Entzündungshemmende Zäpfchen Zäpfchen

Vaginale Zäpfchen sind eines der am häufigsten verschriebenen Arzneimittelformate in der Gynäkologie. Zäpfchen, die intravaginal oder rektal verabreicht werden, wirken lokal und liefern therapeutische Komponenten direkt in den Entzündungsbereich.

Liste der Namen wirksamer weiblicher Zäpfchen gegen Entzündungen

Alle Frauen hatten ausnahmslos eine Beckenentzündung. Die Ursache kann sowohl banale Hypothermie als auch bakterielle und pilzliche Krankheitserreger sein.

Während des Therapieprozesses können die folgenden Arten von Zäpfchen verwendet werden:

  • Ichthyol;
  • Methyluracil;
  • Sanddorn;
  • mit Ringelblume;
  • Indomethacin;
  • Betiol;
  • Sentamycin;
  • Kyzyl May;
  • Acylact;
  • Hexicon;
  • Longidaza.

Überblick über die besten entzündungshemmenden Zäpfchen für Frauen

Entzündungshemmende Zäpfchen in der Gynäkologie beseitigen alle Hauptursachen für die Entwicklung der Krankheit. Der behandelnde Arzt sollte ein Mittel wählen, das auf den aktuellen Symptomen basiert..

Ichthyol-Zäpfchen in der Gynäkologie

Ichthyol-Zäpfchen tragen zur raschen Beseitigung der Symptome des Entzündungsprozesses bei. Darüber hinaus haben sie eine analgetische Wirkung, normalisieren die lokale Durchblutung und provozieren fast keine unangenehmen Nebenwirkungen..

Zäpfchen mit Ichthyol werden in folgenden Fällen empfohlen:

  • Entzündung der Vaginalschleimhaut verschiedener Herkunft;
  • Kolpitis - Schädigung der Vaginalschleimhaut durch verschiedene Arten von Mikroorganismen;
  • Gebärmutterhalskrebs Erosion;
  • Salpingoophoritis.

Ichthyol dringt nicht in das allgemeine Kreislaufsystem ein. Die Dauer des Arzneimittels erreicht 22-24 Stunden.

Zäpfchen mit Ichthyol tragen dazu bei:

  • die Durchblutung im Beckenbereich beschleunigen;
  • Beseitigung sowohl der Quelle als auch des Entzündungsprozesses selbst;
  • Linderung von Schmerzen aufgrund irritierender Wirkungen auf Nervenenden.

Methyluracil-Zäpfchen in der Gynäkologie

Der führende Wirkstoff in Zäpfchen ist Methyluracil mit guten wundheilenden Eigenschaften. Kerzen lösen folgende Probleme:

  • Entzündungen beseitigen;
  • die Erneuerung der Epithelschicht verkürzen;
  • geheilte erosive Bereiche;
  • Erhöhung der lokalen Immunabwehr;
  • zerstören pathogene Mikroflora und pathogene Bakterien aufgrund von Schäden an ihren Proteinstrukturen.

Zäpfchen mit Methyluracil lösen sich in kurzer Zeit auf und werden von der Vaginalschleimhaut aktiv aufgenommen.

Sanddornkerzen in der Gynäkologie

Kerzen, einschließlich Sanddornöl, werden verwendet, um die folgenden weiblichen Krankheiten zu beseitigen:

  • Soor. Sanddorn hilft, charakteristische Symptome in kurzer Zeit zu lindern - Juckreiz und Brennen durch aktive Vermehrung des Pilzes.
  • Zervixerosion, Kolpitis. Wirkstoff beseitigt Schmerzen und fördert die schnellere Heilung geschädigter Schleimhäute.
  • Zervizitis, Endozervizitis. Das Medikament hilft bei der Zerstörung der pathogenen Mikroflora, was die Entwicklung des Entzündungsprozesses provozierte.
  • Herpes genitalis. Kerzen mit Sanddornöl stimulieren die Regeneration geschädigter Gewebe. Bei der Diagnose von Herpes genitalis werden sie im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt.

Zäpfchen dieser Art werden häufig nach der Geburt und gynäkologischen Operationen verschrieben, um die Wundheilung zu beschleunigen. Sanddornöl verkürzt die Erholungszeit.

Wichtig! Kerzen mit Sanddorn werden nach Entfernung / Kauterisation von Polypen und Erosion verschrieben.

Zäpfchen sind in der Liste der Arzneimittel für die komplexe Therapie zur Diagnose sexuell übertragbarer Krankheiten enthalten. Sie werden verwendet, um die lebenswichtige Aktivität der pathogenen Mikroflora zu unterdrücken..

Ringelblumenkerzen

Ringelblumenkerzen erhalten auch gute Bewertungen. In der gynäkologischen Praxis werden sie bei Krankheiten eingesetzt wie:

  • Kolpitis;
  • Endozervizitis;
  • Salpingoophoritis;
  • Endometritis.

Das Medikament wird häufig bei anderen gynäkologischen Erkrankungen eingesetzt, die durch die Vermehrung pathogener Bakterien hervorgerufen werden..

Dies sind rektale Zäpfchen, daher ist es notwendig, die Verwendung bei Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses in den Schleimgeweben des Rektums, beispielsweise Hämorrhoiden im Stadium der Blutung, abzulehnen. Die Diagnose von Diabetes, anhaltender Hypotonie, ulzerativen Pathologien sowie eine individuelle Reaktion auf die Zusammensetzung der Komponenten werden ebenfalls zu einer Kontraindikation..

Wichtig! Calendula-Zäpfchen können nicht gleichzeitig mit Zäpfchen verwendet werden, die Barbiturate enthalten.

Betiol rektale Zäpfchen

Betiol-Zäpfchen gehören zur Gruppe der kombinierten Arzneimittel. Enthalten Ichthyol und Belladonna-Extrakt. Der erste Wirkstoff ist ein gutes Schmerzmittel und wirkt entzündungshemmend und antiseptisch. Hübsches Mädchen lindert schmerzhafte Krämpfe.

Betiol-Zäpfchen werden Frauen häufig bei der Diagnose von Endometriose verschrieben.

Syntomycin-Kerzen

Zäpfchen mit Syntomycin werden für gynäkologische Pathologien empfohlen, deren Entwicklung auf bakterielle Infektionen zurückzuführen ist. Ihre Verwendung ist bei der Diagnose von Vaginitis und Zervizitis gerechtfertigt.

Wichtig! Vor Beginn der Anwendung sind eine Abstrichprobe und eine Bakteriose erforderlich, um die Empfindlichkeit von Mikroorganismen gegenüber diesem Antibiotikum bestimmen zu können.

Synthomycin-Zäpfchen können vor einer Abtreibung verschrieben werden, um eine Infektion zu verhindern. Indikationen für den Termin können auch werden:

  • Kauterisation der Zervixerosion;
  • Intrauterinpessar.

Das Bestehen eines kurzen Kurses verhindert die Entwicklung einer eitrigen Infektion oder eines entzündlichen Prozesses.

Kerzen Kyzyl May

Zäpfchen enthalten in ihrer Zusammensetzung nur Bestandteile pflanzlichen Ursprungs. Das:

  • Propolis;
  • Thymianöl, Zitronenmelisse, Sanddorn;
  • Extrakt aus Süßholzwurzel und Brennnesselblatt;
  • Johanniskraut
  • Extrakt aus Hagebutten.

Das Medikament wird in folgenden Fällen zur Aufnahme verschrieben:

  • Gebärmutterhalskrebs Erosion;
  • Vaginitis;
  • Endozervizitis.

Das Produkt hat praktisch keine Kontraindikationen. Zäpfchen dürfen in jedem der Schwangerschaftstrimester und zum Zeitpunkt der anschließenden Stillzeit eingesetzt werden..

Acylact Zäpfchen zur Behandlung von Entzündungen bei Frauen

Acylact enthält daher nur natürliche Laktobazillen, da ein unabhängiges Medikament nicht verwendet wird. Sie werden gleichzeitig mit Antibiotika oder Antiseptika verschrieben. Die erste Gruppe von Arzneimitteln trägt zur Zerstörung der pathogenen Mikroflora bei, und Atzilact-Zäpfchen gewährleisten die Wiederherstellung der normalen vaginalen Mikroflora.

Bei der Verschreibung von Mitteln wird die Art des Erregers berücksichtigt.

  • Als Hilfe bei der Beseitigung spezifischer Entzündungen - Kolpitis und Vaginitis, deren Entwicklung durch sexuell übertragbare Infektionen hervorgerufen wurde. In diesem Fall trägt das Medikament nach einer Antibiotikakur zur aktiven Wiederherstellung der vaginalen Mikroflora bei.
  • Der Kampf gegen unspezifische Entzündungen, die zur Entwicklung einer bakteriellen Vaginose führen. In diesem Fall wird das Medikament für einen Zeitraum von 5-10 Tagen verschrieben.
  • Verhütung Kerzen werden als Vorbereitungsphase vor gynäkologischen Manipulationen verschrieben. Dies minimiert die Wahrscheinlichkeit einer unspezifischen Entzündung weiter..

Wichtig! Das Werkzeug kann gleichzeitig für therapeutische und prophylaktische Zwecke verschrieben werden..

Es ist auch zu beachten, dass Acylact die Symptome des Entzündungsprozesses nicht lindern kann.

Hexicon

Hexicon gehört zur Gruppe der Antiseptika und ist ausschließlich zur intravaginalen Verabreichung bestimmt. Der aktive Wirkstoff trägt zur Schwächung der Funktionen von Krankheitserregern bei, wie z.

Hexicon-Zäpfchen sind gegen das humane Papillomavirus Typ I / II wirksam.

Das Medikament beeinflusst den Zustand der vaginalen Mikroflora nicht nachteilig, daher wird es zur Diagnose von Vaginitis unterschiedlichen Ursprungs verschrieben.

Hexicon wird in folgenden Fällen empfohlen:

  • zur Vorbeugung von sexuell übertragbaren Krankheiten;
  • vor Uterusuntersuchungen;
  • bei der Diagnose von Endometritis, Endozervizitis, Soor;
  • als Teil einer umfassenden Behandlung zum Nachweis der Erosion des Vaginalsegments des Gebärmutterhalses.

