Behandlung von Krampfadern in den Beinen mit Honig

Eine der Krankheiten, die unbehandelt zu ungünstigen Folgen führen, sind Krampfadern, an denen fast die Hälfte der Menschheit leidet. Obwohl es in größerem Maße als Krankheit als weibliche Krankheit angesehen wird, kann es auch bei Vertretern des stärkeren Geschlechts gefunden werden. Die Behandlung von Krampfadern an den Beinen mit medizinischen Präparaten ist wirksamer als die Verwendung von Volksheilmitteln, jedoch nur, wenn dies von einem Spezialisten verschrieben wurde.

Behandlung von Krampfadern bei Männern

Was ist zu beachten, wenn bei Männern Krampfadern behandelt werden? Hier gibt es praktisch keine Besonderheiten, da die Medikamente sowohl den weiblichen als auch den männlichen Körper gleichermaßen betreffen.

Normalerweise wird Männern eine topische Behandlung von Krampfadern der Beine mit medizinischen Präparaten verschrieben, da sich ihre Krankheit nicht so schnell entwickelt wie bei Frauen. Unter den Arzneimitteln in der Apotheke ist die Heparinsalbe die beliebteste unter den stärkeren Geschlechtern, die die Entwicklung der Krankheit schnell stoppt.

Das Mittel nach dem Eindringen in die betroffenen Gefäße hat eine umfassende Wirkung:

  1. lindert Schwellungen der unteren Extremitäten;
  2. verbessert die Durchblutung der betroffenen Venen;
  3. verhindert vollständig das Auftreten von Blutgerinnseln;
  4. stimuliert die Resorption bereits gebildeter Blutgerinnsel;
  5. macht das venöse Netz fast unsichtbar.

Die einzige Kontraindikation für die Verwendung des Produkts ist, dass es nicht die geringsten Verletzungen oder Wunden auf der Haut geben sollte. Nebenwirkungen treten nur bei übermäßiger Empfindlichkeit des Körpers gegenüber einigen Bestandteilen des Arzneimittels auf.

Behandlung von Krampfadern bei Frauen

Wenn wir die Behandlung von Krampfadern bei Frauen und Männern vergleichen, ist das gerechtere Geschlecht schwieriger. Die Krankheit entwickelt sich schnell, insbesondere wenn Sie den Expositionsverlauf nicht rechtzeitig beginnen. Bereits beim ersten Anzeichen müssen Sie zum Arzt gehen, der Ihnen Medikamente verschreibt.

Die Behandlung von Krampfadern an den Beinen mit medizinischen Präparaten wird umfassend empfohlen - topische Anwendung von Salbe oder Gel, Einnahme von Tabletten, alternativen Kräutermedikamenten, Physiotherapie. Oft wird die Anwendung lokaler Medikamente nicht empfohlen, da es zu Hautverletzungen kommt. In solchen Fällen muss der Phlebologe eine Pille verschreiben.

Arzneimittel in Tablettenform haben folgende Wirkungen:

  1. den Gefäßtonus verbessern;
  2. Störungen der Mikrozirkulation beseitigen;
  3. den Blutfluss beschleunigen;
  4. entzündliche Prozesse lindern;
  5. Blutgerinnsel verhindern;
  6. Linderung von Schwellungen in den unteren Extremitäten.

Die Einnahme von Medikamenten ohne ärztliche Verschreibung wird strengstens nicht empfohlen, da jedes seine eigenen Kontraindikationen und Merkmale aufweist. Sie können sie zu vorbeugenden Zwecken einnehmen, aber auch - nur mit Genehmigung eines Phlebologen.

Krampfinjektionsbehandlung - Vorteile der Methode

Die Behandlung mit Injektionen der Krankheit wurde erst vor kurzem in der Medizin praktiziert. Sklerotherapie ist in Fällen angezeigt, in denen eine lokale Exposition gegenüber der Krankheit nicht zu positiven Ergebnissen führt und Tabletten kontraindiziert sind..

Die Essenz der Injektionsbehandlung besteht darin, die betroffenen Gefäße zu verkleben und die Bewegung des Blutes durch die Venen zu blockieren. Die Methode kann als hervorragende Alternative zur Operation angesehen werden, da Injektionen keine Schmerzen verursachen und es keine Rehabilitationsphase gibt.

Trotz eines so günstigen Eindrucks von der Behandlung sollte man nicht hoffen, dass man die Krankheit in nur einer Sitzung loswerden kann. Bei Komplikationen oder Fortschreiten der Krankheit können häufig mehrere Verfahren erforderlich sein..

Die Vorbereitung auf das Verfahren verursacht keine Schwierigkeiten. Sie müssen lediglich keinen Alkohol und keine Drogen einnehmen, die die Blutgerinnung mehrere Tage lang beeinträchtigen können. Der Arzt verbietet auch kosmetische Eingriffe, die die Unversehrtheit der Haut verletzen können.

Voraussetzung für ein erfolgreiches Ergebnis - während der Woche müssen Sie ein spezielles medizinisches Trikot tragen. Es ist auf keinen Fall erlaubt, es zu entfernen, nur der Phlebologe gibt nach der Inspektion die Erlaubnis, das Tragen von Kompressionsunterwäsche einzustellen.

Medizinisches Trikot in Kombination mit einer medikamentösen Behandlung von Krampfadern

Eines der am einfachsten zu verwendenden Mittel gegen Krampfadern ist medizinische Strickwaren. Es wird empfohlen, es nicht nur zu vorbeugenden Zwecken, sondern auch während der Rehabilitationsphase und sogar zur Behandlung der Krankheit zu tragen. Natürlich wird Kompressionsunterwäsche nur in den ersten Stadien der Krankheit wirksam sein, mit Komplikationen wird es notwendig sein, leistungsfähigere Mittel einzusetzen.

Oft verschreibt ein Phlebologe das Tragen von Leinen in Kombination mit Tabletten oder Medikamenten, die eine lokale Wirkung haben. Medizinische Strumpfwaren verbessern den Zustand der Blutgefäße von außen, während tablettierte Medikamente von innen auf die Krankheit einwirken.

Trotz der Tatsache, dass Kompressionsunterwäsche praktisch sicher ist, sollte nur ein Arzt sie verschreiben, ein Phlebologe sollte auch die Strickklasse bestimmen. Falsche Strickwaren können zur raschen Ausbreitung der Krankheit und sogar zu Komplikationen führen..

In welchen Fällen wird einem Phlebologen Sulodexid verschrieben?

In besonders schwierigen Fällen von Krampfadern kann der Arzt Sulodexid verschreiben, ein Medikament, das positive Auswirkungen auf die Blutgefäße hat und den Blutfluss zum Gewebe reguliert. Das Medikament hat auch die Eigenschaft, die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern, was für Krampfadern wichtig ist. Aktive Elemente beginnen bereits wenige Minuten nach Einnahme des Arzneimittels zu wirken. Substanzen werden einen Tag nach der Verabreichung ausgeschieden, ohne sich im Körper anzusammeln.

Der Behandlungsverlauf sollte nur von einem Arzt berechnet werden, da Sie nicht nur den Grad der Schädigung der unteren Extremitäten, sondern auch den allgemeinen Gesundheitszustand berücksichtigen müssen. Normalerweise überschreitet die Behandlungsdauer einen Monat nicht. Wenn Sie eine zweite Dosis benötigen, wird diese nach einer kurzen Pause verschrieben.

Das Medikament hat eine Reihe von Kontraindikationen, auf die Sie unbedingt achten sollten:

  1. Schwangerschaft;
  2. eine allergische Reaktion des Körpers auf einige Elemente des Arzneimittels;
  3. Stillen;
  4. hämorrhagische Diathese.

Bei schweren Krankheiten können Ärzte auch die Behandlung verbieten oder Analoga mit milderer Wirkung verschreiben. Auch wenn der Phlebologe keine Kontraindikationen festgestellt hat, ist während der gesamten Verabreichung des Arzneimittels Vorsicht geboten. Nebenwirkungen sind äußerst selten. In diesem Fall sollten Sie Ihren Arzt jedoch unverzüglich über Alarme informieren..

Diclofenac - Merkmale der Behandlung und Kontraindikationen

Wenn Sie rechtzeitig auf die Entwicklung von Krampfadern reagiert haben, ist es wahrscheinlich, dass die Krankheit mit Hilfe von Medikamenten, die lokal auf die betroffenen Bereiche wirken, beseitigt werden kann. Diclofenac-Salbe ist eines dieser Medikamente, das sich im Kampf gegen betroffene Venen bewährt hat.

Das Medikament hat eine breite Palette von Wirkungen auf die Krankheit:

  1. lindert Schmerzen;
  2. lindert Schwellungen;
  3. beseitigt entzündliche Prozesse;
  4. fördert die Resorption von Blutgerinnseln;
  5. macht Besenreiser fast unsichtbar.

Das Produkt wird mit flüchtigen Venen auf Hautpartien aufgetragen und mit leichten Bewegungen in die Epidermis eingerieben. Das Arzneimittel darf nur ein- oder zweimal täglich angewendet werden. Das Medikament passt gut zu anderen Medikamenten, da es nicht in das Blut eindringt.

Diclofenac hat nur wenige Kontraindikationen, darunter Schwangerschaft und Kindheit. Bei schweren Krankheiten kann das Medikament angewendet werden - es dringt nicht in das Blut ein und wirkt von außen.

