Warum tut der linke Brustmuskel bei Männern weh?

Das Auftreten von Brustschmerzen bei Männern weist auf viele Krankheiten hin, und dieses Symptom gibt häufig Anlass zur Sorge. Manchmal sind solche Schmerzen nicht mit lebensbedrohlichen Krankheiten verbunden, aber häufiger ist das Auftreten solcher Empfindungen ein Grund, sofort einen Arzt zu kontaktieren oder das Krankenwagenteam anzurufen.

In diesem Artikel lernen Sie die typischen Ursachen von Brustschmerzen bei Männern kennen, wie Sie diagnostizieren, behandeln und Erste Hilfe leisten können, bevor Sie wegen lebensbedrohlicher Erkrankungen zum Arzt gehen. Diese Informationen helfen dabei, die richtige Entscheidung über die Notwendigkeit einer vollständigen Diagnose zu treffen und die Empfehlungen des Arztes zur Behandlung einer bestimmten Krankheit zu erhalten..

Mögliche Schmerzursachen

Moderne Mittel zur Selbstverteidigung sind eine beeindruckende Liste von Objekten, die sich im Prinzip des Handelns unterscheiden. Am beliebtesten sind diejenigen, für die Sie keine Lizenz oder Erlaubnis zum Kauf und zur Verwendung benötigen. Im Online-Shop von Tesakov.com können Sie Selbstverteidigungsausrüstung ohne Lizenz kaufen.

Es gibt viele Krankheiten, die mit dem Auftreten von Schmerzen im Brustbereich einhergehen. Sie sind mit Schäden an verschiedenen Systemen oder Organen verbunden. Für eine genaue Bestimmung der Grundursache sind eine fachärztliche Untersuchung und zusätzliche instrumentelle oder Laboruntersuchungsmethoden erforderlich.

Die Hauptursachen für Brustschmerzen sind:

  • Gefäß- und / oder Herzerkrankungen - Myokardinfarkt, Angina pectoris, Herzfehler, Aortendissektion, Perikarditis, Bluthochdruck, Lungenembolie usw.;
  • Pathologie der Atemwege - Asthma bronchiale, Pleuritis, Lungenentzündung, Lungenabszess, Bronchitis, Lungenkrebs usw.;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes - Divertikulitis und andere Pathologien der Speiseröhre, Neoplasien des Verdauungssystems, Gastritis, Magengeschwür, Cholangitis, Cholezystitis usw.;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates - Osteochondrose, Hernie der Wirbelsäule, muskuloskelettales Thorakalgie-Syndrom, Myositis, Osteoporose der Wirbelsäule, Stenose des Wirbelkanals, Trauma der Knochen oder Muskeln, Verstauchungen usw.;
  • Pathologien des Nervensystems - Neuritis, Interkostalneuralgie, Metastasen, die in die Nerven sprießen, Herpes zoster, Kardioneurose, Neurose, neurozirkulatorische Dystonie usw..

In selteneren Fällen ist die Ursache für Schmerzen im Brustbereich bei Männern, jedoch nicht im Brustbereich, die Entwicklung von Gynäkomastie oder Krebs in der Brustdrüse. Diese Krankheiten gehen mit einem Anstieg des Spiegels weiblicher Sexualhormone und einem Rückgang männlicher Hormone einher. Und die folgenden Gründe verursachen ein ähnliches hormonelles Ungleichgewicht: genetische Veranlagung, Alter, Fettleibigkeit, schlechte Gewohnheiten, Lebererkrankungen, Einnahme bestimmter Medikamente, Strahlentherapiekurse, Arbeit in gefährlichen Industrien usw..

Mögliche Ursachen für Brustschmerzen je nach Standort

Der Therapeut kann die genaue Ursache der Schmerzen im Brustbereich anhand der Daten bestimmen, die während der Befragung und Untersuchung des Patienten erhalten wurden, sowie anhand der Ergebnisse diagnostischer Verfahren. Und anstelle der Schmerzlokalisation kann man nur das Vorhandensein bestimmter Pathologien annehmen.

Schmerzen in der linken Brust

Das Auftreten von Schmerzen auf der linken Brustseite ist immer sehr besorgniserregend. Da diese Schmerzlokalisation für gefährliche Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems charakteristisch ist: Lungenembolie, Myokardinfarkt, Angina pectoris usw..

Solche Krankheiten schreiten schnell voran und verursachen den Tod des Patienten. Bei solchen Pathologien sind die Schmerzen normalerweise scharf, intensiv, brennend, lang anhaltend und gehen mit zusätzlichen Symptomen einher: Atemnot, Tachy oder Bradykardie, Arrhythmie, Blutdruckschwankungen.

Schmerzen auf der linken Brustseite können aufgrund von Pathologien anderer Organe auftreten. Der Grund für ihr Auftreten kann gefährlich oder ungefährlich sein. Deshalb sollten Sie, wenn sie auftreten, einen Arzt konsultieren, ohne einen Besuch für später zu verschieben.

Schmerzen in der zentralen Brust

Schmerzen in der Brustmitte können auch durch kardiovaskuläre Pathologien verursacht werden, werden jedoch häufig durch Erkrankungen des Verdauungs- oder Atmungssystems hervorgerufen. Oft treten solche schmerzhaften Empfindungen bei Rauchern auf und werden Patienten auf die Folgen der Sucht zurückgeführt. Solche Schmerzen können jedoch auf gefährlichere Gesundheitsprobleme hinweisen - Lungenkrebs oder Mediastinum..

Darüber hinaus können Schmerzen im zentralen Teil der Brust durch das Auftreten von Blutgerinnseln und eine beeinträchtigte Durchgängigkeit der Arterien der Atemwege ausgelöst werden. In solchen Fällen werden schmerzhafte Empfindungen durch schwere Atemnot und schwere arterielle Hypotonie ergänzt. In Reaktion auf das Auftreten solcher Symptome kann es bei dem Patienten zu kurzfristigen Episoden von Bewusstseinsstörungen oder Ohnmacht kommen.

Eine häufige Ursache für Schmerzen in der Brustmitte ist auch die Pathologie des Verdauungstrakts. Besonders häufig manifestiert sich ein Magengeschwür auf diese Weise und verursacht das Auftreten von drückenden und starken Schmerzen im Solarplexus. Der Schmerz verschwindet nicht mit einer Änderung der Körperposition, und mit einer signifikanten Verschlimmerung dieser Krankheit aufgrund ihres Auftretens beim Patienten ist eine normale Atmung schwierig. Darüber hinaus können bei einem Zwölffingerdarmgeschwür oder Magenkrebs starke Schmerzen auftreten, wenn Lebensmittel in dem Moment verschluckt werden, in dem sie durch die Speiseröhre gelangen.

Das Auftreten von akuten Schmerzen in der Mitte der Brust beim Essen wird auch bei Erkrankungen der Speiseröhre oder des Leistenbruchs im Zwerchfell des Nahrungslochs festgestellt. Im letzteren Fall sind sie mit der Position des Körpers verbunden und machen sich nur in der "sitzenden" oder "liegenden" Position bemerkbar, und im Stehen verschwinden sie vollständig. Bei Pathologien der Speiseröhre ist der Beginn von Schmerzen normalerweise immer mit der Aufnahme von Nahrung oder Flüssigkeit verbunden..

Schmerzen in der rechten Brust

Schmerzen auf der rechten Brustseite können durch Erkrankungen verschiedener Organe verursacht werden. In diesem Abschnitt der Brust werden sie seltener durch Herzerkrankungen hervorgerufen (z. B. treten sie mit einem abnormalen Verlauf des Schmerzsyndroms auf). Solche Schmerzen werden in der Regel durch Erkrankungen des Bewegungsapparates, des Nervensystems, der Atemwege oder des Verdauungssystems verursacht.

Schmerzen nach einer Verletzung

Das Auftreten von Schmerzen nach Brustverletzungen geht mit einer Reihe charakteristischer Merkmale einher. Sie können in jedem Teil der Brust auftreten, sich durch Inspiration, Bewegung oder Palpation verstärken, sind zum Zeitpunkt der Verletzung besonders ausgeprägt und nehmen über 4-5 Tage zu. Um eine genaue Diagnose zu stellen, wird der Patient mit der Durchführung von Röntgenaufnahmen beauftragt.

