Anämie - Symptome, Ursachen, Arten, Behandlung und Vorbeugung von Anämie

Guten Tag, liebe Leser!

In diesem Artikel werden wir mit Ihnen über Anämie und alles, was damit zusammenhängt, sprechen. So…

Was ist Anämie??

Anämie (Anämie) ist eine besondere Erkrankung, die durch eine Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen und des Hämoglobins im Blut gekennzeichnet ist.

Anämie ist überwiegend keine Krankheit, sondern eine Gruppe von klinischen und hämatologischen Syndromen, die mit verschiedenen pathologischen Zuständen und verschiedenen unabhängigen Krankheiten verbunden sind. Die Ausnahme ist die Eisenmangelanämie, die hauptsächlich auf einen Eisenmangel zurückzuführen ist.

Die Ursachen für Anämie sind meistens Blutungen, Mangel an Vitamin B9, B12, Eisen, erhöhte Hämolyse, Knochenmarkaplasie. Auf dieser Grundlage kann festgestellt werden, dass Anämie hauptsächlich bei Frauen mit starker Menstruation, bei Menschen, die strenge Diäten einhalten, sowie bei Menschen mit chronischen Krankheiten wie Krebs, Hämorrhoiden, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren beobachtet wird.

Die Hauptsymptome einer Anämie sind Müdigkeit, Schwindel, Atemnot bei körperlicher Anstrengung, Tachykardie, Blässe der Haut und sichtbare Schleimhäute.

Die Essenz der Behandlung von Anämie und ihrer Vorbeugung besteht hauptsächlich in der zusätzlichen Aufnahme von Substanzen, die im Körper fehlen und an der Synthese von roten Blutkörperchen und Hämoglobin beteiligt sind.

Anämie

Bevor wir die Hauptmechanismen der Entwicklung einer Anämie betrachten, betrachten wir kurz einige Begriffe, die mit dieser Erkrankung verbunden sind.

Rote Blutkörperchen (rote Blutkörperchen) - zirkulieren im Blut, kleine elastische Zellen, rund, aber gleichzeitig bikonkav geformt, deren Durchmesser 7-10 Mikrometer beträgt. Die Bildung roter Blutkörperchen erfolgt im Knochenmark von Wirbelsäule, Schädel und Rippen in einer Menge von etwa 2,4 Millionen pro Sekunde. Die Hauptfunktion der roten Blutkörperchen ist der Gasaustausch, der in der Zufuhr von Sauerstoff aus der Lunge zu allen anderen Geweben des Körpers sowie im Rücktransport von Kohlendioxid (Kohlendioxid - CO2) besteht..

Hämoglobin ist ein komplexes eisenhaltiges Protein, das in roten Blutkörperchen vorkommt. Hämoglobin wird in Kombination mit Sauerstoff von roten Blutkörperchen durch das Blut aus der Lunge an alle anderen Gewebe, Organe, Systeme abgegeben. Nach dem Sauerstofftransfer bindet Hämoglobin an Kohlendioxid (CO2) und transportiert es zurück in die Lunge. Aufgrund der strukturellen Merkmale von Hämoglobin verletzt der Eisenmangel im Körper direkt die Funktion der normalen Sauerstoffversorgung des Körpers, ohne die sich eine Reihe von pathologischen Zuständen entwickeln.

Wie Sie wahrscheinlich bereits vermutet haben, liebe Leser, ist ein Gasaustausch nur aufgrund der gleichzeitigen Verwendung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin in diesem Prozess möglich.

Nachfolgend sind die Indikatoren für die Norm der roten Blutkörperchen und des Hämoglobins im Blut aufgeführt:

Ärzte beachten die folgenden Mechanismen für die Entwicklung von Anämie:

Verletzung der Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin - entwickelt sich mit einem Mangel an Eisen, Folsäure, Vitamin B12, Erkrankungen des Knochenmarks, dem Fehlen eines Teils des Magens, einem Überschuss an Vitamin C im Körper, weil Ascorbinsäure in großen Dosen blockiert die Wirkung von Vitamin B12.

Der Verlust von roten Blutkörperchen und Hämoglobin - tritt aufgrund akuter Blutungen während Verletzungen und Operationen, schwerer Perioden bei Frauen, chronischer Blutungen mit einigen inneren Erkrankungen des Verdauungssystems (Geschwüre und andere) auf..

Die beschleunigte Zerstörung roter Blutkörperchen, deren Lebenserwartung normalerweise zwischen 100 und 120 Tagen liegt, tritt auf, wenn rote Blutkörperchen hämolytischen Giften, Blei, Essig, bestimmten Medikamenten (Sulfonamiden) sowie bestimmten Krankheiten (Hämoglobinopathie, lymphatische Leukämie, Krebs, Zirrhose) ausgesetzt sind Leber).

Ausbreitung der Anämie

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Anämie in einem bedeutenden Teil der Weltbevölkerung vorhanden - etwa 1,8 Milliarden Menschen, von denen die meisten Frauen sind, was mit den Merkmalen des weiblichen Körpers im gebärfähigen Alter zusammenhängt.

Von besonderer Schwierigkeit bei der rechtzeitigen Diagnose und Differenzierung von Anämie sind eine Vielzahl von provozierenden Faktoren und verschiedene Mechanismen für die Entwicklung von Anämie.

Anämie - ICD

ICD-10: D50 - D89.

Symptome einer Anämie

Die Symptome einer Anämie hängen weitgehend von der Art der Anämie ab, aber die Hauptsymptome sind:

  • Müdigkeit, allgemeine Schwäche, erhöhte Schläfrigkeit;
  • Verminderte geistige Aktivität, Konzentrationsschwierigkeiten;
  • Kopfschmerzen, Schwindel, das Auftreten von "Fliegen" vor den Augen;
  • Lärm in den Ohren;
  • Kurzatmigkeit bei leichter körperlicher Aktivität;
  • Anfälle von Tachykardie sowie Schmerzen im Herzen, ähnlich wie bei Angina pectoris;
  • Vorhandensein eines funktionellen systolischen Rauschens;
  • Blässe der Haut, sichtbare Schleimhäute, Nagelbetten;
  • Appetitlosigkeit, verminderter Sexualtrieb;
  • Geophagie - der Wunsch, Kreide zu essen;
  • Chayloz;
  • Reizbarkeit.

Als nächstes betrachten wir die spezifischen Symptome einer Anämie in Abhängigkeit von ihrer Art:

Eisenmangelanämie - gekennzeichnet durch Zungenentzündung, Risse in den Mundwinkeln, akutes Verlangen nach Erde, Eis, Papier (Parorexie), konkaven Nägeln (Koilonychie), dyspeptischen Manifestationen (Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit).

B12- und B9-Mangelanämie - gekennzeichnet durch Dyspeptik (Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen), Gewichtsverlust, Kribbeln in Armen und Beinen, Steifheit im Gang, dunkelrote Farbe der Zunge mit glatten Papillen, Funktionsstörung des Zentralnervensystems ( Ataxie, verminderte Reflexe, Parästhesien), Verschlechterung der geistigen Aktivität, verminderte Berührung, periodische Halluzinationen.