Die Behandlung von Krampfadern in den Beinen mit Honig ist eine der wirksamsten Möglichkeiten, um die Krankheit loszuwerden. Es sei daran erinnert, dass selbst die sanftesten Mittel nicht für sich allein eingesetzt werden können, da jedes von ihnen Kontraindikationen aufweist. Um Fehler bei der Behandlung und Ausbreitung der Krankheit zu vermeiden, ist es bei den ersten Anzeichen einer Krankheit besser, sich an einen Phlebologen zu wenden und mit seiner Hilfe Krampfadern schnell zu vergessen.

Liste der wirksamen Pillen zur Behandlung von Krampfadern: eine Übersicht über 5 Arzneimittelgruppen mit Preisen

Aus dem Artikel lernen Sie die Merkmale des Einsatzes von Medikamenten zur Behandlung von Krampfadern, einen Überblick über die besten Tablettenpräparate und Auswahlkriterien.

Top 15 Phlebotonika für Krampfadern

Tabletten für Krampfadern sind in der komplexen Behandlung der systemischen Gefäßpathologie enthalten. In diesem Fall gibt es verschiedene Prinzipien für die Verwendung von Tablettenpräparaten:

  • die Geschwindigkeit der Schmerzlinderung, Entzündung;
  • Wirksamkeit bei der Bildung von Krampfadern in den ersten Stadien der Pathologie (Tabletten wirken auf den gesamten Körper als Ganzes und verhindern die Verformung der Venen);
  • die Möglichkeit, Arzneimittel mehrerer Gruppen zu kombinieren;
  • Mangel an geschlechtsspezifischen Unterschieden;
  • das Vorhandensein von Analoga;
  • Bequemlichkeit des Empfangs, insbesondere in der prä- und postoperativen Phase;
  • gute Verträglichkeit mit Vitaminen, Mineralien und anderen Arzneimitteln.

Es gibt mehrere Gruppen von Arzneimitteln in Tabletten, die bei der Behandlung verschiedener Arten von Krampfadern wirksam sind, von denen die besten venotonische (phlebotonische) und Angioprotektoren sind. Die Essenz ihrer Wirkung besteht darin, den Tonus der Venen zu erhöhen, die Struktur der Gefäßwand zu verbessern, den regionalen und systemischen Blutfluss zu stimulieren. Darüber hinaus können Präparate für Krampfadern Schmerzen, Entzündungen und Gewebepasten stoppen. Diese beinhalten:

  1. Detralex (640 Rubel) - Phlebotonikum auf Diosmin- und Hesperidinbasis, das die Verstopfung der Venen aufgrund der Normalisierung ihres Tons lindert. Es wird in Kursen von bis zu drei Monaten verschrieben, es werden 2 bis 4 Tabletten pro Tag benötigt (die Dosis wird vom Arzt berechnet)..
  2. Venarus (490 Rubel) - Tabletten gegen Krampfadern an den Beinen, ein komplettes Haushaltsanalogon von Detralex.
  3. Vazoket (600 Rubel) - venotonisch basierend auf Flavonoiden mit angioprotektiven, entzündungshemmenden Eigenschaften. Getränke in wöchentlichen Gängen von 3 Tabletten / Tag.
  4. Flebodia 600 (850 Rubel) - ein Vasodilatator, der die Mikrozirkulation ausgleicht und die Funktion des Klappenapparates der Venen wiederherstellt. Der Verabreichungsverlauf beträgt bis zu drei Monate, ein Paar Tabletten zu den Mahlzeiten.
  5. Ginkor Fort (550 Rubel) ist ein Mehrkomponenten-Venotonikum mit angioprotektiver Wirkung. Tabletten gegen Krampfadern, die die Kapillaren vor negativen Umweltfaktoren schützen, normalisieren die Gefäßpermeabilität. Der Kurs dauert nicht länger als zwei Wochen, zweimal täglich auf einer Tablette, andernfalls sind Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen - Tachykardie entwickelt sich, der Blutdruck steigt an, daher wird er nicht mit Antidepressiva (Afobazol, Amitriptyline, Azafen) kombiniert.
  6. Antistax (580 Rubel) - ein pflanzliches Venotonikum, das durch seine milde Wirkung gekennzeichnet ist, wird beim ersten Anzeichen einer venösen Insuffizienz (Schmerz, Schweregrad, Beinkrämpfe) und bei Krampfadern in jedem Entwicklungsstadium verschrieben. Lindert Pasteten und Entzündungen, verbessert die Durchblutung und die Venenstruktur. Trinken Sie uneingeschränkt 2-4 Tabletten / Tag auf einmal.
  7. Pilex (600 Rubel) - ein auf Flavonoiden basierendes Mehrkomponenten-Pflanzenvenotonikum, präsentiert Präparate für Krampfadern, die Blutstauung, Pastetenbildung, Entzündung stoppen, Blutgefäße und Venenklappen wiederherstellen. Kurs - zwei Wochen für ein Paar Tabletten / Tag.
  8. Troxevasin (450 Rubel) ist ein Venotonikum auf Rutinbasis, wirkt entzündungshemmend, antioxidativ und tonisierend, verbessert die Mikrozirkulation, stellt die Kapillaren wieder her und erhöht die lokale Immunität. Kurs - ein Monat auf einem Tablet dreimal täglich.
  9. Troxerutin (330 Rubel) - venoton mit P-Vitamin-Aktivität aus der Gruppe der Routinen, zeigt entzündungshemmende, abschwellende Eigenschaften und stellt die Gefäßelastizität wieder her. Die gleichzeitige Verabreichung von Vitamin C verstärkt gegenseitig die Wirkung von Arzneimitteln. Die Rezeption ist ähnlich wie bei Troxevasin.
  10. Venoruton (800 Rubel) - Phlebotonikum aus der Gruppe der P-Vitamin-Angioprotektoren, Tabletten gegen Krampfadern, die Entzündungen, Schmerzen, Pasteten und Krämpfe stoppen und Mikrothrombosen vorbeugen können. Die Behandlung dauert einen Monat, dreimal täglich auf einer Tablette.
  11. Venoprotect (350 Rubel) - ein kombinierter Venoprotector, der Mineralien, Vitamine und natürliche Inhaltsstoffe enthält, krampflösende Eigenschaften hat, die Mikrozirkulation der anorektalen Region normalisiert und die Gefäßelastizität wiederherstellt. Zweimal täglich zwei Monate auf einer Tablette einnehmen.
  12. Normoven (385 Rubel) - Ein Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von Rutin in Kombination mit natürlichen Bestandteilen, einer Quelle für Vitamin C, Niacin, erhöht den Tonus des Klappenapparates der Venen und gleicht den venösen Abfluss aus. Es wird 6 Wochen lang auf einer Tablette zu den Mahlzeiten eingenommen..
  13. Vasonit (350 Rubel) - ein Vertreter der Phlebotonik auf der Basis von Pentoxifyllin, einem Korrektor des Blutflusses und der Blutviskosität, stimuliert den Tonus der Venenwand. Die Dauer der Aufnahme wird vom Arzt berechnet, das Medikament wird pro Tablette / Tag nach den Mahlzeiten getrunken.
  14. Diosmin (500 Rubel) - ein natürliches Arzneimittel, das bei Krampfadern an den Beinen angewendet wird, da das Medikament die Größe der Venen verringern, den Gefäßtonus und deren Stärke verbessern kann. Morgens bis zu 4 Monate auf einer Tablette / Tag einnehmen.
  15. Glivenol (500 Rubel) - ein auf Tribenosid basierendes Medikament, das in Dragees und Kapseln erhältlich ist. Es gehört zur Venotonik, da es die Venen tonisieren kann, da es die Stagnation durch Beschleunigung der Prozesse des Gefäßsystems beseitigt, den Lymphstoffwechsel normalisiert und das Risiko des Fortschreitens der Krankheit verringert. Parallel dazu stoppt es Entzündungen, gleicht die Durchlässigkeit von Kapillaren aus. Der Verlauf der Aufnahme wird vom Arzt verordnet, nehmen Sie 1 Sache ein paar Mal / Tag.

Aids

Da Krampfadern eine systemische Gefäßpathologie sind, die den gesamten Körper des Patienten betrifft, treten häufig Komplikationen und Exazerbationen von begleitenden somatischen Erkrankungen auf. Dies erfordert die Verwendung bei der Behandlung von nicht nur Tabletten direkt aus Krampfadern unterschiedlicher Schwere und Lokalisation, sondern auch die Einbeziehung von Hilfsmitteln.

Neben den besten Tabletten aus der Kategorie der Venotonika und Angioprotektoren gibt es mehrere Arzneimittelgruppen, die Teil der komplexen Therapie von Krampfadern sind. Diese beinhalten:

  • Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmer, die Thrombose und Thrombophlebitis verhindern und das Blutgerinnungssystem kontrollieren;
  • Diuretika oder abschwellende Mittel, die überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen und die Pasteten des Gewebes stoppen;
  • Antioxidantien, die Redoxprozesse im menschlichen Körper ausgleichen und jede Zelle und den ganzen Körper verjüngen können.

Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmer

Antikoagulanzien sind Blutverdünner, sie haben keine Alternative, daher werden sie trotz des Blutungsrisikos häufig zur Behandlung und Vorbeugung von Komplikationen bei einer Reihe von Pathologien eingesetzt. Indikation für ihre Ernennung mit Krampfadern ist:

  • akute Venenthrombose;
  • Gefäßverletzung;
  • die Entwicklung der Sepsis;
  • begleitende Autoimmunerkrankungen einschließlich Krampfadern;
  • Mikrozirkulationsstörungen.

