Was verursacht Schmerzen unter der Brust auf der rechten Seite

Zu den gefährlichsten Zuständen, die rechts Brustschmerzen verursachen, gehören Krankheiten, die mit einer Beeinträchtigung des Herz- und Lungenblutflusses einhergehen. Dies ist eine instabile Angina pectoris, ein Myokardinfarkt und eine Lungenthrombose. Nur ein rechtzeitiger Krankenhausaufenthalt und eine angemessene Behandlung können ein Leben mit diesen Krankheiten retten.

Probleme mit den Verdauungsorganen, den Küstenmuskeln und den Nerven können, obwohl sie selten tödlich sind, viele Probleme und Probleme verursachen.

Kreislaufprobleme

Der Schmerz, der nach körperlicher oder geistiger Belastung auftritt und nachlässt, wenn die Auswirkungen externer Faktoren abnehmen, warnt vor einem Sauerstoffmangel im Herzmuskel. Dies ist das erste Anzeichen einer Angina pectoris, die sich aus der Verengung der Herzkranzgefäße ergibt. Obwohl es am häufigsten in der Mitte der Brust oder auf der linken Seite auftritt, sind Fälle nicht ungewöhnlich, wenn Schmerzen unter der rechten Brust und im rechten Hypochondrium lokalisiert sind. Wenn der Schmerz nicht länger als 15 Minuten anhält, verschwindet er nach Ruhe oder Einnahme von Nitroglycerin und die Art des Schmerzes ändert sich nicht länger als 2 Monate. Sie sprechen von einer stabilen Angina pectoris. Wenn die Schmerzen ihren Charakter ändern, länger als 20 Minuten andauern und auch in Ruhe auftreten, sprechen sie von instabiler Angina pectoris.

Eine langfristige Unzulänglichkeit der Blutversorgung der Myokardstelle führt zu deren Nekrose (Myokardinfarkt). Ein Anfall scharfer Schmerzen beginnt plötzlich und ein Krampf aus der Herzregion bedeckt manchmal die gesamte Brust. Atypische Formen des Herzinfarkts treten häufig ohne ausgeprägte Verbindung mit dem Herzmuskel auf. So ähnelt beispielsweise seine Bauchform in vielen Symptomen einer akuten Pankreatitis: Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen im Oberbauch, einschließlich der rechten unter der Brust.

Scharfe Schwäche, plötzliche Atemnot, Tachykardie und akute Brustschmerzen rechts sind Anzeichen einer Lungenembolie. In diesem Fall ist beim Atmen, Husten und Hämoptysen ein Keuchen zu hören. Wenn ein Blutgerinnsel in kleinere Äste der Lungenarterie eindringt, sind die Symptome nicht so ausgeprägt, dass dies die Diagnose erschweren kann. In der Zwischenzeit ist eine akute Embolie die häufigste Ursache für einen plötzlichen Tod..

Verletzungen und Nerven

Die Ursache für die Beschwerden sind jedoch häufiger traumatische Schmerzen, die durch verursacht werden

  • Dehnung und Überlastung der Muskeln und Bänder der Brust;
  • blaue Flecken in der Brust;
  • Risse und Rippenbrüche.

Nach intensiver körperlicher Anstrengung treten Ziehschmerzen in der Brust, rechts oder links, die sich bei Inspiration oder bei scharfen Kontraktionen des Zwerchfells (Husten, Niesen, Lachen) verstärken. Die Muskeln nehmen aufgrund der Freisetzung von Milchsäure und teilweiser Schädigung an Größe zu und reagieren auf Depressionen.

An der Stelle sternaler Blutergüsse bilden sich Hämatome, die auch bei Verletzungen der Rippen oder des Knorpels der Brust vorhanden sind. Im letzteren Fall wird das ständige Nörgeln in der Seite durch die geringste Bewegung durch einen durchdringenden Schmerzensblitz ersetzt.

Interkostale Neuralgie

Sehr oft werden Symptome einer Interkostalneuralgie bei Herzschmerzen beobachtet. Sie entstehen durch Reizung oder Kompression der Nervenenden und ähneln auch Symptomen bei Rippenfrakturen. Eine Verletzung tritt nach körperlicher Anstrengung, einer unangenehmen Drehung oder einer Bewegung auf, die scharfe Schmerzen verursacht, und dann bleibt der schmerzhafte Zustand für eine lange Zeit bestehen. Es gibt ein Gefühl der Verengung der Brust, Schmerz umgürtet die Brust rechts und links und geht nach hinten. Die Empfindungen werden beim Ausatmen oder Ausatmen sowie beim Abtasten der Nerven eingeklemmten Stellen akuter, die aus den Schmerzherden entfernt werden können.

Interkostale Neuralgie kann Erkrankungen der Wirbelsäule (Osteochondrose der Brust), Veränderungen der Brust, Erkältungen oder Muskelverspannungen hervorrufen. Muskelschwäche, Bewegungsmangel erhöhen das Risiko einer Nervenklemmung.

Erkrankungen der Atemwege

Erkältungen und Infektionskrankheiten der Atemwege sind die Ursache für Schmerzen in der Brust auf der rechten Seite. Obwohl es kein Leitsymptom ist, geht es sehr oft mit schweren Entzündungsprozessen in den Organen des Zwerchfells einher. Lungenentzündung und Pleuritis gehen mit Fieber einher, einem charakteristischen Husten und Keuchen, bei dem rechts Schmerzen unter der Brust möglich sind, wenn eine Entzündung der Pleura die unteren Teile der Lunge befallen hat.

Schmerzhafte Krämpfe erschweren das Einatmen bei Lungenkrebs sowie bei schwerer Tuberkulose. Mit Husten abgesondertes Sputum enthält blutige Blutgerinnsel..

Verdauungsprobleme

Rechts unter der Brust befinden sich Organe wie Leber, Gallenblase und ein Teil des Darms. Krankheiten und Verletzungen dieser Organe übertragen Beschwerden auf die rechte untere Brust.

Eine Fülle von öligen und würzigen Lebensmitteln beeinflusst den Zustand der Gallenblase, der bald nach dem Essen zu schmerzen beginnt. Die scharfe paroxysmale Natur des Schmerzes kann auf das Vorhandensein von Steinen in den Gallengängen hinweisen.

Leberentzündungen, Cholezystitis, Hepatitis verursachen Näh- oder Ziehschmerzen in der rechten Brust, die hinter dem Rücken und sogar in der rechten Schulter auftreten. Die Symptome verschlimmern sich, wenn Sie auf ein krankes Organ drücken und versuchen, den unteren Rücken zu beugen.

Pankreatitis und Pankreasfunktionsstörungen verursachen Pankreasschmerzen im rechten Hypochondrium. Die Drüse selbst befindet sich über dem Bauch, so dass das Gefühl einer Fehlfunktion dieses Organs gürtelt. Sie werden im akuten Stadium der Krankheit von Übelkeit und Erbrechen begleitet. Im chronischen Krankheitsverlauf werden schmerzende Schmerzen unter der rechten Brust konstant.

Nerven, Nerven

Stress, nervöse Belastungen und emotionale Erfahrungen wirken sich stark auf den Zustand des Zentralnervensystems aus. Dies führt zu einer Neurose, die sich als Schmerzen in der Brust manifestieren kann. Die auftretenden Muskelkrämpfe können sie lange Zeit unter Spannung halten, und der Schmerz bleibt bestehen und verstärkt sich nach der nächsten Erregung. In diesem Fall ist die Lokalisierung möglicherweise nicht genau und wird weder links noch rechts angezeigt. Kardioneurose betrifft hauptsächlich die linke Brustseite. Sie gehen mit erhöhter Angst, Reizbarkeit und anderen Begleitern von Nervenstörungen einher.

Brustschmerzen: warum und was zu tun ist?

In unterschiedlichem Ausmaß begleiten Schmerzen unter der Brust eine Person während des gesamten Lebens. Wenn ihre Entwicklung nicht mit einer unsachgemäßen Auswahl der Kleidung oder einem längeren Aufenthalt in einer stationären Position verbunden ist, sollten Sie einen Arzt konsultieren und die Ursache für das Auftreten herausfinden. Und bevor Sie einen Spezialisten aufsuchen, ist es wichtig, drei Faktoren zu beachten - die Art des Unbehagens, welche Ereignisse seinem Auftreten vorausgingen, welche Symptome es begleitet.

Schmerzen unter der linken Brust

Schmerzen unter der linken Brust können auf das Vorhandensein von Pathologien anderer Art hinweisen - entzündlich, onkologisch, destruktiv, infektiös. Sie sind in klinischen Manifestationen sehr ähnlich. Bei verschiedenen Krankheiten beginnt der Zeitraum vom Moment der schädlichen Auswirkungen bis zum Einsetzen der ersten Anzeichen. Bei der Untersuchung ist es wichtig, dass der Patient angibt, ob er bei Auftreten der ersten Symptome erkältet oder verletzt war und wie viel Schmerzlinderung zur Schmerzlinderung beiträgt.

