Bakteriologische Blutuntersuchung

Blut ist eine einzigartige Informationsquelle über die menschliche Gesundheit. Es wird zur Diagnose fast aller Krankheiten eingesetzt. Die Sterilitätsanalyse hilft dabei, das Vorhandensein von Bakterien im Blut und die Normen für den Gehalt verschiedener Substanzen herauszufinden.

Was ist eine Blutuntersuchung auf Sterilität?

Falls Blut für die Sterilität verschrieben wurde, was hilft dem Arzt dabei, es herauszufinden? Er muss seinem Patienten den Diagnoseplan und die Notwendigkeit jeder Studie erklären..

Wenn der Körper infiziert ist, können Bakterien in den Blutkreislauf gelangen und sich frei im Körper bewegen, wodurch Organe und Gewebe infiziert werden. Im Blut tritt eine pathogene Mikroflora auf, die die Integrität von Haut, Geweben und Blutgefäßen verletzt. Dies tritt bei Verletzungen auf: Schnitte, Verbrennungen, Kratzer, Bisse, offene Brüche usw..

Eine häufige Ursache für Blutvergiftungen sind Operationen und einige kosmetische Eingriffe.

Unter bestimmten günstigen Bedingungen beginnt sich jedes Bakterium aktiv zu vermehren und bildet eine Kolonie. Mit dieser Funktion von Mikroorganismen verwenden Wissenschaftler eine Petrischale mit einem Nährmedium, in dem Bakterienkolonien aus einer Blutlösung wachsen.

Auf diese Weise können Sie deren Aussehen und Merkmale untersuchen und die Behandlungsmethode des Patienten bestimmen. Wenn keine Bakterien vorhanden sind, bildet sich keine Kolonie, das Blut gilt als steril.

In welchen Fällen ist vorgeschrieben

Eine Blutuntersuchung auf Sterilität hilft dabei, das Vorhandensein und die Eigenschaften von Bakterien im Körper herauszufinden. Dies ist ein solches Verfahren, das nicht nur zur Diagnose, sondern auch zur Vorbereitung auf einige medizinische Manipulationen durchgeführt wird.

In welchen Fällen wird eine Blutuntersuchung auf Sterilität verschrieben:

  1. Bei Erkrankungen, die mit Immunschwäche verbunden sind, beispielsweise mit HIV. In diesem Fall sollte der Patient wissen - Blut für Sterilität: Was ist eine regelmäßige Untersuchung, die hilft, eine Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren, die der Körper nicht alleine bewältigen kann.
  2. In Abwesenheit der Wirkung einer Antibiotikabehandlung. Mit Hilfe einer Sterilitätsanalyse ist es möglich, die Empfindlichkeit von Bakterien gegenüber einem bestimmten Antibiotikum herauszufinden und das richtige Arzneimittel auszuwählen. Die Diagnose wird normalerweise nach Einnahme des Arzneimittels wiederholt.
  3. Vor und nach der Operation. Bei jeder Operation besteht die Gefahr einer Blutvergiftung. Dies ist besonders gefährlich, wenn sich bereits Krankheitserreger im Blut befinden. Nach der Operation hilft die Bestimmung der Sterilität dabei, das Fehlen oder Vorhandensein von Bakterien im Körper festzustellen und gegebenenfalls die Behandlungsstrategie zu bestimmen.
  4. Nach Unfällen oder schweren Verletzungen. Notwendigerweise muss Blut für die Sterilität mit ausgedehnten Wunden und mehreren offenen Frakturen gespendet werden. Auf diese Weise können Sie die Anzahl und Art der Bakterien sowie der Pilze bestimmen, die in den Blutkreislauf gelangen und zu einer Infektion führen können.
  5. Mit Abszessruptur, Perforation eitriger Formationen, Nekrose und Peritonitis. In diesen Fällen gelangt eine große Menge Eiter mit Bakterien und Pilzen in die Körperhöhle und in das Blut..
  6. Nach komplexen Abtreibungen und anderen geburtshilflichen Manipulationen, bei denen eine Infektion mit Staphylococcus möglich ist.
  7. Bei eitrigen Erkrankungen der HNO-Organe: Mandelentzündung, Sinusitis und Mittelohrentzündung.
  8. Mit onkologischen Erkrankungen. In diesem Fall wird nach einer Laser- oder chemischen Therapie ein Sterilitätstest durchgeführt. Diese Behandlungen reduzieren die Immunabwehr auf 0..
  9. Mit schwerem Fieber, das länger als 3 Tage dauert.

Welche Krankheiten können erkannt werden

Mit einem Bluttest auf Sterilität können folgende Krankheiten diagnostiziert werden:

  1. Sepsis. Dies ist eine allgemeine Infektion des Körpers, bei der eine große Menge von Bakterien oder Pilzen in den Blutkreislauf gelangt. Die Gefahr der Krankheit besteht darin, dass sich die Infektion mit Blut auf alle Organe ausbreitet und ohne Behandlung zum schnellen Tod führt.
  2. Meningitis. Infektiöse Schädigung der Membranen des Rückenmarks und des Gehirns. Eine der Möglichkeiten zur Infektion mit der bakteriellen Form der Meningitis ist hämatogen. Blut transportiert eine Infektion von einem entzündlichen Fokus in Geweben oder Organen zum Gehirn.
  3. Pyoderma. Schwere infektiöse Hautläsionen durch Kokkenbakterien. Eine Infektion kann durch einen kleinen Kratzer auftreten, wonach sich Krankheitserreger über das Blut auf andere Körperteile ausbreiten.
  4. Endokarditis. Entzündungsfokus in der inneren Auskleidung des Herzens. Der Hauptverursacher von Streptokokken. Erscheint bei Vorliegen einer primären Infektionskrankheit..
  5. Osteomyelitis. Infektionskrankheit der Knochen und des Knochenmarks, die von Nekrose und eitrigem Ausfluss begleitet wird. Der Erreger gelangt vom infektiösen Fokus durch das Blut in den Knochen. Seltener tritt eine bakterielle Infektion durch eine offene Wunde auf, wenn diese kontaminiert ist..
  6. Tuberkulose. Atemwegserkrankungen (seltener als bei anderen Systemen), die aufgrund einer Infektion mit Koch-Bazillen auftreten. Bei der Aussaat auf Sterilität kann nicht nur das Vorhandensein des Erregers, sondern auch seine Resistenz gegen Arzneimittel festgestellt werden.

Vorbereitung auf die Analyse

Das Ergebnis der Studie hängt weitgehend von der Vorbereitung der Analyse ab. Die Vorbereitungsmethoden unterscheiden sich von der Durchführung der Studie: in einem geplanten Modus oder dringend. Bei der Diagnose von eitrigen Hautkrankheiten und Tuberkulose wird eine geplante Blutentnahme auf Sterilität für mit Immunschwäche verbundene Krankheiten durchgeführt. Die Forschungsvorbereitung beginnt normalerweise in wenigen Tagen..

Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie sich an die folgenden Regeln halten:

  1. Abhängig von der Art der Behandlung der Krankheit müssen Antibiotika oder andere Medikamente gegen Infektionen 2-5 Tage vor der Blutentnahme eingenommen werden. Wenn keine Medikamente eingenommen werden, kann die Behandlung nicht begonnen werden, auch nicht mit homöopathischen Arzneimitteln.
  2. Für zwei Tage müssen Sie auf die Aufnahme von fetthaltigen, frittierten und würzigen Lebensmitteln verzichten und Alkohol vollständig von der Ernährung ausschließen.
  3. Am Tag des Tests ist es verboten zu rauchen und Medikamente zu verwenden.
  4. Einige Ärzte empfehlen, die Flüssigkeits- und Nahrungsaufnahme am Tag der Blutspende zu erhöhen..

Wenn im Notfall nach einer schweren Verletzung oder einem Unfall eine Blutentnahme mit Fieber oder Verdacht auf Sepsis erfolgt, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  1. Der Patient muss bei der höchsten Körpertemperatur - 39-40 Grad - Blut abnehmen. Arzneimittel, die die Temperatur senken, können nur nach der Analyse verabreicht werden.
  2. Wenn der Patient antimikrobielle Medikamente einnimmt, muss die Einnahme mindestens 12 Stunden vor der Analyse abgebrochen werden.
  3. Bei offenen Verletzungen und Unfällen wird zunächst Blut zur Sterilität entnommen, dann werden Breitbandantibiotika verabreicht.

