Wie Atherosklerose zu behandeln

Atherosklerose ist eine Krankheit, die zur Kategorie der kardiovaskulären Pathologien gehört und häufig gefährliche Komplikationen verursacht. Mit zunehmendem Alter führt die Krankheit zu sichtbaren Veränderungen in den Gefäßen - sie verlieren an Elastizität und verengen sich infolge der Plaque-Ablagerung. Die Behandlung von Atherosklerose sollte sofort nach Feststellung der Symptome begonnen werden, um ein Verstopfen der Arterien, eine Thrombose und als gefährliche Folge den Tod zu verhindern.

Allgemeine Behandlungsprinzipien

Damit die Behandlung von atherosklerotischen Veränderungen in den Gefäßen erfolgreich ist, ist eine komplexe Therapie erforderlich. Informationen zu Medikamenten, die ausschließlich von Ärzten verschrieben werden, werden im Folgenden beschrieben. Die Grundregeln zur Beseitigung der Anzeichen der Krankheit lauten wie folgt:

  • Verweigerung von Sucht - Rauchen und Alkohol (bei Menschen, die seit vielen Jahren unter Alkoholismus und Rauchen leiden, sind die Gefäße bereits pathologisch verengt, was zum Fortschreiten der Krankheit führt);
  • Aufrechterhaltung eines aktiven Lebensstils;
  • Prävention von Stress- und Konfliktsituationen - der berühmte Arzt Evdokimenko behauptet, dass die Ursachen aller menschlichen Krankheiten in der Überlastung des Nervensystems liegen. Unter Stress scheiden die Nebennieren eine große Anzahl von Hormonen aus, die den normalen Hintergrund stören und eine Vielzahl von Krankheiten verursachen.
  • die Einführung von Beruhigungsmitteln pflanzlichen Ursprungs bei nervöser und harter Arbeit - basierend auf der Wurzel von Baldrian, Zitronenmelisse, Pfingstrose, Natriumbromid;
  • Die Verwendung von Vitaminkomplexen mit einem hohen Gehalt an Gruppen C und B finanziert sich mit Omega-Säuren.

Um der Krankheit vorzubeugen, ist es ratsam, täglich Getränke auf der Basis von Heilpflanzen in Form von Tee zu trinken. Dies sind Hagebutten, Preiselbeeren, Preiselbeeren, Wegerich, Zitronenmelisse, Erdbeeren. Um die Menge an Cholesterin im Blut zu reduzieren, wird eine Infusion von Eleutherococcus auf Wodka im Verhältnis 1: 1 verwendet. Nach einer Behandlung nimmt der Gefäßtonus zu, die Müdigkeit nimmt ab und der Tonus nimmt zu.

Es ist wichtig, täglich zu turnen - um die Muskeln der Bauchpresse, der Beine, Arme, des Schultergürtels und des Nackens zu entwickeln. Regelmäßige körperliche Aktivität und Atemübungen sättigen das Blut mit Sauerstoff, verbessern die Versorgung aller Organe und Gewebe, unterstützen Herz und Lunge.

Arzneimittelbehandlung

Die Behandlung von Atherosklerose mit Medikamenten wird unter Verwendung mehrerer Gruppen von Medikamenten durchgeführt:

  • Nikotinsäure und die Wirkstoffe, aus denen diese Substanz besteht. Durch die Einnahme solcher Medikamente im Blut einer Person nimmt die Menge an Cholesterin und Triglyceriden ab und die Menge an Lipoproteinen hoher Dichte nimmt im Gegensatz dazu zu. Nikotinsäure wird nicht für Patienten mit Lebererkrankungen empfohlen.
  • fibriert. Ein hervorragender Vertreter dieser Gruppe von Arzneimitteln ist Clofibrat, das die Produktion großer Mengen an Fett im Körper verhindert. Nebenwirkungen der Anwendung umfassen auch Leberfunktionsstörungen und das Auftreten von Steinen in der Höhle der Gallenblase;
  • Sequestriermittel von Gallensäure. Sie tragen zur Bindung und Ausscheidung von Gallensäuren aus dem Darmgewebe bei und reduzieren so den Gehalt an Fett- und Cholesterinzellen. Am häufigsten werden Cholestyramin und Colestipol zur Behandlung von Arteriosklerose eingesetzt. Häufige Verstopfung und Blähungen werden zwischen den Nebenwirkungen unterschieden.
  • Statine. Bei oraler Verabreichung wird empfohlen, vor dem Schlafengehen zu trinken, da die Cholesterinproduktion im Körper nachts zunimmt. Die Medikamente Lovastatin, Pravastatin, Simvastatin sind am wirksamsten bei der Bekämpfung der Anzeichen von Atherosklerose, da sie die Produktion von eigenem Cholesterin durch den Körper reduzieren. Und beeinträchtigen auch die Funktion der Leber, wenn die Gebrauchsanweisung nicht befolgt wird.

Die eingeleitete Therapie sollte insbesondere bei einem chronischen Verlauf nicht eigenständig unterbrochen werden. Das Ignorieren der Krankheitssymptome und das Verweigern der Behandlung ist mit der Entwicklung einer chronischen oder akuten Insuffizienz eines Organs behaftet, in dessen Bereich eine ausgeprägte Blockade der Kapillaren vorliegt.

Diät

Die tägliche Mahlzeit bei einem Patienten mit Arteriosklerose sollte nahrhaft sein, aber nicht zu kalorienreich. Es ist notwendig, Lebensmittel auszuschließen, die reich an tierischen Fetten sind und das Verhältnis von 1 Teil Protein, 1 Teil Fett, 3,5 Teilen Kohlenhydraten einhalten. Ärzte haben zwei Arten von Diäten entwickelt, die keine signifikante Änderung der Ernährung des Patienten erfordern, aber dazu beitragen, die Krankheitssymptome in relativ kurzer Zeit zu beseitigen..

Stufe 1 Diät - mehr für die Prävention von Krankheiten konzipiert. Es ist notwendig, auf Butter, fetthaltiges Fleisch, Innereien, Sauerrahm, Eigelb und Schmalz zu verzichten (oder die Menge solcher Lebensmittel zu minimieren). Wenn Milch verwendet wird, enthält sie nicht mehr als 1% Fett. Kochen in Olivenöl.

  • hautloses Hühner- und Putenfleisch;
  • Fische aller Art - Süßwasser, im Meer lebende, fettige und fettfreie Sorten;
  • mageres Rind- und Lammfleisch;
  • Kalbfleisch;
  • Erbsen, Bohnen, Linsen.

Die Diät muss unbedingt frische Kräuter, Gemüse, Obst und Getreide enthalten. Eine solche Ernährung hilft, Blutgefäße zu reinigen, ihre Elastizität zu erhöhen, Blockaden vorzubeugen und Atherosklerose zu entwickeln.

Die zweistufige Ernährung wird als strenger angesehen - die oben aufgeführten Produkte (Eier, Schmalz, Innereien usw.), deren Vorbeugung eingeschränkt werden kann, sollten hier vollständig ausgeschlossen werden. Fisch, Hüttenkäse, Fleisch, Käse und Milchprodukte sollten fettarm sein. Ohne Einschränkung können Sie Gemüse, Kräuter, Hülsenfrüchte und Müsli essen.

Shishonin-Behandlung

Dr. Yu.A. Shishonin, der sich lange Zeit mit der Erforschung der Atherosklerose befasste, drang in die Essenz der pathologischen Prozesse ein, die im Körper eines Kranken ablaufen. Der Arzt hat eine Behandlungsmethode entwickelt, die sich von den herkömmlichen unterscheidet, da Plaques und thrombotische Formationen auf natürliche Weise resorbiert werden.

Der Arzt glaubt, dass Sie Atherosklerose loswerden können, indem Sie die Ursachen der Krankheit und den Entwicklungsmechanismus verstehen. Er behauptet, dass die Pathologie keine eigenständige Krankheit ist, sondern als Reaktion auf mehrere Störungen im Körper entsteht, insbesondere auf die Funktion des Stoffwechsels. Er sprach das Problem als „Lipid-Distress-Syndrom“ aus, aufgrund dessen Pankreatitis, Cholelithiasis und Fetthepatose auftreten.

Da Shishonin glaubt, dass Arteriosklerose das Ergebnis einer Verletzung des Gallenstoffwechsels im Körper (und nicht des Fettes) ist, schlägt er vor, natürliche Bedingungen zu schaffen, unter denen die Leber gut funktioniert und ihr Gewebe wiederherstellt:

  • Versorgen Sie den Körper mit einer ausreichenden Menge an natürlichen Fetten (pflanzlichen oder tierischen Ursprungs). Auf diese Weise können Sie einen vollständigen Ausfluss von Galle aus der Leber in den Zwölffingerdarm erzeugen. Der Behandlungsansatz ist für jeden Patienten individuell..
  • Sorgen Sie für eine gute Durchblutung des Gefäßsystems der Leber, um die dicke Galle zu verdünnen und das Lebergewebe wiederherzustellen. Zu diesem Zweck entwickelte Shishonin zusammen mit Kollegen ein System von Atemübungen und körperlicher Aktivität. Sie zielen darauf ab, die Blutversorgung der Leber und ihre natürliche Massage zu verbessern, indem sie das Muskelgewebe von Bauch und Zwerchfell reduzieren.
  • Regulieren Sie die Aktivität des Lebersystems, indem Sie den Hormonspiegel der Hypophyse und des Hypothalamus ständig überwachen. Bei vielen Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Arteriosklerose wurden Sprünge im einen oder anderen Hormon festgestellt. Daher schlägt der Arzt vor, eine Hormonersatzbehandlung durchzuführen, um die volle Funktion der Hypophyse und des Hypothalamus aufrechtzuerhalten.

Patienten, denen es gelungen ist, alternative Behandlungsmethoden nach Shishonin auszuprobieren, argumentieren, dass eine solche Therapie sehr effektiv ist. Nach Ansicht von Experten zeigt sich nach der Untersuchung bei Patienten mit Anzeichen großer Plaques und einer Stagnation der Galle infolge der Behandlung nach Shishonin eine bemerkenswerte Dynamik bei der Genesung.

