Schmerzen in der linken Brust mit VVD, Ursachen und Möglichkeiten, um loszuwerden.

Das Gefühl, Schmerzen in der Brust links zu drücken, ist jedem VSD bekannt. Als ob jemandes riesige Handfläche das Herz und alles, was daneben ist, zusammendrückt. Manchmal ist es schwierig, von diesem Unbehagen zu atmen, und es ist unmöglich, grundlegende Dinge zu tun. Der Gedanke rutscht versehentlich ab: Was ist, wenn die Ursache für diesen Zustand überhaupt nicht VVD ist, sondern eine ernsthafte Herzerkrankung??

Brustschmerzen auf der linken Seite drücken

Jeder VSDshnik hat links einen völlig anderen Druck auf die Brust, so dass eine Person in VSD-Foren selten klare Anweisungen finden kann: Was tun, wenn das Herz schmerzt und sich zusammenzieht? Einige Patienten haben Schmerzen, böse, Schmerzen, andere fühlen sich ohne Schmerzen schwer, während andere die gesamte linke Seite des Brustbeins erfassen, sogar das Atmen wird schwierig und ein Kloß steigt im Hals auf.

Das Schulterblatt oder der linke Arm können Schmerzen haben, und seine Dauer ist jedes Mal anders. Manchmal treten die Symptome von Herzinsuffizienz, Extrasystolen, schnellem Puls oder Schwindel mit dem Symptom auf, und dann ist der Patient absolut sicher: Es ist Zeit, zum Kardiologen zu laufen, bis alles völlig schlecht ist.

In der Regel kann VSDshnik beim Arzttermin das Bild seines Zustands nicht klar umreißen. Manchmal denkt der Patient: Ihm fehlen einfache Worte, um das Unbehagen in seiner Brust zu beschreiben. Dies ist auch eine Art Indikator: Die Krankheit hat rein neurologische Gründe. Weil echte Kerne normalerweise leicht ihren Schmerz beschreiben. Sie werden sofort zeigen, wo genau es weh tut und wie dieser Schmerz empfunden wird.

Bei Brustschmerzen links mit VVD werden folgende Tatsachen beobachtet:

  1. Während des Trainings treten keine Schmerzen auf, sie können jedoch kurz danach auftreten.
  2. Gleichzeitig verspürt eine Person tiefe Angst, die mit der Angst vor dem Tod verbunden ist, und ist der Panik nahe. Oft wird das Zusammendrücken der linken Seite des Brustbeins zum Vorboten einer Panikattacke - das Einwickeln erfolgt sehr schnell, und irgendwann hat der VSD einfach keine Zeit mehr, sich zusammenzureißen.
  3. Nitroglycerin, das normalerweise den Kernen hilft, ist in diesem Fall unbrauchbar.
  4. Corvalol, Baldrian, Valocordin, Phenazepam und andere Beruhigungsmittel können Beschwerden lindern oder vollständig lindern. Während sie mit wahren Herzbeschwerden hilflos sind.
  5. Die Untersuchung durch einen Kardiologen zeigt keine Pathologien.

Sehr oft entwickelt eine Person mit VVD eine Kardioneurose - eine Angst vor ihrem eigenen Herzen. Der Patient lebt sein Leben buchstäblich mit einer Hand am Puls der Zeit. Er hört endlos auf die Empfindungen in der Brust und Ängste gehen natürlich in somatische Manifestationen über. Bei Kardioneurotika drückt es regelmäßig auf das Brustbein links und der linke Arm ist taub. Das Leben wird nicht unterbrochen, aber seine Qualität wird spürbar abscheulich sein. Ein Kardiologe kann VSDshnik in keiner Weise helfen - er hat nichts zu behandeln. Daher müssen Sie das Problem durch Psychotherapie lösen - arbeiten Sie mit einem Psychologen zusammen.

VVD schließt jedoch Pathologien nicht aus!

Wenn plötzlich ein Quetschgefühl auf der linken Seite der Brust auftrat, ein Schmerz, der noch nie zuvor aufgetreten war, muss sich eine Person immer noch um ihre eigene Gesundheit kümmern. Schließlich ist das Vorhandensein von VVD kein Raumanzug, durch den andere Krankheiten nicht hindurchkommen können. Was kann der Grund für das Zusammendrücken des linken Brustbereichs sein??

  1. Aortenaneurysma. Dies ist eine gefährliche und schwere Krankheit, die eine Notfallversorgung erfordert. Bei AA sind die Membranen des Gefäßes geschichtet, wodurch sich eine kritische Menge Blut darin ansammelt. Zu den Symptomen einiger AA-Typen gehören nur drückende Schmerzen hinter dem Brustbein, begleitet von Atemnot.
  2. Herzinfarkt. Normalerweise ist der Schmerz ausgeprägt, es gibt Schwäche, Übelkeit, Erbrechen, Panik.
  3. Angina pectoris, Ischämie. Der Schmerz ist einhüllend, brennend, es gibt das Gefühl eines Komas in der Brust oder einer Kompression in der Lunge.
  4. Pankreatitis Der Schmerz ist besonders unangenehm und breitet sich auf den gesamten linken Brustbereich aus. Oft beginnen Beschwerden nach dem Essen.
  5. Magengeschwür. Wenn der Magen schmerzt, denkt eine Person oft, dass sie Druck im Brustbein links hat. Das Symptom tritt normalerweise nach dem Essen auf und ist sehr ausgeprägt. Einige Patienten verwechseln sogar Magenschmerzen mit einem Herzinfarkt..

Ursachen von Brustschmerzen links mit VSD

Wenn Sie von einem Kardiologen untersucht wurden und alles in Ordnung mit Ihrem Herzen ist, ist der Schmerz neurogen. Solche Schmerzen treten aufgrund einer durch Angst verursachten Muskelbelastung auf. Es treten Muskelklemmen auf, die Beschwerden verursachen. Es ist sehr schwierig, solche Klammern in den Muskeln durch Massage oder Sport zu entfernen, da ihre Ursache psychischer Natur ist. Auch bei der Empfindung dieses Schmerzes spielt die Aufmerksamkeit eine wichtige Rolle. Wenn man die Aufmerksamkeit auf ein wenig Unbehagen lenkt, nimmt dieses Unbehagen in den Gefühlen zu und wird bereits zu vermeintlich starken Schmerzen. Wenn sich eine Person Sorgen um das Herz macht, beginnt sie ihm zuzuhören und lenkt die Aufmerksamkeit auf den Bereich in der Brust auf der linken Seite. Und so verstärkt mit seiner Aufmerksamkeit all das Unbehagen, das in diesem Bereich besteht. Wenn eine Person aus einem unbekannten Grund glaubte, ein Herz rechts zu haben und sich Sorgen um ihn zu machen, würde sie rechts und nicht links Brustschmerzen haben.

Wie Sie sich bei Brustschmerzen helfen können?

Bewerten Sie zunächst die Art des Schmerzes. Normalerweise sagt Ihnen der Körper mithilfe von Schmerzsignalen unterschiedlicher Intensität, wie kritisch Ihr Zustand ist. Wenn der Schmerz wirklich stark ist und es für Sie schwierig ist, ihn zu ertragen, wählen Sie 03 und erwarten Sie keine Zeit, um Ihr Symptom auf wundersame Weise zu lindern. Schmerzen neurogener Natur sind selten schwerwiegend und erinnern eher an Unbehagen, Schweregefühl oder seltsame Empfindungen.

Bei neurogenen Schmerzen oder Kardioneurose können Sie sich sehr lange mit beruhigenden Tropfen und Tabletten füttern, aber das Problem wird nicht gelöst. Das Problem wird niemals mit Medikamenten gelöst, da es in Ihrer Psyche sitzt. Ja, Sie können Ihre Ängste und Brustkompressionen regelmäßig durch Corvalol oder Valocordin beseitigen, aber dies kann nicht als Hilfe und noch mehr als Behandlung bezeichnet werden. Es ist sinnlos, Analgetika einzunehmen - sie werden ihr Ziel nicht im Körper finden.

Der beste Weg, um Beschwerden auf der linken Brustseite zu lindern, ist ein Besuch bei einem Psychologen und eine bewusste Änderung der Einstellung zu den eigenen Problemen.

"alt =" Brustschmerzen links mit VSD, Ursachen und Möglichkeiten, sie loszuwerden. ">

Häufige Schmerzen in der linken Brustseite

Schmerzen auf der linken Brustseite können auf eine Vielzahl von Pathologien hinweisen. Manchmal bestimmen sogar erfahrene Ärzte die wahren Ursachen von Beschwerden nicht sofort. Oft sind dies Herzkrankheiten. Zusätzlich zu solchen Beschwerden können Schmerzen auf Probleme der Atemwege, des Magen-Darm-Trakts, der Wirbelsäule und des Zentralnervensystems hinweisen.

