Aurobin - Gebrauchsanweisung

ANWEISUNG
für die medizinische Verwendung des Arzneimittels

Registrierungs Nummer:

Markenname: Aurobin ®

Darreichungsform:

ZUSAMMENSETZUNG: 1 g Salbe enthält:
Wirkstoffe:
Prednison Capronat - 0,002 g,
Lidocainhydrochlorid - 0,020 g;
Dexpanthenol - 0,020 g.
Hilfsstoffe:
Polysorbat 60, Triclosan, Methylparahydroxybenzoat, Cetylalkohol, Glycerin, Propylenglykol, Makrogolstearat, flüssiges Paraffin, Dimethicon, neutrales Öl, Stearinsäure, gereinigtes Wasser.

Beschreibung: Homogene Salbe von weißer oder fast weißer Farbe, praktisch geruchlos.

Pharmakotherapeutische Gruppe:

ATX-Code: D07XA02

PHARMAKOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN
Pharmakodynamik: Aurobin ® - ein kombiniertes Medikament zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der anogenitalen Region.
Prednisoloncapronat ist ein nicht halogeniertes Glucocorticosteroid. Es hat eine lokale antiallergische und entzündungshemmende Wirkung. Das Medikament reduziert die Gefäßpermeabilität, erhöht den Gefäßwandtonus und reduziert Entzündungssymptome.
Lidocain - Lokalanästhetikum, beseitigt schnell Schmerzen und Brennen.
Dexpanthenol - fördert die Regeneration des betroffenen Epithels und der Schleimhaut.
Triclosan - ist ein Breitbandantiseptikum, das auf Bakterien und Pilze wirkt.
Pharmakokinetik: nicht untersucht

INDIKATIONEN FÜR DEN GEBRAUCH
Prozesse begleitet von Entzündungen der Perianalregion, Juckreiz des Anus, Ekzemen und Dermatitis der Perianalregion, Rissen, Hämorrhoiden, Fistel des Anus.

KONTRAINDIKATIONEN
Überempfindlichkeit gegen das Medikament.
Das Medikament kann nicht zur Behandlung der Augen oder des periorbitalen Bereichs verwendet werden.
Bakterien-, Virus- oder Pilzinfektionen der Haut.
Gleichzeitige Anwendung von Lidocain für andere Indikationen.
Kinderalter bis zu 1 Jahr.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit
Es liegen keine ausreichenden Daten zur sicheren Anwendung des Arzneimittels bei schwangeren Frauen vor, sodass das Arzneimittel im ersten Schwangerschaftstrimester nicht angewendet werden kann. Im zweiten und dritten Schwangerschaftstrimester ist es bei der Verschreibung des Arzneimittels erforderlich, das Verhältnis von Nutzen und Risiko sorgfältig zu bewerten.
Stillzeit:
Kortikosteroide und Lidocain dringen in die Muttermilch ein, daher ist es während der Stillzeit erforderlich, über die Beendigung des Stillens zu entscheiden.

DOSIERUNG UND ANWENDUNG
Äußerlich.
Erwachsene, ältere Patienten:
Die Salbe wird 2-4 mal täglich auf die betroffene Oberfläche aufgetragen.
Bei inneren Hämorrhoiden wird 2-4 mal täglich eine kleine Menge Salbe (die Größe einer Erbse) in das Rektum injiziert. Mit einer Abnahme der Symptome kann das Medikament weniger häufig verwendet werden. Die Behandlungsdauer beträgt 5-7 Tage.
Kinder:
Kinder unter 12 Monaten sollten keine Salbe verwenden.
Bei der Anwendung des Arzneimittels bei Kindern sollte eine längere Anwendung auf einer großen Oberfläche unabhängig vom Alter vermieden werden.

NEBENWIRKUNG
Die Verwendung lokaler Glukokortikosteroide kann hauptsächlich lokale Nebenwirkungen verursachen: Wundheilung, Brennen, Juckreiz, Reizung, Trockenheit, Hautverdünnung und erhöhte Hautempfindlichkeit.
Bei längerer Anwendung von Glukokortikosteroiden - Hautatrophie, lokaler Hirsutismus, Teleangiektasie, Purpura, Hypopigmentierung, Hypertrichose, Follikulitis, akneartige Hautausschläge, Entwicklung einer Pilzinfektion, allergische Kontaktdermatitis, Windelausschlag.
Bei Anwendung auf großen Oberflächen - systemische Manifestationen von Nebenwirkungen von Glukokortikosteroid (Wachstumsverzögerung, Itsenko-Cushing-Syndrom, gutartiger Anstieg des Hirndrucks nach der Behandlung, Hyperglykämie, Glukosurie, Hypokaliämie, erhöhter Blutdruck)
Bei längerem Gebrauch und auf einer großen Oberfläche aufgrund der systemischen Wirkung von Lidocain kann Bradykardie auftreten.

ÜBERDOSIS
Eine akute Überdosierung ist unwahrscheinlich. Bei chronischer Überdosierung oder unsachgemäßer Anwendung des Arzneimittels können jedoch Symptome aufgrund der systemischen Wirkung des Glukokortikosteroids sowie Bradykardie bei übermäßiger Verabreichung des Arzneimittels an das Rektum (aufgrund von Lidocain) auftreten. Die Behandlung muss abgebrochen oder die Dosis schrittweise reduziert werden.

Interaktion mit anderen Drogen
Bei topischer Anwendung des Arzneimittels sind Arzneimittelwechselwirkungen nicht bekannt.

SPEZIELLE ANWEISUNGEN
Eine Langzeittherapie sollte nach Möglichkeit vermieden werden, insbesondere bei Kindern, da die Nebennierenfunktion möglicherweise unterdrückt wird. Das Medikament bei Kindern kann mit Vorsicht in einer Mindestdosis angewendet werden, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Die Therapiedauer bei Kindern sollte 5 Tage nicht überschreiten.
Vermeiden Sie versehentlichen Kontakt mit den Augen oder dem periorbitalen Bereich..
Bei Kontakt mit Wasser abspülen..
Die Entwicklung oder Ausbreitung einer Sekundärinfektion erfordert den Entzug des Arzneimittels und die Ernennung einer antimikrobiellen oder antimykotischen Therapie. Die bakterielle Infektion wird unter warmen, feuchten Bedingungen aufrechterhalten, daher muss die Haut vor jeder Anwendung der Salbe gereinigt werden.
Die Anwendung auf einer großen Oberfläche oder die Langzeitanwendung kann zu einer systemischen Absorption der Wirkstoffe führen. Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels in einem Bereich kann es zu Hautatrophie kommen, insbesondere bei jungen Menschen.

Die Wirkung des Arzneimittels auf die Fähigkeit, ein Auto zu fahren, und auf die Arbeitsmechanismen
Es liegen keine Daten zur Wirkung von Aurobin ® auf die Fähigkeit vor, Fahrzeuge zu fahren oder unter Bedingungen erhöhter Aufmerksamkeit zu arbeiten.

AUSGABEFORMULAR
Rektale und äußere Salbe.
20 g des Arzneimittels in einem Aluminiumrohr. Jeweils 1 Röhrchen mit Gebrauchsanweisung in einem Karton.

VERFALLSDATUM
2 Jahre.
Nicht nach Ablaufdatum verwenden.

LAGERBEDINGUNGEN
Liste B..
Bei einer Temperatur von 8 bis 15 ° C..
Außerhalb der Reichweite von Kindern.

PHARMAZIE-URLAUBSBEDINGUNGEN
Auf Rezept.

HERSTELLERNAME UND ADRESSE
Gideon Richter OJSC. Budapest, Ungarn 1103 Budapest. ul.Demrei, 19-21.
Ansprüche von Verbrauchern sind zu richten an:
Moskauer Repräsentanz von Gedeon Richter OJSC
119049 Moskau, 4. Dobryninsky per., Gebäude 8.

Aurobin: Gebrauchsanweisung für Salbe

Aurobin - eine Anti-Hämorrhoiden-Salbe zur Behandlung von Rissen, Juckreiz, Hautläsionen und Schleimhautgewebe des Anus und nahegelegener Bereiche.

Anwendungshinweise

Die Salbe ist für die Therapie bestimmt mit:

  • Krankheiten oder erfolglose Zustände, die mit einer Entzündung der Bereiche in der Nähe des Anus verbunden sind
  • Dermatitis, Ekzem
  • Juckreiz, Fissuren, Fisteln
  • Hämorrhoiden.