Die Bedingungen sind akut, daher schlagen a priori injizierbare Formen von Arzneimitteln vor. Die Auswahl an Tabletten ist begrenzt und gilt nur für Antikoagulanzien mit indirekter Wirkung, die eine Erhaltungstherapie durchführen:

  • Warfarin (80 Rubel) ist das sicherste Medikament, das in verschiedenen Dosierungen erhältlich ist. Dadurch ist es einfach, die richtige Medikamentendosis zu finden.
  • Sinkumar (460 Rubel) - Tabletten mit kumulativer Wirkung, Prothrombin kehrt 2-4 Tage nach dem Absetzen zum Normalzustand zurück.
  • Neodicumarin (480 Rubel) - Notfallmedikament, maximale Wirkung nach 12 Stunden, Dauer - zwei Tage nach Drogenentzug.
  • Phenilin (72 Rubel) - kumulative Tabletten mit maximaler Wirkung an einem Tag.
  • Pelentan (823 Rubel) - blockiert die Biosynthese von Gerinnungsfaktoren in der Leber.

Bei Komplikationen werden häufiger Tabletten aus der Gruppe der Thrombozytenaggregationshemmer verwendet, die für Krampfadern verschrieben werden, da sie die Thrombozytenadhäsion verhindern und die Zellhomöostase regulieren. Dies ist sehr nützlich für die Behandlung von pathologischen Zuständen, die mit einer beeinträchtigten Mikrozirkulation, einem starken Blutfluss, einschließlich Krampfadern, verbunden sind. Diese Kategorie umfasst Medikamente:

  • Thrombo-ACC (40 Rubel) - ein vollständiges Analogon von Aspirin-Cardio, jedoch weniger aggressiv für den Magen, da die Membran die sofortige Absorption von Säure im Verdauungstrakt verhindert.
  • Thrombopol (46 Rubel) - das Medikament hemmt die Blutplättchenaggregation.
  • Clopidogrel (153 Rubel) - wird vor der Operation zur Vorbeugung von Thrombosen angewendet.
  • Dipyridamol (302 Rubel) - eine Kombination der Eigenschaften eines Disaggregats und eines Vasodilatators, Angioprotektors, Immunmodulators. Das Medikament hemmt die Blutplättchenaggregation und verbessert die Mikrozirkulation.
  • Curantil (586 Rubel) - ein Immunmodulator und Vasodilatator auf Basis von Dipyridamol, verhindert Thrombosen, das Arzneimittel beschleunigt die Durchblutung, bestehend aus Magnesium, Kalzium, Glukose und anderen Komponenten.
  • Pentoxifyllin (251 Rubel) - das Medikament verhindert den Verlust von Kaliumionen durch rote Blutkörperchen und gibt Resistenz gegen Hämolyse. Bei einem Verschluss der peripheren Arterie (intermittierende Claudicatio) führt dies zu einer Erhöhung der Gehstrecke, zur Beseitigung von Nachtkrämpfen der Wadenmuskulatur und zu Schmerzen. Lösung);
  • Indobufen (1390 Rubel) - Thrombozytenaggregationskorrektor mit Schmerzmittel und entzündungshemmender Wirkung.
  • Ginkio (45 Rubel) - ein pflanzliches Thrombozytenaggregationshemmermittel mit angioprotektiven Eigenschaften.

Diuretika

Abschwellungen, die im Kombinationstherapieschema für altersbedingte venöse Degeneration enthalten sind, Krampfadern zur Entfernung überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper, werden durch die folgenden Medikamente dargestellt:

  • Eskuzan (180 Rubel) - Pillen gegen Krampfadern mit entzündungshemmender und tonisierender Wirkung.
  • Thiazid-ähnliche Diuretika - Hydrochlorothiazid (43 Rubel), Hypothiazid (88 Rubel), Indapamid (22 Rubel).
  • Pflanzendiuretika - Kanefron (415 Rubel), Brusniver (144 Rubel), Phytolysin (409 Rubel).

Antioxidantien

Präparate für Krampfadern aus der Antioxidansgruppe sind natürliche Arzneimittel, die freie Radikale aus dem Körper entfernen und die oxidative Kettenreaktion unterbrechen. Dies ist ein natürlicher Mechanismus zum Schutz der Zellen vor dem Altern. Ein Merkmal solcher Werkzeuge ist die fehlende Umwandlung in freie Radikale mit dem Verlust eines Elektrons, dh die vollständige Sicherheit für den Körper. Diese Gruppe umfasst:

  • Vitamin E (100 Rubel), A (60 Rubel), C (118 Rubel) - verbessert die Kapillarelastizität, normalisiert den Blutfluss und stellt den Klappenapparat wieder her.
  • Ascorutin (50 Rubel) ist ein starkes Antioxidans auf Rutin- und Vitamin C-Basis mit den Eigenschaften eines Angioprotektors, der besonders bei Krampfadern von Nutzen ist. Erhältlich mit Sorbit anstelle von Zucker und für Diabetiker indiziert.
  • Aescin (300 Rubel) - Korrektur der Venenstärke, stellt die Klappen wieder her, beseitigt Schwellungen der Beine durch Ausgleich des Blutflusses und verdünnt das Blut leicht.

Kombinationspräparate

Die Pillen, die der Arzt normalerweise für Krampfadern verschreibt, lassen sich gut mit Medikamenten anderer Gruppen kombinieren. Die Aufgabe wird jedoch vereinfacht, wenn kombinierte Präparate mit mehreren für Venen nützlichen Eigenschaften in das komplexe Behandlungsschema aufgenommen werden. Diese Medikamente umfassen:

  • Actovegin (565 Rubel) ist ein Antihypoxikum mit metabolischen Eigenschaften, das Stoffwechselprozesse aktivieren, den Gewebetrophismus verbessern und die Regeneration stimulieren kann, was eine neuroprotektive und mikrozirkulatorische Aktivität zeigt. Die Essenz der Aktion besteht darin, die Absorption und Nutzung von Sauerstoff zu erhöhen.
  • Angionorm (467 Rubel) ist ein neues Mittel gegen Krampfadern, das die angioprotektiven und venotonischen Eigenschaften von Krampfadern, die bereits auf dem pharmakologischen Markt wirken, in vielerlei Hinsicht übertrifft. Die Essenz der Mehrkomponenten- und Multidirektionalwirkung: Ein pflanzliches Arzneimittel stärkt und stärkt die Gefäßwände, beugt Blutungen und Thrombosen vor, entfernt freie Radikale und verjüngt das Blutversorgungssystem.
  • Venolek (305 Rubel) - ein kombinierter Angioprotektor mit immunmodulierender Wirkung, verbessert den Lymphfluss, lindert Schmerzen, Krämpfe, schützt die Kapillaren vor negativen Einflüssen und verdünnt das Blut.

Wie man die richtigen Pillen auswählt

Unabhängig von Kapseln, Tabletten, Pillen aus progressiven Krampfadern oder wenn der Arzt die Krankheit debütiert, sollten Sie verstehen, dass es objektive Kriterien für die Auswahl der richtigen Medikamente gibt. Zuallererst ist dies ein produzierendes Unternehmen, das Verhältnis von Preis und Qualität des Arzneimittels, die Wirksamkeit des Wirkstoffs und die Sicherheit.

In der Regel erklärt der Phlebologe alle Vorteile des bevorstehenden Kaufs ausführlich und wägt zusammen mit dem Patienten alle Vor- und Nachteile ab. Dies ist ohne eine vorläufige detaillierte klinische und Laboruntersuchung des Patienten nicht möglich. Daher ist der erste Schritt bei der Auswahl eines Arzneimittels eine vollständige Untersuchung. Keines der bekanntesten, beliebtesten und wirksamsten Mittel gegen Krampfadern für andere hilft in einem bestimmten Fall, wenn das Alter, die physiologischen Eigenschaften, die Pathologie, das Entwicklungsstadium und die vorherige Behandlung des Patienten nicht berücksichtigt werden..

Krampfadern sind eine systemische Pathologie, daher sind alle Werbeversprechen einer schnellen Heilung des Problems leer. Dies ist ein weiterer Werbe- und Marketingschritt, der nichts kostet. Die Behandlung von Krampfadern erfordert Zeit und Geduld. Bei einem integrierten Ansatz sind in der Regel sowohl tablettierte als auch externe Vorbereitungen erforderlich. Eine Monotherapie mit externen Wirkstoffen wird niemals das gewünschte Ergebnis bringen. Sie können nur eine vorübergehende kosmetische Wirkung erwarten, aber die Grundlage für die Behandlung von Krampfadern ist die Einnahme von Medikamenten.

Bevor Sie eine Kombination aus einem externen Wirkstoff und Tabletten verwenden, sollten Sie auf die individuelle Verträglichkeit der Medikamente achten, die Web-Ratings der für den Kauf bestimmten Fonds einsehen und diese überprüfen. Die besten Hersteller sind immer auf dem Höhepunkt der Popularität. Nach und nach kann der Patient alle Informationen sammeln, die ihn interessieren. So kann er bewusst an der Diskussion des vom Arzt vorgeschlagenen Behandlungsschemas teilnehmen.

