Atherosklerose der Hauptarterien

Atherosklerose der Hauptarterien

Was ist Atherosklerose der Hauptarterien?

Atherosklerose der Hauptarterien ist eine chronische Krankheit, die sich in einer Verengung des Lumens oder einer vollständigen Blockade der Blutgefäße von Kopf, Hals und Gliedmaßen äußert. Es geht mit der Bildung von atherosklerotischen Plaques (Lipidinfiltrationen) aufgrund von Verkalkung und Proliferation des Bindegewebes einher. Dies führt letztendlich zu einer schlechten Durchblutung des Gehirns oder der Gliedmaßen..

Am häufigsten wird Atherosklerose beobachtet, die die Hauptarterien der unteren Extremitäten betrifft. Meistens manifestiert sich diese Pathologie bei Männern, die die Altersgrenze von 40 Jahren überschritten haben. Aber nachdem eine Frau in die Zeit nach der Menopause eingetreten ist, werden die Chancen, bei beiden Geschlechtern Atherosklerose zu entwickeln, ausgeglichen. Gleiches gilt für die Arteriosklerose der Hauptarterien von Kopf und Hals.

Symptome der Atherosklerose der Hauptarterien

Abhängig davon, welche Hauptarterien durch Atherosklerose geschädigt wurden, variieren die Symptome der Krankheit..

Wenn wir über eine Schädigung der Arterien des Gehirns sprechen, wird eine Person Folgendes erleben:

Anfälle von Kopfschmerzen und Schwindel unterschiedlicher Intensität;

Schwierigkeiten beim Einschlafen, mitten in der Nacht aufzuwachen und sich tagsüber bei allgemeiner Überlastung schläfrig zu fühlen;

Abnahme des Kurzzeitgedächtnisses;

Veränderung der Charaktereigenschaften, Auftreten von Tränenfluss, erhöhte Angstzustände, übermäßiger Verdacht und emotionale Labilität;

Gang- und Sprachstörungen sowie andere neurologische Störungen.

Wenn Atherosklerose die Hauptarterien der oberen und unteren Extremitäten betrifft, manifestiert sich dies wie folgt:

Bei einer Schädigung der Arterien der unteren Extremitäten leidet eine Person am häufigsten an einer Claudicatio intermittens.

Das Gefühl der Müdigkeit beim Gehen kommt viel früher, der Durchgang eines langen Abschnitts des Weges wird zu einer mühsamen Aufgabe;

Es gibt eine Dystrophie der Nagelplatten, Haarausfall an den Beinen, eine Verringerung der Wadenmuskulatur.

Gangrän der Extremitäten ist der Höhepunkt der Entwicklung der Krankheit;

Reduzierte Pulsation in den Arterien;

Wenn hauptsächlich die Arterien der oberen Extremitäten betroffen sind, tritt bei einer Person Erkältung in den Händen auf, es können sich Geschwüre bilden und kleine Wunden bluten für lange Zeit.

Ursachen der Atherosklerose der großen Arterien

Die Ursachen, die zur Bildung von Lipidablagerungen in allen Hauptarterien führen, sind dieselben..

Unabhängig davon, wo sich die atherosklerotische Plaque befand, führten die folgenden Faktoren zu ihrem Wachstum:

Hoher Blutdruck, der nicht kontrolliert und über einen langen Zeitraum nicht behandelt wird;

Festhalten an schlechten Gewohnheiten, insbesondere Rauchen;

Blutcholesterin über den normalen Werten;

Erkrankungen des endokrinen Systems;

Beeinträchtigte Glukoseabsorption;

Bewegungsmangel;

Fehler in der Ernährung;

Altersbedingte Veränderungen, die einen tödlichen provozierenden Faktor darstellen;

Diagnose der Atherosklerose der Hauptarterien

Um mit der Behandlung von Atherosklerose fortfahren zu können, müssen der Ort der Schädigung der Arterie, der Schweregrad der Lipidplaque, ihre Art, der Verkalkungsgrad und die Proliferation des Bindegewebes bestimmt werden. Dazu müssen Sie einen Termin mit einem Therapeuten vereinbaren, der den Patienten nach einer Standarduntersuchung und Anamnese zur Ultraschall-Angioscanning der Arterien des Kopfes, des Halses oder der unteren Extremitäten schickt.

Wenn es nicht möglich ist, die Integrität des Bildes wiederherzustellen, sind zusätzliche Studien erforderlich, wie z. B. MRT oder Röntgenangiographie.

Um die vollständigsten Informationen über den Zustand des Patienten zu erhalten, muss er einen allgemeinen und biochemischen Bluttest bestehen.

Behandlung von Arteriosklerose der Hauptarterien

Die Behandlung der Atherosklerose der Hauptarterien ist ohne einen integrierten Ansatz nicht möglich. Es wird nicht möglich sein, den Gesundheitszustand zu verbessern, nur die richtige Ernährung einzuhalten oder umgekehrt nur von einem Arzt verschriebene Pillen einzunehmen.

Die medikamentöse Behandlung reduziert sich auf folgende Mittel:

Thrombozytenaggregationshemmer, einschließlich Cardiomagnyl, Plavix, Thrombo-Ass und andere;

Mittel zur Verringerung der Blutviskosität. Dazu gehören Phloenzym, Sulodexid und andere;

Medikamente zur Verbesserung der peripheren Durchblutung - Nikotinsäure, Alprostan;

Medikamente, die die Kollateralzirkulation verbessern. Dies sind Actovegin und Solcoseryl;

Mittel, die den Cholesterinspiegel im Blut senken können, darunter: Torvakard, Krestor und andere;

Arzneimittel zur Beseitigung von Schmerzsymptomen (Analgetika), zur Verringerung von Entzündungen (NSAIDs) und zur Beseitigung von Begleiterkrankungen (ätiologische Erreger).

Darüber hinaus wird den Patienten eine lebenslange Verabreichung von Acetylsalicylsäurepräparaten gezeigt, die das Risiko von Blutgerinnseln verringern können. Es kann entweder Kardiomagnyl oder thrombotischer Arsch sein. Die Zufuhr von Vitaminen zielt darauf ab, den normalen Zustand von Geweben und Organen aufrechtzuerhalten, denen die Durchblutung fehlt.

Patienten mit der Diagnose Atherosklerose der großen Arterien müssen ihren Lebensstil überdenken. Dazu gehört, schlechte Gewohnheiten aufzugeben: Alkohol trinken und rauchen. Bei Übergewicht ist eine obligatorische Reduzierung erforderlich. Eine Überarbeitung der Diät ist eine weitere Bedingung, um die Folgen atherosklerotischer Läsionen zu vermeiden. Ebenso wichtig ist die medizinische Korrektur von Bluthochdruck und regelmäßiges körperliches Training..

Wenn eine atherosklerotische Plaque das Lumen der Arterie um mehr als 50% verengt hat, muss der Patient zur Konsultation an einen Gefäßchirurgen überwiesen werden, der über die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs entscheidet.

Artikelautor: Volkov Dmitry Sergeevich | K.M. Chirurg, Phlebologe

Bildung: Moskauer Staatliche Medizinische und Zahnmedizinische Universität (1996). 2003 erhielt er ein Diplom vom Bildungs- und Wissenschaftszentrum für Management des Präsidenten der Russischen Föderation.

Der Artikel hat geholfen - mit Freunden teilen:

Leinsamen - was behandeln sie und warum essen sie alle?

25 gute Gewohnheiten, die jeder haben sollte

Atherosklerose ist eine chronische Blutgefäßerkrankung, bei der sich Cholesterin und andere Fette in Form von Plaque und Plaque an der Innenwand der Arterien ablagern und die Wände selbst dichter werden und an Elastizität verlieren. Die Gefäße werden durch das Absinken von Fetten und Kalk an den Wänden allmählich hart, verlieren ihre Elastizität und.

Kräutermedizin als Behandlungsmethode kann laut Ärzten bei Arteriosklerose wirksam sein. Heilkräuter werden häufig als Adjuvantien verwendet, um die Wirkung von Arzneimitteln in der Apotheke sowie die Hauptmethode zur Behandlung der Krankheit zu verstärken. Die Meinung vieler Patienten über.

Atherosklerose der unteren Extremitäten ist eine Gruppe von pathologischen Prozessen, die die Hauptblutgefäße der unteren Extremitäten betreffen und eine fortschreitende Verletzung der Blutversorgung des Gewebes aufgrund einer Verengung (Stenose) oder Blockierung (Verschluss) der Arterien darstellen. Der Begriff "Auslöschen" von.

Atherosklerose der Aorta des Herzens ist eine chronische Erkrankung, die diese elastische Arterie betrifft. Es ist gekennzeichnet durch die Bildung eines oder mehrerer Lipidablagerungsherde, sogenannte atheromatöse Plaques, auf der inneren Auskleidung der Herzaorta. Wie.

Atherosklerose der Gefäße des Gehirns ist eine stetig fortschreitende systemische Läsion der Gefäße im entsprechenden Organ. In der Medizin finden Sie andere Definitionen dieser Krankheit, z. B. zerebrale Atherosklerose oder atherosklerotische Läsionen der Gehirngefäße, aber die Essenz bleibt unverändert..

Die Meinung, dass die Ernährung eine unangenehme und sogar schmerzhafte Aktivität ist, da sie einen dazu zwingt, die Mehrheit der „leckeren“ Lebensmittel wegen „gesunder“ aufzugeben, hat in den Köpfen der meisten Wurzeln geschlagen. Die Liste der Produkte, die zur Behandlung von Atherosklerose zugelassen sind, ist jedoch recht umfangreich. Die Hauptnahrungsregel im atherosklerotischen Prozess.

Die Krankheit ist mit einer Verletzung des Fettstoffwechsels verbunden. Ein solches Versagen führt zur Ansammlung von sogenanntem "schlechtem" Cholesterin im Blut. Infolgedessen werden "Cholesterinplaques" gebildet. Sie liegen an den Wänden von Blutgefäßen und tragen die Hauptgefahr. An der Stelle der Plaquebildung wird das Gefäß zerbrechlich.

