TSH-Bluttest: Transkription und Korrektur

Was ist Schilddrüsen-stimulierendes Hormon? Thyrotropin (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, TSH, TSH) ist eine biologisch aktive Substanz, ein Glykoprotein, das von der Hypophyse anterior produziert wird. TSH-Rezeptoren befinden sich auf den Epithelzellen der Schilddrüse. Seine Sekretion wird durch den Hypothalamus sowie ein Rückkopplungssystem reguliert..

Hormone beeinflussen nicht nur den physischen, sondern auch den emotionalen Zustand einer Person. Thyrotropin ist ein wichtiger Bestandteil des Stoffwechselsystems.

Was ist verantwortlich für das Hormon TSH bei Frauen und Männern

Das Hormon TSH erfüllt im menschlichen Körper folgende Funktionen:

  • steuert die Synthese von Triiodthyronin (T.3) und Thyroxin (T.4);
  • beteiligt sich an der Regulierung des Menstruationszyklus bei Frauen, der Fortpflanzungsfunktion, der Darmfunktion;
  • kann die Funktion der Organe des Hör-, Seh-, Nerven- und Herz-Kreislaufsystems beeinträchtigen;
  • beteiligt sich an der Produktion von Nukleinsäuren, Phospholipiden, Vitamin A, Glukose, roten Blutkörperchen;
  • verbessert die Jodaufnahme durch die Schilddrüse;
  • beteiligt sich an der Aufrechterhaltung der Wärmeübertragung.

Es gibt eine umgekehrte Beziehung zwischen dem Gehalt an freiem Thyroxin und dem Schilddrüsen-stimulierenden Hormon im Blut (mit einer Erhöhung der Thyroxin-Konzentration synthetisiert der Körper weniger TSH mit einer Abnahme - produziert mehr). Eine Abnahme des Schilddrüsen-stimulierenden Hormonspiegels im Blut wird etwas seltener beobachtet als eine Zunahme.

Die Ursachen für Thyrotropin nehmen zu

In den folgenden Fällen ist eine leichte Erhöhung der TSH-Konzentration im Blut möglich:

  • chronische Müdigkeit und Schlafmangel;
  • die Verwendung einer großen Menge Jod;
  • übermäßige körperliche Aktivität;
  • Stresssituationen, emotionale Erregung;
  • falsche Vorbereitung auf die Forschung.

Ein erhöhter Hormonspiegel kann festgestellt werden, wenn eine Person schwere psychische und somatische Erkrankungen hat..

Wenn das Ergebnis der Analyse einen signifikanten Überschuss der Norm zeigt, kann dies auf die Anwesenheit des Patienten hinweisen:

Ein hoher TSH-Spiegel kann auf das Vorhandensein einer Immunität des Gewebes gegen Schilddrüsenhormone hinweisen. Darüber hinaus kann dies nach Cholezystektomie (Entfernung der Gallenblase), Hämodialyse, Verwendung von Antikonvulsiva, Betablockern, Antipsychotika und Antiemetika beobachtet werden.

Die Ursachen für Thyrotropin nehmen ab

Abhängig von der Phase des Menstruationszyklus kann es bei einer Frau zu einer leichten Schwankung des TSH-Spiegels kommen. Während der Geburt des Kindes kommt es in der Regel zu einer leichten Abnahme, was eine Variante der Norm darstellt. Ein Anstieg des Thyrotropins während der Schwangerschaft kann zur Entwicklung von Komplikationen führen (fetaler Stillstand, spontane Abtreibung)..

In folgenden Fällen ist eine Abnahme des Schilddrüsen-stimulierenden Hormonspiegels möglich:

  • Unterernährung (einschließlich strenger Diäten zur Gewichtsreduktion);
  • die Verwendung bestimmter Medikamente (Anabolika, beta-adrenerge Agonisten, Medikamente zur Behandlung von Hyperprolaktinämie);
  • unkontrollierter Gebrauch von hormonellen Drogen;
  • stressige Situationen;
  • schwere Krankheit im Alter.

Eine signifikante Abnahme der Thyrotropinkonzentration im Blut ist möglich, wenn der Patient an Meningitis, Enzephalitis, Schilddrüsen-Neoplasien, Thyreotoxikose, Itsenko-Cushing-Syndrom, diffusem toxischem Kropf und Depression leidet.

Thyrotropin kann mit Läsionen des Hypothalamus und / oder der Hypophyse abnehmen. Die Schilddrüse des Patienten kann normal funktionieren. Am häufigsten werden solche pathologischen Zustände beobachtet mit:

  • Neoplasien der Hypophyse, Hypothalamus, Gehirn;
  • Kopfverletzungen;
  • Bestrahlung;
  • Gehirnoperation;
  • Hypophyse.

Symptome eines Ungleichgewichts

Hormonelle Störungen können für lange Zeit asymptomatisch oder asymptomatisch sein..

Um den Thyrotropingehalt im Blut zu erhöhen, sind folgende Symptome charakteristisch:

  • tageszeitliche Müdigkeit;
  • Apathie;
  • kognitive Beeinträchtigung (Gedächtnisstörung und Konzentrationsstörung);
  • Depression;
  • Blutdrucksenkung;
  • Appetitverlust;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • verminderter Sexualtrieb;
  • Stimmveränderung;
  • Gewichtszunahme;
  • Krämpfe.

