Was tun, wenn die Brust beim Drücken schmerzt?

Schmerz ist ein Signal, das auf pathologische Veränderungen im menschlichen Körper hinweist. Das Auftreten scharfer Schmerzen in der Brust verursacht nicht nur Beschwerden, sondern auch erhebliche Bedenken. Sofort stellen sich Fragen, was zu tun ist und was es sein kann: Herzinfarkt, Lungenentzündung oder vielleicht Osteochondrose? Berücksichtigen Sie die Ursachen und Taktiken des Verhaltens bei Schmerzen in der Brust an verschiedenen Stellen.

Die Hauptursachen für Brustschmerzen

Die Brust ist eine Knochenknorpelformation, die aus dem Brustbein, 12 Rippenpaaren und 12 Wirbeln besteht. Es enthält mehrere Organe und jedes kann eine Schmerzquelle sein. Ungefähr die Hälfte der Fälle von Brustschmerzen ist muskuloskelettalen Ursprungs..

Bei 10-20% der Patienten werden Schmerzen durch Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verursacht, bei 10% - Angina pectoris, 5% haben unterschiedliche Atemwegserkrankungen, 2-4% der Patienten entwickeln eine akute Myokardischämie, einschließlich Myokardinfarkt. Abhängig von der Ursache variiert die Art des Schmerzes von leichten Schmerzen bis hin zu Rissen.

Verbunden mit Knochen, Gelenken und Muskeln

Eine der Ursachen für starke Brustschmerzen ist ein Trauma. Bei einer Fraktur verspürt das Opfer starke Schmerzen, die beim Atmen zunehmen. Ödeme und subkutane Blutungen treten an der Frakturstelle auf. Durch die Verlagerung von Fragmenten ist eine Schädigung benachbarter Organe, insbesondere der Lunge, mit der Entwicklung eines Pneumo- oder Hämothorax möglich. In solchen Fällen ist eine medizinische Notfallversorgung erforderlich..

Oft eine schmerzende Brust, wenn in der Mitte mit Titz-Syndrom gedrückt. Die Ursache der Krankheit ist eine aseptische Entzündung des Knorpels. Der Schmerz strahlt auf Schulter, Arm und Nacken aus. Unter Druck wird eine tumorähnliche dichte Formation von bis zu 4 cm abgetastet. Der Patient schmerzt sowohl in Ruhe als auch während der Palpation im Bereich der Befestigung der 2-5. Rippe am Brustbein. Die wichtigsten diagnostischen Methoden - Radiographie und Computertomographie.

Thoraxosteochondrose ist eine Erkrankung der Bandscheiben, durch die sie dünner werden, austrocknen und ihre stoßdämpfenden Eigenschaften verlieren. Wenn die Scheiben immer flacher werden, wölben sie sich heraus (Vorsprung). Darauf kann die Zerstörung des Faserrings und der Vorfall des Bandscheibenkerns jenseits der Wirbelsäule folgen - ein Leistenbruch. Die Folge davon ist das Einklemmen der Nervenwurzeln der Interkostalnerven und das Auftreten von Schmerzen in der Brust sowie die Art der Interkostalneuralgie. In diesem Fall werden Schmerzen im linken Teil der Brust mit Interkostalneuralgie oft mit Angina pectoris verwechselt, obwohl ihre wahre Ursache Wirbelsäulenprobleme sind.

Bei der Spondylitis ankylosans tritt ein Krampfschmerz aufgrund einer Schädigung der Interkostalgelenke und der Querfortsätze der Wirbel auf. Die Entwicklung der Krankheit im Laufe der Zeit führt zu einer Immobilisierung (Ankylose) der Wirbelsäule und einer Abnahme der Brustbeweglichkeit. Das Ergebnis sind Brustschmerzen mit tiefer Atmung.

Bei Myositis klagen Patienten darüber, dass es weh tut, auf die Brust zu drücken. Hypothermie führt zu Muskelentzündungen. Es wird für eine Person schwierig, sich zu drehen, die Körpertemperatur kann ansteigen. Fibromyalgie äußert sich in anhaltenden Muskelschmerzen.

Wenn der Knochen zwischen der Brust schmerzt, geht es um das Brustbein. Das Brustbein besteht aus einem Griff, einem Körper und einem Xiphoid-Prozess. Der Brustbeingriff tut weh, wenn das Sternoklavikulargelenk, das ihn mit dem Schlüsselbein verbindet, beschädigt ist. Die Patienten klagen über Schmerzen während der Schulterbewegung und Beschwerden in der oberen Brust.

Kostochondritis ist eine Entzündung des knorpeligen Teils der Rippen, insbesondere im Bereich der Befestigung der Rippe am Brustbein. Der daraus resultierende Schmerz wird durch die Bewegungen der Rippen verstärkt, beispielsweise wenn sie sich in Rückenlage bewegen, sich drehen, husten oder niesen.

Andere Gründe

Beim Auftreten von Schmerzen in der Brust ist es zunächst erforderlich, Herzerkrankungen als gefährlichste Ursache auszuschließen. Wenn beim Drücken (oder ohne) die Brust im Inneren schmerzt, der Schmerz auf der linken Seite (Schulterblatt, Arm) auftritt und die Atmung den Schmerz verstärkt, sind dies Anzeichen einer Angina pectoris. Ein besonderer Platz ist die vasospastische Angina oder Prinzmetal-Angina. Damit entwickeln sich nachts Brustschmerzen, unabhängig von körperlicher oder emotionaler Belastung. Es gibt keine Wirkung von Nitraten oder es ist minimal.

Ein Herzinfarkt ist gekennzeichnet durch scharfe, brennende und schneidende Schmerzen, begleitet von kaltem, klebrigem Schweiß, Ersticken, Angst und Angst um das eigene Leben. In diesem Fall steigt der Puls des Patienten, sein Gesicht wird blass und seine Lippen werden blau. Schmerzmittel und & # 171, Nitroglycerin & # 187 helfen in dieser Situation nicht.

Wichtig! Angesichts eines Myokardinfarkts müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen - dieser Zustand bedroht das Leben einer Person.

Längerer Schmerz, normalerweise im oberen Drittel des Brustbeins, der manchmal mehrere Tage dauert, ist ein Zeichen für ein Aneurysma der Brustaorta. Aneurysma ist eine begrenzte Ausdehnung des Aortenlumens aufgrund von Dehnung und Vorsprung seiner Wand. Die Gefahr liegt in der Trennung des Aneurysmas, was zu tödlichen Blutungen führt.

Atemwegserkrankungen verursachen auch Schmerzen in der Brust. Dies können entzündliche Prozesse in Lunge und Bronchien, Tuberkulose und verschiedene Arten von Tumoren sein. Das Schmerzsyndrom bei Lungenerkrankungen ist häufig, wird jedoch normalerweise nicht als führendes klinisches Symptom angesehen. Spezifischerer Husten, Auswurf, Atemnot, Hämoptyse, Zyanose, Fieber, Anzeichen einer Vergiftung.

Das Auftreten von Schmerzen im unteren Brustbein beim Drücken weist auf Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts hin: Ösophagitis, Zwölffingerdarmgeschwür, Zwerchfellhernie, Speiseröhrenkrebs, Pankreatitis und Gallenwegserkrankungen. In diesem Fall gibt es Symptome von Verdauungsstörungen: Übelkeit, Sodbrennen und andere, die normalerweise mit dem Essen verbunden sind.

Eine weitere Ursache für starke Schmerzen ist Herpes zoster (Herpes zoster). Anfänglich sind solche Schmerzen nicht leicht zu erkennen, sie sind so stark, dass eine Person das Bewusstsein verlieren kann. Aber dann treten Hautausschläge auf, die für diese Krankheit charakteristisch sind. Sobald die Hautausschläge auftreten, lassen die Schmerzen nach und der Arzt diagnostiziert ohne Probleme.

Eine Störung des Zentralnervensystems kann auch Brustschmerzen verursachen, die mit nervösem Stress und psycho-emotionaler Überlastung verbunden sind. Panikattacken gehen also mit Brustschmerzen, schnellem Herzschlag und Atmung, starkem Schwitzen und Atemnot einher.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Bei allen beschriebenen Symptomen ist es für eine Person schwierig, die Ursachen von Beschwerden und Brustschmerzen zu verstehen. Dennoch gibt es eine Reihe charakteristischer Merkmale, die eine medizinische Notfallversorgung erfordern..

Suchen Sie medizinische Nothilfe auf, wenn:

  • Der Schmerz begann nach einer schweren Verletzung,
  • Schmerzen, begleitet von Symptomen eines Myokardinfarkts & # 8212, Brennen, Backen, drückenden Schmerzen hinter dem Brustbein in der Mitte,
  • starke Übelkeit oder Erbrechen von Blut,
  • Der Schmerz ist konstant, es wird keine Besserung im Laufe der Zeit beobachtet.

In anderen Fällen sollten Sie die Krankheit nicht verschwinden lassen. Es ist besser, einen Termin mit dem Arzt zu vereinbaren und die Ursache der Schmerzen herauszufinden, wenn es Sie nicht zum ersten Mal stört und länger als 5-10 Minuten dauert.

Symptomatische Behandlung

Die Behandlung von Brustschmerzen beim Drücken hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Erkrankungen der inneren Organe und Blutgefäße erfordern eine spezielle Therapie und manchmal einen obligatorischen Krankenhausaufenthalt. Je nach Schwere der Verletzung wird eine Operation oder Immobilisierung verordnet. Bei blauen Flecken wird zuerst Kälte angelegt und dann ein Druckverband angelegt.

Bei Schmerzen im Zusammenhang mit Erkrankungen des Bewegungsapparates werden Medikamente, Physiotherapie, Massage und therapeutische Übungen verschrieben. Die symptomatische Therapie lindert einige Symptome und lindert den Zustand des Patienten, heilt jedoch nicht die Grunderkrankung..