Hämolytische Anämie - ist gekennzeichnet durch eine beschleunigte Zerstörung der roten Blutkörperchen im Blutkreislauf, die von Gelbsucht, Retikulozytose, vergrößerter Milz, Markiafava-Mikeli-Krankheit, Geschwüren an den Beinen, Gallensteinkrankheit, Urinrötung und verzögerter Entwicklung (bei Kindern) begleitet wird. Bei einer Bleivergiftung hat der Patient Übelkeit, starke Bauchschmerzen und dunkelblaue Linien am Zahnfleisch.

Aplastische und hypoplastische Anämie - gekennzeichnet durch Schädigung des Knochenmarkwachstums und begleitet von hämorrhagischem Syndrom, Agranulozytose.

Sichelzellenanämie - gekennzeichnet durch allgemeines Unwohlsein, Schwäche, erhöhte Müdigkeit, Schmerzen in den Gelenken und in der Bauchhöhle.

Komplikationen der Anämie

  • Myokarddystrophie mit Zunahme der Herzgröße;
  • Funktionelles systolisches Murmeln;
  • Herzinsuffizienz;
  • Verschlimmerung der Koronarinsuffizienz;
  • Die Entwicklung der Paranoia.

Ursachen der Anämie

Die Ursachen der Anämie hängen weitgehend von ihrer Art ab, aber die Hauptursachen sind:

1. Blutverlust

Die folgenden Faktoren tragen zum Blutverlust bei:

  • Menstruationsperiode (bei Frauen);
  • Mehrfachgeburten;
  • Verletzungen
  • Chirurgische Behandlung mit starken Blutungen;
  • Häufige Blutspende;
  • Das Vorhandensein von Krankheiten mit hämorrhagischem Syndrom - Hämorrhoiden, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, Gastritis, Krebs;
  • Die Verwendung bei der Behandlung von Arzneimitteln aus der Gruppe der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittel (NSAIDs) - "Aspirin".

2. Unzureichende Produktion roter Blutkörperchen oder deren Schädigung

Die folgenden Faktoren tragen zum Mangel an roten Blutkörperchen im Blut bei:

  • Unterernährung, strenge Diäten;
  • Unregelmäßige Nahrungsaufnahme
  • Hypovitaminose (Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen), insbesondere Vitamin B12 (Cobalamine), B9 (Folsäure), Eisen;
  • Hypervitaminose von Vitamin C (Ascorbinsäure), die im Überschuss die Wirkung von Vitamin B12 blockiert;
  • Die Verwendung bestimmter Drogen, Lebensmittel und Getränke, zum Beispiel koffeinhaltig;
  • Frühere akute Atemwegsinfektionen (akute Atemwegsinfektionen), Infektionskrankheiten bei Kindern;
  • Erhöhte körperliche Aktivität am Körper;
  • Granulomatöse Erkrankungen, glutenabhängige Enteropathie und andere Erkrankungen des Verdauungssystems, HIV-Infektion, Hypothyreose, Lupus, rheumatoide Arthritis, chronisches Nierenversagen, Mangel an Magen- oder Darmteilen (normalerweise bei chirurgischer Behandlung des Magen-Darm-Trakts beobachtet);
  • Schlechte Gewohnheiten - Alkoholmissbrauch, Rauchen;
  • Schwangerschaft;
  • Ein erblicher Faktor, zum Beispiel Sichelzellenanämie, verursacht durch einen genetischen Defekt, bei dem rote Blutkörperchen eine Sichelform annehmen, aufgrund derer sie sich nicht durch dünne Kapillaren quetschen können, während die Sauerstoffzufuhr zu den vom normalen Blutkreislauf „abgeschnittenen“ Gewebe gestört wird. An Stellen mit "Blockade" sind Schmerzen zu spüren.
  • Hypoplastische Anämie aufgrund einer Pathologie des Rückenmarks und der Stammzellen - Die Entwicklung einer Anämie tritt bei einer unzureichenden Anzahl von Stammzellen auf, was normalerweise durch ihren Ersatz durch Krebszellen, Knochenmarkschäden, Chemotherapie, Bestrahlung und das Vorhandensein von Infektionskrankheiten erleichtert wird.
  • Thalassämie ist eine Krankheit, die durch Deletion und Punktmutation in den Hämoglobin-Genen verursacht wird und zu einer Störung der RNA-Synthese und dementsprechend zu einer Verletzung der Synthese einer der Arten von Polypeptidketten führt. Das Endergebnis ist eine Fehlfunktion der normalen Funktion der roten Blutkörperchen sowie deren Zerstörung.

3. Die Zerstörung der roten Blutkörperchen

Folgende Faktoren tragen zur Zerstörung der roten Blutkörperchen bei:

  • Vergiftung des Körpers mit Blei, Essig, bestimmten Medikamenten, Giften, wenn sie von einer Schlange oder Spinne gebissen werden;
  • Helminthenbefall;
  • Stress;
  • Das Vorhandensein von Krankheiten und pathologischen Zuständen wie Hämoglobinopathie, lymphatische Leukämie, Krebs, Leberzirrhose, Leberfunktionsstörung, Nierenversagen, chemische Vergiftung, schwere Verbrennungen, Blutungsstörungen, arterielle Hypertonie, vergrößerte Milz.

Darüber hinaus kann eine Anämie ohne besondere Manifestationen auftreten und viele Jahre lang unbemerkt bleiben, bis sie durch eine ärztliche Untersuchung und Labordiagnose festgestellt wird.

Arten von Anämie

Die Klassifizierung der Anämie ist wie folgt:

Nach dem Entwicklungsmechanismus:

  • Anämie durch Blutverlust;
  • Anämie durch unzureichende rote Blutkörperchen und Hämoglobin;
  • Anämie der roten Blutkörperchen.

Durch Pathogenität:

  • Eisenmangelanämie - aufgrund eines Mangels im Eisenorganismus;
  • B12- und B9-defiziente Anämie - aufgrund eines Mangels an Cobalaminen und Folsäure im Körper;
  • Hämolytische Anämie - aufgrund einer erhöhten vorzeitigen Zerstörung der roten Blutkörperchen;
  • Posthämorrhagische Anämie - aufgrund von akutem oder chronischem Blutverlust;
  • Sichelzellenanämie - aufgrund einer unregelmäßigen Form roter Blutkörperchen;
  • Dyshemopoetische Anämie - aufgrund einer Verletzung der Blutbildung im roten Knochenmark.

Nach Farbanzeige:

Der Farbindex (CPU) ist ein Indikator für den Sättigungsgrad der roten Blutkörperchen mit Hämoglobin. Der normale Farbindex beträgt 0,86-1,1. Abhängig von dieser Größenordnung wird die Anämie unterteilt in:

  • Hypochrome Anämie (CP - 1.1): B12-Mangel, Folsäuremangel, myelodysplastisches Syndrom.

Nach Ätiologie:

- Anämie bei chronisch entzündlichen Prozessen:

  • rheumatoide Arthritis;
  • Morbus Horton;
  • systemischer Lupus erythematodes;
  • Polyarteritis nodosa.

- Megaloblastenanämie:

Nach Schweregrad

Abhängig vom niedrigen Hämoglobinspiegel im Blut wird die Anämie in Schweregrade unterteilt:

  • Grad 1 Anämie (mild) - Hämoglobinspiegel ist gesenkt, aber nicht weniger als 90 g / l;
  • Grad 2 Anämie (mittel) - Hämoglobinspiegel beträgt 90-70 g / l;
  • Anämie 3. Grades (schwer) - Der Hämoglobinspiegel liegt unter 70 g / l.

