Warum tut die linke Brustdrüse weh??

Hallo liebe Leser. Schmerzen in der linken Brustdrüse bei Frauen sind ein häufiges Phänomen. Es erschreckt weniger die Möglichkeit, an Krebs zu erkranken, als vielmehr die Angst vor einem Herzmuskelinfarkt.

Wenn solche Schmerzen an Ihre Tür geklopft haben und Sie wissen möchten, warum die Brust Sie stört, sind die Schmerzen immer mit einer Pathologie der Brust verbunden, und welcher Spezialist sollte konsultiert werden? Dann ist dieser Artikel für Sie.

Heute untersuchen wir die Ursachen des Schmerzsyndroms, die sowohl mit der Pathologie der Brustdrüse als auch nicht mit negativen Prozessen im Drüsengewebe zusammenhängen..

Beschwerden im Zusammenhang mit Veränderungen der Brustdrüse

Einseitiger Schmerz ist in der Regel eine azyklische Mastodynie. Sie macht sich nach 40 Jahren häufiger Sorgen als Frauen. Obwohl dieses Phänomen in einem früheren Alter nicht ausgeschlossen ist. Gleichzeitig können sowohl die linke als auch die rechte Brust gleichermaßen krank sein.

Wenn die linke Brust bei einer stillenden Mutter oder bei einer Frau unmittelbar nach Beendigung der Stillzeit schmerzt, kann dies eine Verstopfung des Milchganges sein. Laktostase entwickelt sich - ein ziemlich schmerzhaftes Phänomen, das sich leicht zu Mastitis entwickeln kann..

Wenn die Drüse hart ist, ist die Brusthaut rot und temperamentvoll - dies ist wahrscheinlich eine Mastitis. Seltener entsteht durch Mastitis ein Abszess. Eine Entzündung der Brust kann konservativ behandelt werden. Wenn sich ein Abszess gebildet hat, wird Eiter leider nirgendwo hingehen, Sie müssen das Gewebe öffnen und die Brust von Eiterung reinigen.

Die Ursachen für nichtzyklische Mastodynie im Erwachsenenalter sind häufiger Tumoren, die sich in der Brustdrüse entwickeln:

  1. Gutartig (papillär, Zysten, Fibroadenome und andere). Neoplasmen selbst sind nicht schmerzhaft und führen zu Beschwerden, wenn sie große Größen erreichen und das umgebende Gewebe zusammendrücken. Wenn beim Klicken auf die Drüse ein Schokoladengeheimnis aus Ihrer Brustwarze freigesetzt wird oder Sie die dichten Formationen spüren, sollten Sie sich zu einem Mammologen beeilen.
  2. Bösartige Neubildungen. Krebs macht sich in einem späten Stadium des Prozesses in Schmerzen bemerkbar. Schmerzen gehen einher mit einem Ausfluss aus der Brustwarze, einer Veränderung der Form der Brustwarze und des Brustkorbs, einem Schälen und Erröten der Haut.

Verletzungen der Brust können langfristige Auswirkungen haben. Interne Hämatome können eitern. An der Stelle der Verletzung kann Bindegewebe wachsen. Dies verursacht Unbehagen. Eine Verletzung des empfindlichen Gewebes der Brust kann sogar die Entwicklung von Krebs auslösen.

Die Ursache für Beschwerden kann ein anatomischer Defekt in den Läppchen des Drüsengewebes sein, der zu einer beeinträchtigten Durchgängigkeit der Intraglandgänge, Schwellungen und Schmerzen führt. Eine weitere Schmerzursache kann eine Verstopfung des Talggangs sein. Im letzteren Fall besteht das Risiko, ein Atherom zu entwickeln. Eine Entzündung der apokrinen Schweißdrüsen unter dem Arm führt zu Hydradenitis (Hündinneneuter) und Schmerzen in Achselhöhle und Brust.

Wenn Sie Juckreiz und Brennen im Brustwarzenbereich spüren, wird die Haut um den Warzenhof rot, es gibt eine leichte Schwellung, höchstwahrscheinlich haben Sie eine Soor- oder andere Pilzinfektion. Seltener können diese Symptome ein Zeichen einer Allergie sein (Kontaktdermatitis)..

Vor der Menstruation ist einseitige Mastalgie eine Seltenheit. Die Brustwarzen sind normalerweise unhöflich, wund und jucken, und die Drüsen schmerzen unter dem Einfluss eines Anstiegs des Hormonspiegels im Blut beider Brüste. Wenn Sie nur noch Brustschmerzen haben, Schmerzen in der Achselhöhle auftreten, wenden Sie sich an einen Mammologen. Vielleicht entwickeln Sie eine fibrocystische Erkrankung und der Prozess ist in der linken Drüse aktiver. Mastopathien werden häufig bei Patienten im Alter von 30 bis 50 Jahren diagnostiziert. Aber es kann sich in 20 Jahren entwickeln. Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto besser.

Wenn Ihr linker vor der Menstruation normalerweise etwas dichter wird und es scheint, dass er an Größe zunimmt, und Sie jetzt eine Verzögerung bemerkt haben, fühlen Sie Schmerzen im unteren Rücken, Schwäche in den Beinen und ziehende Schmerzen im Unterbauch, laufen Sie zum Gynäkologen, vielleicht:

  • Sie sind schwanger und haben Implantatschmerzen.
  • Ihre Schwangerschaft ist in Gefahr;
  • Der Fötus ist in der Röhre fixiert.

Gynäkologische Erkrankungen können Mastalgie verursachen. Darüber hinaus kann der Schmerz nicht nur fühlbar, sondern auch ärgerlich sein. In diesem Fall tun jedoch häufiger beide Drüsen weh.

Nicht brustbedingte Beschwerden

Wenn Sie über 50 Jahre alt sind und der Höhepunkt hormoneller Störungen zurückliegt und Sie Schmerzen auf der linken Brustseite spüren, warum??

Sie befinden sich in der Blüte Ihres Lebens, Sie haben keine Probleme mit dem Drüsengewebe der Brust, die Gynäkologie ist normal und eine schmerzhafte „Nadel“ ragt dauerhaft unter der linken Brust hervor?

Nach 50 Jahren gibt es viele Gründe für Schmerzen im Brustbein und im Bereich der Brustdrüsen:

  • Osteochondrose und Cervicobrachial-Syndrom;
  • Myositis der Brustmuskeln, deren Dehnung oder Mikrorisse;
  • Pathologien des Herzens und der Blutgefäße (Herzinfarkt, Thromboembolie, Aortenaneurysma, Angina pectoris);
  • Erkrankungen der inneren Organe (Bauchspeicheldrüse, Leber, Magen-Darm-Trakt, Milz);
  • Hydradenitis;
  • Erkrankungen der Atemwege (Lungenentzündung, Pleuritis, Tuberkulose);
  • Neurose, Dystonie.

All diese Gründe sind für Frauen in den Wechseljahren und nach den Wechseljahren nicht zwingend. Sie können in jungen Jahren auftreten..

Wenn Sie leicht erregbar sind, ist es leicht, Sie zum Weinen zu bringen oder verärgert zu sein. Stumpfe, schmerzende Schmerzen im Herzen sind ein Zeichen für Dystonie oder Neurose. Schmerzen in der linken Brust sind oft ein Begleiter depressiver Zustände..

Wenn es einen akuten, scharfen Schmerz gibt, der auf den linken Arm und das Schulterblatt ausstrahlt, insbesondere wenn er sich während der Inspiration verstärkt, ist dies eines der Hauptzeichen eines Herzmuskelinfarkts. Gleichzeitig können Schwierigkeiten mit der Feinmotorik Ihrer Finger auftreten (es ist schwierig, den Griff zu halten, Tassen und Teller fallen zu lassen, die buchstäblich aus Ihren Händen „herausspringen“)..

Schwere Brustschmerzen links mit Kardialgie durch rheumatische Herzkrankheit, NDC, Angina pectoris, Bluthochdruck. In diesem Fall ist der Schmerz oft über der linken Drüse lokalisiert, es besteht ein Gefühl von Luftmangel und Angst.

Aortenruptur geht mit unerträglichem Schmerzanfall, hoher Herzfrequenz, Aortenpulsation und sogar subfebriler Temperatur einher. Wahrscheinlich muss nicht einmal gesagt werden, was in diesem Fall zu tun ist. Das Krankenwagenteam anzurufen wäre die beste Lösung.

Wenn Ihre Haut in Ihrer Hand kribbelt, Sie Schmerzen in Ihrer linken Hand und im Brustbereich spüren, funktioniert diese Hand nicht normal - dies sind Anzeichen für eine Schädigung der Nervenenden in der zervikothorakalen Zone der Wirbelsäule mit Osteochondrose.

Es kribbelt auf der linken Brustseite in der Drüse und beim Cervico-Brachial-Syndrom, wenn Nerven und Gefäße im Bereich des linken Plexus brachialis betroffen sind. In diesem Fall ist die linke Hand deutlich taub, der von dieser Seite gemessene Blutdruck wird gesenkt. Die Gründe für dieses unangenehme Phänomen:

  • Gewichte auf den Schultern tragen;
  • arbeite mit erhobenen Händen.

Schmerzhafte Schmerzen auf der linken Seite der Brust können auf eine chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse oder unangenehme Prozesse im gesamten Verdauungssystem hinweisen. Es ist in der Regel von Übelkeit, Appetitlosigkeit und Verdauungsstörungen, Stuhlverstimmung und sogar Erbrechen begleitet. Die gleichen Symptome können bei schwerer Anämie auftreten. Gleichzeitig „häufen“ sich die Schwächen, so dass der Kissenbezug wie ein schweres Objekt wirkt.

An der Seite oder unter der Drüse treten Schmerzen bei Pankreatitis, Magen-Darm-Geschwüren auf. Mit der Entwicklung einer Ösophagitis können neben Übelkeit und Sodbrennen auch Backschmerzen hinter dem Brustbein störend sein, die vom Herz unterschieden werden müssen.

