Warum schmerzt ein Herz nachts - Ursachen für unangenehme Symptome, mögliche Risiken

Das Herz ist das Hauptorgan des menschlichen Körpers. Als Motor versorgt es alle Organe und Systeme mit Nährstoffen und Sauerstoff, die für die lebenswichtigen Funktionen der Zellen notwendig sind..

Aber wie Sie wissen, bleibt nichts für immer und der menschliche Motor kann versagen. Wir werden darüber sprechen, denn wenn es Schmerzen im Herzen gibt, ist die Hämodynamik des Körpers instabil.

Worüber das Herz schmerzt: Ursachen und der Ursprung von Herzschmerzen

Schmerzen in der Brust sind einer der wichtigsten Indikatoren für Störungen im Körper. Solche Schmerzen finden sich in verschiedenen Pathologien des Herzens. Es ist unmöglich, eindeutig zu sagen, „was das Herz schmerzt“, aber nach medizinischen Angaben können Schmerzen im Herzen aus folgenden Gründen auftreten, die in zwei große Gruppen unterteilt sind:
1. Verstöße gegen die Funktionsweise des Körpers selbst:

  • unzureichende Ernährung der Herzmuskulatur selbst;
  • Entzündungsprozess im Gewebe des Organs;
  • Stoffwechselstörungen in den Koronararterien;
  • eine große Belastung, die Veränderungen im Organ selbst verursacht (vergrößerte Ventrikel, lockeres Schließen der Klappen).

2. Krankheiten, die das Herz nicht direkt betreffen, aber Schmerzen in diesem Bereich verursachen:

  • gastrointestinale Pathologie (Gastritis, Geschwür);
  • Neuralgie - eine Klammer von Nervenenden in der Wirbelsäule, Rippen;
  • Pathologie der Lunge und der Bronchien;
  • Folge einer Verletzung.

Wie man versteht, was das Herz verletzt?

Wie bereits herausgefunden, kann es nicht nur aufgrund einer Herzerkrankung im Brustbereich weh tun. Dies liegt daran, dass alle inneren Organe durch Nervenenden miteinander verbunden sind. Um sicherzustellen, dass das Herz schmerzt, müssen Sie sich an eine medizinische Einrichtung wenden, um die Diagnose zu untersuchen und zu bestätigen oder zu widerlegen.

Die Manifestation von Herzschmerz hängt direkt von den Gründen ab, die ihn provoziert haben. Wir werden später über die Eigenschaften von Schmerz sprechen. Solche Schmerzen können sein:

  • Ziehen;
  • Kribbeln;
  • Schmerz;
  • Druck;
  • Schneiden;
  • mit Rückstoß im Arm, unter dem Schulterblatt.

Wie das Herz schmerzt: die Hauptarten von Schmerzen und Symptomen

Bei Angina pectoris klagt der Patient über Schmerzen, als wäre jemand auf seine Brust getreten. Beschwerden in der Brust werden als schrumpfender, störender Atem beschrieben. Es war dieses Gefühl, das in der Antike provozierte, diese Krankheit Angina Pectoris zu nennen.

Es kann nicht nur in der Nähe des Herzens lokalisiert werden, sondern auch der linken Hand, Schulter, Hals, Kiefer geben. Grundsätzlich tritt das Schmerzsyndrom plötzlich auf und kann einen starken physischen, emotionalen Stress, Nahrungsaufnahme und tiefen Atem hervorrufen. Die Dauer solcher Schmerzen beträgt bis zu 15 Minuten.

Herzschmerz bei Myokardinfarkt

Myokardinfarkt ist eine ischämische Nekrose des Herzgewebes:

  • Dabei (während eines Anfalls) gibt es nekrotische Bereiche auf dem Myokard, ein plötzlicher scharfer Schmerz tritt mit Strahlung auf den linken Arm und den Rücken auf;
  • es gibt Taubheit des Gliedes;
  • Bei einem kleinen Bereich mit Nekrose fühlt sich der Patient im Brustbein brennend und quetschend, kann aber auf seinen Füßen stehen.

Die Hinterlist der Pathologie liegt in der Tatsache, dass die Symptome möglicherweise vollständig fehlen. Der Patient kann nur gelegentlich über Beschwerden in der Brust klagen.

