Sklerotherapie Patienten Memo

Sklerotherapie ist eine beliebte, wirksame und sichere Methode zur Behandlung von Krampfadern und vaskulären "Sternen". Es basiert auf der Einführung eines speziellen Arzneimittels in eine erkrankte Vene, die unter bestimmten Bedingungen die erkrankte Vene „versiegelt“ und anschließend vollständig verschwindet. Sklerotherapie über einen langen Zeitraum und in einigen Fällen lebenslang garantiert ein gutes therapeutisches und kosmetisches Ergebnis. Nur bei einem kleinen Teil der Patienten kann eine Sklerotherapie eine vollständige Heilung bewirken. Inzwischen sind auch in diesen Fällen die Manifestationen der Krankheit signifikant reduziert..

Während einer Sklerotherapie kann der Arzt 2 bis 12 oder mehr Injektionen durchführen. Die Anzahl der Injektionen hängt von den Eigenschaften der Venenläsion und der Art des sklerosierenden Arzneimittels ab. Je nach Fall können mehrere Sitzungen erforderlich sein..

Vor der Sklerotherapie:

  • Informieren Sie unbedingt Ihren Arzt, wenn Sie hormonelle Medikamente (Verhütungsmittel, Östrogene usw.) einnehmen..

Am Vorabend der Sklerotherapie:

  • Nicht epilieren, Cremes verwenden;
  • Nehmen Sie eine hygienische Dusche, waschen Sie Ihre Füße mit normaler oder antibakterieller Seife.
  • Kommen Sie in bequemen, geräumigen Kleidern und Schuhen zur Behandlung.
  • 1,5 Stunden vor der Sklerotherapie ist es ratsam, leicht zu essen.

Sklerotherapie ist eine schmerzlose Behandlung. Für die Implementierung werden spezielle dünne Nadeln oder Mikrokatheter verwendet. Moderne Sklerosierungsmittel sind sicher und haben anästhetische (analgetische) Wirkungen, so dass ihre Verabreichung gelegentlich nur von einem leichten Brennen begleitet sein kann. Wenn Sie während der Behandlung andere unangenehme Empfindungen haben, informieren Sie Ihren Arzt. Am Ende der Sklerotherapie wird ein spezieller elastischer Verband oder Kompressionsstrumpf auf das Bein aufgebracht, der rund um die Uhr getragen werden sollte und nicht ohne Erlaubnis des Arztes entfernt werden kann.

Nach Sklerotherapie:

  • Sie müssen mindestens 60 Minuten mit dem üblichen Schritt gehen, dann können Sie fast alles tun. Es wird nicht empfohlen, nur zu rennen, zu springen und schwere Gewichte zu tragen - über 10 kg;
  • Denken Sie daran, dass einige Sklerosierungsmittel Alkohol enthalten. Fragen Sie daher vor dem Fahren mit Ihrem Arzt, welches Medikament in Ihrem Fall verwendet wurde.
  • körperliche Aktivität nicht einschränken, täglich mindestens 1 Stunde laufen;
  • 5 Wochen nach der Sklerotherapie sollten keine Aerobic, Gymnastik und ein Heimtrainer durchgeführt werden.
  • Besuchen Sie für 1,5-2 Monate nicht die Sauna, Solarium.

Denken Sie unbedingt daran:

1. Das wichtigste ist die korrekte elastische Kompression der Extremität. Bei jeder Behandlungsmethode ist eine Kompressionstherapie erforderlich. Das Tragen von elastischen Bandagen oder Strümpfen sollte rund um die Uhr dauerhaft sein. Der Arzt wird Sie über bestimmte Daten informieren. Der Zweck der elastischen Kompression besteht darin, Blut aus einem sklerotisierten Abschnitt einer Vene vollständig zu verdrängen und zu verhindern, dass es während des gesamten Zeitraums des Tragens der elastischen Kompression in diesen Bereich gelangt.

2. Kompressionsstrickwaren sorgen für eine optimale Druckverteilung in den Beinen, die vom Unterschenkel bis zum Oberschenkel abnimmt. Der grundlegende Unterschied zwischen modernen medizinischen Strickwaren besteht in einem breiten Druckspektrum, das für jeden Patienten ausgewählt wird, sowie in hervorragenden ästhetischen Eigenschaften, die es der Haut ermöglichen, zu „atmen“ und eine stabile therapeutische Wirkung und maximalen Tragekomfort zu bieten. Das Sortiment wird durch eine große Auswahl an Kompressionsstrümpfen verschiedener Modelle und Farben dargestellt.

3. Wenn Bandagen verwendet werden:

  • Der Verband sollte so eng wie möglich sein, aber es sollte kein Gefühl der Abkühlung des Fußes, seiner Taubheit oder seines Schmerzes auftreten. Wenn letzteres verbunden werden soll.
  • Die Bandage sollte so oft durchgeführt werden, wie dies erforderlich ist: Wenn die Bandagen verloren gehen, geschwächt sind, treten unangenehme Empfindungen auf, die mit einer unsachgemäßen Bandage verbunden sind. Der Verband kann nachts etwas schwächer und tagsüber enger sein.
  • Bandagen müssen nach folgenden Regeln beachtet werden: In Rückenlage steigt das Bein senkrecht nach oben, während im Kniegelenk das Bein gebogen werden kann, sollte sich das gesamte Bein über der Höhe des Herzens befinden. Der elastische Verband wird vollständig entfernt, zu einer sauberen, engen Rolle gefaltet und das Bein erneut verbunden, so dass nur die Zehen sichtbar sind. In diesem Fall sollten keine Hautbereiche vorhanden sein, die nicht mit einem elastischen Verband bedeckt sind, und jede nachfolgende Umdrehung des Verbandes sollte die vorherige um etwa 2/3 oder 3/4 überlappen. Somit wird das gesamte Bein mit 3 oder 4 Verbandschichten bedeckt. Erst nach dem Anlegen des Verbandes kann das Bein abgesenkt werden.

4. Während des gesamten Zeitraums, in dem Sie die Kompressionsstrümpfe tragen, können Sie duschen (aber nicht baden), ohne den Verband (Strumpf) zu entfernen, einen wasserdichten Plastikstrumpf anzuziehen oder Ihren Fuß in Plastikfolie zu wickeln, damit die nasse Strumpfhose während des Verfahrens nicht nass wird. Sie können die Haut Ihrer Füße nur mit einem feuchten Tuch oder einer Lotion abwischen, während Sie mit erhobenem Bein verbinden, um die Injektionsstellen zu vermeiden.

5. Am Ende des Rund-um-die-Uhr-Tragens von elastischen Strickwaren ziehen Sie diese selbst aus und verwenden 2-3 Wochen lang keine Bandagen. Tagsüber wechseln Sie zum Tragen von Kompressionsstrickwaren. Bewerten Sie dann das Ergebnis der Behandlung. Wenn er Sie vollständig zufriedenstellt, ist in diesem Fall kein wiederholter Arztbesuch erforderlich. Wenn Sie Fragen haben, müssen Sie einen zweiten Termin vereinbaren.

Welche Nebenwirkungen können sein:

1. Juckreiz der Haut hängt von der Art des sklerosierenden Arzneimittels ab und verschwindet normalerweise 1-2 Stunden nach dem Eingriff. In einigen Fällen kann es gelegentlich für einen Tag oder länger beobachtet werden.

2. Bei 10-20% der Patienten bis zu 2 Monaten wird eine vorübergehende Verdunkelung der Haut entlang der sklerosierten Vene beobachtet. Hellbraune Hautstreifen können in einigen Fällen bis zu 1 Jahr dauern..

3. In weniger als 1% der Fälle wird eine Hautreizung festgestellt. Gleichzeitig bildet sich an der Injektionsstelle eine kleine oberflächliche Wunde, die nach 2-4 Wochen vollständig heilt.

4. Allergische Reaktionen sind sehr selten (1 von 10.000). Ihr Risiko ist bei Patienten am höchsten, die gegen andere Arten von Medikamenten allergisch sind..

5. In wenigen Fällen werden Schmerzen an der Injektionsstelle oder entlang der sklerotischen Vene festgestellt. Ziehschmerzen an der Injektionsstelle treten normalerweise während körperlicher Anstrengung auf und können 3-9 Tage andauern.

6. In seltenen Fällen kann 2–4 Wochen nach der Behandlung ein dünnes rötliches Gefäßnetz entlang der sklerosierten Vene auftreten, das normalerweise innerhalb von 4–6 Monaten unabhängig verschwindet.

7. Venenentzündung - Thrombophlebitis - eine seltene Komplikation der Sklerotherapie, die auftritt, wenn die ärztliche Verschreibung zur elastischen Kompression verletzt wird.