Mögliche Schmerzursachen

Es ist wichtig, auf welcher Seite die Bestrahlung stattfindet - links oder rechts. Mögliche Schmerzursachen:

  • Luft- oder Blutstauung in der Pleurahöhle
  • Eingeklemmte Nerven
  • Entzündung der Herzmembranen, Myokardinfarkt
  • Kompression der Gallenblase durch den sich entwickelnden Fötus
  • Trauma der Bauchhöhle und / oder der Brust
  • Gelenkintegritätsstörung, Osteochondrose, Osteoporose
  • Entzündung des Leberparenchyms
  • Rippenbruch mit oder ohne Atemschädigung
  • Magengeschwür, Gastritis

Das Vorhandensein eines chronischen Entzündungsherdes im Körper ist ebenfalls wichtig..

Arten von Schmerzen und mögliche Diagnosen

Bei der Durchführung der Untersuchung klärt der Spezialist eine wichtige Nuance für sich selbst - was genau ist die Art des Schmerzes beim Patienten, wie kann er ihn beschreiben. Die erhaltenen Informationen vereinfachen die weitere Diagnose, da jeder kompetente Arzt weiß, dass eine andere Art von Schmerz auf das Vorhandensein bestimmter Krankheiten hinweist:

  1. Dumpfer Schmerz - ein Zeichen von Schädigung (Brustverletzung, Muskelzerrung), Osteochondrose der Brustwirbelsäule, Rippenrisse
  2. Zeichnen - ein Symptom für Interkostalneuralgie, tritt nach körperlicher Anstrengung, längerem Aufenthalt in einer stationären Position, Unterkühlung auf
  3. Schrumpfen - Krämpfe deuten auf eine Magenerkrankung, eine Durchblutungsstörung nach dem Training und Osteochondrose hin. Außerdem nehmen Patienten bei ruckartigen Beschwerden manchmal Arrhythmien wahr.

Trotz des Unterschieds bei den aufgeführten Schmerzarten vereint sie die Notwendigkeit, einen Spezialisten aufzusuchen, eine Untersuchung durchzuführen und möglicherweise sogar eine Behandlung durchzuführen.

Es ist ein stumpfer Schmerz

Ein Symptom für unscharfe Schmerzen ist charakteristisch für den Verlauf des Magengeschwürs, eine Entzündung der Darmschleimhaut. Zusätzliche Symptome sind Appetitlosigkeit, Übelkeit, Blähungen, Durchfall mit einer Beimischung von Partikeln unverdauter Produkte. Am Morgen nach dem Essen treten Bauchbeschwerden auf. Schmerzhafte Schmerzen unter der Brust sind eines der Anzeichen einer Myokarditis. Besonders wenn dem Auftreten eines unangenehmen Gefühls körperliche Aktivität vorausging.

Starker Schmerz

Das verstärkte Schmerzsyndrom weist auf die Entwicklung vieler Pathologien hin, am häufigsten jedoch:

  • Herzinfarkt
  • arterieller Krampf
  • Notfälle des Magens oder des Darms
  • Aortenaneurysma
  • Pneumothorax
  • Pankreatitis
  • Lungenmetastasen, die von einem im Körper vorhandenen bösartigen Tumor gesteuert werden

In diesem Fall sind ein starker Blutdruckabfall, eine Blässe der Haut, das Auftreten von Schweiß im Gesicht und Schwäche bemerkenswert. Mit Magengeschwüren im Kot und Erbrechen erscheint Blut. Bei einer Pankreatitis wird die gürtelnde Natur des Schmerzes wahrgenommen. Wenn die Verschlechterung durch Darmverschluss verursacht wird - es gibt mehrere Tage lang keinen Stuhlgang, es gibt eine Vergiftung, der Teint wird erdig.

Lungenmetastasen werden während Bestrahlungstechniken nachgewiesen. Wie im Beckenknochen des Gehirns können bösartige Tumorprozesse im Körper sie auf die Atemwege lenken.

Stechender Schmerz

Scharfe Schmerzen können Probleme mit dem Zustand der Gallenblase verursachen. Vor dem Hintergrund einer Nierenkolik verspüren Patienten häufig auch ein unangenehmes Gefühl unter der Brust. Diese Art von Schmerz ist charakteristisch für Thromboembolien - eine äußerst gefährliche pathologische Erkrankung. In diesem Fall sind die charakteristischen Zeichen sofortige blaue Haut des Gesichts, das Auftreten von Blutungen durch die Mundhöhle, Bewusstlosigkeit. Es ist bekannt, dass dieser Zustand tödlich ist, und daher wird seine Entwicklung besser verhindert als behandelt.

Nähender Schmerz

Schmerzen unter der Brust mit Kribbeln auf der rechten Seite sind ein Zeichen für eine Verletzung der funktionellen Aktivität der Leber. Der Zustand wird durch übermäßiges Essen, Essen von fetthaltigen Lebensmitteln, Biegen der Gallenblase, Zirrhose, Gallensteinkrankheit gefördert. Wenn festgestellt wird, dass die Leber in Ordnung ist, sollten Sie im Zustand des Zwerchfells nach der Ursache suchen. Am häufigsten sind Kribbeln jedoch mit Verdauungsproblemen, Verstopfung und Entzündungen verbunden, die sich gegen sie entwickeln. Oft geht ein Stichgefühl mit einem entzündlichen Prozess der Muskeln einher (nach Unterkühlung, Dehnung, übermäßiger körperlicher Anstrengung).

Schulterschmerzen

Wenn der Schmerz nicht mit einer Verletzung des Herzens verbunden ist, zeigt ein Zeichen das Vorhandensein von Problemen mit dem Zwerchfell und der Wirbelsäule an. Wenn sich im Zwerchfell ein Leistenbruch bildet, treten aufgrund der Verlagerung des Magens nach oben starke Beschwerden auf. Das Zwerchfell trennt anatomisch die Brusthöhle von der Bauchhöhle. Druck im Inneren verursacht Unbehagen.

Pathologien des Zustands der Wirbelsäule manifestieren sich wie folgt:

  • Schmerz oder brennender Schmerz
  • Ein Positionswechsel bringt keine dauerhafte Erleichterung
  • Der problematische Bereich des Körpers kann deformiert werden - aufgrund von Ödemen oder der Erosion des Knorpels der Wirbel
  • körperliche Aktivität ist begrenzt

Die aufgeführten Verstöße werden auf dem Bild, das während der Röntgenuntersuchung aufgenommen wurde, gut angezeigt.

Brustschmerzen bei Frauen

Schmerzen in den Brustdrüsen - die Reaktion des Gewebes auf hormonelle Veränderungen. Normalerweise begleitet Schwellung und Überempfindlichkeit der weiblichen Brust die Periode am Vorabend der Menstruation, der Schwangerschaft und des postpartalen Zustands. In anderen Fällen deuten Schmerzen in den Brustdrüsen auf das Vorhandensein der Krankheit hin. Seine Natur (gutartig oder bösartig) wird durch Mammographie bestimmt. Alarmierende Anzeichen - Brustverformung, Verfärbung und Struktur der Brustwarze, Warzenhof.

Diagnose und Behandlung - welcher Spezialist zu kontaktieren

Schmerzen unter der Brust können einen anderen Ursprung haben. Um die Lokalisation der Pathologie zu klären, sollten Sie zunächst einen Therapeuten konsultieren. Der Arzt wird eine Untersuchung durchführen, eine Untersuchung ernennen. Anhand der Diagnoseergebnisse wird klar, wer die Pathologie behandeln wird - Therapeut oder Spezialisten mit engem Profil.

Die folgenden Krankheiten sind an der Beseitigung von Krankheiten beteiligt, die Schmerzen unter der Brust manifestieren:

  • Gastroenterologen - wenn ein Zusammenhang zwischen Beschwerden und Störungen der Aktivität des Magen-Darm-Trakts besteht
  • Kardiologen - wenn nachgewiesen ist, dass Schmerzen unter der Brust durch eine Fehlfunktion des Herzens hervorgerufen werden
  • Neuropathologen - wenn aufgrund der diagnostischen Reaktionen das Vorhandensein von Interkostalneuralgie oder anderen Störungen des peripheren Nervensystems bestätigt wird
  • Pulmonologen - in Fällen, in denen der Schmerz durch Probleme mit dem Zustand der Bronchien verursacht wird
  • Mammologe - wenn sich herausstellt, dass Unbehagen das Vorhandensein eines Brusttumors verursacht
  • Orthopäde, Wirbeltier - bei Verbindung von Schmerzen unter der Brust mit degenerativen Prozessen des knorpeligen Teils der Wirbel

Die Art der Behandlung hängt von der Art der Pathologie, ihrem Ort, dem Entwicklungsstadium zum Zeitpunkt der Erkennung durch den Arzt und der Schwere der Symptome ab. Der Arzt verfeinert die oben genannten Kriterien und konzentriert sich auf die Informationen, die nach Ultraschall, Doppler, Röntgenmethoden, MTR und CT erhalten wurden. Die konservative Behandlung dieser Krankheiten erfolgt im Anfangsstadium ihrer Entwicklung. Diese Art der Behandlung umfasst Medikamente:

  1. Antibiotikatherapie
  2. Vitamintherapie
  3. Verschreibung nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente
  4. Hormontherapie
  5. Anästhesie des Patienten durch Einführung von Analgetika
  6. Einführung von Chondroprotektoren

Ein chirurgischer Ansatz ist mit der Unwirksamkeit der konservativen Art der Therapie geplant. Physiotherapeutische Methoden festigen die Wirkung einer konservativen Behandlung und verhindern den Übergang von Krankheiten in eine chronische Form. Bewegungstherapie (einschließlich Gymnastik) und Massage sind erforderlich, um das Wohlbefinden in Fällen zu verbessern, in denen aus bestimmten Gründen eine Operation kontraindiziert ist. Methoden helfen, die Durchblutung zu verbessern, Schmerzen zu lindern und Muskelverspannungen zu beseitigen.

