Arterielle Blutung. Anzeichen einer arteriellen Blutung. Regeln zum Stoppen der arteriellen Blutung

Der menschliche Körper wird von vielen Gefäßen durchdrungen, die multifunktionale Flüssigkeit enthalten - Blut. Während des gesamten Lebens wird es von vielen Faktoren beeinflusst, unter denen der traumatischste Effekt auftritt. Danach kommt es häufig zu Blutungen. Es ist wichtig, die Symptome des Zustands des Opfers korrekt charakterisieren zu können, um ihm die notwendige Unterstützung zu bieten. Und wenn es arterielle Blutungen gibt, dann rette sein Leben.

Die Haupttypen

Es gibt viele Klassifikationen dieses Staates. Experten sind eng in ihre Studie eingebunden. Um das Opfer erfolgreich zu unterstützen, reicht es aus, zwischen kapillaren, venösen und arteriellen Blutungen unterscheiden zu können. Diese Klassifizierung kennzeichnet, welches der Schiffe beschädigt wurde. Betrachten Sie sie.

  1. Kapillarblutung. Kleine Gefäße der Haut oder der Schleimhäute sind beschädigt. Dies ist in der Regel eine leichte Blutung. Wenn die Wunde jedoch breit ist, kann der Abfluss stark sein. In der Tat gibt es in den Geweben eine große Anzahl von Kapillaren.
  2. Venenblutung. Dies ist eine ernstere Pathologie. In diesem Fall sind venöse Gefäße beschädigt. Blut, das Kohlendioxid und Stoffwechselprodukte enthält, fließt vom Gewebe zum Herzen. Weiter in die Lunge geschickt. Venen liegen ganz oberflächlich. Daher werden sie häufig beschädigt. Bei einer Verletzung ziehen sich solche Schiffe nicht zusammen. Sie können jedoch aufgrund der Dünnheit der Wände und des entsprechenden Durchmessers zusammenkleben..
  3. Arterielle Blutung. Dies ist die gefährlichste der in dieser Klassifizierung angegebenen Bedingungen. Weil Blutungen sehr schnell sind. Mit dieser Pathologie werden Arterien beschädigt. Sie enthalten sauerstoffhaltiges Blut. Es kommt zu allen Geweben und Organen aus der Lunge. Die Schwere der Blutung verschlimmert die tiefe Lage der Arterien. Ihre Verletzungen können nur einen starken Aufprall verursachen. Manchmal kann der Stillstand der arteriellen Blutung von selbst auftreten, da sich solche Gefäße in der Muskelmembran unterscheiden. Im Schadensfall können sie Krämpfe bekommen..

Ursachen für Blutverlust

Was kann zu einer solchen Pathologie führen? Blutungen können durch mechanische Verletzungen verursacht werden. Und manchmal tritt es aufgrund der Zerstörung der Gefäßwand auf.

In der Medizin fallen folgende Gründe auf.

  1. Traumatische Verletzungen. Quellen können thermische (z. B. mit starkem Temperaturunterschied), mechanische Faktoren (Knochenbruch, Blutergüsse, Verletzungen) sein..
  2. Gefäßerkrankungen, Tumoren. Krankheiten wie Hämangiosarkom, Atherosklerose können zu den oben genannten Blutungen führen. Manchmal provoziert es eine pathologische eitrige Läsion des Gewebes, an dem die Gefäße beteiligt sind.
  3. Blutgerinnungsstörungen, Lebererkrankungen. Am gefährlichsten sind die folgenden Krankheiten: Hämophilie, Fibrinogenmangel, von Willebrand-Krankheit, Hepatitis, Zirrhose, Hypovitaminose K..
  4. Gemeinsame Beschwerden. Eine ähnliche Pathologie kann Diabetes, Vitaminmangel, Infektionen (Sepsis, Viren) oder Vergiftungen hervorrufen.

Anzeichen von Blutungen

Jede Art von Pathologie hat eine Reihe von Symptomen, die sie charakterisieren. Bei Blutverlust treten jedoch häufig Symptome auf. Unter ihnen:

  • Schwäche, erhöhte Schläfrigkeit;
  • Durstgefühl;
  • Schwindel;
  • Blässe der Haut, Schleimhäute;
  • das Vorhandensein von kaltem Schweiß;
  • Herzklopfen, ein Gefühl von Luftmangel;
  • Blutdrucksenkung;
  • schwacher aber häufiger Puls;
  • Dyspnoe;
  • Bewusstseinsstörungen und manchmal Verlust.

Um die Art der Blutung richtig zu interpretieren, sollten Sie sie sorgfältig prüfen. In der Tat wird durch solche Manifestationen der Typ des beschädigten Gefäßes bestimmt.

  1. Kapillarblutungen sind durch große Tropfen gekennzeichnet, die über die gesamte Oberfläche aus der Wunde sickern. Die Verluste sind normalerweise gering. Blut ist rot.
  2. Venenblutungen verfallen viel schneller. Besonders wenn ein großes Schiff verletzt ist. Blut fließt in Streifen. In diesem Fall ist die Farbe dunkelrot und manchmal sogar burgunderrot. Es kann zu zeitweiligen Blutungen kommen. Die Pulsation ist jedoch für eine solche Pathologie nicht charakteristisch.
  3. Arterielle Blutung. Das Ausatmen aus der Wunde erfolgt mit pulsierenden Stößen. Manchmal ähnelt es einem Brunnen. Der Rhythmus und die Frequenz wiederholen den Puls und den Herzschlag vollständig. Blut ist hell scharlachrot. Darüber hinaus sind die Verluste recht schnell und erheblich. Dies sind die Hauptzeichen für arterielle Blutungen. Mit ihnen können Sie die Art des Schadens visuell bestimmen..

Erste Hilfe

Wenn das Opfer Anzeichen einer arteriellen Blutung hat, sollten Sie sofort handeln. Immerhin ist dieser Zustand die stärkste Bedrohung für das menschliche Leben. Die Partitur kann Minuten dauern. Wenn arterielle Blutungen aus dem Oberschenkel-, Achsel- oder Karotisgefäß nicht angemessen behandelt werden, kann das Opfer nach 3 und manchmal nach 2,5 Minuten sterben.

Deshalb werden wir uns näher mit jedem von ihnen befassen.

Schäden an kleinen Arterien

Eine solche Blutung kann mit einem Druckverband gestoppt werden. Auf der Wundoberfläche liegen mehrere Schichten Gaze. Legen Sie dann eine stark verdrehte Watte oder einen Verband an. Top mit mehreren Schichten engen Verbandes umwickelt.

Umfangreiche Wunden

In diesem Fall sind die Regeln zum Stoppen der arteriellen Blutung etwas anders. Die beste Methode, die unter allen Bedingungen verfügbar ist, besteht darin, das Gefäß direkt über der Wunde festzuklemmen (eine Stelle im Blutkreislauf, die näher am Herzen liegt). Sie müssen jedoch genau wissen, in welchem ​​Bereich die beschädigte Arterie der Oberfläche am nächsten liegt. An dieser Stelle sollte das Gefäß bis auf den Knochen gedrückt werden.

Dieser Bereich kann durch die charakteristische Welligkeit bestimmt werden. Sobald der Punkt gefunden ist, sollte er stark gedrückt werden. Für solche Zwecke reicht ein Finger nicht aus. Das Kneifen erfolgt mit der ganzen Handfläche oder sogar mit der Faust. Wenn alles richtig gemacht ist, tritt die arterielle Blutung sofort auf.

Es ist jedoch sehr schwierig, eine Arterie auch nur 15 Minuten lang einzuklemmen. Und beim Transport des Opfers kann dies unmöglich werden. Daher ist das obige Verfahren vorübergehend. Es ermöglicht die Behandlung einer Wunde und die Vorbereitung des erforderlichen Materials, um Blutungen auf andere Weise zu stoppen.

Arterieller Druck

Um bei Blutungen nicht verwirrt zu werden und schnell einen geeigneten Ort zum Drücken des Gefäßes zu finden, sollten Sie die folgenden Körperstellen beachten.

  1. Leistenfalte - bei Abfluss aus dem Oberschenkelgefäß.
  2. Die Kniekehlenregion - mit Blutungen aus der Beinarterie.
  3. Achselbereich, die Innenseite des Bizepsmuskels - für ein beschädigtes Gefäß im Arm.
  4. Der Bereich am Hals (Innenkante des M. sternoclavicularis) - beim Fließen aus der Halsschlagader.
  5. Supraklavikuläre Oberfläche - um Blutungen aus dem Subclavia-Gefäß zu stoppen.

Tourniquet

Es wurde oben angemerkt, dass das Klemmen nur eine vorübergehende Linderung von arteriellen Blutungen ist. Eine effektivere Methode, um das Opfer ins Krankenhaus zu bringen, ist das Anbringen eines Tourniquets.

Dies ist eine Methode zum kreisförmigen Ziehen mit einer Gummikordel über den Blutungsbereich. Diese Methode ist am effektivsten. Schließlich können Sie alle Gefäße über der Verletzungsstelle zusammendrücken.

Ein Tourniquet ist ein dickes Gummiband oder Rohr. Seine Größen reichen von 1 Meter bis 1,5. Ein Ende enthält einen Haken und eine Metallkette ist am anderen Ende befestigt.

Das Tourniquet wird wie folgt überlagert. Eine Gaze oder ein Handtuch kann leicht um den Bereich über der Wunde gewickelt werden. Dies wird die Haut des Opfers nicht verletzen und daher das Mehl nicht verschlimmern. Das Glied steigt etwas an und ein Tourniquet wird darunter geschoben. Die Gummikordel dehnt sich so weit wie möglich und wird erst danach auf den Körper aufgetragen. Ohne die Spannung zu lockern, wird der vorbereitete Bereich mehrmals umwickelt. Die erste Umdrehung ist eng überlagert. Nachfolgend sollte etwas schwächer sein. Sie sollten jedoch streng Rücken an Rücken ins Bett gehen. Am Ende werden die Enden des Bandes mit einem Haken und einer Kette befestigt.