Krampfadern nach Sklerotherapie werden geschlossen, die Blutstase in ihnen wird beseitigt und Durchblutungsstörungen werden beseitigt. Die Funktion dieser Venen wird von normalen gesunden Gefäßen wahrgenommen. Die Tendenz zum Auftreten anderer erweiterter Gefäße bleibt jedoch bei den meisten Patienten bestehen. Es ist möglich, dies zu vermeiden oder diesen Prozess zumindest zu verlangsamen, indem Sie den praktischen Empfehlungen folgen und in einigen Fällen medikamentöse Therapiekurse durchführen und spezielle Kompressionsstrümpfe verwenden, die Ihr Arzt empfiehlt..

Was ist nach Sklerotherapie der Venen unmöglich

In diesem Artikel werden wir über Sklerotherapie sprechen, eine nicht-chirurgische Methode zur Behandlung von Venenerkrankungen, und erklären, welche Einschränkungen nach der Sklerotherapie der Beine zu beachten sind, um unangenehme gesundheitliche Auswirkungen zu vermeiden..

Was ist Sklerotherapie?

Sklerotherapie bezieht sich auf die Entfernung von Krampfadern ohne chirurgischen Eingriff. Während der Sklerotherapie wird eine spezielle Substanz (Sklerosierungsmittel) in die Vene injiziert, wodurch Blut aus der Vene verdrängt und verstopft wird. Unter dem Einfluss von Sklerosierungsmittel löst sich die betroffene Vene innerhalb weniger Monate vollständig auf..

Was kann nach Sklerotherapie der Venen nicht getan werden

Unmittelbar nach der Sklerotherapie können Sie nicht im Bett bleiben (zur Vorbeugung von Thrombosen müssen Sie 40-60 Minuten laufen), ein Bad nehmen und auch nachts antiembolische Kompressionsstrümpfe ausziehen. Beim ersten Mal nach der Operation sollte der verteilte Druck, den die medizinische Strickware auf die Beine ausübt, rund um die Uhr sein. Wenn das Risiko von Komplikationen besteht, kann der Arzt die Zeit zum Tragen von Kompressionsstrümpfen rund um die Uhr auf bis zu 3-4 Wochen verlängern.

Einschränkungen nach Sklerotherapie

Fünf Wochen nach der Sklerotherapie können Sie nicht mehr Aerobic, Gymnastik und Bewegung auf einem Heimtrainer machen. Eineinhalb bis zwei Monate nach der Sklerotherapie ist es strengstens verboten, die Sauna und das Solarium zu besuchen.

Für 3-6 Monate wird nicht empfohlen, mehr als 10 kg zu laufen, zu springen und zu heben. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie mindestens eine Stunde täglich laufen. Um die Rückkehr von Krampfadern zu vermeiden, ist es wichtig, die Regeln für das Tragen von Kompressionsstrümpfen nach Sklerotherapie zu befolgen.

Russische Firma Intertekstil korp. produziert postoperative und alltägliche Unterwäsche zur schnellen Wiederherstellung und Vorbeugung von Krampfadern. Antiembolische Strümpfe "Intex" ist ein weißes Medizinprodukt mit einem Loch im Fuß. Unmittelbar nach der Sklerotherapie sollten rund um die Uhr antiembolische Strümpfe getragen werden. Die genaue Zeit zum Tragen des Strumpfes sollte vom Arzt festgelegt werden.

Nach Ablauf des Tragens eines Anti-Embolie-Trikots benötigt der Patient Intex-Kompressionsunterwäsche (Strümpfe, Mono-Strümpfe für Männer oder Strumpfhosen). Diese medizinischen Produkte sind äußerlich äußerlich nicht von den üblichen dekorativen Strickwaren zu unterscheiden.

Intex-Kompressionsstrümpfe für den täglichen Gebrauch werden nur tagsüber getragen, um Unterwäsche zu entfernen. Um die Rückkehr der Krankheit zu vermeiden, tragen Sie mindestens 6 Monate lang tägliche Kompressionsunterwäsche. Nach dieser Zeit müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Der Arzt wird den Zustand der Venen an den Beinen beurteilen und, falls verbessert, empfehlen, die Kompressionsklasse zu verringern oder sogar zuzulassen, dass Sie Kompressionsstrickwaren ablehnen.

Was der Patient nicht kann und was nach der Sklerotherapie getan werden muss

Die Sklerotherapie ist eine der wirksamsten Behandlungen für einige Formen von Krampfadern. Es ist ein Prozess des Einführens einer Lösung in die betroffene Vene, die ihre Resorption verursacht. Im Moment gibt es verschiedene Methoden für dieses Verfahren. Welcher von ihnen wird als der effektivste angesehen? Gibt es irgendwelche Kontraindikationen und Nebenwirkungen, und ist es wahr, dass Sie nach einer Sklerotherapie kein Auto fahren können??

Schaumsklerotherapie

In den letzten Jahren ist die Methode der "schaumigen" Sklerotherapie (oder Schaumtherapie) besonders populär geworden.
Das Wesentliche des Verfahrens besteht darin, dass ein Schaumstoff, der alle zum Kleben erforderlichen Komponenten enthält, in eine durch Krampfadern deformierte Vene injiziert wird. Ein charakteristisches Merkmal der Technik ist das Anschließen zweier Spritzen und das Aufschlagen des Sklerosierungsmittels unmittelbar vor dem Einbringen in das erforderliche Gefäß.

Diese Methode liefert im Vergleich zur herkömmlichen Sklerotherapie bessere Ergebnisse..
Das Verfahren wird unter Aufsicht von Ultraschall durchgeführt und besteht aus 3-10 Injektionen. Für eine vollständige Wiederherstellung müssen ungefähr 5 Sitzungen abgeschlossen sein..

Nur ein Phlebologe kann bestimmen, wie lange die Behandlung im Einzelfall dauern wird..

Der Eingriff wird nur in der kalten Jahreszeit durchgeführt. Im Sommer ist eine Sklerotherapie nicht möglich, da Sie danach einige Zeit Kompressionsstrümpfe oder -verbände tragen müssen.

Indikationen zur Schaumsklerotherapie

Normalerweise wird diese Methode angewendet, wenn die Krankheit ohne Operation oder nach der Operation gestoppt werden kann. Die Hauptindikationen:

  • Besenreiser oder Netz;
  • Krampfadern;
  • periphere Venendilatation.

Die Schaumsklerotherapie ist bei der Behandlung tiefer Venen völlig machtlos.
Das Verfahren wird in der Regel bei erwachsenen Patienten im Alter von 30 bis 65 Jahren durchgeführt. Häufiger - bei Frauen, da Vertreter der starken Hälfte die Krankheit in der Regel so weit auslösen, dass eine Operation bereits unmöglich ist.

Was kann nach Sklerotherapie nicht getan werden

Nach dem Eingriff wird empfohlen, bestimmte Regeln zu befolgen:

  • Setzen Sie sich nicht sofort nach der Injektion ins Bett, damit das Blut in den Gefäßen nicht stagniert.
  • Fahren Sie das Fahrzeug nicht, da die Lösung Alkohol enthält. Die Fahrer müssen einige Unannehmlichkeiten haben.
  • Die ersten Tage sollten nicht Wattestäbchen und Bandagen entfernt werden. Kompressionsstrümpfe oder Strumpfhosen sollten so lange getragen werden, wie es der Arzt angibt.
  • Innerhalb von 2 Wochen nach dem Eingriff muss 2 Monate lang kein heißes Bad genommen werden - kein Besuch der Sauna und des Bades, des Fitnessclubs.
  • Mobilität nicht einschränken. Jedem wird empfohlen, mindestens 2 km zu Fuß zu gehen. Die ideale Option sind tägliche Spaziergänge vor dem Schlafengehen. Dies hilft, sich schneller zu erholen..

Sklerotherapie: Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Es ist wichtig zu verstehen, dass Sklerotherapie wie jede andere Behandlungsmethode Nebenwirkungen haben kann. Es können allergische Reaktionen, Thrombophlebitis sein. In einigen Fällen tritt sogar eine Hautnekrose auf..

Gegenanzeigen für das Sklerotherapieverfahren sind:

  1. Schwangerschaft und Stillzeit.
  2. Diabetes mellitus.
  3. Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper.
  4. Hepatitis.
  5. Unverträglichkeit gegenüber einigen Bestandteilen von Arzneimitteln.

Vor dem Eingriff muss der Arzt vor der Einnahme hormoneller oder entzündungshemmender Medikamente gewarnt werden, da einige ihrer Bestandteile das Auftreten von Hämatomen hervorrufen können.

Es ist auch nicht notwendig, Manipulationen während der Zeit der Verschlimmerung chronischer Krankheiten durchzuführen.