Homöopathie

Homöopathen behaupten, dass die Einnahme von Statin-, Sequestrier- und Nikotinsäuregruppen wirksam ist, aber nach dem Verlauf der Behandlung beginnt die Krankheit wieder fortzuschreiten. Und mit Hilfe homöopathischer Arzneimittel können Sie Arteriosklerose aufgrund der Auswirkung auf die Ursache der Krankheit besiegen.

Kräuterpräparate lösen im Körper Selbstregulationsprozesse aus, die helfen, die akuten Anzeichen von Arteriosklerose zu beseitigen. Sie wirken auf zellulärer Ebene und stellen das von der Krankheit betroffene Gewebe wieder her. Das Blut wird von "schlechtem" Cholesterin gereinigt, die Bildung von Plaques und Blutgerinnseln wird verhindert und das Lumen der Gefäße dehnt sich aus.

Am häufigsten empfehlen Homöopathen die folgenden Mittel:

Patienten mit schweren Anzeichen von Atherosklerose werden Medikamente verschrieben, die den venösen Blutabfluss verbessern - Botrops, Gelleborus, Ginko Biloba, Lachezis. Aber nur ein spezialisierter Homöopath kann eine Behandlung empfehlen.

Was ist Atherosklerose??

Eine chronische Erkrankung, die zu einer Schädigung der Arterien, einer Lipidablagerung, einer Proliferation und einer Entzündung des Fibrins führt, wird als vaskuläre Atherosklerose bezeichnet. In den Anfangsstadien der Entwicklung fehlen pathologische Anzeichen der Krankheit, aber mit fortschreitender Krankheit wird der Symptomkomplex ausgeprägt. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig oder unzureichend ist, treten schwerwiegende Komplikationen auf, einschließlich des Todes.

Hauptgründe

Arteriosklerose der Arterien entwickelt sich bei Erwachsenen mit Stoffwechselstörungen. Die Pathophysiologie der Krankheit ist die Ansammlung von Lipiden, die Proliferation von Faserstrukturen und die Störung der Funktion der beschädigten Wände der Arterien. Atherosklerotische Gefäßerkrankungen können bei Kindern mit einer erblichen Veranlagung, die übergewichtig ist und einen inaktiven Lebensstil führt, fortschreiten.

Andere häufige Ursachen für vaskuläre Atherosklerose sind:

  • endokrine und hormonelle Störungen;
  • arterieller Hypertonie;
  • Diabetes mellitus;
  • unausgewogene Ernährung;
  • Missbrauch von schlechten Gewohnheiten;
  • Stress, psycho-emotionale Überlastung;
  • Dyslipidämie;
  • chronische, häufig wiederkehrende Infektionskrankheiten;
  • schwere Vergiftung des Körpers.

Bei Frauen kann die Krankheit sowohl während der Schwangerschaft als auch während des Eintritts in die Wechseljahre fortschreiten. In diesem Fall steigt das Cholesterin aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper an, die im Einzelfall die Arbeit der inneren Organe und Systeme beeinträchtigen können.

Sorten

In Anbetracht der klinischen Manifestationen und Merkmale des Verlaufs der Pathologie gibt es folgende Arten von Atherosklerose der Gefäße:

  • Progressiv. Es ist gekennzeichnet durch die Bildung neuer und eine Vergrößerung bestehender Plaques. Neue Abschnitte von Blutgefäßen sind betroffen, was zu schwerwiegenden Komplikationen führt.
  • Stabilisiert. Die Bildung und das Wachstum von Lipidablagerungen hört auf, die Symptome bilden sich zurück, das Risiko von Komplikationen nimmt ab.
  • Rückschrittlich. Das Gesamtcholesterin normalisiert sich wieder, die Symptome der vaskulären Atherosklerose verschwinden, der Zustand stabilisiert sich.

Je nach Standort unterscheiden sie Atherosklerose der Wirbelarterie, der Hirngefäße sowie Organe wie:

Welche Symptome stören Sie??

In den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit fehlen charakteristische pathologische Symptome. Die ersten Anzeichen beginnen zu stören, wenn Plaques mehr als 50% des Lumens des Gefäßes überlappen. Wenn die Atherosklerose der Herzgefäße fortschreitet, ist der Patient besorgt:

  • akuter Schmerz in der linken Brust;
  • Kurzatmigkeit, Schwindel;
  • dyspeptische Störungen.
Plötzliche Blutdrucksprünge zeigen die Position von Plaques in den Gefäßen der Aorta an.

Bei einer Schädigung der Aorta treten Beschwerden über solche Manifestationen auf:

  • scharfe Blutdrucksprünge;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • häufige Ohnmacht.

Wenn das Gefäß der Bauchregion durch atherosklerotische Veränderungen geschädigt wird, sind die Symptome wie folgt:

  • Verdauungsstörungen;
  • Probleme mit dem Stuhl, bei denen Verstopfung durch Durchfall ersetzt wird;
  • Blähung;
  • Übelkeit, Bauchschmerzen nach dem Essen;
  • verminderter Appetit;
  • arterieller Hypertonie;
  • Nierenversagen.

Die ersten Anzeichen einer Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten sind wie folgt:

  • Schmerzen in den Wadenmuskeln beim Gehen;
  • Lahmheit;
  • die Bildung von trophischer Erosion;
  • Haarausfall;
  • Schichtung und Zerbrechlichkeit der Nägel.

Wenn die Gefäße des Gehirns betroffen sind, treten folgende Beschwerden auf:

  • chronische Migräne, Schwindel, Lärm und Ohrensausen;
  • scharfe Blutdrucksprünge;
  • Müdigkeit, Lethargie, Schläfrigkeit;
  • Probleme beim Schlucken von Essen, das Gefühl eines Klumpens im Hals;
  • Diskoordination;
  • Depression.
Atherosklerose der Nierenarterien geht mit einem Anstieg der Körpertemperatur und einer Beeinträchtigung des Wohlbefindens einher.

Diffuse Atherosklerose der Nierenarterien kann solche Manifestationen haben:

  • anhaltender Anstieg des Blutdrucks;
  • Schmerz, lokalisiert in der Lendengegend;
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • schwere Störung der allgemeinen Gesundheit.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Komplikationen

Diese Herz-Kreislauf-Erkrankung ist an sich gefährlich und schwerwiegend. Wenn Sie es jedoch richtig und rechtzeitig behandeln, wird das Risiko des Fortschreitens anderer Konsequenzen minimiert. Andernfalls entwickeln sich solche Komplikationen der Atherosklerose:

  • Dehydration von Blutgefäßen;
  • vollständige Überlappung des Lumens, was zu einer Gewebeischämie führt;
  • Blutgerinnselbildung;
  • Herzinfarkt;
  • Schlaganfall;
  • Embolie;
  • akutes Nierenversagen;
  • Bruch der Gefäßwand;
  • Aortenaneurysma.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie zu diagnostizieren?

Damit die Behandlung der vaskulären Atherosklerose korrekt und wirksam ist, ist es zunächst wichtig, die Ursachen herauszufinden. Während der Erstuntersuchung zeigt der Arzt Anzeichen von atherosklerotischen Gefäßläsionen, fragt nach störenden Symptomen und führt eine Auskultation durch. Die genaue Diagnose wird mit folgenden Diagnosemethoden ermittelt:

  • Bluttest auf Cholesterin;
  • Aortrographie;
  • Koronographie;
  • Angiographie;
  • Ultraschall des Herzens, der Nieren, der Blutgefäße;
  • Rheovasographie der unteren Extremitäten.

Die Substanz Homocystein, ein Zwischenelement im Metabolismus der Aminosäure Methionin, spielt eine wichtige Rolle für eine genaue Diagnose. Wenn der Homocysteinspiegel im Blut über dem Normalwert liegt, verlieren die Gefäßwände ihre Festigkeit und Elastizität, was zu Gefäßkrämpfen, Schäden und der Entwicklung lebensbedrohlicher Komplikationen führt. Daher wird empfohlen, dass Patienten mit einer Tendenz zur Atherosklerose den Homocysteinindex kontrollieren und gegebenenfalls anpassen.

Welche Behandlung ist vorgeschrieben?

Drogen Therapie

Das Behandlungsschema wird individuell verschrieben. Konservative Methoden zielen darauf ab, den Fettstoffwechsel zu korrigieren, den Stoffwechsel zu normalisieren und pathologische Symptome zu beseitigen. Die Behandlung von Atherosklerose wird unter Verwendung der folgenden Arzneimittelgruppen durchgeführt:

Die medikamentöse Behandlung zielt darauf ab, die Aufnahme von Fetten im Darm und die körpereigene Produktion zu unterdrücken.

  • Fibrate. Tragen Sie zur Produktion eigener Fette im Körper bei.
  • Statine Normalisieren Sie den Fettstoffwechsel, sodass die Größe des atherosklerotischen Plaques nicht mehr zunimmt.
  • Sequestriermittel von Gallensäuren. Senken Sie die Blutfette, indem Sie Gallensäure binden und eliminieren.
  • Eine Nikotinsäure. Erhöht das gute und senkt das schlechte Cholesterin.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Chirurgische Methoden

Wenn eine konservative Therapie keine Ergebnisse bringt, die Krankheit fortschreitet und das Risiko eines Gefäßverschlusses oder der Trennung von Cholesterinplaque zunimmt, beschließt der Arzt, eine Operation durchzuführen, um den Defekt zu beseitigen. Atherosklerose wird mit folgenden chirurgischen Methoden behandelt:

  • Rangieren;
  • Prothetik;
  • Angioplastie.

Nach der Operation folgt eine Rehabilitationsphase, in der dem Patienten Medikamente, Diät, Bewegung und andere unterstützende Wiederherstellungsverfahren verschrieben werden. In dieser entscheidenden Zeit ist es wichtig, den Ratschlägen und Empfehlungen des Arztes zu folgen, da immer das Risiko besteht, postoperative Komplikationen zu entwickeln.

