Analfissur

Das Reißen der Haut oder der Schleimhaut an einer empfindlichen Stelle ist immer ein großes Problem, das einer Person viel physisches und psychisches Leid verursacht.

Die Scham und die Angst vor der Operation beeinträchtigen häufig den Beginn einer qualifizierten Behandlung durch einen Spezialisten rechtzeitig. Die Menschen versuchen so weit wie möglich, das Problem selbst zu beseitigen. In der Zwischenzeit verschont die Analfissur weder Erwachsene jeden Geschlechts noch Kinder.

Jeder fünfte Patient in der proktologischen Praxis weist Anzeichen einer chronischen Anusfissur auf, und die Behandlung der fortgeschrittenen Pathologie ist immer schwieriger, teurer und länger als ein akuter Prozess.

Ursachen der Analfissur

Die unmittelbaren Ursachen der Krankheit können in mechanische Schäden an der Analpassage und Schäden an der Schleimhaut infolge von Schließmuskelspannungen unterteilt werden.

Mechanische Schäden können auftreten:

  • während des Stuhlgangs - aufgrund einer Schädigung der Schleimhaut durch feste Gegenstände im Stuhl;
  • mit Analsex;
  • Während instrumenteller Untersuchungen des Rektums kann ein Riss infolge unqualifizierter Handlungen des medizinischen Personals auftreten.

Schleimhautrisse aufgrund von Muskelverspannungen treten hauptsächlich während der Belastung während des Stuhlgangs auf. Außerdem können bei Frauen während der Geburt häufig rektale Fissuren auftreten.

Es ist seit langem bekannt, dass der Hauptfaktor, der das Auftreten eines Risses hervorruft, chronische Verstopfung ist. Ständige Versuche des Stuhlgangs führen zu einer erhöhten Muskelspannung im Anus. Feste Fäkalien wirken sich zudem negativ auf den Zustand der Schleimhaut des Anus aus. All dies kann zu Bruch und Rissbildung führen. In seltenen Fällen können sich durch Durchfall Risse bilden..

Einige Experten glauben, dass Hämorrhoiden auch zur Bildung von Rissen im Anus beitragen. Obwohl es einen anderen Gesichtspunkt gibt, beeinflussen Hämorrhoiden diesen Prozess nicht. Diese beiden Krankheiten haben viele ähnliche Symptome, aber im Allgemeinen eine unterschiedliche Ätiologie, und auch die Behandlungsansätze sind sehr unterschiedlich. Trotzdem ist es oft möglich, das Vorhandensein beider Krankheiten bei einem Patienten gleichzeitig festzustellen..

Andere Faktoren, die zum Ausbruch der Krankheit beitragen, sind:

  • Alkohol, zu fettige, würzige oder salzige Lebensmittel
  • sitzende Arbeit
  • Gewichtheben
  • sitzender Lebensstil
  • Erkrankungen des unteren Darms - Kolitis, Proktitis, Reizdarmsyndrom

Darüber hinaus tragen sie zur Bildung von Rissen bei, wenn auch in geringerem Maße zu Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts - Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren sowie Gastritis, Cholezystitis, Blutkrankheiten, die zu einer Verletzung der Gerinnbarkeit und Stagnation in den unteren Körperteilen führen.

Separat sollte über die Schwangerschaft und den Geburtsprozess gesagt werden. Diese Faktoren können auch zum Auftreten von Rissen im Anus beitragen. Im ersten Fall ist der Grund eine Vergrößerung der Gebärmutter und die damit verbundene Schwierigkeit beim Stuhlgang. Dies schwächt den Anus und eine Geburt, begleitet von Versuchen, kann eine Schädigung der Schleimhaut des Anus hervorrufen. Natürlich wird in den ersten Tagen nach der Geburt diesem Umstand wenig Beachtung geschenkt, aber zum Zeitpunkt des ersten Stuhlgangs wird er sich unweigerlich bemerkbar machen.

Symptome

Anzeichen einer akuten Analfissur:

  • Schmerzen im Rektum sind sehr scharf, brennend, Dolch, tritt während des Stuhlgangs auf und dauert etwa eine halbe Stunde danach;
  • Der Krampf des Analsphinkterapparates ist sehr ausgeprägt, was das Entleeren des Darms erschwert und die Schmerzen verstärkt.
  • Blutungen - treten häufig während des Durchgangs von festem Kot auf, normalerweise von mittlerer Intensität, können ein Rinnsal sein;
  • Bei Betrachtung im Anus werden keine pathologischen Veränderungen festgestellt. Die Diagnose kann nur von einem Proktologen während der Anoskopie gestellt werden.
  • Eine akute Analfissur heilt schnell, vorausgesetzt, die Wirkung eines provozierenden Faktors (z. B. Verstopfung) hört auf - innerhalb von 3 oder 4 Wochen ist die Schleimhaut vollständig wiederhergestellt.

Anzeichen eines chronischen Risses:

  • Der Schmerz im Anus ist nicht so stark, er tritt nach dem Stuhlgang auf, hält lange an (wie viele Stunden er von der Tiefe der Schädigung und den Eigenschaften des Nervensystems der Person abhängt), stört das Sitzen, Gehen und sogar nachts und bereitet dem Patienten ernsthafte Beschwerden.
  • Krampf des Analsphinkters weniger intensiv;
  • kleine Blutungen in Form von scharlachroten Flecken auf Leinen oder Toilettenpapier;
  • Juckreiz im Anus ist fast konstant;
  • entwickelt eine psychologische Angst vor Stuhlgang;
  • eitriger Ausfluss aus dem Anus ist möglich;
  • Während einer Sichtprüfung sind Schäden von außen nicht zu erkennen, wenn das Gefühl besteht, dass „Wachhunde“ gefunden werden - Narben anstelle zuvor geheilter Risse;
  • charakteristisch ist ein zyklischer Verlauf mit Remissions- und Exazerbationsperioden;
  • Der chronische Prozess heilt viel länger, es können so viele Narben entstehen wie neue Risse an der Stelle alter Defekte, mit einer signifikanten Narbenverengung des Rektallumens, eine Operation kann nicht durchgeführt werden.

Komplikationen

Bei jedem Stuhlgang wird ein unbehandelter Riss dem Kot ausgesetzt. Dies ist besonders gefährlich für Verstopfung, wenn der Stuhl hart ist. Darüber hinaus setzt sich eine große Menge von Bakterien auf dem Riss ab (wie Sie wissen, besteht der menschliche Kot zu mehr als der Hälfte aus Bakterien). Dies führt zu einer noch stärkeren Entzündung der Wunde..

Unbehandelte Risse im Anus können zu schwerwiegenden Komplikationen führen - akute eitrige Paraproktitis, Bildung von Fisteln, trophischen Geschwüren, massiven Blutungen, Gangrän und Sepsis. Bei Männern erhöhen Analfissuren die Wahrscheinlichkeit einer Prostatitis.

Diagnose

Bevor der Patient die endgültige Diagnose gestellt hat, muss der Arzt eine Reihe von diagnostischen Maßnahmen durchführen, die Folgendes umfassen:

  • Inspektion des Anus. Es wird durchgeführt, damit der Arzt die Form der Krankheit durch äußere Anzeichen unterscheiden kann;
  • klinische Tests;
  • Forschung mit Spezialwerkzeugen.

Die Untersuchung hilft dem Arzt, die Art der Krankheit zu bestimmen und die richtige Behandlung zu verschreiben. Dies geschieht, weil sich die akute und chronische Form der Analfissur äußerlich unterscheidet..

Eine akute Krankheit hat:

  • die Form eines gleichmäßigen Schlitzes von etwa zwei Zentimetern Länge;
  • elastische Kanten;
  • Boden reinigen.

Chronische Analfissur vorgestellt:

  • in Form eines Schlitzes, aber nicht gerade, sondern im Zickzack;
  • verdichtete und unebene Kanten;
  • Boden in Narben und mit einer gräulichen Beschichtung.

Medizinische Tests von Kot und Blut werden durchgeführt, um andere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen und dem Vorhandensein von Parasiten im Körper auszuschließen.