Die Hauptsache bei der Behandlung einer Pathologie ist jedoch das Vertrauen in den behandelnden Arzt. Nur durch gemeinsame Anstrengungen auf der Grundlage von Respekt und Vertrauen kann man mit einer so schwerwiegenden Pathologie wie Krampfadern fertig werden, da der Komplex therapeutischer Maßnahmen nicht auf Pillen und Salben beschränkt ist, sondern eine Anpassung des Lebensstils beinhaltet.

Medikamente gegen Krampfadern

Präparate für Krampfadern: Phlebotonika

Präparate für Krampfadern: Blutverdünner

Krampfadern: entzündungshemmende Medikamente

Präparate für Krampfadern: Präparate zur äußerlichen Anwendung

Die Krampfadernerkrankung der Beine ist eine der häufigsten Gefäßerkrankungen der unteren Extremitäten, von der 20 bis 30% der Erwerbsbevölkerung in Industrieländern betroffen sind. Die weit verbreitete Prävalenz dieser Krankheit und die häufig auftretenden Rückfälle zwingen Fachleute auf diesem Gebiet, nach neuen Ansätzen für die Behandlung und Prävention ihres Fortschreitens zu suchen..

Die erweiterten diagnostischen Möglichkeiten und die bestehenden modernen Methoden zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten ermöglichen jeweils einen differenzierten Ansatz zur Behandlung dieser Pathologie. Natürlich ist die Hauptbehandlung der Krankheit die chirurgische Korrektur eines Gefäßdefekts. Aber jeder chirurgische Eingriff hat seine Nachteile, nämlich:

ziemlich hohe Invasivität traditioneller Operationen;

lange Zeit der postoperativen Behinderung.

Daher widmen sich heute immer mehr Spezialisten der Entwicklung und Verbesserung einer konservativen Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten, insbesondere der medikamentösen Behandlung von Krampfadern an den Beinen.

Das Yusupov Hospital ist eine multidisziplinäre medizinische Einrichtung, die sich auf die Diagnose und Behandlung verschiedener Pathologien, einschließlich Krampfadern der unteren Extremitäten, spezialisiert hat. Das Krankenhaus Jussupow beschäftigt hochqualifizierte Spezialisten mit langjähriger Erfahrung. Die Klinik verwendet nur moderne Behandlungsmethoden, da in den Wänden des Krankenhauses innovative medizinische Geräte vorhanden sind.

Bei der Behandlung einer bestimmten Pathologie verfolgen die Spezialisten des Jussupow-Krankenhauses einen integrierten Ansatz. In Anbetracht des Krankheitsstadiums und abhängig von den Ergebnissen der Studien und Analysen bestimmen die Ärzte der Klinik die am besten geeignete Behandlungsmethode - konservativ oder minimal invasiv.

Behandlung von Krampfadern mit Medikamenten

Die Prävalenz von Krampfadern ist ungewöhnlich hoch. Laut verschiedenen Quellen haben bis zu 89% der Frauen und bis zu 66% der Männer aus Industrieländern Anzeichen für ihre Schwere. Schmerzen, Schwellungen an den Beinen aufgrund erweiterter Venen und die Unfähigkeit, elegante Schuhe zu tragen, beeinträchtigen die Arbeitsfähigkeit der Bevölkerung erheblich.

Es gibt sowohl chirurgische als auch konservative Methoden zur Behandlung dieser Pathologie. Trotz der Tatsache, dass die chirurgische Entfernung eines venösen Defekts bei weitem die Hauptmethode zur Behandlung von Krampfadern ist, weist diese Technik viele Komplikationen auf. Daher verschreiben Phlebologen den meisten Patienten zunächst eine konservative Therapie.

Indikationen

Kontraindikationen

Die Anwendung von Phlebotonika ist bei Patienten mit akuter Venenthrombose kontraindiziert. Die Venenwand im akuten thrombotischen Prozess ist nicht sehr anfällig für phlebotonische Effekte, und ihre Implementierung kann akute Verstöße gegen den Blutabfluss verschlimmern. Wenn der Patient in Zukunft eine postthrombotische Erkrankung entwickelt, wird der eine oder andere Grad einer chronischen Veneninsuffizienz auftreten, verschreiben Ärzte venotone Medikamente.

Eine Kontraindikation für die Verwendung von Venotonika ist eine individuelle Unverträglichkeit des Patienten gegenüber dem Hauptwirkstoff oder den Hilfsstoffen, die Teil des Arzneimittels sind. Wenn es Kontraindikationen für die venotonische Therapie von Krampfadern und Indikationen für die chirurgische Behandlung von Krampfadern gibt, führen Phlebologen des Yusupov-Krankenhauses traditionelle und innovative minimalinvasive chirurgische Eingriffe mit den neuesten Werkzeugen und Geräten führender Hersteller durch.

Venotonische Klassifikation

Alle venotonen Medikamente, die heute für Krampfadern verwendet werden, werden aus pflanzlichen Materialien oder synthetischen Inhaltsstoffen hergestellt. Zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten werden Flavonoide (Hesperidin, Rutin, Diosmin, Esculin) am erfolgreichsten eingesetzt. Sie sind Teil der folgenden venotonen Medikamente:

  • Detralex (Daflon);
  • Venoruton;
  • Troxevasin;
  • Diavenora-600 (Phlebodia).
Bei den Flavonoiden der Proanthocyanidgruppe (Endothelon) wird ein breites Spektrum an biologischer Aktivität beobachtet. Sie erhöhen den Gehalt an Vitamin C in den Zellen, verringern die Zerbrechlichkeit und Durchlässigkeit von Kapillaren, binden freie Radikale, unterstützen die Struktur von Kollagen und verhindern dessen Zerstörung.

Saponine werden aus Rosskastanie gewonnen. Ein wichtiger pharmakologisch aktiver Stoff ist Escin. Es ist in Eskusan, Reparil, Vene Dragee, Venescin, Aescin, Vazobrale enthalten. Ergotalkaloide mit α-adrenerger Blockierungsaktivität erweitern periphere Gefäße und erhöhen den Venentonus. Ihre Phlebologen verwenden bei schweren Formen der chronischen Veneninsuffizienz unter strenger Aufsicht eines Arztes..
Der klassische Vertreter von venotonen Arzneimitteln synthetischen Ursprungs, die für Krampfadern verwendet werden, ist Tribenosid (Glivenol, Tribenol, Polphenolol)..

Die halbsynthetische Verbindung ist Glucofuranosid. Es wird bei trophischen Erkrankungen bei Patienten mit Krampfadern der unteren Extremitäten angewendet. Tribenosid verbessert die Mikrozirkulation, erhöht den Venentonus, schützt die Kapillaren vor Schäden, wirkt entzündungshemmend und antiallergisch.

Als Hilfsvenotonikum (ein Medikament zur Verbesserung der Venenfunktion) bei der Behandlung chronischer Veneninsuffizienz wird Dobesilatcalcium (Doxium) verwendet. Es erhöht die Thrombozytenaktivität und wirkt sich direkt auf die innere Auskleidung der venösen Gefäße aus.

Die Zusammensetzung kombinierter venotonischer Arzneimittel, die für Krampfadern verwendet werden, umfasst Vertreter verschiedener Glykoside aus Saponinen und Flavonoiden, Mutterkornalkaloiden und synthetischen Bestandteilen. Diese Gruppe wird durch Ginkor forte, Anavenol, Eskusan, Phlebodril vertreten. Die Zusammensetzung des Arzneimittels Ginkor forte umfasst Troxerutin, einen Extrakt aus dikotylen Ginkgo und Heptaminolchlorid. Das synthetische Alkaloid Heptaminolchlorid bewirkt eine Verringerung der intermuskulären Venen und venösen Nebenhöhlen in den unteren Extremitäten. Anavenol dragee enthält Esculin, Dihydroergocristin und Rutin. Dihydroergocristin erhöht den Tonus der Venen aufgrund einer direkten Wirkung auf die glatten Muskeln. Esculin und Rutin verringern die Zerbrechlichkeit und Durchlässigkeit von Kapillaren. Aescusan (orale Tropfen) enthält einen dicken Rosskastaniensamenextrakt und Flavonoid Esculin. Es erhöht den Ton der venösen Gefäße.

Die Zusammensetzung von Phlebodril umfasst Nadelextrakt, Hesperidin, Ascorbinsäure. Es reduziert die Permeabilität und erhöht den Kapillarwiderstand gegen schädliche Faktoren..

Arzneimittelanforderungen

Präparate für Krampfadern: Phlebotonika

Phlebotonika oder Venotonika sind Medikamente, die den Tonus der Venenwand erhöhen, indem sie die Übertragung von Nervenimpulsen wiederherstellen, die Synthese von Hyaluronsäure in Zellen verbessern und die Elastizität erhöhen. Sie beeinträchtigen die Kontraktilität der Venen, erhöhen den Abfluss von den Zehen nach oben und verringern die Schwellung der Füße und Beine. Patienten, die Medikamente einnehmen, bemerken, dass sie beim Gehen leicht erscheinen und Schmerzen und Nachtkrämpfe lindern.