Ernährungsregeln

Eine therapeutische Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung und Vorbeugung von vaskulärer Atherosklerose. Ihr Hauptziel ist es, den Cholesterinspiegel im Blut zu normalisieren, die Elastizität der Blutgefäße zu stärken und zu erhöhen. Trotz einiger Einschränkungen sollte die Ernährung des Patienten voll und ausgewogen sein. Die Liste der empfohlenen Produkte sieht folgendermaßen aus:

  • Gemüse der Saison, frisches Obst, gedämpft, gegrillt, im Ofen oder gekocht;
  • weißes Fleisch, Seefisch, Meeresfrüchte;
  • Getreide, Vollkornbrot, Hartweizennudeln;
  • Öle: Oliven, Sonnenblumen, Leinsamen;
  • normales oder Mineralwasser, Säfte, Fruchtgetränke, Kompotte, Kräuterkochungen und Aufgüsse.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Rezepte für traditionelle Medizin

Volksheilmittel, die als Ergänzung zur Hauptmedikamententherapie eingesetzt werden, tragen auch zur wirksamen Bekämpfung der vaskulären Atherosklerose bei. Bevor Sie jedoch zu Hause mit der Behandlung beginnen, müssen Sie zuerst einen Arzt konsultieren und mit ihm ein sicheres Therapieprogramm vereinbaren. Wenn es keine Einschränkungen gibt, können Sie diese Rezepte verwenden:

Um die traditionelle Behandlung zu stärken, können Sie ein Mittel aus der traditionellen Medizin verwenden, das Honig, Zimt und Kefir enthält.

  • Kräutertee. Mischen Sie in gleichen Anteilen Graskamille, Johanniskraut, eine Serie. Separate 1 EL. l und gieße 150 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie 1 Stunde auf dem Mittel, dann abseihen, die Gaze darin anfeuchten und 20 bis 30 Minuten an der wunden Stelle befestigen. Es wird empfohlen, solche Kompressen 3-4 Mal am Tag durchzuführen.
  • Honigmischung. Kombinieren Sie 1 Esslöffel Honig mit der gleichen Menge Kefir, fügen Sie 2 TL. Zimt, gut mischen. Morgens und abends vor den Mahlzeiten 1 Löffel einnehmen.
  • Tinktur aus Nelken. In einen Glasbehälter 50 g des Hauptbestandteils geben und alle 500 ml Alkohol einfüllen. Lassen Sie eine Tinktur 25 Tage lang. Fertige Tinktur für 1 TL. jedes Mal vor der Hauptmahlzeit.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Verhütung

Atherosklerose ist eine gefährliche, chronische Krankheit, die schwer und lang zu bekämpfen ist. Die Krankheit kann jedoch besiegt werden, wenn Sie rechtzeitig einen Arzt konsultieren und mit der Behandlung beginnen. Es ist wichtig, vorbeugende Empfehlungen einzuhalten, die einen Rückfall und mögliche Komplikationen verhindern können. Um die Remission zu verlängern, helfen die richtige Ernährung, die völlige Ablehnung von schlechten Gewohnheiten, die Einhaltung eines gesunden, aktiven Lebensstils und die rechtzeitige Behandlung interner Pathologien. Wenn sich der Zustand verschlechtert und charakteristische Symptome auftreten, ist es verboten, sich nach eigenem Ermessen selbst zu behandeln oder Medikamente einzunehmen. Nur ein korrekt ausgewähltes Behandlungsschema und eine strenge ärztliche Überwachung tragen dazu bei, die Pathologie schnell zu beseitigen und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Atherosklerose

Arterie mit Atherosklerose

"data-medium-file =" https://zdobraz.ru/wp-content/uploads/2018/05/arteriya-300x159.jpg "data-large-file =" https://zdobraz.ru/wp-content /uploads/2018/05/arteriya.jpg "src =" https://zdobraz.ru/wp-content/uploads/2018/05/arteriya.jpg "alt =" Atherosklerose "width =" 994 "height =" 526 "srcset =" https://zdobraz.ru/wp-content/uploads/2018/05/arteriya.jpg 994w, https://zdobraz.ru/wp-content/uploads/2018/05/arteriya-300x159.jpg 300w, https://zdobraz.ru/wp-content/uploads/2018/05/arteriya-768x406.jpg 768w, https://zdobraz.ru/wp-content/uploads/2018/05/arteriya-600x318.jpg 600w "Größen =" (maximale Breite: 994px) 100vw, 994px "/>

Gefäßatherosklerose

Dies ist eine Krankheit, bei der sich einige Substanzen in den Arterien ansammeln und Plaques bilden, die an den Wänden der Arterien haften und diese verstopfen und den normalen Blutfluss blockieren können. Atherosklerose kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen, einschließlich Herzinfarkt und Schlaganfall, einschließlich Tod.
Arterien sind Gefäße, die dem Herzen und anderen Organen im menschlichen Körper sauerstoffreiches Blut zuführen..
Plaques werden aus Fett und Cholesterin gebildet. Calcium und andere Substanzen im Blut.

Atherosklerose-bedingte Erkrankungen

Atherosklerose kann in jeder Arterie des Körpers auftreten, einschließlich der Arterien des Herzens, des Gehirns, der Arme, Beine, des Beckens und der Nieren. Infolgedessen können sich verschiedene Krankheiten entwickeln..

Koronare Herzkrankheit (KHK).

IHD, auch als Koronararterienerkrankung bezeichnet, tritt auf, wenn sich Plaques in den Koronararterien bilden (das Herz mit Blut und Sauerstoff versorgen)..
Plaque verengt dieselben Arterien, wodurch verhindert wird, dass die erforderliche Menge an mit Sauerstoff angereichertem Blut das Herz erreicht.
Plaque erhöht auch das Risiko von Blutgerinnseln in den Gefäßen. Blutgerinnsel können den Blutfluss teilweise oder vollständig blockieren.
Bei einer Abnahme des Blutflusses zum Herzen kann eine Person Schmerzen oder Beschwerden in der Brust fühlen (Angina pectoris), ein Herzinfarkt kann auftreten.
Schädliche Plaque kann sogar in den kleinsten Arterien des Herzens auftreten. Diese Krankheit wird als koronare mikrovaskuläre Erkrankung klassifiziert. Bei dieser Krankheit verursacht die Plaque keine Verstopfung der Arterien, wie bei einer Erkrankung der Koronararterien.

Karotiserkrankung.

Eine Karotiserkrankung tritt auf, wenn sich in den Arterien (Karotisarterien) auf beiden Seiten des Halses Plaques bilden..
Diese Arterien werden benötigt, auch um sauerstoffangereichertes Blut zu Ihrem Gehirn zu transportieren. Bei vollständiger oder teilweiser Blockierung kann ein Schlaganfall ausgelöst werden..

Periphere Arterienerkrankung.

Diese Krankheit tritt auf, wenn sich in den Hauptarterien Plaques bilden, die die Gliedmaßen und Teile des menschlichen Körpers (Arme, Beine, Becken) mit Sauerstoff versorgen.
Durch das Blockieren kann eine Person unangenehme Symptome wie Taubheitsgefühl oder Schmerzen in den Gliedmaßen spüren.

Chronisches Nierenleiden.

Diese Krankheit tritt auf, wenn sich Plaques in den Nierenarterien bilden, die die Nieren mit Sauerstoff und Blut versorgen..
Im Laufe der Zeit führt eine chronische Nierenerkrankung zu einem Verlust ihrer Funktionalität..
Wie wir wissen, sind die Hauptfunktionen der Nieren die Entfernung von Abfall und überschüssigem Wasser aus dem Körper.

Über Arteriosklerose.

Die Ursachen dieser Krankheit sind nicht vollständig verstanden. Trotzdem können einige Bedingungen und menschliche Gewohnheiten das Risiko für Atherosklerose erheblich erhöhen. Diese Bedingungen werden als Risikofaktoren bezeichnet..

Eine Person kann viele dieser Faktoren kontrollieren, zum Beispiel: Rauchen, richtige Ernährung, körperliche Aktivität. Faktoren wie Alter oder genetische Veranlagung wurden jedoch leider noch nicht vom Menschen kontrolliert..

Die meisten Menschen, die lange Zeit an dieser Krankheit leiden, vermuten sie möglicherweise nicht einmal, die Krankheit manifestiert sich möglicherweise in keiner Weise und es ist möglich, sie erst nach einem Schlaganfall oder Herzinfarkt zu diagnostizieren.

Die wichtigste Methode im Kampf gegen Arteriosklerose ist die Änderung Ihres Lebensstils. Nicht selten können spezielle Medikamente und medizinische Verfahren erforderlich sein. Diese Verfahren und die ständige Überwachung durch einen Arzt helfen Ihnen dabei, ein erfüllteres Leben zu führen..

Heutzutage gibt es bereits fortschrittliche Methoden zur Behandlung von Atherosklerose, die die Mortalität aufgrund dieser Krankheit signifikant verringert haben. Diese Methoden können auch die Lebensqualität einer bereits an dieser Krankheit erkrankten Person verbessern.
Atherosklerose bleibt jedoch bis heute ein umfassendes Problem der Menschheit..

Ein gesunder Lebensstil kann die Entwicklung dieser Krankheit verhindern oder verzögern und ein erfüllteres und langes Leben führen..

Andere Namen für Atherosklerose.

  • Arteriosklerose.
  • Arterielle Härtung.

Ursachen von Atherosklerose.

Die genauen Ursachen dieser Krankheit sind unbekannt. Studien haben jedoch gezeigt, dass dies eine komplexe Krankheit mit einer langsamen Entwicklung ist, die bereits im Kindesalter auftreten kann und das Entwicklungstempo mit zunehmendem Alter beschleunigt.

Atherosklerose kann aufgrund von Faktoren auftreten, die die inneren Schichten der Arterien schädigen können, zum Beispiel:

Plaque kann sich an Stellen mit Arterienschäden ansammeln. Mit der Zeit härtet die Plaque aus und verengt die Gefäße. Schließlich kann es im Bereich der Plaque zu einem Bruch der Gefäßwand kommen.
In diesem Fall haften Blutzellenfragmente (Blutplättchen) an der Stelle der Schädigung. Sie können sich sammeln und Blutgerinnsel bilden. Diese Gerinnsel verengen die Arterien noch mehr und begrenzen den Blutfluss mit Sauerstoff zum Körper und zu den Organen einer Person.
Je nachdem, welche Arterien beschädigt sind, können Blutgerinnsel einen Schlaganfall, einen Herzinfarkt oder eine Angina pectoris verursachen.
Die Forschung auf dem Gebiet der Medizin ist im Gange.

Atherosklerose-Risikofaktoren.

Hoher Cholesterinspiegel im Blut.