Was Unbehagen anzeigt?

Schmerzen auf der linken Brustseite werden meist durch starken Stress ausgelöst. In diesem Fall hat der Patient wahrscheinlich einen Herzinfarkt. Besonders wenn Beschwerden plötzlich auftreten und abrupt auftreten.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Schmerzursachen, die das Leben des Patienten nicht gefährden. Aber auch in diesem Fall kann die Schwere solcher Manifestationen nicht ausgeschlossen werden. Leichte Schmerzen auf der linken Brustseite scheinen nur auf den ersten Blick harmlos.

Die Beurteilung der Schwere der Erkrankung ermöglicht begleitende Symptome. Hören Sie genau auf Ihren Zustand, ist Ihr Schmerz im linken Brustbeinbereich verbunden mit:

  • Blässe;
  • Kurzatmigkeit
  • Schwindel
  • Ohnmacht
  • Schwitzen.

Am wichtigsten ist, dass Sie trotz minimaler Beschwerden einen Arzt konsultieren. Die festgelegte Untersuchung ermöglicht es Ihnen, die Krankheit rechtzeitig zu identifizieren und Sie vor der Weiterentwicklung der Pathologie zu bewahren.

Häufige Ursachen

Wenn der Patient Schmerzen auf der linken Brustseite hat, sind die ersten Krankheiten, auf die ein erfahrener Arzt untersucht, Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems.

Zu den Beschwerden, die solche Beschwerden hervorrufen, gehören:

  1. Angina pectoris. Aufgrund von Ischämie (durch Hypoxie hervorgerufene Gewebeschäden) treten Schmerzen auf. Pathologie tritt nach körperlicher Aktivität oder Stress auf. Der Patient braucht Ruhe und die Verwendung von Nitraten.
  2. Herzinfarkt. Der Tod eines Teils des Herzmuskels tritt auf. Der Patient hat starke linksseitige (manchmal zentrale) Brustschmerzen. Beschwerden treten plötzlich auf. Schmerzen können sich auf den linken Arm, die Schulter, den Hals, den Kiefer oder den Bauch ausbreiten..
  3. Perikarditis. Die Schleimhaut um das Herz entzündet sich. Die Beschwerden werden im Liegen verschlimmert. Der Zustand wird von einem Husten begleitet. Der Patient wird in sitzender Position oder nach vorne gelehnt entlastet. Kurzatmigkeit, leicht erhöhte Temperatur, Müdigkeit können beobachtet werden..
  4. Lungenembolie. Bei dieser Pathologie tritt eine Blockade in der Lungenarterie auf. Der Zustand ähnelt einem Herzinfarkt. Plötzlich beginnt der Schmerz, stark genug. Infolge einer Blockade tritt der Tod von Lungengewebe auf. Mit einer solchen Diagnose hat der Patient Schwierigkeiten beim Atmen, Husten von blutigem Auswurf, Schwitzen, Atemnot, Schwindel, Ohnmacht, Blässe mit einem bläulichen Schimmer.
  5. Aortendissektion. In der Wand der Aorta sammelt sich Blut an. Die innere und mittlere Schicht beginnen sich zu trennen. Es gibt eine Lücke. Der Patient hat starke starke Schmerzen. Es ist in Rücken, Nacken, Bauch und Kiefer zu spüren. Der Zustand ist einem Herzinfarkt sehr ähnlich..

Atemprobleme

Nach dem Ausschluss von Pathologien des Herzsystems stellt sich eine faire Frage: "Warum tut es auf der linken Seite der Brust weh?" Die Antwort darauf kann in der Pathologie der Atemwege verborgen sein.

Einige Infektionen können häufige akute Schmerzen im linken Brustbein verursachen. In der Regel werden sie begleitet von:

Wenn nicht infektiöse Pathologien eine Quelle von Beschwerden sind, wird in der Regel keine Hyperthermie beobachtet.

Zu den Hauptgründen gehören:

Beschwerden des Peritoneums

Leider kann eine gastrointestinale Pathologie nicht ausgeschlossen werden. In diesem Bereich befinden sich viele Peritonealorgane. Oft erscheinen solche Krankheiten als Schmerzen auf der linken Seite der Brust.

Die Beschwerden werden im Liegen verschlimmert. Am häufigsten sprechen wir über Krankheiten, die Folgendes betreffen:

  • Bauch;
  • Milz;
  • linke Niere
  • Pankreas
  • linker Leberlappen.

Die häufigsten Ursachen für einseitige "linke" Brustschmerzen sind:

  • Wunden;
  • Gastritis;
  • Hiatushernie;
  • Pathologie der linken Niere;
  • Erkrankungen der Milz;
  • Pankreatitis
  • Gallensteinkrankheit.

Beschwerden unter der linken Brust

Die Bestimmung der Schmerzquelle ist manchmal recht schwierig. Unter der Brust befinden sich Muskeln, die zu Krämpfen intensiver Angst und Stress führen können.

Gleichzeitig sollte man nicht vergessen, dass es in diesem Bereich Folgendes gibt:

  • Milz;
  • Pankreas;
  • Teil des Zwerchfells.

Anhaltende Schmerzen auf der linken Brustseite können durch Pathologien dieser Organe verursacht werden. Bestimmte Krankheiten führen zu einer Zunahme der Milz und manchmal zu deren Bruch (infektiöse Mononukleose). In diesem Fall hat der Patient extreme Beschwerden in der linken Brust.

Erkrankungen des Magens (Geschwür, Gastritis, Krebs) können Schmerzen hervorrufen. Zwerchfellhernie verursacht auch Beschwerden in der obigen Zone.

Schmerzen in der oberen linken Brust

Solche Empfindungen treten am häufigsten bei einer Vielzahl von Herzerkrankungen auf. Im Falle einer Ischämie ist der Schmerz in der oberen linken Brust komprimierend, komprimierend. In der Regel dauert es 5-15 Minuten. Die Beschwerden breiten sich auf den Bereich der linken Schulter und der Arme aus. Manchmal kann es sogar den kleinen Finger erreichen.

Übermäßige körperliche oder geistige Übererregung kann einen Anfall von Angina pectoris hervorrufen. Der Patient wird auch starke Beschwerden in der linken Brust haben. Das Ignorieren dieses Symptoms kann zu einem Myokardinfarkt führen..

Eine andere Krankheit, die Schmerzen auf der linken Brustseite (oben) hervorruft, ist die Kardioneurose. Beschwerden sind anhaltende Schmerzen in der Natur. In diesem Fall sind Schmerzen im oberen Brustbereich zu spüren.

Schmerzendes Unbehagen

Solche Schmerzen charakterisieren am häufigsten hormonelle Veränderungen. Daher oft mit dieser Art von Unbehagen konfrontiert:

  • Jugendliche;
  • Frauen in den Wechseljahren;
  • Personen, bei denen eine Schilddrüsenfunktionsstörung diagnostiziert wird.

Wenn wir über Jugendliche sprechen, dann verschwindet das Unbehagen meistens nach der Zeit des Erwachsenwerdens von selbst. Ärzte empfehlen diese Kinder:

  • Vitaminkomplexe;
  • gesunde Ernährung;
  • einige Beruhigungsmittel;
  • körperliche mäßige Bewegung.

Frauen mit Herzschmerzen in den Wechseljahren sollten von einem Arzt untersucht werden. Da die verminderte Produktion von Sexualhormonen die Funktion aller inneren Organe beeinträchtigen kann. Nur eine Untersuchung schließt schwere Herzerkrankungen aus.

Dies gilt auch für Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen. Jede Pathologie kann die inneren Organe ernsthaft beeinträchtigen. Endokrinologische Beratung ist die einzig richtige Entscheidung.

Nähen Unbehagen

Die Quelle solcher Empfindungen kann eine Veränderung im Herzen oder in anderen Organen sein. Nähende Schmerzen in der linken Brustseite, die von Natur aus paroxysmal sind und sich ständig verstärken, begleitet von Atemnot - dies ist ein schwerwiegender Grund, einen Krankenwagen zu rufen.

Diese Art von Schmerz kann bei rheumatischer Herzkrankheit, Entzündung des Herzmuskels beobachtet werden. Schmerzmittel können den Zustand leicht verbessern..

