Die Geheimnisse des menschlichen Blutes. Unterschiede zwischen Menschen mit der ersten, zweiten, dritten und vierten Blutgruppe

Das menschliche Blut ist immer noch mit vielen Geheimnissen behaftet. Wissenschaftler untersuchen diese lebenswichtige Substanz weiterhin. Zum Beispiel stellte sich nach zahlreichen Studien heraus, dass bestimmte Blutgruppen in verschiedenen Rassen vorherrschen: unter Europäern - meistens die zweite, unter den Bewohnern des Ostens - die dritte, unter Vertretern der Negroid-Rasse - die erste. In Russland kommt die häufigste zweite Blutgruppe, dann die erste, dritte und seltenste - vierte.

Vor nicht allzu langer Zeit wurde entdeckt, dass Menschen mit unterschiedlichen Blutgruppen für verschiedene Krankheiten prädisponiert sind. Genetische Studien wurden von Ärzten bestätigt. Sie behaupten, dass Menschen mit der ersten Blutgruppe häufig an Magen-Darm-Erkrankungen leiden (Magengeschwür, Zwölffingerdarmgeschwür, Gastritis, schwere Formen von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts usw.).

Diejenigen, deren Blut in den Venen der zweiten Gruppe fließt, leiden möglicherweise häufiger als andere an rheumatischen Erkrankungen, Diabetes, koronarer Herzkrankheit, Asthma bronchiale, Allergien und Leukämie. Menschen mit einer dritten Gruppe sind anfällig für Lungenentzündung. Nach der Operation können bei Frauen Infektionen auftreten - eitrige Mastitis, Sepsis nach der Geburt, Ischias, Osteochondrose, Gelenkerkrankungen. Schließlich erkälten sich die Besitzer der vierten Gruppe am häufigsten und laufen Gefahr, sich mit Grippe und anderen Infektionen zu infizieren.

Darüber hinaus wird zusammen mit einer Blutgruppe nicht nur eine Veranlagung für Krankheiten, sondern manchmal auch für die Krankheiten selbst vererbt. Zum Beispiel Mandelentzündung, chronische Mandelentzündung, Pharyngitis, Darminfektionen.

Laut dem amerikanischen Wissenschaftler sind Menschen mit der ersten Gruppe ("0") Nachkommen von Jägern, die es gewohnt sind, Fleisch in sehr großen Mengen zu essen. Daher sollten sie verstärkt auf die Verwendung proteinreicher Lebensmittel achten und sich mit körperlichen Übungen belasten, beispielsweise mit Übungen an Simulatoren. Wenn eine Person mit einer Blutgruppe von "0" Vegetarier wird, schwächt sich ihr Energieniveau unweigerlich ab, da der Körper das Fehlen von tierischem Protein nicht toleriert. Der Persönlichkeitscharakter ist stark, eigenständig, mutig, mit gut entwickelter Intuition, optimistisch, konzentriert, hoch motiviert, energisch, hartnäckig, dh ein geborener Anführer.

Die zweite Gruppe ("A") gehört Menschen, deren Vorfahren Bauern und Bauern waren. "Diese Art von Blut", schreibt D'Adamo, "entstand während des Übergangs der Menschen von einem nomadischen zu einem festen Lebensstil, von der Jagd zur Landwirtschaft, was zu einer Umstellung der Ernährung auf pflanzliche Lebensmittel führte." Fleischfreie Diäten sind für diese Menschen am besten geeignet! Im Gegensatz zu den Vertretern der ersten Gruppe, die es als Brennstoff „verbrennen“, beginnen die Besitzer des Blutes der zweiten Gruppe, die tierischen Proteine ​​und Fette anzusammeln, die sie so jung wie ihr eigenes Körperfett erhalten haben.

Die dritte Gruppe ("B") sind die Nachkommen nomadischer Hirten, deren Hauptnahrungsmittel Milch und Milchprodukte waren. Heute sind sie die einzigen, die vor allem aufgrund der Milchdiät eine gute Gesundheit und eine hohe Vitalität aufrechterhalten können. Um ein hohes Maß an Energie aufrechtzuerhalten, müssen sie ein empfindliches Gleichgewicht zwischen körperlichem und geistigem Stress aufrechterhalten. Mäßiges Schwimmen oder Gehen ist sehr hilfreich. Persönlichkeit: Flexibilität des Denkens und Verhaltens, Ausgeglichenheit, gut entwickelte Kreativität, Seelenfrieden und Frieden.

Die vierte Blutgruppe ("AB") wurde als Ergebnis der Vermischung der Population mit Blut der Gruppen "A" und "B" erhalten. Träger der vierten Gruppe haben einen sehr empfindlichen Magen-Darm-Trakt. Und nur durch Versuch und Irrtum können sie genau bestimmen, welche Art von Essen für sie am günstigsten ist.

Persönlichkeit: Neigung zum Mysterium, Mystik, hohe Spiritualität, Lebenslust.

Ja, Bulgakovs Woland hatte Recht: Blut ist eine großartige Sache!

Welche Blutgruppen existieren und wie unterscheiden sie sich?

Blutgruppen ermöglichen es, Menschen anhand von Antigenen auf roten Blutkörperchen und Antikörpern im Blutserum zu unterscheiden.

Die Kenntnis der Blutgruppen ist für die Transfusion und Organtransplantation erforderlich.

Es gibt viele Blutgruppen, aber die wichtigste für die Transfusion ist die AB0-Gruppe, in der vier Untergruppen unterschieden werden.

  • Gruppe 0 (Blutgruppe I) - Rote Blutkörperchen tragen keine Antigene A und B, das Serum enthält Antikörper gegen A und Anti B..
  • Gruppe A (Blutgruppe II) - rote Blutkörperchen tragen das Antigen A, das Serum enthält den Körper von Anti-B.
  • Gruppe B (Blutgruppe III) - rote Blutkörperchen tragen Antigen B, das Serum enthält einen Anti-A-Antikörper.
  • Gruppe AB (Blutgruppe IV) - rote Blutkörperchen tragen die Antigene A und B, das Serum enthält keine Anti-A- und Anti-B-Antikörper.

Vor jeder Bluttransfusion wird die Blutgruppe erneut überprüft..

Sie müssen jedoch noch Ihre Blutgruppe kennen, damit Sie bei einem Unfall oder einer Notoperation Blut transfundieren können.

Wenn eine Person die Gruppe AB hat, kann sie mit Blut jeder Gruppe - 0, A, B, AB - transfundiert werden.

Personen mit Gruppe 0 werden als universelle Spender bezeichnet..

Ihr Blut kann an jede Person mit jeder Blutgruppe übertragen werden.

Der Rh-Faktor ist unabhängig von der AB0-Gruppe, aber es ist auch wichtig, ihn zu kennen, da er Komplikationen bei der Bluttransfusion oder Inkompatibilität zwischen Mutter und Fötus verursachen kann.

In diesem Fall sprechen sie über den Rhesuskonflikt. Blutgruppen werden nach den Gesetzen der Genetik vererbt.

Was sind die Unterschiede zwischen menschlichen Blutgruppen

Der Inhalt des Artikels

  • Was sind die Unterschiede zwischen menschlichen Blutgruppen
  • Was ist das seltenste Blut
  • Wie viele Blutgruppen gibt es?

Blutzusammensetzung

Laut Wissenschaftlern hatten alte Menschen eine Blutgruppe - die erste. Allmählich führte die Entwicklung des Menschen zu sich ändernden Umweltbedingungen und seinem eigenen Lebensstil zum Auftreten anderer Blutvarianten. Heute werden vier Blutgruppen unterschieden, die sich in ihrer Zusammensetzung voneinander unterscheiden.

Die Zusammensetzung des Blutes enthält eine Flüssigkeit namens Plasma. Es besteht hauptsächlich aus Wasser, enthält jedoch eine Reihe gelöster Substanzen, die eine große Rolle für die Funktion menschlicher Organe spielen - dies sind Antigene, die wissenschaftlich als Agglutinogene bezeichnet werden. Das Plasma enthält spezielle Zellen - rote Blutkörperchen oder rote Blutkörperchen ohne Zellkern: Agglutinogene befinden sich auf ihrer Oberfläche. Die innere chemische Zusammensetzung dieser Zellen variiert von Person zu Person: Bestimmte Antikörper oder Agglutinine können in ihnen vorhanden sein. Der Gehalt all dieser Substanzen sowohl im Plasma als auch in roten Blutkörperchen und Blutgruppen ist unterschiedlich.

In der ersten Gruppe enthält Plasma also keine Agglutinogene, und Erythrozyten haben Agglutinine α und β. Die zweite Gruppe ist durch das Vorhandensein von Agglutinogen A im Plasma und Agglutinin β in roten Blutkörperchen gekennzeichnet. Eine Person mit einer dritten Blutgruppe hat Antigen B und Antikörper α. Die vierte Blutgruppe enthält die Agglutinogene A und B, und in den roten Blutkörperchen befinden sich keine Agglutinine..

Daher unterscheiden sich Blutgruppen in erster Linie in ihrer Zusammensetzung, aber solche Unterschiede verursachen schwerwiegendere Veränderungen im menschlichen Körper. Je nach Blutgruppe entwickelt sich eine Tendenz zu bestimmten Krankheiten: Beispielsweise spricht die erste Gruppe von einer Veranlagung für Magenkrankheiten und die zweite von Herzerkrankungen. Die Blutgruppe einer Person wird durch die Vererbung bestimmt: Beispielsweise können Eltern mit einer vierten Gruppe kein Kind mit einer ersten haben.