Tritt mit zu viel LDL-Cholesterin (schlechtes Cholesterin) und zu wenig gutem HDL-Cholesterin im Blut auf.

Bluthochdruck

Der Blutdruck wird als hoch angesehen. Wenn es über 140/90 mm Hg gehalten wird. in einem bestimmten Zeitintervall. Bei Menschen mit Diabetes oder chronischer Nierenerkrankung liegt dieser Wert bei 130/80.

Rauchen.

Das Rauchen von Tabak kann die Blutgefäße schädigen, den Cholesterinspiegel und den Blutdruck erhöhen. Außerdem verhindert das Rauchen das Eindringen einer ausreichenden Menge Sauerstoff in das Gewebe des menschlichen Körpers.

Insulinresistenz.

Dieser Zustand tritt auf, wenn der Körper aufhört, Insulin richtig zu produzieren und zu verwenden. Insulin ist ein Hormon, das dabei hilft, Zucker an die Körperzellen zu liefern, wo es als Energiequelle verwendet wird. Insulinresistenz kann zu Diabetes führen.

Diabetes.

Dies ist eine Krankheit, bei der der Blutzuckerspiegel aufgrund einer Verletzung der Insulinproduktionsprozesse oder der Unfähigkeit des Körpers, ihn richtig anzuwenden, zu hoch ist.
Lesen Sie mehr in diesem Artikel..

Übergewicht oder Fettleibigkeit.

Diese Begriffe in Bezug auf das Körpergewicht werden in diesem Artikel ausführlicher beschrieben..

Mangel an körperlicher Aktivität.

Dieser Faktor beeinflusst die Entwicklung von Atherosklerose nicht direkt. Der Mangel an körperlicher Aktivität beeinflusst andere Faktoren und trägt zu ihrer Entwicklung bei, wie z. B. Bluthochdruck, Fettleibigkeit und Diabetes, die später die Entwicklung von Atherosklerose provozieren können.

Nicht richtig essen.

Wenn Sie Lebensmittel essen, die eine große Menge an gesättigten oder Transfetten, Salz oder Zucker enthalten, besteht das Risiko, dass Sie nicht nur Atherosklerose, sondern auch andere schwerwiegende Krankheiten entwickeln, einschließlich Risikofaktoren für die Entwicklung von Atherosklerose.

Hohes Alter.

Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko, an Arteriosklerose zu erkranken. Menschliche Lebensstilfaktoren verursachen zusammen mit genetischen Faktoren während des gesamten Lebens eine Plaquebildung in den Arterien. In Zeiten mittleren oder höheren Alters können die resultierenden Plaques nachteilige Symptome aufweisen.
Bei Männern steigt das Risiko nach 45 Jahren, bei Frauen -55.

Familiengeschichte der frühen Herzkrankheit.

Ihr Risiko, an Arteriosklerose zu erkranken, steigt, wenn bei Ihren unmittelbaren männlichen Verwandten vor dem 55. Lebensjahr eine Herzerkrankung oder vor dem 65. Lebensjahr eine weibliche Erkrankung diagnostiziert wurde.

Es sollte berücksichtigt werden, dass Faktoren wie Alter und Familienanamnese durch Kontrolle anderer Risikofaktoren gesteuert werden können. Dies kann zu einer Verringerung des genetischen Einflusses beitragen und Atherosklerose auch bei älteren Menschen verhindern.

Einige Studien zeigen, dass Atherosklerose jünger wird und immer mehr Kinder und Jugendliche betroffen sind. Dies ist häufig auf einen stetigen Anstieg des Fettleibigkeitsanteils bei Kindern zurückzuführen.

Neue Risikofaktoren für Atherosklerose.

Wissenschaftler untersuchen weiterhin andere mögliche Faktoren, die die Entwicklung dieser Krankheit beeinflussen..
Hohe Spiegel eines Proteins namens C-reaktives Protein (CRP) im Blut können das Risiko für Atherosklerose und Herzinfarkt erhöhen. Ein hoher CRP-Spiegel ist ein Zeichen für entzündliche Prozesse im Körper.

Eine Entzündung ist die Reaktion des Körpers auf Verletzungen oder Infektionen. Schäden an den Innenwänden der Arterien können Entzündungen hervorrufen und zur Bildung von Plaque in den Gefäßen beitragen.

Bei Menschen mit niedrigeren CRP-Spiegeln ist die Entwicklung von Atherosklerose langsamer. Derzeit werden Studien durchgeführt, um die Fähigkeit des Körpers zu bestimmen, das Risiko von Atherosklerose mit einer Abnahme der CRP-Spiegel zu verringern..

Hohe Triglyceride im Blut können auch die Möglichkeit von Arteriosklerose erhöhen, insbesondere bei Frauen.
Triglyceride sind eine Art Fett..

Andere Faktoren der Atherosklerose.

Schlafapnoe.

Diese Störung äußert sich im Auftreten von Atempausen oder flachen Atemzügen während des Schlafes. Wenn Sie dies nicht unter Kontrolle nehmen, steigt das Risiko einer Person mit Schlaganfall, Bluthochdruck, Diabetes und sogar einem Herzinfarkt.

Stress.

Studien haben gezeigt, dass der häufigste Auslöser (alles, was eine bestimmte Aktion auslöst) für einen Herzinfarkt ein starkes emotionales unerwünschtes Ereignis ist, insbesondere wenn es Ärger hervorruft.

Alkohol.

Alkoholmissbrauch kann den Herzmuskel schädigen und andere Risikofaktoren für Arteriosklerose verschlimmern.

Prävention von Atherosklerose.

Ihr Risiko, an Arteriosklerose zu erkranken, steigt mit der Anzahl der Risikofaktoren, die die Entwicklung beeinflussen..
Das Wichtigste, was Sie tun können, ist, sich an die Regeln eines gesunden Lebensstils zu halten. Dazu gehören:

Gesunde Ernährung für das Herz.

Versuchen Sie, gesunde Essgewohnheiten anzunehmen. Essen Sie mehr Obst und Gemüse (einschließlich Bohnen und Erbsen), Vollkornprodukte, mageres Fleisch, Geflügel (ohne Haut), Meeresfrüchte und Magermilch.
Begrenzen Sie Salz, Zucker, gesättigte Fettsäuren und Transfette in Ihrer Ernährung.
Eine gesunde Ernährung ist einer der Hauptbestandteile eines gesunden Lebensstils..
Sie können das in diesem Artikel beschriebene DASH-Stromversorgungssystem ausprobieren..

Physische Aktivität.

Versuchen Sie, so viel Zeit für körperliche Aktivität aufzuwenden, wie es Ihr Körper zulässt. Dies verbessert Ihre allgemeine Gesundheit und verringert die vielen Risiken schwerer Krankheiten..

Mit dem Rauchen aufhören.

Versuchen Sie, mit dem Rauchen aufzuhören und Passivrauchen zu vermeiden.

Gewichtskontrolle.

Wenn Sie Anzeichen von Fettleibigkeit haben, konsultieren Sie Ihren Arzt, um den Aktionsplan zur Gewichtsreduktion auszuarbeiten, den Sie benötigen. Die Kontrolle Ihres Gewichts hilft Ihnen, die Risikofaktoren für Atherosklerose zu kontrollieren.

Wenn diese Änderungen im Lebensstil nicht ausreichen, wenden Sie sich an einen Spezialisten, um den für Sie erforderlichen Therapieverlauf festzulegen, und halten Sie sich strikt daran.

Anzeichen, Symptome und Komplikationen der Atherosklerose.

Atherosklerose zeigt oft erst dann Anzeichen ihrer Entwicklung, wenn die Arterien nicht vollständig verstopft sind und Komplikationen in Form eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts auftreten.

Trotzdem gibt es einige Anzeichen, sie hängen davon ab, welche Arterien von der Krankheit betroffen waren.

Koronararterien.

Symptome können Brustschmerzen oder Beschwerden sein. Möglicherweise treten dieselben Symptome im Nacken, in den Armen, im Kiefer, im Rücken oder in den Schultern auf. Schmerzen mit Angina können sogar als Dyspepsie (Magenstörung) empfunden werden..
In der Regel verstärken sich solche Schmerzen durch körperliche Anstrengung und lassen in einer Zeit der Ruhe nach.
Emotionaler Stress kann auch Schmerzen verursachen..
Andere Symptome von IHD sind Atemnot und Arrhythmie (Herzrhythmusstörungen)
Bei koronaren mikrovaskulären Erkrankungen äußern sich die Symptome in Atemnot, Schlafstörungen, Müdigkeit und Energiemangel.

Halsschlagader.

Sie sorgen für die Durchblutung Ihres Gehirns. Wenn sie verstopft sind, treten vor dem Auftreten eines Schlaganfalls Symptome auf. Dies sind:

  • Plötzliche Schwäche
  • Lähmung oder Taubheit des Gesichts, der Arme oder Beine, insbesondere auf einer Körperseite.
  • Verwirrtheit.
  • Sprachbehinderung
  • Verminderte Sicht auf ein oder beide Augen
  • Atembeschwerden.
  • Schwindel, Koordinationsprobleme, Gleichgewichtsstörungen, Gehstörungen
  • Bewusstlosigkeit
  • Plötzliche starke Kopfschmerzen

Periphere Arterien

Wenn die Arterien, die unsere Gliedmaßen und den Körper mit Blut und Sauerstoff versorgen, betroffen sind, können Taubheitsgefühle und manchmal gefährliche Infektionen auftreten..

Nierenarterien

Nierenerkrankungen im Frühstadium weisen häufig keine ausgeprägten Symptome auf. Im Verlauf der Krankheit können Symptome auftreten: Müdigkeit, Veränderungen im Urinierungsprozess (häufiger), Appetitlosigkeit, Übelkeit (Magenschmerzen), Schwellung der Hände oder Füße, Juckreiz oder Taubheitsgefühl sowie Konzentrationsprobleme.

vaskuläre Atherosklerose

"data-medium-file =" https://zdobraz.ru/wp-content/uploads/2018/05/ateroskleroz-300x167.jpg "data-large-file =" https://zdobraz.ru/wp-content /uploads/2018/05/ateroskleroz.jpg "src =" https://zdobraz.ru/wp-content/uploads/2018/05/ateroskleroz.jpg "alt =" Atherosklerose "width =" 1047 "height =" 582 "srcset =" https://zdobraz.ru/wp-content/uploads/2018/05/ateroskleroz.jpg 800w, https://zdobraz.ru/wp-content/uploads/2018/05/ateroskleroz-300x167.jpg 300w, https://zdobraz.ru/wp-content/uploads/2018/05/ateroskleroz-768x427.jpg 768w, https://zdobraz.ru/wp-content/uploads/2018/05/ateroskleroz-600x334.jpg 600w "Größen =" (maximale Breite: 1047px) 100vw, 1047px "/> Diagnose von Atherosklerose.