Bei ausgedehnten Gewebeschäden verliert eine Person das Bewusstsein und muss sofort wiederbelebt und anschließend ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Herzschmerzen mit Perikarditis

Versuchen Sie nicht, selbst eine Diagnose zu stellen, insbesondere, um sich selbst eine Behandlung zu verschreiben. Ein kompetenter Spezialist, Kardiologe oder Herzchirurg sollte dies tun..

Die Symptome einer Herzerkrankung sind einander ähnlich. Bevor Sie eine Diagnose stellen, sollten Sie sich einer gründlichen Diagnose unterziehen.

Eine der wichtigsten diagnostischen Methoden ist ein Elektrokardiogramm. Es kann nicht nur in einem Büro mit einem speziellen Gerät durchgeführt werden, bei Bedarf wird ein Elektrokardiogramm erstellt:

  • während körperlicher Anstrengung - ein Laufbandtest;
  • Indikatoren werden den ganzen Tag über geschrieben - ganzheitliche Überwachung.

Es gibt andere Möglichkeiten, das Herz zu untersuchen:

  • Echokardiographie-Methode - das Muskelgewebe des Herzens, seine Klappen werden überprüft;
  • Phonokardiographie-Methode - Herzgeräusche werden aufgezeichnet;
  • Ultraschallmethode - Die Durchblutung in verschiedenen Herzhöhlen wird untersucht.
  • Koronographiemethode - Die Koronararterien selbst und ihre Funktion werden untersucht.
  • Myokardszintigraphiemethode - bestimmt den Grad der Verengung des Lumens von Blutgefäßen;
  • Röntgenmethode (Computertomographie oder Magnetresonanztomographie) - ermöglicht die Bestätigung von Herzerkrankungen oder die Identifizierung von „nicht kardialen“ Schmerzursachen.

Kardiologen bemerkten: Bei einer umfassenden Beschreibung des Schmerzsyndroms ist die Ursache höchstwahrscheinlich keine Herzerkrankung. Für solche Krankheiten sind wiederholte Schmerzen des gleichen Typs charakteristisch..

Wie man Herzschmerzen von Schmerzen nicht kardialen Ursprungs unterscheidet?

Jegliches Kribbeln, Schmerzen und Quetschen auf der linken Brustseite lassen auf Gedanken über Herzprobleme schließen. Ist es so? Es sollte beachtet werden, dass sich die Art der Herzschmerzen von nicht kardiogenen Manifestationen unterscheidet.
1. Schmerzen, die nicht mit dem Herzen zusammenhängen, sind gekennzeichnet durch:

  • Kribbeln;
  • durchschießen;
  • akute Schmerzen in der Brust, linker Arm mit Husten oder plötzlicher Bewegung;
  • verschwinden nicht nach der Einnahme von Nitroglycerin;
  • kontinuierliche Anwesenheit (nicht paroxysmal).

2. Herzschmerzen unterscheiden sich:

  • Schwere;
  • brennendes Gefühl;
  • Kompression
  • spontane Erscheinung, kommt in Kämpfen;
  • das Verschwinden (Verblassen) nach der Einnahme von Nitroglycerin;
  • auf die linke Körperseite ausstrahlen.

Was tun, wenn dein Herz schmerzt??

Zunächst sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, der eine angemessene Behandlung diagnostiziert und verschreibt, um die Pathologie zu beseitigen, die Schmerzen hervorruft. Sie sollten keine unbekannten Medikamente gegen Herzschmerzen trinken, da diese möglicherweise nicht für Sie geeignet sind..

Unbekannte Mittel können zu einer Verschlechterung oder sogar zu mehr Schaden führen..

Wenn Sie wissen, dass Sie an Bluthochdruck leiden, müssen Sie die von Ihrem Arzt empfohlenen schnell wirkenden Arzneimittel einnehmen, um einen Anfall zu vermeiden.

Erste Maßnahmen gegen Herzschmerzen

In Fällen, in denen eine Person nicht über mögliche Pathologien des Herzens Bescheid weiß und zum ersten Mal Schmerzen im Bereich des Herzens auftraten, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Trinken Sie ein Beruhigungsmittel. Es kann Corvalol, Baldrian Tinktur oder Motherwort sein.
  2. Legen Sie sich hin oder setzen Sie sich, um es sich bequem zu machen.
  3. Wenn die Schmerzen in der Brust stark sind, können Sie ein Analgetikum trinken.
  4. Wenn nach der Einnahme von Beruhigungsmitteln oder Schmerzmitteln die Schmerzen die erste halbe Stunde anhalten, rufen Sie einen Krankenwagen.