Venotonika haben eine andere Zusammensetzung, können gleichzeitig oral in Tabletten, Kapseln und topisch in Salben, falls erforderlich, durch Injektion angewendet werden. Folgende Venotonika werden unterschieden:

  • Zubereitungen aus pflanzlichen Heilmitteln auf der Basis von Flavonoiden und Saponinen;
  • Derivate von Rutosid;
  • Kombinationen von Arzneimitteln, einschließlich nicht nur Venotonika, sondern auch Antikoagulanzien, Schmerzmittel und entzündungshemmende Arzneimittel;
  • rein synthetische Drogen.
Venenpräparate wie Detralex, Eskuzan, Diosmin, Herbion esculus, Venarus, Aescin und Vazoket werden aus natürlichen Flavonoiden und Saponinen hergestellt. Zusätzlich zum tonischen Effekt verringern sie die Blutgerinnungsfähigkeit, wirken lymphotrop (sie übertragen den flüssigen Teil des Blutes während der Stagnation auf die Lymphgefäße) und beseitigen auf diese Weise Schwellungen an den Beinen.

Die Gruppe der Arzneimittel aus Rutosiden umfasst beliebte Präparate für Krampfadern: Troxevasin, Troxerutin, Venoruton. Sie haben eine ähnliche Zusammensetzung wie Saponine, zeichnen sich jedoch durch einen hohen Gehalt an Vitamin P aus. Daher eignen sie sich für eine gezielte Wirkung auf die Muskelwand von Venen.
Kombinierte Präparate für Krampfadern der unteren Extremitäten durch künstliche Kombination von natürlichen und synthetischen Komponenten. Die Gruppe umfasst: Troxevasin Neo, Doppelherz, Angionorm, Venorm.

Vollsynthetische Venotonika werden aus Tribenosid und Calciumsalzen hergestellt. Dazu gehören: Tribenosid, Glivenol, Calciumdobesilat.
Die folgenden Medikamente sind die Hauptvertreter der Phlebotonik:

  • Detralex (Analoga des russischen Marktes Venozol und Venarus). Die Tabletten sind mit einem Schutzfilm überzogen. Das Medikament ist in der Evidenzbasis für die Wirksamkeit der Exposition gegenüber Venen in Höhe von zwei Tabletten enthalten. Kontraindiziert bei individueller Überempfindlichkeit;
  • Phlebodia 600 - reduziert die Gefäßpermeabilität, wirkt antioxidativ;
  • Vazoket - eine deutsche Zubereitung der Firma "Stragen / Weimer Pharma" ist in Tablettenform erhältlich;
  • Antistax - hergestellt von Beringer Ingelheim, Deutschland, bezieht sich auf Bioflavonoide;
  • Troxevasin - bezieht sich auf die halbsynthetischen Derivate von Rutin. Es wird zur Behandlung von Krampfadern der Beine in Kapseln, Gel und Ampullen zur Injektion verwendet.
  • Anavenol - bezieht sich auf Kombinationspräparate. Es wird in Form von beschichteten Tabletten hergestellt. Kann die Wirkung unter dem Einfluss von Antibiotika verbessern. Überdosierung führt zu Nebenwirkungen, Blutungen, Beschwerden über Schwindel, Übelkeit sind möglich;
  • Venoruton ist ein Medikament aus der Gruppe der Rutoside, die Formen von Tabletten und Gel sind bekannt, es ist für schwangere Frauen im zweiten und dritten Trimester nicht kontraindiziert;
  • Ginkor Fort - wird in Kapseln und Gel hergestellt. Zusammensetzung: Ginkgo-Biloba-Extrakt, Troxerutin, Heptaminolhydrochlorid. Es ist im 2. und 3. Schwangerschaftstrimester erlaubt, bei Thyreotoxikose und Behandlung mit Monoaminoxidasehemmern jedoch kontraindiziert. Eine Überdosierung kann zu Bluthochdruck führen.
  • Aescusan ist ein erschwingliches russisches Tropfenpräparat, das auf der Basis von Rosskastanienextrakt unter Zusatz von Vitamin B1 hergestellt wird.
Die oben genannten Medikamente sollten nur von einem Facharzt auf diesem Gebiet verschrieben werden - einem Phlebologen. Selbstmedikation kann den Zustand Ihres Körpers beeinträchtigen und den Krankheitsverlauf verschlimmern..

Präparate für Krampfadern: Blutverdünner

Krampfadern: entzündungshemmende Medikamente

Präparate für Krampfadern: Präparate zur äußerlichen Anwendung

Denken Sie daran, dass bei der Behandlung von Krampfadern der Beine mit Medikamenten keine schnelle Wirkung zu erwarten ist. Der therapeutische Kurs wird von einem Phlebologen verschrieben. Einige Medikamente müssen 2 Monate lang eingenommen werden und nach einer Pause fortgesetzt werden.

Patienten mit venösen Erkrankungen, die sich an das Yusupov-Krankenhaus wenden, erhalten einen hochprofessionellen individuellen Ansatz für Diagnose und Behandlung. Die diagnostische Genauigkeit bietet eine gründliche Untersuchung und Ultraschalluntersuchung der tiefen und saphenösen Venen der unteren Extremitäten. In der Phlebologieklinik des Jussupow-Krankenhauses kann sich jeder Patient einer Kontrollphlebologie unterziehen, die nicht länger als 2 Stunden dauert. Der Patient erhält die Ergebnisse unmittelbar nach der Untersuchung.

Das Jussupow-Krankenhaus unterscheidet sich von anderen medizinischen Einrichtungen darin, dass das Prinzip der Komplexität und Kollegialität darin funktioniert. Die Ehrlichkeit und Offenheit des medizinischen Personals sowie hochqualifizierte Spezialisten machen den Patienten gemütlich und komfortabel in den Wänden des Krankenhauses. Um einen Termin mit einem Spezialisten im Yusupov-Krankenhaus zu vereinbaren, sollten Sie die auf der offiziellen Website angegebene Telefonnummer anrufen. Sie können Ihre Bewerbung auch online einreichen.

Arzneimittel gegen Krampfadern: eine Liste von Arzneimitteln, Anweisungen

Krampfadern treten aufgrund der Zunahme und des Überlaufs von Blutgefäßen auf. Infolgedessen treten ziemlich schmerzhafte Empfindungen auf. Um den eigenen Zustand zu lindern, sollten rechtzeitig Maßnahmen ergriffen und ein Arzt konsultiert werden..

Die Wirksamkeit der Behandlung hängt von einem integrierten Ansatz ab. Bei der Behandlung dieser Krankheit kann eine Vielzahl von Medikamenten eingesetzt werden: von Salben und Cremes bis zu Injektionen und Tabletten. Jeder von ihnen wurde entwickelt, um die Symptome der Krankheit zu lindern, Gefäße zu verengen, Beschwerden zu lindern. Lassen Sie uns genauer betrachten, welche Medikamente gegen Krampfadern existieren..

Krampfadern - was ist das??

Krampfadern sind eine Erkrankung der Venen, bei der es zu einer charakteristischen Ausdehnung der Blutgefäße kommt, meist an den Beinen. Das Gehen und die vertikale Position des menschlichen Körpers erhöhen den auf den Unterkörper ausgeübten Druck erheblich. Infolgedessen schwellen die Venen an und bekommen einen blauen, violetten oder violetten Farbton. Bei den meisten Menschen manifestieren sich Krampfadern als kosmetischer Defekt. Es bringt jedoch bei manchen Menschen erhebliche Schmerzen und Beschwerden mit sich. Sehr oft weist eine solche Krankheit auf die Entwicklung von Krankheiten hin, die die Durchblutung beeinflussen. Jetzt gibt es in Apotheken eine große Anzahl von Medikamenten gegen Krampfadern.

Das Erkennen einer Krankheit ist einfach genug. Es sollten folgende charakteristische Symptome beachtet werden:

  • Die Bildung von Besenreisern und Netzen an Füßen und Beinen.
  • Schmerzen in Gefäßen und Venen.
  • Pochen und Brennen.
  • Das Auftreten von Ödemen, Schweregefühl in den Knöcheln und Beinen.
  • Das Auftreten von Muskelkrämpfen, Krämpfen, die am häufigsten nachts auftreten.
  • Trockene und juckende, verdünnte Haut, die die betroffene Vene umgibt.

In welchen Fällen ist Gel gegen Krampfadern wirksam? Darüber weiter.

Die Krankheit entsteht durch Funktionsstörungen kleiner Klappen in den Gefäßen. Infolgedessen kommt es zu einer Stagnation des Blutes in den Venen, sie schwellen an und dehnen sich aus. Die unten aufgeführten Symptome beeinflussen die Entwicklung der Krankheit erheblich:

  • Weiblich. Männer leiden viel seltener an Krampfadern als Frauen.
  • Älteres Alter.
  • Das Vorhandensein von Krampfadern in einer Familiengeschichte.
  • Fettleibigkeit und Übergewicht.
  • Bewegungsmangel und Bewegungsmangel.
  • Schwangerschaft.

Also, was sind die Medikamente gegen Krampfadern?

Medizinische Präparate

Bei Krampfadern werden wirksame Mittel eingesetzt, um die Krankheitssymptome zu stoppen, die entzündeten Gefäße zu beruhigen und den Patienten von Schmerzen, Schwellungen und möglichen Komplikationen zu befreien. Folgende Maßnahmen tragen zu einer erfolgreichen Therapie bei:

  • Kompressionsstrümpfe tragen.
  • Mit einem anatomischen Kissen "Varifort".
  • Übung.
  • Kurze Aufenthalte, besonders in High Heels.
  • Die Verwendung von wirksamen Medikamenten gegen Krampfadern.