Zusammensetzung und Darreichungsform

1 g Salbe enthält:

  • Wirkstoffe: Prednison (in Form von Capronat) - 2 mg, Dexpanthenol und Lidocain (in Form von Hydrochlorid) - jeweils 20 mg
  • Zusätzliche Komponenten: E435, Triclosan, E218, Cetylalkohol, Glycerin, E1520, Makrogolstearat, flüssiges Paraffin, Dimethicon, neutrales Öl, Stearinsäure (Octadecan), Wasser.

Aurobin-Salbe zur rektalen oder äußerlichen Anwendung ist eine homogene weiße oder weißliche Substanz, die fast geruchlos ist. Das Produkt wird in Aluminiumrohre gegeben. In Papppackungen - eine Tube, Gebrauchsanweisung.

Heilenden Eigenschaften

Die therapeutische Wirkung von Aurobin wird durch die kombinierten Eigenschaften der Wirkstoffe der Salbe erreicht. Das Medikament gehört zur Gruppe der Medikamente zur Beseitigung entzündlicher Erkrankungen des anogenitalen Bereichs.

  • Prednison ist eine hormonelle Substanz mit starker entzündungshemmender und antiallergischer Wirkung. Reduziert die Durchlässigkeit der Gefäßwände, verbessert ihren Tonus, reduziert die Intensität der Entzündungssymptome.
  • Lidocain ist eine Substanz mit anästhetischer Wirkung. Als Teil des Medikaments lindert es Schmerzen und Beschwerden im betroffenen Bereich..
  • Dexpanthenol aktiviert die Wiederherstellung der Haut und der Schleimhäute.
  • Triclosan ist ein starkes Antiseptikum. Unterdrückt die Entwicklung von mikrobiellen und Pilzinfektionen.

Durch die Aurobin-Therapie werden Schmerzen und Beschwerden gelindert, Risse heilen, beschädigtes Gewebe wird schnell wiederhergestellt.

Art der Anwendung

Die Aurobin-Salbe gegen Hämorrhoiden ist zur äußerlichen oder rektalen Anwendung bestimmt. Die Merkmale der Therapie sollten vom Arzt entsprechend dem Zustand und dem Alter des Patienten festgelegt werden.

Erwachsenen und älteren Patienten (65+) wird empfohlen, die betroffenen Bereiche zwei- bis viermal täglich zu schmieren.

Um innere Hämorrhoidenknoten zu eliminieren, werden Medikamente in das Rektum 2-4 r / d injiziert. Die empfohlene Menge für eine einzelne Injektion sollte etwa die Größe einer Erbse haben. Sobald solche Aurobin-Zäpfchen den Zustand verbessern, kann die Häufigkeit der Verabreichung des Arzneimittels verringert werden. Ein Einlauf ist vor dem Eingriff nicht erforderlich. Insgesamt dauert der Behandlungskurs 5 bis 7 Tage.

Aurobin Salbe für Kinder

Der Kurs für junge Patienten sollte so kurz wie möglich sein, da sie besonders häufig eine Fehlfunktion der Nebennierenrinde haben. Bei der Behandlung von Kindern wird Salbe normalerweise in minimalen Dosen verwendet, bei denen eine therapeutische Wirkung möglich ist. Die empfohlene Dauer des Verlaufs der Aurobin-Salbe sollte gemäß den Gebrauchsanweisungen nicht länger als 5 Tage sein. Es ist verboten, das Produkt für Babys bis zum Alter von einem Jahr zu verwenden..

In der Schwangerschaft und HB

Durchschnittspreis: (20 g) - 345 Rubel.

Es gibt keine Sicherheitsdaten zur Verwendung von Salben für die Entwicklung des Fetus, daher ist es äußerst unerwünscht, das Aurobin-Medikament während der Schwangerschaft zu verwenden. In den ersten drei Monaten nach der Geburt eines Kindes kann dies nicht kategorisch erfolgen, und zu einem späteren Zeitpunkt ist eine Behandlung mit Hämorrhoiden-Salbe nur im dringenden Bedarf und nach sorgfältiger Analyse des Ausmaßes der Schädigung des Fötus und des Nutzens für die schwangere Frau möglich.

In der Salbe enthaltenes GCS und Lidocain können in die Muttermilch übergehen. Nach dem Eintritt in den Körper des Kindes stören Kortikosteroide die normale Funktion der Nebennieren und hemmen deren Wachstum und Entwicklung. Daher wird stillenden Frauen empfohlen, das Stillen für die Dauer der Behandlung mit Aurobin-Salbe zu unterbrechen.

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

Aurobin-Salbe sollte nicht verwendet werden, wenn mindestens einer der folgenden Faktoren vorliegt:

  • Infektiöse Hautläsionen jeglicher Ätiologie
  • Wenn der Patient eine Therapie mit Lidocain-haltigen Medikamenten einnimmt
  • Alter bis zu 12 Monaten
  • Individuelle Unverträglichkeit oder Überempfindlichkeit gegen in Aurobin enthaltene Substanzen.

Besondere Anweisungen für die Verwendung von Aurobin-Salbe

Das Medikament sollte nicht zur Behandlung der Augen und der Umgebung verwendet werden.

Bei der Behandlung der Haut darf das Medikament nicht in die Augen gelangen: Berühren Sie sie mit den Resten der Salbe. In diesem Fall sollte das Arzneimittel so bald wie möglich abgewaschen werden..

Wenn im Verlauf von Aurobin eine Sekundärinfektion aufgetreten ist, muss das Arzneimittel abgesetzt und eine angemessene Behandlung mit antimikrobiellen oder antimykotischen Arzneimitteln durchgeführt werden.

Hohe Hautfeuchtigkeit ist eine günstige Umgebung für bakterielle Infektionen, daher muss die Dermis vor jedem neuen Eingriff gründlich gereinigt werden.

Während des Kurses sollte berücksichtigt werden, dass eine regelmäßige reichliche Anwendung von Aurobin oder die Behandlung großer Hautbereiche zum Auftreten systemischer Wirkungen der aktiven Bestandteile der Salbe beitragen kann.

Eine zu langfristige Anwendung von Aurobin in einem Bereich führt zu einer Hautatrophie. Besonders häufig entwickelt es sich bei jungen Patienten.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Zuverlässige Informationen darüber, ob die Salbe von Hämorrhoiden Aurobin die Eigenschaften anderer Medikamente beeinflussen kann, liegen noch nicht vor.

Nebenwirkungen, Folgen einer Überdosierung

Die Verwendung von Aurobin-Salbe kann aufgrund der Eigenschaften der enthaltenen Wirkstoffe mit unerwünschten Bedingungen einhergehen.

Übermäßiger Gebrauch von Kortikosteroiden oder die Behandlung großer Oberflächen hemmen die normale Funktion der Nebennierenrinde. Besonders häufig tritt dies bei der Behandlung von Kindern oder bei der Verwendung von Kortikosteroiden in Okklusivverbänden auf.

Lidocain

Die systemische Absorption einer großen Menge an Substanz nach äußerer Anwendung kann den Zustand des Zentralnervensystems nachteilig beeinflussen: Aktivieren Sie es oder bewirken Sie umgekehrt dessen Unterdrückung. Nebenwirkungen von Lidocain manifestieren sich in Form von:

  • Infektionen: Aktivierung subklinischer Symptome infektiöser Pathologien
  • Das Immunsystem: Manifestationen einer individuellen Allergie
  • Drüsen der inneren Sekretion: Unterdrückung der Nebennieren, Hyperkortizismus
  • Stoffwechsel und Essstörungen: Ödeme (aufgrund der Ansammlung von Wasser und Natrium im Körper), Hypokaliämie, Hypokaliämie-Alkalose
  • Veränderung des Geisteszustandes, Schlafstörung
  • ZNS: Kopfschmerzen, Schwindel, Krämpfe, erhöhter ICP
  • Sehorgane: Katarakt (insbesondere Kinder sind betroffen), Sehnervenödem, Hornhautgeschwür, Glaukom
  • CVS: Herzinsuffizienz, Bluthochdruck, Leitungsstörung
  • Verdauungsorgane: Blutungen, Perforationen, Pankreatitis, Magengeschwüre
  • Haut: Akne-Steroid, verschiedene Arten von Dermatitis, trockene Dermis, Follikulitis, Erythem, Hautausschlag, Hirsutismus, Windelausschlag, Hautatrophie, Brennen, Juckreiz, Pigmentstörungen
  • Bewegungsapparat: Osteoporose, Wachstumsverzögerung, Osteonekrose
  • Andere Störungen: langsame Wiederherstellung von Hautschäden.