Präventivmaßnahmen

Um Verstöße in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung zu erkennen, sollte einmal im Jahr eine Routineuntersuchung durchgeführt werden. Bei einer erblichen Veranlagung für bestimmte Pathologien - besuchen Sie das Arztprofil einer möglichen Krankheit einmal in 6 Monaten. Bei bereits bestätigten chronischen Erkrankungen sollte ein Arztbesuch nach dem festgelegten Verfahren erfolgen.

Prävention aller Arten von Krankheiten, die sich durch Brustschmerzen manifestieren:

  • Ernährungskorrektur. Überarbeiten Sie die Ernährung zugunsten von angereicherten, gesunden Lebensmitteln. Essen Sie keine raffinierten Fette, Lebensmittel, die Verdickungsmittel, Farbstoffe und Konservierungsstoffe enthalten. Übermäßige Koffeinaufnahme ablehnen. Mit einer guten Ernährung müssen Sie sich keine Sorgen um die Entwicklung von Erkrankungen des Bewegungsapparates machen, die für Gewebezerstörung und Schmerzen bekannt sind.
  • Änderung der motorischen Aktivität. Um einige Krankheiten zu verhindern, sollte die Menge an körperlicher Aktivität reduziert werden, um andere Pathologien zu verhindern - erhöhen.
  • Prävention von Verletzungen anderer Art - Brüche, Blutergüsse, Verstauchungen. Die Krankheit manifestiert sich möglicherweise nicht sofort, sondern wird nach einer bestimmten Zeit zu einer Schmerzursache. Für Frauen ist es besonders wichtig, eine Verletzung der Brustdrüsen zu verhindern, um die Entwicklung eines Tumors nicht zu provozieren.
  • Überlasten Sie den Körper nicht körperlich, kompensieren Sie die große Menge an Arbeit immer durch Ruhe, zumindest mit einem 8-stündigen Schlaf.
  • Unterkühlung vermeiden, immer entsprechend den Wetterbedingungen anziehen.
  • Verweigern Sie zu enge, quetschende Kleidung.

Vorbeugende Maßnahmen umfassen die Ablehnung schlechter Gewohnheiten, die Förderung des Sanatoriums, die Aufnahme von Immunmodulatoren und die Normalisierung der Arbeits- und Lebensbedingungen. Ebenso wichtig ist die Verwendung spezieller Geräte, um die Körperhaltung in einer normalen Position zu halten (orthopädische Einlegesohlen, Korrektoren, Bandagen). Dies verhindert die Entwicklung von 1/3 der Krankheiten, bei denen Schmerzen unter der Brust auftreten.

TOP 20 Schmerzursachen auf der rechten Seite bei Erwachsenen

Wenn von Schmerzen auf der rechten Seite gesprochen wird, bedeuten sie oft unterschiedliche Zustände und Krankheiten, die mit einer bestimmten Lokalisation und Ursache verbunden sind.

Das Problem kann auf ein Trauma, einen akuten Entzündungsprozess, eine Verschlimmerung einer chronischen Krankheit und einige andere Gründe zurückzuführen sein. In jedem Fall wird der Arzt auf jeden Fall diagnostische Maßnahmen durchführen, um Pathologien auszuschließen, die eine sofortige medizinische Behandlung erfordern, wenn der Patient von schmerzenden Schmerzen auf der rechten Seite geplagt wird.

Es gibt eine Reihe von Anzeichen, die es ermöglichen, die Art der Veränderungen im Körper zu verstehen, die zu dem Zustand geführt haben, wenn der Patient auf der rechten Seite schmerzt.

Natur des Schmerzes

Schmerzen auf der rechten Seite haben mehrere Anzeichen, die helfen, die Ursache zu bestimmen. Die Intensität und Art der folgenden Typen werden unterschieden:

  • akuter Schmerz, der durch einen plötzlichen Beginn gekennzeichnet ist, Intensität - ein Symptom für Leberkolik bei Gallensteinerkrankungen;
  • dumpfer Schmerz tritt allmählich auf, dauert lange - er tritt bei chronischen Erkrankungen der Peritonealorgane auf;
  • Schmerzende leichte Schmerzen treten bei chronischen Entzündungen der Dickdarmschleimhaut (Kolitis) und der Gallenblase (chronische Cholezystitis) auf;
  • Krampfschmerzen, die durch Perioden hoher und niedriger Intensität gekennzeichnet sind - treten aufgrund von Krämpfen im Darm auf.

Entsprechend der Lokalisation des Schmerzsyndroms gibt es:

  • Schmerzen im Hypochondrium - Leber und Gallenblase befinden sich rechts, sodass Erkrankungen dieser Organe Schmerzen im Oberbauch und unter dem Rippenbogen verursachen.
  • Schmerzen im Mittelbauch - eine Manifestation der Pathologie im aufsteigenden Dickdarm des Dickdarms (Kolitis);
  • Schmerzen im Unterbauch treten bei Erkrankungen der Organe auf: Blinddarm (Blinddarmentzündung), Eierstöcke und deren Anhänge bei Frauen (Adnexitis, Oophoritis), Entzündung des Blinddarms, bei Männern, Schmerzen im Unterbauch rechts ebenfalls durch Einklemmen des Leistenbruchs;
  • Schmerzen im Nabelbereich gehen mit einer Entzündung des Dünndarms (Enteritis) einher;
  • Schmerzen auf der rechten Seite können eine Manifestation einer Pleuritis der unteren Brust (Entzündung der Pleura in Lunge und Brust) oder eines Leberabszesses (eitriger Fokus) sein..

Provozierende Faktoren können das Auftreten von Schmerzen beeinflussen:

  • Nahrungsaufnahme: Gebratene und fetthaltige Nahrungsmittel verursachen Schmerzattacken mit Gallensteinerkrankungen und Hepatitis (Entzündung der Leber);
  • Verletzungen: Ein starker Schlag, eine Gehirnerschütterung der Leber und der Gallenblase gehen mit akuten Schmerzen einher, die auf einen Organbruch hinweisen können.
  • körperliche Aktivität: Stichschmerzen beim Gehen, Laufen, Springen deuten auf eine mögliche Peritonitis hin (Entzündung des Gewebes, das die Peritonealorgane auskleidet).

Schmerzursachen auf der rechten Seite: mögliche Krankheiten

Der Schmerz in der Seite kann akut oder schmerzhaft sein, konstant sein oder periodisch auftreten, unabhängig voneinander vergehen oder trotz der ergriffenen Maßnahmen lange anhalten. Der Schmerz kann seinen Charakter ändern: stumpf, plötzlich verschlimmert und scharf und stark, und im Gegenteil, akuter Schmerz schmerzt von geringer Intensität. Der Arzt sollte über all das erzählen..

