Blut auf RW - was ist das? Decodierung der RW-Analyse

Eine Blutuntersuchung auf RW ist eine Screening- (indikative) Diagnose der Syphilis. Diese Art der Laborforschung ist bei weitem die häufigste, informativste und einfachste..

Blut auf RW - was ist das??

Die Abkürzung wird wie folgt entschlüsselt: R - Reaktion, W - Wasserman. Man kann mit Sicherheit sagen, dass jeder Erwachsene, der die Existenz dieser Technik nicht einmal vermutet, mindestens einmal in seinem Leben diese Analyse bestanden hat.

Eine Blutspende auf RW ist für eine Reihe von Bürgern obligatorisch:

  • Personen zur Registrierung in einer medizinischen Einrichtung (in einer Klinik oder während eines Krankenhausaufenthaltes);
  • Drogenabhängige;
  • Menschen in direktem Kontakt mit Patienten mit Syphilis;
  • medizinische Fachkräfte;
  • Arbeitnehmer, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, insbesondere diejenigen, die an ihrer Zubereitung beteiligt sind;
  • an Spender;
  • fieberhafte Langzeitpatienten (mehr als 1 Monat).

Warum gibt es einen so großen Kreis von Menschen, die diese Studie regelmäßig durchführen müssen? Der Grund liegt in der Hinterlist der Krankheit und ihrer Spezifität. In einigen Fällen ahnt eine Person nicht einmal, dass sie infiziert ist, und kann, da sie lange Zeit keine Anzeichen der Krankheit hat, eine große Anzahl von Menschen in ihrer Umgebung infizieren..

Die Essenz der Wassermann-Reaktion

Diese Laborreaktion bewirkt den Nachweis von Antikörpern gegen den Erreger der Syphilis - das blasse Treponem. Tatsache ist, dass während einer Infektion (meistens durch sexuellen Kontakt oder Haushaltskontakt) das menschliche Immunsystem ausgelöst wird und als Reaktion auf das Eindringen eines fremden biologischen Wirkstoffs eine große Anzahl von Antikörpern an das Blut gesendet wird, um es zu bekämpfen. Während der Labordiagnostik wird ein bekanntes Antigen (Cardiolipin) eingeführt. Wenn in der Blutprobe eines Patienten eine Antigen-Antikörper-Verbindung gebildet wird, ist diese infiziert.

Es ist sehr wichtig, auf zeitliche Abweichungen im Wohlbefinden zu achten und einen Arzt zu konsultieren. Darüber hinaus muss beachtet werden, dass die wirkliche Chance nicht nur darin besteht, Ihre Gesundheit zu erhalten, sondern auch die Gesundheit Ihrer Lieben zu gewährleisten - Blut an RW zu spenden. Was sind das und was sind die Regeln für die Blutspende, werden wir weiter betrachten.

RW-Blutspendenregeln

Die Analyse wird an venösem Blutmaterial durchgeführt. Die Diagnose dauert nur 10 ml. Blut auf RW muss ausschließlich auf leeren Magen gespendet werden. Darüber hinaus muss mindestens 12 Stunden vor der geplanten Studie die Verwendung von starkem Tee und Kaffee ausgeschlossen und die Einnahme von Medikamenten und Alkohol eingestellt werden. Es ist ratsam, nicht zu rauchen.

Wie viel Blut mit RW hergestellt wird, hängt von der Arbeitsbelastung des Labors ab, in dem Sie den Test bestanden haben. Der Durchschnitt liegt jedoch bei 1-2 Tagen. In dringenden Fällen sind Expressdiagnosen oder Cito-Tests möglich - schnell und schnell..

Entschlüsselung von Analysedaten

Also haben wir das Hauptproblem herausgefunden: das Blut auf RW - was ist das und wie wird es durchgeführt? Nun lohnt es sich, näher auf die Daten einzugehen, die der Patient im Analyseformular sieht.

Das Ergebnis kann negativ, positiv, zweifelhaft oder schwach positiv sein..

Eine negative Schlussfolgerung wird durch ein Minuszeichen „-“ angezeigt. Wenn bei einer Blutuntersuchung ein negatives Ergebnis erzielt wurde, schließt dies das Vorhandensein von Syphilis leider überhaupt nicht aus. Dies kann in der Primär- und Tertiärperiode der Krankheit und bei übermäßiger Hämolyse der roten Blutkörperchen der Fall sein. Es sollte beachtet werden, dass bei einer Infektion in den ersten 2,5 Wochen das Ergebnis höchstwahrscheinlich negativ sein wird, und bei einem Viertel der Patienten kann dies auch nach 6 Wochen nach Ausbruch der Krankheit der Fall sein.

Ein positives Ergebnis hat ein Pluszeichen „+“, das am Ende mehrere sein kann, und ihre Anzahl gibt den Grad der Wahrscheinlichkeit des Vorhandenseins der Krankheit an:

  • "+" - eine zweifelhafte Reaktion;
  • "++" - schwach positive Reaktion;
  • "+++" - die Reaktion ist positiv;
  • "++++" - eine scharf positive Reaktion.

In einigen Fällen können falsch positive Ergebnisse auftreten, da das Blut für eine RW-HIV-Infektion nicht immer bestätigt, sondern auch bei anderen Krankheiten (Tuberkulose, Lungenentzündung, Krebs, Virushepatitis, Diabetes mellitus und sogar während der Schwangerschaft, wenn die Frau nicht mit dieser Krankheit infiziert ist) bestimmt werden kann ).

Wenn Sie ein Ergebnis mit einem oder zwei Pluspunkten erhalten, muss die Analyse erneut eingereicht werden.

Denken Sie daran, dass die korrekte Interpretation der Ergebnisse für RW-Blut sehr wichtig ist. Die Entschlüsselung sollte ausschließlich von einem Spezialisten durchgeführt werden! Nur ein Arzt kann Beschwerden, Krankengeschichte, Krankheitsbild, objektive Daten, Labortestergebnisse kompetent vergleichen und die richtigen Schlussfolgerungen ziehen.

Um die Diagnose der Syphilis zu bestätigen oder zurückzuziehen, können zusätzliche Labordiagnosemethoden verwendet werden: die Immunfluoreszenzreaktion und die Immobilisierung von blassen Treponemen.

RIF (Immunfluoreszenzreaktion) ist der Nachweis von Treponemen durch Zugabe zu Humanserum. Der Erreger wird aus einem mit Syphilis infizierten Kaninchen isoliert, und wenn eine Lumineszenz auftritt, wenn diese beiden Medien in einem Lumineszenzmikroskop gemischt werden, wird die Diagnose bestätigt. Wenn es kein Leuchten gibt, gibt es keinen Erreger im menschlichen Körper. Diese Methode ist viel empfindlicher als die Wasserman-Reaktion und kann in sehr frühen Stadien der Krankheit angewendet werden..

RIBT (Reaktion der Immobilisierung von blassen Treponemen) ist ein hochspezifischer Test, mit dem Sie ein falsch positives Ergebnis erkennen und eine gesunde Person von einem Patienten unterscheiden können.

Indikationen für

Eine Blutuntersuchung auf RW ist vorgeschrieben für:

  • Schwangerschaftsplanung (mindestens dreimal im Verlauf);
  • unmotivierte Schwäche und Knochenschmerzen;
  • versehentlicher Geschlechtsverkehr (besonders ungeschützt);
  • reichlicher Ausfluss und Geschwüre an den Genitalien;
  • Hautausschläge an Schleimhäuten und Haut;
  • geschwollene Lymphknoten, insbesondere wenn mindestens eines der oben genannten Symptome vorliegt;
  • professionelle Prüfungen;
  • vor der Operation.

Fazit

Es sollte daran erinnert werden, dass dies kein Satz ist, sondern nur eine Gelegenheit, einen heimtückischen Feind zu identifizieren und rechtzeitig einen Kampf mit ihm zu beginnen. Bleiben Sie wachsam und gesund!

RW-Bluttest

RW-Bluttest (Wasserman-Reaktion) - eine Methode zur Diagnose von Syphilis. Es erhielt seinen Namen durch den Namen des Autors - des deutschen Immunologen August Wasserman. Diese Methode zur Diagnose von Syphilis ist am schnellsten und am einfachsten durchzuführen und wird daher als Express-Test verwendet. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass RW einen ziemlich hohen Prozentsatz falsch positiver Ergebnisse aufweist, weshalb zusätzliche Diagnosen erforderlich sind und in vielen Labors durch eine Mikropräzipitationsreaktion (MP) ersetzt wird..

Mit Hilfe der Wasserman-Reaktion werden regelmäßige Untersuchungen an gefährdeten Personen durchgeführt, zu denen unter anderem Familienmitglieder des Patienten und alle Personen gehören, die engen Kontakt zu ihm hatten.

Was ist Syphilis?

Syphilis ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die durch ein hohes Maß an Infektiosität, einen längeren Verlauf, eine systemische Art der Entzündung, abwechselnde Perioden der Exazerbation und Remission gekennzeichnet ist. Syphilis betrifft verschiedene Organe und Systeme des Körpers, schädigt Haut und Schleimhäute, Skelettknochen und Gelenkknorpel sowie das Herz-Kreislauf-, Nerven- und Verdauungssystem.

Der Erreger der Syphilis ist das blasse Treponem (lat.Treponema pallidum). Der Name des Bakteriums ist mit seiner mangelnden Anfälligkeit für Färbungen mit Laboranilinfarbstoffen verbunden: Bei Betrachtung mit einem Lichtmikroskop wird es blassrosa und praktisch unsichtbar.

Eine Person hat keine angeborene Immunität gegen blasses Treponem. Es ist in der Lage, unter schwierigen Bedingungen zu überleben, zeigt Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen, ist in feuchten biologischen Materialien gut konserviert, kann ohne Sauerstoff existieren. Außerhalb des Körpers stirbt es jedoch schnell ab, wenn es erhitzt, getrocknet und mit Desinfektionsmitteln behandelt wird.

Die Krankheit wird durch ungeschützten Verkehr mit einer kranken Person übertragen. Mögliche Infektion mit Syphilis über den Kontakt-Hausweg, Bluttransfusion, Injektionsinfektion sowie intrauterine Infektion - von einer kranken Mutter zu einem Kind über die Plazenta. Angeborene Formen der Krankheit sind besonders schwierig, sie gehen oft mit angeborenen Missbildungen verschiedener Organe und Systeme einher.

In den meisten Fällen (sexuell und seltener auf dem Weg zwischen Kontakt und Haushalt) erfolgt die Infektion durch offene Infektionsherde. In der Inkubationszeit manifestiert sich die Krankheit praktisch nicht. Nach 3-4 Wochen tritt an der Stelle des Eindringens der Bakterien ein harter Schanker (dichte, schmerzlose Erosion oder ein leuchtend rotes Geschwür) auf, der nach einer Weile heilt.

Eine der antigenen Verbindungen des blassen Treponems ist Cardiolipin, ein unspezifisches Antigen, das auch in einem Rinderherz vorhanden ist. Im Verlauf der Wassermann-Reaktion werden Antikörper gegen dieses Antigen bestimmt.

Trotz des offensichtlichen Wohlbefindens bewegt sich der Mikroorganismus zu diesem Zeitpunkt im Körper durch die Lymphgefäße, vermehrt sich aktiv in den Lymphknoten und erscheint im zirkulierenden Blut, was sich äußerlich bereits im Stadium der sekundären Syphilis manifestiert. Der allgemeine Gesundheitszustand des Patienten verschlechtert sich, die Temperatur steigt, die Lymphknoten steigen an, es wird ein fokaler Haarausfall (Alopecia areata) beobachtet, am Körper tritt ein fleckiger, papulöser oder pustelartiger Ausschlag auf (sekundäre Syphilide), syphilitische Leukodermie (weiße Flecken auf der Haut), Warzen auf der Haut und den Schleimhäuten Genital-Integument. Die latente Form der Krankheit ist asymptomatisch, aber eine Blutuntersuchung auf Syphilis ist positiv..

Wenn die Krankheit nicht rechtzeitig diagnostiziert wird, kann sie Jahre dauern. Nach Perioden relativer Ruhe tritt ein Rückfall auf. Syphilis führt lange Zeit zu irreversiblen Schäden an den inneren Organen, dem zentralen und peripheren Nervensystem, dem Knochen und dem Gelenkgewebe.

Es gibt verschiedene Methoden zur Diagnose von Syphilis. Der Großteil der Forschung umfasst die Isolierung von Antikörpern und Pathogen-DNA im Blutserum. Treponema selbst kann bei der Untersuchung eines Kratzens an der Stelle des Ausschlags gefunden werden. Es wird auch eine Analyse von Biomaterial (Urin, Ejakulat, Liquor cerebrospinalis, Schleimzellen, Haut) aus Organen durchgeführt, die von Syphilis betroffen sein können.

Wenn ein RW-Bluttest verschrieben wird, um welche Art von Studie handelt es sich und wie werden die Ergebnisse entschlüsselt??

Die Wasserman-Reaktion zeigt nicht das blasse Treponema selbst, sondern die Anzeichen seines Vorhandenseins - Antikörper, die als Reaktion auf die Infektion gebildet werden. Die Mechanismen der Immunantwort werden aktiviert, wenn Antigene in den Körper gelangen - fremde Proteine, die die Struktur der Pathogenzellen bilden. Antigene sind spezifisch, dh nur für einen bestimmten Mikroorganismus charakteristisch und unspezifisch und kommen in verschiedenen Organismen vor.

Blut sollte auf leeren Magen gespendet werden. Es ist ratsam, 12 Stunden vor der Blutentnahme nicht zu rauchen, keinen Alkohol zu trinken, nichts zu essen oder zu trinken, mit Ausnahme von Wasser. Laboratorien nehmen normalerweise morgens Blut für die RW-Analyse..

Die Struktur des blassen Treponems zeigte eine große Anzahl von Verbindungen mit ausgeprägten antigenen Eigenschaften, die zu verschiedenen Klassen von Immunglobulinen gehören. Die Zusammensetzung der Antikörper unterscheidet sich auch in Abhängigkeit vom Stadium der Syphilis, der Stärke der Immunantwort und den individuellen Eigenschaften des Körpers.

Eine der antigenen Verbindungen des blassen Treponems ist Cardiolipin, ein unspezifisches Antigen, das auch in einem Rinderherz vorhanden ist. Während der Wasserman-Reaktion werden Antikörper gegen dieses Antigen bestimmt. Es wirkt wie folgt. Der Blutprobe werden Cardiolipin aus einem Rinderherz und ein spezielles Bindungsprotein, Komplement, zugesetzt. Wenn im Blut Antikörper gegen Cardiolipin vorhanden sind, tritt eine Komplementbindungsreaktion auf, bei der sich Antigen, Antikörper und Komplementprotein verbinden und ausfallen. Das Auftreten eines solchen Niederschlags bedeutet ein positives Testergebnis. Die Dekodierung der Ergebnisse einer solchen Analyse sollte vom Arzt unter Berücksichtigung der Symptome des Patienten und der Daten zusätzlicher Untersuchungen durchgeführt werden.

Mit Hilfe der Wasserman-Reaktion werden regelmäßige Untersuchungen an gefährdeten Personen durchgeführt, zu denen unter anderem Familienmitglieder des Patienten und alle Personen gehören, die enge Kontakte zu ihm hatten. Bei Verdacht auf Syphilis wird bei professionellen Untersuchungen vor geplanten chirurgischen Eingriffen auch eine Blutuntersuchung auf RW durchgeführt. Vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung von Fällen angeborener Syphilis umfassen das Screening für alle schwangeren Frauen..

Mögliche Infektion mit Syphilis über den Kontakt-Haus-Weg, Bluttransfusion, Injektionsinfektion sowie intrauterine Infektion - von einer kranken Mutter zu einem Kind über die Plazenta.

Indikationen für eine Blutuntersuchung auf Syphilis:

  • vorbeugende Vorsorgeuntersuchungen;
  • Schwangerschaftsplanung;
  • Spender-Screening;
  • Vorbereitung auf Operation und Krankenhausaufenthalt;
  • umfassende Diagnose sexuell übertragbarer Krankheiten;
  • Lymphadenitis und Lymphangitis, insbesondere des Leisten- und Beckenbereichs;
  • anhaltende Schmerzen in den Gelenken und Knochen;
  • das Auftreten von Geschwüren an den Genitalien, reichlicher Ausfluss aus dem Genitaltrakt;
  • Hautausschläge und Schleimhäute, die der Syphilis ähneln;
  • ungeschützter Sex ohne Vertrauen in den Partner (zufälliger Geschlechtsverkehr).

Wie ist die Analyse

Eine Person, die sich auf eine Wasserman-Reaktion vorbereitet, muss wissen, wie diese Analyse durchzuführen ist und wie lange das Ergebnis gültig ist..

Blut sollte auf leeren Magen gespendet werden. Es ist ratsam, 12 Stunden vor der Blutentnahme nicht zu rauchen, keinen Alkohol zu trinken, nichts zu essen oder zu trinken, mit Ausnahme von Wasser. In der Regel entnehmen Laboratorien morgens Blut für die RW-Analyse. Aus einer Vene wird Blut entnommen.

Es ist allgemein anerkannt, dass die Ergebnisse einer Blutuntersuchung auf Syphilis zwei Monate gültig sind.

Manchmal zeigt die Wassermann-Reaktion ein falsch positives Ergebnis, daher muss dies durch zusätzliche Studien bestätigt werden..

Es ist wichtig, Syphilis von anderen sexuell übertragbaren Krankheiten zu unterscheiden - HIV, Hepatitis, Gonorrhoe. Zur Differentialdiagnose werden serologische Reaktionen (z. B. Bestimmung von HCV- und HBS-Antikörpern gegen Hepatitis-Viren), virologische Untersuchungen, Inokulation von Material auf Nährmedien durchgeführt.

RW-Bluttest: Transkription, wie man spendet und was es ist?

Syphilis ist die bekannteste und häufigste Infektion, die durch engen Kontakt eines Patienten mit einer gesunden Person übertragen wird. Syphilis wird häufig durch sexuellen Kontakt übertragen, Infektionen treten jedoch auf Haushaltsboden auf..

Syphilisübertragung

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine schwangere Frau in der Gebärmutter mit ihrem Baby infiziert wird, ist sehr hoch. Am häufigsten tritt eine Infektion in der Sekundär- und Primärperiode der Krankheit auf. Die Tertiärperiode ist nicht ansteckend.

Die Hauptsymptome der Syphilis:

  • Erosion ovaler Formen (lokalisiert in den Bereichen des Pathogens, d. h. blasses Treponem);
  • Syphilis;
  • regionale Zunahme des Lymphknotenvolumens.

Der Patient muss eine Studie über RW durchführen, um eine genaue Diagnose zu stellen und ein Behandlungsschema zu verschreiben.

Indikationen zur Analyse

Diese Blutuntersuchung ist in folgenden Fällen angezeigt:

  • zufälliger Geschlechtsverkehr;
  • Konzeptionsplanung;
  • Hautausschläge an Schleimhäuten und Haut unklaren Ursprungs;
  • sichtbare Vergrößerung der Lymphknoten;
  • Vorbereitung auf chirurgische Eingriffe;
  • Sekrete und Geschwüre an den Genitalien.

Wo zu mieten und Preis?

Sie können Blut für einen RW-Test spenden, um in jedem Labor oder Krankenhaus auf Syphilis zu prüfen. Diese Analyse ist weit verbreitet, daher wird es nicht schwierig sein, sie weiterzugeben. Der Preis schwankt zwischen 200 und 500 Rubel und hängt von der Stadt Ihres Wohnsitzes und der Klinik ab, in der die Blutuntersuchung durchgeführt wird.

Mittlerweile gibt es viele private Labors und Kliniken, die ihre Dienste für die Sammlung und Interpretation von Analysen anbieten. Sie sind wirklich bemerkenswert, da der Service und das Serviceniveau höher sind als in normalen Kliniken. Zwar sind die Preise etwas höher als üblich. In den meisten Fällen können Sie dazu die Ergebnisse von Analysen über das Internet abrufen, ohne in die Klinik gehen zu müssen.

Wie man Forschung nimmt und transkribiert

Eine Blutuntersuchung auf RW sollte auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Vor der Studie ist es strengstens verboten, 12 Stunden lang Medikamente, Kaffee, Tee, Rauch, Alkohol und Säfte zu verwenden. Wasser erlaubt.

Wenn eine Blutuntersuchung ein negatives Ergebnis ergab, schließt dies das Vorhandensein von Primär- und Tertiärperioden der Krankheit nicht aus. Eine negative Reaktion kann auf die Zerstörung roter Blutkörperchen zurückzuführen sein. In Abwesenheit einer Hämolyse ist es notwendig, den Reaktionsgrad zu bestimmen, der vom Stadium der Krankheit abhängt (1, 2 oder 3 "+")..

Die Sekundärperiode ist nicht immer positiv. Die Studie zeigt ein negatives Ergebnis für die ersten 17 Tage und ein positives Ergebnis nach etwa 6 Wochen Krankheit bei etwa 25% der Patienten. Woche 6 zeigt die Krankheit bereits in 80%. Fast 5% der Menschen haben ein falsch positives Ergebnis..

Wenn eine große Anzahl von Menschen untersucht werden muss, ist es angebracht, ORS durchzuführen. Dies ist eine selektive Reaktion auf die Krankheit. Das Verfahren besteht darin, Serum, Blut oder Plasma durch Zugabe eines Cardiolipid-Antigens auf einen Objektträger aufzutragen. Die Reaktion ist negativ, wenn die Person nicht an der Krankheit leidet. Im Falle eines positiven Tests wird dem Patienten eine gründliche Diagnose angezeigt, wonach die endgültige Diagnose gestellt wird.

Entschlüsselung

Blutdaten für Syphilis-Erkrankungen werden als positiv und negativ bewertet. Wenn das Ergebnis positiv ist, zeigt das Analyseformular 4, 2 oder 1 Kreuz an. Dies steht für:

  • positive Reaktion "++++";
  • leicht positive Reaktion "++";
  • zweifelhafte Reaktion "+";

Wenn das Formular 1 oder 2 Pluspunkte hat, muss diese Studie wiederholt werden. Seien Sie nicht sofort nervös, wenn die Studie positiv ist. Dies bedeutet nicht immer, dass eine Person krank ist. Schwere allergische Erkrankungen, Schwangerschaften und verschiedene Infektionen können zu falsch positiven Ergebnissen führen..

Wenn die erneute Untersuchung ein positives Ergebnis ergab, werden die Ärzte die Behandlung dringend verschreiben.

Es muss daran erinnert werden, dass alle Krankheiten, einschließlich Syphilis, in einem frühen Stadium behandelt werden müssen. Eine RW-Studie an Frauen, die ein Baby haben, sollte während der gesamten Schwangerschaft durchgeführt werden. Wenn eine Frau an Syphilis leidet, schadet dies nicht nur ihr, sondern auch dem Leben und der Gesundheit des Fötus. In Zukunft kann ein Kind schwerwiegende Entwicklungsstörungen haben, sogar den Tod.

Eine positive Reaktion zeigt das Vorhandensein von Antikörpern gegen blasses Treponem im menschlichen Blut an. Die Reaktion muss etwa 6 Wochen nach dem Kontakt mit dem Krankheitsüberträger dauern. Als die Krankheit zum ersten Mal auftrat, kann die RW aufgrund spezifischer Antikörper, die noch nicht entwickelt wurden, 2 bis 3 Wochen lang negativ sein.

Es gibt Fälle, in denen nach antisyphilitischen Behandlungsmaßnahmen eine positive Reaktion festgestellt wird, die jedoch nicht von einem akuten Prozess spricht. Eine Reihe von Menschen, die Syphilis hatten, können viele Jahre bis zum Tod eine schwach positive Reaktion aufrechterhalten..

Manchmal ist die Wassermann-Reaktion in Abwesenheit der Krankheit selbst schwach positiv. Dies geschieht während der Schwangerschaft bei etwa 1,5% der Frauen.

Ein falsch positives Analyseergebnis mit RW wird ebenfalls beobachtet:

  • mit Krebs;
  • mit Tuberkulose;
  • mit Allergien;
  • mit akuten Infektionen;
  • nach der Impfung.

Bitte beachten Sie, dass in einigen Fällen eine positive Reaktion durch den Verzehr von fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln unmittelbar vor der Blutspende oder während des Menstruationszyklus sowie durch die Einnahme großer Mengen Kaffee oder alkoholischer Getränke auftritt.

RW-Bluttest - Wasserman-Reaktion: Was ist das für eine Analyse, wie werden die Ergebnisse entschlüsselt, was ist die Norm?

Zu wissen, was für eine Blutuntersuchung erforderlich ist, um die Gesundheit einer Person zu gewährleisten, beginnend mit der Pubertät.

Das Problem der Ausbreitung sexuell übertragbarer Krankheiten ergibt sich teilweise aus der Unkenntnis der Menschen über Methoden zur Diagnose von Krankheiten.

Was ist diese Analyse??

Die Wassermann-Reaktion (RW) oder EMF ist eine der effektivsten Methoden zur Früherkennung von Syphilis.

Die Blutuntersuchung auf Wohnmobile ist zur Grundlage für die meisten modernen Schnelltests geworden.

Die Analyse bestimmt das Vorhandensein von Pale Treponema - dem Erreger der Syphilis - im menschlichen Blut.

Der Wirkungsmechanismus der Analyse besteht darin, das Produktionsniveau von Antikörpern gegen den Erreger der Krankheit durch das körpereigene Immunsystem zu bestimmen.

Syphilis ist einer der häufigsten Vertreter sexuell übertragbarer Krankheiten. Die Methoden zur Übertragung der Krankheit sind Geschlechtsverkehr, Infektion durch Inzest und Speichelfluss. Es besteht auch die Möglichkeit, Treponeme durch andere Körperausscheidungen zu fangen.

Die Syphilis ist in drei Phasen unterteilt, den sogenannten "Kurs":

  • Primär, deren Symptome ulzerative Läsionen in dem Bereich sind, in dem die Infektion aufgetreten ist. In der Nähe des betroffenen Bereichs nehmen die Lymphknoten weiter zu. Magengeschwür vergeht 3-6 Wochen nach dem Auftreten von selbst;
  • Sekundär treten die Symptome 4-10 Wochen nach der Ulzeration auf. Es äußert sich in einem blassen Ausschlag, der über den Körper des Patienten verteilt ist, Kopfschmerzen, körperlicher Schwäche und Fieber. Diese Symptome ähneln den Vorläufern der Influenza. Dann tritt in zufälliger Reihenfolge eine Zunahme der Lymphknoten auf. Die Symptome sind wellenförmig, manifestieren sich regelmäßig und verschwinden.
  • Tertiär. Dieses Stadium der Krankheit äußert sich in einer Schädigung des menschlichen Nervensystems, des Knochenskeletts und der inneren Organe. Dieses Stadium wird nach mehreren Jahren mangelnder angemessener Behandlung erreicht..

Eine Person, die seit vielen Jahren mit Syphilis infiziert ist, kennt die Diagnose möglicherweise nicht. In einigen Fällen entwickelt sich keine Syphilis, sondern verbleibt im menschlichen Körper.

Infolgedessen wird letzterer Träger einer sexuell übertragbaren Krankheit und ist sich der Gefahr, die ihn und seine Umwelt bedroht, nicht bewusst.

Bei dieser Variante des Krankheitsverlaufs ist ein rw-Bluttest die bevorzugte diagnostische Methode. Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass sie den Zeitraum erfassen kann, in dem eine Person mit Syphilis infiziert ist.

Indikationen für Blutuntersuchung rw

Eine Person ist sich ihrer Krankheit möglicherweise nicht bewusst, da die Symptome nicht sofort auftreten. Daher ist eine Analyse der PB obligatorisch, um eine breite Palette von Personen zu überholen. Vertreter dieses Kreises sind:

  • Arbeiter im Bereich Catering, Lebensmittelproduktion und -verkauf;
  • bei medizinischen Organisationen registrierte Bürger;
  • Menschen mit Drogenabhängigkeit;
  • Mitarbeiter von Gesundheits- und medizinischen Organisationen;
  • Spender von Körperteilen;
  • Patienten mit anhaltendem Fieber.

Jeder kann freiwillig einen rw-Bluttest machen. Die Analyse von rw ist der Schlüssel zu einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Sexualpartnern und ein Garant für langes Glück.

Mechanismus zur Einreichung und Überprüfung der Analyse

Bevor Sie eine Blutuntersuchung auf rw durchführen, sollten Sie sich vorbereiten. Blut wird nur auf nüchternen Magen oder 8 Stunden nach der letzten Mahlzeit auf rw gesammelt.

Es ist verboten, 12 Stunden vor dem Eingriff Flüssigkeiten zu trinken, ausgenommen sauberes Wasser, Rauch und Medikamente. Die Analyse auf rw ist kontraindiziert in:

  • Körpertemperatur liegt über dem Normalwert;
  • Eine Person hatte kürzlich eine Infektions- oder Viruserkrankung.
  • während des Menstruationszyklus einer Frau;
  • 2 Wochen vor der Geburt;
  • früher als 2 Wochen nach der Geburt;
  • eine Person hat vor weniger als 24 Stunden ein alkoholisches Getränk getrunken;
  • Kind unter 14 Tagen.

Der rw-Bluttest ist wie folgt:

  • Blut wird aus der Ulnarvene gesammelt;
  • Die Mindestanforderung für das Blutvolumen beträgt 9 ml.
  • Bei Neugeborenen wird Blut aus einem chirurgischen Schnitt an der Ferse entnommen.
  • Zum Zeitpunkt der Reaktion sollte die Haltbarkeit von Blut 48 Stunden ab dem Datum der Entnahme nicht überschreiten.
  • Temperaturlagerung von Blut streng im Bereich von 3-4 ° C..

Wassermann-Reaktionstechnologie:

  • Serum wird aus Blut hergestellt - Blut wird bei bestimmten Temperaturen in einem Thermostat aufbewahrt, mit einer Geschwindigkeit von 1000 U / min gescrollt, dann werden die roten Blutkörperchen abgetrennt.
  • Das Serum ist in 3 Röhrchen unterteilt, die mit speziellen Substanzen und Lösungen gemischt sind. Treponemales Antigen wird in eines der Röhrchen gegeben. Eine Röhre bleibt als Kontrolle.
  • Die Röhrchen werden in einen Thermostatapparat zur primären Inkubation eines möglichen Erregers der Syphilis eingeführt. Nach einer gewissen Zeit werden die Blutserumdaten aller drei Röhrchen verglichen. Forschungsergebnis ist fertig.

Das Prinzip der Dekodierung des Ergebnisses der Analyse von RW

Die Analyse auf rw ist für jeden verständlich. Es sollte nur die Bedeutung seiner symbolischen Bezeichnung untersucht werden..

Der Prozess der Hämolyse roter Blutkörperchen (Zerstörung der Membran roter Blutkörperchen, wodurch am Boden ein roter Niederschlag verbleibt, das Serum selbst ist transparent und farblos) ist die Norm für das Blut eines gesunden Menschen.

Ein positiver rw-Assay wird durch Vergleich mit einer Kontrollblutprobe bewertet.

Ferner wird diese Analyse verschlüsselt und an einen potenziellen Patienten oder an eine medizinische Organisation gesendet, wo er rw getestet hat.

Das Ergebnis einer Reaktion auf Syphilis-Krankheitserreger wird angezeigt durch:

  • “-“ - negative Reaktion, Erythrozytenhämolyse findet im Standardmodus statt;
  • "+" Oder "1+" - zeigt eine kurze Verzögerung im Hämolyseprozess an;
  • "++" oder "2+" - eine schwache positive Reaktion zeigt eine teilweise Verzögerung des Prozesses an;
  • "+++" oder "3+" - ein positiver Wert, eine signifikante Verzögerung der Hämolyse;
  • "++++" oder "4+" - eine scharf positive Reaktion, Hämolyse tritt nicht auf.
  • "+/-" - eine zweifelhafte Reaktion.

Wassermann-Reaktion - zeigt das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein der Krankheit nicht mit absoluter Genauigkeit, die meisten Ergebnisse sind jedoch korrekt.

Eine falsch positive Wasserman-Reaktion tritt auf, wenn:

  • Schwangerschaft der Frau;
  • weniger als einen Tag vor der Analyse Alkohol trinken;
  • systemische Erkrankungen des Bindegewebes des Körpers;
  • Lungenentzündung;
  • das Vorhandensein von Lungentuberkulose und anderen Organen;
  • onkologische Erkrankungen;
  • komplizierte Folgen von Lebererkrankungen;
  • das Vorhandensein von Diabetes;
  • Scharlachinfektion;
  • Typhus-Fieber;
  • Malaria
  • parasitäre Krankheiten;
  • Leptospirose;
  • Essen von fetthaltigen Lebensmitteln für mehrere Stunden oder unmittelbar vor der Blutentnahme;
  • Regelblutung bei Frauen.

Aktionen mit einem positiven und zweifelhaften Analyseergebnis

Die positive und falsch positive Wasserman-Reaktion während der Schwangerschaft ist nicht nur eine Art Anstoß für eine umfassende Untersuchung des Körperzustands.

Das Ergebnis der rw-Analyse kann fehlerhaft sein, aber das Vorhandensein oder Fehlen anderer Krankheiten kann auch während der Studie aufgedeckt werden..

Infolgedessen sollten mit unterschiedlichem Grad an Positivität 2 weitere Studien durchgeführt werden, die dem rw-Bluttest ähnlich sind, um das Vorhandensein von Syphilis zu bestätigen oder zu leugnen:

  • Immunfluoreszenzreaktion, abgekürzt als "RIF". Dieses Verfahren bestimmt das Vorhandensein von Treponemen in einem frühen Stadium der Infektion. Durch Umpflanzen des Erregers mit menschlichem Blut kann durch Überwachen der Reaktion auf die Hintergrundbeleuchtung das Vorhandensein der Krankheit festgestellt werden. Wenn der Inhalt des Reagenzglases zu glühen beginnt, wird die Syphilis bestätigt.
  • Die Reaktion der Immobilisierung von blassen Treponemen, die Abkürzung "RIBT". Eine solche Studie wird ein falsch positives Ergebnis genau von anderen Spezies unterscheiden, einen positiven Bluttest für eine PB bestätigen oder widerlegen.

Bei der erneuten Analyse und Bestätigung der Diagnose von Syphilis müssen sofort mit den Behandlungsmaßnahmen begonnen werden. Eine solche sexuell übertragbare Krankheit kann im Primärstadium geheilt werden.

In den folgenden Stadien des Krankheitsverlaufs ist es dank der Medikamente möglich, einen stabilen Gesundheitszustand aufrechtzuerhalten und die weitere Entwicklung der Krankheit zu verhindern.

Eine positive Wasserman-Reaktion während der Schwangerschaft bedroht die Übertragung der Krankheit auf das ungeborene Kind. Die Entwicklung des Fetus mit hoher Wahrscheinlichkeit wird mit Verstößen und Komplikationen vergehen, es besteht die Möglichkeit eines fetalen Todes.

Um solche unangenehmen Folgen für ein Neugeborenes zu beseitigen, wird die Schwangerschaft unter der strengen Kontrolle einer ganzen Gruppe von Spezialisten durchgeführt. Es werden verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Übertragung der Krankheit auf das Baby zu verhindern. Die Wassermann-Reaktion während der Schwangerschaft wird regelmäßig durchgeführt, um ein fehlerhaftes Ergebnis auszuschließen.

Unmittelbar nach der Geburt eines Kindes untersuchen Ärzte die Plazenta visuell auf das Vorhandensein von Infektionsstellen und bewerten deren Dichte. Bei einer geringen Dichte des Plazentagewebes kann ein Teil davon bei der Geburt im Körper der Frau verbleiben. Dies droht mit unangenehmen Folgen und Komplikationen und erfordert auch eine dringende Reinigung des Genitaltrakts.

14 Tage nach der Geburt werden die arbeitende Frau und das Kind einer Reihe von Tests zum Gesundheitszustand, zum Vorliegen einer Krankheit und zur Beeinträchtigung der Entwicklung des Babys unterzogen. In den ersten 12 Lebensmonaten wird das Kind bei einem Venerologen registriert und regelmäßig einer Blutuntersuchung auf rw und vorbeugende Maßnahmen unterzogen. Mit zunehmendem Alter werden alle paar Jahre wiederholte Studien durchgeführt.

Was ist eine Blutuntersuchung für rw, muss jeder wissen, um ein sicheres Zusammenleben mit Krankheitsüberträgern sowie eine Selbstdiagnose für Syphilis zu gewährleisten.

Syphilis ist eine schwierige Diagnose, kann jedoch im Primärstadium korrigiert und geheilt werden. Daher kann das Wissen über die Krankheit und die Methoden zu ihrer Diagnose das Leben vieler Menschen retten.

Blutuntersuchung auf Syphilis (RW)
(Wasserman-Reaktion)

Bluttests

allgemeine Beschreibung

Die Wassermann-Reaktion (RW) ist seit ihrer Entdeckung im Jahr 1906 die beliebteste immunologische Reaktion zur Diagnose der Syphilis. RW gehört zur Gruppe der Komplementbindungsreaktionen (CSC) und basiert auf der Fähigkeit des Blutserums eines Patienten mit Syphilis, mit den entsprechenden Antigenen einen Komplex zu bilden. Moderne CSC-Methoden, die zur Diagnose der Syphilis verwendet werden, unterscheiden sich in ihren Antigenen erheblich von der klassischen Wasserman-Reaktion. Der Begriff "Wasserman-Reaktion" wird jedoch traditionell von ihnen beibehalten.

Vom Immunsystem produzierte Antikörper erscheinen im Blut der infizierten Person. Der Erreger der Krankheit - das blasse Treponema (Treponema pallidum) - enthält das Cardiolipin-Antigen, das die Produktion von Antikörpern verursacht, die von RW nachgewiesen werden. Eine positive Wasserman-Reaktion weist lediglich auf das Vorhandensein solcher Antikörper im menschlichen Blut hin, und auf dieser Grundlage wird der Schluss gezogen, dass eine Krankheit vorliegt.

Ein Indikator für das Ergebnis einer CSC-Studie ist die Hämolysereaktion. An der Reaktion sind zwei Komponenten beteiligt: ​​Schaf-Erythrozyten und hämolytisches Serum. Hämolytisches Serum wird durch Immunisieren eines Kaninchens mit roten Blutkörperchen von Schafen erhalten. Es wird 30 Minuten bei einer Temperatur von 56 ° C inaktiviert. Die CSC-Ergebnisse werden in Abhängigkeit von der Anwesenheit oder Abwesenheit einer Hämolyse in den Reagenzgläsern bewertet. Das Vorhandensein einer Hämolyse wird durch die Tatsache erklärt, dass, wenn im Testserum keine syphilitischen Antikörper vorhanden sind, die Antigen-Antikörper-Reaktion nicht auftritt und das gesamte Komplement zur Schaf-roten Blutkörperchen-Hämolysin-Reaktion fließt. Und wenn es spezifische Antikörper gibt, geht das Komplement vollständig zur Antigen-Antikörper-Reaktion über und es findet keine Hämolyse statt.

Alle Bestandteile für die Wassermann-Reaktion werden im gleichen Volumen aufgenommen - 0,5 oder 0,25 ml. Zur starken Fixierung des Komplements auf einem bestimmten Komplex wird eine Mischung aus dem untersuchten Serum, Antigen und Komplement 45-60 Minuten lang in einen Thermostat bei einer Temperatur von 37 ° C gegeben. (I-Phase der Reaktion), wonach ein hämolytisches System aus Hammel-Erythrozyten und hämolytischem Serum eingeführt wird (II-Phase der Reaktion). Als nächstes werden die Röhrchen erneut 30 bis 60 Minuten in einen Thermostat gestellt, bis die Hämolyse in der Kontrolle einsetzt, in der das Antigen durch physiologische Kochsalzlösung ersetzt wird und anstelle des Testserums physiologische Kochsalzlösung zugesetzt wird. Antigene für die Wassermann-Reaktion werden in fertiger Form unter Angabe des Titers und der Verdünnungsmethode freigesetzt.

Die maximale Positivität der Wassermann-Reaktion wird normalerweise durch die Anzahl der Kreuze angegeben: ++++ (scharf positive Reaktion) - zeigt eine vollständige Verzögerung der Hämolyse an; +++ (positive Reaktion) - entspricht einer signifikanten Verzögerung der Hämolyse, ++ (schwach positive Reaktion) - Anzeichen einer teilweisen Verzögerung der Hämolyse, + (zweifelhafte Reaktion) - entspricht einer leichten Verzögerung der Hämolyse. Negative RW ist durch vollständige Hämolyse in allen Reagenzgläsern gekennzeichnet.

Manchmal sind jedoch falsch positive Ergebnisse möglich - dies liegt daran, dass Cardiolipin auch in einer bestimmten Menge in den Zellen des menschlichen Körpers vorkommt. Das menschliche Immunsystem erzeugt keine Antikörper gegen "eigenes" Cardiolipin, es gibt jedoch Ausnahmen von dieser Regel, aufgrund derer bei einem vollständig gesunden Menschen eine positive Wasserman-Reaktion auftritt. Dies wird besonders häufig nach schweren Virus- und anderen Krankheiten beobachtet - Lungenentzündung, Malaria, Leber- und Blutkrankheiten während der Schwangerschaft, d.h. in Momenten schwerer Schwächung des Immunsystems.

Wenn der Arzt den Verdacht hat, dass der Patient ein falsch positives Ergebnis der Wasserman-Reaktion hat, kann er ihm eine Reihe zusätzlicher Studien verschreiben, die normalerweise zur Diagnose sexuell übertragbarer Krankheiten verwendet werden.

Krankheiten und Fälle, in denen der Arzt eine Blutuntersuchung für RW verschreiben kann

  • Syphilis.
  • Verdacht auf Syphilis bei Menschen, die mit Syphilis-Patienten in Kontakt kommen.
  • Schwangerschaft.
  • Drogenabhängigkeit.
  • Abtreibung.
  • Fieber begleitet von einer Zunahme der regionalen Lymphknoten.
  • Erster Besuch in der Klinik.
  • Aufnahme ins Krankenhaus zur Behandlung.
  • Behandlung in einer psychiatrischen oder neurologischen Klinik.
  • Spende von Blut, Geweben, Sperma und anderen Körpergeheimnissen.
  • Arbeit in den Bereichen Dienstleistungen, Handel, medizinische Dienstleistungen, Soziales und Bildung.

Durchführung einer Blutuntersuchung bei RW

RW spendet Blut nur auf nüchternen Magen. Die letzte Mahlzeit sollte spätestens 6 Stunden vor dem Test sein. Der Mediziner setzt den Patienten oder setzt sich auf eine Couch und entnimmt 8-10 ml Blut aus der Kubitalvene.

Wenn die Analyse für das Baby durchgeführt werden muss, wird der Zaun von der Schädel- oder Halsvene aus ausgeführt.

Vorbereitung der RW-Blutuntersuchung

1-2 Tage vor dem Test aufhören, Alkohol zu trinken. Es wird auch nicht empfohlen, fetthaltige Lebensmittel zu essen - dies kann das Ergebnis verfälschen. Zur Vorbereitung der Analyse sollten Sie keine Digitalis-Präparate einnehmen.

Kontraindikationen

Das Ergebnis der Analyse ist falsch, wenn:

  • Der Patient hat Fieber,
  • Eine Person ist an einer Infektionskrankheit erkrankt oder gerade krank geworden,
  • Die Frau hat eine Regelblutung,
  • schwanger in den letzten Wochen vor der Geburt,
  • die ersten 10 Tage nach der Geburt,
  • ersten 10 Lebenstage eines Babys.

Entschlüsselung der Analyseergebnisse

Bei der primären Syphilis wird die Wasserman-Reaktion 6-8 Wochen nach Krankheitsverlauf (in 90% der Fälle) mit folgender Dynamik positiv:

  • In den ersten 15 bis 17 Tagen nach der Infektion ist die Reaktion bei den meisten Patienten normalerweise negativ.
  • in der 5-6. Woche der Krankheit wird bei etwa 1/4 der Patienten die Reaktion positiv;
  • In Woche 7-8 wird die RW-Krankheit in den meisten Fällen positiv.

Bei sekundärer Syphilis ist RW immer positiv. Zusammen mit anderen serologischen Reaktionen (RPHA, ELISA, RIF) kann nicht nur das Vorhandensein des Erregers identifiziert, sondern auch die ungefähre Dauer der Infektion bestimmt werden.

Mit der Entwicklung einer syphilitischen Infektion in der 4. Woche der Krankheit nach dem Auftreten eines primären Syphiloms geht die Wasserman-Reaktion von negativ zu positiv über und bleibt in der frischen frischen und in der sekundär wiederkehrenden Periode der Syphilis gleich. In der latenten Sekundärperiode und ohne Behandlung kann RW negativ werden, so dass bei einem klinischen Rückfall der Syphilis erneut ein positiver Rückfall auftritt. In der Latenzzeit der Syphilis zeigt die negative Wasserman-Reaktion daher nicht ihre Abwesenheit oder Heilung an, sondern dient nur als günstiges prognostisches Symptom.

Bei aktiven Läsionen der Tertiärperiode der Syphilis tritt in ungefähr 3/4 Fällen der Krankheit eine positive RW auf. Wenn die aktiven Manifestationen der Tertiärperiode der Syphilis verschwinden, wird sie häufig negativ. In diesem Fall bedeutet eine negative Wasserman-Reaktion bei Patienten nicht, dass sie keine syphilitische Infektion haben.

Bei der frühen angeborenen Syphilis ist RW in fast allen Fällen positiv und eine wertvolle Methode zur Überprüfung der Krankheit. Im Falle einer späten angeborenen Syphilis entsprechen die Ergebnisse denen, die in der Tertiärperiode der erworbenen Syphilis erhalten wurden.

Von großer praktischer Bedeutung ist die Untersuchung der Wasserman-Reaktion im Blut von Patienten mit Syphilis, die sich in Behandlung befinden. Bei einigen Patienten wird die Wasserman-Reaktion trotz heftiger antisyphilitischer Therapie nicht negativ - dies ist die sogenannte seroresistente Syphilis. In diesem Fall ist es nicht sinnvoll, eine endlos antisyphilitische Therapie durchzuführen und den Übergang von einer positiven zu einer negativen RW zu erreichen.

Aus dem Obigen folgt, dass die negative Wasserman-Reaktion nicht immer ein Zeichen für das Fehlen einer syphilitischen Infektion im Körper ist.

Eine positive Wasserman-Reaktion ist bei Menschen mit einer Reihe anderer Krankheiten und Zustände möglich, die nicht mit Syphilis zusammenhängen: Tuberkulose, systemischer Lupus erythematodes, Blutkrankheiten (Leukämie), Lepra, Pemphigus, Leptospirose, bösartige Neubildungen, Typhus, Scharlach, Beriberi-Krankheit, Schlafkrankheit während der Schwangerschaft, vor oder nach der Geburt, Menstruation, nach Anästhesie, nach Alkoholkonsum, bei Drogenabhängigen, beim Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln, bei Drogen, beim Injizieren von fremden Seren. In solchen Fällen werden andere Methoden verwendet, um die Diagnose zu klären (RPGA, ELISA, RIF). Wassermans unspezifische positive Reaktion ist sehr charakteristisch für Malaria, insbesondere zu Beginn. Wenn RW bei einer Person ohne klinische Manifestationen von Syphilis positiv ist und eine syphilitische Infektion verweigert wird, sollten Sie daher Malaria in Betracht ziehen.

All dies deutet darauf hin, dass ein positives Ergebnis der Wasserman-Reaktion noch kein eindeutiger Hinweis auf eine syphilitische Infektion ist.

Wiederherstellung nach bestandener Analyse

Nach einer Blutuntersuchung empfehlen die Ärzte eine angemessene und ausgewogene Ernährung sowie möglichst viel Flüssigkeit. Sie können sich warmen Tee und Schokolade leisten. Es ist nützlich, auf körperliche Aktivität zu verzichten und auf keinen Fall Alkohol zu nehmen.

Normen

Normalerweise sollte eine Hämolyse im Blut beobachtet werden - dies wird als negative Reaktion auf Syphilis angesehen (Wassermans Reaktion ist negativ). Fehlt eine Hämolyse, wird der Grad der Reaktion, der vom Stadium der Erkrankung abhängt, bewertet (mit „+“ gekennzeichnet). Es ist zu beachten, dass bei 3-5% der vollkommen gesunden Menschen die Reaktion falsch positiv sein kann. Gleichzeitig kann die Reaktion bei kranken Menschen in den ersten 15 bis 17 Tagen nach der Infektion falsch negativ sein.

Krankheiten, bei denen ein Arzt eine Blutuntersuchung auf Syphilis (RW) verschreiben kann

  • Facebook
  • Twitter
  • odnoklassniki
  • vkontakte
  • Youtube
  • Mail

  • Online-Diagnose
    © Intellectual Medical Systems LLC, 2012–2020.
    Alle Rechte vorbehalten. Die Site-Informationen sind gesetzlich geschützt, das Kopieren ist gesetzlich strafbar.

    Werbung, Kooperation: [email protected]

    Die Website ist nicht verantwortlich für den Inhalt und die Richtigkeit der von den Benutzern auf der Website veröffentlichten Inhalte sowie für die Bewertungen der Website-Besucher. Die Materialien auf dieser Website dienen nur zu Informationszwecken. Der Inhalt der Website ist kein Ersatz für eine professionelle Beratung durch einen Facharzt, Diagnose und / oder Behandlung. Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein.!

    RW-Analyse: Eine moralisch veraltete, aber immer noch am weitesten verbreitete und immer noch verwendete Methode zur Diagnose von Syphilis

    Was ist ein RW-Bluttest?

    Eine spezielle Kategorie der medizinischen Forschung umfasst Blut für RW oder die Wasserman-Reaktion. Diese Technik identifiziert Syphilis-Marker im Blut und bestimmt, wie viel Zeit seit dem Zeitpunkt der Infektion vergangen ist (nach Kontakt mit dem Infektionsträger). Heute ist die Blutspende für RW die einzige Möglichkeit, eine latente Form der Krankheit zu diagnostizieren. Die Zuverlässigkeit der Analyse beeinflusst das Behandlungsprogramm, dessen Ergebnis von der Lebensqualität des Patienten abhängt.

    Syphilis ist eine chronisch sexuell übertragbare Krankheit, die den Erreger blasser Treponeme verursacht. Es ist gekennzeichnet durch die Manifestation von Geschwüren auf der Haut, Schleimhäuten. Mit rechtzeitiger Diagnose wird Syphilis erfolgreich mit immunmodulatorischen Medikamenten behandelt. Eine Analyse von RW bestimmt den Erreger der Syphilis und spezifische Antikörper gegen diese, die vom menschlichen Immunsystem produziert werden.

    Die Hauptsymptome der Syphilis

    Syphilis ist eine der ältesten und häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten. Der Erreger ist das blasse Treponema-Bakterium. Es wird durch engen Kontakt von Person zu Person übertragen. In einigen Fällen ist eine häusliche oder fetale Infektion in der Gebärmutter möglich. Blasses Treponem dringt in Schleimhäute oder geschädigte Haut ein.

    Im Körper verletzt das Bakterium die Integrität der Wände der Blutgefäße und verursacht deren Zerstörung und die Bildung von Blutgerinnseln, die zur Ursache von Gewebenekrose werden. Das Bakterium gelangt mit Lymphe in das nächstgelegene Gewebe und wird mit einem Blutstrom auf entfernte Organe übertragen..

    Es gibt viele Syphilis-Symptome, die vom Stadium der Krankheit abhängen..

    Vom Zeitpunkt der Infektion bis zum Auftreten der ersten Symptome können 10 bis 90 Tage vergehen. Dann wird an der Stelle des Eindringens eines blassen Treponems durch die Haut oder die Schleimhäute ein fester Schanker gebildet. Anfangs ist es ein roter Fleck, der sich allmählich in ein schmerzloses Geschwür mit dichten Rändern verwandelt. Während der Reibung wird Flüssigkeit daraus freigesetzt. Ein entzündlicher Prozess im regionalen Lymphknoten kann beobachtet werden. Während dieser Krankheitsphase ist der Patient sehr ansteckend. Nach einiger Zeit schließt sich das Geschwür.

    Im zweiten Stadium, 6-12 Wochen nach dem Auftreten des Chancre, treten andere Symptome auf, wie eine Zunahme der Gruppen von Körperknoten, Schwäche, Übelkeit, Schwindel, Cephalgie, Schmerzen in den Knochen und Muskeln. Die Haut ist mit einem kleinen rosa Ausschlag bedeckt. Syphilitische Dermatitis kann jeden Teil der Haut oder der Schleimhäute betreffen, manifestiert sich jedoch meistens an den Füßen und Handflächen. Ein weiteres Zeichen der Krankheit können breite Warzen im Genitalbereich oder Hautfalten sein. Blasses Treponem betrifft auch andere Organe: Augen, Gelenke, Herz, Leber oder Gehirnmembranen können betroffen sein..

    Die Ergebnisse der Analyse gelten als zwei Monate gültig, dann muss der Test gegebenenfalls wiederholt werden.

    Die späte Syphilis entwickelt sich Jahre nach der Infektion. In diesem Fall sind Knochen und innere Organe betroffen. Weiche Massen aus abgestorbenem Gewebe - Gummi - können in der Dicke der Haut und der Wände der Organe auftreten. Syphilis kann auch das menschliche Nervensystem beeinflussen..

    Indikationen zur Analyse

    Spenden Sie unbedingt Blut an das Wohnmobil, wenn medizinische Mitarbeiter, Mitarbeiter von Kosmetik- und Dermatologieräumen oder Lebensmittelarbeiter anwesend sind. Andere Indikationen für einen bestimmten Test sind:

    • Schwangerschaftsplanung;
    • Vorbereitung auf Operationen;
    • ungeschützter Sex (insbesondere mit einem neuen Partner);
    • Verdacht auf sexuelle Infektionen;
    • Blut- oder Samenspende;
    • das Auftreten eines unverständlichen Ausschlags an Schleimhäuten und Haut, Sekreten aus den Genitalien, ein Versagen des Menstruationszyklus bei Frauen;
    • sichtbare Vergrößerung der Lymphknoten (insbesondere im Leistenbereich).
    • Syphilis-Test: Wie man Blut spendet
    • Blutuntersuchung auf Ferritin - wenn verschrieben, Vorbereitung und Durchführung, normale Raten bei Kindern und Erwachsenen
    • Ist es möglich, vor der Blutspende zu trinken - die Regeln für eine allgemeine, biochemische Analyse oder Zuckergehalt

    Wann ist

    ARS wird Fachärzten aus mehreren Gründen verschrieben:

    • Aufnahme in ein medizinisches Krankenhaus oder Antrag auf Aufnahme in einen Facharzt einer Poliklinik, unabhängig vom Profil.
    • Vorbereitung für chirurgische Eingriffe, Durchführung invasiver diagnostischer Verfahren sowie vor Durchführung einer therapeutischen, chirurgischen Behandlung von Zähnen durch einen Zahnarzt.
    • Überprüfung der regelmäßigen Forschung an Personen bestimmter Berufe (medizinisches Personal, Kindergärtnerinnen, Angestellte von Catering-Einrichtungen).
    • Eine vorbeugende Untersuchung eines Paares bei der Planung einer Schwangerschaft sowie in den frühen Stadien seines Verlaufs.

    Die Analyse kann auch auf Wunsch einer Person in speziellen Räumen anonymer Untersuchung durchgeführt werden, um Infektionskrankheiten zu diagnostizieren, die durch sexuelle Übertragung gekennzeichnet sind.

    Wie man eine Blutuntersuchung auf RW macht

    Eine Blutuntersuchung auf RV wird auf nüchternen Magen durchgeführt - zwischen einer Mahlzeit und einem Labortest sollten mindestens sechs Stunden vergehen. Analysen bei einem Erwachsenen werden aus der Vena cubitalis entnommen, bei einem Baby aus einer Vena cranialis oder jugularis. Der Patient sitzt auf einem Stuhl oder liegt auf einer Couch, eine Vene wird durchstochen und 8-10 ml Blut werden entnommen und zur Untersuchung geschickt. Nach der Einnahme des Materials wird eine richtige Ernährung empfohlen, eine große Menge Flüssigkeit (es ist besser, heißen süßen Tee zu bevorzugen). An diesem Tag ist es besser, auf körperliche Aktivität und Alkohol zu verzichten.

    Das Wesen der Methode und ihr diagnostischer Wert

    Syphilis ist eine heimtückische Krankheit. Für eine lange Zeit nach der Infektion ist es unmöglich, Manifestationen nicht nur im Alltag, sondern auch während einer Krankenhausuntersuchung festzustellen. Eine Person, die infolge des Kontakts mit einem Patienten mit Syphilis infiziert wurde, ahnt dies lange Zeit nicht - und er selbst ist Träger der Krankheit und infiziert andere, die wiederum krank und ansteckend werden. Eine solche Kettenreaktion war zu einer Zeit einfach eine Geißel der Moderne, und die Ärzte verstanden einfach nicht, wie sie diese Ausbreitung der Krankheit stoppen konnten, die an einigen Stellen einer Epidemie ähnelte. In Bezug auf dieses Problem machte sich Wasserman daran, das Blut derjenigen zu untersuchen, bei denen Syphilis diagnostiziert wurde. Nach einer langen Analyse stellte sich heraus, dass die gepaarten Komplexe, die sich im Blut von Patienten, aber nicht im Blut gesunder Patienten befinden, vom Erreger angezogen werden. Dies ist eine natürliche Reaktion des Körpers, die beginnt, sich selbst zu schützen - gepaarte Komplexe ermöglichen zusammen mit den begleitenden Komponenten keine Hämolyse infolge einer Infektion (Abbau roter Blutkörperchen). Es sind diese Strukturen, die das Blut-RW „finden“ und bestimmen. Gesunde Menschen brauchen solche Strukturen einfach nicht - ohne das Virus sind rote Blutkörperchen außer Gefahr.

    Entschlüsselung

    In Form der Ergebnisse setzen Vor- oder Nachteile. Letztere sprechen von einer negativen Reaktion und dem Fehlen der Krankheit. Eine positive Reaktion kann durch Vorzeichen von einem bis vier Pluspunkten beschrieben werden. Die Entschlüsselung zeigt das Stadium der Krankheit:

    • ++++ oder +++ - positiver Test;
    • ++ - schwach positiv;
    • + - zweifelhaft, erfordert eine erneute Überprüfung.

    Wenn die RW-Analyse ein Minus ergab, schließt dies nicht aus, dass eine Person im ersten oder dritten Stadium Syphilis hat. Außerdem kann eine negative Reaktion auf die Zerstörung roter Blutkörperchen hinweisen. Die Sekundärperiode der Syphilis zeigt nicht immer ein positives Ergebnis. In den ersten 17 Tagen kann die Reaktion negativ sein und erst in der sechsten Woche ++++ zeigen, und selbst dann nur bei 25% der Patienten mit Syphilis. Danach nähert sich die Zuverlässigkeit 80%. Etwa 5% der gesunden Menschen zeigen ein falsches Positiv.

    • Hämatologe - wer ist das? Für welche Symptome und Krankheiten müssen Sie einen Termin mit einem Arzt vereinbaren?
    • Ursachen von Blut in der Samenflüssigkeit - Diagnose, mögliche Krankheiten und deren Behandlung
    • Was bedeuten Referenzwerte bei Analysen von Kindern und Erwachsenen?

    Die RV-Analyse ist positiv

    Wenn die erhaltene Analyse für PB positiv ist, zeigt dies das Vorhandensein von Antikörpern gegen blasse Treponeme im Blut an - das heißt, seit der Infektion sind ungefähr 1,5 Monate vergangen. Andere Ursachen für ++++ im Ergebnisformular sind:

    • Durchführung antisyphilitischer Therapiemaßnahmen - Reduzierung des akuten Prozesses;
    • Schwangerschaft ohne Krankheit selbst - die Entschlüsselung der Analyse ist bei etwa 1,5% der Frauen schwach positiv;
    • primäre Syphilis - 80% der Fälle nach 6-8 Wochen;
    • sekundäre Syphilis in 100% der Fälle;
    • klinischer Rückfall der Krankheit;
    • die Tertiärperiode der Krankheit - in 75% der Fälle;
    • frühe angeborene Syphilis.

    RW negativ

    Wenn Sie ein negatives Testergebnis erhalten, können Sie über das Fehlen von Infektionen und Antikörpern gegen Syphilis im Körper sprechen, dies ist jedoch nicht immer der Fall. In den frühen Stadien der Krankheit sind die Ergebnisse negativ, da die Antikörper einfach keine Zeit haben, sich zu entwickeln. Darüber hinaus beeinflussen bestimmte Krankheiten und individuelle Merkmale des Patienten das Versagen der Zuverlässigkeit..

    Ausbildung

    Vor der Analyse sind alle Medikamente verboten. Kaffee, Tee, Alkohol und Säfte dürfen mindestens 12 Stunden lang nicht getrunken werden, nur Wasser ist erlaubt. Wenn Sie ein lebenswichtiges Medikament einnehmen müssen, warnen Sie den Techniker. Antibiotika sollten eine Woche vor dem Test abgesetzt werden. Am Tag vor der Studie ist es besser, fetthaltige, geräucherte, eingelegte, Mehl- und scharfe Lebensmittel auszuschließen.