Das Produkt ist gut verträglich und verursacht fast nie Nebenwirkungen..

Indomethationskerzen in der Gynäkologie

Sie gehören zur Gruppe der entzündungshemmenden Medikamente. Zäpfchen enthalten 50/100 mg des Wirkstoffs.

Wichtig! In der Gynäkologie werden als Hilfsmittel eingesetzt.

Zäpfchen dieser Art werden für die rektale Verabreichung empfohlen, können jedoch introvaginal gefunden werden. Die Messwerte sind:

  • Entzündung der Gliedmaßen;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Myome, zystische Formationen, Uterusentzündungen.

Kontraindiziert bis zum Alter von 14 Jahren, während der Schwangerschaft und während des Stillens. Die Behandlung sollte mit bestätigtem Morbus Crohn, schwerem Leber- oder Nierenversagen, Uterus- / Vaginalblutungen abgebrochen werden.

Die Droge Longidaza

Longidase ist meistens Teil der komplexen Behandlung von Krankheiten, die von Hyperplasie (unnatürliche Proliferation) des Bindegewebes begleitet werden.

In der Gynäkologie sind die Indikationen für die Anwendung von Longidase die Identifizierung von Adhäsionen, die mit entzündlichen Pathologien, insbesondere Endometritis, einhergehen. Das Medikament wird auch bei Unfruchtbarkeit sowie bei intrauterinen Adhäsionen eingesetzt..

Zäpfchen können sowohl rektal als auch vaginal verabreicht werden. Dosierung - 1 Zäpfchen für 10-20 Tage. Das Anwendungsschema kann jedoch individuell entwickelt werden.

Wichtig! Eine zweite Behandlung ist zulässig, jedoch nicht früher als 90 Tage nach Abschluss der ersten. Eine langfristige Erhaltungstherapie ist akzeptabel: Der Patient kann drei bis vier Monate lang ein Zäpfchen pro Woche erhalten.

  • Nichterreichung des 12. Lebensjahres;
  • Nierenversagen;
  • Risiko einer Lungenblutung;
  • individuelle Reaktion auf die Zusammensetzung;
  • bestätigte Onkologie;
  • Schwangerschaft.

Arten von Kerzen

Während der Behandlung gynäkologischer Pathologien werden verschiedene Formate von Zäpfchen verwendet. Das:

  • Vaginal. Bestimmt für das Posieren in der Vagina.
  • Rektal. Eingeführt in das Rektum.
  • Sticks mit abgerundeten Spitzen. Entwickelt für die Führung in das Lumen der Harnröhre oder des Gebärmutterhalskanals.

Die Wahl des Formats hängt von der Art der Krankheit ab.

Wirkmechanismus

Die Zusammensetzung der Zäpfchen umfasst medizinische Substanzen und eine Fettbasis. Nach dem Einsetzen in die Vagina oder das Rektum schmilzt das Zäpfchen unter dem Einfluss der Körpertemperatur. Die darin enthaltenen medizinischen Bestandteile werden von der Schleimhaut freigesetzt und absorbiert.

Vaginalgewebe haben wie die Rektalschleimhaut ein verzweigtes Netzwerk von Blutgefäßen. Aufgrund dessen dringen die aktiven Komponenten in das Kreislaufsystem des Beckens ein und sorgen für die erwartete therapeutische Wirkung.

Die Zusammensetzung der Komponenten beeinflusst auch den Wirkungsmechanismus..

Antibakterielle Komponenten

Wirkstoffe sind Substanzen, die Krankheitserreger zerstören. Meistens ist es:

  • Chlorhexidin;
  • Penicillin-Antibiotika;
  • Metronidazol;
  • Jod;
  • Makrolide.

Rat! Die Verwendung von Zäpfchen mit antibakteriellen Eigenschaften ohne ärztliche Empfehlung ist nicht akzeptabel, da eine Überdosierung eine Verletzung der Zusammensetzung der vaginalen Mikroflora hervorrufen kann.

Antimykotische Komponenten

Sie wirken ausschließlich gegen Pilzpathogene. Pimafucin, Fluconazol und Clotrimazol bieten maximale Wirksamkeit..

Die Therapiedauer bei Pilzinfektionen dauert etwas länger als der antibakterielle Verlauf.

Entzündungshemmende Komponenten

Die Hauptkomponente in diesem Fall sind nichtsteroidale entzündungshemmende Substanzen - Indomethacin, Ichthyol und andere. Ihr Hauptziel ist es, die Symptome einer Entzündung (Schwellung und Schmerzen) zu lindern..

In seltenen Fällen kann ein Arzt Zäpfchen empfehlen, die steroidale entzündungshemmende Substanzen enthalten..

Anlagenteile

Natürliche Inhaltsstoffe werden ziemlich oft verwendet. Das:

  • pharmazeutische Kamille;
  • Salbei;
  • Ringelblumenfarbe;
  • Eukalyptusöl.

Sanddornöl liefert ein gutes therapeutisches Ergebnis..

Welche Krankheiten werden entzündungshemmende Vaginalzäpfchen und Rektalzäpfchen verschrieben?

Die Diagnose wird durch die Art des Zäpfchens beeinflusst..

  • Blasenentzündung. Es werden entzündungshemmende Formen mit antibakteriellen Eigenschaften verschrieben.
  • Entzündung der weiblichen Geschlechtsorgane. Zäpfchen zur Linderung von Entzündungen werden verschrieben.
  • Soor. Antimykotische Sorten verwendet.
  • Endometriose Es wird mit rektalen Zäpfchen mit analgetischen Eigenschaften behandelt..
  • Gebärmutterhalskrebs Erosion. Entzündungshemmende Formen werden verschrieben.

Die Verwendung von Zäpfchen ohne Verschreibung ist äußerst unerwünscht. Sie müssen sich zunächst einer ärztlichen Untersuchung unterziehen. Und erst nach Auswertung der Ergebnisse wählt der Spezialist die geeignete Behandlung für die Erkrankung aus und verschreibt die erforderlichen Medikamente.

Betiol-Zäpfchen gegen Hämorrhoiden

Das Medikament "Betiol" gehört zu Antihämorrhoiden. Grundlage ist Belladonna-Extrakt sowie Ichthammol. Dieses Arzneimittel wirkt entzündungshemmend..

Er kann auch krampflösend wirken. Gleichzeitig hat sich Betiol als Medikament erwiesen, das sich als lokales Analgetikum manifestieren kann.

Seine Tätigkeit zielt darauf ab, Entzündungen zu beseitigen, Schmerzen zu lindern und die Regeneration geschädigter Haut oder Rektalschleimhaut zu stimulieren.

1. Anwendungshinweise

Das Medikament wird als Hauptarzneimittel oder zusätzlich zur Haupttherapie für solche pathologischen Zustände verwendet:

  • Mit verschiedenen Formen von Hämorrhoiden;
  • Mit Anzeichen von Rissen im Rektum;
  • Mit entzündlichen Prozessen in den Nieren (Pyelonephritis);
  • In der gynäkologischen Praxis zur Beseitigung der Endometriose.

Art der Anwendung

Das Arzneimittel ist zur Verabreichung im Rektalkanal vorgesehen. Unmittelbar vor Beginn des Eingriffs müssen Sie Ihre Hände sowie die Bereiche um den Anus gründlich waschen und bearbeiten.

Die Dauer der Therapie sowie die Dosierung des Arzneimittels werden von einem Spezialisten individuell ausgewählt, abhängig vom Alter des Patienten sowie vom klinischen Fall.

Meistens dauert der Therapieverlauf mit diesem Medikament eine Woche oder länger - alles hängt vom Zeitpunkt des Einsetzens der erforderlichen Arzneimittelwirkung ab.

Erwachsene und Kinder über 14 Jahre können dieses Tool ein- bis dreimal täglich in Höhe einer Kerze verwenden. In einigen klinischen Situationen kann die Dosierung auf 10 Zäpfchen pro Tag erhöht werden..

Die Kerze muss in einem Abstand von 2 oder 2,5 cm in den rektalen Durchgang eingeführt werden. Danach sollte sie fünf Minuten lang in dieser Position belassen werden.

Freigabe Formular

Es gibt eine einzige Form der Freisetzung dieses Arzneimittels in Form von rektalen Zäpfchen. Sie sind in speziellen Konturzellen in Höhe von fünf Stück verpackt..

In einem Karton können zwei solcher Konturzellen vorhanden sein.

Komposition

Die Basis des Arzneimittels ist Ichthammol oder mit anderen Worten Ichthyol in einer Menge von 200 mg sowie ein dicker Extrakt auf der Basis von Belladonna (ein anderer Name ist Belladonna) in einer Menge von 15 mg.

Von den Hilfskomponenten ist festes Fett vorhanden.

Interaktion mit anderen Drogen

Die kombinierte Anwendung von Betiol mit anderen Arzneimitteln kann zu folgenden Konsequenzen führen:

  • Snitratami, Haloperidol, systemische Wirkung von Steroiden - kann den Hirndruck erhöhen;
  • Bei Monoamoxidase-Inhibitoren besteht das Risiko einer Herzrhythmusstörung.
  • Ssertralin - die depressiven Eigenschaften von Betiola und Sertralin werden verbessert;
  • Sulfanilamide - Probleme treten mit dem Nierenapparat auf;
  • Shinidinom und Novokainamidom - Stärkung der cholinolytischen Eigenschaften;
  • Bei Arzneimitteln, die Kalium in ihrer Zusammensetzung enthalten, besteht die Gefahr, dass innere Blutungen und das Auftreten von Ulzerationsprozessen im Magen auftreten.

2. Nebenwirkungen

In den meisten Fällen wird das Arzneimittel vom Patienten gut aufgenommen. In einigen Fällen kann die Einnahme dieses Arzneimittels die folgenden negativen Folgen haben:

Diese Störungen können bei Menschen mit Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels auftreten..

Ein unangenehmes Ergebnis nach der Verabreichung kann auch ausgedrückt werden als:

  • Herzklopfen;
  • Erweiterte Pupillen.