Wenn Sklerotherapie geplant ist

Die Sklerotherapie ist ein chirurgischer Eingriff, mit dem Sie äußere Manifestationen chronischer Venenerkrankungen wie Gefäßnetzwerke und Sternchen an den Beinen minimieren können. Es basiert auf der Einführung eines speziellen Arzneimittels in das Venenlumen - eines Sklerosierungsmittels, das seine Wände „klebt“. Leider kann jede Intervention mit der Entwicklung bestimmter Nebenwirkungen einhergehen. Sklerotherapie ist keine Ausnahme: Hyperpigmentierung, sekundäre Besenreiser und Entzündungen der Venenwände können danach auftreten. Wir analysieren, wie die Erholungsphase beschleunigt und das Risiko unerwünschter Reaktionen minimiert werden kann.

Die Sklerotherapie ist eine moderne und nahezu schmerzfreie Methode zur Beseitigung kosmetischer Defekte mit Krampfadern an den Beinen. Praktisch - weil der Patient die übliche Injektion ohne Hautschnitte ertragen muss. Der Arzt führt ein spezielles Medikament in das Lumen des Venensklerosierungsmittels ein. Es schädigt die Venenwand, wodurch die Vene "zusammenklebt" und die Bewegung des Blutes entlang der Vene stoppt. Die Funktion der aus dem Blutkreislauf ausgeschalteten Vene geht auf andere Arbeitsgefäße über.

Die Sklerotherapie wird als neue Technik angesehen, aber dies ist nicht ganz richtig, da sie vor mehr als 150 Jahren 1853 erstmals vom französischen Chirurgen Eduard Chasseniak angewendet wurde [1]. Im Laufe der Zeit wurde dieses Verfahren verbessert, und jetzt wird es als relativ sicherer und weniger traumatischer Weg zur Beseitigung pathologisch veränderter Gefäße und zur Beseitigung der Symptome von Krampfadern anerkannt. In nicht begonnenen Fällen von Krampfadern wird die Sklerotherapie als Alternative zur Operation angesehen. Die Sklerotherapie stoppt die Manifestationen der Krankheit und erfordert im Vergleich zur Operation eine kürzere Erholungszeit [2]. Dies ist sehr wichtig, da jeder chirurgische Eingriff Stress für eine Person darstellt.

Hat Sklerotherapie Nebenwirkungen?

In einigen Fällen können nach dem Eingriff Hyperpigmentierungen der Haut, Hämatome (Blutergüsse), Venenentzündungen (Entzündungen) oder Ödeme auftreten. Laut verschiedenen Quellen hat der Patient in 0,3–30% der Fälle nach Sklerotherapie eine Veränderung der Hautfarbe oder eine Hyperpigmentierung. In der Regel tritt bei 70–90% der Patienten im ersten Jahr alles auf [2]. Prellungen und Ödeme, die auch nach einer Sklerotherapie auftreten können, verschwinden innerhalb von 10-12 Tagen.

Seltener, in etwa 3-5% der Fälle, können Sie ein „neues“ Gefäßnetz im Bereich bereits sklerotischer Venen feststellen. In der englischen wissenschaftlichen Literatur wird dies als Mattierung bezeichnet, in der russischen als Neovaskulogenese oder sekundäre Teleangiektasien. Die Mattierung erfolgt normalerweise über mehrere Wochen oder Monate [3].

Tiefe Venenthrombosen, Hautnekrosen (Nekrosen) und Nervenschäden treten während der Sklerotherapie äußerst selten auf.

So verkürzen Sie die Erholungszeit

Es gibt keine klaren Bedingungen für das Tragen von Strickwaren: normalerweise 3-4 Wochen oder etwas mehr - nach Ermessen des behandelnden Arztes. Die Kompression erzeugt den Effekt einer Massage und hilft den Wänden der behandelten Vene, schnell zu „löten“..

Zur schnelleren Genesung nach Sklerotherapie können venotone Medikamente zur Vorbereitung und nach dem Eingriff eingesetzt werden. Solche Mittel beeinflussen Entzündungen und verringern die Durchlässigkeit der Gefäßwand. Dies hilft, Schwellungen zu lindern, unangenehme Empfindungen in den Beinen zu bewältigen und den Rehabilitationsprozess zu beschleunigen..

Wenn wir die aktualisierten russischen klinischen Empfehlungen für die Diagnose und Behandlung chronischer Venenerkrankungen öffnen, werden wir feststellen, dass es einige venotone Medikamente gibt. In diesem Fall ist Detralex® das Medikament zur Behandlung von Krampfadern in jedem Stadium, das indirekt die Häufigkeit der oben genannten Nebenwirkungen verringert [8.9]..

Seine Verwendung hilft, die Manifestation von venöser Stase und Symptomen im Zusammenhang mit Durchblutungsstörungen zu reduzieren: Ödeme, Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen. Es wird empfohlen, eine Tablette (1000 mg) pro Tag einzunehmen. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird vom Arzt festgelegt [4]. Im Durchschnitt sind es 2 Monate. [6]

Um die Erholungsphase zu verkürzen und die Schwere der Nebenwirkungen der Sklerotherapie zu verringern, ist es optimal, Venotonika zu verwenden - sowohl in Tablettenform als auch lokal.

Detragel® ist ein topisches Präparat für die Haut der Marke Detralex®. Die Verwendung von Detragel® hilft, Hämatome zu reduzieren, auch nach Sklerotherapie. Detragel® bekämpft lokal Entzündungen und reduziert die kapillare Fragilität. Es dringt schnell in die Hautbarriere ein, haftet nicht und hinterlässt keine Rückstände auf der Kleidung: Bei Bedarf kann das Gel auch unter Kompressionsstrickwaren - elastischen Strümpfen oder Bandagen - aufgetragen werden [5,7]..

Die Kombination von Detralex® und Detragel® versetzt Krampfadern in einen „Doppelschlag“ und bietet einen systematischen Ansatz für die Behandlung von Venenerkrankungen. [4,5]

2. Russische klinische Leitlinien für die Diagnose und Behandlung chronischer Venenerkrankungen. Phlebology 2018, 12 (3): 138 & ndash; 232.

3. Mattierung (englische Paarung) - eine Nebenwirkung der Sklerotherapie. URL:

4. Anweisungen für die medizinische Verwendung des Arzneimittels Detralex®. RU Nr. LP-003635.

5. Anweisungen zur medizinischen Verwendung des Arzneimittels Detragel®. RU Nr. LP-001044.

6. Russische klinische Empfehlungen zur Diagnose und Behandlung chronischer Venenerkrankungen // Phlebology, 2018. 12 (3): S.166

7. Bogachev V. Yu., Boldin B. V., Turkin P. Yu., Lobanov V. N. Lokale Medikamente zur Behandlung und Verringerung der Häufigkeit von Nebenwirkungen nach Sklerotherapie von retikulären Venen und Teleangiektasen. Angiologie und Gefäßchirurgie. 201,25 (4): 102-7

8. Anweisungen für die medizinische Verwendung des Arzneimittels Detralex®. RU Nr. LP-004247

9. Bogachev V.Yu., Boldin B.V., Turkin P.Yu. Perioperative Verwendung einer mikronisierten gereinigten Flavonoidfraktion bei der endovaskulären Behandlung von Krampfadern. MAGAZIN „ANGIOLOGIE UND VASKULÄRE CHIRURGIE“, 2019 BAND 25 Nr. 2, S. 88-94

Sklerotherapie - Vorbereitung, Indikationen, verwendete Medikamente, Kontraindikationen und Bewertungen

Die Website enthält Referenzinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten sollte unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Fachberatung erforderlich!

Was ist Sklerotherapie??

Was ist die Essenz der Sklerotherapie?

Sklerotherapie ist die unblutige Entfernung von Krampfadern ohne Operation. Während der Manipulation wird eine Arzneimittelsubstanz in die Vene injiziert, was zu einer Beschädigung und anschließenden Vernarbung der Venenwand führt. Infolgedessen wird das Lumen der Vene allmählich überwachsen, und das Gefäß selbst verwandelt sich einfach in eine faserige Schnur.

Die Sklerotherapie von Venen ist eine relativ junge Methode. Bisher wurden Krampfadern nur durch chirurgische Eingriffe entfernt. Die Operation, die eine Anästhesie erforderte, war gewissermaßen eine Verletzung des Körpers. Nach ihr war es notwendig, Verbände zu machen, eine gewisse Erholungsphase verging. Die Sklerotherapie weist diese Mängel nicht auf. Es kann bei den meisten Patienten mit Krampfadern und anderen Venenerkrankungen angewendet werden..