Dabei sind die Schmerzursachen im Bereich der linken Brustdrüse nicht begrenzt. Pleuritis und Tracheobronchitis sind sehr schmerzhaft, da die Pleura reich an Nervenrezeptoren ist. Schmerzen treten normalerweise in der oberen Brust auf und gehen mit einem schmerzhaften Husten einher..

Wenn Ihr Schmerz auf der linken Seite Ihrer Brust normalerweise über oder unter der Brustdrüse liegt. Beim Drücken verstärkt sich der Schmerz, höchstwahrscheinlich haben Sie einen „kalten“ oder Brustmuskel.

Selbst ansteckende Krankheiten können starke Schmerzen auf der linken Brustseite verursachen und durch Analgetika, selbst schwerwiegende, schlecht beseitigt werden. Zum Beispiel können Gürtelrose (Herpesvirus) in den Feldern in der oberen Brust, links von der Brust und unterhalb der Mittelnippellinie auftreten.

Nachdem wir uns überlegt haben, warum die linke Brust weh tun kann, sagen wir zwei Worte über die Behandlung. Sie selbst sehen, was für eine Fülle von Pathologien schwerwiegend sind und nicht sehr wahrscheinlich Unbehagen verursachen. Je früher Sie einen Arzt aufsuchen, desto besser. Wenn Sie nicht wissen, zu welchem ​​Spezialisten Sie gehen sollen, beginnen Sie mit einem Allgemeinarzt und einem Mammologen..

Dies schließt unsere Überprüfung ab und verabschiedet sich von Ihnen. Teilen Sie interessante Informationen mit Freunden und besuchen Sie unsere Website so oft wie möglich.

Wenn Sie noch Fragen und Anregungen zum Text des Artikels haben, freuen wir uns über Ihre Meinung. Oder haben Sie Fragen zu Themen, die wir Ihnen mitteilen möchten? Fühlen Sie sich frei, sie in den Kommentaren zu fragen.

Tut es unter der Brust weh? Wir suchen nach einem Grund

Wenn etwas weh tut, ist dies eine Manifestation der Tatsache, dass es bestimmte Störungen und Fehlfunktionen im Körper gibt. Beschwerden an verschiedenen Orten symbolisieren verschiedene Krankheiten. Wenn Sie wissen, warum es links unter der Brust weh tut, können Sie schnell navigieren und Hilfe suchen.

Ursachen und mögliche Krankheiten

Schmerzen auf der linken Seite können ein Zeichen für eine Reihe von Krankheiten sein.!

Auf der Suche nach den Schmerzursachen im linken Teil sollte man nicht vergessen, dass der menschliche Körper ein System ist, dessen Arbeit aller Organe eng miteinander verbunden ist. Infolgedessen können Schmerzen auf der linken Seite aufgrund einer Verletzung der Arbeit anderer Organe auf der anderen Seite auftreten..

Die Art der Schmerzen und mögliche Krankheiten:

  • dumpfe und schmerzende Schmerzen über einen längeren Zeitraum können auf die Entwicklung einer Kardioneurose hinweisen. Dies ist keine Herzkrankheit, daher macht es keinen Sinn, Validol oder Nitroglycerin einzunehmen. Solche Anfälle treten meist vor dem Hintergrund von Stress oder chronischer Müdigkeit auf. In diesem Fall müssen Sie Beruhigungsmittel einnehmen und sich von einem Neurologen behandeln lassen
  • Wenn ein scharfer Schmerz direkt unter der linken Brust auftritt und Sie nicht atmen können - höchstwahrscheinlich handelt es sich um Interkostalneuralgie. Es wird durch einen eingeklemmten Nerv provoziert. Um es einfacher zu machen, müssen Sie die Position sorgfältig ändern - drehen oder begradigen
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems - die häufigsten Ursachen für Schmerzen links unter der Brust. Dies kann ein Herzfehler, ein Anfall, das Auftreten von Blutgerinnseln in der Lungenarterie, ein Aortenaneurysma und viele andere Pathologien sein
  • Erkrankungen des Magens oder der Milz können Schmerzen verursachen, sowohl rechts als auch links unter der Brust. Jeder im Körper lokalisierte Entzündungsprozess wirkt sich auf die Nervenenden aus, die Schmerzen verursachen können

Diese Ursachen sind die häufigsten, aber neben ihnen gibt es noch viele weitere Abweichungen, die Brustschmerzen hervorrufen. Um Krankheiten zu identifizieren und mit der Behandlung zu beginnen, müssen Sie Hilfe suchen.

Ein weiterer Grund, der Aufmerksamkeit erfordert, ist Blinddarmentzündung. Es gibt Menschen mit Organtransposition. Das heißt, sie haben alle Innenseiten in Bezug auf den traditionellen Körper gespiegelt. Dementsprechend haben sie links eine Blinddarmentzündung und nicht wie bei gewöhnlichen Menschen rechts eine Blinddarmentzündung. Wenn sich der Anhang entzündet, tut es sehr weh. Der Schmerz kann auf dem Rücken, dem Bein oder bis zur Brust lokalisiert sein.

Gefährliche Symptome, wenn Hilfe benötigt wird

Hält der Schmerz lange an? Müssen getestet werden

Eine ärztliche Untersuchung muss in jedem Fall durchgeführt werden, wenn links regelmäßige oder anhaltende Schmerzen auftreten. Auf jeden Fall - wenn es ein Symptom gibt, dann liegt eine Verletzung im Körper vor, fast alle Krankheiten sind im Anfangsstadium leichter zu behandeln. Dann läuft in der Regel alles spurlos und ohne Komplikationen.

Wenn der Schmerz einmal auftritt und schnell vergeht, kann es sich um eine Nervenklemme handeln, die keine Bedrohung für den Körper darstellt. Wenn jedoch links ein starker Druckschmerz einsetzt, der das Atmen erschwert und den linken Arm und das Schulterblatt zieht, handelt es sich bei 99% um einen Myokardinfarkt. Am häufigsten tritt es bei Männern jeden Alters und bei älteren Frauen auf. Bei diesen Symptomen müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen und vor ihrer Ankunft eine Tablette Nitroglycerin einnehmen.

Starke Schmerzen unter der Brust, die sich bis zum Bauch erstrecken, können auf das Auftreten eines Neoplasmas im Magen-Darm-Trakt oder einer Hernie des Zwerchfells hinweisen. Die Behandlung besteht aus einem chirurgischen Eingriff, daher müssen Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Eine andere Krankheit, die linke Schmerzen verursacht, ist Cholezystitis oder Pankreatitis..

Probleme mit der Gallenblase stehen in direktem Zusammenhang mit der Arbeit der Bauchspeicheldrüse, und ihre Pathologie kann zum Tod führen. Daher müssen Sie bei den ersten Manifestationen zur Diagnose gehen und mit der Behandlung beginnen. Wenn der Schmerz plötzlich einsetzt und ständig zunimmt, müssen Sie ein Krankenwagenteam anrufen und nicht warten, bis "er verschwindet". Entzündungskrankheiten selbst verschwinden nicht. Sie können mit verschiedenen Medikamenten leicht reduziert werden, aber qualifizierte medizinische Hilfe ist erforderlich, um sich zu erholen..

Mögliche Komplikationen

Solche Schmerzen können nicht ignoriert werden, da sie ein Zeichen für eine ernsthafte Pathologie sein können.

Komplikationen können bei Vorliegen einer Krankheit auftreten, wenn die Maßnahmen nicht rechtzeitig getroffen werden. Herzerkrankungen können im Allgemeinen nicht vernachlässigt werden, da sich jede Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems sehr schnell entwickelt. Wenn Sie nicht sofort auf die Signale des Körpers in Form von Schmerzen in der linken Brust achten, kann es zu einer Reihe von Komplikationen kommen.

Wenn der Grund in einer Herzkrankheit liegt, führt ihre Entwicklung zu einer Verletzung der Durchblutung, die viele Krankheiten hervorruft. Der Hauptfaktor ist der Mangel an Sauerstoffzirkulation im Körper, von dem die Arbeit fast aller Organe abhängt. Durch Sauerstoffmangel wird die Arbeit der Leber, des Magens und des endokrinen Systems gestört.

Wenn der Schmerz links die Bauchspeicheldrüse, die Galle oder den Magen-Darm-Trakt provoziert, ist der Stoffwechsel gestört.

Cholesterin wird nicht aus dem Körper ausgeschieden und Arteriosklerose beginnt. Darüber hinaus leiden alle Organe und Systeme unter einem Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird, ist dies mit der Bildung von Gallensteinen, Entzündungen der Bauchspeicheldrüse oder inneren Blutungen im Darm behaftet. Dieser Zustand erfordert einen sofortigen Krankenhausaufenthalt..

Diagnose

Machen Sie einen Ultraschall und suchen Sie nach der Ursache der Schmerzen

Wenn der Gesundheitszustand zu stören beginnt, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden. Da die Schmerzen links unter der Brust auf viele Krankheiten zurückzuführen sind, müssen Sie zunächst einen Therapeuten aufsuchen, der eine Untersuchung durchführt, und dann je nach Problem eine Anweisung an einen engeren Spezialisten schreiben.

Also, die wichtigsten Diagnosemethoden:

  1. eine Umfrage, bei der der Arzt die Zeit und Intensität der Schmerzen, zusätzliche Symptome und das Vorhandensein chronischer Krankheiten, die normalerweise auf der Karte des Patienten angegeben sind, mündlich überprüft
  2. Palpation ist eine Manipulation, bei der der Therapeut den Zustand der Organe spürt, feststellt, ob beim Drücken Schmerzen auftreten, und die Weichheit des Gewebes bewertet
  3. Hardwarediagnose sind alle Arten von Untersuchungen, die an speziellen Geräten durchgeführt werden. Falls erforderlich, weist der Arzt den Patienten an, ein Elektrokardiogramm des Herzens zu erstellen, um den Rhythmus zu verfolgen. Wenn Sie eine Pathologie des Darms, des Magens oder der Bauchspeicheldrüse vermuten, gibt dies eine Anweisung für Ultraschall oder MRT

Zusätzlich zu diesen Methoden muss der Patient eine Blutuntersuchung, Urin und Kot bestehen, da die Analyse das klinische Bild vollständig klären kann.