Nehmen Sie keine Medikamente ein, die Freunden und Familie auf ihren Rat hin helfen. Ein Kardiologe sollte nach gründlicher Prüfung der diagnostischen Daten „Ihr“ Medikament verschreiben..

Ein Wort - an einen Wiederbeleber eines spezialisierten Teams, Chefspezialist für Kardiologie an der A.S. Puchkov Station für Notfallmedizin in Moskau Alexey Sokolov.

Wenn es Schmerzen im Herzen gibt, ist es wichtig, gemeinsam und klar zu handeln. Schließlich kann dieses Symptom ein Signal für schwerwiegende Probleme sein, bis hin zum akuten Koronarsyndrom, bei dem es sich um eine Reihe von pathologischen Reaktionen des Körpers handelt, die während der Entwicklung eines Myokardinfarkts auftreten. Um eine Herzkatastrophe zu verhindern und den Krankenwagen-Dispatcher korrekt auszurichten, müssen Sie die folgenden Nuancen beachten:

Wo tut es weh?

Bei Herzproblemen sind Schmerzen hinter dem Brustbein (dh in der Mitte der Brust) am charakteristischsten. Durch das Ineinandergreifen von Nervenenden in dieser Zone entstehen die empfindlichsten Zonen, die subtil auf Herzbeschwerden reagieren..

Wie tut es weh? Ein Herzinfarkt ist gekennzeichnet durch komprimierende, drückende, brennende, manchmal reißende Schmerzen. „Schmerz trat in der rechten Schulter auf... Dann kroch sie zu ihrer Brust und blieb irgendwo unter der linken Brustwarze stecken. Dann, als wäre eine schwielige Hand in die Brust eingedrungen und hätte begonnen, das Herz wie eine Weintraube zu quetschen. Langsam und fleißig gedrückt - eins, zwei, zwei, drei, drei, vier... Als schließlich kein einziges Blut mehr im gepressten Herzen war, warf dieselbe Hand es gleichgültig... “- beschrieb der Schriftsteller Nodar Dumbadze den Anfall eines Herzinfarkts.

Wie lange tut es weh? Bei einem sich entwickelnden Herzinfarkt dauert ein Herzschmerzanfall viel länger (ab 15 Minuten) als bei Angina pectoris, was häufig durch körperliche Anstrengung oder Stress hervorgerufen wird, aber auch ohne ersichtlichen Grund in Ruhe auftreten kann.

Wo gibt es? Die meisten Kardiologen sind alarmiert über Beschwerden über Schmerzen hinter dem Brustbein, die in ein oder zwei Schultern und insbesondere im... Kiefer auftreten. Einige halten solche Schmerzen fälschlicherweise für Zahnschmerzen und gehen am Ende des Anfalls sogar zum Zahnarzt, ohne zu ahnen, dass sie sich auf halbem Weg zu einem Herzinfarkt befinden. Tatsache ist, dass bei der Projektion der Halswirbelsäule die Nerven verlaufen, entlang derer die Innervation des Herzens, des Kinns und der Schultergelenke verläuft. Daher wird der Schmerzimpuls vom Herzmuskel häufig auf den benachbarten Knoten übertragen. Wenn gleichzeitig die linke Hand der Person taub wird (von der Schulter bis zum Ellbogen oder bis zum kleinen Finger) und der Körper mit kaltem Schweiß bedeckt ist, kann es keine zwei Meinungen geben: Sie müssen dringend „03“ wählen..

Hängt der Schmerz von den Bewegungen ab? Bei der Beantwortung dieser Frage kann davon ausgegangen werden, womit das resultierende Schmerzsyndrom verbunden ist - ein Herz-Kreislauf-Problem oder Interkostalneuralgie, Erkrankungen der Wirbelsäule (Osteochondrose). Wenn sich der Schmerz einer Person während des Einatmens, Ausatmens und der Bewegung der Hand ändert oder verstärkt, ist er höchstwahrscheinlich nicht kardialer Natur. Wenn der Schmerz während eines normalen Spaziergangs in der Wohnung oder in Ruhe auftrat, ist dies ein sicheres Zeichen für ein akutes Koronarsyndrom und eine Gelegenheit, einen Krankenwagen zu rufen.

