Was steckt hinter dem Schmerz in der Brustdrüse??

Erkrankungen der Brustdrüsen sind sehr vielfältig und durch zahlreiche klinische Manifestationen gekennzeichnet: Schmerzen, einschließlich Druck, Veränderungen des allgemeinen Erscheinungsbilds der Drüsen, der Form oder Struktur der Drüsen (Erscheinungsbild von Robben, Tumorbildungen in normalerweise weichem Gewebe).

Schmerzen in einer oder beiden Brustdrüsen (Mastalgie) sind eine der häufigsten Beschwerden bei Frauen jeden Alters, aber häufiger sind junge Frauen mit beibehaltener Menstruationsfunktion mit diesem Problem konfrontiert..

Die meisten Bedenken von Frauen in diesem Fall sind mit dem Risiko verbunden, an Brustkrebs zu erkranken. Isolierte Schmerzen sind jedoch selten ein Zeichen dieser gewaltigen Krankheit, die normalerweise durch das gleichzeitige Vorhandensein einer tumorähnlichen Formation gekennzeichnet ist.

Schmerzursachen in einer oder beiden Brustdrüsen:

* Hormonelle Veränderungen in der Pubertät (der sogenannten Pubertät) sowie während der Schwangerschaft oder der Wechseljahre
* Prämenstruelles Syndrom
* Brustkrebs
* Stillzeit
* Infektionskrankheiten der Brustdrüsen (Mastitis, Brustabszess)
* Brustverletzung, einschließlich chirurgischer Behandlung
* Einnahme bestimmter Medikamente: Östrogen-haltig, Digoxin, Methyldopa, Spironolacton, Oxymetholon und Chlorpromazin.

Die wichtigsten klinischen Optionen:

1. Zyklische Mastalgie - Schmerzen im Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus.

Diese Art der Verletzung ist gekennzeichnet durch:

* Das Auftreten von Schmerzen in der prämenstruellen Phase und die Schwächung oder das Verschwinden mit Beginn der Menstruation. Manchmal besteht kein eindeutiger Zusammenhang mit dem Einsetzen der Menstruation
* Normalerweise bilaterale Lokalisation, hauptsächlich in den oberen, äußeren Bereichen der Brustdrüsen
* Die unterschiedliche Intensität schmerzhafter Empfindungen - von stumpf, schmerzhaft (häufiger) bis schwer, schwer zu bewegende Hände, Schlaf
* Schmerzen können sich auf die Achselhöhlen oder den Arm erstrecken
* Eine Untersuchung kann eine leichte Tuberositas des Brustdrüsengewebes ergeben
* Die Schwere klinischer Manifestationen nimmt normalerweise mit dem Alter zu und schwächt sich stark ab oder verschwindet nach den Wechseljahren.

Das Auftreten von zyklischer Mastalgie ist mit einer Veränderung des Hormonspiegels verbunden. Diese Art von Störung betrifft mehr als 2/3 der Frauen, normalerweise im jungen reproduktiven Alter, obwohl ähnliche Beschwerden bei postmenapausalen Frauen bekannt sind, die eine Hormonersatztherapie erhalten.

2. Azyklische Mastalgie - das Auftreten von Brustschmerzen, die nicht mit dem Menstruationszyklus verbunden sind. Diese Art von Störung betrifft normalerweise Frauen über 40.

Charakteristisch:

* Schmerzen sind häufiger einseitig
* Lokalisation - hauptsächlich im mittleren Teil der Brustdrüse, um die Brustwarze
* Akute, brennende, schneidende Natur des Schmerzes
* Kann entweder periodisch oder dauerhaft sein

Lokalisierte, lang anhaltende Schmerzen in der Brustdrüse können mit dem Vorhandensein eines Fibroadenoms (eines gutartigen Tumors) oder einer Zyste in der Brustdrüse verbunden sein. Um jedoch schwerwiegendere Ursachen für azyklische Mastalgie (z. B. Brustkrebs) auszuschließen, wird empfohlen, sich so früh wie möglich an einen Spezialisten zu wenden.

3. Mastitis und andere Infektionskrankheiten. Neben lokalen Symptomen (Schmerzen, Rötung, Schwellung der Brustdrüse) kommt es zu Vergiftungen (Fieber, manchmal mit Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, allgemeiner Schwäche usw.). Mastitis tritt häufig in der Zeit nach der Geburt auf, weil Krankheitserreger durch Mikrorisse der Brustwarze eindringen und die Milchdrüse stagniert.

4. Brustkrebs. Zusätzlich zu Schmerzempfindungen in unterschiedlichem Ausmaß (aber sie können fehlen!) Ist es durch das Vorhandensein einer tumorartigen Formation mit unscharfen Konturen gekennzeichnet, häufig in den oberen äußeren Bereichen der Brustdrüse, ist es möglich, die Haut über dem Tumor in Form von Falten oder „Orangenhaut“, Zurückziehen der Brustwarze oder Ausfluss aus dieser zu verändern. Das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, ist bei nulliparen Frauen oder Frauen, die später ihr erstes Kind zur Welt brachten, bei Frauen mit erblicher Veranlagung, Übergewicht und Mastopathie höher.

Eine obligatorische diagnostische Maßnahme ist die Selbstuntersuchung der Brustdrüsen. Es sollte Teil der Lebensroutine aller Frauen über 20 Jahre werden. Durch regelmäßige Selbstuntersuchung können Sie die Form und Struktur Ihrer Brustdrüsen genau kennen und Veränderungen leicht erkennen. Die Selbstuntersuchung sollte einmal im Monat durchgeführt werden, vorzugsweise am Ende jeder Menstruation oder gleichzeitig bei Frauen in der Zeit nach der Menapause.

Regeln für die Selbstprüfung:

* vor dem Spiegel stehen
* Untersuchen Sie zuerst die Brustdrüsen vorne und an den Seiten in 4 Positionen:
o mit den Händen nach unten
o mit erhobenen Händen
o mit den Händen auf den Hüften
o während Sie den Körper nach vorne kippen
* Wenn Sie Ihre linke Hand heben und Ihre rechte sanft in kreisenden Bewegungen bewegen, spüren Sie die gesamte linke Brustdrüse von oben nach unten
* ähnlich, aber mit der linken Hand die rechte Brustdrüse fühlen
* Legen Sie sich auf den Rücken, indem Sie eine Rolle unter Ihre rechte Schulter legen und Ihre rechte Hand hinter Ihren Kopf legen. Fühlen Sie mit den Fingern Ihrer linken Hand die rechte Brustdrüse von der Peripherie bis zur Brustwarze
* Untersuchen Sie in ähnlicher Weise die linke Brustdrüse mit Ihrer rechten Hand
* Drücken Sie den Nippel vorsichtig zusammen, um sicherzustellen, dass keine abnormalen Entladungen auftreten
* Achselhöhlen fühlen.

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Folgendes finden:

* Änderung der Form, Größe oder Asymmetrie der Brust
* Verdichtung des Gewebes in der Brustdrüse oder Achselhöhle
* Zurückziehen der Brustwarze
* Mamillensekretion
* Veränderung der Haut der Brustdrüse (Rötung, Faltenbildung, wie "Orange" oder "Zitronenschale")

Was soll eine Frau mit Mastalgie tun??

1. Zusätzlich zur Selbstuntersuchung wird ihr empfohlen, mindestens 2 Monate lang ein Tagebuch zu führen, in dem die Häufigkeit der Schmerzen und der Zusammenhang der Symptome mit den Perioden des Menstruationszyklus angegeben sind.

2. Jährliche Konsultation mit einem Mammologen (Spezialist für Brustkrankheiten), einem Gynäkologen oder Onkologen - hauptsächlich Frauen nach 35 Jahren.

3. Frauen, die älter als 35 Jahre sind (insbesondere Frauen, bei denen das Risiko besteht, an Brustkrebs zu erkranken), wird empfohlen, sich einer jährlichen Mammographie zu unterziehen, einer Röntgenmethode zur Untersuchung der Brustdrüsen. Die Mammographie ist eine der Methoden zur Früherkennung von Brustkrebs..

4. Andere diagnostische Methoden umfassen Ultraschall und gezielte Biopsie verdächtiger Bereiche des Brustgewebes.

Bei den meisten Frauen mit Mastalgie sind Brustuntersuchungen und Mammographieergebnisse normal. In diesem Fall ist die Diagnose von Brustkrebs unwahrscheinlich und Schmerzen sind höchstwahrscheinlich mit Veränderungen der Brustdrüsen aufgrund physiologischer hormoneller Schwankungen verbunden..

Behandlung

In 60-80% der Fälle ist der Schmerz in der Brustdrüse das Fehlen von Dichtungen in ihrem Gewebe, die unabhängig voneinander vergehen.
Starke Schmerzen, die Ihre tägliche Aktivität behindern und länger als ein paar Tage im Monat dauern, oder Symptome, die auf einen entzündlichen Prozess hinweisen (Fieber, Rötung und Schwellung der Brustdrüse, Schmerzen beim Drücken), müssen behandelt werden.

Bisher liegen keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten zur Wirksamkeit therapeutischer Maßnahmen bei zyklischer Mastalgie vor..