Instrumentelle Forschung umfasst:

  • Anoskopie - zusätzlich mit einer digitalen Untersuchung;
  • Retroskopie - um mögliche Erkrankungen des Dickdarms zu identifizieren;
  • Irrigoskopie - um Darmschäden auszuschließen oder zu bestätigen;
  • Ultraschall
  • Röntgenographie.

Wie man Analfissuren behandelt?

Proktologen warnen sofort, dass die Behandlung von Analfissuren bei Erwachsenen ein langer Prozess ist und der Patient sich ihm mit besonderer Verantwortung nähern muss. Die vollständige Heilung und das Fehlen eines Rückfalls hängen von der Disziplin der Person ab, da sie nicht nur die medikamentöse Therapie, sondern auch Änderungen der Ernährung und des Lebensstils im Allgemeinen umfasst.

Betrachten Sie diese drei Schritte, die zur Behandlung von Analfissuren bei Frauen und Männern unternommen werden sollten..

Änderung des Lebensstils

Den Patienten wird geraten, auf einen sitzenden Lebensstil zu verzichten. Die Liste der Empfehlungen beinhaltet einen Besuch des Pools, Wandern, Radfahren (nur nach der Behandlung erlaubt). Personen in Positionen, die tagsüber keine Aktivität implizieren, sollten alle halbe oder eine Stunde aufstehen, leichte Übungen machen und die Treppe hinaufgehen.

In der kalten Jahreszeit ist es wichtig, sich richtig anzuziehen, um den unteren Rücken und das Gesäß zu bedecken. Bei Frost, insbesondere bei Frauen, müssen Sie Thermo-Unterwäsche oder andere wärmende Kleidung tragen, um Entzündungen im Becken und im Rektum auszuschließen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der persönlichen Hygiene gewidmet werden. Nach einem Stuhlgang ist es am besten, den Bereich des Anus mit warmem Wasser zu waschen oder feuchtes Toilettenpapier zu verwenden. Herkömmliche Papierrollen werden vorerst am besten entfernt..

Ernährung und Diät

Um die Funktion des Verdauungstrakts zu verbessern, wird dem Patienten empfohlen, eine therapeutische Gemüsemilchdiät zu befolgen. Es zielt darauf ab, den Stuhl des Patienten zu normalisieren, periodische Verstopfung zu beseitigen und Durchfall loszuwerden.

Ballaststoffe, die für eine normale Verdauung so notwendig sind, kommen in Obst und Gemüse vor. Ihre Verwendung verbessert die Darmmotilität und führt zu einem Stuhlgang. Milchsäureprodukte enthalten Laktobazillen, die für die Mikroflora verantwortlich sind.

Folgendes sollte von der Verwendung ausgeschlossen werden:

  • würzige Gerichte;
  • Marinaden und Konserven;
  • Mehlprodukte;
  • gebratene und salzige Lebensmittel;
  • alkoholische Getränke.

Eine Besonderheit dieser Diät ist, dass Sie auf keinen Fall auf die Verwendung von tierischen und pflanzlichen Fetten verzichten sollten. Es gibt eine Meinung, dass Analfissuren und andere Probleme ähnlicher Art häufiger bei Frauen und Männern auftreten, die eine "fettfreie" Ernährung bevorzugen.

Zum Frühstück wird empfohlen, einen mit Pflanzenöl gewürzten Salat aus rohem Gemüse zu essen. Somit wird der Magen-Darm-Trakt aktiviert und das Problem einer möglichen Verstopfung wird beseitigt. Im Laufe des Tages wird den Patienten empfohlen, vermehrt Abführmittel zu verwenden. Dies sind gekochte Rüben und Karotten, rohe Äpfel, getrocknete Früchte (Pflaumen und getrocknete Aprikosen).

Hausmittel

In Fällen, in denen die traditionelle Medizin nicht hilft, können alternative Methoden zur Behandlung von Anusfissuren zu Hause als zusätzliche Methode verwendet werden.

  1. Schöllkraut - stimuliert die Schutzfunktion des Körpers und fördert die Wundheilung. 25 gr Kräuter hacken, 75 gr hinzufügen. Johanniskraut, ebenso viel Kamille und Schafgarbe. Ein Drittel der resultierenden Mischung gießt 250 g. kochendes Wasser. Wickeln Sie den Behälter mit einem Handtuch ein und lassen Sie ihn 2 Stunden lang stehen. Nehmen Sie vor dem Essen ein halbes Glas mit einem belasteten Aufguss.
  2. Propolis ist die Grundlage einer wirksamen hausgemachten Salbe. 75 gr. Fettaufstrich in emaillierten Schalen, 25 g hinzufügen. Bienenwachs, schmelzen und mit 25 gr mischen. geriebene Propolis, Flachsöl und flüssiger Honig. Die Masse wird gut geschlagen und in ein Glas mit Deckel gegeben. Dreimal täglich auftragen, um die Analfissur zu schmieren. Im Kühlschrank aufbewahrt.
  3. Aloe-Blätter - werden zur Herstellung einer Infusion zum Waschen des Anus und des Mikroclysters verwendet. Dazu gießen gehackte reife Blätter der Pflanze 250 g. kochendes Wasser, 30 Minuten bestehen und filtrieren. Das Werkzeug kann vor dem Essen in einer viertel Tasse oral eingenommen werden.

Kerzen für Analfissuren

Zäpfchen sind eine bequeme Darreichungsform, mit der die Hauptarzneimittelsubstanz schnell in die Venen des Hämorrhoidenplexus aufgenommen werden kann. Darüber hinaus werden Kerzen auf der Basis von Kakaobutter oder anderem neutralen Fett hergestellt, die gleichzeitig die Rolle eines Abführmittels spielen..

Liste der wirksamen Kerzen:

  • Relief, Relief Advance 250-350 reiben. Salben und Zäpfchen betäuben, unterdrücken Entzündungen, regen die Heilung an und verhindern Blutungen. Medikamente sind bis zu einem Alter von 12 Jahren kontraindiziert, mit Blutungsstörungen und Leukopenie, stillend und schwanger.
  • Posterisan 200-300 Rubel Salbe und Zäpfchen - Hydrocortison und E. coli durch Phenol getötet. Unter dem gleichen Namen gibt es eine Salbe, die 1-2 Wochen gleichzeitig angewendet werden kann. Kerzen sind in der frühen Schwangerschaft kontraindiziert.
  • Aurobin - kombinierte Kerzen mit einer Wirkung ähnlich einer Salbe mit dem gleichen Namen.
  • Kerzen mit Methyluracil 60-80rub. stimulieren die Verbesserung der Stoffwechselprozesse an der Stelle der Gewebeschädigung, besitzen immunmodulatorische Eigenschaften.
  • Kerzen mit Sanddornöl 100rub. wirksam bei scharfen flachen Rissen.
  • Procto-Glivenol 300-400 Rubel und Salben sind Lidocain, das Schmerzen lindert, und Tribenosid, das den venösen Ausfluss stimuliert und Schwellungen lindert.

Auch geeignete Medikamente mit lokalen Schmerzmitteln, die Schmerzen und Brennen lindern:

  • Zäpfchen mit Belladonna-Extrakt 40 Rubel, Anuzol 60 Rubel (Belladonna, Wismuttribromphenolat, Zinksulfat)
  • Anestezol (Benzocain, Wismutsubgallat, Menthol, Zinkoxid)
  • Proctosan (Lidocainhydrochlorid, Wismutsubgallat, Titandioxid).

Bei chronischen Anusrissen wird die Behandlung am besten mit kombinierten Wirkstoffen durchgeführt, die Schmerzmittel und krampflösende Mittel enthalten. Zubereitungen in Zäpfchen werden zweimal täglich nach dem Stuhlgang angewendet..

Salben und Cremes zur Behandlung

Das Folgende ist eine Liste der wirksamsten Salben, die schnell zur Beseitigung der Krankheit beitragen..