Gibt es Kurzatmigkeit? Bei Atemnot, die ernsthafte Aufmerksamkeit erfordert, ist ein plötzlicher, akuter Beginn charakteristisch. Besonders wenn das Gefühl des Luftmangels zum ersten Mal in Ruhe oder während der üblichen körperlichen Belastung einer Person (Reinigung einer Wohnung, Gehen, auf dem Weg zur Arbeit) auftrat und abnimmt, wenn sich eine Person hockt oder hinlegt. Manchmal können bei dieser Art koronare Herzkrankheit (KHK), pulmonale Hypertonie, akute Koronarinsuffizienz, schmerzlose Form des Myokardinfarkts und Lungenembolie auftreten..

Kurzatmigkeit kann jedoch auch nach emotionalem Stress neurotischen Ursprungs sein, wenn Stresshormone ins Blut freigesetzt werden, was die Anzahl der Atembewegungen erhöht. Daher wird dieses Symptom am besten in Kombination mit anderen betrachtet.

Wichtig

Wenn Sie die meisten der oben beschriebenen Probleme bemerken, können Sie gerne einen Krankenwagen rufen. Bevor die Ärzte eintreffen, müssen Sie sich auf ein Bett mit hohem Kopfteil setzen oder hinlegen, sich oder das Opfer mit frischer Luft versorgen, jede körperliche Aktivität stoppen, versuchen, den Puls zu berechnen und den Blutdruck zu messen.

Bei Herzschmerzen ist die ein- oder zweimalige Verabreichung von Nitrospray nicht verboten (besser im Sitzen oder Liegen, dies verhindert einen starken Blutdruckabfall und das Auftreten von Ohnmacht). Die Verwendung von Nitrospray kann übrigens als eine Art Test angesehen werden. Wenn das Nitrodrug die Schmerzen nicht oder nur geringfügig lindert, ist dies möglicherweise der erste Hinweis darauf, dass Sie sich auf halbem Weg zu einem Herzinfarkt befinden, oder umgekehrt ist dieses Schmerzsyndrom nicht mit dem Herzen verbunden. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Nitroglycerin die Arbeit des Herzens beschleunigt und vor dem Hintergrund einer Tachykardie in Kombination mit einem Anstieg des Blutdrucks seine Verabreichung unerwünscht ist.

Jetzt klagen immer mehr Menschen über Herzschmerzen. In einigen Fällen treten sie sowohl Tag als auch Nacht auf, während in anderen Fällen Anfälle nur im Schlaf auftreten. Warum kann mein Herz nachts schmerzen? Um die Frage zu beantworten, müssen Sie mehrere Gruppen von Symptomen kennen, die über unsere Gesundheit sprechen. Schmerzen hinter dem Brustbein sind nicht unbedingt Herzschmerzen, da sich andere Organe in der Brust befinden. Bei Menschen, die lange Zeit Schmerzen im Herzbereich haben, ist es dringend erforderlich, einen Kardiologen zu konsultieren.

Dieser Spezialist wird die Ursache des Schmerzes bestimmen. Wenn der Kardiologe keine schwerwiegenden Gründe für seinen Teil findet, wird er an einen anderen Arzt überwiesen.

Welche Krankheiten verursachen Herzschmerzen??

Manchmal erschrecken Schmerzen im Herzbereich den Patienten so sehr, dass er Angst hat, in horizontaler Position zu sterben. Das gerechtere Geschlecht ist besonders panisch. Die Frau schläft nicht, sie hat Angst, schwer krank zu sein. Es scheint oft, dass diese Situation den Zustand beeinflusst.

Wichtig! Die Kerne sind gezwungen, eine sitzende Position einzunehmen, da in dieser Position die Schmerzattacken schneller und weniger offensichtlich abklingen.

Wenn wir schlafen, hilft die Durchblutung, den Blutdruck zu normalisieren. Bei Menschen, bei denen eine Herzerkrankung diagnostiziert wird, konzentrieren sie sich beim Liegen auf Schmerzen in der Brust. Eine Person hat Angst vor diesem Zustand, zunehmendem Herzschlag, Atemnot, Angstgefühl usw..

Wenn das Herz nachts schmerzt, kann dies ein Signal für den pathologischen Zustand des Herz-Kreislauf-Systems sein. Verwechseln Sie nicht Schmerzen im Herzen und Schmerzen im Herzen. Solch eine kleine Änderung wird viel sagen. Zum Beispiel: Lungenerkrankungen, Magen-Darm-Trakt oder neuralgische Pathologien entwickeln sich mit den gleichen Symptomen..