Wie wird eine Sklerotherapie der Venen durchgeführt??

Zunächst befragt der behandelnde Arzt den Patienten sorgfältig, untersucht ihn und schreibt gegebenenfalls zusätzliche Forschungsmethoden vor. Danach wird er auf der Grundlage der erhaltenen Daten mit therapeutischen Taktiken bestimmt.

Wenn es geeignete Indikationen gibt und es keine Kontraindikationen gibt, gehen sie direkt zum Verfahren selbst. Ein medizinisches Fachpersonal injiziert einem Patienten mit einer dünnen Nadelspritze ein Sklerotherapeutikum in die Vene..

In einer Sitzung werden normalerweise 2 bis 10 Injektionen durchgeführt, abhängig von der Schwere des pathologischen Prozesses. Der Eingriff dauert durchschnittlich 10 - 20 Minuten.

Verwenden Sie nach der Sklerotherapie sofort elastische Bandagen, spezielle Kompressionsunterwäsche (Strümpfe an den Beinen) oder einen Verband. Dies ist notwendig, damit das Blut, das unter Druck in die Venen der Beine fließt, nicht verhindert, dass die Venenwand herunterfällt und zusammenklebt..

Oft auf nur eine Sklerotherapie beschränkt. Aber der Arzt kann in wenigen Tagen eine zweite verschreiben. Insgesamt können bis zu fünf Sklerotherapie-Sitzungen durchgeführt werden..

Unmittelbar nach dem Eingriff müssen Sie eine Weile laufen, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Ist eine spezielle Vorbereitung für die Sklerotherapie notwendig??

Vor der Verschreibung dieses Verfahrens erkundigt sich der Arzt ausführlich und untersucht seinen Patienten sorgfältig. Oft wird eine dopplerographische Untersuchung von Blutgefäßen vorgeschrieben. Beim Arzttermin müssen Sie immer angeben, ob Sie entzündungshemmende oder hormonelle Medikamente einnehmen..

Dann werden Tag und Uhrzeit des Eingriffs vorgeschrieben, der Patient wird gebeten, elastische Bandagen oder Strümpfe zu kaufen und mitzubringen.

Am Tag zuvor, vor der Sklerotherapie, sollten Sie in dem Bereich, in dem die Injektion durchgeführt wird, keine Haarentfernung durchführen. Sie können auch keine verschiedenen therapeutischen Salben, Cremes und Lotionen verwenden. Da sich das Bein nach dem Eingriff einige Zeit in einem elastischen Verband oder Strumpf befindet, müssen geräumige Schuhe oder Kleidung getragen werden.

2 Tage vor dem Eingriff ist das Rauchen und Trinken von Alkohol verboten. 1,5 bis 2 Stunden vor der Manipulation müssen Sie essen, aber nicht fest. Und bevor Sie in die Klinik gehen, duschen Sie hygienisch.

Welche Medikamente werden in der Sklerotherapie eingesetzt??

Was sind die Indikationen für eine Sklerotherapie??

Was sind die Vorteile der Sklerotherapie?

Nachteile der Sklerotherapie

1. Wenn der Patient schwache Venenwände hat, tritt früher oder später eine Pathologie in einem anderen Teil des Gefäßes auf.
2. Wenn eine Herzinsuffizienz vorliegt, können Krampfadern die Folge sein..
3. Mit einem sitzenden Lebensstil, periodischer Verstopfung und Unterernährung werden Hämorrhoiden früher oder später immer noch zurückkehren.

Sklerotherapie kann eine langfristige, aber keine lebenslange Wirkung haben. Ärzte selbst vergleichen das Verfahren manchmal mit einem Besuch beim Friseur. Die Analogie ist klar: So wie ein Haarschnitt die Ursache des Haarwuchses nicht beseitigt, kann die Sklerotherapie die Ursache der Krampfadern nicht beseitigen..

Welche Arten von Sklerotherapie gibt es?

Können nach der Sitzung Nebenwirkungen auftreten?
Sklerotherapie?

Was kann normal sein??

Kleinere Funktionsstörungen, die mit der Zeit verschwinden

Schwerwiegendere Komplikationen

Gegenanzeigen zur Sklerotherapie

Welche Empfehlungen kann ein Arzt nach einer Sklerotherapie geben??

Wie effektiv ist Sklerotherapie??

Sklerotherapie, insbesondere Schaum, ist eine moderne hochwirksame Technik. Damit ist seine hohe Prävalenz verbunden. Trotzdem ist ein Rückfall nach der Behandlung möglich, insbesondere nach 5-10 Jahren. In diesem Fall müssen Sie zu Ihrem Arzt gehen, um sich beraten zu lassen und die nächste Untersuchung durchzuführen.

Der zuverlässigste Weg, um das Wiederauftreten von Krampfadern nach einer Sklerotherapie zu verhindern, ist das Tragen elastischer Unterwäsche.

Sklerotherapie Bewertungen

Anastasia, 35 Jahre alt
Ich wurde vor sechs Monaten behandelt und bin mit dem Ergebnis zufrieden. Ich habe Krampfadern vollständig beseitigt. An der Nadelinjektionsstelle verbleibt ein kleiner dunkler Fleck, der jedoch bereits kleiner geworden ist.

Victoria, 29 Jahre alt
Nach dem Eingriff selbst war ich mehrere Tage lang besorgt über ein ziemlich starkes Brennen. Ich dachte bereits, es sei eine Art Komplikation, aber der Arzt beruhigte mich. Jetzt ist der Effekt sehr gut, meine Beine fühlen sich viel besser an.

Vasily, 23 Jahre alt
Ich ging zu einer Sklerotherapie, um einen großen roten Maulwurf an meinem Arm loszuwerden. Alles lief sehr gut. Es gab nicht einmal eine Spur von der Injektionsstelle.

Valentina, 55 Jahre alt
Sie wurde vor einem Jahr am linken Bein operiert. Jetzt gibt es rechts Krampfadern - ich denke, dass ich mich wahrscheinlich für eine Sklerotherapie entscheiden werde. Ein Arbeitskollege sehr zu empfehlen.

Boris, 43 Jahre alt
Ich habe vor 2 Jahren eine Sklerotherapie durchlaufen, als ich Krampfadern am linken Bein hatte. Jetzt ist der Effekt absolut wunderbar, nichts stört. Ich trage Kompressionsunterwäsche und gehe regelmäßig zu meinem Arzt.

Sklerotherapie

Einen Termin vereinbaren

Stellen Sie online eine Frage

Fordern Sie einen Rückruf an

- Sardar Amirkhanovich, Sie sind Gefäßchirurg, Phlebologe. Frauen mit kosmetischen Problemen an den Gefäßen der Beine wenden sich mit Sicherheit an Sie.?

Bei den meisten Frauen wenden sich Mädchen eher an mich als an kosmetische Probleme, aber mit Beschwerden über Beinschmerzen. Dies ist entweder Gelenk- oder Gefäßschmerz.

Als Gefäßchirurg beginne ich mit Krampfadern - dies ist die häufigste Behandlung bei Patienten. Sie machen sich Sorgen um Besenreiser an Hüften und Beinen. Natürlich fragen die Patienten, wie sie sie loswerden können..

Varizenerkrankung ist eine Erkrankung der Schwäche der Muskelwand von Blutgefäßen. Ich möchte sofort sagen, dass keine Pillen, Salben bei einer solchen Diagnose nicht helfen! Nur Kompressionsstrümpfe helfen.

Wenn es ein chirurgisches Problem gibt, muss es durch eine Operation gelöst werden: chirurgische Entfernung von Krampfadern mit Klappeninsuffizienz - Laserentfernung oder RFA (Radiofrequenz-Obliteration, Ablation). Wir verwenden alle drei Methoden, die Wahl der Methode wird für jeden Patienten individuell festgelegt. Ich kann nicht sagen, dass eine Methode besser oder eine schlechter ist.

Wir führen auch Sklerotherapie durch - dies ist die Entfernung von Gefäßnetzwerken durch Kleben. Dies ist heute das „modischste“ Verfahren. Frauen in jungen Jahren nach Schwangerschaft und Geburt wenden sich in der Regel an sie.

- Was ist der Grund für das Auftreten von Besenreisern?

Der erste Grund ist der hormonelle Hintergrund, der zur Bildung von Gefäßnetzwerken an der Vorder- und Seitenfläche der Oberschenkel führt und häufig während der Schwangerschaft oder nach der Geburt auftritt.

Eine häufig gestellte Frage ist, ob es möglich ist, Besenreiser während der Schwangerschaft oder unmittelbar nach der Geburt zu entfernen. Auf keinen Fall! Sie müssen warten, bis der hormonelle Hintergrund wiederhergestellt ist, und erst dann entfernen Sie die Netze.

Wir entfernen solche Defekte durch Injektionen, die etwas schmerzhaft sind, oder mit einem Laser.

- Die Aufnahme hormoneller Kontrazeptiva ist auch der Grund für das Auftreten von Besenreisern. Ihrer Meinung nach, um sie bei vaskulären Manifestationen abzubrechen oder während der Einnahme zu sklerotisieren?

Hormonelle Kontrazeptiva werden nicht nur zur Empfängnisverhütung eingenommen, sondern auch von Gynäkologen aus medizinischen Gründen verschrieben, wenn sie den Hormonspiegel wiederherstellen möchten. In jedem Fall ändert sich bei der Einnahme von Verhütungsmitteln der hormonelle Hintergrund, und daher nimmt leider die Anzahl der Netze zu. Darüber hinaus tragen solche Therapien (und im Allgemeinen hormonelle Störungen) nicht nur zum Auftreten von Gefäßnetzwerken bei, sondern auch zur Cellulite.

Cellulite ist eine dystrophische strukturelle Veränderung des subkutanen Fettes, die durch eine Verletzung der Mikrozirkulation und des Lymphabflusses verursacht wird..

Männer leiden nicht an Cellulite, nur Frauen leiden. Und sie leiden hauptsächlich unter der Pubertät, wenn der hormonelle Hintergrund festgestellt wird, sowie während der Schwangerschaft, der Geburt und der Wechseljahre.

Solche Probleme sind eine direkte Abhängigkeit vom hormonellen Hintergrund, von der Hormontherapie. Daher warten wir zunächst auf die Wiederherstellung des hormonellen Hintergrunds und entfernen erst dann die Gefäßnetzwerke und beschäftigen uns parallel mit den Problemen der Cellulite, die auch mit einem hormonellen Versagen einhergeht.

- Gibt es Kontraindikationen für die Sklerotherapie??

Gegenanzeigen - dies ist in erster Linie eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Arzneimitteln sowie eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber diesen. Da Sklerosierungsmittel ein aggressives Medikament sind, verbrennt es die äußere Hülle der Blutgefäße und klebt deren Mittelteil. Es gibt keine ernsthaften Kontraindikationen für das Verfahren. Natürlich können Sie während der Schwangerschaft und innerhalb eines Jahres nach der Geburt keine Sklerose machen. Wenn die Sklerotherapie in der frühen postpartalen Phase durchgeführt wird, führt dies zu einer noch stärkeren Ausbreitung der Gefäßnetzwerke.

- Das heißt, Sie leugnen nicht, dass sich mit der Einführung eines Sklerosierungsmittels neue Netze bilden können?

Wenn es hormonelle Probleme gibt, können sie natürlich auftreten. Und wenn es keine hormonellen Probleme gibt, ist die Sklerotherapie absolut sicher und führt zu der gewünschten Wirkung..

- Oft fragen Patienten, ob die Wirkung der Sklerotherapie lange anhält.?

Wenn es keine hormonellen Störungen gibt, dann fürs Leben. Das heißt, wenn eine Frau zum Beispiel Verhütungsmittel einnimmt, kann leider das Auftreten neuer Gefäßnetzwerke auftreten, jedoch nicht an dem Ort, an dem die Sklerotherapie durchgeführt wurde, sondern an anderen Orten.

- Es gibt zwei Methoden - klassische Kompression und Schaumsklerotherapie. Welches benutzt du? Verwenden Sie eine Schaumtherapie zur Behandlung von Teleangiektasien (anhaltende Erweiterung kleiner Gefäße)??

Kompressions- und Schaumsklerotherapie ist im Wesentlichen das gleiche Verfahren. Nur Schaum, den wir für Gefäßnetze mit großem (großem) Durchmesser verwenden, um die Gefäßwand gleichmäßig mit dem Medikament zu füllen. Wenn die Gefäße klein sind, dh Teleangiektasien oder ein kleines Gefäßnetz im Gesicht, kleben wir die Vene mit dem Medikament.

Es ist wichtig zu beachten, dass nach der Sklerotherapie etwa zwei Wochen lang Kompressionsstrümpfe getragen werden müssen. Wir lassen den Patienten sofort nach dem Eingriff frei, geben nach 2 Wochen Empfehlungen - ein zweiter Termin mit einer Untersuchung.

Nach Sklerose können Sie sich etwa einen Monat lang nicht sonnen. Möglicherweise tritt eine Pigmentierung an den Injektionsstellen auf. Und dann (nach zwei bis drei Monaten) ist eine Bräune sogar wünschenswert.

- Kompressionsstrickwaren nach 2-wöchiger Sklerotherapie zum Ausziehen ohne Ausziehen?

Die ersten drei Tage heben nicht ab, dann 2 Wochen später trägt der Patient tagsüber, hebt nachts ab. Dies ist ein mechanischer Effekt - wir müssen die Vene kleben. Wir haben Kleber eingeführt und müssen das Gefäß zusammendrücken. Je länger es dauern wird, desto effektiver.

- Ist das Sklerosierungsverfahren schmerzhaft??

Das Verfahren selbst ist schmerzlos und nur dann schmerzhaft, wenn das Medikament verabreicht wird. Da wir jedoch ultradünne Insulinnadeln verwenden, kann das Verfahren als schmerzfrei bezeichnet werden. Einige Patienten spüren überhaupt nichts, andere klagen über ein brennendes Gefühl während der Injektion..

- Verwenden Sie Emla-Cremes mit Lokalanästhetikum??

Nein. Dies ist nicht erforderlich.

- Sklerose im Gesicht ist möglich?

Der Sklerosierungsvorgang kann nicht im Gesicht durchgeführt werden. Denn nach dem Eingriff muss Kompressionsstrick getragen werden, im Gesicht ist dies jedoch nicht möglich. Im Gesicht und in einigen Körperteilen sind solche Verfahren unerwünscht. Sklerosierungsmittel werden manchmal während hämorrhoider Krampfadern verabreicht, aber Proktologen führen dieses Verfahren bereits durch..

- Wie dann die vaskulären Manifestationen im Gesicht entfernen: auf der Nase, auf den Wangen?

In der Regel wird mit einem Laser das Gefäßnetz im Gesicht entfernt. Der transdermale Laser ist sehr effektiv und der Patient muss nichts tragen, der Effekt ist sofort spürbar. Es gibt aber auch Indikationen und Kontraindikationen. Gegenanzeigen - Dies ist in erster Linie das Fehlen anderer entzündlicher Phänomene auf der Haut. Vor dem Eingriff zur Korrektur des Gefäßnetzwerks im Gesicht können Sie weder vorher noch nachher einen Monat lang ein Sonnenbad nehmen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Gefäßchirurgen zu einem Sonderpreis:

- Varikose der Schamlippen, die Sie sklerosieren? Haben Sie solche Fälle in der Praxis gehabt??

Ich hatte nicht. Normalerweise richtet sich ein solches Problem an Gynäkologen. Ehrlich gesagt ist die Wirkung dieses Verfahrens in diesem Bereich nicht sehr gut. Da es sich um Krampfadern großer Venen handelt, treten Thrombit und Phlebose auf. Das heißt, der gewünschte Effekt der Sklerotherapie wird nicht erreicht..

- Welche Komplikationen können nach einer Sklerotherapie auftreten??

Ich habe ungefähr 1000 dieser Verfahren durchgeführt und zum Glück hatte ich keine Probleme. In der Literatur wird beschrieben, dass in Einzelfällen sogar trophische Geschwüre auftreten können. Daher ist es wichtig, bewährte Medikamente zu verwenden. Es ist auch besser, keine aggressiven Sklerosierungsmittel zu verwenden und diejenigen zu bevorzugen, die eine durchschnittliche Wirkung haben. Nehmen Sie gegebenenfalls in zwei Wochen eine Korrektur vor.

Aggressive, dh hochprozentige, konzentrierte Präparate für die Sklerotherapie können zu lokalen Problemen führen: dem Auftreten von trophischen Geschwüren und Hautfehlern.

- Trophäengeschwüre vor dem Hintergrund einer Verätzung heilen schnell ab?

Ungefähr zwei bis drei Wochen. Alles wird behandelt, aber das Risiko ist nicht gerechtfertigt.

- Und Hyperpigmentierung nach Sklerotherapie, wenn sich Pigment an der Injektionsstelle entlang der Vene ablagert und ein kosmetischer Defekt durch einen anderen ersetzt wird. Wie bekämpfen Sie die Pigmentierung??

Leider ist die Hyperpigmentierung auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Medikament austritt, wenn das Sklerosierungsmittel durch die innere Auskleidung brennt (in einigen Teilen der Venen ist die Auskleidung vollständig verdünnt). Und an dieser Stelle erscheint ein Pigment. Pigmente auf der Haut werden bis zu sechs Monate gelagert, es ist unmöglich, mit ihnen umzugehen. Sie entstehen entweder oder nicht.

Daher warnen wir Patienten immer, dass solche Nebenwirkungen möglich sind. In dieser Hinsicht ist es besser, den Eingriff in der kalten Jahreszeit durchzuführen, damit bis zum Sommer alles weg ist.

- Und körperliche Übungen sind wirksam im Kampf gegen Krampfadern, Besenreiser?

Nach dem Schwimmen - ein Fahrrad. Und am wichtigsten ist, laden Sie die Beine nicht: Heben Sie die Stange nicht an, tragen Sie keine schweren Gewichte. Gute Übungen für zu Hause sind das Drehen des Reifens, das Schwingen der Presse, während Sie auf dem Rücken liegen und die Beine anheben. Kegel-Übungen sind ebenfalls sehr nützlich. Sie sind äußerst wirksam bei Beckenkrampfadern. Dies ist ein häufiges Problem bei Frauen nach Schwangerschaft und Geburt, bei denen Beinschmerzen auftreten. Es gibt vielleicht keine Venen an den Beinen, alles sieht gut aus, aber die Beine tun weh. Dadurch ändert die Patientin sogar ihren Gang, weil der Schmerz chronisch wird. Dies sind normalerweise Beckenkrampfadern, wenn sich die Beckenvenen ausdehnen. Kegel-Übungen sind sehr gut für die Aufrechterhaltung des inneren Muskelrahmens. Eine Beschreibung dieser Übungen finden Sie im Internet. Ich rate ihnen sowohl Frauen als auch Männern. Es gibt keine operativen Möglichkeiten, um Beckenkrampfadern zu lösen. Manchmal wird für unterstützende Strickwaren geworben, aber es hilft leider auch nicht. Deshalb muss alles mit Bedacht angegangen werden - lesen, interessiert sein, Ärzte aufsuchen.

- Sardar Amirkhanovich, geben Sie unseren Lesern allgemeine Empfehlungen, wie Sie die Schönheit und Gesundheit der Beine erhalten können?

Alles ist ziemlich einfach. Es ist ratsam, dass Frauen keine Schwere tragen, die richtigen Schuhe tragen und nicht viel gebraten, süß und salzig essen. Missbrauche keinen Alkohol, rauche nicht (Rauchen führt zu Cellulite und Stoffwechselstörungen). Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte zu essen sind sehr nützlich.

Für die Schönheit der Beine können Sie sich mit Gelen massieren, die die Durchblutung, die Blutversorgung in den Venen und Arterien der unteren Extremitäten verbessern. Es gibt viele solcher Gele auf dem Markt. Verwenden Sie in diesem Fall keine Medikamente, die die Durchblutung verbessern, und nehmen Sie keine Nahrungsergänzungsmittel ein.

Achten Sie unbedingt auf Ihre Füße. Die meisten Frauen sind auch Mütter. Achten Sie daher auf Ihre Kinder, Füße und Körperhaltung und konsultieren Sie rechtzeitig einen Orthopäden, wenn Sie Verstöße feststellen.

- Danke für das Gespräch!

Die durchschnittlichen Kosten für das Verfahren „Sklerotherapie der Venen der unteren Extremitäten“ in Moskau und St. Petersburg betragen 5000 Rubel. bis zu 40.000 reiben. abhängig von der Menge des ausgegebenen Arzneimittels, den Sitzungen der Korrektur und der Preispolitik des medizinischen Zentrums.

Was ist Sklerotherapie der Venen der unteren Extremitäten??

Moderne Methoden zur Behandlung von Krampfadern an den Beinen umfassen eine breite Palette innovativer und minimalinvasiver Technologien, deren Vorteil darin besteht, das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern, die Erholungszeit zu verkürzen und viele der Folgen der herkömmlichen chirurgischen Methode zu vermeiden.

Eine dieser Technologien ist die Sklerotherapie der Venen der unteren Extremitäten. Was ist das, wie wird es durchgeführt und wie reagieren die Patienten darauf - all dies wird später besprochen.

Was ist venöse Sklerotherapie?

Sklerotherapie ist ein Verfahren zur Entfernung von Blutgefäßen, die durch Krampfadern deformiert sind. Die Technik ist schmerzlos und weniger traumatisch..

Bis heute ist diese Methode eine der effektivsten Methoden im Kampf gegen Krampfadern..

Typischerweise wird diese Technologie in den Anfangsstadien der Entwicklung von Krampfadern verwendet, das Verfahren kann jedoch nicht nur das Gefäßnetz, sondern auch die betroffenen großen Venen bewältigen.

Die Sklerotherapie kann als eigenständiges Verfahren oder als Ergänzung zu jedem chirurgischen Eingriff eingesetzt werden.

Das Verfahren zur Sklerosierung von Gefäßen an den Beinen besteht darin, spezielle Lösungen (in Schaum- oder Flüssigkeitsform) mit einer Spritze mit einer dünnen Nadel in eine beschädigte Vene einzuführen.

Das injizierte Medikament klebt das Gefäß und stoppt dadurch die Durchblutung. Dies ist das Hauptziel der Manipulation - den Problembereich aus dem allgemeinen Verkehr zu entfernen.

Referenz. Die Dauer der Sklerotherapie beträgt ca. 1 Stunde und umfasst 3 bis 10 Injektionen (je nach Ausmaß der Läsion)..

Der Behandlungsverlauf besteht normalerweise aus 1 oder 5 Manipulationen, die einmal wöchentlich durchgeführt werden.

In der modernen Medizin werden 3 Hauptvarianten dieser Behandlungsmethode verwendet:

  • Echosklerotherapie - dient zur Entfernung großer oder tiefer Gefäße. Eine Nadel wird unter Ultraschallkontrolle in eine Vene eingeführt, wodurch das Einbringen einer Substanz in das Gewebe vermieden und das Risiko von Komplikationen verringert wird.
  • Mikrosklerotherapie - wird in Situationen angewendet, in denen Blutgefäße mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2 mm entfernt werden müssen.
  • Schaumsklerotherapie - wird mit speziellen Präparaten durchgeführt, die beim Mischen mit Luft im Verhältnis 1: 3 Schaum bilden können. Beim Einbringen haftet der gebildete Schaum an den Wänden, wonach das Lumen schnell geschlossen wird. Es wird verwendet, um große Venen zu beseitigen..

Es ist erwähnenswert, dass die Penosklerotherapie eine völlig neue Methode ist, die eine ganze Reihe von Vorteilen bietet:

  1. Die Möglichkeit, eine kleine Dosis des Arzneimittels ohne Verlust der therapeutischen Wirkung zu verwenden.
  2. Schaumige Substanz zieht besser ein und breitet sich nicht durch die Vene mit dem Blutfluss aus.
  3. Die Behandlung großer Gefäße, auch großer und kleiner oberflächlicher Venen im Bereich ihres Übergangs in die Tiefe.

Welche Methode anzuwenden ist, entscheidet ein Spezialist anhand einer gründlichen Untersuchung des Patienten.

Gegenanzeigen und mögliche Gefahr

Jede Behandlungstechnik, egal wie effektiv und sicher sie sein mag, weist eine Reihe von Kontraindikationen auf. Sklerotherapie ist keine Ausnahme.

Als Kontraindikation für die Sklerotherapie können einige Krankheiten zugeschrieben werden:

  • eine Tendenz zu Allergien, insbesondere gegen Sklerosierungsmittel;
  • atherosklerotische Läsion der Gefäße der Beine;
  • Thrombophlebitis und Thrombose;
  • Herzkrankheit;
  • entzündliche Prozesse auf der Haut in dem Bereich, in dem die Injektion durchgeführt werden soll;
  • Diabetes mellitus;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Gerinnungspathologie (Hämophilie, Thrombophilie).

Darüber hinaus kann das Verfahren nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit durchgeführt werden..

Die Behandlung von Krampfadern mit dieser Methode gilt als relativ sicher mit einem Minimum an Komplikationen. Es lohnt sich jedoch, einige Punkte hervorzuheben, die eine gefährliche Sklerotherapie sein können.