Medikamente

Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs) in Tabletten und Salben werden häufig als symptomatische Therapie eingesetzt. Sie lindern Beschwerden und reduzieren Entzündungen. Diese beinhalten:

  • & # 171, Diclofenac & # 187, (& # 171, Voltaren & # 187,, & # 171, Diclac & # 187,),
  • & # 171, Ibuprofen & # 187, (& # 171, Nurofen & # 187,, & # 171, Dolgit & # 187,),
  • & # 171, Ketoprofen & # 187, (& # 171, Ketonal & # 187,, & # 171, Febrofid & # 187,),
  • & # 171, Nimesulid & # 187, (& # 171, Nimesil & # 187,, & # 171, Nise & # 187,),
  • & # 171, Meloxicam & # 187, (& # 171, Movalis & # 187,, & # 171, Movasin & # 187,).

Bei der Osteochondrose werden zusätzlich zu den NSAIDs die folgenden Arzneimittelgruppen verwendet, um den Zustand des Patienten zu verbessern:

  • Muskelrelaxantien, die eine entspannende und beruhigende Wirkung auf die Muskeln haben: & # 171, Midokalm & # 187,, & # 171, Sirdalud & # 187,, & # 171, Baclofen & # 187,,
  • Präparate zur Vasodilatation und Verbesserung der Gewebenahrung: & # 171, Trental & # 187,, & # 171, Actovegin & # 187,, & # 171, Berlition & # 187,,
  • Chondroprotektoren zur Verbesserung des Zustands von Knorpelgewebe: & # 171, Teraflex & # 187,, & # 171, Alflutop & # 187,, & # 171, Don & # 187 usw..,
  • Vitamine und Vitamin-Mineral-Komplexe: & # 187, Milgamma & # 187,, & # 171, Neuromultivitis & # 187,, & # 171, Complivit & # 187,, & # 171, Multi-Tabs & # 187,.

Bei der Behandlung von Interkostalneuralgie werden bei Bedarf Diuretika und Medikamente zugesetzt, um die Leitfähigkeit des Nervenimpulses gegenüber Arzneimitteln zur Verbesserung der Mikrozirkulation, B-Vitaminen und NSAIDs zu verbessern. Bei starken Schmerzen werden zusätzliche Antikonvulsiva (& # 171, Carbamazepin & # 187), Antidepressiva (& # 171, Amitriptylin & # 187,, & # 171, Imipramin & # 187,, & # 171, Fluoxetin & # 187) verschrieben. Antidepressiva helfen einer Person, sich zu entspannen, Schmerzen zu lindern und mit den durch die Krankheit verursachten neurotischen Reaktionen umzugehen.

Beachtung! Versuchen Sie nicht, sich selbst zu behandeln - auf diese Weise können Sie Ihrem Körper Schaden zufügen. Bitten Sie besser einen qualifizierten Fachmann um Hilfe..

Hausmittel

Um Schmerzen in der Brust zu lindern, werden Volksheilmittel auch als adjuvante Therapie eingesetzt. Betrachten Sie einige Rezepte:

  1. Bei Interkostalneuralgie im Bereich entzündeter Nerven wird frisch gepresster Saft aus schwarzem Rettich oder frischem Meerrettich eingerieben. Tragen Sie auch auf die wunden Stellen ein spezielles gedämpftes Wermutgras oder Leinsamen auf, die zuvor in Mullbeuteln ausgelegt wurden.
  2. Für die interne Verabreichung mit Neuralgie wird eine Infusion vorbereitet. Für 300 ml kochendes Wasser 2 EL nehmen. l getrocknete Kamillenblüten. Kochen Sie die Mischung fünf Minuten lang und nehmen Sie nach jeder Mahlzeit eine halbe Tasse, bis die Schmerzen nachlassen.
  3. Bei Osteochondrose der Brustregion wird eine Kompresse mit Kartoffeln und Meerrettich verwendet. Die Kompresse wird mit einer Schicht von 1,5 cm auf den mit Pflanzenöl geschmierten Bereich der Wirbelsäule aufgetragen. Nehmen Sie zum Kochen eine kleine Meerrettichwurzel, die gleiche Menge rohe Kartoffeln und einen Löffel Honig. Decken Sie die Kompresse nach dem Auftragen eine Stunde lang mit Gaze und einer Plastiktüte ab.
  4. Bei Blutergüssen werden zerdrückte Wegerichblätter, geriebene Meerrettichwurzel oder Honig mit Essig aufgetragen. Um das Hämatom zu reduzieren, wird das Badiagi-Pulver mit Wasser (2: 1) gemischt, auf die Stelle des blauen Flecks aufgetragen und einen halben Tag lang stehen gelassen. Dann ändern.
  5. Trinken Sie zur Schmerzlinderung Koriander-Tinktur. Es wird wie folgt hergestellt: 50 g Korianderfrüchte werden mit 1 Liter kochendem Wasser gegossen, zehn Minuten lang darauf bestanden, filtriert. Trinken Sie 2-3 Tassen pro Tag.

Fazit

Wenn die Brust beim Drücken schmerzt, ist dies kein klares Zeichen für eine bestimmte Krankheit. Das Schmerzsyndrom wird sowohl durch Erkrankungen des Herzens, der Lunge, der Blutgefäße, des Magen-Darm-Trakts als auch des Bewegungsapparates verursacht. Es ist wichtig, Pathologien zu erkennen, die das Leben einer Person bedrohen und sofortige ärztliche Hilfe erfordern..

Es sollte beachtet werden: Wenn der Schmerz zum ersten Mal auftrat und ziemlich scharf ist, kann dies auf den Beginn des Entzündungsprozesses hinweisen. Wenn sie Sie nicht zum ersten Mal quält und länger als 5-10 Minuten dauert, können wir über eine bereits langwierige Krankheit sprechen. Es ist notwendig, eine Diagnose zu stellen, um eine schwere Krankheit nicht zu verpassen und rechtzeitig behandelt zu werden, um Komplikationen zu vermeiden.

Ursachen von Brustschmerzen in der Mitte, wie man zwischen Herzbeschwerden und anderen unterscheidet und was zu tun ist

Schmerzen im Brustbein in der Mitte weisen nicht immer auf Herzerkrankungen hin. Laut Statistik machen Beschwerden kardialen Ursprungs nicht mehr als 60% aller klinisch erfassten Fälle aus. Vielleicht unterscheiden sich weniger Informationen je nach Region des Planeten.

Schwierigkeiten bei der Ermittlung der Ursache ermöglichen es dem Patienten nicht, rechtzeitig zu reagieren. Zum Beispiel kann ein Herzinfarkt fälschlicherweise mit einer Verschlimmerung der Gastritis verwechselt werden. Wozu solche schwerwiegenden Fehler führen, ist ohne Worte klar..

Daher besteht die Hauptwirkung bei Schmerzen in der Mitte der Brust darin, einen Krankenwagen zu rufen. Der Transport zu einem Kardiologiekrankenhaus ist der nächste Schritt. Darüber hinaus verstehen Fachärzte durch EKG, ECHO, Beurteilung des Herztons.

Die einzige zuverlässige Methode zur Bestimmung der Quelle ist eine gründliche Diagnose mit instrumentellen Methoden. Das Auge kann nur die ungefähren Faktoren für die Entstehung des Problems abschätzen.

Schmerzursachen

Entwicklungsfaktoren sind vielfältig. In mehr als der Hälfte der Fälle sind Herzerkrankungen schuld. Eine ungefähre Diagnose kann durch die Art des Schmerzes bestimmt werden..

Brustdruck

Stumpfe Schmerzen im Brustbein in der Mitte, die dringender Natur sind, treten in 95% der Fälle und mehr auf. Dies ist ihr Haupttyp für Herzprobleme..

Der Hauptgrund ist der andauernde ischämische Prozess. Es gibt zwei Sorten: Herzinfarkt und Angina pectoris. Im Wesentlichen handelt es sich bei beiden um verschiedene Arten von Koronarinsuffizienz. Der zweite ist über einen langen Zeitraum milder..

Die Dauer der Schmerzepisode beträgt nicht mehr als 30 Minuten. Alles oben kann auf einen Herzinfarkt hinweisen.

Für die Notfallversorgung und zur Klärung der Ursachen von Beschwerden ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich. Schmerz gibt der linken Hand, zwischen den Schulterblättern, dem Nacken.

Die Essenz des Prozesses liegt in der allmählichen Zerstörung, dem Tod des Myokards. Im Gegensatz zu einer Lawinen-ähnlichen Zerstörung durch einen Herzinfarkt.

Eine fortlaufende Wiederherstellung ist erforderlich. Die Krankheit ist in 4 Funktionsklassen unterteilt (abgekürzt als FC), wobei es sich tatsächlich um eine Unterscheidung nach Schweregrad handelt.

Der erste FC gibt eine vollständige Heilung. Die Therapiedauer beträgt ca. sechs Monate. Ab der Sekunde ist die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Wiederherstellung Null. Aber das Überleben ist gut.

Jeder Fall wird einzeln betrachtet, es gibt keine universellen Rezepte und Prognosen. Akute Schmerzen im Brustbein, deren Intensität unerträglich ist, können ebenfalls auf einen Herzinfarkt hinweisen.

In jedem Fall wird empfohlen, einen Krankenwagen zu rufen, um den Gesundheitszustand des Patienten zu beurteilen. Es ist unmöglich, es selbst zu tun.

Rückenschmerzen

Periodisches, kurzfristiges Kribbeln geht äußerst selten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen einher. Die ungefähre Häufigkeit beträgt 20-25%. Wenn es einen Zusammenhang mit Herzerkrankungen gibt, sprechen sie über solche Zustände:

  • Prolaps, Stenose oder Mitralklappenfusion. Diese anatomische Struktur schließt das Lumen zwischen dem linken Vorhof und dem Ventrikel und verhindert, dass sich das Blut in die entgegengesetzte Richtung bewegt. Bei Missbildungen tritt eine MK-Regurgitation auf - ein Rückstrom des flüssigen Bindegewebes.

Infolgedessen nimmt die Kontraktilität des Myokards ab, die Ausdehnung (Dehnung) der Kammern wird gebildet, die in einen großen Kreis ausgestoßene Blutmenge wird signifikant verringert. Allmählich führt der Prozess zu Verletzungen der anatomischen Entwicklung von Herzstrukturen.

Die Genesung beinhaltet eine frühe Operation. Je früher es durchgeführt wird, desto höher sind die Chancen auf eine vollständige Heilung.

Schmerzepisoden sind kurz. Oft achten Patienten nicht auf eine solche Manifestation.

