Was ist in der biochemischen Blutuntersuchung enthalten? Das Verfahren zur Blutentnahme und Dekodierung der Ergebnisse

Aus dem Artikel erfahren Sie alles über die biochemische Analyse von Blut, eine Abschrift der Ergebnisse bei Erwachsenen wird gegeben. Ein biochemischer Bluttest ist eine umfassende Labordiagnose, mit der die Funktion des Hämatopoese-Systems, der Leber, der Nieren, der Bauchspeicheldrüse und anderer Drüsen sowie das Gleichgewicht von Makro- und Mikronährstoffen beim Menschen bewertet werden.

Eine Laboruntersuchung der Grundkriterien gilt als die zuverlässigste und kostengünstigste für die routinemäßige medizinische Praxis. Es ermöglicht Ihnen, die Entwicklung der Pathologie frühzeitig zu erkennen..

Was ist ein biochemischer Bluttest??

Ein biochemischer Bluttest ist notwendig und wird bei jedem Arztbesuch als "klinisches Minimum" angesehen. Die Untersuchung umfasst eine Reihe grundlegender biochemischer Parameter oder einen erweiterten Komplex, mit dem Sie die Arbeit aller menschlichen Systeme und Organe bewerten können. Zusätzlich wird die Wirksamkeit der Behandlung bestimmt und mögliche Nebenwirkungen daraus identifiziert.

Es ist zu beachten, dass die Ergebnisse eines biochemischen Bluttests nicht ausreichen, um eine endgültige Diagnose zu stellen. Es ist notwendig, die Daten zusätzlicher Methoden der Labor- und Instrumentenuntersuchung zu berücksichtigen. Zusätzlich werden die Kriterien mindestens zweimal gemessen. Eine ähnliche Taktik wird verwendet, um den Gesundheitszustand des Menschen im Laufe der Zeit zu verfolgen..

Was ein biochemischer Bluttest zeigt?

Ein grundlegender biochemischer Bluttest besteht aus 8 Hauptkriterien:

  • Alaninaminotransferase (ALAT) ist ein Enzym, dessen überwiegende Menge in den Zellen der Nieren und der Leber gefunden wird. Durch die Bestimmung des ALAT-Werts können Sie eine Hepatitis mit viraler oder toxischer Ätiologie frühzeitig erkennen und die Wirksamkeit der gewählten Behandlungstaktik bewerten. Der Enzymspiegel steigt auch mit lymphoblastischer Leukämie, infektiöser Mononukleose, schwerer Pankreatitis, Schocks verschiedener Ätiologie, akutem Myokardinfarkt usw.;
  • Aspartataminotransferase (ASAT) ist ein Enzym, dessen Hauptteil in geringerer Menge in den Leberzellen (Hepatozyten) und im Herzmuskel abgelagert ist - in den Nieren und im Muskelgewebe. Die Studie ist notwendig für die Früherkennung von Pathologien der Leber, des Herzens und der Nieren. Von besonderer Bedeutung ist die Analyse für Menschen, die für Hepatozyten toxische Medikamente einnehmen.
  • Die Zuckerwerte werden bei allen Patienten zur Früherkennung von Diabetes mellitus gemessen und gegebenenfalls auch deren Verlauf kontrolliert. Die Diagnose für schwangere Frauen besteht darin, einen Schwangerschaftsdiabetes auszuschließen, dessen Merkmal das spontane Verschwinden nach der Geburt ist.
  • Kreatinin ist das Endprodukt des Kreatinstoffwechsels, das für den normalen Verlauf von Energiereaktionen und die Versorgung mit Muskelenergie notwendig ist. Eine Abweichung vom normalen Kreatininspiegel deutet auf eine beeinträchtigte Nierenfunktion oder die Entwicklung einer chronischen Krankheit hin, die zu einer Nierenpathologie führt.
  • Harnstoff - ein stickstoffhaltiges Produkt des endgültigen Abbaus von Proteinmolekülen, dessen Bestimmung es in Kombination mit anderen Labormarker-Molekülen ermöglicht, Nierenversagen und andere Nierenfunktionsstörungen zu identifizieren;
  • Gesamtprotein - ein Kriterium, das die Funktion des Peptidstoffwechsels widerspiegelt. Unabhängig davon erlaubt der Gesamtproteingehalt im Serum nur eine Erstdiagnose von Störungen des Verdauungstrakts. Darüber hinaus ist die Studie erforderlich, um die Reservekräfte des Körpers vor der Ernennung aggressiver Behandlungsmethoden zu bewerten.
  • Bilirubin ist ein Produkt des Abbaus von Häm enthaltenden Proteinmolekülen (Hämoglobin, Myoglobin). Es ist der Hauptbestandteil der Galle. Zeigt den Zustand der Leber und der blutbildenden Organe an und ermöglicht es Ihnen, den Schweregrad der Virushepatitis sowie die Pathologie der Bauchspeicheldrüse und anderer Drüsen zu beurteilen.
  • Cholesterin - ist in der zytoplasmatischen Membran von Eukaryoten enthalten und ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein von Herzkrankheiten und Arteriosklerose zu beseitigen.

Erweiterte Diagnose

Ein umfassender biochemischer Bluttest umfasst zusätzlich zu den wichtigsten 6 weiteren Laborkriterien:

  • Pankreas-Amylase ist ein Enzym der Bauchspeicheldrüse und der Speicheldrüsen, das für den Abbau von Kohlenhydraten notwendig ist. Im akuten Stadium der Pankreatitis steigt das Kriterium auf 90%;
  • Das Enzym Gamma-Glutamat-Transferase (Gamma-GT) ist für den normalen Verlauf biochemischer Reaktionen in Hepatozyten und Gallenwegen erforderlich. Bezieht sich auf die empfindlichsten Methoden zur Diagnose der Stagnation der Galle;
  • Serumeisen, das der Hauptbestandteil der roten Blutkörperchen (rote Blutkörperchen) ist. Ermöglicht die Diagnose einer Anämie verschiedener Art, die durch einen Mangel oder einen Überschuss an Spurenelementen verursacht wird.
  • Calciumionen - das wichtigste Mineral, von dem 99% im Knochengewebe vorkommen. Die Ergebnisse bewerten den Zustand des Kalziumstoffwechsels. Und auch zur Diagnose von Erkrankungen des Knochen-, Nerven- und Harnsystems;
  • Serumlipide, deren Abbau eine große Menge an Energie freisetzt, die vom Muskelgewebe verbraucht wird. Von besonderer Bedeutung ist die Analyse für Menschen mit Diabetes, da tägliche Schwankungen des Serumzuckers zu einem Anstieg der Konzentration neutraler Fette führen. Dieser Zustand erhöht das Risiko für Atherosklerose - die Bildung von Fettplaques in den Gefäßen und deren anschließende Blockade;
  • alkalische Phosphatase - ein Katalysator für biochemische Reaktionen in Leber und Gallenwegen. Die diagnostische Bedeutung des Kriteriums steigt in Kombination mit dem Gamma-HT-Test und kann chronische Hepatitis, Zirrhose, Cholangitis und Knochenpathologie nachweisen.

Wer ist die Studie zugeordnet?

Die Hauptindikatoren für einen biochemischen Bluttest bei Erwachsenen und Kindern werden während der jährlichen vorbeugenden Standarduntersuchung sowie gegebenenfalls der Bestimmung in einer Krankenhausklinik ermittelt. Die betrachtete Art der Labordiagnose ist auch erforderlich, um die Dynamik des Krankheitsverlaufs und die Wirksamkeit der gewählten Behandlungstaktik zu beurteilen. In Ermangelung positiver Veränderungen wird die Frage der Korrektur des Behandlungsschemas entschieden.

Patienten fragen sich oft - was sind die Indikationen für eine biochemische Blutuntersuchung? Indikationen sind in der Regel Beschwerden über Schmerzen in einem Organ, erhöhte Müdigkeit und Reizbarkeit sowie Verdacht auf eine Krankheit infolge einer Untersuchung von Ultraschall, MRT oder CT.

Eine Nachuntersuchung nach der Genesung wird mit dem Ziel durchgeführt, das Wiederauftreten einer Pathologie frühzeitig zu diagnostizieren oder Komplikationen zu identifizieren.

In Kombination mit der Art der Untersuchung wird ein allgemeiner Blut- und Urintest vorgeschrieben. Anhand der Gesamtheit der Bluttestdaten, die verschiedene Kriterien (von 10 bis 30) berücksichtigen, ist es möglich, die Entwicklung eines entzündlichen, infektiösen oder onkologischen Prozesses beim Menschen frühzeitig zu vermuten. Durch Urinanalyse können Sie Verstöße in der Arbeit der Urogenitalorgane, der Nieren sowie des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts feststellen.

Vorbereitung und Lieferung der Analyse

Das Biomaterial für die Studie ist venöses Blut aus der Kubitalvene am Ellenbogen. Die Ergebnisse können durch die täglichen Schwankungen bestimmter Substanzen im menschlichen Körper und durch äußere Faktoren beeinflusst werden. Vor der Einnahme von Biomaterial für die biochemische Analyse von Blut ist eine ordnungsgemäße Vorbereitung erforderlich, um die Wahrscheinlichkeit falscher Ergebnisse auszuschließen.

Regeln für die Vorbereitung der Patienten:

  • Babys bis zu 1 Jahr dürfen 40 Minuten vor der Blutentnahme nicht gefüttert werden. Kinder unter 5 Jahren sollten auf 3 Stunden und Erwachsene auf 8-12 Stunden begrenzt sein.
  • Es ist wichtig, die Ernährung innerhalb eines Tages anzupassen, ausgenommen alle gebratenen, geräucherten und fettreichen Gerichte. Solche Lebensmittel aktivieren den Verdauungstrakt und fördern die Produktion von Verdauungsenzymen. Dies kann zu falsch positiven falschen Ergebnissen führen.
  • Um das Sammeln von Biomaterial vor dem Eingriff zu erleichtern, wird empfohlen, 1-2 Gläser sauberes ungesüßtes Wasser ohne Gas zu trinken. Diese Regel ist besonders wichtig für Kinder;
  • Für 1 Tag wird in Absprache mit dem behandelnden Arzt die Verabreichung von Arzneimitteln abgebrochen. Wenn es unmöglich ist, wichtige Vorbereitungen abzubrechen, ist es unbedingt erforderlich, den Labormitarbeiter darüber zu informieren.
  • Das Rauchen ist 30 Minuten vor der Analyse nicht gestattet.
  • Es ist notwendig, physischen oder emotionalen Stress zu vermeiden, der die Funktion des endokrinen und hormonellen Systems beeinträchtigt. Mindestens 1 Stunde vorher. Und 15 Minuten vor der Einnahme von Biomaterial muss der Patient in einer bequemen Position ruhig im Labor sitzen.

Forschungsmethoden

Forschungszeiträume und Preise können variieren. Die entwickelten und standardisierten Methoden zur Bestimmung der Hauptindikatoren sind in der Tabelle dargestellt.

Kriteriumsname

Methodik

Standardvorlaufzeiten

ALATUV-Kinetik-Test1 Tag, ohne den Tag der Einnahme des BiomaterialsASATGemeinsames ProteinKolorimetrische Methode (photometrische Auswertung)BilirubinEisenionenTriglycerideCholesterinCalciumionenGamma GTCholinoxidasemethodeGesamtalkalische PhosphataseZuckerImmuninhibitionsmethode (Hexokinase)KreatininKinetische Methode (Jaffe-Reaktion)HarnsäureEnzymatische kolorimetrische Methode (quantitativ)Amylase PankreasEnzymatische kolorimetrische Methode

Entschlüsselung der Normen der biochemischen Analyse von Blut bei Erwachsenen in der Tabelle

Wichtig: Nur die behandelnde Ärztin kann die Entschlüsselung der biochemischen Analyse durchführen. In diesem Fall sollten alle Labormarker in der Dynamik berücksichtigt werden.

Mit anderen Worten, um ein möglichst vollständiges Bild zu erhalten, das die menschliche Gesundheit widerspiegelt, muss die Labordiagnostik mindestens zweimal wiederholt werden. Forschung wird in einem Labor empfohlen. Dies dient dazu, den Fehler von Geräten zu beseitigen und das genaueste Ergebnis zu erzielen..

Es ist verboten, die für die Selbstdiagnose und die Wahl der Behandlungsmethode erhaltenen Daten unabhängig zu interpretieren. Solche Taktiken führen zu einer möglichen Verschlechterung des Gesundheitszustands und zu Komplikationen..

Die Entschlüsselung der Ergebnisse der Blutbiochemie bei Erwachsenen und der Normen der Indikatoren ist in der Tabelle dargestellt.