Regeln für die Blutentnahme

Das Ergebnis der Studie hängt direkt von der Richtigkeit der Blutuntersuchung auf Sterilität ab.

Die Blutentnahme erfolgt in folgenden Schritten:

  1. Die Analyse wird von einer Krankenschwester durchgeführt, die über die Methode der Blutentnahme sprechen sollte.
  2. Am häufigsten wird eine Vene im Ellbogen oder am Handrücken zur Blutentnahme verwendet. In seltenen Fällen wird den Fingern Material entnommen.
  3. Zur Manipulation verwendet der Arzt nur sterile Instrumente. Handschuhe und Spritze müssen neu sein und sofort nach der Analyse entsorgt werden..
  4. Vor dem Einführen der Nadel wird die Haut an der Injektionsstelle sorgfältig mit einer Desinfektionslösung in einem Quadrat von 5 x 5 cm behandelt.
  5. Das Blutvolumen sollte mindestens 10 ml betragen. Je weniger Material vorhanden ist, desto höher ist das Risiko eines falsch negativen oder falsch positiven Ergebnisses..
  6. Bei der Blutentnahme können Sie keinen Katheter verwenden. Es ist eine Infektionsquelle und kann Material kontaminieren..
  7. Für genaue Ergebnisse wird beiden Händen im Abstand von einer halben Stunde Blut entnommen.
  8. Die Krankenschwester entfernt die Nadel aus der Spritze über der Brennerflamme und injiziert den Inhalt mit einem flüssigen Nährmedium in ein Reagenzglas. Die Ränder des Rohrs werden gebrannt und mit einem sterilen Gummistopfen abgedeckt.
  9. Das Reagenzglas wird in einen Thermostat mit einer für die Bakterienaktivität günstigen Temperatur (38-39 Grad) gestellt und ins Labor gebracht.

In einigen Fällen kann dem Patienten eine halbe Stunde vor der Blutentnahme eine kleine Dosis Adrenalin verabreicht werden. Dies führt zu einer Verringerung der Milz und einer beschleunigten Durchblutung. Wird zur Infektion innerer Organe verwendet.

Das Verfahren bei Neugeborenen

Einige Neugeborene müssen Blut für die Sterilität spenden. Was dies ist, sollte jede werdende Mutter wissen und keine Angst haben, wenn der Arzt unmittelbar nach der Geburt des Babys zusätzliche diagnostische Verfahren durchführt.

In folgenden Fällen kann eine Blutuntersuchung auf Sterilität erforderlich sein:

  • Unmittelbar nach der Geburt steigt das Baby über 39, es gibt keine Reflexe, es spuckt ständig aus usw.;
  • Geburt war verfrüht;
  • Während der Schwangerschaft litt die werdende Mutter an schweren Krankheiten, die durch Staphylokokken oder Streptokokken verursacht wurden.
  • Es besteht das Risiko einer intrauterinen Infektion.
  • das Kind hat Anomalien in der Entwicklung der inneren Organe;
  • mit Verdacht auf Ompholyt von Neugeborenen - eitrige Entzündung der Nabelwunde.

Die Besonderheit der Analyse für das Kind liegt in der Methode der Blutentnahme. Die Finger des Babys sind klein, um genügend Material aufzunehmen. Daher wird venöses Blut oder Kapillarblut aus der Ferse verwendet, um einen Bluttest auf Sterilität durchzuführen..

Die Venen des Kindes im Ellenbogen, in denen die Probenahme bei Erwachsenen durchgeführt wird, sind klein genug und schwer zu fühlen.

Die Gefäße anderer Körperteile können verwendet werden:

  1. Venen des Kopfes.
  2. Venen des Handrückens.
  3. Venen des Unterarms.
  4. Wadenvenen.

Die Analyse enthält Regeln, die Eltern kennen sollten:

  • Das Kind sollte ruhig sein, nicht weinen oder Hysterie. Daher ist es besser, eine Rassel oder ein Musikspielzeug zur Analyse mitzunehmen.
  • Am Tag der Blutentnahme wird empfohlen, dem Baby etwas mehr Flüssigkeit als gewöhnlich zu geben.
  • Die Haut und die Gliedmaßen des Babys sollten vor der Analyse warm sein. Daher können Sie nicht unmittelbar nach der Straße ins Labor gehen. Das Kind muss geweckt, ausgezogen und 10-15 Minuten mit ihm im Zimmer sitzen.
  • Es wird nicht empfohlen, eine Blutprobe für ein schlafendes oder schläfriges Baby zu entnehmen. Dies kann ihn sehr erschrecken.

Der Prozess der bakteriologischen Aussaat

Während der Bakterienkultur wird Blut auf eine Nährstoffkultur gelegt, wodurch sich Bakterien aktiv vermehren und Kolonien „aufbauen“.

Folgende Substanzen können als Kulturmedien verwendet werden:

  • Kasein- oder Serumagar;
  • Ei Umgebung;
  • Agarbrühe und Tierblut.

Es gibt zwei Arten von Nährmedien:

  1. Flüssiges Medium. Wird mit einer kleinen Menge Bakterien verwendet. Reagenzgläser werden als Werkzeug verwendet..
  2. Dichte Umgebung. Wird mit einer großen Anzahl von Bakterien und Pilzen verwendet. Als Werkzeug wird eine Petrischale verwendet. Es ist eine sorgfältig sterilisierte runde flache Schüssel aus Glas oder Kunststoff.

Das Testmaterial wird mit Glas- oder Metallnadeln sowie speziellen Geräten, die als Bakterienschleife bezeichnet werden, in ein Nährmedium gegeben. Zur Berechnung der Anzahl der Bakterien im Blut wird die Bezeichnung CFU verwendet - die Anzahl der Einheiten (Mikroorganismen) in einem Milliliter Blut, die eine Kolonie bilden können.

Folgende Wachstumsgrade existieren:

  1. Erster Abschluss. Kolonien fehlen vollständig in der dichten Struktur, und es gibt eine geringe Menge davon im flüssigen Medium.
  2. Zweiter Grad. In einer dichten Umgebung erscheinen 5-8 Kolonien.
  3. Dritter Grad. In dichten Umgebungen können bis zu 100 Kolonien gezählt werden..
  4. Vierter Grad. Die Umwelt hat mehr als 100 Kolonien von Mikroorganismen.

Im ersten und zweiten Grad kann eine kleine Anzahl von Bakterien auf einen Verstoß gegen die Regeln für die Blutentnahme und eine unzureichende Sterilität hinweisen. Ein gemischtes Ergebnis, wenn Kolonien verschiedener Arten von Bakterien wachsen, kann ein Zeichen für eine Kontamination von Material und Ausrüstung werden..

Der Vorteil der Bakterienkultur ist die Fähigkeit, Antibiogramme durchzuführen. Dies ist eine Methode zur Untersuchung der Resistenz von Bakterien gegen bestimmte Antibiotika..

Hierzu können folgende Methoden verwendet werden:

  1. Mischscheibenmethode. Auf ein Medium mit Bakterien werden mit verschiedenen Antibiotika getränkte Scheiben gelegt. Die Zonen der Wachstumsverzögerung und Koloniereduktion können verwendet werden, um die Empfindlichkeit von Mikroorganismen gegenüber dem Arzneimittel zu beurteilen.
  2. E-Test. Die Technik ist die gleiche wie oben, jedoch werden anstelle von Scheiben Papiere mit unterschiedlichen Konzentrationen des gleichen Antibiotikums verwendet.

Testgenauigkeit

Eine Blutuntersuchung auf Sterilität ist in 90-95% der Fälle genau. Es kommt auf die Qualifikation der Klinik und der Mitarbeiter an, die Einhaltung aller Regeln für die Sammlung von Material. Wenn im Blut keine Bakterien gefunden werden, ist es steril. Dies bedeutet, dass es keine Krankheit gibt. In solchen Fällen ist keine erneute Analyse erforderlich, da in der Studie kein Risiko für Ungenauigkeiten besteht..

Man muss von einer ungenauen Analyse sprechen, wenn die KBE sehr niedrig ist oder verschiedene Arten von Bakterien in der Analyse gefunden werden..