Je nach Regenerationsfähigkeit des Knochenmarks:

Ein Zeichen für die Knochenmarkregeneration roter Blutkörperchen ist eine Zunahme der Anzahl von Retikulozyten im peripheren Blut (junge rote Blutkörperchen). Die normale Rate beträgt 0,5-2%:

  • Regenerative Anämie (aplastisch) - gekennzeichnet durch das Fehlen von Retikulozyten;
  • Hyporegenerative Anämie (Eisenmangel, B12-Mangel, Folsäuremangel) - die Anzahl der Retikulozyten beträgt weniger als 0,5%;
  • Regenerative Anämie (posthämorrhagisch) - die Anzahl der Retikulozyten in der Norm beträgt 0,5-2%;
  • Hyperregenerative Anämie (hämolytisch) - Die Anzahl der Retikulozyten übersteigt 2%..

Diagnose von Anämie

Die Diagnose einer Anämie umfasst die folgenden Untersuchungsmethoden:

Anämiebehandlung

Wie behandelt man Anämie? Eine wirksame Behandlung der Anämie ist in den meisten Fällen ohne eine genaue Diagnose und Bestimmung der Ursache der Anämie nicht möglich. Im Allgemeinen umfasst die Behandlung von Anämie die folgenden Punkte:

1. Zusätzliche Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen.
2. Behandlung einzelner Therapieformen je nach Art und Pathogenese.
3. Diät.
4. Behandlung von Krankheiten und pathologischen Zuständen, aufgrund derer sich eine Anämie entwickelt hat.

Anämie wird überwiegend in einem Krankenhaus behandelt..

1. Zusätzliche Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen

Wichtig! Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie Medikamente einnehmen!

Wie wir wiederholt wiederholt haben, ist die Grundlage für die Entwicklung einer Anämie eine verringerte Anzahl von roten Blutkörperchen (roten Blutkörperchen) und Hämoglobin. Rote Blutkörperchen und Hämoglobin sind an der Zufuhr von Sauerstoff durch den Körper und dem Rücktransport von Kohlendioxid (CO2) aus dem Körper beteiligt.

Die wichtigsten Substanzen, die an der Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin beteiligt sind, sind Eisen, Vitamin B12 (Cobalamine) und Vitamin B9 (Folsäure). Der Mangel an diesen Substanzen ist die Ursache für die meisten Arten von Anämie, daher zielt die Behandlung hauptsächlich darauf ab, den Körper mit diesen Vitaminen und Eisen wieder aufzufüllen.

2. Behandlung einzelner Therapieformen je nach Art und Pathogenese

Eisenmangelanämie sowie bei akutem und chronischem Blutverlust - Die Behandlung basiert auf einer zusätzlichen Aufnahme von Eisenpräparaten, darunter:

  • Zur parenteralen Anwendung - Ferbitol, Ferrum Lek, Ektofer.
  • Zur internen Verabreichung - "Hämostimulin", "Tardiferon", "Ferroplex".

Anämie mit B12- und B9-Mangel - wird mit einer zusätzlichen Aufnahme von Vitamin B12 und Folsäure behandelt, manchmal unter Zusatz von Adenosin-Cobalamin (Coenzym)..

Bei wirksamer Behandlung wird am 5. und 8. Tag der Therapie ein Anstieg der Retikulozyten um 20 bis 30% festgestellt (Retikulozytenkrise)..

Aplastische Anämie - Behandlung umfasst Knochenmarktransplantation, Bluttransfusion, Hormontherapie (Einnahme von Glukokortikoiden und Anabolika).

Bei einem raschen Abfall des Hämoglobins im Körper auf 40-50 g / l und weniger werden Bluttransfusionen verwendet

3. Diät gegen Anämie

Die Ernährung bei Anämie sollte reich an B-Vitaminen sein, insbesondere Folsäure und B12, Eisen und Eiweiß.

Was Sie bei Anämie essen sollten: rotes Fleisch, Leber, Fisch, Butter, Sahne, Rüben, Karotten, Tomaten, Kartoffeln, Zucchini, Kürbis, grünes Gemüse (Salate, Petersilie, Dill, Spinat und anderes Gemüse), Pistazien, Haselnüsse, Walnüsse, Linsen, Bohnen, Erbsen, Getreide, Hefe, Mais, Seetang, Granatapfel, Quitte, Aprikose, Trauben, Äpfel, Bananen, Orangen, Kirschen, Kirschen, Honig, frisch gepresste Fruchtsäfte, mineralisches Eisensulfat-Bicarbonat-Magnesium-Wasser

Was bei Anämie oder Mengenbegrenzung nicht gegessen werden sollte: Fette, Milch, koffeinhaltige Getränke (Kaffee, starker Tee, Coca-Cola), Alkohol, Mehlprodukte aus Butterteig, Lebensmittel mit Essig, Lebensmittel mit hohem Kalziumgehalt.

Prognose

Die Prognose für die Wiederherstellung der Anämie ist in den meisten Fällen günstig.

Die Prognose ist bei einer aplastischen Form der Anämie ernst.

Die Ergänzung mit Eisen, B12 und Folsäure ist auch eine ausgezeichnete Prophylaxe gegen akute Infektionen der Atemwege bei Kindern..

Behandlung von Anämie mit Volksheilmitteln

Wichtig! Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Volksheilmittel zur Behandlung von Anämie verwenden!

Knoblauch. Gießen Sie 300 g geschälten Knoblauch, der durch Knoblauch gepresst wurde, in 1 Liter Alkohol. Legen Sie das Produkt 3 Wochen lang an einen dunklen Ort, um darauf zu bestehen. Sie müssen dieses Volksheilmittel gegen Anämie dreimal täglich für 1 Teelöffel einnehmen.

Gemüsesaft. Mischen Sie 100 ml Karotten-, Rüben- und Rettichsaft, gießen Sie die Mischung in ein Tongefäß und stellen Sie sie 1 Stunde lang in einen leicht vorgeheizten Ofen. Sie müssen gekochten gedünsteten Saft für 2 EL trinken. Esslöffel 3 mal täglich, 20 Minuten vor den Mahlzeiten, für 2-3 Monate.

Saft. Mischen Sie 200 ml Granatapfelsaft, 100 ml Zitronensaft, Karotte und Äpfel sowie 70 g Honig. Säfte sollten frisch gepresst werden. Sie müssen das Medikament für 2 EL einnehmen. Löffel, 3 mal täglich, in leicht erwärmter Form. Bewahren Sie die Mischung in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank auf.

Diät. Die Verwendung von Lebensmitteln, die reich an Eisen, Vitamin B9 und B12 sind, ist auch ein hervorragendes Instrument zur Behandlung von Anämie, von dem wir unterscheiden können - Pistazien, Walnüsse, Seekohl, Granatäpfel, Birnen, Äpfel, Rüben, Karotten, Tomaten, Kräuter, Buchweizen und Getreidebrei.