Es wird empfohlen, einen geeigneten BH, eine fettarme Ernährung und eine diätetische Einschränkung für Lebensmittel zu tragen, die Methylxanthine (z. B. koffeinhaltige Produkte), die Aufnahme der Vitamine B und E enthalten. Obwohl die Wirksamkeit von Ernährungsmaßnahmen und die Aufnahme von Vitaminen nicht nachgewiesen wurde, wurden Schmerzlinderungsfälle beschrieben. Einige Frauen folgen diesen Richtlinien.

Wenn diese Maßnahmen unwirksam sind, konsultieren Sie einen Arzt, z Die Verschreibung von oralen Kontrazeptiva oder Danazol (ein Antigonadotropikum) kann erforderlich sein, um hormonelle Störungen zu korrigieren. Vermeiden Sie Selbstmedikation, einschließlich pflanzlicher Produkte.

Die Behandlung der azyklischen Mastalgie basiert auf der Behandlung der Grunderkrankung. Wenn die Ursache nicht bekannt ist, wenden Sie den Behandlungsplan wie bei zyklischer Mastalgie an.

Wenn eine Zyste oder ein Tumor entdeckt wird, wird eine chirurgische Behandlung angewendet, die durch Bestrahlung oder Chemotherapie durch die bösartige Natur des Tumors ergänzt werden kann.

Die Behandlung von Mastitis umfasst je nach Stadium und Schweregrad des Prozesses eine Antibiotikatherapie mit oder ohne chirurgische Öffnung des Entzündungsherdes.

Liebe Frauen, denken Sie daran, dass Ihre Brüste nicht nur die perfekte Schöpfung der Natur sein können, sondern auch die Quelle gesundheitlicher Probleme. Wenn Sie Schmerzen und / oder Veränderungen in Form, Größe und Konsistenz der Brustdrüsen haben, wenden Sie sich an einen Spezialisten. Dies wird dazu beitragen, Ihre Gesundheit und in einigen Fällen Ihr Leben zu erhalten.!

Schmerzen in der linken Brust mit VVD, Ursachen und Möglichkeiten, um loszuwerden.

Das Gefühl, Schmerzen in der Brust links zu drücken, ist jedem VSD bekannt. Als ob jemandes riesige Handfläche das Herz und alles, was daneben ist, zusammendrückt. Manchmal ist es schwierig, von diesem Unbehagen zu atmen, und es ist unmöglich, grundlegende Dinge zu tun. Der Gedanke rutscht versehentlich ab: Was ist, wenn die Ursache für diesen Zustand überhaupt nicht VVD ist, sondern eine ernsthafte Herzerkrankung??

Brustschmerzen auf der linken Seite drücken

Jeder VSDshnik hat links einen völlig anderen Druck auf die Brust, so dass eine Person in VSD-Foren selten klare Anweisungen finden kann: Was tun, wenn das Herz schmerzt und sich zusammenzieht? Einige Patienten haben Schmerzen, böse, Schmerzen, andere fühlen sich ohne Schmerzen schwer, während andere die gesamte linke Seite des Brustbeins erfassen, sogar das Atmen wird schwierig und ein Kloß steigt im Hals auf.

Das Schulterblatt oder der linke Arm können Schmerzen haben, und seine Dauer ist jedes Mal anders. Manchmal treten die Symptome von Herzinsuffizienz, Extrasystolen, schnellem Puls oder Schwindel mit dem Symptom auf, und dann ist der Patient absolut sicher: Es ist Zeit, zum Kardiologen zu laufen, bis alles völlig schlecht ist.

In der Regel kann VSDshnik beim Arzttermin das Bild seines Zustands nicht klar umreißen. Manchmal denkt der Patient: Ihm fehlen einfache Worte, um das Unbehagen in seiner Brust zu beschreiben. Dies ist auch eine Art Indikator: Die Krankheit hat rein neurologische Gründe. Weil echte Kerne normalerweise leicht ihren Schmerz beschreiben. Sie werden sofort zeigen, wo genau es weh tut und wie dieser Schmerz empfunden wird.

Bei Brustschmerzen links mit VVD werden folgende Tatsachen beobachtet:

  1. Während des Trainings treten keine Schmerzen auf, sie können jedoch kurz danach auftreten.
  2. Gleichzeitig verspürt eine Person tiefe Angst, die mit der Angst vor dem Tod verbunden ist, und ist der Panik nahe. Oft wird das Zusammendrücken der linken Seite des Brustbeins zum Vorboten einer Panikattacke - das Einwickeln erfolgt sehr schnell, und irgendwann hat der VSD einfach keine Zeit mehr, sich zusammenzureißen.
  3. Nitroglycerin, das normalerweise den Kernen hilft, ist in diesem Fall unbrauchbar.
  4. Corvalol, Baldrian, Valocordin, Phenazepam und andere Beruhigungsmittel können Beschwerden lindern oder vollständig lindern. Während sie mit wahren Herzbeschwerden hilflos sind.
  5. Die Untersuchung durch einen Kardiologen zeigt keine Pathologien.

Sehr oft entwickelt eine Person mit VVD eine Kardioneurose - eine Angst vor ihrem eigenen Herzen. Der Patient lebt sein Leben buchstäblich mit einer Hand am Puls der Zeit. Er hört endlos auf die Empfindungen in der Brust und Ängste gehen natürlich in somatische Manifestationen über. Bei Kardioneurotika drückt es regelmäßig auf das Brustbein links und der linke Arm ist taub. Das Leben wird nicht unterbrochen, aber seine Qualität wird spürbar abscheulich sein. Ein Kardiologe kann VSDshnik in keiner Weise helfen - er hat nichts zu behandeln. Daher müssen Sie das Problem durch Psychotherapie lösen - arbeiten Sie mit einem Psychologen zusammen.

VVD schließt jedoch Pathologien nicht aus!

Wenn plötzlich ein Quetschgefühl auf der linken Seite der Brust auftrat, ein Schmerz, der noch nie zuvor aufgetreten war, muss sich eine Person immer noch um ihre eigene Gesundheit kümmern. Schließlich ist das Vorhandensein von VVD kein Raumanzug, durch den andere Krankheiten nicht hindurchkommen können. Was kann der Grund für das Zusammendrücken des linken Brustbereichs sein??

  1. Aortenaneurysma. Dies ist eine gefährliche und schwere Krankheit, die eine Notfallversorgung erfordert. Bei AA sind die Membranen des Gefäßes geschichtet, wodurch sich eine kritische Menge Blut darin ansammelt. Zu den Symptomen einiger AA-Typen gehören nur drückende Schmerzen hinter dem Brustbein, begleitet von Atemnot.
  2. Herzinfarkt. Normalerweise ist der Schmerz ausgeprägt, es gibt Schwäche, Übelkeit, Erbrechen, Panik.
  3. Angina pectoris, Ischämie. Der Schmerz ist einhüllend, brennend, es gibt das Gefühl eines Komas in der Brust oder einer Kompression in der Lunge.
  4. Pankreatitis Der Schmerz ist besonders unangenehm und breitet sich auf den gesamten linken Brustbereich aus. Oft beginnen Beschwerden nach dem Essen.
  5. Magengeschwür. Wenn der Magen schmerzt, denkt eine Person oft, dass sie Druck im Brustbein links hat. Das Symptom tritt normalerweise nach dem Essen auf und ist sehr ausgeprägt. Einige Patienten verwechseln sogar Magenschmerzen mit einem Herzinfarkt..

Ursachen von Brustschmerzen links mit VSD

Wenn Sie von einem Kardiologen untersucht wurden und alles in Ordnung mit Ihrem Herzen ist, ist der Schmerz neurogen. Solche Schmerzen treten aufgrund einer durch Angst verursachten Muskelbelastung auf. Es treten Muskelklemmen auf, die Beschwerden verursachen. Es ist sehr schwierig, solche Klammern in den Muskeln durch Massage oder Sport zu entfernen, da ihre Ursache psychischer Natur ist. Auch bei der Empfindung dieses Schmerzes spielt die Aufmerksamkeit eine wichtige Rolle. Wenn man die Aufmerksamkeit auf ein wenig Unbehagen lenkt, nimmt dieses Unbehagen in den Gefühlen zu und wird bereits zu vermeintlich starken Schmerzen. Wenn sich eine Person Sorgen um das Herz macht, beginnt sie ihm zuzuhören und lenkt die Aufmerksamkeit auf den Bereich in der Brust auf der linken Seite. Und so verstärkt mit seiner Aufmerksamkeit all das Unbehagen, das in diesem Bereich besteht. Wenn eine Person aus einem unbekannten Grund glaubte, ein Herz rechts zu haben und sich Sorgen um ihn zu machen, würde sie rechts und nicht links Brustschmerzen haben.

Wie Sie sich bei Brustschmerzen helfen können?

