatologische wissenschaftliche Zentrum von RAMS) erhalten wurden, das russischen monoklonalen Präparaten den Namen gab.

Die Qualität von Eritrotest tm - Tsoliklonov ist allgemein anerkannt und erfüllt internationale Anforderungen. Alle zu bestimmenden Reagenzien haben klinische Studien bestanden und verfügen über Registrierungszertifikate. Die Freisetzung von Arzneimitteln geht mit einer strengen internen und externen Kontrolle einher.

Im Produktkatalog können Sie sich mit den Preisen für Zyklone vertraut machen, Tests und Lösungen bestellen und die erforderlichen Reagenzien direkt auf der Website kaufen.

Was sind Zyklone? Wie man mit ihrer Hilfe die Blutgruppe und den Rh-Faktor bestimmt

Coliclone sind monoklinale Antikörper, die gentechnisch aus dem Blut von Mäusen gewonnen wurden und zur Bestimmung der Blutgruppe des ABO-Systems und des Rh-Faktors verwendet werden.

Tsoliklon zeichnet sich im Gegensatz zu Standardseren durch hohe Aktivität und Avidität (Zeitpunkt des Einsetzens sowie Schweregrad der Bindung (Agglutinationsreaktion) aus..

Die Hauptzyklone:

Der Rhesusfaktor und die Blutgruppen werden durch Zyklonklone bestimmt.

Die Technik zur Bestimmung von Gruppen mit Zyklonen

Die Bestimmung nach dieser Methode erfolgt unter Laborbedingungen. Die Lufttemperatur sollte zwischen +15 - + 25 Grad Celsius liegen. Die Studie sollte gut genug durchgeführt werden..

Die Reagenzien müssen fest verschlossen bleiben, da die Antikörperaktivität beim Trocknen erheblich verringert wird..

Verwenden Sie keine Flocken und trüben Reagenzien. Jedes Reagenz benötigt eine separate Pipette..

Die Analyse wird auf einer weißen Platte oder Tablette mit einer gut benetzbaren Oberfläche durchgeführt. Aufgrund der hohen Aktivität und Avidität der Zyklone ist es möglich, Anti-A- und Anti-B-Reagenzien in einer Reihe zu verwenden.

Auf dem Tablet müssen Sie Etiketten mit den Namen der Antigene Anti-A / Anti-B erstellen. Als nächstes tropfen von unten die entsprechenden Inschriften etwa 0,1 Milliliter Zyklone. Das Anti-A-Reagenz ist gelblich-rosa, das Anti-B-Reagenz ist blau.

Bestimmung der Blutgruppe

In der Nähe eines monoklonalen Antikörpers wird ein Tropfen Blut getropft und mit einer Ecke eines Glasträgers oder einem Glasstab mit Reagenzien gemischt. Vor dem weiteren Mischen der Tropfenpaare gründlich ausspülen und das Glas oder den Stab trocken wischen.

Die Beobachtung des Agglutinationsprozesses wird 2,5 Minuten lang durchgeführt, während die Platte oder Tablette leicht geschüttelt werden muss. Bewerten Sie nach einiger Zeit das Ergebnis. Es ist zu beachten, dass für die Beobachtung der Agglutination keine speziellen Vorrichtungen erforderlich sind..

Agglutinate sind auch mit bloßem Auge deutlich sichtbar, verschmelzen schnell und bilden große Flocken. Falls keine Verklebung auftritt, erhält ein Tropfen Reagenz eine einheitliche rote Farbe.

Ergebnisse entschlüsseln

Die Vergleichstabelle von Blutgruppe und Colicolon ermöglicht es Ihnen, die Ergebnisse zu verstehen.

Tsoliklon I positiv I negativ II positiv II negativ III positiv III negativ IV positiv IV negativ

Anti-a++++
Anti-In++++
Anti d++++
  • Wenn keine Agglutination vorliegt (mit Anti-A und Anti-B), enthalten die roten Blutkörperchen keine Antigene A und B. Dies ist die Blutgruppe I.,
  • Wenn nur mit Anti-A agglutiniert wird, enthalten rote Blutkörperchen nur Antigen A, das die Blutgruppe II charakterisiert,
  • Bei Agglutination nur mit Anti-B enthalten die roten Blutkörperchen Antigen B, das die Gruppe III charakterisiert,
  • Wenn eine Agglutination sowohl mit Anti-A- als auch mit Anti-B-Kolonklonen beobachtet wird, enthalten rote Blutkörperchen beide Antigene. Um eine Autoagglutination auszuschließen, muss ein Kontrollverfahren durchgeführt werden: In diesem Fall werden 0,1 Milliliter isotonische Natriumchloridlösung und 0,01 Milliliter Testblut gemischt. Fehlt die Agglutinationsreaktion, wird die Gruppe IV bestimmt.