Bluttransfusion

Unterschiede in der Zusammensetzung des Blutes machten es unmöglich, das Blut einer Person frei auf eine andere zu übertragen, da die Nichtübereinstimmung ihrer Gruppen einen Konflikt verursachen kann. Eine Person mit der ersten Blutgruppe gilt also als universeller Spender - sein Blut passt zu allen Menschen. Die zweite Gruppe passt nur zur zweiten und vierten, zur dritten - zur dritten und vierten. Und das Blut der vierten Gruppe kann nur an Besitzer des gleichen Typs übertragen werden. Aber solche Menschen sind universelle Empfänger, sie nehmen Blut mit jeder Zusammensetzung. Am wenigsten Glück hatten die Besitzer der ersten Gruppe - sie können nur das gleiche Blut erhalten. Und Menschen mit der zweiten und dritten Gruppe eignen sich entweder für den gleichen Typ wie für ihre oder für die erste.

❤ Was ist der Unterschied zwischen verschiedenen Blutgruppen, was ist der Rh-Faktor und wirkt sich alles auf Gesundheit und Charakter aus?.

Warum wird Blut in Gruppen eingeteilt?

Blut besteht aus Plasma und schwimmenden Zellen - roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und Blutplättchen. Auf der Membran roter Blutkörperchen befinden sich mehrere hundert Antigene - Glykoproteine ​​oder Glykolipide, deren Vorhandensein genetisch bestimmt wird. Für das ABO-System sind zwei Antigene wichtig: A und B. Durch ihre Anwesenheit oder Abwesenheit wird die Blutgruppe bestimmt.

Blutgruppe A (II) - rote Blutkörperchen produzieren nur Antigen A..

Blutgruppe B (III) - nur Antigen B wird produziert.

Blutgruppe O (I) - Es gibt keine A- oder B-Antigene.

Blutgruppe AB (IV) - es gibt sowohl A- als auch B-Antigene.

Abhängig von der Blutgruppe kann das Plasma auch die Antikörper Alpha (Anti-A) und Beta (Anti-B) enthalten. Dies sind Proteinverbindungen, die auf fremde Antigene reagieren und eine Immunantwort auslösen können..

Blutgruppe A (II) - Das Serum enthält Anti-B-Antikörper.

Blutgruppe B (III) - Das Serum enthält Anti-A-Antikörper.

Blutgruppe O (I) - es gibt sowohl Anti-A als auch Anti-B.

Blutgruppe AB (IV) - es gibt weder Anti-A noch Anti-B.

Warum die Blutgruppe für die Transfusion wichtig ist

Wenn eine Person mit Blutgruppe A mit Blut der Gruppe B transfundiert wird, reagieren seine Anti-B-Antikörper im Serum auf Spenderblutantigene, kleben mit ihnen zusammen und fallen aus - agglutinieren. Gefäßblockade und Tod können die Folge sein..

Deshalb berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Spenders immer die Blutgruppe.

Wenn eine Person Blutgruppe A hat, kann sie mit den Gruppen A und O transfundiert werden.

Wenn eine Person Blutgruppe B hat, können Sie B und O transfundieren.

Bei Blutgruppe AB kann jedes Blut transfundiert werden. Keine Antikörper - keine Probleme.

Menschen mit Gruppe O können nur mit Blut der Gruppe O transfundiert werden. Sie können jedoch Spender für jede Gruppe werden, da sie keine Antigene haben, was bedeutet, dass weder Alpha- noch Beta-Antikörper gegen solches Blut kämpfen.

Bei der Transfusion wird jedoch nicht nur die Blutgruppe, sondern auch der Rh-Faktor berücksichtigt.

Was ist der Rh-Faktor?

Der Rhesusfaktor ist ein Protein-D-Antigen auf der Oberfläche roter Blutkörperchen. Wenn Sie dieses Protein haben, ist der Rh-Faktor positiv (Rh +), wenn nicht negativ (Rh–).

Wenn eine Person mit Rh– Blut mit einem D-Antigen erhält, beginnt ihr Körper, D-Antikörper zu produzieren. Dies kann zur Zerstörung der roten Blutkörperchen führen. Daher kann Rh-negatives Blut einer geeigneten Gruppe an jede Person übertragen werden, aber Rh-positives Blut - nur an Personen mit Rh +. Gleichzeitig gibt es weltweit viel weniger Menschen mit einem negativen Rhesusfaktor als Menschen mit einem positiven Rh-Wert - nur etwa 15%.

Beeinflusst eine Blutgruppe etwas anderes?

Nach Blutgruppe versuchen sie, den Charakter zu erraten, eine Diät und einen Beruf zu wählen. Dies ist besonders häufig in Japan der Fall - dort können sie je nach Blutgruppe einen Mitarbeiter oder Partner auswählen, Lebensmittel und sogar Handtücher kaufen.

Alle diese Klassifikationen befinden sich auf der Ebene von Horoskopen - viele glauben, aber es gibt keine Beweise. Betrachten wir einige der Beziehungen, die auf wissenschaftlichen Forschungen beruhen.

Die Blutgruppe beeinflusst die Fähigkeit des Körpers, Lektine ohne Probleme zu verdauen - schädliche Proteine ​​in Getreide und Hülsenfrüchten, Milch, Meeresfrüchten und Eiern.

Beispielsweise bewirkt der Limabohnenextrakt, dass rote Blutkörperchen nur in Gruppe A zusammenkleben, und der Extrakt aus geflügelten Bohnen nur in roten Blutkörperchen der Gruppe O. Die meisten Lektine interagieren jedoch mit allen Blutgruppen. Darüber hinaus werden in verarbeiteten Hülsenfrüchten Lektine zerstört und schädigen Menschen mit keiner Blutgruppe.

Die Blutgruppe kann auch die Fähigkeit beeinträchtigen, fetthaltige Lebensmittel aufzunehmen. Menschen mit Blutgruppen A und AB haben signifikant weniger alkalische Phosphatase, ein Enzym, das für den Metabolismus von Phosphor und Fettsäuren notwendig ist, als Gruppen O und B. Dies kann auf eine größere Fähigkeit der letzteren Gruppen hinweisen, fetthaltige Lebensmittel zu verdauen.

Diese Merkmale werden in der Ernährung von Peter D’Adamo (Peter D’Adamo) für Blutgruppen berücksichtigt. Bisher gibt es jedoch keine einzige ernsthafte Studie, die die Wirksamkeit seiner Ernährung belegt..

Die Blutgruppe kann das Risiko bestimmter Krankheiten erhöhen..

Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD)

Menschen mit einer O-Gruppe erkranken 11% seltener an koronaren Herzerkrankungen und haben im Allgemeinen ein geringeres Risiko für CVD. Im Vergleich zu Gruppe O besteht bei Menschen mit Gruppe A ein höheres Risiko für einen Myokardinfarkt, und bei Menschen mit Gruppe B besteht ein ischämischer Schlaganfall und eine Venenthrombose.

Blutgruppe A (II). Erhöhtes Risiko für Magenkrebs und Infektionen mit Helicobacter pylori, dem Hauptverursacher von Magengeschwüren.

Blutgruppe B (III). Erhöhtes Krebsrisiko für Bauchspeicheldrüse, Speiseröhre und Gallengang.

Blutgruppe AB (IV). Erhöhtes Risiko für Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Blutgruppe O (I). Erhöhtes Hautkrebsrisiko, reduziertes Magen- und Bauchspeicheldrüsenkrebsrisiko.

Wissenschaftler haben die Beziehung zwischen Darmkrebs und Blutgruppe nicht gefunden. Diese Krebsarten hängen jedoch stark vom Lebensstil ab..

Die Blutgruppe beeinflusst die physikalischen Parameter: Kraft, Kraft, Geschwindigkeit und Koordination. Im Folgenden werden diese Merkmale und Sportarten betrachtet, bei denen eine Person mit einer bestimmten Blutgruppe mit größerer Wahrscheinlichkeit Erfolg hat..

Blutgruppe O (I)

Menschen mit dieser Blutgruppe sind am häufigsten unter Elite-Athleten anzutreffen, insbesondere unter Athleten und Wrestlern. Sie sind robust und erzielen schnell Erfolg in verschiedenen Sportarten. Menschen mit Blutgruppe I sind für explosive Arbeit prädisponiert: Sprints, Kampfsportarten, Gewichtheben.

Blutgruppe A (II)

Menschen mit der zweiten Blutgruppe haben eine geringe Fitness in den Kampfkünsten, erzielen aber gleichzeitig Erfolge in technisch herausfordernden Sportarten. Ein großer Prozentsatz der Menschen mit Blutgruppe II ist unter Gewichthebern und Turnern im Sport anzutreffen.

Blutgruppe B (III)

Diese Blutgruppe zeichnet sich durch gute Geschwindigkeit und Koordination, hohe Fitness aus - die Fähigkeit, in kurzer Zeit großartige Ergebnisse zu erzielen. Menschen mit Blutgruppe III sind eher in Kampfkünsten und anderen Sportarten erfolgreich, für die Geschwindigkeit und Koordination wichtig sind..

Blutgruppe AB (IV)

Für Menschen mit Blutgruppe IV ist die Stärke charakteristisch. Kraftsportarten, für die Menschen keine Geschwindigkeit benötigen, wie Powerlifting, sind für solche Menschen geeignet..

Diese Daten können zur Suche nach Ihrem Sport verwendet werden, nehmen sie jedoch nicht als unzerstörbare Regeln wahr. Es gibt viele andere Indikatoren, die den Erfolg beeinflussen, beispielsweise die Anzahl der Muskelfasern eines bestimmten Typs und die Eigenschaften des Nervensystems.

Wenn Sie nicht an Wettkämpfen teilnehmen und eine Karriere im Sport aufbauen möchten, können Sie diese Funktionen vergessen und sich nur auf Ihre Gefühle und Wünsche konzentrieren.

Auf Amateurebene können Sie unabhängig von der Blutgruppe jede Sportart ausüben, Ihre Gesundheit erhalten und Spaß am Training haben.