Wenn der Gurt nicht zur Hand ist, kann er durch ein anderes Material ersetzt werden. Es kann ein Gummischlauch, ein Gürtel, ein Verband, eine Krawatte oder sogar ein Taschentuch sein. Bei Verwendung von Material ohne Dehnung wird das Tourniquet nach der folgenden Methode angewendet. Ein beschädigtes Glied wird in einen losen Verband gewickelt. Jeder Stock oder jedes Brett wird unter den Knoten gesteckt. Dieses Gerät sollte gedreht werden, bis die Blutung vollständig aufhört.

Es ist wichtig zu beachten, dass sich das Tourniquet direkt über der Wunde überlappt. Die folgenden Anzeichen weisen darauf hin, dass die Manipulation korrekt durchgeführt wurde: Das Pulsieren der darunter liegenden Gefäße ist nicht zu hören, die Blutung wird gestoppt, die Haut ist blass.

Tourniquet-Leitfaden

Es ist sehr wichtig, bei dieser Methode zur Blutstillung bestimmte Regeln einzuhalten. Das Ignorieren kann zu schwerwiegenden Konsequenzen führen. Daher wird das Tourniquet mit arterieller Blutung unter strikter Einhaltung der folgenden Empfehlungen auferlegt:

  • Die Methode wird nur bei Verletzungen der Hüfte oder Schulter angewendet..
  • Unter das Tourniquet legen oder Stoff auf die Kleidung legen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie den Zeitpunkt des Anlegens des Verbandes auf der Notiz angeben, die daran befestigt werden soll.
  • Das Timing des Tourniquets an den Gliedmaßen ist sehr wichtig. Für die warme Zeit sind es 45 Minuten. Bei Erkältungen wird der Wert auf 30 reduziert. Falls erforderlich, bewahren Sie das Tourniquet nach dem angegebenen Zeitraum, in dem der Verband 15 Minuten lang gelöst wurde, länger auf. Danach wieder 15 Minuten lang festziehen.
  • Das Tourniquet wird 5 cm über der Wunde angebracht.
  • Das betroffene Glied ist immobilisiert.
  • Der Patient wird betäubt.
  • Tragen Sie kein Tourniquet auf das untere Drittel des Oberschenkels und die Mitte der Schulter auf.

Fazit

Arterielle Blutungen sind ein gefährliches Leck. Eine solche Pathologie kann sehr schnell zu Blutungen des Opfers führen. Eine ordnungsgemäße rechtzeitige Unterstützung des Betroffenen rettet jedoch sein Leben.

Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen Punkt für Punkt: detaillierte Anweisungen und Regeln für die Bereitstellung

Jeder sollte wissen, wie man Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen leistet. Dies wird dazu beitragen, das Leben des Opfers in Not zu retten..

Arterien sind wie Venen Gefäße des menschlichen Körpers, die Blut tragen. Nur sie liefern einen Strom vom Herzen zu den Organen und Venen - umgekehrt. Arterielles Blut hat aufgrund des Vorhandenseins von Sauerstoff und Oxyhämoglobin normalerweise einen hellen, gesättigten Rotton. Bei venösen ist die Farbe dunkel, da sie sich zentripetal, dh zum Herzen, bewegt und mit Kohlendioxid und Desoxyhämoglobin gesättigt ist.

Merkmale des arteriellen Blutes

Arterielles Blut ist für Körpergewebe für Stoffwechselprozesse notwendig. In kleinen Gefäßen des Körpergewebes wird Sauerstoff freigesetzt und das Blut mit Kohlendioxid gesättigt. Zurück fließt das Blut bereits durch die Venen und wird als venös bezeichnet. Dies ist wichtig zu wissen, um bei arteriellen Blutungen, deren Ursachen sehr unterschiedlich sein können, Erste Hilfe leisten zu können.

Wenn die Blutung innerlich ist, dh Blut die Körperhöhle füllt und nicht nach draußen geht, ist es dringend erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen. Es ist unrealistisch, einem solchen Opfer ohne Operation Hilfe zu leisten. Sie können den Blutverlust nur reduzieren, indem Sie an einem Ort Kälte anwenden.

Wenn das Blut ausgeht, ist es die zivile Pflicht eines jeden Menschen, dem Opfer in Not zu helfen. Weiter im Artikel werden wir detailliert erklären, wie man Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen an Punkten leistet, wie man handelt, um das Opfer und sich selbst nicht zu verletzen, welche improvisierten Mittel im Notfall eingesetzt werden können. Sie werden lernen, Schritt für Schritt und schnell zu handeln, da jede Verzögerung die Person mit einem tödlichen Ausgang bedroht, insbesondere wenn die Blutung stark ist.

Unterscheidung zwischen Arten äußerer Blutungen

Bevor Sie mit Erste-Hilfe-Maßnahmen beginnen, müssen Sie verstehen, mit welchen Blutungen Sie es zu tun haben. Dies wird bei der Sichtprüfung deutlich..

Betrachten Sie die äußeren Anzeichen verschiedener Blutungen:

  1. Kapillare - blutet hauptsächlich die gesamte beschädigte Oberfläche der Wunde, das Blut wird durch die Art des Netzes abgesondert. Solche Blutungen sind normalerweise nicht massiv und leicht zu stoppen..
  2. Venös - der Blutfluss ist dunkel gefärbt, der Strom fließt kontinuierlich.
  3. Arteriell - Blut aus der Wunde sprudelt buchstäblich heraus, während es sich unter Druck bewegt und im Rhythmus von Herzkontraktionen pulsiert. Da die Flussrate groß ist, kann der Blutverlust groß sein. Daher sollte die Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen in den ersten Minuten einer Wunde schnell und geschickt erfolgen.

Es wird angenommen, dass Blutungen aus beschädigten Arterien die gefährlichste der drei aufgeführten sind, da ein starker Blutverlust in kurzer Zeit auftritt. Dies kann zu Bewusstlosigkeit, Nekrose einer Extremität führen, eine Person kann ins Koma fallen oder sterben.

Allgemeine Erste-Hilfe-Regeln

Die unten aufgeführten Regeln gelten nicht nur für die Klarheit der Ersten Hilfe bei arteriellen Blutungen, sondern sind allgemeine Bestimmungen für die Unterstützung von Verletzten. Jeder muss sie kennen, damit sie mit den besten Absichten weder sich selbst noch der Person, die Hilfe benötigt, Schaden zufügen..

Überprüfen Sie zunächst, ob die Person aus der Gefahrenzone entfernt wurde. Wenn die Gefahr nicht vorüber ist, muss das Opfer vom Ort der Katastrophe entfernt oder gezogen werden. Stellen Sie sicher, dass nichts ihn oder Sie bedroht..

Wenn Sie ein Fremder vor Ihnen sind und ihm helfen möchten, schützen Sie sich mit einer Maske und Gummihandschuhen. Sie sollten gut in Ihre Hand passen und sicherstellen, dass der Gummi während des Betriebs nicht reißt. Dies kann Ihr Leben persönlich retten, da eine Person gefährliche Krankheiten haben kann, die durch das Blut übertragen werden. Handeln Sie nicht impulsiv und gefährden Sie sich.

Heben Sie den beschädigten Körperteil höher und weisen Sie andere Personen an, einen Krankenwagen zu rufen. Drücken Sie bei starken Blutungen mit der Hand auf den Bereich über der Wunde. Wenn Sie keine Handschuhe haben, können Sie dies mit Ihrem Knie tun oder indem Sie ein Kleidungsstück auf Ihre Hand wickeln und es in einen Ball legen.

Berühren Sie auf keinen Fall die offene Wunde mit Ihren Händen, ziehen Sie nichts heraus und versuchen Sie nicht, sie mit Wasser abzuspülen, um Schmutz zu entfernen. Dies erhöht nur den Blutverlust und Sie verursachen dem Opfer noch größeren Schaden..

Erste Hilfe bei arteriellen Blutungspunkten

Um das Opfer bei sprudelnden Blutungen zu unterstützen, muss in den ersten Minuten nach einem klaren Plan gehandelt werden:

  • Legen Sie das Opfer so, dass sich die Wunde über der Höhe des Herzens befindet.
  • Klemmen Sie die Arterie über dem Bruch des Gefäßes. Dies sollte den Blutverlust stoppen oder lindern..
  • Bringen Sie ein Gummiband einige Zentimeter über dem Spalt an. Wenn es nicht zur Hand ist, können Sie es aus einem Gürtel, einer Schnur, einem Seil oder einem gedrehten Naturstoff hausgemacht machen.
  • Schreiben Sie unbedingt die Zeit für das Anlegen eines engen Verbandes auf, damit die Ärzte die Dauer der Gefäßkompression kennen. Dies ist sehr wichtig, da bei längerem Anlegen eines Druckverbandes eine Gewebenekrose auftreten kann, was eine Brandwunde bedeutet. Dadurch kann eine Person ein Glied oder Leben verlieren.
  • Ein steriler Mullverband sollte auf eine offene Wunde aufgetragen werden, damit keine Infektion auftritt.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie den Patienten zur professionellen Unterstützung in das nächstgelegene Krankenhaus bringen oder einen Krankenwagen rufen.

Jetzt kennen Sie die Regeln der Ersten Hilfe bei arteriellen Blutungen an Punkten und können bei Bedarf korrekt handeln. Als nächstes werden wir überlegen, wie ein Druckverband richtig installiert wird.