Schmerzen durchdringender Natur können durch viele andere Pathologien ausgelöst werden:

  • Verdauungskrankheiten;
  • Interkostalneuralgie;
  • Lungenentzündung
  • Rippenbruch;
  • Pleuritis;
  • VSD.

Stumpfe Empfindungen

Meistens hängen solche Beschwerden direkt mit Perikarditis zusammen. Dumpfer Schmerz auf der linken Seite der Brust ist dauerhaft. Manchmal kann es scharf und stark sein. Perikarditis ist ein entzündlicher Prozess einer speziellen Membran, die das Herz in der erforderlichen Position hält..

Stumpfe starke Schmerzen entlang der Wirbelsäule, die von Schwäche begleitet werden, können auf ein geschichtetes Aortenaneurysma hinweisen.

Chronische Pathologien der Bauchspeicheldrüse können auch ähnliche Empfindungen auf der linken Seite des Brustbeins verursachen..

Das Auftreten von Beschwerden wird auch durch krebsartige Tumoren des Magens und der Lunge hervorgerufen. Besonders starke Empfindungen entstehen in den letzten Stadien.

Patienten, die dumpfe Schmerzen auf der linken Seite des Brustbeins verspürten, sollten jede Anstrengung sofort abbrechen. Dies gilt insbesondere für das Gehen..

In diesem Zustand ist es am besten, sich hinzulegen. Oder als letztes Mittel ist es bequem, sich zu setzen. Der Patient erhält eine Nitroglycerin-Tablette und ruft unverzüglich einen Krankenwagen. Es ist strengstens verboten, unabhängig zu einer medizinischen Einrichtung zu reisen. Sollte nicht mit einem Arztbesuch verzögert werden. Da kann es um das Leben des Patienten gehen.

Quälende Schmerzen

Dieses Unbehagen kann aus mehreren Gründen verursacht werden..

Wenn der Patient einseitige Zugschmerzen hat, handelt es sich meistens um eine Pathologie der Brustwirbelsäule - Osteochondrose. Diese Krankheit ist durch eine Veränderung der Bandscheibe gekennzeichnet..

Die Quelle kann eine falsche Belastung sein, die den Stoffwechsel beeinträchtigt. Osteochondrose entsteht häufig durch einen längeren Aufenthalt in einer Position. Zum Beispiel ist eine solche Pathologie bei Büroangestellten und Fahrern sehr verbreitet.

Ziehschmerzen in der linken Brust können auf die Entwicklung einer Skoliose hinweisen. Der Grund liegt auch in der ungleichmäßigen und falschen Belastung der Wirbelsäule..

Wie man versteht, warum es auf der linken Seite der Brust weh tut

Die meisten Menschen glauben, dass Sternumschmerzen auf der linken Seite auf eine Herzerkrankung hinweisen. Oft ist eine solche Aussage durchaus vernünftig und erfordert den Anruf eines Krankenwagens oder die Einnahme geeigneter Medikamente. In einigen Fällen können Schmerzen jedoch durch Störungen in anderen Organen ausgelöst werden. Um die Ursachen ihres Auftretens zu verstehen, muss selbst ein erfahrener Spezialist eine Reihe klinischer Studien durchführen. Dennoch ist es wichtig, eine Vorstellung davon zu haben, welche Krankheiten die Ursache dieser Symptome sind, und daher in der Lage zu sein, die erforderlichen Maßnahmen rechtzeitig zu ergreifen..

Das autonome Nervensystem eines Menschen steuert die koordinierte Arbeit aller seiner inneren Organe und passt sie an Umweltveränderungen an. Seine Stämme stammen aus dem Rückenmark und bilden im Brustbereich Äste, die dann zu anderen Organen folgen. Darüber hinaus haben ihre Wurzeln Enden, die mit den Geweben des Bewegungsapparates verflochten sind. Schmerzsignale, die von beschädigten Körperbereichen während ihrer Bewegung übertragen werden, fallen in den gemeinsamen Rumpf. Deshalb schmerzt die linke Brust bei Erkrankungen des Magentrakts oder bei Erkrankungen der Wirbelsäule.

Aufgrund dieser engen Interaktion und der mehrstufigen Verbindungen des menschlichen Nervensystems treten Schmerzen im Brustbereich häufig mit übermäßiger Erregung oder psychischem Stress auf. Schmerzen auf der linken Brustseite sind nicht immer lebensbedrohlich. Bei solchen Symptomen sollten Sie jedoch einen Arzt aufsuchen. Um zu verstehen, warum diese Schmerzen auftreten, betrachten wir ihre Intensität, Lokalisation und die Hauptpathologien, die in direktem Zusammenhang mit ihnen stehen..

Scharfe Nähte

Perikarditis

Ein scharfer Stichschmerz im Bereich des Herzens, der sich hinter dem Brustbein erstreckt, kann auf eine Entzündung des Perikards hinweisen. Dies ist die äußere Herzmembran, die ihre Position und Größe festlegt und zur stabilen Blutfüllung beiträgt. Die Symptome einer Perikarditis ähneln den Anzeichen eines Herzinfarkts. Es gibt jedoch eine Funktion. In einer horizontalen Position des Körpers werden die Schmerzen stärker und wenn sich eine Person nach vorne beugt - schwächen. Die Krankheit ist auch durch Atemnot gekennzeichnet, es gibt ein Fieber, das sich plötzlich in Kälte verwandelt. In seltenen Fällen sind der linke Arm und die Schulter betroffen. Wenn die Perikardhöhle mit Flüssigkeit gefüllt ist, geht der schmerzhafte Zustand vorüber.

Pneumothorax

Schmerzen bei pathologischen Prozessen in den Atemwegen sind nur bei Störungen der Pleuramembran zu spüren. Da es in der Lunge selbst keine Nervenenden gibt, können sie keine Schmerzsignale geben. Aber die Pleura enthält viele davon. In den allermeisten Fällen werden die Schmerzen beim Einatmen stärker und verschwinden, wenn Sie den Atem anhalten.

Pneumothorax entwickelt sich am häufigsten aufgrund von Brustverletzungen, begleitet von einer Lungenwunde und einer Schädigung eines der Bronchusäste. Gleichzeitig tritt Luft in die Pleurahöhle ein, was eine Pathologie ist. Merkmale der Krankheit sind Atemnot, scharfe Schmerzen im Brustbein. Eine Person wird von Schwäche umarmt, schwindelig. Wenn Sie diese Krankheit vermuten, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Schneiden

Gastroösophagealer Reflux

Mit dem Abfluss von Magensäure in die Speiseröhre tritt eine Entzündung auf. In einigen Fällen geht dieser Vorgang mit Schnittschmerzen im Brustbein auf der linken Seite, Schluckbeschwerden und einem sauren Geschmack im Mund einher. Die Ursachen für gastroösophagealen Reflux sind gastrointestinale Störungen, Diabetes mellitus oder hoher Säuregehalt. Oft verursacht es banales Überessen.

Lungenembolie

Wenn sich im Rumpf oder Ast der Lungenarterie ein Thrombus bildet, spricht man von Embolie. Es manifestiert sich durch schneidende Schmerzen auf der linken Seite der Brust. Eine Lungenembolie kann sich bei langen Flügen oder Autofahrten entwickeln. Frauen im Alter von 35 Jahren, die Verhütungsmittel einnehmen oder viele Raucherinnen, sind ebenfalls gefährdet. Die Symptomatik der Krankheit tritt plötzlich auf. Eine Person beginnt plötzlich einen starken Sauerstoffmangel zu spüren, das Atmen wird häufig. In diesem Fall treten Brustschmerzen auf, die sich bei tiefen Atemzügen verstärken.

Lungenentzündung

Eine Entzündung der Lunge oder eine Lungenentzündung wird durch verschiedene Infektionen verursacht, die ihre Schleimhäute betreffen. Aufgrund der Tatsache, dass die Nervenfasern im Brustbein dicht miteinander verflochten sind, werden Schmerzen in der linken Hälfte verursacht, die sich unterhalb oder oberhalb der Brustwarze befinden. Darüber hinaus wird die Situation durch Hustenanfälle verschärft und steigt während dieser Atemfrequenz an.

Schmerzen in der mittleren Brust bedeuten oft Herzprobleme, aber es gibt auch andere Ursachen..

Osteochondrose-Schmerzen können in Kopf, Brust, Augen, Händen, Hals, Rachen und anderen Körperteilen auftreten.

Ein Knirschen im Kniegelenk kann aus verschiedenen Gründen auftreten, hauptsächlich zum Platzen von Gasblasen, zum Weiden durch Knochenbänder und zu Verletzungen.

