Analyse auf ASL-O im Blut

Angesichts der Entwicklung einiger pathologischer Entzündungszustände empfehlen Experten den Patienten, Blut für Antistreptolysin-O (ASLO) zu spenden, eine Art Tumormarker. Es bestimmt, wie anfällig eine Person für rheumatoide Veränderungen ist..

Mit einer Erhöhung des Indikators werden spezielle therapeutische Maßnahmen vorgeschrieben. Allerdings hat nicht jeder eine Vorstellung davon, was es ist, warum diese Blutuntersuchung notwendig ist und was dies zeigt.

Beschreibung des Indikators

Das Testen auf ASLO ist ein Blutflüssigkeitstest im Zusammenhang mit rheumatischen Tests. Dank ihr ist es möglich, Herzfehler und rheumatoide Arthritis zu identifizieren und deren Entwicklung vorherzusagen.

Während der Studie identifiziert der Laborassistent Antikörper gegen die Gruppe der hämolytischen Streptokokken, deren Entwicklung vom menschlichen Immunsystem durchgeführt wird. Damit sie produziert werden können, muss die Infektion durchdrungen sein..

Vertreter der pathogenen Flora werden ständig gefunden. Dank der Schutzfunktionen des Körpers können Bakterien jedoch nicht in die Hautschichten und Schleimhäute eindringen. Daher tritt keine Freisetzung toxischer Substanzen auf.

Auch ist eine Substanz, die hilft, Toxine zu neutralisieren, aber nicht die Bakterien selbst. Diese Antikörper sind die ganze Zeit in der Analyse vorhanden und zeigen die absolute Wahrscheinlichkeit des Vorhandenseins einer Infektion sowie von Streptokokken im menschlichen Körper an. Mit der Unterdrückung des Infektionsprozesses aufgrund einer Antibiotikatherapie werden die Indikatoren wieder normalisiert.

Bei Ernennung

Um die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren und ihren Verlauf zu überwachen, muss Blut gespendet werden, um den ASL-O-Spiegel zu bestimmen.

Eine Infektion mit einer Streptokokkeninfektion der Gruppe A trägt zur Entwicklung der folgenden pathologischen Zustände bei:

  • Erysipel;
  • Scharlach;
  • rheumatisches Fieber;
  • Angina;
  • Pyodermie - Hautläsionen eitriger Natur;
  • Glomerulonephritis, bei der Nierenglomeruli betroffen sind.

Diese Studie ist notwendig, um einige Probleme zu lösen:

  • identifizieren, dass eine Infektion mit Streptokokken A vor nicht allzu langer Zeit aufgetreten ist;
  • den Allgemeinzustand des Patienten beurteilen und das Fortschreiten der Krankheit vorhersagen;
  • Feststellung der Entwicklung von Arthritis bei rheumatischem Fieber im Stadium der Exazerbation;
  • Beurteilung des Zustands nach 14 Tagen therapeutischer Maßnahmen gegen Glomerulonephritis und Rheuma.

Eine Blutuntersuchung für die Biochemie ist für alle Personen erforderlich, bei denen Pathologien diagnostiziert werden, wie z.

  • Arthrose;
  • Arthritis;
  • Laryngitis;
  • Rückenschmerzen;
  • Tracheitis;
  • Angina;
  • Scharlach;
  • nasopharyngeale Entzündung.

Bestimmung von ASLO in einem biochemischen Bluttest - ein notwendiges diagnostisches Verfahren für die Entwicklung von Rheuma, Myokarditis und Glomerulonephritis.

Normen bei Erwachsenen und Kindern

Das Vorhandensein von Antikörpern gegen Streptolysin in der Blutflüssigkeit kann bereits 7-14 Tage nach Infektion des Körpers nachgewiesen werden. Diese Forschungsmethode ermöglicht es, Infektionen im Anfangsstadium ihrer Entwicklung zu erkennen.

Die allgemein anerkannten Standards, denen ASLO-Indikatoren entsprechen müssen, sind in der folgenden Tabelle aufgeführt..

ab 14 Jahren und Erwachsene

Abweichungen von den Normalwerten sind Indikatoren über 250 IE / ml bei Erwachsenen und von 150 bei Kindern.

Die Norm bei Frauen unterscheidet sich nicht von der bei Männern.

Nachforschungen anstellen

Um die zuverlässigsten Ergebnisse der Analyse zu erhalten, müssen Sie sich ordnungsgemäß auf das Verfahren vorbereiten:

  • sieben Tage vor der Blutspende alkoholische Getränke vom Konsum ausschließen;
  • Iss keine scharfen, fettigen, würzigen Gerichte und Gebäck;
  • Wenn dies für einen Tag die Einnahme von Medikamenten verweigert, ist es unbedingt erforderlich, einen Spezialisten zu benachrichtigen, wenn dies nicht möglich ist.
  • Essen Sie mindestens 8 Stunden vor Beginn des Verfahrens keine Nahrung und keine Flüssigkeit.
  • Am Tag der Blutspende morgens mit dem Rauchen aufhören.

Das Laborverfahren verursacht dem Patienten keine Beschwerden und wird schmerzfrei durchgeführt. Blutflüssigkeit wird aus einer Vene an der Biegung des Ellenbogengelenks entnommen. Danach wird das biologische Material in ein steriles Röhrchen gegeben.

Einige moderne medizinische Einrichtungen verwenden eine spezielle Vakuumspritze, um zu verhindern, dass Mikroorganismen in die entnommene Flüssigkeit gelangen.

Eine Blutuntersuchung wird mit verschiedenen Methoden durchgeführt:

  • Mit dem Latex-Test können Sie nicht nur einen erhöhten Gehalt an Antistreptolysin-O nachweisen, sondern auch dessen Konzentration in einem Milliliter Serum ermitteln.
  • Die turbidimetrische Titration wird zur quantitativen Messung verwendet.

Es ist notwendig, mehrmals eine Analyse von ASLO durchzuführen, um eine vollständigere Diagnose zu ermöglichen und die Prognose zu bestimmen.

Interpretation der Ergebnisse

Nicht jeder Patient hat eine Vorstellung davon, was ein negatives oder positives Ergebnis von Antistreptolysin-O in der Zusammensetzung der Blutflüssigkeit bedeuten kann. Deshalb sollte die Entschlüsselung der empfangenen Daten ausschließlich von erfolgen.

Wenn Sie eine negative Antwort erhalten, besteht kein Grund zur Besorgnis, da dieses Ergebnis für die Diagnose nicht von informativer Bedeutung ist. Wenn ein Überschuss an Normalwerten festgestellt wird, bedeutet dies, dass im Körper ein pathologischer Prozess vorliegt.

Hohe ASL-O-Werte zeigen an:

  • Osteomyelitis;
  • erysipelatöser Entzündungsprozess;
  • Scharlach;
  • Rheuma;
  • chronische Pharyngitis;
  • Pyodermie;
  • diffuse Glomerulonephritis.

Mit einem leichten Überschuss der Werte können wir über eine Infektion sprechen, die vor langer Zeit stattgefunden hat.

Was kann das Ergebnis beeinflussen.

Verzerrungen sind möglich mit:

  • Nichteinhaltung der Empfehlungen der Vorbereitungsphase;
  • Leberkrankheiten;
  • nephrotisches Syndrom;
  • Behandlung mit Antibiotika und Glukokortikosteroiden.

Diese Faktoren tragen dazu bei, ein falsch negatives Ergebnis zu erzielen. Solche Reaktionen können auch durch das ständige Vorhandensein von O-Antigen infolge individueller Eigenschaften des Körpers verursacht werden..

Gründe für Abweichungen von der Norm

Ein Anstieg des ASLO in der Blutflüssigkeit kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden..

In Kindern

Nach Ansicht der meisten Experten deuten die überschätzten Werte des Enzyms im Blut eines Kindes nur darauf hin, dass sein Körper vor nicht allzu langer Zeit mit einer Streptokokkeninfektion in Kontakt gekommen war.

Dies kann passieren, wenn Sie überfüllte Orte besuchen oder mit einem Träger pathogener Bakterien in Kontakt kommen..