  1. Nitroglycerinsalbe ist die älteste, häufigste und wirksamste Methode zur Behandlung von Analfissuren.
  2. "Levomekol" - ein Antiseptikum, das Wunden schnell heilt und Entzündungen im Rektum blockiert.
  3. "Ultraproct" - desinfiziert nicht nur Wunden und fördert die Heilung von Analfissuren, sondern hat auch eine ausgeprägte analgetische Wirkung.
  4. Salbe "Retter". Ein bekanntes Werkzeug, mit dem wir Wunden heilen. Es hat antiseptische Eigenschaften, basierend auf natürlichen Inhaltsstoffen. Geeignet auch bei chronischen Analfissuren..
  5. "Solcoseryl" - stellt schnell die Gesundheit wieder her, fördert die Zellregeneration und die Wiederherstellung des Schleimhautgewebes. Um die Wirkung zu verstärken, kann die Salbe auf einen Tampon aufgetragen und nachts in den Anus injiziert werden.

Stuhlnormalisierung

Wenn mit der Diät nicht die notwendigen Ergebnisse erzielt werden konnten, dürfen milde Abführmittel verwendet werden, die weder für die Mutter noch für das Baby schädlich sind. Dazu gehören Phytomucil, Normase, Lebensmittelkleie.

Bei einem angespannten Hocker lohnt es sich, Ölmikroclyster zu verwenden. Für das Verfahren können Sie Oliven-, Vaseline- oder Sonnenblumenöl verwenden. Öl wird in einer Menge von 50 ml eingeführt. mit einer Spritze in das Rektum. Dies ist ein absolut harmloses Verfahren, daher kann es nicht nur von schwangeren Frauen angewendet werden, sondern auch, wenn eine Frau nach der Geburt eine Analfissur hat.

Mikroclyster

Sie wirken antimikrobiell und entzündungshemmend, verbessern die lokale Immunität und beschleunigen die Wundheilung. Darüber hinaus verdünnen Mikroclyster auch den Stuhl, wodurch der Stuhlgang weniger schmerzhaft und traumatisch wird. Mikroclyster mit Öl, Kräutertees, Honig können zur Behandlung von Analfissuren verwendet werden..

  • Mikroclyster mit Honig. Dieses Mittel reduziert Entzündungen und hilft, die Wunde schneller zu heilen. Um die Lösung herzustellen, verdünnen Sie einfach einen Löffel Honig in einem Glas kochendem Wasser.
  • Mikroclyster mit Kräutertees. Für die Herstellung von Mikroclystern verwenden Sie am besten Infusionen aus Kamille, Schafgarbe und Johanniskraut. Infusionen werden auf klassische Weise zubereitet - ein Esslöffel Rohstoffe wird mit einem Glas kochendem Wasser gedämpft.
  • Ölmikroclyster. Diese Volksmethode zur Behandlung von Analfissuren wird am häufigsten angewendet und wird sogar von erfahrenen Ärzten empfohlen. Um Ölmikroclyster zu leiten, können Sie gewöhnliches Sonnenblumenöl verwenden, es macht den Stuhl gut weich und erleichtert daher den Stuhlgang. Sanddorn, Leinsamen und Olivenöl wirken ebenfalls heilend.

Für die Herstellung von Mikroclystern verwenden Sie am besten Kamilleninfusionen.

Das Verfahren wird für alle Arten von Mikroclystern gleichermaßen durchgeführt. Die Grundprinzipien lauten wie folgt:

  1. Das Flüssigkeitsvolumen für Mikroclyster sollte etwa 50 ml betragen. Es wird auf 37 Grad erhitzt (es ist nicht ratsam, es über diese Temperatur zu erwärmen), dann wird es in eine Spritze mit einer harten Spitze gegeben.
  2. Die Spitze der Spritze wird mit Vaseline geschmiert und anschließend in den Anus eingeführt. Die in den Darm eingebrachte Flüssigkeit muss mindestens eine Stunde lang aufbewahrt werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, sich auf die linke Seite zu legen und die eingestellte Zeit nicht einzuhalten.

Mit einem Riss im Anus werden Mikroclyster am besten vor dem Schlafengehen gemacht. Es ist notwendig, sie zu tun, bis die Wunde vollständig geheilt ist.

In welchen Fällen ist eine Operation geplant??

Wenn die verschriebene Behandlung nicht hilft, heilt die Analfissur nicht und tut weiter weh, verursacht Beschwerden und Blutungen - dem Patienten wird eine Operation verschrieben.

Das Wesentliche der Operation ist, dass der Proktologe die Risse schließt. Die Operation ist einfach und in nur drei Tagen ist der Patient bereit, zum normalen Leben zurückzukehren und das Problem zu vergessen, das ihn gestört hat. Nach der Operation müssen Sie eine einfache Regel befolgen - um Ihre Ernährung zu überwachen und Verstopfung und andere mechanische Schäden am Anus zu verhindern.

Verhütung

Vorbeugende Maßnahmen sind einfach, aber wirksam. Empfohlen:

  1. Wenn möglich, entleeren Sie den Darm beim ersten Drang zum Stuhlgang.
  2. Versuchen Sie, Verstopfung zu vermeiden: Trinken Sie 1,5 bis 2 Liter reines Wasser pro Tag (es wird „Wasser“ in Betracht gezogen und keine anderen Getränke), essen Sie täglich ballaststoffreiche Lebensmittel (Getreide, Gemüse, Obst)..
  3. Waschen Sie den Anus nach jedem Stuhlgang mit warmem oder kaltem Wasser.
  4. Nehmen Sie sich Zeit für körperliche Aktivität. Wenn es nicht möglich ist, täglich Sport zu treiben, können Sie ihn durch Gehen ersetzen.

Wenn bei Ihnen wiederkehrende Verstopfung oder Symptome anderer Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Durch die rechtzeitige Beseitigung von Verstößen kann der Patient das Auftreten einer Analfissur vermeiden.

Wir behandeln Hämorrhoiden und kennen die Ursachen ihres Auftretens: Medikamente, alternative Methoden und Operationen als Extremfall

Wenn während Hämorrhoiden Risse auftreten, verursacht eine solche Pathologie Schmerzen nicht nur beim Stuhlgang, sondern auch beim Gehen oder Sitzen. Aufgrund der Tatsache, dass die innere Wunde blutet, sind ständig Blutflecken sichtbar, die ständig aus dem Anus freigesetzt werden. Ohne Behandlung von rektalen Hämorrhoiden werden Risse zu einem ständigen Symptom und sind schwer zu behandeln. Äußere und innere Risse infolge von Hämorrhoiden erfordern eine komplexe Behandlung.

Ursachen von Hämorrhoiden und Analfissuren

Hämorrhoiden und Analfissuren stören eine Person, wenn die Elastizität des Gewebes im Rektum verletzt wird. Bei Rissen und Hämorrhoiden wird die Schleimhaut dünner und bricht schnell, wodurch die im Kot befindlichen pathogenen Mikroorganismen durch den Riss eindringen. Anschließend verdicken sich die Gewebe des Rektums und vergrößern sich im Maßstab, wodurch sich die Analfissur vergrößert. Chronische Hämorrhoiden und Analfissuren des Rektums werden in der Regel zusammen diagnostiziert und treten aus den gleichen Gründen auf:

  • starke Kotversuche;
  • längerer Durchfall;
  • Geburtsversuche;
  • konstante Belastung, was zu einem erhöhten Druck im Anus führt;
  • Verletzungen während chirurgischer oder diagnostischer Eingriffe;
  • Analverkehr;
  • pathologische Prozesse in den Organen des Magen-Darm-Trakts;
  • Parasiteninfektion;
  • schwache Schließmuskeln.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Risikofaktoren

Bei einer Person, die nicht an Hämorrhoiden und anderen Läsionen des Rektums leidet, werden Hämorrhoiden selten diagnostiziert. Folgende Risikofaktoren für die Entstehung von Rissen bei Hämorrhoiden werden unterschieden:

Krankheitsbild

Mit der Entwicklung von Hämorrhoiden und Analfissuren verschlechtert sich der Allgemeinzustand des Patienten. Während des Stuhlgangs wird häufig eine Blutung festgestellt, die in großen oder mäßigen Mengen auftreten kann. Die folgenden Symptome werden mit einer Abweichung festgestellt:

  • Schmerzhafte Empfindungen. Diese Manifestationen sind Hämorrhoiden und Rissen inhärent. Die Schmerzen sind nach Stuhlgang besonders akut.
  • Krampf des Schließmuskels. Der Patient mit einer Abweichung klagt über Krämpfe im Anus, die eine kurze Zeit dauern.
  • Juckreiz und Brennen. Diese Manifestationen sind ein Merkmal von Hämorrhoidenrissen. Sie sind mit einer erhöhten Schleimsekretion verbunden, die zu Beschwerden führt. Juckreiz ist besonders ausgeprägt, wenn Sie synthetische Unterwäsche tragen oder nach Durchfall.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Rissunterschiede

Hämorrhoiden im Anus werden in akute und chronische unterteilt. Nach dem Krankheitsbild unterscheiden sich die Arten erheblich und erfordern eine besondere Behandlung. Ein chronischer Riss mit Hämorrhoiden tritt vor dem Hintergrund einer unbehandelten Akut auf und ist durch schwächere Symptome gekennzeichnet. Die Tabelle zeigt die wichtigsten Manifestationen von akuten und chronischen Rissen, mit denen der Patient zwischen Rektalerkrankungen unterscheiden kann.