Bewerten Sie zunächst die Art des Schmerzes. Normalerweise sagt Ihnen der Körper mithilfe von Schmerzsignalen unterschiedlicher Intensität, wie kritisch Ihr Zustand ist. Wenn der Schmerz wirklich stark ist und es für Sie schwierig ist, ihn zu ertragen, wählen Sie 03 und erwarten Sie keine Zeit, um Ihr Symptom auf wundersame Weise zu lindern. Schmerzen neurogener Natur sind selten schwerwiegend und erinnern eher an Unbehagen, Schweregefühl oder seltsame Empfindungen.

Bei neurogenen Schmerzen oder Kardioneurose können Sie sich sehr lange mit beruhigenden Tropfen und Tabletten füttern, aber das Problem wird nicht gelöst. Das Problem wird niemals mit Medikamenten gelöst, da es in Ihrer Psyche sitzt. Ja, Sie können Ihre Ängste und Brustkompressionen regelmäßig durch Corvalol oder Valocordin beseitigen, aber dies kann nicht als Hilfe und noch mehr als Behandlung bezeichnet werden. Es ist sinnlos, Analgetika einzunehmen - sie werden ihr Ziel nicht im Körper finden.

Der beste Weg, um Beschwerden auf der linken Brustseite zu lindern, ist ein Besuch bei einem Psychologen und eine bewusste Änderung der Einstellung zu den eigenen Problemen.

"alt =" Brustschmerzen links mit VSD, Ursachen und Möglichkeiten, sie loszuwerden. ">

Warum die linke Brust schmerzt - Diagnose und Behandlung

Schmerzen in der linken Brust können bei Männern und Frauen aus verschiedenen Gründen auftreten. Wenn ein solches Symptom auftritt, ist es dringend erforderlich, sich zur Diagnose an eine medizinische Einrichtung zu wenden. Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass Sie, wenn die linke Brust schmerzt, nicht die geringsten Beschwerden in der Brustdrüse abweisen können, da dies ein Zeichen für die Entwicklung schwerwiegender Pathologien sein kann.

Warum Brüste auf der linken Seite weh tun können

Schmerzen in der Brust links können auf viele Erkrankungen der inneren Organe hinweisen, insbesondere:

  • Die akute oder schmerzende Natur des Schmerzes weist auf die Entwicklung einer Osteochondrose oder ein Einklemmen der Nerven hin.
  • Schmerzen in der linken Brust können ein Symptom für Gastritis, Magengeschwüre oder Milzruptur sein.
  • Das akute Schmerzsyndrom, das sich auf die Hand erstreckt, führt zu Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts oder des Lungensystems.

Bei Männern

Sehr oft, wenn Männer Beschwerden in der linken Brust haben, ist dies mit Muskelermüdung vor dem Hintergrund einer erhöhten körperlichen Anstrengung verbunden. Tatsächlich kann ein solches Symptom aber auch auf Krankheiten hinweisen, da auch bei Männern rudimentäre Brustdrüsen vorhanden sind.

Sehr oft provoziert Gynäkomastie das Problem. Die Krankheit ist durch Brustwachstum gekennzeichnet. Manchmal kann dies auf das Wachstum von Drüsengewebe aufgrund eines hormonellen Versagens zurückzuführen sein, in anderen Fällen auf die Ansammlung von Fettablagerungen. Es ist nicht ausgeschlossen bei Männern und Mastitis. Es kann durch eine Infektion ausgelöst werden, beispielsweise nach einem unachtsamen Piercing. Eine solche Pathologie kann eine Autoimmunreaktion des Körpers sein, wenn Krankheitserreger über Blut und Lymphe eindringen. Bei Brustschmerzen bei Männern kann das Auftreten von Neoplasmen nicht ausgeschlossen werden. In diesem Fall kann eine Verdichtung im Brustgewebe festgestellt werden..

Unter Frauen

Bei Frauen werden Schmerzen in der linken Brust als Pathologie angesehen. Meist weisen sie auf eine gutartige Formation hin - Mastopathie. Dies kann vor dem Hintergrund einer Veränderung des Hormonhaushalts oder während einer Verletzung auftreten. Genitalerkrankungen können auch Mastopathie hervorrufen..

In der Zeit nach der Geburt kann sich bei unsachgemäßer Brustpflege eine Mastitis entwickeln. Neben akuten Schmerzen werden in diesem Fall immer Symptome einer allgemeinen Vergiftung beobachtet.

Mögliche Krankheiten als Schmerzursache

Schmerzen in der linken Brust können unterschiedlicher Natur sein und sich in der Lokalisation unterscheiden. Aufgrund solcher Anzeichen werden bestimmte Pathologien diagnostiziert. Die Ursachen für Schmerzen in der linken Brust sind vielfältig.

Wunde über der linken Brust

Es ist ein Fehler anzunehmen, dass wenn die linke Brust von oben wund ist, dies mit Problemen des Herzmuskels verbunden ist. In der Tat gibt es viele mögliche Gründe.

Sehr oft entstehen Schmerzen durch Probleme:

  • Mit bronchopulmonalem System.
  • Mit peripheren Nerven.
  • Mit der Wirbelsäule.
  • Mit Magen-Darm-Trakt.

Manchmal sind die Probleme einer solchen Lokalisierung das Ergebnis einer Fehlfunktion des Nervensystems, die durch Stress oder schweren Nervenschock verursacht wird.

Wunde unter der linken Brust

Zunächst sollten Sie wissen, dass sich das Herz links unter der Brust befindet, aber zusätzlich Interkostalnerven. Auch Schmerzen bei Erkrankungen verschiedener innerer Organe können auf diesen Ort ausstrahlen..

Für die vorläufige Diagnose ist es wichtig, die Intensität und Art des Schmerzes zu beurteilen:

  • ständiges, drückendes Unbehagen beim Strahlen auf die Schulter oder Seite weist auf Herzprobleme hin;
  • dumpfer Schmerz ist höchstwahrscheinlich ein Zeichen einer gastrointestinalen Pathologie;
  • Schmerz von geringer Intensität ist ein Zeichen für die Entwicklung des Entzündungsprozesses. Sehr oft gehen solche Schmerzen mit einer Lungenentzündung oder infektiösen Herzerkrankungen einher. Wenn zusätzlich Übelkeit beobachtet wird, kann eine Gastritis oder ein Magengeschwür vermutet werden;
  • Wenn schmerzende Empfindungen allmählich einen Gürtelcharakter annehmen, ist dies höchstwahrscheinlich ein Symptom für Probleme mit der Bauchspeicheldrüse.
  • Das durch körperliche Aktivität verschlimmerte Schmerzsyndrom warnt vor Herzproblemen. In diesem Fall kann manchmal ein scharfer Stichschmerz auftreten. Wenn es nicht möglich ist, es mit Medikamenten zu entfernen, müssen Sie dringend einen Krankenwagen rufen.

Schmerzen in der linken Brust beim Drücken

Wenn die Brust beim Drücken schmerzt, deutet dies nicht immer auf eine Pathologie hin. Manchmal wird es durch hormonelle Veränderungen aufgrund verschiedener physiologischer Prozesse verursacht. Beispielsweise werden Schmerzen häufig bei Frauen während der Menstruation oder während der Schwangerschaft beobachtet. Antidepressiva oder hormonelle Medikamente können Schmerzmanifestationen auslösen..

Es gibt jedoch eine Reihe von Gründen, die die Gesundheit gefährden können und daher eine dringende Behandlung erfordern:

Mastopathie, die sich im Anfangsstadium der Entwicklung durch Schmerzen manifestiert. Darüber hinaus gibt es Dichtungen in der Brust und Ausfluss aus der Brustwarze, was schwer nicht zu bemerken ist.

Zystische Formationen. Während ihrer Entwicklung kommt es zu einer Kompression von Blutgefäßen und Nerven..

Fibroadenom, ein gefährliches Neoplasma, das dringend operiert werden muss.

Brustkrebs. In diesem Fall treten schmerzhafte Symptome erst im zweiten Stadium der Tumorentwicklung auf. In der fortgeschrittenen Form wird zusätzlich eine Veränderung der Brustform beobachtet..

Die linke Brust tut weh und der linke Arm wird taub

Wenn die linke Brust schmerzt und in die Hand gibt, ist dies ein sehr gefährliches Symptom. Erstens weist es auf ein ernstes Problem mit dem Herzmuskel hin und kann sehr oft ein Herzinfarkt sein. Darüber hinaus können Schwierigkeiten mit der Feinmotorik der Finger auftreten, beispielsweise ist es schwierig, einen Stift oder eine Tasse zu halten.

Wenn während der Schmerzen ein Kribbeln im Arm zu spüren ist, deutet dies höchstwahrscheinlich auf eine Läsion der Halswirbelsäule hin. Dieses Problem tritt häufig vor dem Hintergrund der Entwicklung einer Osteochondrose auf.

Schmerzen in der Brust und im linken Arm können auf eine Schädigung der Blutgefäße und Nerven im Plexus brachialis hinweisen. Manchmal provoziert Unbehagen das Tragen von Schwere auf der Schulter oder das Arbeiten mit erhobener Hand.

Schmerzen in der linken Brust beim Einatmen

Die linke Brust schmerzt am häufigsten beim Einatmen mit Interkostalneuralgie.