Da die Situation, in der die rechte Seite schmerzt, kritisch sein kann, ist es unmöglich, einen Krankenhausbesuch zu verschieben. Bei starken Schmerzen, insbesondere bei Fieber, allgemeiner Schwäche, Blutdrucksenkung und Herzfrequenz, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Erkrankungen der Leber und der Gallenwege

  1. Die Gallensteinkrankheit ist eine Krankheit, die durch die Bildung von Steinen in der Gallenblase und den Gängen gekennzeichnet ist. Schmerzen mit Cholelithiasis sind oft stumpf, schmerzen, geben dem rechten Schulterblatt und der Schulter nach. Es gibt eine Zunahme der Schmerzen während des Stresses, eine Verletzung der Ernährung, Zittern, eine starke Veränderung des Wetters. Mit dem Fortschreiten der Krankheit gibt es einen starken, schneidenden, stechenden Schmerz auf der rechten Seite von oben, der in den Bereich des rechten Schulterblatts, der Schulter, ausstrahlt. Ein solcher Schmerzanfall wird Gallenkolik genannt. Während eines Angriffs sind die Patienten unruhig, eilen herum, schreien oder stöhnen. Erbrechen, Übelkeit kann auftreten.
  2. Hepatitis - akute oder chronische Entzündung der Leber durch Viren, Alkoholmissbrauch, Autoimmunerkrankungen, Toxine. Jede Hepatitis ist gekennzeichnet durch Blässe, Schwäche, einen leichten Anstieg der Körpertemperatur, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Gelbfärbung der Haut, Hautjucken, Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen.
  3. Cholezystitis (steinlos) - Entzündung der Gallenblase. Das Hauptsymptom einer Cholezystitis sind Schmerzen im rechten Hypochondrium. Stärkt durch die Verwendung von reichlich würzigen, fetthaltigen Lebensmitteln, Alkohol, Sodawasser. Kann der rechten Schulter Schulterblatt geben. Bei den meisten Patienten kommt es zu Erbrechen, Übelkeit, Aufstoßen, Bitterkeit und Hautjucken.
  4. Gallendyskinesie (DZHVP) - eine Verletzung des Verhaltens der Galle in den Darm. Bei einer Hypotonie der Gallenblase sind die Schmerzen auf der rechten Seite normalerweise schmerzhaft, konstant und äußern sich manchmal nur in einem Gefühl der Schwere unter den Rippen auf der rechten Seite. Tritt eine Stunde nach dem Essen auf. Patienten können Übelkeit und Schwäche spüren. Bei Bluthochdruck in der Gallenblase treten Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen und in der Nähe des Nabels auf. Von Natur aus sind sie stark, paroxysmal, schneidend, ähnlich wie Gallenkoliken. Erscheint eine halbe Stunde nach dem Essen. Am häufigsten begleitet DZhVP den Verlauf der Cholezystitis.

Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms

  1. Zwölffingerdarmgeschwür. Das Hauptsymptom sind Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches von oben. Es kann schmerzen, verkrampfen, schneiden, manchmal schwach, langweilig sein. Das Geschwür ist durch periodische Schmerzen gekennzeichnet, deren Auftreten durch eine Periode relativer Ruhe ersetzt wird. Verwandte Symptome: Sodbrennen, Aufstoßen, Übelkeit und Erbrechen, Verstopfung.
  2. Duodenitis wird zwei Stunden nach dem Essen von schmerzenden Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen begleitet. Der Schmerz kann auf das rechte Schulterblatt ausstrahlen (geben), der Rücken kann ein Gürtel sein. Außerdem können Patienten durch Erbrechen, Sodbrennen, Aufstoßen, Schwäche, Schwitzen und Durchfall gestört werden.
  3. Gastritis. Es ist gekennzeichnet durch stumpfe, milde, periodische Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen und dem Brustbein, die häufiger zwei Stunden nach dem Essen oder morgens auf nüchternen Magen auftreten. Patienten klagen über verminderten Appetit, Aufstoßen mit saurer Luft, Verstopfung oder Durchfall.
  4. Zwerchfellhernie ist die Verlagerung eines Teils der Speiseröhre, des oberen Magens, manchmal des Darms durch eine Öffnung im Zwerchfell in die Brusthöhle. Bei dieser Krankheit kann es zu stumpfen Schmerzen im Gürtel kommen, die nach einer herzhaften Mahlzeit beim Husten in Bauchlage auftreten. Reduziert rülpsende Schmerzen, tiefen Atemzug und Erbrechen.

Nieren- und Blasenerkrankungen

  1. Glomerulonephritis ist eine Entzündung der Nieren immunen Ursprungs. Kinder und Jugendliche werden häufiger krank. Bei Glomerulonephritis sind Schmerzen auf der rechten und linken Seite im unteren Rückenbereich zu spüren, die mit einem Anstieg der Körpertemperatur und der Ausscheidung von rotem Urin einhergehen. Die Patienten klagen über Atemnot, erhöhten Blutdruck und das Auftreten von Ödemen im Gesicht am Morgen. Wenn kein Ödem vorliegt, kann das Körpergewicht aufgrund von Flüssigkeitsretention im Körper zunehmen.
  2. Pyelonephritis ist eine infektiöse Entzündung der Nieren. Schmerzen mit Pyelonephritis treten einerseits häufiger auf. Wenn die rechte Niere betroffen ist, werden starke Schmerzen auf der rechten Seite hinter dem unteren Rücken festgestellt, die auf der rechten unteren Seite des Abdomens schmerzen können. Die Hauptmanifestationen der Pyelonephritis: Fieber am Abend, schmerzhaftes Wasserlassen, ständiger Durst, Blässe mit dunklen Ringen unter den Augen, morgendliche Schwellung im Gesicht, Kopfschmerzen, Erbrechen. Urin kommt mit einem unangenehmen Geruch heraus, trüb.
  3. Urolithiasis äußert sich in schmerzhaften, dumpfen Schmerzen in der Lendengegend, häufigem Wasserlassen und einer Beimischung von Blut im Urin, insbesondere nach dem Training. Der Durchgang eines Steins von den Nieren durch den Harnleiter wird von starken akuten Schmerzen begleitet, die in den unteren Rücken ausstrahlen - der Patient ist ängstlich und eilt herum. Es gibt also eine Nierenkolik.

Darm- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen

  1. Enteritis - Entzündung der Dünndarmschleimhaut. Schmerzen im unteren rechten Bereich (im rechten Ileumbereich) treten auf, wenn das Ileum beschädigt ist. Bei Enteritis kann die Art des Schmerzes konstant oder paroxysmal sein. Begleitet von Rumpeln im Bauch, Blähungen, Durchfall.
  2. Blinddarmentzündung beginnt mit dem Auftreten akuter Schmerzen, häufiger auf der rechten Seite unter den Rippen. Allmählich steigt der Schmerz in den Nabel und dann in die Iliakalregion. Gleichzeitig steigt die Temperatur, es kann zu Übelkeit und Erbrechen, Schwäche und Appetitlosigkeit kommen.
  3. Ein Leistenbruch auf der rechten Seite wird von vorübergehenden akuten Schmerzen auf der rechten Seite begleitet, und die Leiste, die nach körperlicher Anstrengung und Gewichtheben auftritt, gibt dem Bein nach. Zusätzlich erscheint während eines Schmerzanfalls auf der rechten Seite von unten ein Vorsprung, der in Bauchlage verschwindet.
  4. Pankreatitis ist eine akute oder chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Es ist gekennzeichnet durch das Auftreten von Anfällen von Gürtel intensiven Schmerzen, begleitet von Erbrechen, die keine Linderung bringen. Wenn der Kopf der Bauchspeicheldrüse betroffen ist, stören die Schmerzen auf der rechten Seite. Es gibt auch eine Verdunkelung von Urin, Gelbsucht, hellem (fast weißem) Kot und Hautjucken.

Gynäkologische Erkrankungen

  1. Eine Eileiterschwangerschaft führt zu intermittierenden Schmerzen im Unterbauch, gegen die ein blutiger Ausfluss aus dem Genitaltrakt auftreten kann. Je länger sich die Schwangerschaft entwickelt, desto mehr Schmerzen treten auf, die sich auf das Schulterblatt und das Rektum auswirken. Wenn der Schlauch reißt, geht dies mit sehr starken Schmerzen und inneren Blutungen einher, die häufig zu Bewusstlosigkeit führen.
  2. Adnexitis ist eine Entzündung der Eierstöcke und Eileiter. Bei dieser Krankheit kommt es zu einem Anfall von akuten Schmerzen im Unterbauch rechts oder links, die im unteren Rückenbereich auftreten können. Der Anfall ist der Nierenkolik sehr ähnlich. Chronische Adnexitis kann beim Geschlechtsverkehr Schmerzen auf der rechten Seite verursachen.
  3. Apoplexie (Ruptur) des Eierstocks führt zu starken Schmerzen im Unterbauch, die mit Übelkeit und Erbrechen, Bewusstlosigkeit, einhergehen können. Ovarialapoplexie tritt sehr häufig in der Mitte des Menstruationszyklus (mit Eisprung) auf. Eine Lücke provozieren kann Geschlechtsverkehr oder Bewegung.
  4. Ovarialzyste (Endometroid) manifestiert sich durch das Auftreten von ständigen Schmerzen im Unterbauch, die sich während der Menstruation verstärken. Wenn eine Zyste reißt, sich verdreht oder eitert, verspüren die Patienten einen scharfen Dolchschmerz.

Diagnose

Diagnosemaßnahmen beginnen mit einer körperlichen Untersuchung und Befragung des Patienten.

Bei der Diagnose wird Folgendes berücksichtigt:

  • Natur und Intensität, der Verlauf des Schmerzes;
  • seine Lokalisierung;
  • allgemeine Anamnese des Patienten;
  • Patientenverhalten während der Aktivierung von Beschwerden;
  • zusätzliche Symptome und ihre Manifestationen;
  • Nimmt der Patient irgendwelche Medikamente ein?.