So wenden Sie ein Tourniquet an

Es ist sehr praktisch, ein Glied mit einem Gummi-Tourniquet zusammenzudrücken, da es Löcher und Haken hat, um es am gewünschten Segment zu befestigen. Auf dem Foto unten können Sie ein Gummiprodukt betrachten, das speziell zur Blutstillung entwickelt wurde. Legen Sie es 2-3 cm über dem Bruch des Gefäßes auf und wickeln Sie es mehrmals um das Glied.

Es sollte ziemlich fest gezogen werden, aber nicht dazu führen, dass ein Glied blau wird, was zu einer Gewebenekrose führen kann. Der Ankleidebereich muss nicht mit Kleidung bedeckt sein, damit ankommende Notärzte schnell den Ort finden, an dem die Arterie beschädigt ist. Versorgen Sie den Patienten während des Transports ins Krankenhaus mit einer Immobilisierung der Extremität.

Vergessen Sie nicht, den Zeitpunkt der Anwendung des Tourniquets anzugeben. Es kann nicht länger als zwei Stunden am Körper gehalten werden. Wenn das Gefäß weiter zusammengedrückt werden muss, entfernen Sie vorübergehend das Tourniquet, stellen Sie die Durchblutung des Gewebes wieder her und legen Sie den Verband erneut an. Wenn es draußen kalt ist, bedecken Sie die Person mit einer warmen Decke, insbesondere an der Stelle, an der die Schnur zusammengedrückt wird.

Schritt für Schritt Aktionen

Da bei arteriellen Blutungen die Erste Hilfe mit dem Zusammendrücken der Arterie über dem Spalt beginnt, werden wir die korrekte Anwendung des Gummibands sorgfältig prüfen. An der gewählten Stelle müssen Sie die Kleidungsfalten glätten und mit einem weichen Tuch umwickeln, wodurch eine Schicht zwischen dem Körper und dem Gummi entsteht. Dann wird das Tourniquet von unten unter das Glied geschoben, mit den Händen aus Gummi gespannt und um den Körper gewickelt.

Der erste Kreis wird eng überlagert, dann wird die Spannung leicht gelockert und die folgenden Windungen sind nicht mehr so ​​komprimierend. Befestigen Sie die Kanten mit Haken. Stellen Sie sicher, dass die Haut zwischen den Gummischichten nicht eingeklemmt wird. Ziehen Sie das Tourniquet ohne übermäßigen Druck. Die Hauptsache ist, die Blutung zu stoppen. Um dies zu verstehen, achten Sie auf die Welligkeit darunter. Wenn kein Puls zu spüren ist, ist die Spannung zu stark und Sie müssen das Tourniquet lösen.

Mit improvisierten Werkzeugen

Wenn kein medizinisches Tourniquet zur Hand ist, können Sie jedes improvisierte Material verwenden. Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen der Extremitäten kann mit einer Krawatte oder einem Gürtel, einem Verband oder einem Gürtel aus Kleidung, einem Gummischlauch oder einem Schal erfolgen. Sie können dies jedoch nicht mit Draht oder einer dünnen Schnur tun.

Wenn Sie ein Tuch verwenden, müssen Sie die Drehung zum Festziehen anpassen, wie in der Abbildung oben im Artikel dargestellt. Achten Sie darauf, dass sich die Haut nicht zwischen den Stoff- oder Verbandschichten verfängt.

Tourniquet Dauer

Die Regeln der Ersten Hilfe bei arteriellen Blutungen besagen, dass Sie immer die Installationszeit des Tourniquets aufschreiben und eine Notiz unter die Züge schieben müssen. Die Zeit ist klar angegeben: Stunden und Minuten. Die Zeitdauer, in der sich ein Gefäß in einem komprimierten Zustand befindet, hängt von der Umgebungstemperatur ab. In der warmen Jahreszeit sind es 2 Stunden und bei niedrigen Lufttemperaturen sogar noch weniger, bis zu 1–1,5 Stunden. Wenn das Opfer während dieser Zeit nicht ins Krankenhaus gebracht werden kann, muss das Gewebe wieder durchblutet werden können.

Dieser Vorgang wird am besten zusammen durchgeführt. Eine Person sollte die beschädigte Arterie mit einem Finger abtasten und über die Lücke drücken. Sein Assistent löst und entfernt das Tourniquet oder den Druckverband mit sanften Bewegungen. Es ist notwendig, mindestens 5 Minuten Zeit zu geben, um die Durchblutung des Gewebes wiederherzustellen, und dann erneut ein Tourniquet aufzutragen, jedoch einige Zentimeter über der vorherigen Stelle. Es ist wünschenswert, das Gefäß so nahe wie möglich an der Stelle der Beschädigung zusammenzudrücken.

Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen einer Extremität

Um den Blutverlust in den Gliedmaßen zu stoppen, klemmen Sie die Arterie, indem Sie den Arm oder das Bein im Gelenk beugen. Die folgenden Abbildungen zeigen, dass anstelle der Biegung eine weiche Rolle gelegt wird und dann das Glied mit einem Tourniquet um den Oberschenkel oder den Körper befestigt wird.

Diese Methode wird in Fällen verwendet, in denen das Anwenden eines Tourniquets über der Lücke unpraktisch ist.

Jetzt wissen Sie, wie Sie Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen an Punkten leisten können, und können bei Bedarf korrekt handeln.

Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen

Arterien sind große Gefäße, die sauerstoffreiches Blut aus der Lunge in das Körpergewebe abgeben. Der Blutverlust aus den Arterien wird aufgrund der hohen Durchblutungsrate als der gefährlichste angesehen. Bei der Entwicklung von arteriellen Blutungen sollte sofort Erste Hilfe geleistet werden, sonst eine hohe Todeswahrscheinlichkeit.

Was ist die Gefahr von Blutungen

Arterielle Blutungen entstehen normalerweise bei direkter Schädigung des Gefäßes, häufig bei offenen Frakturen, Messer- oder Schusswunden. Manchmal sind die Ursachen für Blutverlust aus Arterien bösartige Neubildungen, die ihre Wände angreifen, oder systemische Erkrankungen, die ihre Ausdünnung verursachen.

In den Arterien fließt das Plasma unter hohem Druck, so dass der Patient in kurzer Zeit eine große Menge Blut verlieren kann. Es ist besonders gefährlich, wenn die Verletzung an einem abgelegenen Ort aufgetreten ist, da es niemanden gibt, der dem Opfer Erste Hilfe leistet. In einer solchen Situation verliert eine Person schnell das Bewusstsein und kann sich nicht selbst helfen.

Innere Blutungen aus Arterien sind gefährlich, was nicht immer rechtzeitig zu erkennen ist. In diesem Fall kann nur der Honig dem Patienten helfen. Institution, weil eine Notoperation erforderlich ist.

Eine Art von arterieller Blutung sind intensive Hämatome - innere Blutungen, die im Herzschlag pulsieren. In solchen Fällen sind auch eine medizinische Notfallversorgung und eine chirurgische Öffnung des Hämatoms erforderlich..

Selbst bei rechtzeitiger Notfallversorgung besteht das Risiko einer Wundinfektion, wenn pathogene Mikroben dort ankommen.

Arterielle Blutung: Anzeichen und Unterschiede

Es ist leicht genug, Blutungen aus einer beschädigten Arterie an den folgenden Anzeichen zu erkennen:

  • Blut ist hell scharlachrot;
  • Blutungen sind stark;
  • Ein Blutstrom tritt unter hohem Druck aus - sprudelt heraus - oder fließt mit pulsierenden Rucken;
  • Allgemeine Symptome von Blutverlust nehmen rasch zu - Blässe der Haut, Schwäche, Mundtrockenheit, Schwindel, Bewusstseinsdepression.

Bei venösen Blutungen ist der Blutstrom dunkler und pulsiert nicht. Kapillarblutungen treten nicht häufig auf, da das Blut kleine Gefäße verlässt und normalerweise spontan aufhört.

Alle Bereiche der Arterien

Nach Standort können alle großen arteriellen Stämme in mehrere Zonen unterteilt werden. Es ist einfacher herauszufinden, wo Sie einen Finger drücken oder ein Tourniquet anwenden können.

  • Schläfenarterie - bis zum Schläfenbein gedrückt;
  • Arterieller Ast des äußeren Kiefers - zum Unterkiefer;
  • Halsschlagader am Hals - zum VII Halswirbel;
  • Arteria subclavia - zum unteren Teil des Schlüsselbeins;
  • Arteria axillaris - zur Innenseite des Humerus;
  • Die Arteria brachialis - auch im Inneren des Humerus, aber tiefer unter dem Bizeps;
  • Der Ulnarast - zum Ulnaknochen direkt unter dem Handgelenk, unter dem kleinen Finger;
  • Der radiale Ast - zum radialen Knochen unmittelbar unter dem Handgelenk, unter dem Daumen;
  • Oberschenkelarterie - zum Oberschenkelknochen;
  • Die Arteria poplitea befindet sich an der hinteren Oberfläche der Tibia;
  • Arterielle Äste des Fußes - zu den Knochen des Tarsus auf der Rückseite.

Um den Blutverlust vom Unterarm zu stoppen, ist es daher notwendig, den Bereich der Schulter vom Unterschenkel bis zur Kniekehle, vom Oberschenkel bis zur Oberschenkelarterie, vom Hals bis zur Karotis zu beeinflussen.

