Corvalol und Valocordin: zwei aus dem Sarg, die das Herz nicht retten

Was ist die einzige Komponente, die zwischen den beiden Medikamenten unterscheidet, können sie vergiftet werden, warum schützt die Weltgesundheitsorganisation ihren Hauptwirkstoff und die Gesetzgebung einiger Industrieländer verbietet und "Zwillinge" verdienen einen Platz in Ihrem Medikamentenschrank, heißt es im Abschnitt "Wie wir behandelt werden"..

In einheimischen Filmen (und oft im Leben) trinken Rentner bei jeder Gelegenheit Valocordin (eine in Deutschland hergestellte Droge) oder Corvalol (ihr inländisches Gegenstück). "Er stach" ins Herz, wurde zu aufgeregt, wurde krank - und überall wenden sie sich an eines dieser Medikamente, dessen Zusammensetzung fast identisch ist, um Hilfe.

Einige Ärzte bezweifeln die Wirksamkeit dieser Mittel und nennen sie veraltet. Es scheint, was ist der Unterschied, eine neue Medizin oder eine alte, die Hauptsache ist, dass es hilft. Das Formularkomitee der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften verlangt jedoch seit 2007 den Ausschluss von Corvalol und Valocordin von der Liste der Arzneimittel, die im Rahmen des Programms zur ergänzenden Arzneimittelversorgung für Haushaltsmittel vertrieben werden. Was ist der Haken? Mal sehen, was in den bekannten Medikamenten enthalten ist.

Von was, von was?

Die wirksamste Komponente des Arzneimittels ist Phenobarbital. Diese Substanz gehört zur Gruppe der Barbiturate - Derivate der Barbitursäure. Nach einer Version wurde diese Säure zu Ehren des Festes der heiligen Barbara benannt, nach einer anderen - zu Ehren des Mädchens Barbara, das den Pionier der Säure Adolf von Bayer mochte.

Barbiturate hemmen das Nervensystem in Abhängigkeit von der Dosis stark und verursachen Zustände von leichter Schläfrigkeit bis zum Koma und Verlust der Kontrolle über die Atemmuskulatur. Ihr Hauptproblem ist ein enges therapeutisches Fenster: Es kann schwierig sein, eine Konzentration zu finden, die bereits einschläfert, aber noch nicht für immer.

Phenobarbital als Medikament ist seit 1912 bekannt. Es wurde unter dem Markennamen Luminal verkauft und war bis in die 1950er Jahre, als die nächste Generation von Schlaftabletten auf den Markt kam, eine der am häufigsten verwendeten Schlaftabletten.

Phenobarbitalmolekülmodell

Einerseits wird Phenobarbital als billiges Medikament gegen Krämpfe und Epilepsie in die Liste der wichtigsten Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation aufgenommen. Obwohl das Medikament der ersten Wahl, wird es nur in Entwicklungsländern in Betracht gezogen (hauptsächlich aufgrund der niedrigen Produktionskosten). Andererseits ist Phenobarbital für die Einfuhr in die Vereinigten Staaten, die Vereinigten Arabischen Emirate und andere Länder verboten, und in Russland ist es in der Liste der Betäubungsmittel, psychotropen Substanzen und ihrer Vorläufer enthalten, die bei der Einfuhr in das Land einer strengen Kontrolle unterliegen.

Der Wirkungsmechanismus von Phenobarbital macht es auch anderen Barbituraten ähnlich. Es interagiert mit dem Gamma-Aminobuttersäure-Rezeptor (GABA).

Gamma-Aminobuttersäure-Rezeptor

Gelistet (nicht) gelistet

Und was kann mit Phenobarbital behandelt werden? In über 105 Jahren der Anwendung haben sich genügend Forschungsergebnisse und Beweise angesammelt, so dass die Cochrane-Zusammenarbeit mehrere Überprüfungen dieses Themas durchführen kann, um zu überprüfen, woher diese Substanz hilft und wo sie nutzlos oder sogar gefährlich ist.

Phenobarbital wird in Ländern der Dritten Welt bei Epilepsie und allen Arten von Krampfanfällen (mit Ausnahme geringfügiger epileptischer Anfälle) eingesetzt, obwohl es in Industrieländern bereits das Medikament der dritten Wahl ist oder sich sogar am Rande des Gesundheitssystems befindet.

Ein weiterer Zustand, der zu Anfällen führen kann, ist die Ansammlung von Blut unter der Dura Mater (das sogenannte chronische subdurale Hämatom). Es bedroht ältere Menschen, die venöse Gefäße im Gehirn beschädigt haben. Einige Ärzte verwenden Phenobarbital und andere Barbiturate, um auch in diesem Fall Krämpfe und Krämpfe zu verhindern. Klinische Studien rechtfertigen diese Strategie jedoch nicht, da bei subduralen Hämatomen Krämpfe bei weitem nicht immer auftreten und Barbiturate zu schwerwiegende Nebenwirkungen haben, um sie „nur für den Fall“ zu verschreiben. Gleiches gilt für epileptische Anfälle bei Hirntumoren..

In der Vergangenheit kann Phenobarbital zur Behandlung von Neugeborenen oder zur Behandlung von epileptischen Anfällen bei schwangeren Frauen eingesetzt werden. Dieser Ansatz rechtfertigt sich aber auch selten. Klinische Studien haben gezeigt, dass Phenobarbital das Blutungsrisiko im Gehirn von Säuglingen während der Frühgeburt (bis zu 34 Wochen) nicht verringert. Auch die Nützlichkeit des Arzneimittels bei Gelbsucht bei Neugeborenen und bei perinataler Asphyxie wurde nicht nachgewiesen (im letzteren Fall wird auch das Risiko von Missbildungen und Deformitäten beim Kind hinzugefügt)..

Minze, Hopfen und Baldrian

Mit Phenobarbital endet die Liste der aktiven (oder nicht aktiven) Substanzen von Corvalol und Valocordin jedoch nicht dort. Darüber hinaus sind Ethylbromisovalerianat (ein Derivat der Baldrianölkomponente) sowie Pfefferminz- und Hopfenöl enthalten. Was können diese Substanzen??

Pfefferminzöl (Mentha piperita), über das wir in der Überprüfung der Brusthustenbelastung geschrieben haben, wird in der Aromatherapie als Entspannungs- und Beruhigungsmittel verwendet. Es wird häufig bei der komplexen Behandlung der Erkältung bei Inhalationen oder als Kühlmittel zur äußerlichen Anwendung verwendet, kann jedoch nicht als echte Medizin angesehen werden. Es gibt Studien, die zeigen, dass das Einatmen von Pfefferminzdampf zur Linderung von Übelkeit nach Anästhesie beiträgt, aber es gibt nur wenige doppelblinde, placebokontrollierte Studien zu Pfefferminzwirkungen beim Menschen, und sie sind recht begrenzt..

Gleiches gilt für Baldrian (Valeriana officinalis), der weithin als Beruhigungsmittel bekannt ist und sogar bei Krämpfen helfen kann. Dennoch ist Baldrian kein idealer Bestandteil in Bezug auf evidenzbasierte Medizin, obwohl es aufgrund seiner Sicherheit die Genehmigung der Europäischen Medizinischen Agentur hat.

Der Hopfenextrakt (Humulus lupulus), den wir bereits als Bestandteil des Beruhigungsmittels Novo-Passit in Kombination mit Baldrian diskutiert haben, hat eine schwache hypnotische Wirkung, die in einer doppelblinden, placebokontrollierten klinischen Studie an 180 Patienten mit verschiedenen Schlafstörungen untersucht wurde. Die Arbeit wurde 2005 in der Zeitschrift Sleep veröffentlicht.

In der Übersicht von 2015 (diesmal nicht Kokhreynovsky), in der auch Baldrian und seine Kombination mit Hopfen (sieben wissenschaftliche Artikel) gegen Schlaflosigkeit untersucht wurden, betonen die Autoren, dass es nicht genügend solide und eindeutige Beweise gibt.

Hopfenöl ist übrigens der einzige Inhaltsstoff (mit Ausnahme eines sehr geringen Konzentrationsunterschieds), der Valocordin von Corvalol unterscheidet. Im deutschen "Original" ist es, aber im sowjetischen Analogon haben sie beschlossen, es nicht hinzuzufügen.

Indicator.Ru empfiehlt: Seien Sie vorsichtig und behandeln Sie Herzkrankheiten nicht mit diesen Medikamenten

Phenobarbital- und Hopfenöl in Corvalol und Valocordin haben eine subtile hypnotische Wirkung, während Baldrian- und Pfefferminzöle eine beruhigende Wirkung haben. Mehr aus dem Nichts (weder "aus dem Herzen" noch aus anderen schwerwiegenden Gesundheitsproblemen) helfen diese Medikamente nicht. Dies ist jedoch in den Anweisungen angegeben, in denen Indikationen wie Schlaflosigkeit, Übererregung und komplexe Therapie von Neurosen aufgeführt sind, nicht jedoch Angina pectoris oder andere schwerwiegende Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wenn Sie Corvalol und Valocordin trinken und dabei die eigentliche Behandlung von Herzerkrankungen vernachlässigen, kann sich die Situation nur verschlechtern. "Selbst" wird definitiv scheitern, und die Konsequenzen dieses Ansatzes können sehr unangenehm sein. Und selbst Hypochonder, die vergeblich befürchten, dass etwas nicht stimmt, sind ständig unsicher, diese Medikamente als Placebo und in der Hoffnung auf Selbsthypnose zu verabreichen, da eine Überdosis Phenobarbital bis zum Tod mit einer schweren Vergiftung droht (obwohl Sie dafür sehr viel trinken müssen viele dieser Medikamente). Die mögliche narkotische Wirkung von Phenobarbital wird ebenfalls diskutiert, wodurch Corvalol und Valocordin bei ständigem Gebrauch süchtig machen können. Verwenden Sie keine großen Dosen des Arzneimittels und schwangere Frauen.

Im Gegensatz zu Phenobarbital haben die ätherischen Öle in Valocordin und Corvalol keine ausgeprägten und zweifellos nachgewiesenen therapeutischen Wirkungen, gelten jedoch als harmlos und werden überall verkauft. Wenn Sie also nicht gegen Hopfen-, Baldrian- oder Minzextrakte allergisch sind, sind sie wahrscheinlich nicht für Sie geeignet gefährlich. Dort ist jedoch Isovaleriansäure in Verbindung mit Brom vorhanden, so dass sich bei längerer Anwendung großer Dosen des Arzneimittels Brom im Körper ansammeln und chronische Vergiftungen verursachen kann.

Unsere Empfehlungen können nicht mit der Ernennung eines Arztes gleichgesetzt werden. Bevor Sie mit der Einnahme dieses oder jenes Arzneimittels beginnen, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

Corvalol-Analoga

Diese Seite enthält eine Liste aller Corvalol-Analoga in Zusammensetzung und Indikation zur Verwendung. Eine Liste billiger Analoga, und Sie können auch die Preise in Apotheken vergleichen.

  • Das billigste Analogon von Corvalol: Paglüferal
  • Das beliebteste Analogon von Corvalol: Barboval
  • ATX-Klassifizierung: Barbiturate in Kombination mit anderen Arzneimitteln
  • Wirkstoffe / Zusammensetzung: Pfefferminze, Phenobarbital, Ethylbromisovalerianat

#NamePreis in RusslandPreis in der Ukraine
1Pagluferal Calciumgluconat, Phenobarbital, Papaverinhydrochlorid, Brom, Natriumkoffeinbenzoat
Analog in Zusammensetzung und Indikation
50 reiben--
2Valdol, Phenobarbital, Ethylbromisovalerianat
Analog in Zusammensetzung und Indikation
62 reiben11 UAH
3Corvaldin Pfefferminze, Phenobarbital, Hopfen, Ethylbromoisovalerianat
Analog in Zusammensetzung und Indikation
65 reiben10 UAH
4Pagluferal-1-Calciumgluconat, Phenobarbital, Papaverinhydrochlorid, bromiertes Koffein-Natriumbenzoat
Analog in Zusammensetzung und Indikation
75 reiben--
fünfPagluferal-2-Calciumgluconat, Phenobarbital, Papaverinhydrochlorid, Brom, Natriumkoffeinbenzoat
Analog in Zusammensetzung und Indikation
83 reiben--

Bei der Berechnung der Kosten für billige Analoga von Corvalol wurde der Mindestpreis berücksichtigt, der in den von den Apotheken bereitgestellten Preislisten angegeben wurde

#NamePreis in RusslandPreis in der Ukraine
1Valdol, Phenobarbital, Ethylbromisovalerianat
Analog in Zusammensetzung und Indikation
62 reiben11 UAH
2Valocordin Phenobarbital, Ethylbromosovalerianat
Analog in Zusammensetzung und Indikation
112 reiben16 UAH
3Bellataminale Belladonna-Alkaloide, Phenobarbital, Ergotamintartrat
Analog in Zusammensetzung und Indikation
113 reiben--
4Corvalcaps Phenobarbital, Ethylbromisovalerianat
Analog in Zusammensetzung und Indikation
--11 UAH
fünfCorvaldin Pfefferminze, Phenobarbital, Hopfen, Ethylbromoisovalerianat
Analog in Zusammensetzung und Indikation
65 reiben10 UAH

Diese Liste von Arzneimittelanaloga basiert auf den Statistiken der am häufigsten nachgefragten Arzneimittel

Alle Analoga von Corvalol

Analoga in Zusammensetzung und Indikation zur Verwendung

NamePreis in RusslandPreis in der Ukraine
Valocordin Phenobarbital, Ethylbromosovalerianat112 reiben16 UAH
Corvaltab Pfefferminze, Phenobarbital, Ethylbromoisovalerianat--1 UAH
Reladorm Diazepam, Cyclobarbital----
Bellataminale Belladonna-Alkaloide, Phenobarbital, Ergotamintartrat113 reiben--
Valdol, Phenobarbital, Ethylbromisovalerianat62 reiben11 UAH
Corvaldin Pfefferminze, Phenobarbital, Hopfen, Ethylbromoisovalerianat65 reiben10 UAH
Corvalcaps Phenobarbital, Ethylbromisovalerianat--11 UAH
Corvalcaps Extra Phenobarbital, Ethylbromisovalerianat--11 UAH
Corvalol-Pharma-Ethylester von α-Bromisovaleriansäure, Phenobarbital----
Valordinethylester von α-Bromisovaleriansäure, Phenobarbital----
Pagluferal-3-Calciumgluconat, Phenobarbital, Papaverinhydrochlorid, Brom, Natriumkoffeinbenzoat98 reiben--
Pagluferal-2-Calciumgluconat, Phenobarbital, Papaverinhydrochlorid, Brom, Natriumkoffeinbenzoat83 reiben--
Pagluferal-1-Calciumgluconat, Phenobarbital, Papaverinhydrochlorid, bromiertes Koffein-Natriumbenzoat75 reiben--
Pagluferal Calciumgluconat, Phenobarbital, Papaverinhydrochlorid, Brom, Natriumkoffeinbenzoat50 reiben--

Die obige Liste von Arzneimittelanaloga, in denen Corvalol-Ersatzstoffe angegeben sind, ist am besten geeignet, da sie die gleiche Zusammensetzung von Wirkstoffen aufweisen und gemäß der Indikation zur Verwendung übereinstimmen

Unterschiedliche Zusammensetzung kann in Indikation und Art der Anwendung zusammenfallen

NamePreis in RusslandPreis in der Ukraine
Ruhige Formel Mutterkrautextrakt, Magnesium, Vitamin B6173 reiben1200 UAH
Levan IC Levan--27 UAH
Nitrazepam Nitrazepam----
Imovan Zopiclon262 reiben134 UAH
Somnol Zopiclon156 reiben--
Sonnat Zopiclone--25 UAH
Zopiclon Zopiclon780 reiben14 UAH
Zopiclon-ZN Zopiclon----
Normason Zopiclon--17 UAH
Piclon-Zopiclon----
Sonovan Zopiclone--29 UAH
Entspannen Sie sich Zopiclon----
Thorson Zopiclone----
Zopiclon-FT-Zopiclon----
Sanval Zolpidem----
Adorma----
Andante Zaleplon406 reiben--
Selofen Zaleplon--37 UAH
Vita Melatonin Melatonin--27 UAH
Melaxen Melatonin485 reiben27 UAH
Melatonin Melatonin179 reiben71 UAH
Circadin Melatonin660 reiben890 UAH
Melarithmus Melatonin120 reiben460 UAH
Melarena Melatonin128 reiben450 UAH
Sonnovan Melatonin115 reiben--
Valocormid Belladonna, Valerian officinalis, Maiglöckchen, Menthol, Natriumbromid--2 UAH
Valoserdin Ethyl Bromo Covalerianate, Phenobarbital39 reiben--
Zum Schlafen Valerian officinalis, Rutosid, Hopfen--28 UAH
Pfingstrosen-Tinktur Pfingstrose ausweichend14 reiben3 UAH
Florisierte Gesundheit Baldrian officinalis, Pfefferminze, Mutterkraut, Süßholz nackt, Hopfen--24 UAH
Valemidin-Pfefferminz-Tinktur, Diphenhydramin, Baldrian-Tinktur, Motherwort-Tinktur, Weißdorn-Tinktur93 reiben155 UAH
Involium Origanum gewöhnlich, Linden, Melissa officinalis, Passiflora, Salvia officinalis----
Carvelis Weißdorn, Baldrian officinalis, Melissa officinalis, Mutterkraut--38 UAH
Kardioprotektion Weißdorn, Baldrian officinalis, Oregano gewöhnlich, Brennnessel, Melissa officinalis, Mutterkraut, Sumpfvieh, Hopfen----
Ruhiger Weißdorn, Holunderschwarz, Baldrian officinalis, Guaifenesin, Hypericum perforatum, Melissa officinalis, Passiflora, Hopfen--48 UAH
Klimapin Belladonna, Weißdorn, Origanum gewöhnlich, Brennnessel, Mutterkraut, Hopfen, Heilsalbei--29 UAH
Lotusonic Kombination vieler Wirkstoffe61 reiben225 UAH
Melissa Kraut Melissa officinalis29 reiben6 UAH
Persen Ritter Baldrian officinalis, Passiflora--75 UAH
Mutterkraut Tinktur Mutterkraut8 reiben2 UAH
Medizinische Behandlung und prophylaktische Sammlung Nr. 5 Weißdorn, Baldrian officinalis, Pfefferminze, Schafgarbe, Hopfen----
Cedariston Valerian officinalis, Hypericum perforatum, Melissa officinalis--73 UAH
Sedasen Valerian officinalis, Melissa officinalis, Pfefferminze--37 UAH
Sedafiton Forte Hawthorn, Baldrian officinalis, Mutterkraut--24 UAH
Sedistress Passiflora--17 UAH
Sedoflor Weißdorn, Melilotus officinalis, Koriander, Melissa officinalis, Hafer säen, Mutterkraut, Hopfen----
Sonniks Doxylamin--26 UAH
Die beruhigende Sammlung von Valerian officinalis, Dreiblattschicht, Pfefferminze, Hopfen28 reiben7 UAH
Beruhigungsmittelsammlung Nr. 2 Baldrian officinalis, Pfefferminze, Mutterkraut, nacktes Lakritz, Hopfen67 reiben7 UAH
Beruhigungsmittel Sammlung Nr. 2 (Beruhigungsmittel) Baldrian officinalis, Pfefferminze, Mutterkraut, Süßholz nackt, Hopfen--13 UAH
Phytosedan Baldrian officinalis, Melilotus officinalis, Oregano vulgaris, Mutterkraut, Thymian50 reiben21 UAH
Flora Melilotus officinalis, Calendula officinalis, Koriander, Mariendistel, nacktes Lakritz--19 UAH
Florised-Health Forte Baldrian officinalis, Pfefferminze, Mutterkraut, Süßholz nackt, Hopfen--43 UAH
Scutellaria baicalensis-Extrakt--9 UAH
Alluna--145 UAH
Vamelan ist eine Kombination vieler Wirkstoffe--94 UAH
Ratium Baldrian, Zitronenmelisse, Pfefferminze----
Phyto Novo-Sed Weißdornfrucht, Zitronenmelisse Heilkraut, Mutterkraut, Hagebuttenfrucht, Echinacea purpurea Kraut94 reiben250 UAH
Belisa Extraktionsmittel--49 UAH
Pfingstrosen-Ausweich-Tinktur Rhizome und Wurzeln, Pfingstrosen-Ausweichgras9 reiben--
Mutterkraut-Extrakt Mutterkraut-Kraut18 reiben--
Corvalol Phyto Ethylbromoisovalerianat, Pfefferminzöl, Mutterkraut Tinktur29 reiben--
Corvalol NEO Diphenhydraminhydrochlorid, Motherwort Tinktur, Pfefferminzöl, α-Bromisovaleriansäureethylester45 reiben--
Mutterkraut Gras Mutterkraut Gras23 reiben--
Melissa officinalis Kraut Melissa officinalis Kraut43 reiben--
Phytosedan №3 Origanum gewöhnliches Gras, kriechendes Thymiangras, Mutterkrautgras, Baldrian officinalis Rhizom mit Wurzeln57 reiben--
Phytosedan №2 Süßholzwurzeln, Pfefferminze, Mutterkrautgras, Hopfenfrucht, Baldrian-Heilrhizom mit Wurzeln50 reiben--
Persen Night Lemon Mint, Pfefferminze, Baldrian230 reiben--
Pfingstrosenextrakt Pfingstrosenextrakt65 reiben--
Mutterkraut-Extrakt Mutterkraut-Kräuterextrakt10 reiben--
Gefallen Trockenextrakt von Eschscholzia, Trockenextrakt von Weißdorn, Magnesiumoxid289 reiben--
Bromcamfort gehen121 reiben--
Beruhigungssammlung Nr. 2 Süßholzwurzeln, Pfefferminzblätter, Mutterkrautgras, Hopfenfrucht, Baldrian-Heilrhizom mit Wurzeln73 reiben--
Beruhigende Sammlung Nr. 3 Oregano-Gras, Mutterkraut-Gras, Thymian-Gras, Melilot-Gras, Baldrian-Heilrhizom mit Wurzeln34 reiben--
Bromkamfora racemisch Bromkamfora racemisch----
Mutterkraut Mutterkraut Gras8 reiben--
Pfingstrosen-Ausweichpillen Pfingstrosenextrakt----
Baldrian Forte Baldrian officinalis84 reiben9 UAH
Valerika Valeriana officinalis--12 UAH
Valevigran Valerian officinalis----
Valerianachel Hypericum perforatum, Krategus, Acidum picrinicum, Camomilla recutite, Kalium bromatum, Ammonium bromatum, Melissa Officialis, Humulus Lupulus, Avena Sativa, Baldrian Official332 reiben648 UAH
Baldrian Baldrian officinalis4 reiben2 UAH
Baldrian Rhizome mit Baldrianwurzeln55 reiben7 UAH
Baldrian-Extrakt Baldrian officinalis3 reiben1 UAH
Valdispert--310 UAH
Noxon Baldrian-Extrakt--77 UAH
Perozon Baldrian Baldrian--419 UAH
Cinquefoil-Tinktur-Extrakt aus Rhizomen des Cinquefoil-Sumpfes125 reiben--
Baldrian Tinktur Baldrian10 reiben--
Baldrian Extra Motherwort Kraut, Baldrian officinalis Rhizom mit Wurzeln16 reiben--
Bromcamphor Bromcamphor126 reiben10 UAH
Kampfer28 reiben3 UAH
Dexdor Dexmedetomidin8000 reiben1799 UAH
Adonis Bromkräuterfeder Fett dicker Kaliumbromidextrakt34 reiben14 UAH
Alora trockener Passiflora-Extrakt--43 UAH
Johanniskraut perforiert--35 UAH
Dormikind homöopathische Wirksamkeit verschiedener Substanzen451 reiben63 UAH
Dormiplant Valerian officinalis, Melissa officinalis206 reiben52 UAH
Kletterte--40 UAH
Corvalol N Validol, Pfefferminze, Hopfen, Ethylbromoisovalerianat--7 UAH
Menovalen Valerian officinalis, Pfefferminze--23 UAH
Neuroplant Johanniskraut perforiert487 reiben124 UAH
Novo-Passit Weißdorn, Holunder, Baldrian officinalis, Guaifenesin, perforierte Johanniskraut, Zitronenmelisse Passiflora, Hopfen161 reiben36 UAH
Notta homöopathische Wirksamkeit verschiedener Substanzen179 reiben24 UAH
Persen Valerian officinalis, Melissa officinalis, Pfefferminze106 reiben32 UAH
Persen Cardio Hawthorn, Passiflora--63 UAH
Persen forte Baldrian officinalis, Melissa officinalis, Pfefferminze--32 UAH
Entspannen Sie sich Baldrian officinalis, Melissa officinalis, Pfefferminze--29 UAH
Sedavit Weißdorn, Baldrian officinalis, perforierte Johanniskraut, Pfefferminze, Nikotinamid, Pyridoxin, Hopfen--30 UAH
Sedasen forte Baldrian officinalis, Melissa officinalis, Pfefferminze--40 UAH
Beruhigende PC homöopathische Wirksamkeit verschiedener Substanzen--44 UAH
Sedafiton Hawthorn, Valerian officinalis, Common Motherwort--21 UAH
Sondox-Doxylamin--16 UAH
Sonmil Doxylamin--17 UAH
Trivalemen Valerian officinalis, Dreiblattschicht, Pfefferminze, Hopfen--31 UAH
Florcedid--23 UAH
Homöopathische Homöopathie-Potenz verschiedener Substanzen--154 UAH
Nervoheel homöopathische Wirksamkeit verschiedener Substanzen--91 UAH
Ruhige homöopathische Wirksamkeit verschiedener Substanzen30 reiben17 UAH
Phytocleaning Hawthorn, Melilotus officinalis, Koriander, Melissa officinalis, Hafer säen, Mutterkraut, Hopfen--13 UAH
Passiflora-Bioson-Extrakt, Doxylamin--2 UAH

Wie man ein billiges Analogon eines teuren Arzneimittels findet ?

Um ein kostengünstiges Analogon zu einem Generikum oder Synonym zu finden, empfehlen wir zunächst, auf die Zusammensetzung zu achten, nämlich auf dieselben Wirkstoffe und Indikationen zur Anwendung. Dieselben Wirkstoffe des Arzneimittels zeigen an, dass das Arzneimittel gleichbedeutend mit dem Arzneimittel, einem pharmazeutisch äquivalenten oder einer pharmazeutischen Alternative ist. Vergessen Sie jedoch nicht die inaktiven Bestandteile ähnlicher Arzneimittel, die die Sicherheit und Wirksamkeit beeinträchtigen können. Vergessen Sie nicht den Rat von Ärzten, Selbstmedikation kann Ihre Gesundheit schädigen. Fragen Sie daher immer Ihren Arzt, bevor Sie Medikamente einnehmen..

Corvalol Preis

Auf den folgenden Websites finden Sie Preise für Corvalol und Informationen zur Verfügbarkeit in der Apotheke in der Nähe

Corvalol-Anweisung

Komposition:
Wirkstoffe: a-Bromisovaleriansäureethylester, Phenobarbital, Pfefferminzöl;
1 Tablette enthält Ethylester von a-Bromisovaleriansäure in Form von 100% Substanz 12,42 mg, Phenobarbital in Form von 100% Trockensubstanz 11,34 mg, Pfefferminzöl 0,88 mg
Hilfsstoffe: Lactose, Magnesiumstearat, β-Cyclodextrin, Kalium-Acesulfam.

Darreichungsform.
Abgeschrägte weiße Tabletten.

Pharmakologische Gruppe.
Hypnotika und Beruhigungsmittel. Kombinierte Barbituratpräparate.
PBX-Code N05C B02.

Corvalol - ein Beruhigungsmittel und krampflösendes Medikament, dessen Wirkung von den Bestandteilen bestimmt wird, aus denen sich seine Zusammensetzung zusammensetzt.
Der Ethylester der α-Bromisovaleriansäure hat eine reflexberuhigende und krampflösende Wirkung, die hauptsächlich durch eine Reizung der Rezeptoren der Mundhöhle und des Nasopharynx, eine Abnahme der Reflexerregbarkeit in den zentralen Teilen des Nervensystems und eine Zunahme der Hemmung von Neuronen im Kortex und der subkortikalen Strukturen des Gehirns sowie eine Abnahme der Aktivität des zentralen Gefäßes verursacht wird und direkte lokale krampflösende Wirkung auf die glatte Gefäßmuskulatur.
Phenobarbital unterdrückt die aktivierenden Wirkungen der Zentren der retikulären Bildung der mittleren und Medulla oblongata auf die Großhirnrinde, wodurch der Fluss stimulierender Wirkungen auf die Großhirnrinde und die subkortikalen Strukturen verringert wird. Eine Abnahme der aktivierenden Einflüsse zeigt je nach Dosis eine beruhigende, beruhigende oder hypnotische Wirkung. Corvalol® reduziert die stimulierenden Wirkungen auf die vasomotorischen Zentren, die Herzkranzgefäße und die peripheren Gefäße, senkt den Gesamtblutdruck und lindert und verhindert Krämpfe der Blutgefäße, insbesondere des Herzens.
Pfefferminzöl enthält eine große Menge an ätherischen Ölen, einschließlich etwa 50% Menthol und
4-9% Mentholester. Sie sind in der Lage, die "kalten" Rezeptoren der Mundhöhle zu reizen und die Gefäße des Herzens und des Gehirns reflexartig zu erweitern, Krämpfe der glatten Muskeln zu entfernen und eine beruhigende und milde choleretische Wirkung hervorzurufen. Pfefferminzöl wirkt antiseptisch und krampflösend und kann Blähungen beseitigen.
Bei sublingualer Einnahme beginnt die Resorption bereits im sublingualen Bereich, die Bioverfügbarkeit der Wirkstoffe ist hoch (ca. 60-80%). Der Effekt manifestiert sich schnell (nach 5-10 Minuten). Bei oraler Einnahme entwickelt sich die Wirkung nach 15-45 Minuten und dauert 3-6 Stunden. Bei Menschen, die zuvor Barbitursäurepräparate eingenommen haben, verkürzt sich die Wirkdauer aufgrund des beschleunigten Metabolismus von Phenobarbital in der Leber, wo Barbiturate die Induktion von Enzymen verursachen. Bei älteren Patienten und Patienten mit Leberzirrhose ist der Corvalolu®-Metabolismus verringert, daher verlängert sich ihre Halbwertszeit, was eine Dosisreduktion und ein längeres Intervall zwischen den Dosen des Arzneimittels erfordert.

Indikationen.
- Neurose mit erhöhter Reizbarkeit;
- Schlaflosigkeit;
- Bei der Behandlung von Bluthochdruck und vegetovaskulärer Dystonie;
- Leichte Koronarkrämpfe, Tachykardie
- Darmkrämpfe aufgrund neurovegetativer Störungen (als krampflösendes Mittel).

Kontraindikationen.
- Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Brom;
- Schwerst beeinträchtigte Leber- und / oder Nierenfunktion;
- Leberporphyrie;
- Schwere Herzinsuffizienz.

Geeignete Sicherheitsvorkehrungen für den Gebrauch.
Der gleichzeitige Gebrauch von Alkohol sollte vermieden werden..
Eine Langzeitanwendung des Arzneimittels wird im Zusammenhang mit der möglichen Bildung einer Arzneimittelabhängigkeit nicht empfohlen.
Es wird empfohlen, das Medikament gegen arterielle Hypotonie zu verschreiben..

Besondere Warnungen.
Anwendung während der Schwangerschaft oder Stillzeit. Nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.
Die Fähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit beim Fahren oder Arbeiten mit anderen Mechanismen zu beeinflussen. Das Medikament sollte nicht von Personen eingenommen werden, die mit Mechanismen, Fahrern von Fahrzeugen und dergleichen arbeiten..
Kinder. Keine Erfahrung mit Kindern.

Dosierung und Anwendung.
Corvalol wird sublingual (unter der Zunge) oder bei Erwachsenen 1 Tablette 2-3 mal täglich verschrieben.
Bei Bedarf (schwere Tachykardie und Krampf der Herzkranzgefäße) kann eine Einzeldosis auf 3 Tabletten erhöht werden.
Die Dauer des Arzneimittels wird vom Arzt in Abhängigkeit von der klinischen Wirkung und Verträglichkeit des Arzneimittels festgelegt.

Überdosis.
Eine Überdosierung ist bei häufigem oder längerem Gebrauch des Arzneimittels möglich, was mit der Kumulierung seiner Bestandteile verbunden ist. Langfristiger und ständiger Gebrauch kann zu Sucht, Entzugssymptomen und psychomotorischer Unruhe führen. Ein plötzliches Absetzen des Arzneimittels kann zum Entzug führen.
Überdosierungssymptome: Depression des Zentralnervensystems, Verwirrtheit, Schwindel, Ataxie, Schläfrigkeit bis hin zu tiefem Schlaf. In schweren Vergiftungsfällen - Atemversagen, Tachykardie, Arrhythmie, Blutdruckabfall, Kollaps, Koma.
Symptomatische Behandlung.

Nebenwirkungen.
Corvalol ist im Allgemeinen gut verträglich. In einigen Fällen können solche Nebenwirkungen beobachtet werden:
aus dem Verdauungssystem: Beschwerden im Magen und Darm, Übelkeit
vom Nervensystem: Schläfrigkeit, leichter Schwindel, verminderte Aufmerksamkeitskonzentration;
vom Immunsystem: allergische Reaktionen
aus dem Herz-Kreislauf-System: Verlangsamung der Herzfrequenz.
Diese Manifestationen werden durch Dosisreduktion beseitigt..
Bei längerem Gebrauch können Drogenabhängigkeit und die Phänomene des Bromismus auftreten. Symptome: Depression des Zentralnervensystems, Depression, Apathie, Rhinitis, Bindehautentzündung, Akne, hämorrhagische Diathese, Koordinationsstörungen, Verwirrtheit.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln und andere Arten von Wechselwirkungen.
Präparate einer zentralen Hemmwirkung verstärken die Wirkung von Corvalol. Das Vorhandensein von Phenobarbital in der Zusammensetzung des Arzneimittels kann Leberenzyme induzieren, und dies macht seine gleichzeitige Verwendung mit Arzneimitteln, die in der Leber metabolisiert werden (mit Cumarin, Griseofulvin-Derivaten, Glukokortikosteroiden, oralen Kontrazeptiva), da ihre Wirksamkeit infolge einer höheren Stoffwechselrate abnimmt. Corvalol verstärkt die Wirkung von Lokalanästhetika, Schmerzmitteln und Schlaftabletten. Dies ist auf den Gehalt an Barbitursäurederivaten zurückzuführen.
Bei gleichzeitiger Anwendung mit Valproinsäure wird die Wirkung verstärkt.
Bei gleichzeitiger Anwendung mit Methotrexat nimmt dessen Toxizität zu.
Alkohol verstärkt die Wirkung des Arzneimittels und erhöht auch seine Toxizität..

Verfallsdatum.
2 Jahre.
Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Lagerbedingungen.
An einem dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen..

Verpackung.
10 Tabletten in einer Blase. 1, 3 oder 5 Blasen in einer Packung.

Ferienkategorie.
Über den Ladentisch.

Name und Standort des Herstellers.
PJSC Farmak.
Ukraine, 04080, Stadt. Kiew, st. Frunze, 63.

Wie unterscheidet sich Valocordin von Corvalol und was ist besser??

Valocordin und Corvalol - Beruhigungsmittel zur Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems. Darüber hinaus sind sie in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion gefragt, werden rezeptfrei verkauft und genießen den Ruf von Herzmitteln..

Dies ist jedoch ein Missverständnis, das leicht durch die Tatsache erklärt werden kann, dass die meisten unangenehmen Empfindungen in der Brust von Medikamenten, die für Medikamente zugänglich sind, neurologischer Natur sind und ihre beruhigende Wirkung es ermöglicht, die negativen Symptome zu stoppen. Um zu verstehen, welches dieser beiden Medikamente am besten ist, sollten Sie ihre Eigenschaften separat verstehen..

Beide Mittel schließen Phenobarbital ein. In der Vergangenheit, vor dem Aufkommen der neuen Generation von Drogen, war er die Hauptschlaftablette, die süchtig machte. Jetzt wird dieses Medikament selbst bei der Behandlung von Epilepsie selten eingesetzt. Die Drogenabhängigkeit führte zu einem Verbot in Industrieländern, und in Litauen beispielsweise kann der Kauf zu einer strafrechtlichen Verantwortlichkeit führen.

Allgemeine Informationen zu Corvalol und Valocordin

Corvalol ist ein Produkt der heimischen Pharmaindustrie, das in Form einer durchscheinenden Flüssigkeit mit einem bestimmten Aroma oder in Form von Tabletten angeboten wird. Als Beruhigungsmittel positioniert und in einigen Fällen bei Depressionen eingesetzt.

Die wichtigsten Wirkstoffe des Arzneimittels:

  • Phenobarbital - eine Komponente mit beruhigender Wirkung, die je nach Dosis verschiedene Zustände hervorrufen kann - von leichter Schläfrigkeit bis zu einem vollständigen Versagen der Atemmuskulatur;
  • Ätznatron - wirkt krampflösend und beruhigend, wandelt Phenobarbital in eine lösliche Form um;
  • Alpha-Brom-Isovaleriansäureethylester ist ein Derivat von Baldrian und Brom, das die Aktivität, den Druck und die Schmerzen des Zentralnervensystems verringert.
  • Ethylalkohol ist ein Konservierungsmittel;
  • Pfefferminzöl - wirkt leicht schlafend, entspannend und beruhigend, lindert Schmerzen, lindert Krämpfe;
  • destilliertes Wasser - Lösungsmittel.

Valocordin ist eine farblose Flüssigkeit in einer dunklen Flasche mit einem grasartigen starken Geruch. Hergestellt in Deutschland, in Russland gilt das Medikament als veraltet, mit unbewiesener Wirksamkeit, ist aber dennoch in der Liste der kostenlosen Medikamente enthalten.

Seine Zusammensetzung ist ebenfalls mehrkomponentig und unterscheidet sich geringfügig von der Zusammensetzung von Corvalol:

  • Phenobarbital;
  • Ethylbromisovalerianat;
  • Hopfenöl - bildet zusammen mit Baldrian eine leichte Schlaftablette;
  • Pfefferminz Öl;
  • Ethanol;
  • destilliertes Wasser.

Prinzip der Exposition

Trotz der Tatsache, dass beide Medikamente als „Tropfen aus dem Herzen“ gelten, wirken sie beruhigende, entspannende Medikamente, wie in den Anweisungen deutlich angegeben. Sie können keine Krankheiten behandeln, ihre Wirkung auf den Körper ist aufgrund der Wirkung der Bestandteile nur symptomatisch.

Die Wirkstoffe entspannen, beruhigen, senken Druck und Herzfrequenz, erleichtern das Einschlafen und lindern Krampfschmerzen.

Das Wirkprinzip dieser Medikamente ist wie folgt: Nach der Verabreichung dehnen sich die Gefäße aufgrund der Entspannung der glatten Muskeln aus. Die Durchblutung wird besser und die Gesundheit des Patienten normalisiert sich. Gleichzeitig ist es wichtig zu bedenken, dass nur die Symptome beseitigt werden und die Wirkung so lange anhält, wie diese Substanzen im Blut sind.

Indikationen und Kontraindikationen

Wie jedes andere Mittel haben die fraglichen Arzneimittel bestimmte Indikationen für die Verwendung sowie Einschränkungen bei ihrer Verwendung. Nur der behandelnde Arzt kann den Zustand des Patienten beurteilen und ein Medikament für die folgenden Symptome auswählen:

  • Kardiopalmus;
  • Schlafstörungen
  • Stress;
  • Aufregung;
  • Brustschmerzen;
  • Druckanstieg;
  • Darmkrämpfe.

Indikationen Corvalol

Die Einschränkungen beider Medikamente sind gleich:

  • Zeitraum von Hepatitis B und Schwangerschaft;
  • Nieren- und Leberversagen;
  • Empfindlichkeit gegenüber Arzneimittelkomponenten;
  • jüngste Kopfverletzung und Gehirnkrankheit;
  • Herzinfarkt;
  • Diabetes mellitus;
  • Alkoholismus und Drogenabhängigkeit.

Kindern werden manchmal auch Valocordin und Corvalol verschrieben. Indikationen zur Anwendung in der Pädiatrie:

  • Schmerzen im Herzen;
  • kurzfristige Tachykardie;
  • unruhiger Schlaf;
  • emotionale Übererregung;
  • Angst;
  • vegetovaskuläre Dystonie;
  • Darmkolik;
  • Fieber mit einer Viruserkrankung oder als Reaktion auf eine Impfung.

In der pädiatrischen Praxis müssen Sie beide Medikamente mit großer Vorsicht anwenden, da Probleme mit Leber und Nieren, niedriger Blutdruck und Kompatibilität mit anderen Medikamenten, die das Zentralnervensystem unterdrücken, auftreten. Nur ein Arzt kann ein Medikament verschreiben, sonst kann es einen wachsenden Körper ernsthaft schädigen. Oft werden solche Termine für Kinder nach 12 Jahren vereinbart, manchmal jedoch ab dem dritten Lebensjahr.

In der Pharmakologie gibt es ein Analogon für Kinder - Corvalol Kid. Sein grundlegender Unterschied ist das Fehlen von Phenobarbital in der Zusammensetzung, was es sicherer macht, da nur Pflanzenbestandteile dort verbleiben. Verwendet in einem Kurs von zwei bis vier Wochen.

Dosierung und Verträglichkeit

Medikamente gibt es in Form von Tropfen und Tabletten. Die Gebrauchsanweisung ist für beide Agenten gleich. Die Dosis wird individuell nach Alter, Gewicht und klinischem Erscheinungsbild berechnet..

Sie müssen eines der Medikamente vor oder während der Mahlzeiten einnehmen, nachdem Sie die Tropfen in 50 ml Trinkwasser aufgelöst haben. Die Tablette sollte nicht abgewaschen werden, um die beste Wirkung zu erzielen, sondern unter der Zunge aufbewahrt werden, bis sie vollständig aufgelöst ist.

Das Medikament wird dreimal täglich für 20 Tropfen bei Erwachsenen angewendet, manchmal zum Beispiel zur Behandlung von Schlaflosigkeit, oder wenn das Medikament keine entspannende Wirkung mehr hat, darf es einmal auf 30 Tropfen ansteigen. In Tabletten wird 1 Arzneimittel eingenommen. drei bis vier mal am Tag. Das Mindestintervall zwischen den Dosen beträgt 4-6 Stunden.

Bei Kindern ab 12 Jahren entspricht die Anzahl der Tropfen dem Alter - einmal täglich für jedes Lebensjahr eines Kindes. Wenn das Kind beispielsweise 5 Jahre alt ist, beträgt seine tägliche Dosis 5 Tropfen. Wenn wir über Corvalol Kid sprechen, können Sie es von drei Jahren auf 20 Tropfen einmal täglich und nach sechs Jahren auf bis zu 40 Tropfen einmal täglich auftragen.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Valocordin und Corvalol kann sich eine Überdosis entwickeln, da es sich um Analoga handelt. Eine Einzeldosis beider Medikamente hat jedoch keine schwerwiegenden Folgen. Sie können bei längerer Anwendung einer solchen Doppeldosis auftreten. Anzeichen einer Überdosierung werden im Abschnitt Nebenwirkungen ausführlich beschrieben..

Besonderheiten und Effizienz

Corvalol ist ein Generikum von Valocordin, was fast die Identität des Rezepts bedeutet, jedoch mit einer geringfügigen Abweichung vom Original. Was ist dann der Unterschied zwischen Corvalol und Valocordin??

Valocordin wurde 1934 in Deutschland und sein analoges Corvalol 1963 in der Sowjetunion hergestellt. Alle von der Krewel Meuselbach GmbH hergestellten Chargen von Valocordin werden nur exportiert und sind in Deutschland wie in vielen anderen Ländern verboten. Im postsowjetischen Raum - dem einzigen Konsumenten dieser Medikamente - basiert die Popularität der Medikamente nicht auf den Empfehlungen der Ärzte, sondern auf ihren eigenen Erfahrungen mit Patienten, Gewohnheiten und Zugänglichkeit.

Merkmale der Anwendung von Valocordin

Der Unterschied ist, dass Corvalol Ätznatron anstelle von Valocordin's Hopfenöl hat. Und ein weiterer Unterschied ist der Preis. Bei einer ausländischen Option ist sie viel höher, was ihre Beliebtheit verringert, insbesondere bei Personen im Rentenalter, deren Zahlungsfähigkeit geringer ist.

Experten zufolge wirken beide Medikamente gleich. Um die Frage zu beantworten, die von Herzen besser ist - Corvalol oder Valocordin -, kann jeder Patient je nach Erfahrung anders vorgehen. Alles wird auch in der individuellen Toleranz der Bestandteile der Medikamente liegen. Lesen Sie dazu die Bewertungen von echten Verbrauchern..

Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, dass diese Medikamente keine Herzerkrankungen behandeln, sondern nur symptomatisch sind.

Nebenwirkungen

Es sollte beachtet werden, dass diese Medikamente aufgrund ihrer Billigkeit weit verbreitet sind und in anderen Ländern wirksamere Analoga mit einem höheren Preis verwenden, jedoch ohne gefährliche Bestandteile, die den Körper nachteilig beeinflussen.

Bei längerem oder unsachgemäßem Drogenkonsum tritt Folgendes auf:

  • Depression, Apathie;
  • Schwäche, Schwindel;
  • entzündliche Prozesse der Schleimhäute, beispielsweise Bindehautentzündung;
  • Probleme mit Koordination, Orientierungslosigkeit;
  • Halluzinationen;
  • Urtikaria;
  • Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung.

Die Gefahr eines übermäßigen Verbrauchs von Phenobarbital

Darüber hinaus besteht die Gefahr in der Tatsache, dass eine kurzfristige Linderung die Symptome einer möglichen gefährlichen Herzkrankheit dämpft, die Zeit für Diagnose und Behandlung verzögert und sich in der Hoffnung täuscht, dass die Krankheit von selbst vergeht.

Regelmäßige und langfristige Einnahme von Brom, das Bestandteil beider Medikamente ist, führt zu einer Vergiftung mit diesem Element. Dies führt zu Allergien, sexuellen Funktionsstörungen, Lungenerkrankungen und schweren Leberschäden..

Das Vorhandensein von Phenobarbital, einem Betäubungsmittel, in Drogen führt zu Sucht, Drogenabhängigkeit, die schwerwiegend und schwer zu heilen ist. Daher schreiben Experten diese Arzneimittel nicht für die Langzeitanwendung zu..

Arzneimittelkompatibilität und Analoga

Die beschriebenen Medikamente interagieren aktiv mit anderen. Ihr Einfluss ist sehr bedeutend, vernachlässigen Sie diese Informationen nicht..

Corvalol und Valocordin bei Einnahme mit anderen Medikamenten:

  • Verstärkung der Wirkung von Medikamenten, die das Zentralnervensystem unterdrücken, kann zu Atemproblemen führen;
  • die Kraft von Schlaftabletten, Analgetika und Lokalanästhetika erhöhen;
  • Verringerung der Wirksamkeit von Arzneimitteln, die den Stoffwechsel in der Leber regulieren, z. B. orale Kontrazeptiva, Glukokortikosteroide;
  • die Wirkung von Stimulanzien des Zentralnervensystems hemmen, da sie im Wesentlichen entgegengesetzt sind;
  • die Wirkung von Antibiotika reduzieren;
  • mit Goldpräparaten erhöhen Sie das Risiko von Nierenschäden;
  • mit nichtsteroidalen Medikamenten erhöhen sich das Risiko von Magengeschwüren und Blutungen.
  • Mit Alkohol erhöhen sie die Toxizität erheblich und führen zu schwerer Alkoholvergiftung und manchmal sogar zu Herzstillstand.

Ähnliche Arzneimittel werden nach ihrer Zusammensetzung und therapeutischen Wirkung ausgewählt. In der modernen Pharmakologie gibt es eine Liste von Arzneimitteln, die Valocordin und Corvalol ersetzen können:

  1. Valoserdin - eine fast ähnliche Zusammensetzung, in der zusätzlich Oreganoöl vorhanden ist - eine wirksame Substanz zur Schmerzlinderung, wird sogar mit Morphin gleichgesetzt.
  2. Barboval - hat eine beruhigende Eigenschaft und hemmt auch Blähungen und verlangsamt die Darmmotilität.
  3. Corvalol Fito - wird in derselben Fabrik wie gewöhnliches Corvalol hergestellt, hat eine sichere Kräuterzusammensetzung und das Fehlen von Phenobarbital.
  4. Persen - eine Phytopräparation mit einfacher Wirkung.

Für diejenigen, die sich vor Phenobarbital hüten, können Sie sich für die letzten beiden Arzneimittel in dieser Liste entscheiden - Corvalol Fito und Persen, da sie eine absolut sichere Kräuterzusammensetzung und gute Kundenbewertungen aufweisen.

Bewertungen von Ärzten und Patienten

Bevor Sie ein Medikament einnehmen, sollten Sie die Bewertungen von echten Anwendern lesen. Nachfolgend einige davon:

Corvalol und Valocordin sind sehr beliebte Mittel, sie haben einen erschwinglichen Preis und können bei richtiger Anwendung unangenehme Symptome beseitigen. Es sollte daran erinnert werden, dass sie symptomatisch sind, das heißt, sie lindern nur Manifestationen und behandeln keine Herzerkrankungen, daher können sie nicht lange ohne Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Moderne Analoga von Corvalol und Valocordin. Valocordin und Druck. Bewertungen über Valoserdin

Um sich weniger Sorgen zu machen, müssen Sie jeden Tag fünfzehn Minuten lang meditieren oder sich vollständig entspannen..

Machen Sie es sich zur Regel, jeden Tag im Freien zu gehen..

Versuchen Sie zu verstehen, wofür Sie existieren, um sich keine Sorgen mehr zu machen. Finden Sie selbst ein globales Ziel, an das Sie sich jedes Mal erinnern können, wenn Sie sich über ein anderes Problem Gedanken machen. Und das würde dir Kraft geben, dich zu bewegen.

Befolgen Sie diese Tipps und Sie werden aufhören, sich Sorgen zu machen, friedlich zu leben und lernen, das Leben positiver zu betrachten..

  • wie man aufhört, sich Sorgen zu machen

Motherwort ist eine krautige Pflanze, die zur Gattung der Stauden oder Biennalen der Familie Lamiaceae gehört. Mutterkraut wird für medizinische oder kulinarische Zwecke verwendet..

Verwenden Sie für therapeutische und kosmetische Zwecke Gras, Blätter und Rhizome von Pflanzen. Viele Krankheiten werden mit Mutterkraut behandelt.
Die Zusammensetzung von Motherwort umfasst:
- essentielle Öle;
- Alkaloide;
- Tannine;
- Vitamin A;
- Vitamin C;
- Glykoside;
- Flavonoide;
- Sahara;
- Mineralsalze;
- Pigmente.

Mutterkraut wird zur Behandlung von Störungen und Erkrankungen des Nervensystems angewendet: Hysterie, Neurose, Epilepsie und Herz-Kreislauf-Neurose. Medikamente von Motherwort helfen bei Schlafstörungen und Kopfschmerzen. Sie werden verwendet, um den Blutdruck zu senken und um Krämpfe des Gehirns zu lindern. Diese Pflanze wird auch als Medizin verwendet. Es hilft bei gynäkologischen Problemen: Dysmenorrhoe, Störungen, schmerzhafte Blutungen.


Mutterkraut Tinktur wird zur Behandlung von Dermatitis und Hautausschlag verwendet.

Mutterkraut sollte nicht für Personen verwendet werden, deren Arbeit aufgrund der Fähigkeit der Pflanze, Schläfrigkeit zu verursachen, eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit erfordert.

"Corvalol" - ein Medikament, das eine beruhigende (beruhigende) Wirkung auf den Körper hat. Das Medikament wird in Form von Tabletten und Tropfen zur oralen Verabreichung freigesetzt.

Gebrauchsanweisung "Corvalol"

"Corvalol" ist ein kombiniertes Arzneimittel, das Phenobarbital, Pfefferminzöl und Ethylester von Alpha-Bromisovaleriansäure enthält. Das Medikament hat eine beruhigende, vasodilatierende, krampflösende Wirkung und verbessert das natürliche Einschlafen. "Corvolol" wird als Beruhigungsmittel und Vasodilatator bei Sinustachykardie, Kardialgie, erhöhter Schlaflosigkeit, vegetativer Labilität, neurotischen Zuständen, hypochondrischem Syndrom und Reizbarkeit verschrieben. Aufgrund der krampflösenden Wirkung wird das Medikament für Darm- und Gallenwege eingesetzt.

Corvalol wird vor den Mahlzeiten zwei- bis dreimal täglich mit 15-30 Tropfen eingenommen. Zuvor werden die Tropfen in 30-50 ml Wasser gelöst. Eine Einzeldosis kann mit Gefäßkrämpfen und Tachykardie auf 30-40 Tropfen erhöht werden. Kindern werden 3-15 Tropfen des Arzneimittels verschrieben. Corvalol macht zwei- bis dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein oder zwei Witze. Bei Tachykardie können Sie bis zu drei Tabletten gleichzeitig einnehmen.

Die Dauer der Einnahme von Corvalol wird vom Arzt anhand der Indikationen individuell festgelegt. Während der Verabreichung des Arzneimittels ist äußerste Vorsicht geboten, wenn Mechanismen gesteuert, Fahrzeuge gefahren, Aktivitäten ausgeführt werden, die Konzentration und Reaktionsgeschwindigkeit erfordern. Sie können das Medikament nicht gleichzeitig einnehmen, was die Wirkung von Corvalol verstärkt und verschlimmert.

"Corvalol": Kontraindikationen, Nebenwirkungen

"Corvalol" ist bei schwerer Nieren- und Leberinsuffizienz bei identifizierter Überempfindlichkeit kontraindiziert. Das Medikament wird während der Behandlung mit Vorsicht angewendet. "Corvalol" kann eine Abnahme der Herzfrequenz, Schläfrigkeit, Schwindel, Konzentrationsstörungen und Allergien verursachen. Längerer Gebrauch des Arzneimittels kann zu Sucht, Sucht, Ursache führen.

Die Folgen einer Gewöhnung an das Mittel sind natürlich: Eine Abnahme der Wirksamkeit der normalen Dosis führt zu der Notwendigkeit, diese zu erhöhen, wodurch sich Überdosierungen entwickeln und verstärken. Eine Überdosierung von Corvalol äußert sich in einem Druckabfall, einer Depression des Nervensystems, Nystagmus, Bindehautentzündung, Ataxie und chronischem Brom (Rhinitis, hämorrhagische Diathese). Es gibt Störungen in der motorischen Koordination (Depression, Apathie). Die Behandlung mit Überdosierung besteht aus einer symptomatischen Therapie..

"Corvalol" ist ein beruhigender Vasodilatator, der häufig bei Schlaflosigkeit, erhöhter Reizbarkeit, hypochondrischem Syndrom und neurotischen Erkrankungen eingesetzt wird. Das Arzneimittel kann verwendet werden, um Krämpfe und Symptome von Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems zu lindern..

Neben fast 80% Ethanol wird dem Patienten während des Behandlungszeitraums nicht empfohlen, Aktivitäten durchzuführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Reaktionsgeschwindigkeit erfordern. Das Arzneimittel verlangsamt die Aktivität des Nervensystems. Daher sollte nach der Einnahme äußerst vorsichtig vorgegangen werden, um Fahrzeuge zu fahren.

Bei längerer Anwendung von Corvalol beim Menschen ist es möglich, eine Drogenabhängigkeit zu entwickeln. Für eine vollständige Ablehnung des Arzneimittels müssen Sie möglicherweise einen Arzt konsultieren. Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels ist auch eine Anreicherung von Brom im Körper möglich, was entsprechende Konsequenzen für den Körper haben kann. Zum Beispiel ist infolge einer Vergiftung ein sehr guter Schlaf möglich, in dem eine Person nicht geweckt werden kann, oder ständige Müdigkeit. Bei schwerer Überdosierung beginnt eine Depression des Zentralnervensystems, Amnesie, inkohärente Sprache, Euphorie, Blutdruckabfall und in besonderen Fällen Koma.

Corvalol und Valocordin befinden sich für die meisten Menschen, die diese Medikamente bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems verwenden, im Schrank für Hausmedizin.

Sie lindern schnell Schmerzen, beseitigen Schlaflosigkeit und nervöse Spannungen. Trotz ihrer ähnlichen medizinischen Wirkung weisen sie einige Unterschiede auf. Dies sollte berücksichtigt werden, wenn Sie auswählen müssen, welches Medikament für den Patienten besser und wirksamer ist..

Betrachten Sie ihre Unterschiede und Ähnlichkeiten genauer..

Valocordin und Corvalol gehören zur Gruppe der Medikamente mit krampflösender und beruhigender Wirkung, die auf ihr Phenobarbital zurückzuführen sind.

Corvalol hat eine ähnliche Zusammensetzung wie Valocordin, diese Wirkstoffe haben die gleichen Komponenten, unterscheiden sich jedoch im Wirkungsmechanismus.

Komposition

Corvalol und Valocordin enthalten gemeinsame Komponenten wie:

  • Phenobarbital - Diese Substanz gehört zur Gruppe der Barbiturate, was ihre beruhigende Wirkung auf das Nervensystem erklärt. Bei längerem Gebrauch können Barbiturate süchtig machen.
  • Alpha-Bromisovaleriansäure - hat aufgrund der Kombination von Isovaleriansäure und Brom auf das Zentralnervensystem eine beruhigende, analgetische und weiche hypnotische Wirkung.
  • Pfefferminzöl wird auch als mildes Beruhigungsmittel verwendet, um die Belastung des Zentralnervensystems zu verringern. Das Vorhandensein von Pfefferminzöl in der Zusammensetzung von Valocordin und Corvalol kann Angstzustände, Reizbarkeit und Übererregung lindern.
  • Ethylalkohol - spielt die Rolle eines Lösungsmittels für alle Bestandteile des Arzneimittels und wirkt deprimierend auf das Zentralnervensystem.

Der Unterschied in der Zusammensetzung dieser Zubereitungen besteht darin, dass in Corvalol zusätzlich zu den aufgeführten Komponenten Ätznatron vorhanden ist, das Phenobarbital in eine lösliche Form (Natriumphenobarbital) umwandelt, und Valocordin zusätzlich zu Pfefferminze Hopfenöl enthält, das eine starke beruhigende Wirkung hat.

Preis und Hersteller

Neben der Zusammensetzung unterscheiden sich Valocordin und Corvalol im Preis, da sie unterschiedliche Hersteller haben.

Valocordin wird von einer deutschen Firma (Krewel Meuselbach GmbH) hergestellt und kostet daher viel mehr. Die Kosten liegen zwischen 130 und 150 Rubel. pro 20 ml.

Die Hersteller von Corvalol sind russische Unternehmen (Marbiopharm, Samaramedprom, Permpharmacia, Dalhimpharm usw.). Die Kosten des Arzneimittels betragen durchschnittlich 15 bis 20 Rubel. für 25 ml. Darüber hinaus ist Corvalol auch in Tablettenform erhältlich (ca. 120 Rubel pro Packung)..

Welches ist besser und in welchem ​​Fall?

Corvalol und Valocordin werden häufig zur Behandlung von Nerven- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt, sind jedoch in bestimmten Fällen jeweils wirksamer..

Valocordin

Valocordin unterdrückt die Erregung gut, außerdem wird empfohlen, es mit hohem Druck einzunehmen. Phenobarbital, das Teil des Arzneimittels ist, hat eine beruhigende und hypnotische Wirkung, und Ethylester und ätherische Öle verbessern seine Wirksamkeit und stoppen Gefäßkrämpfe.

Corvalol

Dieses Arzneimittel ist in der Tat ein Analogon von Valocordin und wird in den meisten Fällen bei Neurosen und Stress verschrieben, die mit einer erhöhten Erregbarkeit und Reizbarkeit einhergehen. Es normalisiert den Schlaf und wird aktiv bei Herz-Kreislauf-Symptomen und Bluthochdruck eingesetzt, da Corvalol den Druck sanft senkt..

Trotz der Tatsache, dass dieses Medikament weit verbreitet als Beruhigungsmittel und Hypnotikum verwendet wird, sollte bedacht werden, dass sein langfristiger übermäßiger Gebrauch zu Sucht, verminderter Wirksamkeit und Sättigung des Körpers mit Brom führt.

Gegenanzeigen und Komplikationen bei Überdosierung

Es ist notwendig, den möglichen Schaden von Drogen bei ihrer unkontrollierten Einnahme zu berücksichtigen. Es besteht die Gefahr einer Überdosierung, begleitet von einem starken Blutdruckabfall und Kollaps, einer Störung des Zentralnervensystems vor dem Hintergrund der Wirkung von Herzmedikamenten. Darüber hinaus können bei vielen Patienten schwere Depressionen, Schwäche und schlechte Koordination auftreten..

Gegenanzeigen für die Einnahme dieser Medikamente sind Schwangerschaft, Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile, Nieren- und Leberfunktionsstörungen sowie Verletzungen und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Darüber hinaus werden Corvalol und Valocordin nicht zur Anwendung bei ausgeprägter Hypotonie und bei Patienten unter 18 Jahren empfohlen..

Und Sie können Valocordin und Corvalol auch nicht zu Patienten bringen, die aufgrund ihrer Aktivitäten vorsichtig sein müssen, zum Beispiel Fahrer. Dies ist auf das Vorhandensein von Alkohol und Phenobarbital in den Präparaten zurückzuführen, die eine deprimierende Wirkung auf das Zentralnervensystem haben.

Wie kann ich sie ersetzen??

Valocordin und Corvalol sind ausschließlich im postsowjetischen Raum beliebt.

Viele Länder der Welt weigerten sich, sie zu verwenden, und sprachen vom Fehlen einer nachgewiesenen Wirkung und der Schädlichkeit von Phenobarbital für den Körper. Der wahrscheinlichere Grund ist jedoch der Kampf der Pharmaunternehmen um einen Nischenmarkt auf dem Gebiet der Beruhigungsmittel.

Derzeit gibt es viele Medikamente mit ähnlicher Wirkung..

Meist genutzt:

Nein.MedikamentennameFreigabe FormularKosten
1Adonis BromTab. (Menge 20 Stück)Ab 50 reiben.
2ArbovalDeckel (25 ml)Ab 75 reiben.
3CorvaldinDeckel (25 ml)Ab 60 reiben.
4Baldrian ForteTab. 0,04 Nr. 50Ab 140 reiben.
fünfCarnilandDeckel (25 ml)Ab 100 reiben.
6ValoserdinDeckel (50 ml)Ab 105 reiben.
7ValeodikramenDeckel (25 ml)Ab 115 reiben.
8BellataminalTab. (Menge 30 Stk.)Ab 160 reiben.
neunCliofitElixier (250 ml)Ab 180 reiben.
zehnValemidinDeckel (50 ml)Ab 195 reiben.
elfPersenTab. (20 Stück)Ab 180 reiben.

Manchmal werden Valocordin und Corvalol durch Tabletten oder Tropfen Validol ersetzt. Dieses Medikament lindert ein alarmierendes Symptom und normalisiert den Puls bei Arrhythmien..

Zusammen mit diesen Mitteln kann Corvalol durch medizinische Gebühren (Beruhigungsmittel Nr. 1, 2, 3, 4 und 5) und andere natürliche Produkte ersetzt werden, bei denen Mutterkraut, Zitronenmelisse, Minze usw. vorhanden sind. Diese Gruppe umfasst Novo-Passit, flüssigen Hopfenextrakt, Phyto Novo-Sed, Phytorelax, Calm usw..

Es ist zu beachten, dass alle börsennotierten Fonds eine unterschiedliche Zusammensetzung haben, jedoch ähnliche Eigenschaften wie Valocordin und Corvalol aufweisen. Mit einer komplexen Therapie verbessern sie den Allgemeinzustand des Patienten, aber jeder von ihnen hat Kontraindikationen. Daher müssen Sie vor der Anwendung einen Arzt konsultieren.

Valocordin und Corvalol gehören zu einer Reihe von Beruhigungsmitteln (Beruhigungsmitteln), sind jedoch häufiger für ihre Verwendung als krampflösende Mittel gegen schmerzhafte Koliken im Herzen bekannt. Die Wirkung dieser Medikamente kann Blutgefäße, einschließlich Herzkranzgefäße, erweitern, wodurch der Blutfluss zum Herzen zunimmt, Krämpfe unterdrückt werden und Schmerzen schnell vergehen. Valocordin oder Corvalol als Krankenwagen ist in jedem Hausmedizinschrank erhältlich. Aber sie können nicht unkontrolliert und ständig eingenommen werden, sonst bringen sie der Gesundheit keinen Schaden, sondern Schaden.

Valocordin-Charakteristik

Die Lösungszusammensetzung von Valocordin besteht aus folgenden Bestandteilen:

  • Phenobarbital;
  • Isovaleriansäure;
  • Pfefferminz Öl);
  • Hopfen (in Form von Öl aus Pflanzenzapfen);
  • Ethanol;
  • destilliertes Wasser.

Das Medikament wird in Lösung hergestellt (zur Verwendung in Form von Tropfen) und hat die folgenden therapeutischen Wirkungen:

  • Vasodilatator;
  • Beruhigungsmittel;
  • krampflösend;
  • blutdrucksenkend;
  • Schmerzmittel.

Die Lösung wird zum Verkauf in Glasfläschchen von 20 und 50 ml gegossen.

Eigenschaften von Corvalol

Corvalol ist ein Analogon von Valocordin, das auf der Grundlage seiner Hauptkomponenten entwickelt wurde und Folgendes umfasst:

  • Phenobarbital;
  • Isovaleriansäure;
  • Minze (Ölextrakt);
  • Natriumhydroxid;
  • Ethylether;
  • destilliertes Wasser.

Das Arzneimittel wird in Form einer Lösung (Tropfen) und in Form von Tabletten hergestellt. Es wird empfohlen, das Medikament zu verwenden:

  • Krämpfe von CVS zu lindern;
  • mit Krämpfen im Verdauungstrakt;
  • mit Tachykardie (erhöhte Herzfrequenz);
  • mit einem schnellen Puls;
  • von erhöhter Reizbarkeit;
  • als Heilmittel gegen Schlaflosigkeit;
  • mit Anzeichen von VSD.

Die Tröpfchenzusammensetzung von Corvalol wird in 25- und 50-ml-Fläschchen verkauft, und Tablettenformen werden in 20 oder 30 Stück verpackt. in Pappbündeln.

Drogenvergleich

Corvalol und Valocordin sind Analoga, die mit Beruhigungsmitteln und Herzmitteln mit demselben Wirkmechanismus verwandt sind. Valocordin wurde erstmals in Deutschland hergestellt (1934). Dies ist ein Produkt des deutschen Pharmaunternehmens Krewel Meuselbach GmbH. Später, in seiner Gestalt (1963), wurde eine identische Formel entwickelt und von den größten sowjetischen Pharmaherstellern in die Massenproduktion eingeführt. In Russland und den GUS-Staaten erhielt das Medikament einen anderen Handelsnamen - Corvalol.

Ähnlichkeit

Corvalol und Valocordin sind in ihrer therapeutischen Wirkung ähnlich, deren Wirkung darauf abzielt, Krämpfe in den Gefäßen zu unterdrücken und die Durchblutung wiederherzustellen. Aufgrund der Hauptsubstanz Phenobarbital spielt diese Gruppe von Arzneimitteln immer noch die Rolle von Schlaftabletten und Beruhigungsmitteln. Medikamente werden verwendet, um dringende Störungen zu lindern, die durch Koliken im Herzen oder nervöse Zustände verursacht werden. Eine Mischung von Phenobarbital mit Alkoholestern kann eine schwache psychotrope Wirkung hervorrufen..

Medikamente werden häufiger bei akuten Anfällen eingesetzt. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Verbindungen nur die Krankheitssymptome stoppen, aber die Pathologie selbst nicht behandeln.

Anwendungshinweise sind solche dringenden Situationen:

  • Herzenskummer;
  • Darmkrämpfe;
  • Druckanstieg;
  • nervöse Schlaflosigkeit.

Nach Einnahme eines Beruhigungsmittels tritt eine therapeutische Wirkung auf:

  • Muskeln entspannen sich (einschließlich glatter Gefäßmuskeln);
  • Blutgefäße dehnen sich aus;
  • die Durchblutung wird wiederhergestellt;
  • Druck normalisiert sich;
  • der Schmerz geht weg;
  • Nervenzustand stabilisiert sich.

Arzneimittel haben allgemeine Kontraindikationen:

  • Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • blutdrucksenkender Zustand;
  • Nieren- und Leberversagen;
  • Alkoholismus;
  • Kindheit.

In der Schwangerschaft werden diese Medikamente selten verschrieben und sind während der Stillzeit nicht angezeigt. In Form von Nebenwirkungen, die aufgrund einer Überdosierung auftreten, können Symptome wie:

  • Schlafzustand;
  • Schwindel;
  • Lethargie;
  • starker Druckabfall.

Was ist der Unterschied

Diese identischen Wirkmechanismen unterscheiden sich nur in der Zusammensetzung:

  • Valocordin enthält ätherische Hopfenöle;
  • in Corvalol vorhandene Natronlaugepartikel.

Die Arbeit im Körper von Hopfenöl besteht aus der gleichen krampflösenden und beruhigenden Wirkung, die Ätznatron in Corvalol hat (seine anderen Namen: Ätzmittel, Natriumhydroxid, Ätznatron, Ätzalkali). Das einzige, was festgestellt werden kann, ist, dass ein Inhaltsstoff natürlich und der andere chemisch ist (daher wirken sie auf leicht unterschiedliche Weise auf den Körper):

  • Öl aus Hopfenzapfen wird durch Destillation von Wasserdampf gewonnen (und selbst der Geruch bei der Verarbeitung dieser Pflanze hat eine einschläfernde Wirkung);
  • Ätzmittel wird durch eine komplexe Elektrolysereaktion erhalten, die von einer chemischen Entwicklung von Chlor und Wasserstoff begleitet wird.
  • Der Preis für ein inländisches Beruhigungsmittel ist niedriger als die Kosten des deutschen Gegenstücks.
  • billiges Corvalol ist bei Verbrauchern sehr gefragt (insbesondere bei Menschen im Rentenalter);
  • Corvalol-Freisetzungsformen sind bequemer, sie umfassen neben Tropfen auch Tabletten.

Was ist effektiver

Da es keine besonderen Unterschiede zwischen den Arzneimitteln gibt und die aktive Komponente (Barbitursäure), die in ihrer Zusammensetzung vorliegt, die gleiche Wirkung auf den Körper hat, werden diese Arzneimittel wirksam zur Behandlung neurologischer Erkrankungen und zur Stabilisierung der Funktion des Gefäßsystems und des Herzens eingesetzt. Dennoch identifizierten Experten und Verbraucher Präferenzen, die jedes Werkzeug charakterisieren.

Daher wird Valocordin häufig verschrieben, um Folgendes zu eliminieren:

  • Schmerzattacke im Herzen;
  • ein Zustand unkontrollierter Angst;
  • Schlaflosigkeit.

Die Wirkung von Corvalol ist wirksamer für:

  • Störungen in der Myokardkontraktion;
  • Magen-Darm-Krämpfe;
  • Sprünge im Blutdruck (nach einem Druckabfall setzt ein Gefühl der Beruhigung ein und schläft besser ein).

Welches ist billiger

Deutsches Valocordin ist teurer als inländisches Corvalol. Die Preise dieser Arzneimittel hängen auch von der Art der Freisetzung und dem Hersteller ab..

  • Lösung (Tropfen) 25 ml - 15 Rubel;
  • 50 ml Lösung - 25 Rubel;
  • Tropfen Corvalol Neo 50 ml - 110 Rubel;
  • Tabletten Nr. 20 - 118 Rubel;
  • Corvalol Forte Tabletten Nummer 30 - 135 Rubel.
  • Tropfen von 50 ml - 290 Rubel;
  • Tropfen von 20 ml - 128 Rubel;
  • Valocordin Doxylamin tropft 20 ml - 220 Rubel.

Kann Valocordin durch Corvalol ersetzt werden?

Der Austausch von Arzneimitteln ist zulässig, jedoch nicht bei Unverträglichkeit der Komponenten (da diese gleich sind). Dann werden beide Formulierungen vom Behandlungsschema ausgeschlossen.

Welches ist besser - Valocordin oder Corvalol

Beide Formulierungen werden von Patienten gut vertragen. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass die positive Wirkung eines der Medikamente auf den Körper begrenzt ist (sie hält nur während des Aufenthalts ihrer Bestandteile im Blut an). Darüber hinaus lösen diese globalen Medikamente keine globalen Probleme, die mit dem Zentralnervensystem und dem Herzen verbunden sind..

In ihren Anmerkungen finden sich unter den Indikationen weder Angina pectoris noch Bluthochdruck oder andere gefährliche Pathologien von Blutgefäßen und Myokard. Daher können Corvalol und Valocordin nicht als Hauptbehandlungsmittel dienen.

Darüber hinaus werden Verbindungen auf Phenobarbitalbasis von der modernen europäischen Medizin (aufgrund ihrer Toxizität) als veraltet und unsicher angesehen. Valocordin wird jedoch in Deutschland hergestellt (jedoch nur für den Export). Wir haben beide zum Verkauf und weit verbreitet, obwohl das Gesundheitsministerium ihre Verwendung im Freiverkehr nicht empfiehlt. Die Nachfrage nach diesen Medikamenten in unserem Land ist groß, aber sie wird nicht durch die Empfehlungen von Ärzten gebildet, sondern durch Verbrauchergewohnheiten und erschwingliche Preise, zumal Sie Formulierungen immer noch ohne Termin kaufen können.

Mit Tachykardie

Mit einem Anstieg der Herzfrequenz, wenn der Indikator am Tonometer 90 mm Hg überschreitet. Art. Wird empfohlen, 30 Tropfen Corvalol zur Beruhigung einzunehmen.

Für das Herz

Bei Herzkoliken ist es besser, Valocordin einzunehmen. Es enthält eine große Anzahl natürlicher Inhaltsstoffe (Hopfen, Minze, Baldrianwurzelextrakt), die eine mildere Wirkung auf das Herz haben.

Von den Nerven

Gießen Sie in einem stressigen Zustand 25 Tropfen Corvalol in ein Glas Wasser. Dieses Medikament beruhigt sich besser, da aggressives Alkali (Ätznatron) mit erhöhter Erregung schneller auf den Körper wirkt.

Die Meinung der Ärzte

Experten warnen davor, dass diese Beruhigungsmittel süchtig machen, sodass Sie die positiven Auswirkungen möglicherweise nicht einmal spüren. Die ständige Anwendung von Valocordin oder Corvalol kann die Aufdeckung der wahren Ursachen von Herzinsuffizienz verhindern, was die Behandlung in Zukunft erschweren wird. Bei längerer Einnahme von Medikamenten ist eine negative Vergiftung mit in Isovaleriansäure enthaltenem Brom möglich.

Bromismus geht mit gefährlichen Symptomen einher:

  • Koordinationsstörung;
  • Depression und Apathie;
  • Rhinitis
  • Bindehautentzündung;
  • Gehirnpathologien (in seltenen Fällen Tumoren).

Ärzte raten dazu, Beruhigungsmittel streng nach den Anweisungen einzunehmen, Überdosierungen zu vermeiden (dies ist eine gefährliche Vergiftung), die ständige Anwendung (die zu Drogenabhängigkeit führt) auszuschließen und sich an dem vom Arzt verordneten Schema zu orientieren. Und als Beruhigungsmittel und Schlaftabletten für komplexe Diagnosen ist es besser, andere Beruhigungsmittel zu verwenden. Zum Beispiel wird empfohlen, nach der Strahlentherapie Melatonin anstelle von Valocordin oder Corvalol zu trinken.

Um sie zu beseitigen, verwenden die meisten Menschen improvisierte Medikamente, die sie in Erste-Hilfe-Sets haben. In der Regel sind solche Medikamente Valocordin oder Corvalol. Sie können negative Phänomene, die für die Erste Hilfe zu Hause geeignet sind, schnell beseitigen. Diese Medikamente haben jedoch Unterschiede. Es gibt einige Funktionen der Anwendung. Versuchen wir herauszufinden, was besser ist - Valocordin oder Corvalol?

Charakterisierung von Arzneimitteln

Corvalol oder Valocordin ist eine Gruppe von Arzneimitteln, die dank des Wirkstoffs Phenobarbital beruhigend und krampflösend wirken.

Medikamente sind in Tablettenform und in Form von Tropfen erhältlich

Valocordin wurde zunächst in Deutschland nach einer speziell entwickelten Formel hergestellt. Nach einiger Zeit wurde seine Formel in den GUS-Ländern eingeführt, wodurch sein Analogon Corvalol erschien. Derzeit sind Medikamente in Europa aufgrund ihrer toxischen Wirkung auf Gehirn und Leber verboten. In den Ländern der ehemaligen UdSSR sind sie jedoch aufgrund ihrer geringen Kosten und ihrer außerbörslichen Verkäufe weiterhin bei älteren Menschen gefragt.

Zusammensetzung der Arzneimittel

Die meisten Patienten fragen sich, was besser ist - Valocordin oder Corvalol? Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie sich zunächst mit den Wirkstoffen von Arzneimitteln und deren Auswirkungen auf den menschlichen Körper vertraut machen.

Arzneimittel haben fast die gleichen Bestandteile, unterscheiden sich jedoch im Wirkungsmechanismus

Die gemeinsamen Wirkstoffe beider Medikamente sind:

  • Phenobarbital. Das Medikament, das zur Gruppe der Barbiturate gehört, wirkt als Hauptwirkstoff. Es wirkt beruhigend auf das Zentralnervensystem.
  • Alpha-Bromisovaleriansäure. Es hat eine leichte beruhigende, hypnotische und analgetische Wirkung..
  • Pfefferminz Öl Es hat eine beruhigende Wirkung auf die emotionale und mentale Sphäre..
  • Ethanol. Es wirkt als Lösungsmittel in aktiven Präparaten. Geistesdepressivum.

Daher sind diese in Zusammensetzungsarzneimitteln nahezu identisch. Der einzige Unterschied zwischen ihnen ist das Vorhandensein einer kleinen Menge Hopfenöl in Valocordin. Seine Wirkung besteht darin, Angstattacken, plötzliche Stimmungsschwankungen und Schlaflosigkeit zu beseitigen. Es hilft, den emotionalen Hintergrund der Patienten zu stabilisieren, ohne den Allgemeinzustand zu verschlechtern..

Anwendungshinweise

Valocordin oder Corvalol wird häufig zur Behandlung von Erkrankungen des Nerven- und Herz-Kreislaufsystems eingesetzt.

Die Einnahme von Medikamenten hilft Patienten, Angina-Attacken für kurze Zeit zu verzögern.

Valocordin hilft bei der Beseitigung der folgenden Symptome:

  • Linderung eines Schmerzanfalls auf der linken Brustseite;
  • Verletzung der rhythmischen Kontraktion des Myokards;
  • Schlaflosigkeit;
  • grundlose Angriffe der Angst;
  • neurotische Störungen.

Das Medikament reduziert die Spannung des Nervensystems und beseitigt Krämpfe der Blutgefäße.

Die Wirkung von Corvalol zielt darauf ab, die folgenden Symptome zu beseitigen:

  • Hyperaktivität des Nervensystems.
  • Verengung der Herzkranzgefäße.
  • Verringerter Blutdruck.
  • Funktionsstörungen im Herz-Kreislauf-System.
  • Krampf der Wände des Verdauungstraktes.

Corvalol, Valocordin oder Valoserdin ist eine Gruppe von Medikamenten, deren Wirkung auf die Senkung des Blutdrucks abzielt. Daher ist die Meinung, dass diese Medikamente den Blutdruck erhöhen, falsch. Infolgedessen werden bei Patienten nach einem Blutdruckabfall Schläfrigkeit und ein Gefühl des Friedens festgestellt. Solche Medikamente sollten bei Patienten mit der Diagnose "Hypertonie" sowie bei Personen, die zu Störungen des Druckindex neigen, mit Vorsicht eingenommen werden..

Was ist der Unterschied zwischen Drogen?

Es gibt keinen besonderen Unterschied zwischen den Arzneimitteln, da beide Barbitursäure enthalten, die krampflösende und beruhigende Wirkungen hat. Arzneimittel werden zur Behandlung von Krankheiten neurogener Natur sowie zur Beseitigung der Symptome von Störungen der Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems eingesetzt.

Vor Beginn der Barbiturat-Therapie muss ein Spezialist konsultiert werden, damit er das optimale Behandlungsschema auswählt und alle Kontraindikationen berücksichtigt

Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen den Medikamenten:

  • Das Vorhandensein von ätherischen Ölen aus Hopfenzapfen und Minze in Valocordin.
  • Die Corvalol-Kosten sind niedriger als im Ausland.
  • Die Freisetzungsform des inländischen Arzneimittels umfasst Tabletten.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Derzeit ist die Verwendung von Arzneimitteln in Europa aufgrund der negativen Wirkung von Barbituraten auf den menschlichen Körper verboten. Die langfristige Anwendung von Valocordin verbirgt also die wahren Symptome einer Funktionsstörung des Herzens, die in Zukunft die Behandlung verschlimmern wird.

Die langfristige Anwendung von Beruhigungsmitteln führt zu einer Störung des Nervensystems

Regelmäßige Einnahme von Corvalol kann zur Anreicherung von Brom im Körper führen, was zu einer Vergiftung führt. Infolgedessen werden bei dem Patienten Erkrankungen des Lungensystems, verminderte Libido, beeinträchtigte Funktionsfähigkeit der Leber sowie allergische Manifestationen diagnostiziert.

Absolute Kontraindikationen für die Einnahme von Medikamenten:

  • Überempfindlichkeit gegen bestimmte Bestandteile von Arzneimitteln.
  • Geburt und Stillzeit.
  • Störung des Ausscheidungssystems.
  • Leberversagen.
  • Chronischer Alkoholismus.
  • Kindheit.
  • Schädel-Hirn-Trauma.

Große Dosen von Medikamenten können zu einem starken Blutdruckabfall führen, daher sollte ihre Einnahme streng nach den Anweisungen organisiert werden.

So haben Valocordin und Corvalol eine beruhigende, vasodilatatorische und hypnotische Wirkung, so dass sie ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung von Nervenstörungen werden. Es gibt keinen signifikanten Unterschied zwischen den Medikamenten, daher hängt die Wahl des Medikaments von den Fähigkeiten des Patienten und den Empfehlungen des Arztes ab. Es sollte jedoch beachtet werden, dass sich Barbiturate im Körper ansammeln und die Gesundheit erheblich schädigen können. Es ist wichtig, eine Überdosierung zu vermeiden und das gewählte Behandlungsschema einzuhalten..

Corvalol oder Valocordin, was besser ist

Die bekanntesten Medikamente aus dieser Gruppe sind: Corvalol und Valocordin. Mal sehen, wie sie sich unterscheiden und welches vorzuziehen ist.

Etwa 50% der Menschen, die sich im Herzen unwohl fühlen, sind keine Patienten mit einem Herz-Kreislauf-Profil. Zwischen den Funktionsstörungen neurotischen Ursprungs und Herzerkrankungen besteht jedoch eine gewisse Beziehung. Die Menschen werden müde, nervös, gestresst und „nehmen sich alles zu sehr zu Herzen“. Infolgedessen entwickeln sich Beschwerden im Brustbein oder in der linken Brusthälfte, der Schlaf verschlechtert sich, es gibt ein Gefühl der Angst und Anfälle von grundloser Angst. Um diesen Zustand loszuwerden, sind viele von uns regelmäßig gezwungen, Beruhigungsmittel (Beruhigungsmittel) einzunehmen. Die bekanntesten Medikamente aus dieser Gruppe sind: Corvalol und Valocordin. Mal sehen, wie sie sich unterscheiden und welches vorzuziehen ist.

Was sind Valocordin und Corvalol??

Valocordin und Corvalol sind relativ preiswerte Beruhigungsmittel mit nahezu identischen pharmakologischen Wirkungen. Sie können in vielen Ländern der ehemaligen UdSSR ohne Rezept in Apotheken gekauft werden..

Informationen zur Einnahme von Valocordin finden Sie im Valocordin-Artikel zur Verwendung im Artikel..

Valocordin ist ein deutsches kombiniertes Beruhigungsmittel, das Phenobarbital-, Pfefferminz- und Hopfenöl, Ethylbromisovaleriant, Ethanol und gereinigtes Wasser enthält. Phenobarbital ist eine Komponente, die beruhigend und vasodilatierend wirkt und hypnotisch wirkt. Alpha-Bromisovaleriansäureethylester ist auch durch eine milde hypnotische, beruhigende und krampflösende Wirkung gekennzeichnet. Pfefferminz- und Hopfenöle wirken vasodilatierend und krampflösend..

Derzeit produziert das Pharmaunternehmen Krewel Meuselbach GmbH (Hersteller von Valocordin) dieses Produkt nicht für seinen Markt, sondern ausschließlich für den Export in postsowjetische Länder.

Corvalol ist ein inländisches Analogon von Valocordin, das Ethylester von Alpha-Bromisovaleriansäure, Phenobarbital, Ätznatron, Ethylalkohol, Pfefferminzöl und destilliertem Wasser enthält.

Es sollte betont werden, dass Beruhigungsmittel zur Beruhigung des Nervensystems keine Therapeutika sind. Bei längerer Anwendung hoher Dosen des einen oder anderen Arzneimittels ist die Entwicklung von Bromismus (chronische Bromvergiftung) möglich, was zu Apathie, Depression, gestörter Bewegungskoordination und manchmal zur Bildung eines Gehirntumors führt. Gleichzeitig können diese Medikamente eine Drogenabhängigkeit verursachen, die sehr schwerwiegend und schwer zu heilen ist..

Unterschiede zwischen Corvalol und Valocordin

Fast alle Experten sagen einstimmig, dass Corvalol und Valocordin in Bezug auf Zusammensetzung und pharmakologische Wirkung Arzneimittel sind, die absolut identisch sind. Das einzige Unterscheidungsmerkmal ist das Vorhandensein einer kleinen Menge ätherischen Öls von Hopfenzapfen in der Zusammensetzung von Valocordin, das krampflösend und beruhigend wirkt. Gleichzeitig ist der Preis eines inländischen Beruhigungsmittels viel niedriger als die Kosten eines ausländischen Analogons, was seine Beliebtheit bei Verbrauchern erklärt (am häufigsten werden sedierende Vasodilatator-Medikamente von Menschen fortgeschrittener Jahre verwendet)..

In der Regel verschwinden nach der Einnahme von Valocordin oder Corvalol Beschwerden und Schmerzen im Herzen. Diese Medikamente sind jedoch machtlos gegen Krämpfe oder Thrombosen und verzögern einfach die Zeit und verringern die Chancen des Patienten, einen Angina-Angriff und die Entwicklung eines Herzinfarkts zu verhindern.

Valocordin und Corvalol sind Arzneimittel, die zur klinisch-pharmakologischen Gruppe von Arzneimitteln mit sedierender (sedierender) und krampflösender Wirkung gehören. Die ursprüngliche Formulierung von Valocordin wurde 1934 in Deutschland entwickelt, und 1963 wurde die Herstellung seines Analogons Corvalol in der UdSSR gegründet. Gegenwärtig sind diese Medikamente in den meisten europäischen Ländern zum Verkauf verboten, und nur im postsowjetischen Raum, wo die Nachfrage nach diesen Medikamenten über viele Jahre hinweg nicht durch die Empfehlungen von Spezialisten, sondern durch Verbrauchergewohnheiten gebildet wurde, werden sie ohne Rezept verkauft.

Valocordin

Valocordin ist ein kombiniertes Medikament mit einer beruhigenden und vasodilatierenden Wirkung in kleinen Dosen. Tropfen.

1 Gramm des Arzneimittels enthält:

  • Phenobarbital - 18,4 mg;
  • Ethylester alpha-Bromisovaleriansäure (Ethylbromoisovalerat) - 18, 4 mg;
  • Hopfenöl - 0,18 mg;
  • Pfefferminzöl - 1,29 mg;
  • 96 Ethylalkohol - 469,75 mg;
  • Destilliertes Wasser - 411,97 mg.

Das Medikament wird in dunklen Glasflaschen von 20 und 50 ml verpackt und in Pappkartons verpackt.

Corvalol

Dies ist ein kombiniertes Medikament, dessen Wirkung durch seine Bestandteile bestimmt wird. Das Medikament ist eine farblose transparente Flüssigkeit mit einem bitteren Geschmack und einem spezifischen Minzaroma. Auch in Tablettenform erhältlich..

Komposition:

  • Ethylester alpha-Bromisovaleriansäure (Ethylbromoisovalerat) - 2% (in 100 ml einer Lösung - 2 g);
  • Phenobarbital - 1,82% (in 100 ml Lösung - 1,826 g);
  • Pfefferminzöl - 0,14 g;
  • Ätznatron - 0,315 g;
  • 90 Ethylalkohol - 58 ml;
  • Destilliertes Wasser - 42 ml.

Das Medikament ist in dunklen Glasflaschen mit 15, 25 und 50 ml oder 10 Tabletten in einer Blisterpackung (flexible Blisterpackung) verpackt..

Die beruhigenden und vasodilatierenden (vasodilatierenden) Eigenschaften von Valocordin und Corvalol beruhen auf der Wirkung von Phenobarbital, das hypnotische und krampflösende Wirkungen hat. Diese Komponente reduziert die Erregung des Zentralnervensystems, hilft bei der Bewältigung von Erregungen und erleichtert das Einschlafen. Der Ethylester alpha-Brom der Isovaleriansäure hat eine ähnliche Wirkung. Pflanzenöle wirken krampflösend und vasodilatierend, Ethylalkohol wirkt als Konservierungsmittel und Wasser als Lösungsmittel.

Corvalol und Valocordin: Unterschiede und Ähnlichkeiten von Drogen

Die Medizin entwickelt sich jeden Tag schneller, aber was normalerweise unverändert bleibt, ist ein Hausmedizinschrank, nämlich seine Zusammensetzung. Immerhin waren Valocordin und Corvalol seit der Sowjetzeit unverzichtbare Assistenten der „Kerne“. Und obwohl das erste in den meisten zivilisierten Ländern verboten ist und sie überhaupt keine direkte Verbindung zum Herzen haben, sind dies immer noch die beliebtesten „Herzpräparate“ in der GUS.

Was ist der Unterschied zwischen Validol und Valocordin??

Die Geschichte von Valocordin beginnt in der Mitte des 20. Jahrhunderts, als das deutsche Medikament Corvalol auf den Markt kam, dessen chemische Zusammensetzung für die Produktion in der UdSSR angepasst wurde. Vielleicht ist dies der Hauptunterschied zwischen Corvalol und Valocordin. Übrigens wird er in Europa nicht mehr ernannt und "exklusiv" für die Länder des postsowjetischen Raums ausgestellt.

Die Wirkung von Corvalol ähnelt in gewisser Weise der Wirkung einiger Bestandteile von Valocordin, aber Valocordin ist ein komplexes Arzneimittel, und Corvalol ist ein einzelnes Arzneimittel (mit einem Wirkstoff)..

Zusammensetzung von Valocordin und Corvalol

Der Unterschied zwischen Valocordin und Corvalol ist unbedeutend, da es sich um zwei Medikamente auf Phenobarbitalbasis handelt, die zur kurzfristigen Behandlung von Schlaflosigkeit, zur Linderung von Angstzuständen, Verspannungen und Angstzuständen sowie zur Behandlung von Anfällen eingesetzt werden.

Phenobarbital ist ein Barbiturat, das beruhigend und hypnotisch wirkt. Wird zur Kontrolle von Anfällen verwendet, die während der Epilepsie auftreten und die Verletzung des psycho-emotionalen Zustands lindern können. Phenobarbital kann für kurze Zeit mit Schlaflosigkeit angewendet werden. Alle Phenobarbital-Indikationen basieren auf seiner Wirkung auf das Nervensystem, GABA-Rezeptoren oder bestimmte Enzyme, die den Bilirubinspiegel erhöhen. Und sie haben keinen direkten Einfluss auf die Arbeit des Herzens. Daher weisen die Indikationen zur Anwendung hauptsächlich auf eine Erkrankung wie vegetativ-vaskuläre Dystonie hin, die in der Tat keine organische Pathologie des Herzens darstellt und meist mit Verstößen gegen den psychischen Zustand des Patienten und dem Vorhandensein von Panikattacken verbunden ist.

Aber wie jedes Medikament hat Phenobarbital Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Erstens kann es zu einer allergischen Reaktion kommen. Brechen Sie daher die Einnahme von Phenobarbital ab und rufen Sie einen Notarzt an, wenn Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion haben:

  • allergische Hautausschläge;
  • Atembeschwerden
  • Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen.

Achten Sie auch auf Nebenwirkungen:

  • Zittern in Augen, Zunge, Kiefer oder Hals;
  • langsamer Herzschlag, flache Atmung;
  • Gefühl des trüben Bewusstseins, Ohnmacht;
  • Fieber oder Halsschmerzen;
  • Geschwüre im Mund;
  • leichte Blutergüsse oder Blutungen;

Phenobarbital kann süchtig machen, wenn es über einen längeren Zeitraum eingenommen wird. Wenn das Medikament zur Behandlung von Schlaflosigkeit verschrieben wird, kann es nicht länger als zwei Wochen angewendet werden. Darüber hinaus sollte Phenobarbital nicht in einer Dosis eingenommen werden, die den vorgeschriebenen Wert überschreitet. Eine Überdosierung kann zu Bewusstseinsstörungen, Sprachstörungen und Verwirrung führen. Schwerwiegendere Folgen einer Überdosierung sind Atemversagen und Herzklopfen..

Langzeitanwendung kann zu Toleranz führen, was zu einer Dosiserhöhung führt, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Ein Symptom für einen Phenobarbitalentzug kann auch 8-12 Stunden nach Beendigung der Verabreichung auftreten. Erste Symptome sind Angstzustände, Schlaflosigkeit und Reizbarkeit. Symptome können manchmal lebensbedrohlich werden, mit Anfällen, Wahnvorstellungen oder Koma..

Die übrigen Bestandteile von Valocordin zielen darauf ab, die Wirkung der Phenobarbital- oder Reflexausdehnung der Gefäße des Gehirns und des Herzens durch Beeinflussung der „kalten“ Rezeptoren zu potenzieren, die ihre Verwendung bei Tachykardie und Bluthochdruck bestimmen.

Diese Medikamente haben auch eine mäßige antiseptische, krampflösende und choleretische Wirkung. Corvalol unterscheidet sich von Valocordin durch das Vorhandensein von Natronlauge im Öl und das Fehlen von Hopfen- und Pfefferminzölen.

Die Zusammensetzung von Validol ist noch einfacher. Dies ist Methylester der Isovaleriansäure. Seine Haupteffekte sind auch mit einer Reflexwirkung auf das Zentralnervensystem verbunden, wodurch es eine milde beruhigende Wirkung hat.

Worauf Sie achten müssen, wenn Sie zwischen diesen Medikamenten wählen?

Zunächst müssen Sie auf die Notwendigkeit achten, das Medikament mit Phenobarbital im Allgemeinen einzunehmen. Wenn Sie von dem Medikament nur eine beruhigende Wirkung erwarten, ist es besser, es durch etwas Sichereres zu ersetzen, beispielsweise eine Tinktur aus Mutterkraut.

Der Unterschied zwischen Corvalol und Valocordin ist offensichtlich: Dies sind zwei Unterschiede in der komplexen Zusammensetzung des Arzneimittels, die eingenommen werden müssen, wenn es Beweise gibt. Auf jeden Fall können sie jedoch nicht als Erstmedikamente zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt werden, und ihre Verwendung als symptomatische Therapie wirft manchmal auch Fragen nach der Angemessenheit auf, da diese Medikamente 2007 als veraltet und mit unbewiesener Wirksamkeit anerkannt wurden 2009 gab Validolu den Titel des Arzneimittels zurück.

Schlussfolgerungen

In den Ländern der ehemaligen Sowjetunion haben Valocordin und Corvalol bei der Behandlung von vegetovaskulärer Dystonie und Herzerkrankungen im Allgemeinen an Popularität gewonnen. Ihre Hauptwirkung ist jedoch mit einer Hemmung der Funktionen des Zentralnervensystems verbunden. Welches bestimmt Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Wenden Sie sich daher vor der Anwendung oder vor dem Absetzen eines dieser Arzneimittel an Ihren Arzt.

LiveInternetLiveInternet

-Überschriften

  • Frau / Mann (62)
  • Hörbücher, Hörspiele (3)
  • Auto / gut zu wissen (22)
  • Englisch (20)
  • Astrologie / Steine ​​(50)
  • Audio-Geschichten (7)
  • Wein-Wodka (32)
  • IDEEN FÜR HAUSBLUMEN (175)
  • Kinder (261)
  • für Anfänger (16)
  • zum Abnehmen (198)
  • Tiere (39)
  • schütze dich oder. (66)
  • Prominente (5)
  • home ideas_interiors (38)
  • Küchenideen (116)
  • Geschichte (68)
  • Computer (37)
  • Kochen (242)
  • Lichtmathematik (21)
  • Behandlung (83)
  • Musik (131)
  • Slow Cooker (4)
  • Seife (19)
  • MÜSSEN WISSEN (166)
  • traditionelle Medizin (381)
  • Politik (55)
  • cool (31)
  • Psychologie (32)
  • Rahmen (14)
  • Russische Sprache (91)
  • Wintersalate (18)
  • mach es selbst (7)
  • Gedichte (43)
  • Länder / Städte (92)
  • Schaltpläne (2)
  • Filme (209)
  • Fotos (35)
  • Christentum (52)
  • Tees / Getränke (2)
  • es ist interessant (189)

-Musik

[Dieses Video befindet sich in einer blockierten Domain]

-Tagebuchsuche

-E-Mail-Abonnement

-Statistiken

Was ist der Unterschied zwischen Corvalol und Valocordin??

Was ist Corvalol und Valocordin?

Corvalol gehört zur Kategorie der Beruhigungsmittel, es enthält kleine Dosen Phenobarbital und Ethylether. Das Medikament ist in Form von Tropfen und Tabletten erhältlich. Es wird als Vasodilatator und Beruhigungsmittel verwendet, um Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems zu lindern, neuroseartige Zustände, erhöhte Reizbarkeit und Schlafstörungen zu beseitigen. Manchmal wird das Medikament als krampflösendes Mittel gegen Krämpfe im Darm und im Magen eingesetzt.

Valocordin ist ein Beruhigungsmittel, das krampflösend, vasodilatierend und beruhigend auf den menschlichen Körper wirkt. Dieses Werkzeug erschien erstmals Mitte des letzten Jahrhunderts in Deutschland, und dann wurde sein Analogon Corvalol in der UdSSR entwickelt. Valocordin bezieht sich auf Kombinationspräparate, die in kleinen Dosen eine beruhigende Wirkung auf den Körper haben.

Der Unterschied zwischen Corvalol und Valocordin

Beide Medikamente werden universell eingesetzt und sind für die Linderung von Notfällen wie Herzschmerzen, Krämpfen und Nervenstörungen unverzichtbar. Sie enthalten eine geringe Menge Phenobarbital und Ethylalkohol und haben daher eine schwache psychotrope Wirkung. Der Unterschied zwischen ihnen besteht nur darin, dass Valocordin eine kleine Menge ätherischer Öle aus Minze und Hopfen enthält und der Rest der Zusammensetzung der Zubereitungen völlig identisch ist.

Beide werden häufig bei akuten Erkrankungen eingesetzt, stoppen jedoch nur die Manifestationen, behandeln die Krankheiten jedoch nicht selbst. Bei Einhaltung der vom Arzt verschriebenen Dosierung werden sie von den Patienten gut vertragen. Drogenmissbrauch kann jedoch zu Sucht oder akuter Vergiftung führen. Das Brom, das Teil des Arzneimittels ist, hat einen sehr langsamen Stoffwechsel im Körper, so dass es bei längerem Gebrauch des Arzneimittels aufhört und zu Vergiftungen führt. Beide Medikamente wurden zuvor ungehindert in einer Apotheke verkauft und waren eine hervorragende Hilfe für ältere Menschen. Aufgrund von Sucht und Drogenabhängigkeit hat das Gesundheitsministerium den Verkauf dieser Medikamente ohne Rezept verboten..

TheDifference.ru stellte fest, dass der Unterschied zwischen Corvalol und Valocordin wie folgt ist:

1. Corvalol - eine inländische Droge, Valocordin wird in Deutschland hergestellt.

2. Valocordin enthält ätherische Minz- und Hopfenöle, Corvalol enthält keine solchen Inhaltsstoffe.

3. Corvalol ist billiger, Valocordin ist viel teurer.

Valocordin oder Corvalol bei Tachykardie

Unterschiede Valocordin und Corvalol

Valocordin

"Valocordin" wird als Werkzeug verwendet, mit dem Sie die Symptome von Kardialgie und Sinustachykardie beseitigen können. Mit Hilfe des Arzneimittels behandeln sie Neurosen, Angstzustände, Angstzustände und Schlaflosigkeit. "Valocordin" kann den Erregungszustand beseitigen, der einen erheblichen Einfluss auf das Wohlbefinden des Patienten hat.

Phenobarbital, das Teil des Arzneimittels ist, bietet eine beruhigende Wirkung, die den Stress des Nervensystems reduzieren und den Patienten beruhigen kann. Die Substanz hat auch Schlaftabletten. Ethylester verstärken auch die Wirkung von Phenobarbital und lindern Gefäßkrämpfe zusammen mit Pfefferminze.

Corvalol

Corvalol wurde als Analogon von Valocordin erstellt. Das Arzneimittel wird zur Behandlung von Neurosen verschrieben, begleitet von einer erhöhten Reizbarkeit und Erregbarkeit des Patienten. "Corvalol" kann auch verwendet werden, um die Symptome von Störungen des Herz-Kreislauf-Systems zu beseitigen. Zum Beispiel wird das Medikament bei der Behandlung von Krämpfen der Herzkranzgefäße, Bluthochdruck, verwendet. Das Werkzeug wird verwendet, um Krämpfe im Magen-Darm-Trakt zu lindern.

Das Arzneimittel enthält Bromisovaleriansäure, die krampflösend wirkt und als Beruhigungsmittel wirkt. Eine Erhöhung der Corvalol-Dosierung verbessert den Schlaf. Phenobarbital erweitert die Blutgefäße sowie das in der Zubereitung enthaltene Pfefferminzöl.

Unterschiede

Sowohl Valocordin als auch Corvalol werden zur Behandlung ähnlicher Krankheiten eingesetzt. Medikamente sind bei Bedarf unverzichtbar, um Symptome wie Herzschmerzen oder Neurosen zu lindern. Die Zusammensetzung dieser Präparate unterscheidet sich geringfügig, da Valocordin zusätzlich ätherische Hopfenöle enthält, die die entspannende Wirkung verstärken und dem Patienten beim Einschlafen helfen. Das Vorhandensein von Hopfenöl bewirkt jedoch keine ausgeprägte Wirkung, weshalb beide Arzneimittel als ähnlich angesehen werden.

Ein weiterer Unterschied dieser Mittel ist ihr Produktionsort und Preis. Valocordin ist um eine Größenordnung teurer, da es in Deutschland hergestellt wird und ein importiertes Medikament ist. Corvalol wird von einem russischen Pharmaunternehmen hergestellt. Die Kosten für "Valocordin" sind im Durchschnitt negativ. Der Preis von Corvalol in russischen Apotheken überschreitet normalerweise nicht 20 r.

Das körpereigene Immunsystem trocknet mit dem Auftreten von Erkältungen aus. Dies liegt an der Tatsache, dass die Reserven an Sommervitaminen.

Noch nicht registriert?

Was hilft Valoserdin. Gebrauchsanweisung

Das kombinierte krampflösende Mittel ist Valoserdin. Wovon hilft dieses Medikament? Das Medikament hat eine beruhigende Wirkung. Valoserdin Gebrauchsanweisung empfiehlt die Einnahme mit Kardialgie, Neurose, Bluthochdruck.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Es wird in Form von Tropfen realisiert. Die Wirkstoffe des Arzneimittels Valoserdin, das bei Schlaflosigkeit hilft, sind Ethylbromisovalerianat und Phenobarbital. Hilfskomponenten sind: Pfefferminzöl, Ethanol, Oreganoöl, gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Eigenschaften

Das Tool reduziert die Herzfrequenz. Die Wirkung des Arzneimittels Valoserdin, das bei Tachykardie hilft, beruht auf den Eigenschaften seiner Bestandteile. Phenobarbital hat als aktiver Bestandteil des Arzneimittels eine beruhigende und milde hypnotische Wirkung. Es reduziert die Erregung des Zentralnervensystems, erhöht die beruhigende Wirkung anderer Komponenten und erleichtert das Einsetzen des Schlafes.

Ethylbromisovalerianat wirkt als Beruhigungsmittel und krampflösend.

Die Medizin Valoserdin: Was hilft

Indikationen für die Ernennung des Arzneimittels sind:

  • Kardialgie;
  • Reizbarkeit;
  • Neurose (als Kombinationsbehandlung);
  • arterielle Hypertonie (insbesondere im Frühstadium);
  • Gallen- und Darmkolik;
  • vasomotorische Störungen;
  • Schlaflosigkeit;
  • Tachykardie;
  • Koronarkrampf (mild)
  • Angst.

Kontraindikationen

Drops Valoserdin verbietet die Bewerbungsanweisung zu akzeptieren bei:

  • Schwere Beeinträchtigung der Leber- oder Nierenfunktion.
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels Valoserdin, die Allergien auslösen können.
  • Porphyrie.

Das Medikament wird nicht für stillende und schwangere Frauen sowie für Kinder unter 18 Jahren verschrieben. Aufgrund des absoluten Ethanols, das Teil von Valoserdin ist (mehr als 3 g in einer Tagesdosis), ist das Medikament für Patienten mit traumatischen Hirnverletzungen, Alkoholismus, Leber- und Hirnkrankheiten kontraindiziert.

Das Medikament Valoserdin: Gebrauchsanweisung

Zur oralen Anwendung bestimmt. Tropfen sollten vor den Mahlzeiten getrunken werden, zuvor in 30-50 ml Wasser gelöst. Erwachsenen Patienten werden 15 bis 20 Tropfen mit einer Häufigkeit von 3-mal täglich verschrieben. Bei Vasospasmus und Tachykardie ist es ratsam, eine Einzeldosis auf 40-50 Tropfen zu erhöhen.

Die Verwendungsdauer des Arzneimittels wird für jeden Patienten individuell ausgewählt.

Nebenwirkungen

Das Medikament ist in der Regel gut verträglich (auch bei längerem Gebrauch). In einigen Fällen wird tagsüber ein leichter Schwindel und Schläfrigkeit beobachtet. Bei längerer Anwendung großer Dosen besteht das Risiko einer chronischen Bromvergiftung. Dieser Prozess ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Bindehautentzündung.
  • Depressive Stimmung.
  • Fehlende Koordination der Bewegungen.
  • Apathie.
  • Hämorrhagische Diathese.
  • Rhinitis.
  • Drogenabhängigkeit.

Symptome einer Überdosierung: Bei mäßiger und leichter Vergiftung werden Schläfrigkeit, psychomotorische Störungen und Schwindel festgestellt. In schweren Fällen - Tachykardie, Atemversagen, verminderter Blutdruck, verminderte periphere Reflexe, Gefäßkollaps, Koma.

spezielle Anweisungen

Bevor Sie Valoserdin einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Frauen während des Stillens während der Behandlung sollten unterbrochen werden. Eine Langzeittherapie kann zur Bildung einer Drogenabhängigkeit sowie zur Anreicherung von Brom im Körper mit anschließender Vergiftung führen..

Valoserdin enthält mindestens 52% vol. Ethanol (in einer maximalen Tagesdosis von 3,09 g absolutem Ethanol). Während der Behandlung wird die Durchführung potenziell gefährlicher Aktivitäten, die eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen von Patienten erfordern, nicht empfohlen.

Analoga

Die Foren interessieren sich oft für die Unterschiede zwischen diesem Medikament und seinen Analoga Corvalol und Valocordin sowie für die Hilfestellung jedes dieser Tools. Tatsächlich haben alle drei Medikamente die gleichen Eigenschaften: Sie reduzieren die Erregung des Zentralnervensystems. Haben sie Unterschiede??

Valoserdin oder Valocordin

Unterschiede zwischen Valocordin und Valoserdin sind unbedeutend. Letzteres ist ein vollständiges Analogon des deutschen Valocordin, außer dass es Oreganoöl enthält. In Apotheken können Sie leicht beide Medikamente bekommen. Aber was ist rentabler zu kaufen, Valoserdin oder Valokordin? Inländische Droge ist viel billiger. Inzwischen wurde Valocordin in Deutschland schon lange nicht mehr verkauft. Es wird ausschließlich für den Export hergestellt. Und da der Preis von Valoserdin viel niedriger ist, obwohl er den gleichen Effekt hat, bevorzugen viele das russische Analogon.

Was ist besser Corvalol oder Valoserdin

In der Tat sind beide Medikamente gleich. Es sei denn, letzteres wurde wenig später veröffentlicht. Aber der Preis für Corvalol ist etwas niedriger, so viele bevorzugen es.

Wechselwirkung

Bei gleichzeitiger Anwendung von Valoserdine mit Beruhigungsmitteln verstärkt sich die Wirkung, und Alkohol kann nicht nur die Wirkung des Arzneimittels verstärken, sondern auch seine Toxizität erhöhen. Phenobarbital, ein Teil von Valoserdin, kann Leberenzyme induzieren.

In dieser Hinsicht ist es unerwünscht, es gleichzeitig mit Arzneimitteln einzunehmen, die in der Leber metabolisiert werden - indirekte Antikoagulanzien, Antibiotika, Sulfonamide. Phenobarbital kann auch die Wirkung von Cumarinderivaten, Griseofulvin, Glucocorticosteroiden und oralen Kontrazeptiva schwächen.

Die gleichzeitige Verabreichung von Valoserdin mit Beruhigungsmitteln und Antipsychotika kann die Wirkung der einzelnen Komponenten des Arzneimittels verstärken und mit Stimulanzien des Zentralnervensystems schwächen.

Preis, wo zu kaufen

In Moskau, St. Petersburg Tropfen Valoserdin kann gehackt gekauft werden. Der Preis in Minsk beträgt 1,7-3,7 bel. Rubel. In Kiew kostet das Medikament 75 Griwna.

Menschen verwenden seit vielen Jahren Validol oder Corvalol gegen Herzschmerzen. Sie haben sich als ausreichend wirksame Medikamente für die Erste Hilfe etabliert, wenn eine Person mäßige Brustschmerzen verspürt. Validol und Corvalol sind normalerweise in Hausmedizin-Truhen vorhanden, aber zum richtigen Zeitpunkt, wenn ihre Verwendung erforderlich ist, bezweifeln die Menschen, ob Validol und Corvalol gleichzeitig angewendet werden können? Um dieses Problem zu verstehen, müssen Sie wissen, wie sich Validol von Corvalol unterscheidet.

Trotz der vielen Ähnlichkeiten dieser Arzneimittel ist es unmöglich, über ihre vollständige Austauschbarkeit zu sprechen, da sie nicht nur Unterschiede in der Zusammensetzung, sondern auch in der Wirkung aufweisen und daher unterschiedliche Indikationen für die Verwendung haben.

Der Unterschied zwischen Validol und Corvalol

Komposition

Validol ist ein Beruhigungsmittel, das Pfefferminze in Form von Menthol und Menthylester der Isovaleriansäure enthält. Es wird sublingual angewendet (Tabletten werden unter die Zunge gelegt, wo sie sich auflösen). Validol ist in Form von Tabletten mit Minzgeschmack erhältlich.

Die Zusammensetzung von Corvalol ist etwas komplexer: Menthol, Alpha-Bromisovaleriansäureethylester und Phenobarbital.

Wie Sie sehen können, liegt der Unterschied zwischen den Arzneimitteln Validol und Corvalol in der Anwesenheit von Phenobarbital in letzterem.

Einschlag

Validol hat eine milde beruhigende Wirkung, es erweitert die Koronararterien leicht und dank seiner beruhigenden Wirkung können Sie das menschliche Nervensystem beruhigen. Validol induziert Reflexreaktionen und regt gleichzeitig Nervenenden an, die im Allgemeinen wie Menthol wirken. Wenn die Mundschleimhäute angeregt werden, wird die Synthese von Endorphinen, Dynorphinen, Enkephalinen und Peptiden aktiviert, die eine wichtige Rolle bei der Veränderung der Gefäßpermeabilität, der Schmerzregulierung und anderen Prozessen spielen. Bei Exposition gegenüber reizenden Substanzen werden endogene Verbindungen freigesetzt. Die effektivste sublinguale Anwendung von Validol bewirkt eine Wirkung spätestens nach 5 Minuten.

Aus diesem Grund sollte Validol genommen werden für:

  • Beseitigung schwacher Schmerzen im Bereich des Herzens. Viele Patienten, die seit langem an chronischen Herzerkrankungen leiden, behalten Validol als Krankenwagen im Medikamentenschrank.
  • Beruhigung des Nervensystems durch Hysterie und Neurose.
  • Oft wird Validol in Form von Tabletten oder Tropfen bei Manifestationen von Reisekrankheit verwendet, um die Angst des Passagiers gut zu lindern.

Es ist jedoch zu beachten, dass Validol bei starken Herzschmerzen im Gegensatz zu Nitroglycerin unbrauchbar ist, wie bei schweren neurotischen Störungen. Und nach seiner Anwendung wird die Diagnose vieler schwerer Pathologien komplizierter.

Daher sollte man bei starken Druck-, Kompressions- oder Dolchschmerzen hinter dem Brustbein nicht darauf hoffen, aber es ist besser, sofort einen Krankenwagen zu rufen. Nur mit dessen Hilfe kann bei Auftreten einer schweren Herzerkrankung ein Patient gerettet werden.

Das darin enthaltene Phenobarbital wirkt beruhigend, hypnotisch und beruhigend. Ätherische Öle und Menthol reizen die Rezeptoren im Mund mit einem Gefühl der Kälte, wodurch sich die Gefäße des Herzens und des Gehirns reflexartig ausdehnen, der Krampf der glatten Muskulatur entfernt wird und sie eine milde choleretische und beruhigende Wirkung haben. Minze wirkt krampflösend und antiseptisch, beseitigt Blähungen. Corvalolum mit Validolum kann gleichzeitig angewendet werden, wenn eine Reflexaktion erforderlich ist.

Corvalol hat auch die folgenden Wirkungen:

  • Eine krampflösende Wirkung, durch die Krämpfe der glatten Muskulatur in den inneren Organen und Blutgefäßen schnell beseitigt werden. Corvalol ist besonders wirksam bei der Einwirkung auf koronare und periphere Gefäße sowie auf den Darm. Nach der Anwendung von Corvalol kann es zu einer Abnahme der Herzfrequenz kommen..
  • Es hat eine ausgeprägte beruhigende Wirkung durch Phenobarbital. Aber eine Überdosierung oder ein längerer Gebrauch kann süchtig machen und einige Komplikationen verursachen.
  • Hypnotische Wirkung aufgrund des gleichen Phenobarbitals.

Corvalol wird häufig verwendet, um schwache Herzschmerzen zu beseitigen, den Blutdruck zu senken, und es ist nützlich bei neuralgischen Störungen. Es wird in Tropfen in einer Menge verabreicht, die die therapeutische Norm nicht überschreitet, da eine Überdosierung zu schwerer Hypotonie, Atemwegs- und Herzinsuffizienz führen kann.

Auf Corvalol kann man sich auch bei starken Herzschmerzen nicht verlassen - dann müssen Sie Nitroglycerin verwenden und einen Krankenwagen rufen.

Süchtig machend

Validol macht nicht süchtig, während Corvalol diese Eigenschaft besitzt, weil es Phenobarbital enthält.

Was die Wirkung auf das Zentralnervensystem betrifft, so kann Validol nur eine milde beruhigende Wirkung haben, während eine Überdosierung von Corvalol zu seiner Hemmung führt. Dies ist der signifikante Unterschied zwischen Validol und Corvalol.

Kontraindikationen

Wenn der Patient eine Allergie gegen die Bestandteile der Medikamente hat, müssen diese aufgegeben werden. Daher ist Validol bei Patienten mit Diabetes mellitus kontraindiziert, die besonders empfindlich auf Kohlenhydrate reagieren. Corvalol ist während der Schwangerschaft sowie bei Menschen mit erkrankten Nieren und Leber kontraindiziert..

Welches ist besser - Validol oder Corvalol (Indikationen)?

Validol ist für milde Formen der Angina pectoris indiziert, daher müssen Menschen, die an dieser Pathologie leiden, es in ihrem Medikamentenschrank haben. Es ist sehr nützlich bei Psychosen, hysterischen Zuständen und Neurosen. Es kann Angst lindern, Schlaflosigkeit lindern und die Herzfrequenz normalisieren. Dieses Medikament ist wirksam zur Beseitigung von Kopfschmerzen und in Fällen, in denen eine Person an Reisekrankheit leidet. Es ist ein gutes Beruhigungsmittel, hat keine allergische Reaktion und reichert sich nicht im Körper an..

Bei Krämpfen der Herzkranzgefäße, des Darms, des frühen Stadiums der Entwicklung von Bluthochdruck und Neurose sollten Sie jedoch auf die Hilfe von Corvalol zurückgreifen.

Wie Sie sehen können, kann die Antwort auf die Frage, die besser ist - Validol oder Corvalol, keine eindeutige Antwort haben, alles hängt von der spezifischen Situation ab.

Wenn Herzschmerzen durch emotionale Erfahrungen verursacht werden, wie z. B. Herzschmerzen nach Stress, nehmen Sie Validol ein.
Und wenn Herzprobleme schwerwiegender sind, ist es Zeit, Corvalol einzubringen. Beide Medikamente sind bei richtiger Anwendung wirksam..

Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass bei einem schweren Herzinfarkt beide Medikamente unwirksam sind, da sie nur die Herzfrequenz senken und den Patienten beruhigen können.

Zu einer Zeit wurde versucht, Validol und Corvalol als „veraltet“ und sogar gesundheitsschädlich zu erkennen. Aber sie wurden durch den Wunsch verursacht, der Bevölkerung anstelle billiger und bewährter Medikamente neue und viel teurere anzubieten. Glücklicherweise hat diese Nummer nicht funktioniert, sodass Sie Corvalol weiterhin mit Validol in Ihrem Medikamentenschrank aufbewahren können.

Kann Validol und Corvalol zusammen genommen werden??

In fast jedem Hausapothekenschrank gibt es sowohl Validol als auch Corvalol, möglicherweise andere Medikamente gegen Herzschmerzen. Daher stellen die Leute oft die Frage: Können Corvalol und Validol zusammen genommen werden? Die Frage ist besonders akut in Notsituationen, in denen Menschen, die nicht wissen, was sie wählen sollen, gleichzeitig Validol und Corvalol einnehmen.

Wie bereits erwähnt, enthalten beide Medikamente Menthol und Valeriansäureester, so dass die Verträglichkeit von Corvalol und Validol gut ist, sich jedoch weitgehend ergänzen, ohne die Wirkung zu verstärken. Daher lautet die Antwort ja, es ist möglich, aber ist es notwendig? Denken Sie daran, dass Corvalol eine größere Wirkung bei leichten Herzschmerzen, hohem Blutdruck und schwerem Nervenschock hat.

Diese Medikamente wirken schnell genug. Wenn also nach 15 bis 30 Minuten keine positive Wirkung auftritt, sollten Sie bereits einen Arzt rufen. Stattdessen sollte man auf erhöhte Dosen dieser Medikamente zurückgreifen, da dies die Situation nur verschlimmern kann..

Analoga

Jedes dieser Medikamente enthält viele Analoga, die in verschiedenen Ländern hergestellt werden. Ihre Wirksamkeit liegt in etwa auf dem gleichen Niveau, was über den Preis nicht gesagt werden kann..

  • Pechaevsky validol.
  • Cormentol.
  • Korrelation.

Solche importierten Kombinationspräparate aus Spanien, Deutschland und Slowenien wirken sich länger aus und werden daher häufig in Kursen verwendet.

Und was nehmen Sie am häufigsten ein - Validol oder Corvalol und warum? Erzählen Sie in den Kommentaren von Ihren Erfahrungen und helfen Sie anderen Lesern bei der Auswahl.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Bluttest auf RMP und seine Interpretation

Es gibt nichts Schlimmeres als Krankheiten, insbesondere solche, die das intime Leben eines Menschen beeinträchtigen. Eine dieser Krankheiten ist die Syphilis. Dies ist eine schwerwiegende Infektion, die zu schwerwiegenden Komplikationen im menschlichen Körper führen kann.

Fußmassage bei Krampfadern

Hausbehandlungen und SelbstmassageSymptome drohender Krampfadern: Schwere in den Beinen; Schwellung der Füße und Beine, bis zum Abend sind Fußspuren auf den Füßen eingeprägt, auch wenn sie nicht fest sind; Taubheitsgefühl und Brennen in den Wadenmuskeln.