Viele, wenn nicht alle, haben mindestens einmal in ihrem Leben lebhafte Manifestationen unangenehmer Symptome bemerkt, die den Beginn organischer Veränderungen im Gehirn charakterisieren: ursachenlose Kopfschmerzen, Klingeln und Tinnitus, Gedächtnisprobleme, Fotopsien (falsches Lichtempfinden in den Augen) usw. Diese Die Symptome sprechen von zerebraler Ischämie oder einfacher von einer Störung des zerebralen Kreislaufs.

Atherosklerose der Hauptarterien des Halses

Atherosklerose der Halsgefäße

Die Atherosklerose der Halsgefäße ist eine systemische Erkrankung, deren Ursache in direktem Zusammenhang mit der Bildung atherosklerotischer Plaques auf der Innenfläche der Gefäße und Arterien steht. Eine ähnliche Pathologie liegt der Entwicklung eines zerebrovaskulären Unfalls und der Entwicklung seines chronischen Versagens zugrunde.

Atherosklerose der Halsschlagadern und Gefäße der Halswirbelsäule erhöht das Risiko schwerwiegender Komplikationen, einschließlich des Todes, erheblich. Solche Komplikationen bedrohen den Patienten, wenn er therapeutische Maßnahmen ignoriert.

Ursachen der Entwicklung und Risikofaktoren

Die Halsgefäße sind Arterien und Venen, die auf den Schädel gerichtet sind und für den Blutfluss zum Gehirn verantwortlich sind. Sie sind aber nicht nur mit dem Gehirn verbunden, sondern auch mit dem Herzen. Deshalb wirkt sich der atherosklerotische Prozess in ihnen negativ auf den Zustand dieser beiden lebenswichtigen Organe aus. Die Atherosklerose der Halsgefäße ist durch Schwierigkeiten beim Blutfluss in das Gehirn aufgrund einer Blockierung des Lumens durch Cholesterinablagerungen gekennzeichnet.

Die Entwicklung der Atherosklerose der Halsgefäße beruht auf vielen Ursachen und Risikofaktoren. Letztere sind nicht immer eine Voraussetzung für die Bildung und das Fortschreiten von Atherosklerose. Nachgewiesene Risikofaktoren, die die Entwicklung dieser Pathologie provozieren können, sind jedoch:

  • Fettleibigkeit;
  • arterieller Hypertonie;
  • Diabetes mellitus;
  • Verletzung des Fettstoffwechsels;
  • Rauchen.

Die Grundlage für die Bildung von atherosklerotischen Ablagerungen auf den Gefäßen der Halswirbelsäule ist eine Verletzung des Lipidstoffwechsels und ein Anstieg des Blutcholesterins, insbesondere des Cholesterins niedriger Dichte. Übermäßiger Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln hat ähnliche Folgen. Das Fortschreiten dieses pathologischen Prozesses führt zu stenotischer Atherosklerose, wenn das Lumen von Blutgefäßen und Arterien signifikant verengt wird.

Die Entwicklung der zervikalen Atherosklerose ist auf drei Faktoren zurückzuführen:

  • Beeinträchtigter Fettstoffwechsel. Eine Verletzung der Produktion und des Transports von Cholesterin führt dazu, dass es sich an den Wänden der Blutgefäße ablagert.
  • Genetische Veranlagung. Die diagnostizierte stenotische Atherosklerose bei unmittelbaren Verwandten erhöht die Wahrscheinlichkeit dieser Pathologie um ein Vielfaches.
  • Verletzung der Elastizität der Wände von Blutgefäßen. Cholesterinplaques erscheinen nicht auf einer gesunden und glatten Oberfläche. Sie bilden sich an der beschädigten Gefäßwand, die an Elastizität und Integrität verloren hat. Ein sitzender Lebensstil, Diabetes und Rauchen tragen dazu bei..

Symptome

Wie bei anderen Arten dieser Pathologie unterscheidet sich die Atherosklerose der Gefäße der Halswirbelsäule, wenn über einen langen Zeitraum keine Symptome auftreten. Die Krankheit entwickelt sich mehrere Jahre lang langsam und schädigt allmählich die Gefäße. Mit einer Verengung des Arterienlumens um mehr als die Hälfte treten erste Anzeichen eines Sauerstoffmangels auf.

Mit dem Fortschreiten der Krankheit treten minimale Manifestationen auf, die als durch Müdigkeit verursachtes Unwohlsein wahrgenommen werden. Bei Atherosklerose der Halsarterien im Anfangsstadium werden folgende Symptome beobachtet:

  • Schwäche und Müdigkeit;
  • ein Anfall von Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Seh- und Gedächtnisstörungen;
  • erhöhte Reizbarkeit und Reizbarkeit;
  • Schlafstörung.

Diese Symptome sind auf Sauerstoffmangel und Gehirnhypoxie zurückzuführen. Mit fortschreitender Atherosklerose der Hauptarterien des Halses treten folgende Symptome auf:

  • Kribbeln und Taubheitsgefühl der Gliedmaßen;
  • Lärm in den Ohren;
  • Zittern von Händen und Füßen;
  • beeinträchtigte motorische Aktivität der Beine und Arme;
  • vorübergehende Blindheit, die nicht mit einer Verletzung verbunden ist;
  • Schwierigkeiten beim Sprechen;
  • Desorientierung im Raum;
  • Bewusstlosigkeit und Ohnmacht;
  • starkes Schwitzen;
  • Blässe der Haut.

Wenn die Halsschlagader beschädigt ist, treten neurologische Störungen auf, insbesondere klagt eine Person über Müdigkeit und unvernünftige Schwäche, sie schläft ständig ein. Starke Kopfschmerzen sind das häufigste Anzeichen für Durchblutungsstörungen in den Halsgefäßen.

Die häufigsten und gleichzeitig schwerwiegendsten Komplikationen der Atherosklerose der Halsgefäße sind: koronare Herzkrankheit, Myokardinfarkt, Schlaganfall, Gangrän der unteren Extremitäten, chronische Herzinsuffizienz und zirkulatorische Enzephalopathie.

Wie ist die Entwicklung von Atherosklerose

In einem gesunden Körper zirkuliert das Blut frei durch die Arterien und liefert Sauerstoff und Nährstoffe an alle Körperteile. Wenn die Menge an Cholesterin die Norm überschreitet, beginnt es sich auf der Innenseite der Blutgefäße abzulagern, wodurch sich eine atherosklerotische Plaque bildet.

Es ist eine Mischung aus Fetten und Kalzium. Allmählich verliert die Plakette ihre Festigkeit und es bilden sich Defekte. An den Orten der Schädigung sammeln sich im Laufe der Zeit Blutplättchen und Blutproteine ​​an, von denen eine Mischung üblicherweise als Thrombus bezeichnet wird. Es verkompliziert den Krankheitsverlauf und stellt eine ernsthafte Lebensgefahr dar, weil:

  • verengt das Lumen der Arterie noch mehr;
  • Ein Blutgerinnsel oder ein Teil davon kann sich von einer Plaque lösen und ein Gefäß mit Blutfluss an der Stelle seiner größten Verengung verstopfen.

Die Bildung von atherosklerotischem Plaque in den Gefäßen und Arterien durchläuft drei Hauptstadien:

  • Lipoidose Die Bildung von Lipidstreifen und Flecken an der Gefäßwand. Sie haben eine geringe Größe von nicht mehr als 1,5 mm und sehen aus wie gelbliche Flecken. Mit der Zeit nimmt ihre Größe zu, da die Flecken verschmelzen. Anschließend bilden sich Lipidstreifen, die sich leicht über die Oberfläche der Zellen erheben..
  • Liposklerose Das Auftreten von faserigen Plaque. An den Stellen der Lipidablagerungen wird Bindegewebe mit dem Lipidkern in der Mitte gebildet.
  • Die Bildung einer vollständigen atherosklerotischen Plaque. Mit fortschreitender Krankheit nimmt der Lipidkern um mehr als 30% des Gesamtvolumens der Plaque zu.

Von Natur aus werden stabile und instabile atherosklerotische Plaques unterschieden. Dieser Zustand hängt von der Größe, Konfiguration und Struktur einer solchen Lipidbildung ab. Stabile Plaques sind statisch oder zeichnen sich durch langsames Wachstum aus. Sie bestehen hauptsächlich aus Kollagen, während instabile reich an Lipiden sind. Cholesterinplaques, die sich in verschiedenen Teilen der Gefäße bilden, verursachen Durchblutungsstörungen zweier Art: akute und chronische.

Eine akute Durchblutungsstörung entsteht durch eine plötzliche Unterbrechung des Blutflusses in der Arterie. Dies geschieht, wenn der Inhalt der Plaque in das Lumen des Gefäßes einbricht und dann eine Thrombose auftritt. Der abgetrennte Thrombus erreicht schließlich ein schmaleres Gefäß, durch das er nicht mehr hindurchtreten kann und dort stecken bleibt. Dieser Zustand ist mit einem ischämischen Schlaganfall behaftet..

Chronische Durchblutungsstörungen treten in der Natur immer wieder auf und äußern sich in der Tatsache, dass Gefäße, die von sklerotischen und degenerativen Prozessen betroffen sind, sich erheblich verengen, sich jedoch nicht vollständig überlappen. Infolgedessen wird die Gehirndurchblutung gestört. Es ist zu beachten, dass Gehirngefäße sehr anfällig für Blockaden sind. Dies ist auf die Besonderheit ihrer anatomischen Struktur zurückzuführen..

Behandlungsmethoden

Die Behandlung der Atherosklerose der Gefäße von Kopf und Hals im Anfangsstadium kann ohne Einnahme von Medikamenten und anderen Wirkungen durchgeführt werden. Die therapeutische Taktik sollte auf dem Grad des wahrscheinlichen Risikos für den Patienten basieren. In Ermangelung einer Schlaganfallgefahr beschränken sich die therapeutischen Maßnahmen auf eine Diät und den Übergang zu einem gesunden Lebensstil ohne schlechte Gewohnheiten.

Weniger als 50% der arteriellen Stenosen müssen konservativ behandelt werden. Dies impliziert zusätzlich zur Arzneimittelexposition eine Normalisierung der Ernährung. Bei Atherosklerose der Gefäße von Kopf und Hals wird die Behandlung mit folgenden Arten von Arzneimitteln durchgeführt:

  • zur Blutverdünnung (Aspirin, Clopidogrel, Ticlopidin);
  • um den Cholesterinspiegel zu senken (Choledol, Rosucard, Crestor, Mertenil);
  • zum Auflösen von Cholesterinplaques (Bezamidin, Miskleron, Atromidin, Gavilon, Lipantil);
  • zur Normalisierung des Blutdrucks - Alpha-Blocker, Kalziumantagonisten, Diuretika.

Bei einer signifikanten Verletzung des Blutflusses und einer schweren Stenose sowie bei einer ernsthaften Schädigung der Blutgefäße werden Methoden der chirurgischen Therapie angewendet, wenn das Risiko verstopfter Arterien besteht. Während der Operation werden atherosklerotische Plaques entfernt und der Blutfluss normalisiert sich. Trotzdem wird die Ursache der Pathologie durch chirurgische Eingriffe nicht beseitigt..

Die chirurgische Behandlung der Atherosklerose der Halsgefäße wird auf eine der folgenden Arten durchgeführt:

  • Karotisendarteriektomie. Durch einen Einschnitt im Hals wird der Zugang zur betroffenen Arterie bereitgestellt, dann wird sie geöffnet und von Lipidplaque gereinigt. Der letzte Schritt ist das Nähen des Gefäßes.
  • Karotisangioplastie kombiniert mit Stenting. Eine endovaskuläre Art der Intervention, bei der sich das Lumen des Gefäßes durch Einführen eines speziellen Ballons durch einen Katheter ausdehnt. Danach wird ein selbstexpandierender Stent installiert, wodurch sich die Arterie in einem ständig expandierten Zustand befindet.
  • Bypass-Transplantation der Halsschlagader. Eine Bypass-Anastomose wird überlagert. Unter Umgehung des verengten Bereichs wird ein Transplantationsgefäß installiert, wodurch der Blutfluss wiederhergestellt wird.

Die Behandlung von vaskulärer Atherosklerose zielt unter anderem darauf ab, einen Schlaganfall zu verhindern. Dieses Risiko ist besonders bei Karotisarteriosklerose groß. Bei der Atherosklerose dieses großen Gefäßes hängt die Behandlungstaktik vom Grad der Verengung infolge der Bildung von Cholesterinplaques an der Innenwand ab. Dazu ist es wichtig festzustellen, ob Anzeichen einer anhaltenden Ischämie vorliegen.

Dies ist ein Zustand, bei dem dem Gehirngewebe die Durchblutung fehlt. Um das Behandlungsschema zu bestimmen, muss auch herausgefunden werden, ob der Patient Symptome wie einen Schlaganfall hat. Selbst wenn keine klinischen Anzeichen einer Stenose vorliegen, können instrumentelle Forschungsmethoden atherosklerotische Läsionen der Arterien bestätigen. In diesem Fall wird eine Diagnose gestellt - nicht-stenotische Atherosklerose der Halsgefäße.

Wie man eine Krankheit verhindert

Die Vorbeugung von Atherosklerose ist wirklich wirksam, wenn sie nicht als einmalige Maßnahme oder vorübergehende Maßnahme durchgeführt wird, sondern wenn sie ein wesentlicher Bestandteil des Lebens wird. Trotz der Tatsache, dass der größte Teil des Cholesterins vom Körper selbst produziert wird, ist es notwendig, die Ernährung sorgfältig zu überwachen.

Die Verbesserung der Ernährung ist die Hauptrichtung bei der Vorbeugung von Arteriosklerose der Halsgefäße. Es ist notwendig, diejenigen Produkte zu minimieren oder vollständig zu eliminieren, die zur Akkumulation von Cholesterin niedriger Dichte und dementsprechend zur Bildung von Cholesterinplaques auf der inneren Oberfläche von Blutgefäßen beitragen.

Diese beinhalten:

  • Tierische Fette (fetthaltiges Fleisch, Butter, hausgemachte Sauerrahm und Hüttenkäse).
  • Margarine. Trotz der anfänglichen Pflanzenzusammensetzung wird zu ihrer Herstellung eine spezielle chemische Behandlung durchgeführt, bei der Transfette gebildet werden.
  • Raffinierter Zucker. Sein übermäßiger Verzehr führt zu einer Verletzung der Kohlenhydrate und dann des Fettstoffwechsels.
  • Eigelb. Dieser Teil des Eies enthält die höchste Menge an Cholesterin niedriger Dichte..
  • Starker schwarzer Tee und Kaffee. Es hat keine direkte Wirkung auf das Cholesterin, aber übermäßiger Konsum schwächt die Wände der Blutgefäße.

Trotz dieser Einschränkungen beinhaltet die Diät gegen Atherosklerose die Verwendung einer Masse schmackhafter und gesunder Produkte. Es wird empfohlen, tierische Fette durch pflanzliche Fette und weißen Zucker durch Honig- oder Zuckerrohrarten zu ersetzen. Milchprodukte werden am besten fettarm konsumiert. Anstelle von tierischem Eiweiß ist es besser, Fisch zu kochen. Es zieht besser ein und beeinträchtigt die Blutgefäße nicht stark..

Fisch enthält auch nützliche Fettsäuren und fettlösliche Vitamine. Sie sind für eine normale Blutgerinnung notwendig und sorgen für ein Gleichgewicht zwischen HDL und LDL. Bei Pflanzenölen sollten Sonnenblumen, Oliven und Nüsse bevorzugt werden. Sie müssen jedoch nicht zum Braten, sondern als Dressing für Haferbrei und Salate verwendet werden.

Eine besondere Rolle spielt die Faser. Es kommt in Obst und Gemüse vor und kann auch separat in trockener Form gekauft und Backwaren, Joghurt oder Brei zugesetzt werden. Ingwer, Knoblauch, Zwiebeln und Kurkuma sind bekannt für ihre Fähigkeit, den Fettstoffwechsel positiv zu beeinflussen. Daher ist es nützlich, sie nicht nur zur Vorbeugung der Krankheit, sondern auch zur Senkung des Cholesterins zu verwenden. Trotzdem müssen Sie sie in Maßen konsumieren.

Bei Brot ist es besser, auf Produkte aus Vollkornmehl umzusteigen. Sie sind nützlicher, weil sie Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien enthalten. Ein besonderer Platz in der Ernährung gegen Arteriosklerose ist Mais und Haferkleie. Mit nur ein paar Esslöffeln pro Tag können Sie innerhalb eines Monats den Cholesterinspiegel im Blut um 30% senken.

Die Prävention von Atherosklerose beinhaltet den Kampf gegen Fettleibigkeit, Diabetes und Bluthochdruck. Sie sind die Hauptrisikofaktoren für die Entwicklung dieser Krankheit. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, mögliche körperliche Aktivitäten einzuführen, das Rauchen und den Alkohol aufzugeben und nervösen Stress und Überlastung zu vermeiden. Der einfachste Weg zu trainieren ist laufen und trainieren..

Die Prävention von Atherosklerose der Halsgefäße umfasst daher folgende Maßnahmen:

  • Vollständige Raucherentwöhnung und Alkoholkonsum.
  • Begrenzung der Aufnahme von mit tierischen Fetten gesättigten Lebensmitteln.
  • Glukose-Normalisierung.
  • Erhöhte motorische Aktivität.
  • Einnahme von Medikamenten zur Normalisierung des Blutdrucks.

Die moderne Medizin ist heute nicht in der Lage, Menschen schnell und dauerhaft von Arteriosklerose zu befreien. Die Behandlung dieser Krankheit ist ziemlich langwierig und kompliziert. Nur ein integrierter Ansatz mit maximaler Verantwortung des Patienten selbst kann seine Komplikationen verhindern. Dazu ist es wichtig, dass Sie Ihren Lebensstil ändern, Ihre Ernährung anpassen und die von Ihrem Arzt empfohlenen Medikamente einnehmen.

Atherosklerose der Halsgefäße: Symptome und Behandlung

Im Gehirn gibt es Kontrollzentren für alle Körpersysteme. Er führt die Arbeit jedes Organs und jeder Zelle. Seine normale Funktion hängt von einer ausreichenden Blutversorgung ab, die durch vom Aortenbogen ausgehende arterielle Stämme bereitgestellt wird. Bei einer Krankheit wie Arteriosklerose der Halsgefäße sind diese Gefäße von Cholesterinplaques betroffen.

Heute werden wir über diese Pathologie sprechen - warum sie gefährlich ist, aufgrund dessen, was sie auftreten kann und was ihre wichtigsten klinischen Symptome sind.

Allgemeine Beschreibung der Krankheit

Atherosklerose der Hauptarterien des Halses ist eine Erkrankung von Blutgefäßen, die sich auf der Höhe der Halswirbelsäule befinden.

Der Mechanismus der zervikalen Gefäßerkrankung ist typisch, wie dies bei Atherosklerose jeder anderen Lokalisation der Fall ist. Aufgrund des langen und anhaltend erhöhten Cholesterins im Blut infiltriert es die Wände der Blutgefäße. Es entwickelt sich ein lokal begrenzter Entzündungsprozess, wodurch sich im Fokus schaumige Zellen ansammeln.

Schaumzellen sind aufgrund ihrer Struktur Makrophagen, die überschüssiges Cholesterin nicht phagozytieren können. Ihre Zahl wächst exponentiell, an dieser Stelle der Gefäßwand entwickelt sich ein sklerotischer Prozess. Es gibt eine Stenose des Gefäßes, Cholesterintuberkel ragen in das Lumen hinein, auf dem Mikroblutgerinnsel, große Zellen und Moleküle stecken bleiben. So entstehen atherosklerotische Plaques.

Mit zunehmendem Alter gibt es viele Auslöser für die Entwicklung dieser Pathologie. Verringerung der Elastizität der Wände von Blutgefäßen, Bluthochdruck, Hintergrundkrankheiten und schlechte Gewohnheiten - all dies beschleunigt und verschärft den atherosklerotischen Prozess. Wenn die Stenose des betroffenen Gefäßes mehr als die Hälfte beträgt, kann die Krankheit eine inklusive Form annehmen. Die Durchblutung ist gestört und es besteht ein erhöhtes Risiko für schwerwiegende Komplikationen aufgrund einer geringen Durchblutung der Gehirnzellen.

Die schlimmste Komplikation ist der zerebrale ischämische Schlaganfall..

Symptome und Entwicklungsstadien

Ähnlich wie bei der Atherosklerose einer anderen Lokalisation fehlen im Anfangsstadium atherosklerotischer Läsionen der Halsschlagadern fast immer klinische Manifestationen. Erst im Stadium der Entwicklung der Krankheit können die ersten Anzeichen einer Atherosklerose der Gefäße von Kopf und Hals auftreten. Zuallererst gehören dazu:

  • Kurzer Schwindel.
  • Schwere Cephalgie, die häufig als wetterbedingte Schmerzen oder als Anzeichen einer VVD maskiert wird.
  • Asthenisches Syndrom, Kraftverlust, Ruhe und körperliche Aktivität.
  • Augenkomplikationen - verminderte Sehschärfe.
  • Schlaflosigkeit.

Ursachen der Pathologie

Die hauptsächliche pathogenetische Verbindung der Atherosklerose der Halsgefäße ist ein hoher Cholesterinspiegel. Es gibt eine Reihe von Hauptgründen für die Zunahme sowie Risikogruppen, von denen Menschen besonders anfällig für Lipidstörungen sind. Berücksichtigen Sie diese nachteiligen Faktoren:

  • Eine unausgewogene Ernährung mit überschüssigen Fetten tierischen Ursprungs, fettreichen Produkten, zu salzigen, würzigen und gebratenen Snacks.
  • Schlechte Gewohnheiten - Rauchen und Alkoholmissbrauch.
  • Hypodynamie - ein sitzender, meist sitzender Lebensstil mit wenig körperlicher Aktivität.
  • Überfunktion der sekretorischen Leber, wodurch zu viel endogenes Cholesterin in den Blutkreislauf synthetisiert wird.
  • Übergewicht.
  • Schwere virale oder bakterielle Infektionen.
  • Begleiterkrankungen - arterielle Hypertonie, Diabetes mellitus.

Diagnosemethoden

In den frühen Stadien der Entwicklung der Atherosklerose der Halsarterien sammelt der Arzt eine Anamnese und fragt den Patienten nach seinen Beschwerden. Grundsätzlich sollte die Umfrage Informationen zu Erbkrankheiten, hypertensiven Episoden und eingenommenen Medikamenten enthalten. Die wichtigsten diagnostischen Methoden zur Diagnosestellung sind jedoch labortechnisch und instrumentell.

  • Lipidogramm. Die Hauptanalyse zur Früherkennung dieser Gefäßerkrankung - anhand ihrer Ergebnisse wird bestimmt, wie aggressiv die Pathologie verläuft und welche Taktik behandelt werden sollte. Erhöhte Triglyceride, Gesamtcholesterin und insbesondere seine Fraktion mit niedriger Dichte sind wichtige diagnostische Kriterien für Atherosklerose.
  • Ultraschall der Halsgefäße mit Dopplerographie.
  • MRT mit Kontrast ist eine Variante der Angiographie. In dieser Studie können Sie die Merkmale des Blutflusses anzeigen, um Plaques und andere Hindernisse zu identifizieren.

Behandlung der zervikalen Atherosklerose

Die Therapie der Atherosklerose der Halsgefäße sollte umfassend und vielfältig sein, wie bei der Atherosklerose jeder anderen Lokalisation. Es ist nicht möglich, die Krankheit mit Medikamenten allein zu überwinden. Darüber hinaus sollte der Korrektur der Ernährung und des Lebensstils, der Steigerung der körperlichen Aktivität, der Beseitigung körperlicher Inaktivität und gegebenenfalls der Verwendung alternativer medizinischer Rezepte gebührende Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Ernährung und Lebensstil

Langzeitstudien zeigen, dass in mehr als der Hälfte der Fälle der Früherkennung von Atherosklerose, wenn die Gefäße noch nicht beschädigt sind, das Cholesterin jedoch bereits über dem Normalwert liegt, die Pathologie nur durch Ernährung und körperliche Aktivität überwunden werden kann. In jedem Stadium der Krankheit sind dies die Hauptfaktoren für den Erfolg der Behandlung. Ihr Hauptziel ist es, die Homöostase wiederherzustellen und Stoffwechselstörungen zu stoppen.

In der Ernährung besteht der Schlüssel darin, frittierte Lebensmittel, zu salzige, würzige und geräucherte Snacks, einzuschränken. Nützlichere Kochmethoden sollten bevorzugt werden - gekocht, gebacken, gedämpft. Es lohnt sich, Lebensmittel aus dem Tagesmenü auszuschließen, die reich an tierischen Fetten sind. Erhöhen Sie den Anteil an frischem Obst und Gemüse - alle Arten von Kohl, Äpfeln, Knoblauch, Zitrone.

Der Lebensstil sollte nicht sitzend sein, sondern mobil mit mäßiger körperlicher Aktivität. Es wird empfohlen, täglich morgens 20 bis 25 Minuten lang Physiotherapiekurse durchzuführen. Dosiertes regelmäßiges Gehen ist ebenfalls von Vorteil..

Medikamente

Es wird empfohlen, die Atherosklerose der Halsgefäße mit einem konservativen Ansatz in nicht inklusiven Formen zu behandeln, dh mit einer Stenose des Lumens von weniger als der Hälfte. Ebenso verschreiben Ärzte Medikamente, wenn ein ausgeprägter Hinweis auf einen chirurgischen Eingriff vorliegt oder wenn eine chirurgische Behandlung zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht möglich ist. Die wichtigsten Medikamente für diese Pathologie:

  • Thrombozytenaggregationshemmer - Ticlopidin, Prasugrel, Clopidogrel - Arzneimittel, deren Hauptwirkung darin besteht, die Blutviskosität zu senken, den Blutfluss zu erleichtern und Blutgerinnsel in stenosierten Gefäßen zu verhindern.
  • Statin Drogen. Das Hauptglied der pathogenetischen Behandlung. Diese Medikamente können schlechtes Cholesterin um fast ein Drittel senken.
  • Antihypertensiva - β-Blocker, Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibitoren, Diuretika. Zur Kontrolle des Blutdrucks.

Operativer Eingriff

Oft wird eine Operation für Patienten empfohlen, die entweder im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit oder in ihrem aggressiven Verlauf sind, wenn sie eine stenotische Form annehmen und die betroffenen Gefäße um mehr als 50% verengt sind. Die Hauptaufgabe dieser Art von Kampf gegen Atherosklerose ist die Prävention schwerer zerebraler Komplikationen aufgrund möglicher Ischämie. Zu den chirurgischen Behandlungsoptionen gehören die Karotisendarteriektomie, die Bypass-Transplantation der Karotisarterie und die Angioplastie der Arterienwand.

Ethnowissenschaften

Alternativmedizin zur Diagnose der Atherosklerose der Halsgefäße wird zunächst in der Anfangsphase zur Vorbeugung von Komplikationen eingesetzt. Die beliebtesten Rezepte sind Abkochungen und Aufgüsse auf Weißdornsaft sowie Snacks aus frischem Knoblauch. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Volksheilmittel nicht missbraucht werden sollten und nur ein kompetenter Behandlungsspezialist sie empfehlen kann.

Verhütung

Schwere Komplikationen der Atherosklerose der Halsgefäße (wie z. B. zerebraler Schlaganfall) sind viel einfacher zu verhindern als zu behandeln. Für eine erfolgreiche Therapie ist es daher sehr wichtig, die Krankheit so früh wie möglich zu erkennen. Die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen sind die Ablehnung negativer Gewohnheiten - Rauchen, Alkoholmissbrauch, ausgewogene Ernährung, mobiler Lebensstil, regelmäßige Untersuchungen und Konsultationen spezialisierter Spezialisten - Therapeut, Kardiologe und Endokrinologe.

Atherosklerose der Halsgefäße ist eine schwerwiegende Erkrankung, die sich ohne angemessene Behandlung schnell entwickelt und zu sehr gewaltigen und lebensbedrohlichen Komplikationen führt. Wenn die Entwicklung der Krankheit immer noch nicht möglich war, sollten Sie bei den ersten charakteristischen Symptomen einen Arzt konsultieren und mit der komplexen Behandlung beginnen.

Atherosklerose der Hauptarterien

Was ist Atherosklerose der Hauptarterien?

Atherosklerose der Hauptarterien ist eine chronische Krankheit, die sich in einer Verengung des Lumens oder einer vollständigen Blockade der Blutgefäße von Kopf, Hals und Gliedmaßen äußert. Es geht mit der Bildung von atherosklerotischen Plaques (Lipidinfiltrationen) aufgrund von Verkalkung und Proliferation des Bindegewebes einher. Dies führt letztendlich zu einer schlechten Durchblutung des Gehirns oder der Gliedmaßen..

Am häufigsten wird Atherosklerose beobachtet, die die Hauptarterien der unteren Extremitäten betrifft. Meistens manifestiert sich diese Pathologie bei Männern, die die Altersgrenze von 40 Jahren überschritten haben. Aber nachdem eine Frau in die Zeit nach der Menopause eingetreten ist, werden die Chancen, bei beiden Geschlechtern Atherosklerose zu entwickeln, ausgeglichen. Gleiches gilt für die Arteriosklerose der Hauptarterien von Kopf und Hals.

Symptome der Atherosklerose der Hauptarterien

Abhängig davon, welche Hauptarterien durch Atherosklerose geschädigt wurden, variieren die Symptome der Krankheit..

Wenn wir über eine Schädigung der Arterien des Gehirns sprechen, wird eine Person Folgendes erleben:

Anfälle von Kopfschmerzen und Schwindel unterschiedlicher Intensität;

Schwierigkeiten beim Einschlafen, mitten in der Nacht aufzuwachen und sich tagsüber bei allgemeiner Überlastung schläfrig zu fühlen;

Abnahme des Kurzzeitgedächtnisses;

Veränderung der Charaktereigenschaften, Auftreten von Tränenfluss, erhöhte Angstzustände, übermäßiger Verdacht und emotionale Labilität;

Gang- und Sprachstörungen sowie andere neurologische Störungen.

Wenn Atherosklerose die Hauptarterien der oberen und unteren Extremitäten betrifft, manifestiert sich dies wie folgt:

Bei einer Schädigung der Arterien der unteren Extremitäten leidet eine Person am häufigsten an einer Claudicatio intermittens.

Das Gefühl der Müdigkeit beim Gehen kommt viel früher, der Durchgang eines langen Abschnitts des Weges wird zu einer mühsamen Aufgabe;

Es gibt eine Dystrophie der Nagelplatten, Haarausfall an den Beinen, eine Verringerung der Wadenmuskulatur.

