Leukozytenverschiebung nach links

Die Leukozytenformel, oder wie das Leukogramm auch genannt wird, soll zeigen, in welchem ​​Verhältnis die Leukozyten sind.

Ein Leukogramm (Leukozytenformel) ist der Prozentsatz verschiedener Leukozytenarten, der durch Zählen in einem gefärbten Blutausstrich unter einem Mikroskop bestimmt wird.

Die Leukozytenzahlen werden in Prozent (%) angegeben. Ein Leukogramm wird normalerweise mit einer allgemeinen Blutuntersuchung erstellt. Jede Änderung eines Blutindikators wirkt sich automatisch auf die Indikatoren eines anderen aus, erhöht oder verringert sich.

Arten von weißen Blutkörperchen

Das Verhältnis der fünf Hauptsorten spiegelt sich in der Leukozytenformel wider: Lymphozyten, Monozyten, Neutrophile, Basophile, Eosinophile. Verschiedene Arten von weißen Blutkörperchen sind in Struktur und Zweck ungleich. Je nachdem, ob sie Körnchen enthalten, die Farbe wahrnehmen können, gibt es zwei Arten von weißen Blutkörperchen: Granulozyten, Agranulozyten.

Granulozyten umfassen:

  • Basophile - können alkalische Färbung wahrnehmen;
  • Eosinophile - Säure;
  • Neutrophile - beide Arten von Farbstoffen.

Agranulozyten umfassen:

  • zwei Arten von Lymphozyten (B- und T-Lymphozyten);
  • Monozyten.

Funktion der weißen Blutkörperchen

Lymphozyten

  • T-Lymphozyten töten fremde Mikroorganismen und Krebszellen ab.
  • B-Lymphozyten sind für die Produktion von Antikörpern verantwortlich.

Monozyten

Monozyten sind an der Phagozytose beteiligt, neutralisieren Fremdkörper direkt sowie an der Immunantwort und der Geweberegeneration.

Eosinophile

Eosinophile sind zu aktiver Bewegung und Phagozytose fähig. Aktiv an der Bildung entzündlich-allergischer Reaktionen beteiligt, indem Histamin eingefangen und freigesetzt wird.

Basophile

Basophile sorgen für die Migration anderer Arten weißer Blutkörperchen im Gewebe zum Entzündungsort, nehmen an allergischen Reaktionen teil.

Neutrophile

Neutrophile - der Hauptzweck - die phagozytische Abwehr, dh die Absorption von Fremdkörpern. Zusätzlich werden bakterizide Substanzen ausgeschieden..

Bei der Entschlüsselung der Leukozytenformel, der Leukogrammindikatoren, werden die absoluten Werte der Leukozyten berücksichtigt.

Leukozytenformel von Erwachsenen in%

Absolutwert (Anzahl der Zellen X 10? / L)

Bandneutronen (unreif)

In der medizinischen Praxis, normalerweise mit einer Zunahme oder Abnahme der Leukozytenzahl, nehmen Sie das Ende, zum Beispiel mit einer Zunahme der Monozyten im Blut, und fügen Sie "oz" - Monozytose oder "ia" - Eosinophilie hinzu.

Mit einer Abnahme des Indikators "Singen" - Leukopenie, Lymphopenie usw..

Gleichzeitig unterscheiden sie auch zwischen der Formel für absolute und relative Änderungen. Im ersten Fall Abweichungen von der Norm des Gehalts an weißen Blutkörperchen in Prozent.

Die zweite betrifft die Abweichung sowohl in% als auch in absoluten Zahlen. Damit ist die Veränderung der Gesamtzahl der Zellen pro Volumeneinheit Blut gemeint.

Die Leukozytenformel ist nicht konstant und variiert je nach Alter des Patienten sowie der Einnahme von Medikamenten oder Krankheiten.

Bei Kindern ist die Leukozytenformel unterschiedlich.