Scharf

Mitralklappenprolaps

Die Krankheit manifestiert sich zunächst überhaupt nicht. Dann gibt es plötzliche Schmerzanfälle, deren Intensität nicht durch körperliche Aktivität beeinflusst wird. Darüber hinaus kann sich der Patient schwindelig fühlen, Atembeschwerden und Schwäche. Mitralklappenprolaps ist gefährlich, da er manchmal Komplikationen verursacht, bei denen Unterbrechungen des Herzrhythmus auftreten. Dieser Zustand ist lebensbedrohlich..

Aortenaneurysma

Wenn auf der linken Brustseite ein starker Reißschmerz zu spüren ist, ist dies ein Zeichen für ein Aortenaneurysma. Ihre Symptome treten plötzlich auf, während die Gefahr eines Bruchs mit anschließenden starken inneren Blutungen besteht. Daher sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren und eine solche Entwicklung von Ereignissen verhindern, da dies sonst zum Tod führen kann.

Mit Aneurysma hat der Patient auch Atembeschwerden, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen. Die Zunge wird baumwollig, manchmal verdunkelt sich in den Augen. Möglicher Bewusstseinsverlust und teilweise Lähmung.

Magengeschwür

Die Ulkuskrankheit ist durch Symptome gekennzeichnet, die der Verschlimmerung der Cholezystitis ähneln - starke Schmerzen in der Brust. Daher treten bei der Diagnose häufig Schwierigkeiten auf. Um die Ursache genau zu bestimmen, wird eine Fibrogastroskopie durchgeführt..

Pleuritis

Dies ist eine Entzündung der Pleura, die hauptsächlich mit einer anderen Infektion einhergeht. In diesem Fall wird eine Substanz freigesetzt, die die Nervenenden der Membran reizt. Dementsprechend ist die linke Brust von jedem Atemzug sehr wund.

Schmerz

Myokarditis

Wenn auf der linken Brustseite schmerzende, verengende Schmerzen zu spüren sind, kann eine Entzündung des Myokardmuskels vermutet werden. Diese Krankheit geht mit Störungen im Rhythmus ihrer Reduktion einher, wodurch eine Person unter allgemeiner Schwäche und Atemnot leidet. In diesem Fall sollte ein Arztbesuch nicht verzögert werden, da dieser Zustand ein Vorbote der Kardiomyopathie sein kann - pathologische Veränderungen des Herzmuskels, die lebensbedrohlich sind.

Cholezystitis, Pankreatitis

Bei chronischen Entzündungen der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase schmerzt es häufig in der linken Hälfte des Brustbeins. Bei akuten Anfällen dieser Krankheiten nimmt die Schmerzintensität stark zu und beginnt, sich auf den Bereich unter den Rippen auszuwirken.

Der Hand geben

Herzischämie, Herzinfarkt

Längerer Brustschmerz, der auf den linken Arm und den Hals ausstrahlt, kann ein Vorbote eines Myokardinfarkts sein. Diese Zeit ist nicht ungewöhnlich. Ständiger Stress, die Verwendung von minderwertigen Lebensmitteln und schlechte Gewohnheiten - hier hält selbst ein junger gesunder Körper nicht immer stand. Wenn solche Symptome auftreten, ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich..

Die koronare Herzkrankheit manifestiert sich auf die gleiche Weise. Es entsteht aus überschüssigem Cholesterin im Blut, das sich an den Innenwänden der Arterien ablagert. Dies stört den normalen Blutfluss - die sogenannte Atherosklerose. Mit der Zeit funktioniert der Herzmuskel nicht mehr ausreichend und kann in fortgeschrittenen Fällen verkümmern.

Eine Verletzung des Blutflusses wird auch durch Thrombosen und Krämpfe des glatten Muskelgewebes der Blutgefäße verursacht. Daher werden in solchen Situationen krampflösende ("Barboval", "No-shpa") und thrombolytische ("Streptokinase", "Actilize") Medikamente verwendet. Es ist auch notwendig, die Belastung des Muskelgewebes des Herzens zu verringern, wenn versucht wird, die Durchblutung zu erhöhen. Verwenden Sie dazu Tools, die die Häufigkeit der Kontraktionen reduzieren - "Valerian", "Validol"..

Angina pectoris

Das Schmerzsyndrom mit Angina pectoris (die sogenannte Angina pectoris) weist die gleichen charakteristischen Merkmale wie bei einem Herzinfarkt auf. Meistens tritt es aufgrund von Überlastung oder Stresssituationen auf und unterscheidet sich nicht in der Dauer. Die Ursache für Angina pectoris ist eine Abnahme der Herzblutversorgung, obwohl eine Veränderung des Herzmuskels und der Gefäßobstruktion nicht beobachtet werden. Normalerweise helfen 2 bis 3 Nitroglycerin-Tabletten, die im Abstand von 5 Minuten eingenommen werden. In einigen Fällen reicht es aus, Ihrem Körper nur eine Pause zu gönnen. Wenn der Schmerz länger als 15 Minuten dauert und von einer Tachykardie begleitet wird, muss dringend ein Krankenwagen gerufen werden.

Unter den Rippen geben

Pathologie der Milz

Einige Krankheiten wie Mononukleose betreffen die Milz und führen zu einer Vergrößerung. In diesem Fall gibt der Körper ein Signal in Form von Schmerz unter der linken Brust und Seite. Zusätzlich zu Infektionen ist die Milz häufig mechanischen Schäden ausgesetzt, da sie sich in der Nähe der Körperoberfläche befindet und eine der ersten erleidet.

Interkostale Neuralgie

Am häufigsten tritt ein ähnliches Problem bei Jugendlichen auf. Gleichzeitig sind Schmerzen im linken Teil unter den Rippen zu spüren, was es schwierig macht, tief zu atmen und sich durch plötzliche Bewegungen zu verstärken. Bei Herzerkrankungen hat dieses Schmerzsymptom nichts zu tun und verschwindet normalerweise ohne Behandlung schnell. Die Ursachen für Interkostalneuralgie sind übermäßige nervöse Spannungen und das Ignorieren der Normen einer korrekten Haltung.

Unter der Brust

Kardioneurose

Von allen vorübergehenden Störungen des Zentralnervensystems ist Kardioneurose am häufigsten. Es ist eine Reaktion des Körpers auf Stress. Bei dieser Krankheit treten anhaltende Schmerzen auf, die im oberen Bereich des Herzens (unter der linken Brust) lokalisiert sind. Sekundäre Symptome können Gesichtsrötung und Bluthochdruck sein. Die Krankheit ist auch durch einen unruhigen Zustand, Schwäche und Reizbarkeit gekennzeichnet. Beruhigungsmittel beseitigen normalerweise nicht nur Situationen, die nervöse Spannungen verursachen, sondern sind auch gut für Herzneurosen.

Über der Brust

Fibromyalgie

Fibromyalgie ist durch allgemeine Muskelschmerzen gekennzeichnet, die häufig in der oberen Brust stark sind. Die genauen Ursachen dieser Krankheit sind nicht bekannt, aber die Praxis zeigt, dass sie größtenteils mit Veränderungen im Gehirn und allen Arten von psychischen Problemen verbunden ist..

Wie Sie sehen können, sind die Hauptfaktoren für die Entwicklung von Störungen im Nervensystem ständige Stresssituationen und übermäßiger psychischer Stress. Besonders solche Pathologien sind charakteristisch für moderne Bewohner von Megastädten. Um unerwünschte Folgen zu vermeiden, muss genügend Zeit aufgewendet werden, um sich auszuruhen und moralischen Stress zu vermeiden. Nicht umsonst sagen sie, dass sich Nervenzellen nicht erholen.

Beim Bewegen

Stichschmerzen im Herzen während der Bewegung sind höchstwahrscheinlich Anzeichen für Erkrankungen des Bewegungsapparates. Auch in diesem Fall manifestiert sich der Schmerz in tiefen Atemzügen, scharfen Schwingungen der Arme und Drehungen des Körpers. Die Hauptursachen können Osteochondrose (alles über Brustschmerzen mit Osteochondrose), Skoliose, Entzündung der Muskeln und des Bandgewebes sein. Um die Diagnose zu klären, sollten Sie sich an einen Orthopäden oder Neurologen wenden.

Was ist, wenn Sie sich den Rücken abgerissen haben? Dieser Artikel wird diese Frage vollständig beantworten und unser Experte wird Ihnen seine Empfehlungen geben. Haben Sie sich die Schulter ausgerenkt und wissen nicht, was Sie tun sollen und wie Sie die Schmerzen lindern können? Lesen Sie diesen Artikel. Röntgen, Medikamente, Tipps, alles ist da.