Bei einer längeren Zunahme der Patienten kann es zu einer Verletzung der Sprechgeschwindigkeit (Verlangsamung), Hyperämie und / oder Zyanose der Halshaut, Halsdeformation kommen.

Bei einem verringerten TSH-Spiegel im Blut werden die folgenden klinischen Symptome festgestellt:

  • vermehrtes Schwitzen;
  • Tachykardie;
  • Dyspnoe;
  • Anstieg des Blutdrucks;
  • Gewichtsverlust;
  • Empfindungen eines Fremdkörpers in den Augen;
  • Angst.

Diagnose

Es wird empfohlen, den TSH-Spiegel regelmäßig zu überwachen. Dies ist besonders wichtig für die Gesundheit von Frauen über 40.

Indikationen für die Ernennung einer Analyse für Schilddrüsenhormone können sein:

  • verzögerte sexuelle und mentale Entwicklung bei Kindern;
  • Arrhythmie, Tachykardie;
  • Myopathie
  • Unfruchtbarkeit;
  • Amenorrhoe;
  • erektile Dysfunktion;
  • Hyperprolaktinämie;
  • Verstopfung
  • Alopezie;
  • Schwellung;
  • trockene Haut;
  • Abnahme der Körpertemperatur;
  • Schlaflosigkeit;
  • verminderte Sehschärfe;
  • Tremor;
  • eine starke Veränderung des Körpergewichts nach oben oder unten;
  • Einschätzung der Wirksamkeit der Hormontherapie.

Um die Ursache und Auswahl des Behandlungsschemas zu bestimmen, ist normalerweise eine Laborbestimmung nicht nur des Thyrotropinspiegels, sondern auch von Triiodthyronin und Thyroxin erforderlich. Zur Klärung der Diagnose können zusätzliche Studien erforderlich sein..

Wenn mehrere aufeinanderfolgende Labortests erforderlich sind, wird empfohlen, ungefähr zur gleichen Zeit Blut zu spenden, um Tests im selben Labor durchzuführen.

Analysevorbereitung

Um eine Laborbestimmung durchzuführen, sollte die TSH-Konzentration ordnungsgemäß vorbereitet werden.

  1. Es ist am besten, morgens (vorzugsweise vor 10:00 Uhr) Blut für die Analyse zu spenden..
  2. Nach der letzten Mahlzeit sollten mindestens 8 Stunden vergehen. Zum Abendessen am Vorabend der Analyse ist es besser, leicht verdauliche Lebensmittel zu wählen. Fettige und frittierte Lebensmittel sollten ausgeschlossen werden. 5 Tage vor der Blutspende können Sie keinen Alkohol trinken. Darf Wasser trinken.
  3. Am Tag der Studie müssen Sie mit dem Rauchen aufhören und körperlichen und geistigen Stress vermeiden.
  4. 10-15 Minuten vor der Blutentnahme zur Analyse muss der Patient eine vollständige Ruhepause sicherstellen.
  5. 2 Tage vor der Analyse wird nicht empfohlen, das Badehaus, die Sauna, zu besuchen.
  6. Bevor Sie den Test durchführen, müssen Sie die Verwendung von Medikamenten abbrechen, die den Hormonspiegel beeinflussen können (nach Rücksprache mit dem Arzt). Wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie Ihren Arzt über alle verwendeten Medikamente informieren..

Blut zur Bestimmung des Schilddrüsenhormonspiegels kann nach physiotherapeutischen Eingriffen, Ultraschall und Röntgenuntersuchung nicht gespendet werden. Wenn vor der Laboranalyse andere Studien durchgeführt wurden, muss der Zeitpunkt für die Blutspende mit dem Arzt vereinbart werden. Nach der Einführung des Kontrastmittels vor der Blutentnahme kann es daher erforderlich sein, mindestens 72 Stunden zu warten.

TSH-Hormonnormen

Unmittelbar nach der Geburt steigt die Konzentration von Thyrotropin im Blut eines Kindes stark an, danach nimmt sie über einen Zeitraum von 1 Woche allmählich ab. Laut Statistik haben Frauen einen um etwa 20% höheren TSH-Wert als Männer.

Der Indikator ist durch tägliche Konzentrationsschwankungen gekennzeichnet. Der maximale Thyrotropinspiegel im Blut wird also zwischen 02:00 und 04:00 Uhr beobachtet. Um 6-8 Uhr beginnt die Hormonkonzentration abzunehmen und erreicht abends ihr Minimum (17: 00-19: 00 Uhr). Wenn eine Person nachts wach ist, kann die Synthese dieser Substanz erheblich beeinträchtigt werden.

Die Normen des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons sind in der Tabelle aufgeführt.

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon. Norm bei Frauen nach Alter, Entschlüsselung. Was gefördert wird, wie zu behandeln ist

Schilddrüsenhormone sind an der Regulation der Homöostase und einer Reihe von Prozessen im weiblichen Körper beteiligt. Im Falle eines hormonellen Ungleichgewichts können sich verschiedene Pathologien entwickeln. Daher ist es wichtig, die Rate des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons bei Frauen zu kennen.