Wenn die oben genannten Symptome aufgetreten sind, sollte die Anwendung des Arzneimittels abgebrochen werden und Sie sollten Ihren Arzt um zusätzliche Ratschläge bitten.

Kontraindikationen

Es ist verboten, bei Menschen mit solchen pathologischen Zuständen zu verwenden:

  • Bei denen eine Überempfindlichkeit gegen mehrere Bestandteile des Arzneimittels beobachtet wird;
  • Wer an Glaukom leidet, dh Bluthochdruck, kann aufgrund der Wirkung des Arzneimittels noch größer werden;
  • Bei wem werden Symptome eines Prostataadenoms beobachtet, da das Medikament die Urinausscheidung verzögern kann;
  • Altersbeschränkungen: Nicht angewendet bei Kindern, die noch nicht 14 Jahre alt sind.

Während der Schwangerschaft

Ärzte erlauben die Anwendung dieses Medikaments bei Frauen während der Geburt und während der Stillzeit. Es kann nur angewendet werden, wenn der Nutzen für die Mutter höher ist als die möglichen negativen Folgen für das ungeborene Kind (Neugeborenes)..

Wenn Sie jedoch einige toxische Manifestationen von Belladonna berücksichtigen, empfehlen Ärzte, Betiol nicht bei Frauen anzuwenden, die ihre Babys stillen, um kein zusätzliches Risiko für das Baby zu schaffen.

spezielle Anweisungen

Mit äußerster Vorsicht erfordert die Anwendung von Betiola bei Personen, deren berufliche Tätigkeit mit einer erhöhten Konzentration der Aufmerksamkeit verbunden ist.

Personen, die mit gefährlichen automatisierten Mechanismen arbeiten oder Fahrzeuge fahren, sollten dieses Medikament nicht einnehmen..

Überdosis

Bei Verwendung einer höheren als der vorgeschriebenen Dosierung können bei einem Patienten die folgenden Zustände auftreten:

  • Pupillendilatation wird beobachtet;
  • Trockenheit im Bereich der Mundschleimhaut stören;
  • Der Rhythmus von der Seite des Herzmuskels wird immer häufiger;
  • Veränderungen im Stuhl (Konsistenz);
  • Es gibt ein Gefühl des Durstes.

Wenn eine Überdosierung in extremem Maße beobachtet wird, entwickelt der Patient Symptome eines Delirs mit Anzeichen einer psychomotorischen Erregung.

In diesem Fall gibt es keine spezifischen Gegenmittel. Die oben genannten Symptome werden mit einer symptomatischen Behandlung behandelt..

3. Lagerbedingungen

Das Arzneimittel muss an einem Ort aufbewahrt werden, zu dem kein Zugang zu direkter Sonneneinstrahlung besteht.

Außerdem sollten die Temperaturanzeigen 15 Grad nicht überschreiten. In einigen Fällen kann das Medikament im Kühlschrank aufbewahrt werden..

Die Nutzungsdauer des Produkts beträgt zwei Jahre..

4. Preis

Die durchschnittlichen Kosten des Arzneimittels in der Russischen Föderation betragen etwa 110 Rubel.

Die Kosten für Medikamente in der Ukraine betragen im Durchschnitt etwa 38 Griwna.

5. Analoge

Unter den analogen Produkten, die in ihrer medizinischen Wirkung Betiol ähnlich sind, befinden sich die folgenden Arzneimittel:

Symptome der Behandlung von inneren Hämorrhoiden. Diagnose, Vorbeugung und Heilung von Hämorrhoiden

Lassen Sie uns kleine Ergebnisse zur Betiol-Zubereitung erzielen:

  • Das Tool bezieht sich auf Antihämorrhoiden;
  • Beseitigt Entzündungen, Schmerzen im Rektum;
  • Erhältlich in Form von Kerzen;
  • Nicht angewendet bei Menschen mit Glaukom und Prostataadenom;
  • Von den negativen Folgen nach der Einnahme, trockener Mund, kann ein Durstgefühl auftreten;
  • Wird bei schwangeren Frauen und während der Stillzeit aufgrund des Inhalts der Belladonna in ihrer Zusammensetzung nicht angewendet.

6. Bewertungen

Sie können Patientenbewertungen über Betiol am Ende dieses Artikels lesen..

Die Meinungen der Patienten zu diesem Medikament sind nicht eindeutig. Die meisten von ihnen sind jedoch positiv. Viele bemerken die niedrigen Kosten des Arzneimittels, was für seine Verfügbarkeit für verschiedene Bevölkerungsgruppen spricht. Viele Patienten sagen auch, dass das Medikament die Beschwerden (Schmerzen), die auftreten, wenn Risse im Rektum sowie bei Hämorrhoiden auftreten, wirksam beseitigt.

Dieses Tool hilft Frauen, die gerade geboren haben und auch die oben genannten pathologischen Zustände haben. Trotz der Tatsache, dass Betiol ohne Rezept in einer Apotheke gekauft werden kann, wird empfohlen, vor der Anwendung einen Arzt zu konsultieren, da es Belladonna enthält, die toxische Eigenschaften hat und bei manchen Menschen unerwünschte Gesundheitsprobleme verursachen kann.

Betiol: Gebrauchsanweisung

Bedienungsanleitung

Ein Zäpfchen enthält:

Wirkstoffe: Belladonna-Extrakt dick (mit dem Gehalt an Belladonna-Alkaloiden in Bezug auf Hyoscyamin 1,5%) -, Ichthammol (Ichthyol) -;

Hilfsstoff: festes Fett - um eine Zäpfchenmasse zu erhalten.

Beschreibung

Zäpfchen von torpedoförmiger dunkelbrauner Farbe mit dem Geruch von Ichthyol. Das Auftreten von weißer Plakette auf der Oberfläche des Zäpfchens ist zulässig..

Pharmakotherapeutische Gruppe

Andere Produkte zur Behandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren zur äußerlichen Anwendung.

Kombinationspräparat; Es wirkt krampflösend (Belladonna-Extrakt) und entzündungshemmend (Ichthyol).

Anwendungshinweise

Hämorrhoiden, Analfissuren.

Überempfindlichkeit gegen Belladonna oder andere Bestandteile des Arzneimittels. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, bei denen eine Erhöhung der Herzfrequenz unerwünscht sein kann: Vorhofflimmern, Tachykardie, chronische Herzinsuffizienz, koronare Herzkrankheit, Mitralstenose, schwere arterielle Hypertonie. Glaukom. Harnverhaltung oder Veranlagung dazu, Prostatahyperplasie. Myasthenia gravis Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, begleitet von Obstruktion. Hyperthermisches Syndrom. Thyreotoxikose. Akute Blutung. Kinder unter 18 Jahren.

Rektal. 1 Zäpfchen 1-3 mal täglich nach einem reinigenden Einlauf oder spontanem Stuhlgang. Falls erforderlich, ist eine häufigere Anwendung des Arzneimittels zulässig, jedoch nicht mehr als 10 Zäpfchen pro Tag.

Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird vom Arzt individuell unter Berücksichtigung der Art und Schwere der Erkrankung sowie der erzielten therapeutischen Wirkung festgelegt.

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts: Mundtrockenheit, Durst, Geschmacksstörungen, Dysphagie, verminderte Motonie des Darms zur Atonie, verminderter Tonus der Gallenwege und der Gallenblase, Verstopfung.

Erkrankungen der Nieren und der Harnwege: Schwierigkeiten und verzögern das Wasserlassen.

Herzerkrankungen: Herzklopfen, Arrhythmie, einschließlich Extrasystole, Myokardischämie.

Gefäßerkrankungen: Gesichtsrötung, Hitzewallungen.

Störungen des Nervensystems: Kopfschmerzen, Schwindel.

Verletzungen des Sehorgans: erweiterte Pupillen. Photophobie, Akkommodationslähmung, erhöhter Augeninnendruck.

Störungen der Atemwege, des Brustkorbs und der mediastinalen Organe: Eine Abnahme der Sekretionsaktivität und des Tons der Bronchien, die zur Bildung von viskosem Auswurf führt, der schwer zu husten ist.

Erkrankungen der Haut und des Unterhautgewebes: Hautausschlag, Urtikaria, exfoliative Dermatitis, Hyperämie.

Störungen des Immunsystems: anaphylaktische Reaktionen, anaphylaktischer Schock.

Sonstiges: vermindertes Schwitzen, trockene Haut, Dysarthrie.

Bei Nebenwirkungen, einschließlich solcher, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, beenden Sie die Verwendung des Medikaments und konsultieren Sie einen Arzt.

Symptome: vermehrte Manifestationen von Nebenwirkungen, Übelkeit, Erbrechen, Tachykardie, vermindertem Blutdruck, Erregung, Reizbarkeit, Zittern, Krämpfen, Schlaflosigkeit, Schläfrigkeit, Halluzinationen, Hyperthermie, Depression des Zentralnervensystems, Unterdrückung der Aktivität der Atmungs- und vasomotorischen Zentren, Mundtrockenheit, Durst Verstopfung, erweiterte Pupillen.

Im Falle einer Vergiftung entwickelt sich ein Delir mit psychomotorischer Erregung, was eine spezielle Therapie erfordert.

Behandlung: Magenspülung, parenterale Verabreichung von Cholinomimetika und Anticholinesterase-Medikamenten. Symptomatische Behandlung.

Vorsicht bei Patienten mit Prostatahyperplasie ohne Verstopfung der Harnwege, Down-Syndrom, Zerebralparese, Leber- und Nierenversagen, Refluxösophagitis, Hiatushernie in Kombination mit Refluxösophagitis, Xerostomie, entzündlicher Darmerkrankung und nicht entzündlicher Kolitis Morbus Crohn, Megacolon; ältere Patienten oder geschwächte Patienten; bei chronischen Lungenerkrankungen ohne reversible Obstruktion, bei chronischen Lungenerkrankungen, die mit einer geringen Produktion von dickem Auswurf einhergehen, der insbesondere bei geschwächten Patienten schwer zu trennen ist; mit autonomer (autonomer) Neuropathie, Hirnschädigung.

Anwendung bei Kindern

Es liegen keine Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit der Anwendung bei Kindern unter 18 Jahren vor, die in kontrollierten klinischen Studien bestätigt wurden..