  • Aortenklappenstenose. Diese Struktur befindet sich auf der Ebene des Übergangs des linken Ventrikels zur Hauptarterie des Körpers. Die Rolle ist identisch: Die Bewegung des flüssigen Bindegewebes erfolgt streng in eine Richtung. In einem großen Kreis.

Die Behandlung ist auch chirurgisch. Intensive Stichschmerzen im Brustbein sind untypisch, da die Grundlage des symptomatischen Komplexes andere Manifestationen sind: Atemnot, Schwäche, Blutdruckabfall oder -anstieg und andere.

  • Ein Aortenaneurysma ist in Entwicklung. Es ist eine spezielle Formation, Wandvorsprung der Arterie. Im Stadium der Bildung macht sich der pathologische Prozess mit minimalem Unbehagen bemerkbar.

Oft gibt es überhaupt keine unangenehmen Empfindungen, die Diagnose wird anhand von Daten aus einer objektiven Beurteilung des Zustands der Gefäße gestellt. Die chirurgische Genesung besteht darin, einen veränderten Bereich zu entfernen, jedoch mit großer Sorgfalt.

  • Herzneurose mit Kardialgie. Warum genau ein Herzschmerz auftritt, ist nicht ganz klar. Es wird angenommen, dass es sich um das Zentralnervensystem handelt, eine unzureichende Bremsgeschwindigkeit.

Die Entwicklung von Beschwerden wird direkt durch Stress und geistige Überlastung verursacht. Typischerweise tritt bei Patienten mit einem speziellen Persönlichkeitsprofil ein symptomatischer Komplex auf: Verletzlichkeit, Impressionierbarkeit, emotionale Labilität als Komponenten.

Ein typisches Merkmal von Schmerzen neurotischen Ursprungs ist das Fehlen von Daten für die organische Pathologie. Die objektive Diagnose zeigt keine Abweichungen.

Es ist keine besondere Behandlung erforderlich. Trotzdem ist die Hexenschussintensität signifikant. Hypochondrie-Patienten können fälschlicherweise eine Neuralgie-Episode für einen Herzinfarkt nehmen.

  • Vegetativ-vaskuläre Dystonie. Es ist ein unspezifisches Syndrom. Es entwickelt sich als Folge von Erkrankungen des Gehirns, des Hypothalamus und des endokrinen Systems.

Im Gegensatz zu den Überzeugungen eines bedeutenden Teils der Bevölkerung und sogar der medizinischen Gemeinschaft ist dies keine Diagnose, sondern eine Manifestation eines bestimmten Zustands. Sie müssen die Grunderkrankung behandeln, aber kein Zeichen.

Die Wiederherstellung erfolgt unter Aufsicht eines Spezialistenteams. Herzschmerzen sind relativ kurz und verursachen keine wirkliche Lebensgefahr.

  • Myokarditis. Oder Entzündung der Muskelschicht des Herzens. Es ist ein infektiöser (viraler, bakterieller, pilzlicher), seltener Autoimmunprozess. Erfordert eine dringende Behandlung in einem Krankenhaus. Das Phänomen führt schnell zur Gewebezerstörung. Dies ist eine direkte Indikation für die Prothetik..

In seltenen Fällen wird eine pathologische Manifestation durch eine Veränderung der Innervation des Herzens verursacht.

Stichschmerzen deuten fast nie auf Herzprobleme hin. Die Wahrscheinlichkeit beträgt 20% oder so.

Es ist nicht notwendig, die kardiale Natur der Manifestation vollständig auszuschließen. Bei Beschwerden wird empfohlen, dringend eine Diagnose mit ECHO, EKG zu stellen und zumindest den Blutdruck und die Herzfrequenz zu messen.

Hitzegefühl im Brustbein

Die brennende Natur des Unbehagens weist im Gegenteil oft auf einen akuten Prozess, einen Notfall hin.

Typische Ursachen für die Entwicklung der Manifestation sind:

  • Herzinfarkt Es ist eine ausgeprägte Unterernährung der Muskelschicht des Organs. Sterben tritt auf (Nekrose), die Intensität der Durchblutung und die Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff, Nährstoffe nehmen ab.

Die Wiederherstellung wird unter den Bedingungen der Wiederbelebung dringend durchgeführt. Ein EKG mit typischen Merkmalen des Prozesses ist indikativ..

Nach der Stabilisierung entwickelt sich eine Herzinsuffizienz unterschiedlicher Schwere. Dieser Zustand wird mit Hilfe von Drogen für den Rest seines Lebens korrigiert. Sie werden ständig besucht, einige Kurse.

Das Ergebnis ist eine Kardiosklerose nach Infarkt, dh der Ersatz von totem Gewebe durch Narben.

Während der Rehabilitationsphase und einige Zeit danach sind schmerzende Schmerzen in der Mitte der Brust möglich. Dies ist ein schlechtes Prognosezeichen. Zeigt Gewebeischämie an (unzureichende Durchblutung).

  • Blockade der Lungenarterie. Es entsteht durch die Trennung eines Thrombus vom Hauptentwicklungsort. Ein Blutgerinnsel kann sich überall befinden, normalerweise an den unteren Extremitäten.

Weit davon entfernt, immer geschlossen zu sein, schließt Bildung das Lumen des Gefäßes vollständig (andernfalls tritt der Tod ein, das letzte, was der Patient spürt, ist ein scharfer, starker Schmerz in der Brust, dann kommt die Bewusstlosigkeit)..

In einer solchen Situation ist Brennen möglich, es fühlt sich wie ein Temperaturanstieg auf lokaler Ebene an. Ohne kompetente Nothilfe endet alles mit dem Tod. Wahrscheinlicher Herzinfarkt und andere Notfälle.

  • Brennende Schmerzen treten auf, wenn das Aortenaneurysma reißt. Es entwickelt sich mit der gebildeten Pathologie. Bei der Zerstörung der Formation wird eine starke Blutung beobachtet. Der Tod tritt in wenigen Minuten ein, sofern keine Nothilfe geleistet wird. Dies liegt normalerweise außerhalb der Macht selbst professioneller Ärzte, ganz zu schweigen von Menschen ohne Ausbildung.

Ein Trauma, ein Schlag auf das Brustbein, ein Anstieg des Blutdrucks, eine Infektionskrankheit und andere Faktoren können zu einem Bruch führen. Die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, das Aneurysma rechtzeitig zu erkennen und chirurgisch zu beseitigen.

Brennende Brustschmerzen treten nicht nur unter diesen Bedingungen auf. Es kann auch auf eine akute Ischämie (Koronarinsuffizienz) hinweisen..

Welligkeit

Es wird bei der Entwicklung eines Myokardinfarkts oder eines Anfalls von Bluthochdruck gefunden..

Die erste Bedingung wurde bereits beschrieben. Bei GB handelt es sich normalerweise um eine signifikante Erhöhung des Tonometers. Dies ist der sogenannte Krisenstaat. Es ist gekennzeichnet durch Intensivierung, Überlastung der Herzaktivität.

Der Patient kann nur in einem Krankenhaus aus dieser Position herausgenommen werden. Je länger Bluthochdruck auftritt, desto höher ist das Notfallrisiko.

Pochender Schmerz begleitet jeden Herzschlag. Zeigt an, dass das Muskelorgan selbst nicht ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird..

Schmerzendes Unbehagen

Es tritt vor dem Hintergrund träger Herzerkrankungen und häufig als Folge nicht kardialer Erkrankungen auf.

Dies kann eine hypertrophe oder andere Kardiomyopathie, ein Überwachsen des Organgewebes, erworbene und angeborene Fehlbildungen von Strukturen ohne kritische Beeinträchtigung der funktionellen Aktivität und andere sein.

Bei Beschwerden über schmerzende Schmerzen in der Brust in der Mitte werden die Messung des Blutdrucks, der Herzfrequenz, das Hören eines Herztons sowie die Auswertung der ECHO- und EKG-Daten angezeigt.

Bei Bedarf wird eine MRT-Diagnose vorgeschrieben. Tumoren von Herzstrukturen sind möglich, obwohl solche Formationen selten sind und nicht mehr als 1,5-2% aller primären Neoplasien ausmachen.

Andere Entwicklungsfaktoren

Nicht immer Beschwerden, insbesondere ziehende Schmerzen im Brustbein, sind das Ergebnis von Herzerkrankungen. In 40-50% der Situationen hängt die Ursache überhaupt nicht mit dem Muskelorgan zusammen..

  • Gastritis und Magengeschwür. Im ersten Fall geht es um Entzündungen, im zweiten um die Bildung von Erosion auf der Schleimhaut. Beide Zustände können reflektierte Beschwerden verursachen. Die Brust ist das Hauptziel.
  • Reflux-Ösophagitis. Saurer Rückfluss in die Speiseröhre. Bei einem langen Verlauf des pathologischen Prozesses treten anhaltende Schmerzen in der Magengegend auf, die akute Natur der Beschwerden ist untypisch.
  • Sternumverletzungen. Frakturen geben die schärfsten, ausgeprägtesten Empfindungen.
  • Lungenentzündung oder Lungenentzündung. Infektiöser Ursprung. Von der linken Seite. Es zeichnet sich durch starke, drückende Schmerzen aus. Nitroglycerin bewirkt keine Wirkung.
  • Osteochondrose. Degenerative und destruktive Erkrankung der Wirbelsäule.
  • Bandscheibenvorfall (Extrusion).
  • Myositis oder Skelettmuskelentzündung.
  • Interkostale Neuralgie. Eine häufige Ursache für Beschwerden.

Wie man unterscheidet

Beschwerden kardialen Ursprungs weisen eine Reihe von Besonderheiten auf:

  • Es ist streng in der Mitte lokalisiert. Vielleicht eine leichte Verschiebung nach links, näher an der Schulter.
  • Gibt dem Schulterblatt, Arm bis zur Hand, Halswirbelsäule.
  • Die Art der Beschwerden, wie bereits erwähnt, Druck, Brennen, Kribbeln (äußerst selten).
  • Bei einer Veränderung der Körperhaltung und der Atmung ändert sich die Schmerzstärke nicht. Dies weist auf eine mangelnde Verbindung mit dem Bewegungsapparat und der Lunge hin. Höchstwahrscheinlich ist das Herz für alles verantwortlich. Gleichzeitig führen Gehen und noch intensivere körperliche Aktivität zu einem erhöhten unangenehmen Gefühl..
  • Es ist möglich, mit Nitroglycerin (1 Tablette) aufzuhören. Dies ist ein typisches Merkmal von Herzschmerzen. Bei einem Herzinfarkt kann die Aktion jedoch unvollständig sein.
  • Druck auf den Rücken oder die Brust verändert die Stärke der Beschwerden nicht.
  • In Ruhe werden die Schmerzen geschwächt.
Beachtung:

Zuverlässige diagnostische Kriterien, diese Punkte werden nicht berücksichtigt. Es gibt viel Subjektivität und gleichzeitig gibt es Ausnahmen zu jeder Regel..