Phlebotonik

Ärzte verwenden solche Medikamente als sicheres und wirksames Medikament zur Linderung der chronischen Veneninsuffizienz. Phlebotonika sind natürliche oder synthetische Chemikalien, die aus Pflanzenextrakten gewonnen werden. Sie erhöhen die Durchblutung, reduzieren Entzündungen, reduzieren Schwellungen, beseitigen Stress und Schwere. Die Verwendung solcher Mittel wird für kurze Zeit empfohlen, da Nebenwirkungen möglich sind. Die wirksamsten Arzneimittel gegen Krampfadern, die Teil der phlebotonischen Gruppe sind, sind: Antistax, Troxevasin, Troxerutin, Diosmin, Venoruton.

Disaggreganten

Diese Medikamente wirken entzündungshemmend und können Schmerzen und Schwellungen beseitigen. Am häufigsten werden die folgenden Disaggreganten verwendet: Reopoliglyukin, Aspirin, Tirofiban, Trental, Ibuprofen, Cardiomagnyl.

Tabletten für Krampfadern werden unten diskutiert..

Blutverdünner

In Apotheken wird eine Reihe von Medikamenten vorgestellt, mit denen Sie das Blut verdünnen, Beschwerden und Schwellungen lindern und entzündete Gefäße reduzieren können. Es sollte bedacht werden, dass solche Produkte es ermöglichen, eine ausschließlich kosmetische Wirkung zu erzielen, sie beseitigen das Problem selbst nicht. Am häufigsten werden Curantil, Warfarin, Aspirin S, Venitan, Fenilin und Pentoxifyllin als blutfluidisierende Medikamente verwendet..

Abschwellende Mittel gegen Krampfadern

Krampfadern gehen immer mit einer Schwellung der Beine einher. Um es loszuwerden, sollten Sie spezielle Medikamente einnehmen. Sie ermöglichen es Ihnen, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen, den Abfluss von Lymphflüssigkeit zu beschleunigen und den Entzündungsprozess zu entfernen. Die beliebtesten abschwellenden Mittel sind: Venoruton, Detralex, Eskuzan, Flebodia, Lyoton, Antistax, Hepatrombin.

Antioxidantien

Nur eine komplexe Behandlung ermöglicht es, das Krampfnetz, das die Beine bedeckt, loszuwerden. Zubereitungen, die Antioxidantien in ihrer Zusammensetzung enthalten, können die Elastizität der Wände von Blutgefäßen erhöhen, sie stärken, den Flüssigkeitsausfluss beschleunigen und einen Rückfall der Krankheit verhindern. Die wirksamsten Antioxidantien sind die Vitamine E und A, Ginkor Forte, Venarus, Ascorutin, Escin und Traubenkernextrakt.

Krampfadern

"Venorex" ist die bekannteste und häufigste Droge. Es ist in der Lage, die Gesundheit von Kapillaren und Blutgefäßen zu erhalten und die Flüssigkeitsretention in den Beinen zu verringern. Dieses Medikament gegen Krampfadern enthält Rosskastaniensamenextrakt, mit dem Sie Schmerzen und Schwellungen in den Beinen lindern und die Durchblutung verbessern können. Neben Venorex gibt es eine Reihe ähnlicher Medikamente. Dazu gehören Phlebodia, Eskusan, Phlebion, Troxevasin, Wobenzym, Glivenol, Venarus, Venotex und Detralex Avenue.

Injektionen von Krampfadern

Sehr oft raten Ärzte ihren Patienten, sich einer medikamentösen Therapie gegen Krampfadern zu unterziehen. Es gibt jedoch eine andere Methode, mit der Sie das Gefäßnetzwerk beseitigen können. Es heißt Sklerotherapie. Eine solche Behandlung beinhaltet das Einbringen einer Lösung, meistens Kochsalzlösung, direkt in das betroffene Gefäß. Die Flüssigkeit verursacht eine Reizung der Vene, wodurch das Gefäß zerstört wird und das Blut gerinnt. Im Laufe der Zeit wird die Vene vernarbt und schnell gezogen.

Cremewachs "Gesund" aus Krampfadern wird später betrachtet.

Die Sklerotherapie liegt in der Verantwortung von Ärzten wie Dermatologen oder Chirurgen. Die Anzahl der Injektionen in einer Sitzung hängt direkt von der Position und Größe der betroffenen Vene sowie vom Allgemeinzustand des Patienten ab. In der Regel erfolgt eine Injektion mit einer dünnen Nadel, mit der Sie feinen Schaum oder eine spezielle Lösung in die Venen injizieren können. In der Sklerotherapie werden Medikamente wie Fibro-Vane oder Ethoxisclerol eingesetzt. Der Patient kann unter Krämpfen und leichten Beschwerden leiden. Der schmerzhafte Zustand dauert jedoch nicht länger als zwei Minuten, und der gesamte Vorgang dauert etwa eine halbe Stunde.

Auch Heparinsalbe gegen Krampfadern erwies sich als wirksam. Darüber weiter.

Nur ein kleiner Teil der Patienten stimmt dieser Therapiemethode aus zwei Gründen zu. Erstens können Sie mit der Sklerotherapie nur eine kosmetische Wirkung erzielen, und zweitens ist der Preis für dieses Verfahren sehr hoch. Auch nach der Sklerotherapie gibt es einige Einschränkungen. Es ist für den Patienten kontraindiziert, ein heißes Bad zu nehmen, eine Sauna zu besuchen und ein Bad zu nehmen, sich zu sonnen und Kompressen zu machen.

Was ist "gesundes" Cremewachs aus Krampfadern?

Bienenwachscreme mit Propolis gilt als innovatives Werkzeug, das nach Volksrezepten und wissenschaftlichen Technologien entwickelt wurde. Es hilft bei Problemen mit Venen, die gerade erst beginnen, sowie bei schweren Formen:

  • beseitigt Beschwerden in den Gliedern;
  • verhindert Rückfall;
  • beseitigt Gefäßentzündungen;
  • lindert Schwellungen und Stauungen in Weichteilen;
  • reduziert Schmerzen und Schwere in den Beinen.

Creme für Gefäße und Venen

Viele Patienten bevorzugen die Verwendung von Gelen, Salben und Cremes zur Behandlung von Krampfadern. Diese Medikamente sind sehr effektiv und sehr einfach zu verwenden. In der Regel haben sie eine angenehme Textur, lassen sich leicht zu Hause auftragen, benötigen kein ärztliches Rezept. Diese Mittel umfassen: Venosal Plus, Lyoton, Varikobuster, 911, Sofya, Venolife, Venosan, Krampfgel Fastum Gel, Diclofenac Gel, "Varezil".

Varius

"Varius" sollte in den Anfangsstadien der Krankheit angewendet werden, mit Schwellung der Beine, Schmerzen und spezifischem Kribbeln mit Krämpfen. Wenn die Behandlung rechtzeitig begonnen wird, wird die Ausdehnung der Venen aufgrund eines Anstiegs des Gefäßtonus und der Elastizität der Wände im Venensystem verhindert. Also, was hilft wirklich "Varius" von Krampfadern.

Die meisten Salben werden auf Heparinbasis hergestellt und enthalten die notwendigen Nährstoffe und Vitamine. Sie ermöglichen es Ihnen, die Durchblutung zu normalisieren. Sie können sowohl zur Vorbeugung des Ausbruchs der Krankheit als auch zur Behandlung der Krankheit im Anfangsstadium ihrer Entwicklung eingesetzt werden.

Es sei daran erinnert, dass eine Krankheit in fortgeschrittener Form eine vorsichtigere Haltung und eine wirksame Behandlung erfordert. Derzeit können die folgenden Salben in Apotheken gekauft werden: Diclofenac, Indomethacin, Menovazin, Heparinsalbe gegen Krampfadern Heparil, Troxevasin, Hepatrombin.

Die wirksamsten Medikamente

Es gibt Situationen, in denen die Krampfadernausdehnung so erfolgt, dass eine Behandlung mit Salben und Cremes nicht mehr möglich ist. Oder Krampfadern befinden sich in einem fortgeschrittenen Stadium und erfordern drastischere Maßnahmen während der Therapie. In diesem Fall sollte eine umfassende Beseitigung des Problems mit wirksamen Mitteln durchgeführt werden..

Betrachten wir die phlebotonische Gruppe genauer. Am wirksamsten sind bisher Medikamente wie Detralex, Troxevasin, Phlebodia, Venarus.

Überlegen Sie, was "Varitox" aus Krampfadern gut ist.

Der Hersteller gibt es in zwei Formen:

Creme zur äußerlichen Anwendung.

Tropfen sind zur oralen Verabreichung bestimmt. Infolgedessen verflüssigt sich das Blut, der Ton der Venenklappen steigt an, die Gefäßwände werden stärker.

"Varitox" aus Krampfadern mit natürlicher Zusammensetzung, einfach zu verwenden, praktisch ohne Nebenwirkungen und allergische Reaktionen.

Venarus - Allgemeine Merkmale

Dieses Medikament wird von einem russischen Pharmaunternehmen hergestellt. Eine Tablette des Arzneimittels enthält 0,45 g Diosmin und 0,05 g Hesperidin. Diese Substanzen sind die Hauptwirkstoffe. Der Preis für eine Packung mit 30 Tabletten beträgt ca. 580 Rubel, für eine Packung mit 90 Tabletten - 1000 Rubel. Verlassen Sie eine Apotheke ohne ärztliche Verschreibung.