Ein ungenauer Bluttest auf Sterilität kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • unzureichende Sterilität während der Blutentnahme und zukünftige Arbeit mit dem Material;
  • geringe Qualifikation von medizinischem Personal und Laboranten;
  • Fehler beim Decodieren des Ergebnisses;
  • die Verwendung von Arzneimitteln vor der Blutentnahme;
  • Verstoß gegen die Regeln für den Transport von biologischem Material: falsche Temperatur im Thermostat oder langer Transport.

Nach wie langer Zeit ist das Ergebnis fertig

Nach ca. 3 Tagen kann die untersuchte Person die Sterilität ihres Blutes feststellen. In nur wenigen Tagen können Ärzte das Vorhandensein von Bakterien und ihre ungefähre Anzahl feststellen.

Das genaue Endergebnis ist in ca. 10 Tagen fertig. Während dieser Zeit "züchten" Spezialisten infektiöse Krankheitserreger in speziellen Bechern. Auch in dieser Zeit wird die Resistenz von Bakterien und Pilzen gegen verschiedene Antibiotika untersucht..

Wo kann ich Blut für Sterilität und Kosten spenden?

Eine Blutuntersuchung auf Sterilität kann in fast jeder Klinik durchgeführt werden. Dies ist eine solche Studie, die in jeder medizinischen Einrichtung mit einem diagnostischen Labor durchgeführt werden sollte. In einer kostenlosen Stadtklinik können Sie das Blut nur in Anweisung des behandelnden Arztes auf Sterilität untersuchen.

Ohne Überweisung bezahlt, können Sie jederzeit eine Studie in einer Privatklinik durchführen. Der Preis in Moskau beträgt durchschnittlich 1.500 Rubel pro Analyse. Die niedrigsten Kosten - 300 Rubel.

Dies hängt von den Komponenten der Analyse ab:

  • Bestimmung der Anzahl von Bakterien und Pilzen;
  • Bestimmung der Arten von infektiösen Krankheitserregern;
  • Identifizierung von Arzneimitteln, gegen die Bakterien und Pilze resistent sind.

Eine Blutuntersuchung auf Sterilität zeigt an, was genau sich im menschlichen Körper befindet. Dies sind Studien wie ein Urinkulturtank, ein Tupfer aus den Genitalien oder HNO-Organe - dies ist eine Gelegenheit, die Krankheit genauer zu untersuchen.

Video zu einer Blutuntersuchung auf Sterilität und Probenahme

Regeln für die Blutentnahme:

Was Sie aus einer Blutuntersuchung herausfinden können:

Sterilisationsblutkultur

Die Aussaat sollte während eines Temperaturanstiegs, vor Beginn einer bestimmten antibakteriellen Behandlung oder mindestens 12 bis 24 Stunden nach der letzten Injektion erfolgen.

Normalerweise ist das Blut steril (enthält keine Bakterien). Die Sterilität wird durch Faktoren des Immunsystems unterstützt. Das Vorhandensein von Bakterien im Blut (Bakteriämie) weist auf eine Infektionskrankheit hin. Identifizierte Krankheitserreger: Laktobazillen, Staphylokokken, Streptokokken, Enterobakterien, Enterokokken, Klebsiella, hefeartige Pilze und andere. Die Studie ermöglicht es Ihnen, die Empfindlichkeit gegenüber einem erweiterten Spektrum von Antibiotika zu bewerten..

  • Untersuchung unter Bedingungen, die von mehrfachen Temperaturanstiegen begleitet werden
  • Untersuchung von Personen nach chirurgischen Eingriffen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit künstlichen Klappen, Kathetern

Referenzwerte. Normales Blut ist steril.

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Interpretation der Forschungsergebnisse, die Diagnose und die Ernennung der Behandlung gemäß dem Bundesgesetz Nr. 323 „Über die Grundlagen des Schutzes der Gesundheit der Bürger in der Russischen Föderation“ von einem Arzt der entsprechenden Fachrichtung durchgeführt werden muss.

Der Nachweis von Mikroorganismen weist auf eine Infektionskrankheit hin. Wenn Mikroorganismen nachgewiesen werden, wird die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika bestimmt..

Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies und Benutzerdaten (Standortinformationen; Typ und Version des Betriebssystems; Typ und Version des Browsers; Art des Geräts und Bildschirmauflösung; Quelle, von der der Benutzer auf die Website gekommen ist; von welcher Website oder von welcher Werbung, die Sprache des Betriebssystems und des Browsers, welche Seiten der Benutzer klickt und welche Schaltflächen, die IP-Adresse, um die Website zu betreiben, Retargeting durchzuführen und statistische Untersuchungen und Überprüfungen durchzuführen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten verarbeitet werden, verlassen Sie die Site.

Copyright FBUN Zentrales Forschungsinstitut für Epidemiologie des Bundesdienstes zur Überwachung des Schutzes der Verbraucherrechte und des menschlichen Wohlergehens, 1998 - 2020

Hauptsitz: 111123, Russland, Moskau, Ul. Novogireevskaya, d.3a, U-Bahn "Highway Enthusiasts", "Perovo"
+7 (495) 788-000-1, [email protected]

! Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies und Benutzerdaten (Standortinformationen; Typ und Version des Betriebssystems; Typ und Version des Browsers; Art des Geräts und Bildschirmauflösung; Quelle, von der der Benutzer auf die Website gekommen ist; von welcher Website oder von welcher Werbung, die Sprache des Betriebssystems und des Browsers, welche Seiten der Benutzer klickt und welche Schaltflächen, die IP-Adresse, um die Website zu betreiben, Retargeting durchzuführen und statistische Untersuchungen und Überprüfungen durchzuführen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten verarbeitet werden, verlassen Sie die Site.

Warum Blutkultur für Sterilität spenden

Wenn eine Person unabhängig vom Profil der Abteilung, in der sie eingesetzt wurde, ins Krankenhaus eingeliefert wird, verschreibt ihr der behandelnde Arzt zunächst eine bestimmte Untersuchung. In einigen Fällen beschränkt sich das medizinische Personal auf die gängigsten Arten der Forschung, aber es kommt auch vor, dass der Zustand des Patienten eine detailliertere Untersuchung erfordert. Abhängig von der Art der Krankheit und den allgemeinen Symptomen werden dann spezifischere Tests vorgeschrieben. Diese Arten von Untersuchungen umfassen die Sterilität der Blutkultur.

Was ist das

Die erste Frage, die sich bei einer Person stellt, die mit der Richtung der Blutkultur konfrontiert ist, ist die Sterilisation - um welche Art von Untersuchung handelt es sich und wofür? Die Notwendigkeit dieser Analyse ergibt sich, wenn das Vorhandensein pathologischer Mikroorganismen im Blut bestätigt oder widerlegt werden muss, deren Auftreten auf bestimmte Krankheiten oder deren Komplikationen zurückzuführen sein kann.

Zum Beispiel können Infektionen Folgendes verursachen:

In der Regel wird der Sterilisationsimpfbehälter zunächst vor Beginn der spezifischen Behandlung verschrieben, damit die Ergebnisse am zuverlässigsten sind. Normalerweise ist das Blut steril und die als Ergebnis der Studie festgestellte Bakteriämie ist eines der Hauptzeichen für schwerwiegende Erkrankungen des Patienten.

Mit einem Bluttest auf Sterilität kann eine Person Krankheiten wie Sepsis, Hirnödem, Pyodermie bestimmen.

Wie bereits erwähnt, ist die Indikation für die Ernennung eines Bluttests auf Sterilität der Verdacht auf eine Blutkontamination durch pathologische Mikroorganismen, z. B. Streptokokken, Staphylokokken (die gefährlichsten davon sind golden), Pseudomonas aeruginosa, Hefepilze und Enterobakterien. Die moderne Blutdiagnostik eliminiert mögliche Fehler in der Analyse auf ein Minimum.

Um eine Infektion festzustellen, wird die Analyse wiederholt verordnet

Es sollte auch beachtet werden, dass der Sterilisationstank für Blutkulturen Personen mit verminderter Immunität verschrieben wird, beispielsweise eine Blutuntersuchung für HIV-infizierte Personen, da sie häufig als Träger von Infektionskrankheiten dienen.

Wo kann ich eine Analyse bekommen?