Rh-Faktor-Bestimmung

Um den Rh-Faktor zu bestimmen, wird ein großer Tropfen Anti-D-Suppe auf die Tablette aufgetragen, daneben ein kleiner Tropfen (zehnmal weniger) des Testbluts. Mischen und bewerten Sie das Ergebnis. Wenn die Agglutinationsreaktion begonnen hat, definiert diese Technik das Blut als Rh-positiv, wenn der Rh-Faktor negativ ist - es gibt keine Agglutination.

Tsoliklon-Vorbereitungen

Erythrotest-Coliclon-Anti-D wird isoliert.

Es gibt drei Sorten:

  • Herkömmliches Anti-D-Cyclicolon. Bei Zugabe entwickelt sich eine indirekte Agglutinationsreaktion.,
  • Super. Verursacht direkte Agglutination,
  • Das Medikament ist eine Anti-D-Mischung, die die Komponenten von konventionellem und Super-Tsoliklon-Anti-D enthält. Mit ihrer Hilfe können Sie sowohl die Blutgruppe identifizieren als auch die Rhesuszugehörigkeit des Blutes bestimmen.

Der Unterschied zwischen anderen Lösungen liegt im Namen, da die Antikörper, aus denen sich ihre Zusammensetzung zusammensetzt - die Immunglobuline M und G - nur die Möglichkeit bieten, eine Blutgruppe mit AB0-Antigenen durchzuführen. Der Unterschied liegt ausschließlich im Mechanismus der Adhäsion roter Blutkörperchen (direkte / indirekte Agglutination).

Jedes dieser Medikamente hat seine eigenen Eigenschaften in Bezug auf Verwendung und Haltbarkeit. In der klinischen Labordiagnostik sind jedoch nur 3 der oben genannten Arzneimittel (Anti-A, Anti-B, Anti-D) am beliebtesten.

So identifizieren Sie eine Gruppe bei falscher Interpretation der Analyseergebnisse

Manchmal ist es möglich, falsche, falsche Ergebnisse zu erhalten. Zum Beispiel, wenn sich bei Zugabe zum Blutprodukt ihre Farbe ändert oder wenn in allen Zellen der Platte eine Agglutination beobachtet wird.

Um solche Ergebnisse zu verhindern, stellt der Aktionsalgorithmus bestimmte Regeln bereit, wenn die Gruppe durch Zyklone bestimmt wird. Zunächst sollten Sie die Zirkulationszeit der Zyklone betrachten. Abgelaufene Reagenzien dürfen nicht verwendet werden..

Befolgen Sie unbedingt alle Bedingungen für das korrekte Verfahren. Der Raum sollte einen gut ausgestatteten Arbeitsplatz mit Temperatur und ausreichender Beleuchtung haben. Wenn die Anweisungen für das Medikament Anweisungen zur erforderlichen Luftfeuchtigkeit enthalten, sollte dieser Faktor ebenfalls berücksichtigt werden..

Die Sauberkeit der Tablette ist ebenfalls von erheblicher Bedeutung, da ihre Kontamination zu Fehlern in der Studie und damit zu falschen Ergebnissen führen kann.

Wo kann ich analysieren??

Die Definition einer Gruppe mit Zyklonen gewinnt allmählich an Popularität. Wenn dieses Verfahren früher ausschließlich in spezialisierten Krankenhäusern durchgeführt wurde (zum Beispiel nur in den Abteilungen für Hämatologie und Chirurgie), ist das Verfahren jetzt in fast jedem ausreichend ausgestatteten Labor verfügbar.

Die Zyklontechnik wird auch in Kliniken eingesetzt. Dort umfasst es verschiedene Methoden zur schnellen Bestimmung der Blutgruppe, die mit dem Ziel durchgeführt werden, den Patienten schnell zu diagnostizieren.

