Das Medikament "Cytoflavin": Bewertungen, Analoga, Gebrauchsanweisung

Stoffwechselmedikamente sind ein sehr wichtiges Element der komplexen Therapie ischämischer Erkrankungen, der Behandlung von Schlaganfällen und anderen Störungen im Zusammenhang mit der Durchblutung des Gehirns. Alle diese Krankheiten beeinträchtigen nicht nur die Lebensqualität des Patienten erheblich, sondern können auch zu den unerwünschtesten Folgen führen. Zum Beispiel kann es ohne angemessene Behandlung sogar zu einem tödlichen Ausgang kommen. Als eines der wirksamsten Medikamente für die komplexe Therapie wird "Cytoflavin" isoliert. Die Bewertungen von Ärzten sprechen von seiner schnellen Wirkung auf den Körper des Patienten und seinen breiten Anwendungsmöglichkeiten..

Die Zusammensetzung des Arzneimittels, die Freisetzungsform und die Pharmakokinetik

"Cytoflavin" bezieht sich auf Stoffwechselmedikamente und hat eine hohe antioxidative Aktivität. Hat ein Arzneimittel 2 Freisetzungsformen: Tabletten und Lösung zur intravenösen Verabreichung. Abhängig von der Art der Freisetzung des Medikaments ändern sich dessen Zusammensetzung und Art der Anwendung.

Tabletten werden in Packungen mit 100 oder 50 Stück verpackt, von denen jedes die folgende Zusammensetzung hat:

  • Bernsteinsäure in einer Menge von 0,3 g;
  • Inosin mit einem spezifischen Gewicht von 0,05 g;
  • Nikotinamid-Dosierung von 0,025 g;
  • Riboflavin mit einem Gewicht von 0,005 g;
  • Hilfsstoffe: Povidon, Calciumstearat, Tropeolin O, Propylenglykol, Ethylacrylat und Methacrylsäurecopolymer.

Als Injektionen "Cytoflavin" empfehlen die Empfehlungen der Ärzte, nur als intravenöse Tropfer zu verwenden. 1 Packung kann 5-10 Ampullen des Arzneimittels enthalten, jeweils 5 oder 10 ml. Die Zusammensetzung von 1 ml Injektionslösung umfasst solche Teile der aktiven Komponenten:

  • 100 mg Bernsteinsäure;
  • 20 mg Riboxin;
  • 10 mg Nikotinamid;
  • 2 mg Riboflavinmononukleotide.

Hilfsstoffe, die Teil von 1 ml intramuskulärer Lösung sind, unterscheiden sich von Tabletten und stellen die folgende Liste dar:

  • 165 mg Meglumin;
  • 34 mg Natriumhydroxid;
  • Wasser für Injektionen.

Aufgrund seiner Zusammensetzung kann das Medikament "Cytoflavin" - Gebrauchsanweisung, Überprüfung von Patienten und Ärzten überzeugen davon - eine Reihe positiver Veränderungen im Zentralnervensystem des Patienten verursachen. Bei Verwendung des Arzneimittels wird eine Abnahme der Produktion freier Radikale festgestellt, eine Zunahme der Aktivität der antioxidativen Abwehr des Körpers; Bei Patienten mit schwerer Depression und Angstzuständen sind spürbare Verbesserungen zu verzeichnen - sie sind signifikant reduziert. In einigen Fällen wird das Medikament auch verschrieben, um das post-narkotisch unterdrückte Bewusstsein zu unterdrücken. Bei der Verwendung von Injektionen mit dem Arzneimittel in den ersten 12 Stunden nach Beginn eines Schlaganfalls sind signifikante Verbesserungen festzustellen, wobei die meisten seiner negativen Manifestationen stark reduziert sind.

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels und Dosierung

"Cytoflavin", Tabletten, ärztliche Untersuchungen und Gebrauchsanweisungen werden als Bestandteil einer komplexen Therapie bei erwachsenen Patienten empfohlen mit:

  • Stadium 1-2 der chronischen ischämischen Gehirnerkrankung, die die Folgen von Schlaganfall, zerebraler Atherosklerose und hypertensiver Enzephalopathie umfassen kann;
  • Unwohlsein und Müdigkeit - asthenisches Syndrom.

Die Methode zur Verwendung der Tabletten sieht folgendermaßen aus: Trinken Sie an 25 Tagen des Kurses täglich 2 Tabletten 2-mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein Glas Wasser. Nach 18:00 Uhr keine Einnahme von Medikamenten empfehlen. Wenn eine erneute Ernennung erforderlich ist, darf diese mindestens 25 bis 30 Tage lang durchgeführt werden.

"Cytoflavin" ist eine Pipette, Ärzte sagen, dass sie nur in verdünnter mit 5-10% iger Glucoselösung und 9% iger Natriumchloridlösung verschrieben werden können. Diese Injektionen werden verwendet, um solche Manifestationen von Krankheiten zu bekämpfen, wie:

  • der Zustand des Komas - 20 ml pro 200 ml Glucoselösung;
  • akute Kreislaufstörung, hauptsächlich zerebrale, in milder Form - 10 ml mit einem Intervall von 8 bis 12 Stunden zwischen den Injektionen innerhalb von 10 Tagen nach dem Verlauf, 20 ml im komplexen Verlauf der Krankheit;
  • Schäden an Blutgefäßen und Hirngewebe durch Gifte und Alkohol sowie Sauerstoffmangel - ein Verlauf von 5 Tagen, 2-mal täglich, 20 ml pro Injektion, das Intervall zwischen den Dosen beträgt ebenfalls 8-12 Stunden;
  • die Folgen von Kreislaufstörungen im Gehirn und die Kreislaufinsuffizienz des Gehirns - 10 Tage lang werden 10 ml des Arzneimittels einmal täglich verabreicht.

Bei richtiger Verabreichung des Arzneimittels wird schnell eine positive Wirkung festgestellt, die sich nachhaltig auswirkt..

Kontraindikationen

Wie jedes Medikament, "Cytoflavin", bestätigen die Bewertungen von Ärzten dies, es hat Kontraindikationen, aber sie sind sehr unbedeutend. Gebrauchsanweisungen verbieten die Verwendung einer Lösung zur intravenösen Verabreichung während des Stillens und schließen auch die Ernennung des Arzneimittels aus, wenn die Patientin mindestens eine seiner Komponenten nicht verträgt.

Nebenwirkungen und Fälle von Überdosierung

Bei einigen Patienten kann die Verwendung des Arzneimittels Nebenwirkungen verursachen, die sich in sehr unangenehmen Symptomen äußern. Unter ihnen:

  • Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel;
  • Trockenheit, Bitterkeit im Mund, Kribbeln in den Nebenhöhlen, Halsschmerzen;
  • Blanchieren oder Erröten der Haut, Juckreiz;
  • Atembeschwerden, Schmerzen und Beschwerden können sowohl in der Magengegend als auch in der Brust auftreten.
  • Verschlimmerung der Gicht, vorübergehende Hypoglykämie und Hyperurikämie.

In Bezug auf Fälle von Überdosierungen des Arzneimittels "Cytoflavin" sagen Experten, dass es derzeit keine gibt. Sie sollten jedoch eine bewusste Überdosierung des Medikaments während der Behandlung vermeiden.

Die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit

Anweisungen zur Anwendung des Arzneimittels verbieten nicht die Anwendung bei Frauen sowohl während der Schwangerschaft als auch während des Stillens in Form von Tabletten. Bevor Sie jedoch eine solche Behandlung verschreiben, sollten Sie sicherstellen, dass keine allergischen Reaktionen auftreten.

In Bezug auf die Ernennung des Arzneimittels während dieser Zeit in Form einer Lösung zur intravenösen Injektion "Cytoflavin" bestehen die Kommentare der Ärzte auf seiner Zulässigkeit während der Schwangerschaft, aber während der Stillzeit sollte eine solche Behandlung ausgeschlossen werden, bis sie vollständig gestoppt ist.

Verschreibung des Arzneimittels an Kinder

Das Medikament wird bei zerebraler Ischämie bei Neugeborenen verschrieben. Die Behandlung wird notwendigerweise in den ersten 2 Stunden des Lebens eines Kindes begonnen. Das Medikament wird schrittweise mit einer Infusionspumpe von 1 bis 4 ml pro Stunde verabreicht, um eine allmähliche und gleichmäßige Verteilung im Körper des Neugeborenen sicherzustellen.

Die Dosierung des Arzneimittels wird im Verhältnis von 2 ml Injektionslösung pro 1 kg des Kindergewichts pro Tag berechnet. Das Arzneimittel wird im Verhältnis 1: 5 in einer Lösung von 5-10% Dextrose verdünnt. Die erste Injektion wird innerhalb von 12 Stunden nach der Geburt verabreicht.