Die zweite Frage, die von Patienten mit einem Blutkulturtest auf Sterilität gestellt wird, ist, wo ein Bluttest auf Sterilität durchgeführt werden kann. Jede medizinische Einrichtung, die die Ausstattung eines Labors für mikrobiologische Forschung vorsieht, kann dies durchführen..

Nachdem die Analyse im Labor eingetroffen ist, wird sie gründlich untersucht, um die Art der Bakterien genau zu bestimmen, da bestimmte Krankheitserreger verschiedene Krankheiten verursachen. Nach der Identifizierung des Krankheitserregers wird festgestellt, wie gefährlich es für den gesamten Körper des Patienten und für bestimmte Organe separat ist. Die Ergebnisse der Studie werden an die Abteilung übermittelt, und der behandelnde Arzt schreibt darauf basierend entweder eine zusätzliche Untersuchung vor oder erstellt einen Behandlungsplan.

Eine Blutuntersuchung auf Sterilität wird verschrieben, wenn andere diagnostische Methoden nicht dazu beigetragen haben, die Ursache der Krankheit festzustellen. Darüber hinaus wird es an das Kontingent von Patienten durchgeführt, bei denen hohe Körpertemperaturen ohne weitere Symptome lange Zeit bestehen bleiben. Obligatorische Analyse bei Verdacht auf Sepsis und Meningitis.

Die bakteriologische Blutkultur bestimmt nicht nur den Erreger der Krankheit, sondern auch das Stadium ihrer Entwicklung. Sie ermöglicht es Ihnen, die Empfindlichkeit der pathogenen Mikroflora gegenüber Antibiotika festzustellen, was die Arbeit des Arztes bei der Auswahl bestimmter Medikamente für eine bestimmte Behandlung erheblich erleichtert. Das Verfahren zur Durchführung einer Blutkultur auf Sterilität beinhaltet die Bestimmung der Empfindlichkeit von In-vitro-Mikroorganismen (in vitro), dh "in vitro"..

Blutkulturtestverfahren

Ausbildung

Die Blutkultur ist eine mikrobiologische Studie, und der Einfluss so vieler externer Faktoren kann ihre Zuverlässigkeit beeinträchtigen. Die Einreichung eines biochemischen Bluttests erfordert eine gewisse Vorbereitung des Patienten.

Die Hauptanforderungen vor der Durchführung eines Blutsterilitätstests sind:

  • Schließen Sie den Alkoholkonsum 3 bis 4 Tage vor der Blutspende aus.
  • Schließen Sie 3 bis 4 Tage vor der Untersuchung zu fetthaltige und frittierte Lebensmittel von der Diät aus.
  • Vor der Blutspende darf 3 Stunden lang nicht geraucht werden.

Während der Untersuchung kann der Patient eine Sepsis (Blutvergiftung) feststellen, deren Ursache ein Trauma der inneren Organe sein kann, das Vorhandensein entzündlicher oder eitriger Prozesse in ihnen.

Befindet sich ein Krankheitserreger im Blut, besteht die reale Gefahr einer Infektion des menschlichen Gewebes oder Organs. Es ist erforderlich, unverzüglich eine zusätzliche Diagnose des gesamten Organismus durchzuführen, um die genaue Lokalisierung des pathologischen Fokus festzustellen.

Durchführung

Da bei dieser Untersuchung das Vorhandensein pathogener Mikroorganismen im Blut festgestellt wird, müssen bei der Entnahme unbedingt die sterilen Bedingungen eingehalten werden, um eine Blutkontamination durch Fremdkörper zu verhindern.

Der Sterilisationsblutkulturalgorithmus ist wie folgt:

  • Unter Beachtung des Rechts des Patienten auf Wissen erklärt ihm der Arzt den Verlauf des nachfolgenden Verfahrens und seinen Zweck. Erhält die Einwilligung des Patienten für das Verfahren.
  • Die Krankenschwester bereitet die erforderliche Ausrüstung vor (steriles Material, 70% ige Ethanollösung oder ein alkoholhaltiges Antiseptikum, ein Blutentnahme-Vakuumsystem, etikettierte sterile Röhrchen mit Nährmedien, ein Brenner, ein Behälter mit einer Desinfektionslösung für Abfallmaterial)..
  • Die Krankenschwester führt eine hygienische Bearbeitung der Hände durch und zieht sterile Handschuhe an.
  • Der Patient wird einer Venenpunktion unterzogen und zehn ml Blut entnommen.
  • Die Ränder der Röhrchen mit Nährmedien werden über der Flamme des Brenners verbrannt, dann werden jeweils fünf ml Blut aus der Spritze in jedes von ihnen abgegeben (es lohnt sich sicherzustellen, dass das Blut die Wand des Röhrchens hinunterfließt und nicht in die Mitte strömt). Die Ränder der Rohre und ihrer Rohre werden erneut über die Flamme des Brenners gebrannt und geschlossen.
  • Zur Einhaltung des hygienisch-epidemiologischen Regimes werden alle während der Blutentnahme zur Aussaat zum Zwecke der Desinfektion verwendeten Materialien und Einweginstrumente in einen Behälter mit einer Desinfektionslösung gegeben.

Vorläufige Ergebnisse und die Entschlüsselung eines Bluttests auf Sterilität sind bereits am dritten Tag nach dem Test bekannt, die gesamte Studiendauer beträgt 10 Tage. Wir hoffen, dass Sie jetzt herausfinden, wo Sie Blutkulturen für Sterilität, in vitro oder in anderen Labors spenden können.

Bakteriologische Aussaat (bakterielle Aussaat) - Überprüfung

Eine teure, aber sehr notwendige Analyse, mit der Sie eine 100% korrekte Behandlung für bakterielle Infektionen verschreiben können! Jeder sollte es wissen! Die Ergebnisse meiner Analysen, sowohl rein als auch schlecht. Antibiotogramm.

Heute werde ich Ihnen von einer sehr wichtigen Analyse erzählen..

Ich rate Ihnen, dies zu wissen, da die Ärzte, denen wir begegnen, nicht immer kompetent sind und Sie die Frage zumindest ein wenig unabhängig verstehen müssen und nicht schüchtern sind, Fragen an der Rezeption zu stellen.

Also bakteriologische Aussaat (Rücksaat). Was ist es.

Die bakteriologische Aussaat oder, wie sie es kürzer nennen, ein Aussaatbecken wird verwendet, um eine große Anzahl von Mikroben einer Art (Reinkultur) zu erhalten, um ihre physikochemischen und biologischen Eigenschaften zu untersuchen, damit die Daten dann zur Diagnose von Infektionskrankheiten verwendet werden können.

Leider können selbst der derzeit beliebte ELISA (Enzyme-Linked Immunosorbent Assay), die Polymerasekettenreaktion (PCR) und andere Methoden, deren Hauptnachteil falsch positive oder falsch negative Ergebnisse sind, den Erreger nicht immer identifizieren. Darüber hinaus sind sie nicht in der Lage, antibakterielle Wirkstoffe mit gerichteter Wirkung aufzunehmen, was durch.

WELCHE PFLANZEN HABEN:

Rückensamen bilden alle Körperflüssigkeiten (Urin, Blut, Sperma, Muttermilch), und Kratzer werden an den erforderlichen Stellen entnommen.

Oft ist es sehr wichtig, den Erreger der Krankheit genau zu kennen, insbesondere wenn sie chronisch oder schlecht behandelbar ist.

So kann die bakterielle Aussaat von Rachen, Nase, Wunden, Zahnfleischtasche, Genitalien, Haut, Wimpern und anderen Stellen übertragen werden.

Persönlich habe ich die Aussaat in der Gynäkologie und Urinkultur oft zurückgenommen.

Und mein Mann gab eine Impfung aus der Nase, wenn die Behandlung der Sinusitis keine Ergebnisse erbrachte.

Gynäkologie.

Gynäkologie, ich hatte eine Entzündung, aber ich fand keine sexuell übertragbaren Krankheiten. (Übrigens ist eine Reihe von Tests auf sexuell übertragbare Krankheiten am vorteilhaftesten, um Femoflor zu wählen.).

Um herauszufinden, welcher bedingte Erreger eine Zunahme der weißen Blutkörperchen in einem Abstrich verursacht, war es daher notwendig, eine solche Kultur zu passieren, da ansonsten nicht klar ist, was und wie zu behandeln ist.

So sehen die Forschungsergebnisse in verschiedenen Labors aus..