Die Gründe hierfür können sein:

  • Osteochondrose.
  • Verletzung.
  • Körperliche Überlastung.
  • Unterkühlung.
  • Stress und nervöse Anspannung.
  • Stoffwechselerkrankung.

Zusätzlich verstärkt sich der Schmerz in der linken Brust bei Atemwegserkrankungen. In der Regel tritt ein solches Symptom jedoch auf, wenn die Krankheit schwerwiegend ist.

Was bedeutet es, wenn die linke Brust vor der Menstruation schmerzt?

Sehr oft wird am Vorabend der Menstruation eine Zunahme der Brustdrüse beobachtet. Infolgedessen treten Schmerzen auf. Dies wird in den meisten Fällen nicht als Gefahr angesehen. In der Regel geht die Empfindlichkeit der Brust am Ende der Menstruation vorbei oder nimmt allmählich ab, und die Schmerzen hören auf zu stören. Geschieht dies jedoch nicht, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Diagnose

Da Schmerzen in der linken Brust durch verschiedene Ursachen verursacht werden können, ist ihre Diagnose manchmal schwierig. Wenn die Beschwerden akut sind, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Bei mäßigen Schmerzen müssen Sie einen Therapeuten aufsuchen, der nach Prüfung und Durchführung grundlegender Labortests und -studien eine Überweisung an einen Arzt mit einem engen Fachgebiet für eine genaue Diagnose vornimmt. Ein solcher Arzt kann ein Kardiologe, Neurologe, Chirurg, Gastroenterologe oder Mammologe sein.

Behandlungsmethoden

Wenn die Brust links schmerzt, werden die Behandlungsmethoden gemäß der festgelegten Diagnose ausgewählt. Wenn Brustschmerzen durch Herzprobleme verursacht werden, werden spezielle Medikamente zur Behandlung einer bestimmten Krankheit verschrieben. Bei Interkostalneuralgie sind physiotherapeutische Verfahren nützlich.

Wenn ein Neoplasma diagnostiziert wird, wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt. Bei Erkrankungen des Verdauungstraktes vor dem Hintergrund einer medikamentösen Therapie müssen Sie eine spezielle Diät einhalten.

Schmerzen im linken Brustbein: Hauptsymptome und Ursachen

Schmerz ist eine negative Empfindung, die mit physischen oder emotionalen Veränderungen im Körper verbunden ist. In der Medizin ist es wichtig, weil es ein Symptom für viele verschiedene Krankheiten ist. Der Schmerz ist akut und chronisch, tolerant und schockierend. Im letzteren Fall können sogar narkotische Analgetika verwendet werden, um eine Person aus einem Schockzustand zu entfernen..

Das Wort "Schmerz" ist panslawisch, hat verwandte Wörter in indogermanischen Sprachen: altes ostdeutsches Balo - Ärger, Krankheit; alte indische Qual, beschämen; Gotischer Balwjan - Qual, Qual.

Schmerz // Etymologisches Wörterbuch der russischen Sprache. - M.: Fortschritt. M. R. Fasmer. 1964-1973.

Es gibt die ungünstigsten Stellen für die Lokalisierung von Schmerzen links vom Brustbein - eine davon. Das Herz und eine Reihe anderer Organe befinden sich in diesem Bereich. Daher sollte ein Patient mit ähnlichen Beschwerden sorgfältig auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen untersucht werden.

Video: Brustschmerzen. Symptome und Ursachen.

Ursachen und Symptome von Krankheiten, die links Brustschmerzen verursachen

Sie können aus verschiedenen Gründen Schmerzen im linken Brustbein haben, unter denen die folgenden am häufigsten festgestellt werden:

  • Erkrankungen des Herzens und der großen Gefäße.
  • Brustverletzungen.
  • Schädigung der Speiseröhre und des Magens.

In der Regel verspürt eine Person akute Schmerzen im Brustbein aufgrund eines Traumas infolge eines Unfalls oder wenn eine Person im Bereich dieses Körperteils einen Schlag erhalten hat. Das Herz und Krankheiten anderer innerer Organe können jedoch auch Brustschmerzen verursachen. Daher ist es wichtig, den Zustand des Patienten zu überwachen, nach anderen Symptomen zu suchen und sich dann an einen Spezialisten zu wenden, insbesondere wenn der Schmerz anhält oder sich im Gegenteil verstärkt.

Am häufigsten treten Schmerzen im linken Brustbein vor dem Hintergrund von Angina pectoris, Perikarditis, präkardialem Schocksyndrom, Zysten und Aneurysmen auf. Diese Krankheiten sind äußerst ungünstig und erfordern eine rechtzeitige Behandlung..

Ursachen des Herz-Kreislauf-Systems

  • Angina pectoris

Schmerzen im linken Brustbein als Symptom treten häufig bei einer Herzerkrankung wie Angina pectoris auf, die auf einen Mangel an Nährstoffen und Sauerstoff vom Blut zum Herzmuskel zurückzuführen ist. Angina pectoris gehört zur Gruppe der koronaren Herzkrankheiten..

Die koronare Herzkrankheit ist eine pathologische Erkrankung, die sich aufgrund des Wachstums von atherosklerotischen Plaques an den Arterienwänden entwickelt. Weitere Risikofaktoren für Angina sind:

  • Bluthochdruck.
  • Hoher Cholesterinspiegel.
  • Fettleibigkeit.
  • Alkoholmissbrauch.
  • Rauchen.

Eine Person, die an Angina pectoris leidet, fühlt zusätzlich zu den Schmerzen im Brustbein links:

  • Engegefühl in der Brust.
  • Ausbreitung von Schmerzen auf Rücken, Schulter, Nacken oder Unterkiefer.
  • Perikarditis

Eine dünne Membran, bekannt als Perikard, umgibt das Herz. Wenn eine Entzündung dieses Perikards aufgrund einer Atemwegsinfektion oder aus einem anderen Grund auftritt, spricht man von Perikarditis. Eine ähnliche Krankheit kann sich auch aufgrund von Autoimmunerkrankungen wie systemischem Lupus erythematodes, rheumatoider Arthritis und Sklerodermie entwickeln. Andere mögliche Ursachen der Krankheit: Herzoperation, Nierenversagen, Unfälle und Missbrauch bestimmter Medikamente.

Patienten mit Perikarditis können Folgendes erleben:

  • Starke Brustschmerzen, besonders im Brustbein links.
  • In einigen Fällen strahlt der Schmerz auf die Schulter oder den Nacken aus.
  • Die Schmerzen können stärker werden, wenn Sie sich hinlegen, tief durchatmen und husten..

Andere Symptome einer Perikarditis können Fieber, Müdigkeit, Atemnot, Herzklopfen, Schwellung der Beine oder des Bauches sein.

  • Präkordiales Fang-Syndrom

Die Krankheit stellt keine Bedrohung für das Leben des Patienten dar. Am häufigsten bei Kindern und Jugendlichen bestimmt. Sein Auftreten verursacht einen scharfen, stechenden Schmerz in der Brust, der stärker wird, wenn eine Person vollständig einatmet. Dieser Schmerz kann einige Sekunden bis 30 Minuten dauern.

Der Beginn des Syndroms ist mit einer Kompression der Nerven im Brustbereich verbunden. Die meisten Patienten beschreiben diesen Zustand als ein Reißgefühl in der Brust. Eine Entlastung erfolgt in der Regel nach Eliminierung des Druckfaktors. Leider wurde diese Krankheit nicht vollständig behandelt und der Schmerz verschwindet oft von selbst..

Eine Zyste ist eine abnormale sackartige Struktur, die sich im Körpergewebe einschließlich der Brust und des periosternalen Raums bilden kann. Diese abnormale Formation kann einen starken Schmerz konstanter Natur im linken Brustbein verursachen, der auch von Zeit zu Zeit auftreten kann. Unbequeme Empfindungen werden stärker, wenn keine angemessene Behandlung durchgeführt wird..

Verdauungsursachen

  • Blähungen oder überschüssiges Gas

Wenn der Magen-Darm-Trakt unter der Ansammlung von Gasen leidet, können einige von ihnen in die Speiseröhre aufsteigen und einen Anfall von akuten Schmerzen im Brustbein auf der linken Seite verursachen. Überschüssiges Gas kann sich auch im Dickdarm ansammeln und zu einer Biegung der Milz führen. In diesem Fall beginnt der Schmerz im Oberbauch und breitet sich auf die Brust aus. Eine Person kann aus vielen Gründen unter Luftüberschuss oder Luftaufnahme leiden..

Der Hauptrisikofaktor für die Entwicklung einer Aerophagie (Luftaufnahme) ist ein Zustand, bei dem eine Person zu viel Luft falsch und aufgeregt isst und schluckt. Dies kann passieren, wenn Sie das Essen nicht gründlich kauen oder wenn Sie während des Essens sprechen. Bei einem starken emotionalen Schock gelangt häufig Luft in die Speiseröhre, was ebenfalls zu einer Aerophagie führt. Weitere ursächliche Faktoren sind die Verwendung von Kaugummi, die Verwendung von kohlensäurehaltigen Getränken und gasbildenden Lebensmitteln wie Hülsenfrüchten, Brokkoli und Milch.