Als Werkzeug für die Differentialdiagnose werden Hardware-Imaging-Methoden verwendet:

  • Röntgen
  • Ultraschall - untersucht Gynäkologie, Urologie, Darm;
  • MRT - um Divertikulitis auszuschließen, Neoplasien anderer Art, Hernien und Tumoren der Wirbelsäule, Veränderungen der Gelenkköpfe des Hüftgelenks zu diagnostizieren;
  • laparoskopische und allgemeine hohlraumdiagnostische Chirurgie.

Wie man Schmerzen auf der rechten Seite behandelt und was zu tun ist?

Da Schmerzen auf der rechten Seite ein Symptom sind, ist es nicht notwendig, sie zu behandeln, sondern die Krankheit, die sie hervorgerufen hat. Wie oft nehmen wir in jeder Situation Analgetika oder krampflösende Mittel ein? Und wie oft haben Chirurgen oder Gynäkologen Patienten beschimpft, weil sie nicht sofort um Hilfe gebeten haben. Aber jede Krankheit ist von Anfang an leichter zu behandeln und nicht im Stadium der Entwicklung schwerwiegender Komplikationen.

Bei der Behandlung der beschriebenen Krankheiten werden alle in der modernen Medizin verfügbaren Methoden angewendet:

  • Verweigerung von Fett, gebraten, akut - mit Erkrankungen der Gallenblase;
  • mit Ausnahme von Grobfasern, Gewürzen - bei Darmerkrankungen;
  • vollständiger Hunger für mehrere Tage - mit akuter Pankreatitis;
  • mit Entzündungen in jedem Bereich - Antibiotika;
  • bei onkologischen Erkrankungen - Bestrahlung, Chemotherapie und Strahlentherapie;
  • mit Gürtelrose - antivirale Medikamente, die einzigen, die bei dieser Pathologie wirksam sind;
  • krampflösende und analgetische Mittel - nur als Element einer umfassenden Behandlung;

Chirurgische Intervention - als extreme und manchmal einzige wirksame Maßnahme zur Bekämpfung der Pathologie:

  • Appendizitis
  • Torsion der Beine eines Ovarialtumors;
  • sein Schlaganfall;
  • Eileiterschwangerschaft;
  • Gallensteinkrankheit;
  • einige Formen von Morbus Crohn;
  • Tumoren von Vaters Brustwarze.

Die Frage, warum die rechte Seite weh tut, hat keine klare Antwort. Die Gründe für dieses Phänomen sind vielfältig - von Verletzungen der Gallenblase, des Darms und der Leber bis hin zur Entzündung der Geschlechtsorgane. Eine vollständige Untersuchung und Diagnose wird auf jeden Fall helfen, eine Diagnose zu stellen..

Schmerzursachen auf der rechten Seite unter der Brust. Warum es auf der rechten Seite weh tut?

Akutes Schmerzsyndrom zeigt an, dass nicht alles im menschlichen Körper in Ordnung ist, offensichtliche Probleme, Ungleichgewicht überwiegen. Wenn es unter der Brust schmerzt, kann es entweder ein Symptom für übermäßiges Essen oder ein Zeichen für eine gefährliche onkologische Diagnose sein..

Wenn sich der Patient häufig darüber beschwert, dass er auf seiner Seite unter der Brust wund ist, ist eine vollständige Untersuchung erforderlich, um die Hauptursache des pathologischen Prozesses zu finden, ihn so schnell wie möglich zu beseitigen, sofort zu einer wirksamen Behandlung überzugehen und die endgültige Genesung sicherzustellen. All dies ist nur in der angegebenen Reihenfolge möglich, daher ist es erforderlich, die pathogenen Faktoren zu bestimmen, die einen Schmerzanfall auf der rechten Seite unter der Brust verursacht haben.

Paroxysmale Schmerzen auf der rechten Seite unter der Brust können das Ergebnis einer mechanischen Verletzung sein, die beispielsweise bei einer Menschenmenge oder bei öffentlichen Verkehrsmitteln aufgetreten ist. In der Regel tritt in diesem Fall ein ausgedehntes Hämatom an der Läsion auf, und die schmerzhaften Empfindungen sind langwierig. Es ist unwahrscheinlich, dass die Einnahme von Medikamenten hilft, aber die lokale Verwendung von Salben und anderen therapeutischen Verbindungen, die Einhaltung aller physiotherapeutischen Verfahren, beschleunigt nur den natürlichen Heilungsprozess des Patienten. Es scheint, dass das Problem nicht global ist, aber tatsächlich hängt alles von der Stärke des Aufpralls, dem Fokus der Pathologie und der Empfindlichkeit des Patienten ab.

Starke Schmerzen auf der rechten Seite unter der Brust, die weder Tag noch Nacht aufhören, können auf eine Infektion oder Entzündung der Brustdrüsen hinweisen. Beispielsweise überwiegt ein solches Symptom bei Mastitis, Laktostase und Mastopathie, wenn es eindeutig unmöglich ist, auf eine medizinische Beteiligung zu verzichten. Aufgrund der Art des Schmerzes können wir auf den Grad der progressiven Pathologie schließen, und eine detaillierte Diagnose hilft dem Patienten, eine endgültige Diagnose zu stellen. Die Brustdrüsen müssen rechtzeitig behandelt werden, andernfalls umfassen radikale Maßnahmen die Entfernung durch chirurgische Eingriffe.

Wenn die rechte Seite unter der Brust schmerzt, liegt das Problem möglicherweise überhaupt nicht im Gesundheitszustand der Brustdrüsen, es sind auch ausgedehnte Läsionen anderer Organe und innerer Systeme möglich. Als Option schließen Ärzte fortschreitende Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts nicht aus, einschließlich Magengeschwüren, Hepatitis aller Art, Pankreatitis, Gastritis und anderen Leberläsionen. In den meisten Fällen sind solche Diagnosen anfällig für ihren chronischen Verlauf, so dass die Aufgabe des Arztes nicht darin besteht, die schmerzfreie Remissionsperiode nicht vollständig zu heilen, sondern signifikant zu verlängern.

Bei Schmerzen auf der rechten Seite im Brustbereich können Probleme der Atemwege nicht ausgeschlossen werden. Dies kann optional eine Schädigung der Bronchien und der Lunge sein - Lungenentzündung, Endobronchitis, Entzündung der Luftröhre, Tuberkulose, Pleuritis, Lungentumor, Infektion der Bronchien. Krankheiten beginnen in akuter Form, können aber mangels rechtzeitiger Behandlung in chronische Diagnosen des Körpers umgewandelt werden. Die Behandlung sollte daher bei der ersten Symptomatik beginnen, und es ist sehr wichtig, einen akuten Schmerzanfall nicht zu ignorieren.

Das Herz-Kreislauf-System hilft auch bei der Beantwortung der Hauptfrage des Patienten, die auf der rechten Seite unter der Brust schmerzt. Sehr oft treten Herzprobleme auf der rechten Seite auf, und der Patient weiß nicht einmal über seine aktuelle Diagnose Bescheid. Dies können koronare Herzerkrankungen, Myokardinfarkt, Angina pectoris, Aortenaneurysma, Arrhythmie und chronische Herzinsuffizienz sein. Um die endgültige Diagnose zu ermitteln, müssen Sie sich an einen Kardiologen wenden. CT und EKG bleiben die entscheidenden Indikatoren.

Wenn ein charakteristischer Patient schwere Wirbelsäulenverletzungen hatte, sollten Sie nicht damit rechnen, dass sich ein solcher Lebensunfall in Zukunft nicht ereignet. Am häufigsten beginnen Komplikationen im Erwachsenenalter und werden durch akute Schmerzen auf der rechten Körperseite unter der Brust dargestellt. Solche Gesundheitsprobleme treten während eines Zeitraums mit wechselndem Wetter und starkem Luftdruck auf, sind jedoch eher vorübergehend. Wenn Schmerzen immer häufiger auftreten, müssen Sie einen Chirurgen konsultieren - die Wiederaufnahme der operativen Behandlung ist möglich.

Wenn es mit beneidenswerter Regelmäßigkeit unter der Brust auf der rechten Seite weh tut, tut es nicht weh, einen Termin bei einem Neurologen zu vereinbaren. Das Problem kann psychogene Ursachen haben, tritt jedoch beispielsweise vor dem Hintergrund eines hysterischen Syndroms, Panikattacken, Phobien und Zwangsgedanken auf. Solche Patienten sind meistens durch eine erhöhte Aggression gekennzeichnet, so dass die Behandlung unter Bedingungen einer obligatorischen Krankenhauseinweisung durchgeführt wird. Das akute Schmerzsyndrom wird medizinisch beseitigt, die Intensivpflege sollte jedoch gründlich mit der Definition der Grundursache durchgeführt werden, um erschreckende Symptome zu beseitigen.