Lungenkrankheit

Es gibt mehrere Lungenerkrankungen, die Brustschmerzen hervorrufen. Der Patient verspürt starke Herzschmerzen aufgrund einer Zunahme der Lungengröße, einer Ansammlung von Flüssigkeit oder eines Ödems. Liste der Lungenerkrankungen, die ein ähnliches Symptom verursachen:

  • Pleuritis. Es manifestiert sich als schneidender Schmerz im oberen rechten Brustbereich. Die Krankheit ist durch eine Zunahme der Schmerzen zum Zeitpunkt der Inspiration gekennzeichnet. Darüber hinaus Atemnot, Husten, Luftmangel, Fieber.
  • Lungenentzündung. Bei einer Lungenentzündung steigt die Temperatur stark an, ein fieberhafter Zustand, starkes Schwitzen, Atemnot, Zyanose des Nasolabialdreiecks.
  • Pneumothorax. Es entsteht durch die Ansammlung von Gasen in der Pleurahöhle. Zusätzlich zu den Schmerzen im Herzen kommt es zu einem Anstieg der Herzfrequenz, einem Gefühl der Angst, einem trockenen Husten (in Form von Anfällen), schwerer Atemnot, Blässe im Gesicht und manchmal starken Tränen.
  • Tumoren der Pleurahöhle. Es kann sich so stark entwickeln, dass eine Asymmetrie der Brust spürbar ist. Eine Person spürt gleichzeitig Atemnot und starke Schmerzen im Brustbein.

Magen-Darm-Erkrankungen

Es gibt eine Reihe von Magen-Darm-Erkrankungen, die ein brennendes Gefühl in der Brust verursachen können..

Solche Krankheiten können sein:

  • Refluxösophagitis (Entzündung der Schleimhaut der Speiseröhre)
  • Magengeschwür,
  • Neoplasien im Magen und in der Speiseröhre,
  • Gastritis.

All dies geht einher mit einer Gewichtsveränderung, dem Auftreten von Aufstoßen nach dem Essen, Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen.

Neuropsychiatrische Erkrankungen

Schmerzen im Bereich des Herzens manifestieren sich nachts besonders stark bei Menschen, die an vegetovaskulärer Dystonie oder Entzündung der Nervenwurzeln leiden. Schmerzen sind akut oder ziehen. Eine Person ist noch mehr von dem Symptom besessen, da es in Panik gerät. Gleichzeitig können Sie sich schwindelig fühlen, Kopfschmerzen, plötzliche Druckstöße, ein Gefühl der Angst.

Neuralgische Schmerzen in der Nacht

Wenn eine Kompression der Interkostalnerven auftritt, sind Schmerzen im Bereich des Herzens zu spüren. Dies ist der Hauptgrund für das Auftreten neuralgischer Anfälle. Schmerzen auch in Ruhe.

Schmerzen sind akut, so dass eine Person nervös wird und sich Sorgen um ihren Zustand macht. Ein Merkmal der Neuralgie wird betrachtet:

  • der Angriff dauert lange;
  • häufig kommt es abends oder nachts zu einer Verschlimmerung;
  • nimmt mit einem starken Positionswechsel, mit Husten oder Niesen zu.

Der Beginn der Neuralgie wird aus verschiedenen Gründen provoziert:

  1. Entwicklung der Osteochondrose,
  2. Unterkühlung,
  3. übermäßige Bewegung,
  4. abrupte Positionsänderung,
  5. langer Aufenthalt in einer Pose,
  6. Brustverletzung.

All dies wirkt sich auf die Lage der Nervenwurzeln in dieser Zone aus, sodass Sie keine Angst haben sollten, mit Neuralgie einzuschlafen. Für eine genaue Diagnose lohnt es sich, einen Kardiologen und einen Neuropathologen aufzusuchen.

Kann Angina pectoris einen Nachtangriff verursachen??

Wenn Sie häufig in einem Kardiologiebüro sind und bei Ihnen Angina pectoris diagnostiziert wurde, treten häufig nächtliche Herzschmerzen auf.

Angina pectoris ist eine Form der koronaren Herzkrankheit, die durch kurze, schneidende und akute Schmerzanfälle erkannt wird. Symptome der Angina pectoris:

  • Schmerzen während der Ruhe und im Liegen,
  • Gefühl der Angst,
  • Angst,
  • starkes Schwitzen,
  • ein starker Anstieg des Blutdrucks,
  • Schlaflosigkeit,
  • Übelkeit,
  • ein Zustand, in dem die Atmung aufhört,
  • Schmerzen im Herzen geben in den Arm oder Kiefer.

Angina pectoris ist eine Gruppe chronischer Herzerkrankungen. Daher sollten Sie mit diesen Symptomen sofort zum Arzt gehen, da Angina einen Myokardinfarkt verursachen kann.

Koronarkrämpfe

Eine weitere Ursache für Schmerzen im Brustbereich kann ein Koronarkrampf sein. Es schmerzt im Herzen aufgrund einer scharfen Kontraktion der Muskeln, die die Arterie auskleiden. Koronarkrampf ist die Hauptursache für Angina pectoris. Eine Person klagt über starke Druckschmerzen im Brustbein, starkes Schwitzen und schnelle Herzfrequenz. Die Ursache dieses Zustands wurde nicht viel untersucht, daher ähnelt die Behandlungsmethode der Behandlung von Angina pectoris.

Wie man Nachtschmerzen im Brustbein reduziert?

Um das Vorhandensein einer Herzpathologie zu überprüfen, muss ein Kardiologe konsultiert werden.

Wichtig! Selbstmedikation ist kontraindiziert, da sie die Krankheit verschlimmern wird..

Wenn Sie aus Angst vor einem zweiten Anfall Angst vor dem Schlafen haben, sollten Sie den Arztbesuch nicht verzögern. Wenn nachts ein Schmerzanfall auftritt, müssen Sie zuerst die Angst eindämmen und die Anweisungen befolgen:

  1. Nehmen Sie eine sitzende Position ein. Manchmal lindert ein einfacher Positionswechsel Krämpfe.
  2. Öffnen Sie ein Fenster, um den Frischluftstrom in den Raum zu erhöhen.
  3. Zieh Kleidung oder offenen Kragen aus.
  4. Nehmen Sie 1 Tablette Nitroglycerin unter die Zunge. Wenn der Anfall mit Angina pectoris verbunden ist, nehmen die Schmerzen ab. Nach 15 Minuten können Sie eine weitere Tablette einnehmen. Wenn keine Wirkung beobachtet wird, rufen Sie einen Krankenwagen.

Zögern Sie nicht, in mehreren Fällen einen Krankenwagen zu rufen:

  • wenn ein Schmerzanfall in einem ruhigen Zustand nicht innerhalb von 15 Minuten verschwindet;
  • Der Schmerz im Brustbein in der Mitte brennt in der Natur.
  • Schmerz geht unter dem Schulterblatt, Kiefer oder gibt auf den Arm;
  • Husten mit Auswurf oder Blutstreifen tritt auf;
  • das Herz pocht schnell in der Brust;
  • Kurzatmigkeit verstärkt sich;
  • Schwitzen nimmt zu;
  • eine Person verliert die Konzentration;
  • Schwindel;
  • Der Angriff wird nicht nur nachts, sondern auch morgens wiederholt.
  • scharfe Schwäche;
  • Übelkeit und schweres Erbrechen;
  • Ohnmachtsanfall.

In dem Komplex kann all dies über Myokardinfarkt, Perforation eines Magengeschwürs, das Vorhandensein eines Neoplasmas in der Speiseröhre usw. sprechen..

Warum das Herz schmerzen kann und wie man einem Opfer hilft, das Schwierigkeiten beim Atmen hat?

Brustschmerzen sind ein Symptom für viele Krankheiten und nicht unbedingt für Herzkrankheiten. So können Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Atmungs- und Verdauungsorgane, neurologische Störungen und Verletzungen auftreten. Sie müssen jedoch wissen, wie Sie feststellen können, was das Herz schmerzt, da Sie in diesem Fall möglicherweise sofort Hilfe benötigen. Es ist besonders wichtig, einen gefährlichen Zustand wie einen Myokardinfarkt nicht zu verpassen.

Nur ein Arzt wird eine Diagnose stellen, aber einige spezifische Anzeichen helfen zu verstehen, dass ein Herz schmerzt..

Die Art der Schmerzen bei Herzerkrankungen

Angina-Angriff

Der Schmerz tritt hinter dem Brustbein auf, er verengt sich, verengt sich, schneidet manchmal, ist aber nie scharf, aber immer langweilig. Es entsteht genau dort, wo das Herz ist. Eine Person kann nicht genau angeben, wo es weh tut, und legt ihre Hände auf die gesamte Brust. Der Schmerz gibt im Bereich zwischen den Schulterblättern, in der linken Hand, Kiefer, Nacken. Erscheint normalerweise mit emotionaler Überlastung und körperlicher Anstrengung, wenn man nachts aus einem warmen Raum mit Essen in die Kälte kommt. Wenn das Herz schmerzt, dauert das Unbehagen einige Sekunden bis zwanzig Minuten. Normalerweise friert der Patient ein, er hat Kurzatmigkeit, ein Gefühl von Luftmangel, ein Gefühl der Angst vor dem Tod. Eine signifikante Linderung oder vollständige Linderung des Anfalls tritt unmittelbar nach der Einnahme von Nitroglycerin auf. Schmerzen im Herzen hängen nicht von Körperhaltung, Inspiration oder Exspiration ab.

Herzinfarkt

Plötzlicher akuter Schmerz hinter dem Brustbein eines drückenden oder brennenden Charakters, der sich bis zur linken Seite der Brust und des Rückens erstreckt. Der Patient hat das Gefühl, dass eine sehr schwere Last auf dem Herzen liegt. Eine Person hat Angst vor dem Tod. Bei einem Herzinfarkt beschleunigt sich die Atmung, während der Patient nicht lügen kann, versucht er sich zu setzen. Im Gegensatz zu Angina pectoris sind Herzinfarktschmerzen sehr stark und können durch Bewegung verschlimmert werden. Sie werden nicht durch die üblichen Medikamente für den Kern entfernt..

Entzündliche Herzkrankheit

Schmerzen im Herzen treten bei entzündlichen Prozessen wie Myokarditis und Perikarditis auf.

Bei Myokarditis sind die Empfindungen fast dieselben wie bei Angina pectoris. Die Hauptzeichen sind schmerzende oder stechende Schmerzen, die der linken Schulter und dem linken Nacken ein Druckgefühl hinter dem Brustbein verleihen, normalerweise etwas nach links. Sie sind fast durchgehend und lang, können mit körperlicher Anstrengung zunehmen. Nach der Einnahme von Nitroglycerin nicht loslassen. Patienten leiden unter Asthmaanfällen und Atemnot während der körperlichen Arbeit und nachts sind Schwellungen und Gelenkschmerzen möglich.

Anzeichen einer Perikarditis sind mild, stumpf, gleichmäßig, Schmerzen und Fieber. Schmerzempfindungen können in der linken Brust, normalerweise über dem Herzen, sowie im oberen linken Bauch, dem linken Schulterblatt, lokalisiert sein. Sie verstärken sich mit Husten, mit einer Veränderung der Körperhaltung, mit tiefem Atmen, im Liegen.

Aortenkrankheiten

Aortenaneurysma wird durch Schmerzen in der oberen Brust ausgedrückt, die mehrere Tage andauern und mit körperlicher Anstrengung verbunden sind. Es gibt nicht an andere Körperteile ab und geht nicht nach Nitroglycerin über.

Das Peeling des Aortenaneurysmas ist durch starke, platzende Schmerzen hinter dem Brustbein gekennzeichnet, auf die ein Bewusstseinsverlust folgen kann. Nothilfe erforderlich.

Lungenembolie

Ein frühes Anzeichen für diese schwere Krankheit sind starke Brustschmerzen, die beim Einatmen schlimmer werden. Es ähnelt Schmerzen bei Angina pectoris, gibt aber nicht an andere Körperteile ab. Es geht nicht nach Schmerzmitteln. Der Patient leidet unter schwerer Atemnot und Herzklopfen. Es wird eine Zyanose der Haut und ein schneller Druckabfall beobachtet. Der Zustand erfordert einen sofortigen Krankenhausaufenthalt.

Nicht kardiale Schmerzen

Interkostale Neuralgie

Interkostale Neuralgie wird oft mit Herzschmerzen verwechselt. Es ähnelt wirklich Angina Pectoris, aber es gibt signifikante Unterschiede. Neuralgie ist gekennzeichnet durch einen scharfen stechenden Schmerz, der mit Bewegungen, Rumpf, Husten, Lachen, Einatmen, Ausatmen zunimmt. Der Schmerz kann schnell nachlassen, aber Stunden und Tage andauern und sich mit jeder plötzlichen Bewegung verstärken. Die Neuralgie ist punktweise links oder rechts zwischen den Rippen lokalisiert. Der Schmerz kann direkt auf das Herz, den unteren Rücken, den Rücken oder die Wirbelsäule wirken. Typischerweise kann der Patient den Ort des Schmerzes genau angeben.

Osteochondrose

Bei einer thorakalen Osteochondrose treten Herzschmerzen auf, die sich auf den Rücken, den Oberbauch und das Schulterblatt auswirken und während der Bewegung und Atmung zunehmen. Vielleicht ein Gefühl der Taubheit der Interskapularregion und des linken Arms. Viele nehmen ihren Zustand für Angina pectoris, besonders wenn nachts Schmerzen auftreten und ein Gefühl der Angst besteht. Sie können Herzschmerzen von Osteochondrose dadurch unterscheiden, dass Nitroglycerin im letzteren Fall nicht hilft.

Verdauungskrankheiten

Schmerzen in der Brust treten normalerweise aufgrund von Muskelkrämpfen an den Magenwänden auf. Symptome wie Übelkeit, Sodbrennen und Erbrechen helfen Ihnen, ihren wahren Ursprung herauszufinden. Diese Schmerzen sind länger als Herzschmerzen und haben eine Reihe von Merkmalen. Abhängig von der Nahrungsaufnahme: Erscheinen Sie beispielsweise auf nüchternen Magen und verschwinden Sie nach dem Essen. Nitroglycerin hilft bei solchen Erkrankungen nicht, aber krampflösende Mittel sind wirksam.

Symptome einer akuten Pankreatitis sind sehr starke Schmerzen, die mit Herzschmerzen verwechselt werden können. Der Zustand ähnelt einem Herzinfarkt, während in beiden Fällen Übelkeit und Erbrechen möglich sind. Es ist fast unmöglich, sie zu Hause zu entfernen.

Mit einem Krampf der Gallenblase und der Gallenwege scheint das Herz zu schmerzen. Die Leber und die Gallenblase, obwohl sie sich rechts befinden, verursachen starke Schmerzen auf der linken Seite der Brust. In diesem Fall helfen krampflösende Mittel.

Die Angina sieht aus wie starke Schmerzen mit einem Leistenbruch der Speiseröhre (Öffnung des Zwerchfells). Es erscheint nachts, wenn sich eine Person in einer horizontalen Position befindet. Es sollte eine vertikale Position einnehmen, der Zustand verbessert sich.

zentrales Nervensystem

Bei ZNS-Störungen werden häufige und anhaltende Schmerzen im Brustbereich beobachtet, nämlich in der Herzspitze, dh in der Brust von links unten. Die Patienten beschreiben die Symptome auf unterschiedliche Weise, aber in der Regel handelt es sich dabei um ständige Schmerzen, die manchmal akut und kurzfristig sind. Schmerzen bei Neurosen gehen immer mit Schlafstörungen, Reizbarkeit, Angstzuständen und anderen Manifestationen autonomer Störungen einher. In diesem Fall helfen Beruhigungsmittel und Schlaftabletten. Ein ähnliches Bild kann in den Wechseljahren beobachtet werden.

In einigen Fällen ist eine Kardioneurose schwer von einer koronaren Herzkrankheit zu unterscheiden, da in beiden Fällen möglicherweise keine Veränderungen im EKG auftreten.

Abschließend

In jedem Fall müssen Sie ins Krankenhaus gehen. Selbst ein erfahrener Arzt ohne instrumentelle Untersuchung kann den Ursprung des Schmerzes nicht genau bestimmen. Darüber hinaus kann jede Krankheit atypische Symptome aufweisen..

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes oder schwangerer Diabetes. Es wird bei 4-6% der schwangeren Frauen festgestellt.
Schwangerschaftsdiabetes beginnt unerwartet und verschwindet ebenso plötzlich unmittelbar nach der Geburt.

Liste der Antikoagulanzien: direkte und indirekte Wirkung

In der medikamentösen Therapie werden Antikoagulanzien als Antikoagulationsmittel verwendet. Bei Krankheiten, die direkt oder indirekt mit Thrombosen verbunden sind, können sie auf lebenswichtig zurückgeführt werden.