Die Idee der normalen Indikatoren dieser Substanz, das klinische Bild mit Änderungen in ihrer Konzentration kann mögliche Komplikationen verhindern und die effektivste Behandlungstaktik wählen.

Was ist das Schilddrüsen-stimulierende Hormon und seine Funktionen im Körper einer Frau?

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH, Thyrotropin, Thyrotropin) ist ein Hormon, das in den Hypophysenzellen synthetisiert wird. Es reguliert die Schilddrüse, indem es die Bildung der Hormone Thyroxin und Triiodthyronin I in den Follikelstrukturen des Organs aktiviert. Hormonelle Substanzen sind für eine Reihe lebenswichtiger Funktionen im Körper einer Frau verantwortlich.

Diese beinhalten:

  • normale Entwicklung und Wachstum;
  • Gewährleistung der Stabilität des Stoffwechsels, der Gesundheit des Herzens, der Blutgefäße und der Strukturen im Zentralnervensystem;
  • Teilnahme an der Bildung vieler Vitamine und Proteine;
  • Kontrolle der Menstruation und des Eisprungs, Regulierung des weiblichen Fortpflanzungssystems.

Änderungen der TSH-Konzentration im Blut des weiblichen Körpers sind gefährlich für die Entwicklung einer Reihe von Komplikationen. Sie können die Gesundheit und Lebensqualität einer Frau beeinträchtigen..

Wie und unter welchen Bedingungen wird das Hormon produziert?

Die Synthese von Thyrotropin wird durch die Strukturen des Zentralnervensystems und die neurosekretorischen Zellen des Hypothalamus gesteuert. Ein Komplex von Statinen und Liberinen reguliert die Hypophyse. Die erste erhöht die Produktion von TSH und die zweite - trägt zu seiner Verringerung bei.

Für die normale Synthese von Thyrotropin im Körper einer Frau ist die Funktion des Hypothalamus-Hypophysen-Systems notwendig. Darüber hinaus sollte eine ausreichende Menge Jod in ihrer Ernährung enthalten sein. Es ist eine der Hauptkomponenten für die Synthese von Hormonen in der Schilddrüse..

Tabelle der TSH-Hormonnormen bei Frauen nach Alter, Schwangerschaft, Wechseljahren

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, dessen Norm bei Frauen 0,5-4,5 μMU / ml beträgt, hängt vom Alter ab:

FrauenalterTSH-Spiegel, μMU / ml
Unter 14 Jahren0,5-4,5
Von 15 bis 30 Jahren0,5-4,5
30 bis 40 Jahre alt0,5-4,5
40 bis 50 Jahre alt0,35-4,35
Nach 50 Jahren0,2-3,5

Die Abnahme der TSH nach 50 Jahren ist mit dem Einsetzen der Wechseljahre verbunden.

Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon, dessen Norm sich bei Frauen mit der Haltung des Fötus ändert, sollte auf folgendem Niveau liegen:

BegriffTSH-Spiegel, μMU / ml
1 Trimester0,1-0,4
2 Trimester0,3-2,8
3 Trimester0,4-3,5

Änderungen der numerischen Indikatoren sind mit der Produktion von Choriongonadotropin in der Plazenta verbunden. Zusammen mit TSH hat es eine ähnliche Struktur, die zur Entwicklung von Kreuzreaktionen von Schilddrüsenrezeptoren beiträgt.

Symptome von erhöhtem Thyrotropin

Überschüssiges Thyrotropin im weiblichen Körper wird von einem spezifischen Krankheitsbild begleitet.

Unter den Hauptzeichen der Hormonhypersekretion ist hervorzuheben:

  • Angstgefühl, emotionale Labilität;
  • allgemeine Schwäche, Müdigkeit;
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • Blanchieren der Haut;
  • Sehbehinderung;
  • Gedächtnisstörungen, Aufmerksamkeit, kognitive Funktion;
  • Tremor;
  • Hypertrophie der Schilddrüsenstrukturen;
  • Schlafstörungen.

Anzeichen von niedrigem TSH

Zunächst reagiert der weibliche Körper auf die Hyposekretion von Thyrotropin mit erhöhter Herzfrequenz, Zittern der oberen Extremitäten, Schwäche und erhöhter Müdigkeit.

Darüber hinaus gehören zu den Symptomen einer niedrigen TSH:

  • Schlaflosigkeit;
  • Erkrankungen des Magens und des Darms;
  • Ödeme des Oberkörpers und des Gesichts;
  • Anstieg des Blutdrucks;
  • Muskelfaserschwäche;

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon. Was passiert, wenn die Norm bei Frauen verletzt wird?

