Atherosklerose

Eine chronische Erkrankung, die zu einer Schädigung der Arterien, einer Lipidablagerung, einer Proliferation und einer Entzündung des Fibrins führt, wird als vaskuläre Atherosklerose bezeichnet. In den Anfangsstadien der Entwicklung fehlen pathologische Anzeichen der Krankheit, aber mit fortschreitender Krankheit wird der Symptomkomplex ausgeprägt. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig oder unzureichend ist, treten schwerwiegende Komplikationen auf, einschließlich des Todes.

Hauptgründe

Arteriosklerose der Arterien entwickelt sich bei Erwachsenen mit Stoffwechselstörungen. Die Pathophysiologie der Krankheit ist die Ansammlung von Lipiden, die Proliferation von Faserstrukturen und die Störung der Funktion der beschädigten Wände der Arterien. Atherosklerotische Gefäßerkrankungen können bei Kindern mit einer erblichen Veranlagung, die übergewichtig ist und einen inaktiven Lebensstil führt, fortschreiten.

Andere häufige Ursachen für vaskuläre Atherosklerose sind:

  • endokrine und hormonelle Störungen;
  • arterieller Hypertonie;
  • Diabetes mellitus;
  • unausgewogene Ernährung;
  • Missbrauch von schlechten Gewohnheiten;
  • Stress, psycho-emotionale Überlastung;
  • Dyslipidämie;
  • chronische, häufig wiederkehrende Infektionskrankheiten;
  • schwere Vergiftung des Körpers.

Bei Frauen kann die Krankheit sowohl während der Schwangerschaft als auch während des Eintritts in die Wechseljahre fortschreiten. In diesem Fall steigt das Cholesterin aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper an, die im Einzelfall die Arbeit der inneren Organe und Systeme beeinträchtigen können.

Sorten

In Anbetracht der klinischen Manifestationen und Merkmale des Verlaufs der Pathologie gibt es folgende Arten von Atherosklerose der Gefäße:

  • Progressiv. Es ist gekennzeichnet durch die Bildung neuer und eine Vergrößerung bestehender Plaques. Neue Abschnitte von Blutgefäßen sind betroffen, was zu schwerwiegenden Komplikationen führt.
  • Stabilisiert. Die Bildung und das Wachstum von Lipidablagerungen hört auf, die Symptome bilden sich zurück, das Risiko von Komplikationen nimmt ab.
  • Rückschrittlich. Das Gesamtcholesterin normalisiert sich wieder, die Symptome der vaskulären Atherosklerose verschwinden, der Zustand stabilisiert sich.

Je nach Standort unterscheiden sie Atherosklerose der Wirbelarterie, der Hirngefäße sowie Organe wie:

Welche Symptome stören Sie??

In den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit fehlen charakteristische pathologische Symptome. Die ersten Anzeichen beginnen zu stören, wenn Plaques mehr als 50% des Lumens des Gefäßes überlappen. Wenn die Atherosklerose der Herzgefäße fortschreitet, ist der Patient besorgt:

  • akuter Schmerz in der linken Brust;
  • Kurzatmigkeit, Schwindel;
  • dyspeptische Störungen.
Plötzliche Blutdrucksprünge zeigen die Position von Plaques in den Gefäßen der Aorta an.

Bei einer Schädigung der Aorta treten Beschwerden über solche Manifestationen auf:

  • scharfe Blutdrucksprünge;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • häufige Ohnmacht.

Wenn das Gefäß der Bauchregion durch atherosklerotische Veränderungen geschädigt wird, sind die Symptome wie folgt:

  • Verdauungsstörungen;
  • Probleme mit dem Stuhl, bei denen Verstopfung durch Durchfall ersetzt wird;
  • Blähung;
  • Übelkeit, Bauchschmerzen nach dem Essen;
  • verminderter Appetit;
  • arterieller Hypertonie;
  • Nierenversagen.

Die ersten Anzeichen einer Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten sind wie folgt:

  • Schmerzen in den Wadenmuskeln beim Gehen;
  • Lahmheit;
  • die Bildung von trophischer Erosion;
  • Haarausfall;
  • Schichtung und Zerbrechlichkeit der Nägel.

Wenn die Gefäße des Gehirns betroffen sind, treten folgende Beschwerden auf:

  • chronische Migräne, Schwindel, Lärm und Ohrensausen;
  • scharfe Blutdrucksprünge;
  • Müdigkeit, Lethargie, Schläfrigkeit;
  • Probleme beim Schlucken von Essen, das Gefühl eines Klumpens im Hals;
  • Diskoordination;
  • Depression.
Atherosklerose der Nierenarterien geht mit einem Anstieg der Körpertemperatur und einer Beeinträchtigung des Wohlbefindens einher.

Diffuse Atherosklerose der Nierenarterien kann solche Manifestationen haben:

  • anhaltender Anstieg des Blutdrucks;
  • Schmerz, lokalisiert in der Lendengegend;
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • schwere Störung der allgemeinen Gesundheit.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Komplikationen

Diese Herz-Kreislauf-Erkrankung ist an sich gefährlich und schwerwiegend. Wenn Sie es jedoch richtig und rechtzeitig behandeln, wird das Risiko des Fortschreitens anderer Konsequenzen minimiert. Andernfalls entwickeln sich solche Komplikationen der Atherosklerose:

  • Dehydration von Blutgefäßen;
  • vollständige Überlappung des Lumens, was zu einer Gewebeischämie führt;
  • Blutgerinnselbildung;
  • Herzinfarkt;
  • Schlaganfall;
  • Embolie;
  • akutes Nierenversagen;
  • Bruch der Gefäßwand;
  • Aortenaneurysma.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie zu diagnostizieren?

Damit die Behandlung der vaskulären Atherosklerose korrekt und wirksam ist, ist es zunächst wichtig, die Ursachen herauszufinden. Während der Erstuntersuchung zeigt der Arzt Anzeichen von atherosklerotischen Gefäßläsionen, fragt nach störenden Symptomen und führt eine Auskultation durch. Die genaue Diagnose wird mit folgenden Diagnosemethoden ermittelt:

  • Bluttest auf Cholesterin;
  • Aortrographie;
  • Koronographie;
  • Angiographie;
  • Ultraschall des Herzens, der Nieren, der Blutgefäße;
  • Rheovasographie der unteren Extremitäten.

Die Substanz Homocystein, ein Zwischenelement im Metabolismus der Aminosäure Methionin, spielt eine wichtige Rolle für eine genaue Diagnose. Wenn der Homocysteinspiegel im Blut über dem Normalwert liegt, verlieren die Gefäßwände ihre Festigkeit und Elastizität, was zu Gefäßkrämpfen, Schäden und der Entwicklung lebensbedrohlicher Komplikationen führt. Daher wird empfohlen, dass Patienten mit einer Tendenz zur Atherosklerose den Homocysteinindex kontrollieren und gegebenenfalls anpassen.

Welche Behandlung ist vorgeschrieben?

Drogen Therapie

Das Behandlungsschema wird individuell verschrieben. Konservative Methoden zielen darauf ab, den Fettstoffwechsel zu korrigieren, den Stoffwechsel zu normalisieren und pathologische Symptome zu beseitigen. Die Behandlung von Atherosklerose wird unter Verwendung der folgenden Arzneimittelgruppen durchgeführt:

Die medikamentöse Behandlung zielt darauf ab, die Aufnahme von Fetten im Darm und die körpereigene Produktion zu unterdrücken.

  • Fibrate. Tragen Sie zur Produktion eigener Fette im Körper bei.
  • Statine Normalisieren Sie den Fettstoffwechsel, sodass die Größe des atherosklerotischen Plaques nicht mehr zunimmt.
  • Sequestriermittel von Gallensäuren. Senken Sie die Blutfette, indem Sie Gallensäure binden und eliminieren.
  • Eine Nikotinsäure. Erhöht das gute und senkt das schlechte Cholesterin.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Chirurgische Methoden

Wenn eine konservative Therapie keine Ergebnisse bringt, die Krankheit fortschreitet und das Risiko eines Gefäßverschlusses oder der Trennung von Cholesterinplaque zunimmt, beschließt der Arzt, eine Operation durchzuführen, um den Defekt zu beseitigen. Atherosklerose wird mit folgenden chirurgischen Methoden behandelt:

  • Rangieren;
  • Prothetik;
  • Angioplastie.

Nach der Operation folgt eine Rehabilitationsphase, in der dem Patienten Medikamente, Diät, Bewegung und andere unterstützende Wiederherstellungsverfahren verschrieben werden. In dieser entscheidenden Zeit ist es wichtig, den Ratschlägen und Empfehlungen des Arztes zu folgen, da immer das Risiko besteht, postoperative Komplikationen zu entwickeln.