Die Art der Schmerzen bei einigen gefährlichen Krankheiten

Schmerzen in der Brust mit schweren und leichten Erkrankungen können durch Atembewegungen verursacht werden oder sich bei einer Änderung der Körperhaltung verstärken. Solche Eigenschaften helfen nicht, eine wahrscheinliche Ursache für ihr Auftreten festzustellen. Das Auftreten eines kurzen Schmerzes (bis zu 5 Sekunden) ist in der Regel kein Zeichen einer gefährlichen Krankheit. Und schmerzhafte Empfindungen bei schweren Erkrankungen der Brustorgane sind oft ähnlich, können aber manchmal unterschieden werden:

  • drückender und brennender Schmerz, der sich auf das Schulterblatt, den Hals, den Arm und die Schulter erstreckt - mit Myokardinfarkt oder akuter Ischämie;
  • qualvolle, stechende Schmerzen mit Rückkehr in den Rücken - mit Aortendissektion;
  • drückender Schmerz, der nach dem Training auftritt und nach einer Ruhephase verschwindet - mit Angina pectoris;
  • Schmerzen, die durch tiefes Atmen, Schlucken oder Husten und beim Liegen auf dem Rücken verstärkt werden - mit Perikarditis;
  • Schmerzen bei starker Atemnot - mit Thromboembolie der Lungenarterie oder Lungenentzündung;
  • Schmerzen begleitet von Husten, Fieber und Schüttelfrost - mit Lungenentzündung;
  • brennender Schmerz, der sich von der Magengegend bis zum Hals erstreckt, verstärkt durch den Versuch, sich hinzulegen und durch den Einsatz von Antazida beseitigt zu werden - mit gastroösophagealer Refluxkrankheit.

Wenn Sie dringend das Krankenwagenteam anrufen müssen?

Das Auftreten von Schmerzen in der Brust sollte in einigen Fällen der Grund für den sofortigen Anruf des Krankenwagens sein:

  1. Die Schmerzen klingen in Ruhe nicht ab und dauern länger als 15 Minuten.
  2. Schmerzen bei Herzerkrankungen werden auch durch wiederholte Dosen von Nitroglycerin nicht beseitigt.
  3. Druckgefühl und brennende Schmerzen in der Brust, die sich auf Arm, Schulter, Nacken, Kiefer und Rücken erstrecken. Dieser Zustand geht oft mit Todesangst einher..
  4. Plötzliches Einsetzen von Schmerzen und starkem Husten nach dem Training. Diese Symptome können Ohnmacht verursachen..
  5. Akute und intensive Brustschmerzen in Kombination mit intermittierendem Atmen oder Husten (Sputum kann mit Blut sein).
  6. Druck- und Brustschmerzempfindungen, begleitet von Angstzuständen, Tachykardie, Schwitzen, flacher Atmung, Übelkeit oder Erbrechen, Schwindel.

Vor der Ankunft von Ärzten sollten Sie den Patienten beruhigen, maximale Ruhe und Frischluftzufuhr gewährleisten und Ihre eng atmenden Kleidungsstücke vorsichtig ausziehen.

Diagnose der Schmerzursachen im Brustbereich

Konsultieren Sie einen Allgemeinarzt, um die genaue Ursache für den Beginn der Schmerzen zu ermitteln. Nach der Umfrage und Untersuchung wird der Arzt die Entwicklung einer Krankheit vorschlagen, die Schmerzen hervorruft, und eine Reihe zusätzlicher zusätzlicher Untersuchungen verschreiben.

Mit dem Auftreten starker Schmerzen auf der linken Seite schließt der Arzt zunächst das Vorhandensein lebensbedrohlicher Krankheiten aus:

  • Myokardinfarkt - die Schmerzen verengen sich und brennen in der Natur, sind paroxysmal, können die gesamte Brust erfassen und in den Arm, die Schulter, den Hals, den Kiefer oder das Schulterblatt strahlen, werden nicht durch die Einnahme von nitrohaltigen Medikamenten, begleitet von Todesangst, beseitigt;
  • Vorhofflimmern oder Lungenthromboembolie - starke Schmerzen werden durch Atemnot ergänzt, dauern lange (bis zu mehreren Stunden) und werden nur durch narkotische Analgetika beseitigt.
  • Erkrankungen der Atemwege - Der Schmerz wird normalerweise durch einen Husten ergänzt, wobei die Niederlage der Pleura mit dem Einatmen zunimmt.
  • Erkrankungen des Verdauungssystems - Schmerzen können in verschiedenen Teilen der Brust lokalisiert sein, was häufig mit dem Essen verbunden ist.
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates - Schmerzen können in verschiedenen Teilen der Brust lokalisiert sein, die normalerweise durch Bewegung und Palpation verschlimmert werden.
  • Erkrankungen des Nervensystems - Schmerzen können in verschiedenen Teilen der Brust lokalisiert sein, verschiedene Faktoren (Erkältung, Infektionen, körperliche Auswirkungen, nervöse Belastung) werden zur Ursache ihres Auftretens;
  • Erkrankungen der Brust sind im Bereich der Brustdrüse lokalisiert, begleitet vom Auftreten ihrer Verstopfung, Verdichtung oder der Bildung tastbarer Tumoren.

Je nach klinischem Fall werden für einen Patienten mit Brustschmerzen folgende Diagnosemethoden verschrieben:

  • EKG;
  • Pulsoximetrie;
  • Echo-KG;
  • Holter-EKG;
  • Röntgenaufnahme von Brust, Lunge, Wirbelsäule usw.;
  • Ultraschall der Bauchhöhle;
  • Rheoenzephalographie;
  • Mammographie;
  • Ultraschall der Brustdrüsen;
  • CT
  • MRT und andere.

Was kann und soll mit Schmerzen gemacht werden?

Die Behandlung von Krankheiten, die mit Brustschmerzen einhergehen, sollte von einem Arzt verschrieben und kontrolliert werden. Seine Taktik wird durch die Diagnose- und Untersuchungsergebnisse bestimmt. Manchmal wird dem Patienten vor der Ermittlung des genauen Grundes für die Beseitigung starker Schmerzen empfohlen, narkotische Analgetika zu verwenden und bei Verdacht auf Verdauungskrankheiten Antazida einzunehmen.

Wenn die wahrscheinlichste Ursache für intensive, komprimierende und brennende Schmerzen in der Brust die Pathologie des Herzens ist, muss dem Patienten Erste Hilfe geleistet werden:

  1. Rufen Sie einen Krankenwagen. Informieren Sie den Disponenten unbedingt darüber, dass eine mögliche Schmerzursache eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems ist.
  2. Legen Sie den Patienten durch Anheben des Kopfende oder setzen Sie sich auf einen bequemen Stuhl mit Armlehnen.
  3. Atemkleidung ausziehen. Öffne ein Fenster. Wenden Sie eine kalte Kompresse auf den Herzbereich an.
  4. Begrenzen Sie die motorische Aktivität so weit wie möglich.
  5. Beruhige den Patienten. Geben Sie ihm eines der Beruhigungsmittel: Valocardin, Baldrian-Tinktur, Mutterkraut usw..
  6. Geben Sie dem Patienten die folgenden Medikamente: Aspirin (0, 25 g), Nitroglycerin (1 Tablette unter der Zunge). Die wiederholte Verabreichung des nitrosehaltigen Präparats wird nach 5 bis 7 Minuten wiederholt und gegebenenfalls nach 10 Minuten eine dritte Dosis verabreicht. Wenn der Patient nach der ersten Dosis Schwäche, Schwindel, Atemnot und Schwitzen hat, sollte keine zweite Dosis Nitroglycerin durchgeführt werden. In solchen Fällen muss der Patient seine Beine heben und ein Glas Wasser zum Trinken geben..
  7. Um Schmerzen zu lindern, können Sie eine Pille Analgin oder ein entzündungshemmendes nichtsteroidales Medikament (Paracetamol, Nurofen usw.) einnehmen..
  8. Bei Atemstillstand und Herzinsuffizienz sollte eine Wiederbelebung durchgeführt werden: Führen Sie einen Perikardschlag im Brustbein durch und führen Sie ohne Wirkung eine indirekte Herzmassage und künstliche Beatmung durch.