  • Gewichtsverlust mit erhöhtem Appetit;
  • Sprachbehinderung;
  • Reizbarkeit;
  • grundlose Angst, Angst;
  • Menstruationsverzögerung.
  • Ursachen und Folgen eines erhöhten TSH bei Frauen

    Unter den ätiologischen Faktoren wird der Überschuss der Thyrotropin-Norm von Experten unterschieden:

    • Krankheiten oder Verletzungen der Nervenstrukturen oder des Hypothalamus-Hypophysen-Systems;
    • das Vorhandensein von bösartigen Läsionen, die die Hypophyse betreffen;
    • Funktionsstörungen der Nebennierenrinde;
    • das Vorhandensein von Autoimmunprozessen in den Strukturen der Follikel der Schilddrüse;
    • Syndrome, die von einer gestörten Synthese von TSH begleitet werden;
    • schwere Toxikose in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft.

    Unter den Gründen, die die Hypersekretion des Hormons beeinflussen, wird auch die Verwendung bestimmter Medikamente unterschieden. Am häufigsten wird ein Anstieg des TSH bei Verwendung von Aspirin-, Levodopa-, Dopamin-, Schilddrüsen- und Steroidgruppen festgestellt. In einigen Fällen steigt der Thyrotropinspiegel aufgrund hoher Belastungen und starken Stresses an..

    Frauen, die die TSH-Werte im Blut untersucht haben, können schwanger sein. Abweichungen des Hormonspiegels beim Tragen eines Babys sind die Norm. Zusätzlich wird eine Änderung der Thyrotropinkonzentration im weiblichen Körper aufgrund von Hämodialyse und Operation zur Entfernung der Gallenblase beobachtet.

    Das Überschreiten des TSH-Niveaus kann zur Entwicklung einer großen Anzahl von Komplikationen führen, die das Leben einer Frau ernsthaft verschlechtern. Aus diesem Grund ist es notwendig, den Hormonspiegel vor dem Auftreten eines charakteristischen Krankheitsbildes zu kontrollieren, um schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

    Ursachen für verminderte TSH

    Eine Abnahme der Produktion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon bei Frauen wird als Verletzung der Funktionen der Hypophyse festgestellt.

    Folgende Faktoren können dazu führen:

    • Tod von Zellstrukturen bei Frauen nach der Geburt eines Kindes;
    • Neoplasien in den Follikeln der Drüse;
    • unkontrollierte Einnahme von Hormonen;
    • giftiger Kropf, Morbus Plummer;
    • Tumoren und Verletzungen der Hypophyse;
    • psycho-emotionale Störungen.

    Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon, dessen Norm bei Frauen 0,2-4,5 μMU / ml beträgt, nimmt aufgrund von starkem Stress oder Nährstoffmangel in der Ernährung ab. In einigen Fällen ist jedoch ein niedrigerer TSH-Wert ein Beweis dafür, dass die Frau bei der Vorbereitung der Blutuntersuchung die Anweisungen des Arztes nicht befolgt hat.

    So bestimmen Sie den TSH-Spiegel. Indikationen für die Studie

    Bei der Bestimmung der Hormonkonzentration verschreiben Ärzte eine Studie über TSH, Thyroxin und Antikörper gegen Thyrotropinrezeptoren im Blut. Sie sind wichtige Bestandteile der normalen Funktion von Hormonsystemen..

    Zu den wichtigsten Indikationen für die Forschung gehören:

    • das Vorhandensein eines charakteristischen Krankheitsbildes, das bei Erkrankungen der Strukturen des Hypothalamus-Hypophysen-Systems und der Schilddrüse festgestellt wird;
    • Bewertung der Wirksamkeit der Substitutionsbehandlung mit Mitteln, die hormonelle Substanzen enthalten;
    • Unfruchtbarkeit;
    • Schwangerschaftsplanung;
    • Hypertrophie der Follikel in der Schilddrüse;
    • Beschwerden und Halsschmerzen unbekannter Ätiologie;
    • Störungen des Nervensystems.

    Für eine wirksame Diagnose der Thyrotropinkonzentration im weiblichen Körper müssen die Regeln zur Vorbereitung der Analyse eingehalten werden. In einer anderen Situation ist es möglich, verzerrte Forschungsergebnisse zu erhalten..

    Vorbereitung und Analyse

    Um ein zuverlässiges Ergebnis der Diagnose der TSH-Konzentration zu erhalten, müssen Sie eine Reihe von Regeln für die Vorbereitung der Analyse einhalten. Die höchste Konzentration an Thyrotropin wird nachts beobachtet und bleibt bis zum Morgen bestehen.

    Ferner beginnt der Hormonspiegel zu sinken und erreicht sein Minimum nach 18 bis 20 Stunden. In diesem Zusammenhang wird das Blutentnahmeverfahren zum Testen am Morgen durchgeführt.

    Das Material wird auf leeren Magen eingenommen. 8-12 Stunden vor dem Studium kann man nichts essen. Eine kalorienarme Ernährung, längeres Fasten oder die Verwendung von Kaugummi können das Endergebnis beeinflussen..

    3-4 Tage vor der Studie wird nicht empfohlen, zu viel zu essen und Alkohol zu trinken, um die TSH-Konzentration im Körper zu erreichen. Am Tag der Diagnose darf nicht geraucht werden.