Die Krankheit tritt auf, wenn sich eine Entzündung der inneren Magenschicht entwickelt, die normalerweise durch das Bakterium Helicobacter pylori ausgelöst wird.

Die Entwicklung einer Infektion wird beobachtet, sobald der Mikroorganismus nach dem Trinken von kontaminiertem Wasser oder Essen in den Magen eingedrungen ist. Zusätzlich zu Bauchschmerzen können bei einer Person auch die folgenden Symptome auftreten:

  • Aufblähen.
  • Erbrechen.
  • Übelkeit.
  • Verdauungsstörungen.
  • Gastroösophageale Refluxkrankheit.

Sodbrennen tritt auf, wenn Salzsäure aus dem Magen in die Speiseröhre geworfen wird. Dies geschieht in der Regel, wenn eine Person unmittelbar nach dem Essen eine horizontale oder geneigte Position einnimmt. Fetthaltige Lebensmittel und Limonaden können diese Krankheit ebenfalls verursachen..

Während eines Sodbrenntests kann eine Person ein brennendes Gefühl in der Brust spüren, auch im Brustbeinbereich links. Andere Symptome sind:

  • Magenschmerzen.
  • Anhaltende Halsschmerzen.
  • Der Geschmack von sauer im Mund.

Die Krankheit wird hauptsächlich konservativ behandelt, obwohl in einigen Fällen ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein kann..

  • Ösophagushernie

Um den Magen und den Pharynx zu verbinden, passiert die Speiseröhre eine Öffnung im Zwerchfell, die als Ösophaguspause bekannt ist. Ein Ösophagushernie tritt auf, wenn der Magen durch die Öffnung des Zwerchfells gedrückt wird, gefolgt von einem Austritt in die Brusthöhle.

Bei Patienten mit Ösophagushernie treten folgende Symptome auf:

  • Sodbrennen.
  • Aufblähen.
  • Kurzatmigkeit.
  • Schmerzen im Brustbein links oder in der Mitte.

Ursachen aus der Lunge:

  • Pleuritis

Die Lunge kann sich während des Atmens reibungslos bewegen, da sich Flüssigkeit in der Pleurahöhle befindet. Sie wiederum säumt wie das Perikard die Stelle in der Brust, an der sich die Lungen befinden.

Pleuritis tritt aufgrund einer Entzündung der Pleura auf, viszeral und parietal. Dies kann aufgrund einer Atemwegsinfektion, einer Verletzung oder der Exposition gegenüber giftigen Chemikalien auftreten..

Eine Person mit Pleuritis verspürt häufig Schmerzen in der linken Lunge, die sich unter der Brust ausbreiten können. Manchmal ist der Schmerz im Bereich des Brustbeins auf der linken Seite lokalisiert, was möglicherweise nicht sofort auf eine Pleuritis hindeutet. In solchen Fällen sind die Vorgeschichte des menschlichen Lebens und der Krankheit sowie instrumentelle Diagnosemethoden besonders hilfreich..

Lungenentzündung ist eine entzündliche Erkrankung der Lunge, die durch eine Infektion verursacht wird, die die Luftinseln (Alveolen) betrifft. Der häufigste Erreger, der eine Lungenentzündung verursacht, ist eine bakterielle Streptokokkeninfektion. Mikroorganismen wie Viren oder Pilze können jedoch auch in Lungengewebe eindringen und dieses infizieren..

Zusätzlich zu den Schmerzen treten bei einem Patienten mit Lungenentzündung die folgenden Symptome auf:

Bei der Behandlung von Lungenentzündungen werden hauptsächlich Antibiotika eingesetzt, die mit allgemeinen Stärkungsmitteln ergänzt werden können..

Andere Schmerzursachen im Brustbein links

  • Rippenschaden und Muskelzerrung

Eine Beschädigung der Rippen kann auftreten, wenn die Integrität des Knochens während eines Unfalls oder eines anderen Unfalls aufgrund eines übermäßig starken Aufpralls beschädigt wird. Während der Übung können die Muskeln durch Verdrehen des Oberkörpers die umgebenden Rippen überkomprimieren.

Jede Schädigung dieses Körperteils führt zu Schmerzen auf der linken Seite des Brustbeins. Darüber hinaus können andere Anzeichen eines Traumas oder einer Muskelspannung auftreten, wie Schwellungen, Hautrötungen und Blutergüsse..

Die Costochondritis ist eine Entzündung des Knorpels, die das Brustbein und die Rippen verbindet. Aufgrund von Verletzungen oder Infektionen.

Eine Person mit Costochondritis spürt Schmerzen im Brustbein, die sich durch einen tiefen Atemzug, Husten und Niesen verschlimmern. Darüber hinaus kann sich Fieber entwickeln, insbesondere wenn der betroffene Bereich infiziert wird..

Stresssituationen können verschiedene Körperteile, einschließlich Muskeln, betreffen. Zum Beispiel werden bei einer Person unter emotionalem oder physischem Druck die Muskeln angespannt, was in verschiedenen Körperteilen Schmerzen und Beschwerden verursacht. In den meisten Fällen verschwindet das Unbehagen, nachdem der Stressfaktor beseitigt wurde..

Gründe für ein sehr hohes Risiko

Die folgenden Risikofaktoren können Schmerzen im Brustbein auf der linken Seite verursachen. Vor allem aber stellen sie eine ernsthafte Bedrohung für das Leben des Patienten dar und können ohne Erste Hilfe und medizinische Versorgung zum Tod führen. Oft ist eine Intensivpflege erforderlich, daher ist es äußerst wichtig, über solche Bedingungen Bescheid zu wissen.

1. Lungenkrebs

Eine tödliche und sich schnell entwickelnde Krankheit. Oft begleitet von anhaltendem und anhaltendem Husten, was normalerweise das erste Symptom ist. Andere häufige Anzeichen von Lungenkrebs sind:

  • Schmerzen im Brustbein links oder rechts.
  • Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust.
  • Mühsames Atmen.
  • Heiser Atem.
  • Ermüden.

Brustschmerzen sind kein typisches Symptom für Lungenkrebs, wie die anderen oben aufgeführten Manifestationen. Wenn der Patient ein böswilliger Raucher ist und gleichzeitig Schmerzen im Brustbein oder an anderer Stelle in der Brust hat, die sich beim Husten oder Lachen verschlimmern, sollten Sie sofort Ihren Arzt oder Spezialisten aufsuchen.

2. Myokardinfarkt

Diese Krankheit ist durch eine gestörte Durchblutung in einem Teil des Herzmuskels gekennzeichnet. In der Regel tritt ein Herzinfarkt aufgrund einer Blockade des Thrombus der Koronararterien auf. Dies kann zu unterschiedlich starken Brustschmerzen oder Atemnot führen, z. B. Atemnot. Es kann auch vorkommen:

Leider können die Symptome eines Myokardinfarkts zeitweise auftreten und in einigen Fällen sogar mild sein oder ignoriert werden.!

Wenn Schmerzen im Brustbein links oder in einem anderen Teil der Brust festgestellt werden und es noch nie zuvor gestört wurde, sollten Sie sofort einen Krankenwagen kontaktieren. Zögern Sie besonders nicht bei Atemnot oder Schmerzen, die den linken Arm, den Rücken oder den Unterkiefer betreffen. In solchen Fällen sollte sofort eine medizinische Versorgung erfolgen..

3. Aortendissektion

Eine Aortendissektion tritt auf, wenn die Wand der größten Arterie im menschlichen Körper zu kollabieren beginnt. In diesem Fall fließt Blut zwischen der inneren und der mittleren Schicht des Gefäßes. In schweren Fällen bricht Blut durch alle Wände der Aorta und dann kann der Zustand tödlich werden.

Eine Aortendissektion ist selten, aber die zunehmende Entwicklung der Pathologie betrifft Männer im Alter von 60 bis 70 Jahren, die oft viel rauchen und unter hohem Blutdruck leiden.

Zu den Symptomen einer Aortendissektion gehören Schmerzen in der Brust oder im Brustbein links, die so stark sind, dass der Patient bei Auftreten wieder zu Atem kommt. Der Schmerz tritt plötzlich auf und fühlt sich wie eine Art innerer Bruch an. Manchmal breitet sich der Schmerz auf einige Teile des Rückens aus und der Patient kann in Ohnmacht fallen

Wenn Sie erleben müssen:

  • starke Schmerzen;
  • Schmerzen vom Brustbein und vom Rücken;
  • Gefühl, als hätte der Wind niedergeschlagen;
  • Schwindel;
  • Schwierigkeiten mit der Sprache;
  • schlechter Fokus kombiniert mit Brustschmerzen

sofort einen Arzt aufsuchen. In solchen Fällen sind häufig chirurgische Eingriffe sowie Medikamente erforderlich, um ein erneutes Platzen zu verhindern..

4. Hämothorax

Eine Brustverletzung ist häufig die Ursache für einen Hämothorax, bei dem Blut in den Raum zwischen Lunge und Brustwand (Pleurahöhle) gelangt. Dieser Zustand kann auch bei Patienten mit Blutungsstörungen, Lungenkrebs oder Tuberkulose auftreten..