Diese Ergebnisse bedeuten jedoch nicht, dass der Körper des Kindes im Laufe der Zeit anfällig für Pathologien des Herzens und der Blutgefäße, Nieren, Gelenke oder Erkrankungen der Atemwege und des Nervensystems ist. Die Niederlage dieser Organe hängt im Prinzip nicht davon ab, um wie viel der Indikator zugenommen hat, sondern von der Art des Streptokokken und der bestehenden erblichen Veranlagung zur Manifestation pathologischer Prozesse.

Bei Erwachsenen

Die Gründe für die Entwicklung einer Streptokokken-Pathologie können sein:

  • Kontakt mit Trägern des Erregers;
  • Verwendung von Körperpflegeprodukten, die bei infizierten Personen üblich sind;
  • chronische Infektionskrankheiten im akuten Stadium;
  • die Anwesenheit einer großen Anzahl von Personen an Orten (die Übertragung kann durch Tröpfchen in der Luft erfolgen).

Darüber hinaus kann eine Erhöhung der ASLO-Werte ausgelöst werden durch:

  • Myositis;
  • Mandelentzündung;
  • Lungenentzündung
  • Scharlach;
  • Erysipel;
  • Pharyngitis;
  • diffuse Glomerulonephritis.

Ein hohes Niveau ist mit folgenden pathologischen Prozessen möglich:

  • Verletzung der Leber;
  • Tuberkulose;
  • erhöhte Lipoproteinkonzentration.

Geringfügige Abweichungen von der Norm können auf eine kürzlich übertragene Pathologie infektiösen Ursprungs zurückzuführen sein.

Normalisierung

Für den Fall, dass die ASLO-Werte im Blut die normalen Werte signifikant überschreiten, verschreibt der Arzt eine zusätzliche Untersuchung. Basierend auf den erzielten Ergebnissen werden medikamentöse Therapietaktiken ausgewählt.

Bei der Auswahl einer Behandlungsmethode können Faktoren wie:

  • Art der pathogenen Mikroorganismen;
  • die Form und das Stadium des Krankheitsverlaufs;
  • Merkmale des menschlichen Körpers;
  • Patientenalter.

Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass die Selbstbehandlung strengstens verboten ist, da solche Handlungen negative Folgen haben können.

Zu den beliebtesten Medikamenten gehören:

Es ist notwendig, morgens und abends Tabletten einzunehmen. Die Dosierung wird für jeden Patienten individuell ausgewählt. Der Kurs dauert zehn Tage..

Zusätzlich können Medikamente der folgenden Gruppen verschrieben werden:

  • entzündungshemmend (Acetylsalicylsäure);
  • Antihistaminika (Suprastin);
  • Mittel, die zur Normalisierung der Darmflora beitragen (Hilak-Forte, Lactobacterin).

Ebenso wichtig ist es, den Zustand des Immunsystems zu überwachen. Um die Verteidigung wiederherzustellen, können Sie Folgendes verwenden:

  • Immun, deren empfohlene Dosis 30 Tropfen morgens und abends für 30 Tage beträgt;
  • Tinktur von Echinacea, die Sie dreimal täglich für 15 Tropfen trinken müssen, die Dauer der Therapie beträgt drei Wochen;
  • Wobenzym - bis zu vier Tabletten morgens, nachmittags und abends für 25 Tage.

Sie können die Werte von Antistreptolysin-O auch mit traditioneller Medizin senken. Gut hilft Infusion von Kamille und Abkochung aus der Sammlung von Kräutern.

Komplikationen

In einigen Fällen kann eine Sekundärinfektion ohne geeignete Behandlung vor dem Hintergrund einer Streptokokkeninfektion möglich sein, was zur Entwicklung schwerwiegender Komplikationen führt.

Diese beinhalten:

  • Osteomyelitis;
  • Meningitis;
  • Endokarditis;
  • toxischer Schock;
  • Sepsis;
  • Störungen des Nervensystems bei Kindern.

In den meisten Fällen tritt rheumatisches Fieber und Glomerulonephritis auf. Bei der ersten Art der Komplikation treten Symptome wie:

  • Rötung der Haut;
  • Gelenkvergrößerung;
  • Dyspnoe;
  • Herzenskummer;
  • Fieber.

Glomerulonephritis geht mit folgenden Anzeichen einher:

  • Blutverunreinigungen im Urin;
  • Fiebersymptome;
  • Nierenversagen;
  • Bluthochdruck.

Um die Entwicklung negativer Folgen zu verhindern, ist es beim ersten Verdacht auf die Entwicklung der Pathologie erforderlich, sich an Spezialisten zu wenden.

Prognose

Jede zweite Person ist Träger der Streptokokkenflora. In diesem Zustand sind keine besonderen therapeutischen Maßnahmen erforderlich. Es wird nur eine restaurative Therapie empfohlen, regelmäßige Analyse.

Im akuten Infektionsprozess ist eine geeignete Antibiotikabehandlung erforderlich, die eine vollständige Genesung ermöglicht und die Entwicklung von Komplikationen verhindert.

Die Analyse zur Bestimmung von ASLO in der Blutflüssigkeit muss regelmäßig durchgeführt werden. Auf diese Weise können Sie den Verlauf des pathologischen Prozesses im Körper rechtzeitig erkennen und die negativen Folgen nach einer Infektion verhindern.

3 wichtigsten Regeln für die Vorbereitung eines ASLO-Bluttests

Es gibt Fälle, in denen die Krankheit selbst nichts Schreckliches ist: Sie kann leicht diagnostiziert und behandelt werden. Solche Pathologien haben jedoch in der Regel schwerwiegende Komplikationen. Hilfe bei der Diagnose einer dieser Krankheiten hilft ASLO. Als nächstes werden wir diese Abkürzung analysieren, welche Art von Analyse es ist und wann sie zugewiesen wird.

Was ist mit dem Begriff ASLO gemeint??

ASLO - Antistreptolysin O, ein Antikörper gegen Streptolysin O. Streptolysin O ist ein Protein, das in Streptokokken der Gruppe A vorkommt.

Typischerweise wird eine Streptokokkeninfektion mit Antibiotika behandelt und ist leicht zu diagnostizieren. Bei unsachgemäßer Therapie können jedoch schwerwiegende Komplikationen wie Rheuma, Glomerulonephritis und andere auftreten..

Diese Komplikationen können sich auch unter dem Einfluss anderer Faktoren entwickeln. Um die Ursache dieser Zustände zu überprüfen, wird daher eine ASLO-Analyse zugewiesen.

Warum Antikörper synthetisiert werden?

Wenn ein Antigen, in diesem Fall Streptokokken, in den Körper gelangt, tritt eine Sensibilisierung auf. Das Immunsystem beginnt hart zu arbeiten und versucht, den Erreger loszuwerden. Das heißt, der Körper beginnt Antikörper gegen Streptolysin-Streptokokken zu produzieren.

Wer verschreibt die ASLO-Analyse??

In der Regel wird vom behandelnden Arzt (Kinderarzt, Therapeut, Allgemeinarzt, Rheumatologe) eine Analyse auf Antistreptolysin-Antikörper verordnet..

Wann ist eine Analyse von Antikörpern gegen Streptolysin?

Wenn Symptome auf eine rheumatische Erkrankung oder das Vorhandensein von Glomerulonephritis hinweisen, kann eine Analyse von Antistreptolysin-Antikörpern verschrieben werden, um den ätiologischen Wirkstoff zu bestimmen..

Die Menge an Antikörpern ermöglicht es auch, die Wirksamkeit der Therapie bei der Behandlung von Komplikationen zu bewerten, die durch die unsachgemäße Verwendung von Antibiotika gegen Streptokokken verursacht werden.

Wie bereite ich mich auf das Studium vor??

Um den Gehalt an Antikörpern gegen Streptolysin zu bestimmen, muss Blut gespendet werden. Es ist wichtig, die Vorbereitung für die Lieferung von biologischem Material gebührend zu berücksichtigen.

Der Körper sollte keinem Stress und keiner körperlichen Überlastung ausgesetzt sein.

Es wird empfohlen, 3 Stunden vor der Blutentnahme nicht zu rauchen.

Was kann Forschungsergebnisse verfälschen??