Zu den schwerwiegenden Folgen dieses Verfahrens gehören:

  1. Verbrennungssklerosierungsmittel können in das das Gefäß umgebende Gewebe gelangen (aufgrund einer unsachgemäßen Punktion der Vene oder infolge eines Wandbruchs). Je nach Substanzmenge können die Folgen unterschiedlich sein: von einer schweren Verbrennung bis zur Nekrose der betroffenen Gewebe.
  2. Thrombophlebitis - kann sich durch die Entfernung großer Gefäße und die Nichteinhaltung der Empfehlungen eines Spezialisten in der postoperativen Phase entwickeln.
  3. Thrombosen sind selten, treten jedoch aufgrund einer falsch berechneten Dosis des Arzneimittels oder aufgrund der Nichtbeachtung der Manipulationsregeln auf.
  4. "Embolie mit Gasblasen" ist eine zufällige und sehr seltene Komplikation, die auftreten kann, wenn die Menge des Arzneimittels überschritten wird. Manifestiert durch Atemnot oder kurzfristige Sehbehinderung.

Wie Sie sehen, sind solche Komplikationen während der Sklerotherapie das Ergebnis falscher Handlungen eines Spezialisten oder der unehrlichen Umsetzung aller medizinischen Empfehlungen eines Patienten.

Vorbereitung und Durchführung des Verfahrens

Basierend auf den Tests wählt der Phlebologe unter Berücksichtigung des Stadiums der Krampfadern und des Vorhandenseins einer Begleiterkrankung die optimale Methode zur Beseitigung pathologisch veränderter Gefäße.

Referenz. Bei der Verschreibung einer Skleroplastik der Venen während der Konsultation werden die Dauer des Therapieverlaufs und die Anzahl der notwendigen Eingriffe besprochen.

Die Vorbereitungsphase ist keine große Sache. Einige Regeln werden vom Patienten verlangt.

Also, 2 Tage bevor die Manipulation abgebrochen werden sollte:

  • vom Trinken von Alkohol und Rauchen;
  • von der Verwendung von Medikamenten, die die Blutverdünnung fördern;
  • von kosmetischen Eingriffen, die Entzündungen oder Reizungen der Haut der Beine verursachen.

Erst nachdem sorgfältige Untersuchungen durchgeführt wurden und der Patient die Vorbereitungsphase durchlaufen hat, kann ein Spezialist beginnen, die Manipulation selbst direkt durchzuführen.

Das Gefäßsklerotisierungsverfahren selbst ist wie folgt:

  1. Der Patient wird so gelegt, dass sich die Beine in einer erhöhten Position befinden. Dies ist notwendig für den Blutabfluss aus den Beinen. Eine kleine Menge Blut ermöglicht es dem Sklerosierungsmittel, effektiver an den Wänden zu wirken..
  2. Die betroffene Vene wird mit einer dünnen Nadel (ähnlich wie Insulinspritzennadeln) unter Ultraschallkontrolle durchstochen, um eine Beschädigung des Gefäßes zu vermeiden.
  3. Die Einführung der Substanz selbst in der vorgeschriebenen Dosierung, die etwas schmerzhaft sein kann. Die Intensität der Empfindung ist jedoch so, dass keine Analgesie erforderlich ist.
  4. Nach dem Einbringen der Substanz mit speziellen Geräten überprüft der Arzt den Beginn des Prozesses des Verklebens der Gefäßwände.

Am Ende der Sklerotherapie oder der Phlebosklerose der Venen der unteren Extremitäten wird das Bein sofort mit einem elastischen Verband fixiert, damit der Blutfluss nicht verhindert, dass die Venenwände zusammenkleben.

Über Vorbereitungen für die Sklerotherapie

Medizinische Einrichtungen in Russland dürfen nur Sklerosierungsmittel verwenden, die vom Pharmakologischen Ausschuss zugelassen wurden.

Alle für diese Technik für Venen verwendeten Sklerosierungsmittel können in 3 Typen unterteilt werden:

  • hyperosmotische Mittel - verursachen eine Dehydration des Endothels der Gefäßwände (Natriumchlorid 10-24% und Natriumsalicylat 30-40%);
  • Waschmittel - Zubereitungen synthetischen Ursprungs, deren Wirkung auf der Koagulation von Proteinen unter Bildung eines Gerinnsels im Lumen mit anschließendem Verkleben der Wände beruht (Trombovar, Polydocanol, Fibro-Vane);
  • ätzende Mittel - Die Wirkung ist gekennzeichnet durch eine Veränderung der Wände mit der weiteren Bildung eines Gerinnsels und dem Verkleben des Gefäßes (Ethoxysclerol, Varizidlösung, Shotiniodidlösung)..

Experten sind sich einig, dass Sklerotin aus der Gruppe der Waschmittel besser zur Beseitigung großer Venen und aus der Gruppe der ätzenden Mittel - für kleine - geeignet ist.

Postoperative Zeit

Nach der Sklerotherapie wird das Bein sofort mit einem elastischen Verband fixiert. Anschließend kann es durch Kompressionsstrümpfe ersetzt werden..

Dies ist notwendig, um den Blutfluss zum behandelten Bereich zu schwächen. Wenn dies nicht getan wird, fließt das Blut unter Druck, wodurch das Medikament die Wände der Gefäße nicht verkleben kann.

Referenz. Am Ende der Operation müssen Sie langsam gehen - dies verringert die Wahrscheinlichkeit von Konsequenzen.

Anschließend gibt der Arzt dem Patienten einige Empfehlungen, was nach einer Sklerotherapie zu tun ist und was vermieden werden sollte:

  1. Sie sollten 3 Monate lang elastische Bandagen durchführen oder Kompressionsunterwäsche tragen (wie von einem Spezialisten empfohlen), um die therapeutische Wirkung zu festigen.
  2. Während der ersten 3 Tage können Sie nicht auf Simulatoren turnen, trainieren, dh die Beine übermäßig belasten.
  3. Sie müssen die täglichen Spaziergänge mindestens eine Stunde lang absolvieren..
  4. Heiße Bäder, ein Besuch im Bad muss um 2 Monate verschoben werden.
  5. Nach dem Eingriff können Sie zwei Wochen lang nicht lange im Liegen oder Sitzen sein.

Ein Punkt kann angemerkt werden: Solche Empfehlungen sind in der heißen Jahreszeit ziemlich schwierig umzusetzen, insbesondere im Kompressionsmodus, der eine der notwendigen Bedingungen für die gesamte postoperative Periode ist.

Sklerotherapie kann im Sommer durchgeführt werden, dies bringt jedoch viele Unannehmlichkeiten mit sich, insbesondere wenn der Sommer zu heiß ist.

Referenz. Dieses Verfahren kann zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden, der Zeitraum von Oktober bis März wird jedoch als vorzuziehen angesehen..

Bewertungen über das Verfahren

Es gibt ziemlich viele Bewertungen über Phlebosklerose und viele von ihnen sind positiv. Anscheinend ist dies auf die geringe Invasivität und relative Sicherheit des Verfahrens zurückzuführen..

Immerhin macht die bloße Erwähnung der Notwendigkeit eines klassischen chirurgischen Eingriffs bei vielen Menschen ernsthafte Angst, aber hier geht das Verfahren von einer bestimmten Anzahl von Injektionen aus, die toleriert werden können.

Stellen Sie sich einige Bewertungen von Personen vor, die diese Methode zur Behandlung von Krampfadern erlebt haben:

Anastasia: „Ein guter Weg, meine Beine sind wie junge geworden. Vor allem ist es sicher, schnell und effektiv. Der einzige Nachteil ist eine lange Erholungsphase. Der ständige Verschleiß eines Kompressionsstrumpfes stört mich (ich war froh, dass ich die Operation im Sommer nicht durchgeführt hatte, sonst hätte ich „zusammengebacken“) und die Unfähigkeit, eine heiße Dusche oder ein heißes Bad zu nehmen. Ich musste es aushalten, es ist Gesundheit. “.

Ksenia: „Ich habe seit meinem 18. Lebensjahr Krampfadern und nach der Schwangerschaft verschlechterte sich die Situation, die Venen an einem Bein schwollen an. Ich habe große Angst vor chirurgischen Eingriffen. Der Arzt schlug mir eine Sklerotherapie vor. Nachdem ich die Essenz des Verfahrens gelernt hatte, stimmte ich zu. Das Ergebnis ist hübsch, Venen sind nicht mehr erkennbar. Eines ist unangenehm - das ständige Tragen von Kompressionsstrümpfen ".

Fazit

Die Sklerotherapie ist eine moderne und wirksame Methode zur Behandlung von Krampfadern. Es ist jedoch anzumerken, dass Phlebosklerose kein Allheilmittel ist, da sie nicht für alle Fälle geeignet ist.

Es ist in den frühen Stadien der Entwicklung der Krankheit wirksam. Verzögern Sie daher nicht den Arztbesuch, wenn die ersten Symptome auftreten. Dann können Sie diese Therapie durchführen, ohne auf die klassische Chirurgie zurückgreifen zu müssen.