Überdosis

Akute Vergiftungserscheinungen sind unwahrscheinlich, da Aurobin-Salbe zum Auftragen auf die Hautoberfläche verwendet wird. Wenn Sie jedoch den medizinischen Zweck oder die Empfehlungen der Gebrauchsanweisung sowie die ständige Anwendung des Arzneimittels bei Überdosierungen ignorieren, können sich systemische Auswirkungen von GCS entwickeln. In Aurobin enthaltenes Lidocain, das in großen Mengen verwendet wird, kann Bradykardie hervorrufen.

Um unerwünschte Zustände zu beseitigen, wird eine symptomatische Therapie durchgeführt, da es kein spezielles Gegenmittel oder ein Schema für die schrittweise Abgabe des Arzneimittels gibt.

Analoga

Es gibt keine Medikamente, die vollständig der Zusammensetzung der Salbe entsprechen und die Bedingungen beseitigen könnten, unter denen Aurobin hilft..

Wenn die Therapie mit diesem Medikament keine therapeutische Wirkung hat oder der Patient Kontraindikationen hat, muss er einen Arzt aufsuchen, um ein anderes Behandlungsschema zu verschreiben und Analoga mit antihemorrhoider Wirkung zur Aurobin-Salbe auszuwählen.

Hepatrombin G.

Durchschnittskosten: Salbe (20 g) - 185 Rubel, Supp. (10 Stück) - 195 Rubel.

Medikamente auf Basis von Heparin, Prednison und Lauromacrogl. Entwickelt, um Hämorrhoiden, venöse Thrombophlebitis des Anus, Fisteln, Risse, Juckreiz zu beseitigen.

Das Medikament liegt in Form einer Salbe zur topischen Anwendung und rektalen Zäpfchen vor. Salbe wird 2-4 mal pro Tag auf die betroffenen Stellen aufgetragen. oder wird mit dem Applikator in das Rektum eingeführt. Nach der Stabilisierung des Zustands des Patienten werden einmal täglich Medikamente eingenommen. Empfohlener Kurs - 1 Woche.

Zäpfchen werden nach natürlichem oder erzwungenem Stuhlgang 1-2 p. / S eingesetzt.

Vorteile:

  • Schnelles Behandlungsergebnis
  • Bezahlbarer Preis.

Nachteile:

  • Kann süchtig machen
  • Enthält eine hormonelle Substanz.

Natalside

Durchschnittspreis: (10 Supp.) - 442 Rubel.

Proktologische Zäpfchen zur Behandlung von Rissen, chronisch blutenden Hämorrhoiden, postoperativen Entzündungen des Rektums. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Natriumalginat, das entzündungshemmende, wundheilende Wirkungen hat.

Kerzen werden zweimal täglich für 1 Stück eingeführt. Kursdauer - von 1 Woche bis 2.

Vorteile:

  • Hilft
  • Kann schwanger und stillend angewendet werden.

Nachteile:

  • Kerzen sind groß und nicht sehr bequem zu betreten
  • Kann auslaufen.

AUROBIN

  • Anwendungshinweise
  • Art der Anwendung
  • Nebenwirkungen
  • Kontraindikationen
  • Schwangerschaft
  • Interaktion mit anderen Drogen
  • Überdosis
  • Lagerbedingungen
  • Freigabe Formular
  • Komposition

Aurobin ist ein kombiniertes Mittel, das juckreizhemmende, entzündungshemmende, lokalanästhetische und reparative Wirkungen hat. Aurobin enthält Prednison, Lidocain und Dexpanthenol, die sich gegenseitig ergänzen und die Symptome von Erkrankungen des Rektums und der Perianalregion wirksam lindern.
Prednisolon ist ein Medikament der nicht halogenierten Glucocorticosteroid-Gruppe. Prednisolon reduziert die Intensität des Entzündungsprozesses, reduziert exsudative Phänomene, die Permeabilität der Gefäßwand und den Juckreiz verschiedener Ursachen.
Lidocain ist ein Lokalanästhetikum. Lidocain beseitigt schnell Schmerzen und Juckreiz, die durch den Entzündungsprozess und Hautkrankheiten der perianalen Region verursacht werden.
Dexpanthenol - in den zu Pantothensäure metabolisierten Geweben, stimuliert Regenerationsprozesse und beschleunigt die Heilung von Hautläsionen.
Bei topischer Anwendung kann ein Teil des Lidocains und Prednisons in den systemischen Kreislauf aufgenommen werden. Prednisolon, das in den systemischen Kreislauf gelangt ist, verteilt sich schnell im Körper, dringt in die hämatoplazentare Barriere ein und wird hauptsächlich von den Nieren in Form von Konjugaten ausgeschieden..
Das absorbierte Lidocain bindet an Plasmaproteine, wird in der Leber metabolisiert und hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden. Lidocain passiert die Blut-Hirn- und Blut-Hirn-Schranke. Die Halbwertszeit von Lidocain erreicht 1-2 Stunden.

Anwendungshinweise

Aurobin wird zur Behandlung von Patienten mit Hämorrhoiden, Rektal- und Analfissuren sowie Ekzemen, Juckreiz und perianaler Dermatitis angewendet.

Art der Anwendung

Aurobin ist zur topischen Anwendung bestimmt. Die Salbe sollte mit sauberen Händen auf zuvor gereinigte Haut- und Schleimhautbereiche der anorektalen Zone aufgetragen werden. Es ist verboten, Salbe unter einem Okklusivverband aufzutragen. Bei Hämorrhoiden und Fissuren des Rektums und des Anus wird die Verwendung einer Salbe nach einer spontanen Darmreinigung empfohlen. Waschen Sie nach der Anwendung der Salbe Ihre Hände gründlich, um zu vermeiden, dass die Salbe in Ihre Augen gelangt. Die Dauer des Therapieverlaufs und die Dosis des Arzneimittels Aurobin werden vom Arzt festgelegt.
Älteren Patienten und Erwachsenen wird normalerweise zwei- bis viermal täglich eine dünne Salbenschicht verschrieben. Nach der Verbesserung des Zustands des Patienten wird die Häufigkeit der Anwendung von Aurobin-Salbe auf 1-2 Mal pro Tag reduziert.
Die Dosen werden individuell für Kinder ausgewählt.
Die maximal empfohlene Therapiedauer mit Aurobin beträgt 7 Tage. Die durchschnittliche Dauer des Behandlungsverlaufs beträgt 5 Tage. Wenn die Patienten 5 Tage nach Beginn der Therapie mit dem Arzneimittel keine positive Dynamik zeigen, sollte die Verwendung der Aurobin-Salbe abgebrochen, erneut diagnostiziert und das Behandlungsschema angepasst werden.

Nebenwirkungen

Aurobin wird von Patienten im Allgemeinen gut vertragen. Aurobinsalbe kann in Einzelfällen zu Reizungen und Hautausschlägen an der Applikationsstelle führen.
Bei längerer Anwendung des Arzneimittels Aurobin ist die Entwicklung systemischer unerwünschter Ereignisse möglich, die für Kortikosteroide charakteristisch sind, einschließlich der Hemmung der Funktion der Nebennierenrinde. Darüber hinaus können sich bei längerer Anwendung des Arzneimittels Aurobin sowie beim Auftragen der Salbe auf große Hautpartien oder unter einem Okklusivverband systemisch unerwünschte Wirkungen von Lidocain entwickeln.
Abhängig von der Menge an absorbiertem Prednisolon und Lidocain bei Patienten ist die Entwicklung solcher unerwünschten Wirkungen möglich:
Infektionen und Infektionen: Maskierung der Symptome von Infektionskrankheiten, opportunistischen Infektionen, Aktivierung subklinischer Infektionen.
Seitens des endokrinen Systems und des Stoffwechsels: Hyperkortizismus, Cushing-Syndrom, Natrium- und Flüssigkeitsretention im Körper, Abnahme des Kaliumspiegels im Blutplasma, hypokaliämische Alkalose.
Vom Nervensystem: psychische Störungen, Schlafstörungen, Krämpfe, Kopfschmerzen, erhöhter Hirndruck, Schwindel.
Aus den Sinnesorganen: Katarakt, einschließlich subkapsulärer Katarakt, Glaukom, Ödem der Papille, Exophthalmus, Chorioretinopathie, Hornhautgeschwür.
Von der Seite des Herzens und der Blutgefäße: verminderte Myokardleitung, Herzinsuffizienz, arterielle Hypertonie, periphere Vasodilatation.
Aus dem Verdauungssystem: Perforation des Magen-Darm-Trakts, Magen- und Magen-Darm-Blutungen, Pankreatitis, Ösophagitis, Magengeschwür des Zwölffingerdarms und des Magens.
Allergische Reaktionen und Hautreaktionen: Follikulitis, Dermatitis, Urtikaria, Akne, Hautverdünnung, Erythem, Hyperhidrose, Hirsutismus, Hautatrophie, Pigmentstörungen, Striae, Purpura, Teleangiektasie.
Andere: Wachstumsverzögerung, Osteoporose, Steroidmyopathie, Verlangsamung der Regenerationsprozesse, Erhöhung des Augeninnendrucks, Verlangsamung der Reaktionen von Hauttexten, negative Stickstoffbilanz.
Wenn Nebenwirkungen auftreten, suchen Sie einen Arzt auf.