Unter Frauen

Eine der größten Befürchtungen bei Frauen ist Brustkrebs. Und diese Angst ist nicht unbegründet, da eine solche Krankheit nicht ungewöhnlich ist und darüber hinaus lebensbedrohlich ist. Aber im Anfangsstadium fehlt das Schmerzsyndrom und nach der Entwicklung ist der Schmerz so stark, dass sie nur mit Betäubungsmitteln übertönt werden können. Wenn Ihre linke Brust zu schmerzen beginnt, handelt es sich höchstwahrscheinlich nicht um Krebs.

Mastopathie

Dies ist eine ziemlich häufige Krankheit, an der 80% der Frauen früher oder später leiden. Mastopathie äußert sich in einer Vergrößerung des Drüsengewebes und der Bildung von Tumoren, die Brustschmerzen verursachen. Die Ärzte haben noch keine allgemeine Schlussfolgerung hinsichtlich der Ursachen seines Auftretens gezogen, aber meistens ist der hohe Gehalt an den Hormonen Prolaktin und Östrogen der Schuldige. Dies kann durch häufige Unruhen, Erkrankungen des Fortpflanzungssystems oder den längeren Gebrauch von Hormonen geschehen..

Zyste

Schmerzen in der linken Brust können durch eine Zyste verursacht werden. Bei dieser Krankheit erscheint eine Kapsel mit flüssigem Inhalt in den Gängen der Brustdrüse. Die Gründe hierfür sind grundsätzlich dieselben wie bei Mastopathie - hormonelle Störungen. Obwohl es Fälle gibt, in denen die Krankheit auf sexueller Basis Verletzungen oder Probleme hervorruft. Für die Behandlung werden normalerweise konservative Methoden verwendet. Wenn die Zyste jedoch groß ist, wird die Flüssigkeit durch Punktion abgepumpt..

Während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft schmerzt die Brustdrüse bei vielen Frauen, und dies ist ein ganz normaler Umstand. Hier ist jedoch zu beachten, dass die Schmerzen auf beiden Seiten gleich stark sein müssen. Ist dies nicht der Fall, konsultieren Sie einen Arzt..

Auch während der Stillzeit treten häufig Schmerzen auf. Dies kann sowohl durch regelmäßige Stagnation der Milch als auch durch infektiöse Entzündungen verursacht werden. Mastitis tritt übrigens manchmal bei schwangeren Frauen auf..

Höhepunkt

Wechseljahrsveränderungen im weiblichen Körper manifestieren sich häufig auch in Form von Schmerzsymptomen. Da während dieser Zeit signifikante Veränderungen des hormonellen Hintergrunds auftreten, kommt es zu Neurosen und Stoffwechselprozessen im Herzmuskel. Schmerzen auf der linken Brustseite gehen mit verstärktem Schwitzen, kurzzeitiger Taubheit der Fingerspitzen, Schüttelfrost usw. einher..

Bei Männern

Nur wenige Menschen wissen davon, aber Männer haben auch Brustdrüsen. Und mit einem hormonellen Ungleichgewicht können sie an Größe zunehmen und Schmerzen in der Brust verursachen. Daher bedeutet Unbehagen auf der linken Seite nicht das Vorhandensein einer Herzerkrankung. Natürlich ist dieser Prozess nicht so ausgeprägt wie bei Frauen (ohne Onkologie). Dies nennt man Gynäkomastie..

Hoden und Nebennieren sind für die Produktion von Sexualhormonen bei Männern verantwortlich. Daher können Erkrankungen dieser Organe zu einem hormonellen Ungleichgewicht führen und die Entwicklung einer Gynäkomastie hervorrufen.

Zusätzlich zu allen oben beschriebenen Pathologien gibt es viele weitere Schmerzursachen in der linken Brust. Und in den meisten Fällen kann nur eine ärztliche Untersuchung erklären, warum sie Sie stören. Schließlich sollten Schmerzsymptome nicht durch Medikamente beseitigt werden, die sie stoppen, sondern durch die Heilung der Krankheit, die zur Hauptursache dieser Erkrankung geworden ist.

Schmerzen in der linken Brust: Schmerzen, Nähen, scharf, ziehen, stumpf

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überwacht, um die bestmögliche Genauigkeit und Übereinstimmung mit den Fakten sicherzustellen..

Wir haben strenge Regeln für die Auswahl von Informationsquellen und verweisen nur auf seriöse Websites, akademische Forschungsinstitute und, wenn möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind..

Wenn Sie der Meinung sind, dass eines unserer Materialien ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Schmerzen in der linken Brust können oft durch einen Herzinfarkt verursacht werden. In 80% der Fälle ist dies jedoch weit davon entfernt. Ursachen für Brustschmerzen auf der linken Seite können Erkrankungen der Atemwege, der Verdauungsorgane sowie der Muskeln, der Haut und der Knochen sein. Wie kann man die Ursachen von Brustschmerzen auf der linken Seite verstehen? Was sind die Symptome von Brustschmerzen auf der linken Seite sowie Diagnose und Behandlung?

ICD-10-Code

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Beginnen wir mit den gefährlichsten Ursachen für Brustschmerzen auf der linken Seite. Dies sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ihre Liste ist ziemlich lang, aber es ist wichtig, alle diese Punkte zu kennen, um rechtzeitig einen Arzt für Brustschmerzen auf der linken Seite zu rufen. Krankheiten, die mit Brustschmerzen aufgrund einer Fehlfunktion des Herzens verbunden sind, sind koronarogen und nicht koronar.

Koronare Herzkrankheiten umfassen Myokardischämie und akuten Myokardinfarkt. Dies sind gewaltige Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, die zum Tod führen können, wenn Sie einer Person nicht rechtzeitig medizinische Hilfe leisten.

Herzinfarkt (akuter Myokardinfarkt und Ischämie)

Ein Herzinfarkt aufgrund eines akuten Myokardinfarkts oder einer Ischämie tritt auf, wenn der Blutfluss zu den Arterien, die das Herz mit Blut versorgen (Koronararterien), blockiert ist. Aus diesem Grund erhalten die Herzmuskeln nicht genügend Sauerstoff. Dies kann zu Schäden, Verschlechterung und Atrophie des Herzmuskels führen..

Ursachen eines Herzinfarkts

Ein Herzinfarkt wird durch eine koronare Herzkrankheit oder eine koronare Herzkrankheit verursacht. Herz-Kreislauf-Erkrankungen können durch die Anreicherung von Cholesterin in den Koronararterien (Atherosklerose), Blutgerinnseln, die den Blutfluss beeinträchtigen können, oder durch Krämpfe von Blutgefäßen verursacht werden, die das Herz mit Blut versorgen.

Risikofaktoren für Herzinfarkte

  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Rauchen
  • hoher Cholesterinspiegel
  • Vererbung - Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei nahen Verwandten, die im Alter von unter 60 Jahren auftreten,
  • Fettleibigkeit

Nach den Wechseljahren haben Frauen ein höheres Risiko für einen Herzinfarkt als vor der Menopause. Es wird angenommen, dass dies auf den Verlust der Schutzwirkung des Hormons Östrogen in den Wechseljahren zurückzuführen ist. Daher benötigen Frauen in der Zeit vor den Wechseljahren eine Hormonersatztherapie, um den Hormonhaushalt im Körper auszugleichen.

Herzinfarktsymptome

Typische Schmerzen während eines Herzinfarkts treten in der Mitte und auf der linken Seite der Brust auf und können sich auch auf die linke Schulter, den linken Arm, den Kiefer, den Bauch oder den Rücken ausbreiten. Seien Sie vorsichtig: Verschiedene Menschen können während eines Herzinfarkts unterschiedliche Symptome haben..

Symptome im Zusammenhang mit Brustschmerzen - Atemnot, übermäßiges Schwitzen, Übelkeit und Erbrechen.

Die Symptome von Schmerzen in der linken Brust bei einem Herzinfarkt bei Frauen unterscheiden sich möglicherweise nicht von denen bei Männern. Dennoch können die Symptome bei Frauen atypisch (uncharakteristisch) sein. Bei Brustschmerzen auf der linken Seite können bei Frauen die folgenden Symptome eines Herzinfarkts auftreten:

  • Magenbeschwerden,
  • Sodbrennen,
  • Schwindel,
  • ungeklärte Müdigkeit.