Gegen Bezahlung bieten viele Zentren für Kosmetologie und Privatmedizin diesen Service an. Dieses Verfahren wird, wie oben erwähnt, kostenlos in Richtung eines Arztes oder eines behandelnden Arztes durchgeführt.

Wenn keine Möglichkeit besteht, eine Blutuntersuchung in der Klinik zu beantragen, kann die Studie unabhängig durchgeführt werden, wenn ein Satz Medikamente und eine spezielle Tablette vorhanden sind. Es muss jedoch beachtet werden, dass es zur Erzielung zuverlässiger Ergebnisse erforderlich ist, die Bedingungen des Verfahrens einzuhalten, insbesondere im Hinblick auf die Sterilität.

Zicolon Anti D Super

Anti-A- und Anti-B-Zyklonzyklone sind zur Bestimmung menschlicher Blutgruppen des ABO-Systems anstelle von Standard-Isohem-agglutinierenden Seren vorgesehen.

Die Bestimmung von Blutgruppen des ABO-Systems umfasst den Nachweis der Antigene A und B in roten Blutkörperchen mit Standardantikörpern und den Nachweis von Agglutininen im Serum oder Plasma des Testbluts mit Standard-Blutkörperchen. Die Antigene A und B werden unter Verwendung von Anti-A- und Anti-B-Zyklonen bestimmt. Spender müssen nicht nur Antigene in roten Blutkörperchen, sondern auch Agglutinine im Serum (Plasma) unter Verwendung von Standard-roten Blutkörperchen bestimmen.

Die Haupteigenschaften von Zyklonseren.

Anti-A- und Anti-B-Cycloklone sind das Produkt von Hybridomzelllinien, die durch Fusion von Maus-Antikörper-bildenden B-Lymphozyten mit Maus-Myelomzellen erhalten wurden. Einzelne Hybridomlinien produzieren homogene Antikörper von nur einer Klasse von Immunglobulinen, die in Struktur und biologischer Aktivität völlig identisch sind. Antikörper, die von Zellen eines Klons (Nachkommen einer Zelle) produziert werden, sind monoklonal.

Referenz. Klonale Antikörper.

Eine Zellkultur gleicher Spezifität, die von einem einzelnen Lymphozyten stammt, bildet Zellen eines Klons. Die Hauptsache ist folgende: Es ist notwendig, spezifische Antikörper aus einer Zelle zu erhalten und sie in unbegrenzten Mengen zu entwickeln. Die Schwierigkeit besteht darin, zwei Aufgaben zu überwinden: Erstens sterben normale Zellen nach mehreren Teilungen ab; zweitens können sich nur Krebszellen unbegrenzt vermehren. Um diese beiden inkompatiblen Probleme zu lösen, schufen G. Köhler und K. Milstein 1975 Zellhybride oder Hybridome. Hybridome sind die Fusion normaler Lymphozyten in einem Nährmedium mit Myelomzellen. Lymphozyten in dieser Umgebung sterben nicht ab und erhalten vom Myelompartner die Möglichkeit, sich auf unbestimmte Zeit zu vermehren. Somit vermehrt sich der Hybridom-Clan und als Ergebnis dieses Prozesses werden monoklonale Antikörper gebildet.
Lymphozyten, die Agglutinogen A tragen, produzieren einen spezifischen Anti-A-Antikörper; Agglutinogen B-tragende Lymphozyten produzieren einen spezifischen Anti-B-Antikörper.

Monoklonale Anti-A- und Anti-B-Antikörper werden von zwei verschiedenen Hybridomen produziert. Anti-A- und Anti-B-Cycloklone sind verdünnte Aszitesflüssigkeit von Mäusen, die das entsprechende Hybridom tragen und spezifische Immunglobuline der Klasse M (IgM) enthalten, die gegen gruppenspezifische humane A- oder B-Antigene gerichtet sind.
Somit enthalten die Coliclone keine Antikörper mit einer anderen Spezifität und verursachen daher keine unspezifische Polyagglutination der roten Blutkörperchen.