Im Falle einer Brustverletzung sollte das Opfer auch Erste Hilfe erhalten: Geben Sie dem Körper eine bequeme Halbsitzposition, legen Sie einen engen Verband aus Bandagen, Handtüchern oder Taschentüchern auf die Brust, legen Sie Kälte auf den Bereich der Verletzung, lassen Sie das Schmerzmittel einnehmen und geben Sie es so vorsichtig wie möglich ab (auf einer Trage!) Traumazentrum oder Krankenhaus. Wenn Sie innere Blutungen vermuten, müssen Sie den Krankenwagen rufen.

Kardiologin Petrova Yu.

Sehen Sie sich ein Video über die Ursache und Diagnose von Brustschmerzen an

  • Der Bart wächst nicht? Oder ist sie nicht so dick und schick wie wir möchten? Alles ist nicht verloren.
  • Kosmetik und Accessoires für die richtige Pflege von Bart und Schnurrbart. Komm jetzt!

Schmerzen im oberen Schultergürtel sind keine Seltenheit und haben verschiedene Gründe. Brustmuskeln tun aus verschiedenen Gründen weh: von körperlicher Anstrengung bis zum Vorliegen schwerer Krankheiten. Die Symptome eines Schmerzsyndroms hängen von den Ursachen ab, die sein Auftreten verursacht haben. Früher wurden Brustschmerzen bei Menschen einer älteren Altersgruppe beobachtet, aber in den letzten Jahren ist die Krankheit „jünger geworden“ und Symptome zeigten sich bei jungen Menschen.

Thorakalgie

Dies ist eine Diagnose der Symptome von Brustschmerzen. Eine vertebrogene Pathologie, die mit einer Schädigung der Bandscheiben verbunden ist, ist sehr häufig. Es tritt unter folgenden Bedingungen auf:

  • Osteochondrose;
  • Skoliose;
  • Kyphoskoliose;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Störung des Verdauungstraktes;
  • Xyphoidalgie.

Diese Pathologien werden durch eine Verletzung der Wirbelstruktur verursacht, die die Nerven quetschen, reizen oder verletzen und Schmerzen in der Brustwirbelsäule hervorrufen. Sie sind in der Brust lokalisiert, nehmen mit Biegen, Beugen, Heben der Arme, körperlicher Anstrengung, Einatmen, Ausatmen und Gehen zu. Sie sind scharf, umkreisen oder verengen. Bei einer thorakalen Osteochondrose verursachen Muskelschmerzen eine Interkostalneuralgie und können dem Schulterblatt einen Anfall geben, der sich in Form eines Hexenschusses manifestiert.

Lokalisierte Schmerzen unter dem linken oder rechten Schulterblatt, abhängig von der Seite der Verletzung des Nervs und werden entlang der Nervenenden gesendet. Oft manifestiert es sich nachts und wenn es links platziert wird, wird es von Angstattacken begleitet und als Herz angesehen. Es drückt (die linke Seite, Herz tut weh), tritt nach körperlicher Belastung, Brennen, begleitet von Taubheit des Arms auf.

Thorakalgie kann bei Myokardinfarkt, Ischämie, Angina pectoris und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Ulkus, Gastritis, GERD-Refluxkrankheit), Lungenerkrankungen (Bronchitis, Emphysem) auftreten..

Myofasziales Syndrom

Das muskelfasziale Syndrom der Brustwirbelsäule tritt bei Frauen und Männern auf und ist durch das Vorhandensein anhaltender lokaler Schmerzen gekennzeichnet. Es ist akut im Verlauf (Verletzung) oder chronisch (anhaltende Spannung der Muskelgruppen). Bei Frauen sind Schmerzen im Brustmuskel mit der Schwangerschaftsperiode verbunden.

In der Zeit der Geburt eines Kindes haben die Muskeln eine große Belastung, und das Wachstum des Fötus trägt zur Dehnung der Muskeln, ihrer Überlastung bei. Unangenehme Empfindungen bei Frauen wie bei Männern sind mit der Alterungsperiode des Körpers verbunden. Mit zunehmendem Alter wird die Elastizität der Muskeln und die Struktur der Wirbel der Brustwirbelsäule gestört, und bei körperlicher Anstrengung treten Schmerzen im Bereich der Brustwirbelsäule auf.

Schmerzen bei Frauen treten in den Wechseljahren auf, die mit hormonellen Veränderungen im Körper verbunden sind.

Das Syndrom wird bei übergewichtigen Männern beobachtet, da die Muskelgruppe der Brustwirbelsäule eine konstant erhöhte Belastung aufweist. Unter dem Einfluss von Übergewicht bei Männern beugt sich die Wirbelsäule, die Nerven, die das Schmerzsignal an den Musculus pectoralis major übertragen, sind gekrümmt. Durch ein verbessertes Training im Fitnessstudio treten bei Männern Schmerzen auf, die durch Hypertonizität der Muskelgruppen der Brust verursacht werden. Es wird intensiver, wenn es geladen wird, die Körperhaltung ändert oder Bankdrücken.

Triggerpunkte

Es gibt Triggerpunkte, die beim Drücken Schmerzen auf Muskelgruppen projizieren. Mit ihrer Kompression nimmt das Syndrom zu, und dies ermöglicht es, den genauen Ort des Schmerzes zu bestimmen. Das Auftreten dieser Punkte ist mit einer anhaltenden Muskelspannung verbunden, einer Verletzung der Durchblutung. Meistens befinden sich solche Punkte im Brustbereich. Ihr Aussehen ist mit solchen Bedingungen verbunden:

  • Verletzung der Haltung;
  • körperliche Überlastung;
  • Emotionaler Stress;
  • Stress
  • längeres Zusammendrücken der Muskeln;
  • Virusinfektionen.

Beim Drücken auf den Triggerpunkt verstärkt sich die Intensität des Schmerzes und das Auftreten von reflektierten Schmerzmanifestationen in Form von vestibulären Störungen, Sehstörungen, Rötungen und Tränenfluss der Augen ist möglich. Schmerzen in der Brust mit myofaszinalem Syndrom werden oft mit Herzerkrankungen verwechselt. Dies ist mit der Platzierung von Triggerpunkten in dieser Zone verbunden, und wenn Sie darauf klicken, wird der Schmerz auf die Herzregion übertragen.

Bei der Differentialdiagnose von Brustmuskelschmerzen bei anderen Erkrankungen müssen deren charakteristische Merkmale berücksichtigt werden. Dieses Schmerzsyndrom ist nicht sehr ausgeprägt, es tritt bei der Bewegung des entzündeten Muskels emotionaler Stress auf. Es hat auch eine genaue Position, die vom Arzt während der Palpation bestimmt wird (Muskel wird komprimiert).

Syrom Titze

Beim Titz-Syndrom manifestieren sich Brustschmerzen aufgrund des Wachstums des Knorpelgewebes der Brustregion, die die Rippen und das Brustbein verbindet. Diese Verdickung reizt die Nervenenden, was zum Auftreten eines Schmerzsyndroms führt. Merkmal ist einseitiger Schmerz, der sich rechts oder links befindet.

Ursachen des Syndroms:

  • Verletzungen
  • infektiöse oder virale Pathologien;
  • dystrophische Veränderungen.

Das Vorhandensein von Mikrotraumas, die schlecht diagnostiziert und daher nicht behandelt werden, führt zu destruktiven Störungen bei der Entwicklung von Knorpelgeweben und einer Verletzung seiner Nervenfasern. Bei viralen oder infektiösen Erkrankungen nimmt die Immunität des Körpers ab, was zu einer infektiösen Läsion des Knorpelgewebes führt und zu dessen Entzündung beiträgt. Das Vorhandensein endokriner Erkrankungen verschlimmert Stoffwechselstörungen in Knochen und Geweben. Das Ergebnis ist eine destruktive Veränderung im Gewebe des Wirbels. Neben den Hauptursachen des Syndroms gibt es Risikofaktoren:

  • Operationen an den Knochen der Brust;
  • sitzende Arbeit;
  • sitzende Lebensweise;
  • häufiges Gewichtheben;
  • Defekte in der Entwicklung des Skeletts;
  • Überlastung beim Sport.

Oft wird ein solches Syndrom nicht durch einen, sondern durch eine Kombination mehrerer Gründe verursacht. Bei dieser Pathologie ist der Schmerz in der oberen Brust lokalisiert und gibt auf den Hals, das untere Gesicht, den Arm oder die Schulter ab. Von Natur aus ist es schmerzhaft, stumpf, in Rückenlage verstärkt.

Zwischenwirbelhernie

Die Wirbel in der Wirbelsäule sind durch Bandscheiben verbunden, die aus einem dichten Faserring bestehen. Bei Stoffwechselstörungen, erhöhter körperlicher Anstrengung wird die Bandscheibe zusammengedrückt, sie reißt und wölbt sich im Wirbelkanal. Es gibt einen Vorsprung, der den Nerv verletzt, der das umgebende Muskelgewebe innerviert.

Ein weiterer negativer Effekt auf die Bandscheibe führt zum Auftreten von Hernien. Bei Hernien im Brustbereich kommt es zu einer Verlagerung der Wirbel und eines eingeklemmten Nervs. Ursachen der Hernie:

  • anhaltend erhöhte körperliche Aktivität;
  • Verletzungen der Wirbelsäure;
  • Bandscheibenbruch.

Der Patient klagt über Brustschmerzen, Taubheitsgefühl und Kribbeln, Schmerzen zwischen den Rippen, Steifheit während der Bewegung. Hernien im Brustbereich verursachen Interkostalneuralgie. Sie sind sehr gefährlich, weil sie zu einer Behinderung oder einer vollständigen Lähmung führen können. Das Vorhandensein von Gürtelschmerzen ist das Hauptzeichen für Schmerzen bei Brusthernien. Wenn sie erscheinen, ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren.

Verhütung

Um das Auftreten von Brustschmerzen zu verhindern, müssen Sie Ihre Körperhaltung überwachen, Ihren Körper keiner körperlichen Belastung aussetzen und Stress vermeiden. Es ist sehr wichtig, den Muskeltonus aufrechtzuerhalten, sich aber nicht mit übermäßigen Übungen im Fitnessstudio zu erschöpfen. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie die Langhantel aus der Brust drücken. Es ist wichtig, Ihre Ernährung zu diversifizieren, um mehr Produkte in die Zusammensetzung aufzunehmen, die Vitamine und Mineralien enthalten.

Wenn ein Schmerzsyndrom vorliegt, das sogar unbedeutend ist, muss ein Arzt konsultiert werden, um die Möglichkeit der Entwicklung anderer schwerwiegender Krankheiten auszuschließen. Es wird nicht empfohlen, Selbstmedikation zu verwenden oder Hilfe von "Volksheilern" und Internet-Tipps zu erhalten. Ungelernte Eingriffe können Ihre Gesundheit erheblich schädigen..

Wir empfehlen, verwandte Artikel zu lesen:

Warum die linke Brust schmerzt - Diagnose und Behandlung

Schmerzen in der linken Brust können bei Männern und Frauen aus verschiedenen Gründen auftreten. Wenn ein solches Symptom auftritt, ist es dringend erforderlich, sich zur Diagnose an eine medizinische Einrichtung zu wenden. Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass Sie, wenn die linke Brust schmerzt, nicht die geringsten Beschwerden in der Brustdrüse abweisen können, da dies ein Zeichen für die Entwicklung schwerwiegender Pathologien sein kann.

Warum Brüste auf der linken Seite weh tun können

Schmerzen in der Brust links können auf viele Erkrankungen der inneren Organe hinweisen, insbesondere:

  • Die akute oder schmerzende Natur des Schmerzes weist auf die Entwicklung einer Osteochondrose oder ein Einklemmen der Nerven hin.
  • Schmerzen in der linken Brust können ein Symptom für Gastritis, Magengeschwüre oder Milzruptur sein.
  • Das akute Schmerzsyndrom, das sich auf die Hand erstreckt, führt zu Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts oder des Lungensystems.

Bei Männern

Sehr oft, wenn Männer Beschwerden in der linken Brust haben, ist dies mit Muskelermüdung vor dem Hintergrund einer erhöhten körperlichen Anstrengung verbunden. Tatsächlich kann ein solches Symptom aber auch auf Krankheiten hinweisen, da auch bei Männern rudimentäre Brustdrüsen vorhanden sind.

Sehr oft provoziert Gynäkomastie das Problem. Die Krankheit ist durch Brustwachstum gekennzeichnet. Manchmal kann dies auf das Wachstum von Drüsengewebe aufgrund eines hormonellen Versagens zurückzuführen sein, in anderen Fällen auf die Ansammlung von Fettablagerungen. Es ist nicht ausgeschlossen bei Männern und Mastitis. Es kann durch eine Infektion ausgelöst werden, beispielsweise nach einem unachtsamen Piercing. Eine solche Pathologie kann eine Autoimmunreaktion des Körpers sein, wenn Krankheitserreger über Blut und Lymphe eindringen. Bei Brustschmerzen bei Männern kann das Auftreten von Neoplasmen nicht ausgeschlossen werden. In diesem Fall kann eine Verdichtung im Brustgewebe festgestellt werden..

Unter Frauen

Bei Frauen werden Schmerzen in der linken Brust als Pathologie angesehen. Meist weisen sie auf eine gutartige Formation hin - Mastopathie. Dies kann vor dem Hintergrund einer Veränderung des Hormonhaushalts oder während einer Verletzung auftreten. Genitalerkrankungen können auch Mastopathie hervorrufen..

In der Zeit nach der Geburt kann sich bei unsachgemäßer Brustpflege eine Mastitis entwickeln. Neben akuten Schmerzen werden in diesem Fall immer Symptome einer allgemeinen Vergiftung beobachtet.

Mögliche Krankheiten als Schmerzursache

Schmerzen in der linken Brust können unterschiedlicher Natur sein und sich in der Lokalisation unterscheiden. Aufgrund solcher Anzeichen werden bestimmte Pathologien diagnostiziert. Die Ursachen für Schmerzen in der linken Brust sind vielfältig.

Wunde über der linken Brust

Es ist ein Fehler anzunehmen, dass wenn die linke Brust von oben wund ist, dies mit Problemen des Herzmuskels verbunden ist. In der Tat gibt es viele mögliche Gründe.

Sehr oft entstehen Schmerzen durch Probleme:

  • Mit bronchopulmonalem System.
  • Mit peripheren Nerven.
  • Mit der Wirbelsäule.
  • Mit Magen-Darm-Trakt.

Manchmal sind die Probleme einer solchen Lokalisierung das Ergebnis einer Fehlfunktion des Nervensystems, die durch Stress oder schweren Nervenschock verursacht wird.

Wunde unter der linken Brust

Zunächst sollten Sie wissen, dass sich das Herz links unter der Brust befindet, aber zusätzlich Interkostalnerven. Auch Schmerzen bei Erkrankungen verschiedener innerer Organe können auf diesen Ort ausstrahlen..

Für die vorläufige Diagnose ist es wichtig, die Intensität und Art des Schmerzes zu beurteilen:

  • ständiges, drückendes Unbehagen beim Strahlen auf die Schulter oder Seite weist auf Herzprobleme hin;
  • dumpfer Schmerz ist höchstwahrscheinlich ein Zeichen einer gastrointestinalen Pathologie;
  • Schmerz von geringer Intensität ist ein Zeichen für die Entwicklung des Entzündungsprozesses. Sehr oft gehen solche Schmerzen mit einer Lungenentzündung oder infektiösen Herzerkrankungen einher. Wenn zusätzlich Übelkeit beobachtet wird, kann eine Gastritis oder ein Magengeschwür vermutet werden;
  • Wenn schmerzende Empfindungen allmählich einen Gürtelcharakter annehmen, ist dies höchstwahrscheinlich ein Symptom für Probleme mit der Bauchspeicheldrüse.
  • Das durch körperliche Aktivität verschlimmerte Schmerzsyndrom warnt vor Herzproblemen. In diesem Fall kann manchmal ein scharfer Stichschmerz auftreten. Wenn es nicht möglich ist, es mit Medikamenten zu entfernen, müssen Sie dringend einen Krankenwagen rufen.

Schmerzen in der linken Brust beim Drücken

Wenn die Brust beim Drücken schmerzt, deutet dies nicht immer auf eine Pathologie hin. Manchmal wird es durch hormonelle Veränderungen aufgrund verschiedener physiologischer Prozesse verursacht. Beispielsweise werden Schmerzen häufig bei Frauen während der Menstruation oder während der Schwangerschaft beobachtet. Antidepressiva oder hormonelle Medikamente können Schmerzmanifestationen auslösen..

Es gibt jedoch eine Reihe von Gründen, die die Gesundheit gefährden können und daher eine dringende Behandlung erfordern:

Mastopathie, die sich im Anfangsstadium der Entwicklung durch Schmerzen manifestiert. Darüber hinaus gibt es Dichtungen in der Brust und Ausfluss aus der Brustwarze, was schwer nicht zu bemerken ist.

Zystische Formationen. Während ihrer Entwicklung kommt es zu einer Kompression von Blutgefäßen und Nerven..

Fibroadenom, ein gefährliches Neoplasma, das dringend operiert werden muss.

Brustkrebs. In diesem Fall treten schmerzhafte Symptome erst im zweiten Stadium der Tumorentwicklung auf. In der fortgeschrittenen Form wird zusätzlich eine Veränderung der Brustform beobachtet..

Die linke Brust tut weh und der linke Arm wird taub

Wenn die linke Brust schmerzt und in die Hand gibt, ist dies ein sehr gefährliches Symptom. Erstens weist es auf ein ernstes Problem mit dem Herzmuskel hin und kann sehr oft ein Herzinfarkt sein. Darüber hinaus können Schwierigkeiten mit der Feinmotorik der Finger auftreten, beispielsweise ist es schwierig, einen Stift oder eine Tasse zu halten.

Wenn während der Schmerzen ein Kribbeln im Arm zu spüren ist, deutet dies höchstwahrscheinlich auf eine Läsion der Halswirbelsäule hin. Dieses Problem tritt häufig vor dem Hintergrund der Entwicklung einer Osteochondrose auf.

Schmerzen in der Brust und im linken Arm können auf eine Schädigung der Blutgefäße und Nerven im Plexus brachialis hinweisen. Manchmal provoziert Unbehagen das Tragen von Schwere auf der Schulter oder das Arbeiten mit erhobener Hand.

Schmerzen in der linken Brust beim Einatmen

Die linke Brust schmerzt am häufigsten beim Einatmen mit Interkostalneuralgie.

Die Gründe hierfür können sein:

  • Osteochondrose.
  • Verletzung.
  • Körperliche Überlastung.
  • Unterkühlung.
  • Stress und nervöse Anspannung.
  • Stoffwechselerkrankung.

Zusätzlich verstärkt sich der Schmerz in der linken Brust bei Atemwegserkrankungen. In der Regel tritt ein solches Symptom jedoch auf, wenn die Krankheit schwerwiegend ist.

Was bedeutet es, wenn die linke Brust vor der Menstruation schmerzt?

Sehr oft wird am Vorabend der Menstruation eine Zunahme der Brustdrüse beobachtet. Infolgedessen treten Schmerzen auf. Dies wird in den meisten Fällen nicht als Gefahr angesehen. In der Regel geht die Empfindlichkeit der Brust am Ende der Menstruation vorbei oder nimmt allmählich ab, und die Schmerzen hören auf zu stören. Geschieht dies jedoch nicht, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Diagnose

Da Schmerzen in der linken Brust durch verschiedene Ursachen verursacht werden können, ist ihre Diagnose manchmal schwierig. Wenn die Beschwerden akut sind, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Bei mäßigen Schmerzen müssen Sie einen Therapeuten aufsuchen, der nach Prüfung und Durchführung grundlegender Labortests und -studien eine Überweisung an einen Arzt mit einem engen Fachgebiet für eine genaue Diagnose vornimmt. Ein solcher Arzt kann ein Kardiologe, Neurologe, Chirurg, Gastroenterologe oder Mammologe sein.

Behandlungsmethoden

Wenn die Brust links schmerzt, werden die Behandlungsmethoden gemäß der festgelegten Diagnose ausgewählt. Wenn Brustschmerzen durch Herzprobleme verursacht werden, werden spezielle Medikamente zur Behandlung einer bestimmten Krankheit verschrieben. Bei Interkostalneuralgie sind physiotherapeutische Verfahren nützlich.

Wenn ein Neoplasma diagnostiziert wird, wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt. Bei Erkrankungen des Verdauungstraktes vor dem Hintergrund einer medikamentösen Therapie müssen Sie eine spezielle Diät einhalten.

In welchen Fällen gibt es bei Männern Schmerzen im Brustbein

Krankheiten und Störungen sind mit der Entwicklung von Komplikationen bei vorzeitiger Diagnose behaftet. Wenn ein Mann Schmerzen im Brustbein hat, sollten Sie auf die Manifestationen der Krankheit achten und rechtzeitig zum Arzt gehen. Herkömmlicherweise kann ein solches Schmerzsyndrom nach Art des Ursprungs, dem Schmerz eines kardiogenen Entwicklungsfaktors und dem nicht kardiogenen unterteilt werden.

Linksseitiger sternaler Schmerz

Wie Sie wissen, befindet sich auf der linken Seite des Brustbeins ein wichtiges Organ für das Leben - das Herz. Wenn Sie die Symptome dieses Bereichs vernachlässigen, können die Folgen sehr unterschiedlich sein..

Perikarditis

Die akute Form ist durch schwere Algesie (Schmerzen) gekennzeichnet, die durch Atembewegungen verstärkt wird. Das Auftreten von Schmerzen durch Reizung der Pleura oder Nervenenden des Perikards ist fällig. Die Art der Lokalisation kann auf die Magengegend gerichtet sein oder umgekehrt auf die linke Schulter steigen.

Angina pectoris

Es ist eine Folge von häufigen Belastungen, körperlicher Überlastung. Der Schmerz auf der linken Seite hat einen komprimierenden Charakter mit möglicher Bestrahlung des Halses, des Arms auf der linken Seite, und manchmal bemerken Männer Taubheitsgefühle in der oberen Extremität. Die Dauer der sternalen Schmerzen beträgt höchstens 15 bis 20 Minuten. Es ist leicht zu stoppen, nachdem das Medikament Nitroglycerin eingenommen wurde.

Myokarditis

Bei Entzündungen des Myokards können Schmerzen drücken, schmerzen, nähen, zusätzlich können Schwäche, Atemnot, Arrhythmie festgestellt werden..

Herzinfarkt

Algesia kann im gesamten Brustbein lokalisiert sein, tritt sogar rechts auf, befindet sich aber hauptsächlich auf der linken Seite. In diesem Stadium gibt es bei Männern einen kontrahierenden Schmerz, der an ein Gefühl der Engegefühl in der Brust erinnert.

Männer können auch bemerken, dass unangenehme Empfindungen im Unterkiefer, im Magen oder im Rücken gegeben wurden, und dies führte zu einer fehlerhaften Diagnose. Andere Fälle sind dadurch gekennzeichnet, dass je stärker der Herzmuskel betroffen ist, desto stärker ist die Algezie, die als akut, brennend und dolchartig charakterisiert ist und auf die linke Hand, häufig auf ihre innere Oberfläche ausstrahlt.

Die Dauer des Schmerzsyndroms kann bis zu mehreren Stunden betragen. Der Unterschied zwischen einem Herzinfarkt und einer Angina drückt sich darin aus, dass ein solches Symptom nach der Einnahme von Nitroglycerin nicht nachlässt. Daher ist ein sofortiger Anruf beim Krankenwagen erforderlich.

Herzfehler

Sie können sich je nach vorhandener Pathologie bemerkbar machen. Beispielsweise schmerzt beim Mitralklappenprolaps am häufigsten die linke Seite, und bei Aorteninsuffizienz können starke Schmerzen die rechte Seite stören.

Sie können auch einige weitere kardiologische Erkrankungen hervorheben, die die Entwicklung von Schmerzen auslösen können:

  • Atherosklerose der Koronararterien;
  • Schichtung des Aortenaneurysmas;
  • Hypertonie 3 Stadien;
  • hypertrophe Kardiomyopathie;
  • rheumatische Herzerkrankungen.

Eines der klassischen Beispiele für Schmerzen hinter dem Brustbein ist Angina pectoris. In diesem Stadium entstehen durch körperliche Aktivität Algesie und unangenehme Druckempfindungen. Das Schmerzsyndrom lässt nach Beendigung der anstrengenden Aktivität schnell nach.

Neben dem Herzmuskel kann das Auftreten von Schmerzen hinter dem Brustbein auf der linken oder rechten Seite andere Ursachen haben..

Nicht kardiogene Schmerzursachen

Die Ursachen für Schmerzen im Brustbein können nicht kardiogenen Ursprungs sein. Es ist schwierig, die Lokalisation des Schmerzsyndroms zu unterscheiden, da Organe und Muskeln auf beiden Seiten betroffen sein oder in einem einseitigen pathologischen Prozess von der rechten oder linken Hälfte des Brustbeins ausgedrückt werden können. Wenn Pathologien unterschieden werden, die eine Algesie hinter dem Brustbein hervorrufen können, können solche Faktoren erwähnt werden:

  • Erkrankungen der Atemwege;
  • Störungen des Bewegungsapparates (Wirbelsäule, Brust);
  • neurologische Natur;
  • Gürtelrose;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

Die Schwere der Schmerzen hängt von der Ursache der Entwicklung ab und kann auch von unterschiedlicher Intensität und Lokalisation sein. Es kann sich im am stärksten betroffenen Organ manifestieren und an die Seite, den Rücken oder andere Organe abgeben. Es mag eine ruhende Person nicht stören, aber bei körperlicher Anstrengung, einer Veränderung der Körperhaltung, Neigung oder Husten sollten Sie sofort über sich selbst informiert werden.

Bei Erkrankungen der Atemwege ist zu beachten, dass Bronchien und Lungen keine Nervenenden haben. Daher stellt sich die Frage: „Und woher kommt das Unbehagen hinter dem Brustbein?“ Hier ist die Antwort einfach, es gibt Nervenenden in der Nähe dieser Organe.

Zum Beispiel kann bei einer Lungenentzündung das Organ selbst nicht schaden, aber wenn die Pleura, die reich an Nervenenden ist, an diesem Prozess beteiligt ist, tritt das Schmerzsyndrom auf der betroffenen Seite auf und nimmt mit jedem Atemzug zu.

Sehr oft berichten viele Männer, dass es auf der rechten oder linken Seite akute Brustschmerzen gibt. Dies kann eine Manifestation einer Interkostalneuralgie sein, die bei anhaltendem Stress, falscher Position der Wirbelsäule und häufigen Verspannungen auftritt. Es dauert nicht lange, vergeht nach Einnahme eines Beruhigungsmittels oder Durchführung einer leichten Massage. Darüber hinaus kann man mehr solche Verstöße unterscheiden:

  • psycho-vegetatives Syndrom;
  • Muskelfasziensyndrome;
  • Kardiopsychoneurose.

Wenn der Bewegungsapparat bei Männern gebrochen ist, können Pathologien der Wirbelsäule unterschieden werden. In diesem Fall ist der Schmerz rechts oder links vom Brustbein lokalisiert und wird besonders durch Muskelverspannungen verstärkt. Algesie kann sich akut manifestieren und gleichzeitig neurologische Symptome an der Stelle entzündeter Nerven aufweisen. Auch der Ausdruck akuter Symptome wird bei solchen Krankheiten beobachtet:

  • mechanische Verletzung der Brust;
  • schwere körperliche Anstrengung;
  • rheumatoide Arthritis;
  • Osteophyt;
  • Osteochondrose;
  • Ischias.

Andere Schmerzfaktoren

Die provozierenden Faktoren für die Entwicklung von Schmerzen bei Magen-Darm-Erkrankungen können sein.

  1. Hernie des Zwerchfelldiaphragmas. Schmerzen im Brustbein bei Männern treten aufgrund verschiedener Arten von Schäden an der Speiseröhre auf. Die Schwere der Schmerzen hängt in diesem Fall vom Schadensfaktor ab und strahlt nach hinten, links oder rechts vom Brustbein aus. Schmerzen sind mit Essen oder Schlucken verbunden.
  2. Ösophagitis. Der Schmerz brennt und gibt nach hinten oder Nacken..
  3. Magengeschwür, Gastritis, Krampf der Speiseröhre, Magenblutung. Bei diesen Krankheiten ist es der betroffene Bereich, der am häufigsten schmerzt, aber manchmal breitet sich das Schmerzsymptom aus und gibt unter dem Schulterblatt, dem Rücken oder hinter dem Brustbein nach..

Tinea versicolor kann sich als Symptom für Herzschmerzen tarnen. Hier hält dieser Umstand jedoch nicht lange an. Sehr bald wird der Körper des Patienten mit roten Blasen bedeckt und es ist nicht so schwierig, dies zu diagnostizieren.

Alle Männer sowie Verwandte in seiner Umgebung müssen die Gründe kennen, aus denen bei Schmerzen auf der rechten oder linken Seite des Brustbeins dringend ein Krankenwagen gerufen werden muss:

  • Manifestieren von Symptomen eines Myokardinfarkts;
  • Lungenembolie;
  • geschichtetes Aortenaneurysma;
  • Spontanpneumothorax;
  • spontane Ruptur der Speiseröhre.

Wenn eine Brustalgesie auftritt, müssen Sie zuerst die möglichen Ursachen dieser Manifestation vorschlagen. Es ist möglich, dass ein Mann zuletzt einen blauen Fleck in der Brust bekam und dadurch die natürlichen Prozesse störte. Laut Statistik machen Brustverletzungen übrigens 15% aller Verletzungen des Bewegungsapparates aus. Darüber hinaus kann eine Virusinfektion beobachtet werden, die in vielen Fällen häufig die klinische Schwere der Schmerzen im Brustbein angibt.

Hier müssen Sie einen Arzt konsultieren, sich der notwendigen Diagnose unterziehen sowie sich behandeln lassen. Die Manifestation des Symptoms allein kann nicht behandelt werden, ein erfolgreicher Ausgang der Krankheit hängt nur von einer umfassenden therapeutischen Intervention ab..

Schmerzen im Brustbein links: Gründe, warum es sein könnte?

Berücksichtigen Sie die Merkmale der Schmerzen auf der linken Brustseite, ihre Ursachen, Symptome, Diagnose und Prävention.

Die Art und Art solcher unangenehmen Empfindungen sind in der Tabelle dargestellt.

AussichtCharakter
Links vom BrustbeinSchmerzen in der gesamten Brusthälfte (und unter der Brust) weisen auf eine Lungenpathologie hin. Nur die Lokalisierung von Beschwerden zwischen 2 und 5 Rippen weist auf Herzprobleme hin.

Akute und starke Schmerzen sind charakteristisch für einen Herzinfarkt, eine Aortenruptur, einen Zwerchfellbruch, einen Angina pectoris-Anfall oder eine Herzinsuffizienz.

Schmerz - das Ergebnis einer Infektion, Quetschung - Pathologie des Herzens, während Atemnot, Schwäche, Druck zwangsläufig springen.

Schmerzen in der linken Seite des Brustbeins oben treten bei der Aortenpathologie auf, breiten sich aber gleichzeitig über die gesamte Brusthälfte aus.

Rechts vom Brustbein, regelmäßig nach links strahlendDies ist sehr charakteristisch für rechtsseitige Lungenentzündung, Entzündung des Zwerchfells, Pathologie des Gallensystems der Leber.

Akutes Brennen tritt bei Erkrankungen der Speiseröhre, Kolitis - mit einem Zwerchfellbruch auf.

Links und rechtsDies ist ein Symptom für Interkostalneuralgie, ein lokales Brennen, das in die Region des Herzens ausstrahlt und mit jeder Bewegung, Atmung, Husten und Niesen zunimmt. Herpes verursacht einen Gürtelschmerz, aber das Zentrum des Fokus, unabhängig von seiner Position, ist auf der linken Seite zu spüren. 10% haben postherpetische Schmerzen, die die Lebensqualität über Jahre hinweg beeinträchtigen.

Herzursachen

Unter ihnen überwiegt das mit einer Erkrankung der Herzkranzgefäße verbundene sternale Unbehagen. Die Hauptgründe sind in der Tabelle aufgeführt..

UrsacheCharakteristisch
KoronarinsuffizienzDas Endergebnis ist eine Myokardhypoxie mit einer beeinträchtigten Durchblutung. Diese Situation ist charakteristisch für hypertensive Patienten und Patienten mit Herzfehlern. Ischämie provoziert AMI. Relative Beschwerden treten bei bilateraler Lungenentzündung, Emphysem auf. Unangenehme Empfindungen hinter dem Brustbein nehmen rasch zu, erfordern Sofortmaßnahmen, sind mit dem Tod behaftet.
Angina pectoris (stabil, instabil), KoronaritisDer Schmerz tritt links unter der Brust auf, normalerweise nach körperlicher Anstrengung oder Stress, ist paroxysmal, schlimmer, wenn Sie Ihre Hand heben, und wird durch Nitroglycerin gestoppt
Schmerzen nicht koronaren Ursprungs: Perikarditis, Aortenstenose, Aortitis, Mitralklappenprolaps, Peeling-Aneurysma, Aortitis, KardiomyopathieDie Beschwerden in der linken Brusthälfte nehmen mit dem Husten zu, die Ursache ist noch nicht vollständig geklärt (außer Entzündung, Bindegewebsdysplasie mit Prolaps), das Hauptsymptom sind Arrhythmien mit der Entwicklung einer Herzinsuffizienz
VSD vom hypertensiven TypDie Symptome ähneln einer hypertensiven Krise, die unter dem Schulterblatt auf den linken Arm, den Hals und den Kiefer ausstrahlt, begleitet von blasser Haut und Tachykardie. Der Grund ist eine Verletzung des Gefäßtonus mit einer Änderung der Hämodynamik.
AtheroskleroseDie Ablagerung von Plaques im Aortenlumen führt zu einer Beeinträchtigung des Blutflusses, drückt die Speiseröhre zusammen, verursacht einen Kloß im Hals, beeinflusst den wiederkehrenden Kehlkopfnerv und stimuliert eine heisere Stimme, provoziert Blutdrucksprünge

Extrakardiale Erkrankung

Sie verursachen nicht oft linksseitige sternale Schmerzen, dennoch sollten die Hauptursachen außerhalb des Herzmuskels beachtet werden.

UrsacheCharakteristisch
Pathologie des bronchopulmonalen SystemsDie Lunge hat keine Rezeptoren, daher werden Veränderungen der Schleimhaut aufgrund von Entzündungen, Schwellungen oder Verletzungen zur Ursache der Schmerzen.
Magen-Darm-ErkrankungenDie zweithäufigste Ursache für Schmerzen anderer Art in der Brust links. Am häufigsten geschieht dies mit einem Magengeschwür, Cholezystitis. Beschwerden sind im Epigastrium lokalisiert, Brennen gibt für das Brustbein, das Problem wird durch Antazida (Almagel) gestoppt..
Interkostale NeuralgieDie Essenz ist eine Nervenverletzung, während die Empfindungen zusammennähen, verstärkt durch jede Bewegung, Atmung, nicht durch Nitroglycerin entfernt werden, sondern auf Schmerzmittel (Nurofen) ansprechen..
OsteochondroseErinnert an Angina pectoris, aber Beschwerden sind immer mit Bewegung verbunden und werden durch Nitroglycerin nicht gestoppt.

Unter anderem ist es erwähnenswert:

  • psycho-vegetative Symptome - treten bei starker Überlastung auf, erfordern Ruhe;
  • Muskel-Faszien-Syndrom mit genauem Lokalisierungspunkt, bei dem sich die Beschwerden mit Druck verstärken;
  • Gürtelrose - Herpesläsion der Haut entlang der Nervenstämme, die schmerzhafte Symptome von Vergiftung, Unbehagen und Ausstrahlung des Herzens verursacht.

Für eine genaue Diagnose ist eine klinische und Laboruntersuchung erforderlich.

Erste Hilfe

Es gibt verschiedene Bedingungen, die einen Krankenwagenbesuch erfordern. Das:

  • wenn das Unbehagen auf der linken Brustseite nicht durch Nitroglycerin gestoppt wird;
  • wenn die Beschwerden in der linken Brust akut sind, begleitet von Atemnot, Ohnmacht;
  • mit Bewusstseinsverlust.

In allen anderen Fällen benötigen Sie zur Linderung von Beschwerden hinter dem Brustbein: horizontale Position, Ruhe, offenes Fenster, lose Kleidung, Beruhigungstropfen (Corvalol), Tono und Pulsometrie.

Diagnose

Der Algorithmus berücksichtigt die Untersuchung aller interessierten Organe mit Beschwerden links und rechts:

  • körperliche Untersuchung, Anamnese;
  • Tonometrie, Pulsometrie;
  • OAC, OAM, Biochemie;
  • Röntgenuntersuchung: Bild, CT-Scan, MSCT;
  • EKG, Echokardiographie, Holter (falls erforderlich);
  • MRT der Brust
  • Ultraschall der Organe der Brust und der Bauchhöhle;
  • Elektronenstrahl-Tomographie zur Beurteilung des Zustands der Koronare;

Der Umfang der Studie kann erweitert werden, Konsultation von Fachspezialisten ist erforderlich.

Verhütung

Natürlich ist es unrealistisch, unangenehme Empfindungen in der Brust zu vermeiden. Ein mögliches scharfes Brust-Brust-Unbehagen erfordert jedoch vorbeugende Maßnahmen. Das:

  • ein gesunder Lebensstil mit der Ablehnung aller schlechten Gewohnheiten;
  • mäßiger Sport ohne Überspannung und Überlastung;
  • optimales Mikroklima im Haushalt (Luftfeuchtigkeit, frische Luft);
  • Ablehnung schädlicher atherogener Produkte zugunsten von Obst, Gemüse und Vollkornbackwaren;
  • Minimierung von Stresssituationen;
  • Rehabilitation chronischer Infektionsherde;
  • rechtzeitige Behandlung von somatischen Pathologien, deren Exazerbationen.

Selbstmedikation ist gefährlich, da die Grundursache erst nach einer vollständigen klinischen und Laboruntersuchung festgestellt werden kann.

Schmerzen in der linken Brust mit VVD, Ursachen und Möglichkeiten, um loszuwerden.

Das Gefühl, Schmerzen in der Brust links zu drücken, ist jedem VSD bekannt. Als ob jemandes riesige Handfläche das Herz und alles, was daneben ist, zusammendrückt. Manchmal ist es schwierig, von diesem Unbehagen zu atmen, und es ist unmöglich, grundlegende Dinge zu tun. Der Gedanke rutscht versehentlich ab: Was ist, wenn die Ursache für diesen Zustand überhaupt nicht VVD ist, sondern eine ernsthafte Herzerkrankung??

Brustschmerzen auf der linken Seite drücken

Jeder VSDshnik hat links einen völlig anderen Druck auf die Brust, so dass eine Person in VSD-Foren selten klare Anweisungen finden kann: Was tun, wenn das Herz schmerzt und sich zusammenzieht? Einige Patienten haben Schmerzen, böse, Schmerzen, andere fühlen sich ohne Schmerzen schwer, während andere die gesamte linke Seite des Brustbeins erfassen, sogar das Atmen wird schwierig und ein Kloß steigt im Hals auf.

Das Schulterblatt oder der linke Arm können Schmerzen haben, und seine Dauer ist jedes Mal anders. Manchmal treten die Symptome von Herzinsuffizienz, Extrasystolen, schnellem Puls oder Schwindel mit dem Symptom auf, und dann ist der Patient absolut sicher: Es ist Zeit, zum Kardiologen zu laufen, bis alles völlig schlecht ist.

In der Regel kann VSDshnik beim Arzttermin das Bild seines Zustands nicht klar umreißen. Manchmal denkt der Patient: Ihm fehlen einfache Worte, um das Unbehagen in seiner Brust zu beschreiben. Dies ist auch eine Art Indikator: Die Krankheit hat rein neurologische Gründe. Weil echte Kerne normalerweise leicht ihren Schmerz beschreiben. Sie werden sofort zeigen, wo genau es weh tut und wie dieser Schmerz empfunden wird.

Bei Brustschmerzen links mit VVD werden folgende Tatsachen beobachtet:

  1. Während des Trainings treten keine Schmerzen auf, sie können jedoch kurz danach auftreten.
  2. Gleichzeitig verspürt eine Person tiefe Angst, die mit der Angst vor dem Tod verbunden ist, und ist der Panik nahe. Oft wird das Zusammendrücken der linken Seite des Brustbeins zum Vorboten einer Panikattacke - das Einwickeln erfolgt sehr schnell, und irgendwann hat der VSD einfach keine Zeit mehr, sich zusammenzureißen.
  3. Nitroglycerin, das normalerweise den Kernen hilft, ist in diesem Fall unbrauchbar.
  4. Corvalol, Baldrian, Valocordin, Phenazepam und andere Beruhigungsmittel können Beschwerden lindern oder vollständig lindern. Während sie mit wahren Herzbeschwerden hilflos sind.
  5. Die Untersuchung durch einen Kardiologen zeigt keine Pathologien.

Sehr oft entwickelt eine Person mit VVD eine Kardioneurose - eine Angst vor ihrem eigenen Herzen. Der Patient lebt sein Leben buchstäblich mit einer Hand am Puls der Zeit. Er hört endlos auf die Empfindungen in der Brust und Ängste gehen natürlich in somatische Manifestationen über. Bei Kardioneurotika drückt es regelmäßig auf das Brustbein links und der linke Arm ist taub. Das Leben wird nicht unterbrochen, aber seine Qualität wird spürbar abscheulich sein. Ein Kardiologe kann VSDshnik in keiner Weise helfen - er hat nichts zu behandeln. Daher müssen Sie das Problem durch Psychotherapie lösen - arbeiten Sie mit einem Psychologen zusammen.

VVD schließt jedoch Pathologien nicht aus!

Wenn plötzlich ein Quetschgefühl auf der linken Seite der Brust auftrat, ein Schmerz, der noch nie zuvor aufgetreten war, muss sich eine Person immer noch um ihre eigene Gesundheit kümmern. Schließlich ist das Vorhandensein von VVD kein Raumanzug, durch den andere Krankheiten nicht hindurchkommen können. Was kann der Grund für das Zusammendrücken des linken Brustbereichs sein??

  1. Aortenaneurysma. Dies ist eine gefährliche und schwere Krankheit, die eine Notfallversorgung erfordert. Bei AA sind die Membranen des Gefäßes geschichtet, wodurch sich eine kritische Menge Blut darin ansammelt. Zu den Symptomen einiger AA-Typen gehören nur drückende Schmerzen hinter dem Brustbein, begleitet von Atemnot.
  2. Herzinfarkt. Normalerweise ist der Schmerz ausgeprägt, es gibt Schwäche, Übelkeit, Erbrechen, Panik.
  3. Angina pectoris, Ischämie. Der Schmerz ist einhüllend, brennend, es gibt das Gefühl eines Komas in der Brust oder einer Kompression in der Lunge.
  4. Pankreatitis Der Schmerz ist besonders unangenehm und breitet sich auf den gesamten linken Brustbereich aus. Oft beginnen Beschwerden nach dem Essen.
  5. Magengeschwür. Wenn der Magen schmerzt, denkt eine Person oft, dass sie Druck im Brustbein links hat. Das Symptom tritt normalerweise nach dem Essen auf und ist sehr ausgeprägt. Einige Patienten verwechseln sogar Magenschmerzen mit einem Herzinfarkt..

Ursachen von Brustschmerzen links mit VSD

Wenn Sie von einem Kardiologen untersucht wurden und alles in Ordnung mit Ihrem Herzen ist, ist der Schmerz neurogen. Solche Schmerzen treten aufgrund einer durch Angst verursachten Muskelbelastung auf. Es treten Muskelklemmen auf, die Beschwerden verursachen. Es ist sehr schwierig, solche Klammern in den Muskeln durch Massage oder Sport zu entfernen, da ihre Ursache psychischer Natur ist. Auch bei der Empfindung dieses Schmerzes spielt die Aufmerksamkeit eine wichtige Rolle. Wenn man die Aufmerksamkeit auf ein wenig Unbehagen lenkt, nimmt dieses Unbehagen in den Gefühlen zu und wird bereits zu vermeintlich starken Schmerzen. Wenn sich eine Person Sorgen um das Herz macht, beginnt sie ihm zuzuhören und lenkt die Aufmerksamkeit auf den Bereich in der Brust auf der linken Seite. Und so verstärkt mit seiner Aufmerksamkeit all das Unbehagen, das in diesem Bereich besteht. Wenn eine Person aus einem unbekannten Grund glaubte, ein Herz rechts zu haben und sich Sorgen um ihn zu machen, würde sie rechts und nicht links Brustschmerzen haben.

Wie Sie sich bei Brustschmerzen helfen können?

Bewerten Sie zunächst die Art des Schmerzes. Normalerweise sagt Ihnen der Körper mithilfe von Schmerzsignalen unterschiedlicher Intensität, wie kritisch Ihr Zustand ist. Wenn der Schmerz wirklich stark ist und es für Sie schwierig ist, ihn zu ertragen, wählen Sie 03 und erwarten Sie keine Zeit, um Ihr Symptom auf wundersame Weise zu lindern. Schmerzen neurogener Natur sind selten schwerwiegend und erinnern eher an Unbehagen, Schweregefühl oder seltsame Empfindungen.

Bei neurogenen Schmerzen oder Kardioneurose können Sie sich sehr lange mit beruhigenden Tropfen und Tabletten füttern, aber das Problem wird nicht gelöst. Das Problem wird niemals mit Medikamenten gelöst, da es in Ihrer Psyche sitzt. Ja, Sie können Ihre Ängste und Brustkompressionen regelmäßig durch Corvalol oder Valocordin beseitigen, aber dies kann nicht als Hilfe und noch mehr als Behandlung bezeichnet werden. Es ist sinnlos, Analgetika einzunehmen - sie werden ihr Ziel nicht im Körper finden.

Der beste Weg, um Beschwerden auf der linken Brustseite zu lindern, ist ein Besuch bei einem Psychologen und eine bewusste Änderung der Einstellung zu den eigenen Problemen.

"alt =" Brustschmerzen links mit VSD, Ursachen und Möglichkeiten, sie loszuwerden. ">

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Anzeichen einer Hyperkaliämie

Eine verringerte Kaliumaufnahme ist selten die einzige Ursache für Hypokaliämie, kann jedoch ein wichtiger zusätzlicher Faktor bei Fasten, geistiger Anorexie und Erbrechen sein.

METHYLURACYLKERZE

Anwendungshinweise Art der Anwendung Nebenwirkungen Kontraindikationen Schwangerschaft Interaktion mit anderen Drogen Überdosis Lagerbedingungen Freigabe Formular Komposition zusätzlich