Identifizierte Bakterien, ihre Titer, d. H. Die Menge (KBE - koloniebildende Einheiten), sind auf dem Formular angegeben, wobei das Ergebnis und die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika angegeben sind.

Wenn keine Bakterienkolonien isoliert werden, wird kein Antibiotikum durchgeführt (aber die Kosten sind gleich)..

Wie Sie sehen können, habe ich einen Pilz gefunden.

Außerdem schreiben sie in einem der Labors die Anzahl der nachgewiesenen Laktobazillen. Es sollte viele von ihnen geben..

Nach dem Antibiogramm hat mir der Arzt eine Behandlung verschrieben.

Je größer die Anzahl der Millimeter in der Nähe des Namens des Arzneimittels ist, desto größer ist die Wirkung des Antibiotikums auf das Bakterium - desto größer ist der Wirkungsradius des Antibiotika-Tropfens in der Kultur.

Im Urin.

In Bezug auf die bakterielle Inokulation von Urin kann ich Folgendes sagen: Ich spende es oft wegen Blasenentzündung, gegen die ich seit vielen Jahren kämpfe.

Im Idealfall sollte der Urin steril sein.

Aber hier in einigen Labors, sogar in der Form, geben sie an, dass für die Titer von gewachsenen Bakterien von weniger als 10 im dritten Grad kein Antibiotogramm erstellt wird, sagen sie, dies ist die Norm. Ich stimme dem nicht zu, in Chroniken wie mir verursacht sogar ein geringer Grad eine starke Verschärfung. Und nach der Behandlung ist es wichtig, die Wirksamkeit zu bewerten, denn wenn Sie nicht heilen, kommt es bald wieder zu einer Verschlimmerung.

Daher habe ich ein Labor ausgewählt, in dem sie ein Antibiotikum auswählen, auch wenn sie nicht direkt wachsen, d. H. Aus einer Gruppe von Bakterien wuchsen sie etwas und nahmen es auf. Dies stellt sich als Titel heraus, der ungefähr 10 im ersten Grad oder noch weniger beträgt.

In der Form sehen Sie diese Inschrift: Direktsaat brachte kein Wachstum...

WAS BAKTERIEN IM SAMEN GESEHEN WERDEN:

In der Kultur sind Bakterien verschiedener Arten sowie Pilze sichtbar. Bakterien vom Typ Gardnerella sind hier nicht sichtbar, für solche Bakterien wird eine separate Aussaat oder PCR-Analyse durchgeführt. Dies hängt davon ab, welche Umgebung für das Wachstum eines bestimmten Krankheitserregers benötigt wird. Mykoplasmen und Ureaplasmen benötigen ebenfalls eine separate Spezialkultur.

Ich weiß also nicht, warum es eine separate Aussaat für Candida gibt, wenn diese bei der üblichen Aussaat wächst? Jedenfalls gibt es jetzt viele nutzlose Tests, für die Patienten nur vergeblich Geld ausgeben. Zum Beispiel hat mir der Arzt eine sogenannte „schnelle“ Kultur verschrieben, aber es gibt keine Antibiotika gegen Bakterien wie E. coli, sondern nur gegen Myko-Ureaplasmen. Was ist der Sinn einer solchen Analyse??

Jeder Erreger benötigt seine eigene "native" Umgebung unter Berücksichtigung seines pH-Werts, seiner Redoxpotentiale, seiner Viskosität, Feuchtigkeit und seiner osmotischen Eigenschaften. Die Medien können weich und hart, einfach und komplex, vielseitig und nicht sehr sein, aber in jedem Fall müssen sie für Ernährung, Atmung, Reproduktion und Wachstum der Bakterienzelle sorgen.

VORBEREITUNG FÜR BAKPOSEV:

Sie müssen sich auf die Lieferung von Backsamen vorbereiten - im Labor erfahren Sie, wie.

Natürlich sollten die Pflanzen vor Beginn der Behandlung oder innerhalb weniger Wochen nach der Behandlung entnommen werden.

Es ist notwendig, sich vorzubereiten, um die Sterilität der Materialaufnahme nicht zu verletzen, aber gleichzeitig die Ergebnisse nicht zu beeinträchtigen - das Notwendige nicht abzuwaschen und nichts Überflüssiges zu bringen.

WIE VIEL SAMEN GEMACHT WERDEN:

Die Aussaat erfolgt etwa 7 Tage lang. Dies ist keine schnelle Angelegenheit, da die Bakterien in einem Nährmedium wachsen und ein Antibiotikum auswählen müssen.

Normalerweise spende ich die Aussaat und der Arzt verschreibt mir eine Behandlung, die gegebenenfalls nach Erhalt der Analyse angepasst wird.

PREIS:

Ich habe in keiner Klinik gesehen, dass die Bakterienkultur kostenlos ist, überall dort, wo sie entweder bezahlt wird, oder Sie müssen sich erneut an einen privaten Händler wenden.

In den Labors meiner Stadt variieren die Kosten für die Aussaat zwischen 180 und 300 Griwna.

AUSGABE:

Bakposev ist eine sehr wichtige Analyse, mit der Sie mit genau dem richtigen Medikament behandelt werden können. Dies gilt insbesondere für Kinder, schwangere Mädchen, die nichts mitnehmen können, in der Hoffnung, dass dies helfen wird. Auch für Menschen wie mich, die bereits einen Organismus haben, der bereits durch Behandlung getötet wurde, ist dies äußerst notwendig.

Ich hoffe, meine Bewertung war hilfreich für Sie!

Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben, dass sie niemals krank werden!

Blut für Sterilität (Aeroben)

Diagnoserichtung

Infektiöser Körperschaden

allgemeine Charakteristiken

Kulturelle Blutuntersuchungen sollten bei allen schwerkranken Patienten mit Fieber, Schüttelfrost bei Verdacht auf Endokarditis, intravaskuläre Infektion oder Immunsuppression durchgeführt werden. Die Ursache für Sepsis oder Bakteriämie, insbesondere bei geschwächten Patienten, können alle Mikroorganismen sein, einschließlich opportunistischer und sogar saprophytischer Spezies. Wenn der Nachweis pathogener Mikroorganismen im Blut fast immer auf ihre ätiologische Bedeutung hinweist, können die Ergebnisse opportunistischer und saprophytischer Spezies das Ergebnis einer Blutkontamination während der Entnahme oder einer versehentlichen Kontamination von Pflanzen während der weiteren Arbeit mit ihnen sein. Die Mikroorganismen, die ausgeschieden werden, sind: Aeroben: Streptokokken, Staphylokokken, Enterobakterien, nicht fermentativ, Enterokokken, Anaerobes Actinomyces, Bacteroides, Clostridium, Eubacterium, Fusobacterium, Gemella, Peptostreptococcus, Porphyromonas, Prevototonactella, Prevototonovella, Prevototonactella, Prevototonovella.

Angaben zur Ernennung

1. Zustände und Infektionskrankheiten (bakteriellen Ursprungs), begleitet von wiederholten Temperaturanstiegen, wenn der Erreger im Blut zirkuliert. 2. Patienten nach der Operation mit Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems mit Gefäßkathetern, künstlichen Herzklappen und Herzschrittmachern. 3. Bakteriämie bei infektiöser Endokarditis, Osteomyelitis, Arthritis, Meningitis, Lungenentzündung, intraabdominalen Infektionen, Infektionen der Haut, der Weichteile und der Harnwege.

Marker

Umfassende Bewertung der bakteriologischen Zusammensetzung (Aeroben) im untersuchten Biomaterial (Diagnose von septischen Zuständen und Krankheiten).

Blutsaat

Bakteriologische Blutuntersuchung

  • Kinder - 5 ml;
  • Erwachsene - 10-15 ml.

Indikationen zur Analyse

  • schwerkranke Patienten vor dem Hintergrund von Fieber;
  • bei Verdacht auf Endokarditis;
  • intravaskuläre Erkrankungen durch Krankheitserreger;
  • Depression der Immunität (Immunsuppression).

Analysemethode

  • Blut wird aus einer peripheren Vene entnommen. Ein Katheter wird nicht verwendet - dies beseitigt die zusätzliche Infektion;
  • Der Zaun wird in sterilen Handschuhen ausgeführt.
  • Die Einstichstelle wird mit einem Antiseptikum behandelt, der Deckel des Behälters mit einer Nährlösung;
  • Blut wird durch einen Gummistopfen in den Behälter gegossen;
  • Die Daten des Patienten sind auf dem Blutgefäß angegeben.