Das Medikament ist in der Kindheit (bis zu 18 Jahren) kontraindiziert..

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung von Betiol während der Schwangerschaft und Stillzeit ist möglich, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus oder das Kind überwiegt.

Einfluss auf die Fahrfähigkeit von Fahrzeugen und Kontrollmechanismen

Während der Behandlungsdauer wird empfohlen, keine Fahrzeuge zu fahren und keine anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten auszuführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit, die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen und eine gute Sicht erfordern.

Interaktion mit anderen Drogen

Bei Verwendung des Arzneimittels mit Monoaminoxidasehemmern tritt eine Herzrhythmusstörung auf. mit Chinidin Procainamid - ein Synergismus der anticholinergen Wirkung. Kann die Dauer und Tiefe der Exposition gegenüber Betäubungsmitteln verringern und die analgetische Wirkung von Opiaten schwächen.

Bei gleichzeitiger Anwendung mit Diphenhydramin oder Diprazin wird die Wirkung des Arzneimittels verstärkt; mit Nitraten, Haloperidol, Glucocorticosteroiden zur systemischen Anwendung steigt die Wahrscheinlichkeit eines Anstiegs des Augeninnendrucks; mit Sertralin - die depressive Wirkung beider Medikamente wird verstärkt; mit Spironolacton, Minoxidil - die Wirkung von Spironolacton und Minoxidil wird reduziert; mit Penicillinen - die Wirkung beider Medikamente wird verstärkt; mit Nizatidin - die Wirkung von Nizatidin wird verstärkt; mit Ketoconazol - die Absorption von Ketoconazol wird reduziert; mit Ascorbinsäure - die Wirkung von Belladonna wird reduziert; mit Pilocarpin - die Wirkung von Pilocarpin bei der Behandlung des Glaukoms ist verringert; mit Oxprenolon - die blutdrucksenkende Wirkung des Arzneimittels wird reduziert. Unter der Wirkung von Guanethidin ist eine Abnahme der hypoekretorischen Wirkung von Belladonna-Medikamenten möglich. Es schwächt die Wirkung von M-Cholinomimetika und Anticholinesterase-Mitteln. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Sulfanilamid-Arzneimitteln steigt das Risiko einer Nierenschädigung. Bei kaliumhaltigen Arzneimitteln können sich bei nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln das Risiko von Magengeschwüren und Blutungen bilden.

Die Wirkung des Arzneimittels kann durch die gleichzeitige Anwendung anderer Arzneimittel mit antimuskarinischer Wirkung verstärkt werden: M-Anticholinergika, Antiparkinson-Arzneimittel (Amantadin), krampflösende Mittel, einige Antihistaminika, Arzneimittel der Butyrophenon-Gruppe, Phenothiazine, Chinidin, trizyklische Antidepressiva, nicht-selektive Mono-Wiederaufnahmehemmer.

Die Hemmung der Peristaltik unter der Wirkung des Arzneimittels kann zu einer Änderung der Absorption anderer Arzneimittel führen.

Wenn Sie derzeit andere Arzneimittel einnehmen / einnehmen, informieren Sie Ihren Arzt..

5 Zäpfchen in Blisterstreifenverpackung. Zwei Blister zum Verpacken sowie Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels werden in eine Packung Pappe gegeben.

Im Dunkeln bei einer Temperatur von nicht höher.

Von Kindern fern halten.

2 Jahre. Verwenden Sie das Medikament nicht nach dem Verfallsdatum.

Over-the-Counter-Release.

Herstellerinformationen

Nizhpharm JSC, Russland

GSP-459, st. Salganskaya, gest. 7

Telefon: (831) 278-80-88, Fax: (831) 430-72-28

"Betiol"

Stada Arzneimittel AG [Stad Arzneimittel]

Gebrauchsanweisung

Einige Fakten

Betiol ist ein kombiniertes Präparat pflanzlichen und tierischen Ursprungs, das die Manifestationen von Hämorrhoiden behandeln soll. Das Tool bewirkt eine allgemeine Verbesserung der Symptome und verhindert auch wirksam die Entwicklung von Komplikationen infektiöser und entzündlicher Natur.

Die besonderen Eigenschaften der Tollkirsche sind seit der Antike bekannt. Seine Verwendung kann je nach Konzentration und Form der Verabreichung sowohl Nutzen als auch Schaden für den Körper bringen. Bei richtiger Anwendung hilft diese giftige Pflanze jedoch gut gegen eine Reihe von Krankheiten, einschließlich Hämorrhoiden.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Das Produkt ist in Form von rektalen Zäpfchen (Zäpfchen) von dunkelbrauner Farbe mit einem starken Ichthyolaroma erhältlich. Die Oberfläche kann leicht beschichtet sein. Der Karton enthält zwei Packungen Folie mit 5 Stück. Betiol besteht aus folgenden Wirkstoffen:

  • Belladonna-Extrakt (Belladonna) 15 Milligramm;
  • Ichthyol 200 Milligramm.

Als Hilfskomponenten enthält das Arzneimittel festes Fett (Typ A) oder Vitepsol in der Menge, die zur Bildung einer Kerze mit einem Gewicht von 1,17 bis 1,29 Gramm erforderlich ist.

Pharmakologische Eigenschaften

Die Verwendung von Zäpfchen hat eine kombinierte entzündungshemmende, anästhetische und krampflösende Wirkung auf geschädigtes Gewebe..

Belladonna (Belladonna) enthält das pflanzliche Alkaloid Atropin, das eine übermäßige motorische Aktivität der Darmwand verhindert, Krämpfe stoppt und die innere Sekretion reguliert.

Ichthyol hat geringfügige lokal reizende und entzündungshemmende Eigenschaften, die die Empfindlichkeit von Nervenenden verringern. Diese Komponente manifestiert sich auch in der Rolle eines Antiseptikums, wodurch die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer infektiösen Läsion des geschädigten Bereichs erheblich verringert wird.

Indikationen

Betiol wird zur Behandlung von Krankheiten verschrieben, die den Bereich um das Rektum betreffen. Der Grund dafür können folgende Krankheiten sein:

  • Hämorrhoiden;
  • Analfissur.

Methoden- und Anwendungsfunktionen

Entwickelt für den intrarektalen Gebrauch. Die Einführung eines Zäpfchens in das Rektum sollte nach folgendem Schema erfolgen:

  • Waschen Sie die Hautoberfläche im Anus.
  • Hände mit kaltem Wasser waschen;
  • eine bequeme Körperhaltung einnehmen;
  • entspannen Sie die Muskeln des Anus;
  • Setzen Sie das Zäpfchen mit dem scharfen Ende nach vorne ein.
  • Wasch dir die Hände.

Die Einführung des Arzneimittels erfolgt am besten unmittelbar nach dem Stuhlgang. Unmittelbar nach der Verabreichung müssen Sie sich 20 bis 30 Minuten hinlegen, damit die Kerze absorbiert wird und beim Gehen nicht zurückkommt.

Die wirksame Betiol-Dosis und die Dauer des Behandlungsverlaufs werden vom Arzt individuell für jeden Patienten anhand der Symptome festgelegt.

Die durchschnittliche Dosierung für Erwachsene und Kinder über vierzehn Jahre beinhaltet die Einführung von Zäpfchen ein Stück 1-3 mal täglich. Die tägliche Einnahme des Arzneimittels kann erhöht sein, eine übermäßige Einnahme kann jedoch zu Nebenwirkungen führen.

Während der Schwangerschaft

Als Teil von Betiol Belladonna-Extrakt (Belladonna). Das darin enthaltene pflanzliche Alkaloid Atropin kann in die Muttermilch übergehen und die Entwicklung des Fötus beeinflussen. Die Verschreibung an schwangere Frauen erfolgt nur, wenn der vorhergesagte gesundheitliche Nutzen der Mutter das potenzielle Gesundheitsrisiko des Kindes überwiegt. Außerdem sollten Sie für die Dauer der Verwendung von Zäpfchen das Stillen des Babys vorübergehend einstellen.

Nebenwirkungen

Das Medikament wird in den meisten Fällen toleriert, ohne dass unerwünschte Reaktionen auftreten. Ein übermäßiger oder längerer Verzehr von Zäpfchen kann jedoch zur Entwicklung der folgenden klinischen Symptome führen:

  • Reizung und Mundtrockenheit;
  • Verzerrung der Geschmackswahrnehmung;
  • Schluckstörung;
  • Verschlechterung des Muskeltonus des Verdauungstraktes;
  • Durst;
  • Verletzung der Aktivität der Gallenblase und der Gallenwege.
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • Harnverhaltung;
  • Herzklopfen
  • Arrhythmie;
  • Sinusrhythmusstörung;
  • Extrasystole;
  • Ischämie;
  • Hyperämie der Haut (hauptsächlich im Gesicht);
  • Hitzewallungen (auch bei Männern).
  • Mydriasis;
  • Photophobie;
  • Lähmung der Ziliarmuskulatur (Blockierung der Akkommodation);
  • intraokulare Hypertonie.
  • Verletzung des Tons und des Ausscheidungsmechanismus der Bronchien;
  • hochviskose Sputumbildung.

Immun- und endokrine Systeme:

  • Verletzung der Schweißsekretion;
  • trockene Haut,
  • Ausspracheverletzung.

Bei solchen Symptomen muss die Anwendung von Betiol sofort abgebrochen und die nächstgelegene medizinische Einrichtung für die Notfallversorgung kontaktiert werden.

Die Praxis zeigt, dass bei einer kleinen Anzahl von Patienten unerwünschte Reaktionen auftreten. Die Ursache für Nebenwirkungen ist in der Regel entweder eine erhöhte individuelle Empfindlichkeit oder ein Verstoß gegen die Empfehlungen aus der Gebrauchsanweisung.

Bestimmte Manifestationen von Nebenwirkungen können die Reaktionsgeschwindigkeit, die Konzentration und die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren, beeinflussen. Es wird empfohlen, für die Dauer der Therapie auf potenziell gefährliche Aktivitäten zu verzichten..