Es ist also ziemlich offensichtlich, dass ein charakteristisches Symptom an schwerwiegende Gesundheitsprobleme erinnert und den Patienten dazu veranlasst, über eine sofortige Behandlung nachzudenken. Oberflächliche Selbstmedikation zu Hause kann Schmerzen etwas lindern, aber in Zukunft retten. Wenn solch ein unangenehmer Zustand immer wieder auftritt, ist es bereits erforderlich, den Ärzten die Freiheit zu geben und auf eine endgültige Diagnose mit wertvollen Empfehlungen zu warten.

Aufgrund der Art der Schmerzen können Sie eine Diagnose in Ihrem Körper annehmen, bevor Sie sich an qualifizierte Spezialisten wenden. Zum Beispiel deuten Schmerzen mit "Hexenschuss" auf eine Fehlfunktion des Herzmuskels und des Blutbildungssystems hin, und ein dringendes Gefühl beim Einatmen - das eloquente Ausatmen spricht von Problemen im bronchopulmonalen System. Wenn dies ein brennendes Gefühl ist, ist ein fortschreitender Myokardinfarkt nicht ausgeschlossen, und bei Gastritis oder Magengeschwüren treten dumpfe Schmerzen auf. Dieses Wissen ist sehr wichtig, da es einem klinischen Patienten ermöglicht, selbständig Erste Hilfe zu leisten und sein eigenes Leben zu retten, bevor Ärzte eintreffen.

Wenn der Patient bemerkt hat, dass ein bestimmter pathogener Faktor zu einem solchen unangenehmen Symptom beiträgt, muss er es sofort aus seinem täglichen Leben entfernen. Zum Beispiel verursacht Rauchen Schmerzen in den betroffenen Bronchien, und Alkoholismus beschleunigt Leukämie-Anfälle mit einem offensichtlichen Ungleichgewicht im Hämatopoese-System. Bestimmte Medikamente sind auch schädlich für einen geschwächten Körper, daher sollte die Ernennung bestimmter Vertreter verschiedener pharmakologischer Gruppen ausschließlich gemäß den Indikationen ein kompetenter Spezialist sein.

Wenn ein alarmierendes Symptom immer häufiger an sich selbst erinnert, Ihnen Frieden und Schlaf entzieht, sollten Sie nicht mehr auf eine schnelle Selbstheilung zählen. Verzögerungen können ein Leben kosten. Daher ist es dringend erforderlich, sich von einem Spezialisten mit engem Profil beraten zu lassen, die Krankheit rechtzeitig zu identifizieren und auf die noch konservative Behandlung überzugehen. Diese Regel gilt insbesondere für Ischämie des Herzens, Herzinsuffizienz, Myokardinfarkt und Lungenentzündung, wenn jede Minute der Wiederbelebung teuer ist.

Sehr oft sind Wirbelsäulenprobleme die Ursache für akute Schmerzen auf der rechten Körperseite unter der Brust. Es wird nicht möglich sein, Schmerzen loszuwerden, bis die Grundursache vollständig beseitigt ist. Aus diesem Grund muss nach einer Röntgenaufnahme und einem Besuch bei einem Chirurgen ein Massagekurs absolviert und die Hilfe eines Osteopathen in Anspruch genommen werden. Sehr oft lässt ein solcher integrierter Ansatz die Grunderkrankung und ihre alarmierenden Symptome lange Zeit vergessen.

Bei weiblichen Organismen sind die meisten Probleme auf Nerven zurückzuführen. Die meisten klinischen Bilder erfordern nicht einmal sofortige ärztliche Hilfe. Entspannen Sie sich einfach, lassen Sie besorgniserregende Gedanken los und sorgen Sie für einen normalen emotionalen Hintergrund. Es ist wichtig, die einfache Wahrheit nicht zu vergessen: "Alle Krankheiten stammen von Nerven", und außerdem, wie Sie wissen, "werden Nervenzellen nicht vollständig wiederhergestellt". Daher sollte diesem Thema in Ihrem Tagesablauf besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden..

Die Ursachen für Schmerzen in der Brust können sehr viele sein, daher sollte es konsistent sein. Zunächst ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren und sich einer visuellen Untersuchung zu unterziehen, dann einer vollständigen Diagnose des Körpers mit anschließender Feststellung der endgültigen Diagnose zuzustimmen und dann die strikte Einhaltung aller medizinischen Empfehlungen zu überschreiten.

Was unter der rechten Brust weh tun kann: Ein Überblick über alle Ursachen

Das Auftreten von Schmerzen unter der rechten Brust kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden. Es kann sich um Verletzungen, Blutergüsse, gebrochene Rippen, Fehlfunktionen im Körper handeln, nämlich um Probleme mit Magen, Leber, Herz-Kreislauf-System und vielem mehr. Nur ein Spezialist kann die Schmerzursachen bestimmen, und Sie sollten Arztbesuche, insbesondere Selbstmedikamente, nicht verschieben. Schmerzen unter der rechten Brust verursachen Beschwerden, der normale Rhythmus des Alltags ist gestört. Darüber hinaus können solche Schmerzen durch schwere Krankheiten verursacht werden..

Symptome

Warum es unter der rechten Brust weh tut, ist ein komplexes Problem und erfordert eine gründliche Untersuchung durch einen Spezialisten. Abhängig von den Schmerzen, die stark, schmerzhaft, nähend oder stumpf sein können, wird eine entsprechende Untersuchung vorgeschrieben. Es ist unmöglich, die Ursache sofort zu bestimmen, der Arzt muss eine Reihe von Tests verschreiben und nach Erhalt der Ergebnisse die richtige Diagnose stellen..

Stumpfer Schmerz

Stumpfe Schmerzen rechts unter der Brust sind oft mit Herzproblemen verbunden. Solche Schmerzen können einen Herzinfarkt, eine Kardioneurose usw. verursachen..

Stechender Schmerz

Dieser Schmerz kann ein Problem mit der Wirbelsäule hervorrufen. Wenn während der Bewegung ein tiefer Atemzug, scharfe Schmerzen zu spüren sind und in einer ruhigen Position nachlassen, beeilen Sie sich zum Arzt. Wirbelsäulenprobleme erfordern eine sofortige Untersuchung und Sie können einen Arztbesuch nicht verschieben.

Stechender Schmerz

Ein spürbarer akuter Schmerz auf der rechten Seite unter der Brust kann durch Blutergüsse und Verletzungen im Brustbereich sowie durch Probleme mit den Atemwegen, ausgedrückt als Lungenerkrankung oder Pleuritis, auftreten.

Der Schmerz kann bei akuten Anfällen auftreten, die manchmal nachlassen oder umgekehrt - leicht stumpf und schmerzhaft und dann stark ansteigend.

Es ist ein stumpfer Schmerz

Was unter der rechten Brust weh tun kann: Manchmal tritt bei einer kleinen Erkältung ein leicht schmerzender Schmerz auf, der sich jeden Tag stärker bemerkbar macht. Dies kann ein Zeichen für eine Lungenentzündung sein, und dies ist bereits eine schwere Krankheit. Sie müssen den Arztbesuch nicht verschieben, in der Hoffnung, dass die Schmerzen vergehen und die Zeit für eine rechtzeitige Behandlung verpasst wird.

Nähender Schmerz

Symptome solcher Schmerzen können bei Magen- oder Herzproblemen auftreten. Der Patient weiß möglicherweise nichts über versteckte Krankheiten, daher müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Wenn es unter die rechte Brust sticht, gibt es schließlich ein Problem und Schmerzen. Dies ist nur das erste Signal, das nicht ignoriert werden kann. Krankheiten, die Schmerzen auf der rechten Seite unter der Brust verursachen, sind vielfältig.

Die Gründe

Brustschmerzen sind ein Symptom einer Krankheit, die erkannt und behandelt werden muss. Daher ist es nach einer eingehenden Untersuchung durch einen Arzt und der Feststellung des Schwerpunkts des Problems, das die Schmerzen hervorrief, erforderlich, mit der Behandlung zu beginnen.

Die Gründe, warum es unter der rechten Brust weh tut, können folgende sein:

  1. Frakturen, Risse oder Prellungen der Rippen - werden mit Schmerzmitteln und entzündungshemmenden Salben behandelt.
  2. Wirbelsäulenverletzungen - Der Patient muss die Bettruhe einhalten, Korsetts werden zur Behandlung verwendet, in ernsteren Situationen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.
  3. Ein Geschwür oder andere Magenprobleme können auch akute oder weniger signifikante Schmerzen verursachen. Zusätzlich zu den vom Arzt verschriebenen Medikamenten wird dem Patienten eine strenge Diät verschrieben.
  4. Atemprobleme: Bronchitis, Luftröhre, werden zu Hause behandelt, aber Bettruhe ist notwendig. Zusammen mit Medikamenten, Inhalationen und therapeutischer Ernährung werden verschrieben..
  5. Wenn der Schmerz aufgrund von Herzproblemen aufgetreten ist, kann die Behandlung jahrelang durchgeführt werden, in vielen Fällen bleibt sie lebenslang bestehen. In akuten kritischen Situationen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich..
  6. Leukämie - verursacht häufig Schmerzen unter der rechten Brust oder in diesem Bereich von oben. Die Behandlung wird nur in speziellen Kliniken mit Chemotherapie durchgeführt.