Erste Hilfe

Wenn ein großer arterieller Stamm verletzt ist, muss so schnell wie möglich Erste Hilfe geleistet werden, wobei das folgende Verfahren zu beachten ist:

  1. Drücken Sie das Gefäß über die Stelle der Verletzung des darunter liegenden Knochens entsprechend den Bereichen der Blutversorgung der Arterien. Befindet sich das Gefäß tief in den Weichteilen, können Sie mit der Faust zerdrücken.
  2. Legen Sie ein styptisches Tourniquet oder einen Druckverband mit einer Walze im angegebenen Bereich an. Wenn Sie kein Geschirr dabei haben, dürfen Sie improvisierte Mittel verwenden - Krawatte, Schal, Gürtel.
  3. Zur Behandlung der verletzten Stelle mit einem Antiseptikum - Chlorhexidin, Wasserstoffperoxid oder Miramistin. Tragen Sie einen sterilen Baumwollgaze-Verband auf.
  4. Rufen Sie einen Krankenwagen und warten Sie auf die Ankunft des Teams vor Ort oder transportieren Sie den Patienten zu einer medizinischen Einrichtung.
  5. Kalt auf den Blutungsbereich auftragen.
  6. Während des Wartens und Transports ist es notwendig, den Zustand des Opfers ständig zu überwachen - Bewusstseinsniveau, Blutdruck, Herzfrequenz. Bei niedrigem Blutdruck wird der Kopf des Patienten unter Rumpf und Gliedmaßen gelegt, um den vollen Blutfluss im Gehirn aufrechtzuerhalten.

Die Geschwindigkeit der Linderung spielt eine wichtige Rolle bei arteriellen Blutungen. Der Verlust einer großen Arterie kann innerhalb von 1-3 Minuten tödlich sein.

Video - Methoden zum Stoppen von arteriellen Blutungen

Alle Möglichkeiten, um arterielle Blutungen zu stoppen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Blutungen aus einer Arterie zu stoppen. Ihre Wahl hängt vom Schadensbereich, der Blutverlustrate und der Verfügbarkeit improvisierter Mittel ab.

Digitaler Arteriendruck

Drücken ist der einfachste und effektivste Weg, eignet sich jedoch besser für einen kurzfristigen Blutstillstand. Ein gebrochenes Gefäß wird gegen die Knochenformation über dem verletzten Bereich gedrückt. Es kann durch die Fingerkuppen (z. B. die Arteria subclavia, temporalis, ulnaris) oder die Faust (Oberschenkelarterie, Bauchaorta) zusammengedrückt werden. Wenn die Gefäße des Halses oder des Kopfes beschädigt sind, müssen sie tiefer geklemmt werden - näher am Herzen.

Es ist möglich, das Gefäß nicht länger als 10 Minuten in einem eingeklemmten Zustand zu halten, da sonst irreversible Veränderungen in Geweben ohne Sauerstoff beginnen.

Die Anwendung eines hämostatischen Tourniquets

Wenn ein Glied verletzt ist, wird ein Tourniquet etwa 3 cm über dem beschädigten Bereich angebracht, wobei die folgenden Regeln zu beachten sind:

  1. Legen Sie eine Stoffschicht hin.
  2. Ziehen Sie das Tourniquet fest, bis die Blutung aufhört, aber stellen Sie sicher, dass das Glied nicht blau wird.
  3. Legen Sie eine Notiz unter den festgezogenen Knoten, die den Zeitpunkt des Anbringens des Tourniquets angibt.
  4. Lassen Sie das Tourniquet im Sommer nicht länger als 2 Stunden und im Winter nicht länger als 1 Stunde an den Gliedmaßen. Danach muss es 5 Minuten lang entspannt werden, um den Blutfluss wiederherzustellen.
  5. Das Tourniquet sollte gut sichtbar sein und nicht mit Kleidung bedeckt sein, damit die Ärzte es rechtzeitig entfernen können.

Verwenden Sie keinen Draht, keine Angelschnur oder dünne Seile, die als Tourniquet in die Haut schneiden.

Maximale Beugung der Gliedmaßen

Diese Methode ist unverzichtbar, wenn die Wunde unbequem ist - Sie können weder ein Tourniquet aufsetzen noch lange mit den Fingern auf das Gefäß drücken. In diesem Fall wird eine Geweberolle im Bereich der Gelenkfalte (Ellbogen, Knie, Achselhöhle) platziert. Das Glied wird maximal im Gelenk gebogen und in dieser Position mit Riemen, Bandagen oder improvisierten Materialien fixiert.

Diese Methode ist weniger effektiv, kann jedoch die Blutungsintensität zumindest verlangsamen, bevor sie in eine medizinische Einrichtung gelangt..

Die Methode zum Anlegen eines Druckverbandes

Im Falle eines nicht häufigen Blutverlusts aus einer kleinkalibrigen Arterie kann dieser durch Anlegen eines drückenden sterilen Verbands gestoppt werden:

  1. Tragen Sie mehrere sterile Mullservietten auf die Wundoberfläche auf. Legen Sie einen Mulltupfer mit tiefem Schaden in den Wundkanal.
  2. Legen Sie von oben einen sterilen Verband in dichten Schichten von der Unterkante der Wunde auf.
  3. Nach dem Anlegen von 2-3 Schichten des Verbandes ein Wattestäbchen auf den Wundbereich auftragen und fest verbinden.
  4. Binden Sie die Enden des Verbandes fest, bewegen Sie das verletzte Glied nicht.
  5. Nur medizinisches Personal, das bereit ist, bei Wiederauftreten der Blutung zu helfen, kann diesen Verband entfernen..

Video - So stoppen Sie Blutungen am Hals einer Person

Mit arterieller Blutung aus dem Nacken

Eine solche Blutung ist am schwierigsten zu stoppen, da es nicht möglich ist, ein Tourniquet in der klassischen Version anzubringen oder einen Druckverband zu verwenden. Beim Einklemmen einer Halsschlagader ist es erforderlich, dass der zweite Blutfluss vollständig erhalten bleibt.

Zu diesem Zweck wird ein Reifen verwendet. Es kann sich um einen festen Stock handeln, der von einer gesunden Seite an das Kopf- und Schultergelenk des Opfers gelehnt wird. Dann wird eine Baumwollgaze-Walze gegen die Wunde am Hals gedrückt und ein Tourniquet darüber angelegt, das von der gegenüberliegenden Seite durch den Reifen geführt wird.

Wenn kein geeigneter Reifen vorhanden ist, wird seine Funktion von der Hand des Patienten ausgeführt, die am Ellbogengelenk gebogen und hinter dem Kopf gewickelt wird.

Denken Sie daran, dass selbst eine korrekt geleistete Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen nicht alle Probleme löst. Das Opfer muss zu einer medizinischen Einrichtung gebracht werden, um den Blutverlust endgültig zu stoppen und die Wunde zu operieren.

Anzeichen von arterieller Blutung und Erster Hilfe

Arterielle Blutungen sind durch einen massiven Spritzer gekennzeichnet, eine Blutquelle aus dem verletzten Bereich. Dieser Zustand ist ziemlich gefährlich, denn wenn die Erste Hilfe nicht rechtzeitig erfolgte, kann eine Person an Blutverlust sterben.

Merkmale und Hintergrund

Wenn die Integrität der Arterien verletzt wird, kommt es zu starken Blutungen. Dies sind große Gefäße mit starken Wänden, die sauerstoffreiches Blut vom Herzen zu allen Organen des menschlichen Körpers transportieren. Deshalb entspricht ihre innere Pulsation dem Rhythmus und der Herzfrequenz.

Das sauerstoffreiche Blut der Arterien hat einen scharlachroten Farbton, während das venöse Blut dunkel und burgunderrot ist. Wenn sich die Blutung öffnet, schlägt das Blut mit einem pulsierenden Springbrunnen, was auf einen erhöhten Druck aufgrund der Kontraktion des linken Ventrikels des Herzens zurückzuführen ist, das Blut pumpt.

Die Gründe

Blutungen treten aufgrund mehrerer Faktoren auf:

  • Mechanischer Schaden. Das Problem tritt aufgrund von Verletzungen, Verletzungen, Brüchen, Verbrennungen oder Erfrierungen auf.
  • Erosionsform - Verletzung der Struktur der Gefäßwand. Dem können destruktive Entzündungsprozesse, Nekrose, Tumor vorausgehen.
  • Der diapedetische Typ ist charakteristisch für Menschen mit erhöhter Durchlässigkeit kleiner Gefäße. Der Zustand kann auftreten, wenn bestimmte Medikamente oder eine Reihe von Erkrankungen eingenommen werden, z. B. Vitaminmangel, Pocken, Scharlach, Vaskulitis, Urämie.

Darüber hinaus können bei Erkrankungen des Kreislaufsystems arterielle Blutungen auftreten, wenn eine schlechte Blutgerinnung beobachtet wird. Seltener liegen die Ursachen in allgemeinen Beschwerden wie Diabetes mellitus, infektiösen Pathologien und Leberfunktionsstörungen.

Einstufung

Nach Art der Gefäßschädigung in der Medizin werden 5 Arten von Blutungen unterschieden:

  • Kapillar. In diesem Fall leiden kleine Gefäße. Die Blutung ist schwach und kurz. Blutfarbe rot.
  • Venös Die mittleren Gefäße sind beschädigt. Blut eines dunklen Schattens fließt aus dem Strom. Die Geschwindigkeit steht in direktem Zusammenhang mit dem Gefäßdurchmesser.
  • Arteriell. Verursacht durch eine Verletzung der Integrität großer Schiffe. Der Strom ist verflüssigt, scharlachrot, pulsierend. Hohe Blutverlustrate.
  • Parenchym Aufgrund von Schädigungen der Lunge, Leber, Nieren, Milz. Aufgrund der Besonderheiten der Lokalisierung von Organen stellt dies eine große Gefahr für die Gesundheit des Opfers dar.
  • Gemischt. Alle Arten von Schiffen beteiligt.

Arterielle Blutungen werden in zwei große Gruppen unterteilt:

  • Äußerlich, wenn Schäden sichtbar sind und Blut nach außen austritt.
  • Intern Sie sind durch das Austreten von Blut in Gewebe, Hohlräume und Organlücken gekennzeichnet. Der innere Typ ist versteckt und explizit. Im ersten Fall verbleibt das Blut in der Höhle. Mit einem offensichtlichen Leck tritt die Masse schließlich durch Kot, Urin und Erbrechen aus.

Je nach dem Auftreten von Blutungen können sie primär und sekundär sein, dh sie treten unmittelbar nach einer Verletzung oder nach einer bestimmten Zeitspanne auf.

Symptomatik

Arterielle Blutungen sind durch Intensität, Blutverlustrate und einen hellen Farbton des letzteren gekennzeichnet.

Die Kapillare äußert sich in großen roten Tropfen auf der gesamten Wundoberfläche. Die Geschwindigkeit ist gering, der Blutverlust ist gering.

Venous ist durch purpurrote Streifen gekennzeichnet. Die Geschwindigkeit ist größer, der Blutverlust hängt vom Durchmesser der Wunde ab.

Die Arterie schlägt immer, pulsiert, aber wenn das Gefäß in den unteren Arterien verletzt ist, ist keine Pulsation zu spüren.

Darüber hinaus sollten Sie sich auf solche Zeichen konzentrieren:

  • Blut Aloe rot, flüssig.
  • Die Blutung nimmt auch bei geklemmter Wunde nicht ab.
  • Ein Jet schlägt mit einem pulsierenden Brunnen.
  • Hohe Blutverlustrate.
  • Die Wunde befindet sich entlang der großen Arterien.
  • Senkt Körpertemperatur und Blutdruck.
  • Besorgt über Schwindel, Schwäche.

Das Opfer kann durch einen Krampf der Blutgefäße das Bewusstsein verlieren.

Es ist ziemlich schwierig, innere Blutungen zu unterscheiden. Die Hauptsymptome sind:

  • Schläfrigkeit, erhöhte Schwäche.
  • Unangenehme Empfindungen in der Bauchhöhle.
  • Ein starker Blutdruckabfall.
  • Blasse Haut.
  • Ändern Sie die Herzfrequenz.

Mit Blutungen im Magen-Darm-Trakt, charakteristische Anzeichen - Erbrechen von Blut, schwarzer Stuhl.

Warum ist es wichtig, schnell einen Krankenwagen zu rufen?

Arterien gehören zu großen Gefäßen, und ihr Schaden droht mit schwerem Blutverlust. Wenn keine rechtzeitige medizinische Hilfe geleistet wird, stirbt die Person nach 30-40 Minuten.

Wenn große Arterien an der Innenseite des Körpers oder Gliedmaßen in der Flexionszone betroffen sind, tritt der Tod in wenigen Minuten auf.

Bei einem vollständigen Bruch der Arterie fließt das gesamte Volumen des zirkulierenden Blutes in einer Minute. Deshalb kann Aufschub den Lebensunterhalt kosten..

Mögliche Konsequenzen

Bei schwerem Blutverlust verliert das Herz die zirkulierende Flüssigkeit und die Durchblutung stoppt. Ein durch ein Trauma verursachter Vasospasmus führt zu Bewusstlosigkeit. Die größte Gefahr ist der sofortige Tod..

Bei der Anwendung eines Tourniquets ist es wichtig, dass die Unterstützung spätestens nach 8 Stunden erfolgt, da sonst die Stelle stirbt und sich eine Brandwunde entwickelt. In diesem Fall kann nur eine Amputation des beschädigten Körperteils eingespart werden.
Erste Hilfe

Bei äußeren Blutungen sofort ein Krankenwagenteam anrufen. Während die Ärzte unterwegs sind, müssen Sie versuchen, das Blut zu stoppen und den Zustand des Opfers zu verbessern.

Dazu müssen Sie den folgenden Aktionsalgorithmus genau beachten:

  • Tragen Sie Handschuhe oder wickeln Sie Ihre Hand in einen Verband, ziehen Sie die Kleidung an der beschädigten Stelle aus und bestimmen Sie den Ort der Verletzung.
  • Mit einer Serviette oder einem Tuch müssen Sie die Wunde bedecken und Ihre Hand 5 Minuten lang drücken. Bei direkter Kompression hören die meisten Blutungen aufgrund der Kompression des Lumen der Gefäße auf.
  • Die eingeweichte Serviette wird nicht entfernt, und wenn nötig, legen Sie eine saubere darauf. Als nächstes machen Sie einen Verband, der den Verband zusammendrückt.
  • Bei Blutungen aus einem Glied mit direktem Druck muss es über das Herzniveau angehoben werden, um die Intensität des Blutflusses in diesem Bereich zu verringern.
  • Wenn eine große Arterie beschädigt ist und die Blutung nach allen Manipulationen anhält, muss die Arterie zusätzlich an der Stelle geklemmt werden, an der sie an Knochen und Haut grenzt. Wenn die untere Extremität beschädigt ist, sollte die Oberschenkelarterie in der Leiste fixiert werden. Wenn die untere Zone des Arms betroffen ist, wird die Arteria brachialis an der Innenfläche des Bizeps festgeklemmt.
  • Für Menschen ohne medizinische Ausbildung kann die beschriebene Methode zum Stoppen des Blutes schwierig sein, so dass es für sie einfacher ist, ein Tourniquet anzuwenden, das etwas höher ist als der Schaden selbst. Dies sollte jedoch sorgfältig durchgeführt werden, da es möglich ist, Blutgefäße oder Nerven zu beschädigen, was dem Opfer eine Reihe von Schwierigkeiten bereitet. Das Tourniquet kann nicht lange stehen gelassen werden, der Verband muss nach 1-2 Stunden gewechselt werden.

Um Schäden zu desinfizieren, sollten Sie nicht die gesamte Oberfläche, sondern nur die Wundränder bearbeiten. Wenn die Verletzung schwerwiegend ist, muss das Opfer betäubt werden, um einen Schmerzschock zu vermeiden.

Bei der Unterstützung ist es wichtig, die Regeln zu befolgen, um keine Fehler zu machen:

  • Das Tourniquet sollte nicht auf nackte Haut aufgetragen werden.
  • Befindet sich ein Gegenstand in der Wunde, darf dieser auf keinen Fall entfernt werden..
  • Der Ort, an dem sich der Gurt befindet, darf nicht mit Kleidung oder anderen Gegenständen bedeckt sein..
  • Wenn der Bereich unter dem Verband anschwillt oder blau wird, müssen Sie den Vorgang wiederholen.

Bei inneren Blutungen ist es unmöglich, sie ohne Krankenhausaufenthalt zu stoppen. Vormedizinische Versorgung kann daher nur darin bestehen, den Zustand zu überwachen und gegebenenfalls den Druck zu regulieren.

  1. Es ist notwendig, die Atmung des Opfers zu kontrollieren.
  2. Wenn Erbrechen auftritt, muss die Person auf die Seite gedreht werden, um ein Austreten von Massen in die Atemwege zu verhindern.

Wenn der Blutdruck auf einen niedrigeren Grenzwert gesunken ist, sollten Sie die Beine einer Person leicht anheben und sie mit einem Plaid bedecken.

Möglichkeiten, Blutungen zu stoppen

Die Methode zum Stoppen schwerer Blutungen kann vorübergehend oder endgültig sein. Die erste beinhaltet vormedizinische Manipulationen. Endstation nach Krankenhausaufenthalt.

Wenn die Wunde klein ist, reicht manchmal die Grundversorgung aus. Die wichtigsten Möglichkeiten sind:

  • Fingergriff.
  • Tourniquet-Overlay.
  • Tamponade.
  • Mit improvisierten Werkzeugen.

Fingerklemmen ist am effektivsten bei leichten Blutungen. Sie können nicht darauf verzichten, wenn ein Verband nicht angelegt werden kann:

  • Im zeitlichen Teil.
  • Im Gesicht oder am Hals.
  • Im Achselbereich.
  • Im Kniekehlenbereich Leistengegend.

Bei starken Blutungen muss ein Tourniquet angelegt werden. Wenn es nichts Besonderes gibt, kannst du einen Gürtel, einen Schal nehmen.

Es ist wichtig, dass der Streifen breit ist, da dünne Seile Nekrose hervorrufen können. Das Tourniquet wird 3-5 cm über dem Schaden auf Stoff oder Kleidung gelegt.

Die Richtigkeit der Aktion kann überprüft werden, indem die Pulsation der Arterie unterhalb des Verbandes überprüft wird. Die Pulsation sollte schwach sein oder vollständig fehlen. Die erste Kurve wird eng gemacht, die folgenden sind etwas schwächer.

Um die Arterie nicht stark zu quetschen, muss nach einer gewissen Zeit 10 Minuten lang gereinigt oder das Tourniquet gelöst werden. Im Sommer kann der Verband 1-2 Stunden dauern, im Winter 30-50 Minuten.

Es wird empfohlen, den Zeitpunkt für das Anbringen des Tourniquets auf einem Blatt Papier festzulegen. Die Methode eignet sich zur Verletzung von Hüfte und Schulter.

Tamponade wird durchgeführt, wenn die Notfallversorgung mit einem Tourniquet nicht hilft. Legen Sie dazu einen Verband, Gaze, an, aus dem ein Tampon gebildet wird, um Blutungen zu blockieren. Befestigen Sie es mit einem Verband. Wenn keine sterilen Materialien verwendet werden können, muss vor dem Komprimieren der Arterie ein selbstgemachter Tupfer desinfiziert werden.

Die verfügbaren Tools werden nur als letztes Mittel verwendet. Nehmen Sie dazu saubere Kleidung und zerreißen Sie sie in Streifen, deren Breite für das Schlepptau geeignet ist. Alkohol, Wodka, Tinktur werden als Desinfektionsmittel verwendet.

Methoden zum Stoppen von Blutungen mit unterschiedlicher Lokalisation der Arterie

Je nachdem, welcher Körperteil betroffen ist, können verschiedene Methoden angewendet werden, um die Blutung zu stoppen..

Es reicht aus, im Falle eines Traumas einen Verband an kleinen Arterien anzubringen. Gaze wird in mehreren Schichten auf die betroffene Stelle gelegt, dann ein Wattestäbchen, von oben wird alles mit einem Verband fixiert. Bei Blutungen wird das Gefäß über den Schaden geklemmt, anschließend ein Tourniquet und eine Tamponade angelegt.

Manchmal ist es notwendig, die Arterie an bestimmten Stellen im Bereich des engen Kontakts von Knochen und Haut zusammenzudrücken. Daher ist es wichtig, sich daran zu erinnern, wo sie sich befinden:

  • Bei Blutungen aus dem Oberschenkel ist eine Leistenfalte erforderlich.
  • Schienbeinverletzung - Prise im Kniekehlenbereich.
  • Wunde der oberen Extremität - die Innenseite des Bizeps.
  • Karotisverletzung - Sternoklavikularmuskel am Hals.
  • Blutung im subclavia Bereich - Klemmung des supraclavicularen Bereichs.

Bei Blutungen aus einer Bürste oder einem Fuß wird kein Tourniquet benötigt, das Glied wird angehoben, ein Verband wird auf die Wunde gelegt und fest verwundet.

Blutungen aus einer Arterie an Hals, Kopf und Rumpf erfordern eine Tamponade der Wunde. Die Arteria carotis, subclavia, iliacus und temporalis leidet normalerweise.

Verletzungen in der Femurzone sind sehr gefährlich, da eine Person in kurzer Zeit bluten kann. Zum Stoppen werden 2 Gurte verwendet, da in diesem Bereich das Muskelgewebe dicht ist und es erhebliche Bereiche der Fettablagerung gibt. Zuerst wird die Arterie eingeklemmt, dann wird ein Tourniquet angelegt. Sie können diese Methode nicht im unteren Drittel des Oberschenkels und in der Mitte der Schulter anwenden.

Wenn die Halsschlagader verletzt ist, müssen die folgenden Punkte berücksichtigt werden:

  1. Der beschädigte Bereich wird mit einem Verband oder einem Tuch festgeklemmt..
  2. Außerdem windet sich die Hand des Patienten, die sich in Bezug auf den Schaden auf der anderen Seite befindet, tief dahinter.
  3. Ein Tampon wird auf die Wunde über dem Gewebe gelegt und ein Tourniquet wird durch die Außenseite der Hand des Opfers geführt, so dass die Struktur auf die Walze drückt.

Arterielle Blutungen sind für das menschliche Leben sehr gefährlich. In diesem Fall ist es wichtig, sich daran zu erinnern, was je nach Standort und Größe des Schiffes zu tun ist..

Am schwierigsten ist es, die femoralen und zervikalen Blutungen zu stoppen. Arterielle Klemmung, Verband, Tourniquet, Tamponade können erforderlich sein. Die Hauptsache ist, sich zu konzentrieren und dem Opfer rechtzeitig Hilfe zu leisten.

Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen

Im Notfall, insbesondere bei arteriellen Blutungen, müssen Sie schnell und entschlossen handeln. Wenn die Zählung Minuten dauert, ist es wichtig, nicht verwirrt zu sein, sondern sich an die Methoden zum Stoppen der Blutung zu erinnern und Erste Hilfe korrekt zu leisten. Vielleicht sind Sie es, die das Leben eines Menschen retten.

Arterielle Blutung: Anzeichen und Unterschiede

Es gibt drei Arten von Blutungen: arterielle, venöse und kapillare. Blutungen können auch in äußere und innere Blutungen unterteilt werden, aber dann konzentrieren wir uns auf äußere Blutungen, da innere Blutungen ausschließlich in einem Krankenhaus beseitigt werden. Arterielle Blutungen treten auf, wenn Arterien geschädigt werden - Gefäße, durch die mit Sauerstoff angereichertes Blut vom Herzen zu Organen und Geweben fließt. Venöse Blutungen treten auf, wenn die Integrität der Venen verletzt wird - die Gefäße, durch die mit Kohlendioxid angereichertes Blut von Organen und Geweben zum Herzen fließt. Kapillarblutung - mit Schäden an kleinen Gefäßen, durch die Sauerstoff und Kohlendioxidgas ausgetauscht werden.

Arterielles Blut ist reich an Sauerstoff, es hat eine reiche aloe-rote Farbe, im Gegensatz zu venösem Blut, das dunkler ist und näher an der burgunderfarbenen Farbe liegt. Bei venösen Blutungen fließt langsam Blut aus einer beschädigten Vene. Der Druck in den Arterien ist viel höher als in den Venen. Dies ist auf Kontraktionen des linken Ventrikels zurückzuführen, der Blut durch den Körper pumpt. Wenn also eine Arterie beschädigt ist, wird das Blut sehr schnell ausgestoßen, was durch einen pulsierenden Strom gekennzeichnet ist. Solche Blutungen sind lebensbedrohlich.

Eine Bewertung des Risikos massiver Blutungen erfolgt auch durch Bestimmung des PCT in einer Blutuntersuchung: http://krasnayakrov.ru/analizy-krovi/chto-takoe-rst-v-analize-krovi-opredelenie.html

Erste-Hilfe-Grundlagen

Die Grundregeln werden durch die anatomischen Merkmale einer Person bestimmt. Da das Blut vom Herzen durch die Arterien fließt, ist es ratsam, die Arterie über die Schadensstelle zu drücken. Diese Regel gilt jedoch nicht für Wunden im Nacken und Kopf. In diesem Fall erfolgt das Pressen unterhalb des Schadensbereichs. Es ist notwendig, die Arterie bis zum Knochen zu drücken, da die Arterien sehr elastisch sind und in Weichteilen leicht von Ihnen abrutschen können, ohne dass darunter eine „Unterstützung“ liegt. Wenn die Arterien der Gliedmaßen beschädigt sind, können sie angehoben werden.

Versuchen Sie, das Ausmaß des Blutverlusts grob zu bestimmen. In Zukunft werden diese Daten den Ärzten bei der Behandlung helfen.

Die Tabelle zeigt den Ort des Drucks während der Blutung aus bestimmten Arterien.

ArterieOrt der Pressung
Arteria temporalisSchläfenbein
Äußere KieferarterieUnterkiefer
Halsschlagader7. Halswirbel
Arteria subclaviaDie innere Oberfläche des Schlüsselbeins
Arteria axillarisHumeruskopf
Arteria brachialisDer Humerus, innere Oberfläche, unter dem Bizeps
UlnararterieDie Ulna auf der Vorderseite des Unterarms,

vom kleinen Finger

Arteria radialisRadialknochen an der Vorderseite des Unterarms,

von der Seite des Daumens

FemoralarterieFemurArteria popliteaTibia, hintere TibiaA. tibialis posteriorTibia, auf der Innenfläche der TibiaArterien des hinteren FußesFußwurzelknochen des Fußes auf der Vorderseite

Möglichkeiten, arterielle Blutungen zu stoppen

Alle Methoden zur Blutstillung lassen sich in zwei Gruppen einteilen: vorübergehend und endgültig. Ein vorübergehender Blutstillstand wird im vormedizinischen Stadium der medizinischen Versorgung durchgeführt. Die letzte Station ist bereits im Krankenhaus. Diese Trennung gilt hauptsächlich für schwere Blutungen, da die Schwachen im vormedizinischen Stadium endgültig gestoppt werden können.

Denken Sie vor der Ersten Hilfe an Ihren eigenen Schutz! Ziehen Sie nach Möglichkeit Handschuhe an (im Erste-Hilfe-Kasten enthalten) oder versuchen Sie, das Blut des Opfers so wenig wie möglich zu kontaktieren..

Fingerdruck

Es wird nach 3D-Regel ausgeführt: Drücken Sie zehn bis zehn. Dies bedeutet, dass die Arterie 10 Minuten lang mit zwei Händen (10 Fingern) auf den Knochen gedrückt werden muss. Diese Zeit reicht aus, um leichte Blutungen zu stoppen. Bei starkem Blutverlust ist der Fingerdruck jedoch keine zuverlässige Maßnahme..

Tourniquet-Overlay

Diese Methode ist am effektivsten bei ausgedehnten arteriellen Blutungen. Im Erste-Hilfe-Kasten befindet sich ein spezielles Tourniquet, um Blutungen zu stoppen. Es kann aber auch mit improvisierten Mitteln hergestellt werden - es kann ein Gürtel, ein Schal oder eine Krawatte sein.

Denken Sie daran - je breiter das Geschirr, desto besser. Verwenden Sie keine dünnen Seile oder Drähte, da dies zu Gewebenekrosen führen kann.!

Das Tourniquet kann nicht direkt auf die Haut aufgetragen, nicht über der Kleidung befestigt oder die beschädigte Stelle zuerst mit einem Tuch verbunden werden. Es ist notwendig, die Pulsation der Arterie unterhalb des Applikationspunktes zu überprüfen. Wenn die Welligkeit durch das Auferlegen des Tourniquets schwach ist oder überhaupt nicht erkannt wird, wird das Tourniquet korrekt und effizient angewendet.

Ein wichtiger Punkt ist der Zeitpunkt der Anwendung des Tourniquets. Im Sommer kann das Tourniquet 1 Stunde lang angewendet werden, im Winter 30 Minuten lang. Während dieser Zeit können die darunter liegenden Gewebe aufgrund der tief liegenden Arterien und des nach dem Aufbringen des Tourniquets verbleibenden venösen Blutes Blut liefern, ohne sich einer Nekrose zu unterziehen. Nehmen Sie nach dem Anbringen des Tourniquets ein Stück Papier und schreiben Sie die genaue Uhrzeit darauf. Denken Sie daran, dass die Broschüre unter extremen Bedingungen verloren gehen, abgewischt oder verschmutzt werden kann und keine Informationen mehr verfügbar sind. Für volles Vertrauen können Sie die Zeit direkt auf den Körper des Opfers, seine Kleidung oder andere improvisierte Mittel schreiben. Nach dem angegebenen Zeitraum sollte das Tourniquet 10 Minuten lang entfernt werden, damit das Gewebe mit Sauerstoff gesättigt ist. Anschließend wird das Tourniquet nach dem gleichen Schema angewendet.

Es gibt bestimmte Merkmale beim Anbringen eines Tourniquets an der Region der Halsschlagader - das Tourniquet sollte den Blutfluss von der gegenüberliegenden Seite nicht behindern. Zu diesem Zweck wird eine Baumwollgaze-Walze an der Stelle der Beschädigung auf der Kleidung angebracht, wonach ein Tourniquet angelegt wird, das andererseits durch die Hand des Opfers gezogen und über seinen Kopf oder durch den Reifen geworfen wird (dies kann ein Stück Holz oder ein anderer steifer Stock sein)..

Feste Beugung der Gliedmaßen

Gegenwärtig ist diese Methode zur Blutstillung unwirksam, da sich die menschlichen Gliedmaßen unter den Lebensbedingungen bereits in einem gebogenen Zustand befinden, während es keine Störungen im Blutfluss gibt.

Die Anwendung von Kälte oder Eis wird ebenfalls als fehlerhaft angesehen, da die Gerinnungsrate von Blut bei hohen Temperaturen zunimmt. Daher ist es ratsamer, wärmende Kompressen zu verwenden.

Video: Erste Hilfe bei arteriellen Blutungen

Rechtzeitige und ordnungsgemäße Erste Hilfe ist mindestens die Hälfte des Erfolgs. Im Notfall ist es sehr wichtig, nicht verwirrt zu sein und sich an diese grundlegenden Fähigkeiten zu erinnern, um Blutungen zu stoppen.

Blutungen - wie kann man helfen? Klassifizierung, Typen, äußerlich, innerlich, arteriell, venös, kapillar, Symptome und Anzeichen, Methoden zur Blutstillung, Erste Hilfe. Tourniquet mit Blutungen.

Arten von Blutungen

AussichtWie sieht es aus?Charakteristisch
  1. Arterielle Blutung
Die Farbe ist hell scharlachrot. Das Blut fließt in einem pulsierenden Strom schnell unter Druck aus. Hohe Blutverlustrate.
  1. Venenblutung
Kirschblütenblut. Ständige, gleichmäßige Blutung ohne Pulsation. Die Blutungsrate ist geringer als arteriell.
  1. Kapillarblutung
Es entsteht durch Schädigung von Kapillaren, kleinen Venen und Arterien. Blutende Wundoberfläche. Die Blutung ist nicht so stark wie bei arteriellen oder venösen Blutungen.
  1. Parenchymblutung
Es tritt aufgrund von Schäden an inneren Organen wie Leber, Milz, Lunge, Nieren auf. Ähnlich wie Kapillarblutungen, stellt jedoch ein großes Gesundheitsrisiko dar..1. Hämorrhagie pro RhexinBlutung durch mechanische Beschädigung der Gefäßwand. Am häufigsten.2. Hämorrhagie pro DiabrosinBlutungen aufgrund von Ulzerationen oder Zerstörungen der Gefäßwand während pathologischer Prozesse (entzündliche Prozesse, Tumorverfall, Peritonitis usw.).3. Hämorrhagie pro DiapedesinBlutung infolge einer Verletzung der Durchlässigkeit der Gefäßwand. Eine Erhöhung der Wandpermeabilität ist unter folgenden Bedingungen häufiger: eine Verringerung des Vitamin C im Körper, hämorrhagische Vaskulitis, Scharlach, Urämie, Sepsis usw..In Bezug auf die äußere UmgebungÄußere BlutungenBlut fließt von der Wunde in die Umwelt.Inneren BlutungenBlut wird in die inneren Hohlräume des Körpers, in das Lumen der Hohlorgane und in das Gewebe gegossen. Solche Blutungen sind in offensichtliche und verborgene unterteilt. Explizit: Blut, auch wenn es in veränderter Form vorliegt, aber nach einer bestimmten Zeit außerhalb erscheint. Beispiel: Magenblutung - Erbrechen oder Kot mit Blut (Melena); Versteckt: Blut wird in verschiedene Hohlräume gegossen und ist mit dem Auge nicht sichtbar (in der Brusthöhle, in der Gelenkhöhle usw.)..Zum Zeitpunkt des AuftretensPrimäre BlutungBlutungen treten sofort zum Zeitpunkt der Verletzung auf, wenn das Gefäß beschädigt ist.SekundärblutungZuordnen: frühe und späte Blutungen. Frühes Auftreten von einigen Stunden bis 4-5 Tagen nach dem Schaden. Gründe: Abrutschen des Fadens aus dem Gefäß während der ersten Operation, Auswaschen des Thrombus aus dem Gefäß mit zunehmendem Druck, Beschleunigen des Blutflusses oder Verringern des Gefäßtonus. Spät nach 4-5 Tagen oder länger, nach Beschädigung. Dies ist normalerweise mit der Zerstörung der Gefäßwand infolge der Entwicklung einer Infektion in der Wunde verbunden..Mit der StrömungAkute BlutungBlutungen treten in kurzer Zeit auf.Chronische BlutungenDie Blutung tritt allmählich in kleinen Portionen auf.Nach SchweregradEinfachDas Volumen des Blutverlustes beträgt 500-700 ml;DurchschnittlichVerlust von 1000-1400 ml;SchwerVerlust von 1,5-2 Litern;Massiver BlutverlustVerlust von mehr als 2000 ml; Der gleichzeitige Blutverlust von ca. 3-4 Litern wird als lebensunverträglich angesehen.

Häufige Blutungssymptome

Klassische Zeichen:

  • Die Haut ist blass, feucht;
  • Herzklopfen (Tachykardie);
  • Blutdruck senken.
Beschwerden des Patienten:
  • allgemeine Schwäche und Unwohlsein, Angst,
  • Schwindel, besonders beim Anheben des Kopfes,
  • "Fliegen" vor den Augen, "Verdunkeln" in den Augen,
  • Übelkeit,
  • Gefühl von Luftmangel.
Lokale Blutungssymptome
Bei äußerer Blutung:
  • direkter Blutabfluss aus einem beschädigten Gefäß.
Bei inneren Blutungen:
  • Magen-Darm-Blutungen: unverändertes oder verändertes Erbrechen von Blut („Kaffeesatz“); Verfärbung von Kot, schwarzer Stuhl (Melena).
  • Lungenblutung: Hämoptyse oder Sekretion von schäumendem Blut aus Mund und Nase.
  • Nierenblutung: scharlachroter Urin.
  • Ansammlung von Blut in den Hohlräumen (Brust, Bauch, Gelenkhöhle usw.). Bei Blutungen in die Bauchhöhle ist der Bauch geschwollen, die motorische Aktivität des Verdauungstraktes ist vermindert, Schmerzen sind möglich. Mit der Ansammlung von Blut in der Brusthöhle wird die Atmung geschwächt und die motorische Aktivität der Brust verringert. Bei Blutungen in die Gelenkhöhle nimmt das Volumen zu, es treten starke Schmerzen und Funktionsstörungen auf.

Erste Hilfe bei Blutungen

Tourniquet mit Blutungen

Regeln für die Anwendung eines Tourniquets
Das Anbringen eines Tourniquets ist ein sehr zuverlässiger Weg, um Blutungen zu stoppen. Bei unsachgemäßer Anwendung kann es jedoch zu sehr schwerwiegenden Komplikationen kommen.
Standard-Tourniquet (Esmarch-Tourniquet) - ein 1500 cm langes Gummiband mit speziellen Befestigungen an den Enden. Handwerkzeuge (Gürtel, Seil usw.) können als Tourniquet verwendet werden. Moderne Gurte können sich selbst anziehen.

Arten von Gurten:

KabelbaumnameWie sieht es aus?
Gummiband-Tourniquet (Langenbeks Tourniquet)
Esmarchgeschirr
Komprimiertes Tourniquet
Geschirr NIISI RKKA
Atraumatisches Tourniquet "Alpha"

Wann bewerben??
  • Arterielle Blutung,
  • Jede massive Blutung an einem Glied.
Die Einstellung des Tourniquets im Achsel- und Leistenbereich sowie am Hals ist nicht ausgeschlossen

Regeln für die Anwendung eines Tourniquets:

  • Vor dem Anlegen des Tourniquets muss das Glied angehoben werden.
  • Sie können kein Tourniquet auf die nackte Extremität auftragen, es ist notwendig, den Stoff (Handtuch, Kleidung) zu ersetzen..
  • Wenn möglich, sollte ein Tourniquet so nah wie möglich an der Wunde von der Seite des Blutflusses angelegt werden.
  • Beim Einstellen des Tourniquets werden 2-3 Runden durchgeführt, wobei das Tourniquet gleichmäßig gedehnt wird, damit die Runden nicht aufeinander liegen. Das Tourniquet sollte das Gefäß gegen den Knochenvorsprung drücken.
  • Bei Blutungen aus dem Handgelenk wird ein Tourniquet auf die Schulter aufgebracht;
  • Nach dem Einstellen des Tourniquets sollten Sie auf jeden Fall die genaue Zeit seiner Einstellung angeben (Stunde und Minuten).
  • Der Körperteil, an dem der Gurt platziert ist, sollte zur Inspektion zugänglich sein. Dies ist erforderlich, um Änderungen zu überwachen, die bei fehlender Blutversorgung auftreten können.
  • Das Opfer, bei dem das Tourniquet angewendet wird, muss zu einer medizinischen Einrichtung transportiert und dort zuerst bedient werden.
  • Das Tourniquet sollte nach und nach entfernt und geschwächt werden, nachdem zuvor eine Anästhesie durchgeführt wurde.
  • Das Tourniquet sollte nicht länger als 2 Stunden an den unteren Extremitäten und nicht länger als 1,5 Stunden an den oberen Gliedmaßen aufbewahrt werden, unter der Bedingung, dass sich das Tourniquet alle 30-40 Minuten für 20-30 Sekunden löst. In der kalten Jahreszeit reduziert sich die Alterungszeit des Schleppers auf 40-60 Minuten an den unteren Gliedmaßen und 30-40 Minuten an den oberen. Niedrige Temperaturen beeinträchtigen die Durchblutung des Gewebes, insbesondere der Gliedmaßen. Dies ist auf die Reflexverengung der Blutgefäße unter dem Einfluss von Kälte zurückzuführen. Während des Langzeittransports des Opfers sollte das Tourniquet unabhängig von der Außentemperatur alle 30 bis 40 Minuten entfernt werden, bis die Haut unter dem Tourniquet rosa wird. Dies kann innerhalb weniger Stunden erfolgen, die ursprünglich in der Notiz aufgezeichnete Zeit ändert sich nicht. Mit dieser Technik können Sie irreversible Prozesse im Gewebe der Extremität vermeiden. Die vorübergehende Abgabe von Blut an Gewebe trägt zur Aufrechterhaltung ihrer Lebensfähigkeit bei..
  • Wenn das Glied nach dem Anlegen des Tourniquets plötzlich anschwillt und blau wird, sollte das Tourniquet sofort entfernt und erneut angelegt werden. Gleichzeitig wird das Verschwinden des Pulses unterhalb der Anwendung des Tourniquets gesteuert.
Methode zum Anbringen eines Tourniquets an einem Glied
  1. Das obere Drittel der Schulter ist der Ort der Anwendung des Tourniquets bei Blutungen aus den Gefäßen der oberen Extremität; Bei Blutungen aus den Gefäßen der unteren Extremität wird im mittleren Drittel des Oberschenkels ein Tourniquet angelegt.
  2. Ein Handtuch oder eine Kleidung sollte unter das Tourniquet gelegt werden, um die Haut nicht zu verletzen, und der Druck auf die Gefäße war gleichmäßig.
  3. Das Glied wird angehoben, ein Tourniquet wird darunter gebracht und so weit wie möglich gedehnt. Dann mehrmals um ein Glied gewickelt. Die Touren sollten nebeneinander liegen, ohne die Haut zu beschädigen. Die erste Runde ist die engste, die zweite mit weniger Spannung, die nächste mit einem Minimum. Die Enden des Tourniquets sind über alle Runden hinweg festgelegt. Gewebe sollten zusammengedrückt werden, bis die Blutung nicht mehr und nicht weniger aufhört. Es ist wichtig sicherzustellen, dass sich unter dem Tourniquet kein Puls an der Arterie befindet. Wenn das Verschwinden des Pulses unvollständig ist, schwillt das Glied nach 10-15 Minuten an und wird blau.
  4. Legen Sie einen sterilen Verband auf die Wunde.
  5. Bringen Sie ein Stück Papier mit dem genauen Zeitpunkt des Aufbringens des Tourniquets an (Stunde und Minuten)..
  6. Befestigen Sie das Glied mit einem Transportreifen, einem Verband, einem Kopftuch oder anderen improvisierten Mitteln.

Methode zum Anbringen eines Tourniquets am Hals
In Notsituationen ist das Anbringen eines Tourniquets an den Halsgefäßen von entscheidender Bedeutung und kann Leben retten. Die Platzierung des Tourniquets auf den Halsgefäßen weist jedoch einige Merkmale auf.
Das Tourniquet wird so angelegt, dass die Gefäße nur auf einer Seite des Halses zusammengedrückt werden und nicht auf die andere gedrückt werden. Verwenden Sie dazu auf der gegenüberliegenden Seite der Blutung die Cramer-Drahtschiene oder andere improvisierte Mittel oder die Handwunde des Opfers hinter dem Kopf. Auf diese Weise können Sie den Blutfluss zum und vom Gehirn speichern..

Abbindetechnik: Eine Rolle aus Stoff wird auf eine blutende Wunde aufgebracht (steriler Verband ist besser, wenn nicht, können improvisierte Mittel verwendet werden). Die Walze wird mit einem Tourniquet gedrückt und dann um den Arm oder den Reifen gewickelt. Eine Herzschlagüberwachung ist nicht erforderlich. Sie können das Tourniquet so lange um den Hals halten, wie Sie möchten.

Kriterien für ein korrekt angewendetes Tourniquet:

  • Die Blutung aus einem beschädigten Gefäß hat aufgehört;
  • Der Puls an den Extremitäten unterhalb des Tourniquets ist nicht zu spüren;
  • Das Glied ist blass und kalt..
Fehler beim Anwenden eines Tourniquets:
  • Wenden Sie kein Tourniquet auf das obere Drittel des Oberschenkels und das mittlere Drittel der Schulter an. Dies kann zu ernsthaften Schäden an den Nervenstämmen führen und die Blutung nicht wirksam stoppen.
  • Die falsche Art der Blutung wird bestimmt, und das Einstellen des Tourniquets verstärkt es nur (zum Beispiel: venöse Blutung);
  • Das Tourniquet wird nicht ausreichend festgezogen oder große Gefäße werden nicht an die Knochenvorsprünge gedrückt.
  • Übermäßiges Festziehen des Tourniquets, schwere Schädigung der Weichteile (Muskeln, Blutgefäße, Nerven) ist möglich, was zu einer Lähmung der Extremität führen kann.
  • Ein späteres Überschreiten der Bedingungen für die Anwendung des Tourniquets kann zum Verlust von Gliedmaßen führen.
  • Anbringen eines Tourniquets am nackten Bein. Es tritt kein ausreichender Druck auf die Gefäße auf, die Haut unter dem Tourniquet ist verletzt.
  • Anbringen eines Tourniquets weit entfernt von der Wunde. Bei einer unvollendeten Blutungsquelle im Notfall ist es jedoch von entscheidender Bedeutung, ein möglichst hohes Tourniquet aus der Wunde anzubringen. Eine Blutung aus der Oberschenkelarterie innerhalb von 2-3 Minuten führt zum Tod. Daher bleibt keine Zeit für lange Überlegungen und das Anbringen eines Tourniquets an der Beinbasis direkt unterhalb des Leistenbandes ist die beste Option.

Digitaler Arteriendruck

Eine einfache Methode, für die keine Hilfswerkzeuge erforderlich sind. Vorteil - die Fähigkeit, so schnell wie möglich zu arbeiten. Der Nachteil wird für kurze Zeit innerhalb von 10-15 Minuten ausgenutzt. Die Methode ist besonders wichtig in Notsituationen, wenn Zeit bleibt, um sich auf eine andere Methode zur Blutstillung vorzubereiten (Anwenden eines Tourniquets). Arterien werden an bestimmten Stellen gedrückt. An diesen Stellen liegen die Arterien am oberflächlichsten und können leicht gegen die Knochenstrukturen gedrückt werden..

Indikationen:

  • Arterielle Blutung

Fixieren eines Gliedes in einer bestimmten Position

Erhöhte Extremitätenposition

Druckverband

Tamponadenwunden

Kreisförmiges Ziehen der Gliedmaßen

Überlagerungsklemme am Schiff

So stoppen Sie arterielle, venöse Blutungen?

Kapillarblutung

Venenblutung

Arterielle Blutung

Wenn die Blutung leicht ist, besteht die Möglichkeit, sie mit einem Druckverband zu stoppen. Wenn Sie aus einer großen Arterie bluten, um die Blutung sofort zu stoppen, üben Sie einen digitalen Druck auf das Gefäß in der Wunde aus, um das Tourniquet vorzubereiten. Wenden Sie einen Blutungsstopp an, indem Sie eine Klammer an ein Blutgefäß anbringen und eine dichte Tamponadenwunde mit einer sterilen Serviette durchführen. Die Klammer kann nur von einem Chirurgen oder einem erfahrenen Sanitäter verwendet werden. Zum Notstillstand von Blutungen wird außerdem eine Kompression der gesamten Arterie verwendet. Die Arterien werden auf die darunter liegenden Knochen gedrückt. Das Stoppen der Blutung mit Fingerdruck ist nur eine kurzfristige Maßnahme.

Für eine Person, die Hilfe leistet, erfordert diese Methode viel körperliche Kraft und Geduld. Die Methode hilft jedoch dabei, Zeit für die Festlegung einer zuverlässigeren Methode zu gewinnen - das Anwenden eines Tourniquets. Die Arterie wird normalerweise mit Daumen, Handfläche und Faust gedrückt. Die Oberschenkel- und Brachialarterien lassen sich am leichtesten drücken.

Die folgenden Methoden werden verwendet, um die arterielle Blutung vorübergehend zu stoppen:

1) Fingerdrücken des Gefäßes in der Wunde;
2) Kompression der Arterie durchgehend;
3) enge Tamponade;
4) Anwenden eines Tourniquets;
5) kreisförmiges Ziehen des Gliedes
6) hämostatische Klammer.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

MRT des Gehirns und seiner Gefäße

Die MRT des Gehirns und seiner Gefäße sind die notwendigen Arten von Untersuchungen des Kopfes, seiner Knochenstrukturen, Substanzen sowie des Gefäßnetzwerks, das das wichtigste menschliche Organ nährt, das für die Steuerung der Stoffwechselprozesse des gesamten Körpers verantwortlich ist.

Wie gefährlich ist eine Zunahme der Blutplättchen im menschlichen Körper?

Erwachsene wissen, was Blutgerinnsel sind und warum ihre Bildung in Gefäßen gefährlich ist. Aber wenn der menschliche Körper nicht wüsste, wie man Blutgerinnsel bildet, würde eine Person bluten, wenn ein Blutgefäß beschädigt würde.