Kontraindikationen

Die aktiven Komponenten von Betiol können sich negativ auf den menschlichen Körper auswirken und den Verlauf einer Krankheitsgeschichte erschweren. Für die Anwendung des Arzneimittels bestehen folgende Kontraindikationen:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber Bauteilen;
  • ophthalmologische Hypertonie oder Glaukom;
  • BPH;
  • Kinder unter 14 Jahren.

Atropin in großen Mengen verursacht Akkommodationslähmungen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, einen beeinträchtigten Abfluss von Kammerwasser und anaphylaktische Reaktionen des Immunsystems. Dies kann den Verlauf des Winkelschlusses und des chronischen Glaukoms oder der Prostatitis verschlimmern. Die Wirkung des Arzneimittels auf den Körper von Kindern wird nicht beschrieben, daher gibt es keine Informationen über die Wirksamkeit und Sicherheit einer solchen Therapie.

Alkoholverträglichkeit

Die Wechselwirkung des Arzneimittels mit alkoholhaltigen Getränken und psychoaktiven Substanzen wird nicht beschrieben. Es wird empfohlen, während der Therapiezeit keinen Alkohol zu trinken, um eine kombinierte Vergiftung des Körpers zu verhindern.

Überdosis

Das Überschreiten der zulässigen Dosierung führt zur Manifestation von Nebenwirkungen durch die Verwendung von Belladonna-Medikamenten. In den schwersten Fällen einer Atropinvergiftung treten folgende neurologische Symptome auf:

  • Übererregung;
  • unkontrollierte motorische Fähigkeiten;
  • Krämpfe
  • Harnverhaltung.

In der Anleitung wird empfohlen, die tägliche Einnahme des Arzneimittels auf 10 Zäpfchen pro Tag zu beschränken, unabhängig von der individuellen Verträglichkeit oder den medizinischen Indikationen.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Bei der parallelen Anwendung von Zäpfchen mit anderen Arzneimitteln wurden keine klinisch signifikanten Interaktionsmechanismen gefunden. Mögliche Einschränkungen für die kombinierte Anwendung von Medikamenten sollten von Ihrem Arzt individuell festgelegt werden.

Verkaufsbedingungen

Betiol ist für den außerbörslichen Verkauf in Drogerien bestimmt. Die Konsultation und Ernennung eines Arztes sollte im Voraus erfolgen..

Lagerbedingungen

Zäpfchen sollten an einem kühlen, trockenen Ort ohne Zugang zum Sonnenlicht gelagert werden. Um eine versehentliche Vergiftung zu vermeiden, muss das Produkt vor Kindern und Haustieren geschützt werden. Die Haltbarkeit von Kerzen beträgt 24 Monate. Abgelaufene Arzneimittel dürfen auch bei geringfügiger Überschreitung der Haltbarkeit nicht verwendet werden.

Analoga

Zum Verkauf stehen folgende Betiol-Analoga derselben pharmakologischen Gruppe:

Aus dieser Liste enthält nur Anuzole Belladonna-Extrakt, und andere Medikamente basieren auf anderen Wirkstoffen.

Betiol Kerzen

In 1 Zäpfchen Belladonna-Extrakt 0,015 g und Ichthyol 0,2 g. Vitepsol als Hilfskomponente.

Freigabe Formular

pharmachologische Wirkung

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Hochaktive Belladonna-Alkaloide (Atropin) wirken krampflösend und analgetisch, weshalb sie in der Medizin häufig bei Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt werden, die von Muskelkrämpfen begleitet werden: Magengeschwür, spastische Kolitis, Pylorospasmus, Darm- und Gallenkolik. Normalerweise verursachen Krämpfe Schmerzen und Atropin hat eine analgetische Wirkung. In Form von Zäpfchen wird Belladonna-Extrakt zur Verkrampfung von Uterusmuskeln und Hämorrhoiden verwendet.

Ichthyol hat entzündungshemmende, antiseptische, keratoplastische und lokale analgetische Wirkungen. Aufgrund seines hohen Schwefelgehalts wirkt es antimikrobiell. Bei topischer Anwendung werden Exsudation und Schmerzen reduziert, die Durchblutung verbessert und die Geweberegeneration beschleunigt..

Pharmakokinetik

Daten nicht vorgelegt.

Anwendungshinweise

Die Verwendung von Betiol-Zäpfchen ist bei Hämorrhoiden mit Schmerzen und Rektalfissuren angezeigt.

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit;
  • Alter bis zu 18 Jahren;
  • Glaukom;
  • BPH.

Nebenwirkungen

  • allergische Reaktionen;
  • trockener Mund und Durst;
  • Verstopfung;
  • Pupillendilatation und vorübergehende Sehbehinderung;
  • Psychomotorische Agitation;
  • Herzschlag.

Betiol, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

1 Zäpfchen bis zu 3 mal täglich rektal auftragen, vorzugsweise nach einem reinigenden Einlauf oder Stuhlgang. Bei Bedarf können Betiol-Zäpfchen häufiger verwendet werden - bis zu 10 Mal am Tag. Das Einführen der Kerze erfolgt auf der Seite liegend, um ein Schmelzen der Kerze zu verhindern. Es reicht aus, 2 bis 2,5 cm einzugeben und sich nach dem Eingriff zur Reduzierung des Gesäßes einige Minuten hinzulegen. Die Behandlungsdauer hängt von der erzielten Wirkung ab und beträgt in der Regel 7-10 Tage.

Während der Behandlung muss beim Fahren von Fahrzeugen und bei Aktivitäten, die Konzentration und gute Sicht erfordern, Vorsicht geboten sein.

Überdosis

Bei Überdosierung treten Mundtrockenheit, Verstopfung, Durst, Tachykardie, erweiterte Pupillen und verschwommenes Sehen auf. In schweren Fällen von Überdosierung - Krämpfe, psychomotorische Unruhe und Harnverhaltung.

Interaktion

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Verfallsdatum

Bewertungen über Betiola

Bei Hämorrhoiden und schweren Entzündungen sind entzündungshemmende Medikamente angezeigt, darunter Betiol, Anuzol, Aurobin und andere Zäpfchen. Betiol-Zäpfchen von Hämorrhoiden haben auch analgetische, schwache antiseptische und krampflösende Wirkungen und werden bei der komplexen Behandlung dieser Krankheit verwendet. Unter den Bewertungen über das Medikament überwiegen positive. Patienten sind von der Erschwinglichkeit des Arzneimittels angezogen, es wird jedoch angemerkt, dass sie nur bei unausgesprochenen Entzündungen und Schmerzen wirksam sind..

  • „... In 5 Tagen habe ich die Beschwerden bei Hämorrhoiden beseitigt. Blutung hörte nach dem zehnten Tag auf ".
  • „... In schweren Fällen von Hämorrhoiden kann Betiol allein nicht. Ich hatte am Anfang ein wenig Schmerzen und Entzündungen und dann habe ich andere Drogen genommen. “.
  • "... Für mich war das Medikament wirksam - es beseitigt Schmerzen, wirkt abführend, verursacht aber Blähungen bei mir.".

Betiolzäpfchen werden in der Gynäkologie zur komplexen Behandlung entzündlicher Erkrankungen eingesetzt: Adnexitis, Endometritis und Endometriose. Bei all diesen Krankheiten werden Zäpfchen nur in Kombination mit anderen Arzneimitteln verwendet, um den Zustand zu lindern und Krämpfe und Schmerzen zu lindern. Ichthyol wirkt zusätzlich entzündungshemmend und wird häufig in der Gynäkologie eingesetzt.

  • “... Wird rektal zur Entzündung der Schläuche verwendet. Es hat sehr geholfen “.
  • „... lange Zeit rektal mit Adnexitis zugeordnet. Sie haben die Schmerzen gut gelindert und der Preis ist erschwinglich. ".
  • „... 10-mal nachts vaginal mit Endometritis ernannt. Alles war gut".

Betiola Preis wo zu kaufen

Sie können dieses Medikament in jeder Apotheke kaufen. Die Kosten liegen zwischen 59 und 90 Rubel.

Betiol ® (Bethiol)

Aktive Substanz:

Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Rektale Zäpfchen1 supp.
Belladonna-Extrakt (Belladonna)0,015 g
Ichthyol0,2 g
Hilfsstoffe: Vitepsol - bis die Zäpfchenmasse von 1,17 bis 1,29 g erreicht ist

in Blisterstreifenverpackung 5 Stk.; in einer Packung Pappe 2 Packungen.

pharmachologische Wirkung

Dosierung und Anwendung

Rektal nach einem reinigenden Einlauf oder einer spontanen Darmreinigung. 1 Supp. 1-3 mal am Tag, aber nicht mehr als 10 Stück. pro Tag.

Lagerbedingungen für Betiol ®

Von Kindern fern halten.

Betiol ® Ablaufdatum

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Preise in Apotheken in Moskau

MedikamentennameSerieGültig bisPreis für 1 Einheit.Preis pro Packung, reiben.Apotheken
Betiol ®
rektale Zäpfchen 15 mg + 200 mg, 10 Stk..

68.00 In der Apotheke64.00 In der Apotheke

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Index der aktuellen Informationsnachfrage, ‰

Betiol ® Registrierungszertifikat

  • P N003145 / 01
  • 67/554/214

Die offizielle Website der Firma RLS ®. Home Enzyklopädie der Arzneimittel und des pharmazeutischen Sortiments von Waren des russischen Internets. Der Arzneimittelkatalog Rlsnet.ru bietet Benutzern Zugriff auf Anweisungen, Preise und Beschreibungen von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln, Medizinprodukten, Medizinprodukten und anderen Produkten. Der pharmakologische Leitfaden enthält Informationen zu Zusammensetzung und Form der Freisetzung, pharmakologischen Wirkungen, Anwendungshinweisen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Arzneimittelwechselwirkungen, Verwendungsmethoden von Arzneimitteln und Pharmaunternehmen. Das Arzneimittelverzeichnis enthält Preise für Arzneimittel und pharmazeutische Produkte in Moskau und anderen russischen Städten.