Prävention von Anämie

Die Prävention von Anämie umfasst die folgenden Empfehlungen:

  • Essen Sie mit Vitaminen und Mineralstoffen angereicherte Lebensmittel, wobei Sie sich auf die Vitamine B9, B12 und Eisen konzentrieren (die tägliche Eisenaufnahme sollte mindestens 8 mg betragen).
  • Vermeiden Sie eine Überdosis Ascorbinsäure (Vitamin C).
  • Ergreifen Sie vorbeugende Maßnahmen, um das Vorhandensein von Würmern und anderen Parasiten im Körper zu verhindern.
  • Versuchen Sie, einen aktiven Lebensstil zu führen, Sport zu treiben;
  • Beobachten Sie die Arbeitsweise / Ruhe / Schlaf, bekommen Sie genug Schlaf;
  • Vermeiden Sie Stress oder lernen Sie, ihn zu überwinden.
  • Wenn möglich, reisen Sie, ruhen Sie sich in den Bergen, Nadelwäldern und dem Meer aus, ist besonders nützlich;
  • Kontakt mit Blei, Insektiziden, verschiedenen chemischen Stoffen, giftigen Substanzen, Produkten der Ölindustrie (Benzin und andere) vermeiden;
  • Nehmen Sie während der Menstruation, bei akuten und chronischen Blutungen zusätzlich Eisenpräparate ein.
  • Versuchen Sie bei Blutungsverletzungen, den Blutverlust so schnell wie möglich zu stoppen.
  • Lassen Sie verschiedene Krankheiten nicht alleine, damit sie nicht in das chronische Stadium des Kurses eintreten.
  • Aufhören mit Alkohol, mit dem Rauchen aufhören;
  • Nehmen Sie Medikamente nur nach Rücksprache mit einem Arzt ein.

Bewertung TOP 7 besten Eisenpräparate für Anämie: welche zu wählen, Zusammensetzung, Vor- und Nachteile, Bewertungen

Eisen ist ein wesentliches Element unserer Gesundheit. Eine seiner wichtigsten Eigenschaften ist die Sättigung des Blutes mit Sauerstoff. Aufgrund verschiedener Umstände können sowohl Männer als auch Frauen unter Eisenmangel leiden, der neben einer allgemeinen Verschlechterung des Wohlbefindens zu Problemen mit Haut, Nägeln und Haaren führt. Komplexere Fälle sind durch Sauerstoffmangel im Körper, Schwäche, Tachykardie und viele andere Symptome gekennzeichnet. Glücklicherweise ist dieses Problem vollständig lösbar und der normale Eisengehalt kann mit speziellen Medikamenten wiederhergestellt werden..

Inhalt:

Ursachen der Anämie

Anämie ist ein Zustand des Körpers, bei dem eine signifikante Abnahme des Hämoglobins gleichzeitig mit dem Gehalt an roten Blutkörperchen im Blut auftritt. Aufgrund der Reduktion der roten Blutkörperchen wird der normale Transport von Kohlendioxid und Sauerstoff zu großen Gefäßen, Zellen und Geweben und dann zu Organen gestört. Anzeichen einer Anämie sind Müdigkeit, Schläfrigkeit, Lethargie und sogar Reizbarkeit..

Anämie wird in die folgenden Typen unterteilt:

  • nach dem Entwicklungsmechanismus;
  • nach Schweregrad;
  • durch Farbanzeige;
  • durch morphologische Eigenschaften;
  • entsprechend der Fähigkeit des Knochenmarks, sich zu regenerieren.

Eine mechanische Anämie entsteht durch einen großen Blutverlust oder während der Zerstörung einer signifikanten Anzahl roter Blutkörperchen. Je nach Schweregrad gibt es: leichte, mittelschwere und schwere Anämie. Gemäß dem Farbindikator wird die Anämie unterteilt in: hypochrome Anämie (schwache Farbe der roten Blutkörperchen), normochrome (mittlere Farbe) und hypochrome (übermäßige Farbe).

Sorten von Eisenpräparaten

Es gibt verschiedene Klassifikationen von Eisenpräparaten. Betrachten Sie sie alle.

Je nach Verabreichungsmethode werden sie unterteilt in: parenteral und oral. Die ersten werden injiziert. So breiten sie sich schneller im ganzen Körper aus. Der zweite wird oral eingenommen. Präsentiert in Form von Kapseln, Tabletten und Dragees. Sie müssen mit viel Wasser abgewaschen werden, sie werden länger absorbiert und die Wirkung ihrer Wirkung ist nicht sofort spürbar.

Gemäß dem Absorptionsmechanismus werden Eisenpräparate unterteilt in: ionische Verbindungen Fe II und nichtionische Verbindungen Fe III. Das erste - Salz (Schwefelsäuresalze, Calciumgluconatsalze, Salzsäuresalze) wird vom Körper leicht aufgenommen und ausgeschieden, das zweite - Nicht-Salz (Komplexe in Kombination mit Eisen, Zucker und Proteinen) wird verwendet, um den Hämoglobinspiegel zusammen mit Vitaminen zu erhöhen.

Bewertung TOP 7 besten Eisenpräparate gegen Anämie

In Apotheken finden Sie eine Vielzahl von eisenhaltigen Medikamenten und Vitaminen. Natürlich ist es besser, vor dem Kauf einen Arzt zu konsultieren. Trotzdem haben wir die Wirkung jedes Arzneimittels analysiert und eine Liste der besten zusammengestellt. Unser TOP 7-Ranking umfasst Folgendes:

  • Heferol;
  • Fenyuls;
  • Tardiferon;
  • Ferroplex;
  • Actiferrin;
  • Ferlatum;
  • Ranferon 12.

Heferol

Erhältlich in Form von weißen Kapseln mit einem gelblichen Farbton und rotem Pulver. Zum Verkauf in einem Karton mit 3 Blasen in 10 Tabletten. Enthält Eisen. Es ist notwendig, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten aufzutragen und viel Wasser zu trinken. Prävention - 1 Tablette pro Tag, Behandlung - 2 Tabletten. Der Behandlungsverlauf kann 6 bis 12 Wochen betragen.

Die FormKapseln
Aktive SubstanzEisenfumarat
Volumen30 Kapseln
In 1 Kapsel115 mg Fe

Preis: 268 - 448 Rubel.

Profis

  • während der Schwangerschaft;
  • bewältigt schwere Anämie;
  • als Prophylaxe;
  • bei Magenerkrankungen, wenn eisenhaltige Lebensmittel schlecht aufgenommen werden;
  • füllt den Körper nach Blutungen mit Eisen auf.

Minuspunkte

  • Alter ist begrenzt (ab 12 Jahren);
  • Der Empfang während eines Magengeschwürs ist verboten.
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Vor kurzem hatte ich einen Unfall, bei dem ich viel Blut verloren habe. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus gab mir der Arzt einige Empfehlungen und verschrieb mir dieses Medikament, um den normalen Eisengehalt wiederherzustellen. Ich nahm das Medikament zusammen mit Vitaminen, ich spürte keine Nebenwirkungen. Die Verbesserung des Allgemeinzustandes ist jedoch spürbar.

Fenyuls

Es ist ein Komplex aus Vitaminen und Mineralstoffen. Neben der Hauptsubstanz enthält eine Kapsel Ascorbinsäure, Nikotinamid, Pyridoxinhydrochlorid, Riboflavin und Thiaminmononitrat. Im Aussehen sind dies Kapseln. einerseits transparent, andererseits grün. Im Inneren befinden sich weiße und rote Körnchen. Empfohlen, 1 Tablette pro Tag einzunehmen..

Volumen30 Kapseln
Die FormKapseln
In 1 Kapsel45 mg Fe
Aktive SubstanzEisensulfat + Multivitamine + Mineralien

Kosten: 213 - 334 r.

Profis

  • während der Schwangerschaftsplanung;
  • während der Zeit der geistigen und körperlichen Aktivität;
  • komplexe Behandlung von Infektionskrankheiten;
  • während der Menstruation;
  • beteiligt sich an Stoffwechselmechanismen;
  • Wiederherstellung des Vitamin B-Mangels.

Minuspunkte

  • allergische Reaktionen;
  • Schwindel
  • Es ist verboten, Kinder unter 12 Jahren mitzunehmen.
  • Verstopfung oder Durchfall.

Guter Komplex, der mir von meinem Frauenarzt empfohlen wurde. Tatsache ist, dass ich mich während der Menstruation schlecht fühle, ständig schlafen möchte, bei der Arbeit sehr müde werde und meine Stimmung zu wünschen übrig lässt. Der Arzt riet mir, das Medikament 2 Tage vor der Menstruation, während der Menstruation und 2 Tage nach dem Abschluss als Prophylaxe einzunehmen. Sobald ich ihren Empfehlungen folgte, vergingen Lethargie und Müdigkeit und meine Stimmung verbesserte sich deutlich.

Tardiferon

In der Packung 3 separate Blister mit Tabletten. Farbe: weiß bis leicht beige. Mit Zucker überzogene Tabletten aus Reisstärke, Saccharose, Methylmethacrylat und Titandioxid. Ganz nach einer Mahlzeit mit Wasser einnehmen. Alter ab 6 Jahren - 1 Tablette pro Tag, ab 10 Jahren - 1-2 Tabletten pro Tag. Die gesamte Behandlungsdauer beträgt 3-6 Monate.

Aktive SubstanzEisensulfat
In 1 Tablette80 mg Fe
Die FormTabletten
Volumen30 Tabletten

Preisschild: 290 - 351 reiben.

Profis

  • Prävention und Behandlung von Anämie;
  • während der Schwangerschaft (ab 4 Monaten) und Stillzeit eingenommen;
  • Eisenversorgung während der Blutung;
  • bei schlechter Ernährung;
  • Es ist möglich, sich für Kinder ab 6 Jahren zu bewerben.

Minuspunkte

Mein Sohn isst nicht gut. Isst genau die Hälfte von dem, was auf den Teller gelegt wird und kann nicht mehr gezwungen werden. Während der Tests stellte der Kinderarzt einen kleinen Mangel an roten Blutkörperchen im Blut fest. Ernennung zum Tardiferon. Der Geschmack der Tabletten ist süß, also nahm der Sohn es ohne Launen. Beim zweiten Test war das Ergebnis ausgezeichnet - alle Indikatoren sind normal.

Ferroplex

Erhältlich in Form von runden Dragees in weißer oder weißgrauer Farbe. Ein Glas enthält 100 Stück. Wenn eine schwere Form der Anämie diagnostiziert wird, wird das Medikament 3-mal täglich in 3 Tabletten verschrieben, im Durchschnitt 2 Tabletten 3-mal täglich. Nehmen Sie zur Prophylaxe 2-3 mal täglich 1 Tablette ein. Der Kurs dauert 3 Monate. Schwangeren wird empfohlen, 1 Tablette pro Tag einzunehmen..

Die FormGummibärchen
Aktive SubstanzEisensulfat + Ascorbinsäure
Volumen100 Tabletten
In 1 Tablette50 mg Fe

Preis: 210 - 338 Rubel.

Profis

  • Behandlung und Vorbeugung von Anämie;
  • Erholung nach längerer Blutung;
  • angezeigt für schwangere Frauen und Kinder ab 4 Jahren;
  • Normalisierung der Darmflora;
  • Wiederauffüllung des Eisenmangels im Körper.

Minuspunkte

  • individuelle Intoleranz;
  • Magenschmerzen
  • nicht empfohlen für Magengeschwüre;
  • die Schwäche.

Sie nahm das Medikament während der ersten und zweiten Schwangerschaft ein. Um einen normalen Eisengehalt aufrechtzuerhalten, reicht es aus, 1 Tablette pro Tag einzunehmen. In der ersten Schwangerschaft litt Ferroplex perfekt. In der zweiten Schwangerschaft, nach einer zweiwöchigen Einnahme, spürte sie einen starken Rückgang des Appetits, woraufhin sie die Einnahme abbrach. Der Rest war großartig.

Actiferrin

Kapseln sind auf der einen Seite hellbraun und auf der anderen dunkelbraun. Hilfsstoffe sind Lecithin, Gelatine, Sojaöl, Glycerin und Bienenwachs. Erwachsenen wird empfohlen, 2 Kapseln pro Tag einzunehmen, Kinder - 1 Mal pro Tag. Die Therapie sollte mindestens 8 Wochen dauern. Bei Bedarf kann der Arzt den Kurs um 6-8 Wochen verlängern.

In 1 Kapsel113 mg Fe
Volumen30 Kapseln
Aktive SubstanzEisensulfat + Serin
Die FormKapseln

Kosten: 341 - 411 r.

Profis

  • von schwangeren Frauen genommen;
  • Eisenmangelbehandlung;
  • geeignet für Kinder ab 4 Jahren;
  • während einer Verletzung der Eisenaufnahme durch den Körper;
  • Wiederherstellung des Serinmangels;
  • beschleunigt Stoffwechselprozesse.

Minuspunkte

  • nicht empfohlen für Magenkrankheiten;
  • Allergie;
  • Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung;
  • Verstopfung.

Meine Tochter macht Sport, aber seit kurzem beschwere ich mich über Schwäche, Lethargie und aus diesem Grund habe ich aufgehört zu trainieren. Wir machten uns ernsthafte Sorgen um ihre Gesundheit, gingen zum Arzt und bestanden die notwendigen Tests. So haben wir gelernt, dass Hämoglobin im Blut gesenkt wird und die Anzahl der roten Blutkörperchen signifikant reduziert wird. Wir beobachten keine Nebenwirkungen.

Ferlatum

Das italienische Präparat enthält Eisensuccinylat und Calciumfolatpentahydrat als Hauptsubstanzen. Erhältlich als braune klare Lösung mit angenehmem Geruch und Geschmack, da sie Kirschgeschmack enthält. Es ist notwendig, vor oder nach einer Mahlzeit einzunehmen. Die genaue Dosierung wird vom Arzt verschrieben. Der Eisengehalt normalisiert sich normalerweise nach 8-12 Wochen.

Die FormLösung
Aktive SubstanzEisenproteinsuccinylat
Volumen20 Flaschen à 15 ml
In 1 Flasche40 mg Fe

Preisschild: 781 - 1165 Rubel.

Profis

  • erlaubt für Neugeborene;
  • schwangere und stillende Frauen;
  • Anämiebehandlung;
  • vorbeugender Empfang;
  • Wiederauffüllung des Eisenmangels bei aktiver körperlicher Anstrengung;
  • Eisenmangel in Lebensmitteln.

Minuspunkte

Die Lösung ist einfach zu bedienen. Sie müssen nur den Spenderdeckel drücken, und das Pulver läuft in die Lösung aus. Schütteln Sie dann die Flasche kräftig, um den Inhalt zu mischen. Wir nehmen das vom Arzt verschriebene Kind mit. Es ist sowohl vor als auch nach einer Mahlzeit möglich. Es schmeckt gut flüssig. Ich denke, dies ist die beste Eisenzubereitung, die wir versucht haben..

Ranferon 12

Verkauft in einer dunklen Glasflasche mit einem Schraubverschluss in einem Karton. Es sieht aus wie eine rotbraune Dehnungsflüssigkeit. Der Sirup schmeckt süß, schmeckt nach Himbeeren. Ein zusätzlicher Wirkstoff ist Folsäure. Empfohlene Dosierung: Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene - 3-5 Teelöffel Sirup, Kinder unter 12 Jahren - 4-6 mg pro kg Körpergewicht pro Tag.

In 5 ml41 mg Fe
Aktive SubstanzEisenammoniumcitrat + Folsäure
Volumen200 ml
Die FormElixier

Preis: 1105 - 1320 Rubel.

Profis

  • Behandlung und Vorbeugung von Eisenmangelanämie;
  • Behandlung und Vorbeugung von Folsäuremangel;
  • verhindert die Bildung von Blutgerinnseln;
  • beseitigt Müdigkeit;
  • aktiviert Stoffwechselprozesse;
  • Kinder ab 4 Jahren sind erlaubt.

Minuspunkte

  • Blähungen und Bauchschmerzen;
  • Schlafstörung;
  • individuelle Intoleranz.

Sirup wird in fast jeder Apotheke verkauft und kann ohne Rezept gekauft werden. Das Kit enthält keinen Messlöffel. Ich habe einen normalen Teelöffel verwendet. Ich akzeptiere nach dem Essen. Es hat einen angenehmen Geschmack von Himbeeren. Ich mag meinen Zustand sehr - Kraft, gute Laune, Aktivität. Ich nehme als vorbeugende Maßnahme - 1 Monat, normalerweise im Herbst.

Vergleichstabelle

Beachten Sie die Vergleichstabelle. Darin haben wir alle untersuchten Medikamente mit ihren Haupteigenschaften kombiniert.

NameAussichtAktive SubstanzInhalt der Packung, Kapseln / TablettenPreis, reiben.)
HeferolKapselnEisenfumaratdreißig268 - 448
FenyulsKapselnEisensulfat+

Mineraliendreißig213 - 334TardiferonTablettenEisensulfatdreißig290 - 351FerroplexGummibärchenEisensulfat+

Vitamin C100 Tabletten210 - 338ActiferrinKapselnEisensulfat+

Serindreißig341 - 411FerlatumLösungEisenproteinsuccinylat20 Stk. Jeweils 15 ml781 - 1165Ranferon 12ElixierEisenammoniumcitrat + Folsäure200 ml1105 - 1320

Listen der Besten

Wir machen Sie auf eine weitere kleine Liste aufmerksam, in der wir die besten Vertreter von pharmazeutischen Präparaten identifiziert haben, die den Eisenmangel im Körper ausgleichen. Es enthielt die besten in Kategorien:

Am beliebtesten - Maltofer

Braune längliche Tabletten. Es sind 30 Tabletten pro Packung erhältlich. 1 Tablette enthält 100 mg Eisen. Zusätzliche Komponenten: Talkum, Schokoladengeschmack, Natriumcyclamat, Mikrocellulose und Kakaopulver. Hersteller: Schweiz. Tägliche Dosierung von 1 bis 3 Tabletten pro Tag.

Preis: 257 - 307 Rubel.

Für schwangere Frauen - Sorbifer Durules

Der Wirkstoff ist Eisensulfat und Ascorbinsäure. Es ist eine gelbe konvexe Pille. Das Vorhandensein von Ascorbinsäure trägt zur schnellen Absorption von Säure und zu oxidativen Reaktionen bei. Schwangeren wird zu vorbeugenden Zwecken 1 Kapsel pro Tag und zu therapeutischen Zwecken 2 Kapseln verschrieben.

Kosten: 401 - 570 r.

Für Kinder - Ferrum Lek

Hersteller: Slowenien. Sirup wird in Flaschen von 100 ml verkauft. Es ist eine bräunliche Lösung mit einem süßlichen Geschmack. Die Behandlungsdauer beträgt 3-5 Monate. Kindern unter 1 Jahr wird eine halbe oder ganze Kugel Sirup von 1 Jahr bis 12 Jahren verschrieben - 1-2 Messlöffel, über 10 Jahre - 2-6 Messlöffel.

Preisschild: 150 - 324 reiben.

Wie man's nimmt

Die korrekte Verabreichung des Arzneimittels und der Dosierung wird vom Arzt nach Untersuchung und Bestehen der erforderlichen Tests (allgemeine Blutuntersuchung und Biochemie) verschrieben. Einige Antibiotika und Medikamente können die Wirkung von Eisenpräparaten verlangsamen. Sie müssen auf Anraten eines Arztes abgesagt oder durch andere ersetzt werden.

Typischerweise werden Eisenpräparate vor den Mahlzeiten auf leeren Magen eingenommen. In den Anweisungen für jedes Medikament sind der Zeitpunkt der Verabreichung und die Dosierung streng vorgeschrieben. Befolgen Sie diese Richtlinien. Wenn Sorbit, Vitamin C und Folsäure enthalten sind, wird das Medikament schneller resorbiert. Für eine vollständige Behandlung müssen eisenhaltige Lebensmittel zu Ihrer Ernährung hinzugefügt werden. Dazu gehören Fleisch, Meeresfrüchte, Birnen, Äpfel, Pflaumen, Bananen, Tomaten, Paprika, Gurken, Karotten, Kohl und Kefir. Und umgekehrt Cola, Schokolade und Kaffee ausschließen.

Selbstbehandlung ist auch zu vorbeugenden Zwecken verboten.!

Worauf Sie bei der Auswahl achten sollten

Beim Kauf von eisenhaltigen Präparaten sollten Sie auf die Form der Freisetzung achten, die Sie benötigen: Tabletten, Kapseln, Sirup, Lösung oder Injektion von Injektionen.

Untersuchen Sie die Zusammensetzung, um allergische Reaktionen auf die Bestandteile der Zusammensetzung zu vermeiden..

Erfahren Sie, mit welchen Medikamenten Sie kombinieren können, um keine Nebenwirkungen zu verursachen. Die Anweisungen geben die Dosierung genau an. zu beachten und Altersbeschränkungen.

Wenn mindestens eine der Nebenwirkungen auftritt, müssen Sie die Einnahme abbrechen und einen Arzt konsultieren. Überprüfen Sie die Verfallsdaten und Lagerbedingungen..

Und denken Sie daran, nur ein qualifizierter Spezialist kann das richtige Medikament auswählen.

Eisenpräparate gegen Anämie, am besten zur Behandlung

Wenn eine Vorbeugung oder Behandlung einer bereits bestehenden Eisenmangelanämie erforderlich ist, werden dem Patienten Eisenpräparate verschrieben. Die Symptome einer gefährlichen Krankheit können sich in jedem Alter entwickeln, während der Schwangerschaft, Stillzeit, der falschen Ernährung. In solchen Situationen verschreiben Ärzte Sirupe, Kapseln, Lösungen auf Salz- oder Eisenhydroxidbasis.