Behandlungsmethoden

Erst Diagnose, dann Behandlung!

Nachdem der Patient die Tests bestanden und alle erforderlichen Diagnosen durchgeführt hat, zieht der Arzt eine Schlussfolgerung und bestimmt die Diagnose. Darüber hinaus bewertet er den Allgemeinzustand des Patienten und legt die Behandlungsmethode fest. In schweren Fällen wird empfohlen, einen Kurs in einem Krankenhaus unter Aufsicht zu belegen. Darüber hinaus ist in kritischen Situationen ein sofortiger chirurgischer Eingriff möglich..

Basierend auf dem Allgemeinzustand und den Testergebnissen erstellt der Arzt eine medikamentöse Behandlung. Bei der Behandlung der meisten Krankheiten ist ein integrierter Ansatz erforderlich. Wenn das Problem in der Neuralgie liegt, ist es notwendig, Beruhigungsmittel und Medikamente einzunehmen, die die Funktion des Zentralnervensystems normalisieren. Entspannende Behandlungen sind ebenfalls erhältlich. Bei Herzerkrankungen ist es notwendig, die Arbeit des Herzmuskels zu stabilisieren, das Gefäßsystem durch Verdünnen des Blutes und Stärkung der Blutgefäße aufzubauen. Bei gastrointestinalen Pathologien wird je nach Art des Problems eine separate Behandlung und ein separates Verfahren vorgeschrieben.

Während der Behandlung können zusätzliche Medikamente, beispielsweise Diuretika, verschrieben werden, um überschüssiges Wasser zu entfernen.

Während des gesamten Behandlungsverlaufs überwacht der Spezialist intensiv den Gesundheitszustand, um die Dynamik von Veränderungen zu verfolgen.

Unter stationären Bedingungen machen medizinische Mitarbeiter Tests und schicken Verfahren. Bei der Behandlung zu Hause legt der Arzt den Tag der Aufnahme fest, um den Patienten zu untersuchen.

Die Behandlung mit traditioneller Medizin ist heutzutage sehr beliebt, aber die Hauptsache ist nicht, Medikamente durch diese zu ersetzen. Einfach ausgedrückt kann traditionelle Medizin eine großartige Ergänzung zu traditionellen Behandlungen sein..

Weitere Informationen zur Pankreatitis finden Sie im Video:

Während der Einnahme von Medikamenten können Sie Kamillenkochen trinken, die Entzündungen lindern. Salbei und Pfefferminze (wenn kein Herzfehler vorliegt) gleichen die Arbeit des Nervensystems aus und vermeiden die Probleme, die zu Neurosen führen. Sie können auch Kräuter mit harntreibender Wirkung verwenden (Thymian, Linde, Johanniskraut, Ringelblume, Wacholder)..

Zusätzlich zu den vorteilhaften Wirkungen können Kräuter eine allergische Reaktion oder eine umgekehrte Wirkung hervorrufen. Es ist strengstens verboten, unbekannte Pflanzen alleine zu verwenden. Es ist besser, sich vorher mit einem Spezialisten zu beraten. Zum Beispiel können nicht alle Kräuter für Herzkrankheiten verwendet werden. Frauen sollten während der Schwangerschaft besonders vorsichtig sein, da einige ätherische Öle einen Uteruston verursachen können. Was in der Anfangszeit eine Fehlgeburt und im dritten Trimester eine Frühgeburt auslöst.

Haben Sie einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Schmerzen unter der linken Brust bei Frauen und Männern: warum sie auftreten, Ursachen, welche Krankheiten verursacht werden, Symptome, Behandlung, Prävention

Schmerzen unter der linken Brust können ein Symptom für eine ziemlich umfangreiche Liste von Krankheiten sein. Die meisten Menschen glauben fälschlicherweise, dass dies eine Manifestation von Herzinsuffizienz ist. In der Tat kann es ein völlig anderes Organ in der Brust oder sogar in der Bauchhöhle verursachen. Daher führt jeder Arzt, bevor er eine Schlussfolgerung über die Krankheit zieht, eine Reihe von Tests und Tests durch, um die Diagnose zu klären. Warum also Schmerzen in der Brust??

Die Hauptursachen für Beschwerden

Bei der Lokalisierung von Schmerzen unter der Brust ist eine umfassende Diagnose erforderlich, um den Zustand von Herz, Magen und Milz zu bestimmen. Wenn es Erkrankungen des Skelettsystems oder der Gelenke gibt, muss das Vorhandensein von Entzündungsreaktionen festgestellt werden. Es ist zu bedenken, dass ein hohes Risiko für bösartige Tumoren besteht.
Unter den häufigsten Schmerzursachen können wir unterscheiden wie:

  • Sodbrennen;
  • Verdauungsstörungen;
  • Schwangerschaft;
  • Brustkrankheit;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Schädigung des Nervensystems;
  • Lungentumoren.

Darüber hinaus kann eine vegetativ-vaskuläre Dystonie, die auch durch Schwindel, Reizbarkeit, Übelkeit und Druckabfälle gekennzeichnet ist, eine Verletzung des Zustands hervorrufen. Schmerzhafte Empfindungen können infolge einer Schädigung der Rippen sowie der Unversehrtheit der Haut auftreten. Wenn die Verletzung gering ist, verschwindet das Unbehagen in nur wenigen Tagen.

Schmerzen unter der Brust auf der linken Seite können als Folge von Erkrankungen des Verdauungstrakts, Milzschäden, kardiologischen Pathologien, Osteochondrose, Entzündungen oder der Entwicklung einer Onkologie in einem der inneren Organe auftreten. Die häufigsten Ursachen für Linksschmerzen sind:

  1. Die Entwicklung eines Herzinfarkts, der mit einer Obstruktion oder einem Verschluss der Milzarterie (der größten Baucharterie) verbunden ist. Die Ursache eines Herzinfarkts kann Rheuma, koronare Herzkrankheit, Endokarditis und ein starker Druckanstieg sein. Ein unangenehmes Symptom kann infolge eines Abszesses oder einer zystischen Bildung in der Milz, einer schweren Schädigung und eines Organbruchs, einer Torsion des Beins, einer infektiösen Mononukleose und einer Splenomegalie auftreten.
  2. Erkrankungen des Verdauungstraktes (meistens Magen und Darm). So können Verletzungen im Dünndarm auftreten, die durch schmerzende, dumpfe Schmerzen gekennzeichnet sind und sich nach links oben ausbreiten. Dies kann ein Symptom für eine Schädigung der Magenschleimhaut durch Erosion und Geschwüre sein, ein Zeichen für Gastritis, Dyspepsie, Hiatushernie, Gastropathie ischämischen Ursprungs und Onkologie.
  3. Kardiologische Pathologie. Schmerzen auf der linken Seite unter der Brust können ein Symptom für Angina pectoris, Ischämie, akuten Herzinfarkt, Aortenaneurysma und Perikarditis (mit Verschlimmerung der Krankheit) sein..
  4. Erkrankungen der Wirbelsäule. Wenn es unter der linken Brust schmerzt, ist es sinnvoll, auf den Zustand der Brustwirbel zu achten, da dies das häufigste Symptom einer Osteochondrose ist. Eine häufige Erkrankung ist die Interkostalneuralgie, die sich durch Schmerzen manifestiert - stark, scharf, sich entlang der Interkostalnerven ausbreitend. Es tritt oft plötzlich auf und der Angriff dauert lange, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden, um ihn zu beseitigen (es ist erwähnenswert, dass herkömmliche Schmerzmittel in diesem Fall selten wirken)..
  5. Bei vegetovaskulärer Dystonie ähnelt das klinische Gesamtbild einem Angina-Anfall oder einem Myokardinfarkt.
  6. Erkrankungen der oberen und unteren Atmungsorgane. Die Manifestation einer Lungenentzündung des unteren Lappens auf der linken Seite wird durch dumpfe Schmerzen auf der linken Seite mit Bestrahlung im Rücken und in der Seite ausgedrückt. Bei exsudativer linker Pleuritis treten beim Husten Beschwerden auf der linken Seite auf, die sich nach hinten ausbreiten.
  7. Brustkrankheit. Bei Frauen kann es infolge von Zystenbildung, Fibroadenom, Fibromyalgie und Brustkrebs unter der Brust weh tun. Manchmal kann dieses Symptom bei Frauen am Vorabend der Menstruation auftreten, was normal ist und keine Behandlung erfordert.


Schmerzen unter der Brust auf der linken Seite können als Folge von Erkrankungen des Verdauungstrakts, Milzschäden, kardiologischen Pathologien, Osteochondrose, Entzündungen oder der Entwicklung einer Onkologie in einem der inneren Organe auftreten

Wenn bei Frauen Schmerzen oder leichtes Kribbeln unter der linken und rechten Brust auftreten, während sich der emotionale Hintergrund verzögert und verschlechtert, ist es sinnvoll, einen Frauenarzt zu konsultieren und nach einer Schwangerschaft zu suchen. Manchmal tritt dieses Symptom in der fairen Hälfte während der Wechseljahre mit hormonellem Versagen auf.

Speiseröhre

Die Speiseröhre befindet sich entlang des Brustbeins. Daher ist es nicht überraschend, dass sich Erkrankungen dieses Organs häufig durch Brustschmerzen manifestieren. Eine der häufigsten Erkrankungen der Speiseröhre ist die Achalasie der Kardia. Dies ist eine unzureichende Entspannung des unteren Schließmuskels der Speiseröhre (Kardia), wodurch die Durchgängigkeit der Speiseröhre beeinträchtigt wird. Während des Schluckens bleibt der Nahrungsklumpen auf der Höhe der krampfartigen unteren Speiseröhrenöffnung stecken und kann nicht weiter in den Magen gelangen.

