Wie wirkt sich Citramon auf den Druck aus - steigt oder sinkt? Ist es möglich, Bluthochdruck und Hypotonie zu nehmen??

Citramon ist ein Analgetikum, das ohne ärztliche Verschreibung verkauft wird. Das Medikament hilft, schnell mit den Schmerzen jeder Genese fertig zu werden. Viele Menschen nehmen Citramon-Tabletten gegen Erkältungen oder Grippe ein. Aber nicht jeder weiß, dass das Medikament eine starke Wirkung auf Herz und Blutgefäße hat. Citramon erhöht oder verringert den Druck - Tabletten wirken auf jeden Organismus unterschiedlich. Bei Verstößen gegen arterielle Parameter müssen Tabletten mit äußerster Vorsicht getrunken werden. Dazu gehört Koffein, das für Bluthochdruckpatienten gefährlich ist und eine Wertsteigerung hervorrufen kann.

Das Medikament Citramon: Eigenschaften und Merkmale der Anwendung

Citramon-Tabletten werden eingenommen, um Schmerzen jeglicher Entstehung zu lindern, die Temperatur vor dem Hintergrund der Grippe, Erkältungen, SARS zu senken und entzündliche Prozesse im Körper zu stoppen.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst:

  • Acetylsalicylsäure;
  • Paracetamol;
  • Koffein;
  • Kakao.

Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich: Citramon-Forte, Darnitsa, Borimed, Ultra, Lect.

Anwendungsgebiete Citramon: Kopfschmerzen, schmerzhafte Menstruation, neuralgische Schmerzen, Fieber, Muskel- und Gelenkschmerzen.

Mit Vorsicht sollte Citramon während der Geburt eines Kindes und von Kindern unter 14 Jahren eingenommen werden.

Warum Citramon den Druck erhöht?

Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält übliche Substanzen, die das Schmerzsyndrom stoppen und Entzündungen lindern. Die Hauptwirkstoffe von Citramon sind Aspirin, Paracetamol und Koffein. Die Hilfsstoffe sind Kakao, Zitronensäure, Calciumstearinsäure, Kartoffelstärke. Die Anzahl und Art der zusätzlichen Komponenten hängt vom Hersteller ab. Zusätzliche Substanzen verleihen Tabletten einen angenehmen Geschmack und ein angenehmes Aroma.

Citramon hat eine ausgeprägte analgetische Wirkung. Dieser Effekt wird durch die doppelte Wirkung von Paracetamol und Acetylsalicylsäure erreicht. Koffein beschleunigt die Aufnahme von Komponenten und verstärkt deren Wirkung.

Die Wirkung von Citramon auf den Blutdruck:

Aktive SubstanzHandlungInhalt in 1 TabletteEinfluss auf Druckanzeiger
Acetylsalicylsäureblockiert entzündliche Prozesse;
senkt die Körpertemperatur;
lindert Schmerzen
0,24 gIst abwesend
Paracetamolbetäubt;
senkt die Körpertemperatur
0,18 gIst abwesend
Koffeinerweitert Blutgefäße;
erhöht die Herzfrequenz;
beschleunigt die Durchblutung;
stimuliert geistige und körperliche Aktivität
0,03 gErhöht die Leistung um ein Vielfaches

Koffein wirkt stimulierend auf das Nervensystem und erhöht den Blutdruck. Acetylsalicylsäure beschleunigt die Durchblutung und verdünnt das Blut. Bei hohem Druck können Sie wegen des darin enthaltenen Koffeins keinen Kaffee oder starken Tee trinken. Daher wird Citramon nicht für Bluthochdruckpatienten empfohlen.

Kann ich Citramon Tabletten mit Druck trinken?

Die Aufnahme von Citramon erfordert keine Ernennung eines Arztes, da das Medikament keine ausgeprägte negative Auswirkung auf die Arbeit der inneren Organe hat und keine schwerwiegenden Nebenwirkungen hervorruft. In der Gebrauchsanweisung sind keine Informationen zu Kontraindikationen für die Einnahme von hypertensiven oder blutdrucksenkenden Tabletten enthalten.

Die Ärzte sind sich jedoch einig, dass die Einnahme von Pillen in einer großen Dosis aufgrund von Koffein, einem kleinen Teil des Arzneimittels, zu einer Leistungssteigerung führen kann. Die erhöhte Dosierung von Citramon erhöht den Druck.

Blutdruckindikatoren werden beeinflusst von:

  • die Schwere des Druckproblems;
  • Art der Tabletten: Hersteller, Menge der Wirkstoffe und Zusatzstoffe;
  • Dosierung.

Ärzte empfehlen, Citramon nicht mit hohem Blutdruck zu trinken und eine andere Behandlungsmethode zu wählen. Wenn Sie eine Pille einnehmen, wird der Körper nicht geschädigt. Bei regelmäßiger Anwendung von Citramon-Tabletten zur Linderung von Schmerzen oder Entzündungen kann der Druck jedoch erheblich ansteigen. Druckindikatoren werden durch individuelle Merkmale, den Grund für die Einnahme des Arzneimittels und andere externe Faktoren wie Stress, schlechter Lebensstil, ungesunde Ernährung und schlechte Gewohnheiten beeinflusst.

Die Verwendung von Citramon zur Hypotonie

Citramon enthält Koffein, das die arteriellen Parameter erhöht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Medikament unter vermindertem Druck getrunken werden sollte, um den Druck zu normalisieren. Citramon-Tabletten erhöhen den Druck für kurze Zeit, ohne eine therapeutische Wirkung auf die Krankheit auszuüben. Citramon kann zu blutdrucksenkenden Mitteln getrunken werden, um ein schmerzhaftes Syndrom, Anzeichen einer Entzündung und eine Senkung der Körpertemperatur zu lindern. Für die Behandlung von Hypotonie ist das Medikament nicht geeignet. Die langfristige Anwendung des Arzneimittels hat einen starken Einfluss auf die Funktion der Nieren und des Magen-Darm-Trakts..

Bei Verstößen gegen den Blutdruck, Verdacht auf Bluthochdruck oder Hypotonie sollte die Anwendung von Citramon mit Ihrem Arzt vereinbart werden. Er wird die Anamnese untersuchen, die Risiken und möglichen negativen Auswirkungen berechnen, sich auf die Gesundheitskarte des Patienten konzentrieren und über den Zweck des Arzneimittels entscheiden.

Citramon erhöht oder senkt den Blutdruck?

"Citramon" ist ein beliebtes Mittel, das in fast jedem Hausmedizinschrank erhältlich ist. Es wird bei Kopfschmerzen, Blutdruckproblemen und anderen gesundheitlichen Problemen angewendet. Aber nicht jeder weiß, dass „Citramon“ den Blutdruck erhöht oder senkt? Wie man es nimmt?

Zusammensetzung und Eigenschaften

Um zu verstehen, dass "Citramon" den Druck erhöht oder verringert, müssen Sie sich mit seiner Zusammensetzung vertraut machen. Das Medikament wird in Tabletten hergestellt. Jedes enthält die folgenden Elemente:

  • Aspirin. Dies ist Acetylsalicylsäure. Es kommt mit Blutverdünnung zurecht, wodurch Blutgerinnsel verhindert werden. Es übt keinen besonderen Einfluss auf die Schiffe selbst aus.
  • Paracetamol. Diese Komponente lindert Schmerzen und senkt die Körpertemperatur..
  • Koffein. Dieses Element wirkt sich auf die Blutgefäße und folglich auf einen Blutdruckindikator aus. Koffein hilft, den Blutdruck zu erhöhen.

Citramon-Tabletten haben mehrere Hersteller, daher kann der Name sowie die Anzahl der Wirkstoffe variieren

Die allgemeinen Eigenschaften des Arzneimittels sind wie folgt:

  • Normalisierung des niedrigen Blutdrucks.
  • Blutgerinnsel.
  • Blutverdünnung.
  • Schmerzlinderung.
  • Beseitigung von Schläfrigkeit, Müdigkeit.
  • Reduzierung der Körpertemperatur.
  • Unterdrückung des Entzündungsprozesses.
  • Normalisierung der Durchblutung.

Das Arzneimittel hat eine so umfassende Wirkung, da es drei Wirkstoffe gleichzeitig enthält. Am häufigsten werden Tabletten gegen Kopfschmerzen oder Fieber eingesetzt. Im Kampf gegen diese Symptome haben sie sich auf der guten Seite bewährt..

Druckeffekt

"Citramon" bei erhöhtem Druck ist verboten. Aufgrund des darin enthaltenen Koffeingehalts steigt der arterielle Indikator an. Wenn Hypertonic dieses Medikament akzeptiert, steigen die Tonometerwerte schnell an. Dies kann negative Folgen für den Patienten haben, z. B. eine hypertensive Krise, die wiederum einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall und andere Pathologien verursachen kann..

Bei niedrigem Druck können Medikamente eingenommen werden. Darüber hinaus bevorzugen viele Patienten mit einer Abnahme der Rate diese Pillen, um den Blutdruck zu erhöhen. Eine ständige Anwendung wird jedoch nicht empfohlen, da sie für den Körper sehr schädlich sind und viele Nebenwirkungen haben.

Citramon erhöht nicht nur den Druck, sondern beseitigt auch Begleitsymptome wie Kopfschmerzen

Gebrauchsanweisung

Nehmen Sie "Citramon" muss oral mit Wasser eingenommen werden. Sie können nach dem Essen oder während nehmen. Das Standardbehandlungsschema sieht folgendermaßen aus: 3-4 mal täglich eine Tablette. Mehr als 8 Mal am Tag wird nicht empfohlen. Die Therapiedauer beträgt nicht mehr als 10 Tage.

Wenn das Medikament als Analgetikum verwendet wird, können Sie es nicht länger als 5 Tage verwenden. Nehmen Sie nicht mehr als 3 Tage ein, um erhöhte Körpertemperaturen zu beseitigen.

Gegenanzeigen zur Verwendung des Arzneimittels

In den folgenden Fällen können Sie "Citramon" nicht unter vermindertem Druck einnehmen:

  1. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.
  2. Akute Form von Magengeschwüren.
  3. Magen-Darm-Blutungen.
  4. Aspirin Asthma.
  5. Hämophilie.
  6. Hämorrhagische Diathese.
  7. Hypoprothrombinämie.
  8. Portalhypotonie.
  9. Vitamin K-Mangel im Körper.
  10. Nierenversagen.
  11. Erstes und drittes Schwangerschaftstrimester.
  12. Stillen.
  13. Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel.
  14. Bluthochdruck.
  15. Schwere koronare Herzkrankheit.
  16. Glaukom.
  17. Übermäßige Erregbarkeit.
  18. Schlafstörungen.
  19. Chirurgie mit großem Blutverlust.
  20. Kinder unter 15 Jahren.

Mit äußerster Vorsicht sollte das Medikament bei Menschen angewendet werden, die an Gicht und Lebererkrankungen leiden..

Achten Sie vor der Einnahme von Pillen darauf, den Druck zu messen. Bei erhöhten Werten ist Citramon kontraindiziert

Nebenwirkungen

"Citramon" bei niedrigem Druck kann die folgenden Nebenwirkungen des Körpers verursachen:

  • Schmerzen im Magen.
  • Übelkeit, Erbrechen.
  • Hepatotoxizität.
  • Verdauungsgeschwür.
  • Nephrotoxizität.
  • Allergische Reaktion.
  • Bronchospasmus.
  • Herzschlag.
  • Erhöhter Blutdruck.
  • Schwindelanfälle.
  • Kopfschmerzen.
  • Sehbehinderung.
  • Lärm in den Ohren.
  • Hypokoagulation.
  • Nasenbluten, Zahnfleisch.
  • Nierenpathologen.
  • Beeinträchtigte Hörfunktion.
  • Reye-Syndrom bei Kindern.

Eine Sehbehinderung kann Ausdruck einer Nebenwirkung der Einnahme von Citramon sein

Nebenwirkungen sind sehr schwerwiegend und treten meistens bei längerer Anwendung des Medikaments auf. Aus diesem Grund fordern die Ärzte dringend auf, das Medikament nicht zu oft zu verwenden..

spezielle Anweisungen

Wenn Sie eine langfristige Einnahme von Citramon benötigen, müssen Sie regelmäßig eine Blutuntersuchung durchführen und die Leber überprüfen.

Wenn der Patient operiert wird und dieses Medikament einnimmt, müssen Sie den Arzt unbedingt darüber informieren. Schließlich hilft Acetylsalicylsäure bei der Hemmung der Blutgerinnung, wodurch sich während der Operation schwere Blutungen entwickeln können.

Personen, die überempfindlich gegen Salicylate oder deren Derivate sind, sollten bei der Behandlung mit Citramon besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen..

Acetylsalicylsäure kann die Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper verzögern. Infolgedessen kann sich ein Gichtanfall bei Patienten verschlimmern, wenn sie dazu neigen..

Medikamentenkosten

Citramon ist eine ziemlich billige Droge. Der Preis liegt zwischen 80 und 100 Rubel, abhängig von der Verkaufsregion, der Apothekenkette und der Anzahl der Tabletten in der Packung.

Somit erhöht "Citramon" den Blutdruck, so dass es nur Menschen mit Hypotonie verabreicht werden kann. Das Medikament ist ziemlich schädlich. Es ist besser, es nicht ohne ärztliche Verschreibung zu verwenden..

Citramon erhöht oder senkt den Blutdruck - wie man Pillen einnimmt. Die Verwendung von Citramon aus Druck

Kopfschmerzen sind leider ein massives Problem. Es gibt viele Medikamente, um dieses unangenehme Symptom zu stoppen, und eines der bekanntesten ist Citramon, das sowohl der jüngeren Generation als auch den Großeltern bekannt ist. Dieses Anästhetikum bewältigt seine unmittelbare Verantwortung. Aber ist seine Verwendung immer gerechtfertigt? Schließlich können Kopfschmerzen aus verschiedenen Gründen verursacht werden, und ein großer Teil davon steht in direktem Zusammenhang mit dem Blutdruck. Genauer gesagt mit seinen Abweichungen von der Norm. In dieser Hinsicht kennen nur wenige die Wirkung von Citramon, es erhöht den Druck oder senkt. Versuchen wir, dieses Problem zu klären..


Citramon erhöht den Blutdruck

Zusammensetzung und Eigenschaften

Um zu verstehen, dass "Citramon" den Druck erhöht oder verringert, müssen Sie sich mit seiner Zusammensetzung vertraut machen. Das Medikament wird in Tabletten hergestellt. Jedes enthält die folgenden Elemente:

  • Aspirin. Dies ist Acetylsalicylsäure. Es kommt mit Blutverdünnung zurecht, wodurch Blutgerinnsel verhindert werden. Es übt keinen besonderen Einfluss auf die Schiffe selbst aus.
  • Paracetamol. Diese Komponente lindert Schmerzen und senkt die Körpertemperatur..
  • Koffein. Dieses Element wirkt sich auf die Blutgefäße und folglich auf einen Blutdruckindikator aus. Koffein hilft, den Blutdruck zu erhöhen.

Citramon-Tabletten haben mehrere Hersteller, daher kann der Name sowie die Anzahl der Wirkstoffe variieren

Die allgemeinen Eigenschaften des Arzneimittels sind wie folgt:

  • Normalisierung des niedrigen Blutdrucks.
  • Blutgerinnsel.
  • Blutverdünnung.
  • Schmerzlinderung.
  • Beseitigung von Schläfrigkeit, Müdigkeit.
  • Reduzierung der Körpertemperatur.
  • Unterdrückung des Entzündungsprozesses.
  • Normalisierung der Durchblutung.

Das Arzneimittel hat eine so umfassende Wirkung, da es drei Wirkstoffe gleichzeitig enthält. Am häufigsten werden Tabletten gegen Kopfschmerzen oder Fieber eingesetzt. Im Kampf gegen diese Symptome haben sie sich auf der guten Seite bewährt..

Die Zusammensetzung des Arzneimittels, seine pharmakologische Wirkung

Da Citramon ein ziemlich wirksames rezeptfreies Analgetikum ist, ist es sehr beliebt - normalerweise verschwinden die Schmerzen nach 20 bis 30 Minuten. Aber manchmal bringt es keine Erleichterung und der Zustand des Patienten verschlechtert sich nur. Um zu verstehen, warum dies geschieht, betrachten Sie die Zusammensetzung und das Wirkprinzip der einzelnen Komponenten von Citramon. Alle Hauptwirkstoffe des Arzneimittels sind bewährte Mittel, die Kopfschmerzen lindern:

Viele Hersteller ändern die Anteile dieser Komponenten, um andere gezielte Hilfsstoffe (wie Zitronensäure, die hilft, den Vitamin C-Mangel auszugleichen) hinzuzufügen. Aspirin ist als entzündungshemmendes Mittel bekannt, das schmerzhafte Manifestationen in den Entzündungsherden stoppen, das Blut verdünnen, seine rheologischen Eigenschaften verbessern, auf Schmerzrezeptoren wirken und eine fiebersenkende Wirkung haben kann, die die Thermoregulationszentren beeinflusst.

Paracetamol ist ein Anästhetikum, das keine Betäubungsmittel enthält. Die zweite wichtige Eigenschaft des Arzneimittels ist seine Fähigkeit, die Wärme zu senken. Koffein ist ein Analgetikum, das die Wirkung von Aspirin und Paracetamol verstärkt. Zusätzlich zu einer ausgeprägten analgetischen Wirkung hat es die Fähigkeit, die Gefäße der Nieren, des Gehirns und der Muskelstrukturen zu erweitern, die Herzfrequenz zu beeinflussen und periphere Blutgefäße / Kapillaren zu verengen. Koffein hat auch die Fähigkeit, den Tonus des Körpers zu erhöhen und die körperliche Aktivität zu stimulieren.

Druckeffekt

"Citramon" bei erhöhtem Druck ist verboten. Aufgrund des darin enthaltenen Koffeingehalts steigt der arterielle Indikator an. Wenn Hypertonic dieses Medikament akzeptiert, steigen die Tonometerwerte schnell an. Dies kann negative Folgen für den Patienten haben, z. B. eine hypertensive Krise, die wiederum einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall und andere Pathologien verursachen kann..

Bei niedrigem Druck können Medikamente eingenommen werden. Darüber hinaus bevorzugen viele Patienten mit einer Abnahme der Rate diese Pillen, um den Blutdruck zu erhöhen. Eine ständige Anwendung wird jedoch nicht empfohlen, da sie für den Körper sehr schädlich sind und viele Nebenwirkungen haben.


Citramon erhöht nicht nur den Druck, sondern beseitigt auch Begleitsymptome wie Kopfschmerzen

Citramon und Alkohol

Viele Menschen fragen sich, wie Citramon und Alkohol miteinander vereinbar sind. Die Gebrauchsanweisung gibt nicht an, welche Wirkung die kombinierte Verwendung dieser Substanzen hat. Es scheint, dass die analgetische Wirkung dieser Tabletten einen Katerkopfschmerz lindern kann. Langzeitstudien belegen jedoch, dass der Wirkstoffgehalt in 1-2 Tabletten nicht ausreicht, um einen Kater zu lindern. Und eine Überdosis ist mit Komplikationen für die inneren Organe behaftet.

Wenn Sie Citramon für einen Kater nehmen, können Sie Folgendes erleben:

  1. Schwere Magen-Darm-Störung. Die Einnahme von nur 1 Tablette kann Erbrechen, Durchfall und schwere Übelkeit hervorrufen. Wenn eine Person bereits Magen-Darm-Erkrankungen hat (Gastritis, Zwölffingerdarmgeschwür oder Magen), können die Bestandteile des Arzneimittels Blutungen verursachen. Citramon verlangsamt die Blutgerinnung, daher ist eine solche Verschlechterung der Verdauungsorgane ziemlich vorhersehbar.
  2. Giftiger Leberschaden. Eine Einzeldosis Citramon nach einem alkoholischen Trankopfer ist möglicherweise nicht schädlich für die Leber. Wenn diese Gewohnheit jedoch in das System eintritt, können negative Folgen nicht vermieden werden..
  3. Allergie. Unter dem Einfluss von Salicylaten des Arzneimittels in Kombination mit Alkohol, Urtikaria kann in schweren Fällen Juckreiz auftreten - Quinckes Ödem oder anaphylaktischer Schock, der manchmal zum Tod führt.
  4. Eine kritische Abnahme des Blutzuckers. Die Einnahme von Citramon-Tabletten nach Alkohol erhöht das Risiko einer Verschlimmerung aller endokrinen Erkrankungen, einschließlich Diabetes.
  5. Ein scharfer Drucksprung. Alkohol an sich erhöht den Blutdruck, insbesondere wenn er über eine sichere Norm hinaus eingenommen wird. Koffein und Paracetamol können die Messwerte bis zum Ausbruch einer hypertensiven Krise um mehrere zehn Einheiten erhöhen. Daher ist es strengstens verboten, dieses Medikament mit hohem Blutdruck zu verwenden.

Citramone Kater Behandlung kann zu Verdauungsstörungen führen

Angesichts all der negativen Konsequenzen, die durch das Trinken von Citramon mit Alkohol entstehen können, müssen Sie mehr als einmal darüber nachdenken, ob es sich lohnt, dies zu tun. Es gibt andere, wirksamere und sicherere Medikamente, um Katerkopfschmerzen zu lindern..

Gebrauchsanweisung

Nehmen Sie "Citramon" muss oral mit Wasser eingenommen werden. Sie können nach dem Essen oder während nehmen. Das Standardbehandlungsschema sieht folgendermaßen aus: 3-4 mal täglich eine Tablette. Mehr als 8 Mal am Tag wird nicht empfohlen. Die Therapiedauer beträgt nicht mehr als 10 Tage.

Wenn der Patient Probleme mit der Arbeit der Nieren oder der Leber hat, muss zwischen den Tablettendosen eine Pause von mindestens 6 Stunden eingehalten werden.

Wenn das Medikament als Analgetikum verwendet wird, können Sie es nicht länger als 5 Tage verwenden. Nehmen Sie nicht mehr als 3 Tage ein, um erhöhte Körpertemperaturen zu beseitigen.

Merkmale der Verwendung


Das Produkt enthält Koffein

Die therapeutische Wirkung von Citramon besteht darin, Kopfschmerzen zu lindern, indem die Blutgefäße erweitert und gleichzeitig die Durchblutung erhöht werden. Für gesunde Menschen stellt dies keine Gefahr dar, da sich der Druck nach Einnahme des Arzneimittels allmählich stabilisiert.

Bei hypertensiven Patienten können jedoch aufgrund eines Anstiegs des Blutdrucks bestimmte Schwierigkeiten auftreten, und ihr Wohlbefinden verschlechtert sich in den meisten Fällen.

Die Notiz. Nach der Einnahme einer Citramontablette werden Herzkontraktionen stimuliert, Gehirngefäße dehnen sich aus, der Druck steigt und der Blutfluss steigt.

Wenn man die Wirkung von Koffein betrachtet, kann man die individuellen Eigenschaften nicht ignorieren. Einige Menschen machen süchtig und selbst kleine Dosierungen können den Blutdruck dramatisch erhöhen. Bei einigen sind erhebliche Dosen erforderlich, damit sich die physiologischen Prozesse ändern. Natürlich ist es für Menschen mit einer schnellen Reaktion auf dieses Alkaloid unerwünscht.


Wenn Sie Citramon Cola trinken, nimmt die Wirkung auf die Blutgefäße zu

Nicht weniger wichtig ist die Häufigkeit der Einnahme von Citramon, da es Acetylsalicylsäure enthält, die das Blut verdünnt und dessen Gerinnung stört. Im Falle einer Schädigung des Blutgefäßes ist die Blutung daher häufiger und länger, und wenn ein Schlaganfall auftritt, sind die Folgen viel schlimmer.

Es ist nicht umsonst, dass der Arzt älteren Patienten mit Herzerkrankungen rät, Citramon nach Möglichkeit durch ein anderes Medikament, beispielsweise Analgin, zu ersetzen.

Wichtig. Kranke Menschen sollten ihren Druck ständig überwachen, nicht durch ihre eigene Gesundheit, sondern durch Messung, da es jetzt viele elektronische Geräte für den unabhängigen Gebrauch gibt.

Sie können Citramon in einer Menge von 2-3 Tabletten pro Tag oder einmal einnehmen, was ausreicht, um die Schmerzen zu stoppen. Es wird definitiv einen positiven Effekt für blutdrucksenkende Patienten geben, und für hypertensive Patienten, wie oben beschrieben, gibt es bestimmte Einschränkungen, die berücksichtigt werden müssen, aber es ist besser, die Verwendung von Citramon abzulehnen.

Die Einnahme des Arzneimittels hängt nicht von der Nahrung ab. Wenn Sie es jedoch mit koffeinhaltigen Getränken trinken, nimmt die Wirkung von Citramon zu. Wenn eine Person ständig Cola oder starken Kaffee konsumiert, kann in diesem Fall die Wirkung aufgrund der Anpassung an die Wirkung von Koffein ausgeglichen werden.

Gegenanzeigen zur Verwendung des Arzneimittels

In den folgenden Fällen können Sie "Citramon" nicht unter vermindertem Druck einnehmen:

  1. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.
  2. Akute Form von Magengeschwüren.
  3. Magen-Darm-Blutungen.
  4. Aspirin Asthma.
  5. Hämophilie.
  6. Hämorrhagische Diathese.
  7. Hypoprothrombinämie.
  8. Portalhypotonie.
  9. Vitamin K-Mangel im Körper.
  10. Nierenversagen.
  11. Erstes und drittes Schwangerschaftstrimester.
  12. Stillen.
  13. Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel.
  14. Bluthochdruck.
  15. Schwere koronare Herzkrankheit.
  16. Glaukom.
  17. Übermäßige Erregbarkeit.
  18. Schlafstörungen.
  19. Chirurgie mit großem Blutverlust.
  20. Kinder unter 15 Jahren.

Mit äußerster Vorsicht sollte das Medikament bei Menschen angewendet werden, die an Gicht und Lebererkrankungen leiden..


Achten Sie vor der Einnahme von Pillen darauf, den Druck zu messen. Bei erhöhten Werten ist Citramon kontraindiziert

Kann ich während der Schwangerschaft und Stillzeit Tabletten trinken?

Antwort: absolut nein. Alles dreht sich um Acetylsalicylsäure. Während der Schwangerschaftstrimester I und II werden die Organe und Gliedmaßen des Kindes aktiv gebildet, und Aspirin wirkt sich negativ auf das Wachstum des Embryos aus und stört die Durchblutung.

Die Einnahme von Medikamenten am Ende der Perinatalperiode ist gefährlich für den Geburtsprozess. Es kann großen Blutverlust verursachen..

Citramon ist auch für stillende Mütter verboten (wie in der Anleitung beschrieben), da Aspirin ein starkes Allergen ist und bei einem Kind eine Reaktion hervorrufen kann. Und obwohl die Menge in der Tablette gering ist (0,2 g), reicht dies völlig aus, um einen kleinen Körper zu schädigen.

Wenn die Kopfschmerzen nicht verschwinden, verwenden Sie sichere Citramon-Ersatzstoffe. Sie schaden dem Baby also nicht. Es kann Paracetamol und Efferalgan, Ibufen und Panadol sein. Und hier

und Aspirin sollte auf keinen Fall eingenommen werden.

Schwangere sollten dieses Medikament im ersten und dritten Trimester absetzen. Die Gefahr für sie ist die Wirkung von Acetylsalicylsäure und nicht von Koffein. Aspirin beeinflusst die Blutgerinnung (verdünnt sie) und wirkt sich negativ auf die Entwicklung des Fötus aus, was zu angeborenen Missbildungen führt.

Wir bieten Ihnen zu lesen: Späte Toxikose oder Gestose während der Schwangerschaft

Stillende Mütter sollten auch nach einem Ersatzmedikament suchen..

Ob der Druck „Citramon“ speziell in Ihrem Fall erhöht, hängt vom Gesundheitszustand und den individuellen Eigenschaften des Körpers ab. Jegliche Risiken können minimiert werden, wenn Sie sich der Behandlung bewusst nähern, nämlich den Rat eines Arztes oder Apothekers einholen, die Anweisungen sorgfältig lesen und genau befolgen.

Das Arzneimittel sollte nicht von schwangeren Frauen angewendet werden, die sich im 1. Trimester und im 3. Trimenon der Schwangerschaft befinden. Dies kann zu einer angeborenen Pathologie des Fötus und zu Abnormalitäten seiner Entwicklung führen. Darüber hinaus erhöht Acetylsalicylsäure das Blutungsrisiko bei der Geburt.

Selbst wenn sich eine schwangere Frau im 2. Schwangerschaftstrimester für die Einnahme von Citramon entscheidet, muss sie unbedingt einen Arzt konsultieren

Es wird nicht empfohlen, während dieser Zeit Medikamente für eine stillende Mutter einzunehmen. Gründe, die Droge abzubrechen:

  • Zu diesem Zeitpunkt kann Citramon den Verdauungstrakt negativ beeinflussen und Gastritis oder ein Geschwür verursachen.
  • Koffein stimuliert das Nervensystem und zusammen mit Milch gelangt diese Substanz in den Körper eines Neugeborenen. Negative Symptome der Einnahme von Koffein: Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Erbrechen und Übelkeit.
  • Darüber hinaus wirkt sich Paracetamol, das in vielen Formen von Citramon enthalten ist, negativ auf die Leber aus. Der Körper des Kindes ist nicht in der Lage, damit umzugehen, und das Medikament hat eine toxische Wirkung auf die Leber des Kindes.
  • Acetylsalicylsäure beeinflusst die Blutgerinnung nur schlecht, und beim Füttern kann es leicht sein, nicht nur sich selbst, sondern auch Ihrem Baby Schaden zuzufügen.

Nebenwirkungen

"Citramon" bei niedrigem Druck kann die folgenden Nebenwirkungen des Körpers verursachen:

  • Schmerzen im Magen.
  • Übelkeit, Erbrechen.
  • Hepatotoxizität.
  • Verdauungsgeschwür.
  • Nephrotoxizität.
  • Allergische Reaktion.
  • Bronchospasmus.
  • Herzschlag.
  • Erhöhter Blutdruck.
  • Schwindelanfälle.
  • Kopfschmerzen.
  • Sehbehinderung.
  • Lärm in den Ohren.
  • Hypokoagulation.
  • Nasenbluten, Zahnfleisch.
  • Nierenpathologen.
  • Beeinträchtigte Hörfunktion.
  • Reye-Syndrom bei Kindern.


Eine Sehbehinderung kann Ausdruck einer Nebenwirkung der Einnahme von Citramon sein

Nebenwirkungen sind sehr schwerwiegend und treten meistens bei längerer Anwendung des Medikaments auf. Aus diesem Grund fordern die Ärzte dringend auf, das Medikament nicht zu oft zu verwenden..

Überdosis

Die Hauptsymptome einer leichten Überdosierung mit diesem pharmakologischen Wirkstoff können sein: Blässe der Haut, Schwindel, Ohrensausen, Gastralgie, Erbrechen, Übelkeit. In schwereren Fällen entwickeln sich metabolische Azidose, Anorexie, Stoffwechselprozesse mit Glukose, Bronchospasmus, Kollaps, Lethargie, Schläfrigkeit, Atemnot, Krämpfe, Anurie und Blutungen. Daher sollte die Dosierung von Citramon Ultra genau eingehalten werden.

Symptome einer Leberfunktionsstörung nach einer Überdosierung können nach maximal 48 Stunden auftreten. In schweren Situationen ist die Entwicklung eines Leberversagens mit fortschreitender Enzephalopathie möglich, dann ist ein Koma, ein tödlicher Ausgang möglich. Andere mögliche Störungen: Arrhythmie, akutes Nierenversagen mit tubulärer Nekrose, Pankreatitis. Therapie: Eine ständige Überwachung des Säure-Base- und Elektrolythaushalts ist erforderlich. Nach der notwendigen Diagnose des Zustands kann dem Patienten Citrat, Natriumbicarbonat oder Natriumlactat verschrieben werden. Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Reservealkalität vor dem Hintergrund einer Alkalisierung des Urins tritt eine Zunahme der Ausscheidung von Acetylsalicylsäure auf.

spezielle Anweisungen

Wenn Sie eine langfristige Einnahme von Citramon benötigen, müssen Sie regelmäßig eine Blutuntersuchung durchführen und die Leber überprüfen.

Wenn der Patient operiert wird und dieses Medikament einnimmt, müssen Sie den Arzt unbedingt darüber informieren. Schließlich hilft Acetylsalicylsäure bei der Hemmung der Blutgerinnung, wodurch sich während der Operation schwere Blutungen entwickeln können.

Personen, die überempfindlich gegen Salicylate oder deren Derivate sind, sollten bei der Behandlung mit Citramon besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen..

Acetylsalicylsäure kann die Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper verzögern. Infolgedessen kann sich ein Gichtanfall bei Patienten verschlimmern, wenn sie dazu neigen..

Es ist verboten, während der Therapie mit "Citramon" Alkohol zu trinken. Andernfalls können innere Blutungen im Magen auftreten..

Wechselwirkung

  • Heparin, indirekte Antikoagulanzien, Reserpin, Steroidhormone und Hypoglykämika: ihre Wirkung wird verstärkt;
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Methotrexat: das Risiko von Nebenwirkungen steigt; Bei längerer kombinierter Anwendung steigt die Wahrscheinlichkeit einer papillären Nierennekrose und einer analgetischen Nephropathie, dem Einsetzen des Endstadiums des Nierenversagens.
  • Salicylate (mit hohen Paracetamol-Dosen): Das Risiko für Blasen- / Nierenkrebs steigt;
  • Spironolacton, Furosemid, blutdrucksenkende Arzneimittel, urikosurische Arzneimittel, die die Harnsäureausscheidung fördern: ihre Wirksamkeit nimmt ab;
  • Induktoren von mikrosomalen Leberenzymen (Phenylbutazon, Phenytoin, Rifampicin, Barbiturate, trizyklische Antidepressiva), Hepatotoxika, Ethanol: Die Produktion von hydroxylierten aktiven Metaboliten nimmt zu, was selbst bei leichter Überdosierung zu einer schweren Vergiftung führen kann.
  • Barbiturate (Langzeittherapie): Die Wirksamkeit von Paracetamol ist verringert;
  • Induktoren von mikrosomalen Leberenzymen (einschließlich Cimetidin): Das Risiko hepatotoxischer Wirkungen von Paracetamol ist verringert;
  • Metoclopramid: Die Absorption von Paracetamol wird beschleunigt.
  • Chloramphenicol: sein T1 / 2 steigt signifikant an (assoziiert mit Paracetamol);
  • Antikoagulanzien (Cumarinderivate; bei kombinierter Wiederverwendung von Paracetamol): Ihre Wirkung wird verstärkt, was mit einer Verringerung der Biosynthese von Prokoagulationsfaktoren in der Leber verbunden ist.
  • Ethanol: Das Risiko für die Entwicklung einer akuten Pankreatitis steigt (in Verbindung mit Paracetamol).
  • Diflunisal: Die Konzentration von Paracetamol im Plasma steigt signifikant an, während die Wahrscheinlichkeit einer Hepatotoxizität steigt.
  • myelotoxische Arzneimittel: Die Hämatotoxizität von Citramon Ultra ist erhöht.
  • Ergotamin: seine Absorption wird beschleunigt (verbunden mit Koffein).

Welche Analoga können ersetzt werden??

Citramone hat eine ziemlich große Anzahl von Analoga.

Zubereitungen mit den gleichen Substanzen (Koffein, Paracetamol, Aspirin):

Sie haben eine unterschiedliche Dosierung von Wirkstoffen und unterscheiden sich in den Kosten, haben jedoch die gleichen Indikationen für die Verwendung.

Menschen mit hohem Blutdruck empfehlen ähnliche koffeinfreie Medikamente:

Wenn es aus irgendeinem Grund unmöglich ist, Citramon unter vermindertem Druck anzuwenden, werden Medikamente verschrieben, die eine ähnliche Wirkung auf den Körper haben. Oft wird das Medikament durch Askofen, Euro Citramon, Kopatsilom, Farmadol ersetzt. In Anbetracht der Schwere und Art der zugrunde liegenden Störung wählt der Arzt für jeden Patienten eine individuelle Dosierung aus.

Pharmakologische Unternehmen bieten Analoga von Citramon an.

Sie können verschiedenen Preiskategorien angehören und haben sowohl eine nahezu identische als auch eine etwas unterschiedliche Zusammensetzung:

Welche anderen Nebenwirkungen können ein Medikament auslösen

Citramon verursacht die folgenden unangenehmen Gesundheitszustände:

  1. Interstitielle Nephritis (eine Krankheit, die durch akute oder chronische Schädigung des interstitiellen Gewebes sowie der Nierentubuli gekennzeichnet ist).
  2. Nephrotisches Syndrom (ein unspezifischer Komplex von klinischen und Laborsymptomen, die bei Entzündungen der Nieren auftreten und sich durch Ödeme, das Auftreten von Protein im Urin und dessen geringen Gehalt im Blutplasma manifestieren).
  3. Anämie (eine Pathologie, die durch eine Abnahme des Hämoglobins und in den meisten Situationen der roten Blutkörperchen im Blut gekennzeichnet ist).
  4. Thrombozytopenie (eine Krankheit, die durch eine Abnahme der Blutplättchen gekennzeichnet ist, die mit Blutungen und Problemen beim Stoppen der Blutung einhergeht).
  5. Leukopenie (verminderte Anzahl weißer Blutkörperchen).
  6. Aseptische Meningitis (Entzündung der Meningen, die normalerweise einen milden Verlauf hat, aber in einigen Fällen lebensbedrohlich sein kann).
  7. Tachykardie (starker Anstieg der Herzfrequenz, Zeichen schwerwiegender Störungen).
  8. Medikamentenkopfschmerz (eine Art sekundäre Cephalgie, die sich durch unkontrollierte Medikamente manifestiert).

Negative Reaktionen

Die Nebenwirkungen der Verwendung des Arzneimittels "Citramon" sehen folgendermaßen aus:

  1. Schwacher Unsinn.
  2. Dehydration.
  3. Fieber.
  4. Herzrhythmusstörungen (Probleme der Herzleitung sowie Häufigkeit und Regelmäßigkeit der Kontraktionen, die zu einer Störung der normalen Herzfunktion führen).
  5. Klinisch-tonische Krämpfe (der Zustand ist durch starke Muskelkontraktionen gekennzeichnet, die scharf auftreten und sich mit kurzfristigen Momenten abwechseln, die von Schmerzen begleitet werden).
  6. Anorexie (eine Essstörung, die durch stark reduziertes Körpergewicht gekennzeichnet ist).
  7. Leberversagen.

Was enthält Citramone?

Die Zusammensetzung von "Citramon" in Tabletten enthält Aspirin. Es ist ein Schmerzmittel, das zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Schmerzen angewendet wird. Acetylsalicylsäure wird auch prophylaktisch eingesetzt, um arterielle und venöse Thrombosen zu verhindern..

Das Medikament wird verwendet, um verschiedene Krankheiten zu lindern:

  1. Rheumatoide Arthritis (eine entzündliche Erkrankung, die durch symmetrische Gelenkschäden und Entzündungen der inneren Organe gekennzeichnet ist).
  2. Chronischer Lupus erythematodes (eine Krankheit, die als Folge einer Verletzung von Autoimmunprozessen im Körper auftritt, an denen alle Organe beteiligt sind).
  3. Arthrose (die häufigste Arthritis und eine chronische Erkrankung, die das Gelenk, den Gelenkknorpel, den Gelenkbeutel, die Knochen, die Muskeln und die Bänder betrifft).
  4. Herzinfarkt.

Aspirin wird auch verwendet, um das Todesrisiko zu verringern. Die Zusammensetzung von "Citramon" in Tabletten enthält Paracetamol, in der Regel wird es als analgetische und fiebersenkende Substanz verwendet. Seine pharmakologische Wirkung ähnelt Salicylaten, hat jedoch keine blutplättchenhemmende Wirkung und führt nicht zur Entwicklung von Magengeschwüren. Es ist ein wesentlicher Bestandteil in den meisten Arzneimitteln..

Wie wirkt Citramon auf Druck? Nachdem die Zusammensetzung des Arzneimittels bestimmt wurde, kann argumentiert werden, dass das Arzneimittel mit der Wechselwirkung der Bestandteile den Hirndruck erhöht. Aber das Medikament erweitert nicht die Kapillaren. So erhöht sich der Druck "Citramon" oder nicht?

Citramon erhöht den Druck oder nicht?

Dies ist ein umfassendes Medikament, das zur Beseitigung von Migräne sowie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen und Gelenkschmerzen empfohlen wird. Die Kombination von Koffein mit Paracetamol und Acetylsalicylsäure verstärkt und beschleunigt die Wirkung der analgetischen Substanzen des Arzneimittels.

Koffein stimuliert das Gehirn und die Atmungszentren. Darüber hinaus hilft es, Blutgefäße zu verengen, die Atemfrequenz zu erhöhen. Die Komponente entspannt auch glatte Muskeln, stimuliert den Herzmuskel. Darüber hinaus ist Koffein bei der Behandlung bestimmter Arten von Kopfschmerzen nützlich und kann zur Erhöhung des Blutdrucks verwendet werden. In den meisten Fällen wird es in Kombination mit Schmerzmitteln oder Mutterkornalkaloiden verwendet, um Migräne und andere Arten von Kopfschmerzen zu beseitigen..

Was hilft Tabletten "Citramon"? Das Medikament wird unter folgenden Bedingungen verschrieben:

  • Kopfschmerzen, Zahnschmerzen;
  • algodismenorea (schmerzhafte Menstruation);
  • Migräne;
  • Myalgie;
  • Arthralgie.

Analoga der Droge

Um Schmerzen und Entzündungen zu lindern, können Sie ein anderes Medikament verwenden, dessen Zusammensetzung Citramon ähnelt. Hier ist eine Liste ähnlicher Medikamente:

Jedes Analogon hat seine eigene Gebrauchsanweisung und die genaue Dosierung. Denken Sie daran, diese Informationen zu lesen, bevor Sie ein anderes Arzneimittel einnehmen..

Bewertungen

Viele Patienten hinterlassen trotz der Tatsache, dass das Medikament ein unsicheres Medikament ist, ein positives Feedback und nennen es einen Retter.

In dem Artikel haben wir detailliert untersucht, ob Citramon den Druck erhöht oder nicht. Und die Antwort ist gefunden. Das Medikament erhöht den Blutdruck. Es gibt aber auch solche Bewertungen, die die negativen Seiten des Arzneimittels erwähnen. Zum Beispiel macht Citramon bei längerem Gebrauch süchtig..

Das Arzneimittel muss unter Berücksichtigung von Kontraindikationen, Indikationen und Nebenwirkungen angewendet werden. Ein oder zwei Pillen zur Schmerzlinderung können einer Person nicht schaden, aber eine systematische Einnahme wirft ernsthafte Gesundheitsprobleme auf.

Warum kann man "Citramon" nicht oft verwenden?

Übermäßiger Gebrauch von Medikamenten ist unsicher. Vor allem aber ist es wichtig, die Ursache für den Blutdruckabfall herauszufinden. Hypotonie ist ein Zeichen für folgende Krankheiten:

  • vegetative Dystonie (eine Krankheit, die sich durch Herz-Kreislauf-, Atemwegserkrankungen, schlechte Toleranz gegenüber Stress und körperlicher Anstrengung manifestiert);
  • schwache Funktion der Herzmuskulatur;
  • Postinfarkt (ein Komplex von Symptomen und Komplikationen bei Patienten nach Myokardinfarkt):
  • Körperüberlastung.

Koffein wirkt auch als Stimulans für das Zentralnervensystem und sein häufiger Konsum führt zu einer moderaten körperlichen Abhängigkeit. Es gab Fälle von Krankenhausaufenthalten bei Patienten mit Brustschmerzen und Herzklopfen mit Koffein, was als sicher angesehen wird.

Wie wirkt sich Citramon auf den Blutdruck aus??

Kopfschmerzen treten aus vielen Gründen auf. Ein Provokateur von Angriffen sind oft Veränderungen des Blutdrucks. Schmerzmittel helfen, ein schmerzhaftes Symptom zu lindern. Menschen trinken sie oft ohne zu zögern, wie sich das Medikament auf den Körper auswirkt: ob eine Nebenwirkung auftreten kann, wodurch sich der ohnehin schon schlechte Gesundheitszustand verschlechtert. Viele wissen nicht, wie zum Beispiel der beliebte Citramon wirkt, den Druck erhöht oder verringert, was seine Kontraindikationen sind.

p, blockquote 2.0,0,0,0 ->

Chemische Zusammensetzung

p, blockquote 3,0,0,0,0,0 ->

Citramon ist ein Kombinationspräparat, das den Zustand einer Person schnell und effektiv lindert. Dieses erschwingliche Werkzeug in seiner Zusammensetzung enthält:

p, blockquote 4,0,0,0,0,0 ->

  • 240 mg Acetylsalicylsäure, die Thrombosen vorbeugt, wirken fiebersenkend, entzündungshemmend und analgetisch.
  • 180 mg Paracetamol - das sicherste Antipyretikum, das Entzündungen beseitigt.
  • 30 mg Koffein, das die Durchblutung verbessert, die Schläfrigkeit verringert und die Leistung verbessert. Koffein bewirkt aufgrund der geringen Dosierung des Arzneimittels keine Stimulation des Nervensystems. Seine Menge reicht jedoch aus, um den Gefäßtonus zu normalisieren und den Blutfluss zu erhöhen.

Inländische Hersteller stellen Citramon in verschiedenen Dosierungen und Formen her. Beim Kauf eines Arzneimittels in einer Apotheke müssen Sie die Anweisungen des Herstellers beachten, um zu verstehen, dass Citramon den Blutdruck erhöht oder senkt, da die Standarddosierungsstruktur durch Hinzufügen verschiedener Mittel geringfügig geändert werden kann.

p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

Insbesondere bei der Einnahme von Medikamenten gegen Bluthochdruck müssen Sie vorsichtig sein, da dies den Druck leicht erhöht.

p, blockquote 6.0,0,0,0 ->

Wie sich im Druck widerspiegelt

p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

Es ist bekannt, dass Blutdruck in Blutgefäßen erzeugt wird. Bei vermindertem Druck verlangsamt sich der Blutfluss und liefert langsamer Sauerstoff an das Gehirn. Infolgedessen tritt ein Vasospasmus auf und es tritt ein Schmerzanfall im Kopf auf.

p, blockquote 8,0,1,0,0 ->

Bei hohem Blutdruck fließt das Blut zu schnell. Der Herzmuskel funktioniert in einem verbesserten Modus, ist überlastet. Es wird heiß für eine Person, Schweiß tritt auf der Stirn und im Nacken auf, Ohrgeräusche entstehen, pochen, quetschen in den Schläfen.

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

Viele Patienten, ohne zu wissen, dass Citramon den Druck erhöht oder verringert, trinken ihn bei den ersten Manifestationen von Beschwerden.

p, blockquote 10,0,0,0,0 ->

Die Wirkung dieses Medikaments auf den Körper ist:

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

  • Stimulation der Herzarbeit.
  • Erhöhte Durchblutung.
  • Vasodilatation.

p, blockquote 12,0,0,0,0 ->

Bei einem hypertensiven Anfall kann betrunkenes Citramon die Situation verschlimmern. Darüber hinaus hängt die Wirkung des Arzneimittels auf Blutgefäße direkt vom spezifischen Organismus ab. Wenn eine Person ständig koffeinhaltige Getränke trinkt, ist bereits eine Koffeinsucht aufgetreten. Citramon wirkt schlechter, da 200 mg Koffein nicht ausreichen, um Schmerzen zu lindern und den Druck zu erhöhen. Aber eine Person, die in einer Dosis von 100 mg keinen Kaffee trinkt, kann eine starke Verschlechterung spüren.

p, blockquote 13,0,0,0,0 ->

Daher muss berücksichtigt werden, dass:

p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

  • Citramon bei niedrigem Druck gezeigt..
  • Regelmäßiger Konsum von koffeinhaltigen Getränken (Kaffee, Energie) reduziert die Wirkung von Citramon.
  • Mit der Tendenz zu einem plötzlichen Druckanstieg ist es besser, Citramon nicht zu trinken.

Wenn erlaubt zu nehmen

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

Das Medikament wird in Tablettenform freigesetzt. Es wird getrunken bei:

p, blockquote 16,1,0,0,0 ->

  • Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Menstruationsbeschwerden.
  • Mit Migräneattacken.
  • Neuralgie.
  • Bei hohen Temperaturen Schüttelfrost, Hitze.

Erwachsene nehmen das Arzneimittel 2 oder 3 Mal täglich 1 Tablette ein. Sie können nicht mehr als 6 Tabletten pro Tag trinken, da sonst eine Überdosis auftritt. Nach den Anweisungen in Form eines Antipyretikums darf Citramon nicht länger als 3 Tage hintereinander und als Analgetikum nicht länger als 5 Tage trinken.

p, blockquote 17,0,0,0,0 - ->

Auf die Frage seiner Patienten erhöht oder senkt Citramon den Blutdruck. Ärzte antworten, dass eine Person ohne hypertonische und hypotonische Schwankungen keine negativen Veränderungen verspürt und ihr Druck normal bleibt. Wenn Fehlfunktionen festgestellt werden und der Druck häufig steigt, ist es besser, die Einnahme von Citramon abzulehnen.

p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

Kontraindikationen

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

In den Anweisungen für das Medikament gibt es keine Hinweise darauf, dass Citramon einen positiven Effekt auf den niedrigen Blutdruck hat. Aber Menschen trinken es oft mit Hypotonie aufgrund des in der Droge enthaltenen Koffeins.

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

Das Arzneimittel ist kontraindiziert für das Trinken bei Krankheiten wie:

p, blockquote 21,0,0,0,0 ->

  • Hypertonie.
  • Hämophilie.
  • Gefäßherzkrankheit.
  • Hoher Hirndruck.
  • Diabetes mellitus.
  • Verletzung der Durchblutung der Nieren und des Darms.
  • Magengeschwür.
  • Blutkrankheiten.

Es ist verboten, Tabletten für Frauen zu Beginn und am Ende der Schwangerschaft sowie während der Stillzeit zu trinken.

p, blockquote 22,0,0,0,0 ->

Nebenwirkungen

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

Egal welcher Druck Citramon ist, Sie sollten es nicht missbrauchen, da Acetylsalicylsäure, die das Blut verdünnt, als aktive Komponente fungiert. Bei unsachgemäßer Einnahme kann eine innere oder Nasenblutenentzündung auftreten. Am Vorabend chirurgischer Eingriffe wird Citramon aufgrund dieses Effekts nicht getrunken..

p, blockquote 24,0,0,1,0 ->

Bei Kindern kann diese Substanz eine so schwere Krankheit wie das Reye-Syndrom hervorrufen, das Gehirn und Leber betrifft. Diese Krankheit ist äußerst gefährlich und oft tödlich..

p, blockquote 25,0,0,0,0 ->

Normalerweise wird das Medikament gut vertragen, aber solche Verstöße sind möglich:

p, blockquote 26,0,0,0,0 ->

  • Angst.
  • Verdauungsstörungen.
  • Magenschmerzen.
  • Tachykardie.
  • Lärm in den Ohren.
  • Allergische Reaktion.

Es ist strengstens verboten, die Droge mit Alkohol zu verwenden. Alkohol schädigt die Leber und erhöht die toxischen Wirkungen der Wirkstoffe, aus denen Citramon besteht.

p, blockquote 27,0,0,0,0 ->

Auf die Frage von Patienten, ob Citramon den Blutdruck senkt, antworten Spezialisten - nein. Sogar die Anweisungen für das Medikament weisen darauf hin, dass es bei Problemen mit Bluthochdruck äußerst gefährlich sein kann.

p, blockquote 28,0,0,0,0 ->

p, blockquote 29,0,0,0,0 ->

Bei der Einnahme von Citramon bei Patienten mit instabilem oder hohem Blutdruck können schwerwiegende Erkrankungen auftreten. Vasospasmus und sogar Ischämie sind nicht ausgeschlossen. Bei einem Schlaganfall sterben Neuronen aufgrund von Sauerstoffmangel im Gehirn schnell ab, was zu schwerwiegenden Störungen führt. Ein hämorrhagischer Schlaganfall ist ebenfalls möglich, bei dem unter starkem Druck ein Blutgefäß reißt und eine Gehirnblutung auftritt.

p, blockquote 30,0,0,0,0 ->

Regelmäßige Einnahme von Acetylsalicylsäure hilft, das Blut zu verdünnen. Wenn das Gefäß reißt, ist die Blutung schwerwiegend und die Folgen nach einem Schlaganfall sind schwerwiegender. Experten raten dazu, Citramon äußerst sorgfältig zu trinken. Vor der Einnahme ist es ratsam, den Blutdruck zu messen: Heimgeräte helfen dabei jederzeit..

p, blockquote 31,0,0,0,0 -> p, blockquote 32,0,0,0,1 ->

Menschen mit häufigen Kopfschmerzen müssen wissen, dass Citramon dem Patienten mit niedrigem Druck hilft. Dies ist jedoch ein symptomatisches Medikament, das die Ursache der Störung nicht beseitigt und bei falscher Anwendung die Situation verschlimmern kann. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sich unwohl fühlen und in den Schläfen pulsieren, die ein normales Leben beeinträchtigen, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden und dürfen nicht zur nächsten Blase mit Tabletten in die Apotheke laufen.

Datum der Veröffentlichung: 17.08.2017

Neurologe, Reflexologe, Funktionsdiagnostiker

Erfahrung 33 Jahre, höchste Kategorie

Berufliche Fähigkeiten: Diagnose und Behandlung des peripheren Nervensystems, vaskuläre und degenerative Erkrankungen des Zentralnervensystems, Behandlung von Kopfschmerzen, Linderung von Schmerzsyndromen.

Citramon

Komposition

Nach Angaben von Wikipedia bestanden Citramon-Tabletten traditionell aus 240 mg Acetylsalicylsäure (ASS), 180 mg Phenacetin, 30 mg Koffein, 15 mg Kakao und 20 mg Zitronensäure.

Gegenwärtig wird das klassische Rezept für die Herstellung des Arzneimittels jedoch nicht verwendet, da eine seiner aktiven Komponenten - Phenacetin - aus dem Kreislauf genommen wird (dies ist auf die hohe Nephrotoxizität der Substanz zurückzuführen)..

Zahlreiche Hersteller stellen Arzneimittel her, deren Name das Wort „Citramon“ enthält, aber alle haben eine leicht veränderte Zusammensetzung, bei der Paracetamol anstelle von Phenacetin als Analgetikum und Antipyretikum verwendet wird.

In Tabletten verschiedener Hersteller bleibt die Gleichmäßigkeit der Wirkstoffe erhalten, die Konzentration der einzelnen Substanzen kann jedoch variieren.

Die Zusammensetzung der aktiven Komponenten Citramon P, Citramon U und Citramon M (ASS, Paracetamol und Koffein) ist beispielsweise in der gleichen Konzentration wie in der ursprünglichen Zubereitung enthalten. In der Zusammensetzung von Citramon-Forte ist ihre Konzentration jedoch bereits unterschiedlich: Jede Tablette enthält 320 mg ASS, 240 mg Paracetamol und 40 mg Koffein.

Die Zusammensetzung von Citramon Borimed-Tabletten enthält 220 mg ASS, 200 mg Paracetamol und 27 mg Koffein. Die Konzentration dieser Substanzen in Tabletten Citramon-LekT beträgt 240 mg, 180 mg bzw. 27,5 mg.

Der Hauptunterschied zwischen Citramon Ultra und Citramon ist jedoch das Vorhandensein einer Filmmembran, die das Schlucken der Tablette erleichtert, als zuverlässige Barriere zwischen der Schleimhaut des Verdauungskanals und den in den Tabletten enthaltenen Wirkstoffen fungiert (insbesondere schützt die Membran den Magen vor den aggressiven Wirkungen von ASS) und beschleunigt die Absorption des Arzneimittels.

Freigabe Formular

Alle Hersteller stellen Citramon in Form von hellbraunen Tabletten mit dem Geruch von Kakao her. Im Aussehen sind die Tabletten heterogen, haben Einschlüsse und Einschlüsse.

Sie sind in Streifen (je 6 Stück) oder Blistern (je 10 Stück) erhältlich. Verpackung Nr. 10 * 1, Nr. 6 * 1 und Nr. 10 * 10.

pharmachologische Wirkung

Die Wirkung des Arzneimittels zielt darauf ab, Schmerzen, Hitze und Entzündungen zu stoppen..

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Citramon ist ein kombiniertes Mittel, dessen Wirkung auf den Eigenschaften seiner Bestandteile (nicht narkotisches Analgetikum, Psychostimulans und NSAIDs) beruht..

ASS lindert Fieber und Entzündungen, lindert Schmerzen (insbesondere wenn die Schmerzen durch einen entzündlichen Prozess verursacht werden), hat eine mäßige Thrombozytenaggregationshemmung, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln und verbessert die Mikrozirkulation im Fokus der Entzündung.

Paracetamol reduziert die Schmerzintensität, lindert Fieber und wirkt schwach entzündungshemmend. Die Eigenschaften dieser Substanz hängen mit ihrer Wirkung auf das im hypothalamischen Bereich befindliche Thermoregulationszentrum und der schwachen Fähigkeit zusammen, die Bildung von Pg in peripheren Geweben zu hemmen.

Koffein hat eine direkte exzitatorische Wirkung auf das Zentralnervensystem, die sich in Form von erhöhten Erregungsprozessen in der Großhirnrinde der vasomotorischen und respiratorischen Zentren, einer erhöhten motorischen Aktivität und der Stärkung positiv konditionierter Reflexe äußert.

Stimuliert die geistige Aktivität, reduziert oder beseitigt vorübergehend Schläfrigkeit und Müdigkeit und verkürzt die Reaktionszeit. Reduziert die Blutplättchenaggregation.

Koffein ist als Teil von Citramon-Tabletten in geringer Konzentration vorhanden. Aus diesem Grund hat die Substanz praktisch keine stimulierende Wirkung auf das Zentralnervensystem, verbessert jedoch den Tonus der Gefäße des Gehirns und beschleunigt den Blutfluss.

Die Kombination von ASS und Paracetamol potenziert die analgetische Wirkung des Arzneimittels. Sowohl die analgetischen als auch die fiebersenkenden Wirkungen von ASS und Paracetamol nehmen bei gleichzeitiger Anwendung dieser Substanzen mit Koffein zu.

Pharmakokinetik

Nach oraler Verabreichung ziehen die in den Tabletten enthaltenen Bestandteile schnell und nahezu vollständig ein. Gleichzeitig erhöht Koffein die F (Bioverfügbarkeit) von ASS und Paracetamol.

Während der Absorption werden es und ASS unter Bildung von pharmakologisch aktiven Metaboliten intensiv biotransformiert. Salicylsäure wird aus ASS während der Deacetylierung in Leber und Darmwand gebildet.

Koffein bildet unter dem Einfluss des hepatischen Isoenzyms CYP1A2 Dimethylxanthine (Paraxanthin und Theophyllin).

TSmakh aller aktiven Komponenten von Citramon - von 0,3 bis 1 Stunde. Im Blutplasma befinden sich 10 bis 15% Paracetamol und etwa 80% der akzeptierten ASS-Dosis in einem mit Albumin assoziierten Zustand.

Alle Bestandteile der Tabletten dringen leicht in Körperflüssigkeiten und -gewebe ein (einschließlich leichtes Überqueren der Plazentaschranke und Eintritt in die Muttermilch). Niedrige Konzentrationen von Salicylaten werden im Gehirngewebe gefunden, während die Koffein- und Paracetamolspiegel mit den Plasmaspiegeln dieser Substanzen vergleichbar sind..

Mit der Entwicklung einer Azidose geht ASS in eine nichtionisierte Form über, wodurch sein Eindringen in die Gewebe des NS zunimmt.

Der Stoffwechsel von Wirkstoffen erfolgt in der Leber. ASS hat 4 Metaboliten (Gentisuronsäure und Gentisinsäure, Salicylphenolglucuronid, Salicylurat). Paracetamol bildet Sulfat (80% der Gesamtmenge) und Paracetamol-Glucuronid (beide pharmakologisch inaktiv) sowie eine potenziell toxische Substanz - N-Acetylbenziminochinon (etwa 17% der Gesamtmenge)..

Koffeinmetaboliten - Derivate von Uridin, Mono- und Dimethylxanthinen, Mono- und Dimethylharnsäure, Di- und Trimethylallantoin.

Koffein beeinflusst die Pharmakokinetik von Paracetamol und erhöht leicht (bis zu 20-25%) die Bildung von N-Acetylbenziminochinon.

Metaboliten werden über die Nieren ausgeschieden. Etwa 5% Paracetamol, etwa 10% Koffein und etwa 60% Salicylate werden unverändert ausgeschieden.

Die Halbeliminationszeit beträgt 2 bis 4,5 Stunden (alle Bestandteile des Arzneimittels werden ungefähr mit der gleichen Geschwindigkeit ausgeschieden). Eine Erhöhung der Citramon-Dosis verlangsamt die Elimination von ASS im Vergleich zu anderen Substanzen bis zu 15 Stunden.

Im Gegensatz dazu beschleunigt sich bei Rauchern die Ausscheidung von Koffein im Vergleich zu anderen Bestandteilen des Arzneimittels.

Indikationen Citramon

Warum Citramon P.?

Auf die Frage, was Citramon P hilft, antwortet der Hersteller in der Anmerkung zum Medikament, dass die Verwendung von Tabletten ratsam ist, um leichte bis mittelschwere Schmerzen zu lindern und den Zustand des Patienten mit fieberhaftem Syndrom, das mit SARS und Grippe einhergeht, zu lindern.

Citramon wirkt vom Kopf aus (auch bei Migräneattacken), bei Gelenk- und Muskelschmerzen, Algodismenorea.

Warum Tabletten Citramon-LekT?

Die Indikationen für die Anwendung von Citramon-LekT sind dieselben wie für andere Arzneimittel, die auf ASS, Paracetamol und Koffein basieren, nämlich: Schmerzen mit Algodismenorrhoe, Neuralgie, Myalgie, Arthralgie, Kopfschmerzen und Zahnschmerzen, Migräne.

Das Medikament kann auch als Mittel gegen Fieber mit Fieber vor dem Hintergrund akuter respiratorischer Virusinfektionen und Influenza eingesetzt werden..

Hilft Citramon bei Zahnschmerzen??

Zahnschmerzen sind eine der Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels. Die Wirksamkeit von Citramon beruht auf den Eigenschaften seiner NSAIDs, nicht narkotischen Analgetika und Psychostimulanzien.

Diese Komponenten verstärken die gegenseitige Wirkung und wirken umfassend auf den Körper. Sie lindern alle (einschließlich Zahn-) Schmerzen, insbesondere wenn sie mit Entzündungen verbunden sind. Mit der Verschlimmerung der chronischen Pulpitis, vor deren Hintergrund die Temperatur häufig steigt, hilft Citramon nicht nur, Schmerzen zu lindern und die Schwere der Entzündung zu verringern, sondern wirkt auch fiebersenkend.

Kontraindikationen

In den Anweisungen sind die folgenden Kontraindikationen für Citramon aufgeführt:

  • vollständige oder teilweise Kombination von wiederkehrender Polyposis der Nase / Nasennebenhöhlen, Asthma bronchiale und Unverträglichkeit gegenüber NSAIDs oder ASS (einschließlich Anamnese)
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Tabletten;
  • erosive und ulzerative Läsionen des Magen-Darm-Trakts in der akuten Phase;
  • Magen- oder Darmblutungen;
  • portale Hypertonie;
  • Hämophilie;
  • Hypoprothrombinämie;
  • hämorrhagische Diathese;
  • Vitaminmangel K;
  • Ischämische Herzerkrankung;
  • schwere arterielle Hypertonie;
  • Nierenversagen;
  • Mangel des cytosolischen Enzyms G6PD;
  • Schwangerschaft (insbesondere das erste und letzte Trimester);
  • Stillzeit;
  • erhöhte Reizbarkeit;
  • Glaukom;
  • geschichtetes Aortenaneurysma;
  • Schlafstörungen;
  • Blutungsoperation;
  • Alter der Kinder (bei Kindern unter fünfzehn Jahren mit Hyperthermie aufgrund einer Virusinfektion ist die Wahrscheinlichkeit, ein Reye-Syndrom zu entwickeln, hoch);
  • gleichzeitige Anwendung von Antikoagulanzien.

Relative Kontraindikationen sind Gicht und bestehende Lebererkrankungen..

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Citramon:

  • Gastralgie, Anorexie, Übelkeit, Bildung von Erosion und ulzerativen Elementen auf der Schleimhaut des Verdauungskanals, Magen- und Darmblutungen;
  • Leberversagen;
  • Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich der Entwicklung von Symptomen der Fernand-Vidal-Triade);
  • interstitielle Nephritis, nephrotisches Syndrom, nekrotische Papillitis bei längerem Gebrauch - Nierenversagen;
  • Anämie, Thrombozytopenie, Leukopenie;
  • akute Fetthepatose, toxische Hepatitis, akute hepatische Enzephalopathie (Reye-Syndrom);
  • Verschlimmerung der Herzinsuffizienz, Manifestation ihrer latent fließenden Formen (bei längerem Gebrauch);
  • Schwindel, Schlaflosigkeit, Unruhe, Angstzustände, Kopfschmerzen, Tinnitus, Hör- und Sehstörungen, aseptische Meningitis;
  • erhöhter Blutdruck, Arrhythmie, Tachykardie;
  • Entwicklung von Toleranz und schwacher psychischer Abhängigkeit (bei längerem Gebrauch hoher Dosen des Arzneimittels);
  • Drogenkopfschmerz nach Absetzen von Citramon (wenn das Medikament über einen längeren Zeitraum angewendet wurde).

In Tierversuchen wurde auch die teratogene Wirkung des Arzneimittels auf den Fötus nachgewiesen.

Citramon Tabletten: Gebrauchsanweisung

Zubereitungen verschiedener Hersteller haben eine hervorragende Zusammensetzung. Da die darin enthaltenen Wirkstoffe häufig in unterschiedlichen Konzentrationen enthalten sind, sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen, um die zulässige Tagesdosis nicht versehentlich zu überschreiten.

Allen Medikamenten ist gemeinsam, dass sie maximal fünf Tage lang als Schmerzmittel und drei Tage lang als Antipyretikum verwendet werden können.

Gebrauchsanweisung Citramon P und Citramon-LekT

Citramon P und Citramon-LekT können ab dem 15. Lebensjahr eingenommen werden. Tabletten werden 2-4 p. / Tag (während oder nach den Mahlzeiten) getrunken. Die Pause zwischen den Empfängen sollte mindestens vier Stunden betragen. Die durchschnittliche Dosis beträgt 3-4 Tabletten pro Tag.

Citramon von Kopfschmerzen hoher Intensität (sowie in anderen Fällen, wenn es notwendig ist, starke Schmerzen zu lindern), können Sie 2 Stück auf einmal nehmen. Die zulässige tägliche Dosisgrenze beträgt 8 Tabletten..

Die Behandlung dauert eine Woche bis zehn Tage..

Falls erforderlich, kann der Arzt eine andere Dosis des Arzneimittels verschreiben oder ein anderes Behandlungsschema wählen..

Gebrauchsanweisung Citramon forte

Citramon-Forte wird bei Patienten über 16 Jahren angewendet. Die tägliche Dosis beträgt 2-3 Tabletten. Sie müssen sie einzeln 2 oder 3 Stunden pro Tag einnehmen. Um einen Anfall von akuten Schmerzen zu stoppen, sollten Sie sofort zwei Tabletten trinken.

Die zulässige Obergrenze der Tagesdosis beträgt 6 Tabletten.

Citramon-Darnitsa wird nach einem ähnlichen Schema eingenommen (der einzige Unterschied zwischen dem Medikament ist die Altersgrenze - diese Tabletten werden ab einem Alter von 15 Jahren verschrieben)..

Gebrauchsanweisung Citramon-Borimed

Citramon-Borimed sollte vorzugsweise unmittelbar nach einer Mahlzeit oder zwischen den Mahlzeiten eingenommen werden. Das Medikament kann bei Erwachsenen und Jugendlichen über fünfzehn Jahren angewendet werden. Die Tabletten werden 2-3 mal täglich eingenommen, wobei die Intervalle zwischen den Dosen von mindestens 6-8 Stunden eingehalten werden. Die höchste Einzeldosis - 2 Tabletten, täglich - 4.

Es wird als Antipyretikum bei einer Temperatur von mehr als 38,5 ° C verwendet (mit einer Tendenz zu Fieberkrämpfen - bei einer Temperatur von mehr als 37,5 ° C). Einzeldosis - 1-2 Tabletten.

Gebrauchsanweisung Citramone Ultra

Citramon Ultra wird ab dem 15. Lebensjahr verschrieben. Die tägliche Dosis beträgt 1-3 Tabletten. Bei Bedarf können tagsüber bis zu 6 Tabletten eingenommen werden..

Überdosis

Eine leichte Überdosierung äußert sich in Form von Übelkeit, Schwindel, erhöhter Blässe der Haut, Gastralgie, Erbrechen, Tinnitus.

Symptome einer schweren Intoxikation des Körpers: Kreislauf- und Atemwegserkrankungen, Anurie, Angstzustände, Stupor, Übelkeit, Kopfschmerzen, Hyperthermie, Zittern, Schläfrigkeit, Angstzustände, Schwitzen, Kollaps, Blutungen, Krämpfe (mit pathologischer Zunahme der Sehnenreflexe), Koma.

Wenn Anzeichen einer Überdosierung auftreten, sollte die Einnahme der Tabletten abgebrochen werden. Um die Aufnahme des Arzneimittels in den Verdauungskanal zu verhindern, wird der Patient mit einem Magen gewaschen, dem Enterosorbentien und Abführmittel in Salzlösung verabreicht werden.

Wenn die Plasmakonzentration von Salicylaten bei einem Kind 300 mg / l und bei einem Erwachsenen 500 mg / l überschreitet, ist es ratsam, eine erzwungene alkalische Diurese durchzuführen. Um den pH-Wert des Urins auf einem Niveau von 7,5 bis 8 zu halten, werden Alkalisierungsmittel verabreicht.

Führen Sie Aktivitäten durch, um das Gleichgewicht zwischen bcc und Säure-Base wiederherzustellen.

Bei Hirnödemen wird eine mechanische Beatmung mit einer sauerstoffreichen Mischung verschrieben, um PDKV (Überdruck am Ende der Ausatmung) zu erzeugen. Die Hyperventilation sollte in Kombination mit der Verwendung von osmotischen Diuretika durchgeführt werden.

Bei Anzeichen einer Leberschädigung sollte N-Acetylcystein, ein spezifisches Gegenmittel gegen Paracetamol, verabreicht werden. Die Lösung wird oral verabreicht und in eine Vene injiziert. Insgesamt muss der Patient siebzehn Dosen eingeben: die erste - 140 mg / kg, alle nachfolgenden - 70 mg / kg.

Die wirksamste Therapie beginnt in den ersten zehn Stunden nach der Entwicklung einer Vergiftung. Wenn mehr als 36 Stunden vergangen sind, ist die Behandlung unwirksam..

Mit einer Erhöhung des Wertes des Prothrombinindex (PTI) auf 1,5-3 ist die Verwendung von Phytomenadion (Vitamin K) in einer Dosis von 1 bis 10 mg angezeigt. Wenn die IPT 3,0 überschreitet, sollte die Infusion von Gerinnungsfaktorkonzentrat oder nativem Plasma eingeleitet werden..

Eine Hämodialyse, die Verwendung von Antihistaminika, Corticosteroiden oder Acetazolamid (zur Alkalisierung des Urins) mit Citramon-Intoxikation ist kontraindiziert.

Diese Maßnahmen können die Entwicklung einer Azididämie auslösen und die toxische Wirkung von ASS auf den Körper des Patienten erhöhen..

Interaktion

In Kombination mit Citramon ist es strengstens verboten, Folgendes zu verschreiben:

  • MAO-Hemmer (bei gleichzeitiger Anwendung von Scofein können diese Medikamente zu einem gefährlichen Anstieg des Blutdrucks führen);
  • Methotrexat in einer Dosis von mehr als 15 mg / Woche. (Diese Kombination erhöht die hämatologische Toxizität von Methotrexat).

Citramon erhöht auch die Toxizität von Barbituraten und Valproinsäure, die Wirkung von Opioidanalgetika, oralen Hypoglykämika und Sulfonamiden, Digoxin und Triiodthyronin.

Phenytoin, Ethanol, KOK, Rifampicin, trizyklische Antidepressiva, Barbiturate und Phenylbutazon erhöhen die Lebertoxizität von Paracetamol.

Makrolide (Erythromycin, Clarithromycin), Interferonpräparate und Antimykotika (Fluconazol, Ketoconazol) verlangsamen den Metabolismus der Wirkstoffe von Citramon-Tabletten und führen zu einer Erhöhung ihrer Plasmakonzentration.

Die Verwendung des Arzneimittels in Kombination mit Thrombozytenaggregationshemmern, indirekten Antikoagulanzien und Thrombolytika erhöht das Blutungsrisiko.

Aufgrund der Hemmung der Synthese von Pg in den Nieren schwächt es die Wirkung von kaliumsparenden und Schleifendiuretika sowie blutdrucksenkenden Arzneimitteln aus der Gruppe der ACE-Hemmer.

GCS erhöhen die Toxizität der Bestandteile der Tabletten auf der Magenschleimhaut, erhöhen die Clearance von ASS und verringern deren Plasmakonzentration.

In Kombination mit beta-adrenergen Agonisten (Fenoterol, Salbutamol, Salmeterol) in hohen Dosen steigt das Risiko einer Hypokaliämie, mit Methylxanthinen steigt der Theophyllinspiegel im Plasma des Blutes und das Risiko seiner toxischen Wirkung steigt mit Li-Salzen die Plasmakonzentration der Li-Ionen+.

Aufgrund der kompetitiven Ausscheidung von Harnsäure in die Tubuli des Nephrons schwächt es die Wirkung von urikosurischen Präparaten.

Verkaufsbedingungen

Verpackung Nr. 10 * 1 und Nr. 6 * 1 - ohne Rezept, Verpackung Nr. 10 * 10 - ohne Rezept.

Lagerbedingungen

Das Medikament behält seine pharmakologischen Eigenschaften bei Temperaturen bis zu 25 ° C..

Verfallsdatum

spezielle Anweisungen

Übermäßiger Gebrauch von koffeinhaltigen Produkten während der Behandlung mit Citramon kann zu Überdosierungssymptomen führen.

Ältere Menschen mit Gicht und eingeschränkter Nieren- und / oder Leberfunktion mit gutartiger Hyperbilirubinämie sollten bei der Einnahme der Tabletten vorsichtig sein.

Bei Patienten mit allergischen Komplikationen (allergische Rhinitis, AD, Urtikaria) sind mit ihrer Kombination mit Infektionen der Atemwege sowie mit einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber NSAIDs während der Behandlung Bronchospasmus- oder Asthmaanfälle möglich.

Bei längerer Anwendung von Citramon (mehr als fünf aufeinanderfolgende Tage) Überwachung des Funktionszustands der Leber und des peripheren Blutbildes.

Die Langzeitanwendung von Tabletten, die Paracetamol in hohen kumulativen Dosen enthalten, kann in einigen Fällen zu Arzneimittelnephropathie oder irreversiblem Nierenversagen führen.

Die langfristige Anwendung von Schmerzmitteln zur Behandlung von Kopfschmerzen führt häufig zu chronischen Kopfschmerzen..

Der Empfang von Citramonum kann Labortests verzerren wie: Plasmakonzentration von Harnsäure, Plasmakonzentration von Heparin, Plasmakonzentration von Theophyllin, Blutzucker, Konzentration von Aminosäuren im Urin.

Das Medikament kann Dopingkontrolltests bei Sportlern verändern. Erschwert die Diagnose eines „akuten Abdomens“.

Bei längerer Behandlung mit Citramon ist vor der Einnahme von Ibuprofen eine ärztliche Beratung erforderlich.

Die Verwendung von ASS-haltigen Arzneimitteln bei chirurgischen Eingriffen (einschließlich Zahnchirurgie) erhöht die Wahrscheinlichkeit von Blutungen.

Das Medikament kann die Geschwindigkeit der neuromuskulären Übertragung beeinflussen. Daher sollten sie während der Behandlungsdauer nicht fahren und nicht mit gefährlichen Mechanismen arbeiten..

Die Wirkung des Arzneimittels auf den Druck: Citramon-Tabletten erhöhen den Druck oder senken ihn?

Kopfschmerzen treten häufig bei Menschen auf, die zu Blutdruckabfällen neigen. Daher stellen sich hier natürlich Fragen: Ist es möglich, das Arzneimittel unter erhöhtem Druck zu trinken, ist das Medikament schädlich für Hypotensiva, wie hängen Citramon und Druck zusammen??

Die analgetische Wirkung bei Kopfschmerzen beruht hauptsächlich auf dem Vorhandensein von ASS und Paracetamol in der Zusammensetzung der Tabletten..

Die dritte Komponente des Arzneimittels - Koffein - erhöht den Sauerstofffluss zum Gewebe, regt die Durchblutung des Gehirns an und erhöht den Blutdruck. Dies trägt zu einer Verringerung der Kopfschmerzintensität bei und verstärkt die Wirkung anderer Komponenten von Citramon.

Hohe Dosen von Koffein führen zu einer ZNS-Depression. Bei kleinen Dosen (wie zum Beispiel bei Citramonum) überwiegt die stimulierende Wirkung.

Es sollte beachtet werden, dass Koffein den normalen Druck nicht ändert, während der steigende Blutdruck während der Hypotonie abnimmt.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Wie man den fetalen Herzschlag zu Hause hört

Viele Frauen interessieren sich dafür, ob und ab wann der fetale Herzschlag zu Hause zu hören ist. Wenn Mama eine Hand auf ihren Bauch legt, spürt sie in keinem Stadium der Schwangerschaft den Herzschlag des Kindes.

So entfernen Sie schnell Alkohol aus dem Blut

Wie man Alkohol zu Hause durch Medikamente schnell aus dem Blutkreislauf entfernt, ist eine der Hauptfragen, die Menschen nach den Ferien oder einem anstrengenden Wochenende stellen, insbesondere wenn Sie sich danach ans Steuer setzen müssen.