PSA-Analyse (prostataspezifischer Antigenspiegel)

Um eine pathologische Störung des Urogenitaltrakts zu identifizieren, beauftragt der Urologe den Patienten mit einer Blutuntersuchung, um den Spiegel des spezifischen Prostata-Antigens (PSA-Abkürzung) zu bestimmen..

Die vorgestellte diagnostische Methode ist sehr beliebt und dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Krebs, der die Prostata betrifft, derzeit bei Männern häufig auftritt, insbesondere im Erwachsenenalter.

In Gefahr sind mehr Männer als 65 Jahre alt. Ärzte sagen, dass mehr als 70% der bösartigen Tumoren in dieser Altersgruppe diagnostiziert werden.

Allgemeine Information

Es ist schwierig, Krebs zu identifizieren, da er nicht im Frühstadium auftritt. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und eine Reihe zusätzlicher vom Arzt verordneter Studien tragen dazu bei, die Krankheit gleich zu Beginn zu „fangen“ und so mögliche negative Folgen ihrer Entwicklung zu vermeiden.

PSA-Blutuntersuchungen sind die bekanntesten und gebräuchlichsten Tests, mit denen der behandelnde Urologe Veränderungen in der Prostata beobachten kann..

Er wird in folgenden Fällen ernannt:

  • wenn festgestellt werden muss, ob sich in der Prostata ein Tumor befindet, und dessen Qualität;
  • Männern mittleren Alters ab 50 Jahren wird empfohlen, diesen Test einmal im Jahr durchzuführen,
  • wenn der Patient Verwandte mit Krebs hat;
  • eine vergrößerte Prostata aufgrund eines entzündlichen Prozesses;
  • Identifizierung des Stadiums eines bestehenden bösartigen Tumors;
  • angezeigt während der Behandlung, da Sie so die Dynamik der Therapie beobachten können.

Eigenschaften des Antigens und seiner Typen

Was ist PSA? Das vorgestellte Antigen ist als Proteinsubstanz (Peptid) charakterisiert, die von Prostatazellen im männlichen Körper produziert wird. Eine geringe Konzentration dieses Antigens ist immer im Blut eines gesunden Menschen vorhanden.

Sein funktionaler Zweck:

  • Verflüssigung der Samenflüssigkeit, wodurch die Spermien die Eizelle erreichen, und Befruchtung erfolgt;
  • dient als Indikator für die Erkennung von bösartigen und gutartigen pathologischen Formationen.

Eine Erhöhung der Antigendichte im Blutkreislauf ermöglicht es dem Spezialisten:

  • Überwachung der Inselentzündungsprozesse, die derzeit in der Prostata auftreten;
  • Bestimmen Sie die Wahrscheinlichkeit, in diesem Stadium bösartige und gutartige Tumoren zu entwickeln.

Das konstante Wachstum des prostataspezifischen Antigens führt in der Regel zur Krebsentstehung des Organes des Urogenitaltrakts.

Es gibt zwei Arten von Blutantigenen: allgemein und frei:

  • gesamtes (gebundenes) PSA - befindet sich in einem gebundenen Zustand im Blutserum, und gemäß den Ergebnissen der Analyse wird ein vollständiges Bild der Akkumulation des fraglichen Elements gezeigt.
  • freies PSA - normalerweise in kleinen Mengen vorhanden und nicht mit anderen Blutbestandteilen verbunden. Antigen für Labortests verfügbar..

Analysezusammenfassung

Was bedeuten Analysedaten? Bei ihrer Dekodierung wird zunächst das Niveau der Proteinstrukturen im Blut berücksichtigt:

  • Ein mehrmaliges Überschreiten der PSA-Norm weist auf die späten Stadien der Krankheitsentwicklung hin. Es ist möglich, dass die Störung chronisch geworden ist;
  • Bei einem unbedeutenden Spiegel des betrachteten Teils des Blutes wird normalerweise eine zusätzliche Untersuchung des Patienten vorgeschrieben: allgemeine Blutuntersuchung, Ultraschalluntersuchung (Ultraschall), Biopsie.

Bei der Entschlüsselung der Daten dieser Analyse wird das prozentuale Verhältnis des freien Elements zum zugehörigen (Gesamt-) Anteil berücksichtigt. Dieser Wert ist die Grundlage für die Diagnose, zum Beispiel:

  • Die Menge einer freien Sorte eines Elements variiert innerhalb von 15% des gesamten PSA. Dies weist auf eine gutartige Bildung hin.
  • ein Verhältnis von über 15% Prozent kann einen möglichen Beginn des Prozesses der Bildung eines bösartigen Tumors signalisieren;
  • Wenn das prozentuale Verhältnis der Komponente dynamisch abnimmt, können wir über den Heilungsprozess und die Wirksamkeit der Behandlung sprechen.

PSA wird in Nanogramm pro 1 Milliliter gemessen..

Regeln zum Zeitpunkt des Tests

Die Blutentnahme für die PSA-Analyse erfolgt normalerweise morgens aus einer Vene. Seine Laborstudie wird innerhalb eines Tages durchgeführt und die Interpretation der Daten kann am nächsten Tag vom Arzt abgeholt und gehört werden.

Die PSA-Analyse kann in jedem klinischen Diagnoselabor oder medizinischen Zentrum durchgeführt werden. Der Preis für den Service beginnt bei 700 Rubel und beinhaltet:

  • die Kosten für die Untersuchung des gesamten prostataspezifischen Antigens;
  • die Kosten für die Untersuchung eines prostataspezifischen freien Elements;
  • Blutprobe.

Damit die Werte dieser Analyse äußerst zutreffend sind, müssen im Voraus einige unregelmäßige Regeln vorbereitet und eingehalten werden.

Bei der Vorbereitung der Lieferung ist Folgendes zu beachten:

  • Die PSA-Analyse sollte nur auf leeren Magen durchgeführt werden, da nach der letzten Mahlzeit mindestens 8 Stunden vergehen sollten.
  • Trinken Sie einige Stunden vor der Veranstaltung ausschließlich reines Wasser und lehnen Sie andere Getränke ab, darunter: Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke, Saft, alkoholische Getränke;
  • Wenn eine Prostata-Biopsie durchgeführt wurde, sollte der PSA-Test um mindestens einen Monat verschoben werden.
  • Ärzte raten, einige Tage vor Beginn der Studie keinen Geschlechtsverkehr zu haben;
  • Informieren Sie den Urologen unbedingt über alle beim Patienten vorhandenen Krankheiten.
  • Schließen Sie am Vorabend der Blutentnahme für die PSA-Analyse alle mechanischen Einwirkungen auf die Prostata aus, z. B. Massage, Ultraschall oder etwaige Untersuchungsverfahren für 2-4 Tage.

Die Ärzte betonen, dass die Vorbereitung auf die PSA-Analyse sehr wichtig ist, und stellen fest, dass das Ergebnis direkt von der strikten Umsetzung dieser Regeln abhängt..

PSA-Normindikatoren

Wenn die PSA-Indikatoren bei Männern festgelegt werden, sollte auf jeden Fall die Alterskategorie einer Person berücksichtigt werden, da dies direkt vom Alter abhängt.

Es wird angenommen, dass die normalen Raten an prostataspezifischem Antigen wie folgt sind: Der Gesamt-PSA-Index für Männer jeden Alters sollte nicht höher als 4,0 ng / ml sein, frei - 0,93 ng / ml. In Form dieser Tabelle können deutlichere Indikatoren dargestellt werden.

Alter des Mannes (Jahre)PSA-Konzentration (ng / ml)
40-502,5
50-603,5
60-704,5

Korrelation von Alter und PSA-Konzentration

Bei Männern ab 70 Jahren liegt die Konzentration über 4,5 ng / ml, da der Gehalt der allgemeinen Form mit dem Alter zunimmt (Alterung)..

Bei mechanischen Auswirkungen auf die Prostata (Prostata) und der Bildung gutartiger Manifestationen kann die Dichte des freien Antigens leicht zunehmen, wobei das gebundene Antigen leicht zunimmt.

Dies ist ein sekundärer Grund für eine jährliche PSA-Analyse auf Prostatitis. Es ist unbedingt erforderlich, den Prozentsatz dieser beiden Sorten zu berücksichtigen..

Eine Blutuntersuchung auf PSA kann dem Arzt eine Vorstellung davon geben, welcher Teil des prostataspezifischen Antigens in einem freien Zustand vorliegt. Bei Patienten mit Prostatakrebs ist die Konzentration der freien Sorte der Komponente niedriger als bei einer gesunden Hälfte der männlichen Bevölkerung.

Experten sagen, dass junge Menschen unter 40 Jahren nicht gefährdet sind.

Analyse und Vorbereitung der PSA-Blutspende

Interpretation des Analyseergebnisses

Eine Blutuntersuchung auf PSA kann ohne ärztliche Überweisung durchgeführt werden, indem Sie sich selbst an eine Arztpraxis wenden. Die durchschnittliche Vorlaufzeit beträgt mehrere Stunden bis 3 Tage. Die Forschungskosten sind erschwinglich.