Ernährungsregeln

Eine therapeutische Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung und Vorbeugung von vaskulärer Atherosklerose. Ihr Hauptziel ist es, den Cholesterinspiegel im Blut zu normalisieren, die Elastizität der Blutgefäße zu stärken und zu erhöhen. Trotz einiger Einschränkungen sollte die Ernährung des Patienten voll und ausgewogen sein. Die Liste der empfohlenen Produkte sieht folgendermaßen aus:

  • Gemüse der Saison, frisches Obst, gedämpft, gegrillt, im Ofen oder gekocht;
  • weißes Fleisch, Seefisch, Meeresfrüchte;
  • Getreide, Vollkornbrot, Hartweizennudeln;
  • Öle: Oliven, Sonnenblumen, Leinsamen;
  • normales oder Mineralwasser, Säfte, Fruchtgetränke, Kompotte, Kräuterkochungen und Aufgüsse.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Rezepte für traditionelle Medizin

Volksheilmittel, die als Ergänzung zur Hauptmedikamententherapie eingesetzt werden, tragen auch zur wirksamen Bekämpfung der vaskulären Atherosklerose bei. Bevor Sie jedoch zu Hause mit der Behandlung beginnen, müssen Sie zuerst einen Arzt konsultieren und mit ihm ein sicheres Therapieprogramm vereinbaren. Wenn es keine Einschränkungen gibt, können Sie diese Rezepte verwenden:

Um die traditionelle Behandlung zu stärken, können Sie ein Mittel aus der traditionellen Medizin verwenden, das Honig, Zimt und Kefir enthält.

  • Kräutertee. Mischen Sie in gleichen Anteilen Graskamille, Johanniskraut, eine Serie. Separate 1 EL. l und gieße 150 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie 1 Stunde auf dem Mittel, dann abseihen, die Gaze darin anfeuchten und 20 bis 30 Minuten an der wunden Stelle befestigen. Es wird empfohlen, solche Kompressen 3-4 Mal am Tag durchzuführen.
  • Honigmischung. Kombinieren Sie 1 Esslöffel Honig mit der gleichen Menge Kefir, fügen Sie 2 TL. Zimt, gut mischen. Morgens und abends vor den Mahlzeiten 1 Löffel einnehmen.
  • Tinktur aus Nelken. In einen Glasbehälter 50 g des Hauptbestandteils geben und alle 500 ml Alkohol einfüllen. Lassen Sie eine Tinktur 25 Tage lang. Fertige Tinktur für 1 TL. jedes Mal vor der Hauptmahlzeit.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Verhütung

Atherosklerose ist eine gefährliche, chronische Krankheit, die schwer und lang zu bekämpfen ist. Die Krankheit kann jedoch besiegt werden, wenn Sie rechtzeitig einen Arzt konsultieren und mit der Behandlung beginnen. Es ist wichtig, vorbeugende Empfehlungen einzuhalten, die einen Rückfall und mögliche Komplikationen verhindern können. Um die Remission zu verlängern, helfen die richtige Ernährung, die völlige Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, die Einhaltung eines gesunden, aktiven Lebensstils und die rechtzeitige Behandlung interner Pathologien. Wenn sich der Zustand verschlechtert und charakteristische Symptome auftreten, ist es verboten, sich nach eigenem Ermessen selbst zu behandeln oder Medikamente einzunehmen. Nur ein korrekt ausgewähltes Behandlungsschema und eine strenge ärztliche Überwachung tragen dazu bei, die Pathologie schnell zu beseitigen und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Atherosklerose - Symptome, Ursachen und Behandlung von Atherosklerose

Guten Tag, liebe Leser!

In diesem Artikel werden wir mit Ihnen eine Blutgefäßerkrankung wie Atherosklerose sowie deren Ursachen, Symptome, Vorbeugung und Behandlung von Atherosklerose, traditionellen und Volksheilmitteln betrachten.

Atherosklerose ist eine chronische arterielle Erkrankung, die durch Ablagerung von Cholesterin und anderen Fetten an den Innenwänden der Blutgefäße gekennzeichnet ist. Anschließend wird durch dieses "Verstopfen" die Gefäßwände verdickt und das Lumen nimmt ab, ihre Elastizität geht verloren, was zu einer Verstopfung der Gefäße führt. Aufgrund der Verformung der Blutgefäße wird das Herz belastet, weil Er braucht mehr Mühe, um Blut zu pumpen.

Atherosklerose führt zu Krankheiten wie koronarer Herzkrankheit (KHK), Hypertonie (Hypertonie), Schlaganfall, Nekrose usw..

Laut Statistik für 2000 sterben in Russland 800 Menschen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen pro 100.000 Einwohner! Zur gleichen Zeit gibt es in Frankreich 182 Menschen, in Japan 187. Wissenschaftler haben erkannt, dass der Grund für diese Situation Ernährung und Lebensstil ist. Natürlich steigt im laufenden Jahr 2016, als der Vertrieb von GVO-Produkten einen unglaublichen Umsatz erzielte und wirklich hochwertige Lebensmittel so viel kosten, dass sich die meisten Menschen den Kauf nicht leisten können, die Sterblichkeit weiter an..

In diesem Zusammenhang wurde festgestellt, dass Menschen mittleren und älteren Alters am häufigsten von Arteriosklerose betroffen sind, obwohl es Fälle gab, in denen diese Krankheit bei Kindern festgestellt wurde.

ICD-10: I70
ICD-9: 440

Atherosklerose

Die Entwicklung der Atherosklerose beginnt im menschlichen Kreislauf. Bei einem gesunden Menschen liefert das in Blutgefäßen zirkulierende Blut Sauerstoff und Nährstoffe an alle Organe und Gewebe. Bei normaler Ernährung ist Cholesterin auch im Blut vorhanden.

Cholesterin ist eine organische Verbindung, ein natürlicher fetthaltiger (lipophiler) Alkohol, der in den Zellmembranen des Körpers vorkommt. Cholesterin spielt eine wichtige Rolle beim Schutz der Zellmembranen und ist auch für die Produktion von Vitamin D, Steroidhormonen (Cortisol, Östrogen, Testosteron usw.), Gallensäuren und die normale Funktion des Immun- und Nervensystems erforderlich..

Cholesterin ist in Wasser unlöslich und kann dementsprechend nicht unabhängig in das Körpergewebe gelangen. Daher wird die Funktion seiner Abgabe durch das Blut an alle Organe von Transporterproteinen (Apolipoproteinen) wahrgenommen, die in komplexen Verbindungen enthalten sind - Cholesterin mit anderen Verbindungen.

Apolipoproteine ​​werden in 4 Gruppen eingeteilt:

- hohes Molekulargewicht (HDL, HDL (hochdichte Lipoproteine))
- niedriges Molekulargewicht (LDL, LDL (Lipoproteine ​​niedriger Dichte))
- sehr niedriges Molekulargewicht (VLDL, VLDL, Lipoproteine ​​mit sehr niedriger Dichte);
- Chylomikronen.

Abhängig von der „Adresse“ (Körperteil) der Abgabe wird eine Funktion von verschiedenen dieser Apolipoproteine ​​ausgeführt. LDL, VLDL und Chylomikronen, die sich mit Cholesterin verbinden, liefern es an periphere Gewebe. LDL (Low Density Lipoproteine) sind jedoch schwer löslich und neigen zur Ausfällung. Aus diesem Grund wird Cholesterin in Kombination mit LDL als "schlechtes" Cholesterin bezeichnet.

Probleme beginnen, wenn ein Überschuss an Cholesterin im Körper zusammen mit LDL ausfällt, das an den Wänden der Blutgefäße haftet und atherosklerotische Plaques bildet.

Ich möchte auch darauf hinweisen, dass Lipoproteine ​​niedriger Dichte durch Lipoproteine ​​hoher Dichte (HDL) entgegengewirkt werden, die die Wände von Blutgefäßen vor ihren negativen Auswirkungen schützen, aber HDL ist leider doppelt so gering.

Atherosklerotische Plaques sind Formationen, die aus Cholesterin, anderen Fetten, Lipoproteinen niedriger Dichte und Kalzium bestehen. Sie bilden sich unter dem Endothel (der inneren Oberfläche der Blutgefäße) an den Stellen, an denen es beschädigt ist.

Unter dem Endothel (zwischen der Außen- und Innenwand des Gefäßes), d.h. In der Dicke der Gefäße werden verschiedene Substanzen synthetisiert, die die Blutgerinnung sowie die Gesundheit der Gefäße selbst regulieren.
Wenn die atherosklerotische Plaque wächst, verengt sich das Lumen des Gefäßes und es besteht die Gefahr eines Bruchs, von wo aus ein Blutgerinnsel in das Gefäß gelangt.

Ein Blutgerinnsel ist eine Ansammlung von Zellen, hauptsächlich Blutplättchen und Blutproteinen. Einfach ausgedrückt ist ein Blutgerinnsel ein Blutgerinnsel, das an Stellen auftritt, an denen Blutgefäße beschädigt sind.

Der Thrombus verschärft die Situation durch die Tatsache, dass er das Lumen des Gefäßes weiter verengt, aber die Hauptgefahr besteht darin, dass sich ein Stück von ihm löst, das sich weiter durch die Gefäße bewegt und einen Ort erreicht, an dem der Durchmesser des Lumens des Gefäßes kleiner als der Thrombus ist. Außerdem ist an dieser Stelle das Gefäß verstopft, und die von der Blutversorgung „abgeschnittenen“ Gewebe und Organe beginnen zu sterben.

Natürlich ist der oben beschriebene Prozess der Entwicklung von Atherosklerose eine vereinfachte Form der Erklärung, aber ich hoffe, dass ich es geschafft habe, das Gesamtbild zu beschreiben.

Ursachen von Atherosklerose

Derzeit werden die Ursachen von Atherosklerose weiter untersucht. Wir zeigen die bekanntesten Gründe auf:

- endotheliale Dysfunktion;
- Endothelschäden durch Viren (Herpesvirus, Cytomegalievirus usw.);
- Schädigung der Gefäßwand durch Chlamydien, hauptsächlich Chlamydia pneumoniae;
- Abweichungen in der Arbeit von Leukozyten und Makrophagen;
- primäre Anreicherung einer großen Anzahl von Lipoproteinen in der Dicke eines Blutgefäßes;
- Abweichungen in der Arbeit des Antioxidationssystems;
- eine Erhöhung des Niveaus der adrenocorticotropen und gonadotropen Hormone mit zunehmendem Alter, was zu einem Ungleichgewicht der zur Regulierung des Cholesterins erforderlichen Hormone führt.

Zu den Faktoren, die die Entwicklung von Atherosklerose provozieren, gehören:

- schlechte Gewohnheiten (Trinken, Rauchen);
- Hypertonie (arterielle Hypertonie): Blutdruck von 140/90 mm RT. st.;
- Hyperlipoproteinämie;
- Bewegungsmangel;
- falsche Ernährung;
- Fettleibigkeit;
- Diabetes mellitus;
- betont;
- Vererbung;
- Hypothyreose;
- Homocysteinurie;
- Hyperfibrinogenämie;
- nach den Wechseljahren;
- Alter;
Stoffwechselstörungen.

Symptome der Atherosklerose

Die Symptome der Atherosklerose hängen weitgehend vom Ort ihrer Entstehung sowie vom betroffenen Gefäß ab. Betrachten Sie die beliebtesten Läsionen und die damit verbundenen Anzeichen dieser Krankheit..

Atherosklerose des Herzens

Koronare atherosklerose. Es tritt als Folge einer Schädigung der atherosklerotischen Plaques der Herzkranzgefäße auf. Aufgrund dessen nimmt der Fluss von Sauerstoff und Nährstoffen zum Herzen (Myokard) ab.

Symptome der koronaren Atherosklerose:

- Angina pectoris, Tachykardie, Bradykardie;
- periodische Schmerzen im Brustbereich mit Rückstoß auf der linken Seite des Rumpfes: Unterarm, Schulterblatt, Hände oder Finger der linken Hand;
- Atemstörungen, Schmerzen beim Atmen;
- Belastungsgefühl auf der Brust;
- Rückenschmerzen;
- Schmerzen in der linken Seite des Halses, des Ohrs und des Unterkiefers;
- Trübung im Bewusstsein bis zu einer Ohnmacht;
- Schwäche in den Gliedern;
- Kältegefühl, Schüttelfrost, übermäßiges Schwitzen;
- Übelkeit und Erbrechen.

Atherosklerose der Herzaorta. Tritt nach einer Läsion durch atherosklerotische Plaques des Hauptgefäßes des Herzens - der Aorta - auf.

Symptome der Atherosklerose der Aorta des Herzens:

- brennende periodische Schmerzen in der Brust;
- Anstieg des systolischen (oberen) Blutdrucks;
- periodischer Schwindel;
- vorzeitiges Altern, Vergrauen;
- Schwierigkeiten beim Schlucken von Lebensmitteln;
- verstärktes Haarwachstum in den Ohren;
- das Aussehen auf dem Gesicht von wen.

Atherosklerose der Bauchregion

Atherosklerose der Bauchregion (Herzaorta). Tritt nach einer Läsion von atherosklerotischen Plaques der Aorta im Bauch auf.

Symptome einer Atherosklerose der Aortenaorta

- Stuhlstörungen: Durchfall, Verstopfung;
- Blähungen (erhöhte Gasbildung);
- schwache Schmerzen nach dem Essen;
- längerer Gewichtsverlust;
- starke Schmerzen im Bauchbereich, die auch bei Einnahme von Schmerzmitteln nicht nachlassen;
- Nierenversagen;
- Blutdruckanstieg.

Atherosklerose der Mesenterialarterien. Betroffen sind Arterien, die den Darm mit Blut versorgen.

Symptome einer Atherosklerose der Mesenterialarterien:

- "Bauchkröte" - akute Schmerzen nach dem Essen, oft begleitet von Blähungen, Übelkeit und Erbrechen;
- Thrombose, nach der sich eine Nekrose der Darmwand und des Mesenteriums manifestiert.

Atherosklerose der Nierenarterien. Führt zu komplizierter arterieller Hypertonie (Hypertonie) sowie chronischem Nierenversagen.

Atherosklerose der Penisgefäße. Provoziert oft erektile Dysfunktion.

Atherosklerose der Gliedmaßen

Obliterierende Atherosklerose (Atherosklerose der unteren Extremitäten) ist eine fortschreitende Läsion atherosklerotischer Plaques der Gefäße der unteren Extremitäten, deren ausgeprägtes Merkmal eine anhaltende Verengung des Lumens der Blutgefäße ist.

Symptome einer Arteriosklerose der Gliedmaßen:

- Blässe der Haut, oft mit einem deutlichen Muster subkutaner Gefäße;
- ein Gefühl der Kälte in Armen und Beinen (Frösteln);
- häufige "Gänsehaut", nachdem sich die Körperhaltung lange Zeit in einer unbequemen Position befindet.

Atherosklerose des Gehirns

Atherosklerose des Gehirns oder zerebrale Atherosklerose ist zusammen mit Atherosklerose der Herzgefäße eine der gefährlichsten Arten dieser Krankheit. Eine Verletzung der Durchblutung des Gehirns kann schwerwiegende und manchmal tödliche Folgen haben - vom Schlaganfall bis zum Koma, manchmal mit tödlichem Ausgang. Wie wir alle wissen, liebe Leser, ist das Gehirn außerdem das Kontrollzentrum des gesamten Organismus, und im Falle von Funktionsstörungen reagiert der Körper sofort darauf.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Durchblutung des Gehirns auch bei Osteochondrose, Bluthochdruck, Diabetes usw. gestört ist..

Symptome der Atherosklerose des Gehirns

- Ohrengeräusche;
- Kopfschmerzen (Cephalalgie), Schwindel;
- Bluthochdruck;
- Schlafstörung (Schlaflosigkeit oder ständiges Verlangen zu schlafen)
- Lethargie, erhöhte Müdigkeit;
- eine Veränderung des Persönlichkeitsverhaltens;
- erhöhte Nervosität, Erregbarkeit;
- Atemnot, verschwommene Sprache, Schwierigkeiten beim Kauen und Schlucken von Lebensmitteln;
- Probleme mit der Koordinierung der Bewegung, Orientierung im Raum;
- Gedächtnisschwäche;
- Schmerzen in der Brust, Atemnot.

Komplikationen der Atherosklerose

- Fibrose;
- Thrombose;
- Schlaganfall;
- Herzinfarkt;
- Nekrose;
- Brandwunde;
- die Bildung von Wunden, insbesondere an den Beinen (trophische Geschwüre);
- häufige Schwellung der Beine;
- Haarausfall in den betroffenen Bereichen;

Arten von Atherosklerose

Klassifikation der Atherosklerose nach A.L. Myasnikov (1960)

Prozesslokalisierung

- Aorta;
- Koronararterien;
- Hirnarterien;
- Nierenarterien;
- Mesenterialarterien;
- Pulmonalarterien;
- Gefäße der unteren Extremitäten.

Perioden und Stadien der Krankheit

I Periode (Anfangsperiode, präklinisch):
a) vasomotorische Störungen;
b) einen Komplex von Laborstörungen;

II Periode (Periode klinischer Manifestationen):
a) ischämisches Stadium;
b) nekrotisches (thrombonekrotisches) Stadium;
c) fibrotisches (sklerotisches) Stadium.

Strömungsphase

1. Fortschreiten der Atherosklerose.
2. Stabilisierung des Prozesses.
3. Regression der Atherosklerose.

Diagnose von Atherosklerose

Die Diagnose von Atherosklerose umfasst die folgenden Methoden:

- eine allgemeine Untersuchung und Befragung des Patienten auf Anzeichen von Arteriosklerose;
- Abtasten aller Arterien;
- Bestimmung des Cholesterinspiegels im Blut;
- Bestimmung des Blutfettgleichgewichts;
- Bestimmung des Index (Koeffizienten) der Atherogenität;
- Brust Röntgen;
- Ultraschall des Herzens und des Bauches;
- Diagnose der arteriellen Steifheit;
- Dopplerographie von Extremitätengefäßen.

Atherosklerose-Behandlung

Die Behandlung von Atherosklerose umfasst das folgende Schema:

1. Vollständige Ablehnung von schlechten Gewohnheiten: Rauchen, Alkohol.
2. Einhaltung einer Diät gegen Arteriosklerose
3. Aktiver Lebensstil;
4. Arzneimitteltherapie;
5. Chirurgischer Eingriff (nur falls erforderlich).

Es muss daran erinnert werden, dass die Prognose seiner Behandlung umso positiver ist, je früher Atherosklerose festgestellt wird und je früher der Patient mit der Behandlung beginnt In fortgeschrittenen Stadien kann Atherosklerose zumindest von modernen Ärzten nicht mehr geheilt werden.

In jedem Fall, was für den Menschen unmöglich ist, ist für Gott alles möglich. Das Gebet zu Gott ist oft der einzige Ausweg aus einer Situation, nicht nur bei Arteriosklerose, sondern auch bei schwereren und oft tödlich verlaufenden Krankheiten..

Diät gegen Arteriosklerose

Diät für Atherosklerose sollte nicht sehr kalorienreich sein.

Die Kalorienaufnahme sollte bei Fettleibigkeit um 10-15% niedriger sein - 20% Ihrer üblichen täglichen Ernährung. Die tägliche Fettdosis sollte 60-80 g, die Kohlenhydrate 300-400 g nicht überschreiten. Die tägliche Proteindosis sollte 1,2-1,5 g pro 1 kg menschliches Körpergewicht betragen.

Bei Arteriosklerose ist es notwendig, den Verzehr von Lebensmitteln, die reich an leicht verdaulichen Kohlenhydraten sind, sowie von tierischen Fetten zu minimieren.

Worauf Sie sich beim Essen konzentrieren sollten: Vitamine - C (Ascorbinsäure), B6 ​​(Pyridoxin), B3 (PP, Niacin), E (Tocopherol), P (Rutin). Insbesondere C und P, die die Wände der Blutgefäße stärken und das Eindringen von Cholesterin in diese verhindern. Darüber hinaus stimuliert Vitamin C den schnellen Abbau von Cholesterin in der Leber und dessen Ausscheidung aus dem Körper..

Was bei Arteriosklerose zu essen ist: Fisch, fettarmes Huhn oder Pute, Eiweiß, frisches Gemüse (Schwerpunkt Grün) und Obst (Schwerpunkt Orange), Roggen- oder Kleiebrot, Buchweizen, Haferflocken, fettarmer Hüttenkäse.

Empfohlenes Getränk: Mineralwasser (insbesondere Natriumbicarbonat und Kohlenwasserstoffsulfat), fettfreie Milch oder Kefir, ungesüßter Tee, natürliche Säfte (Birkensaft, Ahornsaft usw.).

Bedingt akzeptable Lebensmittel (Mindestmenge): Pflanzenöl (30-40 g / Tag), Rindfleisch und Hammel (nicht mehr als 90-150 g), Ei (nicht mehr als 2 Stück pro Woche), Vollmilch, Weißbrot, Nudeln Produkte.

Was bei Arteriosklerose zu essen: Butter, harte Margarine, tierisches Fett, Kaviar, Eigelb, Gehirn, Nieren, Leber, Herz, Zunge, Fleisch mit sichtbarem Fett, Würstchen, Schinken, Würstchen, Ente, Gans, Sauerrahm, Fettmilch, Sahne, fetter Hüttenkäse, fetter Käse, Quark, Schmelzkäse, Eis, Gemüse (in Fett gekocht), Obst (kandiert, gesüßt), Schokolade, Süßigkeiten, Marmelade, Marshmallows, Marmelade und Marmelade.

Für die Behandlung von Atherosklerose entwickelte M. I. Pevzner eine spezielle diätetische Ernährung - Diät Nr. 10c (Tabelle Nr. 10c).

Darüber hinaus ist es notwendig, die Verwendung von zu minimieren:

- gesättigte Fettsäuren;
- Calciferole (Vitamin D);
- Speisesalz - nicht mehr als 8 g pro Tag.

Atherosklerose Medikamente

Atherosklerose-Medikamente werden verwendet für:

- Korrektur des Blutdrucks;
- Kontrolle von Diabetes;
- Korrektur des metabolischen Syndroms;
- Normalisierung des Lipidspektrums.

Abhängig von den oben genannten Zielen werden sie in 4 Hauptgruppen unterteilt:

1. Medikamente, die die Absorption von Cholesterin an den Wänden von Blutgefäßen und Organen blockieren.
2. Medikamente, die die Synthese von Cholesterin und Triglyceriden in der Leber sowie deren Konzentration im Blut senken.
3. Medikamente, die den Abbau und die Ausscheidung von atherogenen Lipiden und Lipoproteinen aus dem Körper erhöhen.
4. Zusätzliche Medikamente.

Gruppe 1: Medikamente, die die Absorption von Cholesterin an den Wänden von Blutgefäßen und Organen blockieren

IA - Anionenaustauscherharze: "Gemfibrozil", "Cholestyramin". Diese Gruppe von Medikamenten absorbiert Cholesterin und wird dann zusammen mit dem Körper ausgeschieden. Der Nachteil ist die Absorption zusammen mit Cholesterin - Vitaminen, Mineralien und anderen Medikamenten.

IB - Pflanzensorbentien: Guarem, β-Sitosterol. Diese Gruppe von Arzneimitteln stört die intestinale Absorption von Cholesterin..

Medikamente der Gruppe 1 können Dyspepsie verursachen.

Gruppe 2: Medikamente, die die Absorption von Cholesterin durch die Wände von Blutgefäßen und Organen blockieren

IIA (Statine): Lovastatin (Apextatin, Mevacor, Medostatin), Simvastatin (Vasilip, Zokor, Simvor), Fluvastatin (Leskol), Pravastatin (Lipostat, Pravahol) Atorvastatin (Liprimar, Torvakard), Rosuvastatin (Crestor). Gegenanzeigen: sollten nicht von schwangeren, stillenden Kindern mit Lebererkrankungen und in Kombination mit Alkohol eingenommen werden. Nebenwirkungen: Alopezie, Myopathie, Dyspepsie, Rhabdomyolyse, Impotenz, Hepatotoxizität.

IIB (Fibrate): Fenofibrat ("Tricor"), Bezafibrat ("Bezalip"), Ciprofibrat ("Lipanor"). Nebenwirkungen: Allergie, Dyspepsie, Myositis. Fenofibrat sind die neuesten Medikamente, daher werden sie bei der Behandlung von Atherosklerose bevorzugt. Fenofibrat wird auch zur Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt.

IIC: Nikotinsäure ("Enduracin"). Nebenwirkungen: Hyperämie, Hautjuckreiz, Dyspepsie. Nicht empfohlen für Diabetes.

IID: Probucol ("Fenbutol"). Reduzieren Sie die Sterolsynthese.

Gruppe 3: Medikamente, die den Abbau und die Ausscheidung von atherogenen Lipiden und Lipoproteinen aus dem Körper erhöhen

Ungesättigte Fettsäuren: "Linetol", "Lipostabil", "Omacor", "Polyspamin", "Thiogamma", "Tribusamin". Nebenwirkungen: Erhöhte Wirkung von zuckersenkenden Medikamenten.

4 Gruppe: zusätzliche Medikamente

Endotheliotrope Medikamente (nähren das Endothel): Pyricarbat (Anginin, Parmidin), synthetische Analoga von Prostacyclin (Vazoprostan, Misoprostol), Vitamin A (Retinol), E (Tocopherol) und C (Ascorbinsäure).

Behandlung von Arteriosklerose mit Volksheilmitteln

Wichtig! Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Volksheilmittel gegen Arteriosklerose anwenden!

Volksheilmittel gegen das Anfangsstadium der Atherosklerose

- Mischen Sie 1 Teil der Klettenwurzeln mit 1 Teil der Mischung in gleichen Anteilen von Schachtelhalm, Dill und Drop Cap. 1 EL. Sammellöffel 350 ml kochendes Wasser gießen. Bestehen Sie 1 Stunde. Tagsüber zu gleichen Teilen verwenden.

- Die reifen Hagebutten, Pfefferminz- und Erdbeerblätter sowie das Haferstroh zu gleichen Teilen mischen. 1 EL. Gießen Sie einen Löffel Sammlung 400 ml Wasser, kochen Sie ein wenig. Abkühlen lassen, abseihen und den ganzen Tag vor den Mahlzeiten 100 ml einnehmen.

- zu gleichen Anteilen Löwenzahnwurzel, Walderdbeeren (Stängel, Blätter und Wurzel), Zitronenmelisse und Brennnesselblätter mischen. 6 g der Sammlung gießen 300 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie 1 Stunde. Trinken Sie den ganzen Tag über zu gleichen Teilen.

- 2 Teile Weißdorn (Blütenstände), 1 Teil Schafgarbe (Blütenstände), 1 Teil Huflattich, 1 Teil Birke (Blätter) mischen. 2 Teelöffel der Sammlung gießen 400 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie auf 3 Stunden. Trinken Sie morgens 100 ml, nachmittags 100 ml und abends 200 ml.

Alle oben genannten Mittel werden das ganze Jahr über verwendet. Alle 2 Monate empfehlen die Ärzte, die Gebühr auf eine andere zu ändern.

Volksheilmittel zur Normalisierung des Fettstoffwechsels

Die folgenden Mittel beschleunigen den Abbau und die Entfernung von Fetten aus dem Körper und verhindern die Ablagerung von "schlechtem" Cholesterin an den Wänden der Blutgefäße.

1. Folgende Heilpflanzen zu gleichen Anteilen mischen:

- Elecampane (Wurzel und Rhizom), Löwenzahn (Wurzel), Ringelblume (Blütenstände), Dill und Eberesche (Früchte), Apfel, Oregano (Gras), Hirtenbeutel (Gras);

- Birke, Huflattich, Walderdbeeren (Blätter), Anker (Blätter), Zitronenmelisse (Blätter), Hagebutten (Früchte), Hafer (Blätter und Stängel), Brennnessel und Schafgarbe (Blätter und Stängel);

- Löwenzahn (Wurzel), Dioscorea (Wurzel), Immortelle und Rose (Blütenstände), Dogrose (Früchte), Hafer (Blätter und Stängel), Brennnessel und Schafgarbe (Blätter und Stängel);

- Feld Schachtelhalm (Triebe), Waldhimbeeren (Triebe), Elecampane (Rhizom), Ringelblume und Rose (Blüten), Eberesche und Rosskastanie (Früchte), Maisstigmen.

2. 1 EL. Löffel aus den oben genannten gut getrockneten Gebühren 400 ml Wasser gießen und 10 Minuten in einem Wasserbad kochen. Decken Sie das Geschirr anschließend fest mit einem Deckel ab und lassen Sie das Medium 1 Stunde lang aufbrühen.

Es ist notwendig, eine solche Abkochung dreimal täglich, 100 ml, vorzugsweise 30 Minuten nach dem Essen, einzunehmen. Die Zulassungsdauer beträgt 2 Monate, danach machen sie 3 Wochen Pause und der Kurs wird wiederholt.

Volksheilmittel zur Normalisierung des Gehirnkreislaufs

1. Folgende Heilpflanzen zu gleichen Anteilen mischen:

- Immortelle und Rose (Blüten), Himbeeren und Hafer (Triebe), Erdbeeren und Mutterkraut (Gras), Hagebutten (Früchte), Äpfel schälen;

- Schöllkraut-, Oregano- und Hirtenbeutel (Gras), Eberesche und Buchweizen (Blütenstände), Birke und Walderdbeere (Blätter), Chymus (Blätter), Weizengras (Rhizom), weiße Weide (Rinde);

- Huflattich, Minze, Rosmarin und Anker (Blätter), weiße Weide (Rinde), Weißdorn und Dill (Früchte), Maisnarben, Löwenzahn (Wurzel), Eberesche (Blütenstände);

- Klee und Buchweizen (Blütenstände), Mistel- und Nierentee (Triebe), Brombeere, Dill, Klee und Zimt (Gras), Weißdorn (Früchte).

2. 1 EL. Löffel aus den oben genannten gut getrockneten Gebühren 400 ml Wasser gießen und 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Danach das Geschirr beiseite stellen und das Produkt ca. 1 Stunde stehen lassen.

Nehmen Sie eine Abkochung muss 3 mal täglich, 100-150 ml, 30 Minuten nach dem Essen gekühlt werden.

Andere Volksheilmittel gegen Arteriosklerose

Honig. Mischen Sie Honig, Zitronensaft und Pflanzenöl zu gleichen Teilen. Nehmen Sie diese Mischung morgens 1 Mal täglich auf leeren Magen ein.

Kartoffeln. Trinken Sie jeden Morgen Saft aus einer Kartoffel.

Knoblauch. Reiben Sie einen Kopf Knoblauch und Zitrone mit Schale. Gießen Sie die Mischung mit 500 ml Wasser und lassen Sie sie 3 Tage an einem dunklen Ort ziehen. Nehmen Sie die Infusion von 2 EL. Löffel jeden Morgen.

Dill. 1 EL. Ein Löffel Dillsamen gießt 200 ml kochendes Wasser. Nehmen Sie das Medikament 4 mal täglich, 1 EL. Löffel. Das Mittel ist auch gegen Kopfschmerzen wirksam..

Melissa. Nehmen Sie tagsüber anstelle von Tee Zitronenmelisse. Das Tool hilft bei der Bewältigung von Arteriosklerose, die von Tinnitus begleitet wird.

Nessel. Brennnesselbäder eignen sich zur Behandlung von Arteriosklerose der unteren Extremitäten. Füllen Sie dazu das Badezimmer mit frischer Brennnessel und heißem Wasser. Lassen Sie es 30 Minuten ziehen, geben Sie dann kaltes Wasser in der erforderlichen Menge hinzu und Sie können jeden zweiten Tag 30 Minuten lang ein Bad nehmen.

Prävention von Atherosklerose

Um das Risiko einer Atherosklerose zu minimieren, müssen Sie die folgenden Empfehlungen einhalten:

- schlechte Gewohnheiten aufgeben: Rauchen, Alkoholmissbrauch;
- einen aktiven Lebensstil führen: sich mehr bewegen, Übungen machen, Sport treiben, Fahrrad fahren;
- Überwachen Sie Ihr Gewicht - zusätzliche Pfunde sind nicht akzeptabel.
- Beschränken Sie sich auf die Verwendung von Lebensmitteln, die reich an Cholesterin, verdaulichen Kohlenhydraten, Fett und auch stark salzhaltigen Lebensmitteln sind.

Atherosklerose: Symptome, Ursachen, Diagnose, Behandlung und Prävention

Was ist Atherosklerose? Das heißt, was ist diese Krankheit und was sind ihre Symptome / Anzeichen? In diesem Material lernen Sie die Ursachen dieser sehr heimtückischen Krankheit sowie die Stadien ihrer Entwicklung kennen. Erfahren Sie mehr über diagnostische Methoden, Methoden der modernen Behandlung und kompetente Prävention (um das Risiko der Entwicklung dieser Krankheit zu verringern).

ZUSAMMENFASSUNG DES ARTIKELS:

Atherosklerose - was ist das und was ist gefährlich für die menschliche Gesundheit?

Atherosklerose (aus dem Griechischen: "Athera" / Gülle + "Slerose" / Verhärtung) ist eine chronische Erkrankung der Blutgefäße (verursacht durch Störungen des Fettstoffwechsels). Infolgedessen überlappen sich Schichten von „bedingt schlechtem“ LDL-Cholesterin direkt innerhalb ihrer Wände. So bilden sich atherosklerotische / Cholesterin-Plaques. Außerdem werden die Wände der Gefäße mit der Zeit dichter und härten aus (werden unelastisch) und verformen sich, wodurch der Spalt so weit wie möglich verkleinert wird, bis eine vollständige Blockierung (d. H. Verstopfung) erreicht ist..

Die allmähliche Verengung des Lumens in den Gefäßen ist gefährlich, da eine Reihe schwerwiegender Erkrankungen auftreten (wie z. B. koronare Herzkrankheiten, zerebrovaskuläre Unfälle usw.). Komplette Blockade - voller Herzinfarkt, Schlaganfall oder Brandwunde (Gliedmaßen).

Leider können aufgrund der vielen negativen Faktoren, die uns die moderne Welt "gibt" (Stress, Inaktivität, schlechte Ernährung und andere Probleme), auch Männer und Frauen im Alter von 35 bis 40 Jahren die Symptome dieser Krankheit spüren (mit Ausnahme älterer Menschen). Jahre alt. Gleichzeitig sind die ersten (d. H. Männer) aufgrund des Östrogenmangels in ihrem Körper am stärksten von Entwicklung bedroht. Die sogenannten weiblichen Sexualhormone „von Natur aus“ reinigen das Blut von überschüssigem „schlechtem“ Cholesterin und schützen zuverlässig vor Kalzium-Ungleichgewichten (eines der wichtigsten „Baumaterialien“ atheromatöser Plaques)..

Symptome (Anzeichen) einer vaskulären Atherosklerose

Zwei wichtige Punkte sollten hier beachtet werden. Erstens: In der Anfangsphase der Entwicklung sind die Symptome der Atherosklerose in der Regel völlig unsichtbar (was übrigens die heimtückische Krankheit ist). Zweitens: Die folgenden Beispiele können auf andere Krankheiten hinweisen, die genau bestimmt werden - nur von einem Arzt. (Wer und was behandelt wird HIER beschrieben). Daher ist es wichtig, sich keine "Selbstdiagnosen" zu stellen (nur auf Artikel im Internet angewiesen) und auch keine (!) Selbstmedikation zu praktizieren!

Zerebrovaskuläre Probleme

Die Hauptsymptome der zerebralen Atherosklerose (zerebrale Gefäße), die in praktisch jedem Alter auftreten können (aber nach 45 Jahren am ausgeprägtesten sind):

  • Schlafstörungen (Schlafstörungen (gleichermaßen und nach dem Aufwachen) / häufiges Aufwachen in der Nacht / Albträume);
  • Kopfschmerzen ("Drücken", "Stumpf", "Schmerz", insbesondere unmittelbar nach körperlichem oder emotionalem Stress / häufiger "Wandern", dh ohne klare Lokalisierung);
  • Tinnitus (tritt zuerst nach Überanstrengung und dann ohne Grund in Kombination mit Schwindel auf);
  • Müdigkeit und Reizbarkeit (insbesondere bei alltäglichen Aufgaben, die zuvor mit Leichtigkeit ausgeführt wurden);
  • vermindertes Gedächtnis und Konzentration (es ist schwierig, sich auf neue oder gewöhnliche Dinge zu konzentrieren);
  • einige Probleme mit dem Nervensystem (Angstzustände, übermäßige Erregbarkeit, Apathie, Misstrauen usw.);
  • Seh-, Sprach-, Atmungs- oder sogar Essstörungen (zum Beispiel während einer Mahlzeit begann eine Person häufig zu würgen);
  • beeinträchtigte Bewegungskoordination (Angst vor offenem Raum / Beine „knicken“ beim Ausgehen);
  • Unverträglichkeit gegenüber hellem Licht und lauten Geräuschen.

Probleme mit dem Herzen

Zu den Angstsymptomen der Atherosklerose der Brustaorta gehören:

  • "Drücken", "dumpfe", "schmerzende" und "brennende" Schmerzen im Brustbereich, insbesondere unter dem Schulterblatt bis zum linken Unterarm (im Folgenden an Händen und Fingern);
  • häufige Empfindungen der "Kompression" der Brust (als ob etwas Schweres darauf gelegt worden wäre);
  • Schmerzen treten beim Atmen auf (und nicht nur beim Einatmen, sondern auch beim Ausatmen);
  • erhöhter systolischer (dh "oberer") Blutdruck;
  • paroxysmale Angina / Schwindel / Atemnot;
  • einige körperliche Manifestationen (vorzeitiges graues Haar, Wen im Gesicht, leichte Streifen auf der Iris, abnormales Haarwachstum in den Ohren usw.).

Die häufigsten Symptome einer Atherosklerose der Bauchaorta des Herzens:

  • Stuhlstörungen (ausgedrückt im Wechsel von Verstopfung und Durchfall)
  • häufiges Aufblähen (abnorme Blähungen, erhöhte Blähungen);
  • starker Gewichtsverlust (in relativ kurzer Zeit);
  • schmerzende / wandernde Schmerzen im Nabelbereich (insbesondere solche, die nach dem Essen auftreten und nach 2 Stunden verschwinden);
  • Probleme mit dem Sexualleben (meist bei Männern).

Probleme mit den Gefäßen der unteren Extremitäten

Die angeblichen Symptome der Auslöschung der Atherosklerose (Gefäße der unteren Extremitäten):

  • häufige Empfindungen von „Frösteln“ oder „Taubheitsgefühl“ der Gliedmaßen (von „Gänsehaut“ bis zum vollständigen Verlust der Empfindlichkeit);
  • zu blasse ("Marmor") Haut an den Beinen (wenn selbst die kleinsten Gefäße deutlich sichtbar sind);
  • Verlust der Fettschicht an Hüften, Beinen und Füßen (insbesondere in Kombination mit Haarausfall an den oben genannten Körperteilen);
  • "Intermittierende Claudicatio" in Verbindung mit paroxysmalen Schmerzen in Oberschenkeln, Gesäß und Waden;
  • Rötung der Finger (Bildung von Wunden - trophische Geschwüre).
  • im allerletzten Stadium - sofortige schnelle Gewebenekrose (oder Gangrän-Nekrose), die (!) medizinische Notfallversorgung erfordert (um eine Amputation der Gliedmaßen zu vermeiden).

Ursachen von Atherosklerose

Die Hauptgründe für die Entwicklung von Atherosklerose hängen von vielen Faktoren ab, von denen der negativste eine Verletzung des Lipidstoffwechsels ist. Abhängig von der richtigen Behandlung und der festen Entscheidung der Person, ihren Lebensstil zu ändern, kann sich der destruktive Prozess verlangsamen. Aus diesem Grund teilen moderne Ärzte alle Ursachen dieser Krankheit bedingt in drei Hauptgruppen ein:

  • das erste ist irreparabel (Geschlecht, Alter, Familienvererbung);
  • die zweite - korrigierbar (schlechte Gewohnheiten, Unterernährung, körperliche Inaktivität, Stress);
  • und die dritte ist teilweise entfernbar (hauptsächlich sind sie behandelbare oder bereits chronische Krankheiten).

Wie die Praxis gezeigt hat, haben Männer in Bezug auf das Risiko, an Arteriosklerose zu erkranken, weniger „Glück“ als Frauen. Darüber hinaus beginnt die intensive Entwicklung dieser Krankheit in der Regel 10 Jahre früher (Männer - 45/50 Jahre; Frauen - 50/55 Jahre), aber auch die Inzidenzraten sind viermal höher. Im Gegensatz zu männlich-weiblichen Sexualhormonen sind Östrogene ein wirksamer Schutz gegen Veränderungen des Spiegels der Lipidfraktionen. Nach den Wechseljahren werden Frauen jedoch ungeschützt..

Alter

Es ist ein natürlicher Faktor, der zur Entwicklung von Atherosklerose der Blutgefäße beiträgt. Von Geburt an, d.h. Der Säuglingsprozess des Körpers beginnt bereits im Kindesalter. In jungen Jahren (10-15 Jahre) gewinnt es unter der Bedingung eines falschen / inaktiven Lebensstils (z. B. an einem Computer mit "Chips" sitzen) an Geschwindigkeit / Beschleunigung. Nach 40-45 Jahren macht sich dies bemerkbar: Es treten signifikante atherosklerotische Veränderungen in den Blutgefäßen auf. Natürlich kann dieser Prozess durch drastische Behandlungsmaßnahmen erheblich verlangsamt werden..

Vererbung

Einige Kardiologen glauben, dass Atherosklerose eine familiäre / erbliche Erkrankung ist, die bei Familienmitgliedern im gleichen Alter über mehrere Generationen (sogar drei / vier) auftreten kann. Nach den Ergebnissen von Studien kann es sich sogar in verschiedenen Gefäßregionen manifestieren. Es gibt eine Hypothese, dass als wichtigster „Schub“ für die Entwicklung der Krankheit nervöser Stress (häufiger Stress) ist..

Das Risiko, an der Krankheit zu erkranken, steigt, wenn beispielsweise bei Ihrem Vater oder Bruder vor dem 55. Lebensjahr eine Herzerkrankung diagnostiziert wurde. Und zum Beispiel, wenn Ihre Mutter oder Schwester vor dem 65. Lebensjahr einen Herzinfarkt hatte.

Schlechte Gewohnheiten

Die gefährlichste Angewohnheit ist das Rauchen, da sowohl Nikotin selbst als auch andere (nicht weniger schädliche) Elemente an den Wänden der Blutgefäße negative Auswirkungen haben. Gefälschte Tabakerzeugnisse (mit oder ohne Filter), die unter „handwerklichen“ Bedingungen hergestellt werden, verschärfen die Situation..

Rauchen kann Blutgefäße beschädigen, d.h. "Drücken" sie, erhöhen den Blutdruck sowie den Spiegel des schlechten Cholesterins im Blutplasma. Außerdem kann nicht genügend Sauerstoff in das Körpergewebe gelangen..

In Bezug auf Alkohol wird ihre (!) Normalisierte Menge (nach Ansicht der meisten Wissenschaftler) als hervorragende Vorbeugung gegen Atherosklerose angesehen. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass dieses „Geschäft“ (angenehm, aber gefährlich) zu psychischer Abhängigkeit (Alkoholismus) oder Zirrhose führen kann.

Bewegungsmangel

Hypodynamie (hauptsächlich ein „sitzender“ Lebensstil) stört den Stoffwechsel von Fetten und Kohlenhydraten ernsthaft und führt zu Durchblutungsstörungen. Dies führt letztendlich nicht nur zur Entwicklung von Atherosklerose, sondern auch zu Fettleibigkeit, Diabetes mellitus und anderen (nicht weniger gefährlichen) Krankheiten.

"Büro" -Berufe (den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen) und dann abends Freizeit ausschließlich auf der Couch oder vor dem Computer sind heimtückische Feinde, die unseren Körper langsam aber sicher "ruinieren". Die Illusion von Komfort schaffen.

Stress (emotionaler Stress)

Stresssituationen bei der Arbeit (Berufswechsel, Entlassung), zu Hause (Scheidung, familiäre Konflikte), finanzielle Probleme, Angstgefühle - dies sind schwerwiegende Gründe, die das Risiko für Atherosklerose (und eine Reihe von Herz-Kreislauf-Erkrankungen) erhöhen..

Es ist auf jeden Fall erwähnenswert, dass eine längere Belastung (oder eine tiefe Depression) das Risiko um mehr als das 2- bis 3-fache erhöhen kann (und je nach Geschlecht oder Alter sogar noch mehr). Die schwerwiegendsten „Schocks“ sind häufige Wutanfälle.

Wissen, wie man sich entspannt und ausruht! Wenn es nicht funktioniert, konsultieren Sie einen Psychologen. Wie die östlichen Weisen sagten: „Wenn Sie keine Zeit für Ruhe und Entspannung finden, müssen Sie bald danach suchen, um sie zu behandeln.“.

Nach den Wechseljahren

Infolge endokriner Veränderungen sowie der gefährlichen Risiken für die Entwicklung von Krankheiten wie Osteoporose, Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und anderen Krankheiten steigt das Risiko für Atherosklerose. Die Abwesenheit von Östrogen führt zu einer übermäßigen Ablagerung von "schlechtem" Cholesterin an den Wänden der Blutgefäße, wodurch Plaques gebildet werden. In dieser Lebensphase wird dringend empfohlen: eine Reihe von körperlichen Übungen und die richtige Ernährung (um den "guten" HDL-Cholesterinspiegel im Blutserum zu erhöhen).

Unterernährung

Gebratenes / scharfes Essen. Lebensmittel mit hohem Gehalt an tierischen Fetten (gesättigte Fettsäuren und Transfette), Natrium (Salz) und Zucker. Leichte Snacks auf der Flucht "Fast Food" und "Hot Dogs". Die gefährlichsten Lebensmittel sind letztere, da durch wiederholte Wärmebehandlung des Öls (durch „Sparen“ skrupelloser Verkäufer) Karzinogene gebildet werden, die die Entwicklung einer Vielzahl onkologischer Erkrankungen hervorrufen.

Krankheiten und andere Störungen

  • Hypertonie (arterielle Hypertonie bei und über 140/90 mm Hg oder 130/80 mm Hg bei Diabetes mellitus oder chronischer Nierenerkrankung);
  • Fettleibigkeit - eine Verletzung des Verhältnisses von Körpergewicht und Körpergröße (insbesondere abdominale intraabdominale Fettleibigkeit - um die Taille);
  • Diabetes mellitus (erhöht das Risiko im Vergleich zu anderen Optionen um das 7-fache);
  • Dyslipidämie (Hyperlipidämie / Hyperlipoproteinämie);
  • Hypothyreose (niedrige Schilddrüsenhormonkonzentration);
  • Homocysteinurie (erbliche Stoffwechselstörungen);
  • Hyperfibrinogenämie (hohe Fibrinogenspiegel im Blutplasma / "dickes Blut");
  • Infektionen (Intoxikation) - insbesondere Cytomegalievirus und Chlamydien.
  • Stoffwechselstörungen.

Andere Risikofaktoren für Atherosklerose

  • Erhöhte Spiegel an C-reaktivem Protein (CRP, englisches C-reaktives Protein - CRP) an sich, was ein Zeichen für eine Entzündung im Körper ist.
  • Hohe Triglyceride im Blut können auch das Risiko für Atherosklerose erhöhen, insbesondere bei Frauen.
  • Verletzungen des Lipidprofils. Insbesondere hohes LDL / LDL-Cholesterin (bedingt „schlechtes“ Cholesterin) und niedriges HDL (HDL-C) Cholesterin (bedingt „gutes“ Cholesterin).
  • Schlafapnoe ist eine Störung, die eine oder mehrere Atempausen oder flache Atemzüge während des Schlafes für bis zu 10 Sekunden verursacht. Begleitet von lautem Schnarchen und häufigem Erwachen. Dieser Zustand kann Ihr Risiko für Bluthochdruck, Diabetes und sogar einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöhen..

Entwicklungsstadien der Atherosklerose

Die moderne Medizin unterscheidet drei Haupt- / aufeinanderfolgende Stadien in der Entwicklung dieser Krankheit.

Stufe 1: Lipidfärbung / Streifenbildung

Das Hauptmerkmal des Anfangsstadiums der Entwicklung der Krankheit ist, dass sich die Symptome der Atherosklerose als solche beim Menschen nicht manifestieren. Aufgrund des Fehlens spezifischer Störungen sind Probleme bei der Durchblutung der Arterien praktisch nicht zu realisieren.

Zu diesem Zeitpunkt treten die folgenden Ereignisse auf. Moleküle von Lipoproteinkomplexen beginnen, die beschädigten Strukturen der Arterienwände (getrennte Abschnitte der Blutlinie, insbesondere an den Zweigen) zu durchdringen und bilden eine dünne dicke Schicht. Visuell (d. H. Unter einem Mikroskop) können diese Änderungen in Form von länglichen gelblichen Streifen beobachtet werden.

Zuerst versuchen die schützenden Enzyme der Arterienwände, ihre Integrität wiederherzustellen und LDL / VLDL-Cholesterin, Proteine ​​und andere Elemente des Lipoproteinkomplexes aufzulösen, aber im Laufe der Zeit ist der „Sicherheitsmechanismus“ erschöpft und die nächste Stufe beginnt (die später diskutiert wird). Beschleunigen Sie den Prozess: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Fettleibigkeit.

Stadium zwei: Liposklerose (Schichtung und Entzündung der Lipidstreifen)

Dieses Stadium ist durch eine Entzündung der Lipidstreifen gekennzeichnet, da der Körper beginnt, das Problem aktiv zu bekämpfen. Ein Fokus chronischer Entzündungen wird gebildet, wodurch sich die Lipid / Fett-Schicht zersetzt und an ihrer Stelle ein neues Bindegewebe zu wachsen beginnt.

So geformt, immer noch schwach und flüssig (leicht auflösbar), aber schon ziemlich gefährlich - atherosklerotische Plaques. Mit der Zeit nimmt diese Kombination aus Fetten, Gewebefasern und Kalzium zu und bildet spezifische Erhebungen über den Arterienwänden. Ort des Ausbruchs: unter dem Endothel (zwischen der Innen- und Außenwand der Gefäße).

Dementsprechend verlieren die Bereiche der Gefäßwände (in denen sich Cholesterinplaques befinden / „anhaften“) schnell ihre Elastizität und können reißen, was mit der Bildung von Blutgerinnseln behaftet ist. Darüber hinaus können von Fragmenten einer noch jungen und daher bröckeligen Plakette einige Fragmente abgelöst werden, die eine Gefahr für Gefäße mit kleinen Lücken darstellen (diese verstopfen)..

Stadium drei: Atherokalzinose (schwerwiegende Komplikationen)

Dies ist das letzte Stadium in der Entwicklung der Atherosklerose, die durch die Manifestation einer Vielzahl von Komplikationen gekennzeichnet ist, die mit der Bildung / dem Wachstum und der Verformung von fibrösen Plaques verbunden sind. Während dieser Zeit treten ausgeprägte (lokale) Krankheitssymptome auf, die normalerweise mit einer Verletzung der normalen Blutversorgung verbunden sind.

Die gefährlichsten Varianten der Komplikationen der Atherosklerose sind das Aufbrechen von fibrösen (fortgeschrittenen atherosklerotischen) Plaques, begleitet von einer starken Freisetzung von Blut, und die Bildung von Blutgerinnseln, die das Gefäßlumen verstopfen. Bei einer akuten Form der Blockade (Okklusion) ist das Schlaganfallrisiko signifikant erhöht. Bei der Verstopfung großer Arterien, insbesondere der Nahrungsglieder, tritt eine Nekrose (Nekrose) von Geweben oder Gangrän auf.