Sprechen Sie über die Wirksamkeit der beschriebenen Verwendung des Arzneimittels "Cytoflavin" Bewertungen. Kindern wird auch bei Frühgeburt ein Medikament verschrieben, wobei hinsichtlich des Säure-Base-Zustands und der Hämodynamik des Babys Vorsicht geboten ist.

spezielle Anweisungen

Bei Erwärmung, Hyperurikämie, Nephrolithiasis und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, insbesondere Magengeschwüren und Gastroduodenitis in erosiver Form, sollte das Arzneimittel mit besonderer Sorgfalt angewendet und nach Möglichkeit ersetzt werden.
Besondere Indikationen bei der Anwendung des Arzneimittels sind auch Patienten, die mechanisch beatmet werden. Die Behandlung mit dem Medikament "Cytoflavin" - Gebrauchsanweisung, sagen Ärzte - ist erst nach Stabilisierung des Sauerstoffpartialdrucks im arteriellen Blut unter 60 mm möglich.

Wenn der Patient einen kritischen Zustand hat, darf die intravenöse Injektion erst nach Stabilisierung der zentralen Hämodynamik durchgeführt werden.

Bei Patienten mit arterieller Hypertonie ist eine Dosisanpassung der verwendeten Arzneimittel unter Berücksichtigung der Verwendung von "Cytoflavin" erforderlich..

Während der Behandlung mit dem Arzneimittel ist eine ständige Überwachung des Blutzuckerspiegels des Patienten erforderlich, insbesondere besteht ein solcher Bedarf bei der Verschreibung von Tropfern.

Trotz der Nebenwirkungen, die Cytoflavin hat, deuten Expertenbewertungen darauf hin, dass es in Form von Tabletten das Fahren und andere Aktivitäten, die Aufmerksamkeit erfordern, nicht beeinträchtigt.

Die Wechselwirkung des Arzneimittels "Cytoflavin" mit anderen Arzneimitteln

Die Wirkstoffe des Arzneimittels interagieren gut mit anderen Arzneimitteln, insbesondere bei Anabolika, Hämatopoese und Antihypoxika. Seine positive Wirkung wird auch im Hinblick auf die Bekämpfung der Nebenwirkungen von Chloramphenicol festgestellt. Inkompatibles Medikament mit Streptomycin.

Aufgrund einiger Bestandteile von Cytoflavin nimmt die Aktivität von Tetracyclin und Oxytetracyclin, Erythromycin, Doxycyclin und Lincomycin ab.

Einige Medikamente reduzieren zusammen die Wirkung von Riboflavin und beschleunigen dessen Ausscheidung aus dem Körper des Patienten. Dazu gehören:

Schilddrüsenhormonpräparate erhöhen den Metabolismus von Riboflavin-Mononukleotiden, die Teil von Cytoflavin sind, signifikant. Anwendungshinweise, Bewertungen von Ärzten und Apothekern empfehlen Ihnen, sich vor der gleichzeitigen Verabreichung und Behandlung sorgfältig mit der Wechselwirkung von Arzneimitteln vertraut zu machen.

Bewertungen zur medikamentösen Therapie

Sowohl bei Patienten als auch bei Ärzten ist die Meinung über das Medikament recht gut. Jeder bemerkt seine positive Wirkung auf den Körper des Patienten ab den ersten Tagen der Aufnahme. Die meisten Bewertungen zeigen, dass das Medikament hilft, qualvolle Kopfschmerzen, abgelenkte Aufmerksamkeit, Reizbarkeit, Depressionen und Angstzustände zu überwinden. Viele Patienten stellen fest, dass sich nach der ersten Therapie ihre Lebensqualität verbessert hat, Energie und der Wunsch nach einem vollen Leben aufgetaucht sind.

"Cytoflavin", Anweisungen, Bewertungen von Ärzten sagen dies, ist nicht nur in Bezug auf diese Indikationen zur Anwendung wirksam, sondern auch zur Überwindung anderer Beschwerden, die mit Schwierigkeiten des Zentralnervensystems und des zerebralen Blutflusses verbunden sind.

Cytoflavin - Analoga

Die Hauptanaloga des Arzneimittels ähneln ihm nur in seiner therapeutischen Wirkung zur Behandlung von zerebraler Atherosklerose.

Alternative Arzneimittel mit einer ähnlichen Zusammensetzung sind im Arzneimittel nicht enthalten. Zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen können Sie die Wirkstoffe des Arzneimittels als eigenständige Arzneimittel verwenden.

Bernsteinsäure als eigenständige Medizin

Bernsteinsäure, die Teil des Arzneimittels "Cytoflavin" ist (Bewertungen von Ärzten und Gebrauchsanweisung bestätigen dies), kann zur Behandlung verschiedener Vergiftungen sowie in komplexen Therapien zur Verringerung der toxischen Wirkungen anderer Arzneimittel verwendet werden. Sie ist dafür verantwortlich, die Produktion von freien Radikalen zu reduzieren und Fette, Glukose und toxische Substanzen aus dem Körper des Patienten zu entfernen.

Riboflavin (Vitamin B.2)

Diese Komponente gehört zu den Vitaminen und wird in der komplexen Therapie zur Bekämpfung der meisten Virusinfektionen eingesetzt. Sie soll das notwendige Vitamingleichgewicht im Körper des Patienten wiederherstellen.

Inosin bei alleiniger Anwendung

Inosin hat, wenn es in seiner reinen Form verabreicht wird, die folgenden Indikationen:

Zirrhose und Fettleber verschiedener Etymologien;

Folgen eines Myokardinfarkts;

mit Strahlung zur Vorbeugung von Leukopenie.

Die Verwendung des Arzneimittels "Nicotinamid"

Es gibt noch eine weitere Vitaminkomponente des Arzneimittels "Cytoflavin". Bewertungen sagen, dass das Medikament eine Wirkung bei Krankheiten wie:

Magengeschwür des Zwölffingerdarms und des Magens;

Herz- und Lebererkrankungen;

Alternative Medikamente angezeigt

"Cytoflavin" -Analoga (Bewertungen zeigen ihre Wirksamkeit an) haben Folgendes:

Die Anzahl der Medikamente, deren Wirkung den Medikamenten ähnlich ist, ist viel größer, jeder von ihnen hat sowohl positive als auch negative Eigenschaften..

Bei der Auswahl solcher Arzneimittel ist zu beachten, dass der Termin für die Behandlung mit dem Arzneimittel "Cytoflavin" und seinen Analoga von einem Spezialisten durchgeführt werden sollte, der alle individuellen Patientendaten berücksichtigt. Ein Verstoß gegen das Arzneimittelschema, das das Zentralnervensystem und das Blutkreislaufsystem beeinflusst, kann eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen, die schwerwiegende Folgen haben.

"Cytoflavin" und die meisten seiner Analoga sind in Apotheken nur auf Rezept erhältlich. Damit sich das Medikament nicht verschlechtert, müssen Sie es an einem Ort aufbewahren, der keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Wenn die Bedingungen der Chronizität der Lösung von "Cytoflafin" verletzt wurden, kann sich in den Ampullen ein Niederschlag bilden. In diesem Fall kann das Medikament nicht verwendet werden..

Cytoflavin - Gebrauchsanweisung, Zusammensetzung, Indikationen, Analoga und Übersichten

Cytoflavin wird bei verschiedenen neurologischen Erkrankungen verschrieben. Die häufigste Anwendung ist die Wiederherstellung von Schlaganfällen..

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

  • bikonvexe Tabletten;
  • Lösung für die interne Verabreichung - Ampullen von 5 ml und 10 ml und Flaschen von 5 ml.

Eine Tablette hat folgende Zusammensetzung (Wirkstoffe):

  • 0,3 g Bernsteinsäure;
  • 0,05 g Riboxin (Inosin);
  • 0,025 g Nikotinamid;
  • 0,005 g Riboflavin;
  • Hilfsstoffe: Calciumstearat, Polysorbat, Povidon, Hypromellose.

Zusammensetzung von 1 ml Cytoflavinlösung:

  • 100 mg Bernsteinsäure;
  • 20 mg Riboxin (Inosin);
  • 10 mg Nikotinamid;
  • 2 mg Riboflavinmononukleotid;
  • Hilfsstoffe: Wasser zur Injektion, Natriumhydroxid, N-Methylglucamin.

Temperatur und Bedingungen, unter denen Cytoflavin gelagert werden sollte:

  • Tabletten - nicht mehr als 25 ° C, an einem trockenen und dunklen Ort aufbewahren;
  • Lösung - 18-20C, an einem dunklen Ort aufbewahren. Wenn ein Niederschlag oder andere Veränderungen im Aussehen in der Lösung auftreten, bedeutet dies, dass die Lagerbedingungen falsch waren und es nicht akzeptabel ist, ihn während der Behandlung einzunehmen.

pharmachologische Wirkung

Cytoflavin ist ein Medikament, das die Stoffwechselprozesse in Gehirnzellen und im Zentralnervensystem verbessert. Das heißt, es stimuliert die Energieproduktion in Zellen und stimuliert auch deren Atmung und den Prozess der Sauerstoffverwertung. Das Medikament beeinflusst aktiv die intrazelluläre Proteinsynthese und bioelektrische Prozesse, die im Gehirn auftreten. Die Einnahme des Arzneimittels verbessert die Durchblutung signifikant (sowohl koronar als auch zerebral)..

Das Arzneimittel wirkt aktiv auf den Körper bei verschiedenen neurologischen Störungen, insbesondere in Fällen, in denen ein schlecht exprimiertes vestibulo-cerebelläres, kephalogisches, cochleovestibuläres und asthenisches Syndrom vorliegt. Das Medikament wirkt sich auch günstig auf emotional-willkürliche Störungen (Depressionen und Angstzustände) aus. Oft wird dieses Cytoflavin bei Bewusstseinsstörungen und der Wiederherstellung des Gehirns nach einem Schlaganfall verschrieben.

Gemäß den Anweisungen reduziert das Medikament Reflexstörungen im Körper und stellt auch die Empfindlichkeit wieder her, die aufgrund verschiedener Störungen (z. B. Blutungen) gestört wird..

Indikationen zur Anwendung von Cytoflavin

Das Arzneimittel ist verschrieben für:

  • Hypoxische und toxische Enzephalopathien;
  • Dyszirkulatorische Enzephalopathie im Stadium I und II (auch vaskuläre Enzephalopathie genannt);
  • Erholung von einem Schlaganfall;
  • Endotoxämie;
  • Rehabilitationstherapie nach Anästhesie (Unterdrückung des Bewusstseins durch Anästhesie);
  • Asthenisches Syndrom.

Die Cytoflavinlösung wird durch Infusion intravenös verabreicht. Zur Verabreichung wird es in 100-200 ml Glucoselösung (5-10%) oder in einer Natriumchloridlösung (0,09%) verdünnt. Außerdem wird Cytoflavin in Lösung manchmal in einen Strahl injiziert, nachdem es zuvor zur Injektion in 10 ml Wasser verdünnt worden war.

Kontraindikationen

Das Arzneimittel hat Kontraindikationen. Diese beinhalten:

  • Überempfindlichkeit (Unverträglichkeit) gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung des Arzneimittels;
  • Stillzeit;
  • reduzierter Sauerstoffpartialdruck (weniger als 60 mm Hg) im arteriellen Blut, in welchem ​​Fall der Patient an ein Beatmungsgerät angeschlossen ist;
  • Einnahme von Pillen gegen Magenkrankheiten.

Es gibt Krankheiten, bei denen Cytoflavin äußerst selten und mit äußerster Vorsicht verschrieben wird. Dazu gehören Gicht, Hyperurikämie und Nephrolithiasis..

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen treten äußerst selten auf. Die Hauptursache für ihr Auftreten kann ein schneller Tropfen des Arzneimittels sein. Nebenwirkungen können in Form von Trockenheit und Bitterkeit im Mund, Hitzegefühlen und Rötungen der Haut auftreten. Es können auch unerwünschte Wirkungen wie vorübergehende Kopfschmerzen, Schwindel, Dysosmie, Brustschmerzen, Blanchieren der Haut und eine allergische Reaktion auftreten..

Wenn diese Nebenwirkungen auftreten, muss die Einnahme des Arzneimittels nicht abgebrochen werden, es sollte jedoch unter strenger Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden.

Gebrauchsanweisung

Methode und Dosierung

Bei einer therapeutischen Therapie werden dem Medikament 2 Tabletten pro Tag verschrieben. Sie sollten morgens und abends (Intervall von 7 Stunden) eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Die Behandlungsdauer beträgt 25 Tage. Manchmal verschreibt der Arzt nach einem Monat einen zweiten Kurs.

Cytoflavin ist ein Medikament, das zwei Metaboliten und zwei Coenzyme von Vitaminen enthält. Zu den Metaboliten gehören nämlich Bernsteinsäure und Riboxin sowie Coenzyme B.2 (Riboflavinmononukleotid) und PP (Nikotinamid).

Cytoflavin bei ischämischem und hämorrhagischem Schlaganfall

Das Medikament wird bei ischämischen Hirnstörungen verschrieben, bei komplexer Therapie wird folgender klinischer Effekt beobachtet:

  • Wiederherstellung des neurologischen Defizits;
  • reduzierte Krankenhauseinweisung;
  • schnelle Wiederherstellung des Denkens, der Konzentration, des Gedächtnisses, dh der kognitiven Funktionen;
  • Verbesserung der Qualität und Erhöhung der Indikatoren für die soziale Anpassung des Patienten auf der Barthel-Skala;
  • signifikante Reduzierung der Todesfälle.

Die klinische Wirkung des Arzneimittels bei hämorrhagischem Schlaganfall:

  • Sterblichkeitsreduzierung;
  • Regression des neurologischen Defizits;
  • schnelle Wiederherstellung des Bewusstseins bei Patienten mit Hämatomen ab 10 cm3;
  • Verringerung der Behinderung nach einem Schlaganfall.

Cytoflavin für Neuroinfektion und Enzephalopathie

Gemäß den Anweisungen wird das Arzneimittel auch für verwendet neurologische Infektionen, wie bakterielle oder eitrige, seborrhoische Meningitis und meningeale Form der durch Zecken übertragenen Enzephalitis. Die Verwendung dieses Arzneimittels in der komplexen Therapie normalisiert die Qualität und Quantität der Liquor cerebrospinalis. Ein sehr wichtiger Effekt bei einer solchen Therapie ist die Erhöhung des Antioxidationspotentials des Blutserums. Das Medikament erhöht die immunbiologische Resistenz des Körpers.

Dieses Medikament wird verwendet für toxische und posthypoxische Enzephalopathie. Das Vorhandensein des Arzneimittels in einer komplexen Therapie verhindert die Entwicklung eines Hirnödems und verringert die Dauer des Komas des Patienten. Dies bedeutet, dass der Prozentsatz der Mortalität bei diesen Krankheiten verringert wird..

Enzephalopathie auch chronischer zerebrovaskulärer Unfall genannt. Die Anwendung von Cytoflavin bei dieser Krankheit ist sehr effektiv, da sich die subjektiven Symptome verbessern. Zum Beispiel verbessern sich auch die Verbesserung des Allgemeinzustands, die Beseitigung von Schwindel, Schlafstörungen, Müdigkeit, depressiven Zuständen und Angstzuständen sowie Gang und Statik.

Während der Behandlung mit diesem Cytoflavin muss der Plasmaglucosespiegel kontrolliert werden. Es ist sehr wichtig, das Medikament nach der Normalisierung der Blutversorgung des Gehirns zu verabreichen, auch wenn es in einem kritischen Zustand des Patienten auftritt.

Während der Einnahme des Arzneimittels kann sich der Urin verfärben, Sie sollten den Kurs jedoch nicht abbrechen, da dies keine Nebenwirkung ist. Die Einnahme des Arzneimittels beeinflusst die Reaktionsgeschwindigkeit des Menschen nicht und verursacht keine Schläfrigkeit. Sie können es also nehmen und ein Fahrzeug oder andere komplexe Mechanismen fahren.

Standard-Cytoflavin-Verabreichung

  • Bei einer zirkulatorischen Enzephalopathie von 10 Tagen wird Cytoflavin 1 Mal pro Tag verabreicht.
  • Bei toxischer und hypoxischer Enzephalopathie werden 5 Tage zweimal täglich 5 Tage verabreicht. Es ist jedoch wichtig, dass die Pause 8 bis 12 Stunden beträgt (nicht weniger und nicht mehr).
  • Bei Bewusstseinsdepression nach Anästhesie wird Cytoflavin einmal im Jet verabreicht.

Die Dosierung der Verabreichung kann unterschiedlich sein, der Arzt bestimmt sie in Abhängigkeit von der Schwere des Zustands und der Krankheit des Patienten. Erwachsenen werden 10 ml pro Tag verabreicht, aber unter besonders schweren Bedingungen können bis zu 20 ml verabreicht werden.

Neugeborene werden verabreicht 2 ml pro 1 kg Gewicht pro Tag. Die Lösung wird im Verhältnis 1: 5 mit Glucoselösung verdünnt. Der durchschnittliche Kurs dauert 5 Tage.

Die Verwendung von Cytoflavin in der Schwangerschaft

Das Medikament wird schwangeren Frauen verschrieben und ist während der Stillzeit sehr selten. Tabletten werden in beiden Fällen verschrieben, jedoch nur unter der Bedingung, dass keine Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels besteht. Die intravenöse Verabreichung ist nur für schwangere Frauen möglich. Frauen während der Stillzeit dürfen das Medikament nicht einnehmen.

Interaktion mit anderen Drogen

Cytoflavin kann in Kombination mit hormonellen Medikamenten, Schmerzmitteln, Medikamenten, die die Bildung von Blutzellen stimulieren, und Medikamenten, die oxidative Prozesse im Körper reduzieren, eingenommen werden. Medikamente mit Schilddrüsenhormonen beschleunigen die Ausscheidung bestimmter Substanzen, aus denen das Medikament besteht. Und wenn Sie es zusammen mit Chloraminphenol einnehmen, wird die mögliche toxische Wirkung des letzteren erheblich verringert.

Nehmen Sie Cytoflavin nicht zusammen mit Chlorpromazin, Imizin, Amitriptylin ein, da die Absorption der Bestandteile des Arzneimittels beeinträchtigt ist. Wenn das Arzneimittel zusammen mit Erythromycin, Tetracyclin, Doxycyclin, Oxytetrocyclin oder Linkomecin eingenommen wird, werden die therapeutischen Wirkungen dieser Arzneimittel signifikant verringert, die erwartete Wirkung der Arzneimittel nicht. Es ist verboten, Cytoflavin mit einer komplexen Behandlung mit Streptomycin einzunehmen.

In- und ausländische Analoga

Die folgenden Medikamente gehören zu Analoga von Cytoflavin:

  • Cebrilizin ist ein Analogon, das für ischämischen Schlaganfall, diskulatorische Enzephalopathie, Hirnschäden, endogene Depressionen und verschiedene psychiatrische und neurologische Pathologien angezeigt ist. Dieses Analogon wird häufig für Kinder mit geistiger Behinderung und mit verschiedenen Kindheitsstörungen verschrieben. Erhältlich als Injektionslösung eines russischen Herstellers.
  • Instenon ist ein Analogon von Cytoflavin, das bei verschiedenen Gehirnerkrankungen (vaskulär, altersbedingt), den Folgen von Funktionsstörungen des Gehirns und einer schlechten Durchblutung und Blutversorgung des Gehirns angezeigt ist. Das Medikament ist sehr beliebt für die Genesung nach einem Schlaganfall. Dies ist Cytoflavin, hergestellt von Dänemark und Österreich. Freisetzungsform: Lösung für Injektionen, Tabletten, Dragees.
  • Mexidol ist ein Analogon, das für mehr Störungen und Krankheiten angezeigt ist, dh es ist ein bevorzugteres Mittel in der medizinischen Praxis. Zusätzlich zu den Angaben in der Anleitung wird es bei Entzugssymptomen aufgrund von Alkoholismus, akuter Vergiftung durch Antipsychotika, asthenischen Pathologien, autonomer Dystonie usw. verschrieben. Dieses Analogon wirkt sich positiv auf die rheologischen Eigenschaften von Blut aus. Länderproduzent - Russland. Das Medikament ist in Injektions-, Tabletten- und iv-Lösung erhältlich.
  • Glutaminsäure ist ein billiger Ersatz für Cytoflavin, das zur Anwendung bei Epilepsie, depressiven Zuständen usw. angezeigt ist. Außerdem wird dieses Medikament häufig zur Anwendung bei Kindern bei Morbus Down, Zerebralparese, Polio und Kindern mit einer Verzögerung der psychoemotionalen Entwicklung verschrieben. Erhältlich in Tablettenform.

Preis in Apotheken

Schauen Sie sich den Preis für Cytoflavin im Jahr 2018 und billige Analoga an >>> Der Preis für Cytoflavin in verschiedenen Apotheken kann erheblich variieren. Dies ist auf die Verwendung billigerer Komponenten und die Preispolitik der Apothekenkette zurückzuführen.

Lesen Sie die offiziellen Informationen zum Medikament Cytoflavin, deren Gebrauchsanweisung allgemeine Informationen und das Behandlungsschema enthält. Der Text dient nur zu Informationszwecken und kann nicht als Ersatz für medizinischen Rat dienen..

"Cytoflavin" oder "Mexidol": ein Vergleich von Drogen

In den letzten Jahren hat die Anzahl der Fälle von neurologischen Pathologien zugenommen, insbesondere bei Fällen, die mit zerebrovaskulären Störungen verbunden sind. In dieser Hinsicht nehmen Spezialisten in ihre Behandlungsschemata die wirksamsten Medikamente auf, die den Trophismus und die Sauerstoffversorgung beschädigter Bereiche des Gehirns wiederherstellen können.

Zu diesen Arzneimitteln gehören Succinate - Arzneimittel, die Bernsteinsäure enthalten. Laut Ärzten ist Cytoflavin einer der qualitativ hochwertigsten Vertreter dieser Gruppe.

Dies ist ein Originalarzneimittel, das vom wissenschaftlichen und technologischen Unternehmen Polisan hergestellt wird und zu den Top 10 der inländischen Pharmaunternehmen gehört.

Analoga des Arzneimittels "Cytoflavin"

Es ist erwähnenswert, dass es keine direkten Analoga des Arzneimittels "Cytoflavin" gibt. Dieses Arzneimittel hat eine einzigartige Zusammensetzung, die aus Bernsteinsäure, Inosin, Nikotinamid und Riboflavin besteht. Diese chemischen Verbindungen bieten eine ausgeprägte und erwartete therapeutische Wirkung bei Patienten mit verschiedenen Läsionen des Zentralnervensystems.

Laut Ärzten wird „Cytoflavin“ erfolgreich bei Patienten verschiedener Altersgruppen eingesetzt. Das Vorhandensein von zwei Freisetzungsformen macht das Medikament universell: Es kann sowohl im Krankenhaus als auch in der ambulanten Versorgung eingesetzt werden.

Eines der indirekten Analoga von Cytoflavin ist das Medikament Mexidol. Es gehört auch zur Gruppe der Succinate. Dieses Arzneimittel ist ein Einkomponenten-Wirkstoff - Ethylmethylhydroxypyridinsuccinat. Das inländische Unternehmen Pharmasoft ist an der Herstellung des Arzneimittels beteiligt. ".

"Cytoflavin" oder "Mexidol" - was besser ist?

Bei der Verschreibung von "Cytoflavin" oder seinem sogenannten Analogon - dem Medikament "Mexidol" - muss der Spezialist die pharmakologischen Eigenschaften, Anwendungsindikationen, möglichen Kontraindikationen und Nebenwirkungen beider Medikamente berücksichtigen. Diese Informationen können offiziellen Dokumenten entnommen werden - Gebrauchsanweisung.

Pharmakologische Eigenschaften

Die Tablette „Cytoflavin“ enthält die optimale Dosierung von Bernsteinsäure - 0,3 g. Bei einer Standarddosis erhält der Patient 1,2 g der Substanz pro Tag. Laut Ärzten reicht diese Menge an Bernsteinsäure in "Cytoflavin" auch für Patienten mit schweren Hirnschäden aus.

In Mexidol ist die Bernsteinsäurekonzentration viel niedriger. Die tägliche Dosierung erreicht 0,34 g, was nicht ausreicht, um Neurozyten wiederherzustellen und zu schützen.

Wenn Sie zwischen Cytoflavin und Mexidol wählen, sollten Sie auf die Wirkung der Medikamente achten. Durch die erfolgreiche Kombination chemischer Verbindungen in der Zusammensetzung von "Cytoflavin" wird erreicht:

  1. Energiekorrekturwirkung. Die Bestandteile des Arzneimittels sind Metaboliten, die an zellulären Stoffwechselprozessen beteiligt sind, die mit der Akkumulation von Energie verbunden sind.
  2. Antihypoxische Wirkung. Chemische Verbindungen "Cytoflavin" transportieren aktiv Sauerstoff aus dem Blutkreislauf zu den Zellen des Nervengewebes.
  3. Antioxidative Wirkung wird durch den Kampf gegen freie Radikale erreicht.

"Cytoflavin" schützt Zellen des Nervengewebes und verbessert die Funktion geschädigter Bereiche des Gehirns nach einem Schlaganfall.

"Mexidol" bezieht sich auf Antioxidantien. Seine Hauptaufgabe besteht darin, Lipidperoxidationsprodukte zu neutralisieren..

Viele Patienten, die zwischen „Cytoflavin“ und „Mexidol“ wählen, achten auf die Bequemlichkeit der Verabreichung und die Dauer des Therapieverlaufs. Im ersten Fall wird das Medikament 25 Tage lang zweimal täglich eingenommen, im zweiten Fall beträgt die Häufigkeit der Verabreichung dreimal täglich, während der Therapieverlauf 45 Tage dauert. Diese Kriterien wirken sich direkt auf die Behandlungskosten aus. Die Preisüberwachung in Apotheken hat gezeigt, dass der Therapieverlauf mit Cytoflavin dreimal günstiger ist als mit Mexidol.