Was ist die Blutgruppe einer Person? Arten und Unterschiede in den Blutgruppen

Blut ist eine Flüssigkeit mit einer Reihe von individuellen, evolutionär bestimmten Eigenschaften. Einige von ihnen, die als Blutgruppen und Rh-Faktor bezeichnet werden, werden bei Bluttransfusionen und anderen Arten der Transplantation von Spendermaterial berücksichtigt.

Auch Menschen mit unterschiedlichen Blutgruppen werden bestimmte Eigenschaften von Charakter und Gesundheit zugeschrieben..

Blutgruppen und ihre Merkmale

Menschliche Blutgruppen - eine Klassifizierung, die die Eigenschaften roter Blutkörperchen berücksichtigt - rote Blutkörperchen. Informationen über sie sowie über Rhesus ermöglichten es, mit einem Minimum an Risiken mit der Bluttransfusion von Person zu Person zu beginnen: Vor der Entdeckung endeten Bluttransfusionsversuche mit dem Tod von Empfängern - Personen, die Spendermaterial erhalten.

Die menschliche Blutgruppe wurde von Karl Landsteiner entdeckt, einem berühmten Wissenschaftler aus Österreich, der für seine Forschung erhielt.

Nobelpreis. Die Entdeckung wurde 1900 gemacht, und nach 40 Jahren, 1940, erfuhr die Menschheit, dass Blut einen Rh-Faktor hat, und Landsteiner entdeckte diese Eigenschaft auch zusammen mit drei Studenten.

Seine Forschungen gaben den Menschen die Möglichkeit zu verstehen, welche Art von Blut passiert, und diese Informationen zu nutzen, um Menschenleben zu retten..

Die Erythrozytenproteine, die die Gruppe definieren, werden als Antigene bezeichnet..

Das Fehlen oder eine bestimmte Kombination von Antigenen ermöglicht es Ihnen, die Blutgruppe einer Person herauszufinden. Es gibt nur zwei dieser Proteinverbindungen, ihnen werden Buchstaben gegeben: A und B. Sie lösen die Reaktion der Produktion spezieller Antikörper aus - Agglutinine.

Bei der Bestimmung der Blutgruppen im Labor wird eine Reaktion ausgelöst, deren Ergebnisse es Laborassistenten ermöglichen, die Eigenschaften des Blutes zu bestimmen.

  • Ich gruppiere. Es gibt keine Antigene, die Agglutination beginnt bei keinem der Zyklone.
  • II Gruppe. Antigen A ist im Blut vorhanden, die Reaktion mit dem Anti-A-Zyklonzyklon ist positiv, es findet keine Reaktion mit anderen Zyklonzyklonen statt.
  • III Gruppe. Antigen B ist im Blut vorhanden, die Reaktion mit dem Anti-B-Zyklon ist positiv, es findet keine Reaktion mit den anderen Zyklonen statt.
  • IV Gruppe. Beide Antigene sind im Blut vorhanden, die Reaktion mit beiden Zyklontypen ist positiv.

Zyklone - eine Lösung mit monoklonalen Antikörpern, die sich auf der Außenseite der roten Blutkörperchen befinden.

Wie viele Gruppen hat eine Person??

Es gibt sechs menschliche Blutgruppen, die für Bluttransfusionen von entscheidender Bedeutung sind. Verschiedene Forscher haben diese Liste jedoch auf 33 erweitert, abhängig von den Eigenschaften der Proteinverbindungen und ihren Kombinationen.

In Zukunft wird die Liste der Blutgruppen noch weiter ausgebaut.

2012 entdeckten die Forscher zwei weitere menschliche Blutgruppen, die ebenfalls bei der Transfusion berücksichtigt werden: Junior und Langerais. Die häufigsten fünften und sechsten Gruppen sind Zigeuner und Japaner.

In der Praxis der Bluttransfusionen ist der Ansatz nach wie vor relevant, bei dem Blut in vier Arten unterteilt wird und seltene Blutarten nicht in allen Fällen berücksichtigt werden, außer in Situationen, in denen die Transfusion von unangemessenem Material mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet ist (schwerer Zustand des Empfängers, bestimmte Krankheiten)..

Wie jede Blutgruppe geschrieben wird?

Das AB0-System ist weltweit verbreitet, bei dem Blutgruppen je nach Vorhandensein und Eigenschaften von Antigenen durch Buchstaben und Zahlen gekennzeichnet sind:

  • Ich tippe - 0, da es keine Antigene gibt,
  • Typ II - A.,
  • III Typ - B.,
  • IV Typ - AB.

Welche anderen Gruppenklassifikationen gibt es??

Die hämatologische Forschung erweitert schrittweise die Liste der Klassifikationen, die bei Bluttransfusionen berücksichtigt werden, und kann die Wahrscheinlichkeit verringern, dass sowohl schnell auftretende als auch verzögerte Komplikationen auftreten.

Folgende zusätzliche Identifikationssysteme stehen zur Verfügung:

KellDie in dieser Klassifizierung enthaltenen Faktoren folgen nach dem Grad der Immunogenität dem Rhesus-System und AB0. Dies bedeutet, dass es unmöglich ist, die Eigenschaften dieser Antigene während der Transfusionen zu ignorieren: Dies führt zum Versagen des Empfängers. Die Klassifizierung wird nicht nur bei Bluttransfusionen berücksichtigt, sondern auch bei der Überwachung des Schwangerschaftsverlaufs in Fällen, in denen das Risiko eines Immunkonflikts erhöht ist. Es gibt zwei spezifische Proteine ​​in diesem System, und sie haben eine Buchstabenbezeichnung: "k" und "K".
DuffyDer Schweregrad der Immunantwort folgt dem Kell-System, aber diese Proteinverbindungen führen nicht zur Entwicklung einer hämolytischen Erkrankung während der Schwangerschaft. Bei Bluttransfusionen können Komplikationen auftreten.
ScherzEnthält zwei Antigenproteine, die drei mögliche Sorten bilden. Sie führen ohne Kontrolle nicht zu schwerwiegenden Immunantworten, können aber dennoch zu Komplikationen führen. Kleine Anzahl von Menschen.
MnsEs hat vier Faktoren, die zu neun Genotypen addieren. Es gehört zu den schwierigsten Kategorien. Antikörper sind inaktiv, führen jedoch in einigen Fällen zu hämolytischen Erkrankungen und Komplikationen bei Transfusionen..
LutheranerDiese Art von Antikörper ist selten und inaktiv: Die damit verbundenen Immunreaktionen wurden nicht identifiziert..
LevisEnthält zwei Arten von Antigenen, die drei Phänotypen bilden und selten zu Komplikationen führen..
Fahrrad negativEs ist selten, kann zu schweren Komplikationen führen, insbesondere bei Vorliegen schwerer Krankheiten. Die Proteinverbindung wurde 2013 entdeckt, aber das Medikament war aufgrund dessen auf Inkompatibilität gestoßen.

Kliniken, die nicht auf Hämatologie spezialisiert sind, können die Blutmerkmale nicht gründlich bestimmen. Und normalerweise ist dies nicht notwendig: Das klassische System AB0 und Rhesus reichen für die Transfusion aus.

Was ist der Rh-Faktor??

Rhesusfaktor - der Name für eine Reihe von Antigenproteinen roter Blutkörperchen, die das Auftreten verschiedener Immunantworten beeinflussen. Dieser Indikator wird bei Transfusionsereignissen (Transfusionsereignissen) berücksichtigt, um das Leben und die Gesundheit des Empfängers (der Person, die transfundiert wird) nicht zu gefährden..

Es gibt 50 Arten von Rhesus-Antigen-Proteinen, von denen jedoch sechs von zentraler Bedeutung sind. Zentralprotein - D..

Kurz zu Protein D:

  • Es verursacht Rh-Konflikt während der Schwangerschaft,
  • Seine Abwesenheit oder Anwesenheit wird als "negative" (Rh-) oder "positive" (Rh +) Gruppenzugehörigkeit definiert,
  • In 85% der Menschen auf dem Planeten präsent..

Bei der Transfusion wird immer der Rhesus berücksichtigt: Wenn Sie positives Blut ohne Proteinantigen transfundieren, führt dies zu schwerwiegenden Folgen und kann tödlich sein.

Antigoneas bei Menschen unterscheiden

Antigene sind nicht nur in roten Blutkörperchen vorhanden, sondern auch in anderen zellulären Elementen des Blutes:

  • Thrombozyten. Rote Blutkörperchen ähneln Epitopen (Teil eines Antigenmoleküls) von Erythrozyten, aber die Schwere ihrer Reaktionen wird in Studien verringert, sodass sie in Laboratorien nicht zur Bestimmung der Materialeigenschaften verwendet werden.
  • Plasmaproteine. Ihre Sorten sind mehr als zehn gefunden.
  • Kernzellen, insbesondere Lymphozyten. Der Nachweis von Antigenen dieser Zellen ermöglichte es, die Sicherheit von Gewebe- und Organtransplantationen zu erhöhen und eine Reihe von Entdeckungen in der Genetik (dem Gebiet der Erbkrankheiten) zu machen..

Die Anzahl und Merkmale einer Reihe spezifischer Proteine ​​sind individuell, aber einige seltene Blutgruppen sind in bestimmten Ländern der Welt häufiger. Zum Beispiel gibt es in England mehr Kell-positive Menschen (8,66%).

Wie werden menschliche Blutgruppen bestimmt??

Methoden zur Bestimmung menschlicher Blutgruppen unter Laborbedingungen:

  • Standard. Wird in den meisten Kliniken verwendet. Das Kapillarblut wird abgetrennt, mit vier Arten spezieller Seren gemischt und nach 5 Minuten werden die Reaktionsergebnisse überprüft. Wenn die Reaktion nicht spezifisch war, können zusätzliche Studien erforderlich sein..
  • Kreuzreaktion. Es wird verwendet, um das Ergebnis mit der Standardmethode zu klären, wenn die Reaktion unspezifisch ablief. Gespendete rote Blutkörperchen mit bestimmten Eigenschaften werden mit dem Material des Patienten gemischt. Das Ergebnis ist auch nach 5 Minuten fertig.
  • Zyklonierung. Diese Methode zeichnet sich durch eine erhöhte Genauigkeit aus: Anstelle von klassischen Seren auf der Basis von natürlichem Blut werden Zyklonika verwendet (Kochsalzlösung von monoklonalen Antikörpern gegen Antigene, die sich auf der Oberfläche menschlicher roter Blutkörperchen befindet)..
  • Express-Methode. Geeignet für Fälle, in denen die Möglichkeit, andere Methoden anzuwenden, nicht verfügbar ist und es dringend erforderlich ist, die Eigenschaften des Blutes herauszufinden. Es werden spezielle Kits mit Karten verwendet, in deren Vertiefungen trockene Antikörper enthalten sind. Auf sie wird Blut aufgetragen, und seine Eigenschaften werden nach 3 Minuten bekannt.

Zur Bestimmung des Rhesus werden Blut aus einer Vene und zwei Arten von Serum verwendet. Dem Material wird Serum zugesetzt, und danach wird es zehn Minuten lang in ein Laborwasserbad gegeben.

Kompatibilität der Blutgruppe

Kompatibilitätsregeln. Diese Informationen ermöglichen es zu verstehen, wie viele Blutgruppen andere Gruppen für die Transfusion geeignet sind..

Ich, Rh-Ich, Rh+II, Rh-II, Rh+III, Rh−III, Rh+IV, Rh-IV, Rh+
Ich, Rh-+
Ich, Rh+++
II, Rh-++
II, Rh+++++
III, Rh−++
III, Rh+++++
IV, Rh-++++
IV, Rh+++++++++

Später wurden jedoch neue und neue Faktoren entdeckt, die zu berücksichtigen waren. Jetzt in medizinischen Einrichtungen transfundieren Sie Patienten mit Blut, das auf Verträglichkeit vorab getestet wurde und vollständig mit ihren grundlegenden Eigenschaften übereinstimmt.

In einigen Fällen wird Material von universellen Spendern verwendet. Dies geschieht jedoch normalerweise, wenn kein Zugang zu geeignetem Material besteht und Sie so schnell wie möglich handeln müssen.

Hämatologe - ein Facharzt auf dem Gebiet des Kreislaufsystems.

Er weiß alles über menschliche Blutgruppen und befasst sich mit der Behandlung von Krankheiten, bei denen hämatopoetische Strukturen nicht richtig funktionieren..

Komplikationen bei der Transfusion von ungeeignetem Spendermaterial

Wenn der Patient mit ungeeignetem Blut transfundiert wird, entwickelt sich eine akute Hämolyse (Zerstörung der roten Blutkörperchen mit Freisetzung von Hämoglobin in die Umwelt), bei der es zu ausgeprägten Störungen der Gerinnungsprozesse, akuten Anomalien in den Nieren und Kreislaufschock kommt.

Wenn der Patient eine Hämolyse entwickelt, benötigt er dringend eine Infusionstherapie.

Die Schwere der Komplikationen hängt von der Menge des transfundierten Materials und dem Gesundheitszustand des Empfängers ab..

Was bestimmt die Vererbung menschlicher Blutgruppen??

Vererbungsmechanismen menschlicher Blutgruppen:

  • Ich gr Wenn beide Elternteile diese Gruppe haben, wird das Kind vollständig damit geboren. Es wird auch mit einer Kombination von I und II, I und III, II und II, III und III erhalten.
  • II gr. Es wird durch Kombinieren von I und II, I und IV, II und II, II und III, II und IV, III und IV, IV und IV erhalten.
  • III gr. Kombinationen von I und III, I und IV, III und IV mit der Möglichkeit von 50% führen zur Geburt eines Kindes mit einer dritten Sorte. Die größte Wahrscheinlichkeit (75%) wird mit einer Kombination der Gruppen III und III erhalten. Kombinationen II und III, II und IV, IV und IV - 25% Wahrscheinlichkeit.
  • IV gr. Kombinationen von II und III, II und IV, III und IV - 25% Chance. Wenn beide Elternteile eine vierte Gruppe haben, erhält das Kind diese mit einer Wahrscheinlichkeit von 50%.

Wenn ein Elternteil eine vierte Blutgruppe hätte, würde das Kind nicht mit der ersten geboren werden. Und ein Kind mit einem vierten kann nicht geboren werden, wenn einer der Elternteile Träger des ersten ist.

Vererbung der Blutgruppe

Charakter nach menschlicher Blutgruppe

Es gibt weit verbreitete Vorstellungen, dass der Charakter einer Person mit einer Blutgruppe verbunden ist.

  • I - Führungsneigungen, organisatorische Fähigkeiten, Energie. Diese Menschen sind willensstark und stark, streben nach maximaler Höhe, neigen aber zu übermäßiger Aggression und Selbstsucht.
  • II - Geduld, Ruhe und Ausgeglichenheit sind Menschen mit dieser Art von Blut inhärent. Diese Persönlichkeiten fühlen auf subtile Weise die Welt, lieben Trost, neigen aber zu Selbsthass, und ihre Urteile sind nicht immer flexibel.
  • III - die Liebe zur Kreativität, das Streben nach Wissen. Diese Menschen zeichnen sich durch eine philosophische Sicht des Lebens aus. Sie können die Routine, Monotonie, Leben, anfällig für Depressionen nicht ertragen.
  • IV - Weichheit, Ausgeglichenheit, angenehmer Charakter. Diese Leute sind freundlich, kommunikativ, rücksichtsvoll, aber sie haben Schwierigkeiten, Entscheidungen zu treffen..

Wie man für Menschen mit verschiedenen Gruppen isst?

Die traditionelle Medizin unterstützt nicht die Auswahl von Diäten für Blutgruppen, aber die Idee, welche Lebensmittel für eine bestimmte Gruppe geeignet sind, kann von Interesse sein.

  • Ich - Fleischesser. Sie werden angewiesen, Fleisch, Milchprodukten und Backwaren den Vorzug zu geben..
  • II - Vegetarier. Eine vollständige Ablehnung von Fleisch ist unpraktisch: Die Macher der Theorie berichten, dass den Menschen in dieser Gruppe geraten wird, mit vielen Gewürzen gekochtes Fettfleisch von ihren Mahlzeiten auszuschließen. Nützliche Meeresfrüchte und pflanzliche Lebensmittel.
  • III - gemischtes Essen. Jedes Lebensmittel ist für sie geeignet: sowohl Fleisch- als auch Gemüseprodukte. Eine gut gewählte Ernährung verringert das Risiko von Krankheiten bei älteren Menschen.
  • IV - mäßig gemischtes Essen. Fleisch- und Gemüseprodukte sind gut für sie, aber es wird empfohlen, nicht zu viel zu essen und Junk Food zu vermeiden..

Ernährung der Blutgruppe

Wo finde ich die Blutgruppe??

Informationen über das Blut finden Sie oft in der Krankenakte. Gehen Sie einfach zum Therapeuten und bitten Sie ihn, es zu sehen. Wenn es nicht da ist, können Sie in staatlichen Kliniken einen Test machen, die Richtung, für die der Therapeut geben wird.

Blutgruppen - Klassifizierung, Unterschiede, Kompatibilität, Beschreibung und Video

Menschen unterscheiden sich in der Blutgruppe in der gleichen Weise wie in ihrer Haarfarbe. Ihr Blut gehört zu einer von vier Hauptgruppen: A, B, AB oder O. Zu welcher Gruppe Ihr Blut gehört, hängt davon ab, welche Proteine ​​sich auf der Membran Ihrer roten Blutkörperchen befinden und welche Proteine ​​sich im Blutplasma befinden (dies ist eine Flüssigkeit, befindet sich in Blutgefäßen, in denen Blutzellen, einschließlich roter, gewogen werden).

Proteine ​​in roten Blutkörperchen werden als Agglutinogene bezeichnet, und Plasmaproteine ​​werden als Agglutinine bezeichnet. Es gibt zwei Arten von Agglutinogenen: A und B. Es gibt auch zwei Arten von Agglutinogenen: a und c. Keine Sorge, sie sind in Kleinbuchstaben angegeben, um Verwirrung zu vermeiden..

Blutklassifikation

So funktioniert dieses System. Angenommen, Emilys Blutgruppe ist A. Dies bedeutet, dass ihre roten Blutkörperchen Agglutinogen A und ihr Blutplasma Agglutinin B enthalten. Lily hat Blut der Gruppe B. Dies bedeutet, dass ihre roten Blutkörperchen Agglutinogen B und Blutplasma Agglutinin A enthalten. Jeff hat eine Blutgruppe AB.

Dies bedeutet, dass seine roten Blutkörperchen die Agglutinogene A und B enthalten, aber es gibt überhaupt keine Agglutinine im Plasma - weder a noch b. Juans Blutgruppe ist O. Dies bedeutet, dass seine roten Blutkörperchen keine Agglutinogene enthalten - weder A noch B, aber das Plasma enthält Agglutinine - und a und e.

Warum einige Blutgruppen nicht kompatibel sind?

Ihr Körper betrachtet Blutagglutinogene, die sich von Ihren unterscheiden, als ungebetene Außerirdische. Wenn Emily und ihre Blutgruppe A das Blut der Gruppe B transfundieren, greifen die in ihrem Plasma enthaltenen Agglutinine rote Blutkörperchen mit Agglutinogenen B an. Infolgedessen haften diese Zellen zusammen und blockieren den Blutfluss in den Gefäßen der inneren Organe, wie z. B. den Gefäßen des Gehirns bedrohen Emilys Leben. Außerdem dürfen Patienten mit Blutgruppe B nicht mit Blut der Gruppe A transfundiert werden. Patienten mit Gruppe O dürfen weder mit Blut der Gruppe A noch der Gruppe B transfundiert werden. Um einen möglichen Fehler zu vermeiden, wird die Patientin vor jeder Bluttransfusion auf ihre Gruppe überprüft.

Universelle Spender

Keine Blutgruppe reagiert mit Gruppe O. Sie erinnern sich, dass es in den roten Blutkörperchen dieser Gruppe keine Agglutinogene gibt, die Agglutinine angreifen können. Daher werden Menschen mit Blutgruppe O als universelle Spender bezeichnet - sie können jeder Person mit jeder Blutgruppe Blut spenden. Da das Blut der Gruppe AB die Agglutinogene A und B enthält, können Personen mit dieser Gruppe Blut jeder Gruppe transfundieren, da es keine ABGs gibt, die als Agglutinine im Blut bezeichnet werden und die roten Blutkörperchen des Spenders angreifen können. Menschen mit universellen Empfängern der Blutgruppe AB.

Rhesusblutfaktor

Blut, in dem kein Rh-Faktor vorhanden ist, wird als Rh-negativ (Rh-) bezeichnet, und nur Rh-negatives Blut kann mit Personen mit einem solchen Blut transfundiert werden. Andernfalls treten im Rh-Blut einer negativen Person Antikörper auf, die bei wiederholten Transfusionen Rh-positives Blut abweisen.

Blutgruppenverteilung

Sie erben von Ihren Eltern eine Blutgruppe wie eine Haarfarbe, und Blutgruppen mit unterschiedlichen Häufigkeiten finden sich in verschiedenen Nationen, und Sie können anhand von Blutgruppen beurteilen, woher die Vorfahren einer Person stammen. Menschen auf der ganzen Welt bestimmen aus dem einen oder anderen Grund die Blutgruppe, sodass Wissenschaftler feststellen konnten, wie Blutgruppen auf der Erde unter verschiedenen Völkern verteilt sind.

In den Vereinigten Staaten wurde Blutgruppe A bei 41 Prozent der Weißen und nur bei 27 Prozent der Afroamerikaner gefunden. Fast alle Indianer Perus haben die Blutgruppe O. In Zentralasien ist die häufigste Blutgruppe B..

Warum unterscheiden sich Menschen in der Blutgruppe? Dies ist nicht ganz klar. Wissenschaftler haben jedoch einen Zusammenhang zwischen Blutgruppen und bestimmten Krankheiten gefunden..

Die Beziehung von Blutgruppen und Krankheiten

Beispielsweise leiden Menschen mit Blutgruppe O häufiger als andere an einem Magengeschwür, Menschen mit Blutgruppe A leiden häufiger an Magenkrebs. Eine sehr seltsame Tatsache - Proteine, die Agglutinogenen menschlicher Blutgruppen ähnlich sind, befinden sich auf der Oberfläche einiger Bakterien und Viren..

Wenn eine Mikrobe in Ihren Körper eindringt, deren Proteine ​​den Proteinen der Zellen Ihres Blutes ähnlich sind, kann das Immunsystem in einen Fehler geraten und den Angreifer für sich selbst halten und die Infektion frei in den Körper übertragen. Hier ist ein Beispiel. Die Oberfläche des Bakteriums, das die Beulenpest verursacht, ähnelt in ihrer Zusammensetzung den roten Blutkörperchen der Gruppe O. Daher schlagen Wissenschaftler vor, dass Menschen mit Blutgruppe O besonders empfindlich auf solche Bakterien reagieren und eher an der Beulenpest erkranken..

Beulenpest

Wissenschaftler glauben, dass die Epidemie der Beulenpest in Südostasien begann und sich im Westen ausbreitete. In Europa angekommen, tötete die Pest im 14. Jahrhundert ein Viertel der Bevölkerung dort. Diese Epidemie in Europa wurde Schwarzer Tod genannt. In Zentralasien, wo die Pest sehr lange verbreitet ist, hat die Bevölkerung fast keine Blutgruppe O. Dies zeigt, dass Gruppe O ein großer Nachteil beim Überleben unter der ständigen Bedrohung durch die Pest war. Und diejenigen, die Gruppen A, B und AB hatten, hatten offensichtliche Vorteile, als sie auf einen Peststock stießen. Wissenschaftler hoffen, dass die Aufklärung der Zusammenhänge zwischen Blutgruppen und den Krankheiten, denen ihre Träger ausgesetzt sind, eines Tages die Entstehung und Konsolidierung von Blutgruppen in der menschlichen Bevölkerung erklären wird.

Dieses Video ist nicht verfügbar..

Warteschlange beobachten

Warteschlange

  • alles löschen
  • Deaktivieren

• BLUTGRUPPEN • Wie unterscheiden sie sich? Wie zu bestimmen?

Möchten Sie dieses Video speichern??

  • Beschweren

Melde dieses Video?

Melden Sie sich an, um unangemessenen Inhalt zu melden.

Gefiel das Video?

Mochte es nicht?

▶ BLUTGRUPPEN • Wie viele Blutgruppen befinden sich im AB0-System (Null)?
• Was ist der Unterschied zwischen menschlichen Blutgruppen??
• Wie die Blutgruppe vererbt wird?
• Was ist Antigen und Antikörper??
• Was ist der Rhesusfaktor??

Die Antworten auf Fragen zur Biologie finden Sie in diesem Video und in anderen Videos auf dem BEE Biology-Kanal - https://www.youtube.com/channel/UCybh.
__________________________________________________________

Machen Sie sich bereit mit Hilfe lebendiger visueller Videokurse auf dem BEE Biology-Kanal, die Sie erfolgreich überwinden können:

✔ Schulbiologieprüfungen;
✔ ZNO in Biologie;
✔ VERWENDUNG in der Biologie;
✔ Zulassung an einer medizinischen Universität;
✔ Tests an den Abteilungen für medizinische Biologie;
_________________________________________________________

Sie können mir gerne alle Fragen stellen, die Sie für die Vorbereitung auf ZNO, den Eintritt in eine Universität und die Ausbildung zum Arzt interessieren

Was sind die Blutgruppen (Rh-Faktoren) und wie unterscheiden sich Positiv und Negativ voneinander?

Das Konzept der "Blutgruppe" wurde offiziell zu Beginn des 20. Jahrhunderts verwendet. (1900-1901 gg.). Der Begriff bezieht sich auf eine detaillierte Beschreibung der Oberflächenstrukturformationen roter Blutkörperchen. Sie werden durch verschiedene Methoden identifiziert. Es gibt mehrere Arten, die nach Rh-Faktor klassifiziert sind. Jeder einzelne Typ weist eine Reihe von Unterschieden auf und kann auch die Gesundheits- und Charaktereigenschaften des Trägers beeinflussen. Diäten zur Blutgruppe sind sehr gefragt..

Wie viele Blutgruppen gibt es?

Nur wenige Menschen wissen alles über Blutgruppen. Sie haben eine alphanumerische Bezeichnung. Briefe sind in lateinischer Sprache verfasst, die Buchstabenbezeichnung wird beim Ausfüllen von Krankenakten verwendet. Die Beschreibung des Rh-Faktors kann durch die Zeichen "+" und "-" angezeigt werden. Es gibt 4 Arten dieser Indikatoren:

  • zuerst (1 Gruppe);
  • zweite (2 Gruppe);
  • dritte (3 Gruppe);
  • viertens (4 Gruppe).

Blutgruppentabellen:

GruppenBuchstabenbezeichnungZiffern
Zuerstich
ZweiteEINII
DritteB.III
VierteAbIV

Untergruppen existieren nicht. Die Hauptarten von Blutgruppen werden vererbt, von Mutter und Vater bis zu Kindern. Sorten werden am häufigsten durch Zahlen angegeben. Menschen haben unterschiedliche Rh-Faktoren, deren Existenz auf das Vorhandensein von Antikörpern in roten Blutkörperchen zurückzuführen ist. Basierend auf diesen Informationen werden Gruppen klassifiziert..

Rh-Faktor-Klassifizierung

1 positive Blutgruppe wurde immer als I (+) bezeichnet. 2 positiv, wie das erste, dritte und vierte, wird durch ein Zeichen (+) ergänzt. Die Diagnose und weitere Bestimmung der Blutgruppen und des Rh-Faktors erfolgt meist gleichzeitig. Durch die Bezeichnung des Rh-Faktors mit mathematischen Symbolen können Sie die Indikatoren genau bestimmen. Sie können nicht mit Buchstaben gekennzeichnet werden..

Um die mögliche Inkompatibilität von Mutter und Kind, Ehemann und Ehefrau festzustellen, muss Blut für die Analyse gespendet werden. Durch Labortests bestimmen Spezialisten anhand der verfügbaren Ergebnisse das Vorhandensein und die Menge spezifischer Antikörper. Jede negative Blutgruppe hat ein Zeichen (-).

Was ist der Unterschied zwischen Blutgruppen

Menschen mit positivem und negativem Rhesus unterscheiden sich voneinander. Die Hauptunterschiede liegen in Charakter, Temperament und Geschmackspräferenzen. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Blutkategorie den Gesundheitszustand von Menschen beeinflussen kann. Die Typen unterscheiden sich auch in der Zusammensetzung der Flüssigkeit, daher wird vor der Spendertransfusion die Art des Blutes bestimmt. In diesem Fall muss die Rhesus-Zugehörigkeit berücksichtigt werden. Positiver Rhesus unterscheidet sich durch das Vorhandensein von Agglutinogenen (Antikörpern)..

Gruppeneinfluss

Rhesuszugehörigkeit und Blutgruppe beeinflussen die physiologischen Eigenschaften von Menschen, ihre Natur und gastronomische Vorlieben. Psychologen argumentieren, dass die Zusammensetzung der Blutflüssigkeit den Persönlichkeitstyp bestimmen und den psycho-emotionalen Zustand verfolgen kann. In Japan wurden alle vier Typen praktisch kultiviert - aufgrund einer „unangemessenen“ Zugehörigkeit kann einem Mitarbeiter die Beschäftigung verweigert werden.

Für Essen

Das Merkmal der venösen, Aorten- und Kapillarflüssigkeit umfasst die Geschmackspräferenzen des Patienten. Einstellungen je nach Typ:

  • I. Vertreter dieser Kategorie bevorzugen rotes Fleisch (Rindfleisch, Schweinefleisch). An zweiter Stelle steht Geflügel - Fleisch von Huhn, Wachtel, Truthahn und Fasan. Dies ist die Hauptenergiequelle. Kalzium und Phosphor gelangen zusammen mit Fischen in den Körper. Gemüse, frisches Obst und Beeren können in unbegrenzten Mengen gegessen werden. Pflanzliche Nektare sind in diesem Fall vorteilhafter als Obst.
  • II. Leute mit der zweiten Gruppe versuchen, am Vegetarismus festzuhalten. Eine ausreichende Menge an Protein gelangt zusammen mit pflanzlichen Nahrungsmitteln und Getreide in den Körper. Proteine ​​tierischen Ursprungs können nicht vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden - sie kommen in Meeresfrüchten und Fisch vor. Die Hauptenergiequelle sind Sonnenblumen, Flachs, Erdnüsse und Erdnüsse. Laut Bewertungen essen Menschen der zweiten Gruppe praktisch keine Auberginen, Oliven und Tomaten.
  • III. Die Besitzer der dritten Gruppe bevorzugen Meeresfrüchte und Fisch (Kabeljau, Heilbutt). Krebstiere werden am besten aus der Nahrung gestrichen. Milchprodukte können täglich konsumiert werden. Joghurt, Kefir und Hartkäse sind besser zu bevorzugen. Gemüse - Kartoffeln, Karotten, Bohnen, Paprika. Obst - beliebig.
  • IV. In der vierten Gruppe sollten Getreide, dunkles Fleisch, Mais und Bananen von der Ernährung ausgeschlossen werden. Die beste Option ist die Verwendung von fettarmen Sorten von Fleisch, Meeresfrüchten und Fisch. Energiequelle - frisches Obst und Gemüse (Karotten, Kohl, Äpfel, Birnen, Pflaumen).

Es ist Menschen mit negativem Rhesus strengstens untersagt, Alkohol zu trinken, auch alkoholarme Getränke.

Gesundheit

Die Meinungen von Wissenschaftlern und Ärzten über die Auswirkungen von Blut auf Gesundheit und allgemeines Wohlbefinden sind unterschiedlich. Merkmale der Gruppe 0 sind die Resistenz des Materials gegen Infektionen und Viren. Menschen mit dieser Gruppe erwerben schnell Wissen, haben jedoch möglicherweise Gedächtnisprobleme. Atemwegserkrankungen entwickeln sich häufig.

Die Eigentümer der Gruppe A zeichnen sich durch eine starke Immunität aus. Erkrankungen der Blutgefäße, des Herzens und onkologische Neoplasien sind bei ihnen selten. Nicht in der Lage, alleine aus stressigen Situationen herauszukommen.

Die dritte Gruppe sind robuste, starke Leute. sie werden selten krank. Vitamine und Mineralien werden möglicherweise nicht vollständig aufgenommen. Gefäßerkrankungen treten mit dem Alter auf.

Die vierte Art von Blutflüssigkeit ist durch eine starke Immunität gekennzeichnet. Vor dem Hintergrund von Stoffwechselstörungen treten Verdauungsprobleme, Fettleibigkeit und Erkrankungen des Bewegungsapparates auf.

Auf Charaktereigenschaften

Blut kann das Temperament beeinflussen. Merkmale des Persönlichkeitstyps in Abhängigkeit von der Blutart:

  • Null (0) - Führer, die Selbstsucht, Eifersucht und Entschlossenheit innewohnen.
  • Gruppe A - ruhige, ausgeglichene, kaltblütige Menschen.
  • Gruppe B - stressresistente, intelligente, kreative und vernünftige Personen.
  • Gruppe AB - Vertreter dieser Art (melancholisch, heiter) gesunde, ruhige und edle Natur.

Die Manifestation von Charaktereigenschaften hängt weitgehend von einer Reihe von Lebensfaktoren ab.

Für die Schwangerschaft

Eine Frauengruppe spricht über ihre Fortpflanzungsfähigkeit. Nach Forschungsergebnissen haben Frauen mit der ersten Gruppe und negativem Rhesus häufiger als andere Schwierigkeiten mit der Empfängnis. Sie haben ein erhöhtes Risiko für eine Inkompatibilität zwischen Mutter und Fötus. Rhesuskonflikte schaden dem Körper einer Frau nicht, sie sind gefährlich für das Kind. Eine der Komplikationen ist eine hämolytische Erkrankung, die mit dem Abbau von Blutzellen einhergeht..

Stress

An der Art des menschlichen Blutes kann man seine Neigung zu Stress bestimmen. Menschen mit 0 und 4 Typen sind Stimmungsschwankungen und depressiven Störungen ausgesetzt.

Abnehmen

Menschen, die zusätzliche Pfunde loswerden möchten, empfehlen Experten, eine Diät zu wählen, die auf der Zusammensetzung ihres Blutes basiert. Probenration:

  • Typ Null (0). Fettarmes Kalbfleisch, Rindfleisch, Salate aus gekochtem und frischem Gemüse, frisch gepresste Säfte - die Grundlage der Ernährung. Es ist verboten, Nudeln und Backwaren, Milchprodukte und Zitrusfrüchte zu essen..
  • Typ A. Die Grundlage der Ernährung sind Meeresfrüchte, Buchweizen- und Reisgrütze, Sojabohnen und frisches Gemüse. Saucen, Weißbrot, fetthaltiges Fleisch und Fisch sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden.
  • Typ B. Täglich können Sie Fleisch, Bohnengerichte, Fisch (Flunder, Heilbutt), Gemüse und Kräuter essen. Fettgeflügel (Gans, Ente), Garnelen, Pflanzenöle und einige Früchte (Granatapfel, Ananas) werden als verbotene Lebensmittel eingestuft.
  • Geben Sie AB ein. Grundlage der Ernährung sind fettarmer Kefir, Hülsenfrüchte, Putenfleisch und frisches Gemüse. Bananen, Radieschen, Entenfleisch, Rindfleisch, Butter können nicht gegessen werden.

Die Diät wird 2-3 Monate gehalten. Bei Störungen ist es nicht erforderlich, die Diät-Therapie von Anfang an zu beginnen.

Kompatibilität

Die Verträglichkeit von arteriellen, venösen und kapillaren Flüssigkeitstypen kann aus der Tabelle bestimmt werden. Im Falle einer plötzlichen Bluttransfusion im Notfall ist es erforderlich, die Gruppe und ihre Kompatibilität zu kennen. In der Zusammensetzung jeder Spezies sind einige Markerproteine ​​vorhanden oder fehlen. Die Kompatibilität hängt auch vom Rh-Zubehör ab..

Transfusion

Die Körperflüssigkeit Null ist für alle Menschen geeignet, unabhängig von Rhesus. Patienten mit (0) -Typ können ausschließlich mit der ersten Gruppe infundiert werden. Der zweite Typ ist kompatibel mit IV und II, akzeptiert Material I und II der Spezies. Der dritte Typ kann Blut III und IV geben, akzeptieren - von I und III. Der vierte Typ gibt Blut nur an seine eigene Spezies, er kann jedes akzeptieren.

Konzeption

Ein Mann und eine Frau können unabhängig von ihrer Gruppe ein Kind empfangen. Bei einer Mutter mit negativem Rhesus steigt das Konfliktrisiko. Ein befruchtetes Ei bildet sich allmählich, der Fötus wächst und entwickelt sich. Experten empfehlen, die Blutverträglichkeit mit ihrem Ehemann im Voraus zu überprüfen - dies minimiert das Risiko eines Rh-Konflikts. Die moderne Medizin bietet verschiedene vorbeugende Methoden, mit denen eine Frau ein gesundes Baby gebären und zur Welt bringen kann.

Rp (-) bei Frauen führt zur Entwicklung von Komplikationen während der Schwangerschaft. Antigene gelangen über die Plazenta in den Fötus. Ohne angemessene Pflege der schwangeren Frau, rechtzeitige Besuche eines Spezialisten und die erforderlichen Tests kann das Kind mit einer der Formen der Kopfverletzung geboren werden.

Wie wird vererbt

Beim Menschen wird die Art des Blutes im Mutterleib gebildet. Ein Kind erbt die Art von Vater, Mutter usw. Dies hängt von einer Reihe von Faktoren ab:

  • Wenn beide Elternteile positives Blut der ersten Art haben, wird das Kind mit 100% iger Wahrscheinlichkeit positiv sein.
  • Wenn die Typen unterschiedlich sind, kann das Kind mit einer Wahrscheinlichkeit von 25-50% das Blut der Mutter oder des Vaters erben.

Eltern mit Typ 4 Blut werden niemals ein Kind mit Typ I bekommen. Die Wahrscheinlichkeit der Vererbung des Blutes der Eltern beträgt in diesem Fall 50%.

Rhesus Faktor

Sie müssen wissen, was der Rh-Faktor ist. Auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen bilden sich spezifische Antikörper, die als Lipoproteine ​​klassifiziert werden. Laut Statistik haben mehr als 86% der Menschen auf der Welt einen positiven Rhesus, 14% haben keine Zugehörigkeit. Bei der Transfusion ist es wichtig, den Rhesus des Patienten im Voraus zu bestimmen - Material aus Rp (+), das mit Rp (-) aufgenommen wird, kann den Abbau roter Blutkörperchen auslösen.