Bei der Entwicklung von Beschwerden in der Brust, wenn diese länger als 10 bis 20 Minuten dauern, wird empfohlen, einen Krankenwagen zu rufen, um das Problem des Transports zum Krankenhaus zu lösen.

Symptome - Gründe für den Anruf eines Krankenwagens

Unter den Zeichen, die einen Notruf erfordern:

  • Beschwerden, die länger als 30 Minuten dauern. Unabhängig vom Intensitätsgrad. Wahrscheinlich die Entwicklung eines Herzinfarkts. Sicher ist sicher.
  • Starker, unerträglicher Schmerz, nicht gestoppt durch Nitroglycerin.
  • Dyspnoe. Eliminierung selbst minimaler körperlicher Aktivität. Es tritt nicht nur bei gefährlichen Phänomenen auf, sondern auch zum Zeitpunkt eines Angina pectoris-Anfalls. Eine Umwandlung in eine akute Nekrose (Herzinfarkt) ist möglich. Warten Sie nicht auf den Übergang.
  • Cephalgia (Kopfschmerzen), Schwindel. Darüber hinaus, wenn sie von der Unfähigkeit begleitet sind, im Raum zu navigieren.
  • Lähmung, Parese.
  • Gefühl von Gänsehaut am ganzen Körper oder in getrennten Bereichen.
  • Gesichtsverzerrungen. Unfähigkeit, die Gesichtsmuskeln zu kontrollieren.
  • Ohnmacht, Synkope. Besonders wiederholt. Zusammen mit früheren neurologischen Symptomen sind eine Ischämie der Gehirnstrukturen und ein möglicher Schlaganfall angezeigt..
  • Verschwommene Sprache. Nebel in Sicht, Hörverlust.
  • Verwirrtheit.
  • Blässe der Haut.
  • Zyanose des Nasolabialdreiecks.

Diese Anzeichen weisen nicht vollständig auf einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder andere Notfälle hin, sind jedoch bei ihnen sehr häufig. Dies führt zu Verdacht. Daher ist in kurzer Zeit eine gründliche Diagnose erforderlich.

Liste der erforderlichen Prüfungen

Wenn es im Brustbein in der Mitte weh tut, wird der Patient ambulant oder stationär beurteilt. Abhängig vom beabsichtigten Phänomen. In einem wahrscheinlichen Notfallprozess ist ein Mindestprogramm erforderlich.

Es enthält:

  • Messen Sie den Blutdruck und die Herzfrequenz.
  • Elektrokardiographie Wird zur Beurteilung der Funktionsposition von Herzstrukturen verwendet. Zeigt Arrhythmien und typische Merkmale eines Herzinfarkts..
  • Echokardiographie. Die Untersuchung des anatomischen Zustands des Herzens und des umgebenden Gewebes. Die Methode beinhaltet die Visualisierung der Diagramme. Es ist möglich, den Grad der Verletzung zu identifizieren.

In besonders schwierigen Situationen werden keine Ergebnisse erwartet, sie werden stabilisiert, nur dann denken sie über eine Langzeittherapie nach. In anderen Fällen bleibt Zeit für eine gründliche Prüfung.

Zusätzliche Maßnahmen: tägliche Überwachung, Herz-MRT, Stresstests (mit Vorsicht), Koronographie und Blutuntersuchungen.

Auch Röntgenaufnahme des Brustkorbs, FGDS (endoskopische Technik zur Beurteilung des Zustands der Schleimhaut von Magen und Speiseröhre), Visualisierung von Wirbelstrukturen.

Bei Bedarf sind Spezialisten von Drittanbietern beteiligt, meistens ein Neurologe. Fehlende Daten zu organischen Defekten deuten auf eine idiopathische Kardialgie hin.

Abschließend

Schmerzen in der Mitte des Brustbeins weisen auf kardiale (60% der Fälle) und nicht kardiale Faktoren (andere Situationen) hin. Die Diagnose wird in kurzer Zeit angezeigt..

Es kann viele Gründe geben. Einschließlich aus der Lunge, Wirbelsäule des Magen-Darm-Trakts.

Eine gründliche Untersuchung ermöglicht es Ihnen, die richtige Behandlungsstrategie zu entwickeln. Den Schmerz selbst zu lindern ist nicht genug. Es ist erforderlich, die Grundursache zu beseitigen. Aufgaben werden parallel zur Verhinderung von Notfällen gelöst.

Was kann bei Frauen Brustschmerzen verursachen?

Warum tut die Brust in der Mitte weh - die Gründe für Frauen können in diesem Fall unterschiedlich sein. Sie treten häufiger bei hoher körperlicher Anstrengung auf und können auch das Ergebnis schwerwiegender pathologischer Prozesse sein. Das Auftreten dieses Symptoms erfordert daher das sofortige Eingreifen eines Facharztes.

Mögliche Schmerzursachen

Beschwerden im Brustbereich sind weit verbreitet. Es kann sowohl im Alter als auch in jungen Jahren auftreten.

Die Gründe für diese Bedingung sind:

  • starke Überlastung, die für Menschen charakteristisch ist, die beruflich Sport treiben;
  • Brustverletzung durch Blutergüsse, Stürze;
  • Rippenfrakturen;
  • Aufnahme von Fremdkörpern.

Bestimmte Krankheiten tragen ebenfalls zum Symptom bei. Daher wird der Schmerz durch eine andere Dauer und Natur verursacht und kann von zusätzlichen Zeichen begleitet sein, die für die Pathologie charakteristisch sind.

Beschwerden können zu Herzerkrankungen, Lungenerkrankungen, Verletzungen des Nerven- und Verdauungssystems sowie zu Erkrankungen der Wirbelsäule führen.

Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems

Laut medizinischen Experten sind pathologische Zustände des Herzens und des Gefäßsystems die häufigste Ursache für Brustschmerzen. Kardialgie kann in diesem Fall schmerzhaft und stark sein und der Schulter Schulterblätter geben.

Sie können sie anrufen:

  • Angina pectoris - gekennzeichnet durch eine Verletzung des Herzkreislaufs und wird durch lebhafte Symptome bestimmt, von denen eines Schmerzen sind. Zur Entwicklung der Pathologie beitragen kann Stress, emotionaler Stress.
  • Myokardinfarkt ist eine schwere Krankheit, die durch das Auftreten schwerer unerträglicher Schmerzen angezeigt wird. Es wird durch eine schlechte Durchblutung des Herzens verursacht und entwickelt sich häufiger bei Menschen im Alter.
  • Die arterielle Hypertonie wird auch als ein Faktor angesehen, der zum Auftreten von Beschwerden beiträgt. Es ist gekennzeichnet durch einen signifikanten Anstieg von Druck, Kopfschmerzen, Hautrötungen und Schüttelfrost. Aufgrund des großen Blutzuflusses in das Herz treten Schmerzen verschiedener Art auf.
  • Vegetativ-vaskuläre Dystonie ist eine komplexe Krankheit, die oft mit anderen verwechselt wird, da sie ähnliche Symptome aufweist. Es wird durch die Schwäche der Blutgefäße bestimmt, daher treten häufig Blutdrucksprünge (BP) auf und Brustschmerzen sind möglich.

Lungenkrankheit

Wenn Frauen beim Einatmen Schmerzen in der Brust haben, kann dies durch eine Atemwegserkrankung verursacht werden. Wenn zum Zeitpunkt der Inspiration Unbehagen auftritt, sprechen sie vom Fortschreiten der Pathologie und der Entwicklung von Komplikationen. In diesem Fall sollten Sie sich sofort an einen Facharzt wenden, sich einer Untersuchung unterziehen und mit der Behandlung beginnen.

Die Ursachen einer Lungenentzündung können sein:

  • Pleuritis - gekennzeichnet durch das Auftreten von Exsudat unterschiedlicher Herkunft in der Lunge. Aufgrund schwerer Symptome kann der Patient beim Einatmen von Husten, Fieber und Brustschmerzen verfolgt werden.
  • Lungenentzündung ist eine ziemlich häufige Krankheit, die durch entzündliche Prozesse in der Lunge bestimmt wird. Die Hauptsymptome sind: Atemnot, Husten, hohe Körpertemperatur. Es entwickelt sich aufgrund einer Abnahme der Immunität, Schädigung des Körpers durch Virusinfektionen.
  • Tuberkulose - eine sehr schwere Krankheit, die neben der Lunge auch andere Organe und Systeme betrifft. Die Hauptgefahr besteht darin, dass es nicht im Anfangsstadium der Entwicklung auftritt. Wenn es auftritt, gibt es ständige Schwäche, Unwohlsein, ein schmerzhaftes Gefühl im Brustbereich beim Einatmen.

In keinem Fall sollten Sie sich bei Schmerzen selbst behandeln. Weil die Gefahr besteht, sich selbst zu verletzen und das Fortschreiten der Krankheit zu beeinflussen.

Magen-Darmtrakt

Pathologische Zustände des Magen-Darm-Trakts können sekundäre Ursachen für Brustschmerzen werden. In diesem Fall werden die Symptome durch leichte Schwere verursacht und reflektieren.

Oft tritt Gastralgie aufgrund einer Erkrankung des Magens oder des Zwölffingerdarmgeschwürs auf. Der Patient kann Atemnot, Keuchen und Gasbildung beobachten. Die Hauptsymptome sind Sodbrennen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Schweregefühl im Bauch und schnelles Sättigungsgefühl.

Wenn Sie mit der Krankheit beginnen, kann sie benachbarte Organe negativ beeinflussen, ihre Arbeit verschlimmern und den Allgemeinzustand einer Person verschlechtern. Um Komplikationen und Beschwerden vorzubeugen, hilft die rechtzeitige Behandlung. Daher sollten Sie sich bei den ersten Anzeichen an einen Facharzt wenden und nicht versuchen, es selbst zu beseitigen.