Die Avidität, dh der Zeitpunkt des Einsetzens der Agglutinationsreaktion und ihre Schwere, ist bei Anti-A- und Anti-B-Cycloklonen höher als bei isohämagglutinierenden ABO-Seren, insbesondere bei schwach exprimierten Erythrozytenantigenen.
Tsoliklon sind keine Zellen menschlichen Gewebes, wodurch die Möglichkeit einer Infektion ausgeschlossen ist.

Das Verfahren zur Bestimmung von Blutgruppen unter Verwendung der Zyklone Anti-A und Anti-B

Die Bestimmung der Blutgruppen des ABO-Systems durch Tsoliklon-Reagenzien erfolgt in nativem Blut, das mit Hilfe der verwendeten Konservierungsmittel (Glyugitsir, Cytroglucophosphat, Heparin usw.) stabilisiert wird. in Blut von einem Finger genommen; in Blut ohne Konservierungsmittel genommen. Die deutlichste Agglutinationsreaktion wird bei Verwendung einer hohen Konzentration roter Blutkörperchen beobachtet.

Die Blutgruppe wird in einem Raum mit guter Beleuchtung bei einer Temperatur von + 15 ° bis + 25 ° C bestimmt. Reagenzien sollten nicht offen gehalten werden, da die Antikörperaktivität beim Trocknen abnimmt. Reagenzien sollten nicht verwendet werden, wenn sie unlösliche Flocken oder Trübungen enthalten. Jedes Reagenz verwendet eine eigene markierte Pipette (Anti-A oder Anti-B). Die Blutgruppe des ABO-Systems wird durch herkömmliche Verfahren auf einem weißen Porzellan oder einer anderen Tablette mit einer benetzbaren Oberfläche bestimmt.

Die hohe Aktivität und Avidität der Reagenzien ermöglicht die Verwendung einer Reihe von Anti-A- und Anti-B-Reagenzien. In der Ebene der Tablette oder Platte werden Anti-A- und Anti-B-Coliclone in zwei Tropfen (0,1 ml) unter den entsprechenden Inschriften aufgetragen: Anti-A oder Anti-B. Neben Tropfen von Antikörpern wird das Testblut in einem kleinen Tropfen aufgetragen, ungefähr 10-mal weniger (0,01 ml). Im Fall der Bestimmung einer Blutgruppe, die einem Finger entnommen oder ohne Konservierungsmittel entnommen wurde, ist es notwendig, eine große Anzahl roter Blutkörperchen zu entnehmen, d. H. Die ersten Tropfen von einem Finger (ohne starke Extrusion) oder freie rote Blutkörperchen aus einem koagulierten Blutsediment.

Bei der Bestimmung der Blutgruppe werden Antikörper und Blut mit einem Glasstab oder der Ecke eines Glasträgers gemischt, der vor dem Rühren jedes Tropfens gewaschen und trocken gewischt wird. Die Überwachung der Reaktion erfolgt unter leichtem Schwanken nicht länger als 2,5 Minuten. Ein positives Ergebnis bei der Bestimmung der Blutgruppe äußert sich in der Agglutination (Verklebung) der roten Blutkörperchen. Gleichzeitig können Agglutinate ohne Vorrichtungen in Form kleiner roter Aggregate gesehen werden, die schnell verschmelzen und große Flocken bilden.
Bei einer negativen Reaktion zur Bestimmung der Blutgruppe bleibt der Tropfen gleichmäßig rot gefärbt, es werden keine Agglutinate darin gefunden. Die Agglutination wird normalerweise innerhalb der ersten 3-5 Sekunden bestimmt. Trotzdem muss die Überwachung der Ergebnisse mindestens 2,5 Minuten lang durchgeführt werden, da möglicherweise später eine Agglutination mit roten Blutkörperchen einsetzt, die schwache Sorten der Antigene A oder B enthalten.

