Brustschmerzen - Ursachen, Symptome, Behandlung

Schmerzen in der Brust können kurzfristiger Natur sein, wenn eine Person beispielsweise eine harte Mahlzeit zu sich nimmt, und sie können auf eine Pathologie oder das Auftreten verschiedener Krankheiten hinweisen. Was auch immer es war, aber Brustschmerzen sind keine Krankheit, sondern ein Symptom.

Panik lohnt sich natürlich nicht, aber es wird auch falsch sein, ein solches Gefühl verschwinden zu lassen. Wenn eine Person ohne offensichtliche und unbekannte Gründe Schmerzen in der Brust verspürt, empfehlen wir Ihnen, trotzdem zum Arzt zu gehen und sich gegebenenfalls einer Untersuchung zu unterziehen.

Warum Brustschmerzen die Hauptgründe sind

Das Herz-Kreislauf-System

Angina pectoris ist ein Symptom, das mit verschiedenen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems einhergeht und durch starke drückende und brennende Schmerzen im Bereich des Herzens gekennzeichnet ist, die durch eine Verletzung des Herzkreislaufs (Atherosklerose, KHK) verursacht werden. Oft begleitet von Atemnot, Tachykardie, Schwindel, insbesondere bei körperlicher Anstrengung, emotionalem Stress, übermäßigem Essen oder Einatmen kalter Luft im Mund. Es kann auf die Ellbogen, den Bereich des Schultergürtels oder des Halses, den Unterkiefer strahlen (geben). Die Dauer des Angriffs beträgt bis zu 10-15 Minuten. Passiert durch Eliminierung des pathogenen Faktors und Einnahme des Arzneimittels "Nitroglycerin" unter die Zunge.

Myokardinfarkt ist ein akuter Zustand, der durch die Unterbrechung der Blutversorgung eines der Abschnitte des Herzmuskels verursacht wird, der innerhalb von 15 bis 20 Minuten zu sterben beginnt (der Prozess der Nekrose). Es ist gekennzeichnet durch starke drückende und brennende Schmerzen im Herzen, auch in Ruhe, die zu herznahen Körperteilen führen können, sowie Atemnot, starke Schwäche, übermäßiges Schwitzen, Blanchieren der Haut, Herzrhythmusstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen. Die Symptome werden reduziert, indem das Medikament Nitroglycerin unter die Zunge genommen wird.

Die Aortendissektion ist ein pathologischer Prozess, der durch Dehnung der Wände der Aorta gekennzeichnet ist, bei dem eine Person plötzlich starke Schmerzen im Bereich des Herzens in der Vorderwand verspürt, die in den unteren Rückenbereich zwischen den Kapseln ausstrahlen können. Andere Anzeichen sind Hochdruck, der bei Messung in verschiedenen Gliedmaßen unterschiedliche Daten zeigt. Beim Hören mit einem Stethoskop wird eine Fehlfunktion der Aortenklappe festgestellt.

Perikarditis ist eine entzündliche Erkrankung der äußeren Herzschleimhaut (Perikard), die an der kontraktilen Funktion des Herzmuskels beteiligt ist. Es manifestiert sich in Arrhythmien, Schwäche, gesenktem Blutdruck, Druck mit brennenden Schmerzen im Bereich des Herzens, Ausstrahlung auf das Epigastrium oder den Trapezmuskel, verschlimmert durch Hinlegen und tiefes Atmen. Ursachen - Infektionen, Allergien, andere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder benachbarter Atmungsorgane.

Magen-Darmtrakt

Gastroösophagealer Reflux (GER) ist ein umgekehrter Reflux des Mageninhalts in die Speiseröhre, der von drückenden oder brennenden Schmerzen im Magenbereich begleitet wird, die nach hinten ausstrahlen können, Übelkeit, Schweregefühl oder Schmerzen im Bauchraum, Blähungen. Der Hauptgrund ist eine übermäßige Nahrungsaufnahme und eine starke Veränderung der Körperhaltung. GERD kann zu einer Komplikation werden.

Die Gallensteinkrankheit (Cholelithiasis) ist eine Erkrankung der Gallenblase, die durch das Vorhandensein von Steinen in diesem Organ verursacht wird, die den normalen Durchgang der Galle behindern und zu einem entzündlichen Prozess führen. Es ist gekennzeichnet durch akute Schmerzen im Bauch und im unteren Brustbein, Koliken im rechten Hypochondrium mit Rückkehr zum Brustbein, Rücken. Die Verschärfung der Symptome tritt mit einer starken Veränderung der Körperhaltung oder deren Erschütterung (Radfahren im Gelände, Tanzen), dem Verzehr fetthaltiger Lebensmittel auf, und der Schmerz lässt nach, wenn man auf einer ebenen Fläche liegt. Andere Symptome sind Übelkeit, Schweregefühl im Bauch, Erbrechen, Essstörungen.

Magengeschwür ist eine entzündliche Erkrankung des Magens, die durch Geschwüre seiner Wände gekennzeichnet ist. In diesem Fall fühlt sich der Patient stumpf, manchmal verschlimmern sich die Schmerzen in der Magengegend oder im unteren Teil der Brust, der Herzregion, des rechten Hypochondriums, Übelkeit, Sodbrennen, saurem Aufstoßen und Blähungen. Die Symptome verschlimmern sich durch die Verwendung von fetthaltigen oder würzigen Lebensmitteln, Gurken und Alkohol.

Ösophagitis ist eine entzündliche Erkrankung der Schleimhaut der Speiseröhre, begleitet von einem Gefühl eines Klumpens im Hals, Beschwerden in der Brust beim Essen und in einigen Fällen einigen anderen Symptomen im Zusammenhang mit der Verdauung - Sodbrennen, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen und Aufstoßen. Der Hauptgrund sind Infektionen, Trauma durch raue Lebensmittel, chemische oder thermische Verbrennungen, Komplikationen bei GERD und andere Magen-Darm-Erkrankungen.

Ösophagusruptur (Burhave-Syndrom) - geht einher mit einem plötzlichen, sehr starken und brennenden Schmerz hinter dem Brustbein und dem Epigastrium, der den Rücken beeinträchtigt, sowie mit Schluckstörungen, Erbrechen, Atemversagen und der Entwicklung eines Schockzustands.

Atmungssystem

Tracheitis ist eine entzündliche Erkrankung der Luftröhre, die von Schmerzen in der oberen Brust sowie von Symptomen wie Husten, Atembeschwerden, Fieber oder Fieber, Schwäche begleitet wird. Der Hauptgrund ist eine Infektion, Unterkühlung, Komplikation von Infektionskrankheiten anderer Organe oder Systeme, häufig Laryngitis oder Bronchitis.

Bronchitis ist eine entzündliche Erkrankung der Bronchien, die Teil der Atemwege zwischen Luftröhre und Lunge sind. Die Hauptsymptome sind Husten, Schmerzen hinter dem Brustbein (im mittleren Teil), Atemnot, Fieber, Schwäche. Ursachen - Infektionen, Unterkühlung, Komplikationen anderer Krankheiten.

Lungenentzündung ist eine entzündliche Erkrankung der Lunge, die durch Schmerzen hinter dem Brustbein an der Stelle der Lungenläsion (oder beider Lungen) sowie durch Husten, Schwäche, Fieber, Schüttelfrost und Atembeschwerden gekennzeichnet ist. Ursachen - Infektion, Unterkühlung.

Pleuritis ist eine entzündliche Erkrankung der Schleimhaut, die die Lunge bedeckt und durch eine beeinträchtigte motorische Funktion der Lunge gekennzeichnet ist, die zu Atemnot, Atemversagen, Beschwerden und Schmerzen in der Brust führt. Die Hauptursache der Infektion. Die Krankheit entwickelt sich normalerweise als Komplikation anderer akuter Infektionen der Atemwege (Lungenentzündung)..

Lungentuberkulose ist eine Infektionskrankheit, die durch Lungenschäden gekennzeichnet ist, die durch eine Infektion mit Mycobacterium tuberculosis (Mycobacterium tuberculosis) verursacht werden. Symptome - Brustschmerzen, die auf den Bereich der Schulterblätter und Hypochondrien ausstrahlen können, sowie Keuchen beim Atmen, geschwollene Lymphknoten, Husten und schneller Gewichtsverlust, Atemnot, Fieber, Schwäche.

Nervensystem

Neuralgie ist eine neurologische Erkrankung, die hauptsächlich mit entzündlichen Prozessen in Nervenfasern verbunden ist. Die Gründe können vielfältig sein - von Infektionen, beispielsweise mit Gürtelrose, bis hin zu destruktiven Veränderungen der Wirbelsäule (Osteochondrose, Protrusion, Skoliose und andere). Zusätzlich zu Beschwerden und Schmerzen in der Brust, häufig vom Rücken und zwischen den Rippen, kann dies mit einer erhöhten Empfindlichkeit der Haut an der Stelle der Läsion, Taubheit, lokalen Anfällen und Hautausschlag einhergehen, was von der Ätiologie der Krankheit abhängt. Durch die Lokalisierung ist Interkostalneuralgie beim heutigen Thema beliebt.

Stress - eine starke nervöse Belastung, die zu Atemwegserkrankungen und -beschwerden sowie manchmal zu Schmerzen in der Brust führen kann.

Bewegungsapparat

Kostochondritis ist eine entzündliche Erkrankung des Knorpels, die zu ihrer Dystrophie an der Stelle führt, an der sich Rippen und Brustbein verbinden. Aufgrund der Lage ähnelt dieser symptomatische Prozess Angina Pectoris und anderen Herzproblemen. Die Patienten klagen über akute und drückende Schmerzen in der Mitte des Brustbeins (an der Verbindungsstelle zwischen der 2. und 5. Rippe), die auf die Küstenmuskulatur ausstrahlen und durch den Versuch, tief durchzuatmen, verstärkt werden. Ursachen - Verletzungen, Brustschläge, Infektionen, Arthritis, Onkologie.

Osteochondrose ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, die durch degenerativ-dystrophische Läsionen der Bandscheiben gekennzeichnet ist und anschließend am pathologischen Prozess der Wirbel beteiligt ist. Eine Person kann Schmerzen in der Brust aufgrund einer Quetschung und nach einem entzündeten Nerv spüren, der an der Stelle der Krankheit aus der Wirbelsäule austritt. Andere Symptome können Taubheitsgefühl, Sensibilitätsstörungen und Atemprobleme sein..

Häufige Ursachen in Abhängigkeit von der Lokalisation der Schmerzen

Schmerzen in der mittleren Brust - Angina pectoris, Myokardinfarkt, Perikarditis, Aortendissektion, Bronchitis, Pleuritis, Lungenentzündung, Lungentuberkulose, gastroösophagealer Reflux, Costochondritis, Osteochondrose, Skoliose, Radikulitis, Spondylose, Pankreatitis, Gastritis, Ösophagitis, Gastritis.

Schmerzen in der Brust links - Myokardinfarkt, Perikarditis, Endokarditis, Myokarditis, Interkostalneuralgie, Osteochondrose, Spondylose, Pankreatitis.

Schmerzen in der Brust rechts - Interkostalneuralgie, Zirrhose, Gallensteinerkrankung, Osteochondrose, Spondylose.

Schmerzen in der Brust von oben - Tracheitis, Osteochondrose, Spondylose.

Schmerzen in der Brust unten - Verschlimmerung von Asthma bronchiale, Kolitis.

Diagnose

Die wichtigsten Methoden zur Untersuchung eines Patienten mit Brustschmerzen sind:

Behandlung

Es wird nicht empfohlen, Brustschmerzen zu behandeln, ohne die Ätiologie der Erkrankung zu klären, weil Erkrankungen des Herz-Kreislauf-, Nerven-, Verdauungs- und anderen Systems unterscheiden sich signifikant voneinander.

Wenn Beschwerden und Schmerzen durch emotionalen Stress verursacht werden, können Sie im Allgemeinen ein Beruhigungsmittel trinken - Persen, Baldrian, Mutterkraut.

Der Arzt kann auch verschreiben:

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), sie sind auch Schmerzmittel - "Nimesil", "Nimedar", "Paracetamol", "Nurofen";
  • Chondroprotektoren;
  • Vasodilatierende Medikamente;
  • Physiotherapeutische Verfahren - Stoßwellentherapie, Schlammbehandlung, Massage.

Verhütung

Die Vorbeugung von Brustschmerzen umfasst:

  • Einhaltung der persönlichen Hygiene;
  • Unterkühlung vermeiden;
  • Essen Sie gut, damit alle notwendigen Vitamine und Nährstoffe in den Körper gelangen.
  • Bewegen Sie sich mehr;
  • Suchen Sie rechtzeitig einen Arzt auf.

Herzenskummer

Herzschmerzen (Kardialgie) sind ein unspezifisches Symptom, das sich in Form von scharfen oder schmerzenden Schmerzen in der Brust manifestiert, die sich in Dauer und Intensität unterscheiden. Es ist zu beachten, dass die Manifestation eines solchen Krankheitsbildes nicht immer auf kardiologische Probleme hinweist. Schmerzen im Herzen können sowohl physiologisch als auch psychosomatisch sein. Nicht weniger wichtig ist, wo das Herz schmerzt. Daher sollte die Behandlung nur von einem Arzt nach einer umfassenden Untersuchung und Identifizierung der Ätiologie der Krankheit verschrieben werden.

Ätiologie

Zu den kardiologischen Ursachen von Herzschmerzen gehören folgende Krankheiten:

Auch Schmerzen im Herzen können auf gastroenterologische Pathologien zurückzuführen sein. In diesem Fall sollte Folgendes hervorgehoben werden:

  • ulzerative Läsionen des Magens;
  • Ösophagusstenose;
  • Ulkusperforation;
  • bösartige Tumore;
  • giftige Vergiftung;
  • Magenblutungen, die durch Trauma oder Verschlimmerung eines bestimmten pathologischen Prozesses hervorgerufen werden.

Darüber hinaus können die Ursachen für Herzschmerzen die folgenden pathologischen Prozesse sein:

  • die Auswirkungen toxischer Substanzen auf den Körper - Chemikalien, Nikotin, Drogen, Alkohol;
  • Lungenerkrankungen;
  • Muskelschaden;
  • Pathologie des Mediastinums;
  • Pathologie der Brustdrüsen (sowohl bei Männern als auch bei Frauen);
  • pathologische Prozesse, die die Knochen betreffen;
  • Pathologie großer Gefäße - Aortenaneurysma, Thromboembolie.

Separat sollte der psychologische Faktor hervorgehoben werden. Nähende oder drückende Schmerzen im Herzen können psychosomatischer Natur sein, das Ergebnis von schwerem Stress oder anhaltender nervöser Überlastung sein. In jedem Fall erfordern Schmerzen im Herzbereich von längerer Natur eine Konsultation eines Kardiologen. Sie können Pillen gegen Herzschmerzen nicht alleine einnehmen (ohne ärztliche Verschreibung). Dies kann nicht nur zu Komplikationen, sondern auch zum Tod führen..

Symptomatik

In diesem Fall kann kein einzelnes Krankheitsbild unterschieden werden, da jede Art von Schmerz ein Symptom für einen bestimmten pathologischen Prozess ist.

Stichschmerzen im Herzen können auf Interkostalneuralgie, Blutflussstörungen und Tachykardie hinweisen.

Das klinische Bild kann in diesem Fall die folgenden Symptome aufweisen:

  • Schmerzen im Herzen beim Einatmen verstärken sich;
  • kurzfristige Kopfschmerzen;
  • Kurzatmigkeit mit erhöhter körperlicher Anstrengung;
  • niedrige Körpertemperatur;
  • Atemnot auch bei minimaler körperlicher Aktivität;
  • trockener Husten, der sich nachts oder in Ruhe verschlimmert.

Schmerzhafte Schmerzen im Herzen haben oft eine psychosomatische Ätiologie. Allerdings kann nur ein Arzt diesen Faktor nach einer Untersuchung genau bestimmen. Die Symptome können in diesem Fall durch folgende Anzeichen ergänzt werden:

  • Apathie, ein scharfer Stimmungswechsel;
  • Appetitverlust;
  • Schlafstörung - eine Person kann an Schlaflosigkeit leiden oder im Gegenteil ständig das Bedürfnis nach Schlaf verspüren;
  • Kopfschmerzen;
  • schmerzende Herzschmerzen zeitweise, schlimmer nach nervöser Belastung.

Das Vorhandensein eines solchen Krankheitsbildes erfordert wie in anderen Fällen ärztliche Hilfe. Wenn der psychologische Faktor bestätigt ist, leitet der Kardiologe den Patienten an einen Neuropsychiater weiter.

Starke Schmerzen im Bereich des Herzens deuten eindeutig auf die Entwicklung eines schwerwiegenden pathologischen Prozesses hin. In diesem Fall kann das Krankheitsbild die folgenden Symptome aufweisen:

  • instabiler Blutdruck;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Schmerzen im Herzen beim Einatmen verstärken sich und sind in der gesamten Brust zu spüren;
  • Ohnmacht
  • Verwirrtheit.

Das Vorhandensein eines solchen Krankheitsbildes erfordert sofortige ärztliche Hilfe. Das Aufschieben oder Ignorieren solcher Symptome kann tödlich sein..

Ärzte stellen fest, dass häufig stumpfe Schmerzen im Herzbereich durch Osteochondrose verursacht werden. In diesem klinischen Fall können die folgenden Symptome beobachtet werden:

  • prickelnde Finger und Taubheitsgefühl der oberen Gliedmaßen;
  • Schmerz gibt der linken Hand;
  • Der Schmerz verstärkt sich, wenn Kopf, Körper, Armdrehungen oder Belastung der Wirbelsäule auftreten.
  • Die Art des Schmerzes ist akut und allmählich.

Herzschmerzen mit Osteochondrose können chronisch werden. Sie sollten daher rechtzeitig medizinische Hilfe für eine komplexe Behandlung in Anspruch nehmen.

Diagnose

Warum das Herz schmerzt, kann nur ein Arzt nach einer Untersuchung und einer genauen Diagnose feststellen. Zunächst wird eine detaillierte körperliche Untersuchung mit Klärung von Beschwerden und Krankengeschichte durchgeführt. Bei der Erstuntersuchung sollte der Arzt Folgendes herausfinden:

  • wie das Herz schmerzt - Lokalisation, Art des Schmerzes, Dauer;
  • Welche zusätzlichen Symptome sind vorhanden?
  • Bedingungen für das Auftreten von Schmerzen im Bereich des Herzens (bei der Einnahme von Medikamenten, nach dem Training, nach einer Krankheit usw.).

Für eine genaue Diagnose verschreibt der Arzt Labor- und instrumentelle Untersuchungsmethoden. Das Diagnoseprogramm kann Folgendes umfassen:

  • allgemeine Blut- und Urintests;
  • biochemischer Bluttest;
  • Brust Röntgen;
  • EKG;
  • Echokardioskopie;
  • Fahrradergometrie;
  • CT
  • MRT.

Um herauszufinden, warum das Herz schmerzt, kann nur ein Arzt nach Erhalt der Untersuchungsergebnisse und Feststellung der Ätiologie. Auf dieser Grundlage wird eine Behandlung verordnet.

Behandlung

Die Beseitigung von Schmerzen im Herzen zu Hause, durch Drücken oder Nähen zu Hause oder durch traditionelle Medizin ist unmöglich. Falls ein solches Symptom auf einen psychologischen Faktor zurückzuführen ist, ist eine ambulante Behandlung möglich. Im Allgemeinen entscheidet nur der Arzt nach einer genauen Diagnose über den Krankenhausaufenthalt des Patienten.

In diesem Fall gibt es kein einziges Bild der Behandlung der Krankheit. Abhängig von dem pathologischen Prozess, der dieses Symptom ausgelöst hat, wird die Basistherapie ausgewählt. Es sollte jedoch beachtet werden, dass der Patient unabhängig von der Ätiologie Ruhe und den Ausschluss von Nervenbelastung benötigt.

Verhütung

Es gibt keine spezifischen vorbeugenden Maßnahmen. Im Allgemeinen müssen Sie Ihre physische und psychische Gesundheit überwachen, sich rechtzeitig einer vorbeugenden medizinischen Untersuchung unterziehen und dürfen sich nicht selbst behandeln.

Merkmale von Herzschmerzen (Kardialgie): Was es sein kann und was zu tun ist?

Betrachten Sie Schmerzen, Pressen, Nähen und andere Schmerzen im Herzen, Symptome und Ursachen von Kardialgie, Diagnose, Behandlungsmerkmale, Prävention, was zu Hause zu tun ist?

Wie man diesen Herzschmerz versteht

Das Herz kann auf unterschiedliche Weise schmerzen, abhängig von den in der Tabelle aufgeführten Gründen.

Art des SchmerzesSpezifikationen
SchmerzDas Unverständlichste tritt als Folge hormoneller Veränderungen im Körper vor dem Hintergrund von Stress (Kardioneurose), Osteochondrose oder als Zeichen eines Angina-Anfalls auf.

Das Endergebnis ist eine Veränderung des Gefäßtonus mit Unterernährung von Geweben und Organen, die im oder in der Nähe des Mediastinums lokalisiert sind

CrushingAm häufigsten (bis zu 99%). Fast immer liegt die Ursache für das Auftreten in der Störung des Myokards und der Hauptgefäße: Kardiomyopathie, Myokarditis, Herzklappendefekte, Aorta. Das Endergebnis ist eine hämodynamische Störung
NähenNicht spezifisch, tritt am häufigsten bei Herzischämie verschiedener Herkunft und Gefäßkrämpfen auf (25%). Unter den extrakardialen Ursachen ist Osteochondrose führend (bis zu 80%)
DummErscheint nach Verletzungen oder als Anfall von Angina pectoris, erfordert einen Besuch bei einem Spezialisten, da eine fortschreitende Myokardhypoxie verschiedener Ätiologien das Risiko schwerwiegender Komplikationen birgt
ZiehenEin gefährlicher Zustand, der vor einem möglichen Herzinfarkt oder Brusttumor warnt, ist durch eine Verletzung der Lebensqualität und ständige Beschwerden aufgrund der Entwicklung einer Gewebeischämie gekennzeichnet
ScharfHerzschmerzen sind extrem stark, können nicht toleriert werden, Beschwerden breiten sich auf die gesamte linke Brusthälfte aus, strahlen auf die linke Hand aus, unter Schulterblatt, Nacken, Verbrennungen, Backen - in 95% der Fälle werden sie zum Vorläufer einer lebensbedrohlichen Herzerkrankung
ScharfTritt normalerweise plötzlich vor dem Hintergrund körperlicher Aktivität auf und schreitet schnell voran, wobei vor einem Anfall von Angina pectoris, Vorinfarkt, Trauma und Arrhythmie gewarnt wird
Schmerzen im linken HerzenHat selten einen kardialen Ursprung: Im Epigastrium verursachen das Verdauungssystem, das Zwerchfell oder die Lunge eher Beschwerden
Schmerzen beim Husten oder AtmenDer Grund ist eine Pathologie des Lungensystems oder Osteochondrose, Herzschmerzen sind nicht mit Atmung und Bewegung verbunden
Ausstrahlender SchmerzDies ist ein Zeichen für eine schwerwiegende Herzpathologie. Sie deuten auf eine Zunahme der Myokardischämie, des Vorinfarkts und des Vor-Schlaganfall-Zustands hin

Es ist unmöglich zu verstehen, dass es das Herz ist, das ohne eine vollständige klinische und Laboruntersuchung schmerzt, selbst wenn man weiß, wie sich die Art der unangenehmen Empfindungen hinter dem Brustbein ändert. Müssen Sie einen Spezialisten kontaktieren.

Kardialgie macht bis zu 70% der unangenehmen Empfindungen hinter dem Brustbein aus, die restlichen 30% sind extrakardialen Ursprungs. Es gibt jedoch mehrere Anzeichen für eine Fehlfunktion des Herz-Kreislauf-Systems, die bereits vor einem Schmerzanfall auftreten und vor dem Risiko einer schwerwiegenden Pathologie warnen. Diese beinhalten:

  • Schmerzen in der linken Brusthälfte;
  • Beschwerden nach dem Training, die nach einer kurzen Pause verschwinden oder durch Nitroglycerin gestoppt werden;
  • Dyspnoe;
  • Schnarchen, Schlafapnoe;
  • Pasteten

Dies sind frühe Symptome von Herzproblemen, die helfen, schwerwiegende Pathologien zu verhindern..

Ursachen und Symptome von Kardialgie

Herzschmerzen können in Herz- und Extrakardialschmerzen unterteilt werden, die mit bestimmten Symptomen korrelieren, was in der Tabellenversion besonders deutlich zu sehen ist.

Die GründeSymptome
Herzlich
HerzfehlerWie hilft ein Herzschmerz mit angeborenen oder erworbenen anatomischen Defekten, die folgenden Symptome und Anzeichen zu verstehen:

  • Empfindungen hinter dem Brustbein eines schneidenden, nähenden, schmerzenden Charakters;
  • Dyspnoe;
  • die Schwäche;
  • Akrocyanose;
  • Arrhythmien;
  • Ohnmacht;
  • Schwitzen.

Eine Besonderheit ist die Schwankung des Blutdrucks.

AMIDie Schmerzen im Herzen sind scharf, drücken, strahlen nach hinten und unter das Schulterblatt und werden begleitet von:

  • ein Gefühl der Angst vor dem Tod;
  • starker Schweiß;
  • Tachykardie.

Nitroglycerin hilft nicht, jede Bewegung verstärkt das Unbehagen

MyokarditisEs ist gekennzeichnet durch leichte Schmerzempfindungen hinter dem Brustbein, die sich bei körperlicher Anstrengung verstärken und von Nitroglycerin nicht entfernt werden.
KardiomyopathieEin charakteristisches Merkmal der Krankheit ist die diffuse Natur der Kardialgie und ihre Veränderung im Verlauf der Krankheit: Zuerst schmerzt das Herz ständig, Beschwerden hängen nicht von körperlicher Aktivität ab und hören nicht mit Nitraten auf, dann werden die Schmerzen paroxysmal, treten spontan oder nach Überanstrengung auf, aber Nitroglycerin wird entfernt
Angina pectorisDies ist ein Symptom einer koronaren Herzkrankheit, die in einem Lastfeld auftritt, begleitet von:

  • Kurzatmigkeit
  • Tachykardie;
  • dumpfer, drückender, verengender Schmerz im Brustbein;
  • die Schwäche
  • Schwindel.

Mit Nitraten entfernbar.

Peeling AortenaneurysmaEin akuter Zustand, der eine Notfallversorgung erfordert, ist durch unglaublich starke Schmerzen in der Brust bis hin zum Bewusstseinsverlust gekennzeichnet, der zum Tod führt
TelaEine Notsituation, in der eine Person keine Zeit hat zu verstehen, warum das Herz schmerzt, mit Atemnot, Schmerzen in der Brust, schlimmer beim Einatmen, aber nirgendwo verschenkt, Tachykardie, ein starker Blutdruckabfall, der zum Kollaps und Tod führt
PerikarditisSchmerzen im Bereich des Herzens sind stumpf, lokalisiert in der Mitte des Brustbeins, verstärkt durch Husten in sitzender Position, geben dem linken Arm, dem Hals, begleitet von einem häufigen Herzschlag
ArrhythmieEine Besonderheit ist die Ausstrahlung von Schmerzen jeglicher Art auf die linke Hand in Kombination mit einer Verletzung des Herzrhythmus
Extrakardial
Interkostale Neuralgie, MyositisUnangenehme Empfindungen ähneln einem Anfall von Angina pectoris, verstärken sich jedoch durch Atmen, Husten und Bewegung. Der Charakter ist akut wie ein Hexenschuss, der sich entlang der Rippen in der linken Brusthälfte befindet
Osteochondrose, ZwischenwirbelhernieEs tut im Bereich des Herzens weh, aber gleichzeitig gibt es dem Rücken und der linken Seite des Bauches, es kann Angina pectoris ähneln, aber das Unbehagen nimmt mit der Bewegung zu, es wird nicht durch Nitroglycerin gelindert
VerdauungsröhrenerkrankungenImmer unangenehme Empfindungen, die mit Essen verbunden sind, schmerzen in der Natur, begleitet von Aufstoßen, Sodbrennen, Blähungen
ZNS-StörungenLange Schmerzen hinter dem Brustbein, begleitet von:

  • Angst
  • Schlaflosigkeit;
  • emotionale Labilität;
  • verminderte Libido;
  • Migräne
LungenpathologieBeschwerden, Schmerzen, konstant, hängen vom Atem ab. Kombiniert mit Atemnot, Husten, Hyperthermie.

Diagnose

Es ist typisch für die Untersuchung einer Person mit Beschwerden über Schmerzen im Herzen einer anderen Art:

  • Anamnese, körperliche Untersuchung;
  • Tonometrie, Pulsometrie;
  • OAC, OAM, Biochemie, Hormontests;
  • Röntgenuntersuchung: ein Panoramabild der Brust, Fluorographie, CT, MSCT;
  • EKG, Echokardiographie, Holter;
  • Ultraschall der Nieren;
  • Fundusuntersuchung;
  • MRT

Es gibt spezifische diagnostische Anzeichen, die helfen, Herz- und nicht kardiale Schmerzen zu unterscheiden..

HerzlichHerzlos
Lokalisiert hinter dem Brustbein oder links davonSpot, kann mit dem Finger angezeigt werden.
Bestrahlen Sie die linke Hand, den Hals und das SchulterblattStrahlen Sie entlang der Rippen links in die Wirbelsäule
Zeichen drücken, brennen, nähen (selten)In Form einer Lendenwirbelsäule, Nähte, Schmerzen
Verstärkt unter LastEs wird durch Bewegung, Atmung, Essen provoziert.
Häufiger paroxysmalKonstanter
Verringert sich in RuheVerringert sich in einer bequemen Position
Gestoppt von NitroglycerinEs wird nicht durch Nitroglycerin gestoppt, sondern mit Schmerzmitteln entfernt.
Druck auf die Brust erhöht die Schmerzen nichtDruck schmerzhaft
Es ist begleitet von Atemnot, Tachykardie, Arrhythmie. Blutdruckschwankungen, Hyperhidrose, allgemeine SchwächeSymptome von Wirbelsäulenknirschen, Husten, Hyperthermie, Sodbrennen, Bitterkeit im Mund, Aufstoßen ohne nennenswerte Beschwerden

Erste Hilfe zu Hause, wenn die Ursache bekannt ist

Wenn der Schmerz im Herzen nicht zum ersten Mal auftrat, aber was zuvor eingenommen werden sollte, wurde zuvor mit dem Arzt vereinbart, der Aktionsalgorithmus ist bekannt.

UrsacheAktionen
Angina pectorisVon Herzschmerzen können Sie nehmen:

  • Nitroglycerin-Tablette;
  • eine Tablette Cardiomagnyl oder Aspirin kauen;
  • bei normalem oder erhöhtem Druck, Abwesenheit von Arrhythmie, Tachykardie - Betablocker verwenden: Metoprolol, Nebival, Bisoprolol;
  • Mangel an Ergebnissen innerhalb einer halben Stunde - eine Gelegenheit, den Krankenwagen zu rufen;
  • Selbstmanagement eines Angriffs - eine Gelegenheit, einen Arzt aufzusuchen
Entzündung der HerzschleimhautEs beinhaltet die Einnahme von Schmerzmitteln: Analgin, Diclofenac, Dolaren, Nimid, einen Arzt oder einen unabhängigen Besuch bei einem Kardiologen
Interkostale Neuralgie, Probleme der WirbelsäuleEs wird empfohlen, NSAIDs (NSAIDs) einzunehmen: Nurofen, Ketoprofen, Meloxicam. Wenden Sie sich dann an einen Neurologen
Störungen des VerdauungstraktesDie Grundregel ist Diät gegen Schmerzen: Omez, Maalox, Famotidin, Motilium, Motoricum, dann eine gastroenterologische Beratung

Hilfe, wenn die Ätiologie der Schmerzen im Herzen nicht klar ist

Wenn es unmöglich ist zu bestimmen, was die Beschwerden im Bereich des Herzens verursacht, unabhängig von ihrer Ursache, ist es notwendig:

  • Keine Panik, beruhige dich, atme flach und gleichmäßig;
  • Sorgen Sie für völlige Ruhe - keine Bewegungen, wählen Sie eine für Sie geeignete Position: Liegen, Sitzen, Stehen;
  • Fenster öffnen;
  • enge Kleidungsstücke lösen;
  • Führen Sie nach Möglichkeit Tonometrie und Pulsometrie durch: Bei einem Blutdruck über 140/90 oder unter 100/60 und einer Herzfrequenz über 95 oder unter 55 Schlägen / Minute ist ein Krankenwagenbesuch erforderlich.
  • Wenn der Schmerz anhält, müssen Sie Schmerzmittel einnehmen: Ketanov, Imet, Panadol in Kombination mit Aspirin oder nur ein Aspirin (Tablette) kauen;
  • Das Fehlen von Ergebnissen in den nächsten 20 Minuten ist Anlass für einen dringenden Anruf beim Krankenwagen (Risiko eines Herzinfarkts)..

Mit Beschwerden hinter dem Brustbein irgendeiner Ätiologie können Sie keine koffeinhaltigen Medikamente einnehmen: Koffein, Citramon, Copacil und andere.

Verhütung

Es gibt keine spezifische Prophylaxe. Grundlegende Ereignisse werden jedem empfohlen, der seine Gesundheit überwacht:

  • Einschränkung der körperlichen Aktivität (Heben von Gewichten nicht mehr als 4 kg, Verbot schwerer körperlicher Arbeit und Sportarten, die mit starker Überlastung verbunden sind);
  • Aufrechterhaltung einer minimalen körperlichen Aktivität: Gehen, Radfahren, Skifahren; Schwimmen;
  • Einschränkung der Ernährung von tierischen Proteinen (Fleisch, Würstchen, Würstchen, Fettmilch, Butter) mit einer Umverteilung zugunsten pflanzlicher Lebensmittel (Nahrungsfleisch, Fisch, Pflanzenöl);
  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten;
  • medizinische Untersuchung;
  • prophylaktische Verabreichung von Aspirin, Panangin, Vitamin E, D zur Aufrechterhaltung des Myokards;
  • Erste-Hilfe-Notfallausrüstung zu Hause: Nitroglycerin, Aspirin, Corvalol - sollte immer zur Hand sein;
  • Sanatorium-Resort-Behandlung in spezialisierten Sanatorien in Richtung des behandelnden Kardiologen

Herzschmerzen können nicht ignoriert werden. Sie erfordern eine regelmäßige Überwachung des Gesundheitszustands und eine angemessene Prävention..

Schmerzhafte Schmerzen im Herzen: kardiale und extrakardiale Ursachen, wie man sich voneinander unterscheidet und was untersucht werden muss

Schmerzen in der Brust - das Ergebnis von organischen oder funktionellen Störungen. Von Natur aus kann es sehr unterschiedlich sein: Nähen, Pressen, Brennen usw..

Ein wahrscheinlicher Faktor hängt von der Art der unangenehmen Empfindung ab, die Ärzte bewerten, einschließlich dieses Moments. Schmerzhafte Schmerzen im Herzbereich mit Erkrankungen des kardiologischen Profils sind äußerst selten. Es ist etwa 3-9% der Fälle. Es gibt jedoch Ausnahmen.

Spezifische Tests, Differentialdiagnosemethoden (instrumentelle wie Echokardiographie und EKG) stellen einen Punkt in die Frage.

Es reicht nicht aus, die Herzursache des Schmerzes zu beseitigen. Müssen weiter suchen. Dies können Lungenprobleme, Pathologien des Magen-Darm-Trakts, des Bewegungsapparates und Neuralgien sein. Die Liste ist nicht vollständig. Die Liste der diagnostischen Maßnahmen wird von spezialisierten Spezialisten festgelegt..

In welcher Reihenfolge einen Arzt zu konsultieren?

Zunächst ist es ratsam, einen Kardiologen zu konsultieren. Dann, wenn nötig, mit anderen. Empfehlungen werden von einem spezialisierten Spezialisten gegeben. Die Gesamtdauer der Diagnose beträgt nicht mehr als eine Woche.

Herzursachen

Klein, fast nie gefunden.

Bildung eines Aortenaneurysmas

Dies ist ein spezieller Wandvorsprung der größten Arterie des menschlichen Körpers. Variiert in Form, Aggressivität und Fortschrittsrate.

Es entsteht durch übermäßigen Druck vor dem Hintergrund der Endotheldystrophie und anderer Gefäßschichten. In der Regel nach Entzündung, Trauma, infolge von Stoffwechselstörungen.

Die Symptome sind träge, so dass eine frühzeitige Diagnose eine Frage des Zufalls ist. Das Schmerzsyndrom ist episodisch und manifestiert sich von Zeit zu Zeit: Schmerzen, Ziehen, Drücken sind typisch. Vielleicht Brustfülle, verminderte Belastungstoleranz.

Die auffälligste Symptomatik besteht nur in der Trennung des Aneurysmas und seiner Ruptur. Der Tod tritt innerhalb von Sekunden ein..

Wenn Sie (vermutlich) Schmerzen im Herzen haben, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren und sich einer ECHO-KG unterziehen.

Angina pectoris

Eine akute Verletzung der Versorgung der Herzstrukturen mit notwendigen Substanzen und Sauerstoff. Option für Koronarversagen.

Es führt zu einer unbedeutenden Störung der Gewebenahrung, Nekrose. Es fließt paroxysmal, jede Episode dauert nicht länger als 30 Minuten.

Schmerz ist das Kennzeichen der Erkrankung. Aber er schmerzt sehr selten, nicht mehr als in 20% der Fälle. In anderen Situationen wird ein kombiniertes unangenehmes Gefühl dunkler Natur beobachtet. Und Brennen und Druck und nippen gleichzeitig, geben in der linken Hand, Kiefer, Schulterblatt.

Zu verstehen, dass dies Angina ist, ist nicht schwierig. Weil es immer zusätzliche Manifestationen gibt. Wie Kurzatmigkeit, intensive Angst, Schwäche, Schwitzen, Zyanose des Nasolabialdreiecks, Blässe der Haut. Körperliche Aktivität ist unmöglich, was zu erhöhter Atemnot führt. Darüber hinaus ist das Schmerzsyndrom stark.

Lesen Sie hier mehr über die Krankheit..

Myokarditis

Entzündung der Muskelschicht des Herzens. Normalerweise ansteckend. Es ist äußerst selten für Autoimmunerkrankungen, als Komplikation von Rheuma oder als eigenständiger Prozess, begleitet von Schmerzen, die nicht immer schmerzen.

Ein differenzielles Zeichen ist eine anhaltende Tachykardie. Es bleibt konstant, vergeht nicht einmal für eine Minute. Auch nachts stört eine gute Erholung.

Nach ein wenig körperlicher Anstrengung intensiviert es sich deutlich. Es endet mit Atemnot, Verdunkelung der Augen, neurologischem Defizit (Kopfschmerzen, Unfähigkeit, im Raum zu navigieren, Tinnitus, Ohnmacht).

Dringende Behandlung in einem Krankenhaus. Bei der Verwendung von Antibiotika oder Immunsuppressiva kommt es auf die Ursache des pathologischen Prozesses an..

Perikarditis

Es ist auch eine septische Entzündung. Es wird durch Staphylokokken, pyogene Flora und Viren hervorgerufen..

Es stellt sich normalerweise als Komplikation von Erkrankungen des Oropharynx, Karies und anderen Erkrankungen mit der Bildung chronischer Herde heraus.

Das Herz ist von einer speziellen Schale oder Tasche umgeben - dem Perikard. Bei seiner Entzündung kommt es zu einer Kompression der Herzstrukturen, es kommt zu einer Störung des normalen Blutflusses, es kommt zu einer Myokardischämie.

Daher das Auftreten von Schmerzen. Mittlerer oder geringer Intensitätsgrad außerhalb der Tamponade (wenn sich keine Flüssigkeit in der Membran ansammelt), signifikant vor dem Hintergrund der Kompression durch Ergussvolumina.

Das Herz kann schmerzen, Schmerzen ziehen, drücken, aber extrem selten brennen. Dringende Behandlung, Medikamente. Wenn eine Tamponade auftritt, ist eine Drainage der Perikardhöhle angezeigt.

Kardialgie neurogenen Ursprungs

Es tritt bei Patienten mit einem bestimmten Persönlichkeitsmuster auf. In der Regel handelt es sich dabei um ängstliche Menschen, junge Frauen, Jugendliche mit einer schwachen Psyche, einer hohen Neigung zu Stress und einem geringen Widerstand gegen solche.

Normalerweise beschränkt sich alles auf Herzschmerzen und geringfügige vegetative Manifestationen. Schwindel, Übelkeit, Schwitzen, schwache Beine.

Das Hauptunterscheidungsmerkmal ist eine klare Konditionalität in einer angespannten Situation. Dies kann ein Fehlschlagen der Prüfung, Schwierigkeiten bei der Arbeit, ein Konflikt mit dem Leiter, Kollegen, schlechte Nachrichten und andere Auslöser sein.

Vegetative Krise

Eigentlich ist dies keine Diagnose, sondern ein symptomatischer Komplex. Es entwickelt sich infolge anderer Krankheiten. Von Hirntumoren über Angststörungen bis hin zu endokrinen Erkrankungen (Diabetes, Hypo- oder Hyperthyreose, Konzentrationsstörungen bestimmter Schilddrüsenhormone) und anderen.

Es manifestiert sich in Tachykardie, schmerzenden Schmerzen in der Brust, Schwitzen, einem Gefühl der Angst, Schwindel, Übelkeit. Selten Erbrechen. Oberflächen Ohnmacht möglich.

Behandlung unter Aufsicht eines Neurologen. Je nach Entwicklungsfaktor kann es operativ oder konservativ sein. Schwerwiegende Ursachen sind äußerst selten..

Notfallbedingungen

Fast nicht von schmerzenden Schmerzen begleitet. Aber alles passiert, so dass die Möglichkeit nicht ausgeschlossen werden kann. Zu den typischen und häufigsten Optionen gehört ein Herzinfarkt. Akute Myokardmangelernährung, Nekrose der Muskelschicht.

Es gibt starke, starke Schmerzen, das Syndrom dauert mehr als eine halbe Stunde. Darüber hinaus gibt es viele Begleiterscheinungen: Übelkeit, Schwäche, Atemnot, erhöhte Herzfrequenz.

Die Symptome ähneln denen mit Angina pectoris, sind jedoch stärker ausgeprägt, der Schmerz ist stärker und hält viel länger an. Eine vollständige Liste der Herzinfarktsymptome bei Frauen finden Sie hier, bei Männern - hier.

Extrakardiale Ursachen

In den allermeisten Fällen gefunden, sind nicht mit dem Herzen verwandt, obwohl sie sich als Herzerkrankungen tarnen. Differentialdiagnose erforderlich.

Lungenentzündung

Lungenentzündung. In den allermeisten Fällen hat es einen infektiösen Ursprung. Es entwickelt sich allmählich über mehrere Tage. Das Fortschreiten und Bereitstellen des vollständigen Krankheitsbildes dauert 3-6 Tage.

Die Symptome sind instabil, zu einem bestimmten Zeitpunkt kommt es zu einer Phase des imaginären Wohlbefindens, einer Abnahme der Intensität der Zeichen.

Schmerzen in der Brust sind links lokalisiert. Stärkt durch Inspiration. Husten, ständige Atemnot werden beobachtet. Mögliche Erstickung in Rückenlage durch Schwellung der Bronchien.

Vor dem Hintergrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann dies abgesehen von Herzasthma nicht sein. Aber hier gibt es ein Differenzzeichen. Eine Lungenentzündung tritt mit einem Anstieg der Körpertemperatur auf. In den ersten Schritten ist ein Abfall der Thermometeranzeige möglich.

Bronchitis

Ein ähnlicher pathologischer Prozess. Der symptomatische Komplex ist nahezu identisch, die Unterscheidung erfolgt mit Röntgenstrahlen. In diesem Fall Schmerzen im Herzen aufgrund einer Entzündung des Bronchialbaums. Die Beschwerden nehmen mit körperlicher Aktivität zu, eine Veränderung der Körperhaltung.

Interkostale Neuralgie

Es ist üblich. Es ist eine Art entzündlicher Prozess. Es gibt starke, unerträgliche Schmerzen. Der sogenannte Hexenschuss.

Bei echten Herzerkrankungen gibt es fast keine Dolchempfindungen, dies sind äußerst seltene Fälle. Darüber hinaus führt Interkostalneuralgie nicht zu anderen Symptomen wie Tachykardie und zerebralen Manifestationen.

Sie können die Ursache durch Abtasten erkennen. Eine Entzündung erlaubt keine gründliche Untersuchung des Gewebes, wenn sie berührt wird, steigt das Unbehagen signifikant an.

Gastritis, Duodenitis

Die erste ist eine Entzündung der Magenschleimhaut. Wie Wissenschaftler bewiesen haben, ist die Grundlage des Mechanismus die Niederlage der Helicobacter pylori-Spezies durch den Mikroorganismus..

Die zweite ist eine Entzündung des Zwölffingerdarms. Normalerweise gehen sie Hand in Hand. Charakterisiert durch Schmerzempfinden im Magenbereich und in der Brust.

Reflektierte Beschwerden werden oft mit Manifestationen von Angina pectoris oder sogar einem Herzinfarkt verwechselt. Besonders während einer Verschlechterung der Pathologie.

Gastritis und Duodenitis dürfen nicht mit anderen Symptomen einhergehen. Das ist aber eine Seltenheit. Dyspepsie (Sodbrennen, Übelkeit, Aufstoßen, Blähungen) und Stuhlstörungen werden normalerweise festgestellt. FGDS oder im Extremfall Kontrastradiographie des Magens bringt einen Punkt in die Frage.

Pankreatitis

Pankreasentzündung. Dies ist eine ziemlich große, gut innervierte Formation. Denn Beschwerden können überall auftreten: von einzelnen Abschnitten der Bauchhöhle bis zum Brustbein.

Schmerzhafte Schmerzen entwickeln sich in chronischer Form. Eine scharfe Vielfalt, begleitet von Schneideempfindungen.

Krankheiten sind schwer an einem Symptom zu erkennen. Es manifestiert sich selten subjektiv. Die einzige Möglichkeit zur Differentialdiagnose besteht darin, eine Ultraschalluntersuchung durchzuführen und Laborparameter auszuwerten.

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür

Verletzung der Integrität der Schleimhaut der Organe. Es ist eine logische Schlussfolgerung für den langen Verlauf einer Gastritis oder Duodenitis. Früher oder später wird es bei allen Patienten mit ähnlichen Diagnosen gefunden. Die durchschnittliche Ausbildungszeit beträgt 5-7 Jahre.

Schmerzhafte Schmerzen treten vor dem Essen auf und verschlimmern sich nach dem Essen. Die Intensität nimmt mit der Verwendung von scharfen, übermäßig salzigen Lebensmitteln, frittierten Lebensmitteln, Gewürzen und Süßigkeiten stark zu.

Charakteristisch sind die ausgedrückten Zeiträume mit völliger Unmöglichkeit, normal zu essen. Weil sich Erbrechen entwickelt. Bei einer sorgfältigen Beurteilung des eigenen Wohlbefindens wird alles offensichtlich.

Verdauungstraktkrebs

Kommt relativ oft vor. Darüber hinaus leichte Schmerzen, die irgendwo hinter dem Brustbein oder in der Magengegend nippen - das einzige Symptom.

Dyspepsie tritt viel später auf, wenn der Prozess gestartet wird und dann überhaupt nicht. Viele Fälle des stillen Krankheitsverlaufs sind bekannt, wenn sie in der Endphase oder allgemein zum Zeitpunkt der Autopsie (Autopsie) diagnostiziert wurden..

Es wird daher empfohlen, alle sechs Monate vorbeugende Untersuchungen beim Gastroenterologen durchzuführen. Beheben Sie alle Symptome, beobachten Sie, seien Sie wachsam und gehen Sie zur Untersuchung.

Ösophagushernie

Die Ursache für schmerzende Schmerzen ist periodisch. Tatsächlich ist dies eine Verlängerung des unteren Teils des Hohlrohrs. Ausbeulung in eine Richtung. Es birgt bis zu einem bestimmten Punkt keine große Gefahr.

Ausgeprägte Symptome auch nicht. Benimmt sich jahrelang leise, unmerklich. Kann die Freisetzung von Mageninhalt zurück, Rückfluss provozieren.

Die Diagnose ist einfach. Eine Röntgenaufnahme mit Kontrastverstärkung mit Barium ist ausreichend. Chirurgische Behandlung nach Indikationen. Unbedeutende Verstöße deuten auf eine erwartungsvolle Taktik hin. Progression - die Basis für die chirurgische Behandlung.

Osteochondrose

Degenerativ-dystrophische Schädigung des Gewebes der Wirbelsäule in einem bestimmten Bereich.

Wenn die Brustregion betroffen ist, ähneln die Symptome der Angina pectoris.

Das Schmerzsyndrom ist konstant, von mittlerer Intensität, zieht, schmerzt, verstärkt durch körperliche Aktivität, gibt zwischen den Schulterblättern. Wenn Sie Ihre Hände über Ihren Kopf heben, wird dies noch intensiver. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Pathologien des Bewegungsapparates aufgrund von Herzerkrankungen..

Unangenehme Empfindungen werden auch in fortgeschrittenen Stadien (Ketorol, Nimesulid und andere) gut entzündungshemmend entfernt..

Hernie der Brustwirbelsäule

Die Entwicklung der Osteochondrose, eine Komplikation des Prozesses. Es verursacht starke Schmerzen im Bereich des Herzens, die jedoch weder von kardialen noch von neurologischen Manifestationen begleitet werden. Bei Kompression der Wirbelsäulenwurzeln sind jedoch Rhythmusstörungen möglich. Nach Art der Extrasystole.

Die Hernie der Bandscheibe geht mit Taubheitsgefühl der Hände, Finger und einer Abnahme der motorischen Aktivität des Körpers einher. Das Schmerzsyndrom wird beim Aufstehen, Dehnen, körperlicher Anstrengung, Gewichtsübertragung und sogar beim Atmen stärker.

Myositis

Entzündung des Muskelkorsetts in Höhe der Brustwirbelsäule. Schmerz schmerzt und zieht. Mit dem Abtasten wird es intensiver und versucht, die Position des Körpers gewaltsam zu verändern.

Die Pathologie des Bewegungsapparates ist schwer voneinander zu unterscheiden, aber es kostet nichts, sie von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems zu unterscheiden.

Die Behandlung besteht aus der Verwendung von entzündungshemmendem, nichtsteroidalem Ursprung, der Anwendung von Kompressen, dem leichten Aufwärmen (außerhalb der akuten Phase) und der Einnahme von Schmerzmitteln.

Der Zustand stellt keine Lebensgefahr dar, beeinträchtigt jedoch die Qualität erheblich. Sie können weder sitzen noch liegen oder gehen.

Wie man einen vom anderen unterscheidet?

Ohne spezielle Untersuchungen ist dies nicht möglich. Wenn Sie jedoch die grundlegenden Differentialzeichen kennen, kann der Patient einige Schlussfolgerungen ziehen.

Herzschmerzen gehen mit solchen Momenten einher:

  • Charakter. Es schmerzt fast nie. Dies ist jedoch kein Axiom.
  • Die Einnahme von Nitroglycerin lindert die Beschwerden je nach Erkrankung ganz oder teilweise.
  • Hand-, Fußbewegungen und eine Veränderung der Körperhaltung beeinflussen das Gefühl in keiner Weise.
  • Ein tiefer Atemzug führt nicht zu einer Zunahme der Schmerzen. Wie zum Beispiel bei Pathologien der Lunge, Bronchien.
  • Palpation hat keinen Einfluss auf die Manifestation.

Es wird auch empfohlen, auf zusätzliche Symptome zu achten, da diese viel über die zugrunde liegende Ursache der Erkrankung aussagen..

Was muss untersucht werden?

Wenden Sie sich zunächst an einen Kardiologen. Bei Bedarf wird er beraten, wen er als nächstes gehen soll. Eine ungefähre Liste der Differentialdiagnosemaßnahmen:

  • Mündliche Befragung, Anamnese. Beurteilung charakteristischer Anzeichen, Objektivierung von Symptomen.
  • Messung von Blutdruck, Herzfrequenz. Tachykardie, verminderte Herzfrequenz, außergewöhnliche Schlaganfälle zwischen Systolen treten nicht nur bei Herzerkrankungen auf. Vielleicht die Entwicklung vor dem Hintergrund der laufenden Kompression der Wirbelsäulenwurzeln. Der Blutdruck ist nur bei Herz-Kreislauf-Problemen instabil.
  • Echokardiographie. Anatomische Defekte identifizieren.
  • Elektrokardiographie Als Methode zur Bestimmung von Funktionsstörungen können einige Defekte auftreten.
  • Holter tägliche Überwachung. Bei Bedarf.
  • Brust Röntgen. Erste Überprüfung. Wenn Anzeichen eines entzündlichen Prozesses festgestellt werden, kann eine CT oder MRT mit oder ohne Kontrastverstärkung verschrieben werden..
  • Röntgenaufnahme des Magens mit Barium. Es wird als primäre Methode zur Untersuchung der Speiseröhre und der zugrunde liegenden Abteilungen verwendet..
  • FGDS. Endoskopie Informativer bei der Diagnose von Krebs, ulzerativen Defekten der Magenschleimhaut und des Zwölffingerdarms.
  • Röntgen der Wirbelsäule, MRT.
  • Beurteilung des Zustands des Gehirns. Neurologische Tests, Reflextest.

Die Fluorographie wird bei der Diagnose nicht verwendet. Dies ist eine veraltete und äußerst ungenaue Technik. Die Liste ist unvollständig. Das Problem wird nach Ermessen der Spezialisten gelöst, eine Verlängerung ist möglich (Labortests und andere).

Abschließend

Das Herz schmerzt aufgrund von Herzerkrankungen in nur 3-9% der Situationen oder so. Nach verschiedenen Schätzungen. In der Tat stellt sich heraus, dass das Problem im Magen, in der Lunge, im Rücken und in den Muskeln liegt.

Oft machen die Ärzte selbst einen Fehler, die den Patienten nicht ausreichend untersucht haben. Eine genaue Diagnose wird nach einer umfassenden Untersuchung gestellt.

9 Möglichkeiten, um die Schmerzursache an ihrer Stelle zu bestimmen

Leute, wir setzen unsere Seele in die helle Seite. Danke für,
dass du diese Schönheit entdeckst. Danke für die Inspiration und Gänsehaut..
Besuchen Sie uns auf Facebook und VK

Wenn wir uns im Körper unwohl fühlen, raten wir oft, was mit uns passiert ist. In solchen Momenten bedauern Sie, dass Sie nicht in Ihren eigenen Körper schauen und das Problemorgan identifizieren können.

Wir von Bright Side haben uns entschlossen herauszufinden, welche der häufigsten Arten von Schmerzen welchem ​​Organ entspricht. Gleichzeitig stellen wir jedoch fest, dass unser Memo nur zur Orientierung dient und sich nicht für eine Selbstdiagnose einsetzt.

Ein Herz

Wenn etwas mit dem Herzen nicht stimmt, verspürt eine Person einen verengenden Brustschmerz, der sich auf den linken Arm, das Schulterblatt und einen Teil des Halses ausbreiten kann. Im Gegensatz zu anderen Arten von Schmerzen ist Herz nicht mit Körperbewegungen oder Atmung verbunden..

Niere

Nierenschmerzen können manchmal mit normalen Rückenschmerzen verwechselt werden. Der Unterschied ist, dass die Nieren unter den Rippen tiefer schmerzen. Muskelschmerzen sind normalerweise unterhalb der Niere zu spüren..

Bei Nierenproblemen können sich die Schmerzen auch auf die Beine ausbreiten..

Dünndarm

Am häufigsten verursachen Probleme mit dem Dünndarm Schmerzen im Nabel. Wenn die Empfindungen besessen sind und Sie daran hindern, sich zu bücken und zu gehen, sollte ein Arztbesuch nicht verschoben werden.

Es gab Brustschmerzen - was ist der Grund?

Eine Beschwerde wie sternale Schmerzen ist in der Notaufnahme äußerst häufig. Nicht jeder weiß, ob solche Empfindungen ein obligatorisches Zeichen für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sind? Um eine solche Frage zu beantworten, ist es wichtig, die Art des Schmerzes richtig zu verstehen. Dies hilft dem Patienten, Erste Hilfe zu leisten.

Symptomatik

Abhängig davon, was die Beschwerden verursacht, werden die Symptome wie folgt ausgedrückt:

  1. Erhöhung der Körpertemperatur;
  2. mäßige Übelkeit und Erbrechen;
  3. starkes Schwitzen;
  4. Kurzatmigkeit und ungleichmäßige Atmung;
  5. Bewusstlosigkeit;
  6. Beschwerden beim Schlucken;
  7. Kardiopalmus;
  8. Schwindel;
  9. erhöhte Schmerzen beim Niesen, Husten und plötzlichen Bewegungen;
  10. Muskelschwäche;
  11. Muskel- und Gelenkschmerzen.

Wenn die folgenden Symptome auftreten, ist es sehr wichtig, sofort einen Krankenwagen zu rufen:

  • Der Schmerz wird nach mehrtägigen mäßigen Schmerzen akut und intolerant.
  • der Übergang des Unbehagens von links nach rechts;
  • erhöhte Schmerzen im Stehen;
  • Medikamente lindern keine Schmerzen.

Hauptgründe

Brustschmerzen können absolut überall auftreten, in der Mitte der Brust, links, rechts oder unter dem Schulterblatt. Häufiger als gewöhnlich breitet sich der Schmerz hinter dem Brustbein aus. Ein Sternum ist ein Knochen, an dem Rippen und Schlüsselbeine befestigt sind. Es ist fast unmöglich, diesen Knochen selbst zu finden.

Oft denkt der Patient, dass, da sich das Brustbein im Bereich des Herzmuskels befindet, Schmerzen in diesem Teil nur bei Herzerkrankungen auftreten können. Dies ist jedoch ein großer Fehler. Andere Organe befinden sich in der Nähe des Brustbeins, deren Krankheiten Schmerzen verursachen können.

Von den Hauptursachen für Herzschmerzen können folgende festgestellt werden:

  1. Angina-Attacke;
  2. Herzinfarktentwicklung;
  3. Herzrhythmusstörung;
  4. Entzündung des Herzensgewebes und seiner Außenhülle;
  5. Ruptur oder Delaminierung des Aortenaneurysmas;
  6. Interkostalneuralgie. Es ist ein eingeklemmter Nerv zwischen den Rippen;
  7. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  8. Verletzungen in Form von Frakturen oder Blutergüssen des Brustbeins;
  9. Entzündung der Atemwege (Lungenentzündung, Tracheitis);
  10. onkologische Erkrankungen.

Diagnosemaßnahmen

Schmerzen in der Brust haben ihre eigene Diagnose, die darauf abzielt, die Grunderkrankung zu bestimmen, die ein solches Symptom verursacht. Zu den diagnostischen Maßnahmen gehört eine Befragung des Patienten, der darüber sprechen sollte, wo er sich zum ersten Mal unwohl fühlte, welche Art von Charakter es ist und wie lange der Patient es gefühlt hat. Diese Informationen helfen dem Arzt, schnell zu verstehen, welche Pathologie das Schmerzsyndrom verursacht. Zum Beispiel können retrosternale Schmerzen auf der rechten Seite Magen-Darm-Erkrankungen bedeuten, auf der linken Seite - Pathologien des Herzens, in der Mitte - Erkrankungen der Atemwege.

Stellen Sie sicher, dass Sie dem Patienten grundlegende Tests in Form von Blut und Urin geben. Somit wird der Spezialist das Vorhandensein oder Fehlen von Virus- oder Infektionskrankheiten bestimmen. Ein Elektrokardiogramm hilft bei der Bestimmung des Herzzustands. Ultraschall, MRT und CT bestimmen das Vorhandensein von Pathologien in anderen Organen, falls vorhanden. Wenn Sie Konsultationen von engen Spezialisten benötigen, müssen diese bestanden werden. Nach einer vollständigen Untersuchung wird der Arzt die Grundursache des Schmerzes ermitteln und die geeignete Behandlung verschreiben.

Behandlung

Herzschmerzen sollten durch Behandlung der Krankheit, die sie verursacht, behandelt werden. In den meisten Fällen muss der Patient Folgendes einnehmen:

  • Kortikosteroide und entzündungshemmende Medikamente;
  • hormonelle Drogen;
  • Antibiotika
  • Diuretika.

Es ist erwähnenswert, dass Nitroglycerinpräparate, wenn sie keine Schmerzen lindern, höchstwahrscheinlich neuralgischer Natur sind. In diesem Fall hilft manchmal eine bestimmte Haltung, in der das Unbehagen abnimmt oder ganz verschwindet. In diesem Fall werden Akupunktur, therapeutische Massage, Traktion und andere Manipulationen verschrieben. Wenn Osteochondrose die Ursache ist, sollten Geduld und Kraft für die Behandlung gewonnen werden, da es schwierig und manchmal unmöglich sein kann, die Krankheit loszuwerden.

In einigen Fällen ist eine Operation erforderlich. In der Regel ist es bei Vorhandensein von Fremdkörpern, onkologischen Erkrankungen und Blutgerinnseln erforderlich. Ein Spezialist kann Physiotherapie und die Einhaltung einer speziellen Diät verschreiben, die eine vollständige Ablehnung von Sucht beinhaltet.

Die oben genannten Methoden sind übliche Maßnahmen zur Bekämpfung von Brustschmerzen. Die Therapie sollte individuell unter Berücksichtigung vieler staatlicher Faktoren durchgeführt werden. Unter diesen Faktoren werden der Schmerzbereich, der Zustand des Patienten mit Husten und Einatmen, der Allgemeinzustand des Patienten und Begleiterkrankungen berücksichtigt.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Schilddrüsenantikörper - was ihre Zunahme zeigt?

Schilddrüsenantikörper werden von Zellen des schützenden Immunsystems synthetisiert. Spezifische Immunglobulinproteine ​​sind notwendig, um Fremdstoffe wie Viren, Bakterien usw.

Blutgerinnseltrennung: Bildungsursachen, mögliche Folgen

Eine Thrombusablösung ist eine gefährliche Erkrankung, die mit zahlreichen Komplikationen des Herz-Kreislauf-Systems, des Zentralnervensystems und sogar des Todes einer Person behaftet ist.