Welche Krankheitserreger bei der Blutsaat festgestellt werden ?

  • Anaerobier - Eubacterium, Prevotella, Actinomyces und so weiter;
  • Aeroben sind Staphylokokken, Streptokokken, Escherichia coli und andere.

Decodierungsanalyse

** Die auf der Website und in der Preisliste veröffentlichten Informationen sind kein öffentliches Angebot.

Russland, Region Moskau, Lyubertsie, Ul. L. Tolstoi, d.16a

Infektionen Entzündung

Infektionen

Die Behandlung verschiedener Infektionen in der Gynäkologie ist das "Brot" der modernen kommerziellen Gynäkologie. In meiner Praxis verwende ich nur amerikanische und europäische Standards für die Behandlung und Diagnose - und seltsamerweise gibt es einen Effekt. In dieser Veröffentlichung möchte ich einfach und kurz darüber sprechen, wie und wie es diagnostiziert wird und wie es in den meisten Fällen behandelt wird.

Bevor ich dieses Problem kläre, möchte ich einige Mythen zerstreuen:

Es gibt keine Diagnose für "Gardnerellose" - jetzt wird dieser Zustand "bakterielle Vaginose" genannt.

Es gibt keine "Behandlungsprogramme - Chlamydien, Mykoplasmose, Ureaplasmose, Trichomoniasis, Gardnerellose usw." 17-30 Tausend pro Krankheit

Humanes Papillomavirus Typ 16.18 - bedeutet nicht, dass Sie definitiv an Gebärmutterhalskrebs leiden werden

5-7-10 Medikamente können nicht in den Behandlungsplan für Infektionen aufgenommen werden

Laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) gibt es also nur 5 sexuell übertragbare Infektionen:


Andere Krankheitserreger wie Herpes und humanes Papillomavirus beziehen sich auf Krankheiten, die hauptsächlich sexuell übertragen werden..
Für solche Krankheitserreger wie: Ureaplasma und Mycoplasma - es wurde noch kein Ort gefunden, wir werden im Folgenden darüber sprechen.
Die Erreger von Infektionen sind spezifisch (alle oben genannten) und unspezifisch (Darm, Hautflora).

Ferner werden entzündliche Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane unterteilt in:

Vulvovaginitis (Entzündung der Vagina und der äußeren Geschlechtsorgane)

Zervizitis (Entzündung des Gebärmutterhalses)

Zu den entzündlichen Erkrankungen der Beckenorgane (PID) gehören: Endometritis (Entzündung der Uterusschleimhaut), Salpingitis (Entzündung der Schläuche), Salpingo-Oophoritis (Entzündung der Schläuche und Eierstöcke), Endomyometritis (Entzündung der Uterusschleimhaut und des Muskels), Panmetritis (Entzündung der gesamten Gebärmutter) und als Komplikation der Beckenperitonitis (Entzündung des Peritoneums des Beckens)


Nun wollen wir sehen, was Vaginitis passiert - das heißt, wenn Sie einen schlechten Ausfluss aus der Vagina haben, kann dies (mit Ausnahme seltener Fälle) sein:

Bakterielle Vaginose (mit anderen Worten Flora Störung)

Candyloid-Vulvovaginitis (Soor)

Atrophische Vaginitis (bei älteren Frauen mit Hormonmangel)

Chemisch oder allergisch (Reizung)


Und alle. Mehr Weltmedizin klassifiziert nichts. Nur diese Gründe (ich wiederhole es außer in seltenen Fällen) können zu einer vaginalen Entzündung führen..

Die Entladung aus dem Genitaltrakt kann jedoch auf eine Entzündung des Gebärmutterhalses und der Beckenorgane zurückzuführen sein.
Zervikale Entzündungen werden am häufigsten verursacht durch:

Gonokokken (Gonorrhoe-Erreger)

Chlamydien (Erreger von Chlamydien)


Humane Papillomviren und andere können eine Entzündung des Gebärmutterhalses verursachen, jedoch etwas mit unterschiedlichen Erscheinungsformen.
Bei einer Entzündung der Beckenorgane kann es auch zu einem Ausfluss aus dem Genitaltrakt kommen, es treten jedoch auch andere Symptome auf.

Zusammenfassen:
Wenn Sie einen ungewöhnlichen Ausfluss aus dem Genitaltrakt haben, kann dies nur sein: bakterielle Vaginose, Trichomoniasis, vulvovaginale Candidiasis (Soor), Gonorrhoe, Chlamydien oder entzündliche Erkrankungen des Beckens. Wir berücksichtigen keine seltenen Zustände.

Nun zu diagnostischen Methoden... (die meisten Täuschungen sind hier)

In der normalen gynäkologischen Praxis werden nur 4 Methoden zur Diagnose von Infektionen benötigt..

Bakterioskopie eines Abstrichs (dies ist ein häufiger Abstrich in der Flora)

Bakteriologische Kultur (in diesem Fall wird das erhaltene Material auf spezielle Medien ausgesät und die Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika bestimmt)

Mit der PCR (Polymerase-Kettenreaktionsmethode) können Sie die DNA des Erregers bestimmen

Serologische Methoden - ermöglichen die spezifische Reaktion des Körpers auf eine Infektion, um deren Vorhandensein zu bestätigen, das Stadium zu bestimmen (akut, chronisch)

Das ist alles, dieses Arsenal reicht aus, um alle notwendigen Infektionen zu diagnostizieren..

Nun mehr zu jeder Methode.

Abstrichbakterioskopie
Diese Methode zeigt nur:

Vorhandensein oder Nichtvorhandensein einer Entzündung (nach Anzahl der Leukozyten) - ACHTUNG! Viele weiße Blutkörperchen ohne Entzündung können das Ergebnis des Eindringens in den Blutausstrich sein.

Diagnose der folgenden Krankheiten (Gonorrhoe, Trichomoniasis, Soor, bakterielle Vaginose)

Unspezifische Flora erkennen (bei Entzündungen durch unspezifische Mikroorganismen)

Beschreiben Sie den Zustand der normalen Vaginalflora


Daher müssen Sie bei Verwendung eines normalen Abstrichs die folgenden Diagnosen stellen oder ausschließen:

Bakterielle Vaginose (obwohl es in der klinischen Praxis 4 Kriterien gibt, um diese Diagnose zu stellen, sind die Farbe des Ausflusses, der Fischgeruch und das Vorhandensein von Schlüsselzellen im Abstrich sehr charakteristisch)

Candidiasis vulvovaginitis (Soor)

Verdacht auf einen entzündlichen Prozess in den Beckenorganen (Leukozytose, unspezifische Flora)

Trichomoniasis (komplexe Diagnose: Flagellen verschwinden in einem getrockneten Abstrich von Trichomonas und sind nicht mehr von Makrophagen (gewöhnlichen Blutzellen) zu unterscheiden, so dass die Diagnose nicht gestellt werden kann, siehe unten für Trichomoniasis)

Bakteriologische Kultur

Mit dieser Methode können Sie die Zusammensetzung der Flora und die Menge des Erregers (dh viel oder wenig) bestimmen und außerdem feststellen, welche Antibiotika am empfindlichsten dafür sind.
Die Tanksaat erfolgt am häufigsten aus der Vagina, dem Gebärmutterhalskanal und der Gebärmutterhöhle.
Wenn es ratsam ist, einen Tank zu nehmen

Wenn im Abstrich viele weiße Blutkörperchen und unspezifische Flora gefunden werden

Im Behandlungsprogramm für Unfruchtbarkeit oder vor einer geplanten Schwangerschaft (Aussaat erfolgt aus dem Gebärmutterhalskanal und der Gebärmutterhöhle)

Wenn Ureaplasma in der PCR nachgewiesen wird (Kultur wird auf einem speziellen Medium durchgeführt)

Bei der Behandlung aller Arten von PID


Im Allgemeinen ist dies alles, es gibt keine gemeinsamen Indikationen mehr. Es ist nicht ratsam, in anderen Fällen oder einfach so einen Tank zu ernennen.

PCR

Dies ist derzeit die gebräuchlichste Diagnosemethode, mit der die meisten Verwirrungen verbunden sind..