Diagnose

  1. Palpation der Brust
  2. Elektrokardiogramm (EKG) zur Diagnose der Herzfunktion. Nach dem EKG können Sie bereits erkennen, welche Gefäße des Herzens blockiert oder verengt sind..
  3. Eine Studie über Enzyme, die Herzmuskelzellen produzieren, wenn sie nicht genügend Sauerstoff erhalten. Diese Enzyme können durch eine Blutuntersuchung nachgewiesen werden..

Behandlung

Bei einem Herzinfarkt müssen Sie zunächst einen Krankenwagen rufen. Während der Patient auf einen Krankenwagen wartet, sollte er Nitroglycerin einnehmen, um Brustschmerzen zu lindern..

Die stationäre Behandlung eines Herzinfarkts oder einer Ischämie, die einen Herzinfarkt verursacht hat, zielt hauptsächlich darauf ab, den Blutfluss durch die Arterien zu erhöhen. Es ist wichtig, den Blutkreislauf und die Arterien selbst zu entsperren und das Risiko zu beseitigen, dass Blutgerinnsel zum Herzen gelangen. Zu diesem Zweck verwendete Arzneimittel umfassen Aspirin, Heparin und Thrombolytika..

Das zweite Ziel beim Stoppen eines Herzinfarkts besteht darin, die Herzfrequenz zu verlangsamen. Dies reduziert die Belastung des Herzens und verringert die Brustschmerzen auf der linken Seite.

Angioplastie - eine Möglichkeit, eine Arterie freizugeben.

Angiographie - wird hauptsächlich durchgeführt, um Verengungen oder Blockaden in den Arterien zu finden. Ein sehr dünner Kunststoffschlauch, ein Katheter, wird in die Arterie eingeführt. Dies erweitert es und bietet einen breiteren Durchgang für Blut. Manchmal wird ein Stent (flexibles Metalldesign) verwendet, um die Arterien zu erweitern und die Freiheit des Blutflusses zu ermöglichen.

Eine Operation gegen Brustschmerzen auf der linken Seite wird angewendet, wenn die Behandlung nicht erfolgreich ist. Es kann sich um eine Angioplastie oder eine Herzbypass-Operation handeln..

Nicht koronarogene Herzkrankheit

Diese Gruppe von Herzerkrankungen kann auch links Brustschmerzen verursachen. Diese Krankheiten sind jedoch sehr schwer zu diagnostizieren, da sie von Ärzten immer noch nicht gut verstanden werden. Darüber hinaus weisen viele dieser Krankheiten sehr verschwommene, verschwommene Symptome auf. Die häufigsten nicht-koronarogenen Läsionen des Herz-Kreislauf-Systems sind Perikarditis, arterielle Hypertonie, auch assoziiert mit Perikard, Myokarditis, Kardiomyopathie, Herzfehlern, angeborener und erworbener, Mitralklappenprolaps, neurozirkulatorischer Dystonie (einschließlich 4 Arten von Kardialgie), Angina pectoris. Betrachten Sie die lebensbedrohlichsten Krankheiten, die links Herzschmerzen in der Brust verursachen.

Akute Perikarditis

Dies ist eine Entzündung des Perikards, des Herzbeutels. Es wird als Herzbeutel oder Bindehaut des Herzens bezeichnet. Die Rolle des Perikards besteht darin, das Herz von allen anderen Organen in der Brust abzuhalten. Das Perikard ermöglicht es dem Herzen, sich besser mit Blut zu füllen, und auch bei körperlicher Überlastung hält es unseren „Motor“ vor Verstauchungen und Verschiebungen von seinem anatomischen Platz.

Das Perikard ist der Hohlraum zwischen den beiden Blättern des Bindegewebes. Im Inneren zwischen den Wänden des Herzens und dem Perikard befindet sich eine Flüssigkeit, die diese Blätter vor Reibung schützt. Flüssigkeiten sind nicht so klein - 25 ml. Wenn sich das Perikard entzündet, gibt es links Brustschmerzen.

Ursachen der Perikarditis

Perikarditis kann durch eine Virusinfektion, eine bakterielle Infektion, einen Krebstumor, unkontrollierte Medikamente, Strahlentherapie und chronisches Nierenversagen verursacht werden.

Ein akuter Anfall aufgrund einer Entzündung des Perikards kann durch eine noch lebensbedrohlichere Erkrankung - Herztamponade - verschlimmert werden. Dies ist die Ansammlung von Flüssigkeit um das Herz, die verhindert, dass es effektiv Blut durch den Körper pumpt. Herztamponade kann durch plötzlichen Bewusstseinsverlust, starke Brustschmerzen und Atemnot gekennzeichnet sein.

Symptome einer akuten Perikarditis

Schmerzen in der linken Brust mit Perikarditis werden normalerweise als akut oder stechend beschrieben. Es tritt auch in der Mitte der Brust auf, verschlimmert durch einen tiefen Atemzug..

Dieser Schmerz kann leicht mit Schmerzen aufgrund eines Herzinfarkts verwechselt werden, da er auf die linke Seite des Rückens oder der Schulter ausstrahlen kann.

Ein charakteristisches Merkmal einer akuten Perikarditis im Vergleich zu einem Herzinfarkt oder einer Ischämie besteht darin, dass der Schmerz in horizontaler Position verstärkt wird und nachlässt, wenn sich eine Person nach vorne beugt. Dies liegt daran, dass wenn eine Person liegt, die entzündete Perikardmembran das Herz eng berührt und Schmerzen verursacht. Wenn sich eine Person nach vorne beugt, bildet sich ein Raum zwischen Perikard und Herz, und der Brustschmerz links und in der Mitte lässt nach.

Begleitsymptome - eine Person wird in die Kälte geworfen, dann in die Hitze, sie hat Atembeschwerden oder Halsschmerzen beim Schlucken.

Perikarditis-Behandlung

Die virale Perikarditis verschwindet normalerweise nach 7 bis 21 Tagen Therapie mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln wie Aspirin und Ibuprofen. Wenn die Gefahr einer Tamponade besteht, wird der Arzt die Flüssigkeit aus dem Perikard durch die Haut stechen. Die Drainage wird auch zusammen mit Ultraschall durchgeführt und überschüssige Flüssigkeit wird aus dem Perikard gepumpt.

Mitralklappenprolaps

Mitralklappenprolaps ist eine Anomalie in einer der Herzklappen. Diese Krankheit geht mit einer Fehlfunktion der Klappe einher, die sich zwischen dem Ventrikel des Herzens und seinem linken Vorhof befindet. Diese lebensbedrohliche Krankheit kann links starke Brustschmerzen verursachen..

Symptome eines Mitralklappenprolaps

Der Mitralklappenprolaps verschwindet normalerweise ohne Symptome, bei einigen Menschen können jedoch Herzklopfen und Brustschmerzen auf der linken Seite auftreten. Diese Schmerzen können auch von Müdigkeit, Schwindel und Atemnot begleitet sein..

Brustschmerzen, die mit Mitralklappenprolaps verbunden sind, unterscheiden sich von Schmerzen bei Angina pectoris dadurch, dass sie scharf sind, nirgendwo aufgeben und nicht mit körperlicher Aktivität verbunden sind.

Es können auch Komplikationen auftreten, die eine Infektion der Herzklappen, ein Aufstoßen der Mitralklappe (abnormaler Blutfluss in die Herzkammern) und unregelmäßige Herzrhythmen verursachen und manchmal zum plötzlichen Tod führen.

Angina pectoris

Angina pectoris ist ein Brustschmerz aufgrund einer unzureichenden Menge an Sauerstoff, die über den Blutkreislauf in das Herz gelangt. Eine unzureichende Blutversorgung des Herzens wird durch Verstopfung oder Verengung der Blutgefäße verursacht. Angina pectoris unterscheidet sich von einem Herzinfarkt dadurch, dass die Arterien in Angina pectoris nicht vollständig blockiert sind und dies keine lebensunverträglichen Herzschäden verursacht.

Bei körperlicher Anstrengung kann eine kleine Angina pectoris (der sogenannte Stall) auftreten, die Brustschmerzen hören nach der Ruhe auf. "Instabile" Angina pectoris führt zu starken und unvorhersehbaren Schmerzen, die auch in Ruhe nicht vollständig verschwinden.

Ursachen von Angina Pectoris

Angina pectoris kann durch Krampf, Verengung oder teilweise Blockierung einer Arterie verursacht werden, die das Herz mit Blut versorgt..

Die häufigste Ursache für Angina pectoris ist eine koronare Herzkrankheit, bei der ein Blutgerinnsel oder eine Ansammlung von Cholesterin in den Blutgefäßen (Atherosklerose) den Blutfluss verzögert, die Blutgefäße jedoch nicht vollständig blockiert.