Kontraindikationen

Aurobin ist kontraindiziert bei Patienten, bei denen in der Vergangenheit Überempfindlichkeitsreaktionen auf die Bestandteile der Salbe sowie auf andere Arzneimittel der Lokalanästhetika-Gruppe aufgetreten sind, mit Läsionen der perianalen Region der bakteriellen, viralen oder pilzlichen Ätiologie (einschließlich Tuberkulose und herpetischer Läsionen der Haut der perianalen Region, Syphilis), Gonorrhoe und Dermatomykose) sowie trockene und schuppige Haut im Anus, die an vulgärer und Rosacea, perioraler Dermatitis und Windeldermatitis mit Cushing-Syndrom und Hauttumoren leidet, während der Impfung sowie bei Vorimpfreaktionen.
In der pädiatrischen Praxis sollte Aurobin mit Vorsicht angewendet werden. Kindern unter 1 Jahr ist die Verschreibung von Aurobin strengstens untersagt.
Bei der Verschreibung von Aurobin an Patienten mit Glaukom, Katarakt, Diabetes mellitus, Anämie, Tuberkulose und Hemmung des Hypothalamus-Hypophysen-Systems, die durch die Verwendung von Glukokortikosteroiden verursacht wird, ist Vorsicht geboten.
Mit Vorsicht wird Aurobin Patienten mit einer zentralen serösen Chorioretinopathie in der Vorgeschichte verschrieben..
Aurobin wird mit Vorsicht bei der Behandlung von Patienten angewendet, die an schwerer Herzinsuffizienz, schwerer Nieren- und Leberfunktionsstörung sowie verminderten Immunantworten leiden (einschließlich Patienten mit einem möglicherweise geschwächten Immunsystem, einschließlich AIDS oder HIV-Infektion)..

Schwangerschaft

Die Anwendung des Arzneimittels Aurobin im ersten Schwangerschaftstrimester ist streng kontraindiziert. Relative Kontraindikationen sind das zweite und dritte Trimenon der Schwangerschaft, wenn Aurobin nach Entscheidung eines Arztes und unter Aufsicht des medizinischen Personals zur Kurzzeittherapie eingesetzt werden kann. Im zweiten und dritten Trimester muss der Arzt vor dem Termin der Therapie den Nutzen und die Risiken sowie die mögliche Wirksamkeit alternativer sicherer Medikamente bewerten.
Wenn Sie das Medikament Aurobin während der Stillzeit anwenden müssen, sollten Sie vor Beginn der Therapie mit einer Salbe, die Lidocain und Prednison enthält, über die Beendigung des Stillens entscheiden. Die Wirkstoffe des Arzneimittels Aurobin dringen in die Muttermilch ein und können zur Entwicklung eines Kindes mit Dysplasie und einer Abnahme der Nebennierenrindenfunktion führen..

Interaktion mit anderen Drogen

Aurobin sollte nicht in Verbindung mit anderen Arzneimitteln angewendet werden, die Lidocain enthalten.
Bei der kombinierten Anwendung des Arzneimittels Aurobin mit Antiarrhythmika ist Vorsicht geboten.
Monoaminoxidase-hemmende Medikamente erhöhen in Kombination die lokalanästhetische Wirkung von Lidocain.

Überdosis

Mit einer Überdosierung des Arzneimittels Aurobin ist eine Erhöhung der systemischen Absorption von Prednisolon und Lidocain möglich. Im Falle einer Überdosierung von Aurobin können sich lokale und systemische unerwünschte Wirkungen von Lidocain und Prednison entwickeln, einschließlich Herzrhythmusstörungen, Blutdruckänderungen, Kopfschmerzen und Wasser-Elektrolyt-Ungleichgewicht.
Das spezifische Gegenmittel ist unbekannt. Mit der Entwicklung von Anzeichen einer Überdosierung von Lidocain oder Prednison wird eine symptomatische Therapie durchgeführt. Die Entscheidung über die Zweckmäßigkeit der weiteren Anwendung des Arzneimittels Aurobin trifft der behandelnde Arzt.

Lagerbedingungen

Das Medikament Aurobin sollte in seiner Originalverpackung bei einer Temperatur von 8 bis 15 Grad Celsius transportiert und gelagert werden.
Aurobin ist 2 Jahre nach der Freisetzung geeignet, vorbehaltlich der Lagerungsempfehlungen.

Freigabe Formular

20 g Aurobin-Salbe in Röhrchen aus laminiertem Aluminium mit einer Polymerkappe, 1 Röhrchen wird in eine Packung Pappe gegeben.

Aurobin®

Bedienungsanleitung

  • Russisch
  • қазақша

Handelsname

Internationaler nicht geschützter Name

Darreichungsform

Komposition

1 Tube enthält

Wirkstoffe - Prednison Capronat 0,04 g, Dexpanthenol 0,40 g Lidocainhydrochlorid 0,40 g,

Hilfsstoffe: Polysorbat 60, Triclosan, Methylparahydroxybenzoat, Cetylalkohol, Glycerin, Propylenglykol, Makrogolstearat, Vaselineöl (flüssiges Paraffin), Dimethicon, neutrales Öl, Stearinsäure, gereinigtes Wasser

Beschreibung

Homogene Salbe weiß oder fast weiß, fast geruchlos.

Pharmakotherapeutische Gruppe

Topische Hämorrhoiden und Analfissuren.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakokinetik

Es wurden keine pharmakokinetischen Studien mit Salbe durchgeführt.

Bei topischer Anwendung kann Prednison absorbiert werden und eine systemische Wirkung ausüben (insbesondere bei Verwendung unter Okklusivverbänden oder auf geschädigter Haut sowie bei Einlauf). Das Medikament ist in allen Körpergeweben weit verbreitet. Prednisolon bindet aktiv an Plasmaproteine, passiert die Plazentaschranke und kommt in der Muttermilch vor. Das Medikament wird in Form von konjugierten Metaboliten im Urin ausgeschieden..

Lidocain wird über die Schleimhaut und die geschädigte Haut gut aufgenommen. Es bindet aktiv an Plasmaproteine; seine Halbwertszeit beträgt 1-2 Stunden. Das Medikament wird überwiegend in der Leber metabolisiert. Eine beeinträchtigte Nierenfunktion beeinflusst die Ausscheidung der Ausgangssubstanz nicht, kann jedoch zur Akkumulation ihres aktiven Metaboliten führen. Lidocain passiert die Plazenta- und Blut-Hirn-Schranke und wird auch in die Muttermilch ausgeschieden.

Pharmakodynamik

Das Medikament enthält Substanzen, die bei der Behandlung von Entzündungsprozessen der perianalen Region wirksam sind. Prednison ist ein nicht halogeniertes Glucocorticosteroid mit lokaler entzündungshemmender Wirkung. Es verringert auch die Gefäßpermeabilität, erhöht den Tonus der Blutgefäßwand und schwächt die Manifestationen von Entzündungen. Lidocain beseitigt schnell Schmerzen und Brennen. Panthenol erleichtert die Regeneration von geschädigtem Epithel und Schleimhäuten.

Anwendungshinweise

- entzündliche Erkrankungen der Perianalregion, einschließlich Juckreiz des Anus, Ekzeme und Dermatitis der Perianalregion, Hämorrhoiden und Anusfissur

Dosierung und Anwendung

Erwachsene und Senioren

Aurobin® sollte 2-4 mal täglich auf die betroffene Stelle des Körpers aufgetragen werden. Die Einnahme des Arzneimittels weniger als zweimal täglich kann nur zur Linderung der Symptome beitragen. Die Behandlung kann nur kurze Zeit dauern (5-7 Tage).