RisseScharfChronisch
SchmerzenScharfes, schnelles Vorbeigehen. Es tritt während oder nach dem Stuhlgang auf.Es ist mild, manifestiert sich nach Stuhlgang und bleibt lange bestehen.
SchließmuskelkrampfIntensiv, wodurch sich die Schmerzmanifestationen verstärkenSchwach oder nicht wahrnehmbar
Jucken und BrennenAbwesend oder seltenDauerhaft
BlutungKleinere Blutstropfen werden auf Toilettenpapier oder im Kot beobachtet. Starke Wunden bluten mit hämorrhoiden Blutungen.
RadfahrenIst abwesendEs gibt Perioden der Abnahme und Zunahme der Symptome
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Diagnose

Bevor Sie mit der Behandlung von Hämorrhoiden und Rissen beginnen und ein universelles Mittel anwenden, sollten Sie einen Arzt konsultieren und sich einer Reihe diagnostischer Maßnahmen unterziehen. Erst nach der Untersuchung und anderen Eingriffen kann der Arzt das beste Mittel verschreiben, das für den Patienten am besten geeignet ist. Die Diagnose besteht aus folgenden Verfahren:

  • Geschichte nehmen. Der Arzt interessiert sich für die Dauer der Manifestationen und deren Merkmale.
  • Inspektion des betroffenen Bereichs. Die Manipulation ist für Männer und Frauen obligatorisch und wird auf einem gynäkologischen Stuhl durchgeführt..
  • Fingeruntersuchung. Der Arzt untersucht, wie sich das Anoderm verändert und ob ein Schließmuskeltonus vorliegt.
  • Anoskopie, Koloskopie, Sigmoidoskopie. Instrumentelle Untersuchungen zur Feststellung des Abweichungsstadiums von Rektum und Anus.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Problembehandlung

Das wirksamste Mittel gegen Hämorrhoiden und Risse ist die Auswahl des behandelnden Arztes unter Berücksichtigung aller Merkmale der Pathologie. Es ist besser, wenn der Patient nicht nur Medikamente zur Behandlung von Hämorrhoiden und Rissen einnimmt, sondern auch seine Ernährung und seinen Lebensstil anpasst. Sie können das Problem beheben, wenn Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • ISS anständig;
  • die Hygiene des Anus aufrechterhalten;
  • krampflösende Mittel einnehmen;
  • lokale Exposition verwenden;
  • Verwenden Sie Abführmittel und machen Sie Einläufe.

Wenn die hämorrhoiden Läsionen umfassend behandelt werden, lassen die Symptome schnell nach und die Person erholt sich bald.

Vorbereitungen

Lokale Präparate gegen Hämorrhoiden werden häufig verwendet: Salbe, Creme, Gel, Zäpfchen. Das wirksamste Heilmittel gegen Hämorrhoiden und Risse sind rektale Zäpfchen. Dies sind gute Medikamente, um inneren Juckreiz und Schmerzen zu beseitigen und auch Wunden zu heilen. Im Gegensatz zu Salben werden die Wirkstoffe von Zäpfchen schnell in den Venenplexus und in die betroffenen Bereiche des Rektums aufgenommen. Diese Medikamente können zu Hause angewendet werden, aber die optimale Medikation und Dosierung wird ausschließlich vom behandelnden Arzt bestimmt. Solche Kerzen unterscheiden sich von Hämorrhoiden und Analfissuren:

Auch zu Hause können Sie Salben verwenden, die Patienten mit Rissen im Analring verschrieben werden. Um die am besten geeignete Salbe zu bestimmen, müssen Sie den Grad der Beschädigung berücksichtigen. Die folgenden Medikamente sind in dieser Situation geeignet:

  • "Aurobin";
  • Nitroglycerinsalbe;
  • Levomekol;
  • "Solcoseryl";
  • Proctosan.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Chirurgie für Pathologie

Bei schweren Hämorrhoiden ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich, wenn Medikamente das Problem nicht bewältigen können. Es gibt zwei Arten von Operationen für Hämorrhoiden:

Manchmal werden Hämorrhoiden mit einem Laser behandelt.

  • Sphinkterotomie Während des Eingriffs seziert der Chirurg den Schließmuskelring mittels Elektrokoagulation.
  • Minimalinvasive Methode. Das Problem wird mit einem Laser oder Infrarotstrahl gelöst. Es wird für Patienten verschrieben, die keinen Schließmuskelkrampf haben..

Die Operation wird ambulant und stationär durchgeführt, was vom Grad der Schädigung und seiner Art abhängt. Ambulant wird die Operation unter örtlicher Betäubung durchgeführt, und im Allgemeinen wird eine allgemeine Operation durchgeführt. Nach der Operation erholt sich der Patient zwei Wochen lang und folgt einer Diät.

Hausmittel

Die Behandlung mit Volksheilmitteln erfolgt nur nach Absprache mit dem behandelnden Arzt.

Volksheilmittel können Schmerzen lindern, Juckreiz und Brennen beseitigen und wirken auch antiseptisch. Solche Volksmethoden zur Behandlung von Hämorrhoiden unterscheiden sich:

  • Bäder aus Kamille und Eichenrinde. Täglich werden sitzende Bäder durchgeführt, die Entzündungen lindern und Risse festigen.
  • Natürliche Kerzen. Für ihre Herstellung werden Eichenrinde, Ringelblumenblütenstand, Kamille, Propolis, Dachsfett, Wegerichblätter und andere natürliche Bestandteile verwendet.
  • Mikroclyster. Diese Verfahren helfen, Risse zu heilen und Entzündungen zu lindern. Für Manipulationen mit Ölen, Kräuterkochungen und mit kochendem Wasser verdünntem Honig.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Verhütung

Um Risse bei Hämorrhoiden zu vermeiden, sollten Sie richtig essen und die Sauberkeit der Genitalien und des Anus überwachen. Es wird empfohlen, sich täglich mehr zu bewegen und leichte körperliche Übungen durchzuführen. Nach dem Waschen der Toilette sollte der Anus mit feuchten Tüchern abgewischt werden. Sie sollten sich nicht oft auf Analsex einlassen, bis Sie die Hämorrhoiden vollständig beseitigt haben.

Wie man Risse bei Hämorrhoiden behandelt?

Hämorrhoiden und Analfissuren sind ein sehr heikles Problem. Oft treten diese einfachen, auf den ersten Blick sichtbaren Pathologien in schwerer Form auf und verursachen nur dann Komplikationen, weil der Patient in der Anfangsphase der Diagnose und Behandlung nicht die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt hat. Wir werden analysieren, was diese Zustände sind und wie Hämorrhoiden und Analfissuren behandelt werden..

Hämorrhoiden sind rektale Krampfadern

Die Hauptursachen für Risse bei Hämorrhoiden

Die Membran des Rektums kann aufgrund einer Abnahme der Gewebeelastizität reißen - infolge der Ausdehnung der Hämorrhoidenvenen wird die Schleimhaut dünner und verliert ihre ursprüngliche Form. Aufgrund dieser pathologischen Veränderungen in der Struktur der Membran besteht ein hohes Risiko von Rissen während der mechanischen Einwirkung auf das Rektum. Dies kann führen zu:

  • Analsex;
  • Forschung durch Werkzeuge;
  • Schwierigkeiten beim Stuhlgang bei Verstopfung;
  • längerer Durchfall;
  • Helminthiasen;
  • Geburt.