Einige der analysierten Indikatoren können empfindlich auf verschiedene Faktoren reagieren, beispielsweise auf Medikamente. Antibiotika können also zu einem erhöhten Ergebnis führen. Gleiches gilt für Nieren- und Leberschäden..

Wo kann ich einen Test bekommen??

Eine Untersuchung des Antistreptolysinspiegels kann in der Klinik am Wohnort kostenlos durchgeführt werden. Die Bestimmung von ASLO im Blut ist in der Liste der kostenlosen Tests enthalten, die gemäß der obligatorischen Krankenversicherung durchgeführt wurden.

Es ist möglich, eine Privatklinik zu kontaktieren, in der Sie für die Analyse von ASLO im Bereich von 300 - 400 Rubel bezahlen müssen.

ASLO-Norm

Bei Kindern unter 14 Jahren sollte der normale Gehalt an Antistreptolysin-Antikörpern weniger als 150 IE / ml betragen. Bei Erwachsenen steigt diese Zahl auf 200 IE / ml.

ME - internationale Einheiten.

ASLO über normal

Der Nachweis von Antikörpern gegen Streptolysin über dem Normalwert weist in der Regel auf eine kürzlich erfolgte Infektion hin.

Antikörper erscheinen 1 - 1,5 Wochen nach der Krankheit im Blut (Mandelentzündung, Scharlach, Erysipel). Erreichen Sie ihren Höhepunkt nach 3 bis 5 Wochen. Sie bleiben bis zu sechs Monate im Blut. Dann verschwinden sie aus dem Blut, ihr Spiegel geht nicht über die Norm hinaus.

Studium der Dynamik

Mit einer einzigen Bestimmung von Antikörpern können Sie in letzter Zeit nur das Vorhandensein einer Streptokokkeninfektion beurteilen. Verwenden Sie die Definition von ASLO in der Dynamik, um festzustellen, ob eine Progression vorliegt, z. B. Rheuma.

Eine Erhöhung des Antikörperspiegels in der Dynamik ermöglicht es uns, das Fortschreiten einer Streptokokkeninfektion oder rheumatischer Läsionen zu beurteilen.

Was sind die Komplikationen einer Streptokokkeninfektion??

Rheuma ist eine entzündliche Erkrankung des Bindegewebes, die hauptsächlich im Bereich des Herzens und der Gelenke lokalisiert ist. Darüber hinaus verlaufen die Gelenkschäden spurlos, aber Herzschäden können chronisch werden oder zu Fehlfunktionen des Herzmuskels führen.

Glomerulonephritis kann zu Nierenversagen führen.

Rat an die Eltern

Im Falle einer Streptokokkeninfektion Blut für Antikörper gegen Streptolysin spenden. Je früher die ersten Veränderungen des ASLO-Spiegels bemerkt werden, desto einfacher ist es, rheumatische Läsionen des Herzens und der Gelenke zu korrigieren.

Fazit

Antistreptolysin-Antikörper können die Geschichte der Streptokokken-Ätiologie bestätigen. Dieser Indikator hilft bei der Diagnose von rheumatischen Läsionen, eitrig-entzündlichen Erkrankungen und Entzündungen des glomerulären Apparats der Nieren. Es ist auch wichtig, sich korrekt auf die Studie vorzubereiten, um genaue Ergebnisse zu erzielen..

Wir haben große Anstrengungen unternommen, damit Sie diesen Artikel lesen können, und wir freuen uns über Ihr Feedback in Form einer Bewertung. Der Autor wird sich freuen zu sehen, dass Sie an diesem Material interessiert waren. Vielen Dank!

Antistreptolysin O erhöht - was bedeutet das??

Was ist Antistreptolysin O (ASLO)?

ASLOs sind spezifische Antikörper, die vom Körper produziert werden, um die von Streptokokken der Gruppe A sezernierten Enzyme zu neutralisieren. Wenn ein Krankheitserreger in den Körper eindringt, erkennen Antikörper ihre Antigene und reagieren sofort mit ihnen. Infolgedessen werden von Streptokokken sezernierte Toxine neutralisiert und dann aus dem Körper entfernt..

Eine Zunahme der Anzahl von Bakterien bewirkt auch eine Zunahme des Volumens von Antikörpern im Blut. Aus diesem Grund sind die Indikatoren diagnostisch, sodass Sie das Stadium der Krankheit und die Intensität der Infektion beurteilen können.

Norm für Kinder und Erwachsene

Die ASLO-Norm hängt vom Alter ab

Normalerweise sollten Antikörper gegen Streptokokken der Gruppe A vollständig fehlen. Ihre Anwesenheit in einem kleinen Volumen wird jedoch auch als normal angesehen. Die maximal zulässigen Werte in verschiedenen Alterskategorien sind:

  • bis zu 7 Jahren - nicht mehr als 100 U / ml;
  • von 7 bis 14 Jahren - nicht mehr als 250 Einheiten / ml;
  • von 14 bis 18 Jahren - bis zu 200 Einheiten / ml;
  • Erwachsene - nicht mehr als 200 Einheiten / ml.

Hohe Antikörperspiegel im Blut werden nur bei Infektion mit Staphylokokken beobachtet.

Ursachen für hohe ASLO bei Kindern und Erwachsenen

Rheumatisches Fieber - die Ursache für erhöhten ASLO

Der Hauptgrund für die Erhöhung des Indikators ist die Niederlage des Körpers durch Streptokokken der Gruppe A, die bei Kindern und Erwachsenen verschiedene Pathologien verursachen können. Mit einem leichten Überschuss der Norm sprechen wir von einer kürzlich aufgetretenen Infektion. Wenn die Abweichung von der Norm hoch ist, ist dies ein Indikator für das fortgesetzte Vorhandensein von Bakterien im Körper. Während der Behandlung zeigt eine Abnahme des ASLO an, dass die Therapie richtig ausgewählt wurde. Ein Anstieg wird normalerweise in folgenden Fällen beobachtet:

  • Rheuma (insbesondere zum Zeitpunkt der Exazerbation);
  • Erysipel;
  • Scharlach;
  • Myokarditis;
  • Streptokokken-Atemwege.

Was ist die Gefahr eines hohen ASLO-Spiegels?

Erhöhte ASLO kann nicht ignoriert werden

Hohe Spiegel an Antikörpern gegen Streptokokken der Gruppe A allein sind nicht gefährlich. Die Ursache des Anstiegs ist jedoch schädlich für den Körper, da es sich um eine Pathologie handelt. Aus diesem Grund wird beim Nachweis eines erhöhten Antikörpergehalts in Kombination mit dem Vorhandensein von Krankheitssymptomen eine umfassende Untersuchung durchgeführt, um die genaue Diagnose und Verschreibung der Therapie zu bestimmen.

Hoher ASL in der Schwangerschaft

Das Vorhandensein eines hohen Antikörperspiegels im Blut einer Frau beeinflusst den Schwangerschaftsprozess nicht und verursacht keine Störungen des fetalen Zustands. Die Gefahr des Phänomens beruht auf der Tatsache, dass bei Streptokokkenläsionen, insbesondere bei rheumatischen, eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass nicht nur während der Schwangerschaft, sondern auch während der Geburt Komplikationen auftreten.

Wenn eine Frau eine rheumatische Karditis entdeckt, die ebenfalls Streptokokken-Natur hat, entsteht ein Gewitter nicht nur für den Fötus, sondern auch für die Frau selbst. Aus diesem Grund kann ein Schwangerschaftsabbruch nach medizinischen Indikationen auch nach dem ersten Trimester in Betracht gezogen werden.

Indikationen für den Zweck der Studie

Infektion der oberen Atemwege - Indikation zur Analyse

Die Analyse wird aus medizinischen Gründen durchgeführt. Die wichtigsten sind:

  • Diagnose von Streptokokkenläsionen der Nase und des Pharynx;
  • komplexe Diagnose von rheumatoiden Läsionen, Glomerulonephritis;
  • Identifizierung einer Streptokokkeninfektion, die einen asymptomatischen Verlauf hat;
  • längeres Vorhandensein von leichtem Fieber;
  • das Vorhandensein von Schmerzen in den Gelenken;
  • Pathologien des Herzens oder der Nieren, wenn der Verdacht besteht, dass sie durch Streptokokken verursacht werden;
  • die Wirksamkeit der Therapie bestimmen;
  • Bestimmung der Intensität von Rheuma.