Mit dieser Diagnosemethode können Sie die DNA des Erregers bestimmen, dh bei Verwendung dieser Methode beantworten wir nur eine Frage - wenn mindestens einige spezifische Fragmente des Mikroorganismus im Material vorhanden sind.

Was bedeutet das - ein positives Ergebnis kann sein, selbst wenn es extrem wenige Mikroorganismen gibt und wenn der Mikroorganismus bereits gestorben ist (aber die DNA bleibt).

Wenn es darauf ankommt - wenn die Kontrolle nach der Behandlung zu früh durchgeführt wird (tote Mikroorganismen verbleiben) - kann entschieden werden, dass die Behandlung nicht wirksam war. In einem anderen Fall, um eine Diagnose zu stellen, obwohl der Erreger der Krankheit extrem klein ist (dies ist wichtig, wenn es um die Notwendigkeit der Behandlung von Ureaplasmose geht).

Welche Infektionen werden gewaschen, um sie mittels PCR zu diagnostizieren:

Chlamydien (sie werden im Abstrich nicht nachgewiesen)

Humane Papillomviren

Herpes Simplex Virus

Cytomegalovirus (es ist hauptsächlich vor einer geplanten Schwangerschaft oder während dieser Schwangerschaft von Bedeutung)

Ureaplasma (nur Parva, T960 - nein)


Alle anderen Krankheitserreger werden in einem normalen Abstrich diagnostiziert oder spielen überhaupt keine Rolle. Und es macht keinen Sinn, durch PCR (Gonorrhoe, bakterielle Vaginose oder Soor) festzustellen, dass es äußerst selten ist, in kontroversen Fällen ist es möglich, aber es ist für jeden äußerst ungeeignet. Wenn Ihnen angeboten wird, eine PCR-Analyse für 10-15 durchzuführen, sind 20 Krankheitserreger - denken Sie daran - nicht ratsam.

Serologische Methoden

Bei Verwendung dieser Methode wird festgestellt, ob jemals ein Kontakt des Körpers mit einem bestimmten Erreger der Krankheit stattgefunden hat oder derzeit besteht. In diesem Fall wird die Menge an speziellen Blutproteinen (Immunglobulinen), die mehreren Klassen angehören, geschätzt. In der Regel werden drei Klassen M, G und A bestimmt. Wie ist jede dieser Immunglobulinklassen vorhanden??

Immunglobuline der Klasse M (IgM) - treten zuerst im Blut auf, unmittelbar nachdem der Körper den Erreger kontaktiert hat, nehmen sie allmählich zu und verschwinden dann. Das heißt, das Vorhandensein von IgM zeigt an, dass sich die Krankheit in einem akuten Stadium befindet und derzeit in Ihrem Körper andauert.

Immunglobuline der Klasse G (IgG) - spiegeln in der Tat das Gedächtnis des Immunsystems über den Kontakt mit dem Erreger wider - dies bedeutet, dass ihr Vorhandensein darauf hinweist, dass Sie diese Krankheit einmal hatten und die Krankheit eine akute Phase durchlief (IgM ist bereits verschwunden), die Sie Sie wurden geimpft oder haben Immunität gegen diesen Erreger. Die Konzentration (Titer) dieses Immunglobulins in Kontakt mit dem Pathogen steigt mit IgM an, dann verschwindet IgM und der IgG-Titer bleibt auf einem hohen Niveau und nimmt allmählich ab.

Immunglobulin der Klasse A (IgA) - Dieses Immunglobulin ist hauptsächlich für die Bereitstellung der lokalen Schleimhautimmunität verantwortlich. Seine lösliche Form ist jedoch wichtig, wenn der Titer im Blut bei der Diagnose von Chlamydien erhöht wird.


Die Titer (Konzentrationen) der obigen Immunglobuline sind unterschiedlich und diese Indikatoren können auf unterschiedliche Weise interpretiert werden. Es kommt vor, dass der Titer eines Immunglobulins zweifelhaft ist und es schwierig ist, auf eine solche Analyse zu schließen.

Mit der serologischen Methode können Sie also Folgendes bestimmen:

das Vorhandensein eines akuten Stadiums der Krankheit (Vorhandensein von IgM)

das Vorhandensein einer Immunität gegen einen bestimmten Erreger (das Vorhandensein von Ig G; zum Beispiel Röteln, Hepatitis usw.)

die Tatsache einer kürzlich aufgetretenen Krankheit (hohes IgG) feststellen

die Tatsache der Beförderung (zum Beispiel bei Herpes - das Vorhandensein von IgG)

Nun wollen wir sehen, wie es in der Praxis funktioniert - die häufigsten Fälle.

Candidiasis vulvovaginitis (Soor)
Simitome: Juckreiz, weiß geronnener Ausfluss
Tests: genug Inspektion und allgemeiner Abstrich
Behandlung: In der Regel reichen 1-2 Dosen Fluconazol (je 150 mg - Diflucan, Diflanson usw.) oder Zäpfchen - der Bereich ist groß. Außerdem ist nichts erforderlich.

Bakterielle Vaginose
Symptome: weißer cremiger Ausfluss, der Geruch von "Fisch"
Analysen: Ausreichende Untersuchungen und ein allgemeiner Abstrich (in den Abstrichen - Gardnerella und Schlüsselzellen), PCR und andere Studien sind überflüssig.
Behandlung: 2 Optionen: Trichopolum (Metronidazol) oder Ornidazol (Ornidazol) 500 mg 2-mal täglich nach Mahlzeiten oder Zäpfchen Dalacin (Clindamycin) - 3-5 Tage. Alles.

Trichomoniasis
Symptome: wässriger schaumiger Ausfluss aus dem Genitaltrakt
Analysen: Untersuchung, Abstrich (oft nicht im Abstrich gefunden), PCR (möglicherweise nicht gezeigt), es gibt eine zuverlässige Methode - schauen Sie sich den Abstrich unmittelbar nach der Sammlung im Tropfen an, aber fast niemand tut es.
Behandlung: Nur zwei Medikamente: Metronidazol (Trichopolum) und Ornidazol (Tiberal) - werden zweimal täglich gleich 500 mg nach den Mahlzeiten eingenommen - 5 Tage. In 90% der Fälle reicht dies aus.

Tripper
Symptome: grünlich-gelblicher Ausfluss, kann nur unklar sein
Analysen: Untersuchung, Abstrich, kann durch PCR ergänzt werden
Behandlung: In der Regel sind 1-2 Injektionen ausreichend (z. B. Rocefin 1 g. Intramuskulär 1 Mal pro Tag für 2 Tage)
Normalerweise wird Gonorrhoe mit Chlamydien und / oder Trichomoniasis kombiniert, so dass der Behandlung 5 Tage lang Trichopol oder Tiberal zugesetzt wird und eine PCR für Chlamydien durchgeführt wird - wenn Chlamydien festgestellt werden, wird die Behandlung ergänzt.

Chlamydien
Symptome: In der Regel gibt es keine Symptome oder einfach eine häufigere Hervorhebung der geänderten Farbe
Assays: PCR, kann durch einen Bluttest auf IgG und Ig A auf Chlamydien ergänzt werden
Behandlung: verschiedene Optionen: Azithromycin (Sumamed), 1 g. am 1.-3.-7. und 14. Behandlungstag einmal; Vilprofen (Josomycin) 1t 2 mal täglich für 10-14 Tage (oder 1 Tablette 3 mal täglich für 10 Tage) - es gibt viele verschiedene Schemata. Es gibt andere Therapien mit anderen Antibiotika, die jedoch weniger häufig angewendet werden. Wichtig - keine Immunmodulatoren, Enzyme usw..

Herpes
Symptome: An ihrer Stelle bilden sich schmerzhafte Bläschen, die platzen und Erosion bilden.
Assays: Untersuchung, PCR, Blut auf IgG und IgM auf Herpes.
Behandlung: Aciclovir, Valtrex - Schemata und Dosierungen sind unterschiedlich
Wichtig: Einige Tage vor dem Auftreten der Vesikel und nach vollständiger Heilung können Sie den Herpes des Partners infizieren.

Ein paar Worte zu Ureaplasma und Mycoplasma. Zuerst eine kleine Bewertung.

Harnstoffplasmen und Mykoplasmen.