    Der Thyrotropinspiegel hängt direkt vom psychischen Zustand der Frau ab. Emotionale Umwälzungen bei der Arbeit oder in der Familie können die Endergebnisse der Diagnose nachteilig beeinflussen. Daher können Sie einige Tage vor der Studie den Körper keinem Stress und schwerer körperlicher Anstrengung aussetzen.

    2-3 Tage vor dem Eingriff wird empfohlen, die Einnahme einiger Medikamente zu verweigern. In Situationen, in denen der Behandlungsverlauf mit diesen Wirkstoffen nicht unterbrochen werden kann, gibt der Arzt dies in Analyserichtung an, um die Ergebnisse der Studie korrekt zu entschlüsseln.

    Vor Beginn einer Diagnose sollte sich eine Frau entspannen und 30-40 Minuten lang ruhig sitzen oder liegen. Das Material wird aus der Ulnarvene entnommen. Die Hand spielt keine Rolle. Das Blut wird in einem Reagenzglas mit einem Volumen von 5 ml gesammelt und an das Labor geschickt.

    Daten zur Thyrotropinkonzentration werden in einer speziellen Form eingegeben. Es enthält eine Tabelle mit den Namen der Indikatoren, ihren tatsächlichen Werten, der Norm und der Dekodierung.

    Falls erforderlich, erneut untersuchen, um die Dynamik von Änderungen des TSH-Spiegels zu beurteilen. Gleichzeitig wird auf der Grundlage eines Labors Blut gespendet. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass verschiedene Einrichtungen unterschiedliche Methoden verwenden, um Daten über den Thyrotropinspiegel im Blut zu erhalten, sowie unterschiedliche Geräte. Letztendlich können die Testergebnisse einige Unterschiede aufweisen..

    Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (die Norm bei Frauen), das den Trainingsregeln und der Verschreibung eines Spezialisten für Labordiagnostik unterliegt, wird mit minimalem Risiko einer Datenverzerrung bestimmt. Dies ermöglicht es dem Arzt, eine angemessene Beurteilung des Zustands der Frau vorzunehmen und die erforderlichen Maßnahmen zur Stabilisierung des Spiegels des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons zu ergreifen.

    Wenn die Antworten fertig sind. Ergebnisse entschlüsseln

    Die Ergebnisse der Diagnose der TSH-Konzentration können am Tag nach der Diagnose erhalten werden. Ihre Dekodierung wird vom behandelnden Arzt durchgeführt, der eine Überweisung zur Labordiagnostik zur Bestimmung des Thyrotropinspiegels herausgab.

    PathologieHohe RatenSchlechte Bewertungen
    Mit Schädigung der Strukturen der SchilddrüseHypothyreose, chirurgische Eingriffe zur Entfernung eines Teils oder der gesamten Drüse, Thyreoiditis einer infektiösen oder autoimmunen Ätiologie im Stadium der Hypofunktion, Therapie mit radioaktivem Jod.Thyreotoxikose, Hypothyreose, Thyreoiditis einer infektiösen oder autoimmunen Ätiologie im Stadium der Hyperfunktion, einige Arten von gutartigen und bösartigen Neubildungen in der Schilddrüse.
    Ohne SchilddrüsenschadenJodmangel im Körper, Tumoren im Hypothalamus, gestörte Rückkopplungsprozesse im Hypothalamus und in der Hypophyse, Störungen der Nebenniere, Prolaktinhypersekretion, Entwicklung einer akuten Toxikose im letzten Schwangerschaftstrimester.Tumoren, die durch die Produktion von Choriongonadotropin, Insuffizienz des Hypothalamus-Hypophysen-Systems aufgrund von Verletzungen, Meningitis, Enzephalitis, postpartalen nekrotischen Veränderungen der Hypophyse, Itsenko-Cushing-Syndrom, Erschöpfung des Körpers, Überdosierung mit Arzneimitteln auf der Basis von L-Thyroxin gekennzeichnet sind.

    Um ein genaueres Bild der Ätiologie einer Verletzung von TSH im Blut zu erhalten, verschreiben Ärzte zusätzliche Forschungsmethoden. Sie ermöglichen eine Differentialdiagnose zwischen verschiedenen Pathologien und eine klinische Diagnose..

    Medikamente gegen hohe TSH

    Ein erfahrener Spezialist sollte Patienten mit einer hohen Konzentration an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon im Blut behandeln. Die Hauptaufgabe eines Spezialisten für medikamentöse Therapie ist die Beseitigung des Schilddrüsenhormonmangels. Zu diesem Zweck werden der Frau hormonelle Medikamente vom Schilddrüsentyp verschrieben, von denen die wirksamsten Tireot, Eutiroks und Bagotiroks sind.

    Schwangeren wird L-Thyroxin in moderaten Dosen verschrieben. Nach der Stabilisierung der von der Schilddrüse abgesonderten Hormone fällt die TSH-Konzentration auf die gewünschte Grenze. Bei der Behandlung mit diesen Arzneimitteln wird empfohlen, die Konzentration hormoneller Substanzen regelmäßig zu überwachen, um einen Überschuss an synthetischen Bestandteilen von Arzneimitteln zu vermeiden.