Wie man eine Studie durchführt

Die Leukozytenzählung wird von qualifiziertem medizinischem Personal in einem Labor unter dem Mikroskop durchgeführt. Das Leukogramm wird pro hundert Blutzellen gezählt. Die Leukozytenformel wird automatisch durch spezielle hämatologische Blutanalysatoren bestimmt.

Auf diese Weise erhalten Sie das genaueste Ergebnis: Es ist zulässig, mehr als 2000 Zellen zu analysieren, während unter einem Mikroskop nicht mehr als 200 Zellen vorhanden sind. Der Nachteil des hämatologischen Analysegeräts besteht in der Schwierigkeit, Neutrophile in folgende Teile zu trennen:

Bei einer großen Anzahl junger weißer Blutkörperchen verschiebt sich die Leukozytenformel jedoch immer noch nach links. Wenn die Leukozytenformel eine Verschiebung zeigte, ist eine mikroskopische Untersuchung des Abstrichs auf Zellmorphologie erforderlich..

Leukozyten-Diagnose

Diese Studie dient diagnostischen Zwecken. Dies ermöglicht es, das Vorhandensein versteckter Infektionen, das Vorhandensein von Parasiten im Körper zu erkennen, Allergien zu identifizieren, die Art der Leukämie zu bestimmen, virale oder bakteriologische Infektionen zu klären.

Es kann verwendet werden, um den Grad der Vernachlässigung der Krankheit und das Fortschreiten der Krankheit zu beurteilen. Ein weiterer Vorteil dieser Formel besteht darin, dass Sie den Immunitätszustand eines Patienten bewerten können.

Indikationen für eine allgemeine Blutuntersuchung mit einer Leukozytenformel:

  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Gelenkschmerzen
  • Gliederschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Nachtschweiß

Und auch verschrieben für:

  • jede Routineuntersuchung (Schwangerschaftsplanung, vor der Operation usw.)
  • Bei allen Krankheiten wird die Anzahl der weißen Blutkörperchen in die allgemeine Blutuntersuchung einbezogen
  • Verschlimmerung einer chronischen Krankheit - chronische Bronchitis, Rheuma, Morbus Crohn, Hepatitis
  • akute Bauchschmerzen, Nachtschweiß, Gewichtsverlust, Atemnot, Durchfall, geschwollene Lymphknoten

Dekodierung der Leakogrammverschiebung

Moderne automatische Blutanalysegeräte bestimmen schnell und genau die vollständige Leukozytenformel, was die Diagnose erheblich erleichtert. Das Foto zeigt die Dekodierung der Form des Blutanalysators

Bei der Entschlüsselung eines Leukogramms werden nukleare Verschiebungen berücksichtigt. Dies sind Änderungen im Verhältnis von reifen und unreifen Neutrophilen.

In der Blutformel sind verschiedene Formen von Neutrophilen in der Reihenfolge von jung bis reif (von links nach rechts) aufgeführt..

Es gibt drei Arten von Schichten:

Bei einer Linksverschiebung sind Myelozyten und Metamyelozyten im Blut vorhanden. Eine solche Änderung tritt während der folgenden Prozesse auf:

  • akute Entzündung: Pyelonephritis, Prostatitis, Orchitis;
  • eitrige Infektionen;
  • Azidose;
  • akute Blutung;
  • Vergiftung mit Toxinen;
  • hohe körperliche Aktivität.

Bei einer Linksverschiebung mit Verjüngung können Formen wie Myelozyten, Metamyelozyten, Promyelozyten, Myeloblasten und Erythroblasten im Blut gefunden werden. Dies wird unter folgenden Bedingungen beobachtet:

  • Leukämie (chronisch, akut);
  • Erythroleukämie;
  • Metastasen;
  • Myelofibrose;
  • Koma.

Mit einer Abnahme der Anzahl der stechenden (unreifen) Neutrophilen und einer Zunahme der segmentierten (reifen Formen mit 5-6 Segmenten) sprechen sie von einer Rechtsverschiebung.