ALAT (Einheit / L)

ASAT (Einheit / L)

Zucker (mmol / l)

Kreatinin (μmol / l)

Harnstoff (mmol / l)

Gesamtbilirubin (μmol / l)

Cholesterin (mmol / l)

FußbodenAlterReferenzwerte
- -0-1 JahrBis zu 55
1-8 JahreBis zu 30
8-18 Jahre altBis 40
Mann.Über 18 Jahre altBis zu 41
Frauen.Bis zu 33
- -0-4 JahreBis zu 56
4-8 Jahre altBis zu 60
8-15 Jahre altBis 40
15-18 Jahre altBis zu 38
Der MannÜber 18 Jahre altBis 40
FrauBis zu 32
- -Bis zu 15 Jahre3.4 - 5.7
Über 15 Jahre alt4.3 - 6.4
Schwangere Frau- -4,0 - 5,2
- -0-1 Monat20-70
Bis zu 12 Monate17-40
1-3 Jahre20-35
3-5 Jahre28-44
5-8 Jahre30-55
8-10 Jahre35-67
10-13 Jahre alt45-73
13-15 Jahre alt47-73
Der MannÜber 15 Jahre alt60-110
Frau45-80
- -Bis zu 4 Jahre1,6-6
4-15 Jahre2.7-6.5
15-20 Jahre3-7.7
Der Mann20-55 Jahre alt3,5 -7,5
Über 55 Jahre alt3 - 9.5
Frau20-55 Jahre alt2,5 - 7
Über 55 Jahre alt3.5 - 7.3

Gesamtprotein (g / l)

- -Bis zu sechs Monate45-75
Bis zu 1 Jahr50-76
1-3 Jahre55-75
3-18 Jahre alt62-85
Über 18 Jahre alt65-85
- -Bis zu 1 Tag25-150
1-3 Tage55-200
Woche 125-207
Älter als 6 Tage3.6-20
- -Irgendein3-5,5

Was kann das Ergebnis beeinflussen?

Es ist zu beachten, dass eine geringfügige Abweichung der Ergebnisse von den Normalwerten diagnostisch nicht signifikant ist. Dies kann auf die Aktivität von Leberenzymen nach dem Trinken zurückzuführen sein. Viele der berücksichtigten Kriterien ändern sich im Laufe des Tages vor dem Hintergrund der aufgenommenen Lebensmittel oder Medikamente. Der diagnostische Wert weist eine signifikante (mindestens 1,5-fache) stetige Abweichung von den Referenzwerten auf, deren Auswahl wichtig ist, um Geschlecht, Alter und Phase des Menstruationszyklus zu berücksichtigen.

Häufig gestellte Fragen zu den Ursachen der Glukoseschwankung im Blut? Normalerweise wird der minimale Glukosegehalt unmittelbar nach dem Aufwachen notiert. Nach dem Frühstück sollte das Kriterium jedoch normale Werte annehmen. Ein signifikanter Anstieg der Glukose wird durch einige Produkte verursacht, beispielsweise Kaffee, Pizza, Süßigkeiten, Pommes. Zusätzlich zu Diabetes kann eine Abweichung der Glukose von der Norm auf ein hormonelles Versagen, Pathologien der Bauchspeicheldrüse sowie Lebererkrankungen hinweisen.

Cholesterin ändert sich auch im Laufe des Tages. Sein Wert wird durch Rauchen, die Verwendung von tierischen Fetten beeinflusst. Sowie eine genetische Veranlagung sowie die Einnahme von Steroid- und Hormonmedikamenten.

Der Fettstoffwechsel bleibt nach mehrstündigem Essen 5- bis 10-mal erhöht. Es wurde festgestellt, dass bei derselben Person dieses Kriterium für einen Monat ohne Krankheit um etwa 40% abweichen kann. Und der Proteinstoffwechsel hängt nicht nur von der Ernährung ab, sondern auch von der körperlichen Aktivität. Daher ist es äußerst wichtig, alle Vorbereitungsregeln einzuhalten, bevor Biomaterial eingereicht wird.

Interpretation einer erweiterten Umfrage

Normale Indikatoren für eine erweiterte biochemische Analyse von menschlichem Blut sind in der Tabelle aufgeführt.

Fußboden

Alter

Referenzwerte

Pankreas-Amylase (U / L)- -Bis zu 1 JahrBis zu 81-10 JahreBis zu 3010-18 Jahre altBis 40Über 18 Jahre altBis zu 55 Gamma-GT (Einheit / L)- -weniger als 7 TageBis zu 180weniger als sechs MonateBis zu 200weniger als 1 JahrBis zu 351-3 JahreBis zu 203-6 Jahre altBis zu 256-15 Jahre altVor 18Der Mann15-18 Jahre altBis zu 45Über 18 Jahre alt10-70Frau15-18 Jahre altBis zu 32Über 18 Jahre alt6-45 Eisenionen (μmol / l)Der Mannweniger als 1 Monat5.5-20Bis zu 1 Jahr5-19.81-4 Jahre5-16.54-8 Jahre alt4,5-218-10 Jahre5-17.510-13 Jahre alt5-2013-16 Jahre alt4.8-19.716-18 Jahre alt5-25Über 18 Jahre alt10-30FrauBis zu 1 Monat5-23weniger als 1 Jahr4,5-231-4 Jahre4,5-184-8 Jahre alt5-178-10 Jahre5.5-1910-13 Jahre alt6-19,513-16 Jahre alt5.5-2016-18 Jahre alt6-18,5Über 18 Jahre alt6.5-27 Calciumionen (mmol / l)- -Bis zu 10 Tage2-2.5Bis zu 2 Jahre2.2-2.82-10 Jahre2.2-2.510-18 Jahre alt2-2,618-55 Jahre alt2.1-2.555-90 Jahre alt2.2-2.65Über 90 Jahre alt2-2,4 Triglyceride (mmol / l)- -Irgendein0-0,25 Alkalische Phosphatase (U / L)- -weniger als 2 Wochen80-250weniger als 1 Jahr120-4701-10 Jahre140-33510-13 Jahre alt130-420Der Mann13-15 Jahre alt115-47015-17 Jahre alt80-33517-19 Jahre alt55-150Über 19 Jahre alt40-135Frau13-15 Jahre alt60-25515-17 Jahre alt50-12017-19 Jahre alt45-90Über 19 Jahre alt35-105

Abweichung von der Norm

Eine geringfügige Abweichung der erhaltenen Ergebnisse von den Referenzwerten ist zulässig und hat keine diagnostische Bedeutung. Wenn jedoch Ergebnisse, die über den normalen Bereich hinausgehen, zwei- oder mehrmals festgestellt werden, wird eine umfassende Untersuchung durchgeführt, um eine endgültige Diagnose zu stellen. Für jedes der betrachteten Kriterien kann eine bestimmte Pathologie angenommen werden. Die am häufigsten auftretenden Pathologien sind jedoch:

  • Lebererkrankung (virale oder toxische Hepatitis, Zirrhose);
  • akutes Stadium der Pankreatitis;
  • Mononukleose der infektiösen Ätiologie;
  • Herzkrankheit (Herzinfarkt, Koronararterienerkrankung);
  • Störung der Muskulatur;
  • akute Form der Cholezystitis;
  • onkologische Erkrankungen (gutartig oder bösartig mit Metastasen);
  • altersbedingte Zirrhose;
  • Diabetes mellitus;
  • Azidose;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • Zöliakie-Enteropathie.

Zusammenfassen

Wichtige Punkte zu beachten:

  • Eine Blutuntersuchung für die Biochemie zeigt den allgemeinen Gesundheitszustand des Menschen und ist das Hauptstadium der Differentialdiagnose von Krankheiten.
  • Alle Laborkriterien sollten in ihrer Dynamik bewertet werden, zumindest mit einer doppelten erneuten Messung.
  • Bei der Interpretation der Ergebnisse ist es wichtig, Geschlecht, Alter und Stadium des Menstruationszyklus für jede Person individuell zu berücksichtigen.
  • Es wird empfohlen, wiederholte Studien in einem Labor durchzuführen, um Instrumentenfehler zu minimieren.

Artikel vorbereitet
Mikrobiologe Martynovich Yu. I..

2014 schloss sie ihr Studium der Mikrobiologie an der Staatlichen Universität Orenburg mit Auszeichnung ab. Absolvent des Aufbaustudiums FSBEI der HE Orenburg State Agrarian University.

Im Jahr 2015 Das Institut für zelluläre und intrazelluläre Symbiose des Uralzweigs der Russischen Akademie der Wissenschaften hat eine Fortbildung zum zusätzlichen Berufsprogramm "Bakteriologie" bestanden..

Preisträger des Allrussischen Wettbewerbs um die beste wissenschaftliche Arbeit in der Nominierung "Biological Sciences" von 2017.

Ein biochemischer Bluttest sagt Ihnen alles - Wahrheitsserum

Ein Bluttest für die Biochemie ist der am häufigsten verschriebene Test in der Gynäkologie, Urologie, Endokrinologie, Onkologie, Dermatologie und Chirurgie. Wenn Sie die erhaltenen Informationen korrekt entschlüsseln, können Sie Krankheiten und Stoffwechselstörungen schnell diagnostizieren, auch wenn diese keine eindeutigen Symptome hervorrufen. Kein Wunder, dass Ärzte einen biochemischen Bluttest als "Wahrheitsserum" bezeichnen..

Um die Analyseergebnisse wirklich nützlich zu machen, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen, bevor Sie ins Labor gehen.

Was ist eine biochemische Analyse und warum wird sie verschrieben?

Ein biochemischer Bluttest ist die wichtigste diagnostische Maßnahme, die eine genaue Beurteilung des Fett-, Protein- und Kohlenhydratstoffwechsels ermöglicht. Diese Indikatoren sind wichtig für eine Vielzahl von Pathologien und Krankheiten, weshalb die Blutbiochemie als einer der grundlegenden Tests der Labordiagnostik angesehen wird.

biochemischer Bluttest in St. Petersburg

"data-medium-file =" https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/01/biohimicheskiy-analiz-krovi-v-spb.jpg?fit= 450% 2C285 & ssl = 1? V = 1572898793 "data-large-file =" https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/01/biohimicheskiy-analiz-krovi -v-spb.jpg? fit = 868% 2C550 & ssl = 1? v = 1572898793 "src =" https://i1.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/01/ biohimicheskiy-analiz-krovi-v-spb-868x550.jpg? resize = 790% 2C501 "alt =" biochemischer Bluttest in St. Petersburg "width =" 790 "height =" 501 "srcset =" https: //i2.wp. com / medcentr-diana-spb.ru / wp-content / uploads / 2017/01 / biohimicheskiy-analiz-krovi-v-spb.jpg? w = 868 & ssl = 1 868w, https://i2.wp.com/medcentr -diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/01/biohimicheskiy-analiz-krovi-v-spb.jpg?w=450&ssl=1 450w, https://i2.wp.com/medcentr-diana- spb.ru/wp-content/uploads/2017/01/biohimicheskiy-analiz-krovi-v-spb.jpg?w=768&ssl=1 768w, https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru /wp-content/uploads/2017/01/biohimicheskiy-analiz-krovi-v-spb.jpg?w=9 23 & ssl = 1 923w "size =" (maximale Breite: 790px) 100vw, 790px "data-recalc-dims =" 1 "/>

Der Gehalt an biochemischen Substanzen wird anhand ihrer Konzentration geschätzt, die mit normalen Werten verglichen wird. Im Falle einer Abweichung der Konzentration des einen oder anderen Faktors von der Norm werden Rückschlüsse auf die Wahrscheinlichkeit einer bestimmten Krankheit gezogen.

Vorbereitung für die Blutentnahme

Ein biochemischer Bluttest beinhaltet wie jeder andere eine einfache Vorbereitung. Diese Maßnahmen sollten sehr sorgfältig getroffen werden, da jede Verletzung die Eigenschaften und die Zusammensetzung des Blutes beeinträchtigt. Bedingungen für genaue Ergebnisse:

  • Speisen Sie am Vorabend der Blutspende mit fettarmen Lebensmitteln, trinken Sie keinen Kaffee und keinen starken Tee. Kurz bevor Sie morgens Blut spenden, essen Sie nichts, Sie können nur Wasser trinken.
  • Besuchen Sie einen Tag vor dem festgelegten Termin nicht das Bad oder die Sauna und übertreiben Sie es nicht.
  • Spenden Sie Blut für die Biochemie, bevor andere Verfahren verschrieben wurden (Röntgen, Injektionen, Tropfer, Massage)..
  • Um sicherzustellen, dass der Zuckergehalt am genauesten bestimmt wird, trinken Sie morgens keinen Kaffee und putzen Sie nicht einmal Ihre Zähne.
  • Wenn Sie Medikamente einnehmen, die die Konzentration von Lipiden (Fetten) senken, sollten Sie die Einnahme möglichst zwei Wochen vor der Analyse abschließen.
  • Beschränken Sie den Gebrauch von Hormonen, Antibiotika, Diuretika und anderen Medikamenten für eine Weile. Wie lange und welche Pillen verschoben werden müssen, sagt der Arzt, der das Verfahren leitet.

Wenn eine Wiederholungsuntersuchung geplant ist, führen Sie diese im selben Labor und ungefähr zur gleichen Zeit durch. Jedes Labor verwendet seine eigenen Methoden und Reagenzien, sodass die Ergebnisse in verschiedenen Labors variieren..

Welche Indikatoren sind bei einem biochemischen Bluttest am wichtigsten?

Diagnosemarker für die biochemische Blutanalyse sind die folgenden Indikatoren:

  • Glukose im Blut. Der wichtigste Test zum Nachweis der Funktionalität und normalen Funktion des endokrinen Systems, der Leber und der Bauchspeicheldrüse. Dieser Indikator ist der wichtigste diagnostische Parameter bei der Erkennung von Diabetes.
  • Bilirubin ist häufig. Diese Substanz ist ein Pigment, das durch die Zerstörung von Hämoglobin entsteht. Dies geschieht mit der aktiven Zerstörung roter Blutkörperchen, mit einer Verletzung der Leber (Gelbsucht, Zirrhose) und auch als Folge von Verletzungen des Ausflusses von Galle.
  • Bilirubin ist direkt und indirekt. Dieser Indikator ist ein separater Anteil des Gesamtbilirubinspiegels und steigt mit Verletzungen des hauptsächlich für Gelbsucht typischen Gallenabflusses an. Die Differenz zwischen den Werten des Gesamtbilirubins und dem Anteil des direkten Bilirubins wird als indirekter Indikator bezeichnet.
  • AsAT (AST) und AlAT (ALT) - diese Indikatoren wirken als Enzyme, deren Hauptproduktionsort Leberzellen sind. Deshalb kann eine Erhöhung der Konzentration dieser Substanzen im Blut auf die zerstörerischen Prozesse der Leber, des Herzens und anderer innerer Organe hinweisen.
  • Gamma-GT (Gamma-Glutamyltransferase) - ein Enzym, dessen erhöhte Konzentration auf eine Pathologie der Leber oder der Bauchspeicheldrüse hinweist.
    Alkalische Phosphatase ist ein weiterer enzymatischer Faktor, der normalerweise in geringen Mengen im Blut nachgewiesen wird. Ein Anstieg der alkalischen Phosphatase weist auf Leber- und Knochenerkrankungen hin.
  • Das Gesamtcholesterin ist ein wichtiger Indikator, der die Funktion der Leber und den Ernährungszustand des Patienten zeigt, da diese Substanz über die Nahrung in den Körper gelangt.
    Lipoproteine ​​niedriger Dichte (LDL) - ein wichtiges Merkmal, das im Voraus auf das hohe Risiko der Bildung von atherosklerotischen Plaques in Blutgefäßen hinweisen kann.
  • Triglyceride - eines der Hauptmerkmale des Fettstoffwechsels im Körper.
  • Gesamtprotein - Zeigt den allgemeinen Gehalt an Proteinkomponenten im Blut an und ermöglicht es Ihnen, Verstöße in der Leber und das Vorhandensein eines infektiösen und entzündlichen Prozesses zu identifizieren.

Ein biochemischer Bluttest berücksichtigt auch den Gehalt an Albumin, Kalium, Natrium, Chlor, Eisen, Kreatinin, Harnsäure, Harnstoff und C-reaktivem Protein.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Blutspender. Voraussetzungen für die Lieferung, wie viel sie bezahlen, Leistungen, Spenderbasis, Kontraindikationen

Freiwillige und informierte Blutspende ist eine Spende. Diese natürliche Flüssigkeit ist unverzichtbar.

10. Schlüsselindikatoren: Blutbild, Hämatokrit, Viskosität, osmotischer Druck, Wasserstoffindex. Organische und anorganische Substanzen des Plasmas, ihre Bedeutung

Die Menge an Blut im Körper: bei Erwachsenen 5-6 Liter, 6-8% des Körpergewichts; bei Neugeborenen 15% des Körpergewichts.