Außerdem treten Tränen häufig bei unachtsamer Verwendung von Einläufen oder Zäpfchen in den späten Stadien von Hämorrhoiden auf.

Symptome von Hämorrhoidenrissen

Die ohnehin unangenehmen Symptome von Hämorrhoiden verstärken sich erheblich, wenn ein Riss im Rektum auftritt. In diesem Fall beschwert sich der Patient über:

  • Verbrennung;
  • Juckreiz
  • Schmerzen schlimmer beim Stuhlgang;
  • scharfe unkontrollierte Kompression des Schließmuskels;
  • Blutung.

Unterschiede zwischen akuten und chronischen Fissuren des Anus

Es ist ziemlich schwierig, Hämorrhoiden von einem Riss zu unterscheiden, aber es handelt sich dennoch um unterschiedliche Pathologien, die in einigen Fällen unterschiedliche Behandlungstaktiken erfordern. Betrachten Sie die Hauptunterschiede:

  • Schmerzen Bei Rissen treten bei Patienten normalerweise Schmerzen während und nach dem Stuhlgang auf, die Beschwerden verschwinden nicht lange und sind normalerweise zyklisch. Bei Hämorrhoiden treten häufig Schmerzen auf. Sie werden als scharf, zuckend, aber kurzfristig charakterisiert.

Hämorrhoiden und Fissuren: wie zu behandeln?

Rupturen der Darmschleimhaut sind eine unangenehme Komplikation, die viele proktologische Erkrankungen verursachen kann. Daher sollte die Behandlung von Rissen und Hämorrhoiden in einem Komplex durchgeführt werden. Der Arzt wählt die notwendigen Medikamente aus, verschreibt eine Diät. Die richtige Ernährung während der Behandlung von Hämorrhoiden oder Analfissuren ist äußerst wichtig - die Qualität des Stuhls hängt direkt davon ab.

Umfassende Behandlung kann kombinieren:

  • Diät
  • gründliche Hygiene des Anus;
  • topische Medikamente;
Topische Medikamente
  • Abführmittel;
  • Schmerzmittel (mit Schließmuskelkrämpfen);
  • traditionelle Medizin.

Kerzen für Hämorrhoiden mit Rissen

Der Vorteil dieser Darreichungsform besteht darin, dass sie sowohl lokale als auch allgemeine Wirkungen hat, da die aktiven Komponenten des Zäpfchens leicht in das Blut eindringen. Die am häufigsten verwendeten Zäpfchen zur Behandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren:

  • Zäpfchen mit Methyluracil;
  • "Posterisiert";
  • Proctosan
  • Natalsid
  • Ultraproct und andere Medikamente.
Kerzen "Proctosan" für Hämorrhoiden mit Rissen

Salben gegen Risse

Gele oder Salben sind in Fällen wirksam, in denen sich Hämorrhoiden oder Fissuren außerhalb befinden. Wir können solche Medikamente in dieser Kategorie unterscheiden:

Das Verwendungsschema sowie die Häufigkeit der Salbenanwendung sollten vom behandelnden Arzt verschrieben werden.

Volksheilmittel gegen Risse

Oft verschreibt der Arzt selbst im Rahmen einer komplexen Therapie alternative Methoden. Trotz der Tatsache, dass alle Komponenten dieser Produkte natürlich sind, sollten Sie vor der Verwendung einen Spezialisten konsultieren..

Sitzbäder

Die Bäder haben eine starke lokale entzündungshemmende und antiseptische Wirkung, lindern schnell unangenehme Empfindungen und tragen zur Regeneration geschädigter Gewebe bei. Am häufigsten wird eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat oder Infusionen von Heilpflanzen verwendet..

Um die Infusion vorzubereiten, gießen Sie einen Löffel Heilkräuter 1,5 Liter kochendes Wasser ein und lassen Sie es aufbrühen. Dann durch ein Käsetuch dekantieren und auf 30 Grad abkühlen lassen. Solche Kräuter eignen sich für Bäder:

Sie können eine Mischung von Komponenten verwenden. Nehmen Sie in diesem Fall Kräuter in gleichen Anteilen und mischen Sie die Rohstoffe gründlich, bevor Sie kochendes Wasser einfüllen.

Johanniskraut mit Analfissuren

Hausgemachte Kerzen

Neben Apothekenzäpfchen kann auch hausgemachtes erfolgreich eingesetzt werden. Wir beschreiben die beliebtesten Rezepte:

  • Kerzen mit Propolis und Kartoffeln. Propolis wird zerkleinert, mit Dachsfett und Alkohol gemischt und mehrere Tage im Kühlschrank gereift. Rohe geschälte Kartoffeln werden mit „Stöcken“ geschnitten, in die Mischung getaucht und in den Anus eingeführt. Vor dem Schlafengehen oder nach dem Stuhlgang auftragen.
  • Kräuterkerzen. Trockene Kamillenblüten, Wegerichblätter und Mutterkrautgras werden in gleichen Mengen gemischt. Die Rohstoffe werden in einer Kaffeemühle gemahlen und Bienenwachs zugesetzt, das zuerst erweicht werden muss. Alles wird gründlich gemischt, Kerzen werden geformt und zum Aushärten im Gefrierschrank gereinigt. Nach Stuhlgang auftragen.
  • Eiskerzen. Eichenrinde, Kamillenblüten und Ringelblumen werden zu gleichen Anteilen gemischt. 2-3 Esslöffel werden mit zwei Gläsern kochendem Wasser gegossen, kurz gekocht und filtriert. Die Brühe wird in eine Eisform gegossen und in den Gefrierschrank gestellt. Die resultierenden Würfel werden auf den Anus aufgebracht..

Gegenanzeige für die Verwendung dieser Mittel ist eine individuelle Intoleranz gegenüber den Komponenten. Während der Schwangerschaft und Stillzeit mit äußerster Vorsicht anwenden..

Mikroclyster

Einläufe mit geringem Volumen wirken entzündungshemmend und antiseptisch und verdünnen den Kot, wodurch ein Zerreißen der Schleimhaut verhindert wird. Mit Hämorrhoiden und Rissen werden Mikroclyster auf der Basis von Ölen (Flachsöl, Oliven, Sanddorn), Honig, Kräutern (Kamille, Schafgarbe, Johanniskraut) hergestellt..

Eine Spritze wird benötigt, um den Vorgang abzuschließen. Die Flüssigkeit muss auf 36-37 Grad erhitzt und 50 ml zur Birne gegeben werden.

Um die Verabreichung zu erleichtern, schmieren Sie die Spritzenspitze mit Vaseline oder Babycreme. Drücken Sie nach dem Einbringen der Flüssigkeit den Schließmuskel zusammen und halten Sie ihn eine Stunde lang im Darm.

Natürliche Salben

Solche Salben werden auf der Basis von Imkereiprodukten hergestellt:

  • Propolis Salbe. Die Hälfte der Butterpackung schmelzen und gehackte Propolis (10 g) hinzufügen. Nachdem sich Propolis aufgelöst hat, wird die Mischung filtriert und abkühlen gelassen. Bis zu viermal täglich auftragen.
  • Teersalbe. 80 g Fichtenharz werden zum Kochen gebracht. Dann werden 20 g-40 g Schafsfett und gemahlenes Wachs eingeführt. Die fertige Salbe wird abgekühlt. Verwenden Sie bis zu 2 Mal pro Tag.

Wenn eine Operation erforderlich ist?

In der Regel wird auf eine Operation zurückgegriffen, wenn innerhalb von zwei Wochen nach Therapiebeginn keine sichtbaren Verbesserungen vorliegen. Ein weiterer Indikator für eine chirurgische Behandlung ist ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom oder eine Komplikation (z. B. Eiterung infolge des Eindringens von Fäkalien in die Lücke)..

Verhütung

Für jeden Patienten sind Präventionsmaßnahmen erforderlich. Normalerweise empfehlen Ärzte die Einhaltung des Trinkregimes und einer bestimmten Diät, regelmäßige Bewegung, eine vorübergehende Ablehnung des Analsex, eine erhöhte Hygiene nach einem Stuhlgang und einen regelmäßigen Besuch bei einem Proktologen. Ohne die Einhaltung vorbeugender Maßnahmen führt selbst ein chirurgischer Eingriff nicht zu angemessenen Ergebnissen bei der Behandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren.