Anwendung bei Kindern:

Aurobin® darf nicht bei Kindern unter einem Jahr angewendet werden.

Dieses Medikament kann Kindern nur in Ausnahmefällen und in der geringsten Menge verschrieben werden, die ausreicht, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Die Behandlungsdauer sollte 5 Tage nicht überschreiten.

Ab einem Jahr kann die Salbe höchstens zweimal täglich auf die betroffene Stelle aufgetragen werden, um die Wahrscheinlichkeit unerwünschter Wirkungen zu verringern. Die Behandlung kann nicht länger als 5 Tage dauern.

Unabhängig vom Alter des Patienten sollte eine längere Exposition gegenüber der Salbe auf den betroffenen oder großen Hautoberflächen sowie im Bereich der Hautfalten vermieden werden..

Die Verwendung unter Okklusivverbänden wird nicht empfohlen..

Nebenwirkungen

- Aktivierung subklinischer Infektionen, Maskierung von Infektionsmanifestationen, opportunistische Infektionen

- Unterdrückung der Nebennierenrindenfunktion

- hypokaliämische Alkalose, Flüssigkeitsretention, Hypokaliämie, Natriumretention

- Schlaflosigkeit, psychische Störung, Krämpfe, Schwindel, Kopfschmerzen, erhöhter Hirndruck

- Katarakt (die Wahrscheinlichkeit, Katarakte zu entwickeln, ist bei Kindern höher), subkapsulärer Katarakt, Exophthalmus, Glaukom, Papillenödem, Hornhautgeschwüre, erhöhter Augeninnendruck

- Herzinsuffizienz, Herzleitungsstörungen, Bluthochdruck, periphere Vasodilatation

- hämorrhagische Gastritis, gastrointestinale Blutungen, Perforation des Magen-Darm-Trakts, Ösophagitis, Pankreatitis, Magengeschwür

- Dermatitis, Follikulitis (am Verwendungsort), Akneausschlag, Kontaktdermatitis, Trockenheit, Ausdünnung und Schmerzen der Haut, Erythem, Hirsutismus, Hyperhidrose, Intertrigo, Juckreiz, Hautatrophie, Hypopigmentierung, Hautreizung, Striae, Teleangiektasie, Brennen der Haut, verlängerte Wundheilung

- Wachstumsverzögerung, Steroidmyopathie, Osteonekrose, Osteoporose

- negative Stickstoffbilanz

- verzögerte Hautreaktion auf provokative Tests

Kontraindikationen

- Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der Hilfsstoffe

- primäre bakterielle, virale oder pilzliche Infektion der Haut

- Rosacea des Gesichts, Akne vulgaris, Dermatitis des nahen Mundes, Windelausschlag

- trockene, schälende Haut

- Kinder unter 1 Jahr

- Schwangerschaft und Stillzeit

- kann nicht zur Behandlung der Augen und der periorbitalen Region verwendet werden

- gleichzeitige Anwendung von Lidocain für eine andere Indikation

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Studien zur Wechselwirkung von Aurobin® mit anderen Arzneimitteln wurden nicht durchgeführt.

Die gleichzeitige Anwendung mit anderen Antiarrhythmika erfordert Vorsicht..

spezielle Anweisungen

Bei Reizungen oder Empfindlichkeit sollte die Behandlung mit Aurobin®-Salbe abgebrochen und geeignete unterstützende Behandlungsmaßnahmen eingeleitet werden..

Sie können die Entwicklung lokaler oder systemischer Toxizität vermeiden, indem Sie die Salbe nicht auf große oder beschädigte Hautpartien, Hautfalten, unter Okklusivverbänden und / oder für längere Zeit auftragen.

Bei längerer Anwendung von Aurobin®-Salbe auf derselben Hautpartie kann sich insbesondere bei Kindern eine Hautatrophie entwickeln.

Wenn sich eine Pilz- oder Bakterieninfektion entwickelt, sollte eine geeignete lokale oder systemische Behandlung angewendet werden..

Besondere Vorsicht ist bei Katarakten, Diabetes mellitus, Glaukom, Tuberkulose und Anämie sowie bei der Unterdrückung der Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Funktion von Glukokortikoiden geboten.

Schwangerschaft und Stillzeit

Eine topische Kortikosteroidbehandlung kann bei schwangeren Tieren fetale Schäden verursachen (z. B. Gaumenspalten oder intrauterine Missbildungen)..

Die Sicherheitsdaten zur Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft sind unzureichend. Daher sollte Aurobin® Ointment während der Schwangerschaft nicht angewendet werden..

Kortikosteroide und Lidocain werden in die Muttermilch ausgeschieden. Kortikosteroide können die Nebennierenfunktion bei Neugeborenen beeinträchtigen und zu Dysplasie führen. Kleine Mengen Lidocain werden in die Muttermilch ausgeschieden. Während der Stillzeit wird die Anwendung des Arzneimittels nicht empfohlen oder das Stillen sollte während der Behandlung unterbrochen werden.

Merkmale der Wirkung des Arzneimittels auf die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu fahren, oder potenziell gefährliche Mechanismen

Die mögliche Wirkung dieses Arzneimittels auf die Fähigkeit, ein Auto zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten, wurde nicht untersucht. Bei der Anwendung des Arzneimittels kann jedoch eine Nebenwirkung wie Schwindel beobachtet werden. Vorsicht ist geboten.

Überdosis

Symptome: die Entwicklung lokaler oder systemischer Manifestationen.

Behandlung: symptomatisch. Kein besonderes Gegenmittel.

Freigabeformular und Verpackung

Jeweils 20 g in Aluminiumrohren, versiegelt mit einer Polyethylenkappe mit Perforationsspitze.

1 Tube zusammen mit Anweisungen für den medizinischen Gebrauch in der staatlichen und russischen Sprache werden in einen Karton gelegt.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von 8 0С bis 15 0С lagern.

Von Kindern fern halten!

Haltbarkeitsdatum

Nicht nach Ablaufdatum verwenden!

Apothekenurlaubsbedingungen

Name und Land des Herstellers

Gideon Richter OJSC,

1103 Budapest, ul. Demreuy, 19-21, Ungarn

Name und Land des Inhabers der Registrierungsbescheinigung

Gideon Richter OJSC, Ungarn

Die Adresse der Organisation, die Beschwerden von Verbrauchern über die Qualität von Produkten in der Republik Kasachstan entgegennimmt:

Repräsentanz von Gedeon Richter OJSC in der Republik Kasachstan

E-Mail: [email protected]

Telefon: 8- (727) - 258-26-22, 8- (727) 258-26-23

Gebrauchsanweisung der Aurobin-Salbe und Hinweise zur Anwendung

Starke Schmerzen, Juckreiz, Brennen im Analbereich, Blutungen, Venenthrombose, Hämorrhoidenvorfall - all dies sind deutliche Anzeichen für die Entwicklung von Hämorrhoiden. Das Vorhandensein jedes der Symptome sollte eine Gelegenheit sein, sich an eine medizinische Einrichtung zu wenden. Oft erhalten Patienten ein Rezept für den Kauf einer Aurobin-Salbe in einer Apotheke. Womit hilft dieses Mittel? Um zu verstehen, welche therapeutische Wirkung von der Anwendung erwartet wird, müssen die Informationen aus der der Packung beigefügten Beilage untersucht werden. Es beschreibt detailliert das Schema und die Anwendungshinweise..

Originalverpackungssalbe

Komposition

Die Zusammensetzung der Aurobin-Salbe enthält Komponenten, die die Symptome von Hämorrhoiden beseitigen. Das Medikament enthält Prednison, Lidocain, Prednison, Dexpanthenol.

Zusätzliche Substanzen sind:

  • gereinigtes Wasser),
  • Stearinsäure,
  • Flüssiges paraffin,
  • Triclosan,
  • Propylenglykol,
  • Cetylalkohol,
  • Glycerin,
  • Polysorbat,
  • Methylparahydroxybenzoat.

Freigabe Formular

Hersteller der Aurobin-Salbe ist das ungarische Pharmaunternehmen Gedeon Richter. Das Produkt hat eine cremige Struktur. Das Medikament ist weiß, hat keinen ausgeprägten Geruch. Die Salbe im Apothekennetz wird in Aluminiumtuben geliefert, von denen jede 20 g des Arzneimittels enthält. Die Tube ist in einem weißen Karton verpackt, auf dem sich Inschriften befinden - "Aurobin", "Salbe für den rektalen und äußeren Gebrauch"..