Ursachen für Eisenmangel

Damit der Arzt dem Patienten Eisenpräparate verschreiben kann, muss er eine Eisenmangelanämie diagnostizieren. Es entwickelt sich aus folgenden Gründen:

  1. Chronische Blutungen - sie machen 80% aller Fälle der Entwicklung von Krankheiten aus. Dazu gehören Läsionen des Magen-Darm-Trakts mit Geschwüren, Hämorrhoiden, Tumoren, erosiver Gastritis und Divertikulose des Darms. Bei Frauen entwickelt sich eine Anämie aufgrund schwerer Perioden, Uterusmyomen und Blutungen. In allen anderen Fällen ist die Ursache mit Lungen-, Nasenblutverlust, Pyelonephritis, Urolithiasis, bösartigen Tumoren der Blase und der Nieren verbunden.
  2. Chronisch entzündliche Erkrankungen - Bei einem Entzündungsherd im Körper wird Eisen abgelagert, was zu einem latenten Mangel führt. Anstatt Hämoglobin zu bilden, sammelt sich das Element einfach im Depot an und wird nicht verbraucht..
  3. Schwangerschaft, Stillen, körperliche Aktivität, intensives Wachstum von Kindern, aktiver Sport - all diese Bedingungen führen zu einem erhöhten Bedarf an einem Mikroelement.
  4. Eine beeinträchtigte Eisenabsorption ist eine Erkrankung, die mit bestimmten Krankheiten einhergeht, z. B. Malabsorptionssyndrom, intestinale Amyloidose, chronische Enteritis und Dünndarmresektion.
  5. Falsche und schlecht ausgewogene Ernährung - das ist typisch für Neugeborene und Kleinkinder, Vegetarier.

Täglicher Eisenbedarf

Vorbereitungen für eine Eisenmangelanämie werden verschrieben, wenn die Eisenaufnahme von der Norm abweicht. Seine Tagessätze:

Der Bedarf an Eisen pro Tag, mg

Männlich und weiblich

Unabhängig davon, wie viel Eisen das Lebensmittel enthält, werden nicht mehr als 2 mg eines Mikroelements pro Tag vom Darm aufgenommen, vorausgesetzt, die Person ist gesund. Tagsüber verliert ein erwachsener Mann mit Haaren und Epithel etwa 1 mg Eisen und eine Frau mit Menstruation 1,5 mg. Unter normalen Ernährungsbedingungen fällt 1 mg eines Mikroelements in das Depot eines Mannes, einer Frau - 0,5 mg. Bei schlechter Ernährung, chronischen Krankheiten, starker Menstruation wird Eisen vollständig verbraucht, sodass sich eine Anämie entwickelt.

Um die Produktion von Hämoglobin zu normalisieren, werden orale Eisenpräparate verschrieben. Der Arzt sieht sich die Tests an und schreibt einen mehrmonatigen Kurs vor, um das Depot wieder aufzufüllen. Frauen im gebärfähigen Alter müssen an sieben Tagen im Monat für jeden Monat Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel mit Eisen (200 mg reines Element pro Tag) einnehmen, um eine Anämie zu verhindern.

Anzeichen eines Eisenmangels

In den Anfangsstadien der Entwicklung einer Eisenmangelanämie treten keine Anzeichen auf. Im Laufe der Zeit entwickeln sie sich zu Folgendem:

  • Schwäche, Lethargie, Müdigkeit.
  • Schwindel, Appetit- und Geschmacksverlust.
  • Blasse und trockene Haut, sprödes Haar, Blattbildung der Nägel.
  • Übermäßiger Haarausfall.
  • Risse in den Mundwinkeln.
  • Kurzatmigkeit, Herzklopfen.
  • Die Geschmeidigkeit der Geschmacksknospen auf der Zunge.
  • Schwangere haben möglicherweise eine seltsame Sucht - es gibt Kreide oder Erde.

Der Wirkungsmechanismus eisenhaltiger Arzneimittel

Präparate zur Behandlung von Eisenmangelanämie enthalten Eisen- oder Eisen (III) oder Eisen (III). Salze der ersten Verbindung werden von den Zellen der Schleimhaut der Organe des Magen-Darm-Trakts absorbiert. Dies geschieht durch Bindung von Apoferritin in Enterozyten mit Ionen. Aus diesem Grund haben die Zubereitungen von Salzen aus Sulfat, Gluconat, Fumarat, Lactat, Succinat und Glutamat die Bioverfügbarkeit und den erschwinglichen Preis erhöht.

Die Nachteile von Eisensalzen umfassen ein hohes Maß an gastrointestinalen Nebenwirkungen und eine verringerte Verfügbarkeit in Kombination mit Arzneimitteln, Tanninen und Antazida. Mittel werden nur auf leeren Magen verschrieben, ihre Überdosierung droht mit akuter Vergiftung, insbesondere bei kleinen Kindern. Hämatologen empfehlen nicht mehr als 200 mg Medikamente pro Tag (in Bezug auf elementares Eisen) und für schwangere Frauen 100-120 mg.

Eisensalze sind weniger bevorzugt, da sie zu einem zweiwertigen Element reduziert werden müssen, um Ionen zu absorbieren. Dies führt zu einer geringeren Bioverfügbarkeit von Arzneimitteln. Ein weiterer Grund für die Schwierigkeit der Verabreichung ist die leichte Hydrolyse von Salzen in den oberen Teilen des Dünndarms, die Bildung schwerlöslicher Hydroxide und eine Abnahme ihrer Verdaulichkeit.

Die besten Eisenpräparate gegen Anämie

Eisenpräparate zur intravenösen Verabreichung sind weniger bevorzugt als Tabletten, Dragees, Tropfen, Kapseln und Sirupe. Die besten Mittel zur Behandlung von Eisenmangelanämie:

Eisenpräparate gegen Anämie

Eisenform, Konzentration

Sulfat, 320 pro Stk.

2 Tabletten täglich im Verlauf von 3-4 Monaten

490 für 50 Tabletten

Sulfat, 256 pro Stk.

1-2 Stk. Täglich

240 für 30 Tabletten

Kapseln, Lösung, Sirup

Sulfat, 113 mg pro Kapsel

1 PC. zweimal am Tag

275 pro 50 Kapseln

Gluconat, 5 pro 1 ml

Täglich 2-4 Ampullen

300 für 20 Ampullen von 10 ml

Chlorid, Sulfat, 325 pro 1 Stück.

1 PC. 1-2 mal am Tag

196 für 30 Tabletten

Fumarat, 35 pro Stk.

1-2 Stk. täglich bis zu 12 Wochen

300 für 30 Kapseln

Zweiwertig, 60 pro Stk.

1-12 Kapseln täglich

570 für 60 Kapseln

Sulfat, 50 pro Stk.

150-300 mg pro Tag in 2-3 Dosen

110 pro 100 Tabletten

Proteinsuccinylat, 800 pro Fläschchen

Täglich 1-2 Flaschen in zwei Dosen

900 für 20 Flaschen à 15 ml

Tabletten, Tropfen, Sirup, orale und parenterale Lösungen

Hydroxidpolymaltose, 100 pro Stk.