Behandlung von Rissen bei Hämorrhoiden

In den frühen Stadien von Hämorrhoiden sind Risse recht einfach zu behandeln. Gegen Symptome wie Juckreiz, Rötung und Rektalfissuren gibt es viele wirksame Volksheilmittel und Medikamente..

Eine der Ursachen für Hämorrhoiden ist Vererbung. Die Hauptrisikofaktoren sind Verstopfung und Fettleibigkeit. Sekundäre Ursachen für Hämorrhoiden sind Bewegungsmangel, Schwangerschaft, Alter.

Die Behandlung von Rektalfissuren hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Es gibt viele Medikamente, die verwendet werden, um die unangenehmen Symptome von Hämorrhoiden zu lindern. In jedem Fall ist bei einer Rektalfissur eine ernsthafte Behandlung erforderlich. Nur leicht exprimierte Hämorrhoidenknoten verschwinden mit einfachen Mitteln - Kompressen, Lotionen, Infusionen.

Erste Hilfe

Eine Rektalfissur tritt normalerweise aufgrund von Schließmuskelverspannungen während des Stuhlgangs auf. Dazu Reizungen und starke Schmerzen.

Bei der Behandlung von Rektalfissuren im akuten Entwicklungsstadium wird vor allem die Reizung beseitigt. Dies kann durch die Festlegung der Ernährung erreicht werden. Den Patienten wird empfohlen, viel Wasser zu trinken und ballaststoffreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen. Die Regulierung der Stuhlfrequenz ist eine Schlüsselmaßnahme. Körperliche Aktivität regt die Verdauung an. Hämorrhoidenübungen sind obligatorisch, um die Einnahme von Abführmitteln zu vermeiden, die kontraindiziert sind, wenn Rektalfissuren vorliegen..

Hemobye Anal Fissure Treatment

Hemobye ist ein neues System zur Behandlung von Rektalerkrankungen wie Hämorrhoiden, Rissen, Juckreiz und Brennen. Das Verfahren erfordert keine vorherige Vorbereitung des Patienten. In 90% der Fälle ist Hemobye wirksam.

Die vom Gerät erzeugten spezifischen Modulationsströme bewirken günstige Effekte:

  1. Anästhesie.
  2. Reduzierung der entzündeten Vene.

Die Auswirkungen von Mikrovibrationen zusätzlich zu Millionen unsichtbarer und schmerzloser Funken:

  1. Sie wirken sich positiv auf die Durchblutung des Bindegewebes aus..
  2. Beeinflussen den Venentonus, erhöhte Kollagen- und Elastinfasern.
  3. Beeinflussen Sie die Bildung von Ödemen, reduzieren Sie die Enzyme 15, 19, 20 und tragen Sie zur Gerinnung bei. So heilen rektale Fissuren mit Hämorrhoiden.

Die Verwendung des Geräts verursacht keine Nebenwirkungen, ist sicher und ermöglicht die schnelle Behandlung von Hämorrhoiden. Die Heilung dauert weniger als eine Woche.

Salben und Gele für Risse

Um Schmerzen zu lindern und das Absinken eines Schleimhauttumors sicherzustellen, werden Salben verschrieben. Gegen Schmerzen und Brennen während oder nach dem Stuhlgang, wie von einem Arzt verschrieben, wird eine Salbe zur Lokalanästhesie verwendet.

Mit einem kleinen Applikator werden einige schmerzlindernde Gele und Cremes eingeführt:

  1. Diltiazemhydrochlorid, 2% Gel, wird 4-8 Wochen lang zweimal täglich nach dem Stuhlgang verabreicht.
  2. Diltiazemhydrochloridcreme 2% wird 4-8 Wochen lang zweimal täglich nach dem Stuhlgang angewendet.

Zusätzlich zu allen Maßnahmen werden bei der Behandlung von Rektalfissuren Arzneimittel mit Nitroglycerin als Wirkstoff verschrieben. Calciumkanalblocker (Nifedipin und Diltiazem) werden ebenfalls verwendet. Diese Mittel entspannen den Schließmuskel, tragen zu einem weichen Stuhlgang bei und verhindern einen weiteren Rissbruch..

Nifedipin oder Diltiazem wird in den nächsten 6-12 Wochen viermal täglich angewendet. In den meisten Fällen heilt eine rektale Fissur mit Hämorrhoiden nach 6 Wochen mit Salben.

Darüber hinaus kommen Vishnevsky, Proctosedil, Heparinovaya, Levomekol, Aurobin, Ikhtiolovaya, Bezornil, Hirudoprokt, Troxevazin, Posterizan, Pileks und Ultraproct gut mit Rissen zurecht..

Kerzen zur Behandlung von Analfissuren

Zäpfchen (Kerzen oder Analtampons) sind besonders wirksam. Tampons werden in das Rektum eingeführt, rutschen nicht weiter, verbleiben an der Stelle, an der sich der Riss befindet, und setzen Wirkstoffe zur Heilung frei.

Rektale Zäpfchen beseitigen die Symptome der Krankheit. Es wird empfohlen, Risse bei Hämorrhoiden mit folgenden Zäpfchen zu behandeln:

  1. Hepatrombin.
  2. Linderung.
  3. Natalside.
  4. Proctosan.
  5. Ginkor Procto (Fort).

Homöopathische Zäpfchen sind gefragt. Ärzte empfehlen Kerzen auf Basis von Sanddorn, Belladonna, Sandelholzöl, Schafgarbe und Wegerich. Zäpfchen auf Basis natürlicher Produkte minimieren Nebenwirkungen..

In einigen Fällen verschreibt der Arzt Schmerzmittel oder Tropfen, wenn die Symptome unerträglich werden. Die Anästhesie hilft auch, den Patienten von Schmerzen zu befreien. Es wird einmal durchgeführt. Der Arzt injiziert ein Anästhetikum in die Rektumspalte, wodurch die Blutgefäße verengt werden und die Heilung beschleunigt wird.

Die besten Mittel gegen Risse

Menschen mit Hämorrhoiden wissen aus trauriger Erfahrung, dass die Behandlung keine langfristige Garantie bietet. Ein Riss kann wieder auftreten. Einer der Gründe für seine Neubildung ist die chemische Behandlung anstelle natürlicher Inhaltsstoffe.

Glücklicherweise kann jeder die Behandlung mit natürlichen Heilmitteln versuchen. Ärzte empfehlen:

VenaPro hilft bei der Heilung von Rissen und Hämorrhoiden. Das Medikament steht an erster Stelle unter anderen natürlichen Heilmitteln. Es wird als Spray, Creme und Tabletten freigesetzt. Die VenaPro-Creme enthält Rosskastanienextrakt, Arnika, Limettenfluorid, Hamamelis, gereinigtes Wasser und Alkohol. Das Medikament ist klinisch getestet und heilt perfekt Risse..

Die Anwendung von HemaPro Tabletten oder Cremes dauert mindestens 30 Tage. Die Produkte sollen Schwellungen reduzieren, akute Schmerzen lindern und Wunden heilen. Die HemaPro-Salbe enthält Hamamelis- und Sonnenblumenextrakt, Rosmarin- und Traubenkernöl, Aloe, Chrysanthemenblüte, Kamille, Gardenie, Panthenol, Bisabolol, Carbomer, Menthol, Dinatrium, Kalium, Propylparaben.

Wirksam bei der Behandlung von Rissen ist ZenMed Ziro. Besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen. ZenMed Ziro wurde entwickelt, um Schwellungen, Reizungen und Schmerzen zu lindern und Risse zu behandeln. Salbe wirkt entzündungshemmend und beruhigend..

Bei Rissen und Hämorrhoiden werden häufig Tabletten mit Flavonoiden verschrieben. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass Flavonoide die Dehnbarkeit der Hämorrhoidenvene verringern, das Auftreten von Rissen verhindern und entzündungshemmend wirken.

Symptome von Analfissuren mit Hämorrhoiden, Behandlungsmethoden, Ursachen, Diagnose, Prävention und Stadien der Pathologie

Analfissuren (AT) bei Hämorrhoiden sind eine Komplikation einer Hämorrhoidenerkrankung, die infolge einer vorzeitigen oder falschen Therapie auftritt. In diesem Artikel werden wir Hämorrhoiden und Analfissuren, Symptome und Behandlung analysieren..