Zoliklon Anti - C Super

Kat.Nr. CC10VL
10 ml Tropfflasche aus Kunststoff

Kat.Nr. CC5VL
5 ml Plastik-Tropfflasche

Zoliklon Anti - C Super

Waren Beschreibung

Zoliklon Anti - C Super

10 ml Tropfflasche aus Kunststoff
5 ml Plastik-Tropfflasche

TSOLIKLON ANTI-C Super und Anti E Super enthalten vollständige (IgM) Anti-C- und Anti-E-Antikörper und detektieren rh '(C) -Antigen bzw. rh ”(E) Rh-Antigen in einer direkten Agglutinationsreaktion auf einer Ebene in Reagenzgläser oder Mikrotiterplatte. Die monoklonalen Antikörper, aus denen ANTI-S Super ZOLIKLON und ANTI-E Super bestehen, weisen eine hohe Avidität und einen hohen Titer auf und ergeben keine Kreuzreaktionen. Spezielle Additive gewährleisten die Sterilität von Arzneimitteln, ihre Stabilität und erhöhte Aktivität bei der Hämagglutinationsreaktion im Flugzeug. Reagenzien enthalten keine Antikörper anderer Spezifitäten und erfordern keine Lösungsmittelkontrolle.

ZOLIKLON Anti-e Super 5 ml

Das Aussehen kann geringfügig von den Fotos abweichen..
ERITROTEST ™ -COLICLONS Anti-with SUPER und Anti-e SUPER enthalten monoklonale Antikörper der menschlichen IgM-Klasse und detektieren das entsprechende Rh-Antigen in der direkten Agglutinationsreaktion in einer Ebene, in Reagenzgläsern oder in einer Mikrotiterplatte. Monoklonale Antikörper, die Teil der Arzneimittel sind, weisen eine hohe Avidität auf und verursachen keine Kreuzreaktionen. Wenn die empfohlene Beobachtungszeit überschritten wird, kann es beim Trocknen des Tropfens zu einer staubigen Agglutination kommen. Wenn es schwierig ist, das Ergebnis zu interpretieren, wird empfohlen, eine Kontrollreaktion mit einem Lösungsmittel durchzuführen (optional)..

Sie können jede Frage stellen, die Sie zu einem Produkt oder einem Geschäft haben..

Unsere qualifizierten Spezialisten helfen Ihnen gerne weiter.

Erythrotest ™ -Coliklon-Anti-C-Super-Anti-Rh '(C) -Monoklonales Reagenz zur Bestimmung des C-Antigens des Rhesus-Systems auf menschlichen Erythrozyten (Anweisungen für die medizinische Verwendung von Medizinprodukten für Verbraucher (Anmerkungsbeilage), genehmigt im Auftrag des Vorsitzenden von KKMFD MZ RK von 21 November 2012, Nr. 880)

Telefon: +7 (727) 222-21-01, E-Mail: [email protected], Regionalbüros

Um ein SMS-Zugangsdokument zu erwerben, müssen Sie die Nutzungsbedingungen lesen

BEACHTUNG! Der Dienst für NEO, Tele2-Teilnehmer ist vorübergehend nicht verfügbar
BEACHTUNG! Der Dienst für Beeline-, NEO- und Tele2-Teilnehmer ist vorübergehend nicht verfügbar

Servicekosten - Tenge inklusive Provision.

Medizinische und

pharmazeutische Aktivitäten des Gesundheitsministeriums der Republik Kasachstan

vom 21. November 2012 Nr. 880

über die Verwendung von Medizinprodukten für Verbraucher

Name des Medizinprodukts

Erythrotest ™ -Coliklon Anti-C-Super-Anti-Rh'- (C) monoklonales Reagenz zur Bestimmung des Antigens des Rh C-Systems auf menschlichen roten Blutkörperchen

Zusammensetzung und Beschreibung des Produkts

ERITROTEST TM -Coliklon Anti-S Super

In einer Flasche mit 5 ml Nr. 10

Monoklonale humane Anti-C-Antikörper werden durch humanes Maus-Heterohybridom produziert. ERITROTEST TM -Coliklon Anti-C Super wird aus der Kulturflüssigkeit dieser Linie hergestellt und ist eine klare Lösung von hellgelber oder rosa Farbe. Als Konservierungsmittel wird Natriumazid in einer Endkonzentration von 0,1% verwendet.

Das Präparat enthält IgM-Antikörper, die eine direkte Agglutination von roten Blutkörperchen verursachen, die rh ’(C) -Antigen enthalten. enthält keine Antikörper anderer Spezifitäten und ist zum Nachweis von Antigen C in roten Blutkörperchen jeder Gruppe geeignet.

Hauptmerkmale: Spezifität, Hämagglutinierungsaktivität und Titer.

