Was tun, wenn die Brust beim Drücken schmerzt?

Schmerz ist ein Signal, das auf pathologische Veränderungen im menschlichen Körper hinweist. Das Auftreten scharfer Schmerzen in der Brust verursacht nicht nur Beschwerden, sondern auch erhebliche Bedenken. Sofort stellen sich Fragen, was zu tun ist und was es sein kann: Herzinfarkt, Lungenentzündung oder vielleicht Osteochondrose? Berücksichtigen Sie die Ursachen und Taktiken des Verhaltens bei Schmerzen in der Brust an verschiedenen Stellen.

Die Hauptursachen für Brustschmerzen

Die Brust ist eine Knochenknorpelformation, die aus dem Brustbein, 12 Rippenpaaren und 12 Wirbeln besteht. Es enthält mehrere Organe und jedes kann eine Schmerzquelle sein. Ungefähr die Hälfte der Fälle von Brustschmerzen ist muskuloskelettalen Ursprungs..

Bei 10-20% der Patienten werden Schmerzen durch Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verursacht, bei 10% - Angina pectoris, 5% haben unterschiedliche Atemwegserkrankungen, 2-4% der Patienten entwickeln eine akute Myokardischämie, einschließlich Myokardinfarkt. Abhängig von der Ursache variiert die Art des Schmerzes von leichten Schmerzen bis hin zu Rissen.

Verbunden mit Knochen, Gelenken und Muskeln

Eine der Ursachen für starke Brustschmerzen ist ein Trauma. Bei einer Fraktur verspürt das Opfer starke Schmerzen, die beim Atmen zunehmen. Ödeme und subkutane Blutungen treten an der Frakturstelle auf. Durch die Verlagerung von Fragmenten ist eine Schädigung benachbarter Organe, insbesondere der Lunge, mit der Entwicklung eines Pneumo- oder Hämothorax möglich. In solchen Fällen ist eine medizinische Notfallversorgung erforderlich..

Oft eine schmerzende Brust, wenn in der Mitte mit Titz-Syndrom gedrückt. Die Ursache der Krankheit ist eine aseptische Entzündung des Knorpels. Der Schmerz strahlt auf Schulter, Arm und Nacken aus. Unter Druck wird eine tumorähnliche dichte Formation von bis zu 4 cm abgetastet. Der Patient schmerzt sowohl in Ruhe als auch während der Palpation im Bereich der Befestigung der 2-5. Rippe am Brustbein. Die wichtigsten diagnostischen Methoden - Radiographie und Computertomographie.

Thoraxosteochondrose ist eine Erkrankung der Bandscheiben, durch die sie dünner werden, austrocknen und ihre stoßdämpfenden Eigenschaften verlieren. Wenn die Scheiben immer flacher werden, wölben sie sich heraus (Vorsprung). Darauf kann die Zerstörung des Faserrings und der Vorfall des Bandscheibenkerns jenseits der Wirbelsäule folgen - ein Leistenbruch. Die Folge davon ist das Einklemmen der Nervenwurzeln der Interkostalnerven und das Auftreten von Schmerzen in der Brust sowie die Art der Interkostalneuralgie. In diesem Fall werden Schmerzen im linken Teil der Brust mit Interkostalneuralgie oft mit Angina pectoris verwechselt, obwohl ihre wahre Ursache Wirbelsäulenprobleme sind.

Bei der Spondylitis ankylosans tritt ein Krampfschmerz aufgrund einer Schädigung der Interkostalgelenke und der Querfortsätze der Wirbel auf. Die Entwicklung der Krankheit im Laufe der Zeit führt zu einer Immobilisierung (Ankylose) der Wirbelsäule und einer Abnahme der Brustbeweglichkeit. Das Ergebnis sind Brustschmerzen mit tiefer Atmung.

Bei Myositis klagen Patienten darüber, dass es weh tut, auf die Brust zu drücken. Hypothermie führt zu Muskelentzündungen. Es wird für eine Person schwierig, sich zu drehen, die Körpertemperatur kann ansteigen. Fibromyalgie äußert sich in anhaltenden Muskelschmerzen.

Wenn der Knochen zwischen der Brust schmerzt, geht es um das Brustbein. Das Brustbein besteht aus einem Griff, einem Körper und einem Xiphoid-Prozess. Der Brustbeingriff tut weh, wenn das Sternoklavikulargelenk, das ihn mit dem Schlüsselbein verbindet, beschädigt ist. Die Patienten klagen über Schmerzen während der Schulterbewegung und Beschwerden in der oberen Brust.

Kostochondritis ist eine Entzündung des knorpeligen Teils der Rippen, insbesondere im Bereich der Befestigung der Rippe am Brustbein. Der daraus resultierende Schmerz wird durch die Bewegungen der Rippen verstärkt, beispielsweise wenn sie sich in Rückenlage bewegen, sich drehen, husten oder niesen.

Andere Gründe

Beim Auftreten von Schmerzen in der Brust ist es zunächst erforderlich, Herzerkrankungen als gefährlichste Ursache auszuschließen. Wenn beim Drücken (oder ohne) die Brust im Inneren schmerzt, der Schmerz auf der linken Seite (Schulterblatt, Arm) auftritt und die Atmung den Schmerz verstärkt, sind dies Anzeichen einer Angina pectoris. Ein besonderer Platz ist die vasospastische Angina oder Prinzmetal-Angina. Damit entwickeln sich nachts Brustschmerzen, unabhängig von körperlicher oder emotionaler Belastung. Es gibt keine Wirkung von Nitraten oder es ist minimal.

Ein Herzinfarkt ist gekennzeichnet durch scharfe, brennende und schneidende Schmerzen, begleitet von kaltem, klebrigem Schweiß, Ersticken, Angst und Angst um das eigene Leben. In diesem Fall steigt der Puls des Patienten, sein Gesicht wird blass und seine Lippen werden blau. Schmerzmittel und Nitroglycerin helfen nicht.

Wichtig! Angesichts eines Myokardinfarkts müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen - dieser Zustand bedroht das Leben einer Person.

Längerer Schmerz, normalerweise im oberen Drittel des Brustbeins, der manchmal mehrere Tage dauert, ist ein Zeichen für ein Aneurysma der Brustaorta. Aneurysma ist eine begrenzte Ausdehnung des Aortenlumens aufgrund von Dehnung und Vorsprung seiner Wand. Die Gefahr liegt in der Trennung des Aneurysmas, was zu tödlichen Blutungen führt.

Atemwegserkrankungen verursachen auch Schmerzen in der Brust. Dies können entzündliche Prozesse in Lunge und Bronchien, Tuberkulose und verschiedene Arten von Tumoren sein. Das Schmerzsyndrom bei Lungenerkrankungen ist häufig, wird jedoch normalerweise nicht als führendes klinisches Symptom angesehen. Spezifischerer Husten, Auswurf, Atemnot, Hämoptyse, Zyanose, Fieber, Anzeichen einer Vergiftung.

Das Auftreten von Schmerzen im unteren Brustbein beim Drücken weist auf Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts hin: Ösophagitis, Zwölffingerdarmgeschwür, Zwerchfellhernie, Speiseröhrenkrebs, Pankreatitis und Gallenwegserkrankungen. In diesem Fall gibt es Symptome von Verdauungsstörungen: Übelkeit, Sodbrennen und andere, die normalerweise mit dem Essen verbunden sind.

Eine weitere Ursache für starke Schmerzen ist Herpes zoster (Herpes zoster). Anfänglich sind solche Schmerzen nicht leicht zu erkennen, sie sind so stark, dass eine Person das Bewusstsein verlieren kann. Aber dann treten Hautausschläge auf, die für diese Krankheit charakteristisch sind. Sobald die Hautausschläge auftreten, lassen die Schmerzen nach und der Arzt diagnostiziert ohne Probleme.

Eine Störung des Zentralnervensystems kann auch Brustschmerzen verursachen, die mit nervösem Stress und psycho-emotionaler Überlastung verbunden sind. Panikattacken gehen also mit Brustschmerzen, schnellem Herzschlag und Atmung, starkem Schwitzen und Atemnot einher.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Bei allen beschriebenen Symptomen ist es für eine Person schwierig, die Ursachen von Beschwerden und Brustschmerzen zu verstehen. Dennoch gibt es eine Reihe charakteristischer Merkmale, die eine medizinische Notfallversorgung erfordern..

Suchen Sie medizinische Nothilfe auf, wenn:

  • der Schmerz begann nach einer schweren Verletzung;
  • Der Schmerz wird von Symptomen eines Myokardinfarkts begleitet - Brennen, Backen, drückender Schmerz hinter dem Brustbein in der Mitte;
  • starke Übelkeit oder Erbrechen von Blut traten auf;
  • Der Schmerz ist konstant, es wird keine Besserung im Laufe der Zeit beobachtet.