Pathologie des Nervensystems

Warum tut die Brust bei Frauen in der Mitte weh? Die Ursachen können Neuralgien, psychische Störungen und andere Erkrankungen des Zentralnervensystems sein.

Da das Nervensystem als das wichtigste angesehen wird und für die Aktivität aller inneren Organe verantwortlich ist, kann sich bei der Manifestation von Reflexen mit seiner Verletzung eine ernsthafte Pathologie entwickeln.

Neuralgie ist die häufigste Krankheit, aufgrund derer Beschwerden möglich sind. In diesem Fall kann die Art des Schmerzes unterschiedlich sein - stark, stumpf, scharf.

Zusätzlich zu solchen Symptomen leidet der Patient an schneller Müdigkeit, Unwohlsein und es bildet sich eine signifikante Abnahme der Vitalaktivität, die Funktion einiger Organe ist beeinträchtigt, die Gesundheit verschlechtert sich.

Ungeachtet der Tatsache, dass Neuralgie durch paroxysmale Manifestationen gekennzeichnet ist und möglicherweise lange Zeit in Remission ist, ist es immer noch notwendig, die Pathologie zu behandeln.

Wirbelsäulenerkrankungen

Brustknochen in der Mitte schmerzen - was sind die Gründe für Frauen? Dieser Zustand kann aufgrund vieler Faktoren auftreten. Sie werden durch ein Trauma ausgedrückt, wenn die Integrität des Knochengewebes verletzt wird, entzündliche Prozesse auftreten und eine Person Schmerzen empfindet. Dies geschieht aufgrund von Beulen, Blutergüssen, verschiedenen Verletzungen sowie Rissen und Brüchen..

Eine weitere Grundlage für Arthralgie sind Erkrankungen der Wirbelsäule. Da es eng mit dem Brustbein verbunden ist, strahlt der Schmerz bei einer Beschädigung auf die Brust aus oder umgekehrt.

Die folgenden Erkrankungen der Wirbelsäule betreffen hauptsächlich die Manifestation von Beschwerden:

  • Osteochondrose ist eine schwere Pathologie, die durch schwere Symptome bestimmt wird, die hauptsächlich bei körperlicher Anstrengung auftreten. In schweren Fällen können die Schmerzen länger andauern und auch beim Gehen auftreten und sich auf andere Bereiche ausbreiten.
  • Kyphose ist der Hauptgrund, wenn die Brust in der Mitte bei Frauen schmerzt. Die Pathologie kann durch Drücken auf den betroffenen Bereich und instrumentelle Methoden erkannt werden.

Die Krankheit wird durch die degenerativen Prozesse von Knochen und Knorpel bestimmt, wodurch bei einer Person ein hervorstehendes Brustbein zu erscheinen beginnt. Eine Behandlung ist in diesem Fall nur im Anfangsstadium mit Hilfe eines Arztes möglich.

Brustschmerzen während der Schwangerschaft

Die Brust in der Mitte ist für Frauen während der Schwangerschaft schmerzhaft - was könnte der Grund sein? Während dieser Zeit findet eine vollständige Umstrukturierung des Körpers statt, die mit seiner Vorbereitung auf die Geburt eines Kindes verbunden ist.

Bei einer Frau ändert sich der hormonelle Hintergrund, die inneren Organe werden verschoben, die Bänder werden gedehnt und die Gelenke werden weicher. Deshalb beobachten viele werdende Mütter Unbehagen und Schmerzen. Die Hauptfaktoren ihres Auftretens sind:

  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße - sie können sich infolge einer Schwangerschaft entwickeln und auch bei Frauen, die zuvor nicht an solchen Krankheiten gelitten haben, zum Auftreten von Schmerzen im Brustbein beitragen.
  • Pathologie des Magen-Darm-Trakts - hauptsächlich Sodbrennen, ulzerative Läsionen des Magens.
  • Neuralgie - tritt aufgrund der Kompression der Nervenenden auf und ist mit dem Wachstum von Gebärmutter und Bauch verbunden.
  • Verstauchung - aufgrund des natürlichen Prozesses, durch den sich die Hüften ausdehnen und alle Gelenke erweichen. Aus diesem Grund können einige Frauen über Beschwerden in der Brust klagen.

Je nach Art und Art der Schmerzen wird der werdenden Mutter empfohlen, einen Kardiologen, Neurologen, Therapeuten oder einen anderen Arzt aufzusuchen. Sie können nicht auf Selbstmedikation zurückgreifen, da Sie sich und Ihrem Kind Schaden zufügen können.

Warum tut es im Brustbein in der Mitte weh?

Was tun, wenn Sie plötzlich Schmerzen in der Brust haben?

Schmerzen im Brustbein können spontan sein oder sich allmählich entwickeln, eher wie Krämpfe. Wenn Beschwerden auftreten, sollte sich der Patient beruhigen, eine bequeme Position einnehmen und einen Krankenwagen rufen. Wenn die Schmerzen nicht ausgeprägt sind, aber ständig vorhanden sind, ist dies eine Gelegenheit, die Klinik so schnell wie möglich zu kontaktieren.

Je mehr Schmerzen in der Brust auftreten, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eines akuten pathologischen Prozesses. Selbst leichte und zeitweise auftretende Schmerzen können jedoch auf größere Veränderungen wie das Tumorwachstum zurückzuführen sein..

Einige Zustände sind gefährlich, daher muss der Patient dem Arzt umfassende Informationen über seinen Zustand zur Verfügung stellen. Neben Informationen zu Beschäftigung, Alter und schlechten Gewohnheiten muss ein Arzt Folgendes wissen:

  • wenn es unangenehm war;
  • was davor war (Stress, körperliche Arbeit, Drogenkonsum, Unterkühlung);
  • wie sich Gefühle entwickeln (der Beginn der Entwicklung, wie viel hat sich verändert);
  • Art des Schmerzes (akut, nähen, schneiden, brennen, drücken, schmerzen, schwach, stumpf);
  • Gibt es andere Symptome (Schwindel, Husten, Übelkeit, Auswurf, Stuhlstörungen, Bestrahlung von Empfindungen)?.

Beschwerden treten in der Mitte der Brust bei Erkrankungen der Atemwege, des Herz-Kreislauf-Systems und des Verdauungssystems auf. Bei Schmerzen wird eine umfassende Diagnose durchgeführt:

  • fluorographische Untersuchung oder Röntgenaufnahme der Lunge (ermöglicht die Erkennung von Tuberkulose, Lungenentzündung, Lungentumoren, Pleuritis und Fremdkörpern in den Atemwegen);
  • ein Elektrokardiogramm in Ruhe und nach dem Training (notwendig für die Diagnose einer koronaren Herzkrankheit, Angina pectoris);
  • Ultraschalluntersuchung des Herzens und Dopplerographie (spiegeln den Zustand der Herzstrukturen, die Integrität und Durchgängigkeit der Hauptgefäße wider);
  • Ultraschall des Verdauungssystems;
  • MRT und CT (zur umfassenden Beurteilung des Zustands aller Brustorgane).

Nach einer allgemeinen Untersuchung wird der Patient an einen engen Spezialisten überwiesen. Möglicherweise müssen Sie einen Kardiologen, Gastroenterologen, Chirurgen und Lungenarzt konsultieren. Jeder Spezialist kann zusätzliche Studien verschreiben. Je früher ein Problem erkannt und qualifizierte Hilfe geleistet wird, desto größer ist die Chance, den Schmerz für immer loszuwerden.

Die Hauptursachen für Schmerzen in der Brustmitte

Schmerzen in der Mitte der Brust sollen auftreten, wenn Beschwerden direkt hinter dem Brustbein (zentraler Brustknochen) auftreten. Genaue Lokalisierung ist ebenfalls wichtig. Schmerzen an der Oberseite des Brustbeins treten häufig bei Läsionen der Speiseröhre unten auf - aufgrund von Erkrankungen des Verdauungstrakts. Der Arzt erstellt eine Liste mit Differentialdiagnosen, wobei er sich auf zusätzliche Anzeichen konzentriert. Bei Läsionen verschiedener Organe unterscheiden sie sich.

Schmerzen aufgrund der Lunge

Trotz der Tatsache, dass die Lunge ein gepaartes Organ ist, können sich ihre Krankheiten sowohl von einer bestimmten Seite als auch im zentralen Raum der Brust manifestieren. Beschwerden gehen hier häufiger mit der Entwicklung von Tumoren, der Zerstörung der Lunge mit Tuberkulose und Lungenentzündung sowie der Ausbreitung des Entzündungsprozesses auf die Pleura (Pleuritis) einher..

Schwere Erkrankungen der Atemwege manifestieren sich selten nur in Schmerzen. Normalerweise gehen sie mit einem Husten (mit oder ohne Auswurf), einer Abscheidung von Exsudat aus der Lunge (Auswurf von Blut, Eiter, Schleim) einher. Tumoren verursachen Schmerzen, wenn ihr Wachstum von einer Kompression anderer Brustorgane begleitet wird. Schmerzhafte und periodische Stichschmerzen begleiten bösartige Tumoren, scharfe Schnittschmerzen begleiten destruktive und akute Entzündungen. Beim Husten, Niesen und Einatmen - verstärkt.

Wenn der Fall im Verdauungstrakt liegt

Nur die Speiseröhre befindet sich im Brustbereich. Verletzungen der Schleimhaut des Organs, Schäden beim Durchgang von rauem Essen oder Fremdkörpern sowie Neoplasien können Schmerzen verursachen. Bei Läsionen der Speiseröhre ist Unbehagen eher wie Quetschen, es fühlt sich wie ein Klumpen im Inneren an. Die Symptome verschlimmern sich durch das Verschlucken von Nahrung, Wasser und Speichel.

Zur Untersuchung der Speiseröhre wird dem Patienten eine endoskopische Untersuchung verschrieben. Einige Pathologien (kleine Polypen, Adhäsionen) werden während der Diagnose beseitigt..