Mit einer solchen Änderung des Leukogramms können wir über die folgenden Pathologien und Zustände sprechen:

  • Leber- und Nierenerkrankungen;
  • Megaloblastenanämie;
  • Folgen der Bluttransfusion;
  • Strahlenkrankheit;
  • Vitamin B12-Mangel, Folsäuremangelanämie.

Der Grad der Verschiebung wird unter Verwendung eines speziellen Index geschätzt, der durch das Verhältnis der Gesamtzahl aller jungen Neutrophilen (Myelozyten, Metamyelozyten, Promyelozyten, Stich) zu reifen segmentierten bestimmt wird.

Die Normen für gesunde Erwachsene liegen im Bereich von 0,05 bis 0,1.

Anzahl weißer Blutkörperchen

Leukozytenformel - der Prozentsatz verschiedener Arten weißer Blutkörperchen in einem Blutausstrich. Traditionell bestimmt die Laboranalyse: Neutrophile, Lymphozyten, Monozyten, Eosinophile und Basophile. Laborspezialisten bemerken auch das Vorhandensein von Leukozytenformen, die nicht für das Alter des Patienten charakteristisch sind, sowie Veränderungen in der Zellstruktur. Die Leukozytenformel wird selten separat bestimmt; In der Regel wird seine Definition in die allgemeine klinische Blutuntersuchung einbezogen.

Weiße Blutkörperchen unterscheiden sich signifikant von anderen Blutkörperchen, da sie einen Kern haben, während rote Blutkörperchen und kleine Blutplättchen dieses zelluläre Element nicht enthalten. Alle weißen Blutkörperchen werden nach zwei allgemein anerkannten Schemata aufgeteilt:

Das erste Schema entstand vor langer Zeit und basiert auf Untersuchungen ihrer Struktur, die unter dem Mikroskop untersucht werden können. Nach ihren Regeln werden weiße Blutkörperchen in Granulozyten und Agranulozyten unterteilt. Granulozyten haben einen großen Kern, der in zwei oder mehr Segmente unterteilt ist und Granulate im Zytoplasma enthält. Granulozyten umfassen:

  • Neutrophile - von zwei bis fünf Segmenten im Zellkern adulter Zellen, feine Granularität;
  • Eosinophile - zwei Segmente im Kern, ausreichend große Körnigkeit;
  • Basophile - im Kern überlappen zwei oder drei Segmente sehr große, dichte Körner den Kern.

Agranulozyten zeichnen sich durch einen runden, nicht segmentierten Kern und ein Zytoplasma ohne Einschlüsse aus:

  • Lymphozyten - der Kern ist exzentrisch, mit einer gesättigten Farbe, natürliche Killerzellen (NK-Zellen) enthalten kleine Einzelkörner mit Zytotoxinen im Zytoplasma zum Angriff, die verbleibenden Lymphozyten haben kein Granulat;
  • Monozyten - große Zelle, unregelmäßig geformter Kern, kein Granulat.

In einer allgemeinen Blutuntersuchung wird dieses Schema verwendet, da es ideal für die Untersuchung von Blutausstrichen und die Zählung verschiedener Formen weißer Blutkörperchen geeignet ist.

Das zweite Schema basiert auf den Merkmalen der Hämatopoese (Hämatopoese). Nach diesem Schema werden weiße Blutkörperchen in Abhängigkeit von den Knochenmarkszellen, die ihre Vorgänger waren, in Gruppen eingeteilt. Es gibt zwei solche Gruppen: myeloide Zellen (Neutrophile, Eosinophile, Basophile und Monozyten) und lymphoide Zellen (alle Lymphozyten). Bei der Analyse der Leukozytenformel wird dieses Schema nicht verwendet.

Kurze Informationen zu den Leukozytenarten, die in der Leukozytenformel enthalten sind

  • V-Zellen des Gedächtnisses - speichern das Antigen und produzieren, wenn es wieder auftritt, spezifische Antikörper, wodurch eine langfristige Immunität gewährleistet wird
  • Die verbleibenden B-Lymphozyten, einschließlich Plasmazellen, sind an der Produktion von Antikörpern in verschiedenen Immunsystemen beteiligt

T-Lymphozyten: Die Hauptverbindung der zellulären Immunität, Erkennung und Angriff auf Zellen, die fremde Proteine ​​enthalten, verstärken die Wirkung von Leukozyten, die den Angriff direkt ausführen und an der Synthese von Immunglobulinen teilnehmen

Natürliche Killerzellen (NK-Zellen) - neutralisieren Zellen, die mit Viren und Tumorzellen infiziert sind

NameGeplanter TerminLebensdauer
Granulozyten
NeutrophileBakterien und Pilze direkt neutralisieren, abgestorbene Zellen entfernenVon 6 Stunden bis zu mehreren Tagen (tagelang in Milz und Gewebe gelagert)
EosinophileGreife große Parasiten an, kontrolliere eine allergische Reaktion als Reaktion auf fremde Mikro- und Makroorganismen und -körper8-12 Tage (Durchblutungsdauer im Blut 4-5 Stunden)
BasophileHistamin wird als Reaktion auf fremde Organismen und Körper ausgeschieden.Von ein paar Stunden bis zu ein paar Tagen
Agranulozyten
LymphozytenJahre für B-Zellen des Gedächtnisses, Wochen für den Rest der Monozyten
MonozytenSie gelangen vom Blut in das Gewebe, wo sie sich in Makrophagen verwandeln - Zellen, die sich unabhängig voneinander bewegen und Mikroorganismen, Zelltrümmer, kleine Fremdkörper usw. einfangen..Von ein paar Stunden bis zu ein paar Tagen

Wie bei den meisten Blutzellen, wie z. B. roten Blutkörperchen, ändert sich die normale Anzahl einzelner Leukozytenarten, die durch Zählen der Leukozytenformel nachgewiesen werden, mit dem Alter, und die für Neugeborene erzielten Ergebnisse unterscheiden sich signifikant von ähnlichen Werten für Erwachsene:

ZellenInhalt%
bei der Geburt1 Tag4 Tage2 WochenErwachsene
Myelozyten0,50,5- -- -- -
Metamyelozyten442,51,5- -
Stechen Sie Neutronen2726731-5
Segmentierte Neutrophile3434392540-70
Lymphozyten22.52436.55520-45
Monozyten89.5elf11.53-8
Eosinophile323,531-5
Basophile0,750,25- -0,50-1
Plasma Zellen0,250,250,50,5- -

Kinder sind auch durch bestimmte Unterschiede in der Leukozytenformel im Vergleich zu erwachsenen Patienten gekennzeichnet. Entsprechend den Haupttypen von Leukozyten in der Leukozytenformel wird eine solche Änderung ihrer Norm für Kinder beobachtet (Alter von 1 bis 15 Jahren, Neutrophile werden im Gesamtgehalt angegeben - Stich- und Jungformen zusammen mit segmentierten):

Alter JahreNeutrophile%Eosinophile%Monozyten%Lymphozyten%
1-234.52,511.550,0
2-336.51,510.051.5
3-438,01,010.549.0
4-545.01,09.044.5
5-643.50,510.046.0
6-746.51,59.542.0
7-844.51,09.045.0
8-949.52.08.539.5
9-1051.52.08.038.5
10-1150,02,59.538,0
11-1252.02.08.036.0
12-1353.52,58.535.0
13-1456,52,58.532,0
14-1560.52.09.028.0

Die Anzahl der Basophilen für Kinder überschreitet nicht ein Prozent und beträgt durchschnittlich 0,5%. Plasmazellen - von 0% bis 0,1%.

Änderungen in der Leukozytenformel entsprechen vielen Krankheiten und können nicht als Zeichen einer bestimmten Krankheit interpretiert werden. Trotzdem ist der Wert dieser Studie für die Diagnose sehr groß, da sie eine Vorstellung von der Schwere des Zustands des Patienten und der Wirksamkeit der Behandlung vermittelt. Bei Hämoblastosen - Tumorerkrankungen des Blut- und Lymphgewebes - können Sie durch die Untersuchung der Leukozytenformel häufig eine klinische Diagnose erstellen.

Bei der Analyse der Ergebnisse der Zählung der Leukozytenformel sollte berücksichtigt werden, dass diese Methode nicht sehr genau ist. Die Ergebnisse werden von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst, von denen einige nicht vollständig beseitigt werden können - Fehler bei der Blutentnahme, Vorbereitung und Färbung eines Abstrichs, menschliche Subjektivität bei der Interpretation von Zellen. Einige Zelltypen, insbesondere Monozyten, Eosinophile und Basophile, sind in einem Abstrich völlig unregelmäßig verteilt..

Zum ersten Mal wurde 1879 von Paul Ehrlich ein moderner Ansatz zum Malen von Strichen vorgeschlagen, der eine Mischung aus zwei Farbstoffen verwendete - sauer (Fuchsin) und alkalisch (Methylenblau). 1891 entwickelte Dmitry Romanovsky eine Färbemethode, bei der er eine Mischung aus Eosin (Säurefarbstoff) und modifiziertem Methylenblau (alkalisches Azurblau) verwendete, ähnlich der Ehrlich-Methode. Die Verwendung dieser Mischung ergab bemerkenswerte Farben, die sich für verschiedene intrazelluläre Elemente von Blutzellen unterschieden..

Da die Romanovsky-Mischung instabil war, schlugen James Wright und William Leishman, die die Gruppe der Krankheiten Leishmaniasis nannten, 1902 die Verwendung von Methanol als Lösungsmittel vor, das auch zur Fixierung des Abstrichs verwendet wurde. Schließlich verbesserte der deutsche Wissenschaftler Gustav Giemsa 1904 die Methode und standardisierte die Färbemischung sowie die Stabilität durch Zugabe von Glycerin. Beliebt ist auch die Wright-Giemsa-Mischung, die aus Eosin, Azurblau, Methylenblau und manchmal anderen Farbstoffen besteht..

Bei dieser Analyse werden normalerweise 100 Zellen gezählt - Leukozyten, deren Verteilung die Leukozytenformel ist. Bei Leukopenie - geringen Konzentrationen weißer Blutkörperchen im Blut - zählen einige Laboratorien weniger als 100 Zellen. Manchmal wird für 200 oder mehr Zellen gezählt. Wenn die Anzahl anderer Zellen als 100 berechnet wurde, sollte dies im Ergebnisformular berücksichtigt werden..

Die am wenigsten zeitaufwändige Methode besteht darin, 100 weiße Blutkörperchen pro Abstrich zu zählen. Es gibt jedoch zahlreiche Studien Es wurde nachgewiesen, dass diese Methode einen signifikanten Fehler aufweist. Die Differentialzählung von Hunderten von Zellen ist nicht empfindlich genug für die Entscheidungsfindung bei der Behandlung von Patienten. Es liefert nur genaue Informationen über die Gesamtzahl der Neutrophilen.

Eine Studie zeigte, dass mindestens 300 weiße Blutkörperchen auf einem Abstrich nachgewiesen werden sollten. Die meisten Experten stimmten dieser Aussage zu. Ein zufälliger Fehler entsteht, wenn unsere Schätzung der Anzahl verschiedener Arten weißer Blutkörperchen, deren Gesamtzahl extrem groß ist, auf der Untersuchung nur einiger ihrer Vertreter basiert. Selbst wenn die Technik des Zählens oder Interpretierens von Daten keine Fehler enthält, ist ein Unfallfehler unvermeidlich.

Zum Beispiel wurde gezeigt, dass in einem perfekt hergestellten und gefärbten Abstrich, der genau 20% Lymphozyten enthielt, bei normaler Zählung (pro 100 Zellen) nur 10% der Versuche das genaue Ergebnis erzielten. Der Fehler der Leukozytenformel ist umgekehrt proportional zur Quadratwurzel der Anzahl der gezählten Zellen. Basierend auf diesen und anderen Experimenten Es wurde der Schluss gezogen, dass mindestens 400 Zellen gezählt werden müssen, um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten. Das Nationale Komitee für klinische Laborstandards empfiehlt auch eine Leukozytenzahl von 400 Zellen..

Die Leukozytenzählung erfolgt sowohl manuell als auch automatisiert. Bei dieser Gelegenheit wird die Diskussion über die Umstände fortgesetzt, unter denen automatisierte Systeme oder die Arbeit eines Labortechnikers verwendet werden sollten. Im Allgemeinen sollte Folgendes berücksichtigt werden: Das manuelle Zählen der Leukozytenformel ist ein langer und langwieriger Prozess. Es gibt Hinweise darauf, dass ein Spezialist die Leukozytenformel mit nur 30 Strichen (jeweils 100 Zellen) mit ausreichender Aufmerksamkeit und Genauigkeit zählen kann. Eine solch signifikante Dauer der Analyse beruht auf der Tatsache, dass Der Spezialist zählt nicht nur Leukozyten und bestimmt deren Typ, sondern stellt auch das Vorhandensein von Veränderungen der Zellstrukturen fest, sucht nach intrazellulären Parasiten und zeichnet auch Veränderungen der roten Blutkörperchen auf. Diese Aktionen sind für automatisierte Systeme immer noch nicht verfügbar. Die Suche und Interpretation intrazellulärer Veränderungen hängt ausschließlich von der Qualifikation des Laborarztes ab.

Andererseits können automatisierte Systeme Tausende weißer Blutkörperchen zählen, wenn eine Anzahl weißer Blutkörperchen ermittelt wird. Dies führt zu erheblichen erhöhte Genauigkeit im Vergleich zur manuellen Methode, selbst wenn sie 400 Zellen zählten. Die Anzahl und Geschwindigkeit der Probenverarbeitung ist beeindruckend. - Einige Systeme können bis zu 120 Proben pro Stunde verarbeiten. Ein weiterer Vorteil ist die erhöhte Sicherheit automatisierter Analysegeräte, da das Laborpersonal nur minimalen Kontakt mit einer Blutprobe hat. In den letzten zwei Jahrzehnten wurden verschiedene Methoden entwickelt, um die Berechnung der Leukozytenformel zu automatisieren. Zu diesem Zweck verwenden sie: elektrische Impedanz, QBC-Analyse, Erkennung von Zellmustern, Durchflusszytometrie, elektromagnetische Leitfähigkeit und Kombinationen davon.

Daher sollte der Schluss gezogen werden, dass für die Routineanalyse signifikanter Probenmengen, beispielsweise in Screening-Studien, automatisierte Zählsysteme verwendet werden sollten. Wenn eine Pathologie festgestellt wird oder der Patient mit einer Diagnose im Krankenhaus ist, bei der sich die intrazelluläre Struktur der Blutzellen verändert, sollte ein Laborarzt gezählt werden, der die Grenzen der Diagnose klärt und erweitert.

Bei vielen schweren Infektionen, septischen und eitrigen Prozessen ändert sich die Leukozytenformel aufgrund einer Zunahme der Anzahl von Stichneutrophilen, Metamyelozyten und Myelozyten. Diese Änderung wird als Linksverschiebung bezeichnet. Eine Zunahme der Anzahl segmentierter und polysegmentierter Formen wird als Verschiebung nach rechts bezeichnet. Der Schweregrad der Verschiebung der Kerne von Neutrophilen wird durch den Verschiebungsindex (IP) geschätzt..

wobei M-Myelozyten, MM-Metamyelozyten, P-Stich-Neutrophile, C-segmentierte Neutrophile. Der Normalwert von IP liegt zwischen 0,05 und 0,08. Der Wert von IP ist ein wichtiges Kriterium, das den Schweregrad einer akuten Infektion und die allgemeine Prognose bestimmt. Wenn IP = 1,0 oder mehr - eine schwere Form, 0,3-1,0 - mäßiger Schweregrad, weniger als 0,3 - mild.

Weit verbreitet für die Beurteilung des Schweregrads der Vergiftung erhielt Leukozyten-Vergiftungsindex (LII):

wo ist mts. - Myelozyten, ju. - junge (Metamyelozyten), n - Stichneutrophile, s. - segmentiert, pl. - Plasmozyten, Lymphe. - Lymphozyten, mon. - Monozyten, z. - Eosinophile.

Anschließend wurde diese Formel vereinfacht und die Ostrovsky-Formel zusätzlich zur Berechnung der Leukozytenindizes auf unserem Rechner verwendet (siehe unten). Dieser Index wird von einigen Forschern als zuverlässiger angesehen, da keine zusätzlichen Koeffizienten verwendet werden, was die Essenz der Prozesse objektiver widerspiegelt. Die Rate von LII liegt im Bereich von 1,0 bis 1,6.

Bei leichter Vergiftung liegt LII zwischen 1,7 und 2,8; Der mittlere Schweregrad entspricht dem Durchschnittswert von LII 4,3, wenn LII mehr als 8,1 beträgt - dies ist eine schwere Form der Vergiftung.

Ein Anstieg von LII auf 4–9 zeigt eine signifikante Wirkung von bakteriellen Toxinen auf die allgemeine Vergiftung an, ein moderater Anstieg (bis zu 2–3) zeigt entweder eine Einschränkung des Infektionsprozesses oder eine Vergiftung mit den Abbauprodukten des eigenen Gewebes an. Leukopenie mit hohem LII - ein alarmierendes Prognosezeichen.

Zusätzlich zu LII in der Ostrovsky-Modifikation unterscheiden wir die RON-Modifikation, die reaktive Reaktion von Neutrophilen, die auch auf dem Rechner der Leukozytenindizes berechnet wird. Normalerweise beträgt der ROZ bis zu 15, von 15 bis 25 bedeutet Kompensation für Vergiftung, 26-40 - Unterkompensation und mehr als 40 - Dekompensation (Alarmzeichen).

Es gibt zwei Hauptgruppen von Leukozyten: Granulozyten (körnig) und Agranulozyten (nicht körnig). Granulozyten werden in folgende Typen unterteilt: Neutrophile (Myelozyten, jung, stechend und segmentiert), Eosinophile, Basophile. Agranulozyten umfassen Lymphozyten und Monozyten..

Mit dem automatischen Online-Entschlüsselungsprogramm können Sie den Wert der Leukozytenformel entschlüsseln und die Leukozytenindizes in Kombination mit anderen Indikatoren des allgemeinen klinischen Bluttests bestimmen.

WBC Index Rechner:

Die Daten im Formular werden in Prozent eingegeben. Wenn der Leukozytentyp nicht in der Analyseform enthalten ist, setzen Sie den Wert im entsprechenden Feld auf Null (0).

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Behandlung von Krampfadern Volksheilmittel

Elastizitätsverlust durch die Wände der Venen und eine Abnahme der Blutpermeabilität aufgrund von Verdickung sind die Hauptursachen für Krampfadern. Volksheilmittel bei ständiger Anwendung stärken die Venenwand, erhöhen den Tonus und verbessern den Zustand erheblich.

Blutung nach Kürettage - wie lange kann der Ausfluss nach der Reinigung dauern??

Die Kürettage der Gebärmutterhöhle bezieht sich auf traumatische gynäkologische Eingriffe und stellt die Entfernung der oberen Schicht des Endometriums dar.