    Wie man den TSH-Spiegel mit Medikamenten erhöht

    Eine medikamentöse Therapie mit niedrigem Thyreotropikum wird mit Medikamenten durchgeführt, die das Hypothalamus-Hypophysen-System stimulieren oder die Produktion hormoneller Komponenten in Schilddrüsenzellen hemmen.

    Um dieses Ziel zu erreichen, werden folgende Tools verwendet:

    • L-Thyroxin;
    • T-Reocomb;
    • Metergolin;
    • Levothyroxin;
    • L-DOPA;
    • Eutirox;
    • Heparin;
    • Bromocriptin;
    • Somatostatin;
    • Lisurid;
    • Kortikosteroide;
    • Sulfonamide.

    Die Ernennung von Medikamenten sollte ausschließlich in der Verantwortung des behandelnden Arztes liegen. Selbstmedikation führt häufig zur Entwicklung von Komplikationen, die für die Gesundheit einer Frau gefährlich sind.

    Alternative Methoden zur Normalisierung des TSH-Spiegels

    Die Norm des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons bei Frauen wird durch die traditionelle Medizin aufgrund des geringen Wirkstoffgehalts in Pflanzen und Kräutern wiederhergestellt. Die Wahrscheinlichkeit einer Überdosierung und Vergiftung durch Infusionen oder Abkochungen fehlt. Darüber hinaus sind viele Frauen von den niedrigen Kosten für Komponentenrezepte angezogen, die viel billiger sind als pharmakologische Medikamente..

    Die wirksamste alternative Medizin sind:

    • Aufgüsse von Wiesenklee, Thymian oder Wermutkraut, Lobaznikwurzel, Kamillenblüten, trockenen violetten Blättern, Kamillenblättern, Oregano, Lindenknospen und Eichenrinde.
    • Abkochungen auf Feigenfrüchten, Elecampane-Blüten, Brennnesselblättern, Mutterkraut, Wermut, Thymian, Kamille, Grünkohl und Schafgarbe. Ebenso effektiv sind Fonds, die auf Lungenkraut, Elecampane-Blüten und gewöhnlichen Ochsen basieren.
    • Tinkturen aus Chaga-Pilzen, Brennnesselblättern, Schöllkraut, Leinsamen, Weizengras, Lobaznik, männlichem Farn, Baldrian-Rhizomen, isländischer Cetraria und Officinalis.

    Kleinere Anomalien in der Thyrotropinkonzentration im weiblichen Körper können ohne den Einsatz wirksamer Medikamente beseitigt werden. Viele Rezepte der Alternativmedizin sind in der Lage, die Rate des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons mit einem minimalen Risiko für Komplikationen zu normalisieren..

    Durch die langfristige und regelmäßige Einnahme dieser Medikamente können Sie das optimale Gleichgewicht zwischen Thyrotropin und hormonellen Strukturen in der Schilddrüse erreichen.

    Die Rate des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons bei Frauen ist ein wichtiger Faktor, der die Wahrscheinlichkeit verringert, viele Krankheiten zu entwickeln. Wenn Symptome einer Veränderung des Thyrotropinspiegels im weiblichen Körper festgestellt werden, sollten Sie sich an spezialisierte Spezialisten wenden. Durch die rechtzeitige Erkennung pathologischer Prozesse kann der Arzt die effektivste Behandlungstaktik auswählen.

    Gepostet von: saberlight

    Artikelgestaltung: Mila Fridan

    TSH-Bluttest

    Die Arbeit der inneren Organe eines Menschen wird durch das Hormonsystem reguliert, das eine extrem dünne Struktur darstellt - die geringste Änderung seiner Funktion führt zu schwerwiegenden Funktionsstörungen des gesamten menschlichen Körpers. Die Funktion des Hormonsystems ist für einen kleinen Bereich des Gehirns verantwortlich - den Hypothalamus, dem alle endokrinen Drüsen gehorchen.

    Um die Aktivität der inneren Organe zu koordinieren und die Anpassung des gesamten menschlichen Körpers an die Bedingungen der inneren und äußeren Umgebung sicherzustellen, produzieren endokrine Drüsenzellen Hormone, die direkt in den Blutkreislauf freigesetzt werden. Impulse zu den endokrinen Organen werden über die Hypophyse übertragen - ein winziger Hirnanhang. Unter den endokrinen Drüsen nimmt es einen besonderen Platz ein, da es Hormone produziert, die den reibungslosen Betrieb des gesamten endokrinen Systems einschließlich der Schilddrüse stimulieren..

    Die biologisch aktiven Substanzen, die es absondert, steuern die zahlreichen Stoffwechselprozesse und die Aktivität des Nerven-, Fortpflanzungs-, Herz-, Gefäß- und Verdauungssystems. Die Schilddrüsenfunktion, die in der Produktion von Schilddrüsenhormonen - Triiodthyronin und Thyroxin - besteht, wird durch Thyrotropin reguliert, das die Hypophyse produziert.

    Eine Blutuntersuchung auf TSH wird als notwendiges Verfahren zur Diagnose pathologischer Prozesse in der Schilddrüse angesehen - diese Studie wird gleichzeitig mit einer Blutuntersuchung auf T3 und T4 durchgeführt. In diesem Artikel möchten wir unseren Lesern erklären, was ein TSH-Bluttest ist, warum er verschrieben wird, wie er sich darauf vorbereitet und was es bedeutet, die Ergebnisse der Studie bei Kindern und Erwachsenen zu entschlüsseln.