Riss im Anus

Beachtung! In der internationalen Klassifikation von Krankheiten sind 10 Revisionen, Analfissuren und Fisteln mit dem Code K60 gekennzeichnet.

Die Hauptursachen für Risse

AT ist ein oberflächenlinearer Bruch des Epithelgewebes des Analkanals. Analfissuren werden oft durch lokale Traumata verursacht. Zu harte Stühle können das „empfindliche“ Perianalgewebe beschädigen. Eine sekundäre Ursache für AT ist eine chronisch entzündliche Darmerkrankung (Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn). ATs gelten als eine der häufigsten anorektalen Erkrankungen in der Pädiatrie. Auch Erwachsene leiden an dieser Krankheit..

Risse werden als "scharf" bezeichnet, wenn sie weniger als 8 Wochen vorhanden sind. Wenn der Patient länger als 12 Wochen einen Riss aufweist, spricht er von einer chronischen Form der Krankheit.

Analfistel (AS) - Entzündung des Trakts zwischen Analkanal und Haut. Es gibt 4 Arten von Fisteln, basierend auf dem Verhältnis von Fistel zu Schließmuskel. Sprecher werden als "einfach" oder "komplex" klassifiziert..

Simple AS umfasst niedrige transsphinkterische und intersphinkterische Fisteln, die 30% des äußeren Schließmuskels bedecken. Komplizierte AS wird als Fistel mit hohem Transphinkter, Suprasphinkter und Extrasphinkter bezeichnet. Komplizierte AS entstehen durch entzündliche Darmerkrankungen, Bestrahlung, bösartige Neubildungen, Stuhlinkontinenz oder chronischen Durchfall.

Die Patienten fragen sich, wie sie unterscheiden können, ob Hämorrhoiden weh tun oder knacken. Bei einer Hämorrhoidenerkrankung kommt es selten zu Blutungen aus dem Anus. Hämorrhoiden bluten erst im letzten Stadium, während bei AT fast immer Blutungen auftreten. Eine genaue Differentialdiagnose kann nur von einem qualifizierten Arzt durchgeführt werden..

Hämorrhoiden - pathologische Ausdehnung von Hämorrhoiden aufgrund entzündlicher oder anderer Ursachen

Wichtig! Versuchen Sie nicht, Hämorrhoiden unabhängig von AT zu unterscheiden. Um eine genaue Diagnose zu stellen, wird empfohlen, sich einer rektalen Untersuchung zu unterziehen. Nur ein ausgebildeter Arzt kann die Krankheit erkennen und zwischen Diagnosen unterscheiden.

Symptome von Rissen

AT verursacht häufig brennende Schmerzen während eines Stuhlgangs. Die meisten Symptome bleiben auch nach mehrstündigem Stuhlgang bestehen. ATs bluten oft und verursachen leuchtend rote Flecken auf Toilettenpapier oder Stuhl.

Oft verursacht AT starken unangenehmen Juckreiz, Brennen und Schmerzen im Anus. Viele Patienten leiden gleichzeitig an Verstopfung. Wenn AT durch Hämorrhoiden verursacht wird, können zusätzliche Symptome auftreten: Schmerzen beim Sitzen und Infektionen im Rektum.

In seltenen Fällen führt AT zu Muskelkrämpfen. Auf lange Sicht kann das Bindegewebe um den Muskel wachsen und schließlich verhärten. Fibrose bildet sich, gekennzeichnet durch eine Zunahme von Schmerzen, Blutungen und Krämpfen mit Stuhlgang. Manchmal treten nach einer Pause psychische Probleme auf. Daher können sich einige Patienten aufgrund von Schmerzen weigern, den Stuhl zu entleeren. Ein charakteristisches Merkmal chronischer oder wiederkehrender Antikörper ist der übelriechende Ausfluss aus Wunden..

Stadien der Pathologie

Etwa 90% der Analfissuren befinden sich in der hinteren Mittellinie. 10% - in der vorderen Mittellinie, häufiger bei Frauen. Nur 1% fällt auf die Getriebelinie.

Die genaue Ätiologie wurde nicht untersucht, aber sehr harte Stühle und Analtraumata erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Rissen. Andere Ursachen für Analfissuren können bei Patienten mit chronischem Durchfall, während der Geburt und beim Drogenkonsum auftreten.

Wenn eine Analfissur an einem atypischen Ort auftritt, kann sie durch Syphilis, andere sexuell übertragbare Krankheiten, Tuberkulose, Leukämie, entzündliche Darmerkrankungen, frühere Analoperationen, HIV-Infektionen und Darmkrebs verursacht werden.

Sobald sich ein Riss bildet, können anhaltende Schmerzen einen Schließmuskelkrampf (Hypertonizität) verursachen, der zum Bruch der Wundränder des Risses führt. Rissbruch verschlechtert Reparaturprozesse. Es wird angenommen, dass lokale Ischämie aufgrund von Krämpfen zu Analfisteln beiträgt, insbesondere im hinteren Quadranten, wo der Blutfluss signifikant geringer ist als in anderen Quadranten.

Humanes Immundefizienzvirus - eine der möglichen Ursachen für ausgeprägte Risse im Rektum

Es gibt Hinweise darauf, dass die Verringerung der Durchblutung des Anus und des inneren Schließmuskels eine Rolle bei der Entwicklung und Heilung von Rissen spielt. Eine Hypertonizität des Schließmuskels kann zu einer Verringerung des Blutflusses im Fissurenbereich führen.

Analfistel

Die meisten Analfisteln entstehen aus dem Analgewebe, das mit verschiedenen Krankheitserregern infiziert ist. Eine Entzündung führt zur Bildung von Abszessen. Wenn der Abszess reißt, bildet sich eine Fistel.

Andere Ursachen für Analfisteln sind offene perianale oder ischeorektale Abszesse. Fisteln treten auch bei Patienten mit entzündlichen Darmerkrankungen auf, insbesondere bei Morbus Crohn. Die Häufigkeit von Rissen in CD beträgt 30-50%. Die perianale Aktivität verläuft häufig parallel zum Prozess im Dünndarm, kann jedoch manchmal der Hauptort für die Lokalisierung der Krankheit sein.

Analfisteln können durch Divertikulitis, Aktinomykose, Chlamydien, venöses Lymphogranulom (LGV), Syphilis, Tuberkulose und HIV-Infektion verursacht werden. Etwa 30% der HIV-infizierten Patienten leiden an anorektalen Abszessen und Fisteln.

Analfisteln werden in die folgenden 4 allgemeinen Typen unterteilt:

  • Intrasphincter - Beeinflussen Sie die Dentallinie bis zur Analkante,
  • Transsphinkter - beeinflussen den äußeren Schließmuskel,
  • Suprasphincteric - wirkt sich auf das Analgewebe und den gesamten umgebenden Schließmuskel aus und endet in der Fossa calvorectalis,
  • Extrasphinkter - Beginnen Sie hoch im Analkanal, bedecken Sie den gesamten Schließmuskel und enden Sie mit der Haut, die das Gesäß bedeckt.

Rissbehandlungsmethoden

Viele Leute fragen, was mit AT behandelt werden soll? Analfissuren können einen Teufelskreis verursachen, in dem der Patient in Erwartung von Schmerzen im Zusammenhang mit dem Stuhlgang dem Drang zum Stuhlgang widersteht. Langfristig verbessert die Verhärtung des Stuhls den Krankheitsverlauf. Die Behandlung sollte sich auf die Beseitigung von Angst und Schmerz konzentrieren. Wenn der Patient sehr starke Schmerzen hat, wird ein Lokalanästhetikum empfohlen..

Der Lebensstil der Patienten ist wichtig. Es wird empfohlen, die Ernährung zu ändern und der Ernährung mehr Ballaststoffe hinzuzufügen, Obst, Gemüse, lösliche und unlösliche Ballaststoffe zu konsumieren und die Flüssigkeitsaufnahme zu erhöhen (bis zu 2 l / Tag). Patienten können quellbare Medikamente wie Flohsamen einnehmen. Ungefähr die Hälfte aller Antikörper kann innerhalb von 2 bis 4 Wochen durch nicht medikamentöse Therapie geheilt werden..