In anderen Fällen sollten Sie die Krankheit nicht verschwinden lassen. Es ist besser, einen Termin mit dem Arzt zu vereinbaren und die Ursache der Schmerzen herauszufinden, wenn es Sie nicht zum ersten Mal stört und länger als 5-10 Minuten dauert.

Symptomatische Behandlung

Die Behandlung von Brustschmerzen beim Drücken hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Erkrankungen der inneren Organe und Blutgefäße erfordern eine spezielle Therapie und manchmal einen obligatorischen Krankenhausaufenthalt. Je nach Schwere der Verletzung wird eine Operation oder Immobilisierung verordnet. Bei blauen Flecken wird zuerst Kälte angelegt und dann ein Druckverband angelegt.

Bei Schmerzen im Zusammenhang mit Erkrankungen des Bewegungsapparates werden Medikamente, Physiotherapie, Massage und therapeutische Übungen verschrieben. Die symptomatische Therapie lindert einige Symptome und lindert den Zustand des Patienten, heilt jedoch nicht die Grunderkrankung..

Medikamente

Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs) in Tabletten und Salben werden häufig als symptomatische Therapie eingesetzt. Sie lindern Beschwerden und reduzieren Entzündungen. Diese beinhalten:

Bei der Osteochondrose werden zusätzlich zu den NSAIDs die folgenden Arzneimittelgruppen verwendet, um den Zustand des Patienten zu verbessern:

  • Muskelrelaxantien, die eine entspannende und beruhigende Wirkung auf die Muskeln haben: Midokalm, Sirdalud, Baclofen;
  • Präparate zur Vasodilatation und verbesserten Gewebenahrung: Trental, Actovegin, Berlition;
  • Chondroprotektoren zur Verbesserung des Zustands von Knorpelgewebe: "Teraflex", "Alflutop", "Don" und andere;
  • Vitamine und Vitamin-Mineral-Komplexe: "Milgamma", "Neuromultivit", "Complivit", "Multi-Tabs".

Bei der Behandlung von Interkostalneuralgie werden bei Bedarf Diuretika und Medikamente zugesetzt, um die Leitfähigkeit des Nervenimpulses gegenüber Arzneimitteln zur Verbesserung der Mikrozirkulation, B-Vitaminen und NSAIDs zu verbessern. Bei starken Schmerzen werden Antikonvulsiva („Carbamazepin“) und Antidepressiva („Amitriptylin“, „Imipramin“, „Fluoxetin“) verschrieben. Antidepressiva helfen einer Person, sich zu entspannen, Schmerzen zu lindern und mit den durch die Krankheit verursachten neurotischen Reaktionen umzugehen.

Beachtung! Versuchen Sie nicht, sich selbst zu behandeln - auf diese Weise können Sie Ihrem Körper Schaden zufügen. Bitten Sie besser einen qualifizierten Fachmann um Hilfe..

Hausmittel

Um Schmerzen in der Brust zu lindern, werden Volksheilmittel auch als adjuvante Therapie eingesetzt. Betrachten Sie einige Rezepte:

  1. Bei Interkostalneuralgie im Bereich entzündeter Nerven wird frisch gepresster Saft aus schwarzem Rettich oder frischem Meerrettich eingerieben. Tragen Sie auch auf die wunden Stellen ein spezielles gedämpftes Wermutgras oder Leinsamen auf, die zuvor in Mullbeuteln ausgelegt wurden.
  2. Für die interne Verabreichung mit Neuralgie wird eine Infusion vorbereitet. Für 300 ml kochendes Wasser 2 EL nehmen. l getrocknete Kamillenblüten. Kochen Sie die Mischung fünf Minuten lang und nehmen Sie nach jeder Mahlzeit eine halbe Tasse, bis die Schmerzen nachlassen.
  3. Bei Osteochondrose der Brustregion wird eine Kompresse mit Kartoffeln und Meerrettich verwendet. Die Kompresse wird mit einer Schicht von 1,5 cm auf den mit Pflanzenöl geschmierten Bereich der Wirbelsäule aufgetragen. Nehmen Sie zum Kochen eine kleine Meerrettichwurzel, die gleiche Menge rohe Kartoffeln und einen Löffel Honig. Decken Sie die Kompresse nach dem Auftragen eine Stunde lang mit Gaze und einer Plastiktüte ab.
  4. Bei Blutergüssen werden zerdrückte Wegerichblätter, geriebene Meerrettichwurzel oder Honig mit Essig aufgetragen. Um das Hämatom zu reduzieren, wird das Badiagi-Pulver mit Wasser (2: 1) gemischt, auf die Stelle des blauen Flecks aufgetragen und einen halben Tag lang stehen gelassen. Dann ändern.
  5. Trinken Sie zur Schmerzlinderung Koriander-Tinktur. Es wird wie folgt hergestellt: 50 g Korianderfrüchte werden mit 1 Liter kochendem Wasser gegossen, zehn Minuten lang darauf bestanden, filtriert. Trinken Sie 2-3 Tassen pro Tag.

Fazit

Wenn die Brust beim Drücken schmerzt, ist dies kein klares Zeichen für eine bestimmte Krankheit. Das Schmerzsyndrom wird sowohl durch Erkrankungen des Herzens, der Lunge, der Blutgefäße, des Magen-Darm-Trakts als auch des Bewegungsapparates verursacht. Es ist wichtig, Pathologien zu erkennen, die das Leben einer Person bedrohen und sofortige ärztliche Hilfe erfordern..

Es sollte beachtet werden: Wenn der Schmerz zum ersten Mal auftrat und ziemlich scharf ist, kann dies auf den Beginn des Entzündungsprozesses hinweisen. Wenn sie Sie nicht zum ersten Mal quält und länger als 5-10 Minuten dauert, können wir über eine bereits langwierige Krankheit sprechen. Es ist notwendig, eine Diagnose zu stellen, um eine schwere Krankheit nicht zu verpassen und rechtzeitig behandelt zu werden, um Komplikationen zu vermeiden.

Schmerzen in der Mitte der Brust

Brustschmerzen sind oft mit der Wirbelsäule, der Lunge oder dem Herzen verbunden. Die Tatsache, dass der zentrale Knochen der Brust - das Brustbein - von selbst weh tun kann, denken nur wenige Menschen. Und sie kann entweder selbst oder mit ein wenig Hilfe von nahe gelegenen Strukturen. Probleme mit diesem Körperteil haben ein Kennzeichen: Schmerzen im Brustbein werden am häufigsten erkannt, wenn Sie darauf klicken. Was können die Gründe sein und wo genau müssen Sie ernten?

Hypovitaminose, gestörter Kalziumstoffwechsel

Beschreibung

Hypovitaminose ist ein Mangel an Vitaminen im Körper (oft wird es fälschlicherweise als Vitaminmangel bezeichnet). Eine Störung des Kalziumstoffwechsels ist ein Syndrom, bei dem Kalzium entweder unzureichend ist oder zu stark aus dem Körper ausgeschieden wird. Beide Probleme führen zu einem Symptom - Brustschmerzen in der Mitte beim Drücken. Mit einem Mangel an Vitaminen leiden die Muskeln, die das Brustbein und die Rippen verbinden.

Mit einem Mangel oder Überschuss an Kalzium - das Brustbein selbst tut weh.

Die Art des Schmerzes Der Schmerz ist leicht oder mäßig und wird in der Mitte des Brustbeins unter Druck empfunden.

Zusätzliche Symptome Schlechter Zustand der Haut, der Nägel und Haare, brüchige Knochen oder Ablagerungen in ihnen.

Wer diagnostiziert wie? Therapeut. Methoden: Blut- und Urintests.

Behandlung Vitamine, Magnesiumpräparate.

Starker Husten

Beschreibung
Bei einem starken und häufigen Husten passieren zwei Dinge gleichzeitig: Das Brustbein zittert intensiv und seine Muskeln sind ständig in einem Spannungszustand.

Dies führt zu Müdigkeit und Mikroverletzungen, aus denen Schmerzen entstehen..

Natur des Schmerzes
Der Schmerz ist schmerzhaft, intensiv. Beim Drücken auf einen Teil der Brust verstärkt sich das Unbehagen an der Kontaktstelle.

Zusätzliche Symptome Das Zwerchfell ist ebenfalls unter Spannung.

Wer diagnostiziert wie? Therapeut. Methoden: Anamnese.

Behandlung Beseitigen Sie die Ursachen von Husten; Hustenmittel.

Infektiöse Bandinfektion

Beschreibung
Wenn die Infektion die Bänder betrifft, die das Brustbein zusammen mit den Rippen halten, ist es für den Patienten schmerzhaft, sich zu bewegen - jede Rotation des Körpers, die die Muskeln des Brustbeins betrifft, ist schmerzhaft.

Die Art des Schmerzes Der Kragenteil der Brust und der Bereich darunter tun weh. Beim Drücken verstärkt sich der Schmerz. Unter der Haut spürt man die Robben an der Stelle, an der das Brustbein in die Rippen passt.

Zusätzliche Symptome Temperatur, allgemeine Vergiftung.

Wer diagnostiziert wie? Therapeut. Methoden: Palpation, Blutuntersuchungen.

Behandlung Antibiotika, entzündungshemmende Medikamente, Diuretika.

Übermäßiges Mikrotrauma

Beschreibung
Während körperlicher Übungen (insbesondere mit Kraft) kann der Athlet dies übertreiben, was zu Mikrorissen im flachen Brustbein führt.

Darüber hinaus können übermäßige Brustübungen zu einer Mikrodehnung der Muskeln selbst führen.

Art des Schmerzes Schmerzempfindungen sind auf der gesamten Oberfläche des Brustbeins sowie um dieses herum lokalisiert. Beim Drücken spürt der Patient einen scharfen Schmerz an der Druckstelle.

Zusätzliche Symptome Keine.

Wer diagnostiziert wie? Chirurg, Traumatologe. Methoden: Analysen, Röntgen, MRT.

Allgemeine Gesundheitsbehandlung: Erhöhung der Menge an Kalzium und Vitaminen in der Ernährung. Darüber hinaus ist es sinnvoll, das Schulungsprogramm zu überarbeiten..

Verletzungen

Beschreibung
Prellungen, Verstauchungen, Brüche, Risse. All dies führt zu einer einmaligen oder langfristigen Anwendung von Gewalt, mit der eine Knochen- oder Muskelgruppe nicht fertig werden kann.

Art der Schmerzen Schmerzen in der Brust mit und ohne Druck. Im ersten Fall verstärkt sich der Schmerz.

Bei Blutergüssen und Verstauchungen schmerzt der Schmerz, bei Brüchen und Rissen - scharf, scharf.

Zusätzliche Symptome eines Hämatoms, eingeschränkte Mobilität.

Wer diagnostiziert wie? Traumatologe. Methoden: Untersuchung, Palpation, Röntgen.

Salbenbehandlung, Kompressen, Einschränkung der Mobilität. Im Notfall - Wiederherstellungsbetrieb.

Operativer Eingriff

Beschreibung
Wenn der Patient an der Brusthöhle operiert wurde, ist mit einer Verletzung des Brustbeins zu rechnen, da es in jedem Fall betroffen sein musste. Es gibt zwei mögliche Entwicklungen: Schmerzen aufgrund der Operation selbst und Schmerzen, die durch eine Schädigung des Brustbeins oder eine Infektion verursacht werden.

Im ersten Fall gibt es keinen Grund zur Sorge, im zweiten Fall (angezeigt durch zusätzliche Symptome) müssen Sie dringend einen Arzt konsultieren.

Die Art des Schmerzes Schmerzschmerz, wenn er gedrückt wird, beginnt nicht nur die Stelle, an der er gedrückt wird, zu schmerzen, sondern das gesamte Brustbein.

Zusätzliche Symptome Eine ungewöhnliche Form des Brustbeins beim Abtasten, übermäßige Beweglichkeit des Brustbeins, Dips oder Buckel (wenn das Brustbein während der Operation beschädigt ist); Temperatur (mit postoperativer Infektion).

Wer diagnostiziert wie? Therapeut, Chirurg. Methoden: Blutuntersuchung, Röntgen.

Behandlung Sternumfixation, Korrekturoperation, Antibiotika.

Brustinfektionen

Beschreibung
Bei einer allgemeinen Infektion der Brust mit einer Infektion kann das Brustbein weh tun, da eine ausgedehnte Entzündung Druck auf das Brustbein ausübt.

Die Art des Schmerzes Schmerz drückend, liegen in der Brust.

Bei jedem Druck verstärkt sich der Schmerz sowohl im Brustbein selbst als auch darunter.

Zusätzliche Symptome Temperatur, Schwitzen, keuchende Blässe der Haut.

Wer diagnostiziert wie? Therapeut. Methoden: Anamnese, Urin- und Blutuntersuchungen.

Behandlung Antibiotika, Diuretika zur Linderung von Ödemen.

Altersbedingte Gewebeveränderungen

Beschreibung
Mit zunehmendem Alter verlieren Knochen- und Knorpelgewebe ihre Kraft, was beim Drücken auf die Brust zu Schmerzen führt.

Die Art des Schmerzes Der Schmerz tritt an der Druckstelle auf und lässt langsam nach, nachdem der Druck gestoppt wurde.

Zusätzliche Symptome Andere altersbedingte Veränderungen: Knochenbrüchigkeit, Arthritis, Atherosklerose.

Wer diagnostiziert wie? Therapeut. Methoden: Anamnese, Untersuchung.

Die restaurative Behandlung besteht aus Vitaminen, Bewegungstherapie und einem gesunden Lebensstil. Intensiver Druck mit altersbedingten Veränderungen kann zu einer Fraktur führen!

Titz-Krankheit

Beschreibung
Das Titz-Syndrom ist eine häufige, aber schlecht untersuchte Krankheit, die im mittleren Alter auftritt. Sein Wesen ist, dass sich die oberen (meistens) Rippen an der Verbindung mit dem Brustbein ohne ersichtlichen Grund entzünden. Infolgedessen kann sich der Patient über Jahre hinweg schwach, aber konstant schmerzhaft fühlen..

Beim Abtasten ist ein fester Knoten mit einem Durchmesser von mehreren Zentimetern zu spüren.

Die Art des Schmerzes Schmerz ist schmerzhaft, schwach. Wenn Sie auf den Knoten klicken, verstärkt sich der Schmerz.

Zusätzliche Symptome Keine.

Wer diagnostiziert wie? Podologe, Traumatologe. Methoden: Differentialdiagnose, CT. Andere Methoden sind zweifelhaft oder unwirksam.

Konservative Behandlung. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Dimexid.

Lokalisierungsschmerz

In der Mitte: Hypovitaminose, Kalziummangel, Infektion, Trauma, Titz-Krankheit.

Links, rechts: Verletzungen.

Rippen: Infektionen, Frakturen.

Überall: Husten, Brustinfektion, Operation, altersbedingte Veränderungen.

Wann zum Arzt gehen?

Es lohnt sich, um Hilfe zu bitten, wenn:

  • Schmerz ist stark;
  • es besteht der Verdacht einer Fraktur;
  • Schmerz bleibt nach dem Drücken bestehen;
  • Es gibt zusätzliche Symptome.

Schauen Sie sich auch das nächste Video an

Erste Hilfe bei Schmerzen

Zuerst müssen Sie dem Patienten Frieden geben. Die beste Position liegt auf dem Rücken. Sie können Medikamente verwenden: Analgetika und NSAIDs.

Es sei daran erinnert, dass Pillen das Symptom beseitigen, aber nicht seine Ursache..

Schmerzen im Brustbein beim Drücken sind sehr spezifisch. Wenn es erscheint, lohnt es sich, eine sich entwickelnde Krankheit zu vermuten und Hilfe zu suchen. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie eine komplexere Reihe von Symptomen entwickeln, mit denen sich Chirurgen befassen müssen.

Wie man Schmerzen in den Gelenken und der Wirbelsäule vergisst?

  • Schmerz schränkt Ihre Bewegung und Ihr ganzes Leben ein?
  • Sie sind besorgt über Beschwerden, Knirschen und systematische Schmerzen.?
  • Möglicherweise haben Sie eine Reihe von Drogen, Cremes und Salben ausprobiert?
  • Die Leute lehrten bittere Erfahrungen mit der Behandlung von Gelenken... >>

Lesen Sie die Meinung der Ärzte zu diesem Thema

Es gibt zwei Arten von Brustschmerzen - Schmerzen hinter dem Brustbein, innerhalb der Brust und Schmerzen beim Drücken auf das Brustbein. Schmerzen in der Brust hinter dem Brustbein oder auf das Brustbein ausstrahlend können auf eine Erkrankung des Organs in der Brust oder unterhalb des Rippenbogens hinweisen, da Signale über Verletzungen durch das Rückenmark reflexartig auf die Brust übertragen werden.

Schmerzen im Brustbein, die nicht von ständigen anderen Symptomen begleitet werden, deuten häufig auf einen Prozess hin, der das Brustbein selbst betrifft. Bevor Sie sich mit Schmerzen im Brustbein und dahinter befassen, sollten Sie feststellen, was das Brustbein ist.

Definition

Das Brustbein ist ein flacher, länglicher Knochen, der sich in der Mitte der Vorderseite der Brust befindet. Auf beiden Seiten sind mittels Knorpelformationen Rippen daran befestigt. Die zweiten Enden der Rippen sind an der Wirbelsäule befestigt. Der obere Teil des Brustbeins ist mit dem Schlüsselbein verbunden, und an seinem unteren Ende befindet sich der Xiphoid-Prozess, der nicht mit den Rippen verbunden ist. Der Xiphoid-Prozess ist ein Knorpel, der mit dem Alter hart wird und um 30 - 35 Jahre zum Brustbeinkörper wächst. Der Xiphoid-Prozess ist neben dem Solarplexus eines der wichtigsten Zentren von Nervenclustern im menschlichen Körper.

Schmerzen im Brustbein, die auftreten, wenn Sie darauf klicken, können das Ergebnis einer traumatischen Verletzung durch direkte Kraft auf den Brustbeinkörper oder auf den Xiphoid-Prozess sein. Manchmal kann zum Zeitpunkt der Fraktur der Schmerz sehr stark sein, an der Stelle der Verletzung kann sich ein Hämatom bilden, die Beweglichkeit der Brust während des Atmens wird durch Schmerzen eingeschränkt.

Verletzungen können im Xiphoid-Prozess zu Schmerzen im unteren Teil des Brustbeins führen - dem sogenannten Syndrom des gleitenden Knorpels. Bei diesem Syndrom können die Schmerzen bei geringster Muskelspannung zunehmen - bei jeder Bewegung, tiefem Atem, Husten, Niesen.

Titz-Syndrom

Innere Organe können auch nur mit Druck Brustschmerzen hervorrufen.

Am häufigsten ist die Ursache von Schmerzen im Brustbein, die sich durch Druck manifestieren, eine Verletzung der Rippengelenke mit dem Brustbein, wenn sich im Bereich der Muskelbefestigung an den Rippen schmerzhafte Punkte bilden. Dies liegt an der Tatsache, dass bei längerer Muskelspannung an den Stellen ihrer Anhaftung der Entzündungsprozess im Periost beginnt.

Diese Erkrankung des Sternums wird als Titz-Syndrom bezeichnet. Es wird auch als Costal Chondritis, Perichondritis usw. bezeichnet. Das Syndrom wird weniger als schwerwiegende als als unangenehme Krankheit angesehen; häufiger bei Jugendlichen und Jugendlichen

Schmerzen in der Brust beim Drücken in der Mitte weisen nicht nur auf das Titz-Syndrom hin, sondern können auch auf Diabetes hinweisen.

Die Gründe

  • Hypovitaminose und gestörter Kalziumstoffwechsel;
  • starker Husten;
  • Verletzungen und Operationen;
  • die Einführung einer Infektion in gerissene Bänder;
  • längere Belastungen des oberen Schultergürtels und der Brust, die Mikrotrauma in den Muskeln und Bändern verursachen;
  • einmalige körperliche Auswirkungen auf die Bruststrukturen, insbesondere blaue Flecken während des Trainings von Sportlern;
  • Infektions- und Entzündungskrankheiten;
  • altersbedingte Veränderungen in Knochen und Knorpel,
  • Brustoperation.

Symptome

  1. Wenn Sie auf die Stelle klicken, an der die Rippe am Brustbein befestigt ist, ist ein ziemlich starker Schmerz zu spüren.
  2. Eine leichte Schwellung von ca. 3-4 cm Größe, schmerzhaft beim Abtasten, mit einer dichten Oberfläche auf einer Seite im lateralen Teil des Brustbeins an der Rippenverbindung, wenn ein Knorpel beschädigt ist.
  3. Akute Schmerzattacken an der Vorderseite der Brust, häufiger unter Druck, bewegen sich nach unten.
  4. Der Schmerz konzentriert sich auf den Bereich der 4. - 6. Rippe
  5. Verschlimmerung der Schmerzen während jeder Bewegung, einschließlich tiefer Atmung.

Manchmal kann sich der Entzündungsprozess im Knorpel durch Schmerzen in der Brust manifestieren, wobei der Druck hauptsächlich auf einer Seite liegt. Wenn eine Brustdrüse beim Drücken schmerzt, sollten Sie sich daher an der Stelle, an der die Rippen befestigt sind, auf mögliche pathologische Prozesse überprüfen. Solche Schmerzen sind eine Art nichtzyklischer Schmerzen, von denen die meisten mit einer Pathologie des Bewegungsapparates verbunden sind.

Der Rest der Schmerzen in der Brustdrüse ist mit pathologischen Prozessen in der Drüse selbst verbunden.

Das Titz-Syndrom wird insbesondere im Frühstadium hauptsächlich durch MRT diagnostiziert und basiert auf klinischen Symptomen.

Erkrankungen der inneren Organe

Der Schmerz, der beim Drücken des Brustbeins auftritt, ist manchmal mit einer Schädigung der inneren Organe und sogar mit psychogenen Erkrankungen verbunden. In solchen Fällen kann es in andere Bereiche der Brust ausstrahlen und von klinischen Anzeichen einer Krankheit begleitet sein..

Am häufigsten können beim Drücken Brustschmerzen bei Störungen des Herz-Kreislauf-, Atmungs- und Verdauungssystems sowie bei degenerativen Prozessen in der Wirbelsäule auftreten.

Warum tut die Brust weh, wenn sie darauf gedrückt wird??

  1. Bei Osteochondrose können Schmerzen im Brustbein selbst oder in Form von Interkostalneuralgie auftreten. Druck kann die Schmerzen verstärken und Aufwärmübungen können sie lindern. Verwandte Symptome sind Taubheitsgefühl im Arm, Kopfschmerzen und Rückenschmerzen..
  2. Manchmal deutet das Auftreten schmerzhafter Empfindungen im unteren Teil des Brustbeins beim Drücken darauf auf Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts hin - ein Magengeschwür, beispielsweise wenn Entzündungen durch Fettzellen das Brustbein erreichen können. In diesem Fall gibt es jedoch Symptome von Verdauungsstörungen - Übelkeit, Sodbrennen und andere.
  3. Wenn der Brustkorb beim Drücken im Inneren schmerzt und meistens ohne ihn, schmerzt der Schmerz auf der linken Seite - Schulterblatt, Arm und Atmung verstärken den Schmerz, dies sind Anzeichen einer Herzkrankheit - Angina pectoris. Kurzfristige akute Schmerzen hinter dem Brustbein aufgrund von Verspannungen (physisch oder nervös) sind ein Zeichen für Angina pectoris. Der Schmerz, der auftritt, wenn sich eine Person in einem ruhigen Zustand befindet oder sogar schläft, ist ein Zeichen von Angina pectoris. In jedem Fall lindert eine Nitroglycerin-Tablette den Angriff schnell. Wenn Nitroglycerin nicht hilft und der Schmerz anhält, kann es sich um einen Herzinfarkt oder eine Koronarobstruktion handeln.
  4. Längerer Schmerz, normalerweise im oberen Drittel des Brustbeins, der manchmal mehrere Tage dauert, ist ein Zeichen für ein Aneurysma der Brustaorta.
  5. Schmerzen in der Brust verursachen Erkrankungen der Atemwege. Es können entzündliche Prozesse in Lunge und Bronchien, Tuberkulose, verschiedene Arten von Tumoren und Verletzungen sein. Begleitet von Husten, Schwäche, Schwitzen, Fieber.

Wir können daher den Schluss ziehen, dass das Auftreten von Brustschmerzen kein klares Zeichen für eine bestimmte Krankheit ist. Die Krankheit kann sehr schwerwiegend sein und sofortige ärztliche Hilfe erfordern..
Empfehlungen

Um herauszufinden, warum die Brust beim Drücken schmerzt, insbesondere bei Vorliegen anderer Symptome, sollte keine Selbstdiagnose und Selbstmedikation durchgeführt werden. Es ist jedoch unverzüglich erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, um qualifizierte Hilfe zu erhalten. Oft sind eine Diagnose und sogar ein dringender Eingriff erforderlich, um eine Diagnose zu stellen und eine Antwort auf die Frage „Warum“ zu erhalten..

Unser Körper scheint stark und robust zu sein..

Dieser Eindruck entsteht dadurch, dass das Knochengerüst die inneren Organe einer Person zuverlässig schützt. Die Brust schützt lebenswichtige Organe - Herz, Lunge, große Gefäße.

Einer der Gründe für die Kontaktaufnahme mit einem Traumatologen sind die Beschwerden des Patienten, dass er Schmerzen verspürt, wenn er auf einen bestimmten Bereich seiner Brust drückt. Eine solche Person muss gründlich untersucht werden, um herauszufinden, warum sie verletzt ist, und um eine genaue Diagnose zu stellen.

Verletzung

Die Brust tut oft weh, wenn sie verletzt ist.

Je nach Schweregrad kann eine Verletzung zu Blutergüssen oder Rippenbrüchen führen..

Bei Verletzungen tut die verletzte Seite weh. Beim Drücken auf die Verletzungsstelle verstärken sich die Schmerzen. Abhängig von der Stärke des Schlags kann der Bluterguss durch Schädigung der inneren Organe und Blutungen kompliziert werden.

Der Bluterguss wird mit Erkältung, Ruhe, Analgetika und entzündungshemmenden Medikamenten behandelt.
Nach 4-5 Tagen ist ein solcher Patient fast vollständig wiederhergestellt.

Rippenbruch

Es tut auch weh, wenn die Rippen brechen. Eine Person hat 12 Paare. Zehn am Brustbein befestigte Paare sind echte Rippen. Und zwei schwingen, d.h. nur an der Wirbelsäule befestigt. Wenn ein Bruch echter Rippen auftritt, verschiebt sich der Bruch aufgrund der Tatsache, dass sie auf beiden Seiten fixiert sind, nicht. Die Diagnose ist jedoch schwieriger.

An der Stelle der Fraktur auf der Haut werden Blutergüsse beobachtet. Das subkutane Gewebe schwillt in diesem Bereich an. Wenn Sie auf eine beschädigte Rippe klicken, wird der Patient sehr schmerzhaft, oft schreit er. Manchmal konsultiert eine Person mit einer Fraktur nicht sofort einen Arzt, weil sie glaubt, einen banalen Bluterguss zu haben. In diesem Fall kann ein Knochenfragment die Pleura schädigen, wenn der Frieden nicht eingehalten wird, und es tritt ein Pneumothorax auf..

Muskelentzündung

Muskelentzündungen können auch Brustschmerzen verursachen. Die Ursache für Myositis kann ein langer Aufenthalt in einem Luftzug sein. Normalerweise entdeckt eine Person am nächsten Morgen nach der Unterkühlung, dass sie eine bestimmte Muskelgruppe hat, die schmerzt. Es fällt ihr schwer, sich umzudrehen. Die Körpertemperatur kann ansteigen.

Beim Drücken auf den betroffenen Bereich während der Untersuchung des Arztes schmerzt die Brust noch mehr. Der Schmerz nimmt zu, wenn Sie auf die Triggerpunkte klicken. Die Röntgenaufnahme ist in diesem Fall nicht aussagekräftig, aber eine allgemeine Blutuntersuchung zeigt Anzeichen einer Entzündung.

Hilfe in diesem Fall besteht in der Ernennung von entzündungshemmenden Medikamenten, trockener Hitze auf der betroffenen Stelle, fiebersenkend bei hohen Temperaturen.

Titz-Krankheit

Ein weiteres Ärgernis, das beim Drücken auf die Brust zu Schmerzen führt, ist die Titz-Krankheit. In diesem Fall wird der Patient sowohl in Ruhe als auch während der Palpation im Bereich der Befestigung der 2-5. Rippe am Brustbein verletzt.

Die Ursache der Krankheit ist eine aseptische Entzündung des Knorpels. Die Ursache des Syndroms ist noch nicht geklärt. In den meisten Fällen tut es jedoch einer Person auf der linken Seite weh, sodass eine Differentialdiagnose bei Herzerkrankungen durchgeführt werden muss.

Der Schmerz strahlt auf Schulter, Arm und Nacken aus. Auf Exazerbationsperioden folgt eine Remission. Dieses Syndrom macht sich häufiger Sorgen als Sportler. Beim Pressen wird eine tumorähnliche dichte Formation bis zu 4 cm abgetastet.

Die Hauptdiagnosemethode ist die Radiographie und Computertomographie. Bei der Behandlung werden entzündungshemmende Salben, Kompressen mit Dimexid und Physiotherapie eingesetzt.

Brustschmerzen

Wenn Brustschmerzen auftreten, legen viele zunächst keinen Wert darauf. Erst nach einer Zeit, in der die unangenehmen Empfindungen zurückkehren und sich die Art ihrer Manifestation verstärkt, beginnen wir, Alarm zu schlagen.

Aus welchen Gründen können Schmerzen in der Mitte oder unter der Brust auftreten und was können diese unangenehmen Gefühle sagen? Sie werden überrascht sein, aber eine Vielzahl von Gründen kann sie verursachen, von denen viele sofort behandelt werden sollten. Wir bieten Ihnen an, sich mit allen "Schuldigen" der Bildung unangenehmer Veränderungen im Körper vertraut zu machen, die es Ihnen ermöglichen, die Entwicklung einer gefährlichen Pathologie zu stoppen.

Ursachen für dumpfe sternale Schmerzen

Schmerzen im Brustbereich können nicht nur aufgrund von Funktionsstörungen des Herzens entstehen, sondern auch aufgrund von Störungen in der Lunge, der Entwicklung von Erkrankungen der Wirbelsäule oder der Bauchregion.

In einigen Situationen leiden Menschen unter Brustschmerzen mit Osteochondrose sowie mit:

  • bei Vorhandensein von Verletzungen;
  • Angina pectoris oder ein sich entwickelndes Geschwür, das im Magen auftritt;
  • mit Myokardinfarkt;
  • mit einer Vielzahl von Verletzungen und aus anderen Gründen.

Um festzustellen, welches Problem aufgetreten ist und welche Maßnahmen ergriffen werden sollten, wird daher zunächst untersucht, welcher Bereich der Brust am meisten leidet. Das heißt, es ist notwendig, die Lokalisierung unangenehmer Empfindungen sowie die Art ihrer Manifestation zu identifizieren.

Bestehende "Schuldige" des Auftretens unangenehmer Empfindungen werden bedingt in mehrere Kategorien unterteilt:

  • Krankheiten, die sowohl das Gefäß- als auch das Herzsystem betreffen;
  • Pathologien, die Verstöße in der bronchopulmonalen Abteilung verursachen;
  • Erkrankungen des LCD-Trakts;
  • neurologische Erkrankungen;
  • Verletzungen.

In dieser Hinsicht kann dies auf Schmerzen in der Brust in der Mitte hinweisen oder näher an einer Kante liegen, was auf das Vorhandensein einer Vielzahl von Störungen hinweisen kann, die wir in unserem Material berücksichtigen werden.

Wirbelsäulenprobleme

Wenn im mittleren Teil des Brustbeins unangenehme Empfindungen auftreten, kann dies auf Probleme mit der Wirbelsäule hinweisen, nämlich:

  • Entwicklung einer Osteochondrose. In diesem Fall treten sternale Schmerzen bei Osteochondrose in Abhängigkeit von der Position des Körpers auf, die mit einer bestimmten Periodizität auftreten oder sich in einer konstanten Natur unterscheiden. In diesen Situationen sollten Sie keine Schmerzmittel gegen Thoraxosteochondrose selbst einnehmen, da solche Schritte nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden sollten.
  • Interkostalneuralgie des Brustbereichs. Die Nervenenden der Wirbelzone können gequetscht werden, was zu schneidenden, schmerzhaften Koliken führt. Wenn aus diesem Grund Brustkrankheiten aufgetreten sind, hat eine Person einen ziemlich starken, pochenden Schmerz im mittleren Bereich des Oberkörpers. Die Einnahme von Medikamenten für das Herz verbessert den Schmerzzustand nicht.

Neurologische Erkrankungen und Pathologien des Bewegungsapparates

Viele Patienten versuchen, die Antwort auf die Frage zu finden, warum es zwischen der Brust weh tut, und erfahren etwas über das Vorhandensein von Pathologien der Wirbelsäule.

Sie können angeboren sein, aber in den meisten Situationen handelt es sich um erworbene Krankheiten, die während der Pubertät oder Kindheit auftreten. Deshalb sollten Sie in Ihrer Kindheit nicht auf Schmerzen im Brustmuskel oder in einem anderen Bereich warten.

Eltern sollten ihre Kinder routinemäßig untersuchen lassen und sich regelmäßig beim Arzt melden.

Rechtzeitige Erkennungen des Bewegungsapparates in jedem Alter tragen dank korrekt ergriffener Maßnahmen dazu bei, den Zustand des Patienten schnell zu lindern. Neben Osteochondrose tritt Skoliose häufig bei Patienten unterschiedlichen Alters auf..

Bei diesen Störungen kann sich ein unangenehmes und schmerzhaftes Kribbeln im zentralen Teil des Brustbeins konzentrieren. Diese Manifestationen werden nicht nur aufgrund der Krümmung der Wirbelsäule beobachtet, sondern treten auch aufgrund des Vorhandenseins einer zervikalen Osteochondrose auf.

Stechender Schmerz

Die Schmerzen, die vor dem Hintergrund von Problemen mit dem Bewegungsapparat auftreten, zeichnen sich durch ausreichende Intensität und drückende Schocks aus. Sie verstärken sich, sobald der Patient eine liegende Position einnimmt.

Um die genannten Pathologien zu behandeln und die aufgetretenen Symptome zu beseitigen, verschreiben Experten Bewegungstherapie, Diätkost sowie die Wiederherstellung des psychoemotionalen Hintergrunds. Tatsache ist, dass ein großer Prozentsatz der Anfälle aufgrund von Überlastung sowie Nervenzusammenbrüchen beobachtet wird.

Wenn Sie die unerträglichen Manifestationen der Krankheit dringend stoppen müssen, können Sie entzündungshemmende Medikamente (Capsicam oder Diclofenac) verwenden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie den Medikamenten vollständig vertrauen und den Arztbesuch ausschließen sollten.

Herz- und Gefäßerkrankungen

Herzerkrankungen (Angina pectoris oder Herzinfarkt) können auch als „Provokateure“ für Schmerzen im Brustbereich wirken. Diese beiden Krankheiten gehen mit folgenden Erscheinungsformen einher:

  • das Auftreten von akuten Schmerzen;
  • Beschwerden geben in der linken Zone.

Wenn sich auf der linken Brustseite Schmerzen entwickeln, sollten Sie nicht auf die Rettung von Pillen warten. Es ist besser, einen Krankenwagen zu rufen.

Angina pectoris

Beachten Sie, dass das Auftreten von verengenden Empfindungen auch zu den Manifestationen der Angina pectoris gehört..

Die einschränkenden Schmerzen schränken buchstäblich ein und lassen nicht die geringste Bewegung zu. Dieser Angriff wird im Volksmund als "Angina pectoris" bezeichnet..

Unbequeme Manifestationen können sich sowohl in der linken Zone als auch im Brustbein selbst widerspiegeln. Der Patient kann die Anwesenheit eines Fremdkörpers in sich spüren. Im Bereich des Schulterblatts, der Hand oder im Bereich der linken Schulter treten regelmäßig Stich- und Schmerzzittern auf, während sie von einem leichten Brennen begleitet werden.

Um den Zustand zu lindern, reicht es aus, eine Tablette Nitroglycerin zu verwenden. Sie wird unter die Zunge gelegt..

Myokarditis

Die Entwicklung dieser Pathologie führt nicht nur zu Schmerzen während der Entzündungsprozesse, die den Herzmuskel "angreifen", sondern auch zu:

  • Fieber;
  • Schwächen;
  • Atembeschwerden.

Trotz der Tatsache, dass die Arterien bei dieser Krankheit nicht blockiert sind, können die Manifestationen einer Myokarditis den Symptomen eines Herzinfarkts sehr ähnlich sein.

Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Die oben genannten Erkrankungen der Blutgefäße und des Herzens sowie Krankheiten wie Thromboembolien sind die häufigsten „Schuldigen“ für das Auftreten von Beschwerden im Oberkörper. Der Patient kann folgende Manifestationen beobachten:

  • Kribbeln im zentralen Bereich der Brust, das Auftreten von Panikangst, Quetschen im linken Bereich und der Schmerz können sich im gesamten Brustbereich ausbreiten. Alle diese Symptome weisen auf die Entwicklung eines Myokardinfarkts hin;
  • Als Gefühl einer Vergrößerung der Brust treten im Bereich der linken Hand oder unter dem Schulterblatt Stichzittern auf. Wenn die horizontale Position eingenommen wird, verschwinden die Schmerzen nicht und können erst nach 5 bis 15 Minuten abklingen. Dieses Verhalten des Körpers besagt, dass der Patient Angina pectoris hat;
  • Unbehagen während der Inspiration. Dies ist bei Vorhandensein eines in der Lungenarterie gebildeten Blutgerinnsels möglich. Thromboembolie entwickelt sich.

Wie man Neuralgie von Angina pectoris unterscheidet

Bei Vorhandensein von Angina pectoris wird der Schmerz in der Brust als "Verschüttungszustand" angezeigt. Bei Neuralgie sind in einem bestimmten Bereich Beschwerden zu spüren. Darüber hinaus lassen im zweiten Fall die unangenehmen Empfindungen allmählich nach, sobald der Patient eine liegende Position einnimmt.

Die Intensität unangenehmer Manifestationen hängt nicht von körperlicher Aktivität ab. Wenn Sie das Arzneimittel (Nitroglycerin) einnehmen, lassen die Schmerzen allmählich nach.

Wenn eine neuralgische Pathologie oder ein Herzinfarkt vorliegt, verbessert sich der Zustand des Patienten nach Einnahme des Arzneimittels nicht.

Das Ignorieren von Schmerzen auf der linken Brustseite wird dringend empfohlen. In solchen Situationen sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Verletzungen

Wenn eine Person zuvor blaue Flecken hatte oder eine Brustverletzung erlitten hatte, eine gebrochene Rippe hatte oder eine Verlagerung der Wirbel hatte, kann dies in diesem Fall schwerwiegende Folgen haben.

Selbst wenn Verletzungen keine Fraktur verursachten, ist eine Kompression bestimmter Gefäße nicht ausgeschlossen, was Schmerzen in der Wirbelsäule oder im Brustbereich verursacht. Bei verengten Gefäßen ist ein Stoffwechselprozess gestört. Blut gelangt nicht in das Muskelgewebe, weshalb Ödeme gebildet werden und schmerzende Schmerzen im Brustbereich beobachtet werden. Wenn die Rippen in der Brust regelmäßig wund sind, sollten Sie daher in Absprache mit Ihrem Arzt sofort mit der Behandlung beginnen.

Probleme mit dem Magen oder der Speiseröhre

Experten beobachten Schmerzen in der zentralen Zone des oberen Körperteils oder ein charakteristisches Brennen im Brustbereich und vermuten das Vorhandensein von Krankheiten, die den Magen-Darm-Trakt betreffen. In der Regel sind die Schuldigen:

  • akute Refluxösophagitis;
  • Gastritis, die eine chronische Form der Entwicklung erreicht hat.

Brustschmerzen über dem Solarplexus

Die Ursachen sind entzündliche Prozesse, die die Magenwände betreffen. Dies führt zur Freisetzung des Organinhalts direkt in die Speiseröhre. Diese Bedingungen können führen zu:

  • Stressige Situationen.
  • Alkoholmissbrauch.
  • Rauchen sowie Sucht nach scharfen Speisen.

Es ist ein stumpfer Schmerz

Wenn die Pathologie des LC-Trakts zur Ursache des Schmerzes wurde, können die folgenden Symptome beobachtet werden:

  • schmerzende Quetschungen im linken und mittleren Bereich;
  • unangenehme Schmerzempfindungen im Oberbauch;
  • das Auftreten von Sodbrennen und konstanter Hitze im Kehlkopf;
  • Übelkeit mit Schmerzen in der Mitte der Brust, in einigen Fällen Erbrechen.

Halsschmerzen und Klumpen

Solche Symptome treten auch bei der Entwicklung von Krankheiten auf, die den Magen-Darm-Trakt betreffen. Probleme beim Schlucken (Gefühl eines Komas im Hals), wenn im Inneren eine schwerwiegende Störung vorliegt, können nur durch eine komplexe Behandlung beseitigt werden, die die Art der sich entwickelnden Krankheit aufdeckt.

Um die Manifestationen der Krankheit zu reduzieren, wird empfohlen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben.

Speiseröhre

Funktionsstörungen des LCD-Trakts gehen mit Schmerzen im zentralen Teil der Brust einher. Unangenehme Empfindungen entstehen durch Krämpfe der Speiseröhre sowie des Magens und sogar der Gallenblase. In diesem Fall tritt hinter dem Brustbein kein Brennen auf, wie bei Osteochondrose.

Der Patient wird dumpfe, schmerzende Schmerzen haben, die seine Manifestation durch Druck auf die Magengegend verstärken. Unangenehme Gefühle werden oft auf den Rücken gegeben.

Wenn die Speiseröhre und andere erwähnte Organe wund sind, sollten Sie keine unabhängige Behandlung beginnen. Es ist besser, sofort einen Arzt zu konsultieren und sich den erforderlichen Untersuchungen zu unterziehen.

Subphrener Abszess

Wenn ein Knochen in der Mitte der Brust schmerzt, können wir fast immer die wahrscheinlichen Ursachen solcher Empfindungen bestimmen. Wenn die Krankheit jedoch den unteren Teil des Zwerchfells betrifft (einen Muskeltubus zwischen Bauch- und Brusthöhle), ist es schwierig, verständliche Antworten zu finden.

Diese Pathologie wird als "subphrener Abszess" bezeichnet, bei dem eitrige Formationen in der Höhle auftreten. Der Kampf gegen eine solche Krankheit wird oft operativ durchgeführt..

Wenn Schmerzen sofort beseitigt werden müssen, sollten Sie ein Medikament der Kategorie NSAID (Ketanov, Ibufen usw.) bevorzugen. Um eine Infektion von nahe gelegenen gesunden Geweben zu verhindern, wird am häufigsten Ciprolet verwendet..

Pathologien, die das bronchopulmonale System betreffen

Stumpfe schmerzhafte "Glocken" im Brustbereich können auf das Vorhandensein von Krankheiten hinweisen, die das Atmungssystem betreffen. Dieses Symptom tritt häufig während der Entwicklung auf:

  • Tracheitis;
  • Lungenentzündung;
  • Pleuritis sowie Bronchitis.

Wenn Schmerzen auf der linken Seite in der oberen Brust oder auf der rechten Seite beobachtet werden, sollten Sie ebenfalls vorsichtig sein.

Die am häufigsten genannten Krankheiten gehen mit der Schwierigkeit einher, tief durchzuatmen..

Es ist sehr einfach, das Auftreten dieser Pathologien zu erklären. Entzündungsprozesse in der Lunge können die Interkostalmuskulatur sowie die Zwerchfellzone beeinträchtigen. Deshalb bemerkt der Patient, dass die Brust auf der linken Seite weh tun kann. Darüber hinaus können Schmerzen in anderen Bereichen auftreten und bei jeder Muskelkontraktion auftreten..

Zusätzliche Symptome sind Fieber. Darüber hinaus tritt häufig ein längerer Husten auf..

Schmerzursachen in der Mitte des Brustbeins bei Frauen

Warum tut die Brust bei Frauen weh? Die Antwort auf diese Frage ist für viele sehr einfach, und absolut jede Frau wird sich sofort beeilen, die Brustdrüsen auf das Vorhandensein eines bösartigen Tumors zu untersuchen. Diese Pathologie ist nicht ungewöhnlich, aber es sollte beachtet werden, dass das Auftreten von Schmerzen auf der rechten oder linken Brustseite darauf hinweist, dass sich die Formation in einem späten Entwicklungsstadium befindet. In diesem Fall treten andere unangenehme Symptome in Form eines Ausflusses aus den Brustwarzen und tastbaren Tumoren auf.

Am häufigsten treten Schmerzen bei der Entwicklung einer Mastopathie auf. Die Krankheit entsteht direkt in den Brustdrüsen und nicht in der Mitte der Brust, wie viele Menschen denken..

Wenn es auf der rechten Brustseite oder in anderen Bereichen weh tut, kann eine Frau außerdem eine Krankheit entwickeln, die die Schilddrüse betrifft. Viele Pathologien spiegeln sich in Brustschmerzen wider, nämlich:

Diese Erkrankungen treten vor dem Hintergrund des Auftretens eines Komas im Hals, der Beobachtung konstanter Hitze im Kopf sowie von Druckabfällen auf. Darüber hinaus kann eine Frau Schwäche und Gewichtsveränderungen erfahren.

Es ist erwähnenswert, dass Schmerzen im Rücken- und Brustbereich bei übermäßiger körperlicher Anstrengung auftreten können. Wenn Sie also komplexe Arbeiten ausgeführt haben oder aktiv im Fitnessstudio waren, sollten Sie keinen Alarm auslösen.

Andererseits kann das Auftreten charakteristischer unangenehmer Empfindungen nach körperlicher Arbeit nach Depressionen, bei nervöser Erschöpfung, Verletzungen, Blutergüssen usw. beobachtet werden..

Psychische Erkrankungen inmitten von Stress

Was tun mit Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern? Oder wie kann man die Muskeln der Rippen beruhigen, wenn Rücken und Brust schmerzen? Es ist sehr problematisch, selbst Antworten auf diese Fragen zu finden, insbesondere wenn sie vor dem Hintergrund stressiger Situationen auftreten..

Sie werden überrascht sein, aber Probleme mit Brust-, Magen- und Bauchschmerzen hängen eng mit psychischen Pathologien zusammen und gehen mit sogenannten psychogenen Schmerzen einher.

Ähnliche Krankheiten können auftreten, wenn Menschen sehr besorgt sind. Dabei wird eine Muskelkompression beobachtet, da Krämpfe in der Brust auftreten.

Wenn Menschen in Gegenwart solcher Störungen aus verschiedenen Gründen die körperliche Aktivität einschränken, ist es sehr schwierig, Schmerzen in der unteren Brust oder im oberen Teil zu beseitigen. Tatsache ist, dass es unmöglich ist, Muskelblockaden in einer konstanten Sitzposition loszuwerden.

Welche Organe befinden sich in der Brust?

Die Brust ist ein wesentlicher Bestandteil des Körpers. Es umfasst die Brusthöhle, wo sich befinden:

  • Atmungsorgane;
  • Organe des Herzens sowie des Gefäßsystems;
  • Knochengewebe (Wirbelsäule, Brustbein, Rippen).

Deshalb können bei Schmerzen im Brustbereich die Wirbelsäule sowie andere Körperteile von schweren Krankheiten betroffen sein, die unangenehme Empfindungen hervorrufen.

Die Brusthöhle enthält das bronchopulmonale System, die Brustwirbel sowie das Herz und zahlreiche Arterien, die den Herzmuskel mit Blut versorgen. Ebenfalls in der Brust befindet sich der Phrenicus (oberer Teil) und die Speiseröhre.

Wenn es unter den Schulterblättern schmerzt, können verschiedene Prozesse in der Brust auftreten. Daher ist es sehr wichtig, sich rechtzeitig einer Untersuchung zu unterziehen, wenn unangenehme Empfindungen festgestellt werden.

Wie man feststellt, wovon der Schmerz hinter dem Brustbein spricht

Wenn der Brustbereich brennt und andere unangenehme Manifestationen beobachtet werden, deutet dies auf eine Funktionsstörung eines der Systeme hin. Wenn Sie die Anzeichen sorgfältig studieren, können Sie leicht den Grund für die Entstehung der Krankheit identifizieren:

  • Wenn es beim Husten an der Brustseite sehr weh tut, kann es sich um eine Lungenentzündung oder eine Laryngotracheitis handeln.
  • Wenn Sie versuchen, tief durchzuatmen, entwickelt sich ein Magengeschwür oder eine Bronchitis. Es kann auch zu einer Verletzung der Rippen oder einer Perikarditis kommen.
  • Beschwerden nach dem Essen - ein Geschwür, eine Speiseröhre oder ein Reflux;
  • während der Bewegung - die Entwicklung von Interkostalneuralgie oder einer so gefährlichen Krankheit wie Myokardinfarkt;
  • das Auftreten unerträglicher starker Schmerzen - Schichtung der Herzaorta. Es kann auch auf das Vorhandensein einer Herzneurose hinweisen..

Brustschmerzen beim Drücken

Wenn der obere linke Brustteil schmerzt oder in anderen Bereichen beim Drücken Unbehagen oder sogar leichter Druck auftritt, dann in diesem Fall eine starke Muskelbelastung.

Mit dem Auftreten von schmerzenden Schmerzen ist das Auftreten einer bösartigen Läsion möglich, die die Atmungsorgane betrifft.

Perikarditis

Wenn Schmerzen auf der linken Brustseite auftreten oder rechts keine Ruhe geben, ist die Entwicklung einer Perikarditis möglich.

Die Pathologie wird von infektiösen oder entzündlichen Prozessen begleitet, die einen dünnen Sack "angreifen", der das Herz umhüllt - das Perikard. Während der Krankheit werden Manifestationen ähnlich wie bei Angina beobachtet. Das heißt, der Patient erfährt scharfe Empfindungen im Brustbein und stößt auch auf ein Gefühl starker Kompression. Wenn beide Seiten der Brust wund oder genau richtig sind, können unangenehme Gefühle in der Schulter oder einer der Hände auftreten.

Bei der Entwicklung einer trockenen akuten Perikarditis verschreiben Spezialisten eine symptomatische Therapie, bei der nichtsteroidale pharmakologische Produkte (Ibuprofen, Indomethacin usw.) sowie Analgetika verwendet werden, die die Möglichkeit bieten, Schmerzsyndrome zu beseitigen.

In diesem Fall ist es bei schmerzenden Brustmuskeln sehr wichtig, Kalium sowie Medikamente zu konsumieren, die zur Wiederherstellung der Stoffwechselprozesse beitragen.

Pneumothorax

Sehr oft werden Verletzungen im Brustbereich zur Ursache dieser Pathologie. Während der Entwicklung der Krankheit wird das Lungengewebe zerstört und die gesamte Luft in die Brusthöhle geleitet. Wenn es also auf der linken Seite der Brust oder auf der rechten Seite weh tut, ist dies überhaupt nicht überraschend. Manifestationen können sich verstärken und Atembeschwerden, Schwindel und eine Reihe anderer Störungen verursachen.

Schneidender Schmerz

Dieses Symptom kann wie Brennen bei Gastritis, Sodbrennen, Magengeschwüren sowie Pleuritis beobachtet werden. Brustmuskeln schmerzen sowohl bei Frauen als auch bei Männern mit Herzerkrankungen.

Meistens sind sie nicht häufig und an einem Ort lokalisiert. Die Beseitigung von Krankheiten, die mit einer Funktionsstörung des LCD-Trakts verbunden sind, sollte nicht mit Nitroglycerin durchgeführt werden.

Rückfluss

Oft wird diese Krankheit über einen langen Zeitraum nicht beachtet. Aber im Laufe der Zeit, wenn Brennen im zentralen Bereich der Brust anhaltender wird und Übelkeit häufiger auftritt, stellen die Patienten fest, dass sie eine ernsthafte Störung im Körper haben.

Wenn Sie also auch nur einen leichten brennenden Schmerz beobachten, erwarten Sie nicht, dass dieser von selbst verschwindet.

Diese Krankheit verursacht auch oft Zugbeschwerden. Lungenembolie betrifft den rechten Ventrikel des wichtigsten menschlichen Organs - das Herz. Die Manifestationen der Krankheit sind sehr stark, breiten sich jedoch nicht auf andere Bereiche des Körpers aus, sondern konzentrieren sich auf einen Ort..

Das Hauptsymptom der Entwicklung der Pathologie ist die Atembeschwerden. Anästhetika helfen, unangenehme Manifestationen wie bei Osteochondrose zu beseitigen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Pillen den Zustand nur für einige Stunden lindern können und ernsthafte medizinische Versorgung nicht verweigert werden sollte.

Lungenentzündung

Fast jede Lungenerkrankung, einschließlich Lungenentzündung, geht mit Atemnot, Husten und Keuchen in der Lunge einher. Zusätzlich zu den Schmerzen in der Brust kann der Patient einen Temperaturanstieg beobachten.

In diesem Fall sollten schleimlösende Medikamente sowie antivirale Medikamente verwendet werden..

Aortenaneurysma

In dieser Situation bemerkt der Patient anhaltende Schmerzen in der Brust. Meistens befinden sie sich in der oberen Zone.

Die Aorta ist ein ziemlich großes Gefäß, das vom Herzventrikel auf der linken Seite gerichtet ist. Sobald sich das Gefäß ausdehnt, wird eine Diagnose eines Aneurysmas gestellt.

Der Grund dafür kann eine Vielzahl von Faktoren sein. Die Schmerzen treten von selbst auf und während der Ausübung körperlicher Aktivität nimmt ihre Manifestationsstärke zu.

Diese Krankheit wird chirurgisch kontrolliert.

Magengeschwür

Ein Magengeschwür, das den Magen betrifft, verursacht Schmerzen in der Mitte der Brust sowie im Kehlkopf. Die Hauptursache sind Geschwüre, die sich auf den Schleimhäuten des Organs bilden.

Am häufigsten treten solche Pathologien bei Rauchern sowie bei Menschen auf, die Alkohol trinken. Nach der Einnahme von Antazida kann eine Schmerzreduktion beobachtet werden. Gewöhnliches Backpulver kann in einigen Fällen helfen..

Pleuritis

Dies sind entzündliche Prozesse, die sich in reizbare Prozesse verwandeln, die die Schleimhaut des Brustbereichs sowie die Lunge betreffen. Mit der Entwicklung einer Pleuritis kann der Patient akute Schmerzen angreifen, die beim Ausatmen und Einatmen auftreten.

Häufiges Husten und Niesen sind in diesem Fall keine Ausnahme. Was tun in einer Situation, in der Teile der Brust weh tun, insbesondere wenn sie sich links manifestieren? ?

Verzögern Sie zunächst nicht mit einem Facharztbesuch, damit sich die Symptome nicht wesentlich verschlechtern.

Mitralklappenprolaps

Diese Krankheit kann sich aufgrund einer genetischen Veranlagung oder angeborener Pathologien entwickeln. Wenn wir uns für erworben halten, sind dies Myokarditis, Kardiomyopathie, ischämische Erkrankungen, die das Herz betreffen usw. Sie können unangenehme Manifestationen mit Nitroglycerin sowie Kalium und Magnesium (Asparkam-Medikament) entfernen..

Koronare Herzkrankheit Herzinfarkt

Diese Verletzung wird von dumpfen Schmerzen begleitet. Es bezieht sich auf die gefährlichsten Zustände und erfordert einen sofortigen Krankenhausaufenthalt. Wenn Sie bei Osteochondrose und Schmerzen in der Brust Schmerzmittel verwenden können, ist es in diesem Fall besser, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Die Manifestation eines Herzinfarkts ähnelt den Symptomen einer Angina pectoris, aber die Schmerzen bei einem Herzinfarkt sind stärker und ihre Dauer ist länger. Sie können nicht nur während des Trainings auftreten, sondern auch während des Restes.

Der Hand geben

Krämpfe der Brustmuskulatur und Krämpfe mit dem Auftreten von Beschwerden im Bereich der oberen Extremitäten können bei Schädigung des Körpers mit Angina pectoris beobachtet werden. Eine Person kann komprimierende und einschränkende Empfindungen erfahren..

Stresssituationen, emotionale Ausbrüche und Gefühle können eine ähnliche Art von Schmerz verursachen..

Scharfer Stichschmerz

Ein solches Phänomen ist in der Regel spontan. Der Patient kann starke Schmerzzittern hinter dem Brustbein beobachten. Dies geschieht aus verschiedenen Gründen. Beispielsweise können während der Inspiration akute Schmerzen auftreten. Darüber hinaus sind die „Schuldigen“ Ösophagitis, Lungeninfarkt oder Schmerzen in der Brust, die durch Osteochondrose entstehen. Dies ist nicht die gesamte Liste der Pathologien, die sowohl die weibliche als auch die männliche Brust schädigen können.

Symptome, bei denen ein Krankenwagen gerufen werden muss

Wenn eines oder mehrere der oben genannten Symptome vorliegen, kann der Patient die Ursache der Beschwerden ohne die Hilfe eines Arztes nicht identifizieren. Ein erfahrener Spezialist hilft bei der Linderung von Schmerzen bei Osteochondrose der Wirbelsäule, die die Brustregion überwunden hat, oder bei der Beseitigung anderer Pathologien.

Es gibt eine Reihe von Fällen, in denen Sie sofort einen Arzt aufsuchen sollten. Rufen Sie unbedingt einen Krankenwagen, wenn:

  • Es werden stechende Schmerzen beobachtet, die ein Gefühl des Bewusstseinsverlusts verursachen.
  • unangenehme Empfindungen aus dem Brustbereich geben auf die Schulter oder Zone des Kiefers;
  • es gab ein Gefühl der Verengung der Brust, mit Instabilität des Pulses, Erbrechen und auch Schwindel;
  • Der Schmerz verschwindet nicht und dauert länger als 15 Minuten.
  • unangenehme Empfindungen im Knorpelgewebe werden durch hohe Temperaturen und instabile Atmung ergänzt;
  • Es wird blutiger Husten und Beschwerden in der Brust beobachtet.

In diesem Fall sollte ich einen Arzt aufsuchen

Es gibt auch Fälle, in denen der Patient unabhängig, jedoch ohne unnötige Verzögerung, einen Spezialisten aufsuchen kann. Ein Termin beim Arzt ist erforderlich, wenn:

  • nach dem Essen gibt es ein brennendes Gefühl;
  • beim Einatmen und Husten treten Schmerzen auf;
  • Wenn Sie die Körperhaltung ändern, verschlechtern sich unangenehme Empfindungen.
  • Während der Einnahme der Medikamente verstärken sich die Manifestationen der Krankheit.

Diagnosemethoden

Um herauszufinden, was genau Schmerzen, Brustchondrose oder andere Pathologien verursacht, sollte eine Reihe von Untersuchungen durchgeführt werden, damit der Spezialist verstehen kann, welches Arzneimittel verschrieben werden muss und wie lange der therapeutische Kurs dauern sollte.

Die wichtigsten Diagnosemethoden umfassen:

  • Ultraschalluntersuchung;
  • Fluorographie sowie die Passage eines Elektrokardiogramms;
  • Gastroskopie und Fluoroskopie.

Der behandelnde Arzt kann empfehlen, einen Termin mit anderen hochspezialisierten Spezialisten zu vereinbaren und die Verabschiedung anderer Verfahren zu vereinbaren.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Wann wird ein biochemischer Bluttest durchgeführt und wie werden die Ergebnisse transkribiert??

Diese Art der Labordiagnose ist fast jedem bekannt, Ärzte verschreiben sie zunächst - als schnelle und informative Methode zur Beurteilung des Gesundheitszustands.

Erhöhte ESR im Blut. 7 Gründe für die Erhöhung der ESR

Erhöhte ESR im Blut - eine Kontraindikation für die Studie. Die Gefahr einer erhöhten ESR im Blut eines Kindes. Ursachen für niedrige ESR. Diagnose von ESR im Blut.