Diagnose

Was kann unter die rechte Brust stechen? Dies ist ein umfangreiches Problem, und wie oben erwähnt, können verschiedene Krankheiten es verursachen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Lebensstil einer Person. Der Patient selbst kann den Krankheitsherd nicht bestimmen, und die Ärzte werden nicht sofort feststellen, ob keine gründliche Studie durchgeführt wird.

Wenn ein Spezialist unter das rechte Brustbein einer Frau sticht, ernennt er zunächst Folgendes:

  • Druck- und Pulsmessung,
  • Brust Röntgen,
  • Blut Analyse,
  • Kardiogramm,
  • Computertomographische Untersuchung.

Nachdem der Patient alle Phasen der Studie bestanden und alle geeigneten Tests bestanden hat, kann er sich auf die richtige Diagnose und die Ernennung einer wirksamen Behandlung verlassen.

Zunächst müssen Sie sich an einen Therapeuten wenden, der den Patienten aufgrund von Beschwerden und Symptomen an enge Spezialisten überweist, um die Ursache der Krankheit herauszufinden. Der Therapeut kann sich je nach Zustand und Symptomen des Patienten an einen Spezialisten für Infektionskrankheiten oder einen Gastroenterologen wenden.

Was ist auf der rechten Seite unter der Brust? Um die Ursachen von Schmerzen in der rechten Brust zu verstehen, müssen Sie sich an die Anatomie erinnern, die jeder in der Schule ein wenig gelernt hat.

Überlegen Sie, was sich unter der rechten Brust befindet:

  • Leber,
  • Gallenblase,
  • Teil des Darms,
  • Teil des Zwerchfells.

Wir haben uns daran erinnert, was sich rechts unter der Brust befindet. Nun wollen wir sehen, welche anderen Ursachen das Problem hat.

Schmerzen unter dem rechten Brustbein bei Frauen können durch Entzündungen der Brust, Osteochondrose oder Haltungskrümmung verursacht werden.

Es kann auch mit dem Alter in Verbindung gebracht werden, da nach 45 Jahren Veränderungen im endokrinen System auftreten. Frauen mit Brustentzündungen werden Ultraschall, Mammographie, Blutuntersuchungen auf Hormone und Tumormarker verschrieben.

Verhütung

Ist es möglich, die Krankheit im Voraus zu verhindern, wenn bei Frauen Schmerzen unter der rechten Brust auftreten? Wenn Sie den Alkoholkonsum reduzieren, mit dem Rauchen aufhören, wenn möglich Sport treiben, Sport treiben, richtig essen, können Sie sich zumindest ein wenig sparen. Sie müssen mindestens einmal im Jahr einen Arzt aufsuchen und die zur Vorbeugung erforderlichen Tests durchführen, damit die scharfen Schmerzen nicht überrascht werden, wenn die Krankheit bereits fortschreitet.

Video

Was tut im richtigen Hypochondrium weh? Die Antworten finden Sie in unserem Video.

Brustschmerzen rechts

Medizinische Fachartikel

Schmerzen in der Brust rechts sind ein ziemlich häufiges Symptom vieler Krankheiten. Es ist sehr wichtig, die Art des Schmerzes und die Dauer krampfhafter Reaktionen zu bestimmen, um die Krankheit richtig zu diagnostizieren. In keinem Fall sollten Sie Ihre Augen vor Signalen wie Schmerz schließen, da dies nicht ursachenlos ist. Selbst wenn Sie wissen, was Ihre Brustschmerzen auf der rechten Seite verursacht, wird von einer Selbstmedikation ohne Untersuchung und den Befunden eines Arztes dringend abgeraten.

Damit Sie sich der Risiken von Krankheiten im Zusammenhang mit Brustschmerzen auf der rechten Seite bewusst werden, haben wir für Sie vollständige und detaillierte Informationen zu deren Ursachen, Symptomen, Behandlung und Vorbeugung vorbereitet.

Ursachen von Brustschmerzen rechts

Schmerzen in der rechten Brust aufgrund von Brustverletzungen, übermäßiger körperlicher Anstrengung, Verstauchungen und Verletzungen:

  • Starke körperliche Aktivität und Dehnung können Schmerzen in der Interkostal- und Brustmuskulatur verursachen. Solche Schmerzen werden auch Krepatura genannt. Sie erscheint nach aktiven Beschäftigungen im Fitnessstudio oder harter körperlicher Arbeit. Dies ist ein völlig sicherer Schmerz, der durch die Freisetzung von Milchsäuremuskeln im Bindegewebe sowie durch eine teilweise Schädigung der Muskel- und Bandstrukturen der am stärksten belasteten Muskeln verursacht wird. Das Auftreten solcher Schmerzen ist das Ergebnis einer unzureichenden Herangehensweise an den Trainingsplan, einer falschen Berechnung der Belastung des Körpers. Es manifestiert sich normalerweise in einem unangenehmen intramuskulären Ziehen und kann sich bei plötzlichen Bewegungen verstärken.
  • Verletzungen und Verletzungen der Brust und der Organe unter ihrer starken, aber dennoch anfälligen Abwehr können auch rechts Brustschmerzen verursachen. Zum Beispiel erinnert sich ein Bruch der Rippen an sich selbst mit Stichschmerzen direkt an der Stelle der Verletzung, insbesondere beim Drücken der Brust. Es manifestiert sich auch stark beim Husten und beruhigt sich, nur der Patient sollte sich hinsetzen und entspannen..

Bei blauen Flecken am Körper können blaue Flecken und blaue Flecken beobachtet werden. Ein leichter Bluterguss ist für eine Person überhaupt nicht gefährlich, kann jedoch zu leichten Blutungen und Brüchen führen. Während schwere Quetschungen zu Lungenruptur und Tod führen können.

Schmerzen in der Brust rechts aufgrund von Virus- und Infektionskrankheiten:

  • Viruserkrankungen können Schmerzen verursachen, wenn Sie tief durchatmen, niesen oder husten. In diesem Fall hängt die Lokalisation der Schmerzen vom schwächsten Teil der von der Infektion betroffenen Organe ab. In einer solchen Situation kann eine Lunge auf der rechten Seite oder Interkostalmuskeln eines geschwächten Körpers krank sein. Manchmal kann dieser Schmerz bei einer einfachen Erkältung nach einer speziellen medikamentösen Behandlung verschwinden und der Patient muss im Bett bleiben. Es gibt jedoch Zeiten, in denen sich der Gesundheitszustand des Patienten erheblich verschlechtert, was zu einer ernsthaften Störung der Atemwege führt.

Schmerzen in der Brust rechts aufgrund einer Fehlfunktion der Atemwege:

  • Lungenentzündung ist eine der schwerwiegendsten Lungenerkrankungen, die sich im Körper des Patienten als Entzündung manifestiert, die entweder einen Teil des Organs oder beide Seiten des Organs betreffen kann. Es gibt eine ziemlich breite Palette von Viren und Infektionen, die diese Krankheit verursachen können, aber die wichtigste Tatsache, die jeder wissen sollte, ist, dass eine Lungenentzündung, die so schwer zu behandeln ist und in schweren Fällen zum Tod führen kann, dies kann durch unsachgemäße Medikation ausgelöst werden. Normalerweise manifestiert sich eine Lungenentzündung in Fieber, Brustschmerzen, charakteristischem Keuchen und Husten.
  • Pleuritis ist eine Erkrankung der Lunge, die mit einer Entzündung der Membran verbunden ist. Dieser entzündliche Prozess verursacht Schmerzen auf der rechten Brustseite, insbesondere beim Husten oder anderen Belastungen des Zwerchfells. Pleuritis wird mit plötzlichen schmerzhaften Krämpfen in der Brust erkannt, da die Fähigkeit zum tiefen Atmen verloren geht und Patienten mit Pleuritis häufig ersticken. Pleuraentzündungen manifestieren sich häufig als Post-Symptom einer Lungenentzündung und gehen auch mit dem Verlauf der Tuberkulose oder mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen einher.
  • Das Vorhandensein eines Tumors in Lunge und Bronchien als komplexeste und nicht tröstliche Diagnose für den Patienten kann auch Schmerzen in der rechten Brust verursachen. Tumoren in der Lungenabteilung werden von Onkologen in der Regel als bronchopulmonaler Krebs eingestuft, dessen Hauptunterscheidungsmerkmal ein trockener, erstickender Husten mit blutigem Auswurf ist. Lungenkrebs wird von einer Vielzahl verschiedener Symptome begleitet, einschließlich Brustschmerzen.