Brustschmerzen verursachen seltener Magenbeschwerden. Dies ist möglich bei Läsionen des Schließmuskels, die Magen und Speiseröhre trennen, Magengeschwür bei Zwerchfellhernie - Vorsprung des oberen Teils des Magens in das für die Speiseröhre vorgesehene Loch. Solche Schmerzen sind Nähte, intensiv, durch Bewegung verschlimmert..

Schmerzen bei Pankreatitis und Cholezystitis können in die Brustmitte ausstrahlen. Es fühlt sich wie ein sekundäres an, etwas schwächer als im Bauch. Beschwerden in der Brust gehen mit Stuhlstörungen, Fieber, Übelkeit und Erbrechen einher.

Ode-Krankheit

Schmerzen in der Brust führen häufig zu Osteochondrose. Eine Verschlechterung des Knorpels der Wirbelsäule führt zu einem Einklemmen der Nervenwurzeln und zur Ausbreitung von Schmerzen im Bereich der Nerven. Ähnliche Prozesse treten bei Spondylitis ankylosans, Zwischenwirbelhernien und Krümmungen der Brustwirbelsäule (Kyphose, Skoliose) auf. Bewegung oder ein längerer Aufenthalt in einer unbequemen Position können auch Schmerzen hinter dem Brustbein hervorrufen. Ihre Natur ist häufiger schneidend, intensiv, begleitet von Interkostalschmerzen, die durch Körperdrehungen verstärkt werden.

Erkrankungen des Knochenapparates können nicht weniger schwerwiegend sein als innere Organe. Maligne Läsionen des Brustbeins führen zu schmerzhaften, periodisch zunehmenden Schmerzen. Gleichzeitig ist es ziemlich schwierig, ihre Ursache zu finden.

Merkmale von Herzschmerzen in der Brust

Die schwerwiegendsten Provokateure von Brustschmerzen gelten als Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems. Sie zeichnen sich durch eine Vielzahl von Erscheinungsformen aus (von einem scharfen unerträglichen Brennen bis hin zu periodischem „Jammern“). Dies ist eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit und das Leben des Patienten (fast alle Herzerkrankungen können einen Herzinfarkt hervorrufen). Myokardinfarkt gilt als echte Geißel unserer Zeit. Diese Komplikation betrifft Menschen jeden Alters. Brustschmerzen treten auf, wenn:

  • koronare Herzerkrankung;
  • Angina pectoris;
  • Herzinfarkt;
  • Schädigung der Aorta, Lungenvene;
  • Perforation der Mitralklappe;
  • Aortenaneurysma (Ausdehnung und Bruch der Gefäßwand).

Die Herzschmerzen unterscheiden sich je nach Art des pathologischen Prozesses. Bei einem Herzinfarkt und einem Aneurysma treten Dolchschmerzen auf, bei Ischämie - einem brennenden Gefühl, Angina pectoris - einer scharfen und starken Kompression. Bei vaskulärer Atherosklerose können Beschwerden schwach und sehr selten sein. Eine Beschädigung der Klappen führt zu Stichschmerzen. Sie können Herzschmerzen von Pathologien anderer Organe durch zusätzliche Anzeichen unterscheiden:

  • Herzrhythmus ist gestört;
  • Schmerz, der nach links ausstrahlt;
  • der Patient wird blass;
  • Es wird eine schwere Schwäche bis hin zu Bewusstlosigkeit beobachtet.
  • Schmerz strahlt auf den linken Arm und das Schulterblatt aus;
  • pulsierend.

Das Auftreten von Anzeichen von Herzschmerzen ist ein direkter Grund, einen Krankenwagen zu rufen. Aufschub kann tödlich sein.

Als erste Hilfe kann dem Patienten Nitroglycerin unter der Zunge verabreicht werden. Die Wirksamkeit des Arzneimittels zeigt die Reversibilität des pathologischen Prozesses an. Wenn die Pille nicht hilft und die Beschwerden nicht innerhalb von 20 Minuten verschwinden, ist es wahrscheinlicher, dass bereits ein Herzinfarkt aufgetreten ist oder der Schmerz kein Herz ist.

Können Brustschmerzen nicht gefährlich sein?

In einigen Fällen ist das Schmerzsyndrom nicht mit organischen Veränderungen in der Struktur der Brustorgane verbunden. Beschwerden oder Druckgefühle treten vor dem Hintergrund körperlicher Anstrengung und starker emotionaler Erfahrungen auf und stellen keine Gefahr für die Gesundheit dar. Sicherer Schmerz kann von einer ernsthaften Bedrohung durch seine Vergänglichkeit unterschieden werden. Der Empfang eines Beruhigungsmittels, ein guter Schlaf und Ruhe, beseitigen solche Schmerzen vollständig.

Die Symptome einer VVD können sich als Herzsyndrom maskieren. Ausfälle im autonomen System führen zu einer erhöhten psychologischen und neurologischen Erregbarkeit. Vor dem Hintergrund des VVD tritt eine Kardialgie unmittelbar nach einem Anstieg der Belastung mit schwerer Müdigkeit und psychoemotionalen Erfahrungen auf. Sie können die Symptome von VVD von Herzschmerzen durch die folgenden Phänomene unterscheiden:

  • Schmerz tritt immer nach körperlicher oder geistiger Aktivität auf;
  • ändert sich oft (tut an verschiedenen Orten oder sofort überall weh);
  • der Patient kann die Empfindungen nicht klar beschreiben;
  • Übelkeit, Erbrechen, Erstickungsgefühl, Atemnot können vorhanden sein;
  • es gibt vermehrtes Schwitzen, Handzittern;
  • Der Patient hat Panikattacken.

Das kardiale Syndrom mit VVD stellt keine signifikante Gefahr dar - verschwindet nach Einnahme von koronar expandierenden oder beruhigenden Medikamenten. Das Problem kann jedoch nicht ignoriert werden. Krankheiten des autonomen Nervensystems müssen kontrolliert und behandelt werden..

Die Behandlung von Schmerzen sollte gerechtfertigt sein und darauf abzielen, die Ursache des Auftretens zu beseitigen. Bei sternaler Lokalisation ist die Verabreichung von Schmerzmitteln unangemessen. Sie verbergen das klinische Bild und erschweren die Suche nach dem zugrunde liegenden Problem. Nitroglycerin sollte jedoch in jedem Hausmedizinschrank vorhanden sein. Dieses Mittel ist wirksam bei Herz- und Bauchspeicheldrüsenschmerzen. Dank dessen können Sie eine schnelle und qualitativ hochwertige Erweiterung der Blutgefäße erreichen, Herzinfarkt und Schmerzschock verhindern.

Warum die Brust in der Mitte weh tut: die Gründe für Frauen und Männer

Schmerzen in der Mitte der Brust sind eine Sensation, die den meisten Männern und Frauen vertraut ist, die die 50-jährige Grenze ihres Lebens überschritten haben. Manchmal tritt dieses Symptom jedoch auch bei jüngeren Menschen und sogar bei Jugendlichen auf. Es kann mehrere Gründe für das Auftreten dieser Erkrankung geben - Schmerzen in diesem Bereich sind eines der Anzeichen für geringfügige Störungen, die kein Gesundheitsrisiko darstellen, sowie für sehr schwere Krankheiten, die eine Lebensgefahr darstellen. Wenn eine solche Symptomatik scharf zum Ausdruck kommt, periodisch oder dauerhaft ist, muss ein Arzt konsultiert werden.

Schmerzursachen in der Brustmitte, von rechts oder von links

Die Gründe, warum eine Person unter der Brust verletzt wird, können sehr unterschiedlich sein. Es hängt alles davon ab, was den Schmerz verursacht hat. So kann beispielsweise Angina pectoris dazu führen, dass die linke Brust verletzt wird. In diesem Fall können die Empfindungen einen paroxysmalen Charakter haben.


Herzschmerzen können auch schmerzhaft sein. Aus diesem Grund werden Schmerzsyndrome durch Validol und Nitroglycerin schnell gestoppt, und auch kurze körperliche Aktivität hilft. Die Ursache für die Schmerzen in der rechten Brust ist Interkostalneuralgie. Gleichzeitig bleiben die Symptome sehr lange bestehen. Diese Krankheit kann durch Einklemmen der Nervenwurzeln in den Interkostalnerven auftreten. Es können Muskelkrämpfe auftreten, die für den Menschen unerträglich werden..

Es tut in der Mitte der Brust am häufigsten bei Lungenerkrankungen weh.

Symptomatisches Bild


Abhängig von der Art der Pathologien, die Brustschmerzen verursachen, weist jede andere symptomatische Symptome auf, mit denen Sie die wahre Ursache dieser Empfindung bestimmen können:

  • Bei Herzerkrankungen treten Schmerzen normalerweise plötzlich auf, sowohl direkt hinter dem Brustbein als auch auf der rechten oder linken Seite der Brust. Es kann zur Hand nach rechts oder links oder zum Schulterblatt strahlen. Das Schmerzsyndrom kann von Natur aus sehr unterschiedlich sein: akut, stumpf, schmerzhaft, drückend, stechend, brennend, brennend in der Brust, quetschend. Zu den Symptomen der meisten Kardiopathologien gehören auch Gähnen als Zeichen von Hypoxie (Sauerstoffmangel) und ein Gefühl von Luftmangel, das durch eine beeinträchtigte Herzfunktion und plötzliche Blutdruckänderungen verursacht wird. Bei einem Herzinfarkt kann ein scharfer trockener Husten auftreten, da sich das Herz stark ausdehnt und Druck auf die Bronchien ausgeübt wird. Laut Statistik treten Herzinfarkte, die zur Entwicklung eines Herzinfarkts führen, meistens abends oder nachts auf..