    Ein nicht reponemaler Test hat eine ziemlich hohe Wahrscheinlichkeit, ein falsch negatives Testergebnis zu erhalten. Daher ist es wichtig, sich vor dem Halten richtig vorzubereiten. Sie können eine Analyse für Biochemie und ORS auf nüchternen Magen durchführen und in wenigen Tagen die Aufnahme von frittierten, fetthaltigen Lebensmitteln sowie Alkohol ausschließen.

    Laboruntersuchungen sind eine Gruppe diagnostischer Methoden, die auf biochemischen und biologischen Methoden zur Bestimmung von Abweichungen in der Zusammensetzung von Geweben und biologischen Flüssigkeiten eines Patienten basieren.

    Allgemeine klinische Labortests;

    Biochemischer Bluttest;

    Bestimmung von Antikörpern gegen Virusinfektionen (ELISA);

    Bestimmung der Infektion Enzymgebundener Immunosorbens-Assay (ELISA);

    Testen zur Bestimmung der Avidität;

    Testen zur Bestimmung des Varicella-Zoster-Virus (BBZ);

    Testen auf Tumormarker;

    Testen auf Hepatitis-Marker;

    Testen zur Bestimmung von Antikörpern durch ELISA (HIV, OPC, RW);

    Testen auf den Immunstatus des Körpers (immunologische Studie);

    Abgabe von Kot für okkultes Blut (Schaben, bakteriologische Untersuchung usw.);

    Mikrobiologische Studien: Pflanzen;

    PCR-Diagnose von bakteriellen Infektionen (Polymerasekettenreaktionsmethode);

    Histologische Untersuchungen (Histologie, Zytologie, Abstrich auf der Flora, Spermogramm usw.)

    Die vollständige Liste der Labortests in der Abteilung für Erwachsene finden Sie unter folgendem Link: Labortests für Erwachsene, Preise

    Die vollständige Liste der Labortests in der Erwachsenenabteilung finden Sie unter folgendem Link: Labortests für Kinder, Preise

    Falsch positive Reaktion

    5% der Patienten haben eine falsch positive Reaktion - ein Zustand, bei dem die Analyse ++ zeigt, der Patient jedoch nicht krank ist. Die Ursachen für falsch positive Manifestationen sind:

    • Tuberkulose, systemischer Lupus erythematodes, Leukämie, Lepra, Leptospirose, Krebs, Typhus, Scharlach, HIV und AIDS;
    • Beriberi und Karotiserkrankung, Hepatitis;
    • bei schwangeren Frauen oder nur bei der Geburt;
    • während der Menstruation;
    • nach der Anästhesie Alkohol, Drogen, fetthaltige Lebensmittel, Kaffee, Zigaretten, Drogen, die Verabreichung bestimmter Seren oder Impfungen;
    • akute Infektionen von schwangeren.

    Die Nachteile der Methode

    Zu einer Zeit hat Dr. Wasserman wirklich einen Durchbruch geschafft. Er rettete viele Menschen, er leistete einen Beitrag zur Hemmung der Ausbreitung der Krankheit, er gab vielen Patienten Hoffnung. Obwohl seine Methodik nicht sehr zuverlässig ist, wird sie heute noch von Ärzten verwendet, um das erste Screening durchzuführen. Es schadet dem Patienten nicht, erfordert keine arbeitsintensiven Kosten von ihm. Trotzdem ist RW ungenau und kann nicht als zuverlässig angesehen werden. Das Ergebnis ist so etwas wie die Annahme „höchstwahrscheinlich ist die Person krank“ oder „höchstwahrscheinlich ist die Person gesund“. Wenn Zweifel an der Zuverlässigkeit eines negativen Ergebnisses bestehen oder umgekehrt, wenn ein positives Ergebnis erhalten wird, müssen zusätzliche zuverlässigere und modernere Studien durchgeführt werden..

    Heute gibt es im Arsenal der Medizin zwei Methoden - ELISA und RIF. ELISA - Enzymimmunoassay - ist 100% spezifisch, liefert ein genaues Ergebnis, ist leicht zu automatisieren und wird daher in den meisten modernen Kliniken verwendet, um die Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen. RIF - Analyse, die viel teurer ist und seltener eingesetzt wird, wenn das Entwicklungsstadium der Krankheit sehr genau bestimmt werden muss. Somit wird RW immer noch aktiv verwendet, kann jedoch nicht allein verwendet werden, ohne Techniken anzugeben..

    Was tun mit einem positiven RW-Ergebnis?

    Wenn die erhaltenen Daten ++++ oder ++ anzeigen, ist auch eine sekundäre Blutentnahme erforderlich. Manchmal wird OPC verwendet (Screening der Krankheitsreaktion). Dazu wird Blutserum auf einen Objektträger aufgetragen, Cardiolipid-Antigen zugegeben. Wenn das Wiederholungsergebnis positiv ist, ist ein Besuch beim Venerologen erforderlich, um eine genaue Diagnose zu stellen.

    Zur Vorbeugung der angeborenen Syphilis bei Kindern spenden schwangere Frauen alle neun Monate Blut für RW: Diese Analyse ist eines der obligatorischen Verfahren für werdende Mütter. Wenn eine schwangere Frau infiziert wird, ist in den ersten Monaten eine komplexe Behandlung erforderlich. Wenn die Behandlung vernachlässigt wird, sind die Folgen sowohl für die Mutter als auch für das ungeborene Kind gefährlich..

    Kontraindikationen

    Eine Impfung gegen Tetanus und Diphtherie ist in jedem Alter erforderlich, aber es gibt eine Reihe von Bedingungen, unter denen eine Impfung kontraindiziert ist.

    Eine absolute Kontraindikation für eine ADSM-Impfung ist:

    1. die Manifestation einer ausgeprägten Reaktion auf den Impfstoff bei seiner vorherigen Verabreichung;
    2. Entwicklung von Komplikationen nach Wiederholungsimpfung.

    Die Unfähigkeit zu impfen ist zurückzuführen auf:

    1. individuelle Resistenz (Immunität) des Körpers gegen die Bestandteile des Impfstoffs;
    2. das Vorhandensein verschiedener Pathologien der Immunität (Immunschwäche, Überfunktion in Form von allergischen Reaktionen und einer Autoimmunreaktion, einem Tumor und einer Infektion des Immunsystems);
    3. den Verlauf akuter Entzündungsprozesse und die Verschlimmerung chronischer Krankheiten während des Impfplans;
    4. Zustände, die das Gefäßsystem des Rückenmarks und des Gehirns verletzen, was zu einer mangelnden Durchblutung führt.

    Frauen werden während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht geimpft.

    Sie können bei RW in Privatkliniken oder Bezirkskrankenhäusern Blut spenden. Bei einer ärztlichen Untersuchung im Rahmen der obligatorischen Krankenversicherung (obligatorische Krankenversicherung) hat der Patient Anspruch auf eine kostenlose Analyse während der Erstuntersuchung. In Privatkliniken in Moskau betragen die Preise:

    DienstnamePreisspanne, Rubel
    Fasten oder Blutspende199-300
    Flockungstest370-500
    Blasser Spirochäten-Antikörpertest400-500
    PCR-Test500-800

    ADS-M-Impfplan für Kinder und Erwachsene

    Der Impfplan für ADSM hängt davon ab, ob die DTP-Impfung im Kindesalter erfolgte.

    Wenn rechtzeitig ein Pertussis-Diphtherie-Tetanus-Impfstoff verabreicht wird, wird ADSM in Form von Wiederholungsimpfungen (r - wiederholte Impfungen) nach einem bestimmten Zeitplan verabreicht:

    1. r - Nr. 2 - Kinder über 4 oder 6 Jahre alt.
    2. r - Nr. 3 - wird 10 Jahre später nach der vorherigen Wiederimpfung (mit 14-16 Jahren oder mit 18 Jahren) durchgeführt..
    3. r - Nr. 4 - wird bereits im Erwachsenenalter im Alter von 24 bis 26 Jahren durchgeführt.

    Jede nachfolgende Nachimpfung kann 10 Jahre später bis ins hohe Alter durchgeführt werden (optional).

    Literatur Zu Dem Herzrhythmus

    Wie Patienten mit Coronavirus-Infektion zu Hause und in Krankenhäusern in der Region Moskau behandelt werden

    In der Region Moskau steigt täglich die Zahl der Patienten mit dem neuen COVID-19-Virus. In einigen Fällen verläuft die Krankheit in milder Form und hat keine schwerwiegenden Folgen für den Körper.

    Unter welchem ​​Druck nehmen Sie Captopril: Anweisungen, Preis und Bewertungen

    Das Medikament der ACE-Hemmergruppe mit blutdrucksenkender Wirkung ist Captopril. Gebrauchsanweisung erklärt, bei welchem ​​Druck Tabletten 12,5 mg, 25 mg und 50 mg einzunehmen sind.