Gangrän der Extremitäten ist der Höhepunkt der Entwicklung der Krankheit;

Reduzierte Pulsation in den Arterien;

Wenn hauptsächlich die Arterien der oberen Extremitäten betroffen sind, tritt bei einer Person Erkältung in den Händen auf, es können sich Geschwüre bilden und kleine Wunden bluten für lange Zeit.

Ursachen der Atherosklerose der großen Arterien

Die Ursachen, die zur Bildung von Lipidablagerungen in allen Hauptarterien führen, sind dieselben..

Unabhängig davon, wo sich die atherosklerotische Plaque befand, führten die folgenden Faktoren zu ihrem Wachstum:

Hoher Blutdruck, der nicht kontrolliert und über einen langen Zeitraum nicht behandelt wird;

Festhalten an schlechten Gewohnheiten, insbesondere Rauchen;

Blutcholesterin über den normalen Werten;

Erkrankungen des endokrinen Systems;

Beeinträchtigte Glukoseabsorption;

Bewegungsmangel;

Fehler in der Ernährung;

Altersbedingte Veränderungen, die einen tödlichen provozierenden Faktor darstellen;

Diagnose der Atherosklerose der Hauptarterien

Um mit der Behandlung von Atherosklerose fortfahren zu können, müssen der Ort der Schädigung der Arterie, der Schweregrad der Lipidplaque, ihre Art, der Verkalkungsgrad und die Proliferation des Bindegewebes bestimmt werden. Dazu müssen Sie einen Termin mit einem Therapeuten vereinbaren, der den Patienten nach einer Standarduntersuchung und Anamnese zur Ultraschall-Angioscanning der Arterien des Kopfes, des Halses oder der unteren Extremitäten schickt.

Wenn es nicht möglich ist, die Integrität des Bildes wiederherzustellen, sind zusätzliche Studien erforderlich, wie z. B. MRT oder Röntgenangiographie.

Um die vollständigsten Informationen über den Zustand des Patienten zu erhalten, muss er einen allgemeinen und biochemischen Bluttest bestehen.

Behandlung von Arteriosklerose der Hauptarterien

Die Behandlung der Atherosklerose der Hauptarterien ist ohne einen integrierten Ansatz nicht möglich. Es wird nicht möglich sein, den Gesundheitszustand zu verbessern, nur die richtige Ernährung einzuhalten oder umgekehrt nur von einem Arzt verschriebene Pillen einzunehmen.

Die medikamentöse Behandlung reduziert sich auf folgende Mittel:

Thrombozytenaggregationshemmer, einschließlich Cardiomagnyl, Plavix, Thrombo-Ass und andere;

Mittel zur Verringerung der Blutviskosität. Dazu gehören Phloenzym, Sulodexid und andere;

Medikamente zur Verbesserung der peripheren Durchblutung - Nikotinsäure, Alprostan;

Medikamente, die die Kollateralzirkulation verbessern. Dies sind Actovegin und Solcoseryl;

Mittel, die den Cholesterinspiegel im Blut senken können, darunter: Torvakard, Krestor und andere;

Arzneimittel zur Beseitigung von Schmerzsymptomen (Analgetika), zur Verringerung von Entzündungen (NSAIDs) und zur Beseitigung von Begleiterkrankungen (ätiologische Erreger).

Darüber hinaus wird den Patienten eine lebenslange Verabreichung von Acetylsalicylsäurepräparaten gezeigt, die das Risiko von Blutgerinnseln verringern können. Es kann entweder Kardiomagnyl oder thrombotischer Arsch sein. Die Zufuhr von Vitaminen zielt darauf ab, den normalen Zustand von Geweben und Organen aufrechtzuerhalten, denen die Durchblutung fehlt.

Patienten mit der Diagnose Atherosklerose der großen Arterien müssen ihren Lebensstil überdenken. Dazu gehört, schlechte Gewohnheiten aufzugeben: Alkohol trinken und rauchen. Bei Übergewicht ist eine obligatorische Reduzierung erforderlich. Eine Überarbeitung der Diät ist eine weitere Bedingung, um die Folgen atherosklerotischer Läsionen zu vermeiden. Ebenso wichtig ist die medizinische Korrektur von Bluthochdruck und regelmäßiges körperliches Training..

Wenn eine atherosklerotische Plaque das Lumen der Arterie um mehr als 50% verengt hat, muss der Patient zur Konsultation an einen Gefäßchirurgen überwiesen werden, der über die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs entscheidet.

Artikelautor: Volkov Dmitry Sergeevich | K.M. Chirurg, Phlebologe

Bildung: Moskauer Staatliche Medizinische und Zahnmedizinische Universität (1996). 2003 erhielt er ein Diplom vom Bildungs- und Wissenschaftszentrum für Management des Präsidenten der Russischen Föderation.

15 gesündesten Lebensmittel für Herz und Blutgefäße

Ernährungswissenschaftler essen nie

Atherosklerose ist eine chronische Blutgefäßerkrankung, bei der sich Cholesterin und andere Fette in Form von Plaque und Plaque an der Innenwand der Arterien ablagern und die Wände selbst dichter werden und an Elastizität verlieren. Die Gefäße werden durch das Absinken von Fetten und Kalk an den Wänden allmählich hart, verlieren ihre Elastizität und.

Kräutermedizin als Behandlungsmethode kann laut Ärzten bei Arteriosklerose wirksam sein. Heilkräuter werden häufig als Adjuvantien verwendet, um die Wirkung von Arzneimitteln in der Apotheke sowie die Hauptmethode zur Behandlung der Krankheit zu verstärken. Die Meinung vieler Patienten über.

Atherosklerose der unteren Extremitäten ist eine Gruppe von pathologischen Prozessen, die die Hauptblutgefäße der unteren Extremitäten betreffen und eine fortschreitende Verletzung der Blutversorgung des Gewebes aufgrund einer Verengung (Stenose) oder Blockierung (Verschluss) der Arterien darstellen. Der Begriff "Auslöschen" von.

Atherosklerose der Aorta des Herzens ist eine chronische Erkrankung, die diese elastische Arterie betrifft. Es ist gekennzeichnet durch die Bildung eines oder mehrerer Lipidablagerungsherde, sogenannte atheromatöse Plaques, auf der inneren Auskleidung der Herzaorta. Wie.

Atherosklerose der Gefäße des Gehirns ist eine stetig fortschreitende systemische Läsion der Gefäße im entsprechenden Organ. In der Medizin finden Sie andere Definitionen dieser Krankheit, z. B. zerebrale Atherosklerose oder atherosklerotische Läsionen der Gehirngefäße, aber die Essenz bleibt unverändert..

Die Meinung, dass die Ernährung eine unangenehme und sogar schmerzhafte Aktivität ist, da sie einen dazu zwingt, die Mehrheit der „leckeren“ Lebensmittel wegen „gesunder“ aufzugeben, hat in den Köpfen der meisten Wurzeln geschlagen. Die Liste der Produkte, die zur Behandlung von Atherosklerose zugelassen sind, ist jedoch recht umfangreich. Die Hauptnahrungsregel im atherosklerotischen Prozess.

Die Krankheit ist mit einer Verletzung des Fettstoffwechsels verbunden. Ein solches Versagen führt zur Ansammlung von sogenanntem "schlechtem" Cholesterin im Blut. Infolgedessen werden "Cholesterinplaques" gebildet. Sie liegen an den Wänden von Blutgefäßen und tragen die Hauptgefahr. An der Stelle der Plaquebildung wird das Gefäß zerbrechlich.

Viele, wenn nicht alle, haben mindestens einmal in ihrem Leben lebhafte Manifestationen unangenehmer Symptome bemerkt, die den Beginn organischer Veränderungen im Gehirn charakterisieren: ursachenlose Kopfschmerzen, Klingeln und Tinnitus, Gedächtnisprobleme, Fotopsien (falsches Lichtempfinden in den Augen) usw. Diese Die Symptome sprechen von zerebraler Ischämie oder einfacher von einer Störung des zerebralen Kreislaufs.

Atherosklerose der Halsgefäße

Atherosklerose der Halsgefäße kann durch den Einfluss verschiedener Faktoren auf den menschlichen Körper hervorgerufen werden, die zur Ablagerung von Cholesterin an den Wänden der Blutgefäße führen. Dies verengt das Lumen erheblich und stört den zerebralen Blutfluss. In diesem Fall entwickelt der Patient starke Kopfschmerzen, Schwindel, Funktionsstörungen der Sinne und kognitive Beeinträchtigungen.

Die Krankheit kann sowohl ältere als auch junge Menschen betreffen..

Gründe für die Entwicklung

Atherosklerose der Halsgefäße tritt auf, wenn dem menschlichen Körper folgende Faktoren ausgesetzt werden:

  • erbliche Veranlagung;
  • Fettleibigkeit;
  • inaktiver Lebensstil;
  • häufige Belastungen;
  • Schlafmangel;
  • Überarbeitung;
  • Rauchen;
  • Alkoholismus;
  • Unterernährung;
  • Bluthochdruck;
  • Diabetes mellitus;
  • Leberpathologie;
  • Infektionskrankheiten;
  • Herz-Kreislauf-Versagen;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Funktionsstörung der Schilddrüse.

Unter dem Einfluss negativer Faktoren wird der Lipoproteinstoffwechsel gestört und an den Wänden der Blutgefäße abgelagert.

Infolge der negativen Auswirkungen dieser Faktoren lagern sich Cholesterin und Lipoproteine ​​niedriger Dichte in den Wänden der Gefäße der Halswirbelsäule ab. Dies führt zu einer Verengung des Lumens oder einer Arteriosklerose der Arterien und Venen. Infolgedessen wird die Blutversorgung des Gehirns gestört und es entstehen viele unangenehme neurologische Symptome..

Hauptsymptome

Atherosklerose der Hauptarterien des Halses verursacht die Entwicklung der folgenden klinischen Manifestationen bei einem Patienten:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Bewusstlosigkeit;
  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • Reizbarkeit;
  • beeinträchtigte kognitive Funktion;
  • Schwäche und Schwäche;
  • Gedächtnisschwäche;
  • Verlust von Sehvermögen, Gehör und Geruch;
  • Schwierigkeiten, Ihre Gedanken auszudrücken;
  • Depression und Apathie;
  • Bewegungskoordinationsstörung;
  • Taubheit der Gliedmaßen;
  • verschwommenes Bewusstsein;
  • Lärm in den Ohren;
  • Schlaganfall;
  • Schmerzen in den Halswirbeln;
  • ständiges Gefühl von Angst und Furcht;
  • Schlaflosigkeit;
  • Psychische Störung.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Diagnosemaßnahmen

Eine Atherosklerose der Gefäße der Halswirbelsäule kann durch das Vorhandensein der für diese Krankheit charakteristischen Symptome des Patienten vermutet werden. Um die Diagnose zu bestätigen, wird empfohlen, eine Angiographie mit einem Kontrastmittel durchzuführen, um Bereiche der Arterien zu bestimmen, in denen der Blutfluss verlangsamt ist. Außerdem wird ein Ultraschall durchgeführt, um den Zustand der Gefäßwand zu klären. Die Magnetresonanztomographie und Elektroenzephalographie helfen dabei, die Folgen und Komplikationen diffuser Blutflussstörungen zu identifizieren. Zusätzlich wird dem Patienten die Durchführung eines allgemeinen und biochemischen Bluttests gezeigt.

Die stenosierende Atherosklerose der Halsarterien ist links meist stärker ausgeprägt..

Behandlungsmerkmale

Atherosklerose und Gefäßstenose erfordern einen integrierten Therapieansatz. Es sollte Änderungen des Lebensstils, das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten und Unterernährung beinhalten. Es ist verboten zu rauchen, alkoholische Getränke, fetthaltige, frittierte und würzige Speisen zu konsumieren. Es werden therapeutische Gymnastik und eine restaurative Massage gezeigt, die zur Normalisierung der Durchblutung beiträgt. Um das Ungleichgewicht von Lipoproteinen zu beseitigen, werden Statine und Fibrate verwendet. Und Nikotinsäure hilft, den Tonus der Gefäßwand zu normalisieren. Es zeigt auch Thrombozytenaggregationshemmer und Thrombolytika, die dazu beitragen, die gefährlichen Auswirkungen von Blutgerinnseln zu verhindern. Wenn es unmöglich ist, Arteriosklerose mit konservativen Methoden zu heilen, lohnt es sich, auf eine Operation mit Stent- und Bypass-Operationen an großen Arterien zurückzugreifen. In Kombination mit der Haupttherapie werden Volksheilmittel eingesetzt..

Arzneimittelbehandlung

Das Anfangsstadium der Atherosklerose der Halsgefäße eignet sich gut für konservative Expositionsmethoden. Dazu gehört die Verwendung von Cholesterin und Lipoproteinen niedriger Dichte im Blut wie Cholestid und Ezetimib. Bei einem Anstieg des Blutdrucks ist eine blutdrucksenkende Therapie angezeigt. Um die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern, die ein akutes Kreislaufversagen hervorrufen können, werden Thrombolytika und Thrombozytenaggregationshemmer eingesetzt. Es wird auch empfohlen, Fibrate und Statine einzunehmen. Nikotinsäure und Cardiomagnyl verbessern den Zustand der Gefäßwand..

Operation

Im Falle der Ineffizienz konservativer Methoden sollte auf chirurgische Methoden zurückgegriffen werden, mit denen die Behandlung von Atherosklerose auch in schweren und fortgeschrittenen Fällen durchgeführt werden kann. Die Essenz der Technik besteht darin, Shunts anzuwenden, um einen künstlichen Blutfluss zu erzeugen, um beschädigte Gefäße zu umgehen. Diese Technik wird für ausgedehnte Läsionen verwendet. Wenn eine oder mehrere Verengungen des Blutkreislaufs vorliegen, wenden Sie die Stentmethode an. Es besteht darin, mit Hilfe einer speziellen Sonde in die Gefäßwand des Rings einzuführen, die nach der Installation das Lumen des Gefäßes erweitert. Am häufigsten wird ein Stenting der Halsschlagader durchgeführt, da die Bildung eines künstlichen Shunts bei Funktionsstörungen unmöglich ist..

Hausmittel

Unkonventionelle Behandlungsmethoden helfen dabei, die Anzeichen von Arteriosklerose in den Gefäßen von Kopf und Hals zu beseitigen. Sie sind wirksam, wenn der zerebrale Blutfluss leicht gestört ist. Die Verwendung einer großen Menge grüner Äpfel, Sellerie und Brokkoli in der Nahrung wird durch Kreislaufversagen geheilt. Es ist auch wichtig, genügend Wasser zu trinken, starken Tee und Kaffee aufzugeben. Eine wirksame Therapiemethode ist die richtige Atmung, wodurch die Gefäße weniger krampfen.

Bei schwerer Atherosklerose sollte ein Arzt eine Therapie verschreiben, sich jedoch nicht selbst behandeln.

Komplikationen

Atherosklerose der Halsgefäße führt bei einem Patienten zur Entwicklung der folgenden gefährlichen Symptome:

  • Schlaganfall;
  • vorübergehende zerebrale Blutflussinsuffizienz;
  • Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsstörungen;
  • Störungen der Sinne;
  • kognitive Beeinträchtigung.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Prävention und Vorhersagen

Es ist möglich, schwerer Arteriosklerose vorzubeugen, wenn Sie einen gesunden Lebensstil führen, Stress vermeiden und richtig essen. Es ist auch wichtig, Krankheiten, die den Stoffwechsel beeinflussen, rechtzeitig zu behandeln, da atherosklerotische Läsionen selbst durch leichte hormonelle Störungen verursacht werden können. Bei rechtzeitiger und ausreichender Behandlung ist die Lebensprognose günstig..

Anzeichen und Behandlung von Arteriosklerose der Halsgefäße

Atherosklerose der Halsgefäße verschlechtert die zerebrale Durchblutung, was zu irreversiblen Folgen für das menschliche Leben führen kann - Ischämie, Schlaganfall mit tödlichem Ausgang.

Anzeichen einer zervikalen Atherosklerose

Das Auftreten derart unangenehmer Zustände sollte ein Signal für die Kontaktaufnahme mit einem Arzt sein:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel
  • Verdunkelung in den Augen, "fliegt";
  • Schwäche, Müdigkeit;
  • Schlaflosigkeit.

In diesem Stadium beeinträchtigt ein Sauerstoffmangel im Nacken die komplexen Gehirnfunktionen. Patienten bemerken Gedächtnis-, Seh- und Hörstörungen.

Schwerwiegendere Komplikationen sind möglich:

  • Stichschmerzen mit Taubheitsgefühl der Gliedmaßen;
  • Schwierigkeiten beim Sprechen;
  • vorübergehender Verlust des Sehvermögens;
  • Orientierungsverlust im Raum;
  • Ohnmacht begleitet von Blässe der Haut, Schwitzen.

In solchen Fällen müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen und sich einer gründlichen ärztlichen Untersuchung unterziehen.

Komplikationen bei zervikaler Atherosklerose

Atherosklerose der Halsarterien in den letzten Stadien kann die Lebensqualität des Patienten erheblich beeinträchtigen, seine Dauer verkürzen.

Laut Statistik ist die Mortalität aufgrund von Komplikationen bei Atherosklerose eine der höchsten der Welt. Alle 125 Menschen sterben aus diesem Grund..

Ein Teil der Cholesterinplaque kann sich von der beschädigten Aortenwand lösen, durch Blut in die Gehirnregion transportiert werden, das Gefäß verstopfen und den Beginn eines ischämischen Schlaganfalls verursachen.

Eine weitere gefährliche Pathologie der Atherosklerose des Halses ist das Aneurysma der Halsschlagader. Dies ist eine Erweiterung der Aortenstelle mit einer Ausdünnung der Wand. Eine Arterienruptur ist möglich, bei der eine große Menge Blut in das Gehirn gelangt.

Diagnose

Leider ist Atherosklerose der Halsgefäße eine sehr heimtückische Krankheit. In der Anfangsphase wird es aufgrund des Fehlens klarer Symptome äußerst selten erkannt.

So erstellen Sie eine genaue Diagnose:

  • Untersuchung des Patienten, Analyse von Beschwerden, klinische Manifestationen;
  • Blutchemie;
  • Duplex-Scannen;
  • Ultraschall
  • Angiographie;
  • Tomographie.

Ursachen der Pathologie

Die Atherosklerose der Halsarterien manifestiert sich normalerweise bei älteren Menschen. Nach 55 Jahren haben 90% der Menschen Anzeichen dieser Krankheit. Zur Entwicklung der Krankheit beitragen:

  • Vererbung;
  • anhaltender Stress;
  • Übergewicht;
  • sitzender Lebensstil;
  • Rauchen;
  • Hypertonie;
  • Diabetes mellitus;
  • Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße;
  • Leber erkrankung
  • endokrine Erkrankungen;
  • übermäßiges Essen, fetthaltige oder süße Lebensmittel essen.

Behandlungsmerkmale

Es gibt keine Standardmethoden zur Behandlung von Atherosklerose der Halsgefäße. Es ist notwendig, eine Technik nach Rücksprache mit einem Neurologen, Kardiologen oder Chirurgen zu wählen.

Die allgemeine Voraussetzung für alle Patienten mit Atherosklerose ist die obligatorische Wahl eines gesunden Lebensstils, einschließlich Ernährung, angemessener körperlicher Anstrengung, Stressmangel, sparsamer Arbeitsweise und Ruhe.

Chirurgische Methoden zur Entfernung von Cholesterin-Plaques

In kritischen Fällen, in denen eine unzureichende Durchblutung der Halsregion diagnostiziert wird, besteht die Gefahr eines Schlaganfalls. Es ermöglicht Ihnen, schnell den normalen Blutfluss zur Halsschlagader wiederherzustellen. Die Operation wird auch mit Tumorprozessen, Aneurysma durchgeführt..

Indikationen für eine Operation zur Pathologie der Halsschlagader sind:

  • Vasokonstriktion von mehr als 70%, auch ohne gefährliche Symptome.
  • Arterielle Obstruktion um mehr als 50% bei Vorliegen von Symptomen einer zerebralen Ischämie.
  • Stenose von weniger als 50% bei Schlaganfall oder ischämischem Anfall.
  • Schäden an beiden Halsschlagadern.
  • Die Kombination von Atherosklerose der Wirbel-, Subclavia- und Carotisarterien.

Da es sich bei den Patienten hauptsächlich um ältere Menschen mit einer ganzen Reihe von Begleiterkrankungen handelt, sollte vor der Ernennung eines chirurgischen Eingriffs eine medizinische Untersuchung durchgeführt werden, einschließlich: Urin, Blutgerinnungstests, Lipidkomplex, HIV, Hepatitis, Syphilis; Elektrokardiogramm, Fluorographie, Ultraschall oder Ultraschall-Duplex-Scannen von Arterien, Angiographie.

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen, bei denen die Operation nicht vorgeschrieben ist:

  • Erkrankungen des Herzens, der Lunge, der Nieren;
  • Bewusstseinsstörungen, Koma;
  • Schlaganfall;
  • Gehirnblutung mit ischämischer Nekrose;
  • irreversibler Hirnschaden mit vollständiger Verstopfung der Halsschlagadern.

Die am häufigsten verwendeten Operationen sind:

  • Karotisendarteriektomie - erfordert einen Gewebeschnitt unter Vollnarkose, bei dem ein Pflaster aus dem synthetischen oder eigenen Gewebe des Patienten implantiert wird. Cholesterinplaque wird nach dem Ablösen von der Gefäßwand entfernt..
  • Stenting ist die häufigste moderne Behandlungsmethode. Es hat viele Vorteile - kleines chirurgisches Trauma des Gewebes, die Möglichkeit einer Lokalanästhesie, eine kleine Erholungsphase. Erfordert eine spezielle Ausbildung des Chirurgen. Die Operation ist die teuerste. In das erweiterte Gefäß wird ein Stent eingesetzt - ein kleines Röhrchen ähnlich einer Feder, das das Lumen der gewünschten Größe hält.
  • Arterienprothetik - zur Verkalkung der Arterienwand, Knicke.

Gefäßchirurgie ist komplex, teuer und birgt das Risiko von Komplikationen..

Medikamente

Es wird angenommen, dass die pünktlich begonnene medikamentöse Behandlung dazu beiträgt, die Manifestationen von Atherosklerose zu stoppen und in 80% der Fälle den umgekehrten Prozess der Gefäßheilung einzuleiten. Obligatorisch ist der Übergang zur diätetischen Ernährung, die Durchführung praktikabler physiotherapeutischer Übungen.

Nach Rücksprache mit einem Neurologen und Kardiologen wird eine Behandlung gegen Arteriosklerose unter Berücksichtigung von Begleiterkrankungen verordnet.

  • Nikotinsäure (Vitamin PP) - normalisiert den Fettstoffwechsel, senkt den Cholesterinspiegel und verbessert die Durchblutung. Es wird verwendet, um sich von einem Schlaganfall zu erholen: Verbessert das Gedächtnis, erhöht die geistige Aktivität. Die Methode ist bei Patienten mit Nieren-, Leber- und Herzerkrankungen kontraindiziert.
  • Statine - regulieren die Bildung von Cholesterin, stoppen die Bildung von atherosklerotischen Plaques an den Wänden von Blutgefäßen. Es wird empfohlen, Arzneimittel der neuesten Generation mit Atorvastatin oder Cerivastatin zu verwenden, um Komplikationen zu vermeiden.
  • Fibrate - zerstören überschüssiges Cholesterin, verhindern die Bildung von Blutgerinnseln und verstopfen die Arterien. Sie empfehlen die Verwendung von Gemfibrozil, Fenofibrat und Ciprofibrat, die die Blutfette normalisieren und die Bildung von Cholesterinplaques an den Wänden der Gefäße des Gehirns stoppen.
  • Thrombozytenaggregationshemmer sind Arzneimittel, die die Adhäsion von Blutplättchen verhindern, die Blutgerinnsel bilden. Am effektivsten: Heparin, Pentoxifyllin, Dipyridamol.
  • Vitamin- und Mineralstoffpräparate (Vitamin C, B) - sind notwendig für die Normalisierung des Stoffwechsels, Cholesterin. Ascorbinsäure hilft bei der Reinigung, Erweiterung der Arterien und Senkung des Cholesterinspiegels. Vitamine der Gruppe B entfernen aufgrund des Gehalts an Methionin und Cholin Fettablagerungen und verhindern die Entwicklung von Atherosklerose.

Die medikamentöse Behandlung von Atherosklerose wird unter Aufsicht eines Arztes für lange Kurse durchgeführt.

Präventionsmethoden

Die langfristige Einnahme von Medikamenten kann zur Entwicklung von Komplikationen aus dem Magen-Darm-Trakt führen. Besonders die Leber leidet unter einer solchen Behandlung. Daher ist es sicherer, Heilpflanzen in den Anfangsstadien der Entwicklung von Atherosklerose zu verwenden.

Folk, homöopathische Mittel

Die heilende Wirkung mehrerer Pflanzen, die eine komplexe Wirkung auf den Körper haben, hat eine besondere Wirkung:

  • Kräutersammlung von Immortelle-Blüten, Birkenblättern, Johanniskraut, Nachfolge, Minze (1 Dessertlöffel) Weißdornfrucht (4 Dessertlöffel) wird in eine Thermoskanne gegeben, einen Liter kochendes Wasser einschenken, 2 Stunden ruhen lassen. Nehmen Sie ein halbes Glas dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein.
  • Eine Sammlung von Minze, Dill, Walderdbeere, Salbei, Mutterkraut, Dogrose, Schachtelhalm (1 Dessertlöffel) wird mit einem Liter kochendem Wasser gegossen. Zwei Stunden stehen lassen, 20 Minuten vor den Mahlzeiten 3-4 mal täglich 1/3 Tasse trinken.

Die Verwendung homöopathischer Mittel führt zu guten Ergebnissen..

  • Aesculus compositum. Normalisiert die Durchblutung, den Druck. Empfohlen für eine längere Anwendung bei Arteriosklerose, Krampfadern und Dystonie. Es hat eine vasodilatierende Wirkung; verbessert die rheologischen Eigenschaften von Blut.
  • Cardio-IKA - wirkt beruhigend und stressfrei. Es hat eine kardiotonische Wirkung.

Leistungsmerkmale

Eine Diät gegen Halsarteriosklerose ist eine Voraussetzung für die Genesung. Der Ausschluss von tierischen Fetten, die Fülle an Ballaststoffen, vitaminreichen Lebensmitteln, Mineralsalzen und ungesättigten Fettsäuren tragen zur Bekämpfung von Cholesterinablagerungen bei.

Schlechtes Cholesterin wird von Leber und Dünndarm produziert. Fetthaltige Lebensmittel tragen dazu bei..

Deshalb entfernen wir rücksichtslos aus dem Menü:

  • Fett;
  • Lende;
  • Innereien;
  • fettiges Fleisch;
  • Milchprodukte mit einem hohen Fettgehalt;
  • gebratenes, scharfes Essen;
  • Schokoladenprodukte;
  • Alkohol;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Salz und Zucker auf ein Minimum reduzieren.

Wir tauschen reichhaltige Fleischbrühen gegen Gemüse- oder Milchsuppen. Von den Getreidearten bevorzugen wir Buchweizen, Haferflocken.

Dies wird dazu beitragen, Ihre Kalorienaufnahme auf die empfohlenen 2500 Kalorien zu senken..

Es ist möglich, den Stoffwechsel ohne Medikamente zu verbessern, wenn Sie die Ernährung mit Gemüsegerichten aus Kohl, Tomaten, Gurken, Karotten, geschälten Kartoffeln, Sellerie und Spinat abwechseln.

Die Verwendung von Pflaumen, Bananen, Kiwi, getrockneten Aprikosen, Kirschen, Äpfeln, Johannisbeeren und Grapefruit sättigt den Körper mit Mineralsalzen der Vitamine (C, B2, B6, PP) (Jod, Magnesium, Mangan, Kobalt). Diese Substanzen zerstören Cholesterin, verhindern die Umwandlung von Kohlenhydraten in Fette.

Die Verwendung von choleretischen Lebensmitteln: Pflanzenöle, Honig, Radieschen, Rüben und andere ballaststoffreiche Lebensmittel helfen dabei, überschüssiges Cholesterin aus dem Körper zu entfernen..

Der Körper braucht Eier wegen Cholin, das den Cholesterinspiegel senkt. Der Verzehr von 3-4 Eiern pro Woche ist optimal.

Fisch, Bohnenprodukte sollten die Hauptlieferanten von Protein werden.

Aus Milchprodukten, fettfreiem Hüttenkäse, ist Kefir vorzuziehen.

Pflanzenöle (Oliven, Mais, Leinsamen, Sesam) werden benötigt, jedoch nicht mehr als 1-2 Esslöffel / Tag.

Es wird nützlich sein, Fastentage mit Kefir oder Gemüse zu verbringen.

Essen Sie keine kalten Speisen, da dies die Aufnahme von Lebensmitteln beeinträchtigt.

Atherosklerose der Gefäße der Halswirbelsäule erfordert die Erstellung eines individuellen Menüs. Es ist besser, einen Ernährungsberater zu konsultieren, der eine Diät mit allen damit verbundenen Krankheiten erstellt.

Physische Aktivität

Die Durchblutung des Halses steht in direktem Zusammenhang mit der Arbeit der Muskeln. Bewegung bei mäßiger Belastung trainiert das Herz-Kreislauf-System und hilft, die Durchblutung der Halswirbelsäule wiederherzustellen. Im Alter tägliche Gehtermine, therapeutische Übungen.

Menschen mittleren Alters wird empfohlen, in schnellen Schritten von 2 bis 5 km / Tag, mit dem Fahrrad (bis zu 15 km) oder mit dem Ski (5 bis 10 km) zu laufen. Empfohlen nicht harte Hausaufgaben, Angeln, Jagen.

Es werden einfache Übungen ohne Gewichte und Atemübungen gezeigt..

Plötzliche Bewegungen, Neigungen, Atemstillstand, Gewichtheben sind verboten.

Für sitzende Arbeiten, die stundenlang am Computer oder Fernseher sitzen, werden solche einfachen Übungen in sitzender Position empfohlen, um die Durchblutung im zervikalen Bereich zu verbessern:

  1. Die Handfläche der rechten Hand ruht auf der Stirn. In diesem Fall wird der Kopf im Schlüsselbein langsam bis zum Kinn nach unten geneigt. Die Hand behindert sozusagen die Übung. Das heißt, die Übung wird mit Gewicht durchgeführt. Die Muskeln im Nacken stärken sich.
  2. Mit der Handfläche Ihrer rechten Hand ruhen wir an der rechten Schläfe. Wir neigen unsere Köpfe maximal nach rechts. Die seitlichen Muskeln werden trainiert.
  3. Mit der Handfläche Ihrer linken Hand ruhen wir an der linken Schläfe. Neige deinen Kopf nach links.
  4. Wir ziehen das Kinn ein und versuchen, den Kopf nach hinten zu bewegen. Dies streckt die Rückenmuskulatur des Nackens.

Die Anzahl der Wiederholungen individuell nach Wohlbefinden.

Beachtung! Atherosklerose der Halsgefäße: Symptome und Anzeichen, Behandlung von Blutgefäßen

Atherosklerose der Halsgefäße ist eine sehr gefährliche Krankheit, da sie ohne rechtzeitige und angemessene Behandlung zu irreversiblen Veränderungen im Gehirn führen kann, da Hals und Kopf fast eins sind.

Oft ist es unmöglich, die Krankheit alleine zu bewältigen, daher müssen Sie eine Vorstellung davon haben, was als Anstoß für die Entwicklung von Atherosklerose der Halsgefäße dienen kann und welche Behandlung verschrieben wird.

Was ist das?

Atherosklerose der Halsgefäße ist eine Verletzung der Durchblutung der Halswirbelsäule aufgrund des Vorhandenseins von Atherosklerose-Plaques an den Wänden der Halsgefäße, wodurch deren Clearance verringert wird.

Atherosklerose des Halses tritt aufgrund von Störungen des Fettstoffwechsels auf. Infolgedessen lagert sich Cholesterin in Form von Plaques an den Gefäßwänden ab, an denen Blutpartikel und Mineralsalze haften.

Leider handelt es sich um eine chronische Krankheit, die in frühen Entwicklungsstadien selten diagnostiziert wird: Es ist möglich, die Krankheit am häufigsten zu erkennen, wenn die Verengung des Gefäßlumens 50% erreicht. Die Atherosklerose der Halsgefäße hat einen Code in der internationalen medizinischen Klassifikation von Krankheiten (ICD-10) - 170.8.

Anzeichen und Symptome einer Halsgefäß-Atherosklerose

Da es sich in den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit in keiner Weise manifestiert, gibt es eine Reihe bestimmter Anzeichen, die definitiv alarmierende „Glocken“ sind und die Gelegenheit bieten, Ihren Therapeuten zu besuchen:

  1. Bewegungsstörungsstörungen.
  2. Panik, psychische Störungen.
  3. Anhaltender Schwindel.
  4. Gedächtnisverlust, Konzentrationsstörungen.
  5. Schneller Verlust des Sehvermögens.

Dies deutet darauf hin, dass systematische Besuche bei einem Hausarzt zu präventiven Zwecken dazu beitragen können, frühzeitig zu erkennen und eine qualitativ hochwertige Behandlung zu beginnen, auch wenn keine Symptome auftreten.

Ursachen und Risikofaktoren

Eine der Hauptursachen für die Entwicklung ist eine Verletzung des Fettstoffwechsels. Infolgedessen treten Fettablagerungen (Plaques) an den Wänden der Halsarterien auf. Eine Verengung des Lumens der Halsgefäße tritt häufig mit einem Mangel an Vitamin B6 im Körper auf (12)..

Eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung der Krankheit spielen schlechte Ernährung und häufiger Stress. Deshalb sind junge Menschen unter 30 Jahren zunehmend betroffen.

Es gibt auch eine Reihe von Faktoren, die das Risiko für die Entwicklung der Krankheit erhöhen können. Dazu gehören die folgenden Personengruppen:

  • Diabetes-Patienten.
  • Junk-Food-Liebhaber.
  • Fettleibig.
  • Patienten mit angeborener Pathologie des Cholesterinstoffwechsels.
  • Ältere Raucher.
  • Personen, die einen sitzenden Lebensstil führen usw..

Diagnose

Um eine kompetente und wirksame Behandlung zu verschreiben, ist es notwendig, die Krankheit und den Grad ihrer Entwicklung korrekt zu identifizieren. Zu diesem Zweck sammelt der Spezialist eine Anamnese (alle notwendigen Informationen über die möglichen Anzeichen und Ursachen ihrer Entstehung).

Wenn mögliche unangenehme Faktoren festgestellt werden, führt der Arzt eine biochemische und klinische Blutuntersuchung durch. Danach wird üblicherweise ein Ultraschall-Duplex-Scan der Gefäße der Halsregion und des Gehirns durchgeführt..

Dies ermöglicht es, die Gefäße zu visualisieren und ihren Zustand genau zu bestimmen: Struktur, Vorhandensein von Modifikationen an den Wänden und Lokalisierung von Cholesterinplaques (falls sie nachgewiesen werden). Auf diese Weise erhalten Sie ein vollständiges Bild der Schäden an den Halsgefäßen.

Methoden zur Behandlung von zervikaler Atherosklerose

Die folgenden Behandlungen werden in Abhängigkeit von der Komplexität des Verlaufs der Atherosklerose des Halses und seines Stadiums verschrieben:

Nicht drogenabhängig

Normalerweise bezieht sich dieses Konzept auf einen gesunden aktiven Lebensstil und eine richtige Ernährung..

Lebensmittel, die große Mengen an Cholesterin und tierischen Fetten enthalten, sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden:

  • Fleischnebenerzeugnisse;
  • geräuchertes Fleisch und Marinaden;
  • Pasta;
  • Mehlprodukte;
  • Eier
  • Fast Food und andere.

Mit dieser Diät müssen Sie auch die Anzahl der Produkte erhöhen, die für Atherosklerose der Halsgefäße angezeigt sind:

  • Gemüsesuppen;
  • mageres Fleisch / Geflügel;
  • fettarmer Fisch;
  • ungesalzener Käse;
  • Milchprodukte mit niedrigem Fettgehalt;
  • Früchte, Gemüse;
  • getrocknete Früchte;
  • Grün;
  • Kompotte;
  • Kräuterkochungen usw..

Medikament

Medikamente gegen Arteriosklerose des Halses umfassen die Einnahme mehrerer Gruppen von Medikamenten:

  1. Statine, die den Cholesterinspiegel im Blut senken (Atoris - ab 400 r., Zokor - ab 400 r.).
  2. Fibrate, die Triglyceride senken (Fenofibrat - ab 450 S.).
  3. Thrombozytenaggregationshemmer, die das Blut verdünnen, um Blutgerinnsel zu verhindern (ThromboAss - ab 40 S., Cardiomagnyl - ab 150 S.).

Operativer Eingriff

Dazu gehören die Karotisendarteriektomie (Entfernung von atherosklerotischen Plaques, die den Blutfluss behindern) und die Angioplastie (Einführung eines expandierenden Katheters in die Arterie, der den Blutfluss wiederherstellt)..

Die Folgen und Komplikationen der Atherosklerose

Im letzten Stadium sind eine starke Abnahme der geistigen Aktivität, eine rasche Verschlechterung der Bewegungskoordination und eine vollständige Desorientierung möglich. In den meisten Fällen ist die Halsschlagader betroffen, die das Hauptarteriengefäß darstellt. Infolge solcher Manifestationen von Atherosklerose des Halses können sich Demenz, wiederholte ischämische Anfälle und sogar Schlaganfälle entwickeln..

Wenn die Krankheit beginnt, steigt das Risiko für zerebrovaskuläre Störungen dramatisch an, was mit einer echten Gehirnkatastrophe behaftet ist. Lesen Sie hier mehr über die Folgen der Krankheit. Wie man Arteriosklerose behandelt, aus dem Artikel lernt und wie man mit der Krankheit umgeht - folgen Sie dem Link.

Prävention von Volksheilmitteln

Als ausgezeichnete Prophylaxe werden verschiedene Volksrezepte (Kräuter) verwendet, die dazu beitragen, die Elastizität der Blutgefäße wiederherzustellen, schädliches Cholesterin zu entfernen und die Arterien zu reinigen.

Knoblauchaufguss

  1. Mahlen Sie etwa 300 g Knoblauch.
  2. Nehmen Sie 200 g der resultierenden Masse ohne Saft und gießen Sie zu gleichen Teilen 96% Alkohol ein.
  3. Decken Sie den Behälter ab und lassen Sie die Masse 10 Tage stehen..

Hagebutten Tinktur

  1. Hagebutten werden gehackt und in ein halbes Liter Glas gegossen (es sollte zu 2/3 gefüllt werden).
  2. Dann gießen Sie Wodka.
  3. Bestehen Sie 2 Wochen lang an einem dunklen Ort. Es ist wichtig, die Infusion jeden Tag zu schütteln.

Wegerichinfusion

  1. Gewaschene Blätter (1 Esslöffel) werden zerkleinert.
  2. 1 EL gegossen. kochendes Wasser.
  3. Bestehen Sie auf etwa 15 Minuten.

Fazit

Um die Entwicklung einer so gefährlichen Krankheit wie Arteriosklerose der Halsgefäße zu vermeiden, müssen Sie auf Ihre Gesundheit achten, eine strenge Diät und körperliche Aktivität einhalten und sich regelmäßig einer Routineuntersuchung durch einen Spezialisten unterziehen.

Denken Sie daran, dass die Vorbeugung der Krankheit viel einfacher ist, als ihre Folgen loszuwerden. Gesundheit!

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Konzeption Blutgruppenkompatibilität

Vor der Planung eines Nachschubs in der Familie müssen sich die Ehepartner einer umfassenden Untersuchung unterziehen, die es ermöglicht, chronische Krankheiten und versteckte Infektionen, die behandelt werden müssen, im Voraus zu identifizieren.

Geschlecht eines Kindes zur Bluterneuerung

Um das Geschlecht des Kindes durch Aktualisierung des Blutes der Eltern zu berechnen, müssen Sie wissen, wessen Elternblut jünger ist. Wenn die zukünftige Mutter jüngeres Blut hat, ist das Kind ein Mädchen, wenn es jünger als ein Mann ist, ist das Geschlecht des Kindes ein Junge.