  • Durch die Bestimmung der PSA-Konzentration im Blut werden die folgenden Zustände diagnostiziert:
  • Akute und chronisch entzündliche Erkrankungen infektiöser Natur.
  • Verletzung der Durchblutung des Drüsengewebes (Ischämie und Prostatainfarkt).
  • Gutartige Neubildungen (Prostatahyperplasie, Adenom).
  • Maligne Tumoren (Karzinom).

WICHTIG! Das Ergebnis der Analyse ist keine Diagnose. Eine Erhöhung des Gesamt-PSA-Werts über 4 ng / ml ist eine Gelegenheit, einen Arzt für eine weitere umfassende Untersuchung zu konsultieren

Früh erkannte Prostatakrankheiten werden konservativ behandelt und sprechen erfolgreich auf die Therapie an

Eine Erhöhung des Gesamt-PSA-Werts über 4 ng / ml ist eine Gelegenheit, einen Arzt für eine weitere umfassende Untersuchung zu konsultieren. Früh erkannte Prostatakrankheiten werden konservativ behandelt und sprechen erfolgreich auf die Therapie an.

Der Referenzwert von PSA beträgt 0-4 ng / ml. Bei pathologischen Prozessen wird ein Anstieg der Konzentration eines bestimmten Proteins im Blutserum eines Mannes beobachtet. Bei gutartigen Prozessen - bis zu 10 ng / ml; mit einem bösartigen Tumor der Prostata bis zu 30 ng / ml; bei aktivem Krebs mit Metastasierung eine Konzentration von bis zu 1000 ng / ml.

Im Serum wird PSA durch zwei Fraktionen dargestellt - frei und mit verschiedenen Blutantiproteasen assoziiert. Insgesamt umfassen diese Fraktionen das gesamte PSA. Die Menge an freier Form beträgt nicht mehr als 10% der Gesamtmenge. Bei pathologischen Prozessen ändert sich das prozentuale Verhältnis der Fraktionen. Bei einer vergrößerten Prostata ist es für die Differentialdiagnose erforderlich, das Niveau des gesamten PSA + freien PSA und deren prozentuales Verhältnis zu bestimmen (mehr als 15% sind gutartige Prozesse, weniger als 15% sind Drüsenonkologie)..

Eine aufmerksame Einstellung zu Ihrer Gesundheit und ein einfaches Blutspendeverfahren tragen dazu bei, katastrophale Folgen zu vermeiden. Die Einhaltung der Empfehlungen des Arztes und regelmäßige ärztliche Untersuchungen werden den Mann über viele Jahre hinweg gesund halten.

Welche Arten von Hunden gibt es?

Die erste Lieferung dieser Analyse begann vor langer Zeit - Ende des 80. Jahres. Dank eines solchen Tests, der nicht nur nach Aussage des Arztes, sondern auch nach Belieben durchgeführt werden sollte, war es möglich, die Tumorpathologien bei Männern zu halbieren oder die Behandlung rechtzeitig zu beginnen. Die erhöhte Nachfrage nach einer solchen Analyse liegt in der Tatsache, dass Krebszellen im männlichen Körper frühzeitig erkannt werden können. Und wie Sie wissen, ist die Heilung eines Krebses zu Beginn der Entwicklung viel einfacher als am Ende.

Besonders häufig ist eine Blutspende an einen Hund für ältere Männer erforderlich, die anfälliger für die Entwicklung sexueller Krankheiten, einschließlich Prostatatumoren, sind. Als Prophylaxe der Pathologien der Genitaldrüse sollte die Blutspende an Männer, deren Alter 50 Jahre überschritten hat, alle sechs Monate erfolgen.

Es gibt zwei Arten von Prostata-spezifischen Antigenen - sie unterscheiden sich in Funktionalität und Zustand..

In der Prostata, die als vollkommen gesund gilt, müssen zwei Formen vorhanden sein - gebunden und frei. Ihr Verhältnis beträgt 1: 9. Andere Indikatoren, erhöht oder verringert, zeigen die Entwicklung negativer Veränderungen in der Prostata an, die nicht ignoriert werden können.

So können Sie die Vorteile einer solchen Studie verstehen:

  • Schmerzlosigkeit;
  • schnelle Erkennung von Tumoren;
  • frühzeitige Identifizierung der Pathologie;
  • einfache Vorbereitung für die Blutspende.

Daher fordern die meisten Ärzte Männer auf, sich dieser Analyse zu unterziehen, mit der Sie die Entwicklung gesundheitsgefährdender Krankheiten schnell identifizieren können.

PSA-Analyse ist die Norm. Wie man einen Bluttest für PSA macht, richtige Vorbereitung

Prostatakrebs nimmt unter anderen onkologischen Erkrankungen einen „ehrenwerten“ dritten Platz in der Sterblichkeit ein und ist führend in der Gruppe der älteren Männer. Allein in Russland werden jährlich etwa 14.000 Fälle dieser Krankheit registriert. Die PSA-Analyse hilft, sie rechtzeitig zu diagnostizieren und rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen. Was ist das und wie kann man sich darauf vorbereiten, damit die Ergebnisse korrekt sind??

Was ist die "Grauzone"?

Für die Forschung Blut aus einer Vene entnehmen. Die Ergebnisse der Analyse werden üblicherweise als "Grauzone" bezeichnet, wenn die Werte des Prostatamittels höher als normal sind, jedoch 10 ng / ml nicht überschreiten. In solchen Fällen kann der Arzt eine Prostata-Biopsie verschreiben. Der Hauptindikator für seine Implementierung ist das Verhältnis des sogenannten freien PSA zur Gesamtmenge. Es sollte bei gesunden Männern über 15% liegen. Die sogenannte PSA-freie Analyse ist die Bestimmung der Menge an ungebundenen (freien) Proteinen des im Blutserum enthaltenen Prostatamittels. Tatsache ist, dass nur etwa 10 Prozent aller Formen des Prostatamittels in diesem Zustand vorhanden sind. Die restlichen 90 Prozent sind entweder mit α-1-Antichymotrypsin (einem Proteaseinhibitor) oder α-2-Makroglobulin (einem Inhibitor von Pepsin, Plasmin und anderen Enzymen) assoziiert. In Verbindung mit α-2-Makroglobulin ist PSA praktisch nicht nachweisbar. Laboruntersuchungen zeigen nur die Menge an freiem und mit α-1-Antichymotrypsin assoziiertem Prostatamittel. Ihr Gesamtwert wird durch den sogenannten PSA-Gesamtbluttest nachgewiesen. Wenn ein Mann Prostatakrebs hat, beginnt im Körper α-1-Antichymotrypsin in großen Mengen zu produzieren, was zu einer stärkeren Bindung des Wirkstoffs und einer Abnahme seiner freien Form führt. Folglich nimmt der Prozentsatz dieser beiden Formen ab.

PSA-Analyse

PSA oder der vollständige Name, Prostata-spezifisches Antigen, ist eine Substanz, die im Blut einer proteinhaltigen Natur zirkuliert, die von der Prostata produziert wird und einer der Bestandteile von Spermien ist. In verschiedenen Lebensabschnitten eines Mannes produziert die Prostata eine unterschiedliche Menge an PSA. Auch die PSA-Spiegel werden durch bestimmte Prozesse in der Prostata beeinflusst. Mit anderen Worten, gemäß der PSA-Analyse kann man den Zustand der Prostata beurteilen..

Die Prostata produziert ein prostataspezifisches Antigen, das Teil des Spermas ist. Ein Teil des PSA sickert sozusagen durch die Blutgefäße in das Blutplasma, und durch seine Konzentration können wir eine Vorstellung von der Sekretionsarbeit der Prostata bekommen. Jeder Mann im Blut hat PSA, dessen Norm 4 ng / ml nicht überschreiten sollte.

Was sind die Standards für die PSA-Konzentration im Blut??

Bis vor kurzem wurde angenommen, dass der PSA-Spiegel im Blut durchaus 4 ng / ml erreichen könnte, und dies ist die Obergrenze. Angesichts der jüngsten Studien neigen viele Experten jedoch zu der Annahme, dass die Obergrenze auf 3 ng / ml gesenkt werden sollte, und 4 ng / ml können dem Grenzzustand zugeschrieben werden, der eine gründlichere Untersuchung und klinische Untersuchung des Patienten erfordert. Darüber hinaus gelten die neuen Grenzen der Normen für Männer zwischen 20 und 40 Jahren. Bei Männern, die älter als 50 Jahre sind, liegt die Obergrenze der PSA-Werte bei 3,5 ng / ml, und bei jungen Männern und Männern im Alter von 20 bis 25 Jahren sollte PSA 2,5 ng / ml nicht überschreiten, damit ihre Prostata nicht so groß ist und nicht produziert entsprechende Menge an Geheimnis.

Was gibt ein PSA-Bluttest??

Die PSA-Analyse ist eine der Hauptmethoden für die Früherkennung von Prostatitis, Adenom (benignes Neoplasma der Prostata) und vor allem eines bösartigen Tumors der Prostata. Angesichts des latenten, d. H. Asymptomatischen Verlaufs dieser Krankheiten ist die jährliche Überwachung der PSA-Spiegel im Blut von besonderer Bedeutung.