Es ist verboten, Informationen ohne die Erlaubnis von RLS-Patent LLC zu übertragen, zu kopieren und zu verbreiten.
Wenn Sie auf den Seiten der Website www.rlsnet.ru veröffentlichtes Informationsmaterial zitieren, ist ein Link zur Informationsquelle erforderlich.

Viele weitere interessante Dinge

© REGISTER DER ARZNEIMITTEL VON RUSSLAND ® RLS ®, 2000-2019.

Alle Rechte vorbehalten.

Die kommerzielle Verwendung von Materialien ist nicht gestattet..

Die Informationen richten sich an Mediziner..

Betiol Kerzen: Gebrauchsanweisung

Betiolkerzen - ein kombiniertes Medikament, dessen Darreichungsform als Zäpfchen für die lokale Behandlung von Hämorrhoiden, Analfissuren und anderen entzündlichen Prozessen der Anal- und Perianalregion angeboten wird.

Betiol besteht aus zwei Komponenten:

  • Belladonna-Extrakt wird aus den Blättern der gleichnamigen Pflanze oder Belladonna gewonnen. Der Wirkstoff des Extrakts ist eine Mischung von Atropinalkaloiden. Hyoscyamin, Scopolamin, Apoatropin und andere Alkaloide wirken stark krampflösend und m-antiblockierend: Sie reduzieren die Produktion von Speichel, Magensaft, Bronchialsekret, Tränenflüssigkeit und Schweiß. Dank der Entfernung von Krämpfen reduziert der Belladonna-Extrakt den Tonus des Verdauungstrakts und des Gallensystems. Erhöht den Schließmuskeltonus, verbessert die atrioventrikuläre Überleitung und kann Herzklopfen verursachen. Es wird in der Augenheilkunde zur Diagnose von Augenkrankheiten verwendet, die eine Akkommodationslähmung verursachen.
  • Ichtammol ist ein Antiseptikum und Desinfektionsmittel. Wenn es einer mikrobiellen Zelle ausgesetzt wird, verursacht es die Denaturierung seiner Proteine ​​und den Tod des Mikroorganismus. Darüber hinaus hat es eine lokalanästhetische und entzündungshemmende Wirkung, verbessert den Trophismus und erhöht den Gefäßtonus infolge lokaler Reizwirkung und erhöhter regionaler Durchblutung. In Form eines einzigen Arzneimittels gegen Verbrennungen, erysipelatöse Hautläsionen, Dermatitis, Ekzeme, entzündliche Erkrankungen der Nerven, Gelenke und Beckenorgane bei Männern und Frauen.

Betiol wirkt krampflösend auf die Darmmuskulatur, lindert Entzündungen und reduziert die Schmerzintensität, entwickelt eine bakterizide Wirkung und verbessert die Regeneration durch Erhöhung der Durchblutung.

Form und Zusammensetzung freigeben

Betiol ist in Form von Zäpfchen (Kerzen) zur topischen Anwendung erhältlich. Vitepsol wird als Grundlage für die Bildung der Darreichungsform verwendet. Kerzenfarbe - dunkelbraun, Form

Es enthält:

  • Belladonna-Extrakt - 0,015 g;
  • Ichthyol - 0,2 g.

In der Packung mit 10 Stück. Arzneimittelhersteller: NIZHFARM, Russland.

Betiol-Zäpfchen unterliegen OTC.

Anwendungshinweise

Die Hauptindikation für die Anwendung von Betiol ist die Behandlung verschiedener Arten von Hämorrhoiden in Form eines einzelnen Arzneimittels oder als Teil einer komplexen Therapie. Zäpfchen werden zur Behandlung von Analfissuren eingesetzt, um Entzündungen im unteren Darm zu lindern.

Das Medikament kann in der nephrologischen Praxis bei Pyelonephritis sowie zu gynäkologischen Zwecken bei der Behandlung von Endometriose eingesetzt werden, da die Anweisungen für das Medikament keine Hinweise enthalten.

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegen Belladonna oder Ichthyol;
  • Neigung zu Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems: Arrhythmien, Tachykardie, Herzinsuffizienz;
  • chronischer Blutdruckanstieg, koronare Herzkrankheit;
  • Glaukom;
  • Dysurie, Prostatahyperplasie;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes, begleitet von Darmatonie und der Entwicklung einer Darmobstruktion;
  • Schilddrüsenerkrankung;
  • Erhöhung der Körpertemperatur auf bis zu 40 Grad;
  • ausgedehnte Blutungen;
  • Kinder unter 14 Jahren.

Art der Anwendung

Zäpfchen sind zur Injektion durch Injektion in das Rektum vorgesehen. Die Verabreichung wird nach einer Darmreinigung oder nach einer physiologischen Entleerung empfohlen..

Vor der Einführung des Zäpfchens ist es notwendig, die Hände und den Perianalbereich gründlich zu waschen. Es ist besser, eine Kerze auf die Seite zu legen, ein Bein am Knie gebeugt. Damit die Kerze nicht in den Händen zu schmelzen beginnt, müssen Sie sofort nach dem Öffnen der Schale eintreten. Nach dem Eingriff wird empfohlen, sich etwas hinzulegen.

Abhängig von der Intensität der Symptome kann das Medikament 1-3 Mal am Tag angewendet werden. Die maximal zulässige tägliche Menge beträgt 10 Stück. Die Dauer der Therapie wird durch die Krankheitssymptome und die Wirksamkeit der Behandlung bestimmt..

Nebenwirkungen

Das Medikament wird normalerweise gut vertragen. In seltenen Fällen sind folgende Nebenwirkungen möglich:

  • aus dem Verdauungstrakt: Mundtrockenheit, Durst, Appetitlosigkeit, verminderte Motilität des Darms und der Gallenwege.
  • aus dem Harnsystem: Harnwegserkrankungen;
  • von der Seite des Herzens: Arrhythmie, Tachykardie;
  • aus dem Gefäßsystem: Hitzewallungen, insbesondere im Gesicht;
  • Nervensystem: Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Sinnesorgane: erhöhter Augeninnendruck, Lähmung der Akkommodation;
  • seitens der Atemwege: erhöhte Viskosität des Sputums, was das Husten erschwert;
  • allergische und immunreaktionen: Hautausschläge, Dermatitis, Hautrötung, Anaphylaxie.

Wenn einer dieser Effekte auftritt, konsultieren Sie einen Arzt um Rat..

Spezielle Anweisungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es wird empfohlen, das Medikament bei Pathologien mit Vorsicht einzunehmen, wenn:

  • Prostata: mit Prostatitis und Adenom;
  • Nervensystem: mit Morbus Down, Zerebralparese, Neuropathien, Hirnschäden;
  • Leber: mit schwerem Versagen;
  • Niere: mit schwerem Versagen;
  • Magen-Darm-Trakt: mit Reflux-Ösophagitis; Ösophagushernie, entzündliche Darmerkrankung;
  • Speichelfluss: mit Xerostomie;
  • Atmungssystem: Bei chronischen Erkrankungen, bei denen keine reversible Obstruktion auftritt, verringerte sich die Produktion von viskosem Sputum.

Besondere Anweisungen für die Behandlung bestimmter Kategorien:

  • Bei der Anwendung des Arzneimittels bei älteren und geschwächten Patienten ist Vorsicht geboten.
  • Für Frauen während der Schwangerschaft wird das Medikament nur nach Indikationen verschrieben, wenn der Nutzen für die Mutter höher ist als das Risiko, negative Auswirkungen auf den Fötus zu entwickeln.
  • Während des Stillens ist es bei der Verschreibung des Arzneimittels erforderlich, die Aussetzung der Fütterung mit dem behandelnden Arzt zu besprechen.
  • Das Medikament kann die Reaktionsgeschwindigkeit beeinflussen, wenn Sie ein Auto fahren oder Arbeiten ausführen, die eine erhöhte Konzentration erfordern. Wenn Sie Betiol verwenden, sollten Sie diese Maßnahmen unterlassen.
  • Dieses Arzneimittel ist nicht zur Behandlung von Kindern geeignet.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten:

  • Bei Verwendung mit einigen Antidepressiva sind Arrhythmien möglich.
  • mit Arzneimitteln, Spironolacton, Minoxidil ist eine Verringerung der Wirkdauer oder der Schwere der Wirkung möglich;
  • Die Intensivierung der Wirkungen erfolgt bei gleichzeitiger Anwendung mit Diphenhydramin, Diprazin, Antiarrhythmika (Chinidin, Procainamid) und Penicillinen.
  • Bei Nitraten, Haloperidol und systemischen Kortikosteroiden steigt das Risiko eines erhöhten Augeninnendrucks.
  • Mit Ketoconazol wird die Absorption reduziert,
  • Vitamin C reduziert den Schweregrad von Atropin,
  • Durch die Behandlung des Glaukoms mit Pilocarpin und die gleichzeitige Anwendung von Zäpfchen wird die Wirkung von Pilocarpin verringert.
  • Sulfonamide erhöhen das Risiko von Nierenschäden;
  • Mit kaliumhaltigen und nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln steigt das Risiko, ein Magengeschwür im Verdauungstrakt zu entwickeln.
  • Eine Verringerung der gastrointestinalen Motilität durch Betiol kann die Absorption anderer Arzneimittel verändern.

Analoga von Kerzen Betiol

Es gibt keine Medikamente mit der gleichen Zusammensetzung. Ähnlich verhält es sich mit Vertretern der Arzneimittelgruppe zur Behandlung von Hämorrhoiden in Zäpfchen. Die beliebtesten von ihnen:

  • Relief, Relief Advance (mit Zusatz eines Anästhetikums), Relief Ultra (mit entzündungshemmenden Komponenten) sind Zäpfchen zur Behandlung von Hämorrhoiden auf der Basis von Haifischleberöl. Abhängig von der Schwere eines störenden Symptoms haben sie eine unterschiedliche Zusammensetzung. Advance wird bei starken Schmerzen angewendet, Ultra bei starken Entzündungen und Juckreiz im Anal- und Perianalbereich. Hersteller: Sagmel, Inc. (USA);
  • Proctosan ist ein kombiniertes Mittel gegen Hämorrhoiden. Die Zusammensetzung enthält Komponenten, die eine starke adstringierende, heilende, anästhetische und entzündungshemmende Wirkung haben. Hersteller: Amcapharm Pharmaceutical (Deutschland);
  • Hepatrombin enthält Heparin, Prednison, Macrogol, das eine komplexe Wirkung und eine gute Wirkung bei akuten Entzündungen des Anus bietet. Hersteller: Hemofarm (Serbien).