Blutgruppen: Warum sie unterschiedlich sind und wie sie unsere Ernährung und Krankheiten beeinflussen

Teile das mit

Externe Links werden in einem separaten Fenster geöffnet

Externe Links werden in einem separaten Fenster geöffnet

Mehr als ein Jahrhundert nach ihrer Entdeckung wissen wir immer noch nicht, warum wir verschiedene Blutgruppen haben, wie sie entstanden sind und ob die wirklich beliebten Blutgruppendiäten wirksam sind..

Als meine Eltern mir sagten, dass meine Blutgruppe A + ist oder die zweite positiv, war ich stolz. Immerhin ist „A“ eine hervorragende Note in der Schule, was bedeutet, dass ich das beste Blut bekommen habe.

Ziemlich schnell fand ich heraus, dass es nichts Besonderes gab, auf das ich stolz sein konnte, aber was die „zweite positive Blutgruppe“ wirklich bedeutet, war mir ein Rätsel.

Selbst als ich aufwuchs, wusste ich nur über Blutgruppen, dass die Ärzte gezwungen sein würden, für mich kompatibles Blut zu finden, wenn ich plötzlich eine Transfusion benötigte..

Der Unterschied in der Blutgruppe ist in vielen Geheimnissen verborgen. Warum haben 40% der weißen Rasse Blut der zweiten Art (oder A), während dieser Indikator bei Asiaten nur 27% beträgt? Wie sind verschiedene Blutarten entstanden und warum werden sie benötigt??

Und dann habe ich beschlossen, Experten zu befragen - Hämatologen, Genetiker, Evolutionsbiologen, Virologen und Ernährungsforscher.

1900 entdeckte der österreichische Arzt Karl Landsteiner erstmals die Existenz verschiedener Blutgruppen und erhielt 1930 für diese Entdeckung den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin..

Seitdem haben Wissenschaftler leistungsstarke Werkzeuge zur Untersuchung von Blutgruppen entwickelt. Sie konnten die Entwicklung ihrer Entwicklung verfolgen und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit herausfinden. Vieles ist jedoch unverständlich geblieben..

Zum Beispiel ist noch unbekannt, warum sie überhaupt existieren..

Lebensbedrohliche Transfusion

Die Tatsache, dass wir unsere Blutgruppe kennen, ist eine der wichtigsten Entdeckungen in der Geschichte der Medizin. Dank ihm können Ärzte jetzt Leben retten, indem sie Patienten transfundieren.

Aber für den größten Teil der Geschichte sorgte die Frage, ob das Blut einer anderen Person in den Patienten injiziert werden kann, bei den Aesculapius für Verwirrung.

Einige von ihnen glaubten, dass Transfusionen alle Krankheiten und sogar den Wahnsinn heilen könnten. In den 1600er Jahren testeten mehrere Ärzte diese Idee. Kein Wunder mit tragischen Ergebnissen.

Dies ruinierte dauerhaft den Ruf der Bluttransfusion. Selbst im 19. Jahrhundert trauten sich viele nicht, dieses Verfahren durchzuführen. Die Ausnahme war der britische Arzt James Blundell.

Er sah seine Patienten während der Geburt an einem großen Blutverlust sterben und entschied, dass er es nicht länger ertragen konnte.

Blundell war überzeugt, dass der Hauptfehler bei der Bluttransfusion in der Vergangenheit die Verwendung von Tierblut war, dh einer anderen Art. Patienten sollten nur menschliches Blut erhalten, betonte der Wissenschaftler.

Blundell versuchte bald, seine Theorie in der Praxis zu testen. Er transfundierte dem Patienten 0,4 Liter Blut von Spendern. Zuerst fühlte sich der Patient viel besser, starb aber zwei Tage später.

Blundell hörte nicht damit auf, er glaubte, dass eine Bluttransfusion für die Menschheit von großem Nutzen sein würde und setzte seine Experimente fort. In den folgenden Jahren führte er weitere 10 Bluttransfusionen durch, und nur vier seiner Patienten überlebten.

Einige andere Ärzte experimentierten ebenfalls mit Bluttransfusionen (einige versuchten sogar, dem Blut Milch zuzusetzen), aber die Gesamtergebnisse waren nicht sehr beruhigend..

Unerwartete Entdeckung

Blundell hatte Recht, dass nur das Blut einer anderen Person transfundiert werden kann, aber er wusste nicht, dass nicht alle Menschen kompatibles Blut haben. Diese Tatsache wurde bald durch ein ziemlich einfaches Verfahren bekannt..

Als Wissenschaftler Ende des 19. Jahrhunderts versuchten, das Blut verschiedener Menschen in einem Reagenzglas zu mischen, stellten sie fest, dass manchmal Gerinnsel darin auftraten. Anfangs achtete niemand darauf, da der Grund dafür war, dass das Blut im Reagenzglas von kranken Menschen stammte.

Zum ersten Mal dachte Karl Landsteiner darüber nach, der begann, die Muster von Gerinnseln zu untersuchen, indem er das Blut gesunder Menschen, einschließlich seiner, mischte.

In jeder Probe trennte er rote Blutkörperchen vom Plasma und fügte dann rote Blutkörperchen zum Plasma einer Person zu einer anderen hinzu.

Landsteiner sah, dass eine Verdickung nur auftrat, wenn bestimmte Personen Blut mischten, und entdeckte durch Forschung drei Hauptgruppen. Er nannte sie A, B und C. Anschließend wurde Gruppe C in O umbenannt, und einige Jahre später fanden Forscher auch Gruppe AB.

(In der ehemaligen UdSSR wurde das I-IV-Nummerierungssystem nach Jansky angewendet, einem tschechischen Wissenschaftler, der Blutgruppen unabhängig von Landsteiner und fast gleichzeitig damit entdeckte. - Hrsg.)

Mitte des 20. Jahrhunderts entdeckte ein amerikanischer Forscher, Philip Levin, einen anderen Weg, um Blut zu klassifizieren, je nachdem, ob es einen Rh-Faktor (Rh) hat..

Um dieses Merkmal anzuzeigen, wurde der Landsteiner-Klassifikation ein Plus- oder Minuszeichen hinzugefügt.

Was sind die Unterschiede

Es ist diese Verdickung des Blutes, die die Transfusion potenziell gefährlich macht..

Wenn der Arzt mir versehentlich Blut der dritten Gruppe (B) injiziert, erscheinen winzige Blutgerinnsel in meinem Kreislaufsystem. Sie stören die Durchblutung und verursachen starke Blutungen, es fällt mir schwer zu atmen und ich kann sterben.

Aber wenn ich Blut der zweiten Art (wie meine eigene) oder der ersten bekomme, ist alles in Ordnung.

Landsteiner wusste nicht genau, was Blutgruppen unterscheidet. Dies wurde von der nächsten Generation von Wissenschaftlern herausgefunden. Sie fanden heraus, dass die roten Blutkörperchen jeder Gruppe unterschiedliche Moleküle auf ihrer Oberfläche haben..

In meinem Blut der zweiten Gruppe bestehen diese Moleküle beispielsweise aus zwei Teilen, wie die Böden eines Hauses. Der erste Stock heißt Antigen H und der zweite heißt Antigen A..

Bei Menschen mit einer dritten Blutgruppe ist dieser zweite Stock anders gebildet, aber bei der ersten Gruppe existiert er überhaupt nicht, dh es gibt nur Antigen H..

Das Immunsystem jeder Person ist mit ihrer Blutgruppe vertraut. Wenn eine Person jedoch Blut der falschen Art erhält, wird ihr Immunsystem "wild"..

Die Ausnahme ist das Blut der ersten Gruppe (O). Es enthält nur H-Antigene, die auch in anderen Blutarten vorhanden sind, und daher ist dieses Blut mit anderen Gruppen kompatibel. Deshalb sind Menschen mit der ersten Blutgruppe universelle Spender, und ihr Blut ist in erster Linie für Bluttransfusionsstationen wertvoll..

Blutgruppendiät

1996 veröffentlichte der Heilpraktiker Peter D'Adamo das Buch "Blood Type Diet". Der Arzt forderte, dass wir unsere Ernährung an die Blutgruppe anpassen und so unseren Körper mit seinem genetischen Erbe in Einklang bringen sollten..

Er argumentierte, dass Blutgruppen in kritischen Momenten der Evolution der Menschheit entstanden. Der erste ist unter Jägern und Sammlern in Afrika, der zweite steht am Beginn der landwirtschaftlichen Revolution und der dritte ist vor etwa 10 oder 15 Tausend Jahren im Himalaya.

Die vierte Gruppe (AB) entstand aufgrund einer relativ neuen Mischung aus zweiter und dritter.

Auf dieser Grundlage schlug D'Adamo vor, dass unsere Blutgruppe unsere Ernährung bestimmen sollte. Da meine zweite Gruppe mit dem Aufkommen der Landwirtschaft entstand, muss ich Vegetarier sein.

Menschen mit dem alten Jagdtyp O (Gruppe I) müssen viel Fleisch essen und Getreide und Milchprodukte meiden. Wie der Autor des Buches feststellt, enthalten Lebensmittel, die mit unserer Blutgruppe nicht kompatibel sind, Antigene, die verschiedene Krankheiten verursachen..

D'Adamo empfahl seine Diät, um das Infektionsrisiko zu verringern, Gewicht zu verlieren, Krebs und Diabetes vorzubeugen und den Alterungsprozess zu verlangsamen..

Das Buch des Arztes D'Adamo wurde in 7 Millionen Exemplaren verkauft und in 60 Sprachen übersetzt. Danach erschien eine Reihe ähnlicher Studien, und infolgedessen werden Ärzte häufig gefragt, ob die Blutgruppendiät tatsächlich wirksam ist.