Wenn Ihr Therapeut die Krankheit (Atherosklerose) nicht alleine bewältigen kann, kann er Ihnen raten, andere Ärzte für weitere Studien zu konsultieren..
Beispielsweise:
Kardiologe Ein auf verschiedene Herzerkrankungen und -krankheiten spezialisierter Arzt. Sie können an ihn überwiesen werden, wenn Sie eine periphere Arterienerkrankung oder eine koronare mikrovaskuläre Erkrankung haben..
Spezialist für Gefäßerkrankungen. Auf Gefäßprobleme spezialisierter Arzt
Neurologe Spezialisiert auf die Diagnose und Behandlung von Störungen des Nervensystems. Er wird nach einem Schlaganfall wegen einer Karotiserkrankung geschickt..
Nephrologe. Spezialisiert auf die Diagnose und Behandlung von Nierenerkrankungen und -erkrankungen.

Körperliche Untersuchung. Ein Arzt untersucht Sie mit einem Stethoskop. Ein schwacher oder fehlender Impuls, den ein Arzt hören sollte, ist ein Zeichen für eine verstopfte Arterie.

Blut Analyse.

Der Blutspiegel bestimmter Fette, Cholesterine, Zucker und Proteine ​​wird überprüft. Zu hohe Werte sind ein Zeichen dafür, dass Sie an Arteriosklerose leiden.

Ein einfacher, schmerzloser Test, der die elektrische Aktivität des Herzens erkennt und aufzeichnet. Der Test zeigt die Frequenz und den Rhythmus des Herzschlags an und zeichnet auch die Stärke und Zeit der durch ihn hindurchgehenden elektrischen Signale auf..
Ein EKG kann Anzeichen einer durch KHK verursachten Herzschädigung anzeigen. Der Test kann auch Anzeichen eines vergangenen oder bevorstehenden Herzinfarkts anzeigen..

Brust Röntgen.

Fotos von Organen in der Brust, wie z. B.: Herz, Lunge, Blutgefäße. Kann auf Anzeichen einer Herzinsuffizienz hinweisen..

Knöchel / Schulter Index.

Dieser Test basiert auf dem Vergleich des Drucks in Ihrem Knöchel mit dem Blutdruck in Ihrer Hand, um den normalen Zustand des Blutflusses zu bestimmen. Dieser Test hilft bei der Identifizierung von Erkrankungen der peripheren Arterien..

Echokardiographie.

Verwendet Schallwellen, um ein bewegtes Bild Ihres Herzens zu erstellen. Der Test enthält Informationen über die Größe und Form Ihres Herzens sowie über die Funktionsweise der Klappen und Herzkammern..
Kann eine schlechte Durchblutung des Herzens erkennen.

CT-Scan.

Erstellt Computerbilder des Herzens, des Gehirns und anderer Bereiche des Körpers. Der Test kann auf eine Verhärtung oder Verengung großer Arterien hinweisen..

Belastbarkeitstest.

Sie müssen körperliche Übungen machen, damit Ihr Herz während der Tests schneller schlägt. Wenn Sie selbst nicht in der Lage sind, die Übungen durchzuführen, erhalten Sie möglicherweise Medikamente, die einen ähnlichen Effekt verursachen..
Mit erhöhter Herzfunktion braucht er mehr Blut und Sauerstoff. Wenn Ihre Arterien verengt oder blockiert sind, können sie dem Herzen nicht die erforderliche Menge Blut zuführen..
Dieser Test kann helfen, mögliche Anzeichen einer Erkrankung der Herzkranzgefäße zu identifizieren, wie z.

  • Abnormale Veränderung der Herzfrequenz oder des Blutdrucks.
  • Kurzatmigkeit und Brustschmerzen.
  • Abnormale Veränderungen der Herzfrequenz oder der elektrischen Aktivität Ihres Herzens.

Angiographie.

Ein Test, bei dem Farbstoffe und spezielle Röntgenstrahlen verwendet werden, um das Innere Ihrer Arterien zu zeigen. Dieser Test kann zeigen, ob eine Plaque Ihre Arterie blockiert und wie groß diese Blockade ist..
Ein dünner flexibler Schlauch, Katheter genannt, wird in ein Blutgefäß im Arm, in der Leiste oder im Hals eingeführt. Die Farbe, die anschließend im Röntgenbild zu sehen ist, wird durch diesen Katheter in die Arterie eingeführt. Das Röntgenbild zeigt den Blutfluss durch Ihre Arterien.

MRT Magnetresonanztomographie
HAUSTIER Positronen-Emissions-Tomographie.

Atherosklerose-Behandlung.

Die Behandlung dieser Krankheit kann Folgendes umfassen:

  1. Halten Sie einen gesunden Lebensstil für Ihr Herz
  2. Medikamente
  3. Medizinische Verfahren.
  4. Operationen.

Alle diese Manipulationen können mit dem Ziel durchgeführt werden:

  1. Reduzierung des Risikos von Blutgerinnseln
  2. Prävention von Atherosklerose-Erkrankungen.
  3. Reduzierung der Risikofaktoren durch den Versuch, die Plaquebildung zu verlangsamen oder zu verhindern.
  4. Symptomreduktion
  5. Erweiterung oder Umgehung von Arterien mit verstopften Plaques

Atherosklerose Medikamente

Wenn Änderungen des Lebensstils nicht helfen, sind möglicherweise Medikamente erforderlich..
Um beispielsweise einen normalen Cholesterinspiegel zu erreichen, müssen Sie möglicherweise Statine einnehmen. Durch die Senkung des Cholesterinspiegels im Blut senken Sie das Risiko für Arteriosklerose, Schlaganfall und Herzinfarkt.
Statine werden normalerweise verschrieben:

  • Menschen mit koronarer Herzkrankheit, peripherer arterieller Erkrankung, Schlaganfallüberlebenden.
  • Mit Diabetes.
  • Mit hohem LDL-Cholesterin im Blut.

Ärzte können auch zusätzliche Medikamente verschreiben für:

  • Blutdruck senken
  • Blutzucker senken
  • Verhinderung der Bildung von Blutgerinnseln, die zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen können.
  • Vorbeugung von Entzündungen.

Da die Einnahme von Medikamenten hauptsächlich darauf abzielt, die Faktoren zu eliminieren, die die Entwicklung von Atherosklerose beeinflussen, kann nur Ihr behandelnder Arzt eine Liste der für Sie erforderlichen Medikamente unter Berücksichtigung der in Ihnen identifizierten Faktoren erstellen.

Es ist wichtig, dass Sie alle Verschreibungen Ihres Arztes für Dosierungen und Medikamente einhalten

Medizinische Verfahren und Operationen bei Arteriosklerose.

Wenn Ihre Arteriosklerose auf dem neuesten Stand ist und weder Änderungen des Lebensstils noch Medikamente helfen, können Ärzte einige medizinische Verfahren oder Operationen empfehlen..

Koronarangioplastie (perkutane Koronarintervention).

Dieses Verfahren wird verwendet, um blockierte oder verengte Koronararterien zu öffnen. Diese Maßnahmen können die Durchblutung des Herzens verbessern und Brustschmerzen lindern. Manchmal wird ein kleines Netzrohr, das als Stent bezeichnet wird, in die Arterie eingeführt, damit es nach dem Eingriff offen bleibt.

Bypass-Operation der Koronararterien.

Bei dieser Operation werden Arterien und Venen aus anderen Körperteilen verwendet, um Ihre verengten Herzkranzgefäße zu umgehen und durch sie zu bluten. Dieses Verfahren kann den Blutfluss zum Herzen normalisieren, das Gefühl von Brustschmerzen verringern und möglicherweise einen Herzinfarkt verhindern..

Das Rangieren wird auch für Arterien in den Beinen verwendet. Bei dieser Operation wird ein gesundes Blutgefäß verwendet, um eine verengte oder blockierte Arterie eines der Beine zu umgehen. Ein gesundes Blutgefäß leitet das Blut um, um eine verstopfte Arterie zu umgehen, und verbessert den Blutfluss zum Bein.

Karotisendarteriektomie.

Eine Operation zur Entfernung von Plaque in den Halsschlagadern. Das Verfahren stellt die Durchblutung des Gehirns wieder her

Wenn bei Ihnen Atherosklerose diagnostiziert wurde, lassen Sie sich fortlaufend von einem Arzt untersuchen, um schwerwiegende Folgen in Form eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls zu vermeiden.
Stellen Sie sicher, dass Sie den von Ihrem Arzt verordneten Behandlungsplan einhalten, der die Einnahme von Medikamenten und Änderungen des Lebensstils umfassen kann. Außerdem muss der Arzt Ihnen den Zeitpunkt der Kontrolltests mitteilen.

MedGlav.com

Medizinisches Krankheitsverzeichnis

Atherosklerose. Ursachen, Symptome, Vorbeugung und Behandlung von Arteriosklerose.


ATHEROSKLEROSE.


Atherosklerose - (aus dem griechischen Athera - Brei und Sklerose) - eine chronische Erkrankung der Arterien, die sich in einer Verdickung und Verdichtung ihrer Wände in Form einzelner Plaques oder größerer Veränderungen äußert.
Atherosklerose beruht auf Stoffwechselstörungen, bei denen sich aufgrund eines Anstiegs der fettartigen Substanzen im Blut - Lipoide, hauptsächlich Cholesterin - letztere in der inneren Auskleidung der Arterie ablagern und anschließend fokale Bindegewebsverdickungen (atherosklerotische Plaques) um diese Ablagerungen entstehen..