  • Entzündliche Erkrankungen der Bronchien oder Lungen infolge von Infektionen oder Erkältungen gehen neben Brustschmerzen in der Regel mit einem starken Anstieg der Körpertemperatur und einer beeinträchtigten Luftaustauschfunktion einher: Es ist für einen Menschen schwierig zu atmen, wenn er versucht, tief durchzuatmen oder auszuatmen, er hustet, wenn er niest oder hustet, beginnt er in seine Seite zu stechen. Ersticken ist auch eines der Hauptsymptome eines Asthmaanfalls, wenn eine Person aufgrund einer Schwellung der Bronchien nicht in der Lage ist, einen vollen Atemzug zu nehmen.
  • Pathologien des Magen-Darm-Trakts manifestieren sich in Symptomen wie Reflux - der Injektion von Magensäure aus dem Magen in die Speiseröhre, die typisch für GERD, saures oder bitteres Aufstoßen, Übelkeit, chronische Verstopfung, Brennen und Magenschmerzen ist - mit Gastritis und Magengeschwüren. Wenn die Ursache des Schmerzes eine Schwellung der Speiseröhre oder ein Zwerchfellbruch ist, hat der Patient das Gefühl, dass ihm übel und schwer zu schlucken ist. Beim Schlucken bleibt das Essen im Hals oder im Brustbein stecken, als würde etwas verhindern, dass Essen in den Magen gelangt. Bei einer akuten Pankreatitis ist der Schmerz links vom Magen direkt unter den Rippen lokalisiert. Das Drücken des Magens verursacht einen starken Anstieg der Schmerzen mit einer Rückkehr zur Brust.
  • Bei Erkrankungen der Wirbelsäule werden Rückenschmerzen durch plötzliche Bewegungen, Biegungen, Drehungen des Körpers oder des Kopfes verstärkt. Wenn der Patient morgens aufwacht, braucht er etwas Zeit, um seine Wirbelsäule in einen funktionsfähigen Zustand zu bringen. Wenn Sie den Hals bewegen, können Sie fühlen, wie die Wirbel klicken. Die Ursache für Klicks ist meist die Verformung der Bandscheiben aufgrund von Osteochondrose.
  • Wenn anhaltende Brustschmerzen mit unklarer Ätiologie auftreten, muss ein Arzt konsultiert werden, und wenn sie auch nur für kurze Zeit nicht gelindert werden können, rufen Sie ein Krankenwagenteam an. Vor ihrer Ankunft müssen Sie der Patientin Ruhe geben und auf der Grundlage einer Anamnese handeln. Um einen Anfall von Asthma bronchiale zu lindern, müssen Bronchodilatatoren durch einen Inhalator oder aus einer Sprühdose inhaliert werden. Nitroglycerin kann dem Kern helfen. Es ist wichtig, nicht die Beherrschung zu verlieren und ruhig zu bleiben.

    Die Hauptsymptome von Brustschmerzen

    Wenn die Brust in der Mitte bei Frauen oder Männern sowie von anderen Seiten schmerzt, ist es wichtig, mit den Hauptsymptomen umzugehen. Am häufigsten werden Schmerzen von zusätzlichen Anzeichen begleitet, die bei der Identifizierung der Pathologie helfen:

    • ohne Grund husten;
    • Dyspnoe;
    • Kopfschmerzen;
    • Nebel des Bewusstseins;
    • ermüden.

    Das Krankheitsbild kann durch sekundäre Anzeichen ergänzt werden - bei bestimmten Handlungen tritt ein scharfer Schmerz auf. Die Hautempfindlichkeit kann ebenfalls beeinträchtigt sein, es kann eine Blässe der Haut auftreten und der Tonus der Brustmuskeln kann abnehmen.

    Wenn ein Krankenwagen benötigt wird

    Es gibt eine Reihe von nachgewiesenen Anzeichen und Symptomen, die einen bedingungslosen Grund für den Anruf eines Krankenwagens darstellen:

    • unangenehme retrosternale Empfindungen vergehen nicht innerhalb einer halben Stunde (unabhängig vom Grad der Intensität) - ein Zeichen des Vorinfarkts;
    • unerträglicher Schmerz hinter dem Brustbein, gleichgültig gegenüber Nitroglycerin;
    • Dyspnoe in Ruhe - ein Zeichen von Angina pectoris mit dem Risiko der Umwandlung in einen Herzinfarkt;
    • Kopfschmerzen mit Schwindel, Orientierungsverlust im Raum;
    • visuell unterscheidbare Lähmung, Parese;
    • Gänsehaut;
    • Asymmetrie des Gesichts, Verlust der Kontrolle über Gesichtsausdrücke;
    • Ohnmacht der Synkope, Synkope Synkope - ein Zeichen für zerebrale Ischämie, Schlaganfallrisiko;
    • Sprachverzögerung;
    • Schwerhörigkeit, Sehvermögen;
    • verwirrtes Bewusstsein;
    • Blässe der Haut;
    • nasolabiale Zyanose.

    Alle diese Anzeichen geben kein 100% iges Signal für einen sich entwickelnden Herzinfarkt oder Schlaganfall, treten jedoch in fast 90% der Fälle unter akuten Bedingungen auf. Dies erfordert, dass Personen in der Nähe des Patienten schnell und klar handeln..

    Wie man Brustschmerzen schnell mit Volksheilmitteln lindert?

    Alternative Behandlungsmethoden können für relativ sichere Probleme verwendet werden. Eine richtig organisierte Behandlung mit diesen Medikamenten führt zu einem ziemlich guten Ergebnis. Ideal für leichte Schmerzen und eine bekannte Ursache..

    Rezepte für Brustschmerzen ergänzen die analgetische Therapie perfekt:

    1. Rezept - Soda. Es gilt als eines der beliebtesten Mittel gegen Schmerzen im Brustbein. Wenn der Magenschmerz zur Schmerzursache wird, hilft in warmem oder kaltem Wasser verdünntes Soda, dieses Problem zu lösen..
    2. Rezept - Knoblauch. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Herzerkrankungen vorzubeugen. Empfohlen für den maximalen Nutzen des Kauens einer Knoblauchzehe über Nacht. Eine in Milch verdünnte zerdrückte Knoblauchzehe hilft auch bei Schmerzen..
    3. Rezept - Kurkuma-Milch. Es ist erwiesen, dass die Verwendung von Kurkuma die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindern kann. Ein Teelöffel davon sollte in heißer Milch verdünnt werden. Verwenden Sie den resultierenden Trank am besten vor dem Schlafengehen..

    Regel Eins: Identifizieren Sie eine potenzielle Bedrohung!

    Je näher am Herzen, desto schlimmer. Drückt in der Mitte auf das Brustbein - und die Umhüllung gewinnt an Fahrt. Was ist, wenn ein Herzinfarkt? Sie sind gut gelesen und wissen bereits, dass Druckschmerzen c) der erste Vorbote eines Myokardinfarkts sein können. Darüber hinaus, wenn es andere Anzeichen dafür gibt: Todesangst, Übelkeit, Verwirrung des Denkens und manchmal starkes Schwitzen.

    Beim letzten Mal riet der Sanitäter Valokordin nur mit einem Lächeln, und alles ging. Aber jedes Mal, wenn es auf eine neue Art und Weise zerquetscht wird (oder scheint es nur so?), Und wir sind keine Helden eines Computerspiels, das mit einem Mausklick wiederbelebt werden kann.

    Es ist nicht klar: Rufen Sie einen Krankenwagen oder warten Sie, bis er vorbei ist. Manchmal sehen Ärzte so aus, als ob sie einen Simulator vor sich sehen - und daher kann selbst der Gedanke an einen bevorstehenden Krankenwagenbesuch den Zustand verschlimmern.

    Wie wird die Ursache von Brustschmerzen diagnostiziert (gesucht)

    Um die Ursache von Schmerzen in der Brust zu diagnostizieren, wird eine allgemeine Untersuchung des Patienten durchgeführt, wobei die allgemeine Anamnese ermittelt wird. Zusätzlich werden spezielle labordiagnostische Maßnahmen durchgeführt:

    • Pulsoximetrie;
    • allgemeine Blutanalyse;
    • Blutchemie;
    • Radiographie;
    • MRT
    • EKG;
    • Blut für Herzinfarktmarker.

    Aufgrund dessen heilt die Brust beim Einatmen

    Schmerzen während der Inspiration in der Brust können durch schwerwiegende Erkrankungen des menschlichen Körpers verursacht werden. Um die genaue Ursache zu ermitteln, müssen Sie die erforderlichen Diagnosen und Labortests durchführen.

    Was tun, wenn schweres Atmen Ihre Brust verletzt?

    Bei solchen Symptomen sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

    Beachtung! Wenn eine Person im Rausch verletzt wird, darf man nicht vergessen, dass nach einer bestimmten Zeit Schmerzen auftreten können. Schmerzrezeptoren sind in solchen Fällen blockiert, Alkohol spielt in diesem Fall die Rolle eines synthetischen Analgetikums.

    Die Hauptbehandlungsarten bei Brustschmerzen

    Die Behandlung hängt in erster Linie von der Krankheit ab, die die Schmerzen verursacht..

    • Angina pectoris wird mit Nitroglycerintabletten behandelt. In diesem Fall sollte der Schmerz spätestens nach fünf Minuten verschwinden.
    • Bei entzündlichen Erkrankungen der Atemwege werden entzündungshemmende Medikamente und Mittel zur Verbesserung des Hustens eingenommen.
    • Bei Schmerzen durch Thoraxosteochondrose werden Maßnahmen ergriffen, um die normale Beweglichkeit der Bandscheiben wiederherzustellen. Wählen Sie dazu eine bestimmte Reihe von Übungen aus.
    • Schmerzen bei Kardioneurose werden durch Stärkung des Körpers und Erhöhung der Immunität behandelt.
    • Schmerzen bei Interkostalneuralgie werden durch die Einführung von Schmerzmitteln und B-Vitaminen in den Komplex gestoppt.

    Schmerzursachen

    Das Zusammendrücken der Brust und die Unfähigkeit, vollständig zu atmen, sind normalerweise besorgniserregend, da solche Zustände hauptsächlich mit Herzerkrankungen verbunden sind. In der Tat liegt die Ursache von Schmerzen oft in Herzproblemen. Wenn es jedoch in die Mitte der Brust drückt und schwer atmet, können Symptome auf eine Fehlfunktion der Aktivität mehrerer Körpersysteme hinweisen:

    • kardiovaskulär;
    • Atemwege;
    • osteoartikulär;
    • Verdauungs-.