Wir entfernen die Besenreiser

"Ich habe ein Anfangsstadium einer chronischen Veneninsuffizienz. Sie boten Sklerotherapie an. Bin ich mit diesem Verfahren einverstanden?" Elena Zueva, Zheleznovodsk

Berät einen Arzt der Kategorie I der Zentralen Poliklinik des Literaturfonds von Moskau, einen Gefäßchirurgen Andrei Gennadievich Yakovlev.

- Heute ist Sklerotherapie eine beliebte, wirksame und traumatische Behandlungsmethode:

  • Krampfadern
  • und Besenreiser.

Ein spezielles Medikament, Sklerosierungsmittel, wird in Ihre schmerzende Vene injiziert. Es ist absolut sicher und hat eine anästhetische Wirkung. Es ist, als würde man eine große Vene "füllen". Und bald verschwindet sie vollständig.

Diese Methode wird Sie für eine sehr lange Zeit und manchmal ein Leben lang vor den "Sternen" retten. Sklerotherapie ist ein schmerzloses Verfahren. Machen Sie es zu speziellen dünnen Nadeln oder Mikrokathetern - Röhrchen mit Nadeln, die dünner als Haare sind.

Bei den meisten Menschen führt die Sklerotherapie zu hervorragenden Ergebnissen. Bei etwa 10 Prozent der Menschen wirkt es jedoch auch nach wiederholter Verabreichung einer sklerosierenden Substanz nicht. Aber die Manifestationen der Krankheit nehmen immer noch ab.

Ursachen von Besenreisern

Was kann Sternchen verursachen? Aufgrund einer Fehlfunktion der Venenventile. Es kann provozieren:

  • Einnahme hormoneller Verhütungsmittel
  • körperliche Bewegung
  • Kraftsport
  • Verstopfung
  • Fettleibigkeit
  • Stoffwechselstörungen
  • Vererbung.

Besenreiser können aufgrund anhaltender Beinverletzungen und Mehrlingsschwangerschaften auftreten. Frauen werden übrigens 4-6 mal häufiger krank als Männer. Die Krankheit tritt normalerweise bei Menschen auf, deren Arbeit mit einem längeren Stehen auf den Füßen verbunden ist:

Große Menschen sind anfälliger für venöse Insuffizienz. Darüber hinaus tritt bei langen Reisen zu:

Wie viele Injektionen werden für die Sklerotherapie benötigt? Die Anzahl der Injektionen, die zum vollständigen Verschwinden der Venen erforderlich sind, ist bei verschiedenen Patienten unterschiedlich. Dies hängt von den Merkmalen der Schädigung der Venen und der Art des sklerosierenden Arzneimittels ab..

Während einer Sklerotherapie kann Ihr Arzt Ihnen 3 bis 10 Injektionen geben. Es ist besser, sie alle 3 Tage zu machen. Die durchschnittliche Anzahl der Eingriffe liegt zwischen 1 und 5. Ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich? Das Verfahren wird ambulant durchgeführt und erfordert keine Schmerzlinderung und keinen Krankenhausaufenthalt..

Vor und nach der Sklerotherapie

Informieren Sie vor der Sklerotherapie unbedingt Ihren Arzt, wenn Sie hormonelle Medikamente einnehmen. Wenn du akzeptierst:

oder andere entzündungshemmende Medikamente, dann sollten Sie sie zwei Tage vor der Behandlung ablehnen. Immerhin können diese Medikamente:

  • Erhöhen Sie die Gewebeblutung
  • Erhöhen Sie das Risiko von Blutergüssen.

Trinken Sie vor und nach der Sklerotherapie zwei Tage lang keinen Alkohol und rauchen Sie nicht. Am Vorabend des Eingriffs nicht epilieren, keine Lotionen oder Cremes verwenden. 1,5 Stunden vor dem Eingriff leicht essen.

Am Ende der Sklerotherapie am Bein:

  • einen speziellen elastischen Verband auferlegen
  • Ziehen sie einen Kompressionsstrumpf an?.

Sie müssen es rund um die Uhr tragen. Und ohne die Erlaubnis eines Arztes können Sie es nicht entfernen. Nachdem der Arzt den Eingriff abgeschlossen hat, müssen Sie 10 bis 30 Minuten laufen. Da Alkohol Teil der Droge ist, sollten Sie nach einer Sklerotherapie nicht fahren.

Beschränken Sie die körperliche Aktivität nicht. Eine Stunde lang muss man jeden Tag laufen. Vermeiden Sie nur längeres Stehen oder Sitzen..

Und in den ersten 3 Tagen nach der Sklerotherapie nicht tun:

  • Gymnastik
  • Aerobic
  • auf einem stationären Fahrrad.

Nehmen Sie zwei Wochen lang kein heißes Bad. Und 1,5-2 Monate besuchen Sie nicht die Sauna und das Bad. Tragen Sie nach dem Eingriff zwei Wochen lang Kompressionsstrumpfhosen und Strümpfe. Es wäre schön, weiterhin 1,5 bis 2 Monate lang vorbeugende Strickwaren zu tragen.

Nebenwirkungen der Sklerotherapie

Nach dem Eingriff können Sie fühlen:

  • leichte Schmerzen
  • und sensorische Störungen an Injektionsstellen.

Dies wird jedoch in wenigen Tagen von selbst geschehen. Eine kleine oberflächliche Wunde kann an der Injektionsstelle verbleiben. Sie wird in 2-4 Wochen spurlos heilen.

In Bereichen mit sklerotischen Venen kann sich eine Gewebedichte bilden. Was Sie auch nicht erschrecken sollte - es verschwindet nach ein paar Monaten. Bei Sklerose der Venen im Fuß und in den Gelenken kann es zu einer kurzfristigen Schwellung des Gelenks kommen.

Und auch, wenn Sie während der Behandlung Schuhe tragen:

  • High Heels
  • oder mit einem schmalen Block.

Während der körperlichen Anstrengung kann an der Injektionsstelle ein ziehender Schmerz auftreten, der nach 3-9 Tagen verschwindet.

Unmittelbar nach der Behandlung kann sich die Pigmentierung entlang der Vene verstärken. Es kann zu leichten Rötungen und Schwellungen des Gewebes kommen, die nach 1-2 Stunden unabhängig voneinander vergehen. Bei einigen Patienten tritt eine vorübergehende Verdunkelung der Haut entlang der sklerotischen Vene auf.

Etwa 10 Prozent der Patienten entwickeln eine Hyperpigmentierung, die nach 4 bis 12 Monaten von selbst verschwindet. Sie sollten wissen, dass Sklerotherapie keine lebenslange Genesung bietet. Möglicherweise müssen Sie erneut behandelt werden..

Als Prophylaxe wird die ständige Verwendung spezieller vorbeugender oder therapeutischer Strumpfhosen, Strümpfe empfohlen. Die Verwendung von Physiotherapie-Übungen, die Venen von stehendem Blut entlasten.

Darüber hinaus dürfen Sie nicht:

  • mit gekreuzten Beinen sitzen
  • ein heißes Bad nehmen
  • trage enge Schuhe
  • trage enge Kleidung.

Wenn Sie länger am Tisch sitzen möchten, stellen Sie Ihre Füße auf eine kleine Bank. Legen Sie beim Ausruhen ein Kissen unter Ihre Füße, sodass Ihre Füße und Unterschenkel etwas höher als Ihr Herz sind. Wenn Sie gezwungen sind, längere Zeit zu stehen, wechseln Sie von Fuß zu Fuß. Und bei längerem Sitzen - in einem Zug, Flugzeug, Auto - stampfen Sie Ihre Füße mit am Boden befestigten Absätzen.

Lesen Sie auch:

Betten Sie "Pravda.Ru" in Ihren Informationsstrom ein, wenn Sie operative Kommentare und Neuigkeiten erhalten möchten:

Fügen Sie Pravda.Ru zu Ihren Quellen in Yandex.News oder News.Google hinzu

Wir freuen uns auch, Sie in unseren Communities auf VKontakte, Facebook, Twitter, Odnoklassniki zu sehen.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Kerzen für blutende Hämorrhoiden

Der Hauptpunkt der Hämorrhoiden-Symptome ist die Blutung. Die Krankheit manifestiert sich zunächst in der Sekretion von Kot mit Blut - das Rektum blutet. Der Zustand des Patienten beginnt sich zu verschlechtern, blutende Hämorrhoiden spucken mehr Blut aus, was zu einem ernsthaften Problem wird und die Entwicklung einer Anämie hervorruft.

Ursachen von Brustschmerzen rechts

Die Brust ist der größte Teil des menschlichen Körpers, in dem lebenswichtige Organe untergebracht sind. Brustschmerzen auf der rechten Seite sind oft ein Symptom für eine schwere Erkrankung.