1-3 Stk. Täglich

330 für 30 Tabletten

Hydroxidpolymaltosat, 100 pro 1 ml

Dreimal pro Woche 100-200 mg

Hydroxidpolymaltosat, 41,6 pro ml

2,5-30 ml täglich

Intravenöse Lösung

Hydroxid-Saccharose-Komplex, 540 pro ml

1,5 mg pro kg Körpergewicht

2980 für 5 Ampullen

Lösung zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung

Hydroxid Dextran, 50 pro ml

100-200 mg intramuskulär zweimal pro Woche

3900 für 5 Ampullen à 2 ml

1 Kapsel täglich

60 pro 10 Kapseln

Injektion

Hydroxid-Saccharose-Komplex, 25 pro ml

15 mg pro kg Körpergewicht

1800 für 10 Ampullen

Eisenpräparate für Kinder

Eisen in Ampullen zur Injektion für Kinder wird nicht verschrieben, es sei denn, sie haben eine schwere Eisenmangelanämie festgestellt. Dragees, Sirupe oder Tropfen werden dem Kind verschrieben. Ihre Aufnahme hilft, die Blutversorgung der Blutgefäße des Gehirns zu verbessern. Von der Geburt bis zu zwei Jahren können Sie Hemofer, Maltofer, Actiferrin anwenden. Babys im Alter von 2 bis 5 Jahren erhalten Ferronal-, Actiferrin- und Ferrum-Lek-Sirupe. Sie sind mit einer Messkappe zur bequemen Messung von Medikamenten ausgestattet. Kinder über fünf Jahre können Tabletten einnehmen. Sie färben den Zahnschmelz nicht gelb.

Der Vorteil sollte Kapseln mit einer Schutzhülle Actiferrin, Hemofer, Ferrum Lek, Tardiferon gegeben werden. Die Dosierung wird von einem Arzt verschrieben, sollte jedoch 3 mg pro kg Körpergewicht pro Tag nicht überschreiten. Die Dauer des Kurses beträgt 2-6 Monate. Die Tabletten werden ganz geschluckt, sie können nicht gekaut werden, aber man kann sie mit Wasser trinken. Während der Behandlung sollte die Ernährung der Kinder mit Fleisch, Obst und Gemüse angereichert werden. Wenn die Zubereitungen Eisen enthalten, sind Lebensmittel, die reich an Vitamin C sind, in der Ernährung enthalten, Eisen (III) -nahrungsmittel mit Aminosäuren.

Während der Schwangerschaft

Wenn bei der werdenden Mutter eine Anämie diagnostiziert wird, sollte sie einen Arzt für die Verschreibung des Arzneimittels konsultieren. Die Behandlung erfolgt mit Standardmitteln, deren Wahl den Mangel an Vitamin B12, einer allergischen Vorgeschichte, berücksichtigt. Damit die Behandlung wirksam ist, muss eine schwangere Frau ihre Ernährung anpassen - einschließlich Hülsenfrüchten, Kleie, Haferflocken, Buchweizen und getrockneten Früchten.

Zur Vorbeugung von Anämie werden im dritten Trimester 30-40 mg Eisen pro Tag verschrieben. Mit einer Tendenz zur Anämie wird die Prävention nach 12-14 und 21-25 Wochen durchgeführt - während dieser 30-40 mg des Mikroelements werden 2-3 mal pro Woche eingenommen. Wenn eine anhaltende Eisenmangelanämie festgestellt wird, muss eine Frau täglich 100-200 mg Medikamente trinken. Vorausgesetzt, die schwangere Frau litt vor der Empfängnis an Anämie, während der Geburt des Kindes, ist es notwendig, 200 mg des Arzneimittels zu trinken. Während der Stillzeit wird der Empfang fortgesetzt.

Merkmale der Einnahme von Drogen mit Eisen

Damit eisenhaltige Medikamente mit Anämie im Kampf gegen die Krankheit wirksam helfen können, müssen Sie die Merkmale ihrer Verabreichung kennen. Ärzte empfehlen, diese Richtlinien zu befolgen:

  1. Sie können keine Medikamente selbst verschreiben, ändern Sie die Dosierung. Andernfalls drohen Komplikationen und Vergiftungen. Während der Schwangerschaft wird die Medikation von einer strengen ärztlichen Überwachung begleitet.
  2. Parenterale Medikamente werden bei Operationen im Verdauungstrakt, bei der Entfernung eines Teils des Magens oder des Darms mit Verschlimmerung von Geschwüren, Pankreatitis, Enteritis und Colitis ulcerosa eingesetzt.
  3. Es ist verboten, Eisenpräparate mit Wirkstoffen auf Kalziumbasis, Antibiotika, Tetracyclinen, Antazida und Chloramphenicol zu kombinieren.
  4. Wenn der Patient während der Behandlung an Dyspepsie leidet, werden ihm die Enzympräparate Festal, Pancreatin verschrieben.
  5. Sorbit, Ascorbinsäure, Zitronensäure, Bernsteinsäure, Kupfer, Vitamine B6, B1, A, E und Kobalt können die Eisenaufnahme verbessern.
  6. Es ist ratsam, eisenhaltige Zubereitungen zwischen den Mahlzeiten einzunehmen.
  7. Wenn der Patient während der Behandlung negative Symptome zeigt, wird das Arzneimittel ersetzt.
  8. Anämie wird behandelt, indem eine anfängliche Mindestdosis mit einer allmählichen Erhöhung verschrieben wird. Der Behandlungsprozess ist lang - zuerst 2 Monate therapeutische Dosen, dann 2-3 Monate vorbeugend.
  9. Die ungefähre Tagesdosis für einen Erwachsenen beträgt 180-200 mg täglich. In etwa drei Wochen ist die Eisenmangelanämie zur Hälfte korrigiert und nach zwei Monaten geheilt..
  10. Wenn der Patient eine Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament hat, hilft es nicht, es durch ein anderes Eisenpräparat mit Anämie zu ersetzen - das Element wirkt negativ. In diesem Fall wird das Arzneimittel nach einer Mahlzeit eingenommen oder die Dosierung reduziert, wodurch der Behandlungsverlauf auf bis zu sechs Monate verlängert wird.

Kontraindikationen

Eisenhaltige Arzneimittel haben ihre eigenen Kontraindikationen. Sie können unter folgenden Bedingungen nicht verwendet werden:

  • Leukämie, Blutonkologie;
  • aplastische hämolytische Anämie;
  • chronische Erkrankungen der Leber, Nieren;
  • gleichzeitige Verabreichung mit Antazida, Tetracyclinen, Kalziumpräparaten, kalziumreichen Lebensmitteln, Koffein, Ballaststoffen.

Nebenwirkungen

Tablettierte und andere Formen eisenhaltiger Mittel können zu Nebenwirkungen führen. Bei der Einnahme von zweiwertigen Salzen treten sie häufiger im Magen-Darm-Trakt auf. Nebenwirkungen umfassen:

  • Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen;
  • verminderter Appetit, Stuhlstörungen, Blähungen, Verstopfung;
  • Schwäche, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Schwindel;
  • Hautausschlag, Juckreiz;
  • Gelenkschmerzen
  • metallischer Geschmack im Mund;
  • Tachykardie, Hypotonie;
  • Verdunkelung des Kot;
  • Rötung der Gesichtshaut;
  • Schwellung, Rötung bei der Injektion, Fieber;
  • anaphylaktischer Schock;
  • Lymphadenopathie.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Anzeichen einer Thrombose

Der Inhalt des ArtikelsThrombose (Thrombose) ist der Prozess der Bildung von Blutgerinnseln (sie werden Blutgerinnsel genannt), die an den Wänden des Gefäßes befestigt sind und dessen Lumen blockieren.

Schlaganfallrehabilitation

Der Artikel befindet sich im Aufbau.Wichtige Tipps und Probleme zur Erholung von Schlaganfall und HerzinfarktDie Rehabilitation nach einem Schlaganfall ist ein mühsamer Prozess, der spezifisches Wissen von Ärzten erfordert.