Grundsätzlich wird „Venarus“ im Anfangsstadium zur Therapie mit Krampfadern eingesetzt. Das Medikament ist hochwirksam und ein positives Ergebnis kann so schnell wie möglich erzielt werden, wenn die Behandlung rechtzeitig und im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit begonnen wurde.

Die Liste der Kontraindikationen für dieses Medikament ist relativ klein, das heißt, es ist ein sicheres Medikament. Seine Haupteigenschaft ist die Straffung der venösen Wände, aber Venus hat auch eine antithrombotische Wirkung. Das Medikament stoppt die Entwicklung von trophischen Geschwüren.

Wenn das Medikament zur Behandlung von Krampfadern verwendet wird, sollte es zweimal täglich eingenommen werden, eine Tablette mit einer Mahlzeit. Die Einnahme des Arzneimittels auf leeren Magen wird nicht empfohlen. Die Behandlungsdauer beträgt zwei Monate..

"Varicobuster" aus Krampfadern hilft, Schmerzen in den Beinen loszuwerden, beseitigt Anzeichen von Krampfadern. Wird als prophylaktisches Medikament zur Vorbeugung von Krampfadern verwendet..

Phlebodia

Dieses Arzneimittel wird von einem französischen Hersteller hergestellt. In Apotheken anderer Länder ist dieses Medikament unter dem Synonym "Diosmin" erhältlich. Eine Packung mit 15 Tabletten kostet ungefähr 590 Rubel, von 30 Tabletten - ungefähr 930 Rubel.

Dieses Medikament zur Behandlung von Krampfadern ermöglicht es Ihnen, die Durchlässigkeit von Venen zu verringern, den Tonus der Venenwände zu erhöhen, die Blutgefäße zu erweitern und den Blutfluss zu normalisieren. Der Hauptwirkstoff in Phlebodia ist Diosmin, das entzündungshemmend wirkt. Darüber hinaus hilft es, Schwellungen zu beseitigen..

Die Einnahme des Arzneimittels erfolgt nach einem bestimmten Schema. Wenn sich Krampfadern im Anfangsstadium der Entwicklung befinden, sollten Sie zwei Monate lang täglich eine Tablette einnehmen. Wenn Krampfadern von mittlerer Schwere sind, kann der Kurs nach Ermessen des Arztes um bis zu drei Monate verlängert werden.

Detralex

Dieses Arzneimittel gegen Krampfadern ist französischen Ursprungs. Wie die Venus enthält sie Wirkstoffe wie Diosmin und Hesperidin. In russischen Apotheken kostet Detralex 730 Rubel für eine Packung mit 30 Stück und 1420 Rubel für eine Packung mit 60 Stück.

Die Form der Tabletten ist mikronisiert, was eine hohe Bioverfügbarkeit des Arzneimittels und die Geschwindigkeit seiner Wirkung ermöglicht. Klinische Studien bestätigen, dass die Linderung der Symptome von Krampfadern schneller erfolgt als bei ähnlichen Mitteln gegen Krampfadern. Das Medikament strafft die Venen perfekt, aktiviert den Lymphabfluss und beseitigt Entzündungen. Ein Kurs der Einnahme von Detralex reduziert die Manifestationen von Krampfadern, Symptome wie Schwere und Schwellung, Schmerzen beim Gehen, ziemlich schnell neutralisieren.

Während der Therapie mit diesem Arzneimittel sollte der Empfang nach folgendem Schema erfolgen: In der Anfangsphase der Behandlung sollte eine Tablette zweimal täglich und nach einigen Wochen eine Tablette pro Tag eingenommen werden. Die durchschnittliche Einnahme dieses Arzneimittels beträgt zwei Monate. Sie kann nach Ermessen des Arztes und je nach Schwere der Erkrankung verkürzt oder verlängert werden.

Betrachten Sie das Medikament "Troxevasin" aus Krampfadern.

Troxevasin

Der Hauptwirkstoff in der Zusammensetzung von "Troxevasin" ist Troxerutin. Diese Komponente macht nicht süchtig, hat nur minimale Nebenwirkungen. Die Kursmethode ermöglicht es Ihnen, den Tonus der Venen zu normalisieren, die Verformung der Venen zu stoppen und Schwellungen zu beseitigen. Die Wiederherstellung der Venenwand unter Einwirkung von Troxerutin erfolgt durch die Aktivierung von Stoffwechselprozessen in Kapillaren und Geweben in der Nähe des betroffenen Bereichs.

Dieses Medikament wird von einem bulgarischen Hersteller hergestellt. Der Preis für eine Schachtel mit 30 Tabletten beträgt ca. 400 Rubel. Die Kosten für eine Packung mit 50 Tabletten variieren um 650 Rubel. Die Behandlungsdauer mit diesem Medikament beträgt durchschnittlich drei bis vier Wochen, während eine Tablette zweimal täglich eingenommen werden sollte..

Tabletten gegen Krampfadern an den Beinen

Krampfadern gehören zu den häufigsten Krankheiten unseres Jahrhunderts. Seine charakteristischen Merkmale sind eine Vergrößerung der Länge der Blutgefäße und eine Ausdünnung ihrer Wände. Es entsteht unter dem Einfluss verschiedener Faktoren, von denen einer der ungesunde Lebensstil ist, den viele von uns führen. Deshalb sind heute Pillen gegen Krampfadern sehr gefragt.

Irina, 32 Jahre alt: "Wie ich in 2 Wochen Besenreiser losgeworden bin + FOTO"

Wie und wann man Drogen nimmt?

Tablettenpräparate zur Behandlung von Krampfadern sind ein wesentlicher Bestandteil der Therapie, sie werden von Spezialisten in jeder spezifischen Situation individuell ausgewählt. Um den Zustand des Patienten zu verbessern, werden Medikamente verwendet, um Schwellungen zu lindern, die Blutdichte zu korrigieren und die Blutgefäße zu stärken. Chirurgische Operationen werden nur in Fällen durchgeführt, in denen die zu behandelnden Tabletten nicht das erwartete Ergebnis liefern, es jedoch häufig möglich ist, das Problem in Kombination mit der Verwendung spezieller externer Arzneimittel wie Gele und Salben medizinisch zu beseitigen.

Tabletten gegen Krampfadern an den Beinen

Die Hauptbedingung für eine schnelle und wirksame Behandlung von Venenerkrankungen ist ein rechtzeitiger Besuch bei einem Spezialisten, der angibt, welche Tabletten aus Krampfadern zu trinken sind und welche zusätzlichen Maßnahmen zu ergreifen sind. Es muss verstanden werden, dass die Therapie für diese Krankheit ziemlich lang ist - sechs oder mehr Monate.

Weit verbreitet sind auch Tabletten zur Vorbeugung von Krampfadern, die nach einer chirurgischen Behandlung der Krankheit verschrieben werden können..

Gruppen von Medikamenten zur Behandlung

Die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung von Venenerkrankungen ist ein umfassender Ansatz, einschließlich der Verwendung von Medikamenten und anderen Techniken, die den Tonus der Venen wiederherstellen und den Lymph- und Blutfluss stimulieren.

Irina, 32 Jahre alt: "Wie ich in 2 Wochen Besenreiser losgeworden bin + FOTO"

Welche Pillen gegen Krampfadern werden heute am häufigsten verwendet? Alle Fonds sind in mehrere Gruppen unterteilt:

  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente. Sie reduzieren Entzündungen in den Venen, verbessern den Allgemeinzustand des Patienten. Komplexe Therapien umfassen häufig Diclofenac und Indomethacin..
  • Venotonisch. Sie sind dafür verantwortlich, die Wände der Venen zu stimulieren, den venösen Blutfluss zu verbessern, die Blutdichte zu verändern und das Risiko von Blutgerinnseln zu verringern. Gut etablierte Phlebodia, Aescusan, Phlebion, Detralex.
Phlebodia-Tabletten gegen Krampfadern
  • Medikamente gegen die Bildung von Blutgerinnseln. Die Zusammensetzung dieser Fonds umfasst Aspirin. Ein typischer Vertreter dieser Arzneimittelgruppe ist Cardiomagnyl..
  • Vorbereitungen zur Linderung von Schwellungen der Extremitäten, zum Beispiel Venosmin.
  • Bei Verletzung der Hautpigmentierung an den betroffenen Stellen der Beine werden Ginkor-forte, Actovegin usw. verschrieben..
  • Steroidhormone (Glukokortikoide). Sie haben entzündungshemmende, antiallergische und andere Eigenschaften.

Im Falle einer Venenerweiterung an den Beinen sollten Tabletten nur so eingenommen werden, wie es von Spezialisten verschrieben wurde - Phlebologen oder Chirurgen, die die Medikamente unter Berücksichtigung individueller Kontraindikationen, des Krankheitsstadiums und anderer wichtiger Faktoren auswählen können.