    Schmerzen im mittleren Teil der Brust mit unterschiedlichen Pathologien manifestieren sich ungleichmäßig. Sie entstehen:

    • Zurückgeben an den Rücken - bei Arrhythmien können schwere Atemnot und niedriger Druck auf Lungenthromboembolie oder Myokardinfarkt hinweisen; beim Verschlucken von Nahrungsmitteln - über negative Veränderungen in der Aktivität der Speiseröhre; bei hohen Temperaturen und Übelkeit - über Cholezystitis;
    • während der Bewegung - kann ein Zeichen für eine Pathologie der Speiseröhre, einen Herzinfarkt sein, manchmal begleitet vom Fortschreiten der Malignität;
    • während der Inspiration - ein Symptom für akute und chronische Prozesse (Unterkühlung, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Osteochondrose, Pleuritis);
    • nach dem Rauchen - Manifestationen von Lungenerkrankungen (chronische Bronchitis, Asthma, Lungenkrebs), kardiovaskulären Pathologien (Angina pectoris), Erkrankungen der Gelenke, Knochen und des Magen-Darm-Trakts (Ulkus, Gastritis);
    • bei mechanischer Belastung - kann auf entzündliche Prozesse in den Knorpelgelenken der Rippen hinweisen, auf das Vorhandensein von Diabetes mellitus;
    • nach der Freisetzung von Erbrochenem - ein Zeichen für einen möglichen Bruch der Speiseröhre. Starke Schmerzen, begleitet von Brennen, Atembeschwerden und der Unfähigkeit, die geringste Bewegung auszuführen, erfordern einen sofortigen chirurgischen Eingriff.
    • während des Hustens - kann das Ergebnis von Pathologien von Blutgefäßen, Herz, Atmungsorganen, Wirbelsäulenstrukturen sein, die bestimmte Verletzungen begleiten.

    Druckschmerzen in der Mitte des Brustbeins sollten mit Röntgenstrahlen und Elektrokardiographie untersucht werden.

    Das Herz ist nicht nervenfreundlich

    In unserer geschäftigen Zeit gibt es immer mehr Neurotiker, VSDshnikov, Hypochonder und geistig verärgerte Menschen. Und wenn Sie keine organischen Erkrankungen der Lunge und des Herz-Kreislauf-Systems haben, sind Ihre Nerven wahrscheinlich die Ursache für Druck.

    Wie können sie die Region des Herzens beeinflussen und wie können sie dem Patienten helfen? Optisch - in der folgenden Tabelle

    UrsacheSymptomeProvokateureRettungswagen
    VSDBei einem Ungleichgewicht von 2 Abschnitten des Zentralnervensystems können die Symptome beliebig sein: Dies sind Beschwerden im Brustbein, Herzrhythmusstörungen und Blutdrucksprünge. VSD wird häufig von einer oder mehreren der nachstehend beschriebenen Bedingungen begleitet. Dystonie neigt dazu, sich zu verschlimmern - während solcher Perioden verstärken sich die Symptome. Der Patient wird von schwerer Angst gequält.
    • Wetterwechsel;
    • körperliche / geistige Belastung;
    • starker Stress;
    • Menstruationsperiode (bei Frauen);
    • Schlafmangel;
    • Mangel an nützlichen Elementen in der Ernährung;
    • geringe körperliche Aktivität.
    Es ist wichtig, die Funktion der Blutgefäße wiederherzustellen und dem Nervensystem zu helfen, das Gleichgewicht zu finden (was nicht immer sofort möglich ist!). Ziehen Sie sich warm an (warme Socken, Pullover), trinken Sie eine Tasse nicht starken heißen Tee mit Zucker. Zuerst können Sie dort ein paar Tropfen ätherisches Öl fallen lassen und Dampf einatmen. Bitten Sie den Haushalt, Ihr Halsband zu dehnen und eine Pille Glycin oder Baldrian einzunehmen.
    PanikattackeDer Alarmist verstärkt die Empfindlichkeit, verletzt und quetscht das Brustbein in der Mitte, die Herzfrequenz steigt, der Blutdruck springt, die Hände beginnen zu zittern und die Bauchmuskeln zucken. Am häufigsten ist der Brustdruck bei PA auf die Entwicklung einer pulmonalen Hyperventilation zurückzuführen, wenn der Anteil von Sauerstoff und Kohlendioxid im Blutkreislauf gestört ist.
    • stressige Situation;
    • Eine Ankersituation (die im Unterbewusstsein als gefährlich verankert ist);
    • Adrenalinstoß aufgrund eines Ungleichgewichts im Nervensystem;
    • Osteochondrose und eingeklemmte Nervenwurzeln.
    Falten Sie Ihre Handflächen mit einem Boot und atmen Sie ein paar Mal tief durch. Zieh dich warm an, versuche deine Gedanken abzulenken. Rufen Sie einen guten Freund an und beschreiben Sie ihm alles, was Sie gerade fühlen. Nehmen Sie eine halbe Tablette Anaprilin unter die Zunge (Achtung! Es gibt Kontraindikationen!) Oder trinken Sie 40 Tropfen Valocordin.
    Stress"Nervöse" Schmerzen und Verengungen im Herzen sind kurz (1-5 Minuten) und lang (bis zu mehreren Tagen). Aufgrund des anhaltenden starken Stresses kann sich eine Neuralgie entwickeln. In diesem Fall ist der Schmerz nicht nur komprimierend, sondern auch sehr scharf und verstärkt sich mit Inspiration und Rotation. Blutdrucksprünge, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Handzittern und Apathie sind ebenfalls Anzeichen von Stress.
    • individueller psychoemotionaler Zustand;
    • Verschärfung des IRR;
    • Probleme bei der Arbeit und in der Familie;
    • Krankheiten
    • zerbrochenes Zentralnervensystem;
    • Hypochondrie.
    Der anhaltende Stress wird nach einmaliger Pflege nicht verschwinden. Planen Sie daher anhand der oben angegebenen Tipps eine Reise zum Arzt (Therapeut, Neurologe, Psychotherapeut) und kümmern Sie sich um die Korrektur von Lebensstil und Denken.
    KardiophobieDas Gefühl der Unterdrückung ist oft übertrieben: Der Patient hört jede Minute auf das Herz und notiert alle Veränderungen. Manchmal kann ein überfüllter Magen, der auf das Zwerchfell drückt, von Kardiophobie als Herzinfarkt angesehen werden und Panik auslösen.
    • übermäßiger Verdacht;
    • Hypochondrie;
    • Magendarm Probleme;
    • fälschlicherweise selbst diagnostiziert;
    • unkontrollierte Einnahme von Herzmedikamenten;
    • schwache Nerven;
    • Schlafstörung.
    Ein akuter Anfall von Kardiophobie kann durch Ablenkung von Gedanken und 40 Tropfen eines Beruhigungsmittels mit Ethanol vorübergehend „gedämpft“ werden. Ohne eine umfassende Behandlung sind diese Maßnahmen jedoch nicht sinnvoll - sie können mehrmals täglich wiederholt werden und um die Leber und die Immunität durch häufigen Einsatz von Medikamenten zu stärken - das Risiko einer echten organischen Krankheit.
    Hypertensiven KriseSie sollten wissen, dass eine Person zwei Arten von Druck hat: systolisch (vaskulär) und diastolisch (kardial). Und kann sowohl gleichzeitig als auch eins von zwei erhöht werden. Vor dem Hintergrund eines hohen Blutdrucks hat eine Person oft das Gefühl, Druck in der Brust in der Mitte zu haben, als würde sie den gesamten Bereich des Herzens in einem Schraubstock zusammendrücken. Der Patient hat ein gerötetes Gesicht, ist alarmiert und zittert. Extremitäten frieren ein (Hände werden kalt), Kopf dreht sich, Pulsfrequenz.
    • körperliche / emotionale Übererregung;
    • Panikattacke;
    • Versagen im Zentralnervensystem;
    • Schlafmangel;
    • übermäßige Müdigkeit;
    • Wetterwechsel;
    • individuelle Veranlagung;
    • Gefäßprobleme.
    Setzen oder legen Sie sich so, dass Ihr Kopf hoch ist (Blut sollte nach unten fließen). Tragen Sie etwas Kaltes auf den Nacken auf (Eis aus dem Gefrierschrank in ein Tuch gewickelt) und stellen Sie Plastikflaschen mit heißem Wasser unter Ihre Knie. Sie können einfach Ihre Füße in ein heißes Bad legen. Nehmen Sie Kapoten unter die Zunge und versuchen Sie tief genug zu atmen.
    Hypotonische KriseDer Patient hat Apathie, Lethargie, Schläfrigkeit, Tachykardie, Abkühlung der Extremitäten, ein Gefühl der Überfüllung in der Brust, Fieber kann beobachtet werden. Leistungsreduzierte, depressive Stimmung
    • verminderte Immunität;
    • kürzliche Erkältungen;
    • Regenzeit;
    • Gießen;
    • geringe körperliche Aktivität.
    Trinken Sie eine Tasse starken süßen Tee oder Kaffee, Sie können ein Stück Schokolade essen. Coficil Tablette (ohne Kontraindikationen) hilft effektiv, den Druck wiederherzustellen. Ein körperliches Training oder ein Spaziergang werden ebenfalls von Vorteil sein..

    Kein Sanitäter hat das Recht, Sie dafür zu kritisieren, dass Sie zu Hause angerufen haben, aber eine angemessene Untersuchung und kompetente Behandlung ist besser als die ständige Panikerwartung eines Krankenwagens.

    Starker Husten

    Bei einem starken und häufigen Husten passieren zwei Dinge gleichzeitig: Das Brustbein zittert intensiv und seine Muskeln sind ständig in einem Spannungszustand.

    Dies führt zu Müdigkeit und Mikroverletzungen, aus denen Schmerzen entstehen..

    Schmerzcharakter Schmerz ist schmerzhaft, intensiv. Beim Drücken auf einen Teil der Brust verstärkt sich das Unbehagen an der Kontaktstelle.

    Literatur Zu Dem Herzrhythmus

    Diabetische Komaatmung

    Koma für DiabetesAutor: Irina Halus davon und tatsächlich kommt Es ist bekannt, dass kräftige Behandlung, sofortige Krankenhauseinweisung auf der Intensivstation nach Ausatemluft in Ausatemluft riecht.

    Aus welchen Gründen kann die Blutlipase erhöht sein

    Vielzahl von GeschmacksrichtungenWenn Sie in Ihrer Küche experimentieren und Käse erhalten möchten, dessen Qualität und Geschmack dem italienischen nicht unterlegen ist, ist es hilfreich zu wissen, welches Enzym in einem bestimmten Fall verwendet werden soll.