Diagnose von Atherosklerose

Die Diagnose einer Vielzahl von Krankheiten, die mit der Entwicklung von Atherosklerose verbunden sind, umfasst:

  • eine detaillierte Befragung des Patienten (Anamnese) zur Identifizierung wichtiger Krankheitssymptome (Fortschreiten des Herzens, des Gehirns oder der Gliedmaßen) sowie früherer Krankheiten (Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenerkrankung);
  • Erstuntersuchung des Patienten: vom Aussehen (für „Altern“, Verfärbung der Haut, Haarausfall usw.) bis zum Abtasten der Arterien, Hören von systolischen Geräuschen oder anderen speziellen Funktionstests;
  • Testen (Lipidogramme) auf Cholesterin in venösem Blut (Lipoproteine ​​hoher und niedriger Dichte, Triglyceride), um den Koeffizienten (Index) der Atherogenität (und des Lipidgleichgewichts im Allgemeinen) zu bestimmen;
  • Röntgenuntersuchung (und gegebenenfalls angiographische Untersuchung) der inneren Organe und Blutgefäße in der Brust;
  • Ultraschalluntersuchung (Ultraschalluntersuchung) (um eine Abnahme der Geschwindigkeit des Hauptblutflusses und das Vorhandensein von Cholesterinplaques festzustellen);
  • andere Methoden und Methoden, die vom behandelnden Arzt festgelegt werden (abhängig von den Besonderheiten der Krankheit).

Moderne Methoden zur Behandlung von Arteriosklerose

Die moderne medizinische Praxis umfasst zwei Hauptmethoden zur Behandlung von Atherosklerose: medikamentöse Therapie (in 80% der Fälle) und chirurgische Eingriffe (in 20% der Fälle). Wie Atherosklerose zu behandeln?

Arzneimittelbehandlung

In den meisten Fällen verschreiben Ärzte zur Verschreibung der Hauptursache der Krankheit spezielle Medikamente (Arzneimittel gegen vaskuläre Atherosklerose), die vier Hauptgruppen umfassen: Statine, Fibrate, Nikotinsäure und Sequestriermittel von Gallensäuren.

Diese Methode zur Behandlung von Arteriosklerose wird in Verbindung mit einer (individuell ausgewählten) Diät und einer Reihe von körperlichen Übungen praktiziert. Bei Erkrankungen der Gliedmaßen ist die Anwendung einer Physiotherapie zulässig. Also, über die Drogen....

Sequestriermittel von Gallensäuren - sind polymerunlösliche Verbindungen (Ionenaustauscherharze), deren Hauptaufgabe darin besteht, schlechtes Cholesterin sowie daraus in der Leber synthetisierte Gallensäuren zu "binden". Infolgedessen sinkt der Cholesterinspiegel in den Körperzellen schnell..

Bitte beachten Sie: Bei längerer / "langwieriger" Behandlung mit diesen Arzneimitteln können Darmprobleme auftreten (die ersten alarmierenden Symptome: Durchfall und Blähungen). Aus diesem Grund werden "Sequestranten von FAs" normalerweise im Anfangsstadium der Entwicklung von Atherosklerose oder zum Zweck der Kurzzeitprävention verschrieben.

Statine zur Behandlung von Atherosklerose werden verwendet, um das Serumcholesterin am effektivsten zu senken und dessen Synthese in der Leber zu blockieren. Im Zusammenhang mit der Identifizierung vieler Nebenwirkungen verschreiben erfahrene Ärzte heutzutage zusammen mit Statin-Medikamenten normalerweise andere Medikamente, die die normale Funktion von Herz, Leber und Darm unterstützen. Für die Versicherung.

Fibrate sind relativ neu und (wie die Praxis gezeigt hat) ziemlich wirksame Medikamente gegen Arteriosklerose. Normalerweise in Kombination mit Statinen verschrieben. Da der Wirkmechanismus dieser Medikamente nicht (!) Auf die Senkung des Cholesterinspiegels abzielt, sondern auf den Triglyceridspiegel im Blut (durch Zerstörung ihrer Struktur). Nicht geeignet für Patienten mit Lebererkrankungen (oder für sie prädisponiert).

Arzneimittel sind Derivate der Nikotinsäure (Niacin / Vitamin B3). Mit einer Vielzahl von Vorteilen, von denen einer eine hervorragende vasodilatierende Wirkung hat, sind sie ein wichtiger Bestandteil des Programms zur umfassenden Behandlung von Atherosklerose. Trotz der vielen Vorteile ist es für Patienten mit Diabetes mellitus, Erkrankungen der Gallenblase und Leberversagen streng kontraindiziert.

Operation

Bei hohen Risiken für die Entwicklung von Atherosklerose (Gefäßverschluss mit Cholesterinplaque oder Thrombus) empfiehlt die moderne Medizin eine Notoperation. Gegenwärtig hat die moderne Medizin bei der Behandlung von Atherosklerose die folgenden Arten von Operationen:

Offener Typ (chirurgische Entfernung von atherosklerotischen Plaques oder Begradigung der Tortuosität - Endarteriektomie).

Bypass-Operation (invasive Methode). In diesem Fall säumen Chirurgen den betroffenen Bereich des Gefäßes auf einen gesunden (oder "umgehen" ihn mit einem Implantat), um eine neue Blutlinie zu bilden. Infolgedessen wird die Blutversorgung des Gewebes allmählich wiederhergestellt.

Prothetik. Unter Verwendung innovativer Materialien (die neuesten medizinischen Fortschritte) wird das betroffene Gefäß (nach Resektion / Entfernung) vollständig durch ein Transplantat ersetzt.

Ballonangioplastie und Arterienstenting. Wenn das Lumen des verengten Gefäßes mit Hilfe eines Kanisters erweitert wird, werden (falls erforderlich) Stents installiert (spezielle Laschen aus Metall, um das Lumen in den Arterien / Gefäßen zu halten). In der Praxis sieht es so aus: Ein Katheter wird durch die Oberschenkelarterie eingeführt und unter der Kontrolle einer Minikamera „geführt“ (durch den Blutkreislauf) zum betroffenen Bereich. Die Chirurgen führen dann die oben beschriebenen Aktionen aus..

Eine weitere wirksame Methode zur Behandlung von Arteriosklerose sowie einer Reihe anderer schwerwiegender Krankheiten (insbesondere tödlicher Krankheiten) ist das Gebet zu Gott. Gefolgt von der richtigen Lebensweise: für den Körper / Organismus und für die Seele. Der Glaube ist eine mächtige Kraft! Nicht alle von uns stammen von Affen ab, die meisten gebildeten Menschen sind Nachkommen Adams, die von Gott geschaffen wurden.

Prävention von Atherosklerose

Vorbeugende Maßnahmen zur Vorbeugung von Arteriosklerose umfassen die vollständige Ablehnung von schlechten Gewohnheiten (insbesondere Rauchen), die Normalisierung des emotionalen Hintergrunds (Ausschluss stressiger "Herde"). Neben der richtigen Ernährung, systematischen körperlichen Übungen (je nach Alterskategorie / allgemeinem Gesundheitszustand) und reibungslosem Gewichtsverlust.

Richtige Ernährung

Um Arteriosklerose vorzubeugen, sollten Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Transfetten, Salz und Zucker vollständig von Ihrer Ernährung ausgeschlossen werden. Ersetzen Sie Fertiggerichte und frittierte Lebensmittel durch Müsli, Gemüse, Beeren und Obst. Jeder verwendet pflanzliche Öle (die nützlichsten sind Oliven und Leinsamen mit dem Gehalt des Omega-3-Komplexes). Iss mindestens 2 mal pro Woche Fischgerichte.

Gewichtsverlust

Laut seriösen Ärzten reicht es für eine Stoffwechselverschiebung zum Besseren (mit einem anschließenden Anstieg des guten HDL-Cholesterinspiegels, der schlechtes Cholesterin aus den Wänden der LDL-Blutgefäße „spült“ - der Schuldige für die Bildung atherosklerotischer Plaques) aus, um das Gewicht sogar um 6-7% zu reduzieren. Das beste Mittel, um das Körpergewicht zu reduzieren, sind eine kalorienarme Diät und eine Reihe von körperlichen Übungen.

Wellness komplexe Übungen

Ein aktiver Lebensstil sollte mit der von Ihrem medizinischen Fachpersonal empfohlenen Mindestarbeitsbelastung beginnen. Je nach Alter und allgemeiner Gesundheit. Der beste Start sind tägliche Spaziergänge an der frischen Luft. Die ideale Option (nach der Sie streben müssen) ist ein 3-4-mal wöchentliches 30/45-minütiges Training. Besonders relevant für Frauen nach der aktiven Phase der Wechseljahre und Männer mit abdominaler Adipositas.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Prothrombinzeit: Normen, Zunahme und Abnahme

Blut ist eine Art Vehikel, das die Verbreitung von Sauerstoff und Nährstoffen im Körper unterstützt. Dazu muss es ständig flüssig sein..Um einen Blutverlust bei einer Gefäßschädigung zu verhindern, kann das Blut gerinnen und ein dichtes Gerinnsel bilden.

Merken! Bei zwei Beatmungsgeräten beträgt das Verhältnis von Kompressionen zu Beatmung 5: 1, bei einem 15: 2

Vergiss es nicht! Sie müssen ständig die Durchgängigkeit der oberen Atemwege überwachen. Das Volumen der geblasenen Luft sollte ca. 1 Liter betragen.