Actovegin für Krampfadern der Beine

Übersicht über effektive Tools

Es ist schwierig, die wirksamsten Tabletten für Krampfadern eindeutig zu benennen, da die Wirkung der Arzneimittel vom Zustand des Patienten und vom Krankheitsverlauf abhängt. Am häufigsten wird jedoch bei Venenerkrankungen Folgendes verschrieben:

  • Detralex Pillen bekämpfen gut die Stagnation des Blutes, erhöhen die Elastizität und den Tonus der Venen. Nehmen Sie das Medikament zweimal täglich zwei Tabletten ein. In den Anfangsstadien der Krankheit beträgt die Verabreichungsdauer drei Monate bei Vorhandensein von Blutgerinnseln - ab sechs Monaten. Bitte beachten Sie, dass solche Tabletten gegen Krampfadern nicht für schwangere und stillende Frauen, Personen unter 18 Jahren und Personen, die gegen die Bestandteile des Arzneimittels allergisch sind, verschrieben werden. Die Einnahme von Detralex hat selten negative Folgen, in einigen Fällen werden jedoch Nebenwirkungen beobachtet:
    • Schwindel;
    • Kopfschmerzen;
    • Verletzung des Verdauungstraktes (Magenschmerzen, Durchfall, Erbrechen);
    • allergische Reaktionen.
Die Verwendung von Detralex bei Krampfadern
  • Phlebodia. Das Medikament ist in Tabletten erhältlich, die therapeutische Wirkung wird durch die aktive Komponente Diosmin bereitgestellt. Es ist erlaubt, das Medikament während der Schwangerschaft einzunehmen, aber die Anwendung wird vierzehn Tage vor der Geburt eingestellt. Von den Nebenwirkungen sind allergische Reaktionen und Durchfall möglich, ähnliche Fälle sind jedoch selten. Es wird nicht empfohlen, Phlebodia bei Erkrankungen der Nieren, der Leber oder bei Allergien gegen die Bestandteile des Arzneimittels einzunehmen. Das Mittel zur Behandlung von Krampfadern wird am Morgen vor dem Frühstück eingenommen, die Behandlungsdauer beträgt ein bis zwei Monate. Während der Einnahme des Arzneimittels wird empfohlen, eine Reihe von Regeln zu beachten:
    • jeden Tag spazieren gehen;
    • empfohlenes paralleles Tragen von Kompressionsstrümpfen, Anwendung von Antikarikosegelen;
    • mit Übergewicht - versuchen Sie es zu normalisieren;
    • Missbrauche es nicht, direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt zu sein.
    • Befolgen Sie die Empfehlungen anderer Ärzte.
  • Antistax Solche Tabletten mit Krampfadern lindern Schwellungen und Schmerzen, reduzieren Entzündungen und stellen die Venenwände wieder her. Das Medikament wird einmal täglich in zwei Kapseln verschrieben, die Behandlungsdauer beträgt drei Monate. Wenn nach dreiwöchiger Einnahme von Antistax keine positiven Veränderungen festgestellt werden, müssen Sie sich an einen Phlebologen wenden. Möglicherweise muss die Dosis erhöht werden. Wird während des Stillens und der Schwangerschaft unter 18 Jahren mit allergischen Reaktionen auf die Bestandteile der Zusammensetzung nicht angewendet. Wenn Krampfadern vor dem Hintergrund von Diabetes beobachtet werden, kann es zu Zulassungsbeschränkungen kommen, da das Medikament Zucker enthält.
Antistax bei Krampfadern
  • Aescusan. Es wird häufig bei Krampfadern eingesetzt. Der Wirkstoff ist Rosskastanienextrakt, der Schmerzen lindert, Krämpfe lindert und sich positiv auf die Venenwände auswirkt. Eskuzan für die Schwangerschaft ist nicht kontraindiziert.
  • Aspirin. Solche Tabletten gegen Krampfadern an den Beinen werden häufig verwendet, aber Sie sollten immer Ihren Arzt konsultieren, da große Dosen des Arzneimittels Blutungen verursachen können. Die richtige Dosierung verhindert jedoch die Bildung von Blutgerinnseln. Aspirin-Tabletten werden nach vier Stunden eine Tablette eingenommen, die maximale Tagesdosis beträgt acht Tabletten. Sie verwenden das Medikament nach dem Essen, da es negative Auswirkungen auf den Magen haben kann.
  • Venoruton. Aus der venösen Expansion der Venen werden sowohl Tabletten als auch Salben und Kapseln hergestellt. Das Medikament entfernt Giftstoffe, stimuliert Blutgefäße, lindert Krämpfe und Schwellungen und normalisiert die Hautpigmentierung. Es kann verschrieben werden, um Krampfadern vorzubeugen, auch während der Schwangerschaft. Während dieser Zeit ist es jedoch besser, eine Salbe anstelle von Tabletten zu verwenden. Nehmen Sie Venoruton einmal täglich zwei Wochen lang ein, der Kurs kann jedoch zur Vorbeugung verlängert werden. Es gibt auch mögliche Zulassungspausen zwischen zweiwöchigen Kursen für zwei bis drei Wochen. Manchmal treten Nebenwirkungen in Form von Schwindel, Allergien, Kopfschmerzen und Stuhlstörungen auf. In einer solchen Situation müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und einen Spezialisten konsultieren.
  • Diclofenac. Es wird verwendet, um beide Tabletten mit Krampfadern und das Medikament in Form von Salben, Gelen zu behandeln. Das Medikament bekämpft gut Entzündungen, die Bildung von Blutgerinnseln, lindert Schmerzen. Das Medikament wird nach den Mahlzeiten zweimal täglich eine Tablette empfohlen..
Diclofenac gegen Krampfadern
  • Venus. Die Zusammensetzung ist eine sehr wirksame Tablette gegen Krampfadern und enthält zwei komplementäre Komponenten: Diosmin und Hesperidin. Das Medikament lindert Schmerzen, Entzündungen, sättigt das Blut mit Sauerstoff und stimuliert seinen Fluss, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln. Nehmen Sie ein- oder zweimal täglich Tabletten mit dem Essen ein. Ernennen Sie Venarus nicht während des Stillens und während der Schwangerschaft. Nebenwirkungen sind selten, aber Stuhlstörungen, Kopfschmerzen und Hautausschläge sind möglich. Bitte beachten Sie, dass ein blutiger Ausfluss aus der Vagina möglich ist, wenn Sie gleichzeitig mit oralen Kontrazeptiva Tabletten aus Venen an den Beinen einnehmen. Wenn solche Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.
  • Actovegin. Die Einnahme des Arzneimittels ist nicht nur eine gute Behandlung, sondern auch die Vorbeugung von Krampfadern. Es stimuliert die Reserven des Körpers für einen unabhängigen Kampf mit der Pathologie. Erhältlich in Kapselform, nehmen Sie das Medikament dreimal täglich ein, zwei Kapseln vor den Mahlzeiten.
  • Cardiomagnyl. Wenn Krampfadern diagnostiziert werden, wird dieses Medikament ziemlich oft verschrieben. Es enthält Magnesium und Aspirin, die das Blut verdünnen und Blutgerinnsel verhindern..
Antithrombotikum Cardiomagnyl

Einige Merkmale und Nuancen der Einnahme von Pillen

Wie angegeben, wird empfohlen, Tabletten gegen Krampfadern an den Beinen nur nach Anweisung eines Spezialisten einzunehmen. Oft umfasst die Therapie neben der medizinischen Behandlung auch die Verwendung lokaler Medikamente, das Tragen von Kompressionsunterwäsche und therapeutische Übungen. Es sollte bedacht werden, dass bei der Verschreibung der Behandlung der Zustand des Patienten und die bestehenden Einschränkungen berücksichtigt werden müssen. Beispielsweise kann eine Reihe von Medikamenten nicht parallel zu Antibabypillen eingenommen werden, die die Blutgerinnung verschlechtern.

Die Behandlung von Krampfadern mit Tabletten wird verschrieben:

Irina, 32 Jahre alt: "Wie ich in 2 Wochen Besenreiser losgeworden bin + FOTO"

  • in den Anfangsphasen der Krankheit;
  • wenn es unmöglich ist, lokale Mittel zu verwenden;
  • als Erhaltungstherapie nach der Hauptbehandlung, um das Rückfallrisiko zu verringern.

Wenn die Venen in den Beinen entzündet sind, hilft die Behandlung mit Tabletten:

  • die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen verringern;
  • die Manifestation der Krankheit reduzieren;
  • Stoppen Sie die aktive Entwicklung der Krankheit.

Bei der Behandlung von Krampfadern helfen Pillen, die Krankheitssymptome innerhalb weniger Tage schnell genug zu lindern, und Gele und Cremes wirken viel langsamer.

Um Komplikationen zu minimieren und die Entwicklung zu stoppen, sollten Tabletten gegen Beinvenenerkrankungen mindestens drei Monate, jedoch nicht länger als sechs Monate eingenommen werden. Es gibt Fälle, in denen Arzneimittel kontinuierlich oder mit intermittierenden Kursen eingenommen werden müssen, deren Dauer vom behandelnden Arzt festgelegt wird.

Venenpathologien gelten als schwerwiegende Krankheiten, sodass nur ein Arzt feststellen kann, welche Pillen für Krampfadern für Sie besser sind.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Ursachen von Nasenbluten, Erste Hilfe und Behandlung

Blutungen aus der Nase (wissenschaftlich - Nasenbluten) sind eine sehr häufige Pathologie beim Menschen. Damit tritt Blut aus der Nasenhöhle aus, was auf einen Bruch der Blutgefäße zurückzuführen ist.

Eine Gruppe von Blutkörperchen oder welche Arten von weißen Blutkörperchen existieren.?

ZelltypenAlle geformten Blutzellen unterscheiden sich nicht nur in ihren Funktionen, sondern auch in Aussehen, Größe, Struktur und Färbung.