Die Symptome des Hämothorax sind wie folgt:

  • Angst.
  • Niedriger Blutdruck.
  • Schnelle Herzfrequenz (Tachykardie).
  • Mühsames Atmen.
  • Brustschmerzen.

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie sofort einen Arzt aufsuchen sollten, wenn Symptome oder andere Symptome auftreten, insbesondere nach einer Verletzung. Der Hämothorax wird häufig nach einem Autounfall oder Sturz festgestellt.

Zur Diagnose der Pathologie werden hauptsächlich Röntgenaufnahmen des Brustkorbs und Computertomographie verwendet. Die Behandlung zielt darauf ab, den Pleurastreifen von dem dort angesammelten Blut zu reinigen. Zu diesem Zweck wird ein Thoraxschlauch eingeführt, um Blut zu entfernen und die Lunge wieder zu erweitern. Manchmal ist eine Operation erforderlich.

5. Pneumothorax

Die Krankheit tritt auf, wenn die Luftmenge zwischen Lunge und Brustwand zunimmt. Dieser Zustand ist normalerweise sehr schmerzhaft..

Mit der Entwicklung des Pneumothorax kann sich die Lunge beim Versuch, sich mit Luft zu füllen, nicht vollständig ausdehnen, was zu Atemnot und starken Schmerzen führt. Der Zustand kann plötzlich und ohne Vorwarnung auftreten, und dann sprechen sie über spontanen Pneumothorax. Am häufigsten tritt es nach einer Verletzung auf, die von einem Rippenbruch begleitet wird oder direkt in die Brust eindringt, beispielsweise nach einer Schusswunde oder einer Stichwunde.

Pneumothorax kann das Ergebnis einer Krankheit wie einer Lungenentzündung sein. Der Schweregrad des Pneumothorax kann variieren, wobei milde Fälle kaum Symptome zeigen, während schwere Fälle schwächende Schmerzen verursachen, ähnlich wie bei einer gebrochenen Rippe oder einer Lungenpunktion.

Zur Diagnose des Zustands ist eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs erforderlich. Die Behandlung umfasst eine einfache Beobachtung und Sauerstofftherapie mit einem Schlauch in der Pleurahöhle. Die Operation kann durchgeführt werden, um ein Zusammenfallen zu verhindern, insbesondere wenn der Pneumothorax spontan auftritt..

6. Lungenembolie

Eine Pathologie tritt auf, wenn eine der Lungenvenen verschlossen wird. Dies ist normalerweise mit einer Thromboembolie verbunden, die aus den tiefen Venen der Beine oder des kleinen Beckens kommt. Das Verstopfungselement kann Luft, Fett, Fruchtwasser und sogar ein chirurgisches Gerät sein - letzteres ist fast immer das Ergebnis eines chirurgischen oder iatrogenen Eingriffs.

Wenn es an Luft mangelt, treten starke Brustschmerzen auf, die sich beim tiefen Atmen, Bewegen, Husten verschlimmern, oder wenn es einen Husten mit rosa, schaumigem Schleim gibt, ähnlich wie bei blutigem Auswurf, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die zuvor eine Lungenembolie hatten oder kürzlich geflogen sind, lange Zeit bewegungslos waren, eine Verletzung oder Operation erlitten haben. Schwangere sind ebenfalls gefährdet..

Die Behandlung von Lungenembolien basiert auf der Auflösung eines Blutgerinnsels mit Hilfe spezieller Medikamente oder seiner chirurgischen Entfernung. Die Nachsorge umfasst die Verwendung von Blutverdünnern, um eine erneute Blockade zu verhindern..

Behandlung und Hausmittel

Da verschiedene Krankheiten und pathologische Zustände links Schmerzen im Brustbein verursachen können, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, um die richtige Diagnose und Behandlung zu erhalten. Sobald die Hauptursache für die Beschwerden mithilfe instrumenteller Forschungsmethoden entdeckt wird, kann eine der folgenden Behandlungen und Hausmittel empfohlen werden..

Das Auftreten von infektionsbedingten Schmerzen wird meist mit einer Antibiotikatherapie beseitigt. Bei Vorliegen einer Entzündung werden nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs) verschrieben. OTC-Schmerzmittel können auch mit Zustimmung des Arztes gekauft werden..

Der beste Ansatz zur Behandlung von Zysten und Aneurysmen in der Brust besteht darin, diese abnormalen Strukturen operativ zu entfernen. Bei der Behandlung von Pneumothorax, Rippenfrakturen und Hiatushernien kann auch ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein.

  • Heiße und kalte Packungen

Kompressen sind ein allgemeines therapeutisches Mittel zur Verringerung von Schmerzen und Schwellungen. Man sollte jedoch wissen, wann Eis oder heißes Wasser verwendet werden kann, da diese beiden physikalischen Einflussfaktoren unterschiedliche Auswirkungen haben können..

Eine warme Kompresse kann die Durchblutung verbessern und ist daher ideal zur Beseitigung von Schmerzen in den betroffenen Muskeln. Sie können auch ein paar Tropfen Rizinusöl oder Bittersalz hinzufügen, während Sie ein heißes Bad nehmen, das einen wärmenden Effekt bietet.

Die Anwendung von Eis oder Kälte kann die Schwellung des betroffenen Gewebes sofort verringern. Aus diesem Grund wird am häufigsten eine kalte Kompresse verwendet, um durch Trauma oder Entzündung verursachte Schmerzen zu beseitigen. Vor dem Gebrauch sollte das Eis in ein Tuch oder Handtuch gewickelt werden, um Erfrierungen zu vermeiden.

Eine Änderung der Ernährung zugunsten einer Diät ist nützlich, wenn der Patient übermäßiges Gas, Gastritis, Sodbrennen oder Herzprobleme hat.

Eine tägliche Einnahme von ballaststoffreichen Lebensmitteln kann die Verdauung verbessern und das Herz-Kreislauf-System stärken. Sie sollten auch vermeiden, Lebensmittel zu essen, die Ihren Magen reizen können, wie Limonaden, Kaffee, Alkohol und scharfe Lebensmittel. Schließlich ist es notwendig, die Verwendung von Fettbestandteilen zu begrenzen, insbesondere wenn Sodbrennen oder Herzprobleme vorliegen.

  • Änderungen des Lebensstils

Da ein ungesunder Lebensstil eine häufige Ursache für zahlreiche Herzprobleme und die Verdauung ist, wirkt sich eine Anpassung zugunsten eines gesunden Lebensstils positiv auf den Körper aus. Beispielsweise sollten regelmäßig therapeutische und vorbeugende Übungen durchgeführt werden, die die Gesundheit und die körperliche Verfassung erheblich verbessern können. Wenn Sie diese schlechte Angewohnheit haben, sollten Sie Ihren Alkoholkonsum so weit wie möglich begrenzen und mit dem Rauchen aufhören..

Stretching ist eine Möglichkeit, Brust, Rippen und Bauchmuskeln zu stärken. Diese Übung kann auch dazu beitragen, überschüssiges Gas aus dem Verdauungstrakt zu entfernen. Bevor Sie jedoch Dehnübungen machen, müssen Sie zunächst lernen, wie Sie diese Aktionen korrekt ausführen, um Verletzungen zu vermeiden. Wenden Sie sich bei Bedarf auch an einen Spezialisten, der Ihnen bei der Auswahl der richtigen Übungen helfen kann.

Der beste Weg, mit Stress umzugehen, ist sich zu entspannen. Insbesondere können Sie Übungen wie Yoga, Joggen und Schwimmen ausprobieren. Meditation kann helfen, sich psychisch und emotional zu entspannen. Schließlich lindert ein Massagekurs Brustschmerzen auf der linken Seite und Stress.

Video: Brustschmerzen

Quellen

1. Schmerz // Etymologisches Wörterbuch der russischen Sprache. - M.: Fortschritt. M. R. Fasmer. 1964-1973.

Wie man versteht, warum es auf der linken Seite der Brust weh tut

Die meisten Menschen glauben, dass Sternumschmerzen auf der linken Seite auf eine Herzerkrankung hinweisen. Oft ist eine solche Aussage durchaus vernünftig und erfordert den Anruf eines Krankenwagens oder die Einnahme geeigneter Medikamente. In einigen Fällen können Schmerzen jedoch durch Störungen in anderen Organen ausgelöst werden. Um die Ursachen ihres Auftretens zu verstehen, muss selbst ein erfahrener Spezialist eine Reihe klinischer Studien durchführen. Dennoch ist es wichtig, eine Vorstellung davon zu haben, welche Krankheiten die Ursache dieser Symptome sind, und daher in der Lage zu sein, die erforderlichen Maßnahmen rechtzeitig zu ergreifen..

Das autonome Nervensystem eines Menschen steuert die koordinierte Arbeit aller seiner inneren Organe und passt sie an Umweltveränderungen an. Seine Stämme stammen aus dem Rückenmark und bilden im Brustbereich Äste, die dann zu anderen Organen folgen. Darüber hinaus haben ihre Wurzeln Enden, die mit den Geweben des Bewegungsapparates verflochten sind. Schmerzsignale, die von beschädigten Körperbereichen während ihrer Bewegung übertragen werden, fallen in den gemeinsamen Rumpf. Deshalb schmerzt die linke Brust bei Erkrankungen des Magentrakts oder bei Erkrankungen der Wirbelsäule.