Lagerbedingungen

Betiola ist 2 Jahre haltbar. Nach Ablauf dieser Frist ist die Verwendung des Arzneimittels verboten. Lagern Sie das Medikament an einem kühlen Ort, geschützt vor Licht und Feuchtigkeit und für Kinder unzugänglich, bei einer Temperatur von nicht mehr als 20 Grad.

Betiol: Gebrauchsanweisung und Bewertungen

Lateinischer Name: Bethiol

Wirkstoff: Belladonna-Blattextrakt + Ichthammol (Belladonnae-Folia-Extrakt + Ichthammol)

Produzent: OJSC NIZHFARM (Russland)

Update Beschreibung und Foto: 09/01/2019

Preise in Apotheken: ab 64 Rubel.

Betiol gehört zur Gruppe der Antihämorrhoiden, hat entzündungshemmende, krampflösende und lokale analgetische Wirkungen..

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament ist in Form von kugelförmigen rektalen Zäpfchen erhältlich: dunkelbraune Farbe mit einem charakteristischen Ichthyolgeruch, Plaque ist auf der Oberfläche zulässig (in Blisterpackungen mit 5 Stück, 2 Packungen in einer Packung Pappe)..

1 Zäpfchen enthält:

  • Wirkstoffe: Belladonna-Extrakt (Belladonna) - 0,015 g, Ichthyol - 0,2 g;
  • Hilfsstoffe: Typ A festes Fett oder Vitepsol - in einer Menge, die ausreicht, um ein Zäpfchen mit einem Gewicht von 1,17 bis 1,29 g zu erhalten.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Betiol ist eine kombinierte entzündungshemmende (Ichthyol) und krampflösende (Belladonna-Extrakt) Wirkung.

Pharmakokinetik

Es liegen keine Daten zur Pharmakokinetik des Arzneimittels vor..

Anwendungshinweise

Betiol wird bei Hämorrhoiden und Analfissuren empfohlen..

Kontraindikationen

  • Winkelschlussglaukom;
  • BPH (benigne Prostatahyperplasie);
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren;
  • Überempfindlichkeit gegen die aktiven und Hilfskomponenten des Arzneimittels.

Gebrauchsanweisung Betiola: Methode und Dosierung

Das Medikament wird rektal angewendet, bevor Sie das Zäpfchen einführen, müssen Sie Ihre Hände und Haut um den Anus waschen.

Der Behandlungsverlauf und die Dosis werden vom Arzt für jeden Patienten individuell festgelegt. Erwachsenen und Kindern über 14 Jahren wird 1 bis 3 Mal täglich 1 Zäpfchen verschrieben. Bei Bedarf kann die Dosis erhöht werden, darf jedoch 10 Kerzen pro Tag nicht überschreiten.

Nebenwirkungen

Betiol-Zäpfchen werden gut vertragen, manchmal ist bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels die Entwicklung solcher Nebenwirkungen möglich:

  • Magen-Darm-Trakt: trockener Mund, Durst, Geschmacksstörung, Dysphagie, geschwächte Darmmotilität (bis zur Atonie), verminderter Tonus der Gallenwege und der Gallenblase
  • Nieren und Harnleiter: Schwierigkeiten und verzögern das Wasserlassen;
  • Herz und Blutgefäße: signifikanter Anstieg der Herzfrequenz, Arrhythmie (einschließlich Extrasystole), Ischämie, Hautrötung (insbesondere im Gesicht), Hitzewallungen;
  • Neuralgie: Kopfschmerzen, Schwindel bis zur Ohnmacht;
  • Sehorgane: erweiterte Pupillen, Photophobie, Akkommodationslähmung, erhöhter Augeninnendruck;
  • Atmungsorgane: Abnahme der sekretorischen Aktivität und des Tonus der Bronchien (kann zur Bildung eines schwierigen viskosen Auswurfsputums führen);
  • Epidermis: Hautausschlag, Urtikaria, exfoliative Dermatitis, Hyperämie;
  • Immunsystem: anaphylaktische Reaktionen (bis zum Schock);
  • Sonstiges: vermindertes Schwitzen, trockene Haut, Dysarthrie.

Wenn solche Symptome auftreten, sollte die Anwendung des Arzneimittels abgebrochen und ein Arzt aufgesucht werden.

Überdosis

Eine Überdosierung äußert sich in folgenden Symptomen: Durst, Mundtrockenheit, Tachykardie, Verstopfung, vorübergehende Sehbehinderung, einschließlich Mydriasis. In schweren Fällen können Krämpfe, psychomotorische Erregung und Harnverhalt auftreten..

spezielle Anweisungen

Einfluss auf die Fahrfähigkeit von Fahrzeugen und komplexe Mechanismen

Patienten, deren Arbeit mit gefährlichen Maschinen oder fahrenden Fahrzeugen verbunden ist Betiol wird mit Vorsicht verschrieben.

Schwangerschaft und Stillzeit

Betiol-Zäpfchen werden während der Schwangerschaft und während des Stillens verschrieben, wobei ein klinisch signifikanter Überschuss des Nutzens der Behandlung für die Mutter gegenüber den potenziellen Risiken für den Fötus (Kind) besteht..

Verwendung in der Kindheit

Betiol ist nach den Anweisungen für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren kontraindiziert.

Wechselwirkung

Es gibt keine Informationen über die Wechselwirkung von Betiol mit anderen Arzneimitteln..

Lagerbedingungen

An einem trockenen Ort ohne Sonnenlicht bei einer Temperatur von 8 bis 15 ° C lagern..

Haltbarkeit - 2 Jahre..

Apothekenurlaubsbedingungen

Über den Ladentisch.

Bewertungen über Betiola

Zäpfchen werden normalerweise bei der komplexen Behandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren verwendet, da das Medikament nur bei leichten Schmerzen und unausgesprochenen Entzündungen wirksam ist. Dies wird durch Bewertungen von Betiol in verschiedenen Foren und medizinischen Websites bestätigt..

Patienten werden von den niedrigen Kosten des Arzneimittels, einer guten analgetischen Wirkung, einer ausgeprägten entzündungshemmenden Wirkung und einer Linderung des Allgemeinzustands während der Behandlung angezogen.

Betiol passte nicht zu einigen Patienten oder verursachte Nebenwirkungen wie Durchfall und Blähungen.

Betiol Preis in Apotheken

Der Preis für Betiol-Zäpfchen in Packungen mit 10 Stück. ist etwa 65 Rubel.

Betiol: Preise in Online-Apotheken

Betiol 10 Stk. rektale Zäpfchen

Betiol rektale Zäpfchen 10 Stk.

Betiol supp. rekt. n10

Betiol 10 Stk. rektale Zäpfchen

Ausbildung: Erste Moskauer Staatliche Medizinische Universität nach I.M. Sechenov, Fachgebiet "Allgemeinmedizin".

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich.!

Die Leber ist das schwerste Organ in unserem Körper. Ihr Durchschnittsgewicht beträgt 1,5 kg.

Das Gewicht des menschlichen Gehirns beträgt etwa 2% des gesamten Körpergewichts, verbraucht jedoch etwa 20% des in das Blut eintretenden Sauerstoffs. Diese Tatsache macht das menschliche Gehirn extrem anfällig für Schäden, die durch Sauerstoffmangel verursacht werden..

Menschliches Blut "fließt" unter enormem Druck durch die Gefäße und kann bei Verletzung seiner Integrität bis zu 10 Meter hoch schießen.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem der Chirurg die Durchführung der Operation am Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben und dann vielleicht keinen chirurgischen Eingriff benötigen.

Früher war es so, dass Gähnen den Körper mit Sauerstoff anreichert. Diese Ansicht wurde jedoch widerlegt. Wissenschaftler haben bewiesen, dass eine Person durch Gähnen das Gehirn kühlt und seine Leistung verbessert.

Der 74-jährige Australier James Harrison wurde ungefähr 1.000 Mal Blutspender. Er hat eine seltene Blutgruppe, deren Antikörper Neugeborenen mit schwerer Anämie helfen, zu überleben. So rettete der Australier rund zwei Millionen Kinder.

Unsere Nieren können in einer Minute drei Liter Blut reinigen.

Millionen von Bakterien werden in unserem Darm geboren, leben und sterben. Sie können nur mit hoher Vergrößerung gesehen werden, aber wenn sie zusammenkommen würden, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen.

Viele Medikamente wurden ursprünglich als Medikamente vermarktet. Heroin zum Beispiel wurde ursprünglich als Hustenmittel vermarktet. Und Kokain wurde von Ärzten als Anästhesie und als Mittel zur Steigerung der Ausdauer empfohlen..

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und kamen zu dem Schluss, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von Arteriosklerose in Blutgefäßen verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank klares Wasser und die zweite einen Wassermelonensaft. Infolgedessen waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterinplaques.

Bei regelmäßigen Besuchen im Solarium steigt die Wahrscheinlichkeit, an Hautkrebs zu erkranken, um 60%.

Auch wenn das Herz eines Menschen nicht schlägt, kann er noch lange leben, wie uns der norwegische Fischer Jan Revsdal gezeigt hat. Sein "Motor" hielt 4 Stunden lang an, nachdem sich der Fischer verlaufen hatte und im Schnee eingeschlafen war.

Um den Patienten herauszuholen, gehen Ärzte oft zu weit. So zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994. überlebte mehr als 900 Neoplasieentfernungsoperationen.

Die seltenste Krankheit ist die Kuru-Krankheit. Nur Vertreter des Fore-Stammes in Neuguinea sind mit ihr krank. Der Patient stirbt vor Lachen. Es wird angenommen, dass die Ursache der Krankheit das menschliche Gehirn frisst..

Jede Person hat nicht nur eindeutige Fingerabdrücke, sondern auch Sprache.