Neben dem Hauptgrund (gestörter Lipoidstoffwechsel) sind weitere Faktoren für die Entwicklung von Atherosklerose wichtig. Eine Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels, ein Ungleichgewicht des Gerinnungs- und Antikoagulationssystems ist in erster Linie der Einfluss des Nervensystems auf die Arterien. Aufgrund dieses Effekts neigt die Arterienwand zu Krämpfen, die besonders häufig bei Bluthochdruck auftreten. Daher ist die Kombination von Atherosklerose mit Bluthochdruck sehr häufig.

Dies ist eine häufige Erkrankung des Körpers, bei der nur muskelelastische Arterien betroffen sind, wobei die am stärksten belasteten Arterien betroffen sind. Atherosklerotische Plaques an der inneren Hülle der Arterien verursachen eine Verdickung ihrer Wände und eine Verengung des Lumens der Arterien; Gleichzeitig geht die Elastizität der Arterien verloren, sie dehnen sich nicht ausreichend aus und fallen beim Pulsieren stark ab. Es gibt eine Schwierigkeit im gesamten Blutfluss in den Gefäßen, wodurch auch die Arbeit des Herzens behindert wird und die Versorgung des Blutes mit Geweben abnimmt.
Eine Störung der Gewebenahrung führt zu Veränderungen in der Struktur der Organe selbst: In Gebieten mit besonders schlechter Blutversorgung sterben organspezifische Zellen ab und stattdessen entwickelt sich Bindegewebe; Es entsteht die sogenannte Sklerose der Organe, bei der ihre Funktionsfähigkeit mehr oder weniger stark abnimmt.

Bei einer starken Entwicklung von Atherosklerose, insbesondere in den kleinen und mittleren Arterien, schließt sich ihr Lumen vollständig und der Blutfluss zum entsprechenden Bereich stoppt vollständig. Wenn an dieser Stelle keine zusätzlichen anderen Arterien vorhanden sind, kann eine Gewebenekrose auftreten - Nekrose, Gangrän (wie z. B. Beinbrand). In größeren Arterien hingegen kann keine Verdickung auftreten, sondern das Gewebe der Arterienwand zersetzt sich, was unter dem Druck von Blut von innen an dieser verdünnten Stelle zu einer sacculären Ausdehnung der Arterie - dem sogenannten Aneurysma - dünner wird.
Atherosklerose tritt mit Remissionsperioden und Exazerbationen mit einem langen chronischen Verlauf auf. Während der Remission kann es zu einer umgekehrten Entwicklung des Prozesses kommen. Je länger die Remission dauert, desto größer ist die Möglichkeit einer vollständigen Wiederherstellung des Organs (es entstehen Kollateralen)..


Ätiologie.

  • Erbliche Veranlagung,
  • Alter,
  • Ungünstige Lebensbedingungen, intensive geistige Arbeit verbunden mit einem sitzenden Lebensstil,
  • Chronische Infektionskrankheiten, Erkrankungen der endokrinen Drüsen, Stoffwechsel (Diabetes mellitus, Fettleibigkeit),
  • Übermäßige, reichliche Ernährung,
  • Schlechte Gewohnheiten: Alkoholmissbrauch, Nikotin,
  • Ständiger Stress.


Theorie der Pathogenese der Atherosklerose.
Die Theorie der Lipid-Infiltration. Folgende Faktoren sind wichtig: Stoffwechselstörungen, das Verhältnis der Lipoproteine ​​und damit pathologische Veränderungen der Gefäßwand.

Lipide und Lipoproteine, die am Fettstoffwechsel beteiligt sind.
Lipide (Fette) in ihrer reinen Form lösen sich nicht im Blut auf.
Mehr als 95% der Lipide aus Lebensmitteln sind Triglyceride, Der Rest ist Phospholipide, Freie Fettsäuren (SJK), Cholesterin.

Triglyceride oder neutrale Fette sind die wichtigste Energiequelle für Zellen, insbesondere für Zellen des Nervensystems. Wenn jedoch der Triglyceridspiegel im Blut höher als normal ist, ist er für den Körper schädlich, da sie sich wie LDL in den Arterien ablagern, was ebenfalls zu Vasokonstriktion und Atherosklerose führt. Oft geht ein Anstieg der Triglyceride im Blut mit einem Anstieg des LDL (dem sogenannten schlechten Cholesterin) und einem Rückgang des HDL (dem sogenannten nützlichen Cholesterin) einher..

Lecithin - Phospholipid - ein guter Emulgator, Cholesterinantagonist. Die Zusammensetzung von Lecithin enthält eine vitaminähnliche Substanz, Cholin. Es ist ein wesentlicher Bestandteil von Zellmembranen, die am Fettstoffwechsel und am Aufbau von Nervengewebe beteiligt sind. Reduzieren Sie den Cholesterinspiegel im Blut. Dieses Fett verursacht eine anhaltende Emulsion von Fett im Blut, d. H. Löst sich nicht auf.

Cholesterin ist ein natürliches Lipid (Fett). Etwa 80% des Cholesterins wird vom Körper selbst produziert, die restlichen 20% stammen aus der Nahrung. Cholesterin liefert die lebenswichtigen Funktionen der Zellmembranen. Es ist notwendig für die Produktion von Vitamin D, für die Aktivität des Gehirns, des Immunsystems usw. Ein Anstieg des Blutcholesterins über den Normalwert führt jedoch zu Stoffwechselstörungen und letztendlich zu Arteriosklerose.
Cholesterin ist in Wasser unlöslich (dh im Blut) und kann in seiner reinen Form nicht mit Blut an Körpergewebe abgegeben werden.
Für den Transport von Lipiden (Fetten) mit Blut werden daher im Körper Komplexe von Fetten mit Proteinen gebildet - L-Ipoproteine.
Proteine ​​sind Apoproteine ​​und Fettmoleküle sind Phospholipide und Cholesterin.

Die folgenden Typen werden im Körper synthetisiert Lipoprotein::

Chylomikronen (XM),

  • Lipoproteine ​​mit sehr geringer Dichte (VLDLP),
  • Lipoproteine ​​mittlerer DichteLobb,
  • Lipoproteine ​​niedriger Dichte LDL (sogenanntes schlechtes Cholesterin) und
  • Lipoproteine ​​hoher Dichte HDL (das sogenannte nützliche Cholesterin), das die Entwicklung von Atherosklerose hemmt.

Chylomikronen
Chylomikronen bestehen fast vollständig (80-95%) aus Triglyceriden und sind die Haupttransportform von exogenen (Lebensmittel-) Triglyceriden, die sie von Enterozyten des Dünndarms in den Blutkreislauf übertragen. Chylomikronen sind die größten Lipoproteine ​​mit einer Größe von 75 bis 1,2 nm. Aufgrund der Größe des ChM können sie nicht durch die Wände der Kapillaren eindringen. Daher gelangen sie zuerst von den Darmzellen in das Lymphsystem und dann zusammen mit der Lymphe über den Hauptgang des Brustraums in den Blutkreislauf Sie sind weniger gefährlich. Reste von Chylomikronen, die Cholesterin enthalten, werden von Hepatozyten eingefangen und schnell aus dem Blutkreislauf entfernt.

Lipoprotein niedriger Dichte (LDL) - kleine Partikel, die die Haupttransportform von Cholesterin sind. Sie enthalten etwa 6% Triglyceride, 50% Cholesterin und 22% Protein..
Hochdichte Lipoproteine ​​(HDL) - Die kleinsten und dichtesten Partikel von Lipoproteinen haben antiatherogene Eigenschaften.

Entscheidend für das Auftreten und Fortschreiten von Atherosklerose ist das Verhältnis von Lipoproteinen verschiedener Klassen: hohe Triglyceride, Cholesterin (gesamt, LDL und VLDL) und niedrige HDL.

Klinische Symptome der Atherosklerose.

Klinische Manifestationen hängen hauptsächlich von der Periode und dem Stadium ab, in dem sich die Krankheit befindet und von welchen Gefäßen welches Organ am stärksten von Atherosklerose betroffen ist. Während der Krankheit können zwei Perioden unterschieden werden.
1. Präklinische Manifestationen.
In der Anfangszeit gibt es nur Symptome, die auf neurovaskuläre Störungen hinweisen - eine Tendenz zu Krämpfen, ein Anstieg des Cholesterinspiegels im Blut.

2. Klinische Manifestationen.
Die zweite Periode der Atherosklerose ist eine Periode klinischer Manifestationen. Es kann wiederum geteilt werden in 3 Stufen.
In der 1. Stufe Ein Organ, dessen Gefäße am stärksten von Arteriosklerose betroffen sind, leidet an einer mangelnden Blutversorgung (der sogenannten Ischämie), was zu einer mäßigen Verletzung der Ernährung des Organs führt.

In der 2. Stufe Der Mangel an Blutversorgung wird stärker, an einer bestimmten Stelle innerhalb der Arterie kann sich ein Blutgerinnsel bilden, das diese verstopft. In dem Organ, dessen Arterie blockiert ist, treten Bereiche mit Nekrose (Nekrose) auf.

In Stufe 3 In dem Organ, dessen Arterie blockiert ist, gibt es Nekrose-Stellen (Nekrose). Diese Veränderungen sind normalerweise irreversibel und führen zur Proliferation von Narbenbindegewebe. Dieses Stadium manifestiert sich bereits in einer Reihe charakteristischer Symptome, abhängig vom Ort der Krankheit..

Eine gleichmäßige Schädigung aller Arterien des Körpers ist bei Arteriosklerose relativ selten. Normalerweise gibt es atherosklerotische Läsionen hauptsächlich in einem Bereich.
Die am stärksten betroffenen Gefäße des Herzens, des Gehirns und der Gliedmaßen.
Zu Beginn ist die Aorta betroffen, dann sind die Herz- und Hirngefäße, die Nierengefäße, die Gefäße der Gliedmaßen (normalerweise die unteren), die Mesenterialgefäße und die Lungenarterien betroffen. Wenn mehr als 4 Systeme betroffen sind, wird „häufige Atherosklerose“ in Betracht gezogen. In Organen werden entweder organische Läsionen oder diffuse Organläsionen beobachtet. In jungen Jahren tritt Atherosklerose häufiger bei Männern und Frauen auf - häufiger nach den Wechseljahren. Es kann jedoch zu einer angeborenen Hypercholesterinämie kommen.


Atherosklerose der Herzkranzgefäße.
Es manifestiert sich hauptsächlich in Anfällen von Angina pectoris - Schmerzen hinter dem Brustbein oder im Herzen, in Zukunft kann es zu einem Myokardinfarkt führen. Atherosklerose der Herzkranzgefäße führt zu einer verminderten Blutversorgung des Herzmuskels, dessen Gewebe eine Reihe von strukturellen Veränderungen erfährt, die zum Tod der Herzmuskelzellen und deren Ersatz durch Bindegewebe führen (Kardiosklerose)..

Zerebrale Arteriosklerose.
Die Schwächung und Veränderung der Psyche des Patienten sind charakteristische, charakteristische Merkmale einer Person, die sich verstärken. Vermindertes Gedächtnis, Gesprächigkeit, Sturheit, Misstrauen oder umgekehrt Nachlässigkeit, Leichtgläubigkeit usw. sind typisch. Schwindel (hauptsächlich beim Ändern der Körperposition mit plötzlichen Bewegungen) und ein Geräuschgefühl im Kopf sind typisch..
Bei einer Schädigung der Gefäße des Gehirns liegt eine Verletzung der Funktion von Automatismus und Atemversagen vor: Schnarchen, Pfeifen, Schnarchen, starkes Schnarchen. Bei Atherosklerose wird alles Neue schlecht aufgenommen, neue Informationen und ein allmählicher Gedächtnisverlust können auftreten..
Wenn sich aufgrund einer Atherosklerose der Hirngefäße eine Blockade (Thrombose) der einen oder anderen Hirnarterie entwickelt, kann dies zu einem Bruch der betroffenen Arterie und einer Blutung im Gehirn führen - ein Schlaganfall. Am häufigsten geschieht dies mit einer Kombination von zerebraler Arteriosklerose mit Bluthochdruck.

Nierenarteriosklerose.
Mit der Entwicklung einer Sklerose der Nierenarterien wird die normale Funktion des Organs gestört. Charakteristisch zugleich Nykturie (nächtliches Wasserlassen), das häufig bei älteren Menschen auftritt.
Das monotone spezifische Gewicht im Bereich von 1018-1020 ändert sich nicht. Eine faltige Niere kann sich entwickeln. Wenn die Niere infolge von Atherosklerose faltig ist, ist dies die primäre faltige Niere und infolge der Glomerulonephritis die sekundäre faltige Niere.

Atherosklerose der peripheren Arterien, die die Haut, das Unterhautgewebe und die Muskeln versorgen Es manifestiert sich durch Ausdünnung, Trockenheit und Faltenbildung der Haut, Abmagerung, so typisch für seniles Alter, starke Kälte, ständig kalte Gliedmaßen. Schmerzen im Rücken, im unteren Rücken und in den Extremitäten, die bei alten Menschen beobachtet werden, insbesondere im Stehen, werden auch durch Atherosklerose der peripheren Arterien verursacht.

Durchblutungsstörungen der Extremitäten.
Die Effizienz der unteren Extremitäten ist verringert, was zu Müdigkeit, Beinschmerzen, kalten Gliedmaßen und heißen Sohlen führt. Es tritt eine intermittierende Claudicatio auf, die häufig ein Vorbote einer schwereren atherosklerotischen Läsion der Arterien der Extremitäten ist - Endarteritis obliterans.

Eine Verletzung der Bauchorgane kann dazu führen kann anhaltende Verstopfung, andere Störungen des Verdauungssystems usw. erhöhen. Beispielsweise kann in der Bauchspeicheldrüse aufgrund pathologischer Veränderungen die Insulinproduktion beeinträchtigt sein..


WHO-Klassifikation von Fettstoffwechselstörungen durch Frederickson:

1 Typ Dyslipidämie.
Lipidanstieg: Gesamtcholesterin - erhöht, Cholesterin-LDL - reduziert oder normal, Triglyceride von TG - erhöht,
Erhöhte Lipoproteine ​​- überschüssige Chylomikronen.
Das Risiko, an Arteriosklerose zu erkranken, ist nicht erhöht. Dieser Typ wird häufig bei übergewichtigen Menschen gefunden..
Behandlung: Diätkorrektur angezeigt.

Typ 2 Dyslipidämie.
Lipidanstieg: Gesamtcholesterin - erhöht oder normal, Cholesterin-LDL - erhöht, Triglyceride Triglyceride - normal,
Erhöhte Lipoproteine ​​--- erhöhte LDL.
Das Risiko, an Arteriosklerose zu erkranken, ist erhöht, hauptsächlich an den Koronararterien.
Behandlungsmethode: Statine, Nikotinsäurepräparate, Gallensäure-Sequestriermittel, Fibrate, Gallensäure-Sequestriermittel + Fibrate, Nikotinsäure.

Typ 2 Dyslipidämie.
Lipidanstieg: Gesamtcholesterin - erhöht, Cholesterin-LDL - erhöht, Triglyceride von TG - erhöht,
Erhöhte Lipoproteine ​​--- erhöhte LDL und VLDL.
Das Risiko, an Arteriosklerose zu erkranken, ist insbesondere bei Herzkranzgefäßen signifikant erhöht.
Behandlungsmethode: Fibrate, Sequestriermittel von Gallensäuren + Fibrate, Sequestriermittel von Gallensäuren + Statinen, Nikotinsäure.

3 Art der Dyslipidämie.
Lipidanstieg: Gesamtcholesterin - erhöht, Cholesterin-LDL - reduziert oder normal, Triglyceride von TG - erhöht,
Erhöhte Lipoproteine ​​- erhöhte sexuell übertragbare Krankheiten und Chylomikronen.
Das Risiko, an Arteriosklerose zu erkranken, ist insbesondere bei koronaren und peripheren Arterien signifikant erhöht..
Behandlungsmethode: Fibrate, Statine.

4 Art der Dyslipidämie.
Lipidanstieg: Gesamtcholesterin - erhöht oder normal, Cholesterin-LDL - normal, Triglyceride TG - erhöht,
Erhöhte Lipoproteine ​​- erhöhte VLDL.
Das Risiko, an Atherosklerose zu erkranken, ist bei koronarer Atherosklerose erhöht.
Behandlungsmethode: Nikotinsäurepräparate, Fibrate, Statine, Fibrate + Statine.

5 Art der Hyperlipidämie.
Lipidanstieg: Gesamtcholesterin - erhöht, Cholesterin-LDL - normal, Triglyceride von TG - erhöht,
Erhöhte Lipoproteine ​​- erhöhte Chylomikronen und VLDL.
Das Risiko, an Arteriosklerose zu erkranken, ist nicht klar.
Behandlungsmethode: Fibrate + Statine, Statine + Omega-3-mehrfach ungesättigte Fettsäurepräparate (Lovase, Omacor).

BEHANDLUNG DER ATHEROSKLEROSE.

Die Behandlung sollte lang sein. Primär- und Sekundärprävention.

Die Primärprävention wird bei gesunden Menschen mit Risikofaktoren für Fettleibigkeit, bei Männern über 40, bei hypertensiven Patienten, bei Patienten mit eingeschränkter innerer Sekretion und bei chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems durchgeführt.
Sekundärprävention bei Patienten mit Atherosklerose. Ziel ist es, die Remission zu verlängern.

Primärprävention.
Dies ist vor der Stärkung von 3 Links. Dies ist die Hilfe des Staates, des Gesundheitssystems, des Patienten selbst.
Ein normalisierter Arbeitstag ist erforderlich, erschwingliche Medikamente, abwechselnd geistige und körperliche Arbeit.
Es ist notwendig, systematische Ruhezeiten, regelmäßige Arbeitspausen, normale Arbeitsbedingungen, Beseitigung von übermäßigem Lärm in Unternehmen, ausreichenden Schlaf, mindestens 7 Stunden am Tag, richtige Ernährung, regelmäßigen Stuhl usw. sicherzustellen..

Studien haben gezeigt, dass interessante, gute Arbeit zusammen mit anderen günstigen Lebensbedingungen eine gute Prävention von Atherosklerose ist. Diejenigen, die früh in Rente gehen, zeigen früher Anzeichen von Arteriosklerose aufgrund mangelnder Beschäftigung. Dies ist zwar nicht die Grundlage für evidenzbasierte Medizin.
Für die Prävention sind auch systemische körperliche Arbeit und Sport zur Beruhigung des Nervensystems wichtig. Es ist notwendig, schlechte Gewohnheiten rechtzeitig aufzugeben - Rauchen, Alkoholmissbrauch.


Diät.
Bei Fettleibigkeit ist eine Verringerung des Körpergewichts auf den Normalwert erforderlich. Übermäßiger Gewichtsverlust ist auch schädlich für die Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems. Essen sollte vorzugsweise 4 mal sein.

Eichhörnchen. Der Proteingehalt in der Nahrung sollte im normalen Bereich liegen oder erhöht sein, wobei 50% der Proteine ​​tierischen Ursprungs (fettarme Milchprodukte, Fisch, fettarmes Geflügelfleisch) und 50% der Proteine ​​pflanzlich sind.

Fette notwendig, aber es ist notwendig, die Anzahl der Produkte, die gesättigte Fettsäuren enthalten (fetthaltiges Fleisch, Fleischprodukte, Milch und Milchprodukte, hydrierte Fette), stark zu begrenzen. Besonders schädliche Fette, die einer Wärmebehandlung unterzogen werden, verkocht (Lipidperoxide). Butter ist pro Tag bis zu 15-20 g notwendig, aber nicht mehr. Sie können fettreiche Seefische (Hering, Makrele, Lachs, Thunfisch, Barsch usw.) nehmen. Um den Fettstoffwechsel zu normalisieren, sind Nüsse als Quelle für mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Ballaststoffe nützlich, aber es ist notwendig, ihre Anzahl bei Fettleibigkeit zu begrenzen..
Gesättigte Fette beeinflussen die Blutgerinnungsfaktoren bei KHK nachteilig.

Kohlenhydrate. Der Verzehr von Kohlenhydraten mit normalem Körpergewicht sollte etwas höher sein als die Norm der Ernährung, während der Gehalt an Fetten in ihnen reduziert wird, um den Energiewert von Lebensmitteln sicherzustellen. Aber mit Diabetes und koronarer Herzkrankheit, Fettleibigkeit, reduziert sich die Menge an Kohlenhydraten in der Ernährung.