Die Rolle dieser Krankheitserreger in der gynäkologischen und urologischen Praxis ist eher zweideutig. So kam es, dass in unserem Land mit dem Aufkommen der PCR-Diagnostik diese Krankheitserreger mit sexuell übertragbaren Infektionen gleichwertig wurden und die unterschiedlichsten Behandlungsschemata entwickelt wurden..

Gleichzeitig blieb die Haltung des Westens gegenüber diesen Krankheitserregern ruhig.
Bisher wurde in Amerika und in europäischen Ländern kein Routine-Screening von Patienten zur Analyse dieser Krankheitserreger durchgeführt. Der Nachweis von Ureaplasmen und Mykoplasmen wird als arbeitsintensiv anerkannt und hauptsächlich in wissenschaftlich orientierten Labors durchgeführt. Trotzdem wird diesen Krankheitserregern im Westen Aufmerksamkeit geschenkt.

Ureplasmen und Mykoplasmen gelten als Kommensale (sie leben normal) im Genitaltrakt von Männern und Frauen. Laut verschiedenen Quellen zeigen mehr als 60% der sexuell aktiven Frauen Ureaplasma.

Derzeit wird angenommen, dass Ureplasmen und Mykoplasmen an der Bildung einer chronischen Prostatitis bei Männern und einem erhöhten Urinieren bei Frauen beteiligt sind und für die Entwicklung von mehr als 40% der Fälle von Nicht-Gonokokken-Urethritis verantwortlich sind.

Der Ureaplasma-Infektion wird in Bezug auf ihre Rolle in der geburtshilflichen Pathologie große Aufmerksamkeit gewidmet. Separate Studien zeigen die Bedeutung dieses Erregers bei der Entstehung von Erkrankungen wie: Chorionamnionitis, vorzeitiger Membranbruch, Frühgeburt, fetale Unterernährung. Es ist wichtig zu beachten, dass Urelam in all diesen Fällen im Fruchtwasser und nicht im Gebärmutterhalskanal nachgewiesen wurde.

Die Rolle der Ureplasma-Infektion wurde bei der Bildung einer Lungenentzündung bei Neugeborenen und chronischen Lungenerkrankungen unabhängig von der Art der Entbindung identifiziert. Dieser Erreger wird in der Luftröhre von Neugeborenen nachgewiesen, hauptsächlich bei Personen, die vor 34 Wochen geboren wurden. Also bei Neugeborenen mit einem Gewicht von weniger als 2500 g. Ureplasma wird in 34% der Fälle ausgeschieden.
Gleichzeitig ist bei Vollzeitkindern eine Ureaplasma-Infektion der Lunge selten. Dies erklärt sich insbesondere dadurch, dass die Häufigkeit der ureplasmatischen Chorionamnianitis (Entzündung der Amnionmembranen) bis zu 32 Wochen höher ist. Das Vorhandensein einer Chorionamnionitis beeinflusst die transplazentare Passage von Immunglobulinen, was zu einer höheren Infektion von früher geborenen Neugeborenen führt.

Die Pathogenese der Bildung chronischer Lungenerkrankungen bei Neugeborenen mit einer Ureaplasma-Infektion ist wie folgt. Eine Urepoazmennoe-Infektion verursacht eine Lungenentzündung, deren Ursache nicht diagnostiziert und keine angemessene Behandlung durchgeführt wird. Das Vorhandensein einer Lungenentzündung verursacht eine Hyperoxie, die in Kombination mit einer Ureaplasma-Infektion das Lungengewebe schädigt, indem sie die Produktion entzündungsfördernder Zytokine stimuliert.
Daher sollte der Behandlung dieser Infektionen bei Frauen, die eine Schwangerschaft planen, größte Aufmerksamkeit gewidmet werden..

Wann ist Ureaplasmose zu behandeln??

Ureplasmose sollte in folgenden Fällen behandelt werden:

vor der geplanten Schwangerschaft

Wenn das Harnstoffplasma Parvo in der PCR und im Aussaatbecken bestimmt wird, überschreitet seine Menge 10 bis 4 Grad

wenn eine Frau häufig uriniert und keine anderen Ursachen gefunden werden

Die Behandlung dauert in der Regel 20 Tage, verwenden Sie 2 Antibiotika, jeweils 10 Tage. Das reicht normalerweise aus.

Sie haben festgestellt, dass ich in keinem Behandlungsschema Immunmodulatoren und andere Medikamente verwende.

Es ist kein Geheimnis, dass die westliche Medizin keine Immunmodulatoren in Behandlungsschemata für entzündliche Erkrankungen verwendet. Alle auf unserem Markt angebotenen immunmodulierenden und immunstimulierenden Arzneimittel stammen ausschließlich aus dem Inland. Keines dieser Arzneimittel hat klinische Studien im GCP-Format bestanden, nämlich dieses weltweit angewandte Forschungsformat, das den Nachweis der Wirksamkeit der Arzneimittel beinhaltet und das gesamte Spektrum möglicher Nebenwirkungen bestimmt. Das Design solcher Studien ist sehr komplex und die Anforderungen an Medikamente werden erhöht. Solche Studien sind im Allgemeinen international, multizentrisch und placebokontrolliert..

Die Idee eines Immunmodulators selbst ist nicht schlecht, wird jedoch zu primitiv umgesetzt. Das Immunsystem „stärken“, um die natürlichen Mechanismen zur Infektionsbekämpfung zu aktivieren - so wird die Hauptaufgabe dieser Medikamente geregelt. Das Immunsystem ist jedoch viel komplexer als es zunächst erscheint..

Wenn ein irritierender Faktor in den Körper eingeführt wird, weiß niemand, in welchem ​​Zustand sich das Immunsystem befindet. Die Aktivierung einer unspezifischen Reaktion auf einen Reiz sollte theoretisch zur Verbesserung der therapeutischen Wirkung von Antibiotika beitragen, indem das gesamte Immunsystem in eine aktivierte Position gebracht wird.

Das Problem ist jedoch, dass es nicht möglich ist zu untersuchen, inwieweit das Immunsystem eines bestimmten Patienten aktiviert ist, wie lange diese Reaktion anhält, welche Mechanismen parallel aktiviert werden, wie schnell dieses System erschöpft ist und welchen gegenteiligen Effekt dieser „Notfallschub“ haben wird.

Es kann leicht angenommen werden, dass der schnelle klinische Effekt einer solchen Dotierung eine höhere Rezidivrate aufgrund einer Erschöpfung des Immunsystems ansprechen kann. Darüber hinaus ist die Aktivierung von Autoimmunprozessen möglich, und das Unangenehmste sind verzögerte Effekte - das Risiko, bösartige Erkrankungen des Immunsystems zu entwickeln.

Obwohl alle oben aufgeführten möglichen Folgen einer Behandlung niemals eintreten werden, impliziert die Besonderheit der Einführung eines Arzneimittels auf dem Markt eine lange Studie und einen Nachweis seiner Sicherheit. Dies wurde für Immunmodulatoren nicht durchgeführt. Die Medikamente kamen zu schnell auf den Markt, und das System zur Berücksichtigung der Nebenwirkungen von Medikamenten funktioniert bei uns praktisch nicht. Deshalb wissen wir immer noch nicht, wie viel Prozent der Komplikationen bereits aufgetreten sind.

Daher möchte ich mich noch einmal dem bösen Sinn und der gewöhnlichen Logik zuwenden. In unserem Land gibt es alle Medikamente, mit denen die westliche Öffentlichkeit ihre Patienten ohne den Einsatz von Immunmodulatoren und anderen Hilfsmitteln behandelt, und ihre Patienten werden geheilt. Warum also das Risiko eingehen und sich an Präparaten versuchen, für die weltweit keine zuverlässigen Sicherheitszertifikate anerkannt sind?.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Blutzucker

Der Blutzuckerspiegel muss so sein, dass die Hauptenergiequelle (Glukose, es ist auch Zucker) frei in alle Gewebe fließt, aber nicht mit dem Urin ausscheidet. Wenn eine Fehlfunktion im Körper auftritt (die Glukosekonzentration nimmt ab oder zu), sind schwerwiegende Folgen möglich.

Ursachen für Mikrozirkulationsstörungen in kleinen Hautgefäßen

Rosacea ist eine Hautkrankheit, die durch Hautrötungen im Gesicht gekennzeichnet ist, die durch die Zerbrechlichkeit der Kapillaren und Blutgefäße verursacht werden.

Vorbereitung auf die Studie: