ASPARCAM

Laut Bewertungen enthält Asparkam, das zur Regulierung von Stoffwechselprozessen entwickelt wurde, Kalium und Magnesium, die für unseren Körper notwendig sind. Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels hängt mit der Tatsache zusammen, dass Aspartat Magnesium- und Kaliumionen in die Zelle transportiert. Dies beseitigt das Ungleichgewicht der Elektrolyte und verringert die Erregbarkeit und Leitfähigkeit des Myokards.

Das Medikament wird oft zusammen mit dem Medikament "Diacarb" mit erhöhtem Hirndruck verschrieben. In diesem Artikel werden wir über dieses Medikament, seine Wirkung und warum Ärzte es verschreiben, sprechen..

Formulare freigeben

Laut Bewertungen ist Asparkam in Form von weißen, flachzylindrischen Tabletten mit einem bestimmten Geruch und einer Lösung (weiß oder leicht gelblich) zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung erhältlich. Tabletten sind in 50 Stück verpackt. in einer Packung, und die Lösung wird in Form von Ampullen von 5 oder 10 mg angeboten.

Komposition

Die im Arzneimittel enthaltenen Hauptsubstanzen sind Magnesiumasparaginat und Kaliumasparaginat. In Tabletten werden Talkum, Calciumstearat, Maisstärke und Polysorbat-80 als Hilfsstoffe verwendet. Die Lösung enthält neben dem Hauptwirkstoff Sorbit und destilliertes Wasser. Dies wird durch die Gebrauchsanweisung von "Asparkam" und Bewertungen darüber bestätigt.

Indikationen

Die Einnahme dieses Medikaments ist für folgende Krankheiten angezeigt:

  • Herzinsuffizienz;
  • Ischämische Herzerkrankung;
  • Hypokaliämie;
  • Herzrhythmusstörung (einschließlich Myokardinfarkt, Überdosierung von Herzglykosiden).

Dies wird durch die Gebrauchsanweisung "Asparkam" angezeigt. Preis und Bewertungen werden unten präsentiert.

Die Verwendung der Tablettenform ermöglicht es, die Effizienz zu steigern, die Glykosidtoleranz zu verbessern und das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern, weshalb sie häufig zusammen verschrieben werden. Die Entwicklung von zerebrovaskulären Pathologien (Subarachnoidalblutung, Hirnblutung, Hirninfarkt) hört merklich auf, wenn dieses Medikament in eine Reihe von therapeutischen Maßnahmen einbezogen wird. Bei einem unzureichenden Gehalt an Kalium und Magnesium (einschließlich solcher, die durch vermehrtes Erbrechen, die Verwendung von Abführmitteln und Diuretika entstehen) kann nur Asparkam ohne andere Medikamente verschrieben werden. Preis, Rezensionen und Analoga finden Sie am Ende des Artikels.

In dieser Situation wird das Arzneimittel eingenommen, bis der Mikronährstoffmangel wieder aufgefüllt ist. Nach den Ergebnissen der Studien ist klar, dass der Wirkstoff einige Stunden nach der Einnahme seine maximale Konzentration erreicht. Spurenelemente gelangen aus dem Blut in Form von K +, Mg2 + -Ionen direkt in Kardiomyozyten und werden sofort in den Zellstoffwechsel einbezogen. Der Zweck der Lösung hat die gleichen Angaben. Intravenöse Injektionen werden als zusätzliches Instrument bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen wie Herzinsuffizienz und Arrhythmie eingesetzt.

Warum nehmen Sportler die Droge??

Athleten, einschließlich Bodybuilder, nehmen laut Bewertungen Asparkam ein, um den Herzmuskel bei längerer schwerer körperlicher Anstrengung zu unterstützen. Darüber hinaus kann die Ursache Arrhythmie, neurozirkulatorische Dystonie sowie Fehlanpassung sein (Zustände, die durch Übertraining verursacht werden)..

In diesem Fall beruht die Verwendung des Arzneimittels auf der Tatsache, dass Sportler häufig eine Hypokaliämie entwickeln, die durch Anfälle, Muskelschwäche und Herzrhythmusstörungen ausgedrückt wird. Auch der Kaliumverlust bei Sportlern kann sich aufgrund von Ernährungseigenschaften entwickeln, nämlich der Proteindiät: Der Abbau von Proteinen potenziert die Freisetzung toxischer Substanzen im Körper. Dieser Prozess beeinträchtigt die Funktion von Leber und Nieren. Um Toxine zu beseitigen, ist eine große Menge Flüssigkeit erforderlich. Dementsprechend werden nicht nur toxische Substanzen, sondern auch Spurenelemente, einschließlich Kalium, im Urin ausgeschieden. Dies wird durch die Gebrauchsanweisung und die Bewertungen von "Asparkam" bestätigt.

Eine weitere Ursache für Kaliummangel ist die Beseitigung von Schweiß während des Trainings. Es stellt sich heraus, dass Asparkam für viele Sportler, die aufgrund der Besonderheiten ihres Essverhaltens keine kaliumreichen Lebensmittel konsumieren können, die einzige Möglichkeit ist, die Kaliumreserven im Körper wieder aufzufüllen. Für Sportler ist es auch wichtig, dass das Medikament zur Entspannung des Muskelgewebes beiträgt, Verspannungen und Krämpfe lindert und so bessere Ergebnisse erzielt. Der Zustand des Herzens verbessert sich, seine Produktivität und Bereitschaft für hohe Belastungen steigen. Infolgedessen verringert die Verwendung dieses Arzneimittels das Risiko eines plötzlichen Todes durch Herzstillstand während intensiver Anstrengung. In vielen Fällen werden Tabletten unmittelbar vor dem Training eingenommen, da angenommen wird, dass dies dazu beiträgt, den Kaliumverlust durch Schweiß auszugleichen. Oft wird die Aufnahme dieses Arzneimittels in Verbindung mit "Riboxinum" verschrieben..

Dosierung

Laut Bewertungen wird "Asparkam" nach den Mahlzeiten zweimal dreimal täglich oral eingenommen. Die Behandlung dauert etwa einen Monat. Bei prophylaktischer Verabreichung ist die Dosierung 3-4 Wochen lang dreimal täglich auf 1 Tablette begrenzt. Falls erforderlich, wiederholen Sie die Behandlung.

Kinder ab 3 Jahren - zweimal täglich eine halbe Tablette. Die Behandlungsdauer beträgt bis zu zehn Tage. Die Infusionslösung wird bei Erwachsenen und Kindern bis zu zweimal täglich intravenös nach der Tropfmethode verabreicht. Erwachsene werden mit Glukose bis zu 20 ml pro Tag gezüchtet. Und für Kinder - bis zu 10 ml.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Nebenwirkungen können als Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Magenschmerzen, Blähungen, Mundtrockenheit, paradoxe Reaktionen ausgedrückt werden, die durch eine Zunahme der Anzahl von Extrasystolen, Blutdrucksenkung, Muskelschwäche, Müdigkeit, Venenentzündung, Venenthrombose ausgedrückt werden.

Das Medikament ist kontraindiziert bei Erkrankungen der Nieren und Harnwege, Hyperkaliämie, Hypermagnesiämie, Dehydration, metabolische Azidose, AV-Blockade, schwerer Myasthenia gravis und erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Medikaments. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist die Anwendung des Medikaments möglich, jedoch nur unter Aufsicht eines Arztes (insbesondere im ersten Trimester). Dies wird durch die Gebrauchsanweisung und die Bewertungen von "Asparkam" bestätigt. Der Preis interessiert viele.

spezielle Anweisungen

Mögliche gemeinsame Verabreichung mit Strophanthin- oder Digitalis-Medikamenten. Bei einer schnellen intravenösen Verabreichung können Symptome einer Übersättigung mit Kalium und Magnesium auftreten. Mit der Kombination von Asparkam unter Verwendung von Dextrose und Insulin normalisiert sich der Herzrhythmus mit Herzinfarkten, ektopischen Arrhythmien und der Aufnahme übermäßiger Mengen an Glykosiden.

Wechselwirkung

In Kombination mit Antiarrhythmika wird die negative Wirkung von Antiarrhythmika verstärkt. Die kombinierte Anwendung mit Betablockern, Cyclosporin, ACE-Hemmern und NSAIDs erhöht das Risiko einer Kaliumüberdosierung. Die gleichzeitige Anwendung von Adstringenzien und umhüllenden Medikamenten verringert die Absorption aus dem Magen-Darm-Trakt. Die Anästhesie verstärkt die entziehende Wirkung auf das Gewebe des Zentralnervensystems. Substanzen wie Atracuria besylate, Suxamethoniumchlorid verstärken zusammen mit dem von uns beschriebenen Mittel die neuromuskuläre Blockade. Es gibt Bewertungen zu diesem Thema. "Asparkam" oder "Panangin" - was ist besser? Es gibt keinen großen Unterschied zwischen ihnen. Das einzige Missverhältnis besteht im Preis. Asparkam ist ein billigeres Medikament, da es in Russland hergestellt wird.

Analoga

Auf dem Pharmamarkt gibt es eine Reihe von Arzneimitteln, die auf demselben Wirkstoff wie das beschriebene Arzneimittel basieren: Kalium- und Magnesiumasparaginat der Firmen Berlin Chemie, Pamaton, Panangin. Alle oben genannten Medikamente sind Quellen für Kalium- und Magnesiumionen. Die Liste der Indikationen und Kontraindikationen zur Anwendung ist identisch. Die pharmakologische Wirkung ist dieselbe wie beim Original: Kalium und Magnesium spielen eine dominierende Rolle bei der Arbeit einer großen Anzahl von Enzymen, bei der Bildung intermolekularer und intrazellulärer Bindungen sowie bei den Mechanismen der Muskelkontraktilität. Das Verhältnis von Spurenelementen wie Kalium, Magnesium, Calcium und Natrium beeinflusst die Fähigkeit des Myokards, sich zu reduzieren.

Aspartat wirkt als Ionenleiter und erleichtert den Eintritt in die Zelle. Kalium- und Magnesiummangel im Körper führt zur Entwicklung von arterieller Hypertonie, Atherosklerose und Stoffwechselveränderungen im Myokard. Kalium und Magnesium sind für die normale Funktion des Herz-Kreislauf-Systems notwendig. Darüber hinaus werden mehr als 300 enzymatische Reaktionen, einschließlich der Produktion von Proteinen und Nukleinsäuren, ohne Magnesium unmöglich. Daher ist die Kombination dieser Spurenelemente in einem Arzneimittel auf die Tatsache zurückzuführen, dass ein Mangel an Kalium normalerweise mit einem Mangel an Magnesium einhergeht. Ein solches Ungleichgewicht erfordert die gleichzeitige Wiederauffüllung beider Ionen. Alle oben genannten Asparkam-Analoga tragen wie das Original zur gleichzeitigen Korrektur des Gehalts dieser Substanzen im Körper bei. Die Art der Verabreichung und Dosierung sollte mit dem behandelnden Arzt in Abhängigkeit von der Wirkung, die durch die Behandlung erzielt werden muss (prophylaktisch oder therapeutisch), besprochen werden. Dies weist auf die Anweisung "Asparkam" hin. Wir werden den Preis und die Bewertungen weiter berücksichtigen.

Bewertungen

Sowohl die Bewertungen von Experten als auch die Meinungen von Patienten, die Asparkam einnehmen, sind im Allgemeinen gleich: Das Medikament erfüllt seinen Zweck und bewältigt den Mangel an Spurenelementen und beseitigt auch die durch diesen Mangel verursachten Pathologien. Besonders ältere Patienten bemerken die krampflösende Wirksamkeit des Arzneimittels. In seltenen Fällen stellten die Patienten Lethargie, Schläfrigkeit und Lethargie fest.

Dieses Tool ist sehr kostengünstig. Im Durchschnitt kann es für 50 Rubel gekauft werden.

Der Artikel beschreibt die "Asparkam" Gebrauchsanweisung, Analoga, Bewertungen und Preis werden vorgestellt.

Asparkam Bewertungen

  • Bewertung teilen
  • Antwort an den Autor
  • Ich stimme dem Autor zu
  • Ich stimme dem Autor nicht zu
  • Beschweren
  • Seite überprüfen

Nun, ich habe geschrieben, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt.
(Der letzte Satz eines Kommentars)
. Wenn ich lese oder sehe, höre ich im Fernsehen, dass diese Sätze (über meinen Arzt und Konsultationen, Ratschläge mit ihm) bereits vor Lachen platzen. Wer hat diese Ärzte? Es gibt etwas mehr als eine Million Bürger dieser Art für die gesamte GUS, das heißt weit entfernt von jedem 20-25. Und deshalb - NIEDRIG. Lesen Sie die Rezension, die ich geschrieben habe. Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt.
(Der letzte Satz eines Kommentars)

. Wenn ich lese oder sehe, höre ich im Fernsehen, dass diese Sätze (über meinen Arzt und Konsultationen, Ratschläge mit ihm) bereits vor Lachen platzen. Wer hat diese Ärzte? Es gibt etwas mehr als eine Million Bürger dieser Art für die gesamte GUS, das heißt weit entfernt von jedem 20-25. Und deshalb - NIZZYA so kategorisch veröffentlichen - "und konsultieren Sie Ihren Feind." Ich habe kein Geld für meinen Arzt und aus dem gleichen Grund habe ich keine Kinder für Ärzte gelernt.
Über Aspartam. Natürlich nützlich, denke ich. Für gesunde Menschen. Und für andere. Als Trampel im Sinne des Glücks. Wer weiß, in welchem ​​Zustand sich Ihre Nieren, Milz, Leber, Blase und andere wie diese befinden? Sie müssen die Zusammensetzung Ihres Sandes und Ihrer Steine ​​kennen (und plötzlich tragen 2x3 Tabletten täglich Kalium-Magnesium zur kosmischen "Zunahme" Ihres Sandes und Ihrer Kieselsteine ​​bei?). Hier können nur vor der Einnahme von Asparkam (und anderen Medikamenten) umfassend und gründlich geprüft werden, was nur alle 20-25 möglich ist, und der Wunsch - 100-500 Personen.
Oben schreibt eine Frau, dass sie Aspartam zusammen mit Diuretika verwendet hat. Dies muss auf jeden Fall getan werden, da der Schaden durch die Einnahme von Asparkam größer sein wird. Kalium und Magnesium sind in teuren Lebensmitteln enthalten! Pillen - profitabler.

Asparkam: Gebrauchsanweisung, Bewertungen, Preis

Asparkam ist eines der wichtigsten Medikamente, eine Quelle für Magnesium und Kalium. Die Elemente liegen in einer Form vor, die es dem Körper ermöglicht, 100% dieser beiden Komponenten des Arzneimittels aufzunehmen. Asparkam wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System und das Muskelgewebe aus und ist kein hormonelles Medikament. Daher wird es von Sportlern aktiv genutzt.

Zusammensetzung, Freisetzungsform, Typen, Dosierungen

Die in der Sowjetzeit entwickelte Asparkam-Formel bleibt unverändert. Heutzutage gibt es mehrere Namen für dieses Medikament, aber absolut alle enthalten das Wort "Asparkum" mit einigen Präfixen, zum Beispiel "-Pharmac", "-ROS", "-L" und anderen. Präfixe dienen als eine Art Bezeichnung für die Zugehörigkeit zu einem Pharmaunternehmen. Aber die chemische und die Masse sind gleich. Warum so? Jedes Unternehmen muss sein Medikament auf dem Pharmamarkt registrieren, damit der Käufer versteht, in welcher Stadt der Hersteller ist.

Der Name kann auch widerspiegeln, in welcher Form er ausgegeben wird:

  • in Tablettenform Trockenmassegehalt: 175 (mg, Kaliumasparaginat) x 175 (mg, Magnesiumasparaginat);
  • Zubereitung zur Injektion, Substanzen in flüssiger Form, Mg- und K-Ionen in der Asparaginatverbindung: Ampullen 5, 10, 20 (ml);
  • Vorbereitung zur Durchführung von Infusionen (Tropfer), Substanzen in flüssiger Form, Mg- und K-Ionen in der Asparaginatverbindung: Röhrchen 200 und 400 (ml).

Zusätzlich wird Asparkam-Tabletten Maisstärke zugesetzt, die weder den Körper noch die Wirkung von Wirkstoffen beeinflusst. Die Hauptfunktion von Stärke besteht darin, die Tabletten zu formen. Sorbit und gereinigtes destilliertes Wasser werden zu Injektions- und Infusionslösungen gegeben..

Therapeutische Wirkungen von Asparkam

Bereits aufgrund seiner Zusammensetzung ist klar, dass die Wirkung des Arzneimittels auf der Wirkung seiner chemischen Bestandteile beruht: Kalium und Magnesium. Die wichtigste und wichtigste Funktion von Asparkam ist die Wiederauffüllung von Kalium- und Magnesiumionen. Wenn diese Substanzen im menschlichen Körper wieder aufgefüllt werden, verbessert sich der Stoffwechsel.

Von den wichtigsten Funktionen von Elementionen können folgende identifiziert werden:

Kalium

Ein einziges positives Ion in allen Körperzellen ist Kalium. Aufgrund dieses Ions treten alle intrazellulären Hauptfunktionen auf - die Synthese von ATP (Adenosintriphosphorsäure), die Synthese von Proteinen und Glykogen sowie Acetylcholin. Die ATP-Synthese liefert bereits auf zellulärer Ebene eine enorme Energiemenge. Die Glykogensynthese ist eine Versorgung mit Substanzen, die bei Bedarf zur Umwandlung in ATP benötigt werden.

Kalium wird benötigt, um den Körper mit Energie und "für hungrige Zeiten" zu versorgen. Durch die Bildung und Synthese von Proteinen kann der menschliche Körper auf zellulärer Ebene aktualisiert werden: Alte Zellen werden durch neue ersetzt. Acetylcholin, seine Synthese ist das ordnungsgemäße Funktionieren von Nervenfasern, eine schnelle und qualitativ hochwertige Reaktion auf einen Nervenimpuls.

Magnesium

Magnesium beeinflusst nicht direkt, die Geschwindigkeit und den Betrieb des Körpers, ist jedoch ein Katalysator und liefert die Arbeit von mehr als dreihundert Enzymen im menschlichen Körper. Man kann sagen, dass die Rolle zweitrangig ist, aber ohne das Mg-Ion sind viele chemische Reaktionen einfach nicht möglich..

Enzyme wiederum sind an fast allen Körperfunktionen beteiligt. Zum Beispiel ist Magnesium an allen chemischen Reaktionen von ATP (Adenosintriphosphorsäure) beteiligt und verstärkt die Wirkung von Kalium im Körper. Wir können sagen, dass diese beiden Elemente im Duett alle Prozesse beschleunigen und die Arbeitsqualität jeder Zelle erheblich verbessern.

Kalium- und Magnesiumionen

Kalium- und Magnesiumionen erfüllen zusammen eine weitere sehr wichtige Funktion - sie bewahren die Polarität der Membran jeder Zelle. Die Zelle behält ihre Integrität, Fremdstoffe gelangen nicht in die Zelle und die Abfallprodukte der Zelle werden korrekt und rechtzeitig aus der Zelle entfernt.

Die einzigartige chemische Formel von Asparkam, in der Kalium- und Magnesiumionen jede Zelle erreichen: Asparaginat in Verbindung mit Ionen.

Bei der Arbeit auf zellulärer Ebene treten die folgenden therapeutischen Wirkungen auf:

  • Wiederauffüllung von Mg- und K-Ionen (Hypomagnesiämie bzw. Hypokaliämie);
  • Verbesserung des Stoffwechsels auf zellulärer Ebene;
  • der Stoffwechsel im Herzmuskel wird deutlich beschleunigt;
  • verbessert die Herzfunktion - beseitigt Arrhythmien, erhöht die Ausdauer des Herzmuskels;
  • Die allgemeine Ausdauer des gesamten Körpers nimmt zu.

Asparkam - Indikationen zur Anwendung

Anwendung des Arzneimittels Asparkam:

  • komplexe Therapie bei Herzerkrankungen;
  • Bei einem Mangel an Mg- und K-Ionen im Blut wird ein Medikament zur Behandlung gemäß den Ergebnissen einer Blutuntersuchung verschrieben.
  • Als zusätzliches Werkzeug wird Asparkam von Sportlern aktiv eingesetzt.

Im Sport wird Asparkam als zusätzliches Instrument für längere körperliche Anstrengung, chronische Herzrhythmusstörungen während des Trainings und Übertraining eingesetzt.

Tipp: Diese Verwendung sollte von Ärzten und Trainern streng reguliert werden..
Die Anwendung von Asparkam erfolgt nur auf Empfehlung eines Arztes und nach der Untersuchung. Ein positiver Effekt "auf das Gesicht", aber dennoch ist dies ein Medikament, und die Selbstverabreichung ist inakzeptabel.

Gebrauchsanweisung

Asparkam ist ein Arzneimittel, dessen Anwendung nur auf Empfehlung eines Therapeuten erfolgt.

Asparkam Tabletten

Tabletten werden wie folgt verwendet: Zwei Asparkam-Tabletten werden dreimal täglich in einem monatlichen Kurs getrunken. Der Standardkurs von Asparkam dauert drei bis vier Wochen. Tipp: Es ist wichtig, dass die Tabletten nicht reißen, nicht zerdrücken, nicht zerbröckeln, sondern vollständig mit etwas Wasser abgewaschen werden. Die Tabletten selbst sind klein, so dass es fast unmöglich ist, daran zu ersticken.

Bei vorbeugenden Maßnahmen wird es auch in Kursen von ein bis zwei Monaten angewendet, eine Tablette dreimal täglich. Der Kurs von Asparkam kann auf bis zu sechs Monate verlängert werden. Es ist jedoch unbedingt erforderlich, alle zwei Wochen eine Blutuntersuchung durchzuführen, um eine Überdosierung zu verhindern, oder umgekehrt die Dosis zu erhöhen, um normale Werte zu erreichen. Bei Indikatoren, bei denen die Kalium- und Magnesiumnorm erreicht ist, muss die Einnahme des Arzneimittels abgebrochen werden.

Tipp: Die maximale Anzahl von Asparkam-Tabletten pro Tag beträgt 6 Stück. Nur sechs Tabletten pro Tag können vom Körper aufgenommen werden und bewirken eine Einnahme. Wenn die Menge erhöht wird, nehmen die verbleibenden Tabletten nicht am Stoffwechsel teil, sondern werden einfach im Urin ausgeschieden. Wenn Asparkam mehr als gemäß den Anweisungen eingenommen wird, erhöht sich die Belastung der Nieren.

Lösungen für die intravenöse Injektion, Infusion

Sie werden nur zur Behandlung verwendet. Es gibt eine Reihe von Verwaltungsfunktionen:

  • Nach dem Öffnen muss Asparkam sofort mit einer Spritze (Jet) oder einer Pipette (Diffuse) injiziert werden.
  • Bei Auftreten von Niederschlägen ist eine Trübung nicht zulässig, bei der Behandlung kann nur eine klare Asparkam-Lösung verwendet werden.
  • Wenn sich vor der Verwendung ein Niederschlag in der Ampulle oder im Röhrchen befindet oder die Lösung trübe ist, ist die Verwendung strengstens untersagt.
  • Wenn die Lösung selbst klar ist und nach dem Eintauchen in die Spritze trübe wird, können Sie sie nicht verwenden.

Die Lösung in einer offenen Ampulle oder einem Röhrchen wird nie für später aufbewahrt, selbst ein Kühlschrank hilft nicht dabei, alle Eigenschaften des Arzneimittels zu erhalten.

Das Öffnen der Ampullen erfolgt unmittelbar vor der Injektion. Eine Lösung des Wirkstoffs wird mit NaCl (Kochsalzlösung) gemischt. Der Standardkurs besteht aus 2 Injektionen oder Tropfern von 10 oder 20 ml Asparkam pro Tag. Es wird langsam eingeführt, nicht mehr als 5 ml pro Minute. Nach Abschluss des Kurses machen sie normalerweise eine Blutuntersuchung. Kurs - 5 Tage.

Das Öffnen der Infusionslösung erfolgt ebenfalls unmittelbar vor dem Eingriff. Asparkam-Lösung wird direkt intravenös mit einer Pipette injiziert. Zu diesem Zweck werden standardmäßig 1-2 mal täglich nicht mehr als 300 ml diffus verabreicht, der maximale Verlauf beträgt nicht mehr als 5 Tage. Die Tropferinjektionsrate beträgt nicht mehr als 1,5 ml pro Minute.

Vorsichtsmaßnahmen

Asparkam ist eine Droge. Der Empfang sollte erst nach der Untersuchung und nach Erhalt der Empfehlungen des behandelnden Arztes beginnen. Es ist auch notwendig, die Blutuntersuchung zu überwachen. Wenn die Norm der Elemente erreicht ist, wird die Einnahme von Asparkam unterbrochen.

Tipp: Auch zum Zwecke der Prävention wird es nicht eigenständig zugeordnet. Dies ist mit unangenehmen Konsequenzen behaftet..

Besondere Sorgfalt ist erforderlich, wenn:

  • Leberversagen während einer Exazerbation;
  • Blutazidose (Stoffwechsel);
  • verschiedene Störungen in der Arbeit der Nieren.

Es sollte auch besonders vorsichtig sein, Zubereitungen zu verwenden, die Kalium in ihrer Zusammensetzung und Asparkam enthalten. In diesem Fall ist die Überwachung der Blutkonzentration obligatorisch.

Überdosis

Asparkam hat wie viele andere Medikamente im Falle einer Überdosierung seine eigenen Symptome..

Einige der offensichtlichsten Anzeichen:

  • Störungen von der Seite des Herzens - ein langsamer Herzschlag, ein Herzblock, in besonders schwierigen Fällen ein dystolischer Herzstillstand und eine Lähmung der Herzmuskulatur mit anschließendem Stillstand sind möglich;
  • Übelkeit, Erbrechen, akutes Unwohlsein;
  • aus dem Atmungssystem - intermittierende Atmung, Unfähigkeit zu atmen aufgrund von Lähmungen in den Atemwegen;
  • Harninkontinenz durch Schwächung der Muskeln des Urogenitalsystems.

Im Falle einer Überdosierung von Asparkam sollten Sie sofort Spezialisten kontaktieren und Notärzte anrufen. Um die Konzentration von Kalium- und Magnesiumionen zu verringern, wird physiologische Kochsalzlösung (Natriumchlorid NaCl) üblicherweise intravenös verabreicht. Es ist auch möglich, die Arzneimittelbeschleunigung zu verwenden, um Elemente aus dem Körper zu entfernen..

Wichtig ist, dass eine Überdosierung am häufigsten nach der Verwendung von Injektionen oder Tropfern beobachtet wird. Bei der Einnahme von Pillen wurde eine Überdosis noch nicht behoben.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Nehmen Sie Medikamente mit Medikamenten ein, die die Wirkung von Hyperkaliämie hervorrufen können (Überschuss an K-Ionen im Blut)..

  • Diuretika (Spironolacton, Veroshpiron usw.), deren Hauptfunktion die Erhaltung von Kaliumionen ist;
  • synthetische oder natürliche Präparate, die häufig als "Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibitoren" für die Herzbehandlung bezeichnet werden (ACE-Inhibitoren: Ramipril, Captopril, Enalapril usw.);
  • Beta-Blocker (Nebilet, Anaprilin, Concor usw.).

Bei Tetracyclin sollten die Fristen eingehalten werden, Asparkam- und Tetracyclin-Medikamente mit einem Unterschied von 3 Stunden nicht weniger einnehmen, da sich die Absorption von Eisen und Natriumfluorid verlangsamt.
Verbessert die Wirkung der Anästhesie sowie antidepolarisierende Muskelrelaxantien. In einigen Fällen kann es die Wirksamkeit bestimmter Antibiotika, beispielsweise Neomycin, verringern.

Asparkam Kinder und Kleinkinder

Der Zweck dieses Arzneimittels in der Kindheit liegt in Ausnahmefällen, wenn im Blut eines Kindes eindeutig Kalium- und Magnesiumionen fehlen. Kindern werden nur Asparkam-Tabletten verschrieben. Injektionen können nur angewendet werden, wenn eine Gefahr für das Leben des Kindes besteht. Die Dosierung wird erst nach ärztlicher Untersuchung verschrieben und für jedes Kind sind Dosierung und Behandlungsdauer individuell.

Für Kinder bis zu einem Jahr kann die maximale Dosis des Arzneimittels bis zu 1/4 Tabletten pro Tag betragen. Ältere Kinder können je nach Alter eine tägliche Einnahme von ½ und bis zu 1 ganzen Tablette erhalten. Die Dosierung kann basierend auf wiederholten Ergebnissen angepasst werden..

Schwangerschaft

Vorbeugende Kurse zur Einnahme von Asparkam während der Schwangerschaft sind nicht möglich. Die Aufnahme ist nur dann vorgeschrieben, wenn das Ungleichgewicht der Ionen nach Blutuntersuchungen wiederhergestellt werden muss. Tipp: Selbstverwaltung ist nicht möglich. In der Regel wird schwangeren Frauen eine reduzierte Dosis verschrieben, der Verlauf dauert gleichzeitig, bis das Gleichgewicht der Ionen im Blut wiederhergestellt ist. Dann sollte die Medikation abgesetzt werden. Wichtig, wenn Überdosierungssymptome auftreten, sollte Aspark nicht eingenommen werden..

Asparkam im Bodybuilding

Asparkam und Riboxin beim Bodybuilding

Die Verwendung von Asparkam durch Sportler und insbesondere beim Bodybuilding ist gerechtfertigt. Das Medikament Asparkam wirkt direkt auf den Herzmuskel, erhöht dessen Ausdauer und Stabilität, was besonders wichtig für signifikante körperliche Anstrengung ist. In diesem Sport wird das Medikament in einem Duett mit Riboxin verwendet. Diese beiden Medikamente Asparkam und Riboxin erhöhen die Ausdauer des Körpers bei Cardio-Belastungen und Kraftübungen beim Bodybuilding erheblich..

Asparkam mit Riboxin hilft, die Trainingszeit zu verlängern. Wir können sagen, dass die Trainingszeit im Bodybuilding nicht das wichtigste Kriterium ist. Hauptsache die Qualität dieses Trainings selbst. Aber Asparkam und Riboxin helfen dem Bodybuilder, sich an eine allmähliche Verbesserung der Sportqualität anzupassen und die Zeit zu verlängern. Ohne zusätzliche Mittel besteht das Risiko einer Herzinsuffizienz.

Kalium- und Magnesiumionen, um den Puls normal zu halten, lassen das Herz bei längerer Kraft- und Herzbelastung nicht bis an die Grenze "beschleunigen". Darüber hinaus helfen die Elemente, den Herzmuskel von überschüssigem Tonus zu entlasten und ihn zu entspannen..

Die Zulassung zum Bodybuilding wird durch eine andere Tatsache gerechtfertigt. Bei jeder körperlichen Anstrengung wird der Verbrauch von Kalium und Magnesium im Körper erheblich reduziert. Daher ist die Einnahme von Asparkam und Riboxin mit dem Gehalt dieser Elemente erforderlich, um ein bestimmtes Niveau aufrechtzuerhalten.

Riboxin im Duett mit Asparkam hilft dabei, die Menge an Blut zu erhöhen, die durch das Herz freigesetzt wird, wodurch die Durchblutung des gesamten Körpers verbessert wird. Riboxin hilft dabei, die „trainierten“ Muskeln des Bodybuilders schneller wiederherzustellen, hat auch eine anabole Wirkung und hilft beim Aufbau einer signifikanten Menge an Muskelmasse.

Das Zusammenspiel mit Riboxinum wird nur durch einen gleichzeitigen Kursempfang festgelegt. Asparkam 1 Tablette dreimal täglich und Riboxin 2 Tabletten auch dreimal täglich. Wichtig, nur unter ärztlicher Aufsicht verwenden. Die Dosis von Asparkam kann dreimal täglich auf zwei Tabletten erhöht werden, jedoch nicht mehr. Die Wirkung einer solchen Überfülle wird nicht positiv sein, aber die Symptome einer Überdosierung werden nicht lange dauern. Die Dosiserhöhung sollte nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten mit Zustimmung des Trainers erfolgen.

Asparkam zur Gewichtsreduktion

Asparkam kann verwendet werden und wird erfolgreich zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Dies ist besonders wichtig, wenn der Prozess des Abnehmens mit einer strengen Diät oder Diuretika verbunden ist..

Während einer Diät ist die Diät sehr begrenzt und die Aufnahme von so wichtigen Substanzen für den Körper wie Kalium und Magnesium, manchmal "gibt es keinen Platz zum Warten". Das Auffüllen mit Asparkam hilft dem Körper, das Gleichgewicht wiederherzustellen, den Stoffwechsel zu verbessern und alle Nöte einer strengen Diät leichter auf Gewichtsverlust zu übertragen.

Darüber hinaus hilft es bei der schnellen Entfernung toxischer Substanzen, die beim Zerfall von "schlechten und unnötigen" Fetten entstehen. Es gibt viele Beispiele, bei denen eine Frau, die Asparkam einnimmt, viel schneller abnimmt als eine andere, ohne dieses Medikament einzunehmen, aber mit derselben Diät.

Tipp: Wenn Sie Asparkam mit mäßiger körperlicher Aktivität einnehmen, wird der Prozess des Abnehmens schneller. In diesem Fall einen Kurs in drei bis vier Wochen, dreimal täglich eine Tablette.

Es sollte beachtet werden, dass Diuretika helfen, schnell Gewicht zu verlieren, jedoch nicht aufgrund der Entfernung zusätzlicher Pfunde, sondern aufgrund der verlorenen Flüssigkeit aus dem Körper. In diesem Fall füllt Asparkam nur die mit der Flüssigkeit verlorenen Kaliumionen wieder auf. Die Rolle des Arzneimittels ist nur dadurch begrenzt. Asparkam heilt keine Dehydration. Gewichtsverlust mit Diuretika sollte sehr vorsichtig sein.

Tipp: Wichtig! Gewichtsverlust auf Diuretika-Basis ist gesundheitsschädlich.

Bodybuilder Bewertungen

Es gibt viele Bewertungen von Bodybuildern. 99% von ihnen sind positiv, der Rest - sie wurden alleine ohne Aufsicht eines Arztes eingenommen, also eine Überdosis Asparkam.

Sportler im Bodybuilding konzentrieren sich auf die Einnahme von Medikamenten zusammen mit einer Protein-Diät und starker körperlicher Anstrengung, bei der, wie Sie wissen, eine erhebliche Menge an Flüssigkeit verloren geht. Außerdem wurde Asparkam als Arzt ernannt, um Bodybuildern mit Muskelkrämpfen zu helfen. Magnesium in seiner Zusammensetzung half auch bei diesem Problem..

Viele Bodybuilder-Athleten konzentrierten sich auch auf die Tatsache, dass die Einnahme dieses Arzneimittels zu guten Ergebnissen führte und die Kosten pro Packung gering sind.

Viele stellten fest, dass die Muskelmasse nach der Verabreichung von Asparkam buchstäblich "sprunghaft" zunahm..

Wie man Asparkam mit Diuretika einnimmt

Die Verwendung mit Diuretika sollte sehr vorsichtig sein. Darüber hinaus wird Asparkam nicht das Hauptwirkstoff sein, sondern nur eine unterstützende Rolle spielen. Alle Diuretika basieren auf der Entfernung überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper, und Asparkam gleicht nur den Mangel an Kalium- und Magnesiumionen aus.

Darüber hinaus wird bei der gemeinsamen Verabreichung nicht nur ein Mangel an Elementen wiederhergestellt, sondern auch eine Normalisierung des Blutdrucks. Daher können Diuretika in einem Duett für eine lange Zeit verwendet werden, wenn der Empfang außergewöhnliche Diuretika war.

Nebenwirkungen

Das Auftreten von Nebenwirkungen ist fast immer mit einer Überdosierung von Asparkam verbunden. Daher können sie leicht durch Reduzieren der Dosierung des Arzneimittels beseitigt werden.

Die offensichtlichsten Manifestationen sind:

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts: Durchfall oder Verstopfung, Erbrechen, Übelkeit, Geschwüre in der Magen- oder Darmschleimhaut, Blähungen und erhöhte Gasbildung, Blutungen können auftreten;
  • beeinträchtigte Gehirnfunktion: Schwindel, Unwohlsein, allgemeine Müdigkeit und Lethargie, Druckstöße, Hitzewallungen im Gesicht;
  • Störungen in der Arbeit des Herzens: Kribbeln im Bereich des Herzens, Arrhythmie, Herzblock (Verletzung seiner Leitung);
  • "Blähungen" und Venenthrombosen, Venen beginnen "herauszukriechen".

Kontraindikationen

Jedes Medikament hat Kontraindikationen, sie basieren auf der Wirkung des Medikaments selbst auf den Körper.

Asparkam hat folgende Kontraindikationen:

  • Die Konzentration von Kalium- und Magnesiumionen im menschlichen Blut ist höher als normal.
  • Nierenerkrankungen, insbesondere in akuter und chronischer Form;
  • beeinträchtigte Nebennierenfunktion;
  • schlechte Funktion des Harnsystems, geringe Urinbildung im Körper;
  • eine Blutkrankheit wie Hämolyse - die Zerstörung von roten Blutkörperchen, roten Blutkörperchen;
  • Dehydration;
  • akute Myasthenia gravis;
  • Verletzung des Aminosäurestoffwechsels;
  • Addison-Syndrom.

Analoga

Asparkams Analoga unterscheiden sich von sich nur im Namen. Zu den beliebtesten gehören:

  • Kalium- und Magnesiumasparaginat Berlin-Chemie;
  • Kalium- und Magnesiumasparaginat;
  • Asparkam-AKOS;
  • Asparkam-Ros;
  • Asparkam-UBF;
  • Asparkam-Farmak;
  • Asparkam-Ferein;
  • Aspangin;
  • Pamaton;
  • Panangin;
  • Panangin Forte.

Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung:

  • Inosin;
  • Riboxin;
  • Mexarhythm;
  • Propanorm;
  • Rhythmokard.

Bewertungen

Bewertungen sind zu 98% positiv. Dies ist auf offensichtliche klinische Indikatoren zurückzuführen, die nicht warten und nach dem ersten Behandlungszyklus auftreten. Es gibt negative Bewertungen, aber fast alle basieren auf einer unsachgemäßen Selbstverabreichung des Arzneimittels ohne Berücksichtigung der maximal zulässigen Dosierungen..

Nach den Bewertungen der Patienten normalisierte sich die Herzfunktion wieder und die Krämpfe traten am zweiten oder dritten Tag nach der Einnahme von Asparkam auf.
Die Löwen-Dosis der Bewertungen wurde von Patienten gegeben, die nach oder während schwerer Herzerkrankungen einen komplexen Behandlungszyklus mit therapeutischen Medikamentenkomplexen durchlaufen hatten: Koronar- und Herzinsuffizienz, andere verschiedene Herzerkrankungen.

In diesen Fällen hatte Asparkam in Kombination mit anderen Medikamenten eine starke positive Wirkung: Die Herzfrequenz normalisierte sich wieder, die Arbeit des Herzmuskels wurde stabil. Alle Tests nach der Kursverwaltung normalisierten sich wieder..

Die Kosten für dieses Medikament sind einfach lächerlich. So überschreitet Asparkam in Tabletten von 50 Stück nicht 50 Rubel pro Packung, Verpackung mit 56 Tabletten - nicht mehr als 150 Rubel. Die Kosten für Ampullen liegen ebenfalls in "bescheidenen" Grenzen: 10 Ampullen zu je 5 ml - nicht mehr als 70 Rubel, 10 Ampullen zu je 10 ml - etwa 100-120 Rubel.

Asparkam

Komposition

Asparkam-Tabletten enthalten jeweils 0,175 g der Wirkstoffe sowie Maisstärke, Talk, Calciumstearat und Polysorbat-80.

Asparkam, erhältlich in Form einer Lösung für d / a, enthält wasserfreies Magnesiumasparaginat und wasserfreies Kaliumasparaginat in einer Konzentration von 40 bzw. 45,2 mg / ml (entsprechend 3,37 mg Magnesium und 10,33 mg Kalium) sowie Additiv E. 420 (Sorbit) und Wasser d / und.

Freigabe Formular

PJSC "Galichpharm" produziert das Medikament in Form von Tabletten und einer Lösung für.

Weiße Tabletten mit einem bestimmten Geruch haben eine zylindrische Form und eine glatte Oberfläche mit einem Risiko für den Durchmesser. 50 Stück sind verpackt. in Blasen eine Blase pro Packung.

Die Injektionslösung hat die Form einer weißen oder leicht gelblichen Flüssigkeit. Erhältlich in Ampullen von 5 oder 10 ml (Packung Nr. 10).

pharmachologische Wirkung

Das Medikament K und Mg reguliert Stoffwechselprozesse.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Asparkam - was ist das??

Asparkam ist ein Medikament mit antiarrhythmischen Eigenschaften. Es wird als zusätzliche Kalium- und Magnesiumquelle sowie zur Wiederherstellung des Elektrolythaushalts verwendet (falls es gestört wurde)..

Pharmakodynamik

Die therapeutischen Wirkungen des Arzneimittels werden durch die Eigenschaften seiner Asparaginate bestimmt. Kalium und Magnesium in dieser Form dringen leicht in den intrazellulären Raum ein, füllen den Mangel an Kalium und Magnesium und stellen das gestörte Gleichgewicht der Elektrolyte wieder her.

Asparkam verringert die Leitfähigkeit und Erregbarkeit des Herzens, verbessert den Stoffwechsel und die Empfindlichkeit gegenüber Herzglykosiden und deren Toxizität. Es hat eine mäßige antiarrhythmische Wirkung und verbessert die Durchblutung.

Mg2 + -Ionen aktivieren Natrium-Kalium-ATP (Adenosintriphosphatase). In diesem Zusammenhang nimmt die Konzentration von Na + -Ionen im intrazellulären Raum ab und der Fluss von K + -Ionen in die Zellen nimmt zu.

Aufgrund der Abnahme der Konzentration von Na + -Ionen in der Zelle wird der Austausch von Ca2 + - und Na + -Ionen in den glatten Muskeln der Gefäßwände gehemmt, was zu deren Entspannung führt. K + -Ionen stimulieren die Synthese von Adenosintriphosphatase, Glykogen, Acetylcholin und Proteinen.

Asparaginat dringt in die Zelle ein, ist an Stoffwechselprozessen beteiligt, fördert die Bildung von Aminozuckern, Aminosäuren, stickstoffhaltigen Lipiden und Nukleotiden und korrigiert auch den gestörten Energiestoffwechsel im ischämischen Herzmuskel.

Pharmakodynamik

Die Absorption des Arzneimittels ist schnell und vollständig. Stoffwechselprodukte werden hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden. Die Serumkonzentrationen von Mg und K erreichen innerhalb von ein oder zwei Stunden nach Einnahme des Arzneimittels Spitzenwerte.

Aus dem Blutkreislauf gelangt das Medikament in Form von Mg2 + -, K + - und Asparaginationen in die Muskelzellen des Herzens und ist dort an Stoffwechselprozessen beteiligt.

Indikationen für die Anwendung von Asparkam: Welche Tabletten werden eingenommen und wann sollte eine Lösung verschrieben werden??

Asparkam Tabletten - woraus sind sie??

Wikipedia zur Frage "Wofür sind Asparkam-Tabletten?" antwortet, dass das Arzneimittel das Defizit an Mg2 + und K + ausgleichen soll, einschließlich koronarer Herzkrankheit, akutem Myokardinfarkt, Herzinsuffizienz, Arrhythmien (einschließlich solcher, die aus einer Überdosierung von Herzglykosiden resultieren).

In der Anmerkung des Herstellers sind die folgenden Hinweise für die Verwendung von Asparkam in Tabletten aufgeführt:

  • Herzinsuffizienz;
  • Bedingungen nach dem Infarkt;
  • Arrhythmien, die durch Störungen im Elektrolythaushalt (hauptsächlich ventrikulär) hervorgerufen werden;
  • Zustände, die von Hypomagnes oder Hypokaliämie begleitet sind (einschließlich einer Überdosis Saluretika).

Die Verwendung von Asparkam in Tabletten ermöglicht es Ihnen auch, die Wirksamkeit zu erhöhen und die Verträglichkeit von Herzglykosiden zu verbessern. Daher wird das Medikament häufig als Ergänzung zu ihnen verschrieben.

Bei der Einnahme von Asparkam ist das Risiko einer zerebrovaskulären Pathologie (Subarachnoidalblutung, Gehirnblutung, Hirninfarkt) signifikant verringert.

In allen oben genannten Fällen wird das Medikament im Rahmen einer komplexen Therapie verschrieben.

Die monotherapeutische Anwendung ist bei Hypomagnesiämie und Hypokaliämie jeglichen Ursprungs angezeigt (auch nach wiederholtem Erbrechen, Einnahme von Abführmitteln, GCS und nicht kaliumsparenden Diuretika („Loop“ und Thiazid)). Es ist ratsam, das Medikament einzunehmen, bis sich die Konzentration von K + - und Mg2 + -Ionen im Blut normalisiert.

Asparkam-Lösung: Wofür wird das Medikament injiziert??

Die Lösung d / und hat die gleichen Anwendungsindikationen wie die Tablettenform von Asparkam. Es wird als Ergänzung zur Hauptbehandlung bei Arrhythmien, Herzinsuffizienz und Myokardinfarkt eingesetzt..

Die Verwendung von Herzglykosiden während der Therapie ermöglicht es, das Risiko der Entwicklung ihrer inhärenten Nebenwirkungen und deren Überdosierung zu minimieren.

Asparkam: Wofür wird dieses Arzneimittel im Sport angewendet??

Die Anweisungen zeigen, dass Asparkam zur Behandlung von Menschen mit Pathologien bestimmt ist, die eine Folge eines Mangels an K und Mg sind. In diesem Fall stellt sich natürlich die Frage: "Warum wird es im Sport getrunken?".

Laut Sport Wiki wird Asparkam beim Bodybuilding (und anderen Kraftsportarten) angewendet, um den Herzmuskel bei längerer intensiver körperlicher Anstrengung, bei Arrhythmien, neurozirkulatorischer Dystonie sowie bei Fehlanpassungen (Bedingungen, die aus Übertraining resultieren) aufrechtzuerhalten..

Der Bedarf an dem Medikament bei Sportlern beruht auf der Tatsache, dass letztere häufig anfällig für die Entwicklung einer Hypokaliämie sind, die sich in Form von Anfällen, Muskelschwäche und Herzrhythmusstörungen äußert.

Einer der Gründe für den Kaliumverlust bei Sportlern sind die Ernährungsmerkmale, nämlich eine proteinreiche Ernährung: Beim Abbau von Proteinen entstehen auch toxische Substanzen, die die Nieren und die Leber stark „belasten“ und für die der Körper so viel Flüssigkeit wie möglich erhalten muss.

In diesem Fall werden nicht nur Toxine, sondern auch anorganische Ionen (einschließlich K + -Ionen) im Urin ausgeschieden.

Der zweite Grund für die Entwicklung dieses Zustands ist der Verlust von K + - und Mg2 + -Ionen mit Schweiß während des intensiven Trainings.

Wenn Sportler beim Bodybuilding aufgrund der Art der Ernährung nicht immer genug kaliumreiche Lebensmittel zu sich nehmen können, ist die Verwendung von Asparkam häufig die einzige Möglichkeit, die Bedürfnisse des Körpers in diesem mineralischen Element zu kompensieren..

Vor dem Hintergrund der Anwendung von Asparkam nimmt die Herzfrequenz ab und der Puls unter Last überschreitet nicht das Niveau des zulässigen Wertes. Darüber hinaus tragen K + - und Mg2 + -Ionen zur Muskelentspannung bei, lindern übermäßige Verspannungen und Krämpfe (das Medikament wird häufig bei Beinkrämpfen verschrieben), und daher kann ein Sportler während des Trainings bessere Ergebnisse erzielen.

Infolgedessen verbessert sich der Zustand des Herzmuskels sowie seine Produktivität und Bereitschaft für hohe Belastungen. All dies trägt dazu bei, das Risiko eines plötzlichen Todes durch Herzstillstand während eines intensiven Trainings zu verringern..

Viele Sportler nehmen das Medikament in Kombination mit Riboxin ein, um die Ausdauer zu erhöhen und die Zeit für ein effektives Training zu verlängern..

Kontraindikationen

Das Medikament ist kontraindiziert bei:

  • Überempfindlichkeit gegen seine Bestandteile;
  • Akutes Nierenversagen und chronisches Nierenversagen;
  • Oligurie, Anurie;
  • Hypokortizismus;
  • Hypermagnesium oder Hyperkaliämie;
  • akute metabolische Azidose;
  • kardiogener Schock (wenn der systolische Druck 90 mm Hg nicht überschreitet. Art.);
  • Grad des atrioventrikulären Blocks (ABB) II-III;
  • schwere Myasthenia gravis;
  • Hämolyse;
  • Dehydration.

Zusätzliche Kontraindikationen für die parenterale Anwendung des Arzneimittels sind Kindheit, schweres Leberversagen, Ödemrisiko, metabolische Azidose.

Mit Vorsicht sollte Asparkam bei schwangeren und stillenden Frauen mit urolithischer Diathese (verbunden mit einer Beeinträchtigung des Metabolismus von Ammoniumphosphat, Ca2 + und Mg 2+), Hypophosphatämie, Grad 1 ABB angewendet werden.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen bei der Anwendung von Asparkam treten selten auf.

Bei der Einnahme von Tabletten sind folgende Möglichkeiten möglich:

  • Störungen des Verdauungssystems, die sich in Form von Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Brennen im Magenbereich, Schmerzen und Beschwerden im Bauchraum, Blutungen im Magenlumen, Dünn- oder Dickdarm, Geschwüren der Magen-Darm-Schleimhaut, trockenem Mund manifestieren;
  • kardiovaskuläre Störungen, die sich in Form eines Blutdruckabfalls, AVB, Myokardleitungsstörungen manifestieren;
  • Störungen des Nervensystems (meist Etoparästhesie, Krämpfe, Hyporeflexie);
  • Überempfindlichkeitsreaktionen (Juckreiz, Hautausschlag, Rötung der Gesichtshaut);
  • Symptome einer Hypermagnesiämie (Atemdepression, Hitzegefühl).

Mit dem schnellen Einbringen der Lösung in die Vene können Anzeichen von Hyperkaliämie (Parästhesie, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen) und / oder Hypermagnesiämie (Hyporeflexie, Gesichtsrötung, Fieber, Krämpfe, Atemdepression) auftreten.

Gebrauchsanweisung Asparkam

Asparkam Tabletten: Gebrauchsanweisung

Asparkam-Tabletten werden nach den Mahlzeiten oral eingenommen. Die tägliche Dosis für einen Erwachsenen beträgt 3-6 Tabletten. Es sollte in drei Methoden unterteilt werden.

Die Dauer des Kurses hängt von der Art und dem Verlauf der Krankheit ab..

Asparkam-Lösung: Gebrauchsanweisung

Die Lösung ist ausschließlich zur intravenösen Verabreichung bestimmt. Mit einem Tropfen von 10-20 ml Asparkam (der Inhalt von 2-4 Ampullen) werden in 50-200 ml einer isotonischen Glucoselösung verdünnt. Die Infusionsrate beträgt 25 Tropfen / min. Die höchste Einzeldosis von Asparkam beträgt 20 ml. Bei Bedarf wird das Medikament nach 4-6 Stunden wiederholt

Bei einer Jet-Infusion sollte die Infusionsrate 5 ml / min nicht überschreiten. Eine Infusionslösung wird hergestellt, indem 10 ml des Arzneimittels in 20 ml einer isotonischen Glucoselösung oder sterilem Wasser gelöst werden.

Kursdauer - 5 Tage.

Wie man Asparkam Tabletten zu Sportlern nimmt?

Sportlern wird empfohlen, das Arzneimittel dreimal täglich für 1-2 Tabletten einzunehmen. Manchmal werden Tabletten kurz vor dem Training getrunken (ungefähr eine Stunde bevor es beginnt). Eine Einzeldosis beträgt 2-3 Tabletten. Es wird angenommen, dass Sie auf diese Weise den Kaliumverlust durch Schweiß ausgleichen können..

Wie zur Vorbeugung von Hypokaliämie Asparkam mit Riboxinum zu nehmen?

Wenn Asparkam in Kombination mit Riboxin angewendet wird, werden beide Medikamente dreimal täglich getrunken. Asparkam Dosierung - eine Tablette, Riboxinum - zwei Tabletten pro Dosis.

Der Verwendungsverlauf jedes Arzneimittels einzeln oder seiner Kombination kann alle 90 Tage wiederholt werden.

Gebrauchsanweisung von Asparkam für Kinder: Indikationen zur Anwendung in der Pädiatrie

In der Pädiatrie wird Asparkam verwendet, um den Kaliummangel bei Kindern über 12 Monaten auszugleichen..

Wenn eine Hypokaliämie durch die Ergebnisse einer Blutuntersuchung auf Ionen diagnostiziert wird, werden dem Kind unabhängig von den Gründen, die zur Entwicklung dieser Erkrankung geführt haben, Asparkam-Tabletten verschrieben.

Die parenterale Verabreichung des Arzneimittels ist nur im Falle einer Lebensgefahr zulässig.

Anzeichen einer Hypokaliämie bei Kindern sind:

  • Schläfrigkeit;
  • Lethargie;
  • Blutdruckabfall;
  • Tachykardie;
  • Arrhythmie;
  • Muskelschwäche.

Bei Säuglingen kann eine Hypokaliämie durch eine erhöhte Gasbildung im Darmlumen, schlechtes Brustlutschen, trockene Haut, häufiges Spucken und / oder Erbrechen angezeigt werden.

Die Ursachen für Hypokaliämie bei einem Kind können sein:

  • Durchfall für mindestens 24 Stunden;
  • wiederholtes Erbrechen;
  • schwere Leber- / Nierenerkrankungen;
  • Pathologie des Verdauungssystems;
  • in / bei der Einführung von Lösungen von Proteinen, Glucose, Salzen ohne Kalium;
  • Anwendung von Kortikosteroiden;
  • die Verwendung von nicht kaliumsparenden Diuretika.

Wenn das Kind kürzlich den oben genannten Hypokaliämiefaktoren ausgesetzt war, wird empfohlen, eine Untersuchung der Elektrolytzusammensetzung des Blutes durchzuführen und die Serumkonzentration von Kalium zu bestimmen.

Wenn sich herausstellt, dass es niedrig ist oder der Untergrenze der Norm entspricht, wird dem Kind eine Behandlung mit Asparkam in einer individuellen Dosierung verschrieben.

In der pädiatrischen Praxis wird das Medikament auch verwendet, um Arrhythmien zu stoppen, die durch entzündliche Myokardschäden verursacht werden, die sich als Komplikation einer bakteriellen oder viralen Infektion entwickelten..

Die Asparkam-Dosierung für Kinder wird je nach Alter ausgewählt. Der Kurs dauert normalerweise 7 bis 14 Tage.

Kinder unter 12 Monaten sollten ¼ Tabletten / Tag erhalten. (Die gesamte Dosis wird auf einmal eingenommen) für Kinder von einem Jahr bis 3 Jahren - ½ Tab. / Tag, von 3 bis 6 Jahren - ½ Tab. zweimal täglich von 7 bis 10 Jahren - ½ Tab. dreimal pro Tag.

Dosis für Kinder von 11-12 Jahren - 1 Tab. ein- oder zweimal täglich für Kinder von 13 bis 16 Jahren - 1 Tab. zweimal am Tag. Ab dem 16. Lebensjahr wird dem Medikament die Einnahme einer Tablette dreimal täglich verschrieben.

Die angegebenen Dosierungen sind Richtwerte. In jedem Fall wird das Behandlungsschema vom Arzt unter Berücksichtigung der Merkmale des Kindes ausgewählt.

Für Kinder, die nicht kaliumsparende Diuretika oder Kortikosteroide einnehmen, wird zusätzlich ein Arzt Asparkam verschrieben, um die Entwicklung einer Hypokaliämie zu vermeiden. Empfehlungen zur Einnahme von Furosemid mit Asparkam oder Prednisolon mit Asparkam in dem einen oder anderen Fall können nur vom behandelnden Arzt gegeben werden.

Wie man Asparkam mit einer Kombination mit Diacarb einnimmt?

Die Kombination von Asparkam und Diacarb ist eine der am häufigsten für Kinder verschriebenen..

Diacarb ist ein Medikament mit harntreibender und abschwellender Wirkung, das zur Behandlung von Glaukom, Bergkrankheit, Epilepsie und ödematösem Syndrom eingesetzt wird.

Es wird selten als Diuretikum angewendet, viel häufiger wird es bei kardiopulmonaler Insuffizienz verschrieben, die sich gegen eine Reihe von Lungenerkrankungen (z. B. Emphysem), mit intrakranieller Hypertonie (einschließlich Kinder unter einem Jahr) und mit einem akuten Glaukomanfall, der von einem schweren begleitet ist, entwickelt Kopfschmerzen sowie die Beseitigung der Auswirkungen von Hirnverletzungen.

Dr. Komarovsky stellt fest, dass einige Formen des Hydrozephalus auch Indikationen für die Ernennung der Kombination aus Asparkam und Diacarb bei Säuglingen sind..

Die Anwendung von Asparkam kann die Nebenwirkungen von Diakarb kompensieren, die sich gemäß den Anweisungen in Form von Muskelschwäche, einer Abnahme der K-Konzentration im Blutserum, dem Auftreten von Tinnitus, Parästhesien, Hauthyperämie, Krampfanfällen, metabolischer Azidose, Hämaturie, Nephrolithiasis, hämolytischer Anämie und Desorientierung äußern können, Agranulozytose, Schläfrigkeit, taktile Störungen, Leukopenie, allergische Reaktionen.

Durch die Versorgung der Zellen mit Kalium und der für ihre normale Funktion erforderlichen Energie reduziert Asparkam die erhöhte Alkalität des Blutes und minimiert das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen.

Da bei längerer Anwendung die harntreibende Wirkung von Diakarb schnell abnimmt, wird die Einnahme dieses Arzneimittels in kurzen Abständen (normalerweise 2 bis 4 Tage) in Abständen von mehreren Tagen verschrieben. Kinder unter einem Jahr erhalten Tabletten pro Tag. (Die Pille wird dem Kind morgens vor den Mahlzeiten verabreicht). Asparkam in der vom Arzt empfohlenen Dosierung (normalerweise ¼ Tab.) Wird am Tag der Einnahme von Diakarba verabreicht.

Bewertungen von Müttern und Ärzten zeigen, dass die Behandlung nach diesem Schema der effektivste Weg ist, um überschüssige Flüssigkeit ohne Komplikationen aus dem Körper zu entfernen. Bei Bedarf kann es lange dauern.

Wie man die Droge mit einem Kater trinkt?

Da Alkohol hilft, Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen, entfernt er gleichzeitig die benötigten Substanzen. Insbesondere Kalium und Magnesium. Ein Mangel an Mg führt zu einer Sättigung des Blutes mit Kalzium, was wiederum die Ursache für Schüttelfrost, erhöhte nervöse Erregbarkeit, Entwicklung von Muskelschwäche und Herzprobleme ist.

Um die Symptome eines Katters zu beseitigen, nehmen Sie nach dem Essen 1-2 Tabletten Asparkam ein.

Um eine medikamentöse Behandlung zu Hause anbieten zu können, ist es gerechtfertigt, das Medikament nur bei der komplexen Behandlung von Alkoholvergiftungen zu verwenden. Als Nothilfe spielt es keine Rolle.

Überdosis

Bei einer Überdosierung von Asparkam können theoretisch Symptome einer Hyperkaliämie (Durchfall, Übelkeit, Auftreten eines metallischen Geschmacks im Mund, Parästhesien der Extremitäten, Bauchschmerzen, Schwäche, Bradykardie, Muskelparalyse, Orientierungslosigkeit) und Symptome einer Hypermagnesiämie (arterielle Hypotonie, Durst, Rötung der Gesichtshaut) auftreten. -muskuläre Übertragung, Hyporeflexie, Arrhythmie, Krämpfe. Atemdepression).

Auf dem EKG kann aufgezeichnet werden:

  • Erweiterung des ventrikulären Komplexes;
  • niedrige Spannung der P-Welle;
  • Hochspannung eines Zahnes von T..

Bei Anzeichen einer Überdosierung wird die Behandlung mit Asparkam abgebrochen, und dem Patienten wird eine Calciumchloridlösung in der Vene (Dosis - 100 mg / min) und gegebenenfalls eine Hämodialyse (alternativ kann eine Peritonealdialyse durchgeführt werden) verschrieben..

Interaktion

Die Verwendung in Kombination mit ACE-Hemmern, kaliumsparenden Diuretika, Cyclosporin und Betablockern kann die Entwicklung einer Hyperkaliämie verursachen und die hemmende Wirkung auf die Kontraktilität des Darms erhöhen.

Asparkam verlangsamt die Absorption von oralen Tetracyclin-Medikamenten, Natriumfluorid und Eisensalzen (zwischen den Dosen dieser Medikamente muss ein dreistündiges Intervall eingehalten werden)..

Potenziert die Wirkung von Medikamenten, die trophische Prozesse im Herzmuskel stimulieren; verhindert die Entwicklung einer Hypokaliämie unter Verwendung von Kortikosteroiden, Saluretika und Herzglykosiden; reduziert die Schwere der kardiotoxischen Wirkungen von Herzglykosiden.

In Kombination mit peripheren Muskelrelaxantien (Dexamethonium, Atracurium, Suxamethonium) wird bei Vollnarkotika (Ketamin, Fluorotan, Hexanal usw.) eine Zunahme der neuromuskulären Blockade festgestellt - das Zentralnervensystem wird gehemmt.

Mg-Präparate verringern die Wirksamkeit von Polymyxin B, Neomycin, Streptomycin und Tetracyclin. Asparkam in Kombination mit Calcitriol fördert eine Erhöhung der Mg-Konzentration im Serum, in Kombination mit Calciumpräparaten wird eine Verringerung der Wirkung von Mg-Ionen festgestellt.

Es liegen keine Daten zu Inkompatibilitäten für die injizierbare Form des Arzneimittels vor.

Verkaufsbedingungen

Asparkam Tabletten sind ein verschreibungspflichtiges Medikament. Um eine injizierbare Form des Arzneimittels zu erhalten, muss ein von einem Arzt verfasstes Rezept vorgelegt werden.

Beispiel für ein lateinisches Rezept:

Rp.: Tab. "Asparkam" N. 50

D. S. 1-2 Tabletten 3 mal täglich.

Lagerbedingungen

Die optimale Temperatur für die Lagerung von Tabletten und Lösung beträgt bis zu 25 ° C (die Untergrenze des Temperaturregimes für die Lagerung der Lösung liegt bei 15 ° C). Tabletten sollten vor Feuchtigkeit geschützt werden, die Lösung sollte keinen Lichtquellen ausgesetzt werden..

Verfallsdatum

Die Tabletten sind für drei Jahre geeignet, die Lösung für d / und - für zwei Jahre nach dem Erscheinungsdatum.

spezielle Anweisungen

Bei Patienten, die das Medikament über einen längeren Zeitraum erhalten, müssen EKG-Daten sowie Indikatoren für die Serumkonzentration von K und Mg überwacht werden.

Eine rasche iv-Verabreichung der parenteralen Form des Arzneimittels ist kontraindiziert, da dies die Entwicklung einer Hyperkali- und Hypermagnesiämie und infolgedessen bei lebensbedrohlichen Patienten mit Arrhythmie hervorrufen kann.

Bei schneller Einführung in eine Vene kann sich eine Hauthyperämie entwickeln.

Bei der Einnahme des Arzneimittels wird die Verwendung von Vitamin B6 empfohlen, da Mg im Körper nur in seiner Gegenwart absorbiert wird.

Analoga

Asparkams Analoga sind Aspangin, Asparkam-L, Kalium- und Magnesiumasparaginat Berlin-Chemie, Kalium- und Magnesiumasparaginat, Asparkam-Ferrein, Asparkam-UBF, Panangin, Panangin Forte.

Was ist besser Asparkam oder Panangin?

Panangin ist wie Asparkam ein Kalium- und Magnesiumpräparat. Eine Panangin-Tablette enthält 140 mg wasserfreies Mg-Asparaginat und 158 mg wasserfreies Aspartinat K. Die Konzentration von K + in 1 ml einer Lösung von 10,33 mg, Mg2 + - 3,37 mg.

Das heißt, die Unterschiede zwischen Panangin und Asparkam, die die Wahl eines Arzneimittels beeinflussen können, sind:

  • Dosierung des Wirkstoffs und Zusammensetzung der Hilfskomponenten;
  • Freisetzungsform (Panangin-Tabletten sind beschichtet, was sie erleichtert und auch eine Beschädigung des Zahnschmelzes verhindert.);
  • Preis (Panangin ist ein teureres Analogon von Asparkam; wird von seiner Firma Gideon Richter hergestellt).

Patientenbewertungen zeigen, dass sich die Wirksamkeit der Medikamente nicht unterscheidet, aber Panangin ist subjektiv weniger anfällig für Schläfrigkeit..

Asparkam während der Schwangerschaft

Es liegen keine Daten zu den negativen Auswirkungen von Kalium- und Magnesiumasparaginat auf den Fötus / das Kind vor. Die Anwendung von Tabletten während der Schwangerschaft und Stillzeit ist möglich, wenn der Arzt der Ansicht ist, dass der Nutzen für den Körper der Mutter das Risiko für den Fötus / das Baby überwiegt.

Zu vorbeugenden Zwecken wird das Medikament bei schwangeren Frauen nicht angewendet, da dies ein Ungleichgewicht der Ionen im Blut und schwere Schwangerschaftskomplikationen (bis zu seinem Verlust) verursachen kann..

Bei hohem Blutdruck und Flüssigkeitsretention im Körper ist es ratsam, Furosemid und Asparkam zu verwenden. Das erste ist ein starkes Diuretikum und ist sehr wirksam beim ödematösen Syndrom, aber es entfernt auch Kalium aus dem Körper und ist notwendig, um seine normale Funktion sicherzustellen. Asparks verhindern den Kaliumverlust.

Wenn eine Frau unter häufigem Erbrechen oder Durchfall leidet, kann der Arzt empfehlen, kurze Asparkam-Kurse (7 bis 14 Tage) einzunehmen. In der Regel werden Tabletten nach zwei Erbrechen-Episoden 7 Tage lang dreimal täglich eingenommen..

Wenn Asparkam während der Stillzeit angewendet werden muss, muss über die Unterbrechung des Stillens entschieden werden.

Bewertungen über Asparkam

Bewertungen über Asparkam in den Foren sowie Bewertungen von Ärzten sind fast 100% positiv. Das Arzneimittel hilft bei Erkrankungen, die durch einen Mangel an Magnesium und Kalium im Körper verursacht werden. Insbesondere trägt es zu einer schnelleren Genesung nach einer Gehirnerschütterung bei, beseitigt Beinkrämpfe und normalisiert die Herzfunktion..

Der Hauptteil der Überprüfungen bezieht sich auf die Verwendung des Arzneimittels bei Herzerkrankungen. Patienten, die Asparkam wegen organischer und funktioneller Herzläsionen einnahmen, stellten fest, dass während der Behandlung ihre Toleranz gegenüber emotionalem und physischem Stress signifikant anstieg, Tachykardie und eine Reihe anderer unangenehmer Symptome verschwanden und die Laborparameter wieder normal wurden.

Für Menschen mit Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems ermöglicht das Medikament den Zugang zu zuvor verbotenem Sporttraining, während Sportler die Bereitschaft des Herzmuskels für hohe Belastungen verbessern können.

Das Arzneimittel hilft bei Krämpfen in den Beinen (einschließlich schwangerer Frauen) und Muskelverspannungen und hilft auch, die Schwere unangenehmer Symptome von PMS zu verringern.

Einige Frauen hinterlassen Bewertungen über die Verwendung von Asparkam zur Gewichtsreduktion. Pillen reduzieren natürlich nicht das Körperfett, sondern minimieren die negativen Auswirkungen von Diuretika, die zur Gewichtsreduzierung eingesetzt werden. Darüber hinaus haben Mg-Präparate die Eigenschaft, das Verlangen nach Süßigkeiten zu reduzieren, was ebenfalls nur der Figur zugute kommt.

Eine separate Überprüfungsgruppe enthält Bewertungen zu Asparkam und Diakarba für Kinder. Die Kombination wird zur Behandlung von neurologischen Störungen bei Kindern des ersten Lebensjahres angewendet. Indikationen für seine Anwendung sind ICP, die Folgen von Hirnverletzungen, Zysten in den Ventrikeln des Gehirns, Hydrozephalus, Glaukom usw..

Die meisten Mütter bemerken, dass sich das Kind nach der Anwendung von Diakarb sehr schnell (innerhalb von 20-40 Minuten) beruhigt und ruhig einschläft. Asparkam reduziert auch das Risiko von Nebenwirkungen, die für Diuretika typisch sind, und dient als zusätzliche Quelle für K und Mg im Körper..

Asparkam Preis

Der Preis für Asparkam in Tabletten in Russland liegt bei 50 Rubel. Sie können eine Lösung für d und durchschnittlich für 75 Rubel kaufen.

In ukrainischen Apotheken beträgt der Preis für Asparkam in Tabletten ab 7,25 UAH, Lösung - ab 13 UAH.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Produkte zur Verbesserung des Hämoglobins

Hallo liebe Leser. Heute werden wir über gesunde Produkte für unsere Gesundheit sprechen und Produkte zur Erhöhung des Hämoglobins im Blut in Betracht ziehen. Mit reduziertem Hämoglobin suchen wir nach allen Mitteln und Wegen, die uns helfen können, das Hämoglobin zu erhöhen.

Bilirubinspiegel im Blut und warum er gemessen wird

Ein Bilirubin-Bluttest misst die Menge an orangerotem Pigment nach dem Abbau roter Blutkörperchen. Es wird verwendet, um Krankheiten wie Gelbsucht oder Anämie zu bestätigen..