Vitamine und Mineralien spielen keine wesentliche Rolle für die Vorbeugung von Arteriosklerose, aber ihr notwendiger Gehalt in der Nahrung ist für das normale Funktionieren des gesamten Organismus notwendig.

Salz notwendig, aber in Maßen. Zucker auch notwendig, aber auch mäßig. Obst, Gemüse, Honig sind wünschenswert, Ballaststoffe sind sehr nützlich bei Arteriosklerose. Essen sorgfältig kauen.

Alkohol. Studien in verschiedenen Ländern bestätigen, dass bei mäßigem regelmäßigem Alkoholkonsum der HDL (vorteilhaftes Cholesterin) steigt, in großen Mengen jedoch der regelmäßige Alkoholkonsum im Gegenteil schädlich ist.
Sie können nicht mehr als 20 - 30 g Ethanol pro Tag (50 - 60 ml Wodka oder Cognac oder 200 - 250 ml trockener Wein oder 500 - 600 ml Bier) für Frauen - bis zu 10 - 15 g Ethanol, d. H. halb so viel.

Sekundärprävention.
Primärprophylaxe und medikamentöse Behandlung.
Arzneimittelbehandlung: Kontinuierlich intermittierende Behandlung, 2-3 Mal im Jahr, wenn sich das Wetter ändert. Behandlung für mindestens 4-6 Wochen hintereinander.

Arzneimittelbehandlung.

Eine Nikotinsäure (Niacin, Vitamin PP, B3).
Es nimmt aktiv am Kohlenhydrat-, Protein- und Porphyrinstoffwechsel teil. Es hat eine ausgeprägte Wirkung auf das Zentralnervensystem, bewirkt die Erweiterung der peripheren Blutgefäße.
Niacin hat eine lipoproteinämische Aktivität (Senkung der Lipoproteinspiegel im Blut). In großen Dosen (3-4 g pro Tag) wird der Gehalt an Triglyceriden und Beta-Lipoproteinen im Blut gesenkt.

Es kann abfallend zugeordnet werden. Wenn Juckreiz auftritt, abbrechen. Beginnen Sie mit 50 mg, 1 Tab. pro Tag bringen wir die tägliche Dosis auf 1000 mg pro Tag, wenn ein Mann jünger als 50 Jahre ist und Frauen bis zu 600 mg pro Tag geben sollten. Lassen Sie diese Dosis 10 Tage lang bei normalen Labordaten und senken Sie sie dann schrittweise ab. Geben Sie Frauen im gebärfähigen Alter vorsichtig.

Nikotinsäurederivate (Nicofuranose, Acipimox, Enduracin). Sie reduzieren die Produktion von LDL und Lipoproteinen mit sehr geringer Dichte (VLDL)..

Omega-3 mehrfach ungesättigte Fettsäuren (w-3-PUFA) (Lovase, Omacor).

Statine - Simvastatin, Atorvastatin, Lovastatin, Fluvastatin, Pravastatin, Rosuvastatin, Pitavastain.
Dies sind Medikamente, die die Synthese von Cholesterin unterdrücken, die Ausscheidung von Gallensäuren, Antioxidantien, entzündungshemmenden Immunmodulatoren fördern und den Fettstoffwechsel normalisieren.

Sequestriermittel von Gallensäuren - Cholesterin, Cholestipol.
Medikamente, die die Aufnahme von Lipiden im Darm stören. Es entfernt Gallensäuren. Wenn es eine Stagnation der Galle gibt, Juckreiz, dann ernennen.

Fibrate - - Gemfibrozil, Fenofibrat, Clofibrat usw. Diese Medikamente erhöhen den Triglyceridkatabolismus..

Lipostabil.
Das kombinierte Medikament enthält essentielle Phospholipide. Reduziert die Konzentration von Lipoproteinen im Blut, normalisiert den Lipidstoffwechsel, verbessert den Funktionszustand der Leber, verhindert das Fortschreiten der Atherosklerose und verbessert die Mikrozirkulation.
Es ist angezeigt für Hyperlipoproteinämie, Atherosklerose der Gefäße des Herzens, des Gehirns, der Gliedmaßen, der Angina pectoris, nach Myokardinfarkt und Hirnschlag, Angiopathie, insbesondere bei Diabetes mellitus; Prävention von Thromboembolien vor der Operation, Endarteritis, nephrotischem Syndrom, Prävention und Behandlung von Fettembolien.

Thrombozytenaggregationshemmer -- Substanzen, die die Blutgerinnung verhindern, mit lebenslanger Atherosklerose, wenn keine Kontraindikationen vorliegen.
Aspirin (Acetylsalicylsäure) verursacht eine Erythrozytenhämolyse und kann einen hämolytischen Ikterus verursachen. Sie können nicht Kinder unter 15 Jahren, schwanger, stillend, mit Geschwüren, Erosion, während der Menstruation. Die tägliche Dosis beträgt 75 mg, 300, 350 mg. Es wird im alkalischen Urin ausgeschieden. Aspirin in kleinen Dosen führt zu einer Verschlimmerung der Gicht.
Curantyl - 25, 50, mg 3-4 mal täglich sind möglich. Ältere Menschen 25 mg einmal täglich für das Leben mit Atherosklerose. Nicht für akute Herzinfarkte geben.


VITAMINE.
Obwohl die evidenzbasierte Medizin keinen positiven Effekt der zusätzlichen Aufnahme von Vitaminen auf die Behandlung von Atherosklerose gezeigt hat, verschlechtert ein Mangel an bestimmten Vitaminen im Körper den Stoffwechsel, was zur Entwicklung von Atherosklerose und IHD beitragen kann
Es ist ratsam, Lebensmittelrationen mit Multivitaminpräparaten zu ergänzen, jedoch nicht in therapeutischen, sondern in physiologischen Dosen.

Vitamin C (Ascorbinsäure) wird im Körper nicht produziert. Es sollte regelmäßig zur Vorbeugung eingenommen werden.
Ascorbinsäure spielt eine wichtige Rolle im Leben des Körpers, reguliert Redoxprozesse, ist am Kohlenhydrat- und Phosphorstoffwechsel beteiligt und normalisiert die Durchlässigkeit der Hautkapillaren. Beteiligt sich am Metabolismus von Phenylalanin, Tyrosin, Folsäure, der Synthese von Lipiden, Proteinen, stimuliert das Immunsystem. Es hat Thrombozytenaggregationshemmer und ausgeprägte antioxidative Eigenschaften.
Das meiste Vitamin C ist in rohem Gemüse, Obst und Beeren enthalten, beim Kochen verlieren sie etwa 50% davon..
Es gibt auch viel Vitamin C in Sirupen und Konzentraten aus Hagebutten, schwarzen Johannisbeeren, Frühlingszwiebeln, Corned Beef, rotem Pfeffer, gesalzenem Fisch und grünem Paprika.
Von Januar bis Ende Mai, wenn es nur wenig frisches Obst und Gemüse gibt, können Sie Vitamin C in Form von Tabletten und Dragees bis zu 500 mg pro Tag einnehmen, wenn keine Kontraindikationen vorliegen.

B-Vitamine .
Vitamin B1 Es ist ein Coenzym der Cocarboxylase, das für die Aktivierung von Redoxprozessen im Körper notwendig ist. Es spielt eine große Rolle im Kohlenhydratstoffwechsel und beeinflusst die Funktionen des Herz-Kreislauf-, Verdauungs-, endokrinen und Nervensystems.
Enthalten in Milch, Nüssen, Leber, Hefe, Roggenbrot, ungeschliffenem Reis, Bierhefe, Weizen, Roggen, Schwarzbrot, Hülsenfrüchten, Leber, Nüssen, Karotten, tierischen Produkten.
Vitamin B6.
Vitamin B6 ist aktiv am Stoffwechsel von Aminosäuren, Proteinen und Fett beteiligt, verbessert den Fettstoffwechsel bei Arteriosklerose, die Leberfunktion, reguliert die Aktivität des Nervensystems und verbessert das Gedächtnis. Vitamin B6 stärkt das Immunsystem, unterstützt die Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln, verringert die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts, Schlaganfall, Arteriosklerose, kann den Blutdruck regulieren.
B1, B6 - Sie müssen jeden zweiten Tag, einen Tag B1, einen anderen B6, vorzugsweise in Form von Injektionen, bestimmen.
Am besten im Herbst und Frühling, 4 Wochen hintereinander, 2 mal im Jahr verschrieben.

Vitamin B12. Es hat eine hohe biologische Aktivität. Beteiligt sich an der Bildung von Cholin, Methionin und Nukleinsäuren. Es wirkt sich günstig auf den Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Lipiden aus. Aktiviert das Blutgerinnungssystem. Reduziert die Cholesterinkonzentration im Blut, verbessert die Funktion der Leber und des Nervensystems, erhöht die Regenerationsfähigkeit des Gewebes.
Da es jedoch radioaktives Kobalt in sehr geringen Dosen enthält, kann es meistens nur einmal alle 2 Jahre eingenommen werden.

Vitamin A + E..
Vitamin A ist in tierischen Fetten (Fischöl, Leber, Butter, Sahne, Milch, Eigelb), in pflanzlichen Produkten (Karotten, Aprikosen, Tomaten, grüne Erbsen) enthalten. Ist ein Antioxidans.
Vitamin A spielt eine wichtige Rolle bei den trophischen Prozessen der Haut und ist auch an den Redoxreaktionen des Körpers beteiligt..
Es ist ratsam, Vitamin A zusammen mit Vitamin E zu verschreiben, um eine bessere Aufnahme durch den Körper zu erreichen..
Vitamin E ist ein Antioxidans und schützt Vitamin A vor Oxidation im Darm und im Gewebe..

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Gangrän des Fußes: Foto, Zeichen und Ursachen.

Beinbrand ist eine sehr schwerwiegende Komplikation einer Reihe von Gefäßerkrankungen oder der Auswirkungen externer Faktoren. Gangrän ist ein nekrotischer Prozess in Geweben, dessen Tod von Zerfallsprozessen begleitet wird.

Ursachen von Nasenbluten

Allgemeine InformationDerzeit klagen etwa 15% der Patienten, die HNO-Ärzte aufsuchen, über häufig auftretende, spontan auftretende Nasenbluten.Wenn nach Verletzungen oder anderen mechanischen Einflüssen Blut aus der Nase austritt, ist dieses Symptom für eine Person verständlich.