Analysevorbereitung

Die Vorbereitung auf den Test ist nicht schwierig

Eine komplexe Vorbereitung für eine Blutuntersuchung ist nicht erforderlich. Um verlässliche Forschungsergebnisse zu erhalten, sollten folgende Empfehlungen beachtet werden:

  • Verweigerung von Alkohol 2 Tage vor der Analyse;
  • Abnahme der tierischen Fettaufnahme 2 Tage vor der Studie;
  • 12 Stunden vor der Blutspende mit dem Rauchen aufhören;
  • Verweigerung von Nahrungsmitteln 12 Stunden vor der Studie.

Der Arzt kann auch individuelle Empfehlungen zur Vorbereitung der Analyse für einen bestimmten Patienten geben..

Entschlüsselung der Analyseergebnisse

Der Arzt, der die Anweisung für die Studie gegeben hat, entschlüsselt die Indikatoren der Analyse. Bei der Bestimmung des Zustands des Patienten wird berücksichtigt, wie stark der Antikörperspiegel berücksichtigt wird. Während der Behandlung wird die Analyse mehrmals durchgeführt, da Änderungen in der Anzahl der Antikörper eine Bewertung der Wirksamkeit der Therapie ermöglichen.

Falsch positives Ergebnis

Falsch positiv möglich

Bei der Analyse ist es möglich, ein falsch positives Ergebnis zu erzielen, wenn eine Person an Lebererkrankungen, Tuberkulose oder Hypercholesterinämie leidet. Dies sollte vom Arzt bei der Dekodierung der Analyseergebnisse berücksichtigt werden..

Antistreptolysin O.

Antistreptolysin O ist ein Indikator für eine Streptokokkeninfektion. Zur Diagnose von rheumatischem Fieber und Glomerulonephritis.

Antistreptolysin O, ASLO, ASL O..

Synonyme Englisch

ASO, ASLO, AntiStrep, Antistreptolysin O Titer.

IE / ml (internationale Einheit pro Milliliter).

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Wie bereite ich mich auf das Studium vor??

  • Beseitigen Sie physischen und emotionalen Stress 30 Minuten vor der Studie..
  • Rauchen Sie vor dem Studium 30 Minuten lang nicht..

Studienübersicht

Antistreptolysin O (ASL O) ist ein vom Körper produzierter Antikörper, der gegen Streptolysin O gerichtet ist, ein toxisches Enzym, das von einigen hämolytischen Streptokokkengruppen ausgeschieden wird.

Betahemolytischer Streptokokken der Gruppe A (Streptococcus pyogenes) ist ein Bakterium, das Streptokokken-Mandelentzündung, Scharlach, Streptokokken-Pharyngitis und Hautinfektion verursacht. In den meisten Fällen hat eine Streptokokkeninfektion ein charakteristisches Krankheitsbild, wird erkannt und mit Antibiotika behandelt, wodurch die Mikrobe zerstört wird. Wenn die Infektion atypisch ist, nicht behandelt wird oder ineffektiv behandelt wird, steigt das Risiko von Komplikationen nach Streptokokken - rheumatisches Fieber und Glomerulonephritis -. Dies tritt normalerweise bei Kindern nach Halsschmerzen oder Scharlach auf. Komplikationen einer Streptokokkeninfektion sind nicht häufig, sollten aber beachtet werden..

Rheumatisches Fieber kann mit Fieber, Hautrötungen um die Gelenke und deren Schwellung, Herzschmerzen, Atemnot, Müdigkeit und Glomerulonephritis mit Fieber, Schmerzen im unteren Rückenbereich, einer Verringerung der freigesetzten Urinmenge und deren Rötung auftreten. Rheumatisches Fieber führt zur Entwicklung von Herzfehlern, Glomerulonephritis - zu Nierenversagen und erhöhtem Blutdruck.

Da die Symptome dieser Krankheit mit anderen Erkrankungen einhergehen können, hilft eine Analyse von Antistreptolysin O festzustellen, ob sie durch eine Streptokokkeninfektion verursacht werden. Der ASL O-Spiegel steigt eine Woche nach der Infektion an, erreicht nach 3-6 Wochen ein Maximum und sinkt nach sechs Monaten bis zu einem Jahr.

Wofür wird die Studie verwendet??

  • Um festzustellen, dass eine Person kürzlich mit Streptokokken der Gruppe A infiziert wurde. Meistens weist diese Infektion ein charakteristisches Krankheitsbild auf, sodass sie leicht zu erkennen ist. Streptococcus wird mit Antibiotika behandelt, wodurch die Mikrobe zerstört wird. Wenn die Infektion atypisch verläuft, nicht behandelt wird (oder unwirksam behandelt wird), steigt das Risiko von Komplikationen nach Streptokokken - rheumatisches Fieber und Glomerulonephritis. Daher ist eine Analyse von ASL O erforderlich, um die Assoziation der Symptome dieser Krankheiten mit einer Streptokokkeninfektion zu bestätigen.
  • Beurteilung der Wirksamkeit der Behandlung, da die Konzentration von ASL O im Blut des Patienten während der Genesung abnimmt.

Wenn eine Studie geplant ist?

  • Wenn Grund zu der Annahme besteht, dass die Symptome durch eine frühere Streptokokkeninfektion verursacht werden. Die Studie wird durchgeführt, wenn Beschwerden auftreten, normalerweise 2-3 Wochen nach Halsschmerzen oder Streptokokken-Hautläsionen. Die Bedeutung der Analyse nimmt zu, wenn sie mehrmals im Abstand von 10 bis 14 Tagen verschrieben wird. In diesem Fall können Sie die Änderung des Antikörpertiters bewerten (Zunahme oder Abnahme)..
  • 1-2 Wochen nach Beginn der Behandlung von rheumatischem Fieber oder Glomerulonephritis (zur Beurteilung der Wirksamkeit der Behandlung).

Was bedeuten die Ergebnisse??

Alter

Referenzwerte

Antikörper gegen Streptolysin O werden 1-2 Wochen nach der Infektion mit einer Streptokokkeninfektion vom Körper produziert. Ihre maximale Konzentration im Blut beträgt nach 4-6 Wochen. Sie können mehrere Monate im Blut verbleiben..

Ein negatives Testergebnis für Antistreptolysin O oder seine sehr niedrige Konzentration im Blut mit hoher Wahrscheinlichkeit schließt eine kürzlich aufgetretene Streptokokkeninfektion aus. Besonders wenn nach 10-14 Tagen nach dieser Analyse wieder negativ ist. Nur bei einer kleinen Anzahl von Personen gehen Komplikationen nach Streptokokken nicht mit einem Anstieg der ASL O einher.

Erhöhte ASL O (bis zu vier Normen oder mehr) oder eine Erhöhung des Titers weisen auf eine kürzlich aufgetretene Streptokokkeninfektion hin. Eine Abnahme des ASL O-Spiegels zeigt eine Genesung des Patienten nach der Infektion an.

Es ist jedoch unmöglich, anhand des Grads der Zunahme von ASL O zu beurteilen, ob rheumatisches Fieber und Glomerulonephritis auftreten und wie schwer sie sein werden. Wenn jedoch Symptome dieser Krankheiten vorliegen, kann ein Anstieg des ASL O die Diagnose bestätigen..

Zusätzlich kann der Gehalt an Antistreptolysin O bei reaktiver Arthritis erhöht werden..

Was kann das Ergebnis beeinflussen?

  • Falsch negative Ergebnisse können beim nephrotischen Syndrom sowie bei der Behandlung mit Kortikosteroiden und einigen Antibiotika beobachtet werden.
  • Hypercholesterinämie und Lebererkrankungen führen zu überschätzten Raten..
  • Ein geringer Anstieg von ASL O deutet in der Regel auf eine lang anhaltende Streptokokkeninfektion hin. Sehr hohe ASL-Werte weisen auf eine kürzlich aufgetretene Infektion hin..
  • Bei Verdacht auf eine Streptokokkeninfektion der oberen Atemwege (mit Pharyngitis oder Mandelentzündung) ist ein Abstrich erforderlich, gefolgt von einer Aussaat auf hämolytischen Streptokokken der Gruppe A..
  • Da ASL O erst nach 1-2 Wochen im Blut zu erscheinen beginnt, kann es nicht zur Diagnose einer akuten Infektion verwendet werden.

Wer verschreibt die Studie?

Allgemeinarzt, Allgemeinarzt, Spezialist für Infektionskrankheiten, HNO-Spezialist.

Bluttest auf ASLO bei Kindern: Was ist das, was ist die Norm des Indikators, wie kann man richtig entziffern??

Antistreptolysin O oder ASLO ist der Name einer Gruppe von Antikörpern, die im menschlichen Blut als Reaktion auf eine Infektion mit Streptokokken produziert werden. Ihr Vorhandensein ist ein besonderer Marker für das Vorhandensein pathogener Bakterien und Krankheitserreger gefährlicher Krankheiten im Körper..

Welche Krankheiten können mit einem Labortest für ASLO erkannt werden? Was kann als Grund für die Überweisung zur Prüfung dienen?

Warum brauche ich eine Blutuntersuchung für ASLO und wann ist sie verschrieben??

Die Behandlung mit Antibiotika-Infektionen garantiert nicht zu 100%, dass der Erreger vollständig zerstört wird. Wenn Streptokokken nicht medikamentös behandelt werden können, ist dies für seinen Träger mit der Entwicklung von Komplikationen behaftet:

Um die Beziehung zwischen dem aktuellen pathologischen Zustand des Patienten und einer kürzlich aufgetretenen Infektion genau zu bestimmen, wird ein ASLO-Test durchgeführt. Es ist das Vorhandensein geeigneter Antikörper im Blut, die die Post-Streptokokken-Natur der Krankheit bestätigen oder widerlegen können.

In welchen Fällen wird die Studie nicht durchgeführt?

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, die durch Streptokokken hervorgerufen werden und deren Diagnose mit einem ASLO-Test nicht sinnvoll ist. Diese beinhalten:

  • Scharlach. Aufgrund der Spezifität des Krankheitsbildes muss die Diagnose nicht durch Labortests bestätigt werden..
  • Osteomyelitis. Die Strategie zur Behandlung der Krankheit beinhaltet die Verwendung von Breitbandantibiotika, was es unangemessen macht, nach der Grundursache für die Entwicklung der Pathologie zu suchen.
  • Streptokokken-Endokarditis. Ungenaue, aber schnellere Bakterienstudien werden traditionell verwendet, um Krankheiten zu diagnostizieren, die eine sofortige medizinische Behandlung erfordern..
  • Andere Streptokokkeninfektionen in einer akuten Form der Manifestation. Normalerweise beginnt die Produktion von Antikörpern gegen Bakterien 1-2 Wochen nach der Infektion. Der Versuch, eine Infektion mit einem ASL-Test früher zu diagnostizieren, ist nicht praktikabel. Aus ähnlichen Gründen wird keine Blutuntersuchung für Streptokokkenläsionen der Epidermis durchgeführt. Wenn die Infektion nicht tiefer als die Haut eindringt, produziert der Körper keine Antikörper gegen seinen Erreger..

Wie ist die Diagnose?

Um das Vorhandensein von Antistreptolysin O im Körper zu bestimmen, wird venöses Blut verwendet, das einem Patienten morgens auf nüchternen Magen entnommen wurde. Um die Genauigkeit der Studie zu erhöhen, müssen Ärzte verfolgen, ob sich die Anzahl der Antikörper gegen Streptokokken in der Dynamik ändert. Zu diesem Zweck führen Laborassistenten zwei identische Tests durch, wobei ein wöchentliches Zeitintervall zwischen den Probenahmen für die Analyse eingehalten wird. Was ist das Wesentliche des Verfahrens??

Methodik

Für eine genauere Diagnose des ASLO-Bluts des Patienten greifen Ärzte auf eine der beiden zuverlässigsten Methoden zurück: den Latex-Test oder die turbidimetrische Titration. Was ist der Unterschied zwischen diesen Labortests? Die Unterschiede in den Analysemethoden sind signifikant, obwohl es nur wenige gibt:

Art der DiagnoseDie Essenz der MethodeVorteile des Ansatzes
Latex-TestIsolierung der gewünschten Komponenten aus Blutserum unter Verwendung von Chemikalien und ZentrifugenGeschwindigkeit, mit der Ergebnisse erzielt werden
Turbidimetrische TitrationBlutanalyse mit einem SpektrophotometerMöglichkeit einer genauen quantitativen Messung des ASLO-Spiegels

Indikationsstandards

Wie viel ASL sollte im Blut gesunder Kinder sein? Bei Babys, bei denen bisher keine Streptokokkeninfektionen aufgetreten sind, ist das völlige Fehlen von Antikörpern gegen ihre Krankheitserreger die Norm. Für diejenigen, die kürzlich an solchen Krankheiten gelitten haben, sollten die maximal zulässigen ASLO-Indikatoren höher sein:

  • für Kinder unter 7 Jahren - 100 Einheiten / ml;
  • für eine Gruppe von 7 bis 14 Jahren - 250 U / ml;
  • für Jugendliche ab 14 Jahren - 200 Einheiten / ml.

So entschlüsseln Sie die Analyse?

Was genau zeigt die Menge an ASLO im Blut? Die Interpretation der Analyse ist wie folgt:

  1. Die Menge an Antikörpern gegen Streptokokken liegt innerhalb normaler Grenzen. Solche Daten haben keinen diagnostischen Wert..
  2. Die Anzahl der ASLO überschreitet geringfügig die zulässigen Indikatoren. Eine Infektion mit Streptokokken trat vor langer Zeit auf und könnte die Hauptursache für den aktuellen pathologischen Zustand sein.
  3. Hoher ASLO-Level. Kürzlich ist eine bakterielle Infektion aufgetreten. Streptococcus war höchstwahrscheinlich nicht die Hauptursache für die beobachtete Pathologie, kann jedoch einen signifikanten Einfluss auf seine aktuelle Entwicklung haben..

ASL-O (ASLO, Antistreptolysin-O, ASO)

Erkrankungen der Streptokokken-Ätiologie (Erysipel, Mittelohrentzündung, Scharlach, eitrig-entzündliche Erkrankungen) und damit verbundene Komplikationen (Rheuma, Glomerulonephritis, Myokarditis).

Die Interpretation der Forschungsergebnisse enthält Informationen für den behandelnden Arzt und ist keine Diagnose. Die Informationen in diesem Abschnitt können nicht zur Selbstdiagnose und Selbstmedikation verwendet werden. Der Arzt stellt eine genaue Diagnose, indem er sowohl die Ergebnisse dieser Untersuchung als auch die erforderlichen Informationen aus anderen Quellen verwendet: Anamnese, Ergebnisse anderer Untersuchungen usw..

Was ist ASLO in einem biochemischen Bluttest??

Antistreptolysin O (ASLO) ist ein Antikörper, der vom Körper als Reaktion auf die Produktion von Streptolysin O produziert wird. Die Substanz wird in der Blutzusammensetzung von Patienten jeden Alters bestimmt, bei denen kürzlich Angina, Scharlach, Pharyngitis und andere durch Streptokokken verursachte Krankheiten diagnostiziert wurden.

Von Streptokokken produzierte Enzyme verursachen Gewebeschäden. Und vor allem den Zustand des Herzens negativ beeinflussen. Nach dem Eindringen eines Streptokokkenmittels in den Körper wird die Produktion von Schutzantikörpern ASLO stimuliert.

Die Produktion beginnt eine oder drei Wochen nach der Infektion. Nach etwa drei bis fünf Wochen wird der Maximalwert des Indikators aufgezeichnet und beginnt wieder normal zu werden. Eine bestimmte Menge an ASLO im Blut bleibt für die nächsten sechs Monate bestehen.

Wenn die Analyse geplant ist

In folgenden Fällen wird ein biochemischer Bluttest für ASLO verschrieben:

  • um eine kürzlich aufgetretene Streptokokkeninfektion zu bestätigen;
  • die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen nach einer kürzlich aufgetretenen Streptokokkeninfektion zu bewerten;
  • als Differentialdiagnose. Wenn Sie zwischen rheumatoider Arthritis und Arthritis durch akutes rheumatisches Fieber unterscheiden möchten.