Vielleicht ist dies die einzige Analyse, die vor dem möglichen Vorhandensein einer schrecklichen Krankheit warnt.

PSA kann jedoch bei Vorhandensein von Prostatakrebs nicht erhöht werden. Daher ist es sehr wichtig, die Steigerungsrate von PSA zu überwachen, dh eine Erhöhung der PSA-Konzentration im Laufe der Zeit, normalerweise ein Jahr. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, einmal im Jahr eine PSA-Analyse für alle Männer im Alter von 38 bis 40 Jahren durchzuführen, um Prostatakrankheiten zu verhindern und frühzeitig zu diagnostizieren

Wenn beispielsweise bei einem 40-jährigen Mann ein PSA von 2,5 ng / ml festgestellt wird, liegt dieser im normalen Bereich. Wenn jedoch der PSA-Spiegel nach einem Jahr um 0,75 ng / ml anstieg und 3,25 ng / ml betrug, gibt dies Anlass zur Sorge, auch wenn der Arzt bei der Erstuntersuchung nichts Verdächtiges festgestellt hat, da Prostatakrebs im Frühstadium nicht immer möglich ist fühlen.

PSA-Standards

In der allgemeinen modernen medizinischen Interpretation ist PSA ein spezifisches Prostata-Antigen, das von der Prostata als Reaktion auf maligne strukturelle Veränderungen im Epithel der Alveolarzellelemente des Organs produziert wird.

Es gibt zwei Arten von PSA im Blutkreislauf - diese sind gebundene und freie Fraktionen. Es sind diese Parameter, die die allgemeine Norm des Antigens charakterisieren. Wie die klinische Praxis zeigt, liegen die Durchschnittswerte im allgemeinen Fall bei 4 ng / ml, und mit zunehmendem Alter steigt der Indikator bei Männern linear an. Die PSA-Analyse ist in einigen Fällen ein sehr empfindlicher Test, der die Voraussetzungen für die Entwicklung von Prostatakrebs im ersten Stadium seiner Entstehung aufzeigt und fast immer die positive Wirkung einer komplexen Behandlung garantiert, wenn sie rechtzeitig durchgeführt wird.

Verallgemeinerte PSA-Standards je nach Alter:

  • Bis zu 30 Jahre. Nicht mehr als 1 ng / ml;
  • Von 30 bis 40 Jahren. Nicht mehr als 2 ng / ml;
  • Von 40 bis 50 Jahren. Nicht mehr als 2,5 ng / ml;
  • Von 50 bis 60 Jahren. Nicht mehr als 3,5 ng / ml;
  • Von 60 bis 70 Jahren. Nicht mehr als 4,5 ng / ml;
  • Von 70 bis 80 Jahren. Nicht mehr als 6,5 ng / ml;
  • Über 80 Jahre alt. 7 bis 9 ng / ml.

Es sollte beachtet werden, dass nicht nur maligne Neoplasien den Antigenparameter erhöhen können, sondern auch Adenome, kalkhaltige Prostatitis in der chronischen Phase (Vorhandensein von Steinen in der Prostata), aktiv verlängerter Entzündungsprozess, Herzinfarkt oder Ischämie der Prostata, systemische Probleme beim Wasserlassen (lange Verzögerung und Knappheit) ) sowie regelmäßige mechanische Einwirkungen auf den Körper. Erfahren Sie hier mehr über PSA-Standards..

Vorbereitung auf PSA-Blutspende Unterschiede zwischen Total und Free

PSA-frei ist Teil des gesamten PSA-Proteins, das sich im Blut in einem Zustand der Inkohärenz mit anderen Elementen befindet.

PSA ist am Prozess der Auflösung eines Gerinnsels von Samenflüssigkeit beteiligt. In dieser Flüssigkeit befindet sich die größte Menge an PSA. Einige PSA können in das Blut gelangen, hier kann es in freier Form und in Form einer Verbindung mit einem Protein lokalisiert werden.

PSA allgemein wird als weniger spezifisch und empfindlich angesehen, daher gehört es nicht zu Krebsmarkern, und das Verhältnis von freiem PSA zu häufigem PSA hilft, das Vorhandensein eines bösartigen Prozesses der Prostatatumorentwicklung festzustellen..

In den meisten Fällen ist Gesamt-PSA erforderlich, um den Gehalt an prostataspezifischem Antigen zu bestimmen. Bei Ergebnissen eines erhöhten Gesamt-PSA sollte eine erweiterte Typanalyse durchgeführt werden, die drei Indikatoren für den Krankheitsmarker enthält.

Die Materialprobenahme sowohl für allgemeine PSA als auch kostenlos wird aus einem Blutanteil mit einer Methode durchgeführt.

Eine Analyse zur Bestimmung der PSA-Gesamtmenge wird in folgenden Fällen vorgeschrieben:

  • die Notwendigkeit, ein Prostataadenom zu diagnostizieren;
  • Überwachung der Behandlung von Adenomen;
  • Krebs-Prostata-Diagnose;
  • die Notwendigkeit, die Behandlung von zuvor diagnostiziertem bösartigem Prostatakrebs zu überwachen.

Indikationen für kostenlosen PSA sind wie folgt:

  • Überwachung der Dynamik sowie Kontrolle maligner Formationen der Prostata;
  • Überwachung der Dynamik und Überwachung der Behandlung von Prostataadenomen zur Diagnose maligner Prozesse;
  • Diagnose der Differentialordnung von Krebs, Adenom, Prostatitis;
  • präventive Analyse für Männer über 50.

Die allgemeinen Regeln für die Vorbereitung der Blutspende für PSA, sowohl allgemein als auch kostenlos, sind dieselben: Dies ist eine bestimmte Diät vor der Analyse, einschließlich gesunder Lebensmittel wie Gemüse, Diätgetreide, Suppen usw..

Auch Abstinenz vom Geschlechtsverkehr, Analyse auf nüchternen Magen und Befreiung von den Belastungen des physischen Plans sind notwendig..

Ärzte raten, Radfahren und Reiten sowie Stresssituationen auszuschließen und das Zeitintervall zwischen laufenden Stimulationen der Prostata, z. B. Zystoskopie oder TRUS, und dem Bestehen des Tests einzuhalten (nach einer Biopsie dauert es etwa einen Monat, bis der PSA-Test möglich ist). Der Patient muss vor dem Test mit dem Rauchen aufhören, Alkohol trinken und sich ausreichend schlafen und ausruhen.

Experten empfehlen, sich auf solche Aspekte der Vorbereitung auf eine PSA-freie Blutspende zu konzentrieren:

  • Essen Sie mehrere Tage lang keine fetthaltigen Lebensmittel.
  • Versuchen Sie, sich vor und direkt während der Analyse vollständig zu entspannen und in Ruhe zu sein.
  • Warten Sie bei der Durchführung der Prostatamassage 10 Tage, bevor Sie den Test durchführen.

Unter Berücksichtigung relativ einfacher Empfehlungen ist es daher möglich, den richtigen PSA-Test durchzuführen und zuverlässige Ergebnisse ohne Verzerrungen und Abweichungen zu erhalten, mit denen der Arzt eine genaue Schlussfolgerung ziehen kann.

Wie Sie sich vorbereiten

Vor der Blutspende für PSA wird empfohlen, eine einfache Vorbereitung durchzuführen, um falsche Erhöhungen des Wirkstoffspiegels zu vermeiden:

  1. Sexuelle Ruhe für mindestens 24 Stunden (Ejakulation am Vorabend der Studie erhöht die Proteinkonzentration im Blutserum signifikant).
  2. 24-stündige Enthaltung von körperlicher Aktivität und Sporttraining (um Prostataschäden und mögliche mechanische Reizungen des Organs auszuschließen).
  3. Vermeidung von Stresssituationen, Übermüdung (da Eisen ein hormonabhängiges Organ ist, ist es notwendig, psycho-emotionale Ruhe zu gewährleisten, um Situationen zu vermeiden, die einen hormonellen Anstieg verursachen können).
  4. Hören Sie eine Stunde vor dem Studium mit dem Rauchen auf..
  5. Am Vorabend auf Alkohol verzichten.
  6. Um das notwendige Zeitintervall zwischen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen und Blutspenden zu überstehen.

Wie oft PSA einnehmen

Da geplant ist, die Laboranalyse für ein bestimmtes Prostataprotein zu bestehen, muss am Vortag keine spezielle Diät eingehalten werden. Die allgemeinen Anforderungen für die venöse Blutentnahme müssen erfüllt sein. Um eine Chillose (Lipämie, für die Forschung ungeeignetes Serum) zu vermeiden, wird empfohlen, geräucherte und fetthaltige Lebensmittel pro Tag auszuschließen. Letzte Mahlzeit bis spätestens 21:00 Uhr. Vor der Blutspende ist es vorzuziehen, mindestens 5 Stunden Fasten zu überstehen. Es ist ratsam, in der ersten Tageshälfte Blut zu spenden. Die täglichen Schwankungen des PSA im Blut sind jedoch unbedeutend.

Es gibt keine Einschränkungen für die Wasseraufnahme. Nehmen Sie unmittelbar vor dem Betreten des Behandlungsraums 10 Minuten lang eine bequeme Sitzposition ein und stellen Sie die Atmung wieder her.

Vorbereitung auf einen PSA-Bluttest und Dekodierung der Ergebnisse

PSA-Tests werden durchgeführt, indem Blut durch eine Vene entnommen wird. In den meisten Fällen wird eine allgemeine Analyse durchgeführt und eine Zusammenfassung angezeigt, um die Diagnose zu klären. Wenn das Vorhandensein von Krebs vermutet wird, wird gleichzeitig Blut zur freien und allgemeinen Analyse entnommen..

Was beinhaltet die Vorbereitung auf die Blutspende für PSA:

  • Einhaltung von Zeitintervallen zwischen Verfahren und Analyse;
  • Ausschluss von Lebensmitteln am Tag der Analyse;
  • Ausschluss von physischem und emotionalem Stress am Tag der Blutspende.

Um einen falsch positiven PSA-Test zu vermeiden, sollten Sie sich auf die PSA-Analyse in Übereinstimmung mit den folgenden Zeitrahmen nach Exposition gegenüber der Prostata vorbereiten:

  • Prostata-Biopsie - 1,5 - 2 Monate;
  • Prostataresektion - 1 Monat;
  • Prostatamassage - 3 Tage;
  • Ejakulation - 2 Tage;
  • transrektaler Ultraschall - 1 Woche.

Wenn Sie sich auf eine Blutuntersuchung auf PSA vorbereiten, müssen Sie eine bestimmte Diät einhalten. Eine Blutuntersuchung wird vor 11 Uhr auf nüchternen Magen durchgeführt. Am Tag vor der Blutentnahme sollten fetthaltige Lebensmittel ausgeschlossen werden. Nach der letzten Einnahme von Kaffee, Alkohol, Tee und Säften sollten mindestens 8 Stunden vergehen. Am Morgen können Sie etwas Wasser trinken. Rauchen eine halbe Stunde vor der Analyse - ausgeschlossen.

Wenn der Patient Medikamente zur Behandlung des Prostataadenoms (Penester, Finasterid, Proscar usw.) einnimmt, sollte die Behandlung vor der Blutspende an das Antigen abgebrochen werden.

Was die Analyse sagt

Die Dekodierung des PSA-Tumormarkers erfolgt durch den behandelnden Arzt. Die PSA-Raten variieren je nach Alter.

Je älter der Mann, desto höher diese Zahl. Für 40 Jahre sind es also 2,5 Einheiten und alle 10 Jahre erhöht es sich um 1 Einheit. Im Alter von 70 Jahren beträgt die Norm eines bestimmten Agenten bei einem Mann 6,5 Einheiten.

Der Gesamt-PSA kann mit entzündlichen und anderen Erkrankungen der Prostata oder der Blase ansteigen. Daher wird diese Analyse zur Diagnose der Onkologie verwendet, um die Krankheit zu bestätigen oder zu widerlegen..

Wenn der PSA-Wert größer als 10 ist, deuten sie auf das Vorhandensein von Krebs hin. Je höher dieser Indikator ist, desto vernachlässigter wird die Krankheit. Zum Beispiel zeigt PSA über 50 das Vorhandensein von Metastasen an..

Bei der Entschlüsselung des Verhältnisses von freiem und gebundenem spezifischem Wirkstoff (zusammenfassende Analyse) deutet ein Indikator von weniger als 15% auf Prostatakrebs hin. Zur Klärung der Diagnose verschreibt der Arzt eine Biopsie, die das Vorhandensein einer Onkologie absolut bestätigt oder leugnet.

Krebs ist eine heimtückische Krankheit und kann nicht immer diagnostiziert werden. Wenn der Patient eine Verdichtung verspürt, PSA jedoch normal ist, wird die Analyse nach 3 Monaten erneut durchgeführt, um Fehler auszuschließen.

Unter Verwendung des Verhältnisses von freiem PSA zu Gesamt-PSA überwacht der Urologe die Behandlung des Krebspatienten nach Entfernung der Prostata. Ein starker oder stetiger Anstieg des Indikators deutet also auf die Entwicklung negativer Prozesse hin. Somit kann der Arzt die verschriebene Behandlung anpassen.

Blutuntersuchung auf Prostatitis

Heute gibt es einen weiteren „zusätzlichen“ Marker für die PSA-Analyse - eine prostataspezifische Antigenanalyse für verschiedene Parameter (Bluttest auf Prostatitis). Es hilft, das Vorhandensein oder Fehlen von Pathologien der Drüse klarer zu bestimmen. Zum Beispiel hilft eine niedrigere Proteinkonzentration zu schließen, dass Prostatitis die Ursache für das Proteinwachstum im Blut wurde..

Ein PSA-Bluttest ist einer der Haupttests, die ein Mann regelmäßig durchführen sollte. Dank dessen können Sie immer sicher sein, dass ein so wichtiges Organ wie die Prostata normal ist.

Die PSA-Analyse auf Prostatitis ist Teil des allgemeinen diagnostischen Komplexes der Krankheit.

Es lohnt sich jedoch nicht, eine Panik auszulösen, wenn Sie die Indikatoren dieser Analyse ändern. Es gibt viele Gründe, warum sein Zeugnis einen Fehler enthält (bis zu dem Punkt, dass Sie sich möglicherweise falsch auf das Verfahren selbst vorbereitet haben und einige wichtige Empfehlungen nicht berücksichtigt haben)..

Beispielsweise können die PSA-Spiegel ansteigen, wenn ein Patient an einer gutartigen Prostatahyperplasie leidet, wodurch mehr Protein in den Blutkreislauf gelangt als bei einem normalen Organ. Gutartige Hyperplasie ist jedoch eine ziemlich häufige Pathologie, die mit Medikamenten behandelt werden kann..

PSA-Indikatoren können sich auch bei Vorhandensein entzündlicher Prozesse in der Prostata ändern. Durch Prostatitis schwächen sich die Schutzfunktionen von Zellen und Geweben ab und es können mehr Substanzen in die Blutgefäße eindringen.

Ein Anstieg des PSA-Spiegels kann daher auf eine einfache Infektion zurückzuführen sein, die in den Körper des Patienten eingedrungen ist, einschließlich sexuell übertragbarer Infektionen..

Schlussfolgerungen können daher nur nach Rücksprache mit einem Urologen gezogen werden.

Ein Anstieg des PSA (PSA-Marker) ist nur ein Indikator für die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer Onkologie, aber Sie sollten ihn auch nicht unbeaufsichtigt lassen.

Prostatitis- und PSA-Forschung sind verwandte Konzepte, aber alle derartigen Verfahren werden nur auf entsprechende Empfehlung eines Arztes durchgeführt.

Bei chronischer Prostatitis ist PSA obligatorisch, bei akuten Entzündungen können Sie jedoch darauf verzichten..

Zur Vorbeugung von Krebs ist eine solche Laboruntersuchung am besten geeignet. Darüber hinaus wird empfohlen, einen gesunden, aktiven Lebensstil zu führen, sich an die richtige Ernährung zu halten, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, sich weniger Sorgen zu machen und mehr Zeit im Freien zu verbringen.

Blutuntersuchung für einen Hund - was ist das für Männer, die Norm nach Alter in der Tabelle

Der Artikel beschreibt ausführlich eine Blutuntersuchung für einen Hund für Männer - was es ist, wie es berechnet wird. Die Entschlüsselung der Normen, die Ursachen für Abweichungen und Therapiemethoden werden angegeben. Prostataspezifisches Antigen (PSA) ist ein spezifischer Laborindikator. Es ermöglicht Ihnen die Erstdiagnose von Krebs und anderen Erkrankungen der Prostata. Normalerweise ist bei den meisten Männern eine geringe Menge PSA vorhanden. Eine Erhöhung des PSA-Spiegels weist jedoch auf die Notwendigkeit einer Biopsie des Epithelgewebes hin.

Das Prostatakarzinom ist eine der häufigsten onkologischen Erkrankungen der Welt. Laut Statistik werden jedes Jahr mehr als 400.000 Fälle registriert, von denen mehr als 300.000 tödlich sind. Im Frühstadium der Pathologieerkennung ist die Prognose bis zu einer vollständigen Genesung günstig. Die Erkennung von Krebs in den Stadien 3-4 ist jedoch in den meisten Fällen unheilbar und führt zum Tod des Patienten. Daher ist es äußerst wichtig, sich rechtzeitig einer vorbeugenden Untersuchung zu unterziehen..

PSA-Bluttest für Männer - was ist das??

Ein prostataspezifisches Antigen ist gemäß seiner chemischen Struktur ein Glykoprotein (ein Proteinmolekül in Kombination mit Oligosacchariden), dessen Molekulargewicht 35 kDa nicht überschreitet. Bezieht sich auf Enzyme mit Proteaseaktivität, die Proteine ​​in Aminosäuren zerlegen und die Viskosität von Ejakulat signifikant verringern können.

Glykoprotein wird von Prostataepithelzellen produziert. Zusammen mit einem kleinen Teil des Sekretes, das in den Blutkreislauf gelangt, diffundiert auch eine extrem kleine Anzahl von Tumormarkern in diesen. Im Falle einer Verletzung der biologischen Barriere zwischen den Zellen des Drüsenepithels und des systemischen Blutflusses sowie vor dem Hintergrund der aktiven Entwicklung von Tumormarkern durch mutierte Zellen tritt deren aktive Diffusion auf.

Derzeit bleibt die Frage nach den Funktionen des betreffenden Indikators offen. Das Molekül wurde jedoch häufig zur Diagnose verschiedener Erkrankungen der Prostata verwendet, einschließlich Krebserkrankungen..

Die PSA-Spiegel im Blut werden unter Verwendung der Immunchemilumineszenzmethode bestimmt. Seine Essenz liegt in der spezifischen Reaktion der Bildung eines stabilen Antigenkomplexes mit Antikörpern mit anschließender Identifizierung unter Verwendung von Lumineszenzfarbstoffen. Methodenvorteil:

  • das höchste Maß an Empfindlichkeit (um das Vorhandensein von Tumormarkern zu erkennen, reicht eine kleine Anzahl aus, um Krebs im Anfangsstadium zu erkennen)
  • und Spezifität (Komplexbildung ist nur mit einem prostataspezifischen Tumormarker möglich).

Patienten fragen oft: Was ist freies PSA und wie unterscheidet es sich von verwandten? Es ist bekannt, dass dieser Indikator in Form vieler Formen enthalten ist. Nur zwei von ihnen sind jedoch für die Labordetektion geeignet:

  • gebundenes Antigen ist eine inaktive Form, seine enzymatische Aktivität wird durch alpha-1-Antichymotrypsin blockiert;
  • freies (ungebundenes) PSA ist eine aktive Form, die nicht mit blockierenden Molekülen assoziiert ist.

Es ist zu beachten, dass im Körper eines Mannes die gebundene Form vorherrscht - bis zu 90%. Während der Anteil der kostenlosen PSA nicht mehr als 10% beträgt. Die Gesamtbestimmung der Größe beider Formen spiegelt die Gesamtmenge an Antigen im menschlichen Körper wider.

Was die PSA-Studie zeigt

Zunächst muss man verstehen - was zeigt der PSA-Tumormarker insgesamt und frei? Die Rolle des Tumormarkers bei der Lösung klinischer Probleme ist schwer zu überschätzen, da dieser Laborindikator erforderlich ist für:

  • Erstuntersuchung zur Identifizierung von Pathologien der Prostata - Krebs, Prostatitis, entzündliche Infektionen, Ischämie oder Herzinfarkt;
  • Differentialdiagnose von gutartigen und bösartigen Neubildungen;
  • Bestimmen der Wirksamkeit der gewählten Taktik der Prostatakrebstherapie;
  • Früherkennung eines Rückfalls;
  • Überwachung der Wirksamkeit der chirurgischen Entfernung des Tumors;
  • Früherkennung von Metastasenherden;
  • Prophylaktisches Screening des Patienten in großem Maßstab zum Ausschluss von Krankheiten.

Eine PSA-Analyse wird dem Patienten von einem Urologen, Onkologen oder Therapeuten verschrieben, wenn er Symptome von Prostatapathologien aufweist, sowie eine visuelle Erkennung (Ultraschall oder MRT) des Vorhandenseins eines Tumors im Leistenbereich. Darüber hinaus ist die Studie für alle Patienten obligatorisch, die sich im Stadium der Krebstherapie befinden oder nach einer chirurgischen Behandlung beobachtet werden..

Entschlüsselung der PSA-Analyse bei Männern nach Alter

Wichtig: Die Entschlüsselung einer Blutuntersuchung auf PSA für Männer darf nur vom behandelnden Arzt durchgeführt werden.

Eine unabhängige Interpretation der erhaltenen Daten und die Wahl der Behandlungstaktik ist strengstens untersagt, da dies mit einer Verschlechterung des Zustands des Patienten und der Schwere der Erkrankung bis zum Tod verbunden ist.

Für den prostataspezifischen Tumormarker wurden Standardreferenzwerte (normale Werte) unter Berücksichtigung des Alters des Probanden entwickelt. Es ist zu beachten, dass die Norm für freies PSA im Blut bei Männern nach 60 Jahren erheblich von den zulässigen Werten für Personen unter 30 Jahren abweicht. Basierend auf bekannten Altersmerkmalen wird eine Tabelle mit Normalwerten für Männer unterschiedlichen Alters erstellt.

Alter JahreDie Norm von frei, ng / mlDie Geschwindigkeit der Bindung, ng / ml
20-30Bis zu 0,4Bis zu 0,4
40-500,5–1,52.5-3
50-600,7–2,13,5-4
60-701.1–3.24,5-5
Über 700,7-3,46.5-7

Es wurde festgestellt, dass PSA im Blut bei Männern nach 50 Jahren (60 Jahre, 65 Jahre, 70 Jahre und älter) mit Prostataadenom die Norm um den Faktor zehn übertrifft. Es ist zu beachten, dass geringfügige Überschüsse des Indikators keinen Grund zur ernsthaften Besorgnis darstellen. Sie können durch eine unsachgemäße Vorbereitung des Patienten auf die Abgabe von Biomaterial oder durch tägliche Schwankungen des Tumormarkers verursacht werden.

Wichtig: Es wurde eine direkte Beziehung zwischen den PSA-Spiegeln bei Prostatakrebs und dem Tumormarker gefunden.

Je höher der Wert des Indikators ist, desto schwieriger ist das Stadium der Onkopathologie. Wenn also die Norm 27 überschreitet, sprechen wir mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem bösartigen Neoplasma. Ein Wert von mehr als 1.000 ng / ml ermöglicht die Diagnose der Ausbreitung von Metastasen auf benachbarte Organe und Gewebe. Im Anfangsstadium der Entwicklung der Onkopathologie liegt das Niveau des betrachteten Wertes innerhalb normaler Grenzen oder steigt leicht an.

Indexberechnung

Im Falle einer Abweichung von der Norm des betrachteten Kriteriums wird der PSA-Index berechnet, der das Verhältnis von freiem zu gebundenem Antigen widerspiegelt und als Prozentsatz ausgedrückt wird.

Nach den Empfehlungen der Europäischen Vereinigung für Urologie zur Diagnose und Behandlung von Prostatakrebs weist ein Überschuss des Index um mehr als 25% auf ein geringes Risiko für die Entwicklung einer Onkopathologie des Organs oder eines gutartigen Neoplasmas hin. Ein Ergebnis von weniger als 10% weist auf ein hohes Risiko und die Notwendigkeit eines groß angelegten Patienten-Screenings mit Labor- und instrumentellen Forschungsmethoden hin.

Überschreitung der Norm

Es wurde festgestellt, dass der Wert von prostataspezifischem Glykoprotein sowohl bei einer absolut gesunden Person als auch bei verschiedenen Krankheiten leicht schwanken und die Norm während des Tages überschreiten kann. Stabil hohe Raten weisen auf die Entwicklung einer onkologischen Pathologie oder die Ineffizienz der gewählten Behandlungstaktik hin. Im zweiten Fall muss das Behandlungsschema vom behandelnden Arzt angepasst werden. Bis zum Übergang zu aggressiveren Therapien.

Ein niedriger Spiegel des Labortumor-Markers bedeutet die Wirksamkeit der Behandlung, das Fehlen einer Pathologie oder das frühe Stadium, in dem die Konzentration des Tumormarkers für den Nachweis durch Instrumente nicht ausreicht.

Pathologische Ursachen für einen Anstieg der Serumantigenkonzentration:

  • Entzündung oder Infektion der Prostata;
  • Prostatitis der bakteriellen oder viralen Ätiologie;
  • Prostatakrebs;
  • Ischämie oder Prostatainfarkt.

Die physiologischen Gründe für die Zunahme des Serumtumor-Markers können eine moderate Zunahme des Prostatagewichts oder eine Verletzung der Präparationsempfehlungen vor der Abgabe von Biomaterial sein. Dies ist eine sexuelle Handlung weniger als 1 Tag vor der Lieferung des Biomaterials. Oder langes Radfahren in 1 Tag oder Prostatamassage in 10 Tagen).

Wie man PSA im Blut senkt

Bei richtiger und rechtzeitiger Behandlung sinkt der Wert des Indikators von selbst auf normale Werte. Ein wiederholter Anstieg nach der Genesung weist auf einen Rückfall der Krankheit hin.

Um maximale Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie eine spezielle Diät einhalten, bei der fettreiche Lebensmittel ausgeschlossen werden, was das Risiko einer Tumorentwicklung erhöht. Es wird auch empfohlen, die Aufnahme von Milchprodukten zu begrenzen. Sie sollten die Ernährung mit frischem Obst und Gemüse abwechseln. Weil sie eine Vielzahl von Antioxidantien enthalten - Substanzen, die oxidative Reaktionen im menschlichen Körper neutralisieren. Fettfleisch wird vorzugsweise gegen Hühnchen oder Pute ausgetauscht.

Besonderes Augenmerk wird auf Granatapfel und Tomaten gelegt. Die Zusammensetzung des Granatapfels enthält eine große Menge der stärksten Antioxidantien und Vitamin C. Sie tragen zur Stärkung der natürlichen Widerstandsfähigkeit des menschlichen Körpers bei. In rohen Tomaten enthaltene Carotinoide verbessern die Stoffwechselprozesse. Und sind die Vorläufer von B-Vitaminen und haben antioxidative Aktivität.

Eine medikamentöse Behandlung ist streng nach ärztlicher Vorschrift möglich. Um einen bösartigen Tumor der Prostata zu eliminieren, werden Alpha-Reduktase-Inhibitoren (Dutasteride ®) verwendet. Es wurde festgestellt, dass eine längere Anwendung von Diuretika einen positiven Effekt auf die Konzentration des Tumormarkers im Serum des Patienten hat. Obwohl die therapeutische Wirkung in Bezug auf Pathologien der Organe des endokrinen Systems nicht ausgedrückt wird. Darüber hinaus werden im Rahmen einer komplexen Therapie häufig Medikamente verschrieben, deren Wirkung darauf abzielt, den Cholesterinspiegel im Körper des Patienten zu senken.

Vorbereitung für die Blutspende für PSA bei Männern

Eine Blutuntersuchung auf PSA wird sowohl in öffentlichen als auch in privaten Kliniken durchgeführt. Die Frist für private Laboratorien überschreitet nicht 1 Tag, ohne den Tag der Entnahme des Biomaterials. Der Preis beträgt ca. 700 Rubel.

Die Zuverlässigkeit der Ergebnisse hängt nicht nur von der korrekten Umsetzung der Laborforschungsmethode ab. Aber auch von der Vorbereitung des Patienten selbst auf die Studie. Biomaterial ist venöses Blutserum, das an der Falte aus der Ulnarvene des Kubitals entnommen wird.

Die Vorbereitung für die Blutspende für PSA umfasst:

  • Ernährungsumstellung mit Ausnahme von fetthaltigen, gebratenen, stark gesalzenen und geräucherten Gerichten, die die aktive Produktion von Substanzen stimulieren, die Tumormarkern ähnlich sind. Die Vernachlässigung der Regel kann zu falsch positiven Ergebnissen führen.
  • Begrenzung des physischen und emotionalen Stresses 1 Stunde vor dem Verfahren zur Einnahme von Biomaterial. Dies ist notwendig, um unzuverlässige Ergebnisse vor dem Hintergrund von Belastungen auszuschließen, die die Arbeit des enzymatischen, endokrinen und Nervensystems einer Person erheblich verändern.
  • Nichtraucher in 1 Stunde;
  • Mindestens 24 Stunden muss der Konsum von Alkohol und alkoholhaltigen Getränken (Energietechniker) ausgeschlossen werden.
  • Für 2 Tage sind alle Medikamente ausgeschlossen. Wenn eine Stornierung nicht möglich ist, muss das Laborpersonal über ihre Einnahme informiert werden.
  • Es ist unbedingt erforderlich, dass ab dem Zeitpunkt der letzten Massage der Prostata mindestens 10 Tage vergangen sind, bevor das Biomaterial entnommen wird. 1 Woche - nach Palpation und Ultraschall. Und 2 Monate - nach dem Sammeln von Biopsiematerial und nach dem Kurs.

Schlussfolgerungen

Zusammenfassend ist es notwendig, die folgenden Punkte hervorzuheben:

  • Eine Blutuntersuchung auf PSA wird nur vom behandelnden Arzt während einer vorbeugenden oder kontrollierenden Untersuchung des Patienten verschrieben. Die Häufigkeit wird ebenfalls von einem Spezialisten bestimmt.
  • Eine Abweichung von der Norm weist nicht immer auf die Entwicklung einer malignen Onkopathologie hin. Bei Verdacht auf einen Tumor wird eine umfassende Untersuchung des Patienten mit Labor- und Instrumentenuntersuchungsmethoden verordnet. Der „Goldstandard“ für die Differentialdiagnose des Prostataadenoms ist die Biopsiemethode für eine kleine Gewebestelle. Eine Biopsie wird nach einer Kontrollmessung des Tumormarkers nach 3 und 12 Wochen empfohlen;
  • Krebs wird bei nicht mehr als 30% der Männer mit einer hohen Konzentration des betreffenden Kriteriums festgestellt;
  • Die Dekodierung der Ergebnisse der PSA-Analyse (allgemein und frei; Index) bei Männern wird nur von einem Spezialisten durchgeführt.
  • Es ist wichtig, alle Regeln für die Vorbereitung einer Blutuntersuchung auf PSA zu befolgen, um unzuverlässige Ergebnisse auszuschließen.

2014 schloss sie ihr Studium der Mikrobiologie an der Staatlichen Universität Orenburg mit Auszeichnung ab. Absolvent des Aufbaustudiums FSBEI der HE Orenburg State Agrarian University.

Im Jahr 2015 Das Institut für zelluläre und intrazelluläre Symbiose des Uralzweigs der Russischen Akademie der Wissenschaften hat eine Fortbildung zum zusätzlichen Berufsprogramm "Bakteriologie" bestanden..

Preisträger des Allrussischen Wettbewerbs um die beste wissenschaftliche Arbeit in der Nominierung "Biological Sciences" von 2017.

PSA (prostataspezifisches Antigen): Analyse, Ursachen der Zunahme und Möglichkeiten zur Verringerung

PSA hat das Screening und die Behandlung von Prostatakrankheiten revolutioniert. Es ist derzeit der am häufigsten verwendete Marker für Prostatakrebs, kann aber auch ein falsch positives Ergebnis zeigen. Hohe PSA-Werte können auf Prostatakrebs oder andere, nicht krebsartige Probleme mit der Prostata hinweisen. Lesen Sie im Artikel, warum Sie möglicherweise keinen PSA-Test benötigen, was Ihre Ergebnisse bedeuten und wann Sie Ihrer Gesundheit mehr Aufmerksamkeit schenken sollten.

p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

Der Artikel basiert auf den Ergebnissen von 55 wissenschaftlichen Studien.

Der Artikel zitiert Autoren wie:

Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern (1, 2, 3 usw.) anklickbare Links zu von Experten geprüften Forschungsergebnissen sind. Sie können diesen Links folgen und sich mit der Hauptinformationsquelle für den Artikel vertraut machen..

p, blockquote 3,0,0,0,0,0 ->

Was ist das - prostataspezifisches Antigen (PSA, PSA)?

PSA-Bestimmung

Prostataspezifisches Antigen (PSA) ist ein Protein, das in der Prostata (von Epithelzellen sekretiert) und in anderen Zellen sowohl bei Männern als auch bei Frauen produziert wird. PSA wird für das Ejakulat hergestellt, wo es die Spermien im Samengerinnsel verflüssigt und es den Spermien ermöglicht, sich frei zu bewegen. (1) Es wurde auch festgestellt, dass PSA die Auflösung des weiblichen Zervixschleims fördert, was den Eintritt von Spermien in die Gebärmutter erleichtert.

p, blockquote 4,0,0,0,0,0 ->

Normalerweise gelangt eine kleine Menge eines bestimmten Prostata-Antigens in das Ejakulat und die Prostata-Sekretion, und eine sehr kleine Menge gelangt in den Blutkreislauf. Andere (nicht prostatische) PSA-Quellen umfassen paraurethrale Drüsen, Brustdrüsen (Muttermilch) und Fruchtwasser (Fruchtwasser).

p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

Bei Frauen wird PSA im weiblichen Ejakulat in Konzentrationen gefunden, die ungefähr denen in männlichen Spermien entsprechen. Neben Sperma und weiblichem Ejakulat ist die höchste PSA-Konzentration in biologischen Flüssigkeiten in Muttermilch und Fruchtwasser zu finden. In den Harnröhrendrüsen, im Endometrium, im normalen Brustgewebe und im Speicheldrüsengewebe wurden niedrige PSA-Konzentrationen festgestellt. Hund kommt auch im Blutserum von Frauen mit Brustkrebs, Lungenkrebs oder Gebärmutterkrebs sowie bei einigen Patienten mit Nierenkrebs vor.

p, blockquote 6,0,0,0,0 -> IM PROSTATENKREBSZELLEN STICKEN SIE VIEL PSA (I) IM BLUT

Es ist bekannt, dass gesunde und krebsartige Zellen PSA produzieren, obwohl Prostatakrebszellen es in höheren Mengen produzieren können. Daher wird die PSA-Analyse manchmal verwendet, um nach Prostatakrebs zu suchen. (1)

p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

PSA-Spiegel können auch aufgrund anderer nicht krebsartiger Zustände wie Entzündungen der Prostata, gutartige Vergrößerung der Prostata und Harnwegsinfektionen ansteigen. (1)

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

PSA-Interaktion

Es wurde gefunden, dass ein prostataspezifisches Antigen mit einem Protein C-Inhibitor interagiert. PSA interagiert auch mit den vaskulären endothelialen Wachstumsfaktoren VEGF-C und VEGF-D, die an der Tumorangiogenese und Tumormetastasierung über das Lymphsystem beteiligt sind.