Wirkprinzip: Direkte Agglutination von Antigen C tragenden roten Blutkörperchen unter Zusatz eines Reagenzes.

Es ist zum Nachweis von Rh-Antigen C des Systems auf menschlichen roten Blutkörperchen in einer direkten Hämagglutinationsreaktion vorgesehen und kann stattdessen oder parallel zu alloimmunem Anti-C-Serum verwendet werden. ERITROTEST TM -Coliklon Anti-C Super hat die Fähigkeit, mit dem C w -Antigen zu interagieren; Es wird empfohlen, bei Bedarf monoklonale Anti-C w -Antikörper zu verwenden, um diese Antigene zu differenzieren.

Die Bestimmung von Antigen C erfolgt

im Vollblut mit einem Konservierungsmittel stabilisiert;

in Vollblut ohne Konservierungsmittel genommen;

in Erythrozytenmasse.

ERITROTEST TM -Coliklon Anti-S Super kann in der Agglutinationsreaktion verwendet werden: in der Ebene (oder in einer 80-Well-Platte) in Reagenzgläsern.

Ausrüstung und Materialien für die Arbeit mit Antikörpern:

- eine flache weiße Platte für eine Agglutinationsreaktion oder eine Kunststoffplatte mit 80 Vertiefungen für eine Agglutinationsreaktion;

- Rundbodenröhrchen mit einem Fassungsvermögen von 5,0 ml;

- Zentrifugenröhrchen mit einem Fassungsvermögen von 5,0 - 10,0 ml;

- halbautomatische Einkanalpipetten mit austauschbaren Spitzen, mit denen Sie ein Flüssigkeitsvolumen von 0,01 auswählen können; 0,05 und 0,1 ml;

- Pipetten mit einem Fassungsvermögen von 5,0 ml oder 10,0 ml;

- Rührstäbchen;

- 0,9% ige Natriumchloridlösung;

- Tischzentrifuge bei 1500 U / min;

- Einweghandschuhe aus Gummi oder Kunststoff;

- Kontroll-Erythrozyten C + und C- Phänotyp.

Vorbereitung der Reagenzien für die Studie:

Vorbereitung der roten Blutkörperchen: Standard-rote Blutkörperchen, die in einem Konservierungsmittel aufbewahrt werden, dreimal mit 0,9% iger Natriumchloridlösung waschen. Die untersuchten roten Blutkörperchen zur Formulierung der Agglutinationsreaktion in einer Ebene, in einer Tablette und in Reagenzgläsern müssen nicht.

Herstellung einer 5% igen Suspension roter Blutkörperchen: 1 Tropfen Blut oder 1 Tropfen Erythrozytensediment zu 1 ml 0,9% iger Natriumchloridlösung geben.

Ausschreibung: Anti-A-Zyklone; In 10 ml; Cyclones anti AB (Mediclon); Tsikoliklon Anti-D Super in einer Flasche. 10 ml; Tsikoliklon Anti S-Super; Tsoliklon Anti S - Super; Tsikoliklon Anti E - Super; Tsoliklon Anti E-Super; Tsoliklon Anti E - Super; Tsikoliklon Anti - Cw, Kell Suppe

Nr. 42272284

Das könnte Sie auch interessieren:

© RosTender - Alle Ausschreibungen in Russland

LLC Ausschreibungen und Beschaffung, Moskau, Efremova Straße, Gebäude 12, Gebäude 2.
Tel 8-800-555-32-70

OGRN: 1117746910160, TIN: 7703756587

Um richtig anzuzeigen
Tender Tische drehen das Gerät
in horizontale Position

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Ursachen der Hypoproteinämie - Proteinarm im Blut

Der Gesamtprotein- oder Proteinspiegel im Blut ist einer der Hauptindikatoren für die routinemäßige biochemische Analyse. Für einen Arzt ist eine Situation, in der das Gesamtprotein im Blut gesenkt wird, immer vorsichtig, da der menschliche Körper eine Proteinstruktur ist.

Medikamente der neuen Generation für Typ-2-Diabetes: eine Liste von Medikamenten, Anweisungen, Bewertungen

Nicht insulinabhängiger Diabetes ist dadurch gekennzeichnet, dass Zellrezeptoren im Körper kein Insulin aufnehmen können.