    Die Rolle des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons im menschlichen Körper

    Die Zusammensetzung dieser biologisch aktiven Substanz hat zwei Ketten:

    • α - seine Struktur unterscheidet sich nicht von Gonadotropinen, die von der Plazenta und der vorderen Hypophyse ausgeschieden werden, um die Funktion der Geschlechtsdrüsen zu regulieren. Die Unterklasse der tropischen Hormone umfasst Follitropin, Luteotropin und Choriongonadotropin.
    • β - betrifft nur Schilddrüsenzellen, aktiviert deren Wachstum und erhöht die Synthese ihrer Hormone.

    Die Auswirkungen von Thyrotropin auf den menschlichen Körper sind:

    • bei der Regulierung von Stoffwechselprozessen;
    • Teilnahme an Wärmeübertragungsmechanismen;
    • Kontrolle über die Produktion roter Blutkörperchen (rote Blutkörperchen);
    • Unterstützung der Atemfunktion;
    • Bereitstellung von Gewebeatmung (Assimilation von Sauerstoff durch Zellen);
    • die Bewegung von Glukose aus dem Blutkreislauf in das Gewebe und seine vollständige Verarbeitung.

    Die Synthese von Thyrotropin wird vom Zentralnervensystem und den neurosekretorischen Zellen des Hypothalamus gesteuert. Die morphofunktionelle Kombination der Strukturen dieser endokrinen Drüse, die das höchste vegetative Zentrum darstellt, und der Hypophyse unterstützt stabile Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper und einen konstanten Hormonspiegel im zirkulierenden Blut.

    Eine Verletzung der Verbindungen des Hypothalamus-Hypophysen-Systems führt zu einer Störung der funktionellen Aktivität der endokrinen Drüsen - dies ist der Grund für Situationen, in denen der TSH-Spiegel bei hohen Konzentrationen von Schilddrüsenhormonen erhöht ist. Von der Schilddrüse produzierte biologisch aktive Substanzen beginnen ihre Aktivität zum Zeitpunkt der Empfängnis und dauern bis zum Tod an.

    Sie erfüllen wichtige und zahlreiche Funktionen im menschlichen Körper:

    • Verantwortlich für die Geschwindigkeit des Denkens..
    • Beeinflussen den psycho-emotionalen Zustand, das Wachstum, die Energieressourcen, das volle Funktionieren der Seh- und Hörorgane, des Herz-, Gefäß- und Nervensystems.
    • Regulieren Sie die motorische Aktivität der glatten Darmmuskulatur und den Menstruationszyklus.
    • Beeinflussen Sie den Stoffwechsel, indem Sie die wichtigsten biochemischen Elemente synthetisieren - Proteide, komplexe Lipide, Polynukleotide, Kohlenhydrate, Lipovitamine.

    Eine Veränderung der Thyrotropinsekretion, die die Produktion von T3 und T4 reguliert, deutet auf eine Verletzung des hormonellen Hintergrunds hin. Ein TSH-Mangel führt zur Entwicklung einer Hyperthyreose (oder Thyreotoxikose), die sich in einer Abnahme der Hypophyse und einer Zunahme der Ausscheidungsfunktion der Schilddrüse äußert. Bei einer signifikanten Abnahme der Analyseindikatoren für Schilddrüsen-stimulierendes Hormon wird das Wachstum von Geweben dieses Organs beobachtet - Hyperplasie, die zu einer anhaltenden Zunahme seiner Größe führt (Kropf).

    Norm TSH im Blut

    Die Sekretion von Thyrotropin hängt vom Tagesrhythmus ab - die maximale Menge dieses Hormons im menschlichen Körper wird nachts festgelegt (von 2 bis 4 Stunden). Allmählich nimmt seine Konzentration ab, das Mindestniveau wird von 17 bis 18 Uhr eingehalten. Unsachgemäße tägliche Routine und Nachtschichtarbeit verletzen die Produktion von TSH. Die Referenzwerte von Thyrotropin sind abhängig von Alter und Geschlecht:

    • bei Neugeborenen 0,5 bis 10,5 mU / l;
    • bis zu 2 Monaten - von 0,8 bis 10,3;
    • bis zu 1 Jahr - von 0,6 bis 8,1;
    • bis zu 5 Jahren - von 0,4 bis 7,2;
    • bis zu 15 Jahre alt - von 0,4 bis 5,1;
    • bei Männern von 0,3 bis 4,9;
    • bei Frauen - von 0,3 bis 4,4.

    Praktiker verschreiben immer einen umfassenden Bluttest für die Hormone TSH, T3, T4 und die Zuckermenge. Deshalb ist es auch wichtig, die normalen Indikatoren dieser Substanzen zu beachten:

    • Triiodthyronin - von 1,1 bis 3,15 nmol / l;
    • Gesamtthyroxin - 62 bis 150 nmol / l, frei - von 7,7 bis 14,2 pmol / l;
    • Glucose - von 2,72 bis 6,11 mmol / l.