Aurobin ist auch in Form von Zäpfchen (Kerzen) des Pharmaunternehmens Nizhpharm erhältlich.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Die Bestandteile von Aurobin haben charakteristische Eigenschaften. In einem Komplex zielen sie darauf ab, das beanspruchte kombinierte therapeutische Ergebnis zu erhalten.

  • Prednison. Gehört zur Gruppe der Glukokortikosteroide. Kann die Anzeichen von Entzündungsprozessen bekämpfen und hilft bei der Wiederherstellung von geschädigten Geweben der Schleimhäute des Rektums und des Anus. Hilft bei der Stärkung und Aufrechterhaltung der Elastizität der Gefäßwände. Durch die Wirkung der Substanz können Sie Ergebnisse erzielen - Juckreiz, Brennen, allergische Manifestationen und Schwellungen reduzieren.
  • Lidocain. Stoppt direkt die Anzeichen von Schmerzen, hilft, die Schwere von Brennen und Juckreiz im Analbereich zu reduzieren.
  • Triclosan. Die Haupteigenschaft der Substanz ist antibakteriell. Das Vorhandensein von Triclosan im Arzneimittel ermöglicht es Ihnen, den Entzündungsprozess zu stoppen und sein weiteres Fortschreiten zu verhindern..
  • Dexpanthenol. Erhöht den lokalen Gewebestoffwechsel, der für den Start von Regenerationsprozessen wichtig ist. Selbst schwere Verletzungen beginnen unter dem Einfluss einer Substanz zu heilen. Dexpanthenol gehört zu den B-Vitaminen.

    Bei lokaler Anwendung des Arzneimittels dringt ein kleiner Teil der Substanzen (Prednison und Lidocain) durch die Haut in das Kreislaufsystem ein. Lidocain dringt in Plasmaproteine ​​ein, gelangt in die Leber und wird im Urin ausgeschieden.

    Anwendungshinweise

    Aurobin kann ohne Rezept in einer Apotheke gekauft werden. Die Selbstmedikation mit einer Salbe sollte jedoch nicht begonnen werden. Der Arzt sollte das Arzneimittel nach der Untersuchung des Patienten verschreiben. Nur in diesem Fall führt die Therapie zu positiven Ergebnissen und verschlimmert den Krankheitsverlauf nicht. Die Hauptdiagnose für die Ernennung einer Aurobin-Salbe sind Hämorrhoiden, die sich in akuter oder chronischer Form entwickeln. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass bei der Diagnose der Krankheit im Anfangsstadium bei ihren ersten Manifestationen das Mittel unwirksam ist. Den Patienten können Tabletten oder topische Präparate (Creme, Salbe, Zäpfchen, äußeres Gel) verschrieben werden, die zur Wiederherstellung des Blutflusses gegen die Bildung von Blutgerinnseln beitragen.

    Liste anderer Pathologien, die sich in der perianalen Region einer Person entwickeln und deren Behandlung durch eine Aurobin-Salbe unterstützt werden kann:

    • Gewebeentzündung,
    • Anopapillitis,
    • Dermatitis,
    • Ekzem,
    • starker Juckreiz,
    • Fisteln und Fissuren des Rektums.
    Probleme, die Salbe heilt

    Kontraindikationen

    Die Bestandteile der Aurobin-Salbe sind wirksam, daher sollte das Mittel vor Beginn der Behandlung getestet werden. Wenn keine allergische Reaktion auf die Probe vorliegt, können Sie gemäß den Empfehlungen des Arztes zur Kurstherapie wechseln.

    Die Verwendung des Produkts ist verboten, wenn der Patient:

    • Tuberkulose, die einen Ausschlag um den Anus verursacht,
    • Syphilis,
    • Anzeichen von Herpes im Anus,
    • Rosazea,
    • bei der Identifizierung von Zeichen, die für das Cushing-Syndrom charakteristisch sind.

    Der Arzt wird die Aurobin-Salbe durch ein anderes Medikament mit ähnlicher Wirkung für Patienten ersetzen:

    • während der Routineimpfung,
    • mit einer signifikanten Abnahme der Immunabwehr,
    • Kinder unter einem Jahr.

    Eine Schwangerschaft, insbesondere im Anfangsstadium, ist eine Kontraindikation für die Behandlung mit Aurobin. Die Bestandteile des Arzneimittels haben die Fähigkeit, durch die Plazenta in das fetale Gewebe einzudringen, was die Entwicklung seiner inneren Organe nachteilig beeinflussen kann. Es gibt Fälle, in denen Aurobin schwangeren Frauen im 2. und 3. Trimester verschrieben wird, während der Arzt den vorhergesagten Effekt und den negativen Effekt auf das Baby vergleichen muss. Das Medikament ist während der Stillzeit kontraindiziert.

    Um den Gesundheitszustand des Patienten genau zu berücksichtigen, muss Aurobin-Salbe verwendet werden, wenn er über Folgendes verfügt:

    • Diabetes mellitus,
    • Augenkrankheiten (Katarakt und Glaukom),
    • Erkrankungen der inneren Organe (Herz, Leber, Nieren),
    • Anämie,
    • HIV-Infektion, AIDS.

    Das Medikament ist nicht zur Behandlung von Radikulitis, Erkrankungen der Halszone, anwendbar.

    Sie können Aurobin nicht in der Schwangerschaft anwenden

    Nebenwirkungen

    Die Behandlung mit Aurobin-Salbe, insbesondere bei langer Therapie, kann zu Nebenwirkungen führen:

    • Manifestationen lokaler Natur - eine Veränderung der Hautstruktur, eine erhöhte Empfindlichkeit der Haut, ihre Ausdünnung, Trockenheit, starkes Brennen und Jucken, das Vorhandensein von Reizungen, Windelausschlag und schlecht heilenden Läsionen,
    • Atrophie der Haut,
    • Entwicklung von Pilzkrankheiten,
    • Manifestationen einer allergischen Dermatitis,
    • das Auftreten von Anzeichen von Hypertrichose, Purpura, lokalem Hirsutismus, Hypopigmentierung, eitriger Entzündung des Haarfollikels,
    • Ausschlag von Mitessern.

    Wenn der Patient das Produkt falsch auf große Hautpartien aufträgt und die empfohlene Dosierung übermäßig überschreitet, kann er Bedingungen entwickeln, die charakteristisch sind für:

    • Anstieg des arteriellen und intrakraniellen Drucks,
    • Cushing-Syndrom,
    • Hypokaliämie,
    • Hyperglykämie,
    • Bradykardie.

    Eine nicht empfohlene Behandlung kann bei Kindern zu einer Wachstumsverzögerung führen.

    Dosierung und Anwendung

    Es gibt zwei Möglichkeiten, die Aurobin-Salbe zu verwenden - äußerlich und rektal (eine kleine Menge des Arzneimittels wird direkt in das Rektum gegeben). Während der Behandlung muss der Patient mehrere Regeln befolgen.

  • Es wird empfohlen, das Produkt am Ende des Prozesses der natürlichen Darmreinigung zu verwenden. Wenn es schwierig ist, sich mit Hämorrhoiden zu entleeren, können Sie einen reinigenden Einlauf verwenden.
  • Vor dem Auftragen des Arzneimittels sollte die Händehygiene, der Analbereich durchgeführt und trocken gewischt werden.
  • Die Hände sollten gewaschen werden und nach Abschluss der Anwendung der Salbe können ihre Bestandteile in die Augen gelangen und schwere Reizungen verursachen. Für den einmaligen Gebrauch wird nur sehr wenig Salbe benötigt

    Für jeden Patienten verschreibt der Arzt ein individuelles Therapieschema. In den ersten Behandlungstagen muss eine kleine Menge Salbe mit einer dünnen Schicht auf den Anus aufgetragen werden. Der Vorgang sollte zwei- bis viermal täglich wiederholt werden. Bei positiver therapeutischer Wirkung wird der Einsatz von Salben auf 1-2 mal täglich reduziert. Die Dauer des Kursgebrauchs des Arzneimittels beträgt in der Regel 5 Tage, nach Entscheidung eines Arztes kann es bis zu einer Woche verlängert werden. Eine Einzeldosis Salbe sollte die Größe einer Erbse nicht überschreiten.

    Für Kinder wird ein spezielles individuelles Behandlungsschema ausgewählt. Alter, Gewicht des Kindes, Merkmale der Manifestation der Pathologie bestimmen die Wahl der Dosierung und die Dauer der Therapie.