Aufgrund dieser engen Interaktion und der mehrstufigen Verbindungen des menschlichen Nervensystems treten Schmerzen im Brustbereich häufig mit übermäßiger Erregung oder psychischem Stress auf. Schmerzen auf der linken Brustseite sind nicht immer lebensbedrohlich. Bei solchen Symptomen sollten Sie jedoch einen Arzt aufsuchen. Um zu verstehen, warum diese Schmerzen auftreten, betrachten wir ihre Intensität, Lokalisation und die Hauptpathologien, die in direktem Zusammenhang mit ihnen stehen..

Scharfe Nähte

Perikarditis

Ein scharfer Stichschmerz im Bereich des Herzens, der sich hinter dem Brustbein erstreckt, kann auf eine Entzündung des Perikards hinweisen. Dies ist die äußere Herzmembran, die ihre Position und Größe festlegt und zur stabilen Blutfüllung beiträgt. Die Symptome einer Perikarditis ähneln den Anzeichen eines Herzinfarkts. Es gibt jedoch eine Funktion. In einer horizontalen Position des Körpers werden die Schmerzen stärker und wenn sich eine Person nach vorne beugt - schwächen. Die Krankheit ist auch durch Atemnot gekennzeichnet, es gibt ein Fieber, das sich plötzlich in Kälte verwandelt. In seltenen Fällen sind der linke Arm und die Schulter betroffen. Wenn die Perikardhöhle mit Flüssigkeit gefüllt ist, geht der schmerzhafte Zustand vorüber.

Pneumothorax

Schmerzen bei pathologischen Prozessen in den Atemwegen sind nur bei Störungen der Pleuramembran zu spüren. Da es in der Lunge selbst keine Nervenenden gibt, können sie keine Schmerzsignale geben. Aber die Pleura enthält viele davon. In den allermeisten Fällen werden die Schmerzen beim Einatmen stärker und verschwinden, wenn Sie den Atem anhalten.

Pneumothorax entwickelt sich am häufigsten aufgrund von Brustverletzungen, begleitet von einer Lungenwunde und einer Schädigung eines der Bronchusäste. Gleichzeitig tritt Luft in die Pleurahöhle ein, was eine Pathologie ist. Merkmale der Krankheit sind Atemnot, scharfe Schmerzen im Brustbein. Eine Person wird von Schwäche umarmt, schwindelig. Wenn Sie diese Krankheit vermuten, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Schneiden

Gastroösophagealer Reflux

Mit dem Abfluss von Magensäure in die Speiseröhre tritt eine Entzündung auf. In einigen Fällen geht dieser Vorgang mit Schnittschmerzen im Brustbein auf der linken Seite, Schluckbeschwerden und einem sauren Geschmack im Mund einher. Die Ursachen für gastroösophagealen Reflux sind gastrointestinale Störungen, Diabetes mellitus oder hoher Säuregehalt. Oft verursacht es banales Überessen.

Lungenembolie

Wenn sich im Rumpf oder Ast der Lungenarterie ein Thrombus bildet, spricht man von Embolie. Es manifestiert sich durch schneidende Schmerzen auf der linken Seite der Brust. Eine Lungenembolie kann sich bei langen Flügen oder Autofahrten entwickeln. Frauen im Alter von 35 Jahren, die Verhütungsmittel einnehmen oder viele Raucherinnen, sind ebenfalls gefährdet. Die Symptomatik der Krankheit tritt plötzlich auf. Eine Person beginnt plötzlich einen starken Sauerstoffmangel zu spüren, das Atmen wird häufig. In diesem Fall treten Brustschmerzen auf, die sich bei tiefen Atemzügen verstärken.

Lungenentzündung

Eine Entzündung der Lunge oder eine Lungenentzündung wird durch verschiedene Infektionen verursacht, die ihre Schleimhäute betreffen. Aufgrund der Tatsache, dass die Nervenfasern im Brustbein dicht miteinander verflochten sind, werden Schmerzen in der linken Hälfte verursacht, die sich unterhalb oder oberhalb der Brustwarze befinden. Darüber hinaus wird die Situation durch Hustenanfälle verschärft und steigt während dieser Atemfrequenz an.

Schmerzen in der mittleren Brust bedeuten oft Herzprobleme, aber es gibt auch andere Ursachen..

Osteochondrose-Schmerzen können in Kopf, Brust, Augen, Händen, Hals, Rachen und anderen Körperteilen auftreten.

Ein Knirschen im Kniegelenk kann aus verschiedenen Gründen auftreten, hauptsächlich zum Platzen von Gasblasen, zum Weiden durch Knochenbänder und zu Verletzungen.

Scharf

Mitralklappenprolaps

Die Krankheit manifestiert sich zunächst überhaupt nicht. Dann gibt es plötzliche Schmerzanfälle, deren Intensität nicht durch körperliche Aktivität beeinflusst wird. Darüber hinaus kann sich der Patient schwindelig fühlen, Atembeschwerden und Schwäche. Mitralklappenprolaps ist gefährlich, da er manchmal Komplikationen verursacht, bei denen Unterbrechungen des Herzrhythmus auftreten. Dieser Zustand ist lebensbedrohlich..

Aortenaneurysma

Wenn auf der linken Brustseite ein starker Reißschmerz zu spüren ist, ist dies ein Zeichen für ein Aortenaneurysma. Ihre Symptome treten plötzlich auf, während die Gefahr eines Bruchs mit anschließenden starken inneren Blutungen besteht. Daher sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren und eine solche Entwicklung von Ereignissen verhindern, da dies sonst zum Tod führen kann.

Mit Aneurysma hat der Patient auch Atembeschwerden, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen. Die Zunge wird baumwollig, manchmal verdunkelt sich in den Augen. Möglicher Bewusstseinsverlust und teilweise Lähmung.

Magengeschwür

Die Ulkuskrankheit ist durch Symptome gekennzeichnet, die der Verschlimmerung der Cholezystitis ähneln - starke Schmerzen in der Brust. Daher treten bei der Diagnose häufig Schwierigkeiten auf. Um die Ursache genau zu bestimmen, wird eine Fibrogastroskopie durchgeführt..

Pleuritis

Dies ist eine Entzündung der Pleura, die hauptsächlich mit einer anderen Infektion einhergeht. In diesem Fall wird eine Substanz freigesetzt, die die Nervenenden der Membran reizt. Dementsprechend ist die linke Brust von jedem Atemzug sehr wund.

Schmerz

Myokarditis

Wenn auf der linken Brustseite schmerzende, verengende Schmerzen zu spüren sind, kann eine Entzündung des Myokardmuskels vermutet werden. Diese Krankheit geht mit Störungen im Rhythmus ihrer Reduktion einher, wodurch eine Person unter allgemeiner Schwäche und Atemnot leidet. In diesem Fall sollte ein Arztbesuch nicht verzögert werden, da dieser Zustand ein Vorbote der Kardiomyopathie sein kann - pathologische Veränderungen des Herzmuskels, die lebensbedrohlich sind.

Cholezystitis, Pankreatitis

Bei chronischen Entzündungen der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase schmerzt es häufig in der linken Hälfte des Brustbeins. Bei akuten Anfällen dieser Krankheiten nimmt die Schmerzintensität stark zu und beginnt, sich auf den Bereich unter den Rippen auszuwirken.

Der Hand geben

Herzischämie, Herzinfarkt

Längerer Brustschmerz, der auf den linken Arm und den Hals ausstrahlt, kann ein Vorbote eines Myokardinfarkts sein. Diese Zeit ist nicht ungewöhnlich. Ständiger Stress, die Verwendung von minderwertigen Lebensmitteln und schlechte Gewohnheiten - hier hält selbst ein junger gesunder Körper nicht immer stand. Wenn solche Symptome auftreten, ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich..

Die koronare Herzkrankheit manifestiert sich auf die gleiche Weise. Es entsteht aus überschüssigem Cholesterin im Blut, das sich an den Innenwänden der Arterien ablagert. Dies stört den normalen Blutfluss - die sogenannte Atherosklerose. Mit der Zeit funktioniert der Herzmuskel nicht mehr ausreichend und kann in fortgeschrittenen Fällen verkümmern.

Eine Verletzung des Blutflusses wird auch durch Thrombosen und Krämpfe des glatten Muskelgewebes der Blutgefäße verursacht. Daher werden in solchen Situationen krampflösende ("Barboval", "No-shpa") und thrombolytische ("Streptokinase", "Actilize") Medikamente verwendet. Es ist auch notwendig, die Belastung des Muskelgewebes des Herzens zu verringern, wenn versucht wird, die Durchblutung zu erhöhen. Verwenden Sie dazu Tools, die die Häufigkeit der Kontraktionen reduzieren - "Valerian", "Validol"..