Psillium - Wegerichsamen, die abführende Eigenschaften haben und in der Medizin als mildes Abführmittel verwendet werden

Zur Behandlung von Rissen werden die folgenden 4 Mittel verwendet:

  • Heiße Bäder,
  • Lokale Analgetika der neuesten Generation (helfen, den betroffenen Bereich zu betäuben),
  • Abführmittel,
  • Nahrungsfaser.

Nitrate, Kalziumkanalblocker und Ontotulinumtoxin A-Injektionen werden als pharmakologische Therapie eingesetzt. Vasodilatatoren reduzieren den Tonus des Analsphinkters und erhöhen den anodermalen Blutfluss. Wenn die konservative Behandlung keine dauerhafte Wirkung hat, wird dem Patienten empfohlen, sich einem chirurgischen Eingriff zu unterziehen.

Eine systematische Überprüfung (Anfang März 2017) und eine Metaanalyse von 6 randomisierten kontrollierten Studien mit 393 Patienten mit chronischer AT ergaben weniger Nebenwirkungen bei der Verwendung von Botulinumtoxin als Salben mit Nitraten. Es wurden jedoch keine signifikanten Unterschiede in der Wiederfindungsrate gefunden..

Lidocain und Nifedipin werden als Lokalanästhetika eingesetzt. Diese Medikamente behandeln jedoch nicht die Ursache der Krankheit..

Invasive Interventionen sind immer wirksamer als jede medikamentöse Behandlung. Aufgrund des Risikos von Komplikationen, einschließlich Inkontinenz, wird eine chirurgische Therapie jedoch häufig nur in extremen Fällen durchgeführt..

Gebrochene Kalziumkanalblocker

Es wurde gezeigt, dass orale und lokale Kalziumkanalblocker (Diltiazem und Nifedipin) zur Behandlung von Antikörpern wirksam sind. Kalziumkanalblocker wirken durch Vasodilatation von Blutgefäßen. In einer der Übersichten wurde gezeigt, dass die Wirksamkeit von BKK mit der Wirksamkeit von Nifedipin vergleichbar ist.

Während der Behandlung sind Nebenwirkungen (Kopfschmerzen) sehr häufig, insbesondere bei oraler CCB. Es wurde gefunden, dass orale Calciumrezeptorblocker die Heilungsrate im Vergleich zu lokaler BKK verringern. Orale Medikamente verursachen fast immer mehr Nebenwirkungen als lokale (lokale).

Nifedipin ist ein blutdrucksenkendes Medikament, das bei Rissen angewendet wird, um eine übermäßige Vasokonstriktion zu beseitigen

Eine neue, kontrollierte Studie, in der 2% Diltiazem und laterale interne Sphinkterotomie (LAN) zur Behandlung chronischer Antikörper bei 90 Patienten verglichen wurden, ergab, dass LAN bei der vollständigen Heilung und Linderung von Schmerzen wirksamer war. Forscher haben vorgeschlagen, dass Diltiazem als Erstbehandlung vor der Operation eingesetzt werden kann.

Gebrochene Kerzen

Vasodilatatoren, die eine Entspannung der glatten Muskulatur bewirken, werden zur Linderung von Analkrämpfen eingesetzt. Organische rektale Nitrate werden verwendet, um mittelschwere und starke Schmerzen im Zusammenhang mit chronischen Antikörpern zu beseitigen. Nitrate führen zu einer Erweiterung des Analsphinkters, verringern den Tonus und wirken beruhigend auf den Anus.

Salben gegen Risse

Nicht nur rektale Zäpfchen mit Nitraten wirken gegen Risse, sondern auch Salben. Nitrate werden direkt auf den Anus und die Blutgefäße aufgebracht. In der Cochrane-Studie wurde festgestellt, dass Nitrate bei der Behandlung von Antikörpern viel wirksamer sind als Placebo. Ein später Rückfall war jedoch häufig (& gt, 50%), und es traten häufig Kopfschmerzen auf, die dazu führten, dass die Patienten die Behandlung abbrachen.

In einer Studie mit 60 Patienten mit chronischer AT verringerte die Verwendung von 375 g 0,2% topischem Glyceryltrinitrat offensichtlich die Intensität der Kopfschmerzen im Vergleich zur oralen Verabreichung. Bei lokaler Verabreichung war die Heilungsrate höher als bei oraler Verabreichung.

Wir untersuchten verschiedene Dosierungen von topischen Nitraten von 0,05% bis 0,4%, ohne die Heilungsrate zu verändern..

In einer kleinen randomisierten kontrollierten Studie wurde die Wirksamkeit eines topischen Diltiazemgels (2%) und einer Glyceryltrinitrat-Salbe (0,2%) verglichen. Forscher haben herausgefunden, dass die Heilungsrate mit Diltiazem höher ist als mit organischen Nitraten. Nebenwirkungen sind bei Glyceryltrinitrat häufiger..

Diltiazem - Calciumrezeptor-Antagonist, der Riss-Symptome lindert

In einer randomisierten klinischen Studie untersuchte Berkel, ob Botulinumtoxin A bei der Erstbehandlung von chronischem AT wirksamer ist als Dinitrat-Isonitrid-Salbe. 60 Patienten wurden randomisiert und erhielten entweder 10 mg / ml Nitrate (1%) (n = 33) oder Botulinumtoxin (n = 27). Der primäre Endpunkt war der Prozentsatz der vollständigen Heilung der Risse nach 8 Wochen. Patienten, die Nitrate einnahmen, erholten sich schneller.

Volksheilmittel gegen Risse

Flohsamenschale beschleunigt die Darmmotilität und erhöht den Gesamtkot. Kochbananen sollten in Pulverform eingenommen und mit 150 ml heißem Wasser gemischt werden. Nehmen Sie das Medikament 2-3 mal täglich ein, bis die Risse verschwunden sind.

Wann ist eine Operation geplant??

Indikationen für den chirurgischen Eingriff:

  • Sphinkter Bluthochdruck Riss,
  • Starke Schmerzen im Anus durch einen Riss,
  • Ineffizienz einer längeren Arzneimittelintervention.

Nur der entsprechende Spezialist (Proktologe, Gastroenterologe oder Hausarzt) kann die genauen Indikationen bestimmen..

Arten von Operationen

Es gibt zwei Arten von chirurgischen Eingriffen:

  • Sphinkterotomie,
  • Fissurektomie.
Sphinkterotomie

Rissverhütung

Etwa die Hälfte der unkomplizierten Risse verschwindet nach 2-4 Wochen ohne den Einsatz von Medikamenten (preiswerte Tabletten, Zäpfchen und Salben). Risse, die bei konservativen Behandlungen heilen, treten in 20% der Fälle erneut auf. Es ist erwähnenswert, dass chronische Antikörper eine Notfalloperation erfordern.

Einige Medikamente sollten während der Stillzeit (Stillen) oder Schwangerschaft nicht zu Hause eingenommen werden. Bevor Sie versuchen, die Krankheit selbst zu heilen, müssen Sie sich mit Ihrem Arzt über mögliche Nebenwirkungen beraten. Bei der Einnahme von Nitroglycerin ist das Stillen strengstens untersagt.

Die chirurgische Behandlung von Analfissuren führt manchmal bei etwa 14% der Patienten (Männer und Frauen) zu Stuhlinkontinenz. Die Rückfallrate nach der Operation beträgt je nach Schweregrad und Lage der Risse etwa 7-21%..

Rat! Wenn schwerwiegendere Symptome auftreten (unerträgliche Schmerzen, fieberhafte Körpertemperatur, Husten, Schwindel, Synkope), müssen Sie einen Arzt konsultieren, um die genaue Ursache der Störung herauszufinden.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Normen von Alt und Ast während der Schwangerschaft

Was ist zu tunAus dem Vorstehenden wird deutlich, dass es sich unter keinen Umständen lohnt, Alarm und Panik auszulösen, insbesondere im dritten Trimester und kurz vor der Geburt.

Anämie während der Schwangerschaft. Keine Panik - Eisenstürme zur Rettung!

Die Gesundheit und sogar das Leben des Kindes hängen davon ab, wie verantwortlich die werdende Mutter für die Schwangerschaft ist.