Symptome einer Achalasie sind:

  • Gefühl von Schwierigkeiten beim Essen beim Schlucken;
  • Empfindung von Lebensmittelmarmelade auf Brustbeinhöhe;
  • Schmerzen im Brustbein in der Mitte und etwas geringer nach dem Essen, manchmal sind die Schmerzen zwischen den Schulterblättern lokalisiert und strahlen bis zum Hals aus;
  • Aufstoßen von vor einigen Stunden verzehrten Nahrungsmitteln, das besonders verstärkt wird, wenn sich der Oberkörper nach vorne lehnt und eine horizontale Position einnimmt;
  • Aufstoßen;
  • Schluckauf;
  • Gewichtsverlust.

Das Auftreten von Schmerzen im Brustbein in der Mitte kann auch mit gastroösophagealen Refluxkrankheit (ein Synonym für GERD) assoziiert sein. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch die Entwicklung einer Entzündung der Schleimhaut der Speiseröhre aufgrund des Rückflusses des Mageninhalts. Brustschmerzen mit GERD können auf die Interskapularregion, den Hals, den Unterkiefer und die linke Brustseite ausstrahlen. Es ist erwähnenswert, dass Speiseröhrenschmerzen aufgrund eines ähnlichen Krankheitsbildes häufig fälschlicherweise als Anfall von Angina pectoris wahrgenommen werden. Schmerzen im Brustbein mit GERD haben jedoch ihre eigenen Eigenschaften:

  1. Schmerzen im Brustbein treten nach dem Essen auf;
  2. Stärkt sich, nachdem der Körper nach vorne geneigt ist, sowie in der horizontalen Position des Körpers;
  3. Verringert sich nach Verwendung von Antazida.

Wichtig! Symptome wie Sodbrennen, saures Aufstoßen und Aufstoßen von Nahrungsmitteln unterstützen ebenfalls GERD..

Wichtig! Symptome wie Sodbrennen, saures Aufstoßen und Aufstoßen von Nahrungsmitteln unterstützen ebenfalls GERD..

Schmerzen auf der linken Seite

Es sollte beachtet werden, dass sich die Nervenenden im ganzen Körper befinden. Sie bilden ein einziges System, so dass es an einem Ort weh tun und an einem anderen Schmerz verursachen kann. Achten Sie auf Schmerzen, die konstant auftreten, da sie eindeutig auf das Auftreten von Pathologie und Krankheit im Körper hinweisen. Wenn der Schmerz auf der linken Seite auftritt, denken die Menschen normalerweise sofort an Anomalien im Herzen.

Im Prinzip kann das Herz bei verschiedenen Pathologien wirklich Schmerzen in der Brust verursachen. Wenn das Herz schlecht mit Blut versorgt ist, ist ein Herzinfarkt möglich. Dies ist jedoch nicht die einzige Krankheit, die Schmerzen in der linken Brust verursachen kann. Lassen Sie sich diagnostizieren, da Herzprobleme ernst genug sind und sich nicht selbst heilen.

Das Problem kann nicht nur im Herzen selbst liegen, sondern auch in der Aorta, den Herzmuskeln, der Herzarterie und sogar in der abnormalen Pathologie der Struktur des Organs selbst. In jedem Fall werden all diese Gründe zu einem guten Grund für einen Krankenhausaufenthalt, da Selbstmedikation Komplikationen oder unerwünschte Folgen haben kann, einschließlich des Todes.

Myokardprobleme können Schmerzen, scharfe, scharfe oder Gürtelschmerzen verursachen. Solche Schmerzen verstärken sich nach starkem Verzehr von Nahrungsmitteln, nach intensiver körperlicher Anstrengung oder starkem emotionalem Schock. Natürlich können Sie Herzschmerzen mit Hilfe spezieller Medikamente lindern, aber wenn diese Probleme ständig auftreten, weisen sie eindeutig auf die notwendige medizinische Versorgung hin.

Bei der Neurose treten häufig Schmerzen links unter der Brust auf. Wenn eine Person ständig unter Stress steht, sehr nervös, besorgt ist, emotionalen Stress hat und müde wird, kann der Schmerz stumpf, schmerzhaft oder kurz akut sein. Herzmedikamente helfen in diesem Fall nicht, da die Schmerzen nicht durch Herzprobleme verursacht werden. Hier ist es notwendig, dem Menschen Frieden zu verschaffen und ihn vor Stressfaktoren zu schützen, damit der Schmerz allmählich vergeht und die Gesundheit wiederhergestellt wird.

Vergessen Sie nicht, dass sich andere Organe in der linken Brust befinden. Schmerzen können von anderen Organen ausgehen, die sich an einem völlig anderen Ort befinden. Somit können Schmerzen unter der linken Brust durch verschiedene Krankheiten hervorgerufen werden. Auf der linken Seite treten also Schmerzen bei Erkrankungen des Magens, der Milz oder des Zwerchfells auf.

  • Das Zwerchfell teilt die Brusthöhle und den Bauchraum. Wenn im Zwerchfell selbst ein Leistenbruch auftritt, bewegt sich der Magen nach oben, was Schmerzen hervorruft.
  • Die Milz kann auch verschiedene Schmerzen verursachen, auch in der Brust. Besonders gefährlich ist die Situation eines Milzbruchs, der von selbst auftreten kann. Wenn also das Organ, das das Blut reinigt, zu schmerzen beginnt, leidet die Person unter Gürtelschmerzen, Blau des Nabels und vergrößerter Milz.
  • Der Magen gibt immer Schmerzen ab. Wenn daher Krankheiten auftreten, kann eine Person diese nicht übersehen. Er wird ständig Schmerzen anderer Art spüren. Besonders können sie sich nach dem Essen intensivieren. Eine häufige Ursache für Schmerzen ist Gastritis, die auf schmerzende Schmerzen reagiert. Kann Übelkeit oder Erbrechen verursachen. Experten empfehlen, unbedingt die Ursachen von Magenschmerzen zu diagnostizieren, da wir über die Entwicklung von Krebs, Geschwüren oder Entzündungen in der Schleimhaut sprechen können. Medikamente zur Behandlung werden ausschließlich nach der Diagnose der Krankheit ausgewählt.
  • Interkostale Neuralgie kann auch Schmerzen in der linken Brust verursachen. In diesem Fall handelt es sich um eingeklemmte Nerven im Bereich der Rippen oder der Wirbelsäule..

Viele Krankheiten reagieren auf Schmerzen auf der rechten Seite unter der Brust:

  1. Zirrhose.
  2. Cholelithiasis.
  3. Cholezystitis.
  4. Virushepatitis.
  5. Pankreatitis.
  6. Akute und chronische Erkrankungen der Gallenblase oder Leber.
  7. Nierenerkrankung.
  8. Urolithiasis-Krankheit.
  9. Infektionskrankheiten.
  10. Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, die auf Gürtelrose reagieren.
  11. Knorpelentzündung.
  12. Atmungsprobleme.

Es versteht sich, dass jede Krankheit ihren eigenen Charakter hat, obwohl sie in jedem Bereich auftritt, entweder einseitig oder beidseitig sein kann. Es wird für einen gewöhnlichen Menschen schwierig sein, genau zu sagen, was den Schmerz verursacht hat. Daher wird die Hilfe eines Arztes in diesem Fall nicht schaden.

Die Onkologie wird selten diskutiert, da dem Schmerz zunächst andere Anzeichen vorausgehen, die nicht ignoriert werden können. Es ist jedoch besser, überprüft zu werden, um sicherzugehen.

Erkrankungen der inneren Organe

Der Schmerz, der beim Drücken des Brustbeins auftritt, ist manchmal mit einer Schädigung der inneren Organe und sogar mit psychogenen Erkrankungen verbunden. In solchen Fällen kann es in andere Bereiche der Brust ausstrahlen und von klinischen Anzeichen einer Krankheit begleitet sein..

Am häufigsten können beim Drücken Brustschmerzen bei Störungen des Herz-Kreislauf-, Atmungs- und Verdauungssystems sowie bei degenerativen Prozessen in der Wirbelsäule auftreten.

Warum tut die Brust weh, wenn sie darauf gedrückt wird??

  1. Bei Osteochondrose können Schmerzen im Brustbein selbst oder in Form von Interkostalneuralgie auftreten. Druck kann die Schmerzen verstärken und Aufwärmübungen können sie lindern. Verwandte Symptome sind Taubheitsgefühl im Arm, Kopfschmerzen und Rückenschmerzen..
  2. Manchmal deutet das Auftreten schmerzhafter Empfindungen im unteren Teil des Brustbeins beim Drücken darauf auf Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts hin - ein Magengeschwür, beispielsweise wenn Entzündungen durch Fettzellen das Brustbein erreichen können. In diesem Fall gibt es jedoch Symptome von Verdauungsstörungen - Übelkeit, Sodbrennen und andere.
  3. Wenn der Brustkorb beim Drücken im Inneren schmerzt und meistens ohne ihn, schmerzt der Schmerz auf der linken Seite - Schulterblatt, Arm und Atmung verstärken den Schmerz, dies sind Anzeichen einer Herzkrankheit - Angina pectoris. Kurzfristige akute Schmerzen hinter dem Brustbein aufgrund von Verspannungen (physisch oder nervös) sind ein Zeichen für Angina pectoris. Der Schmerz, der auftritt, wenn sich eine Person in einem ruhigen Zustand befindet oder sogar schläft, ist ein Zeichen von Angina pectoris. In jedem Fall lindert eine Nitroglycerin-Tablette den Angriff schnell. Wenn Nitroglycerin nicht hilft und der Schmerz anhält, kann es sich um einen Herzinfarkt oder eine Koronarobstruktion handeln.
  4. Längerer Schmerz, normalerweise im oberen Drittel des Brustbeins, der manchmal mehrere Tage dauert, ist ein Zeichen für ein Aneurysma der Brustaorta.
  5. Schmerzen in der Brust verursachen Erkrankungen der Atemwege. Es können entzündliche Prozesse in Lunge und Bronchien, Tuberkulose, verschiedene Arten von Tumoren und Verletzungen sein. Begleitet von Husten, Schwäche, Schwitzen, Fieber.

Wir können daher den Schluss ziehen, dass das Auftreten von Brustschmerzen kein klares Zeichen für eine bestimmte Krankheit ist. Die Krankheit kann sehr schwerwiegend sein und sofortige ärztliche Hilfe erfordern..

Um herauszufinden, warum die Brust beim Drücken schmerzt, insbesondere bei Vorliegen anderer Symptome, sollte keine Selbstdiagnose und Selbstmedikation durchgeführt werden. Es ist jedoch unverzüglich erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, um qualifizierte Hilfe zu erhalten. Oft sind eine Diagnose und sogar ein dringender Eingriff erforderlich, um eine Diagnose zu stellen und eine Antwort auf die Frage „Warum“ zu erhalten..

Schmerzen mit Tracheobronchitis sind im oberen und mittleren Drittel des Brustbeins lokalisiert und verstärken sich beim Husten. Zu Beginn der Krankheit ist der Husten trocken und unproduktiv. Wenn eine Person hustet, fühlt sie einen unangenehmen Schmerz hinter dem Brustbein. Nach ein paar Tagen wird der Husten nass, der Auswurf verschwindet leichter. Die Schmerzen hinter dem Brustbein nehmen allmählich ab, die allgemeine Gesundheit verbessert sich.

Schmerzen mit Tracheobronchitis sind im oberen und mittleren Drittel des Brustbeins lokalisiert und verstärken sich beim Husten. Zu Beginn der Krankheit ist der Husten trocken und unproduktiv. Wenn eine Person hustet, fühlt sie einen unangenehmen Schmerz hinter dem Brustbein. Nach ein paar Tagen wird der Husten nass, der Auswurf verschwindet leichter. Die Schmerzen hinter dem Brustbein nehmen allmählich ab, die allgemeine Gesundheit verbessert sich.

Scharfe und starke Schmerzen

Wenn ein akutes Schmerzsyndrom auftritt, ist es wichtig, sofort Maßnahmen zu ergreifen, um es zu beseitigen. Wenn Sie nicht rechtzeitig einen Arzt konsultieren, ist eine starke Verschlechterung des Wohlbefindens möglich. Scharfe Schmerzen unter der rechten Brust können auf folgende Zustände hinweisen:

  • arterieller Krampf;
  • Pathologie des Magens oder des Darms;
  • Aortenaneurysma;
  • Herzinfarkt.

Bei Magenproblemen kann es zu einem Temperaturanstieg kommen. Es ist unmöglich, scharfe Schmerzen mit herkömmlichen Analgetika zu beseitigen. Wenn die Schmerzempfindungen zu Nähten werden, kann dieser Zustand auf das Auftreten von Entzündungsprozessen in den Muskeln, Neuralgien und in einigen Fällen auch Angina pectoris hinweisen.

Starke Schmerzen unter der Brust können mit Verletzungen im Bereich der Nervenenden verbunden sein, die auf das Auftreten von Lungenentzündung, Perikarditis sowie die Verschlechterung des Wohlbefindens des Patienten bei chronischer Angina pectoris hinweisen. Wenn bei körperlicher Anstrengung ein ähnlicher Zustand beobachtet wird, kann dies ein Zeichen für eine Verschlimmerung der Osteochondrose sein..

Starke Schmerzen können ein Zeichen für eine Thromboembolie der Lungenarterie sein. In diesem Fall können sie anderen Körperteilen geben. Oft wird dieser Zustand mit einem Herzinfarkt verwechselt. Beim Auftreten einer Thromboembolie kann es jedoch zu schwerer Atemnot, Bewusstlosigkeit und Blutfreisetzung durch den Mund kommen.

Pyelonephritis

Dies ist der Name einer infektiösen Nierenerkrankung, die durch Exposition gegenüber verschiedenen Bakterien hervorgerufen wird. Ausgeprägte Symptome sind Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, Anzeichen einer Vergiftung und hohes Fieber. Außerdem sticht eine Person in die rechte Brustseite, der Appetit verschwindet und es tritt eine schwere Schwäche auf.

Für einen Nephrologen ist es nicht schwierig, eine Diagnose zu stellen. Hyperthermie, kombiniert mit charakteristischen Schmerzen und Veränderungen im Urin, ist ein deutliches Zeichen für Pyelonephritis. Zur Bestätigung im Labor wird eine Analyse von Urin und Blut sowie die Identifizierung der Mikroflora, die die Entzündung verursacht hat, vorgeschrieben. Verschreiben Sie dann einen Ultraschall der Nieren und eine Ausscheidungsurographie.

Pyelonephritis wird unter stationären Bedingungen behandelt. Verschreiben Sie unbedingt eine antibakterielle Therapie, eine Korrektur der Immunität sowie eine Diät mit niedrigem Proteingehalt. Wenn die Krankheit chronisch geworden ist, wird dem Patienten eine langfristige symptomatische Behandlung verschrieben, die mindestens ein Jahr dauert.

Schmerzhafter Charakter

Wenn Zugschmerzen unter der Brust beobachtet werden, deutet dies häufig auf das Auftreten chronischer Entzündungsprozesse hin. Mögliche Entzündungen des Magens, Pathologie des Dickdarms sowie Erkrankungen der Milz. In diesem Fall wird zusätzlich Übelkeit, Erbrechen beobachtet. All dies kann ein Zeichen für ein Magengeschwür sein..

Bei chronischen Schmerzen kann eine Person Angina pectoris oder Ischämie haben. Manchmal sind bei Verletzungen der Bauchspeicheldrüse die Schmerzen Gürtelrose.

Wenn nach Stress oder körperlicher Anstrengung unangenehme Empfindungen auftreten, kann dies auf das Auftreten von Herzerkrankungen hinweisen, insbesondere wie Myokarditis.

Schmerzattacken im Brustbein haben ihre eigenen charakteristischen Merkmale. Wenn es Schmerzen unter der linken Brust gibt und diese auch im Liegen spürbar sind, kann dies im Verlauf einer Perikarditis beobachtet werden.

Wenn der Schmerz mit der Lokalisation im Zentrum scharf ist, kann dies ein Zeichen für eine Aortendissektion sein. Bei Problemen mit dem Verdauungssystem brennt und näht der Schmerz, und bei Ischämie wird gezogen. Der Anfall hat in diesem Fall keine eindeutige Lokalisation und wird hauptsächlich beim Verzehr von schwerer Nahrung, hohem Blutdruck sowie übermäßiger körperlicher Anstrengung beobachtet.

Magenkrankheiten

Es ist bekannt, dass sich Magengeschwüre in Schmerzen im Magenbereich manifestieren, die sich häufig bis in den unteren Teil des Brustbeins erstrecken. Abhängig vom Ort des Ulzerationsdefekts können Schmerzen auch auf die linke Brusthälfte, das rechte Hypochondrium und den Rücken ausstrahlen. Das Auftreten von Schmerzen steht in direktem Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme. Oft treten unangenehme Empfindungen nach einer halben Stunde oder einer Stunde nach dem Essen auf.

Die Schmerzen bei Magengeschwüren nehmen nach der Einnahme von Medikamenten ab, die die Magensekretion verringern. Darüber hinaus kann es auf dem Höhepunkt eines Schmerzanfalls bei einer Person zu Erbrechen des sauren Inhalts kommen, was Linderung bringt. Für Magengeschwüre deuten auch Aufstoßen, Übelkeit und Verstopfung hin. Es ist auch erwähnenswert, dass sich in seltenen Fällen eine akute Pankreatitis auch in Schmerzen im Brustbein äußert, obwohl die Lokalisation von Schmerzen im Oberbauch für diese Krankheit charakteristischer ist.

Stumpfer Schmerz

Solche schmerzhaften Empfindungen können auf das Vorhandensein einer Osteochondrose oder einer chronischen Pathologie des Magens hinweisen. Dumpfer, drückender Schmerz unter der Brust kann ein Zeichen für Kardialgie sein. Zusätzlich hat der Patient einen schnellen Herzschlag und schwere Atemnot.

Diagnose mit hohem Blutdruck, der nur mit Beruhigungsmitteln gestoppt werden kann. Dumpfer Schmerz manifestiert sich im Anfangsstadium bei bösartigen Tumoren. Bei geringfügigen schmerzhaften Empfindungen sollten Sie sofort einen Arzt zu einer Untersuchung konsultieren.

Brustschmerzen während der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft wird in verschiedenen Bereichen von periodischen Schmerzen begleitet. All dies ist auf das konstante Wachstum der Gebärmutter und die Verlagerung benachbarter Organe zurückzuführen. Der Schmerz kann während der Schwangerschaft ganz natürlich sein. Wenn eine Frau jedoch über Schmerzen unter ihren Brüsten besorgt ist, muss sie einen Gynäkologen konsultieren.

Erkrankungen der Gallenwege, der Gallenblase oder der chronischen Cholezystitis können sich während der Schwangerschaft verschlimmern und Schmerzen verursachen. Wenn ja, dann wird sich die Frau beschweren über:

  1. Scharfe, schmerzende oder Gürtelschmerzen.
  2. Übelkeit und Erbrechen, Bitterkeit im Mund.
  3. Schwere im Inneren.
  4. Aufblähen.

Alle chronischen Krankheiten werden sich während der Schwangerschaft verschlimmern, aber Sie müssen über ihre Behandlung mit einem Gynäkologen nachdenken. Auch Schmerzen sind natürlich, wenn sich das Baby bewegt..

Mediastinale Erkrankungen

Eine Entzündung des Mediastinalgewebes wird als Mediastinitis bezeichnet. Die Krankheit entsteht, wenn eine Infektion benachbarter entzündeter Organe (Luftröhre, Lunge, Speiseröhre, Herz usw.) in das Mediastinum gelangt oder wenn das Mediastinum verletzt ist. Akute Mediastinitis entwickelt sich plötzlich und ihr erstes Anzeichen ist das Auftreten von starken Schmerzen hinter dem Brustbein. Schmerzempfindungen werden besonders durch Schlucken und Zurückwerfen des Kopfes verstärkt. Zeichen wie:

  • Fieber;
  • Schüttelfrost;
  • Starker Schweiß;
  • Dyspnoe;
  • Husten;
  • Erstickung;
  • Herzrhythmusstörung;
  • Schwellungen im Gesicht und im Oberkörper;
  • Zyanose der Haut.

Beachten Sie! Mediastinitis ist eine äußerst schwerwiegende Erkrankung und erfordert sofortige ärztliche Hilfe.

  • Thymusdrüse;
  • Luftröhre;
  • Oberer Teil der Speiseröhre;
  • Ein Herz;
  • Die Hauptbronchien;
  • Große Gefäße und Nerven.

Bitte beachten Sie: Mediastinitis ist eine sehr schwerwiegende Erkrankung und erfordert sofortige ärztliche Hilfe.

Diagnose

Machen Sie einen Ultraschall und suchen Sie nach der Ursache der Schmerzen

Wenn der Gesundheitszustand zu stören beginnt, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden. Da die Schmerzen links unter der Brust auf viele Krankheiten zurückzuführen sind, müssen Sie zunächst einen Therapeuten aufsuchen, der eine Untersuchung durchführt, und dann je nach Problem eine Anweisung an einen engeren Spezialisten schreiben.

Also, die wichtigsten Diagnosemethoden:

  1. eine Umfrage, bei der der Arzt die Zeit und Intensität der Schmerzen, zusätzliche Symptome und das Vorhandensein chronischer Krankheiten, die normalerweise auf der Karte des Patienten angegeben sind, mündlich überprüft
  2. Palpation ist eine Manipulation, bei der der Therapeut den Zustand der Organe spürt, feststellt, ob beim Drücken Schmerzen auftreten, und die Weichheit des Gewebes bewertet
  3. Hardwarediagnose sind alle Arten von Untersuchungen, die an speziellen Geräten durchgeführt werden. Falls erforderlich, weist der Arzt den Patienten an, ein Elektrokardiogramm des Herzens zu erstellen, um den Rhythmus zu verfolgen. Wenn Sie eine Pathologie des Darms, des Magens oder der Bauchspeicheldrüse vermuten, gibt dies eine Anweisung für Ultraschall oder MRT

Zusätzlich zu diesen Methoden muss der Patient eine Blutuntersuchung, Urin und Kot bestehen, da die Analyse das klinische Bild vollständig klären kann.

Die Schmerzen sind unterschiedlicher Natur, daher müssen sie diagnostiziert werden, indem der Arzt über ihre Symptome informiert wird.

  • Während der Verschlimmerung von Krankheiten können starke, scharfe und scharfe Schmerzen auftreten.
  • Nähte, stumpfe oder Gürtelschmerzen deuten oft auf Herzerkrankungen hin, aber nicht nur.
  • Schmerzhafte Schmerzen treten bei Problemen mit den Atemwegen auf.

Die Schwangerschaft geht mit Schmerzen einher, sodass die Symptome normalerweise nach der Geburt verschwinden. Wenn Ärzte die Ursache der Schmerzen nicht feststellen können, können wir über die Entwicklung von Depressionen, Apathie oder anhaltendem Stress sprechen, die auf Schmerzen reagieren.

Die Intensität der Schmerzen, die in diesem Bereich auftreten, kann sehr unterschiedlich sein - von Intoleranz, Schießen bis Schmerz und Quetschen.

Schmerzen unter der linken Brust werden normalerweise in die folgenden Arten unterteilt:

  • somatisches Peritoneal - gekennzeichnet durch periodisch zunehmende Schmerzen, kann einen Bruch oder eine Perforation der inneren Organe signalisieren;
  • viszeral - spastisch oder schmerzhaft, spricht von Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt;
  • oberflächlich - tritt auf, wenn Haut, Muskeln oder Interkostalnervenenden des Patienten geschädigt werden;
  • Bestrahlung - meistens Schießen, seltener - schmerzende Schmerzen, charakteristisch für Lungenentzündung oder Osteochondrose.

Unerträgliche, lang anhaltende Schmerzen, die durch Analgetika und krampflösende Medikamente nicht gelindert werden können, können auf einen Bruch der Milz oder des Beckens der Niere, eine Perforation der Magenwand oder eine Perforation der Dünndarmschleifen hinweisen. Gleiches gilt für akute Schmerzen, die durch ein Seufzen verstärkt werden - es zeigt auch an, dass die inneren Organe betroffen sind und dringend ärztliche Hilfe benötigen..

Ständige, drückende Schmerzen auf der linken Seite weisen auf kardiologische Probleme hin, die bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts langweilig sind, und wenn sie nicht durch Herzmedikamente gelindert werden, kann dies auf einen Herzinfarkt hinweisen.

Das Auftreten von Beschwerden auf der linken Brustseite erfordert die Konsultation und Untersuchung durch einen Arzt.

Da Schmerzen im Bereich unter der linken Brust auf eine Vielzahl von Beschwerden hinweisen, ist eine umfassende Diagnose des Körpers erforderlich, einschließlich:

  • Krankengeschichte.
  • Palpationsuntersuchung.
  • Brust Röntgen.
  • Elektrokardiographie und Echokardiographie.
  • Computertomographie und Magnetresonanztomographie.
  • Labortests.

Bei der Behandlung werden zunächst alle lebensbedrohlichen Erkrankungen beseitigt, dann eine obligatorische Untersuchung durchgeführt, eine Diagnose durchgeführt und auf der Grundlage der identifizierten Ursachen eine Behandlung der Grunderkrankung verschrieben, die ein ähnliches unangenehmes Symptom verursacht.

Bei der Behandlung von Schmerzen und ihrer akuten Manifestation können folgende notwendige Maßnahmen vorgeschlagen werden:

  • Menschen mittleren Alters und insbesondere über vierzig mit akuten Brustschmerzen sollten dringend in ein Krankenhaus eingeliefert werden, um das Risiko weiterer Komplikationen zu vermeiden.
  • Es ist unerwünscht, sich selbst zu behandeln, und natürlich ist es kontraindiziert, starke Analgetika einzunehmen, insbesondere wenn der Verdacht auf akute Schmerzen im Magen und Darm im Allgemeinen besteht, da solche Medikamente die Schmerzen stoppen und die allgemeinen klinischen Symptome weiter verzerren können.
  • Intensive Medikamente sind bei Herzproblemen, Verletzungen oder Lungenerkrankungen zulässig. Die erste und notwendige Hilfe bei der kardiopathologischen Behandlung von Schmerzen unter der linken Brust ist die Notwendigkeit, Nitroglycerin oder Validol einzunehmen. Geben Sie dem Patienten Ruhe und Frieden und überwachen Sie die nachfolgende Natur des Schmerzes.

Die Verhinderung des Auftretens von Schmerzen unter der linken Brust umfasst einen gesunden Lebensstil, die Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, die richtige Ernährung, Ernährung, die richtige Diagnose und eine regelmäßige und rechtzeitige vorbeugende Untersuchung durch den behandelnden Arzt. Es sind solche vorbeugenden Maßnahmen, die die Wahrscheinlichkeit verringern, gefährliche Krankheiten zu entwickeln, die auf ihre methodische Entwicklung von Schmerzen unter der linken Brust hinweisen.

Schmerzen unter der linken Brust, die mit einer Beeinträchtigung des Verdauungssystems verbunden sind

Schmerzen unter der Brust können infolge des Verlaufs von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems auftreten. Ähnliche schmerzhafte Empfindungen treten hauptsächlich bei geistiger und körperlicher Anstrengung auf. Dies ist das erste Anzeichen einer Angina pectoris, die infolge einer Verengung der Herzarterien auftritt. Obwohl Schmerzen häufig unter der Brust in der Mitte oder auf der linken Seite auftreten, gibt es Fälle, in denen Beschwerden unter der rechten Brust oder im rechten Hypochondrium auftreten.

Wenn 15 Minuten lang schmerzhafte Empfindungen beobachtet werden und nach dem Ausruhen oder Einnehmen von Nitroglycerin vergehen und ein ähnlicher Zustand länger als 2 Monate beobachtet wird, deutet dies auf eine stabile Angina hin. Wenn der Schmerz seinen Charakter ändert und länger als 20 Minuten dauert, ist dies ein Zeichen für eine instabile Angina.

Eine langfristige Unzulänglichkeit des Blutflusses zu einem bestimmten Bereich des Myokards führt zu dessen Nekrose. Ein Anfall von scharfem Schmerz kann plötzlich beginnen und ein Krampf, der vom Herzen kommt, bedeckt manchmal manchmal vollständig die gesamte Brust. Atypische Formen des Herzinfarkts sind akuter, ohne einen ausgeprägten Zusammenhang mit der Region des Herzmuskels.

Unter den Hauptzeichen einer Thromboembolie kann das Auftreten von Atemnot, schwerer Schwäche, akuten Schmerzen rechts in der Brust und Tachykardie unterschieden werden. In diesem Fall hört man den Patienten beim Atmen keuchen, und es treten auch Hämoptyse und Husten auf. Akute Embolie hat ziemlich geschmierte Symptome, aber dies ist eine der Hauptursachen für plötzlichen Tod..

Gastritis

Gastritis ist eine Erkrankung, bei der sich die Magenschleimhaut entzündet. In diesem Fall ist nicht jeder Mensch mit Symptomen konfrontiert, aber scharfe, stechende und brennende Schmerzen unter der linken Brust können unter anderem auf eine Gastritis hinweisen..

Bei dieser Krankheit können Schmerzen mit Sodbrennen, Übelkeit und Blähungen einhergehen.

Herzkrankheit

Nach dem Prinzip von Occams Rasiermesser ist der wahrscheinlichste Grund wahr, dass das Studium der Materie mit dem Herzen beginnen sollte. Es befindet sich am nächsten an der linken Brustseite und alle seine Krankheiten gehen mit verschiedenen Schmerzen einher.

Diese Pathologien sind durch starke Schmerzen gekennzeichnet, die sich im linken Schulterblatt oder Arm widerspiegeln. Um einen Anfall der Krankheit zu überleben, ist es dringend erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen. Die koronare Herzkrankheit hat die gleichen Symptome, da der Fluss zum Blutmyokard mit dieser Pathologie aufgrund des geschlossenen Lumens in den Gefäßen fast vollständig stoppt. Diese Blockade ist auf ein Blutgerinnsel oder eine Cholesterinplaque zurückzuführen, die sich an der Wand wie der Aorta gebildet hat.

Um den Anfall zu lindern, wird ein krampflösendes Mittel verwendet, das den Krampf aus dem Gefäß entfernt und es zum Öffnen zwingt. Zusätzlich erhält die Person während des Anfalls Mittel, die die Herzfrequenz verlangsamen. Dies geschieht, um die Belastung der Herzmuskulatur zu verringern.

Myokarditis

Längerer, schmerzender und drückender Schmerz auf der linken Seite kann darauf hinweisen, dass eine Person eine Myokarditis hat. Zu diesen Symptomen kommen Schwäche, Atemnot und Herzrhythmusstörungen hinzu. Die Krankheit ist äußerst gefährlich. Wenn eines oder mehrere dieser Symptome auftreten, sollten Sie einen Kardiologen konsultieren.

Perikarditis

Wenn unter der linken Brust Stichschmerzen auftreten, handelt es sich höchstwahrscheinlich um Perikarditis. Dies ist die Pathologie des Beutels, der das Herz bedeckt, außerdem trennt er das Herz von anderen Organen. Dies ist eine Art Schutz des Herzens vor physischen Einflüssen..

Ein scharfer Schmerz kann vollständig verschwinden, wenn Sie sich nach vorne lehnen, und wieder zurückkehren, wenn Sie in eine aufrechte Position zurückkehren. Ärzte spezialisierter Kardiologiekliniken können diese Krankheit korrekt diagnostizieren..

Angina pectoris

Bei Angina pectoris tut es unter der linken Brust genauso weh wie bei einem Herzinfarkt. Dies wird jedoch durch physische oder psychische Überlastung verursacht. Ein solcher Angriff kann nicht länger als 10-15 Minuten dauern. In diesem Fall sollten Sie einen Krankenwagen rufen.

Eine tödliche Krankheit ist der Mitralklappenprolaps. Die Pathologie ist gefährlich, da sie normalerweise asymptomatisch ist und kurz vor dem Tod ein scharfer Schmerz in der linken Brust auftritt..

Aortenaneurysma

Aortenaneurysma bezieht sich auf solche Krankheiten, die fast immer zum Tod führen. Tatsache ist, dass die Aorta das Hauptgefäß im Körper ist und ihr Bruch, begleitet von starken Schmerzen und starken Blutungen in der Brusthöhle, zum Tod führt. Um in dieser Situation zu helfen, schafften es nur wenige.

Wenn es Schmerzen im Brustbein in der Mitte gibt, ist es zunächst notwendig, wahrscheinliche Probleme mit dem Herzen als gefährlichste Ursache auszuschließen. In der Tat werden Schmerzen im Brustbein in den meisten Fällen genau durch Herzerkrankungen und insbesondere durch koronare Herzerkrankungen verursacht. Eine koronare Herzkrankheit entwickelt sich mit unzureichender Sauerstoffversorgung des Herzmuskels. Bei Sauerstoffmangel leidet das Myokard sehr und gibt ein Signal dazu in Form von akuten Schmerzen. Sowohl Angina pectoris als auch Myokardinfarkt sind klinische Formen der IHD. Die Art der Schmerzen bei diesen Krankheiten ist jedoch unterschiedlich.

Bei Angina pectoris ist ein drückender Schmerz hinter dem Brustbein typisch. Die Patienten selbst beschreiben diesen Schmerz so, als hätte jemand einen Ziegelstein auf seine Brust gelegt. Der Schmerz strahlt oft auf den linken Arm und den Hals aus. Schmerzattacken dauern bis zu zwanzig Minuten, der Schmerz überholt dann und lässt die Person los.

Bitte beachten Sie! Ein charakteristisches Merkmal von Angina pectoris ist die Beseitigung von Schmerzen nach dem Verzehr von Nitroglycerin.

Bei einem ausgeprägten Sauerstoffmangel kommt es zum Tod des Herzmuskels, so dass sich ein Myokardinfarkt entwickelt. Diese Krankheit wird von drückenden, brennenden Schmerzen hinter dem Brustbein begleitet, aber die Schmerzen sind viel stärker als bei Angina pectoris. Schmerzen können auch auf den linken Arm, den Hals, den Unterkiefer, die gesamte Brust und sogar den Magen ausstrahlen. Oft geht der Schmerz mit einem Gefühl ausgeprägter Todesangst und kaltem Schweiß im Gesicht einher. Der Schmerz ist unerträglich, nach 15-20 Minuten vergeht er nicht und hört auch nicht mit Nitroglycerin auf.

Schmerzen im Brustbein können auch bei entzündlichen Herzerkrankungen auftreten - Myokarditis und Perikarditis. Diese Pathologie tritt häufig nach einer Infektionskrankheit auf. Entzündliche Herzerkrankungen sind im Allgemeinen durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Linke Schmerzen in Brust und Brustbein;
  • Fieber;
  • Schwäche, Unwohlsein.

Wenn es Schmerzen im Brustbein in der Mitte gibt, ist es zunächst notwendig, wahrscheinliche Herzprobleme als gefährlichste Ursache auszuschließen. In der Tat werden Schmerzen im Brustbein in den meisten Fällen genau durch Herzkrankheiten und insbesondere durch koronare Herzkrankheiten verursacht. Eine koronare Herzkrankheit entwickelt sich mit unzureichender Sauerstoffversorgung des Herzmuskels. Bei Sauerstoffmangel leidet das Myokard sehr und gibt ein Signal dazu in Form von akuten Schmerzen. Sowohl Angina pectoris als auch Myokardinfarkt sind klinische Formen der IHD. Die Art der Schmerzen bei diesen Krankheiten ist jedoch unterschiedlich.

Beachten Sie! Ein charakteristisches Zeichen für Angina pectoris ist die Beseitigung von Schmerzen nach der Anwendung von Nitroglycerin.

Bei einem ausgeprägten Sauerstoffmangel kommt es zum Tod des Herzmuskels, so dass sich ein Myokardinfarkt entwickelt. Diese Krankheit wird von drückenden, brennenden Schmerzen hinter dem Brustbein begleitet, aber die Schmerzen sind viel stärker als bei Angina pectoris. Schmerzen können auch auf den linken Arm, den Hals, den Unterkiefer, die gesamte Brust und sogar den Magen ausstrahlen. Oft geht der Schmerz mit einem Gefühl ausgeprägter Todesangst und kaltem Schweiß im Gesicht einher. Der Schmerz ist unerträglich, geht nicht über und hört auch nicht mit Nitroglycerin auf.

Verletzung

Schmerzen unter der Brust rechts oder links können als Folge eines Traumas auftreten und können ausgelöst werden durch:

  • Muskelausdehnung oder -belastung;
  • blaue Flecken in der Brust;
  • Brüche und gerissene Rippen.

Ziehschmerzen im Brustbein können durch Inspiration und scharfe Kontraktionen des Zwerchfells verschlimmert werden. Muskeln können aufgrund von Milchsäurefreisetzung und teilweiser Schädigung an Größe zunehmen..

In diesem Fall bilden sich an der Stelle der Blutergüsse Hämatome, die sich bilden können, wenn Knorpel und Knochen verletzt werden..

Zwerchfellkrankheiten

Das Zwerchfell ist eine Muskel-Sehnen-Platte, die die Brusthöhle von der Bauchhöhle trennt. Im Zwerchfell befindet sich eine natürliche Öffnung - die Speiseröhre, durch die die Speiseröhre die Brusthöhle in die Bauchhöhle verlässt. Die Entwicklung eines Leistenbruchs der Speiseröhrenöffnung des Zwerchfells wird gesagt, wenn die Organe der Bauchhöhle durch das angegebene Loch in die Brusthöhle hineinragen.

  • Schmerzen treten häufig nach dem Essen auf, verstärken sich mit Blähungen, Husten, nach dem Heben von Gewichten;
  • Verstärkt sich nach dem Kippen des Gehäuses nach vorne;
  • Sie nimmt nach Aufstoßen, Erbrechen, tiefer Inspiration oder wenn eine Person eine aufrechte Position einnimmt, ab.
  • Schmerz kann als mäßig, langweilig beschrieben werden;
  • Schmerzen im Zusammenhang mit GERD-Symptomen.

Neuralgie

Sehr oft können Schmerzen unter der linken Brust eine Interkostalneuralgie hervorrufen. Es entsteht durch Quetschen oder Reizung der Nervenenden und ähnelt in seiner Symptomatik den Symptomen von Erkrankungen des Herzmuskels. Eine Verletzung tritt nach körperlicher Anstrengung, unangenehmer Bewegung oder Drehung auf, was zu erheblichen Beschwerden führt, und der schmerzhafte Zustand hält lange an.

Bei Neuralgie erstreckt sich ein Gefühl der Kompression auf fast den gesamten Bereich der Brust und geht nach hinten. Wenn Sie ein- und ausatmen, werden die Empfindungen akuter.

Aortenkrankheiten

Das Auftreten von Schmerzen im Brustbein kann auch durch eine Aortenerkrankung, insbesondere das Aneurysma, verursacht werden. Dies ist eine lokale Erweiterung der Aortenstelle. Das Aneurysma der Brustaorta im Frühstadium ist asymptomatisch, jedoch treten mit fortschreitender Krankheit charakteristische Symptome auf.

Anzeichen eines Aneurysmas der Brustaorta sind:

  • Lange Schmerzen im Brustbein, Herzbereich (Schmerzattacken können mehrere Tage dauern);
  • Schmerz strahlt nicht aus;
  • Es wird nach der Verwendung von Nitroglycerin nicht eliminiert.

Die Gefahr der Krankheit besteht darin, dass sich das Aneurysma jederzeit schichten kann, was zu tödlichen Blutungen führt. Symptome wie das Auftreten eines scharfen Schmerzes hinter dem Brustbein, der häufig nach hinten ausstrahlt, sowie ein Blutdruckabfall weisen auf einen Bruch des Aneurysmas der Brustaorta hin.

Behandlungsmethoden

Wenn rechts oder links Schmerzen unter der Brust auftreten, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren, um eine umfassende Diagnose zu erhalten. Die Merkmale der Behandlung hängen weitgehend von der Krankheit selbst ab, die während der Untersuchung festgestellt wurde. Wenn der Schmerz akut ist, müssen unbedingt Maßnahmen ergriffen werden, um ihn zu beseitigen. Anschließend wird eine Therapie zur Behandlung der Grunderkrankung durchgeführt. Wenn der Patient älter als 40 Jahre ist, ist ein dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich.

Erst Diagnose, dann Behandlung!

Nachdem der Patient die Tests bestanden und alle erforderlichen Diagnosen durchgeführt hat, zieht der Arzt eine Schlussfolgerung und bestimmt die Diagnose. Darüber hinaus bewertet er den Allgemeinzustand des Patienten und legt die Behandlungsmethode fest. In schweren Fällen wird empfohlen, einen Kurs in einem Krankenhaus unter Aufsicht zu belegen. Darüber hinaus ist in kritischen Situationen ein sofortiger chirurgischer Eingriff möglich..

Basierend auf dem Allgemeinzustand und den Testergebnissen erstellt der Arzt eine medikamentöse Behandlung. Bei der Behandlung der meisten Krankheiten ist ein integrierter Ansatz erforderlich. Wenn das Problem in der Neuralgie liegt, müssen Beruhigungsmittel und Medikamente eingenommen werden, die das Zentralnervensystem normalisieren.

Während der Behandlung können zusätzliche Medikamente, beispielsweise Diuretika, verschrieben werden, um überschüssiges Wasser zu entfernen.

Unter stationären Bedingungen machen medizinische Mitarbeiter Tests und schicken Verfahren. Bei der Behandlung zu Hause legt der Arzt den Tag der Aufnahme fest, um den Patienten zu untersuchen.

Die Behandlung mit traditioneller Medizin ist heutzutage sehr beliebt, aber die Hauptsache ist nicht, Medikamente durch diese zu ersetzen. Einfach ausgedrückt kann traditionelle Medizin eine großartige Ergänzung zu traditionellen Behandlungen sein..

Neuropsychiatrische Erkrankungen

Manchmal geht eine Person mit belästigenden Schmerzen im Brustbein zum Arzt, aber nach Recherchen wird festgestellt, dass die Person absolut gesund ist. In diesem Fall ist der Schmerz psychogener Natur, dieser Zustand wird auch als Kardioneurose bezeichnet. Der Patient selbst beschreibt seine schmerzhaften Empfindungen wie hinter einem Brustbein einen Klumpen oder Stein. Es kann auch eine Beschwerde über Herzklopfen, Unterbrechungen in ri geben. Alle diese Phänomene treten in der Regel nach emotionalen Erfahrungen auf..

Zusammenfassend sollte die Bedeutung einer zeitnahen detaillierten Diagnose von sternalen Schmerzen hervorgehoben werden. Es ist sehr wichtig zu berücksichtigen, wonach sich der Schmerz verstärkt oder im Gegenteil verringert, wo er ausstrahlt. In einer Situation mit Brustschmerzen besteht der erste Schritt darin, lebensbedrohliche Krankheiten wie Myokardinfarkt und Schichtung des Aortenaneurysmas auszuschließen.

Grigorova Valeria, medizinische Beobachterin

Präventivmaßnahmen

Als vorbeugende Maßnahme müssen Sie sich einer regelmäßigen ärztlichen Untersuchung unterziehen, die mindestens einmal im Jahr durchgeführt wird. Sie müssen sofort Hilfe suchen, wenn Sie die geringsten Beschwerden feststellen, um die Entwicklung einer gefährlichen Krankheit zu verhindern. Die Prävention erfolgt zusammen mit der Behandlung der Grunderkrankung.

Es ist notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, um schlechte Gewohnheiten aufzugeben und richtig zu essen, um das Wohlbefinden zu normalisieren. Es ist wichtig, auf körperliche Aktivität zu achten, aber Bewegung sollte durchgeführt werden, bevor ein Gefühl von leichtem Unbehagen auftritt..

Wenn aufgrund des Auftretens von Osteochondrose schmerzhafte Empfindungen auftreten, sollten therapeutische Übungen täglich beachtet werden, um eine mäßige körperliche Aktivität sicherzustellen. Wenn möglich, melden Sie sich zum Schwimmen an.

Schmerzen unter der linken Brust sind ein Herzinfarkt?

Herzinfarktschmerzen treten normalerweise in der Mitte der Brust auf

Da sich das Herz links von der Mittelachse des Körpers befindet, können Schmerzen unter der linken Brust manchmal auf Herzprobleme hinweisen.

Wenn Brustschmerzen mit einem Herzinfarkt oder Herzinfarkt verbunden sind, kommen sie normalerweise aus der Mitte der Brust, dauern länger als einige Minuten und können nach einer Schwächung zurückkehren.

Schmerzen durch einen Herzinfarkt können sehr starkes, unangenehmes und starkes Quetschen oder ein Gefühl der Enge verursachen. Es kann auch wie ein sehr akuter Anfall von Sodbrennen aussehen. Einige Menschen haben möglicherweise keine Brustschmerzen während eines Herzinfarkts oder fühlen ein wenig Schmerzen. Dies gilt normalerweise für Frauen, ältere Menschen und Menschen mit Diabetes..

Andere Symptome eines Herzinfarkts sind:

  • starkes Schwitzen;
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Schwere, Schwäche in Schultern und Armen;
  • starke Schmerzen, die in Arm, Kiefer, Nacken, Rücken und jeden anderen Bereich des Körpers übergehen;
  • Schwindel
  • Dyspnoe;
  • starkes Gefühl der Angst oder des bevorstehenden Untergangs.

Bei Verdacht auf einen Herzinfarkt sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden. Während Sie auf Ärzte warten, müssen Sie ruhig bleiben. Wenn der Patient keine Aspirin-Intoleranz hat, kann er eine Dosis für einen Erwachsenen (300 mg) einnehmen, um das Blut zu verdünnen.

Die anschließende Behandlung hängt von der Zeit ab, zu der die ersten Symptome auftraten, sowie von der Geschwindigkeit der medizinischen Versorgung..

Wenn sich herausstellt, dass der Herzinfarkt durch Blockieren der Koronararterie verursacht wurde, kann der Arzt ein Verfahren empfehlen, das als Angioplastie bezeichnet wird, um eine blockierte oder zu verengte Koronararterie mit einem Ball (Ballon) oder einer möglichen Stentplatzierung zu öffnen..

Unangenehme Brustempfindungen in den Wechseljahren

Frauen nach 50 Jahren sorgen sich in der Regel um solche Symptome. Am häufigsten vermuten sie die Entwicklung einer Krankheit wie Brustkrebs. Dies ist jedoch nicht immer der Fall..

Die Ursache für Kribbeln in der Brust in den Wechseljahren können hormonelle Veränderungen sein. Dies ist typisch für einen bestimmten Lebensabschnitt einer Frau. Eine Reihe von fairen Geschlechtern klagt über Schmerzen und Schwellungen der Drüsen. Und jemand hat keine Änderungen.

Auch ein Ungleichgewicht der Fettsäuren verursacht Kribbeln in der Brust, Schmerzen und Verstopfung der Brustwarzen..

Darüber hinaus reagiert der Körper der Frau in den Wechseljahren sehr scharf auf Stresssituationen..

Aus diesen Gründen wird ein Kribbeln in der Brust nicht behandelt. Ein Spezialist kann Medikamente verschreiben, die Beschwerden lindern können.

Andere Schmerzursachen unter der linken Brust

Angina pectoris

Wenn der Herzmuskel nicht genügend Sauerstoff in der Blutversorgung der Koronararterie erhält, führt dies zu Schmerzen unter der linken Brust oder in der Mitte der Brust. Dieser Zustand in der Medizin wird Angina Pectoris genannt..

Andere Symptome im Zusammenhang mit Angina sind Beschwerden in Schultern, Armen, Nacken, Kiefer oder Rücken. Es scheint, dass solche Schmerzen mit einer Verdauungsstörung verbunden sind. Darüber hinaus kann es bei einer Person zu Schwitzen, leichten Kopfschmerzen, Übelkeit oder Atemnot kommen

Psychogene Schmerzfaktoren

Einige Stressfaktoren können Brustschmerzen auf der rechten Seite hervorrufen: starker geistiger und körperlicher Stress, emotionaler Schock. Stress für einen modernen Menschen ist ein Teil des Lebens, des Alltags, der bewältigt werden muss. Wenn er keinen Ausweg findet, entwickeln sich verschiedene Pathologien.

Zu den Symptomen von akutem Stress gehören einige Zustände, die schwerwiegend oder kaum wahrnehmbar sein können:

  • Lärm in den Ohren;
  • erhöhte Herzfrequenz und Druckabfälle;
  • Luftmangel und Kompression der Brust;
  • Fieber oder Schüttelfrost ohne Grund;
  • Kloß im Hals, steifer Nacken;
  • häufiges Wasserlassen;
  • Erbrechen und Durchfall;
  • Panikattacken, Schweregefühl im Kopf;
  • Zittern der Gliedmaßen;
  • intensive Angst, Angst, Gedanken an Todesangst;
  • Das Gefühl, dass alles passiert, ist unwirklich.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Die Norm der weißen Blutkörperchen bei Männern nach Alter (Tabelle)

Die Anzahl der Leukozyten ist einer der Hauptindikatoren bei der allgemeinen Analyse von Blut. Um das Ergebnis der Studie richtig zu interpretieren, müssen Sie wissen, was weiße Blutkörperchen sind, wofür sie verantwortlich sind, was der Norm entspricht und was eine Abweichung von diesem Wert bedeutet..

Wie Krampfadern zu Hause zu behandeln

Der Kampf gegen Krampfadern zu Hause ist nur in den Anfangsstadien der Krankheit möglich und gerechtfertigt. Alles, was wir alleine tun können, ist zu verhindern, dass sich die Pathologie weiterentwickelt, und die Hauptvenen zu beeinflussen, wenn eine Operation unvermeidlich ist.