Soor verursacht oft Frustration. Dies ist auf die schmerzhaften Symptome zurückzuführen, die eine Frau mit dieser Krankheit haben muss. Gefühl.

Gebrauchsanweisung

Einige Fakten

Betiol ist ein kombiniertes Präparat pflanzlichen und tierischen Ursprungs, das die Manifestationen von Hämorrhoiden behandeln soll. Das Tool bewirkt eine allgemeine Verbesserung der Symptome und verhindert auch wirksam die Entwicklung von Komplikationen infektiöser und entzündlicher Natur.

Die besonderen Eigenschaften der Tollkirsche sind seit der Antike bekannt. Seine Verwendung kann je nach Konzentration und Form der Verabreichung sowohl Nutzen als auch Schaden für den Körper bringen. Bei richtiger Anwendung hilft diese giftige Pflanze jedoch gut gegen eine Reihe von Krankheiten, einschließlich Hämorrhoiden.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Das Produkt ist in Form von rektalen Zäpfchen (Zäpfchen) von dunkelbrauner Farbe mit einem starken Ichthyolaroma erhältlich. Die Oberfläche kann leicht beschichtet sein. Der Karton enthält zwei Packungen Folie mit 5 Stück. Betiol besteht aus folgenden Wirkstoffen:

  • Belladonna-Extrakt (Belladonna) 15 Milligramm;
  • Ichthyol 200 Milligramm.

Als Hilfskomponenten enthält das Arzneimittel festes Fett (Typ A) oder Vitepsol in der Menge, die zur Bildung einer Kerze mit einem Gewicht von 1,17 bis 1,29 Gramm erforderlich ist.

Pharmakologische Eigenschaften

Die Verwendung von Zäpfchen hat eine kombinierte entzündungshemmende, anästhetische und krampflösende Wirkung auf geschädigtes Gewebe..

Belladonna (Belladonna) enthält das pflanzliche Alkaloid Atropin, das eine übermäßige motorische Aktivität der Darmwand verhindert, Krämpfe stoppt und die innere Sekretion reguliert.

Ichthyol hat geringfügige lokal reizende und entzündungshemmende Eigenschaften, die die Empfindlichkeit von Nervenenden verringern. Diese Komponente manifestiert sich auch in der Rolle eines Antiseptikums, wodurch die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer infektiösen Läsion des geschädigten Bereichs erheblich verringert wird.

Betiol wird zur Behandlung von Krankheiten verschrieben, die den Bereich um das Rektum betreffen. Der Grund dafür können folgende Krankheiten sein:

  • Hämorrhoiden;
  • Analfissur.

Methoden- und Anwendungsfunktionen

Entwickelt für den intrarektalen Gebrauch. Die Einführung eines Zäpfchens in das Rektum sollte nach folgendem Schema erfolgen:

  • Waschen Sie die Hautoberfläche im Anus.
  • Hände mit kaltem Wasser waschen;
  • eine bequeme Körperhaltung einnehmen;
  • entspannen Sie die Muskeln des Anus;
  • Setzen Sie das Zäpfchen mit dem scharfen Ende nach vorne ein.
  • Wasch dir die Hände.

Die Einführung des Arzneimittels erfolgt am besten unmittelbar nach dem Stuhlgang. Unmittelbar nach der Verabreichung müssen Sie sich 20 bis 30 Minuten hinlegen, damit die Kerze absorbiert wird und beim Gehen nicht zurückkommt.

Die wirksame Betiol-Dosis und die Dauer des Behandlungsverlaufs werden vom Arzt individuell für jeden Patienten anhand der Symptome festgelegt.

Die durchschnittliche Dosierung für Erwachsene und Kinder über vierzehn Jahre beinhaltet die Einführung von Zäpfchen ein Stück 1-3 mal täglich. Die tägliche Einnahme des Arzneimittels kann erhöht sein, eine übermäßige Einnahme kann jedoch zu Nebenwirkungen führen.

Während der Schwangerschaft

Als Teil von Betiol Belladonna-Extrakt (Belladonna). Das darin enthaltene pflanzliche Alkaloid Atropin kann in die Muttermilch übergehen und die Entwicklung des Fötus beeinflussen. Die Verschreibung an schwangere Frauen erfolgt nur, wenn der vorhergesagte gesundheitliche Nutzen der Mutter das potenzielle Gesundheitsrisiko des Kindes überwiegt. Außerdem sollten Sie für die Dauer der Verwendung von Zäpfchen das Stillen des Babys vorübergehend einstellen.

Nebenwirkungen

Das Medikament wird in den meisten Fällen toleriert, ohne dass unerwünschte Reaktionen auftreten. Ein übermäßiger oder längerer Verzehr von Zäpfchen kann jedoch zur Entwicklung der folgenden klinischen Symptome führen:

  • Reizung und Mundtrockenheit;
  • Verzerrung der Geschmackswahrnehmung;
  • Schluckstörung;
  • Verschlechterung des Muskeltonus des Verdauungstraktes;
  • Durst;
  • Verletzung der Aktivität der Gallenblase und der Gallenwege.
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • Harnverhaltung;
  • Herzklopfen
  • Arrhythmie;
  • Sinusrhythmusstörung;
  • Extrasystole;
  • Ischämie;
  • Hyperämie der Haut (hauptsächlich im Gesicht);
  • Hitzewallungen (auch bei Männern).
  • Mydriasis;
  • Photophobie;
  • Lähmung der Ziliarmuskulatur (Blockierung der Akkommodation);
  • intraokulare Hypertonie.
  • Verletzung des Tons und des Ausscheidungsmechanismus der Bronchien;
  • hochviskose Sputumbildung.

Immun- und endokrine Systeme:

  • Verletzung der Schweißsekretion;
  • trockene Haut,
  • Ausspracheverletzung.

Bei solchen Symptomen muss die Anwendung von Betiol sofort abgebrochen und die nächstgelegene medizinische Einrichtung für die Notfallversorgung kontaktiert werden.

Die Praxis zeigt, dass bei einer kleinen Anzahl von Patienten unerwünschte Reaktionen auftreten. Die Ursache für Nebenwirkungen ist in der Regel entweder eine erhöhte individuelle Empfindlichkeit oder ein Verstoß gegen die Empfehlungen aus der Gebrauchsanweisung.

Bestimmte Manifestationen von Nebenwirkungen können die Reaktionsgeschwindigkeit, die Konzentration und die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren, beeinflussen. Es wird empfohlen, für die Dauer der Therapie auf potenziell gefährliche Aktivitäten zu verzichten..

Kontraindikationen

Die aktiven Komponenten von Betiol können sich negativ auf den menschlichen Körper auswirken und den Verlauf einer Krankheitsgeschichte erschweren. Für die Anwendung des Arzneimittels bestehen folgende Kontraindikationen:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber Bauteilen;
  • ophthalmologische Hypertonie oder Glaukom;
  • BPH;
  • Kinder unter 14 Jahren.

Atropin in großen Mengen verursacht Akkommodationslähmungen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, einen beeinträchtigten Abfluss von Kammerwasser und anaphylaktische Reaktionen des Immunsystems. Dies kann den Verlauf des Winkelschlusses und des chronischen Glaukoms oder der Prostatitis verschlimmern. Die Wirkung des Arzneimittels auf den Körper von Kindern wird nicht beschrieben, daher gibt es keine Informationen über die Wirksamkeit und Sicherheit einer solchen Therapie.

Alkoholverträglichkeit

Die Wechselwirkung des Arzneimittels mit alkoholhaltigen Getränken und psychoaktiven Substanzen wird nicht beschrieben. Es wird empfohlen, während der Therapiezeit keinen Alkohol zu trinken, um eine kombinierte Vergiftung des Körpers zu verhindern.

Überdosis

Das Überschreiten der zulässigen Dosierung führt zur Manifestation von Nebenwirkungen durch die Verwendung von Belladonna-Medikamenten. In den schwersten Fällen einer Atropinvergiftung treten folgende neurologische Symptome auf:

  • Übererregung;
  • unkontrollierte motorische Fähigkeiten;
  • Krämpfe
  • Harnverhaltung.

In der Anleitung wird empfohlen, die tägliche Einnahme des Arzneimittels auf 10 Zäpfchen pro Tag zu beschränken, unabhängig von der individuellen Verträglichkeit oder den medizinischen Indikationen.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Bei der parallelen Anwendung von Zäpfchen mit anderen Arzneimitteln wurden keine klinisch signifikanten Interaktionsmechanismen gefunden. Mögliche Einschränkungen für die kombinierte Anwendung von Medikamenten sollten von Ihrem Arzt individuell festgelegt werden.

Verkaufsbedingungen

Betiol ist für den außerbörslichen Verkauf in Drogerien bestimmt. Die Konsultation und Ernennung eines Arztes sollte im Voraus erfolgen..

Lagerbedingungen

Zäpfchen sollten an einem kühlen, trockenen Ort ohne Zugang zum Sonnenlicht gelagert werden. Um eine versehentliche Vergiftung zu vermeiden, muss das Produkt vor Kindern und Haustieren geschützt werden. Die Haltbarkeit von Kerzen beträgt 24 Monate. Abgelaufene Arzneimittel dürfen auch bei geringfügiger Überschreitung der Haltbarkeit nicht verwendet werden.

Zum Verkauf stehen folgende Betiol-Analoga derselben pharmakologischen Gruppe:

Aus dieser Liste enthält nur Anuzole Belladonna-Extrakt, und andere Medikamente basieren auf anderen Wirkstoffen.

Apothekenlizenz LO-77-02-010329 vom 18. Juni 2019.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Fakten zur chronischen lymphatischen Leukämie: Diagnose, Behandlungsmethoden, Perspektiven

Chronische lymphatische Leukämie (CLL) ist eine Art von Blutkrebs. Es wird auch als chronische lymphatische Leukämie oder kleines Lymphozytenlymphom bezeichnet..

Änderungen der Bluttestparameter in der Onkologie

Eine Blutuntersuchung für die Onkologie kann häufig dazu beitragen, die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen zu verhindern. Bereits in einem frühen Stadium der Entwicklung einer bösartigen Erkrankung beim Menschen ändern sich die Werte einiger grundlegender Blutmerkmale.