Ein ASLO-Test wird auch zwei Wochen nach Beginn der Therapie gegen Rheuma oder Glomerulonephritis verschrieben. Mit der Analyse können Sie die Wirksamkeit der Behandlung bewerten..

Ein ASL-Test wird am häufigsten in der Kindheit verschrieben, wenn bei einem Kind Nierenerkrankungen, Erkrankungen des Herzens, des Nervensystems oder der Gelenke diagnostiziert werden. Es ist notwendig, die Ursache der Krankheit zu bestätigen - eine Streptokokkeninfektion. Eine Studie ist in folgenden Fällen nicht vorgeschrieben:

  • bei der Diagnose von Streptokokkenläsionen der Haut;
  • mit Scharlach;
  • während Streptokokken-Endokarditis. In diesem Fall liefert ein Bakterientest ein schnelleres Ergebnis;
  • mit Osteomyelitis.

Rat! Eine Blutuntersuchung auf ASLO in der akuten Phase ist nicht von diagnostischem Interesse, da die Antikörperproduktion erst ein bis zwei Wochen nach der Infektion beginnt.

Vorbereitung auf die Analyse

Um Fehler zu vermeiden, müssen Sie sich ordnungsgemäß auf einen Laborbesuch vorbereiten. Da dieser Test Teil einer biochemischen Analyse ist, erfolgt die Vorbereitung nach den allgemeinen Regeln:

  • Es ist ratsam, im selben Labor Blut zu spenden. Insbesondere wenn die Analyse eine Abweichung von der Norm ergab.
  • Zur Bestimmung ist venöses Blut erforderlich. In Ausnahmefällen kann jedoch Material aus dem Finger entnommen werden..
  • Die Sammlung von Forschungsmaterial sollte ausschließlich auf nüchternen Magen erfolgen. Die „Hungerperiode“ sollte acht bis zwölf Stunden betragen. Am Morgen des Tages, an dem Sie das Labor besuchen, können Sie nur sauberes, gasfreies Wasser trinken..
  • Spenden Sie morgens Blut, spätestens jedoch nach 11 Stunden.
  • Bevor Sie drei Tage lang das Labor besuchen, müssen Sie auf die übliche Weise essen, aber fetthaltige, gebratene und würzige Gerichte / Produkte ausschließen / einschränken.
  • Sport und andere aktive körperliche Aktivitäten müssen ausgeschlossen werden, da sie die Blutqualität verändern können.
  • Es ist ratsam, die Einnahme von Medikamenten zu verweigern, wenn diese nicht lebenswichtig sind. Andernfalls müssen Sie Ihre Behandlung Ihrem Arzt melden..
  • Bevor Sie Blut spenden, müssen Sie im Wartezimmer sitzen und sich beruhigen.

Die Vorbereitung gemäß den obigen Empfehlungen ermöglicht es Ihnen, die zuverlässigsten Ergebnisse zu erzielen..

Norm ASLO Blut

Die zulässige ASLO-Stufe hängt vom Alter der Person ab. Die Indikatoren lauten wie folgt:

  • Kinder unter sieben Jahren - bis zu 100 IE / ml;
  • Kinder von 7 bis 14 Jahren - 100 bis 200 IE / ml;
  • Kinder über 14 Jahre und Erwachsene - nicht höher als 250 IE / ml.

Nur prognostizierte Indikatoren sind von prognostischem Interesse..

ASLO erhöhen

Die Gründe für die Zunahme von ASLO können die folgenden Krankheiten sein:

  • Angina;
  • Pharyngitis;
  • Erysipel;
  • Myositis;
  • Lungenentzündung;
  • diffuse Glomerulonephritis in der akuten Phase;
  • Scharlach.

Sekundäre Komplikationen einer Streptokokkeninfektion können sein:

  • Otitis und Sinusitis eitriger Natur;
  • Meningitis;
  • Pyodermie;
  • Glomerulonephritis;
  • Endokarditis;
  • Rheuma, das ohne angemessene Therapie zu Herzerkrankungen führen kann;
  • toxischer Schock;
  • Sepsis;
  • neurologische Störungen bei Kindern.

Die Entwicklung von Komplikationen wird auf einen Anstieg der ASLO hinweisen.

ASLO führt zu Dynamik

Wenn Sie Blut auf ASLO-Spiegel testen, können Sie den Krankheitsverlauf verfolgen. Zu diesem Zweck wird die Analyse in einem Intervall von sieben Tagen geplant. Folgende Optionen sind möglich:

  • Eine Woche nach der Infektion wird ein Anstieg des ASLO verzeichnet. Maximalindikatoren werden in der dritten bis fünften Woche diagnostiziert. Wenn das körpereigene Immunsystem mit dem Erreger fertig wird, beginnt der ASLO-Spiegel abzunehmen und erreicht innerhalb von sechs Monaten normale Werte.
  • Ein anhaltender Anstieg des Enzymspiegels sollte alarmierend sein. Da es ein Zeichen für eine entwickelte Komplikation wird - Rheuma (rheumatisches Fieber). Der pathologische Prozess kann sich nach Halsschmerzen entwickeln. In diesem Fall wird eine verlängerte und anhaltende Aktivität von ASLO beobachtet;
  • Eine Abnahme des ASLO-Titers am Ende des ersten Monats der Krankheit wird ein Zeichen für einen günstigen Verlauf von Rheuma, d.h. Das Herz ist nicht am pathologischen Prozess beteiligt. Mit der Auswahl einer geeigneten Therapie kann die Behandlungszeit verkürzt werden;
  • Stabil erhöhte ASLO-Indikatoren innerhalb von sechs Monaten nach Diagnose der Krankheit weisen auf eine hohe Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls hin.

Es sei daran erinnert, dass der ASLO-Spiegel im Blut mit der Entwicklung von Rheuma bei einigen Menschen normal bleibt. Solche Patienten machen ungefähr 15% aller diagnostizierten Fälle von Pathologie aus..

Ein stabiler hoher ASLO-Spiegel kann behoben werden, wenn keine für Rheuma typischen pathologischen Symptome vorliegen. In diesem Fall kann eine Person das Vorhandensein der folgenden Krankheiten in chronischer Form vermuten:

Darüber hinaus kann ein ähnliches Ergebnis bei Trägern einer Streptokokkeninfektion beobachtet werden. Der Infektionserreger befindet sich in einem Ruhezustand und kann jederzeit aktiviert werden.

Eine Streptokokkeninfektion kann die Entwicklung des rheumatischen Prozesses provozieren und bei einem Kind zur Ursache einer erworbenen Herzkrankheit werden. Aus diesem Grund ist es nach jeder Infektion erforderlich, das Blut des Kindes auf den Wert von ASLO zu überprüfen. Dies wird dazu beitragen, die wahre Ursache der Krankheit festzustellen..

Ein Bluttest für ASLO kann auch einem Erwachsenen verschrieben werden, um die rheumatoide Arthritis zu bestätigen. Die Interpretation der Ergebnisse sollte von einem qualifizierten Spezialisten durchgeführt werden. Eine Selbstinterpretation der Indikatoren für die Blutbiochemie ist nicht akzeptabel.

ASL-O im Blut ist erhöht, was bedeutet das??

ASL-O ist ein zuverlässiger Indikator für eine frühere Infektionskrankheit, die durch Streptokokken verursacht wurde. Eine Analyse seiner Menge wird verwendet, um die jüngste Infektion mit Streptokokken der Gruppe A zu bestätigen. In den meisten Fällen weist die Infektionskrankheit ein charakteristisches Krankheitsbild auf, so dass sie leicht diagnostiziert werden kann. Mit rechtzeitiger Diagnose wird es erfolgreich behandelt, indem eine Reihe von antibakteriellen Medikamenten eingenommen wird. Sie zerstören den Erreger und die Genesung kommt. Manchmal verläuft die Infektion atypisch. Wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird oder eine in diesem Fall unwirksame Behandlungsmethode gewählt wird, ist das Risiko von Komplikationen hoch. Dazu gehören Glomerulonephritis und rheumatisches Fieber. Ein Bluttest auf ASL-O wird verwendet, um eine Streptokokkeninfektion zu bestätigen und den Fortschritt seiner Behandlung zu überwachen (mit der Genesung nehmen die Indikatoren ab)..

Indikationen für die Studie

Die Analyse ist in folgenden Fällen vorgeschrieben:

  • Das Auftreten von gesundheitlichen Beschwerden kurz nach Halsschmerzen oder Hautläsionen, wenn Grund zu der Annahme besteht, dass die Ursache für ihr Auftreten eine Streptokokkeninfektion ist. In der Regel wird ein Test 2-3 Wochen nach einer Krankheit verschrieben. Der Wert des Tests steigt signifikant an, wenn er mehrmals im Abstand von ca. 2 Wochen durchgeführt wird. In diesem Fall ermöglicht die Dynamik der Ergebnisse eine zuverlässige Beurteilung des Zustands des Patienten.
  • Behandlung von Komplikationen einer Streptokokkeninfektion. Die Analyse wird vom Arzt 7 bis 14 Tage nach Beginn der Behandlung verschrieben, um ihre Wirksamkeit zu bewerten und gegebenenfalls die zuvor verschriebene Therapie anzupassen.

Interpretation der Ergebnisse

Bei Kindern unter 14 Jahren sind die Referenzwerte niedriger als bei älteren Patienten. Die Produktion von ASL-O im Körper beginnt 7-14 Tage nach der Infektion. Nach 1-1,5 Monaten erreicht seine Konzentration seinen Maximalwert. Nach der Genesung können einige Zeit lang Antikörper im Blut nachgewiesen werden..

Ein geringer Gehalt an Antikörpern oder deren Abwesenheit ermöglicht eine hohe Wahrscheinlichkeit, eine kürzlich erfolgte Infektion mit Streptokokken auszuschließen. Zur Bestätigung kann die Analyse im Abstand von etwa zwei Wochen wiederholt werden. Wenn das Ergebnis erneut negativ ist, fehlt höchstwahrscheinlich die Infektion. Diese Regel ist selten, es treten jedoch Ausnahmen auf. In seltenen Fällen bleibt bei Patienten mit Komplikationen nach der Infektion der ASL-O-Spiegel innerhalb der Referenzwerte.

Eine vier- oder mehrmalige Überschreitung der Norm sowie eine Erhöhung der Indikatoren deuten auf eine Streptokokkeninfektion hin, an der der Patient kürzlich gelitten hat. Eine Abnahme der Antikörperkonzentration zeigt eine Erholung an. Anhand der Anzahl der Antikörper können Sie beurteilen, wie lange die Infektion übertragen wurde.
Es ist unmöglich, die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen sowie den möglichen Schweregrad nur anhand von ASL-O-Indikatoren zu beurteilen. Testergebnisse bestätigen die Diagnose bei Patienten mit Symptomen von Glomerulonephritis oder rheumatischem Fieber. Bei der Interpretation der Ergebnisse müssen eine Reihe von Faktoren berücksichtigt werden. Bei Patienten mit reaktiver Arthritis, Lebererkrankungen und Hypercholesterinämie können die Antikörperspiegel ansteigen. Bei Einnahme einer Reihe von Antibiotika, Kortikosteroiden sowie bei Patienten mit nephrotischem Syndrom sind falsch negative Ergebnisse möglich. Dieser Test wird nicht zur Diagnose einer akuten Infektion verwendet, da ASL-O frühestens 1-2 Wochen nach der Infektion nachgewiesen wird.

Studienvorbereitung

Für diesen Test ist keine spezielle Vorbereitung für die Blutspende aus einer Vene erforderlich. Genug, um eine halbe Stunde zu sitzen, bevor Sie Blut spenden. Hören Sie zu diesem Zeitpunkt auf zu rauchen..

ASLO im Blut was ist das??

Was ist Antistreptolysin O.?

Die Ursache aller entzündlichen Erkrankungen sind Fremdstoffe, Bakterien oder Viren. Welche bei Einnahme Giftstoffe in großen Mengen produzieren.

Um die Vergiftung zu bekämpfen, setzt unser Immunsystem spezielle Proteine ​​frei, die an den Quellen selbst und an ihren Toxinen haften. Diese Proteine ​​sind Ziele für das Einfangen von Bakterien und Viren durch die Zellen des Immunsystems..

ASLO - Antistreptolysin-Antikörperprotein.

Präsentierte Proteine ​​werden als Antikörper bezeichnet. Der Vertreter dieser Gruppe von Proteinantikörpern ist Antistreptolysin O (ASLO) - dieses Protein nimmt bei Vorhandensein einer bakteriellen Infektion mit beta-hämolytischem Streptokokken der Gruppe A zu.

Dies ist eine Art Faktor bei Vorhandensein einer Streptokokkeninfektion und der Veranlagung des Patienten zu rheumatoiden Erkrankungen.

Die Hauptgründe für den Anstieg

Der Hauptgrund für die Erhöhung dieses Indikators ist das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion, Streptokokken-Ätiologie. während die Symptome der Krankheit selbst leicht ausgedrückt werden können, was es unmöglich macht, die Schwere des gegenwärtigen Zustands zu erkennen.

Ein Anstieg des ASLO im Blut tritt bei Krankheiten auf:

  1. Scharlach - der Erreger ist Streptokokken, der sich in Hautausschlag, Fieber und Körpervergiftung äußert.
  2. Mandelentzündung - hauptsächlich bakteriell;
  3. Erysipel ist eine entzündliche Erkrankung der Oberflächenschichten der Haut. Die Erreger sind Streptokokkenbakterien;
  4. Pyodermie - Eiterung der von pyogenen Bakterien betroffenen Haut;
  5. Glomerulonephritis - bei Kindern festgestellt, ist eine Autoimmunerkrankung.

Rheumatische Erkrankungen, die Komplikationen einer Infektion dieser Ätiologie sind, sollten separat betrachtet werden. Unter solchen Bedingungen ist eine Erhöhung der ASLO-Antikörper möglich..

Gleichzeitig kann ein hoher Antistreptolysinspiegel über mehrere Wochen auf eine mögliche Entwicklung von Rheuma hinweisen, die zuvor nicht beobachtet wurde..

Was passiert mit einer Streptokokkeninfektion??

Unser Körper wird täglich von vielen pathogenen Organismen angegriffen. Das effektive Funktionieren des Immunsystems ermöglicht es Ihnen, diese abzuwehren und die Entwicklung von Infektionskrankheiten zu verhindern.

Mit abnehmender Leistung dieses Systems dringt die pathogene Mikroflora in den Körper ein, beginnt sich zu vermehren und scheiden Abfallprodukte aus, die für unseren Körper giftig sind.

Mit dem Eindringen von beta-hämolytischem Streptokokken durch geschädigte Haut oder Schleimhäute beginnt die rasche Ausbreitung dieses Bakteriums auf alle Körpergewebe. Was zum Auftreten von Infektionskrankheiten der inneren Organe beiträgt. Möglicherweise breitet sich der lokale Ort des Fokus von Bakterien und in Ermangelung einer angemessenen Therapie auf andere Organe und Gewebe aus.

Streptokokken produzieren bei Einnahme ein spezifisches Enzymtoxin namens Streptolysin. Dieses Toxin kann die Weiterleitung von Nervenimpulsen verlangsamen. Durch das Eindringen in die Zellen werden Mitochondrien und andere Organellen zerstört, was zu einem Energiemangel der Zellen und deren anschließender Zerstörung führt.

Die Reaktion auf das Auftreten dieses Toxins im Blut und in anderen Körpergeweben ist die Freisetzung des ASLF-Faktors durch die Zellen des Immunsystems.

Antistreptolysin steigt 5-7 Tage nach der Infektion an. Es gibt Optionen, wenn der Anstieg des ASLO am zwanzigsten Tag nach der Niederlage durch mikrobielle Wirkstoffe auftritt.

Nach einigen Wochen erzielen die Indikatoren maximale Ergebnisse. Zur besseren Kontrolle ist es daher erforderlich, Studien in Intervallen über mehrere Wochen durchzuführen. Diese Technik verhindert die Entwicklung von rheumatischem Fieber..