Angina pectoris kann durch körperliche Anstrengung, emotionalen Stress oder Arrhythmie verursacht werden, bei der das Herz sehr schnell schlägt.

Symptome von Angina pectoris

Angina pectoris ähnelt manchmal einem Herzinfarkt, tritt jedoch bei körperlicher Anstrengung auf und verschwindet nach einer Pause, die bei einem Herzinfarkt oder einem ischämischen Angriff niemals auftritt. Angina pectoris wird lebensbedrohlich, wenn Brustschmerzen links in Ruhe auftreten, die Herzfrequenz steigt oder deren Intensität.

Der Schmerz mit Angina verschwindet nicht nach Einnahme einer Tablette Nitroglycerin, wie es bei einem Herzinfarkt der Fall ist. Im Abstand von fünf Minuten werden mindestens drei Tabletten Nitroglycerin benötigt, damit der Anfall nicht so intensiv wird.

Diagnose

Angina pectoris wird mit denselben Methoden diagnostiziert, mit denen Ärzte Herzinfarkte diagnostizieren..

Die Diagnose einer Angina pectoris wird erst gestellt, nachdem die Möglichkeit eines Herzinfarkts ausgeschlossen wurde. Dies geschieht durch Analyse der Herzenzyme, über die wir oben geschrieben haben..

Obwohl EKGs Anomalien im Herzen aufweisen können, werden diese Veränderungen häufig behandelt..

Stresstest: EKG-Überwachung während des Trainings und in Ruhe. Die Testergebnisse werden dann verglichen, um festzustellen, wie die Belastung auf das Herz wirkt. Bei diesem Test wird eine Blockade oder Verstopfung in den zum Herzen führenden Blutgefäßen festgestellt..

Die Herzkatheterisierung (Kathetereinführung) wird verwendet, um eine Verstopfung der Arterien zu identifizieren..

Eine spezielle Art der Diagnose (Angiographie oder Arteriographie) dient zur Erkennung von Blockaden oder anderen Störungen der Blutgefäße.

Angina-Behandlung

Nitroglycerin-Tabletten unter der Zunge sind die allererste Hilfe bei Angina pectoris, bevor der Krankenwagen eintrifft. Nitroglycerin kann helfen, den Blutfluss zu verstopften oder verengten Arterien zu erhöhen..

Wenn die Brustschmerzen die nächsten fünf Minuten anhalten, müssen Sie eine weitere Nitroglycerin-Tablette unter die Zunge nehmen. Wenn sich nichts bessert, wiederholen Sie nach fünf Minuten dieselbe Aktion, bis der Krankenwagen eintrifft.

Bei der stationären Behandlung von Angina pectoris werden β-Blocker eingesetzt, um einen Anfall von Brustschmerzen links und in der Mitte zu stoppen. Vertreter dieser Blocker sind Atenolol, Metoprolol und Bisoprolol..

Aortenaneurysma (andere Namen - Aortendissektion, Aortenruptur)

Die Aorta ist die Hauptarterie, die lebenswichtige Organe wie Gehirn, Herz, Nieren, Lunge und Darm mit Blut versorgt. Aortendissektion bedeutet Bruch der inneren Auskleidung der Aorta. Es kann zu schweren inneren Blutungen führen und den Blutfluss zu lebenswichtigen Organen stoppen. Allerdings überleben nur 20 bis 30 Prozent der Menschen. Aneurysma (Ruptur) kann in der Aorta der Brust oder des Bauches auftreten. Männer haben ein höheres Risiko für Aortenrupturen als Frauen.

Ursachen der Aortendissektion

Eine Aortendissektion kann durch Ursachen verursacht werden, die die innere Auskleidung der Aorta zerstören. Dies ist unkontrollierter Bluthochdruck, Bindegewebsruptur, Krankheit, der Gebrauch wirksamer Medikamente ohne ärztliche Verschreibung, Alter, Schwangerschaft, angeborene Herzfehler und Herzkatheterisierung.

Symptome einer Aortenruptur

Schmerzen in der linken Brust, die mit einer Aortendissektion verbunden sind, treten plötzlich auf und werden als "reißend, kraftvoll" charakterisiert. Schmerzen können im Rücken oder zwischen den Schulterblättern auftreten. Da die Aorta den gesamten Körper mit Blut versorgt, können folgende Symptome einer Ruptur auftreten:

  • intermittierende Atemschmerzen
  • Atemnot
  • Ohnmacht
  • Magenschmerzen
  • Symptome eines Schlaganfalls (Taubheit der Gliedmaßen und Zunge, Verlust der motorischen Funktion eines Körperteils)

Diagnose

Eine Diagnose der Aortendissektion basierend auf den Symptomen des Patienten umfasst

  • Röntgenaufnahme der Brust (unregelmäßige Konturen der zerrissenen Aorta oder ihre Ausdehnung sind auf Röntgenaufnahmen sichtbar).
  • Echokardiographie (mit spezialisiertem Ultraschall des Herzens, wenn die Sonde unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose in die Speiseröhre eingeführt wird).
  • Der Arzt kann die Aortendissektion mit CT (Computertomographie) der Brust oder Angiographie sehr genau bestimmen.

Behandlung von Aortenrupturen

  • Schmerzmittel wie Morphium, Dopamin, Mesaton
  • Blutdrucksenkende Medikamente - Diuretika, Berlipril, Anaprilin, Diroton und andere.
  • Medikamente, die die Herzfrequenz verlangsamen und die Arterien erweitern
  • Eine chirurgische Behandlung ist erforderlich, um die Aorta zu zerlegen (zu reißen), wodurch der aufsteigende Teil (von unten nach oben) der Aorta beschädigt wird.

Erkrankungen der Speiseröhre, die Schmerzen in der linken Brust verursachen

Oft treten Brustschmerzen auf der linken Seite aufgrund von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auf. Insbesondere aufgrund einer Refluxkrankheit, die bei gewöhnlichen Menschen als häufiges Sodbrennen bezeichnet wird. Symptomatisch kann dieser Schmerz einem Herzinfarkt ähneln, ist es aber nicht..

Ursachen des sauren Rückflusses

  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Überessen
  • Erhöhte Säure
  • Beeinträchtigter Magensphinkter
  • Diabetes mellitus
  • Sklerodermie

Sodbrennen kann durch alle Faktoren verursacht werden, die den Druck auf den unteren Teil der Speiseröhre verringern, die Einstellung der Aktivität der Speiseröhre oder eine längere Entleerung des Magens verursachen. Dieser Zustand kann verursacht werden durch:

  • fettreiche Lebensmittel essen
  • Nikotinkonsum
  • Alkohol trinken
  • Einnahme von Koffein während der Schwangerschaft
  • bestimmte Arzneimittel oder Hormone (z. B. Nitrate, Kalziumkanalblocker, Anticholinergika, Östrogene, Progesteron)
  • Saurer Reflux und Brustschmerzen auf der linken Seite können auch durch Hefe, Pilze, Viren, Bakterien oder Reizungen aufgrund von Allergenen verursacht werden..

Symptome

  • akuter Schmerz, der eine Person auf der linken Seite der Brust stört
  • Schmerzen, die auf Brustbein, Rücken, Nacken und Schulter ausstrahlen
  • Schmerzen beim Schlucken
  • Speiseröhrenblutung
  • Sodbrennen
  • Speichelfluss
  • Beschwerden in der Brust
  • Brustdruck
  • starkes Schwitzen
  • Blässe des Gesichts
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Halsschmerzen
  • saurer oder bitterer Geschmack im Mund oder Rachen
  • Heiserkeit
  • anhaltender trockener Husten.

Diagnose

  1. Untersuchung der Symptome und Palpation im Brustbereich
  2. Fluoroskopie
  3. Bernstein-Tests (wenn Säure in die Speiseröhre eingeführt wird, um die Reaktion darauf zu untersuchen)
  4. Ösophagoskopie (Untersuchung der Speiseröhre mit einem flexiblen Schlauch, der an einen Monitor angeschlossen ist, wo der Arzt die Ergebnisse sehen kann)

Behandlung

Sie können Brustschmerzen auf der linken Seite mit saurem Reflux auf einfache Weise reduzieren - heben Sie den Kopf des Bettes um 15 cm höher oder legen Sie einfach ein höheres Kissen unter Ihren Kopf. Ätzflüssigkeit aus dem Magen - Säure - fließt also nicht in die Speiseröhre.

Es ist wichtig, Medikamente wie Cimetidin einzunehmen, die den Säuregehalt des Magens senken - Ranisan

Keine Notwendigkeit zu rauchen, aber im Gegenteil, Sie müssen essen, sondern nur gesunde Produkte: Haferflocken, Gemüse, Obst, Sie müssen gebratene und fetthaltige Lebensmittel ausschließen, Schokolade und Kaffee einschränken.

Manchmal verschreibt ein Arzt Antazida, Antibiotika, antivirale oder antimykotische Medikamente, Medikamente zur Entspannung der Speiseröhrenmuskulatur oder eine Kombination aus beiden..

Schmerzen in der linken Brust durch Atemwegserkrankungen

Diese häufigsten Erkrankungen sind Lungenembolie (arterielle Thrombose), spontaner Pneumothorax und Lungenentzündung.

Lungenembolie

Lungenembolie ist ein Blutgerinnsel in einem der großen Blutgefäße, das die Lunge mit Blut versorgt. Dies ist eine potenziell lebensbedrohliche Erkrankung, die nicht mit Herz- oder Gefäßerkrankungen verbunden ist..

Ursachen der Lungenembolie

Zu den Risikofaktoren für Lungenembolien gehören:

  • sitzender Lebensstil,
  • Fettleibigkeit,
  • verlängerte Immobilität,
  • Fraktur der Tibia der Beine,
  • Schwangerschaft,
  • Krebs,
  • erbliche Tendenz zur Lungenembolie,
  • Herzrhythmusstörung (Arrhythmie),
  • Herzinfarkt
  • Herzinsuffizienz.

Frauen, die Antibabypillen einnehmen und häufig rauchen, haben ein höheres Risiko für Lungenembolien als Frauen, die nicht rauchen (insbesondere über 35)..

Lungenembolie - Symptome

Zu den Symptomen einer Lungenembolie gehören

  1. plötzliche Atembeschwerden
  2. schnelles Atmen
  3. scharfer Schmerz in der Mitte der Brust, der mit tiefen Atemzügen zunimmt

Die Diagnose einer Lungenembolie

  • Beschreibung der Symptome des Patienten bei der Befragung eines Arztes
  • EKG-Ergebnisse
  • Brust Röntgen
  • Der Arzt kann eine Blutuntersuchung an den Arterien des Patienten durchführen, um den Sauerstoffgehalt darin zu überprüfen. Durchblutungsstörungen weisen auf eine Lungenerkrankung hin, die den Patienten daran hindert, genügend Sauerstoff zu erhalten.
  • Beatmungs-Perfusions-Scan (V / Q-Scan) - ermöglicht den Vergleich des Blutflusses und der Sauerstoffversorgung verschiedener Teile der Lunge. Probleme in nur einem Segment können auf eine Embolie hinweisen..
  • CT der Lunge (Computertomographie)

Behandlung

Jeder, bei dem eine Lungenembolie diagnostiziert wird, muss dringend ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Behandlung beinhaltet normalerweise zusätzlichen Sauerstoff, der in das Blut gepumpt wird, und Medikamente, um eine weitere Blutgerinnung zu verhindern, normalerweise Heparin.

Wenn die Embolie sehr groß ist, nimmt der Patient in einigen Situationen Medikamente ein, um das Blutgerinnsel aufzulösen.

Bei einigen Menschen schlägt der Arzt eine Operation vor, um Blutgerinnsel zu verhindern.

Spontanpneumothorax

Lungenkollaps Dieser Zustand tritt auf, wenn Luft in den Raum zwischen Brustwand und Lungengewebe gelangt. Durch Unterdruck in der Brusthöhle kann sich die Lunge in der Regel ausdehnen. Wenn ein spontaner Pneumothorax auftritt, tritt Luft in die Brusthöhle ein. Wenn das Druckgleichgewicht verloren geht, können sich die Lungen nicht wieder ausdehnen. Dies unterbricht die normale Sauerstoffversorgung im Körper..

Spontaner Pneumothorax - Ursachen

Spontaner Pneumothorax (Kollaps der Lunge) tritt auf, wenn ein sogenanntes Luftkissen um die Lunge entsteht. Der Bereich, in den Luft eintritt (und der nicht dorthin gelangen sollte), wird als Pleural bezeichnet.

Ursachen von Pheumothorax

Brustverletzungen sind die häufigste Ursache für diesen Zustand. Verletzungen können durch Schock, Sturz, unangenehmes Drehen, Verletzungen oder Operationen auftreten.

Einige sehr dünne und große Menschen können unter spontanem Pneumothorax leiden, weil sich das Lungengewebe dehnt und abnormale Luftsäcke im oberen Teil der Lunge gebildet werden. Es ist möglich, dass diese Luftsäcke durch einfache Handlungen - Niesen oder Husten - platzen können.

Weitere Risikofaktoren für Pneumothorax sind AIDS, Lungenentzündung, Lungenemphysem, schweres Asthma, Mukoviszidose, Krebs und Antibiotika

Symptome von Pneumothorax

  • plötzliche Atembeschwerden,
  • scharfe Brustschmerzen,
  • Pulsschlag,
  • Schwindel,
  • die Schwäche

Diagnose von Pneumothorax

  1. Der spontane Pneumothorax wird hauptsächlich durch körperliche Untersuchung und Röntgenaufnahme des Brustkorbs diagnostiziert.
  2. Die CT (Computertomographie) kann zur Bestimmung des kleinen Pneumothorax nützlich sein.
  3. Röntgenaufnahme des Bauches in Rückenlage auf der linken Seite.

Behandlung

Pneumothorax, der ohne ersichtlichen Grund auftrat, erfordert nicht immer eine ernsthafte Behandlung. Manchmal reicht es aus, wenn eine Person unter Aufsicht eines Arztes sechs Stunden im Krankenhaus verbringt und die Brust mit einer Röntgenaufnahme erneut untersucht.

Wenn sich der Wert des Pneumothorax während dieser Zeit nicht ändert, wird der Patient normalerweise mit der Empfehlung entlassen, innerhalb von zwei Tagen einen Arzt aufzusuchen.

Wenn der Patient neue Schmerzsymptome entwickelt oder das Volumen des Pneumothorax zunimmt, wird er stationär behandelt.

Perforierte innere Organe: Ein perforiertes Organ hat ein Loch oder eine Lücke in der Wand eines beliebigen Bereichs des Magen-Darm-Trakts. Dadurch kann Luft in die Bauchhöhle gelangen, was das Zwerchfell reizt und Brustschmerzen verursachen kann..

Lungenentzündung und Brustschmerzen links

Lungenentzündung ist eine Infektionskrankheit der Lunge. Schmerzen in der linken Brust mit Lungenentzündung treten aufgrund einer Entzündung der Lungenschleimhaut auf.

Ursachen der Lungenentzündung

Eine Lungenentzündung kann durch eine virale, bakterielle oder pilzliche Infektion der Lunge verursacht werden..

Symptome einer Lungenentzündung

Schmerzen in der linken Brust aufgrund einer Lungenentzündung treten auf und verstärken sich bei längerem Husten oder tiefem Atmen

Lungenentzündungsschmerz, meist einseitig

Andere begleitende Schmerzsymptome sind Schüttelfrost, Schleimhusten (Sputum), Fieber und Atemnot.

Diagnose

Eine Lungenentzündung wird durch körperliche Untersuchung, Röntgenaufnahme des Brustkorbs und Abhören des Patienten mit einem Stethoskop diagnostiziert.

Lungenentzündung Behandlung

Lungenentzündung wird normalerweise mit Antibiotika behandelt, und der Arzt verschreibt ihm ein Schmerzmittel, um die Brustschmerzen auf der linken Seite zu lindern..

Unabhängig von der Ursache der Brustschmerzen auf der linken Seite sind obligatorische Untersuchungen durch einen Arzt erforderlich. Dies hilft pünktlich und vor allem - bestimmen Sie die Diagnose richtig und verschreiben Sie die optimale Behandlung. Dies ermöglicht es der Person, sich zu erholen und Brustschmerzen auf der linken Seite zu verhindern..

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Phytocandles "Dorogova" mit Fraktion ASD-2 10pcs.

Ausgewählte ProdukteVorteile der NaturmedizinGeringes Risiko für Nebenwirkungen im Vergleich zu ArzneimittelnBezahlbarer Preis. Kräuter und pflanzliche Heilmittel sind viel billiger als Arzneimittel

Warum Venen an den Armen hervorstehen und anschwellen - Ursachen und Behandlung

Die Venen an den Händen weisen im Vergleich zu den Gefäßen an den Beinen eine Reihe gemeinsamer und unterschiedlicher Merkmale auf.