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

PSA-Analyse

Dieser Test misst die Gesamtmenge an prostataspezifischem Antigen (PSA) in Ihrem Blut..

p, blockquote 10,0,0,0,0 ->

Prostatakrebs-Screening

Moderne PSA-Tests werden hauptsächlich verwendet, um die Behandlung von Prostatakrebs zu identifizieren und zu verfolgen..

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

Viele Faktoren können den Spiegel dieses Antigens beeinflussen. Die PSA-Analyse ist nicht spezifisch für die genaue Diagnose von Prostatakrebs und kann zu falsch negativen Ergebnissen führen..

p, blockquote 12,0,0,0,0 ->

Darüber hinaus steigen die PSA-Werte mit dem Alter. Die Raten können auch hoch sein, wenn Sie eine vergrößerte Prostata (benigne Prostatahyperplasie) oder eine Entzündung der Prostata (Prostatitis) haben. (2, 3, 4)

p, blockquote 13,0,1,0,0 ->

Ärzte empfehlen diesen Test normalerweise, wenn ein Mann Symptome von Prostatakrebs hat, wie z. B. (5):

p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

  • Schnelles Wasserlassen
  • Schmerzhaftes Urinieren
  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen im Beckenbereich

Ihr Arzt sollte diesen Test erst empfehlen, nachdem Sie die möglichen Vor- und Nachteile besprochen haben, insbesondere wenn Sie gesund sind und sich einem Routine-Screening Ihres Gesundheitszustands unterziehen möchten..

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

PSA-Analyseverfahren

Ihr Arzt wird eine Blutprobe aus einer Vene in Ihrem Arm entnehmen, die zur Analyse an das Labor geschickt wird. Die Ergebnisse werden normalerweise als PSA-Nanogramm pro Milliliter (ng / ml) Blut angegeben.

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

Vermeiden Sie vor der Analyse die Ausübung oder aktive körperliche Arbeit, die Druck auf Ihre Prostata ausübt (z. B. Fahrradfahren). Sie sollten auch 24 Stunden vor diesem Test nicht ejakulieren. (6, 7)

p, blockquote 17.0,0,0,0 -> REGELN FÜR DIE VORBEREITUNG DER PSA-ANALYSE

Ihr Arzt kann Ihnen auch zusätzliche Tests zum Screening oder zur Überwachung von Prostatakrebs empfehlen, z. B. Kallikrein- (4k-Panel) und Prostatakrebs-Antigen-3-Tests (PCA3). Ihr Arzt kann auch transrektale Ultraschalluntersuchungen und digitale rektale Untersuchungen Ihrer Prostata durchführen. (8, 9)

p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

PSA-Analyse als Tumormarker und ihre Nachteile

Kontroverse Themen

Die Idee, Prostatakrebs durch eine Blutuntersuchung zu diagnostizieren, war bis vor kurzem unvorstellbar. Die Entdeckung von PSA war eine große Neuigkeit und gab Ärzten und Patienten die Hoffnung, dass es zu einem frühen, nicht-invasiven Screening und einer Diagnose kommen könnte. (zehn)

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

Die Entdeckung des PSA war jedoch von Anfang an umstritten. Viele Wissenschaftler haben PSA seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts unabhängig untersucht, sie fanden es sowohl in der Prostata als auch in Spermien und alle gaben ihm unterschiedliche Namen. Einige betrachteten PSA in Sperma sogar als einen wichtigen forensischen Marker zur Identifizierung von Vergewaltigungsopfern. (zehn)

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

Eine Reihe von Wissenschaftlern hat das Potenzial von PSA für das Screening auf Prostatakrebs verstanden. Allerdings wurde nur ein Wissenschaftler für seine Entdeckung berühmt, während andere zu Unrecht vergessen wurden. (zehn)

p, blockquote 21,0,0,0,0 ->

Das Argument endet nicht dort. PSA hat sich schnell zum am häufigsten verwendeten Marker bei der Diagnose und Nachsorge von Prostatakrebs jeglicher Art entwickelt. Tatsächlich hat PSA jedoch nicht die Eigenschaften eines idealen Tumormarkers. (zehn)

p, blockquote 22,0,0,0,0 ->

Wann sollten Sie Ihren PSA-Wert überprüfen??

Bis vor kurzem haben professionelle medizinische Organisationen allen Männern ein jährliches PSA-Screening empfohlen, sobald sie 40 Jahre alt sind. Einige befürworteten ein noch früheres Screening auf Risikogruppen wie Afroamerikaner oder Männer mit Prostatakrebs in der Familienanamnese. (4)

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

Jüngste Erkenntnisse haben diese Richtlinien jedoch geändert. Studien haben gezeigt, dass einige Männer mit normalen PSA-Spiegeln (unter 4,0 ng / ml) Prostatakrebs haben, während viele Männer mit höheren PSA-Spiegeln keinen bösartigen Tumor haben. (elf)

p, blockquote 24,0,0,0,0 ->

Neue Studien zeigen, dass die weit verbreitete Verwendung von PSA-Tests in den USA zu einer Überdiagnose von Prostatakrebs geführt hat. Im Gegenzug haben viele Berufsverbände von Ärzten ihre Richtlinien überarbeitet und in den meisten Fällen das Routine-Screening aufgegeben - insbesondere für Männer unter 55 Jahren oder über 70 Jahren. (12, 13)

p, blockquote 25,0,0,0,0 ->

Der allgemeine Nutzen eines PSA-Tests zur Erkennung von Prostatakrebs bei Männern im Alter von 55 bis 69 Jahren ist gering. Letztendlich müssen Männer in dieser Altersgruppe entscheiden, ob sie diesen Test machen wollen oder nicht, selbst wenn sie einer Hochrisikogruppe angehören. (12)

p, blockquote 26,0,0,0,0 ->

Bevor Sie sich entscheiden, ob Sie eine PSA-Analyse durchführen möchten, müssen Sie sich der Einschränkungen bewusst sein, um die beste Entscheidung treffen zu können..

p, blockquote 27,1,0,0,0 -> NEUE PREMIUM-KREBS-BIOMARKER, MIT AUSNAHME DER PSA-ANALYSE, SOLLTEN BEI DER BEHANDLUNG DIESES KREBSES HILFEN UND BEI EINER KRANKHEIT MIT NIEDRIGEM RISIKO (HOHES RISIKO) ANWENDEN.

Einschränkungen der PSA-Analyse

Sie können nicht von dem Wissen profitieren, dass Sie Prostatakrebs haben

Die PSA-Analyse kann dabei helfen, kleine Tumoren zu erkennen, die relativ harmlos sein können. Es kann auch zu falsch positiven Ergebnissen führen, was zu einer Überdiagnose und der Ernennung einer unnötigen Behandlung führt. (12)

p, blockquote 28,0,0,0,0 ->

Selbst wenn Sie Prostatakrebs haben, haben Sie wahrscheinlich kein hohes Risiko, daran zu sterben. Die meisten Arten von Prostatakrebs wachsen langsam und verursachen keine ernsthaften Symptome. Ungefähr ein Drittel der älteren Männer stirbt an anderen Ursachen, ohne zu wissen, dass sie Prostatakrebs haben. (12)

p, blockquote 29,0,0,0,0 ->

Möglicherweise erhalten Sie eine Behandlung, die Sie nicht benötigen, und es treten Nebenwirkungen auf.

Übermäßige Behandlung und psychischer Stress durch die Diagnose von Krebs sind wahrscheinlich gesundheitsschädlicher als die meisten Formen von Prostatakrebs. (12)

p, blockquote 30,0,0,0,0 ->

Häufige Nebenwirkungen bei der Behandlung von Prostatakrebs sind erektile Dysfunktion, Harninkontinenz und Darmprobleme. (12)

p, blockquote 31,0,0,0,0 ->

Der Screening-Schaden bei Männern, die älter als 70 Jahre sind, ist sogar noch höher, da ältere Menschen häufig ein falsch positives Ergebnis erzielen, unter Komplikationen durch Biopsien leiden und schwerwiegendere Nebenwirkungen der Behandlung erfahren. (12)

p, blockquote 32,0,0,0,0 ->

Möglicherweise erhalten Sie ein falsch negatives Ergebnis

Eine PSA-Analyse kann auch zu einem falsch negativen Ergebnis führen und Sie davon überzeugen, dass Sie keinen Krebs haben, wenn das Gegenteil der Fall ist. Dies liegt daran, dass einige Männer mit Prostatakrebs niedrige PSA-Werte haben. (elf)

p, blockquote 33,0,0,0,0 ->

Entscheidung fällen

Ein PSA-Screening bei Männern im Alter von 55 bis 69 Jahren kann ungefähr 1 Todesfall durch Prostatakrebs pro 1000 untersuchten Männer für ungefähr 13 Jahre verhindern. Dies wird als kleiner Vorteil angesehen. Wenn Sie in diese Altersgruppe fallen, können Sie über die Notwendigkeit einer PSA-Analyse nachdenken. (12)

p, blockquote 34,0,0,0,0 ->

PSA-Werte: normal und übermäßig

Arten von Analysen und ihre Ergebnisse

Es gibt verschiedene Arten der PSA-Analyse

  • Freies PSA, das die Menge an freiem prostataspezifischem Antigen in Ihrem Blut misst.
  • Gesamt-PSA-Spiegel, der die Gesamtmenge an prostataspezifischem Antigen in Ihrem Blut misst.
  • PSA-Verhältnis frei / PSA insgesamt (Prozentsatz an freiem PSA), das das Verhältnis von freiem zu gesamtem prostataspezifischem Antigen in Ihrem Blut misst.

