Schmerzen in der linken Brust mit VVD, Ursachen und Möglichkeiten, um loszuwerden.

Das Gefühl, Schmerzen in der Brust links zu drücken, ist jedem VSD bekannt. Als ob jemandes riesige Handfläche das Herz und alles, was daneben ist, zusammendrückt. Manchmal ist es schwierig, von diesem Unbehagen zu atmen, und es ist unmöglich, grundlegende Dinge zu tun. Der Gedanke rutscht versehentlich ab: Was ist, wenn die Ursache für diesen Zustand überhaupt nicht VVD ist, sondern eine ernsthafte Herzerkrankung??

Brustschmerzen auf der linken Seite drücken

Jeder VSDshnik hat links einen völlig anderen Druck auf die Brust, so dass eine Person in VSD-Foren selten klare Anweisungen finden kann: Was tun, wenn das Herz schmerzt und sich zusammenzieht? Einige Patienten haben Schmerzen, böse, Schmerzen, andere fühlen sich ohne Schmerzen schwer, während andere die gesamte linke Seite des Brustbeins erfassen, sogar das Atmen wird schwierig und ein Kloß steigt im Hals auf.

Das Schulterblatt oder der linke Arm können Schmerzen haben, und seine Dauer ist jedes Mal anders. Manchmal treten die Symptome von Herzinsuffizienz, Extrasystolen, schnellem Puls oder Schwindel mit dem Symptom auf, und dann ist der Patient absolut sicher: Es ist Zeit, zum Kardiologen zu laufen, bis alles völlig schlecht ist.

In der Regel kann VSDshnik beim Arzttermin das Bild seines Zustands nicht klar umreißen. Manchmal denkt der Patient: Ihm fehlen einfache Worte, um das Unbehagen in seiner Brust zu beschreiben. Dies ist auch eine Art Indikator: Die Krankheit hat rein neurologische Gründe. Weil echte Kerne normalerweise leicht ihren Schmerz beschreiben. Sie werden sofort zeigen, wo genau es weh tut und wie dieser Schmerz empfunden wird.

Bei Brustschmerzen links mit VVD werden folgende Tatsachen beobachtet:

  1. Während des Trainings treten keine Schmerzen auf, sie können jedoch kurz danach auftreten.
  2. Gleichzeitig verspürt eine Person tiefe Angst, die mit der Angst vor dem Tod verbunden ist, und ist der Panik nahe. Oft wird das Zusammendrücken der linken Seite des Brustbeins zum Vorboten einer Panikattacke - das Einwickeln erfolgt sehr schnell, und irgendwann hat der VSD einfach keine Zeit mehr, sich zusammenzureißen.
  3. Nitroglycerin, das normalerweise den Kernen hilft, ist in diesem Fall unbrauchbar.
  4. Corvalol, Baldrian, Valocordin, Phenazepam und andere Beruhigungsmittel können Beschwerden lindern oder vollständig lindern. Während sie mit wahren Herzbeschwerden hilflos sind.
  5. Die Untersuchung durch einen Kardiologen zeigt keine Pathologien.

Sehr oft entwickelt eine Person mit VVD eine Kardioneurose - eine Angst vor ihrem eigenen Herzen. Der Patient lebt sein Leben buchstäblich mit einer Hand am Puls der Zeit. Er hört endlos auf die Empfindungen in der Brust und Ängste gehen natürlich in somatische Manifestationen über. Bei Kardioneurotika drückt es regelmäßig auf das Brustbein links und der linke Arm ist taub. Das Leben wird nicht unterbrochen, aber seine Qualität wird spürbar abscheulich sein. Ein Kardiologe kann VSDshnik in keiner Weise helfen - er hat nichts zu behandeln. Daher müssen Sie das Problem durch Psychotherapie lösen - arbeiten Sie mit einem Psychologen zusammen.

VVD schließt jedoch Pathologien nicht aus!

Wenn plötzlich ein Quetschgefühl auf der linken Seite der Brust auftrat, ein Schmerz, der noch nie zuvor aufgetreten war, muss sich eine Person immer noch um ihre eigene Gesundheit kümmern. Schließlich ist das Vorhandensein von VVD kein Raumanzug, durch den andere Krankheiten nicht hindurchkommen können. Was kann der Grund für das Zusammendrücken des linken Brustbereichs sein??

  1. Aortenaneurysma. Dies ist eine gefährliche und schwere Krankheit, die eine Notfallversorgung erfordert. Bei AA sind die Membranen des Gefäßes geschichtet, wodurch sich eine kritische Menge Blut darin ansammelt. Zu den Symptomen einiger AA-Typen gehören nur drückende Schmerzen hinter dem Brustbein, begleitet von Atemnot.
  2. Herzinfarkt. Normalerweise ist der Schmerz ausgeprägt, es gibt Schwäche, Übelkeit, Erbrechen, Panik.
  3. Angina pectoris, Ischämie. Der Schmerz ist einhüllend, brennend, es gibt das Gefühl eines Komas in der Brust oder einer Kompression in der Lunge.
  4. Pankreatitis Der Schmerz ist besonders unangenehm und breitet sich auf den gesamten linken Brustbereich aus. Oft beginnen Beschwerden nach dem Essen.
  5. Magengeschwür. Wenn der Magen schmerzt, denkt eine Person oft, dass sie Druck im Brustbein links hat. Das Symptom tritt normalerweise nach dem Essen auf und ist sehr ausgeprägt. Einige Patienten verwechseln sogar Magenschmerzen mit einem Herzinfarkt..

Ursachen von Brustschmerzen links mit VSD

Wenn Sie von einem Kardiologen untersucht wurden und alles in Ordnung mit Ihrem Herzen ist, ist der Schmerz neurogen. Solche Schmerzen treten aufgrund einer durch Angst verursachten Muskelbelastung auf. Es treten Muskelklemmen auf, die Beschwerden verursachen. Es ist sehr schwierig, solche Klammern in den Muskeln durch Massage oder Sport zu entfernen, da ihre Ursache psychischer Natur ist. Auch bei der Empfindung dieses Schmerzes spielt die Aufmerksamkeit eine wichtige Rolle. Wenn man die Aufmerksamkeit auf ein wenig Unbehagen lenkt, nimmt dieses Unbehagen in den Gefühlen zu und wird bereits zu vermeintlich starken Schmerzen. Wenn sich eine Person Sorgen um das Herz macht, beginnt sie ihm zuzuhören und lenkt die Aufmerksamkeit auf den Bereich in der Brust auf der linken Seite. Und so verstärkt mit seiner Aufmerksamkeit all das Unbehagen, das in diesem Bereich besteht. Wenn eine Person aus einem unbekannten Grund glaubte, ein Herz rechts zu haben und sich Sorgen um ihn zu machen, würde sie rechts und nicht links Brustschmerzen haben.

Wie Sie sich bei Brustschmerzen helfen können?

Bewerten Sie zunächst die Art des Schmerzes. Normalerweise sagt Ihnen der Körper mithilfe von Schmerzsignalen unterschiedlicher Intensität, wie kritisch Ihr Zustand ist. Wenn der Schmerz wirklich stark ist und es für Sie schwierig ist, ihn zu ertragen, wählen Sie 03 und erwarten Sie keine Zeit, um Ihr Symptom auf wundersame Weise zu lindern. Schmerzen neurogener Natur sind selten schwerwiegend und erinnern eher an Unbehagen, Schweregefühl oder seltsame Empfindungen.

Bei neurogenen Schmerzen oder Kardioneurose können Sie sich sehr lange mit beruhigenden Tropfen und Tabletten füttern, aber das Problem wird nicht gelöst. Das Problem wird niemals mit Medikamenten gelöst, da es in Ihrer Psyche sitzt. Ja, Sie können Ihre Ängste und Brustkompressionen regelmäßig durch Corvalol oder Valocordin beseitigen, aber dies kann nicht als Hilfe und noch mehr als Behandlung bezeichnet werden. Es ist sinnlos, Analgetika einzunehmen - sie werden ihr Ziel nicht im Körper finden.

Der beste Weg, um Beschwerden auf der linken Brustseite zu lindern, ist ein Besuch bei einem Psychologen und eine bewusste Änderung der Einstellung zu den eigenen Problemen.

"alt =" Brustschmerzen links mit VSD, Ursachen und Möglichkeiten, sie loszuwerden. ">

Warum tut die linke Brustdrüse weh??

Hallo liebe Leser. Schmerzen in der linken Brustdrüse bei Frauen sind ein häufiges Phänomen. Es erschreckt weniger die Möglichkeit, an Krebs zu erkranken, als vielmehr die Angst vor einem Herzmuskelinfarkt.

Wenn solche Schmerzen an Ihre Tür geklopft haben und Sie wissen möchten, warum die Brust Sie stört, sind die Schmerzen immer mit einer Pathologie der Brust verbunden, und welcher Spezialist sollte konsultiert werden? Dann ist dieser Artikel für Sie.

Heute untersuchen wir die Ursachen des Schmerzsyndroms, die sowohl mit der Pathologie der Brustdrüse als auch nicht mit negativen Prozessen im Drüsengewebe zusammenhängen..

Beschwerden im Zusammenhang mit Veränderungen der Brustdrüse

Einseitiger Schmerz ist in der Regel eine azyklische Mastodynie. Sie macht sich nach 40 Jahren häufiger Sorgen als Frauen. Obwohl dieses Phänomen in einem früheren Alter nicht ausgeschlossen ist. Gleichzeitig können sowohl die linke als auch die rechte Brust gleichermaßen krank sein.

Wenn die linke Brust bei einer stillenden Mutter oder bei einer Frau unmittelbar nach Beendigung der Stillzeit schmerzt, kann dies eine Verstopfung des Milchganges sein. Laktostase entwickelt sich - ein ziemlich schmerzhaftes Phänomen, das sich leicht zu Mastitis entwickeln kann..

Wenn die Drüse hart ist, ist die Brusthaut rot und temperamentvoll - dies ist wahrscheinlich eine Mastitis. Seltener entsteht durch Mastitis ein Abszess. Eine Entzündung der Brust kann konservativ behandelt werden. Wenn sich ein Abszess gebildet hat, wird Eiter leider nirgendwo hingehen, Sie müssen das Gewebe öffnen und die Brust von Eiterung reinigen.

Die Ursachen für nichtzyklische Mastodynie im Erwachsenenalter sind häufiger Tumoren, die sich in der Brustdrüse entwickeln:

  1. Gutartig (papillär, Zysten, Fibroadenome und andere). Neoplasmen selbst sind nicht schmerzhaft und führen zu Beschwerden, wenn sie große Größen erreichen und das umgebende Gewebe zusammendrücken. Wenn beim Klicken auf die Drüse ein Schokoladengeheimnis aus Ihrer Brustwarze freigesetzt wird oder Sie die dichten Formationen spüren, sollten Sie sich zu einem Mammologen beeilen.
  2. Bösartige Neubildungen. Krebs macht sich in einem späten Stadium des Prozesses in Schmerzen bemerkbar. Schmerzen gehen einher mit einem Ausfluss aus der Brustwarze, einer Veränderung der Form der Brustwarze und des Brustkorbs, einem Schälen und Erröten der Haut.