Antistreptolysin steht in Kontakt mit dem toxischen Antigen des Bakteriums, neutralisiert es und trägt zu seiner schnellen Elimination bei. Ein Anstieg der Antikörperniveaus weist auf eine Streptokokkeninfektion hin.

Indikationen

Die Hauptindikationen für die Durchführung einer Blutuntersuchung auf das Vorhandensein von ASL-Faktor bestimmen die folgenden Fälle:

  • das Vorhandensein von Infektionskrankheiten, deren angeblicher Erreger Streptokokken sind;
  • mit langwierigen Verläufen von Infektionskrankheiten, um die Taktik der Behandlung und Prävention von Komplikationen zu bestimmen;
  • mit der Diagnose einer Myokarditis nach bakteriellen Infektionen;
  • bei Kindern mit der Diagnose einer akuten Glomerulonephritis;
  • zum Zwecke der Differentialdiagnose von rheumatoider Arthritis und Arthritis einer anderen Ätiologie;
  • zur Beurteilung der Wirksamkeit einer antibakteriellen Therapie (durchgeführt nach 14 Tagen.

Vorbereitung und Analyse

Um die genauesten Ergebnisse anzuzeigen, muss eine qualitativ hochwertige Vorbereitung des Körpers durchgeführt werden. Während die geringsten Abweichungen von den Regeln die Ergebnisse der Analyse erheblich verfälschen und eine unwahre Einschätzung des Zustands des Körpers geben können.

Jeder Verstoß gegen die Regeln kann zur Entwicklung vieler Komplikationen dieses Infektionsprozesses führen..

Die Vorbereitung für die Analyse von ASLO besteht aus folgenden Punkten:

  1. Fasten vor der Blutspende für 12 Stunden. Gleichzeitig ist nicht nur der Verzehr von Lebensmitteln, sondern auch von Wasser verboten..
  2. Es ist notwendig, die Einnahme von Medikamenten abzubrechen, bevor 8-12 Stunden lang Blut für die Analyse gespendet wird. Wenn ein Medikament zum Zweck der Erhaltungstherapie eingenommen wird, muss alles mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden, der die Analyse verschrieben hat. Bei Bedarf wird das Medikament abgesetzt oder die Analyse auf einen anderen Zeitpunkt verschoben.
  3. Der Arzt muss die in den letzten drei Wochen durchgeführte Antibiotikatherapie angeben. Wenn die Behandlung durchgeführt wurde, kann die Analyse erst nach drei bis vier Wochen durchgeführt werden.
  4. In den letzten 3-4 Tagen vor der Studie ist akutes, sehr salziges ausgeschlossen. gebratene und fetthaltige Lebensmittel. Die Verwendung von süßen und stärkehaltigen Lebensmitteln wird nicht empfohlen..
  5. In der kommenden Woche muss der Konsum alkoholischer Getränke ausgeschlossen werden..

Eine einmalige ASLO-Studie enthält nicht viele Informationen. Das beste Konzept für den Zustand des Patienten, das Fortschreiten der Krankheit oder die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie ermöglicht es Ihnen, eine Mehrfachintervallstudie durchzuführen. Um Ergebnisse von höchster Qualität zu erzielen, muss alle 5-7 Tage eine Studie durchgeführt werden.

Wenn die Analyse unpraktisch ist

Eine Blutuntersuchung auf Antistreptolysin wird nicht durchgeführt, wenn:

  1. Schädigung der Haut und des Myokards - in diesen Fällen steigt der Antistreptolysin O-Spiegel möglicherweise nicht immer an. Es ist zweckmäßiger, einen bakteriologischen Bluttest durchzuführen und die Empfindlichkeit der Mikroflora zu bestimmen.
  2. Scharlach - Die Diagnose der Krankheit erfolgt nach klinischen Daten, während die Bestimmung des Antistreptolysinspiegels den Schweregrad des Verlaufs und die Entwicklung möglicher Komplikationen bestimmt.
  3. Glomerulonephritis - Die Analyse ist unpraktisch, wenn diese Pathologie als Komplikation des Hauptinfektionsprozesses der Streptokokken-Ätiologie aufgedeckt wird.

Ergebnisse entschlüsseln

Wenn eine Person sechs Monate lang keine Infektion mit hämolytischem Streptokokken hatte, was unwahrscheinlich ist, nähert sich der ASLO-Spiegel dem Indikator 0. Normalerweise beträgt ASLO bei Kindern unter sieben Jahren 100 IE / ml oder weniger.

Möglicherweise ein Anstieg von bis zu 200 IE / ml bei Kindern, die nicht älter als 14 Jahre sind, was die Norm ist. Bei Erwachsenen gelten ASLO-Werte von bis zu 200 IE / ml als normal..

Die unterschiedliche Art des Anstiegs der ASLO-Spiegel kann auf die Entwicklung der folgenden Bedingungen hinweisen:

  1. Bei einer primären Infektion des Körpers steigt der Markerwert in der vierten Woche an. Wenn die Krankheit mit positiver Dynamik fortschreitet, nimmt das Niveau des Markers ab 5 Wochen nach Ausbruch der Krankheit allmählich ab.
  2. Wenn eine erhöhte Menge an Antikörpern über einen langen Zeitraum bestehen bleibt, sollte die Entwicklung eines akuten rheumatischen Fiebers vermutet werden..
  3. Ein starker Anstieg der Antikörperspiegel kann auf die Anlagerung des Myokards oder anderer Organe an den Infektionsprozess hinweisen.
  4. Wenn die Marker zwei Monate nach Ausbruch der Krankheit abnehmen, deutet dies auf eine positive Dynamik der Krankheit hin, und wenn eine angemessene antibakterielle Therapie und Entgiftungstherapie durchgeführt wurde, wird dieser Zeitraum signifikant verkürzt.

Wann soll die Behandlung beginnen??

Die Behandlung von Infektionsprozessen sollte unmittelbar nach der Diagnose beginnen. In keinem Fall sollten Sie eine unabhängige Therapie durchführen. Es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren und die Behandlung nur nach seinen Rezepten durchzuführen.

Wenn der Antistreptolysinspiegel gegenüber den zugewiesenen Normen um mehr als 100 Einheiten ansteigt, sind eine dringende Verabreichung von Antibiotika und eine angemessene Infusionstherapie erforderlich, um Toxine schnell zu beseitigen.

Als antimikrobielle Mittel werden verwendet:

  • Penicilline - "Benzylpenicillin", "Augmentin", "Amoxicillin";
  • Makrolide - Clarithromycin, Rovamycin, Erythromycin;
  • Cephalosporine - "Ceftriaxon", "Cefazolin".

Die Infusionstherapie besteht aus parenteralen Tropflösungen:

  • physiologisch;
  • Glucose
  • Ringer-Lösung.

Vor Beginn der Antibiotikatherapie sollte die mögliche Entwicklung allergischer Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels verhindert werden. Um die Symptome des Entzündungsprozesses zu stoppen und die Entwicklung von rheumatischem Fieber zu verhindern, wird die Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln empfohlen.

Prävention von Komplikationen

Um die Entwicklung von Komplikationen des Infektionsprozesses zu verhindern, ist Folgendes erforderlich:

  • Suchen Sie rechtzeitig einen Arzt auf.
  • Beginnen Sie die Behandlung gemäß den medizinischen Empfehlungen.
  • Entgiftungstherapie durchführen.
  • Verbessern Sie das Immunsystem.
  • Spenden Sie rechtzeitig Blut an den ASL-Faktor.

Die Verwendung von antibakteriellen Medikamenten wird ohne ärztliche Verschreibung nicht empfohlen. Eine Unempfindlichkeit der Flora gegenüber diesem Medikament ist möglich, was den Zustand zu verschlechtern droht.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Erythema nodosum

Erythema nodosum ist eine Krankheit, bei der eine Entzündung des Unterhautfetts und der Blutgefäße der Haut auftritt. Es ist sehr häufig, insbesondere Erythema nodosum tritt während der Schwangerschaft auf.

Niedriger Blutzucker - warum es gefährlich ist und warum Glukose sinkt

Ein niedriger Blutzucker wird als Hypoglykämie bezeichnet. Dieser Indikator ist in seiner Zusammensetzung genauso gefährlich wie der Zustand mit hohem Zuckergehalt.