Anwendungshinweise

Beide Medikamente werden zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen eingesetzt. "Cytoflavin" wird erfolgreich bei Schlaganfallpatienten, Patienten mit Neurasthenie und chronischer zerebrovaskulärer Pathologie eingesetzt.

Mexidol wird zur Behandlung von Erkrankungen im Zusammenhang mit akuten oder chronischen zerebrovaskulären Unfällen als Prophylaxe bei erheblichen Belastungen eingesetzt. Aus den Anweisungen für das Medikament geht hervor, dass es ratsam ist, es bei leichten traumatischen Hirnverletzungen, den Folgen traumatischer Hirnverletzungen, zu verwenden.

Kontraindikationen

"Cytoflavin" wird nicht nur verwendet, wenn bei dem Patienten eine individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels diagnostiziert wird. Im Gegensatz zu Mexidol kann es bei schweren stationären Patienten mit Leber- oder Nierenversagen angewendet werden.

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Nebenwirkungen von Succinaten - „Cytoflavin“ oder „Mexidol“ - sind ähnlich, weisen jedoch einige Merkmale auf, die sich in Form von allergischen Hautausschlägen, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen äußern und kurz nach dem Absetzen des Arzneimittels vergehen.

Laut Ärzten treten Nebenwirkungen durch die Einnahme von "Cytoflavin" äußerst selten auf und verlaufen mild.

Mexidol ist auch ein ziemlich sicheres Medikament. Nebenwirkungen wirken sich auf den Verdauungstrakt aus und verursachen Bauchschmerzen und dyspeptische Symptome. Nach der Einnahme des Arzneimittels kann ein Hautausschlag auf der Haut auftreten, der von Rötungen und Juckreiz begleitet wird..

Im Falle einer Überdosierung von Mexidol kann der Patient unter Schläfrigkeit leiden. Dieser Zustand ist gefährlich, wenn Sie mit Maschinen arbeiten oder Fahrzeuge fahren..

Symptome einer Überdosierung des Arzneimittels Cytoflavin wurden nicht festgestellt. „Cytoflavin“ lässt sich gut mit anderen neurologischen Medikamenten kombinieren, daher verwenden Spezialisten es häufig in Kombinationstherapien bei Patienten mit Schlaganfall. Bevor Sie eine Antibiotikatherapie verschreiben, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen.

Mexidol hat Wechselwirkungen mit folgenden Drogengruppen:

  • Antidepressiva.
  • Antikonvulsiva.
  • Anti-Parkinson.
  • Anxiolytika.

"Mexidol" verstärkt ihre Wirkung, daher muss der Arzt bei der Verschreibung dieser Medikamente vorsichtig sein.

Die Wahl zwischen Cytoflavin oder Mexidol sollte auf den oben diskutierten pharmakologischen und pharmakoökonomischen Aspekten beruhen. Bernsteinsäure ist im Vergleich zu Ethylmethylhydroxypyridinsuccinat wirksamer und erschwinglicher..

Wenn Sie Analoga des Arzneimittels "Cytoflavin" den Vorzug geben, können Sie nicht die gewünschte therapeutische Wirkung auf das Gehirngewebe erzielen und dadurch den Zustand des Patienten verschlimmern. Dies ist besonders wichtig bei akuten Störungen des Gehirnkreislaufs. In diesem Fall muss daran erinnert werden, dass die Entscheidung, das eine oder andere Medikament zu verschreiben, von einem Arzt getroffen werden sollte.

Cytoflavin: Analoga des Arzneimittels und die Vorteile von Bernsteinsäure

Cytoflavin ist ein Medikament, das die Stoffwechselprozesse im Gehirngewebe verbessert. Die ausgewogene Zusammensetzung des Arzneimittels wirkt auf die Enzymsysteme der Zellen, beseitigt Hypoxie und stellt das Energiepotential von Neuronen wieder her.

Zusammensetzung von Cytoflavin

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst:

  • Bernsteinsäure.
  • Riboflavin (Vitamin B2).
  • Nikotinamid (Vitamin PP).
  • Inosin.

Lassen Sie uns auf die erste Komponente des Arzneimittels eingehen und die Vorteile von Bernsteinsäure im Detail betrachten.

Die enzymatischen Systeme des Körpers sind in der Lage, diese chemische Verbindung in geringen Mengen unabhängig voneinander zu synthetisieren. Bei akuten Durchblutungsstörungen oder chronischer Ischämie des Nervengewebes tritt jedoch ein Mangel auf. Dies führt zu einer Verringerung der Energiereserven von Zellen..

Ein langer Aufenthalt in diesem Zustand endet mit dem Tod von Neuronen. Der Nutzen von Bernsteinsäure besteht darin, dass sie eine zusätzliche Energiequelle darstellt. Beim Eintritt in den Körper stimuliert die Substanz die lebenswichtige Aktivität der Gehirnzellen und schützt sie vor Hunger.

Die Vorteile von Bernsteinsäure sind seit langem umstritten. Einige Forscher behaupteten, dass die Substanz eine positive Wirkung auf den Körper hat. Andere - waren der Meinung, dass der Schaden durch die Einführung von Bernsteinsäure gegenüber den Vorteilen überwiegt.

Bisher wurde nachgewiesen, dass die Verwendung dieser chemischen Verbindung (gemäß den Gebrauchsanweisungen) sicher ist und die Wirksamkeit des Schutzes der Zellen des Nervensystems vor Energiehunger hoch ist.

Die gesammelten Daten zu den Vorteilen von Bernsteinsäure haben es den Arzneimittelherstellern ermöglicht, sie in verschiedene Arzneimittel aufzunehmen.

Cytoflavin-Wirkung

Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung wird die komplexe und erwartete Wirkung von Cytoflavin bereitgestellt. Indikationen für seine Anwendung sind Läsionen des Zentralnervensystems unterschiedlicher Herkunft:

  1. Es wurde gezeigt, dass Cytoflavin bei Patienten mit Neurasthenie hochwirksam ist. Sie sind normalerweise gereizt, klagen über Müdigkeit, sind nicht in der Lage, die üblichen geistigen oder körperlichen Aufgaben auszuführen..
  2. Das Medikament wird erfolgreich bei akuten oder chronischen zerebrovaskulären Unfällen eingesetzt. Diese Zustände können eine Folge von Schlaganfall, Vergiftung, Anästhesie, vaskulärer Pathologie des Kopfes mit Atherosklerose und Bluthochdruck sein.
  3. Die Wirkung von Cytoflavin ist nicht auf die Wiederherstellung des Stoffwechsels beschränkt. Das Medikament wirkt sich positiv auf die Durchblutung aus, verbessert die Blutversorgung des Gehirns, beseitigt Empfindlichkeitsstörungen, normalisiert das Bewusstsein und wacht nach der Anästhesie schnell auf.

Cytoflavin ist in der neonatologischen Praxis weit verbreitet, hilft Frühgeborenen, zerebrale Ischämie zu überwinden, und verbessert die Prognose für ihre Entwicklung..

Zu den Vorteilen des Arzneimittels gehört das Vorhandensein von zwei Freisetzungsformen, die die Verwendung von Injektionen in der akuten Phase der Pathologie mit einem weiteren Übergang zur oralen Verabreichung ermöglichen. Letzteres erhöht die Wirksamkeit der Therapie.

Bei chronisch ischämischen Hirnschäden empfehlen Ärzte eine Tablettenform des Arzneimittels..

Analoga von Cytoflavin

Die Verwendung von Cytoflavin weist einige Einschränkungen auf. Das Medikament ist bei individueller Unverträglichkeit der Komponenten kontraindiziert. In diesem Fall müssen Spezialisten Analoga von Cytoflavin auswählen.

Es ist erwähnenswert, dass die Pharmaindustrie aktiv an der Entwicklung neuer Medikamente zur Behandlung neurologischer Patienten arbeitet. Trotzdem bleibt Cytoflavin in Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels einzigartig, das keine direkten Analoga aufweist.

Cytoflavin oder Mexidol

Mexidol gilt als eines der indirekten Analoga von Cytoflavin. Das Medikament wird von einem inländischen Pharmaunternehmen hergestellt und fällt manchmal in die Liste der Empfehlungen von Neurologen.

Die Wirkung von Cytoflavin und Mexidol ist etwas ähnlich. Beide Medikamente wirken antioxidativ und bekämpfen freie Radikale. Diese Substanzen schädigen die Zellmembranen und führen zum Zelltod. Auch die Wirkung der Verbesserung der Durchblutung des Nervengewebes ist Arzneimitteln inhärent.

Ein charakteristisches Merkmal von Cytoflavin ist eine Erhöhung des Energiepotentials der Zelle aufgrund der darin enthaltenen Metaboliten. In diesem Fall gelangen die vorgefertigten Hochenergieverbindungen, die die Vitalaktivität des Nervengewebes unterstützen und verbessern, in die Neuronen. Die Verwendung von Mexidol passt die Gehirnzellen nur an Hypoxie und unzureichende trophische Bedingungen an.

Bei der Wahl zwischen Cytoflavin und seinem analogen Mexidol sollten die Einschränkungen bei der Verwendung des letzteren beachtet werden. Das Medikament ist bei Patienten mit Hemmung des Harnsystems und der Leber kontraindiziert. Auch wird das Medikament in der Kindheit nicht verwendet.

Was zu verschreiben ist - Cytoflavin oder Mexidol - sollte von einem Spezialisten festgelegt werden. Es lohnt sich, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten in Betracht zu ziehen. Cytoflavin reduziert die Aktivität bestimmter Antibiotika und Mexidol verstärkt die Wirkung von Antiparkinson- und Antikonvulsiva.

Cytoflavin oder Cerebrolysin

Ein weiteres indirektes Analogon von Cytoflavin ist Cerebrolysin. Das Substrat für die Herstellung des Arzneimittels ist das Schweinehirn. Der resultierende Wirkstoff - die Peptidfraktion - verbessert die Funktion der Nervenzellen und schützt sie bei Störungen der Blutversorgung.

Bei der Wahl zwischen Cytoflavin und Cerebrolysin müssen Sie auf die Form der Freisetzung von Arzneimitteln achten. Wie oben erwähnt, hat Cytoflavin zwei Formen und Cerebrolysin eine, was seine Verwendung bei Patienten mit chronischen Krankheiten einschränkt.

Die Frage der Pharmakokinetik von Cerebrolysin ist im Gegensatz zu Cytoflavin nicht vollständig geklärt. Es ist noch unklar, wie die Peptidfraktion im Körper verteilt ist. Die Anweisungen zeigen, dass es nur indirekte Hinweise darauf gibt, dass Cerebrolysin die Blut-Hirn-Schranke überschreitet. Dies bedeutet, dass es unmöglich ist, genau zu bestimmen, wie viel Wirkstoff in die Gehirnzellen gelangt. Daraus kann eine logische Schlussfolgerung gezogen werden: Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels kann nicht vorhergesagt werden. Angesichts der Daten aus den Anweisungen ist es recht einfach, eine Wahl zwischen Cytoflavin und Cerebrolysin zugunsten der ersten zu treffen.

Zusammenfassend möchte ich darauf hinweisen, dass Cytoflavin ein Medikament mit komplexer Wirkung und nachgewiesener Wirksamkeit ist. Es wird zur Behandlung von akuten und chronischen Hirnschäden eingesetzt. In diesem Fall hat das Arzneimittel eine minimale Anzahl von Kontraindikationen - dies ist auch ein gewichtiges Argument für ihn.

Das Medikament ist in zwei Formen erhältlich, mit denen Sie einen vollständigen Therapieverlauf durchführen können, indem Sie den Eintrittsweg des Wirkstoffs in den Körper kombinieren.

Und was am wichtigsten ist: Es gibt derzeit keine direkten Analoga von Cytoflavin. Wenn Sie es daher durch andere Medikamente ersetzen, können Sie nicht das gewünschte Behandlungsergebnis erzielen.

Kombinationen von Cytoflavin mit Arzneimitteln anderer pharmakologischer Gruppen

V. V. AFANASIEV
INSTITUT FÜR TOXIKOLOGIE DES Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation MEDICAL ACADEMY OF POST-DIPLOMA EDUCATION

2. Die Kombination von Cytoflavin mit Arzneimitteln anderer pharmakologischer Gruppen

2.1. Kombinationen mit Glucoselösungen

Die kombinierte Einführung von Glucoselösungen mit Cytoflavin oder deren Verwendung als Lösungsmittel dieses Arzneimittels beruht auf dem Wirkungsmechanismus der Komponenten von Cytoflavin, insbesondere auf der Intensivierung und Enthemmung der Glykolyse "am Ausgang". In Abwesenheit von exogen verabreichter Glucose besteht die Wahrscheinlichkeit einer Hypoglykämie, insbesondere bei erfolgreicher Aktivierung der Glykolyse, Verbrauch von PVC (Kombination mit Thymamin) und Stimulierung von Shuttle-Mechanismen zur Verwendung von intermediären Glykolyse-Metaboliten.

Es ist besonders wichtig, den Glucosespiegel zu kontrollieren, wenn Patienten mit Diabetes Cytoflavin verschrieben werden, Patienten, die vor der Verschreibung von Cytoflavin eine Diät hatten, Personen, die Hypoglykämika einnehmen (d. H. (β-Blocker, Glyburid, Captopril, Carvediol usw.), sowie toxikologische Patienten mit Vergiftung mit hypoglykämischen Mitteln (Alkohol, Paracetamol, Clotrotixen usw.).

Das Vorhandensein von Glucose stabilisiert die Intensität der Glykolyse, erhöht die Affinität von Riboxin zu purinergen Rezeptoren und erhöht somit die Wirksamkeit von Cytoflavin im Allgemeinen.

Um das Infusionsprogramm zu planen, stellen wir einen wichtigen klinischen Punkt fest: Glukose gelangt über den Portalmechanismus, der durch Natriumionen gesteuert wird, in die Zellen. Dies bedeutet, dass es zusätzlich zu Glucose ratsam ist, während der Verabreichung von Cytoflavin eine bestimmte Menge dieser Ionen in die Zusammensetzung des Lösungsmittels aufzunehmen. Letzteres ist besonders wichtig bei der Verschreibung von hypertonischen (10%) Lösungen unter Bedingungen, bei denen der aktive Transport von Glucose durch das Hexokinase-System nicht möglich ist (z. B. bei akuter Vergiftung mit Ethanol und anderem Alkohol, AAS usw.)..

2.2. Panangin-Kombinationen

Kaliumionen sind direkt an der Glykolyse beteiligt und stimulieren die Aktivität ihrer Enzyme (G-6-F-Dehydrogenase usw.), was mit einer Intensivierung der Glykolyse einhergeht. Somit ist die Kombination von Panagin, Glucose und Cytoflavin eine synergistische Kombination.

2.3. Beta-adrenerge Blockierungskombinationen

Ein Merkmal der Wirkung von Betablockern ist die Entwicklung negativer chrono-inotroper, hypoglykämischer und blutdrucksenkender Wirkungen, hauptsächlich aufgrund einer Abnahme des Herzzeitvolumens (Zunahme der OPS-Betablocker). Eine Zusammenfassung über alle drei Arten von Aktionen ist möglich. Die Dauer des Betablockers und andere Kinetiken sind sehr wichtig. Gemäß den Regeln der kombinierten Wirkung von Arzneimitteln empfehlen wir, die Dosis des Betablockers während der Behandlung mit Cytoflavin zu reduzieren und Cytoflavin langsam nicht mehr als 30 Tropfen / min zu verabreichen. Wenn die Kombination schnell verabreicht wird, können Atembeschwerden auftreten..

2.4. Kombinationen mit Alpha-Blockern

Alpha-adrenerge Blocker tragen im Gegensatz dazu zu einem Anstieg des Blutzuckers bei, während sie auch den Blutdruck senken, hauptsächlich aufgrund eines Rückgangs des OPS. Unter der Wirkung von selektiven Arzneimitteln (Indoramin) kann sich das Herzzeitvolumen erhöhen. Somit wird es möglich, Effekte mit Cytoflavin entlang dieses Vektors zusammenzufassen. Auf diese Weise ist es möglich, die Dosis selektiver α-Blocker (Sermion) zu reduzieren, wodurch ihre Selektivität nicht überschritten wird (z. B. für die Herzfrequenz)..

2.5. Kombinationen mit Cholinomimetika

Die Wirkung von muskarinischen Cholinomimetika sowie Adenosinomimetika wird durch Gi-Proteine ​​realisiert. Darüber hinaus hat die Synthese von Acetylcholin eine biochemische Beziehung zur Glykolyse im Bereich der Bildung von AccoeA. Die systemischen Wirkungen von Acetylcholinsynthesevorläufern (z. B. Gliatilin) ​​sind bekannt, so dass die Kombination von Cytoflavin mit Gliatilin als koergisch angesehen werden kann. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die Wirkung der Summation, insbesondere bei dem ursprünglich aufgenommenen Patienten, in verschiedenen Funktionssystemen auftreten kann, nicht nur im Zentralnervensystem, im Urogenitalsystem, sondern auch im Lungensystem, was den exspiratorischen Verschluss der oberen Atemwege beeinflusst. In solchen Fällen kann es bei Patienten zu "Atemnot" kommen, insbesondere bei Patienten mit anfänglich hoher Katecholaminämie. In diesen Fällen wird zunächst Gliatilin verschrieben, und bei einer Abnahme von C wird Cytoflavin mit einer Geschwindigkeit von nicht mehr als 20 bis 30 Tropfen pro Minute in das Programm eingeführt (siehe Abb. 11)..

Feige. 11. Ein Beispiel für eine Kombination von Cytoflavin und Gliatilin, wobei Gi ein inhibitorisches Protein des GTP-Rezeptors ist

2.6. Kombinationen mit Adenosinotropika

Pharmakologische Antagonisten von Adenosinrezeptoren sind in 12 dargestellt..

AGONISTENANTAGONISTEN
Blocker mit erneuter Aktivierung
  • Papaverine,
  • Flumazenil,
  • Benzodiazepine,
  • Carbamazepin

  • Riboxin
  • A-1 Adenosinblocker
  • Eufillin,
  • Koffein,
  • Carbamazepin

  • Eufillin,
  • Koffein
  • Feige. 12. Adenosinotropika

    Aus Abb. 12. Daraus folgt, dass Agonisten purinerger Rezeptoren die Wirkung von Cytoflavin verstärken können, während Antagonisten schwächen können.

    Das Medikament "Cytoflavin": Bewertungen, Analoga, Gebrauchsanweisung

    Stoffwechselmedikamente sind ein sehr wichtiges Element der komplexen Therapie ischämischer Erkrankungen, der Behandlung von Schlaganfällen und anderen Störungen im Zusammenhang mit der Durchblutung des Gehirns. Alle diese Krankheiten beeinträchtigen nicht nur die Lebensqualität des Patienten erheblich, sondern können auch zu den unerwünschtesten Folgen führen. Zum Beispiel kann es ohne angemessene Behandlung sogar zu einem tödlichen Ausgang kommen. Als eines der wirksamsten Medikamente für die komplexe Therapie wird "Cytoflavin" isoliert. Die Bewertungen von Ärzten sprechen von seiner schnellen Wirkung auf den Körper des Patienten und seinen breiten Anwendungsmöglichkeiten..

    Die Zusammensetzung des Arzneimittels, die Freisetzungsform und die Pharmakokinetik

    "Cytoflavin" bezieht sich auf Stoffwechselmedikamente und hat eine hohe antioxidative Aktivität. Hat ein Arzneimittel 2 Freisetzungsformen: Tabletten und Lösung zur intravenösen Verabreichung. Abhängig von der Art der Freisetzung des Medikaments ändern sich dessen Zusammensetzung und Art der Anwendung.

    Tabletten werden in Packungen mit 100 oder 50 Stück verpackt, von denen jedes die folgende Zusammensetzung hat:

    • Bernsteinsäure in einer Menge von 0,3 g;
    • Inosin mit einem spezifischen Gewicht von 0,05 g;
    • Nikotinamid-Dosierung von 0,025 g;
    • Riboflavin mit einem Gewicht von 0,005 g;
    • Hilfsstoffe: Povidon, Calciumstearat, Tropeolin O, Propylenglykol, Ethylacrylat und Methacrylsäurecopolymer.

    Als Injektionen "Cytoflavin" empfehlen die Empfehlungen der Ärzte, nur als intravenöse Tropfer zu verwenden. 1 Packung kann 5-10 Ampullen des Arzneimittels enthalten, jeweils 5 oder 10 ml. Die Zusammensetzung von 1 ml Injektionslösung umfasst solche Teile der aktiven Komponenten:

    • 100 mg Bernsteinsäure;
    • 20 mg Riboxin;
    • 10 mg Nikotinamid;
    • 2 mg Riboflavinmononukleotide.

    Hilfsstoffe, die Teil von 1 ml intramuskulärer Lösung sind, unterscheiden sich von Tabletten und stellen die folgende Liste dar:

    • 165 mg Meglumin;
    • 34 mg Natriumhydroxid;
    • Wasser für Injektionen.

    Aufgrund seiner Zusammensetzung kann das Medikament "Cytoflavin" - Gebrauchsanweisung, Überprüfung von Patienten und Ärzten überzeugen davon - eine Reihe positiver Veränderungen im Zentralnervensystem des Patienten verursachen. Bei Verwendung des Arzneimittels wird eine Abnahme der Produktion freier Radikale festgestellt, eine Zunahme der Aktivität der antioxidativen Abwehr des Körpers; Bei Patienten mit schwerer Depression und Angstzuständen sind spürbare Verbesserungen zu verzeichnen - sie sind signifikant reduziert. In einigen Fällen wird das Medikament auch verschrieben, um das post-narkotisch unterdrückte Bewusstsein zu unterdrücken. Bei der Verwendung von Injektionen mit dem Arzneimittel in den ersten 12 Stunden nach Beginn eines Schlaganfalls sind signifikante Verbesserungen festzustellen, wobei die meisten seiner negativen Manifestationen stark reduziert sind.

    Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels und Dosierung

    "Cytoflavin", Tabletten, ärztliche Untersuchungen und Gebrauchsanweisungen werden als Bestandteil einer komplexen Therapie bei erwachsenen Patienten empfohlen mit:

    • Stadium 1-2 der chronischen ischämischen Gehirnerkrankung, die die Folgen von Schlaganfall, zerebraler Atherosklerose und hypertensiver Enzephalopathie umfassen kann;
    • Unwohlsein und Müdigkeit - asthenisches Syndrom.

    Die Methode zur Verwendung der Tabletten sieht folgendermaßen aus: Trinken Sie an 25 Tagen des Kurses täglich 2 Tabletten 2-mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein Glas Wasser. Nach 18:00 Uhr keine Einnahme von Medikamenten empfehlen. Wenn eine erneute Ernennung erforderlich ist, darf diese mindestens 25 bis 30 Tage lang durchgeführt werden.

    "Cytoflavin" ist eine Pipette, Ärzte sagen, dass sie nur in verdünnter mit 5-10% iger Glucoselösung und 9% iger Natriumchloridlösung verschrieben werden können. Diese Injektionen werden verwendet, um solche Manifestationen von Krankheiten zu bekämpfen, wie:

    • der Zustand des Komas - 20 ml pro 200 ml Glucoselösung;
    • akute Kreislaufstörung, hauptsächlich zerebrale, in milder Form - 10 ml mit einem Intervall von 8 bis 12 Stunden zwischen den Injektionen innerhalb von 10 Tagen nach dem Verlauf, 20 ml im komplexen Verlauf der Krankheit;
    • Schäden an Blutgefäßen und Hirngewebe durch Gifte und Alkohol sowie Sauerstoffmangel - ein Verlauf von 5 Tagen, 2-mal täglich, 20 ml pro Injektion, das Intervall zwischen den Dosen beträgt ebenfalls 8-12 Stunden;
    • die Folgen von Kreislaufstörungen im Gehirn und die Kreislaufinsuffizienz des Gehirns - 10 Tage lang werden 10 ml des Arzneimittels einmal täglich verabreicht.

    Bei richtiger Verabreichung des Arzneimittels wird schnell eine positive Wirkung festgestellt, die sich nachhaltig auswirkt..

    Kontraindikationen

    Wie jedes Medikament, "Cytoflavin", bestätigen die Bewertungen von Ärzten dies, es hat Kontraindikationen, aber sie sind sehr unbedeutend. Gebrauchsanweisungen verbieten die Verwendung einer Lösung zur intravenösen Verabreichung während des Stillens und schließen auch die Ernennung des Arzneimittels aus, wenn die Patientin mindestens eine seiner Komponenten nicht verträgt.

    Nebenwirkungen und Fälle von Überdosierung

    Bei einigen Patienten kann die Verwendung des Arzneimittels Nebenwirkungen verursachen, die sich in sehr unangenehmen Symptomen äußern. Unter ihnen:

    • Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel;
    • Trockenheit, Bitterkeit im Mund, Kribbeln in den Nebenhöhlen, Halsschmerzen;
    • Blanchieren oder Erröten der Haut, Juckreiz;
    • Atembeschwerden, Schmerzen und Beschwerden können sowohl in der Magengegend als auch in der Brust auftreten.
    • Verschlimmerung der Gicht, vorübergehende Hypoglykämie und Hyperurikämie.

    In Bezug auf Fälle von Überdosierungen des Arzneimittels "Cytoflavin" sagen Experten, dass es derzeit keine gibt. Sie sollten jedoch eine bewusste Überdosierung des Medikaments während der Behandlung vermeiden.

    Die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Anweisungen zur Anwendung des Arzneimittels verbieten nicht die Anwendung bei Frauen sowohl während der Schwangerschaft als auch während des Stillens in Form von Tabletten. Bevor Sie jedoch eine solche Behandlung verschreiben, sollten Sie sicherstellen, dass keine allergischen Reaktionen auftreten.

    In Bezug auf die Ernennung des Arzneimittels während dieser Zeit in Form einer Lösung zur intravenösen Injektion "Cytoflavin" bestehen die Kommentare der Ärzte auf seiner Zulässigkeit während der Schwangerschaft, aber während der Stillzeit sollte eine solche Behandlung ausgeschlossen werden, bis sie vollständig gestoppt ist.

    Verschreibung des Arzneimittels an Kinder

    Das Medikament wird bei zerebraler Ischämie bei Neugeborenen verschrieben. Die Behandlung wird notwendigerweise in den ersten 2 Stunden des Lebens eines Kindes begonnen. Das Medikament wird schrittweise mit einer Infusionspumpe von 1 bis 4 ml pro Stunde verabreicht, um eine allmähliche und gleichmäßige Verteilung im Körper des Neugeborenen sicherzustellen.

    Die Dosierung des Arzneimittels wird im Verhältnis von 2 ml Injektionslösung pro 1 kg des Kindergewichts pro Tag berechnet. Das Arzneimittel wird im Verhältnis 1: 5 in einer Lösung von 5-10% Dextrose verdünnt. Die erste Injektion wird innerhalb von 12 Stunden nach der Geburt verabreicht.

    Sprechen Sie über die Wirksamkeit der beschriebenen Verwendung des Arzneimittels "Cytoflavin" Bewertungen. Kindern wird auch bei Frühgeburt ein Medikament verschrieben, wobei hinsichtlich des Säure-Base-Zustands und der Hämodynamik des Babys Vorsicht geboten ist.

    spezielle Anweisungen

    Bei Erwärmung, Hyperurikämie, Nephrolithiasis und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, insbesondere Magengeschwüren und Gastroduodenitis in erosiver Form, sollte das Arzneimittel mit besonderer Sorgfalt angewendet und nach Möglichkeit ersetzt werden.
    Besondere Indikationen bei der Anwendung des Arzneimittels sind auch Patienten, die mechanisch beatmet werden. Die Behandlung mit dem Medikament "Cytoflavin" - Gebrauchsanweisung, sagen Ärzte - ist erst nach Stabilisierung des Sauerstoffpartialdrucks im arteriellen Blut unter 60 mm möglich.

    Wenn der Patient einen kritischen Zustand hat, darf die intravenöse Injektion erst nach Stabilisierung der zentralen Hämodynamik durchgeführt werden.

    Bei Patienten mit arterieller Hypertonie ist eine Dosisanpassung der verwendeten Arzneimittel unter Berücksichtigung der Verwendung von "Cytoflavin" erforderlich..

    Während der Behandlung mit dem Arzneimittel ist eine ständige Überwachung des Blutzuckerspiegels des Patienten erforderlich, insbesondere besteht ein solcher Bedarf bei der Verschreibung von Tropfern.

    Trotz der Nebenwirkungen, die Cytoflavin hat, deuten Expertenbewertungen darauf hin, dass es in Form von Tabletten das Fahren und andere Aktivitäten, die Aufmerksamkeit erfordern, nicht beeinträchtigt.

    Die Wechselwirkung des Arzneimittels "Cytoflavin" mit anderen Arzneimitteln

    Die Wirkstoffe des Arzneimittels interagieren gut mit anderen Arzneimitteln, insbesondere bei Anabolika, Hämatopoese und Antihypoxika. Seine positive Wirkung wird auch im Hinblick auf die Bekämpfung der Nebenwirkungen von Chloramphenicol festgestellt. Inkompatibles Medikament mit Streptomycin.

    Aufgrund einiger Bestandteile von Cytoflavin nimmt die Aktivität von Tetracyclin und Oxytetracyclin, Erythromycin, Doxycyclin und Lincomycin ab.

    Einige Medikamente reduzieren zusammen die Wirkung von Riboflavin und beschleunigen dessen Ausscheidung aus dem Körper des Patienten. Dazu gehören:

    Schilddrüsenhormonpräparate erhöhen den Metabolismus von Riboflavin-Mononukleotiden, die Teil von Cytoflavin sind, signifikant. Anwendungshinweise, Bewertungen von Ärzten und Apothekern empfehlen Ihnen, sich vor der gleichzeitigen Verabreichung und Behandlung sorgfältig mit der Wechselwirkung von Arzneimitteln vertraut zu machen.

    Bewertungen zur medikamentösen Therapie

    Sowohl bei Patienten als auch bei Ärzten ist die Meinung über das Medikament recht gut. Jeder bemerkt seine positive Wirkung auf den Körper des Patienten ab den ersten Tagen der Aufnahme. Die meisten Bewertungen zeigen, dass das Medikament hilft, qualvolle Kopfschmerzen, abgelenkte Aufmerksamkeit, Reizbarkeit, Depressionen und Angstzustände zu überwinden. Viele Patienten stellen fest, dass sich nach der ersten Therapie ihre Lebensqualität verbessert hat, Energie und der Wunsch nach einem vollen Leben aufgetaucht sind.

    "Cytoflavin", Anweisungen, Bewertungen von Ärzten sagen dies, ist nicht nur in Bezug auf diese Indikationen zur Anwendung wirksam, sondern auch zur Überwindung anderer Beschwerden, die mit Schwierigkeiten des Zentralnervensystems und des zerebralen Blutflusses verbunden sind.

    Cytoflavin - Analoga

    Die Hauptanaloga des Arzneimittels ähneln ihm nur in seiner therapeutischen Wirkung zur Behandlung von zerebraler Atherosklerose.

    Alternative Arzneimittel mit einer ähnlichen Zusammensetzung sind im Arzneimittel nicht enthalten. Zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen können Sie die Wirkstoffe des Arzneimittels als eigenständige Arzneimittel verwenden.

    Bernsteinsäure als eigenständige Medizin

    Bernsteinsäure, die Teil des Arzneimittels "Cytoflavin" ist (Bewertungen von Ärzten und Gebrauchsanweisung bestätigen dies), kann zur Behandlung verschiedener Vergiftungen sowie in komplexen Therapien zur Verringerung der toxischen Wirkungen anderer Arzneimittel verwendet werden. Sie ist dafür verantwortlich, die Produktion von freien Radikalen zu reduzieren und Fette, Glukose und toxische Substanzen aus dem Körper des Patienten zu entfernen.

    Riboflavin (Vitamin B.2)

    Diese Komponente gehört zu den Vitaminen und wird in der komplexen Therapie zur Bekämpfung der meisten Virusinfektionen eingesetzt. Sie soll das notwendige Vitamingleichgewicht im Körper des Patienten wiederherstellen.

    Inosin bei alleiniger Anwendung

    Inosin hat, wenn es in seiner reinen Form verabreicht wird, die folgenden Indikationen:

    Zirrhose und Fettleber verschiedener Etymologien;

    Folgen eines Myokardinfarkts;

    mit Strahlung zur Vorbeugung von Leukopenie.

    Die Verwendung des Arzneimittels "Nicotinamid"

    Es gibt noch eine weitere Vitaminkomponente des Arzneimittels "Cytoflavin". Bewertungen sagen, dass das Medikament eine Wirkung bei Krankheiten wie:

    Magengeschwür des Zwölffingerdarms und des Magens;

    Herz- und Lebererkrankungen;

    Alternative Medikamente angezeigt

    "Cytoflavin" -Analoga (Bewertungen zeigen ihre Wirksamkeit an) haben Folgendes:

    Die Anzahl der Medikamente, deren Wirkung den Medikamenten ähnlich ist, ist viel größer, jeder von ihnen hat sowohl positive als auch negative Eigenschaften..

    Bei der Auswahl solcher Arzneimittel ist zu beachten, dass der Termin für die Behandlung mit dem Arzneimittel "Cytoflavin" und seinen Analoga von einem Spezialisten durchgeführt werden sollte, der alle individuellen Patientendaten berücksichtigt. Ein Verstoß gegen das Arzneimittelschema, das das Zentralnervensystem und das Blutkreislaufsystem beeinflusst, kann eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen, die schwerwiegende Folgen haben.

    "Cytoflavin" und die meisten seiner Analoga sind in Apotheken nur auf Rezept erhältlich. Damit sich das Medikament nicht verschlechtert, müssen Sie es an einem Ort aufbewahren, der keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Wenn die Bedingungen der Chronizität der Lösung von "Cytoflafin" verletzt wurden, kann sich in den Ampullen ein Niederschlag bilden. In diesem Fall kann das Medikament nicht verwendet werden..

    Literatur Zu Dem Herzrhythmus

    ESR im Blut: die Norm bei Frauen nach Alter (Tabelle)

    Die Erythrozytensedimentationsrate ist ein biologischer Parameter, der das Verhältnis von Proteinen und Blutzellen bestimmt. Die ESR ist ein wichtiger Parameter für die allgemeine Analyse von Blut, da sich die Sedimentationsindikatoren bei einigen Krankheiten und spezifischen Körperzuständen ändern.

    HBsAg-Analyse: Was ist das und wie wird es gemacht? Entschlüsselung der Ergebnisse der Studie für das Vorhandensein von Hepatitis B-Markern

    Fast jede dritte Person auf dem Planeten ist entweder mit dem Hepatitis-B-Virus infiziert oder mit diesem infiziert.