Angina pectoris

Das Schmerzsyndrom mit Angina pectoris (die sogenannte Angina pectoris) weist die gleichen charakteristischen Merkmale wie bei einem Herzinfarkt auf. Meistens tritt es aufgrund von Überlastung oder Stresssituationen auf und unterscheidet sich nicht in der Dauer. Die Ursache für Angina pectoris ist eine Abnahme der Herzblutversorgung, obwohl eine Veränderung des Herzmuskels und der Gefäßobstruktion nicht beobachtet werden. Normalerweise helfen 2 bis 3 Nitroglycerin-Tabletten, die im Abstand von 5 Minuten eingenommen werden. In einigen Fällen reicht es aus, Ihrem Körper nur eine Pause zu gönnen. Wenn der Schmerz länger als 15 Minuten dauert und von einer Tachykardie begleitet wird, muss dringend ein Krankenwagen gerufen werden.

Unter den Rippen geben

Pathologie der Milz

Einige Krankheiten wie Mononukleose betreffen die Milz und führen zu einer Vergrößerung. In diesem Fall gibt der Körper ein Signal in Form von Schmerz unter der linken Brust und Seite. Zusätzlich zu Infektionen ist die Milz häufig mechanischen Schäden ausgesetzt, da sie sich in der Nähe der Körperoberfläche befindet und eine der ersten erleidet.

Interkostale Neuralgie

Am häufigsten tritt ein ähnliches Problem bei Jugendlichen auf. Gleichzeitig sind Schmerzen im linken Teil unter den Rippen zu spüren, was es schwierig macht, tief zu atmen und sich durch plötzliche Bewegungen zu verstärken. Bei Herzerkrankungen hat dieses Schmerzsymptom nichts zu tun und verschwindet normalerweise ohne Behandlung schnell. Die Ursachen für Interkostalneuralgie sind übermäßige nervöse Spannungen und das Ignorieren der Normen einer korrekten Haltung.

Unter der Brust

Kardioneurose

Von allen vorübergehenden Störungen des Zentralnervensystems ist Kardioneurose am häufigsten. Es ist eine Reaktion des Körpers auf Stress. Bei dieser Krankheit treten anhaltende Schmerzen auf, die im oberen Bereich des Herzens (unter der linken Brust) lokalisiert sind. Sekundäre Symptome können Gesichtsrötung und Bluthochdruck sein. Die Krankheit ist auch durch einen unruhigen Zustand, Schwäche und Reizbarkeit gekennzeichnet. Beruhigungsmittel beseitigen normalerweise nicht nur Situationen, die nervöse Spannungen verursachen, sondern sind auch gut für Herzneurosen.

Über der Brust

Fibromyalgie

Fibromyalgie ist durch allgemeine Muskelschmerzen gekennzeichnet, die häufig in der oberen Brust stark sind. Die genauen Ursachen dieser Krankheit sind nicht bekannt, aber die Praxis zeigt, dass sie größtenteils mit Veränderungen im Gehirn und allen Arten von psychischen Problemen verbunden ist..

Wie Sie sehen können, sind die Hauptfaktoren für die Entwicklung von Störungen im Nervensystem ständige Stresssituationen und übermäßiger psychischer Stress. Besonders solche Pathologien sind charakteristisch für moderne Bewohner von Megastädten. Um unerwünschte Folgen zu vermeiden, muss genügend Zeit aufgewendet werden, um sich auszuruhen und moralischen Stress zu vermeiden. Nicht umsonst sagen sie, dass sich Nervenzellen nicht erholen.

Beim Bewegen

Stichschmerzen im Herzen während der Bewegung sind höchstwahrscheinlich Anzeichen für Erkrankungen des Bewegungsapparates. Auch in diesem Fall manifestiert sich der Schmerz in tiefen Atemzügen, scharfen Schwingungen der Arme und Drehungen des Körpers. Die Hauptursachen können Osteochondrose (alles über Brustschmerzen mit Osteochondrose), Skoliose, Entzündung der Muskeln und des Bandgewebes sein. Um die Diagnose zu klären, sollten Sie sich an einen Orthopäden oder Neurologen wenden.

Was ist, wenn Sie sich den Rücken abgerissen haben? Dieser Artikel wird diese Frage vollständig beantworten und unser Experte wird Ihnen seine Empfehlungen geben. Haben Sie sich die Schulter ausgerenkt und wissen nicht, was Sie tun sollen und wie Sie die Schmerzen lindern können? Lesen Sie diesen Artikel. Röntgen, Medikamente, Tipps, alles ist da.

Unter Frauen

Eine der größten Befürchtungen bei Frauen ist Brustkrebs. Und diese Angst ist nicht unbegründet, da eine solche Krankheit nicht ungewöhnlich ist und darüber hinaus lebensbedrohlich ist. Aber im Anfangsstadium fehlt das Schmerzsyndrom und nach der Entwicklung ist der Schmerz so stark, dass sie nur mit Betäubungsmitteln übertönt werden können. Wenn Ihre linke Brust zu schmerzen beginnt, handelt es sich höchstwahrscheinlich nicht um Krebs.

Mastopathie

Dies ist eine ziemlich häufige Krankheit, an der 80% der Frauen früher oder später leiden. Mastopathie äußert sich in einer Vergrößerung des Drüsengewebes und der Bildung von Tumoren, die Brustschmerzen verursachen. Die Ärzte haben noch keine allgemeine Schlussfolgerung hinsichtlich der Ursachen seines Auftretens gezogen, aber meistens ist der hohe Gehalt an den Hormonen Prolaktin und Östrogen der Schuldige. Dies kann durch häufige Unruhen, Erkrankungen des Fortpflanzungssystems oder den längeren Gebrauch von Hormonen geschehen..

Zyste

Schmerzen in der linken Brust können durch eine Zyste verursacht werden. Bei dieser Krankheit erscheint eine Kapsel mit flüssigem Inhalt in den Gängen der Brustdrüse. Die Gründe hierfür sind grundsätzlich dieselben wie bei Mastopathie - hormonelle Störungen. Obwohl es Fälle gibt, in denen die Krankheit auf sexueller Basis Verletzungen oder Probleme hervorruft. Für die Behandlung werden normalerweise konservative Methoden verwendet. Wenn die Zyste jedoch groß ist, wird die Flüssigkeit durch Punktion abgepumpt..

Während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft schmerzt die Brustdrüse bei vielen Frauen, und dies ist ein ganz normaler Umstand. Hier ist jedoch zu beachten, dass die Schmerzen auf beiden Seiten gleich stark sein müssen. Ist dies nicht der Fall, konsultieren Sie einen Arzt..

Auch während der Stillzeit treten häufig Schmerzen auf. Dies kann sowohl durch regelmäßige Stagnation der Milch als auch durch infektiöse Entzündungen verursacht werden. Mastitis tritt übrigens manchmal bei schwangeren Frauen auf..

Höhepunkt

Wechseljahrsveränderungen im weiblichen Körper manifestieren sich häufig auch in Form von Schmerzsymptomen. Da während dieser Zeit signifikante Veränderungen des hormonellen Hintergrunds auftreten, kommt es zu Neurosen und Stoffwechselprozessen im Herzmuskel. Schmerzen auf der linken Brustseite gehen mit verstärktem Schwitzen, kurzzeitiger Taubheit der Fingerspitzen, Schüttelfrost usw. einher..

Bei Männern

Nur wenige Menschen wissen davon, aber Männer haben auch Brustdrüsen. Und mit einem hormonellen Ungleichgewicht können sie an Größe zunehmen und Schmerzen in der Brust verursachen. Daher bedeutet Unbehagen auf der linken Seite nicht das Vorhandensein einer Herzerkrankung. Natürlich ist dieser Prozess nicht so ausgeprägt wie bei Frauen (ohne Onkologie). Dies nennt man Gynäkomastie..

Hoden und Nebennieren sind für die Produktion von Sexualhormonen bei Männern verantwortlich. Daher können Erkrankungen dieser Organe zu einem hormonellen Ungleichgewicht führen und die Entwicklung einer Gynäkomastie hervorrufen.

Zusätzlich zu allen oben beschriebenen Pathologien gibt es viele weitere Schmerzursachen in der linken Brust. Und in den meisten Fällen kann nur eine ärztliche Untersuchung erklären, warum sie Sie stören. Schließlich sollten Schmerzsymptome nicht durch Medikamente beseitigt werden, die sie stoppen, sondern durch die Heilung der Krankheit, die zur Hauptursache dieser Erkrankung geworden ist.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Herzglykosidvergiftung

Herzglykoside sind pflanzliche kardiologische Arzneimittel, eine der Hauptgruppen von Arzneimitteln bei der Behandlung von akuter und chronischer Herzinsuffizienz. Dazu gehören Digoxin, Digitoxin, Strofantin, Korglikon, Celanide.

Normaler Herzschlag: Schlüsselindikatoren

Menschliche Herzfrequenz: Norm und AbweichungenObwohl ein normaler Herzrhythmus keine Garantie für die Herzgesundheit ist, ist er dennoch ein nützlicher Leitfaden zur Identifizierung einer Reihe von Störungen im Körper..