    Wenn der Verlauf der Anwendung der Aurobin-Salbe den Zustand des Patienten nicht gelindert hat, sollte die Behandlung angepasst werden, und es können andere Methoden und Medikamente angewendet werden..

    Empfohlene Dosen überschreiten

    Bei der Behandlung mit Aurobin-Salbe muss die Dosierung des Arzneimittels unbedingt beachtet werden, da es die Wirkstoffe Lidocain und Prednison enthält. Wenn Sie die Verwendungshäufigkeit und eine einzelne Menge des Arzneimittels erhöhen, können sich lokale oder systemische Veränderungen des Gesundheitszustands des Patienten ergeben:

    • Verschlechterung des Gewebes im Problembereich,
    • Herzrhythmusstörung,
    • Blutdruck senken oder erhöhen,
    • Störungen des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts.

    Wenn Symptome einer Überdosierung festgestellt werden, wird empfohlen, die Behandlung abzubrechen. Der Spezialist sollte den Zustand des Patienten beurteilen und eine zusätzliche Therapie verschreiben, deren Zweck das Ergebnis sein sollte - Linderung von Manifestationen, die durch unsachgemäße Anwendung von „Aurobin“ verursacht werden..

    Analoga und Salbenersatz

    Interaktion

    Bei einer aktiven Behandlung ist es wichtig, Informationen über die Wechselwirkung der Salbe mit anderen Medikamenten zu haben. Die gleichzeitige Anwendung mit anderen Lidocain-haltigen Arzneimitteln ist verboten. Vor der Anwendung des Arzneimittels muss der Arzt über die Liste der Arzneimittel informiert werden, die zuvor, aktuell und geplant eingenommen wurden.

    Jeder sollte wissen, dass eine unabhängige Behandlung, einschließlich eines „harmlosen“ externen Mittels, den Verlauf der Grunderkrankung erheblich verschlechtern kann.

    Im Video erfahren Sie, welche Medikamente helfen, heikle Probleme im Analbereich effektiver zu behandeln:

    Weitere Details zu Hämorrhoiden und ihren Komplikationen sind im Video beschrieben:

    Aurobin: Gebrauchsanweisung

    Komposition

    Beschreibung

    Pharmakotherapeutische Gruppe

    Pharmakologische Eigenschaften

    Anwendungshinweise

    Kontraindikationen

    Anwendung während der Schwangerschaft und während des Stillens

    Dosierung und Anwendung

    Nebenwirkung

    Bei der topischen Verabreichung von Glukokortikosteroiden können hauptsächlich lokale Nebenwirkungen auftreten. Abhängig von der Menge der von der Haut aufgenommenen Steroide und Lidocain können die Auswirkungen ihrer systemischen Wirkungen auftreten..
    Bei längerer topischer Anwendung von Glukokortikosteroiden oder bei Anwendung auf großen Körperoberflächen kann sich eine Hemmung der Nebennierenfunktion entwickeln. Besonders häufig wird dieses Phänomen bei Kindern beobachtet und wenn Aurobin-Salbe unter einem luftdichten Verband auf die Haut aufgetragen wird. Der Proteinkatabolismus kann zu einer negativen Stickstoffbilanz führen.
    Die systemische Absorption von Lidocain in einer ausreichend großen Menge nach topischer Anwendung kann zu einer Stimulation und / oder Hemmung des Zentralnervensystems führen.
    Die Häufigkeit des Auftretens unerwünschter Ereignisse wurde nicht ermittelt (kann anhand der verfügbaren Daten nicht bestimmt werden)..

    Organsystemklasse

    Infektionen und Befall

    Verschlimmerung latenter Infektionskrankheiten Glättung von Manifestationen von Infektionskrankheiten

    Störungen des Immunsystems

    Störungen aus dem endokrinen System

    Hemmung der Nebennierenrindenfunktion

    Stoffwechsel- und Essstörungen

    Hypokaliämische Alkalose Flüssigkeitsretention Hypokaliämie

    Verzögerung von Natriumionen im Körper

    Störungen des Nervensystems

    Erhöhter Hirndruck

    Verletzungen des Sehorgans

    Sehnervenödem

    Verschwommenes Sehen (siehe auch Abschnitt "Vorsichtsmaßnahmen")

    Herzerkrankungen

    Herzinsuffizienz Leitfähigkeitsstörung

    Gefäßerkrankungen

    Hypertonie Periphere Vasodilatation

    Gastrointestinale Störungen

    Gastrointestinale Perforation Ösophagitis

    Magengeschwür

    Störungen der Haut und des Unterhautgewebes

    Follikulitis (am Verwendungsort)

    Trockenheit und Ausdünnung der Haut

    Brennendes Gefühl

    Störungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes

    Allgemeine Störungen und Störungen an der Injektionsstelle

    Langsame Wundheilung

    Labor- und Instrumentendaten

    Erhöhter Augeninnendruck

    Negative Stickstoffbilanz

    Langsame Reaktion bei Hautprovokationstests

    Aurobin: Gebrauchsanweisung der Salbe und warum sie benötigt wird, Preis, Bewertungen, Analoga

    Aurobin-Salbe ist ein Mittel zur lokalen Anwendung zur Behandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren. Es wird für Erwachsene verwendet. Das Medikament kann aus streng medizinischen Gründen bei Kindern über 1 Jahr angewendet werden. Die Ernennung des Arzneimittels zu schwangeren Frauen im ersten Trimester sowie bei Vorliegen bestimmter pathologischer Hauterkrankungen ist ausgeschlossen.

    Darreichungsform

    Aurobin Salbe hat einen homogenen Charakter, weiße Farbe und mäßige Viskosität, es gibt praktisch keinen Geruch. Es ist in einer Tube in einer Menge von 20 g enthalten. In einem Kartonbündel befindet sich eine Tube mit Salbe und Gebrauchsanweisung.

    Beschreibung und Zusammensetzung

    Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält mehrere basische Wirkstoffe. Ihr Inhalt in 1 g Salbe ist:

    • Prednisolon - 2 mg.
    • Lidocain in Form von Hydrochlorid - 20 mg.
    • Dexapanthenol - 20 mg.

    Die Zusammensetzung der Salbe enthält auch die folgenden Hilfskomponenten:

    • Triclosan.
    • Flüssiges paraffin.
    • Cetylalkohol.
    • Stearinsäure.
    • Polysorbat 60.
    • Glycerin.
    • Methylparahydroxybenzoat.
    • Propylenglykol.
    • Dimethicon.
    • Macrogolstearat.
    • Flüssiges paraffin.
    • Neutrales Öl.
    • Gereinigtes Wasser.

    Pharmakologische Gruppe

    Salbe bezieht sich auf die pharmakologische Gruppe von Arzneimitteln zur äußerlichen Anwendung. Aufgrund der in der Zusammensetzung enthaltenen Wirkstoffe hat es mehrere therapeutische Wirkungen:

    • Prednisolon ist ein Glukokortikosteroid mit einer ausgeprägten entzündungshemmenden und antiallergischen Wirkung. Es reduziert Hyperämie, Schwellung des Gewebes sowie die Schwere der Schmerzen.
    • Dexapanthenol - die Verbindung fördert die schnellste Geweberegeneration.
    • Lidocain - ein Anästhetikum, das die Schwere der Schmerzen reduziert und alle Arten von Empfindlichkeit blockiert.

    Nach dem Auftragen der Salbe haben alle Wirkstoffe hauptsächlich eine lokale therapeutische Wirkung im Gewebe. Sie können in geringen Mengen in den systemischen Kreislauf aufgenommen, zu inaktiven Abbauprodukten metabolisiert und aus dem Körper ausgeschieden werden..

    Anwendungshinweise

    Die wichtigste medizinische Indikation für die Verwendung des Arzneimittels ist die entzündliche Pathologie der Weichteile der perianalen Region.

    für Erwachsene

    Für Erwachsene wird ein Medikament aus folgenden medizinischen Gründen verschrieben:

    • Entzündung der Haut und der Weichteile im Anus.
    • Analer Juckreiz.
    • Analfissurenbildung.
    • Externe Hämorrhoiden.
    • Ekzem, Dermatitis der Haut im perianalen Bereich.
    • Fistel des Anus.

    für Kinder

    Das Medikament kann Kindern über 1 Jahr aus den gleichen medizinischen Gründen wie Erwachsenen verschrieben werden.

    für schwangere und stillende

    Es gibt keine zuverlässigen Daten zur Sicherheit der Wirkstoffe des Arzneimittels für den Körper des sich entwickelnden Fötus. Das Medikament wird nicht für die Anwendung im ersten Trimenon der Schwangerschaft empfohlen. Die Notwendigkeit, das Arzneimittel im zweiten und dritten Schwangerschaftstrimester anzuwenden, wird vom behandelnden Arzt individuell nach strengen medizinischen Indikationen festgelegt. Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel während des Stillens zu verwenden..

    Kontraindikationen

    Die Verwendung des Arzneimittels in folgenden Situationen ist ausgeschlossen:

    • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels.
    • Eine etablierte Allergie gegen Lokalanästhetika, die Lidocain enthält.
    • Tragen Sie Salbe auf die Haut des Auges und die periokulare Region auf.
    • Primäre bakterielle, virale oder pilzinfektiöse Prozesse im Bereich der beabsichtigten Verwendung des Arzneimittels.
    • Spezifische Hautinfektionen (Tuberkulose, Syphilis).
    • Trockene Haut bei gleichzeitiger Verletzung der Integrität der Epidermis.
    • Cushing-Syndrom, begleitet von einem Anstieg der Glukokortikosteroidspiegel.
    • Tumor-Hautkrankheiten.
    • Die gleichzeitige Anwendung anderer Medikamente, die Lidocain enthalten.
    • Die Zeit nach der Impfung.
    • Kinderalter bis zu 1 Jahr.
    • Ich Trimester der Schwangerschaft.

    Dosierung und Anwendung

    Die Aurobin-Salbe ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Es wird nicht empfohlen, das Medikament unter einem Okklusivverband anzuwenden. Eine langfristige Anwendung des Arzneimittels ist ausgeschlossen.

    für Erwachsene

    Die Salbe wird 2-4 mal täglich auf die betroffene Hautpartie aufgetragen. Wenn die Schwere der Krankheitssymptome abnimmt, verringert sich die Häufigkeit des Aufbringens der Salbe. Die Dauer der allgemeinen Behandlung sollte 5-7 Tage nicht überschreiten.

    für Kinder

    Für Kinder über 1 Jahr kann das Medikament nur von einem Facharzt für strenge Indikationen verschrieben werden. In diesem Fall wird die Dosierung je nach Art, Schweregrad des pathologischen Prozesses, Alter und Gewicht des Kindes individuell festgelegt. Normalerweise wird die Salbe höchstens zweimal täglich dünn auf die Haut aufgetragen. Die Dauer des Therapieverlaufs sollte 5 Tage nicht überschreiten.

    für schwangere und stillende

    Für Frauen im zweiten und dritten Schwangerschaftstrimester wird das Medikament aus streng medizinischen Gründen verschrieben. Die Dosierung wird individuell eingestellt. Um die gewünschte therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte eine Mindestdosis verwendet werden..

    Nebenwirkungen

    Vor dem Hintergrund der Verwendung des Arzneimittels können sich in erster Linie negative Reaktionen der Haut im Bereich der Anwendung der Salbe entwickeln. Dazu gehören Reizungen, begleitet von Brennen, Trockenheit, Ausdünnung (Atrophie) der Haut und Überempfindlichkeit.

    Das Medikament kann allergische Reaktionen mit Hautausschlag, Juckreiz und Nesselsucht hervorrufen. Seltener kann es zu schwereren Manifestationen kommen, darunter Bronchospasmus, Quincke-Angioödem und anaphylaktischer Schock..

    Die langfristige Anwendung des Arzneimittels über einen Zeitraum von mehr als 5 bis 7 Tagen führt zu einer Gewebsatrophie des Salbenanwendungsbereichs, einer lokalen Zunahme der Haarwuchsintensität (lokaler Hirsutismus), einer Hypopigmentierung, einer Entzündung der Haarfollikel, der Entwicklung einer Pilzinfektion und einem Windelausschlag.

    Wenn die Salbe auf große Bereiche der Haut aufgetragen wird, kann eine erhebliche Menge an Wirkstoffen in den systemischen Kreislauf aufgenommen werden, gefolgt von der Entwicklung systemischer negativer Reaktionen. Dazu gehören Veränderungen des Blutdrucks, Wachstumsverzögerungen, die Entwicklung des Itsenko-Cushing-Syndroms und ein erhöhter Hirndruck nach dem Absetzen des Arzneimittels. Die Aufnahme einer signifikanten Menge Lidocain kann zur Entwicklung einer Bradykardie führen.

    Interaktion mit anderen Drogen

    Bei der topischen Anwendung des Arzneimittels wurde die Wechselwirkung von Wirkstoffen mit Arzneimitteln anderer pharmakologischer Gruppen nicht beschrieben. Es wird nicht empfohlen, Aurobin-Salbe zusammen mit anderen Arzneimitteln zu verwenden, die Lidocain enthalten, einschließlich Darreichungsformen zur äußerlichen Anwendung, da deren Absorption im systemischen Kreislauf nicht ausgeschlossen ist.

    spezielle Anweisungen

    Vor Beginn der Anwendung des Arzneimittels sollten einige spezielle Anweisungen beachtet werden:

    • Das Auftreten von Anzeichen von Reizungen oder allergischen Reaktionen ist der Grund für die Einstellung der Verwendung des Arzneimittels.
    • Um systemischen Nebenwirkungen vorzubeugen, wird nicht empfohlen, Salben auf große Bereiche des Körpers aufzutragen sowie Okklusivverbände aufzutragen.
    • Bei Kindern und Jugendlichen ist die Wahrscheinlichkeit einer Hautverdünnung bei längerem Gebrauch des Arzneimittels höher.
    • Mit Vorsicht wird das Medikament bei gleichzeitigem Diabetes mellitus, Lungentuberkulose, Katarakt, schwerem Herz-, Nieren- oder Leberversagen, geschwächter Immunität (primärer oder sekundärer Immundefekt) angewendet..
    • Die Entwicklung von Hautreizungen nach dem Auftragen der Salbe kann durch Hilfskomponenten des Arzneimittels ausgelöst werden (mit Ausnahme der aktiven Komponenten)..
    • Die mögliche Wirkung des Arzneimittels auf den Funktionszustand der Strukturen des Zentralnervensystems, die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen und die Konzentrationsfähigkeit wurde nicht untersucht..

    Überdosis

    Eine Überdosierung kann auftreten, wenn eine große Menge Salbe auf große Hautpartien aufgetragen wird oder wenn ein Okklusivverband aufgetragen wird. Es umfasst das Auftreten oder die Intensivierung lokaler oder systemischer Nebenwirkungen. Im Falle einer Überdosierung wird eine symptomatische Behandlung verordnet, da es kein spezifisches Gegenmittel gibt.

    Lagerbedingungen

    Die Lagerung des Arzneimittels sollte an einem vor Feuchtigkeit und Licht geschützten Ort außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Lufttemperatur von + 8 ° C bis + 15 ° C erfolgen. Haltbarkeit - 2 Jahre.

    Analoga

    Es gibt keine strukturellen Analoga für Aurobin-Salbe. Es gibt Arzneimittelersatzstoffe mit ähnlichen therapeutischen Wirkungen..

    Ein Medikament zur Behandlung von Hämorrhoiden, das in Form von rektalen Zäpfchen hergestellt wird. Es ist für Erwachsene bestimmt und bei Kindern, schwangeren und stillenden Frauen mit individueller Unverträglichkeit der Bestandteile sowie bei der Entwicklung bestimmter pathologischer Zustände kontraindiziert.

    Antihämorrhoidale Medizin, die in Form einer Salbe zur äußerlichen Anwendung hergestellt wird. Es wird bei Hämorrhoiden, Analfissuren und Ekzemen der perianalen Region angewendet. Das Medikament ist bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren, schwangeren und stillenden Frauen sowie bei nachgewiesener individueller Unverträglichkeit der Bestandteile kontraindiziert.

    Die Kosten für Aurobin betragen durchschnittlich 327 Rubel. Die Preise reichen von 132 bis 544 Rubel.

    Literatur Zu Dem Herzrhythmus

    So überprüfen Sie den Körper ph

    Es wird empfohlen, Probenahmen zur Bestimmung des Säuregehalts des Urins und Tests nur in einer medizinischen Einrichtung durchzuführen.Überprüfen des pH-Werts des Speichels

    Warum Zahnfleischbluten

    Zahnfleischbluten ist ein häufiges Problem, das aus verschiedenen Gründen verursacht werden kann. Wir werden versuchen herauszufinden, warum das Zahnfleisch blutet und was dagegen getan werden kann..