Verletzungen der Brust können langfristige Auswirkungen haben. Interne Hämatome können eitern. An der Stelle der Verletzung kann Bindegewebe wachsen. Dies verursacht Unbehagen. Eine Verletzung des empfindlichen Gewebes der Brust kann sogar die Entwicklung von Krebs auslösen.

Die Ursache für Beschwerden kann ein anatomischer Defekt in den Läppchen des Drüsengewebes sein, der zu einer beeinträchtigten Durchgängigkeit der Intraglandgänge, Schwellungen und Schmerzen führt. Eine weitere Schmerzursache kann eine Verstopfung des Talggangs sein. Im letzteren Fall besteht das Risiko, ein Atherom zu entwickeln. Eine Entzündung der apokrinen Schweißdrüsen unter dem Arm führt zu Hydradenitis (Hündinneneuter) und Schmerzen in Achselhöhle und Brust.

Wenn Sie Juckreiz und Brennen im Brustwarzenbereich spüren, wird die Haut um den Warzenhof rot, es gibt eine leichte Schwellung, höchstwahrscheinlich haben Sie eine Soor- oder andere Pilzinfektion. Seltener können diese Symptome ein Zeichen einer Allergie sein (Kontaktdermatitis)..

Vor der Menstruation ist einseitige Mastalgie eine Seltenheit. Die Brustwarzen sind normalerweise unhöflich, wund und jucken, und die Drüsen schmerzen unter dem Einfluss eines Anstiegs des Hormonspiegels im Blut beider Brüste. Wenn Sie nur noch Brustschmerzen haben, Schmerzen in der Achselhöhle auftreten, wenden Sie sich an einen Mammologen. Vielleicht entwickeln Sie eine fibrocystische Erkrankung und der Prozess ist in der linken Drüse aktiver. Mastopathien werden häufig bei Patienten im Alter von 30 bis 50 Jahren diagnostiziert. Aber es kann sich in 20 Jahren entwickeln. Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto besser.

Wenn Ihr linker vor der Menstruation normalerweise etwas dichter wird und es scheint, dass er an Größe zunimmt, und Sie jetzt eine Verzögerung bemerkt haben, fühlen Sie Schmerzen im unteren Rücken, Schwäche in den Beinen und ziehende Schmerzen im Unterbauch, laufen Sie zum Gynäkologen, vielleicht:

  • Sie sind schwanger und haben Implantatschmerzen.
  • Ihre Schwangerschaft ist in Gefahr;
  • Der Fötus ist in der Röhre fixiert.

Gynäkologische Erkrankungen können Mastalgie verursachen. Darüber hinaus kann der Schmerz nicht nur fühlbar, sondern auch ärgerlich sein. In diesem Fall tun jedoch häufiger beide Drüsen weh.

Nicht brustbedingte Beschwerden

Wenn Sie über 50 Jahre alt sind und der Höhepunkt hormoneller Störungen zurückliegt und Sie Schmerzen auf der linken Brustseite spüren, warum??

Sie befinden sich in der Blüte Ihres Lebens, Sie haben keine Probleme mit dem Drüsengewebe der Brust, die Gynäkologie ist normal und eine schmerzhafte „Nadel“ ragt dauerhaft unter der linken Brust hervor?

Nach 50 Jahren gibt es viele Gründe für Schmerzen im Brustbein und im Bereich der Brustdrüsen:

  • Osteochondrose und Cervicobrachial-Syndrom;
  • Myositis der Brustmuskeln, deren Dehnung oder Mikrorisse;
  • Pathologien des Herzens und der Blutgefäße (Herzinfarkt, Thromboembolie, Aortenaneurysma, Angina pectoris);
  • Erkrankungen der inneren Organe (Bauchspeicheldrüse, Leber, Magen-Darm-Trakt, Milz);
  • Hydradenitis;
  • Erkrankungen der Atemwege (Lungenentzündung, Pleuritis, Tuberkulose);
  • Neurose, Dystonie.

All diese Gründe sind für Frauen in den Wechseljahren und nach den Wechseljahren nicht zwingend. Sie können in jungen Jahren auftreten..

Wenn Sie leicht erregbar sind, ist es leicht, Sie zum Weinen zu bringen oder verärgert zu sein. Stumpfe, schmerzende Schmerzen im Herzen sind ein Zeichen für Dystonie oder Neurose. Schmerzen in der linken Brust sind oft ein Begleiter depressiver Zustände..

Wenn es einen akuten, scharfen Schmerz gibt, der auf den linken Arm und das Schulterblatt ausstrahlt, insbesondere wenn er sich während der Inspiration verstärkt, ist dies eines der Hauptzeichen eines Herzmuskelinfarkts. Gleichzeitig können Schwierigkeiten mit der Feinmotorik Ihrer Finger auftreten (es ist schwierig, den Griff zu halten, Tassen und Teller fallen zu lassen, die buchstäblich aus Ihren Händen „herausspringen“)..

Schwere Brustschmerzen links mit Kardialgie durch rheumatische Herzkrankheit, NDC, Angina pectoris, Bluthochdruck. In diesem Fall ist der Schmerz oft über der linken Drüse lokalisiert, es besteht ein Gefühl von Luftmangel und Angst.

Aortenruptur geht mit unerträglichem Schmerzanfall, hoher Herzfrequenz, Aortenpulsation und sogar subfebriler Temperatur einher. Wahrscheinlich muss nicht einmal gesagt werden, was in diesem Fall zu tun ist. Das Krankenwagenteam anzurufen wäre die beste Lösung.

Wenn Ihre Haut in Ihrer Hand kribbelt, Sie Schmerzen in Ihrer linken Hand und im Brustbereich spüren, funktioniert diese Hand nicht normal - dies sind Anzeichen für eine Schädigung der Nervenenden in der zervikothorakalen Zone der Wirbelsäule mit Osteochondrose.

Es kribbelt auf der linken Brustseite in der Drüse und beim Cervico-Brachial-Syndrom, wenn Nerven und Gefäße im Bereich des linken Plexus brachialis betroffen sind. In diesem Fall ist die linke Hand deutlich taub, der von dieser Seite gemessene Blutdruck wird gesenkt. Die Gründe für dieses unangenehme Phänomen:

  • Gewichte auf den Schultern tragen;
  • arbeite mit erhobenen Händen.

Schmerzhafte Schmerzen auf der linken Seite der Brust können auf eine chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse oder unangenehme Prozesse im gesamten Verdauungssystem hinweisen. Es ist in der Regel von Übelkeit, Appetitlosigkeit und Verdauungsstörungen, Stuhlverstimmung und sogar Erbrechen begleitet. Die gleichen Symptome können bei schwerer Anämie auftreten. Gleichzeitig „häufen“ sich die Schwächen, so dass der Kissenbezug wie ein schweres Objekt wirkt.

An der Seite oder unter der Drüse treten Schmerzen bei Pankreatitis, Magen-Darm-Geschwüren auf. Mit der Entwicklung einer Ösophagitis können neben Übelkeit und Sodbrennen auch Backschmerzen hinter dem Brustbein störend sein, die vom Herz unterschieden werden müssen.

Dabei sind die Schmerzursachen im Bereich der linken Brustdrüse nicht begrenzt. Pleuritis und Tracheobronchitis sind sehr schmerzhaft, da die Pleura reich an Nervenrezeptoren ist. Schmerzen treten normalerweise in der oberen Brust auf und gehen mit einem schmerzhaften Husten einher..

Wenn Ihr Schmerz auf der linken Seite Ihrer Brust normalerweise über oder unter der Brustdrüse liegt. Beim Drücken verstärkt sich der Schmerz, höchstwahrscheinlich haben Sie einen „kalten“ oder Brustmuskel.

Selbst ansteckende Krankheiten können starke Schmerzen auf der linken Brustseite verursachen und durch Analgetika, selbst schwerwiegende, schlecht beseitigt werden. Zum Beispiel können Gürtelrose (Herpesvirus) in den Feldern in der oberen Brust, links von der Brust und unterhalb der Mittelnippellinie auftreten.

Nachdem wir uns überlegt haben, warum die linke Brust weh tun kann, sagen wir zwei Worte über die Behandlung. Sie selbst sehen, was für eine Fülle von Pathologien schwerwiegend sind und nicht sehr wahrscheinlich Unbehagen verursachen. Je früher Sie einen Arzt aufsuchen, desto besser. Wenn Sie nicht wissen, zu welchem ​​Spezialisten Sie gehen sollen, beginnen Sie mit einem Allgemeinarzt und einem Mammologen..

Dies schließt unsere Überprüfung ab und verabschiedet sich von Ihnen. Teilen Sie interessante Informationen mit Freunden und besuchen Sie unsere Website so oft wie möglich.

Wenn Sie noch Fragen und Anregungen zum Text des Artikels haben, freuen wir uns über Ihre Meinung. Oder haben Sie Fragen zu Themen, die wir Ihnen mitteilen möchten? Fühlen Sie sich frei, sie in den Kommentaren zu fragen.

Schmerzen im Brustbein links: Gründe, warum es sein könnte?

Berücksichtigen Sie die Merkmale der Schmerzen auf der linken Brustseite, ihre Ursachen, Symptome, Diagnose und Prävention.

Die Art und Art solcher unangenehmen Empfindungen sind in der Tabelle dargestellt.

AussichtCharakter
Links vom BrustbeinSchmerzen in der gesamten Brusthälfte (und unter der Brust) weisen auf eine Lungenpathologie hin. Nur die Lokalisierung von Beschwerden zwischen 2 und 5 Rippen weist auf Herzprobleme hin.

Akute und starke Schmerzen sind charakteristisch für einen Herzinfarkt, eine Aortenruptur, einen Zwerchfellbruch, einen Angina pectoris-Anfall oder eine Herzinsuffizienz.

Schmerz - das Ergebnis einer Infektion, Quetschung - Pathologie des Herzens, während Atemnot, Schwäche, Druck zwangsläufig springen.

Schmerzen in der linken Seite des Brustbeins oben treten bei der Aortenpathologie auf, breiten sich aber gleichzeitig über die gesamte Brusthälfte aus.

Rechts vom Brustbein, regelmäßig nach links strahlendDies ist sehr charakteristisch für rechtsseitige Lungenentzündung, Entzündung des Zwerchfells, Pathologie des Gallensystems der Leber.

Akutes Brennen tritt bei Erkrankungen der Speiseröhre, Kolitis - mit einem Zwerchfellbruch auf.

Links und rechtsDies ist ein Symptom für Interkostalneuralgie, ein lokales Brennen, das in die Region des Herzens ausstrahlt und mit jeder Bewegung, Atmung, Husten und Niesen zunimmt. Herpes verursacht einen Gürtelschmerz, aber das Zentrum des Fokus, unabhängig von seiner Position, ist auf der linken Seite zu spüren. 10% haben postherpetische Schmerzen, die die Lebensqualität über Jahre hinweg beeinträchtigen.

Herzursachen

Unter ihnen überwiegt das mit einer Erkrankung der Herzkranzgefäße verbundene sternale Unbehagen. Die Hauptgründe sind in der Tabelle aufgeführt..

UrsacheCharakteristisch
KoronarinsuffizienzDas Endergebnis ist eine Myokardhypoxie mit einer beeinträchtigten Durchblutung. Diese Situation ist charakteristisch für hypertensive Patienten und Patienten mit Herzfehlern. Ischämie provoziert AMI. Relative Beschwerden treten bei bilateraler Lungenentzündung, Emphysem auf. Unangenehme Empfindungen hinter dem Brustbein nehmen rasch zu, erfordern Sofortmaßnahmen, sind mit dem Tod behaftet.
Angina pectoris (stabil, instabil), KoronaritisDer Schmerz tritt links unter der Brust auf, normalerweise nach körperlicher Anstrengung oder Stress, ist paroxysmal, schlimmer, wenn Sie Ihre Hand heben, und wird durch Nitroglycerin gestoppt
Schmerzen nicht koronaren Ursprungs: Perikarditis, Aortenstenose, Aortitis, Mitralklappenprolaps, Peeling-Aneurysma, Aortitis, KardiomyopathieDie Beschwerden in der linken Brusthälfte nehmen mit dem Husten zu, die Ursache ist noch nicht vollständig geklärt (außer Entzündung, Bindegewebsdysplasie mit Prolaps), das Hauptsymptom sind Arrhythmien mit der Entwicklung einer Herzinsuffizienz
VSD vom hypertensiven TypDie Symptome ähneln einer hypertensiven Krise, die unter dem Schulterblatt auf den linken Arm, den Hals und den Kiefer ausstrahlt, begleitet von blasser Haut und Tachykardie. Der Grund ist eine Verletzung des Gefäßtonus mit einer Änderung der Hämodynamik.
AtheroskleroseDie Ablagerung von Plaques im Aortenlumen führt zu einer Beeinträchtigung des Blutflusses, drückt die Speiseröhre zusammen, verursacht einen Kloß im Hals, beeinflusst den wiederkehrenden Kehlkopfnerv und stimuliert eine heisere Stimme, provoziert Blutdrucksprünge

Extrakardiale Erkrankung

Sie verursachen nicht oft linksseitige sternale Schmerzen, dennoch sollten die Hauptursachen außerhalb des Herzmuskels beachtet werden.

UrsacheCharakteristisch
Pathologie des bronchopulmonalen SystemsDie Lunge hat keine Rezeptoren, daher werden Veränderungen der Schleimhaut aufgrund von Entzündungen, Schwellungen oder Verletzungen zur Ursache der Schmerzen.
Magen-Darm-ErkrankungenDie zweithäufigste Ursache für Schmerzen anderer Art in der Brust links. Am häufigsten geschieht dies mit einem Magengeschwür, Cholezystitis. Beschwerden sind im Epigastrium lokalisiert, Brennen gibt für das Brustbein, das Problem wird durch Antazida (Almagel) gestoppt..
Interkostale NeuralgieDie Essenz ist eine Nervenverletzung, während die Empfindungen zusammennähen, verstärkt durch jede Bewegung, Atmung, nicht durch Nitroglycerin entfernt werden, sondern auf Schmerzmittel (Nurofen) ansprechen..
OsteochondroseErinnert an Angina pectoris, aber Beschwerden sind immer mit Bewegung verbunden und werden durch Nitroglycerin nicht gestoppt.

Unter anderem ist es erwähnenswert:

  • psycho-vegetative Symptome - treten bei starker Überlastung auf, erfordern Ruhe;
  • Muskel-Faszien-Syndrom mit genauem Lokalisierungspunkt, bei dem sich die Beschwerden mit Druck verstärken;
  • Gürtelrose - Herpesläsion der Haut entlang der Nervenstämme, die schmerzhafte Symptome von Vergiftung, Unbehagen und Ausstrahlung des Herzens verursacht.

Für eine genaue Diagnose ist eine klinische und Laboruntersuchung erforderlich.

Erste Hilfe

Es gibt verschiedene Bedingungen, die einen Krankenwagenbesuch erfordern. Das:

  • wenn das Unbehagen auf der linken Brustseite nicht durch Nitroglycerin gestoppt wird;
  • wenn die Beschwerden in der linken Brust akut sind, begleitet von Atemnot, Ohnmacht;
  • mit Bewusstseinsverlust.

In allen anderen Fällen benötigen Sie zur Linderung von Beschwerden hinter dem Brustbein: horizontale Position, Ruhe, offenes Fenster, lose Kleidung, Beruhigungstropfen (Corvalol), Tono und Pulsometrie.

Diagnose

Der Algorithmus berücksichtigt die Untersuchung aller interessierten Organe mit Beschwerden links und rechts:

  • körperliche Untersuchung, Anamnese;
  • Tonometrie, Pulsometrie;
  • OAC, OAM, Biochemie;
  • Röntgenuntersuchung: Bild, CT-Scan, MSCT;
  • EKG, Echokardiographie, Holter (falls erforderlich);
  • MRT der Brust
  • Ultraschall der Organe der Brust und der Bauchhöhle;
  • Elektronenstrahl-Tomographie zur Beurteilung des Zustands der Koronare;

Der Umfang der Studie kann erweitert werden, Konsultation von Fachspezialisten ist erforderlich.

Verhütung

Natürlich ist es unrealistisch, unangenehme Empfindungen in der Brust zu vermeiden. Ein mögliches scharfes Brust-Brust-Unbehagen erfordert jedoch vorbeugende Maßnahmen. Das:

  • ein gesunder Lebensstil mit der Ablehnung aller schlechten Gewohnheiten;
  • mäßiger Sport ohne Überspannung und Überlastung;
  • optimales Mikroklima im Haushalt (Luftfeuchtigkeit, frische Luft);
  • Ablehnung schädlicher atherogener Produkte zugunsten von Obst, Gemüse und Vollkornbackwaren;
  • Minimierung von Stresssituationen;
  • Rehabilitation chronischer Infektionsherde;
  • rechtzeitige Behandlung von somatischen Pathologien, deren Exazerbationen.

Selbstmedikation ist gefährlich, da die Grundursache erst nach einer vollständigen klinischen und Laboruntersuchung festgestellt werden kann.

Warum es im Brustbein links weh tut: Gründe, wie man Schmerzen unterscheidet und wie man sie behandelt

Das Auftreten von Schmerzen ist eines der Symptome, die auf das Vorhandensein einer Krankheit hinweisen. Es ist scharf, langweilig, brennend, bedrückend, schmerzhaft, umlaufend. Schmerzen in der linken Brust können auf Nacken, Arm, oberen Schultergürtel, Rücken und Bauch ausstrahlen und ein Gefühl von Taubheit und Kribbeln verursachen. Die genaue Ursache kann erst nach Prüfung festgestellt werden.

Organe der Brusthöhle

Schmerzen in der Brust auf der linken Seite können mit jedem Organ in Verbindung gebracht werden, das sich darin befindet. Fast der gesamte Hohlraum der Zelle ist von Lungen besetzt, die durch Rippen geschützt und durch das darunter liegende Zwerchfell begrenzt sind. Die Lücken zwischen den Rippen haben Bänder, Interkostalmuskeln, Blutgefäße, Nerven. Das Zwerchfell trennt die Bauchhöhle von der Brusthöhle.

Im Bereich des Mediastinums - zwischen den Lungen - befindet sich das Herz hauptsächlich auf der linken Seite. Es ist in Vorder- und Rückseite unterteilt. Im ersten sind:

  • Perikard und Herz;
  • brachiozephale Venen;
  • obere Hohlvene;
  • Bronchien, Luftröhre;
  • Arterien, Venen des Bronchialbaums;
  • Vagusnerven (über den Lungenwurzeln);
  • Die Lymphknoten;
  • Zwerchfellnerven.

Die Rückseite des Bereichs enthält:

  • Speiseröhre;
  • thorakale Lymphgänge;
  • absteigende Aorta;
  • Vagusnerven (unterhalb der Wurzeln);
  • sympathischer Stamm mit Zöliakie, Plexus;
  • Vena cava inferior.

Die Thymusdrüse befindet sich oberhalb der Bronchialäste (bei Erwachsenen wird sie durch Fettgewebe ersetzt)..

Ursachen für Schmerzen im linken Brustbein

Wenn es auf der linken Seite der Brust weh tut, ist dies ein ungünstiges Zeichen. Ursachen von Brustschmerzen:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • neurologische Störungen;
  • Erkrankungen der Bauchorgane;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • Brustverletzungen;
  • Wirbelsäulenerkrankungen;
  • Erkrankungen der Atemwege.

Bei Frauen können Schmerzen mit Erkrankungen der Brustdrüsen, dem Menstruationszyklus, verbunden sein. Schmerzen können kardiologisch (mit dem Herzen und seinen Gefäßen verbunden) und nicht kardiologisch (verursacht durch Krankheiten, die nicht mit dem Herz-Kreislauf-System verbunden sind) sein..

Ursachen des Herz-Kreislauf-Systems

Herzschmerzen können auf die linke Körperseite (Arm, Schlüsselbein, Schulterblatt, Unterkiefer) ausstrahlen, die hinter dem Brustbein zu spüren ist. Es ist nicht von Schmerzen in der Wirbelsäule zwischen den Rippen begleitet. Es ist nicht mit Drehungen verbunden, hebt die Arme und verstärkt sich oft nach dem Training.

Perikarditis

Der entzündliche Prozess im Herzbeutel infektiöser Natur. Es verstärkt sich im Liegen, holt tief Luft und nimmt beim Vorbeugen ab. Der Schmerz ist nähend, er strahlt nicht in andere Bereiche aus, aber er ist in der Brust zu spüren. Es hört nicht auf, Nitroglycerin einzunehmen. Perikarditis tritt häufiger nach Infektionskrankheiten (akute Infektionen der Atemwege, Lungenentzündung) auf. Der Schmerz wird von Fieber, Schwäche, Herzklopfen begleitet.

Myokarditis

Der Entzündungsprozess im Herzmuskel ist häufig mit Influenza, einer Enterovirus-Infektion, verbunden. Schmerzschmerzen, Nähte treten während einer relativen Ruhephase und nach dem Training auf. Seine Intensität hängt vom Grad der Myokardschädigung ab. Bei Myokarditis tritt Herzinsuffizienz auf. Ihre Zeichen:

Das klinische Bild wird von den Symptomen der Grunderkrankung dominiert, die eine Myokarditis verursacht hat (hohes Fieber, Intoxikation)..

Herzinfarkt

Schwere und gefährliche Form der ischämischen Erkrankung. Es ist mit einer vollständigen Blockade der Arterie des Herzens durch einen Thrombus, eine atherosklerotische Plaque, verbunden. Sie lösen sich oft von den Venen der unteren Extremitäten und gelangen mit dem Blutfluss in die Arterie. Ein Herzinfarkt kann sich auf verschiedene Arten manifestieren, aber es gibt klassische Anzeichen:

  • akuter Schmerz, Brennen (Dolch), der auf der linken Seite der Brust zu spüren ist (aufgrund starker Schmerzen ist Bewusstlosigkeit möglich);
  • Bestrahlung der linken Seite - Hals, Arm, Kiefer, Schulterblatt, kann bis zum Nabel reichen;
  • Dyspnoe;
  • Herzrhythmusstörung;
  • Übelkeit;
  • kalter Schweiß;
  • Das Schmerzsyndrom verstärkt sich in Wellen (10-20 Minuten).
  • intermittierendes Atmen, tiefes Atmen schwierig.

Die Einnahme von Medikamenten lindert keine Schmerzen. Mit der klassischen Version und der Aufrechterhaltung des Bewusstseins kann eine Person einen Krankenwagen rufen.

Angina pectoris

Art der Koronarerkrankung. Das Herz leidet unter Sauerstoffmangel aufgrund einer Verringerung des Durchmessers der Koronararterie. Dies ist auf das Vorhandensein von atherosklerotischen Plaques, Blutgerinnseln und Krämpfen zurückzuführen. Der Schmerz mit Angina pectoris drückt, es ist im oberen linken Teil der Brust zu spüren, kann auf das linke Schulterblatt, den Arm, den Unterkiefer gegeben werden. Es tritt hauptsächlich nach schnellem Gehen, Laufen, Treppensteigen und emotionalem Stress auf. Die Schmerzen werden durch Nitroglycerin gelindert.

Schmerzen können unmittelbar nach dem Aufwachen auftreten, bevor eine Person aus dem Bett steigt. Dies ist ein Zeichen von Prinzmetal Angina..

Mitralklappenprolaps

Funktionsstörung von einem oder zwei Höckern der Mitralklappen mit "Biegen" in den linken Vorhof während der Herzkontraktionsperiode. Die Ursachen sind Herzerkrankungen (rheumatische Herzerkrankung, Herzinfarkt), Verletzungen, angeborene Fehlbildungen der Klappen. Der Schmerz ist in der Brust links zu spüren, kann von 10 Minuten bis 2-3 Stunden dauern. Schwindel, Kopfschmerzen (morgens, abends), ein Gefühl von Luftmangel treten auf. Der Rhythmus des Herzschlags nimmt ab oder zu, die Temperatur steigt ohne ersichtlichen Grund.

Aortitis

Der Entzündungsprozess in den Membranen der Brustaorta kann sofort in drei Membranen (Panaortitis) oder in einer (Peroortitis, Endaortitis, Mesortitis) beobachtet werden. Die Ursachen sind Streptokokkeninfektionen, Lungenentzündung, Autoimmunerkrankungen. Der Entzündungsprozess auf den Membranen kann auch von Organen ausgehen, die sich in der Nähe des Gefäßes befinden.

Druckschmerz breitet sich auf die linke Seite der Brust aus, gibt auf den linken Arm das Schulterblatt. Aortitis ist durch einen anderen Puls (oder dessen einseitiges Fehlen) an den Karotis-Radialarterien gekennzeichnet. Zusätzlich zu den für Aortitis charakteristischen Symptomen treten Anzeichen der Grunderkrankung auf, die zu einer Entzündung der Membranen führten.

Kardiomyopathie

Eine Krankheit, die mit einer Zunahme der Herzgröße aufgrund von Myokardschäden verbunden ist. Es gibt 3 Arten: erweitert, restriktiv, hypertrophe. Schmerz tritt nur bei einer hypertrophen Form auf. Symptome

  • ermüden
  • erhöhter Puls;
  • Schwindel mit Bewusstlosigkeit;
  • Husten;
  • Schwellung in den unteren Extremitäten.

Bei einer Kardiomyopathie tut es auf der linken Seite des Brustbeins im Bereich des Herzens weh. Druckschmerz kann sich auf den linken Arm und den Hals ausbreiten.

Während der Diagnose bleibt die Ursache der Kardiomyopathie häufig unklar, dann wird sie als idiopathisch angesehen.

Peeling Aortenaneurysma

Aneurysma ist eine Erweiterung des Gefäßes. Zwischen den Wänden der Aorta erscheint ein Blutgerinnsel. Wenn sich das Blut nach unten bewegt, schält es die Wände ab und trennt die Schichten. Sie werden schwach und zerbrechlich, so dass sie jederzeit platzen und Blutungen verursachen können. Starke Schmerzen sind in der gesamten Brust (oder im oberen Teil) zu spüren, strahlen auf den Unterkiefer und den Hals aus und verschwinden nach der Einnahme von Nitroglycerin nicht.

Dauer von 3 Stunden bis 6 Tagen. Aufblähung der Halsvenen, Zyanose der Haut im Gesicht kann beobachtet werden. Das Peeling des Aortenaneurysmas tritt aufgrund von Bluthochdruck, Arteriosklerose, Marfan-Syndrom und Syphilis auf.

Herzfehler

Herzfehler können angeboren sein oder aufgrund von Krankheiten wie Rheuma erworben werden. Der Schmerz ist oft mit einer Stenose verbunden - einer Verringerung der Größe der Aortenaustrittsstelle. Es ist konstant, es kann quetschen, nähen. Bei Stenose steigt der Blutdruck an, an den unteren Extremitäten tritt eine Schwellung auf.

Hypertonische Erkrankung

Ein anhaltender Anstieg des Blutdrucks wird durch Diabetes mellitus, Fettleibigkeit, Stoffwechselstörungen und angeborene Veranlagung verursacht. Bei Bluthochdruck treten Kopfschmerzen, „Fliegen“ vor den Augen auf, ein Gefühl von Hitze (Erröten). Eine Person mit Bluthochdruck spürt Schweregefühl in der Brust und drückenden Schmerz. Hoher Druck betrifft alle Organe und Systeme, sodass je nach Schweregrad andere Symptome auftreten können.

Myokarddystrophie

Eine Gruppe von Herzerkrankungen, die mit einer Verletzung ihres Rhythmus und ihrer Kontraktionsfähigkeit verbunden sind. Bei Myokarddystrophien verändern sich die Muskeln des Herzens nicht und entzünden sich nicht. Schmerzhafte Schmerzen in der Brust sind charakteristisch, begleitet von Schwäche und Schwitzen. Erhöhte Kälte oder ein Gefühl von Hitze können auftreten..

Endokarditis

Der entzündliche Prozess in der inneren Auskleidung des Herzens. Schmerz ist nicht das Hauptsymptom, er tritt im letzten Stadium der Entwicklung der Krankheit nach physischem, emotionalem Stress auf. Schmerzen im Herzen sind nicht intensiv, schmerzen. Andere Symptome:

  • leichtes Fieber (steigt ohne ersichtlichen Grund an);
  • blasse Haut;
  • Verdickung der Nägel (Glaskörper);
  • Kältegefühl;
  • eine starke Abnahme des Körpergewichts;
  • Bindehautblutungen in Form von Punkten.

Bei Endokarditis, periodischem Schwindel treten Kopfschmerzen auf, die im Liegen auftreten.

Verdauungsursachen

Das Verdauungssystem befindet sich in der Bauchhöhle. Trotzdem kann sich die Krankheit in Schmerzen manifestieren, die der linken Brusthälfte zugefügt werden. Diese beinhalten:

  1. Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre. Der Schmerz breitet sich auf das Herz aus, tritt 1-2 Stunden nach dem Essen oder auf nüchternen Magen auf. Begleitet von Sodbrennen.
  2. Chronische Cholezystitis. Bei einer Exazerbation tritt Bitterkeit im Mund auf, Schmerzen im rechten Hypochondrium, die auf das linke Brustbein ausstrahlen.
  3. Akute Pankreatitis. Begleitet von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schmerzen im Brustbein.
  4. Ösophagitis. Entzündungsprozesse in der Schleimhaut der Speiseröhre sind mit Brennen hinter dem Brustbein verbunden, das durch das Verschlucken heißer, kalter, fester Nahrung verschlimmert wird.
  5. Erweiterung der Speiseröhrenöffnung. Übelkeit und Sodbrennen gehen beim Schlucken von Schmerzen mit Schmerzen in der Brust einher..
  6. Ösophagushernie. Es manifestiert sich als Schmerzen in der Brust nach dem Essen, nimmt in horizontaler Position zu.

Schmerzen bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sind fast immer mit Nahrungsaufnahme und Verdauungsstörungen verbunden.

Ursachen der Atemwege

Die Ursache für Schmerzen auf der linken Brustseite kann eine Lungenerkrankung, Pleura, sein. Die häufigsten Ursachen:

  1. Lungenentzündung. Es kann fokal sein oder den gesamten Lungenlappen betreffen. Starke Herzschmerzen sind charakteristisch für eine croupöse Lungenentzündung. Sie nähen und intensivieren sich mit einem starken Atemzug, Husten. Lungenentzündung geht mit Schwäche, Fieber, Appetitlosigkeit und Husten einher.
  2. Pleuritis. Der entzündliche Prozess in der Pleura, der häufig eine Komplikation von Lungenentzündung, Tumorprozessen, Brustverletzungen ist. Bei linksseitiger Pleuritis tut eine Person links von der Brust oder im Bereich des Herzens weh. Die Krankheit geht mit erhöhten Schmerzen beim Atmen, Atemnot, Fieber und Husten einher.
  3. Abszess in der Lunge. Begrenzte Eiteransammlung im Lungengewebe. Der Schmerz ist intensiv, seine Ausbreitung hängt von der Lokalisation des Abszesses ab. Der Schmerz nimmt mit zunehmendem Abszess zu, besonders stark, wenn ein Abszess im Bronchus bricht.
  4. Pneumothorax ist die Luft zwischen Lunge und Pleura, die nicht normal sein sollte. Es führt zu einer Kompression der Lunge, des Herzens und der Blutgefäße. Beim Pneumothorax gibt es links in der Brust einen stechenden Schmerz, der dem Nacken hinter dem Brustbein nachgeben kann. Bewegung und Husten verschlimmern die Schmerzen.
  5. Tumorprozesse in der Lunge. Je nach Art und Lage des Tumors können folgende Schmerzen auftreten: Brennen, Schneiden, Mattwerden, Schmerzen, Schmerzen bei Bestrahlung der linken und rechten Seite von Brust, Hals und Magen.
  6. Pneumokoniose. Eine Gruppe von Berufskrankheiten, die mit der Exposition der Lunge gegenüber Industriestaub verbunden sind. Die Symptome hängen von der Art und dem Schweregrad der Pneumokoniose ab. Häufige Symptome: trockener Husten, Lungenversagen, Brustschmerzen.

Ursachen im Zusammenhang mit dem Mediastinum

Im Bereich des Mediastinums befindet sich das Herz, so dass bei Pathologien in diesem Teil der Schmerz dem Herz ähnlich sein kann. Die Hauptkrankheiten:

  1. Emphysem. Luft in der Faser um die Blutgefäße des Herzens. Luft tritt aus der Lunge, den Bronchien, der Speiseröhre und der Luftröhre bei Verletzungen, Wunden und Verletzungen während der Operationen in das Mediastinum ein. Bei einem Emphysem ist es für eine Person schwierig zu atmen, Kurzatmigkeit und drückende Schmerzen hinter dem Brustbein treten auf.
  2. Ösophaguskrampf. Druckschmerz, der hinter dem Brustbein zwischen den Schulterblättern zu spüren ist. Bei Krämpfen ist es schwierig, feste, flüssige Lebensmittel zu schlucken. Schmerzen können auch beim Verschlucken von Speichel auftreten..
  3. Tracheitis. Der Entzündungsprozess in der Schleimhaut der Luftröhre. Die Krankheit wird durch Staphylokokken, Streptokokken, Pneumokokken verursacht. Tracheitis wird oft mit einer Entzündung des Nasopharynx, Pharynx, kombiniert. Symptome: brennende Schmerzen hinter dem Brustbein (Brustbeschwerden), Husten (trocken, paroxysmal), Fieber.
  4. Lungenembolie. Plötzliches Verstopfen einer Arterie mit einer Embolie (Blutgerinnsel, Luft, Fettgewebe, Tumor). Es manifestiert sich als scharfer Schmerz hinter dem Brustbein, mit einem tiefen Atemzug und verstärktem Husten. Begleitet von Atemnot, Herzklopfen, Schwindel, flacher Atmung.

Embolie hat eine hohe Sterblichkeitsrate, eine Person kann innerhalb weniger Stunden nach Verstopfung der Arterie sterben.

Ursachen im Zusammenhang mit Erkrankungen der Nervenenden und des Bewegungsapparates

Die Entzündung von Nerven, Muskeln und Knochen geht auch mit Schmerzen einher, die auf der linken Seite der Brust auftreten können. Brustschmerzen werden verursacht durch:

  1. Interkostale Muskelmyositis. Schmerzen im Bereich des Herzens, verstärkt durch einen tiefen Atemzug, kippen in die entgegengesetzte Richtung.
  2. Schmerzsyndrom zwischen den Schulterblättern. Muskelschmerzen bohren, nachts schlimmer, beim Atmen, Drehen.
  3. Titz-Pathologie. Der Entzündungsprozess im Bereich der Verbindung der Rippen mit dem Brustbein geht mit Schmerzen bei Bewegungen, Niesen, Husten einher.
  4. Skapulierippensyndrom. Schmerzen unter dem Schulterblatt, die zum Nacken ausstrahlen.
  5. Osteosarkom. Im Verlauf der Krankheit tritt eine Schwellung auf, die durch Ziehen von Nachtschmerzen im Verlauf der Krankheit manifestiert wird.
  6. Osteoporose. Es ist mit einem Kalziummangel im Knochengewebe verbunden. An den Rippen können Risse und Brüche (mit plötzlichen Bewegungen) auftreten. Begleitet von einem scharfen Schmerz, der in Ruhe nicht verschwindet.
  7. Zwischenwirbelhernie. Das Schmerzsyndrom verstärkt sich allmählich, wenn die Hernie zunimmt und die Nerven gequetscht werden. Stechender Schmerz strahlt auf Arm, Schulter und Nacken aus.
  8. Muskel-Faszien-Syndrom. Es ist mit einem Trauma des Brustgewebes verbunden, bei dem die Muskeln mit Blut gesättigt sind. Ein erhöhter Muskeltonus verursacht Schmerzen unterschiedlicher Intensität. Wenn sich das Syndrom auf der linken Seite entwickelt, ist der Schmerz dementsprechend auf der linken Seite der Brust zu spüren.
  9. Fibromyalgie. Muskel-Skelett-Schmerzen in symmetrischen Bereichen (in den Rippen rechts und links). Es erscheint nach einer emotionalen Belastung. Steifheit in der Brust und Kopfschmerzen..
  10. Osteochondrose. Es ist mit einer Kompression der Spinalnerven verbunden. Symptome: ständiger Schmerz in der linken Brustseite (mit der Entwicklung des Prozesses auf der linken Seite). Es nimmt mit Unterkühlung, körperlicher Aktivität zu. Mögliche Taubheit und Schmerzen im linken Arm.
  11. Interkostale Neuralgie. Ständiger Schmerz in den Interkostalräumen, verstärkt durch Einatmen, beugt sich dem Schmerz entgegen.
  12. Linksseitige Chondritis. Der Entzündungsprozess im Knorpel der Rippen, begleitet von Schmerzen und Schwellungen im betroffenen Bereich.
  13. Frakturen, Prellungen der Rippen und der Brust. Nach einer Verletzung treten in der gesamten Brust starke Schmerzen auf, die sich beim Atmen verstärken.

Wenn es in der Brust auf der linken Seite weh tut, kann es sich um ein präkardiales Schlaganfallsyndrom handeln. Es stellt keine Lebensgefahr dar, ist nicht mit Herzerkrankungen verbunden. Es wird häufiger bei Jugendlichen und Kindern festgestellt. Das Bursting-Pain-Syndrom dauert 10 bis 20 Sekunden bis 30 Minuten. Der Schmerz ist im linken Brustbein zu spüren und verstärkt sich mit einem tiefen Atemzug. Pathologie ist mit Kompression von Nerven verbunden, tritt plötzlich in Ruhe auf, verschwindet von selbst.

Ursachen für neurologische Erkrankungen

Neurozirkulatorische Dystonie ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen, die mit Brustschmerzen verbunden sind. Es kann schmerzen, drücken, brennen, sich hinter dem Brustbein oder in seinem linken Teil befinden. Es kann 3 Minuten bis 2-3 Stunden dauern, sich beim Bewegen intensivieren und von Schmerzen in den Zwischenräumen zwischen den Rippen begleitet sein.

Die Ursache kann Kardioneurose sein - eine psychosomatische Störung mit einem Ungleichgewicht der Prozesse in der Großhirnrinde und im hypothalamischen Zentrum. Es manifestiert sich als Verletzung der Herzaktivität. Es tritt vor dem Hintergrund von Stress und hellen emotionalen Ausbrüchen (positiv, negativ) auf. Bei Kardioneurose breitet sich der Schmerz auf die Vorderseite der Brust aus, kann akut sein und drücken. Eine Person spürt einen Herzschlagstopp und dann einen starken Anstieg der Herzfrequenz. Es kann ein Asthmaanfall, ein Atemversagen (es ist unmöglich, tief durchzuatmen), eine Panikattacke und ein Kribbeln in den Gliedmaßen auftreten.

Ursachen von Brustschmerzen bei Frauen

Die spezifischen Ursachen für Brustschmerzen bei Frauen sind prämenstruelles Syndrom, Mastopathie, Schwangerschaft, Entzündungsprozesse und Krebs in den Brustdrüsen. Die Symptome einer Mastopathie treten nicht plötzlich auf. In der Anfangsphase spüren Frauen eine Kompression und leichte Schmerzen in der Brust. Mit der Entwicklung einer Mastopathie platzen die Schmerzen und brennen. Zyklische Schmerzen, die mit der Menstruation verbunden sind, treten 2-7 Tage vor Beginn auf, sie werden nicht ausgedrückt, sie manifestieren sich als leichte Schmerzen in den Brustdrüsen.

Brustschmerzen während der Schwangerschaft sind nicht gefährlich und mit hormonellen Veränderungen im Körper verbunden. Entzündliche und ansteckende Krankheiten gehen mit schmerzenden, stechenden Schmerzen in der Brust einher. Mit der Entwicklung des Prozesses in der linken Drüse können Schmerzen auf der linken Seite der Achselhöhle, der Schulterblätter und des Magens auftreten. Schmerzen gehen mit Fieber und Schwäche einher.

Diagnose abhängig von der Art des Schmerzes, den Bedingungen des Auftretens

Wenn Schmerzen im Schulterblatt zu spüren sind, kann die Ursache ein Krampf der Speiseröhre, Kardioneurose, Angina pectoris oder Herzinfarkt sein. Stärkung der Inspirationsschmerzen - Myositis, Interkostalneuralgie, Pleuritis, Lungenentzündung, Thromboembolie. Bewegungsschmerzen können mit Osteochondrose verbunden sein. Schmerzen mit Atemnot sind charakteristisch für Lungenentzündung, Pneumothorax und Herzinfarkt. Schwindel ist häufig mit Kardioneurose, Kardiomyopathie, Hernien und Klappenprolaps verbunden..

Ziehschmerzen treten bei Angina pectoris, Magen-Darm-Erkrankungen, neurozirkulatorischer Dystonie und Osteochondrose auf. Akut - mit Perikarditis, Pleuritis, scharf - mit Herzinfarkt. Das Druckschmerzsyndrom manifestiert sich in Myokarddystrophie, Perikarditis, Angina pectoris, Magengeschwüren, Klappenprolaps und Myokarditis.

Bei Schmerzen in der Brust kann dies das Vorhandensein von Pankreatitis, Kardioneurose, Osteochondrose, Magengeschwüren und Angina pectoris bedeuten. Es sticht in die Brust bei onkologischen Prozessen in der Lunge, Perikarditis, Pleuritis, Kardiomyopathie, Neuralgie, Lungenentzündung, Kardioneurose. Dumpfer Schmerz kann auf Bluthochdruck und Verspannungen der Interkostalmuskulatur hinweisen. Zieht in der Brust mit Osteochondrose, Thrombose, Angina pectoris, Magen-Darm-Erkrankungen.

Diagnose von Krankheiten

Wenn links Schmerzen in der Brust auftreten, wendet sich die Person an den Therapeuten oder Kardiologen. Abhängig von der Anamnese und zusätzlichen Symptomen sind Gastroenterologen, Neurologen, Pulmonologen und Mammologen an der Diagnose beteiligt. Um die Gründe zu bestimmen, können sie ernennen:

  • detaillierte Analyse von Blut, Urin;
  • Röntgenographie;
  • Ultraschallverfahren;
  • Computertomographie;
  • Magnetresonanztomographie;
  • Duplex-Scannen von Blutgefäßen;
  • Angiographie;
  • Elektrokardiographie.

Bei der Diagnose ist es wichtig, die Beziehung zwischen Schmerz und körperlichem, emotionalem Stress herauszufinden. Vergehen Schmerzmittel nach der Einnahme von Nitroglycerin, ist dies mit Essen, Atmen, Husten und Tageszeit verbunden?.

Das Vorhandensein von kardiovaskulären, onkologischen Erkrankungen bei nahen Verwandten ist ein Risikofaktor für deren Entwicklung.

Behandlung

Therapeutische Maßnahmen hängen von der Grunderkrankung ab, die Schmerzen hervorruft. Die chirurgische Behandlung wird mit Hiatushernien, Pneumothorax, Frakturen, Zysten und Aneurysmen durchgeführt. Gruppen von Arzneimitteln zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen:

  1. ACE-Hemmer (Captopril, Enalapril) - reduzieren die Produktion von Angiotensin, wodurch die Arterien verengt werden. Erweitern Sie die Blutgefäße und entlasten Sie die Herzmuskulatur. Wird bei Herzinfarkt und Bluthochdruck angewendet.
  2. Kalziumkanalblocker (Amlodipin, Verapamil) - erweitern die Blutgefäße, senken den Blutdruck, verbessern die Durchblutung. Wird bei Angina pectoris, Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen angewendet.
  3. Diuretika (Veroshpiron, Furosemid) - Entfernen Sie überschüssiges Wasser aus dem Körper, reduzieren Sie Schwellungen, Druck und Atemnot. Verschrieben für Herzinsuffizienz, Bluthochdruck.
  4. Beta-Blocker (Nebilet, Bisoprolol) - senken den Blutdruck und die Herzfrequenz. Indikationen: Myokardinfarkt, arterielle Hypertonie, Herzinsuffizienz, Angina pectoris.
  5. Statine (Simvastatin, Atorvastatin) - reduzieren die Menge an "schlechtem" Cholesterin. Indikationen: ischämischer Anfall, Angina pectoris, koronare Herzkrankheit.
  6. Thrombozytenaggregationshemmer (Aspirin Cardio, Cardiomagnyl) - verhindern die Bildung von Blutgerinnseln, verdünnen das Blut. Zuordnen bei Schlaganfallrisiko, Herzinfarkt.
  7. Nitrate (Nitroglycerin, Nitrosorbid) - erweiterte Blutgefäße, um einen Anfall von Angina pectoris zu stoppen.
  8. Antikoagulanzien (Clexan, Heparin) - verhindern die Bildung von Blutgerinnseln. Zuordnen für Herzinfarkt, Angina pectoris, Thromboembolie, rheumatische Defekte.
  9. Zubereitungen mit Magnesium und Kalium (Asparkam, Panangin) - gleichen den Mangel an Spurenelementen aus, die für den Herzmuskel notwendig sind.
  10. Metaboliten (Riboxin, Mildronat) - verbessern die Stoffwechselprozesse in den Zellen des Herzens und schützen vor Hypoxie. Wird bei ischämischen Erkrankungen, Angina pectoris, Kardiomyopathie und Herzinsuffizienz angewendet.
  11. Antiarrhythmikum (Propafenon, Amiodaron) - Herzfrequenz wiederherstellen. Wirksam bei koronarer Herzkrankheit, Myokarditis.
  12. Herzglykoside (Digoxin, Strofantin) - stellen die Funktion des Herzmuskels wieder her und verbessern den Stoffwechsel. Wird bei Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz und Herzfunktionsstörungen angewendet.

Antidepressiva, Antipsychotika und Psychotherapie-Sitzungen werden zur Behandlung neurologischer Erkrankungen eingesetzt. Bei Vorhandensein von Entzündungsprozessen, Infektionen - Antibiotika, nichtsteroidale entzündungshemmende, analgetische Medikamente. Bei der Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen verschreiben Ärzte Antihistaminika, krampflösende Mittel, Antienzyme, Antibiotika und Antazida.

Verhütung

Indem Sie vorbeugende Empfehlungen befolgen, können Sie das Risiko von Brustschmerzen verringern. Um den Verdauungsprozess und den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems zu verbessern, müssen Lebensmittel verwendet werden, die reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Spurenelementen sind. Schließen Sie Lebensmittel aus, die die Magenschleimhaut reizen - Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, saure und bittere Lebensmittel. Um Arteriosklerose vorzubeugen, beschränken Sie die Aufnahme von fetthaltigen, frittierten Lebensmitteln und Backen.

Schwimmen, Laufen, Yoga, Meditation sind Möglichkeiten, mit Stress umzugehen, der die Entwicklung neurologischer Erkrankungen hervorruft. Die Verweigerung von Alkohol und Rauchen verringert das Risiko von Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße und der Lunge. Zur Früherkennung von Pathologien sollten jährliche Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt werden..

Das Auftreten von Schmerzen im Brustbein links im Bereich des Herzens ist ein ungünstiges Symptom, das nicht nur mit dem Herzen in Verbindung gebracht werden kann. Es kann Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, des Mediastinums, der Wirbelsäule, der Rippen und der Interkostalmuskulatur verursachen. Wenn Brustschmerzen von irgendeiner Intensität oder Lokalisation auftreten, müssen Sie einen Arzt konsultieren, da einige Krankheiten einen sofortigen Krankenhausaufenthalt erfordern.

Schmerzen in der linken Brust: Schmerzen, Nähen, scharf, ziehen, stumpf

Medizinische Fachartikel

Schmerzen in der linken Brust können oft durch einen Herzinfarkt verursacht werden. In 80% der Fälle ist dies jedoch weit davon entfernt. Ursachen für Brustschmerzen auf der linken Seite können Erkrankungen der Atemwege, der Verdauungsorgane sowie der Muskeln, der Haut und der Knochen sein. Wie kann man die Ursachen von Brustschmerzen auf der linken Seite verstehen? Was sind die Symptome von Brustschmerzen auf der linken Seite sowie Diagnose und Behandlung?

ICD-10-Code

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Beginnen wir mit den gefährlichsten Ursachen für Brustschmerzen auf der linken Seite. Dies sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ihre Liste ist ziemlich lang, aber es ist wichtig, alle diese Punkte zu kennen, um rechtzeitig einen Arzt für Brustschmerzen auf der linken Seite zu rufen. Krankheiten, die mit Brustschmerzen aufgrund einer Fehlfunktion des Herzens verbunden sind, sind koronarogen und nicht koronar.

Koronare Herzkrankheiten umfassen Myokardischämie und akuten Myokardinfarkt. Dies sind gewaltige Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, die zum Tod führen können, wenn Sie einer Person nicht rechtzeitig medizinische Hilfe leisten.

Herzinfarkt (akuter Myokardinfarkt und Ischämie)

Ein Herzinfarkt aufgrund eines akuten Myokardinfarkts oder einer Ischämie tritt auf, wenn der Blutfluss zu den Arterien, die das Herz mit Blut versorgen (Koronararterien), blockiert ist. Aus diesem Grund erhalten die Herzmuskeln nicht genügend Sauerstoff. Dies kann zu Schäden, Verschlechterung und Atrophie des Herzmuskels führen..

Ursachen eines Herzinfarkts

Ein Herzinfarkt wird durch eine koronare Herzkrankheit oder eine koronare Herzkrankheit verursacht. Herz-Kreislauf-Erkrankungen können durch die Anreicherung von Cholesterin in den Koronararterien (Atherosklerose), Blutgerinnseln, die den Blutfluss beeinträchtigen können, oder durch Krämpfe von Blutgefäßen verursacht werden, die das Herz mit Blut versorgen.

Risikofaktoren für Herzinfarkte

  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • Rauchen
  • hoher Cholesterinspiegel
  • Vererbung - Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei nahen Verwandten, die im Alter von unter 60 Jahren auftreten,
  • Fettleibigkeit

Nach den Wechseljahren haben Frauen ein höheres Risiko für einen Herzinfarkt als vor der Menopause. Es wird angenommen, dass dies auf den Verlust der Schutzwirkung des Hormons Östrogen in den Wechseljahren zurückzuführen ist. Daher benötigen Frauen in der Zeit vor den Wechseljahren eine Hormonersatztherapie, um den Hormonhaushalt im Körper auszugleichen.

Herzinfarktsymptome

Typische Schmerzen während eines Herzinfarkts treten in der Mitte und auf der linken Seite der Brust auf und können sich auch auf die linke Schulter, den linken Arm, den Kiefer, den Bauch oder den Rücken ausbreiten. Seien Sie vorsichtig: Verschiedene Menschen können während eines Herzinfarkts unterschiedliche Symptome haben..

Symptome im Zusammenhang mit Brustschmerzen - Atemnot, übermäßiges Schwitzen, Übelkeit und Erbrechen.

Die Symptome von Schmerzen in der linken Brust bei einem Herzinfarkt bei Frauen unterscheiden sich möglicherweise nicht von denen bei Männern. Dennoch können die Symptome bei Frauen atypisch (uncharakteristisch) sein. Bei Brustschmerzen auf der linken Seite können bei Frauen die folgenden Symptome eines Herzinfarkts auftreten:

  • Magenbeschwerden,
  • Sodbrennen,
  • Schwindel,
  • ungeklärte Müdigkeit.

Diagnose

  1. Palpation der Brust
  2. Elektrokardiogramm (EKG) zur Diagnose der Herzfunktion. Nach dem EKG können Sie bereits erkennen, welche Gefäße des Herzens blockiert oder verengt sind..
  3. Eine Studie über Enzyme, die Herzmuskelzellen produzieren, wenn sie nicht genügend Sauerstoff erhalten. Diese Enzyme können durch eine Blutuntersuchung nachgewiesen werden..

Behandlung

Bei einem Herzinfarkt müssen Sie zunächst einen Krankenwagen rufen. Während der Patient auf einen Krankenwagen wartet, sollte er Nitroglycerin einnehmen, um Brustschmerzen zu lindern..

Die stationäre Behandlung eines Herzinfarkts oder einer Ischämie, die einen Herzinfarkt verursacht hat, zielt hauptsächlich darauf ab, den Blutfluss durch die Arterien zu erhöhen. Es ist wichtig, den Blutkreislauf und die Arterien selbst zu entsperren und das Risiko zu beseitigen, dass Blutgerinnsel zum Herzen gelangen. Zu diesem Zweck verwendete Arzneimittel umfassen Aspirin, Heparin und Thrombolytika..

Das zweite Ziel beim Stoppen eines Herzinfarkts besteht darin, die Herzfrequenz zu verlangsamen. Dies reduziert die Belastung des Herzens und verringert die Brustschmerzen auf der linken Seite.

Angioplastie - eine Möglichkeit, eine Arterie freizugeben.

Angiographie - wird hauptsächlich durchgeführt, um Verengungen oder Blockaden in den Arterien zu finden. Ein sehr dünner Kunststoffschlauch, ein Katheter, wird in die Arterie eingeführt. Dies erweitert es und bietet einen breiteren Durchgang für Blut. Manchmal wird ein Stent (flexibles Metalldesign) verwendet, um die Arterien zu erweitern und die Freiheit des Blutflusses zu ermöglichen.

Eine Operation gegen Brustschmerzen auf der linken Seite wird angewendet, wenn die Behandlung nicht erfolgreich ist. Es kann sich um eine Angioplastie oder eine Herzbypass-Operation handeln..

Nicht koronarogene Herzkrankheit

Diese Gruppe von Herzerkrankungen kann auch links Brustschmerzen verursachen. Diese Krankheiten sind jedoch sehr schwer zu diagnostizieren, da sie von Ärzten immer noch nicht gut verstanden werden. Darüber hinaus weisen viele dieser Krankheiten sehr verschwommene, verschwommene Symptome auf. Die häufigsten nicht-koronarogenen Läsionen des Herz-Kreislauf-Systems sind Perikarditis, arterielle Hypertonie, auch assoziiert mit Perikard, Myokarditis, Kardiomyopathie, Herzfehlern, angeborener und erworbener, Mitralklappenprolaps, neurozirkulatorischer Dystonie (einschließlich 4 Arten von Kardialgie), Angina pectoris. Betrachten Sie die lebensbedrohlichsten Krankheiten, die links Herzschmerzen in der Brust verursachen.

Akute Perikarditis

Dies ist eine Entzündung des Perikards, des Herzbeutels. Es wird als Herzbeutel oder Bindehaut des Herzens bezeichnet. Die Rolle des Perikards besteht darin, das Herz von allen anderen Organen in der Brust abzuhalten. Das Perikard ermöglicht es dem Herzen, sich besser mit Blut zu füllen, und auch bei körperlicher Überlastung hält es unseren „Motor“ vor Verstauchungen und Verschiebungen von seinem anatomischen Platz.

Das Perikard ist der Hohlraum zwischen den beiden Blättern des Bindegewebes. Im Inneren zwischen den Wänden des Herzens und dem Perikard befindet sich eine Flüssigkeit, die diese Blätter vor Reibung schützt. Flüssigkeiten sind nicht so klein - 25 ml. Wenn sich das Perikard entzündet, gibt es links Brustschmerzen.

Ursachen der Perikarditis

Perikarditis kann durch eine Virusinfektion, eine bakterielle Infektion, einen Krebstumor, unkontrollierte Medikamente, Strahlentherapie und chronisches Nierenversagen verursacht werden.

Ein akuter Anfall aufgrund einer Entzündung des Perikards kann durch eine noch lebensbedrohlichere Erkrankung - Herztamponade - verschlimmert werden. Dies ist die Ansammlung von Flüssigkeit um das Herz, die verhindert, dass es effektiv Blut durch den Körper pumpt. Herztamponade kann durch plötzlichen Bewusstseinsverlust, starke Brustschmerzen und Atemnot gekennzeichnet sein.

Symptome einer akuten Perikarditis

Schmerzen in der linken Brust mit Perikarditis werden normalerweise als akut oder stechend beschrieben. Es tritt auch in der Mitte der Brust auf, verschlimmert durch einen tiefen Atemzug..

Dieser Schmerz kann leicht mit Schmerzen aufgrund eines Herzinfarkts verwechselt werden, da er auf die linke Seite des Rückens oder der Schulter ausstrahlen kann.

Ein charakteristisches Merkmal einer akuten Perikarditis im Vergleich zu einem Herzinfarkt oder einer Ischämie besteht darin, dass der Schmerz in horizontaler Position verstärkt wird und nachlässt, wenn sich eine Person nach vorne beugt. Dies liegt daran, dass wenn eine Person liegt, die entzündete Perikardmembran das Herz eng berührt und Schmerzen verursacht. Wenn sich eine Person nach vorne beugt, bildet sich ein Raum zwischen Perikard und Herz, und der Brustschmerz links und in der Mitte lässt nach.

Begleitsymptome - eine Person wird in die Kälte geworfen, dann in die Hitze, sie hat Atembeschwerden oder Halsschmerzen beim Schlucken.

Perikarditis-Behandlung

Die virale Perikarditis verschwindet normalerweise nach 7 bis 21 Tagen Therapie mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln wie Aspirin und Ibuprofen. Wenn die Gefahr einer Tamponade besteht, wird der Arzt die Flüssigkeit aus dem Perikard durch die Haut stechen. Die Drainage wird auch zusammen mit Ultraschall durchgeführt und überschüssige Flüssigkeit wird aus dem Perikard gepumpt.

Mitralklappenprolaps

Mitralklappenprolaps ist eine Anomalie in einer der Herzklappen. Diese Krankheit geht mit einer Fehlfunktion der Klappe einher, die sich zwischen dem Ventrikel des Herzens und seinem linken Vorhof befindet. Diese lebensbedrohliche Krankheit kann links starke Brustschmerzen verursachen..

Symptome eines Mitralklappenprolaps

Der Mitralklappenprolaps verschwindet normalerweise ohne Symptome, bei einigen Menschen können jedoch Herzklopfen und Brustschmerzen auf der linken Seite auftreten. Diese Schmerzen können auch von Müdigkeit, Schwindel und Atemnot begleitet sein..

Brustschmerzen, die mit Mitralklappenprolaps verbunden sind, unterscheiden sich von Schmerzen bei Angina pectoris dadurch, dass sie scharf sind, nirgendwo aufgeben und nicht mit körperlicher Aktivität verbunden sind.

Es können auch Komplikationen auftreten, die eine Infektion der Herzklappen, ein Aufstoßen der Mitralklappe (abnormaler Blutfluss in die Herzkammern) und unregelmäßige Herzrhythmen verursachen und manchmal zum plötzlichen Tod führen.

Angina pectoris

Angina pectoris ist ein Brustschmerz aufgrund einer unzureichenden Menge an Sauerstoff, die über den Blutkreislauf in das Herz gelangt. Eine unzureichende Blutversorgung des Herzens wird durch Verstopfung oder Verengung der Blutgefäße verursacht. Angina pectoris unterscheidet sich von einem Herzinfarkt dadurch, dass die Arterien in Angina pectoris nicht vollständig blockiert sind und dies keine lebensunverträglichen Herzschäden verursacht.

Bei körperlicher Anstrengung kann eine kleine Angina pectoris (der sogenannte Stall) auftreten, die Brustschmerzen hören nach der Ruhe auf. "Instabile" Angina pectoris führt zu starken und unvorhersehbaren Schmerzen, die auch in Ruhe nicht vollständig verschwinden.

Ursachen von Angina Pectoris

Angina pectoris kann durch Krampf, Verengung oder teilweise Blockierung einer Arterie verursacht werden, die das Herz mit Blut versorgt..

Die häufigste Ursache für Angina pectoris ist eine koronare Herzkrankheit, bei der ein Blutgerinnsel oder eine Ansammlung von Cholesterin in den Blutgefäßen (Atherosklerose) den Blutfluss verzögert, die Blutgefäße jedoch nicht vollständig blockiert.

Angina pectoris kann durch körperliche Anstrengung, emotionalen Stress oder Arrhythmie verursacht werden, bei der das Herz sehr schnell schlägt.

Symptome von Angina pectoris

Angina pectoris ähnelt manchmal einem Herzinfarkt, tritt jedoch bei körperlicher Anstrengung auf und verschwindet nach einer Pause, die bei einem Herzinfarkt oder einem ischämischen Angriff niemals auftritt. Angina pectoris wird lebensbedrohlich, wenn Brustschmerzen links in Ruhe auftreten, die Herzfrequenz steigt oder deren Intensität.

Der Schmerz mit Angina verschwindet nicht nach Einnahme einer Tablette Nitroglycerin, wie es bei einem Herzinfarkt der Fall ist. Im Abstand von fünf Minuten werden mindestens drei Tabletten Nitroglycerin benötigt, damit der Anfall nicht so intensiv wird.

Diagnose

Angina pectoris wird mit denselben Methoden diagnostiziert, mit denen Ärzte Herzinfarkte diagnostizieren..

Die Diagnose einer Angina pectoris wird erst gestellt, nachdem die Möglichkeit eines Herzinfarkts ausgeschlossen wurde. Dies geschieht durch Analyse der Herzenzyme, über die wir oben geschrieben haben..

Obwohl EKGs Anomalien im Herzen aufweisen können, werden diese Veränderungen häufig behandelt..

Stresstest: EKG-Überwachung während des Trainings und in Ruhe. Die Testergebnisse werden dann verglichen, um festzustellen, wie die Belastung auf das Herz wirkt. Bei diesem Test wird eine Blockade oder Verstopfung in den zum Herzen führenden Blutgefäßen festgestellt..

Die Herzkatheterisierung (Kathetereinführung) wird verwendet, um eine Verstopfung der Arterien zu identifizieren..

Eine spezielle Art der Diagnose (Angiographie oder Arteriographie) dient zur Erkennung von Blockaden oder anderen Störungen der Blutgefäße.

Angina-Behandlung

Nitroglycerin-Tabletten unter der Zunge sind die allererste Hilfe bei Angina pectoris, bevor der Krankenwagen eintrifft. Nitroglycerin kann helfen, den Blutfluss zu verstopften oder verengten Arterien zu erhöhen..

Wenn die Brustschmerzen die nächsten fünf Minuten anhalten, müssen Sie eine weitere Nitroglycerin-Tablette unter die Zunge nehmen. Wenn sich nichts bessert, wiederholen Sie nach fünf Minuten dieselbe Aktion, bis der Krankenwagen eintrifft.

Bei der stationären Behandlung von Angina pectoris werden β-Blocker eingesetzt, um einen Anfall von Brustschmerzen links und in der Mitte zu stoppen. Vertreter dieser Blocker sind Atenolol, Metoprolol und Bisoprolol..

Aortenaneurysma (andere Namen - Aortendissektion, Aortenruptur)

Die Aorta ist die Hauptarterie, die lebenswichtige Organe wie Gehirn, Herz, Nieren, Lunge und Darm mit Blut versorgt. Aortendissektion bedeutet Bruch der inneren Auskleidung der Aorta. Es kann zu schweren inneren Blutungen führen und den Blutfluss zu lebenswichtigen Organen stoppen. Allerdings überleben nur 20 bis 30 Prozent der Menschen. Aneurysma (Ruptur) kann in der Aorta der Brust oder des Bauches auftreten. Männer haben ein höheres Risiko für Aortenrupturen als Frauen.

Ursachen der Aortendissektion

Eine Aortendissektion kann durch Ursachen verursacht werden, die die innere Auskleidung der Aorta zerstören. Dies ist unkontrollierter Bluthochdruck, Bindegewebsruptur, Krankheit, der Gebrauch wirksamer Medikamente ohne ärztliche Verschreibung, Alter, Schwangerschaft, angeborene Herzfehler und Herzkatheterisierung.

Symptome einer Aortenruptur

Schmerzen in der linken Brust, die mit einer Aortendissektion verbunden sind, treten plötzlich auf und werden als "reißend, kraftvoll" charakterisiert. Schmerzen können im Rücken oder zwischen den Schulterblättern auftreten. Da die Aorta den gesamten Körper mit Blut versorgt, können folgende Symptome einer Ruptur auftreten:

  • intermittierende Atemschmerzen
  • Atemnot
  • Ohnmacht
  • Magenschmerzen
  • Symptome eines Schlaganfalls (Taubheit der Gliedmaßen und Zunge, Verlust der motorischen Funktion eines Körperteils)

Diagnose

Eine Diagnose der Aortendissektion basierend auf den Symptomen des Patienten umfasst

  • Röntgenaufnahme der Brust (unregelmäßige Konturen der zerrissenen Aorta oder ihre Ausdehnung sind auf Röntgenaufnahmen sichtbar).
  • Echokardiographie (mit spezialisiertem Ultraschall des Herzens, wenn die Sonde unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose in die Speiseröhre eingeführt wird).
  • Der Arzt kann die Aortendissektion mit CT (Computertomographie) der Brust oder Angiographie sehr genau bestimmen.

Behandlung von Aortenrupturen

  • Schmerzmittel wie Morphium, Dopamin, Mesaton
  • Blutdrucksenkende Medikamente - Diuretika, Berlipril, Anaprilin, Diroton und andere.
  • Medikamente, die die Herzfrequenz verlangsamen und die Arterien erweitern
  • Eine chirurgische Behandlung ist erforderlich, um die Aorta zu zerlegen (zu reißen), wodurch der aufsteigende Teil (von unten nach oben) der Aorta beschädigt wird.

Erkrankungen der Speiseröhre, die Schmerzen in der linken Brust verursachen

Oft treten Brustschmerzen auf der linken Seite aufgrund von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auf. Insbesondere aufgrund einer Refluxkrankheit, die bei gewöhnlichen Menschen als häufiges Sodbrennen bezeichnet wird. Symptomatisch kann dieser Schmerz einem Herzinfarkt ähneln, ist es aber nicht..

Ursachen des sauren Rückflusses

  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Überessen
  • Erhöhte Säure
  • Beeinträchtigter Magensphinkter
  • Diabetes mellitus
  • Sklerodermie

Sodbrennen kann durch alle Faktoren verursacht werden, die den Druck auf den unteren Teil der Speiseröhre verringern, die Einstellung der Aktivität der Speiseröhre oder eine längere Entleerung des Magens verursachen. Dieser Zustand kann verursacht werden durch:

  • fettreiche Lebensmittel essen
  • Nikotinkonsum
  • Alkohol trinken
  • Einnahme von Koffein während der Schwangerschaft
  • bestimmte Arzneimittel oder Hormone (z. B. Nitrate, Kalziumkanalblocker, Anticholinergika, Östrogene, Progesteron)
  • Saurer Reflux und Brustschmerzen auf der linken Seite können auch durch Hefe, Pilze, Viren, Bakterien oder Reizungen aufgrund von Allergenen verursacht werden..

Symptome

  • akuter Schmerz, der eine Person auf der linken Seite der Brust stört
  • Schmerzen, die auf Brustbein, Rücken, Nacken und Schulter ausstrahlen
  • Schmerzen beim Schlucken
  • Speiseröhrenblutung
  • Sodbrennen
  • Speichelfluss
  • Beschwerden in der Brust
  • Brustdruck
  • starkes Schwitzen
  • Blässe des Gesichts
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Halsschmerzen
  • saurer oder bitterer Geschmack im Mund oder Rachen
  • Heiserkeit
  • anhaltender trockener Husten.

Diagnose

  1. Untersuchung der Symptome und Palpation im Brustbereich
  2. Fluoroskopie
  3. Bernstein-Tests (wenn Säure in die Speiseröhre eingeführt wird, um die Reaktion darauf zu untersuchen)
  4. Ösophagoskopie (Untersuchung der Speiseröhre mit einem flexiblen Schlauch, der an einen Monitor angeschlossen ist, wo der Arzt die Ergebnisse sehen kann)

Behandlung

Sie können Brustschmerzen auf der linken Seite mit saurem Reflux auf einfache Weise reduzieren - heben Sie den Kopf des Bettes um 15 cm höher oder legen Sie einfach ein höheres Kissen unter Ihren Kopf. Ätzflüssigkeit aus dem Magen - Säure - fließt also nicht in die Speiseröhre.

Es ist wichtig, Medikamente wie Cimetidin einzunehmen, die den Säuregehalt des Magens senken - Ranisan

Keine Notwendigkeit zu rauchen, aber im Gegenteil, Sie müssen essen, sondern nur gesunde Produkte: Haferflocken, Gemüse, Obst, Sie müssen gebratene und fetthaltige Lebensmittel ausschließen, Schokolade und Kaffee einschränken.

Manchmal verschreibt ein Arzt Antazida, Antibiotika, antivirale oder antimykotische Medikamente, Medikamente zur Entspannung der Speiseröhrenmuskulatur oder eine Kombination aus beiden..

Schmerzen in der linken Brust durch Atemwegserkrankungen

Diese häufigsten Erkrankungen sind Lungenembolie (arterielle Thrombose), spontaner Pneumothorax und Lungenentzündung.

Lungenembolie

Lungenembolie ist ein Blutgerinnsel in einem der großen Blutgefäße, das die Lunge mit Blut versorgt. Dies ist eine potenziell lebensbedrohliche Erkrankung, die nicht mit Herz- oder Gefäßerkrankungen verbunden ist..

Ursachen der Lungenembolie

Zu den Risikofaktoren für Lungenembolien gehören:

  • sitzender Lebensstil,
  • Fettleibigkeit,
  • verlängerte Immobilität,
  • Fraktur der Tibia der Beine,
  • Schwangerschaft,
  • Krebs,
  • erbliche Tendenz zur Lungenembolie,
  • Herzrhythmusstörung (Arrhythmie),
  • Herzinfarkt
  • Herzinsuffizienz.

Frauen, die Antibabypillen einnehmen und häufig rauchen, haben ein höheres Risiko für Lungenembolien als Frauen, die nicht rauchen (insbesondere über 35)..

Lungenembolie - Symptome

Zu den Symptomen einer Lungenembolie gehören

  1. plötzliche Atembeschwerden
  2. schnelles Atmen
  3. scharfer Schmerz in der Mitte der Brust, der mit tiefen Atemzügen zunimmt

Die Diagnose einer Lungenembolie

  • Beschreibung der Symptome des Patienten bei der Befragung eines Arztes
  • EKG-Ergebnisse
  • Brust Röntgen
  • Der Arzt kann eine Blutuntersuchung an den Arterien des Patienten durchführen, um den Sauerstoffgehalt darin zu überprüfen. Durchblutungsstörungen weisen auf eine Lungenerkrankung hin, die den Patienten daran hindert, genügend Sauerstoff zu erhalten.
  • Beatmungs-Perfusions-Scan (V / Q-Scan) - ermöglicht den Vergleich des Blutflusses und der Sauerstoffversorgung verschiedener Teile der Lunge. Probleme in nur einem Segment können auf eine Embolie hinweisen..
  • CT der Lunge (Computertomographie)

Behandlung

Jeder, bei dem eine Lungenembolie diagnostiziert wird, muss dringend ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Behandlung beinhaltet normalerweise zusätzlichen Sauerstoff, der in das Blut gepumpt wird, und Medikamente, um eine weitere Blutgerinnung zu verhindern, normalerweise Heparin.

Wenn die Embolie sehr groß ist, nimmt der Patient in einigen Situationen Medikamente ein, um das Blutgerinnsel aufzulösen.

Bei einigen Menschen schlägt der Arzt eine Operation vor, um Blutgerinnsel zu verhindern.

Spontanpneumothorax

Lungenkollaps Dieser Zustand tritt auf, wenn Luft in den Raum zwischen Brustwand und Lungengewebe gelangt. Durch Unterdruck in der Brusthöhle kann sich die Lunge in der Regel ausdehnen. Wenn ein spontaner Pneumothorax auftritt, tritt Luft in die Brusthöhle ein. Wenn das Druckgleichgewicht verloren geht, können sich die Lungen nicht wieder ausdehnen. Dies unterbricht die normale Sauerstoffversorgung im Körper..

Spontaner Pneumothorax - Ursachen

Spontaner Pneumothorax (Kollaps der Lunge) tritt auf, wenn ein sogenanntes Luftkissen um die Lunge entsteht. Der Bereich, in den Luft eintritt (und der nicht dorthin gelangen sollte), wird als Pleural bezeichnet.

Ursachen von Pheumothorax

Brustverletzungen sind die häufigste Ursache für diesen Zustand. Verletzungen können durch Schock, Sturz, unangenehmes Drehen, Verletzungen oder Operationen auftreten.

Einige sehr dünne und große Menschen können unter spontanem Pneumothorax leiden, weil sich das Lungengewebe dehnt und abnormale Luftsäcke im oberen Teil der Lunge gebildet werden. Es ist möglich, dass diese Luftsäcke durch einfache Handlungen - Niesen oder Husten - platzen können.

Weitere Risikofaktoren für Pneumothorax sind AIDS, Lungenentzündung, Lungenemphysem, schweres Asthma, Mukoviszidose, Krebs und Antibiotika

Symptome von Pneumothorax

  • plötzliche Atembeschwerden,
  • scharfe Brustschmerzen,
  • Pulsschlag,
  • Schwindel,
  • die Schwäche

Diagnose von Pneumothorax

  1. Der spontane Pneumothorax wird hauptsächlich durch körperliche Untersuchung und Röntgenaufnahme des Brustkorbs diagnostiziert.
  2. Die CT (Computertomographie) kann zur Bestimmung des kleinen Pneumothorax nützlich sein.
  3. Röntgenaufnahme des Bauches in Rückenlage auf der linken Seite.

Behandlung

Pneumothorax, der ohne ersichtlichen Grund auftrat, erfordert nicht immer eine ernsthafte Behandlung. Manchmal reicht es aus, wenn eine Person unter Aufsicht eines Arztes sechs Stunden im Krankenhaus verbringt und die Brust mit einer Röntgenaufnahme erneut untersucht.

Wenn sich der Wert des Pneumothorax während dieser Zeit nicht ändert, wird der Patient normalerweise mit der Empfehlung entlassen, innerhalb von zwei Tagen einen Arzt aufzusuchen.

Wenn der Patient neue Schmerzsymptome entwickelt oder das Volumen des Pneumothorax zunimmt, wird er stationär behandelt.

Perforierte innere Organe: Ein perforiertes Organ hat ein Loch oder eine Lücke in der Wand eines beliebigen Bereichs des Magen-Darm-Trakts. Dadurch kann Luft in die Bauchhöhle gelangen, was das Zwerchfell reizt und Brustschmerzen verursachen kann..

Lungenentzündung und Brustschmerzen links

Lungenentzündung ist eine Infektionskrankheit der Lunge. Schmerzen in der linken Brust mit Lungenentzündung treten aufgrund einer Entzündung der Lungenschleimhaut auf.

Ursachen der Lungenentzündung

Eine Lungenentzündung kann durch eine virale, bakterielle oder pilzliche Infektion der Lunge verursacht werden..

Symptome einer Lungenentzündung

Schmerzen in der linken Brust aufgrund einer Lungenentzündung treten auf und verstärken sich bei längerem Husten oder tiefem Atmen

Lungenentzündungsschmerz, meist einseitig

Andere begleitende Schmerzsymptome sind Schüttelfrost, Schleimhusten (Sputum), Fieber und Atemnot.

Diagnose

Eine Lungenentzündung wird durch körperliche Untersuchung, Röntgenaufnahme des Brustkorbs und Abhören des Patienten mit einem Stethoskop diagnostiziert.

Lungenentzündung Behandlung

Lungenentzündung wird normalerweise mit Antibiotika behandelt, und der Arzt verschreibt ihm ein Schmerzmittel, um die Brustschmerzen auf der linken Seite zu lindern..

Unabhängig von der Ursache der Brustschmerzen auf der linken Seite sind obligatorische Untersuchungen durch einen Arzt erforderlich. Dies hilft pünktlich und vor allem - bestimmen Sie die Diagnose richtig und verschreiben Sie die optimale Behandlung. Dies ermöglicht es der Person, sich zu erholen und Brustschmerzen auf der linken Seite zu verhindern..

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Wie wirkt sich Citramon auf den Druck aus - steigt oder sinkt? Ist es möglich, Bluthochdruck und Hypotonie zu nehmen??

Citramon ist ein Analgetikum, das ohne ärztliche Verschreibung verkauft wird. Das Medikament hilft, schnell mit den Schmerzen jeder Genese fertig zu werden.

So senken Sie schnell den Herzdruck zu Hause

Pillen mit niedrigerem DruckZeigen Sie Ihren Druck anEin Druckanstieg kann jede Person überraschen. Wenn der untere Wert mindestens 90-100 beträgt, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um solche Indikatoren schnell zu reduzieren.