Schmerzen in der Brust rechts aufgrund von Erkrankungen des Verdauungssystems:

  • Sodbrennen ist die häufigste Ursache für Beschwerden in der rechten Brust. Es erscheint als Folge einer übermäßigen Sekretion von Magensaft und seines Eindringens in die Speiseröhre. Ein unangenehmes Gefühl kann unmittelbar nach dem Essen oder nach einer halben Stunde auftreten, aber es gibt auch Fälle, in denen sich Sodbrennen auf nüchternen Magen manifestiert. Die pathogene Wirkung von Sodbrennen kann sich in der gesamten Speiseröhre ausbreiten, was dem Patienten große Unannehmlichkeiten bereitet, da Sodbrennen seinen Weg im Magen beginnt und zum Hals steigt. In diesem Fall verspürt der Patient ein Brennen in der Brust von einigen Minuten bis zu einer Stunde.
  • Stagnation der Nahrung im Verdauungstrakt. Aus diesem Grund können auch Brustschmerzen auf der rechten Seite auftreten. Tatsache ist, dass während des Verdauungsprozesses Nahrung oder Flüssigkeit in der Speiseröhre stecken bleiben können. Dieses Phänomen verursacht häufig Brustschmerzen auf der rechten Seite, die durch starken Druck auf die Wände der Speiseröhre erklärt werden und mit dem Schlucken und der Spannung des Zwerchfells zunehmen.
  • Erkrankungen der Leber, einschließlich entzündlicher akuter oder chronischer Prozesse, sowie parasitäre Läsionen der Leber können Stichschmerzen in den Rippen auf der rechten Seite verursachen. Es wird besonders stark bei Druck auf das Organ, Niesen und Husten. Separat ist es notwendig, eine der Arten von Leberentzündungen wie Hepatitis zu isolieren.
  • Hepatitis, die verschiedene Formen hat (A, B, C, D), wird im Volksmund als Gelbsucht bezeichnet, da die Haut und der weiße Teil des Auges aufgrund der Aufnahme von Bilirubin, das nicht in der Leber verarbeitet wird, eine gelbliche Färbung annehmen. Es gibt jedoch solche Fälle von Hepatitis, bei denen keine Gelbfärbung auftritt. In jedem Fall führt die Krankheit jedoch zu schmerzhaften Krämpfen im rechten Hypochondrium. Sie entstehen durch Dehnung der Lebermembran aufgrund ihrer Zunahme. Die Art des Schmerzes kann völlig unterschiedlich sein: Es kann ein dumpfer und anhaltender Schmerz auftreten, und es kann ein scharfer und intensiver Schmerz auftreten, dessen Impulse sogar die rechte Schulter und das Schulterblatt erreichen können.
  • Funktionsstörungen in der Arbeit der Gallenblase sind eine der Ursachen für Schmerzen im rechten Hypochondrium aufgrund von Abweichungen in der Bildung und Ausscheidung von Galle aus dem Körper.
  • Gallendyskinesie ist eine Krankheit, die durch eine beeinträchtigte Gallenbewegung verursacht wird. Bei dieser Krankheit gibt es absolut keine organischen oder strukturellen Veränderungen in der Gallenblase, sondern nur die motorische Funktion der Gallenwege ist gestört. Dyskinesien verursachen zu viel oder umgekehrt eine unzureichende Reduktion der Gallenblase, was die Verletzung des nicht synchronen Öffnens und Schließens der Gallengänge erklärt. Ärzte assoziieren das Auftreten von Dyskinesien mit akuten und chronischen psycho-traumatischen Situationen, tiefen intrapersonalen Konflikten und der individuellen Unverträglichkeit einiger Lebensmittel gegenüber dem Körper des Patienten ist ebenfalls sehr wichtig (Allergie)..
  • Chronische Cholezystitis ist eine Erkrankung der Gallenblase aufgrund ihrer Entzündung. Am häufigsten wird der Erreger einer chronischen Cholezystitis zu einer akuten bakteriellen Infektion - es kann sich um eine Masse von Sorten von E. coli, Enterococcus, Protea, Staphylococcus, Streptococcus handeln. Von besonderer Bedeutung ist die parasitäre Infektion der Gallenwege, die zum langfristigen Verlauf entzündlicher Prozesse beiträgt, sowie eine Veränderung der Eigenschaften der Galle, die Bildung von Steinen und ein gestörter Abfluss der Galle.
  • Die Gallensteinkrankheit ist ein abnormaler Prozess in der Galle, wodurch sich kristalline Strukturen aus Cholesterin und Calciumsalzen in den Gallengängen und in der Gallenblase bilden. Eine Krankheit dieser Art weist auf einen unangemessenen Lebensstil, übermäßigen Konsum von fetthaltigen Lebensmitteln und Alkohol hin. Die Gallensteinkrankheit informiert Sie sofort über das Auftreten unerträglicher Stichschmerzen im rechten Hypochondrium. In diesem Fall sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren, da nur ein qualifizierter Spezialist die Krankheit diagnostizieren und eine wirksame Behandlung verschreiben kann. Versuchen Sie nicht, die Gallensteinkrankheit zu Hause zu heilen, da dies zu nichts Gutem führt..

Schmerzen in der Brust rechts aufgrund von Störungen des Herz-Kreislauf-Systems:

  • Angina pectoris ist eine Herzkrankheit, die sich in Form von Anfällen plötzlicher Schmerzen in der Brust sowohl links als auch rechts manifestiert. Angina pectoris ist eine Folge eines akuten Mangels an Blutversorgung des Myokards. Dies ist eine schwerwiegende Form der koronaren Herzkrankheit, die eine Behandlung in einem Krankenhaus erfordert. Aufgrund der fehlenden Sauerstoffversorgung der notwendigen Bereiche des Herzens und der Lunge manifestieren sich drückende Brustschmerzen. Es kann eine Person sowohl tagsüber bei körperlicher Anstrengung als auch nachts in Ruhe überraschen. Ärzte können diese Krankheit bei der ersten Behandlung des Patienten erkennen, während ihre Komplikationen Tests und eine kontinuierliche Überwachung des Patienten im Krankenhaus erfordern.
  • Myokardinfarkt oder Herzinfarkt ist der Tod eines Teils des Herzmuskels, der in direktem Zusammenhang mit dem Mangel an Blut- und Sauerstoffversorgung dieses Muskels steht. Es ist auch eines der Ergebnisse der klinischen Formen der koronaren Herzkrankheit. Es ist gekennzeichnet durch das plötzliche Einsetzen scharfer Schmerzen, die sich auf den Brustbereich ausbreiten und sich auf die linke Schulter und den linken Hals erstrecken. Im Falle eines Herzinfarkts wird sofort ein Krankenwagen gerufen, denn wenn nicht so schnell wie möglich Hilfe geleistet wird, kann eine Person sterben.
  • Perikarditis ist ein entzündlicher Prozess des Perikardsacks - des Perikards, das die Schutzmembran des Herzens darstellt. Sehr oft manifestiert sich Perikarditis als Symptom für infektiöse, autoimmune und onkologische Anomalien und Herzerkrankungen und wirkt viel seltener als eigenständige Krankheit. Manifestationen einer Perikarditis hängen direkt von der Intensität der Entzündungsprozesse und ihrer Form ab. Die Hauptindikatoren für Perikarditis in trockener Form sind daher Schmerzsignale im Bereich des Herzens. Sie sind von Natur aus Angina pectoris oder trockener Pleuritis sehr ähnlich, weshalb die korrekte Behandlung von Perikarderzündungen aufgrund komplexer Diagnosen oft sehr spät beginnt. Eines der Kennzeichen von Schmerzen bei Perikarditis ist die Zunahme mit einem tiefen Atemzug, Husten oder wenn sich der Körper in einer horizontalen Position befindet. Exsudative Perikarditis geht mit der Freisetzung von Flüssigkeit in den Perikardraum einher, der Patient spürt Druck im Herzbereich, es wird schwer zu atmen, Atemnot tritt auf sowie Kompression der Speiseröhre. Der Körper des Patienten reagiert auf einen derart schmerzhaften Prozess mit Fieber, Schwellung von Gesicht und Hals tritt auf und Venen treten durch.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

So senken Sie schnell den Herzdruck zu Hause

Pillen mit niedrigerem DruckZeigen Sie Ihren Druck anEin Druckanstieg kann jede Person überraschen. Wenn der untere Wert mindestens 90-100 beträgt, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um solche Indikatoren schnell zu reduzieren.

Lipidogramm: Um welche Art von Analyse handelt es sich und wofür wird sie durchgeführt??

Datum der Veröffentlichung des Artikels: 25.07.2008Datum der Artikelaktualisierung: 21.06.2019Lipidogramm (Analyse des Lipidspektrums) - eine fortschrittliche Methode der biochemischen Forschung zur Bestimmung von Abweichungen des Fetthaushalts.