Prostatatumoren produzieren normalerweise gebundenes PSA, während harmlose (gutartige) Prostatazellen freies PSA produzieren. Häufig verwendete PSA-Analysen werden nur verwendet, um das Verhältnis von freiem zu Gesamt-PSA zu ermitteln. Ein hohes Verhältnis (in%) dieses Verhältnisses zeigt an, dass der größte Teil Ihres PSA in freier Form vorliegt und Sie keinen Prostatakrebs haben. (14, 15, 16)

p, blockquote 35,0,0,0,0 ->

Das Verhältnis von freiem zu Gesamt-PSA reicht jedoch nicht aus, um festzustellen, ob Sie Prostatakrebs haben. Diese Analyse sollte mit anderen Markern und Tests kombiniert werden. (17, 16)

p, blockquote 36,0,0,0,0 ->

Andererseits sind niedrige freie PSA-Werte und hohe Gesamt-PSA-Werte verbunden mit:

  • Höheres Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken (18)
  • Vergrößerte Tumorgröße (19)
  • Fortschreiten von Prostatakrebs in eine aggressivere Form (20)
  • Erhöhtes Todesrisiko durch Prostatakrebs (21)

Beachten Sie, dass eine Ejakulation innerhalb von 24 Stunden vor der PSA-Analyse zu falsch hohen Ergebnissen und / oder einem niedrigen Verhältnis von freiem zu Gesamt-PSA führt. (7)

p, blockquote 37,0,0,0,0 ->

Normaler PSA-Wert nach Alter

Freies PSA im Bereich von 0,2 bis 5,0 ng / ml ist bei Männern mit einem Gesamt-PSA-Gehalt von 4,0 bis 10,0 ng / ml normal. Die folgenden Gehalte an freiem PSA gelten bei gesunden Männern als normal (18, 22):

p, blockquote 38,0,0,0,0 ->

  • 0,5 ng / ml für Männer zwischen 40 und 49 Jahren
  • 0,7 ng / ml für Männer zwischen 50 und 59 Jahren
  • 1,0 ng / ml für Männer zwischen 60 und 69 Jahren
  • 2 ng / ml für Männer zwischen 70 und 79 Jahren

Für eine allgemeine Haftklebemasse gelten folgende Werte als normal (23, 24):

p, blockquote 39,0,0,0,0 ->

  • 0-2,5 ng / ml für Männer im Alter von 40-49 Jahren
  • 0-3,5 ng / ml für Männer im Alter von 50-65 Jahren
  • 0-4,5 ng / ml für Männer im Alter von 60-69 Jahren
  • 0-6,5 ng / ml für Männer im Alter von 70-79 Jahren

Bei Frauen sollte der Gesamt-PSA weniger als 0,002 ng / ml betragen. (25)

p, blockquote 40,0,0,1,0 ->

Das Verhältnis von freiem zu Gesamt-PSA sollte> 25% betragen (18)

p, blockquote 41,0,0,0,0 ->

Wenn Ihre PSA-Analyse normal ist

Normale Ergebnisse bedeuten für Männer das normale Verhältnis von freiem zu Gesamt-PSA. In diesem Fall haben Sie wahrscheinlich keine vergrößerte Prostata, Prostataentzündung oder Krebs. Möglicherweise haben Sie auch ein geringeres Risiko, an Prostatakrebs zu sterben. (2, 26)

p, blockquote 42,0,0,0,0 ->

Niedrige PSA-Werte können jedoch durch bestimmte Medikamente oder ungesunde Gewohnheiten verursacht werden:

  • Fettleibigkeit oder Übergewicht (27)
  • Starker Alkoholkonsum (28)
  • Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten (NSAIDs), einschließlich Aspirin (29, 30)
  • Rezeption von Paracetamol, einem Schmerzmittel (Handelsnamen - Paracetamol, Tylenol, Panadol) (30)

All dies kann die PSA-Messung beeinträchtigen. Um sicherzustellen, dass Sie keine irreführenden Ergebnisse erzielen, sollten Sie abnehmen, wenn Sie übergewichtig sind und weniger Alkohol trinken oder aufhören. (27, 28)

p, blockquote 43,0,0,0,0 ->

Wenn Sie erhöhte PSA-Werte haben

Die Gründe

Die häufigste Ursache für einen hohen Gesamt-PSA bei Männern ist Prostatakrebs. (31, 6)

p, blockquote 44,0,0,0,0 ->

Andere mögliche Ursachen für einen hohen PSA bei Männern (6, 32):

p, blockquote 45,0,0,0,0 ->

  • Übung, insbesondere Radfahren (33)
  • Höhere Fettaufnahme im Vergleich zur Proteinaufnahme (32)
  • Jüngste Ejakulation (innerhalb von 24 Stunden nach Analyse) (34)
  • Prostatadruck (rektale Untersuchung, Biopsie) (6)
  • Harnwegsinfektion (35)
  • Entzündung der Prostata (Prostatitis) (36)
  • Gutartige Prostatahyperplasie (37)

Bei Frauen wurden hohe PSA-Werte gefunden in:

p, blockquote 46,0,0,0,0 ->

  • Schwangerschaft (38)
  • Hohe Androgenspiegel (39)
  • Krebsartige Brusttumoren (Fibroadenome) und Zysten (40)
  • Eingangsdrüsenkrebs (Skenendrüse) (41)

Wenn Sie keine Symptome von Prostatakrebs haben und Ihre PSA-Ergebnisse besser sind, kann Ihr Arzt den Test wiederholen und regelmäßige Tests zur Überwachung Ihres Zustands empfehlen..

p, blockquote 47,0,0,0,0 ->

Wenn Ihr PSA-Spiegel schnell ansteigt oder Ihr Arzt während einer rektalen Untersuchung einen Tumor entdeckt hat, kann er zusätzliche Tests durchführen und bei Verdacht auf Krebs eine Prostata-Biopsie empfehlen.

p, blockquote 48,0,0,0,0 -> LEBENSMITTELHILFE VERHINDERN GEBETSKREBS

Lebensstil und Substanzen, die helfen können, den PSA zu senken

Beseitigen Sie schwerwiegende gesundheitliche Probleme in Ihrem Harnsystem. Abnehmen.

p, blockquote 49,0,0,0,0 ->

Üben Sie eine Diät aus, die mehr pflanzliche Lebensmittel mit Polyphenolen wie Granatapfel, grünem Tee, Brokkoli und Kurkuma enthält. (42) Reduzieren Sie die Menge an tierischem Eiweiß und Fett (Fleisch, Milchprodukte) in Ihrer Ernährung, die die Produktion von IGF-1-Wachstumsfaktor stimulieren und den PSA erhöhen. (51)

p, blockquote 50,0,0,0,0 ->

Beste Diäten zur Reduzierung des Prostatakrebsrisikos:

Üben Sie mindestens 3 Stunden pro Woche kräftige Aerobic-Übungen (Gehen, Laufen, Schwimmen, Skifahren), um das Risiko eines Todes durch Prostatakrebs um 61% zu senken. (49)

p, blockquote 51,0,0,0,0 ->

Reduzieren Sie ernsthaft den psychischen Stress, der den Auslöser für das PSA-Wachstum darstellt. (50)

p, blockquote 52,0,0,0,0 ->

Vermeiden Sie körperliche Übungen (wie Radfahren), die vor der PSA-Analyse Druck auf Ihre Prostata ausüben. (6)

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Diät gegen Tachykardie

Die richtige Ernährung bei Tachykardie des Herzens ist ein wichtiges Element der komplexen Therapie des Herz-Kreislauf-Systems. Es ist wichtig, die Verwendung schädlicher Lebensmittel zu begrenzen, die das Herz zusätzlich belasten und die Ernährung mit gesunden Lebensmitteln bereichern.

15 gefährliche Anzeichen eines Blutgerinnsels im Körper, das Sie sofort töten kann

Wenn Sie die ersten Anzeichen eines Blutgerinnsels im Körper kennen, können Sie eine möglicherweise tödliche Situation verhindern.