Die Antwort auf diese Frage war recht einfach. Zurück in der Diät nach Blutgruppe schrieb D'Adamo, dass er ein zehnjähriges Experiment durchführte, in dem er die Wirksamkeit der Diät bei krebskranken Frauen testete.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Buches war das achte Jahr des Experiments bereits im Gange, aber 18 Jahre später wurden die Ergebnisse dieser Studie nicht veröffentlicht.

Kürzlich haben Forscher des Roten Kreuzes in Belgien auch beschlossen, herauszufinden, ob es zumindest einige objektive Beweise für diese Diäten gibt..

Sie überprüften die wissenschaftliche Literatur und fanden mehr als tausend Studien in diesem Bereich. Keiner von ihnen bestätigte jedoch die Theorie von Peter D'Adamo.

Trotzdem haben einige Leute, die sich an eine Blutgruppendiät halten, immer noch positive Ergebnisse..

Laut dem Ernährungsexperten der Universität von Toronto, Ahmed El Sokhemi, haben sie nichts mit der Blutgruppe zu tun, sondern können durch die universellen Prinzipien einer gesunden Ernährung erklärt werden..

Zum Beispiel kann jeder, nicht nur die Besitzer der zweiten Blutgruppe, die Vorteile des Vegetarismus spüren..

Der Vorteil der Ernährung der ersten Blutgruppe besteht darin, dass die Kohlenhydrataufnahme deutlich reduziert wird. Aber die Ernährung, die hauptsächlich aus Milchprodukten besteht, ist für niemanden gesund. Und die Blutgruppe hat keinen Einfluss darauf.

Herkunftsausgabe

Die Theorie der Ernährung nach Blutgruppe warf jedoch eine weitere interessante Frage auf. Warum haben wir unterschiedliche Blutgruppen??

Nachdem Landsteiner 1900 lautstark entdeckt hatte, interessierten sich die Wissenschaftler sofort dafür, ob sich die Blutgruppen auch bei Tieren unterscheiden..

Es stellte sich heraus, dass das Blut einiger Primaten mit bestimmten Blutgruppen von Menschen kompatibel ist. Die Tatsache, dass ein Affe wie ich Blut der zweiten Gruppe haben kann, bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass wir dasselbe Gen von einem gemeinsamen Vorfahren geerbt haben.

Blut der zweiten Gruppe könnte während der Evolution mehrmals auftreten.

In den 1990er Jahren begann sich etwas zu entwickeln, als Wissenschaftler begannen, Blutgruppen mithilfe der Molekularbiologie zu untersuchen.

Sie fanden heraus, dass das einzige Gen, das ABO genannt wird, für den Aufbau des zweiten Stockwerks in den Molekülen auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen verantwortlich ist. Version A dieses Gens unterscheidet sich von Version B (dh der zweiten Blutgruppe von der dritten) in mehreren Schlüsselmutationen.

Und Menschen mit der ersten Gruppe (O) im ABO-Gen haben Mutationen, die die Bildung eines Enzyms verhindern, das Antigen A oder B bildet.

Beim Vergleich des ABO-Gens bei Menschen und anderen Tierarten stellten die Forscher fest, dass die Aufteilung in verschiedene Blutgruppen vor sehr langer Zeit erfolgte. Gibbons und Menschen haben Varianten der zweiten und dritten Blutgruppe, die von einem gemeinsamen Vorfahren stammen, der vor 20 Millionen Jahren lebte.

Vielleicht sind unsere Blutgruppen schon früher aufgetreten, aber es ist ziemlich schwierig, den genauen Zeitpunkt herauszufinden. Dazu müssen Wissenschaftler die Gene aller Primaten analysieren.

Von Wissenschaftlern bereits gesammelte Daten zeigen jedoch, dass die Entwicklung der Blutgruppen sehr turbulent war. Aufgrund von Mutationen verschwanden einige Blutgruppen bei unseren direkten Verwandten..

Schimpansen haben also nur die erste und zweite Blutgruppe, und Gorillas haben im Gegenteil nur die dritte.

In einigen Fällen verändern Mutationen das ABO-Gen und verwandeln das Blut der zweiten Gruppe (A) in das dritte (B). Und selbst beim Menschen können Mutationen in Genen die Bildung eines zweiten Stockwerks in Molekülen roter Blutkörperchen verhindern und so das Blut der zweiten oder dritten Gruppe der ersten drehen.

Bombay-Phänomen

Die Tatsache, dass wir immer noch nicht verstehen, warum die Natur verschiedene Blutgruppen geschaffen hat, wurde 1952 in Bombay am besten bestätigt.

Ärzte in dieser indischen Stadt entdeckten unerwartet eine Gruppe von Patienten, die überhaupt keine Blutgruppe hatten..

Wenn die zweite und dritte Gruppe Moleküle in Form von zweistöckigen Gebäuden und die erste - einstöckige Gebäude haben, dann hatten diese Bombay-Patienten leere Zellen auf der Oberfläche roter Blutkörperchen.

Dieser seltsame Fall wurde als "Bombay-Phänotyp" bezeichnet. Es wurde später bei anderen Menschen gefunden, obwohl diese Art von Blut äußerst selten ist. Soweit Wissenschaftler wissen, birgt dieses Blut für seinen Besitzer keine Risiken, außer für eine einzige Situation.

Wenn eine Person mit einem Bombay-Phänotyp eine Bluttransfusion benötigt, ist nur Blut derselben Art für sie geeignet. Selbst die erste Blutgruppe, die als mit allen anderen kompatibel angesehen wird, wird für einen solchen Patienten tödlich sein.

Der Bombay-Phänotyp zeigte, dass die Existenz von Blutgruppen keine entscheidenden Vorteile mit sich bringt.

Einige Wissenschaftler glauben jedoch, dass die evolutionäre Bedeutung in der Vielfalt der Typen liegt, da verschiedene Blutgruppen vor verschiedenen Krankheiten schützen können..

Die Ärzte bemerkten erstmals Mitte des 20. Jahrhunderts den Zusammenhang zwischen Blutgruppe und verschiedenen Krankheiten, und diese Liste wächst weiter..

Zu meinem Missfallen erfuhr ich, dass die zweite Blutgruppe (A) das Risiko für verschiedene Krebsarten erhöht, insbesondere für Bauchspeicheldrüsenkrebs und Leukämie. Aufgrund meiner Blutgruppe bin ich auch anfälliger für Pocken, Herzerkrankungen und schwere Malaria..

Träger der Gruppen I, III und IV können jedoch auf andere Probleme stoßen. Beispielsweise treten bei Menschen mit der ersten Blutgruppe Geschwüre und Rupturen der Achillessehne häufiger auf.

Virusbeteiligung

Wissenschaftler fangen gerade erst an, die Gründe für diesen Zusammenhang herauszufinden. So gelang es ihnen beispielsweise herauszufinden, warum Menschen mit der ersten Blutgruppe besser vor schwerer Malaria geschützt sind als Menschen mit anderen Blutarten.

Es stellt sich heraus, dass Immunzellen im Blut der ersten Gruppe die Infektion schnell bestimmen.

Eine mysteriösere Beziehung besteht zwischen der Blutgruppe und Krankheiten, die nicht mit dem Kreislaufsystem zusammenhängen, wie beispielsweise eine Norovirus-Infektion..

Dieser unangenehme Erreger ist eine echte Katastrophe auf Kreuzfahrtschiffen, da er gleichzeitig bei Hunderten von Passagieren schwere Darminfektionen verursachen kann.

Norovirus dringt in die Zellen ein, die den Darm auskleiden, beeinflusst jedoch nicht die Blutzellen. Menschen mit einer bestimmten Blutgruppe sind jedoch weniger anfällig für Norovirus-Infektionen..

Die Erklärung für dieses spezielle Rätsel könnte in der Tatsache liegen, dass Antigene einer bestimmten Blutgruppe nicht nur im Blut, sondern auch in den Wänden der Blutgefäße, der Atemwege und sogar der Haut und der Haare produziert werden.

Tatsache ist, dass das Norovirus nur an diejenigen Zellen fest „gebunden“ ist, deren Proteine ​​mit Antigenen einer bestimmten Blutgruppe kompatibel sind.

Und es gibt auch ein wenig Aufschluss darüber, warum verschiedene Blutgruppen während Millionen von Jahren der Evolution nicht verschwunden sind.

Unsere Vorfahren des Primats standen in ständigem Kontakt mit unzähligen Viren, Bakterien und anderen unsichtbaren Feinden. Einige dieser Krankheitserreger passten sich an die Antigene der häufigsten Blutgruppe an und zerstörten nach und nach ihre Besitzer..

Während Primaten mit einer selteneren Blutgruppe während solcher Epidemien überlebten.

Wenn ich über all das nachdenke, erscheint mir meine zweite Blutgruppe so mysteriös wie in meiner Kindheit. Aber in diesem Geheimnis liegt für mich jetzt ein gewisses Vergnügen.

Ich verstehe, dass die Erklärung, warum ich eine solche Blutgruppe habe, über mein Kreislaufsystem hinausgeht.

Sie können das Original dieses Artikels auf Englisch auf der BBC Future-Website lesen

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Wie man Aspirin nimmt, um das Blut zu verdünnen

Die erste Erwähnung von Aspirin erfolgte vor 4.000 Jahren. Hippokrates verwendete auch den Saft der weißen Weidenrinde als Mittel gegen Fieber.Der deutsche Chemiker Felix Hoffmann erhielt 1897 bei seinem Vater eine nahezu reine Substanz zur Behandlung von Gelenkentzündungen.

Kräuter senken den Druck: Welche Pflanzen senken den Druck und verdünnen das Blut

Hypertonie ist eine Krankheit, bei der der Blutdruck steigt. Eine solche Krankheit wird am besten behandelt, wenn ihre ersten Symptome auftreten, da ihr fortgeschrittenes Stadium die Funktion der inneren Organe beeinträchtigen kann..