    Abhängig von den periodischen Veränderungen im Körper, die bei Frauen im gebärfähigen Alter auftreten, können Abweichungen von den Normalwerten in ihrem Blut beobachtet werden. Eine signifikante Änderung der Parameter weist auf einen latenten Verlauf verschiedener pathologischer Prozesse hin. Die Menge an Thyrotropin ändert sich während der Geburt eines Kindes - im ersten Trimester nimmt seine Menge ab und von II an nimmt sie allmählich zu.

    Die Norm für Frauen während der Schwangerschaft variiert im Bereich von 0,3 bis 3,7 mU / l. Signifikante Schwankungen des Hormons erfordern eine zusätzliche Untersuchung der schwangeren Frau - Ultraschallbildgebung und Feinnadelbiopsie der Schilddrüse.

    Symptome eines erhöhten Thyrotropins

    Eine Zunahme der TSH-Sekretion wird am häufigsten bei unzureichender funktioneller Aktivität der Schilddrüse festgestellt - dies bedeutet, dass der Patient Anzeichen einer Hypothyreose aufweist:

    • eine Erhöhung des durchschnittlichen Body-Mass-Index - eine Verlangsamung der Stoffwechselprozesse hilft, eine Schicht subkutanen Fettes hinzuzufügen;
    • Schwellung der Lippen, Gliedmaßen und Augenlider, die durch Flüssigkeitsretention zwischen den Zellen des Bindegewebes erleichtert wird;
    • Kälte (eine abnormale Reaktion des Körpers auf eine niedrige Temperatur), die schwer aufzuwärmen ist - dieses Phänomen ist mit einem verlangsamten Stoffwechsel und einer unzureichenden Energiefreisetzung verbunden;
    • schwere Muskelschwäche, die sich in Kribbeln und Taubheitsgefühl äußert - dies wird durch eine Verletzung der Durchblutung verursacht;
    • nervöse Störungen - Schlaflosigkeit, Apathie, Schläfrigkeit am Tag, Gedächtnisstörung;
    • Verlangsamung der Herzfrequenz unter 55 Schläge in 1 Minute;
    • Trockenheit und verminderte Empfindlichkeit der Haut;
    • Zerbrechlichkeit der Nagelplatten;
    • Alopezie - abnormaler Haarausfall;
    • Verletzung der Funktion der Verdauungsorgane - Hepatomegalie, verminderter Appetit, ein Gefühl der Schwere und des Überlaufens des Magens, Verstopfung, Fehlverdauung;
    • Mangel an monatlichen Blutungen;
    • Verlust der Libido;
    • das Auftreten von Mastopathie - gutartige Proliferation von Brustgewebe.

    Diese Symptome treten nicht alle zusammen auf - dies tritt bei einem längeren Mangel an Schilddrüsenhormonen auf. Ein moderater Anstieg der TSH ist nicht durch schwere klinische Manifestationen gekennzeichnet. Ein Anstieg des Thyrotropins kann mit einem gutartigen Tumor verbunden sein, der aus Zellen der Adenohypophyse gebildet wird. Dieser Zustand äußert sich in Kopfschmerzen im Schläfenbereich, Sehstörungen, Verlust der Farbempfindlichkeit und dem Auftreten dunkler Flecken im Sichtfeld.

    Manifestationen der Mengenreduzierung

    Eine Überfunktion der Schilddrüse führt zu einer Verringerung der Produktion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon. Die klinischen Anzeichen seines Mangels stimmen mit den Symptomen der Thyreotoxikose überein:

    • eine Abnahme des Körpergewichts bei regelmäßiger Ernährung und normaler körperlicher Aktivität - dies ist auf einen beschleunigten Stoffwechsel zurückzuführen;
    • das Auftreten einer Ausbuchtung an der Vorderseite des Halskropfes;
    • Hitzegefühl, subfebrile Körpertemperatur, übermäßiges Schwitzen ohne infektiöse und entzündliche Prozesse;
    • häufige Stühle;
    • arterieller Hypertonie;
    • Herzfrequenzerhöhung;
    • Sprödigkeit und Zerbrechlichkeit der Knochen, die mit einem Kalziumverlust aufgrund einer Verletzung des Gleichgewichts der Mineralstoffe im menschlichen Körper verbunden sind;
    • ermüden;
    • neurasthenische Zustände - Reizbarkeit, Anfälle plötzlicher intensiver Angst und obsessiver Angst, Aufregung, Wutausbrüche;
    • Muskelgewebe-Atrophie;
    • Augensymptome von Delrimple (weite Öffnung der Palpebralfissuren) und Gref (Verzögerung des oberen Augenlids mit der Bewegung des Augapfels);
    • Ausdünnung der Haut;
    • langsames Wachstum von Nägeln und Haaren.

    Wenn es notwendig ist, einem Hormon Blut zu spenden

    Die Bestimmung des Thyrotropinspiegels im Körper kann wie folgt zugeordnet werden:

    • mit Verdacht auf latenten Verlauf der Hypothyreose;
    • Amenorrhoe;
    • häufige depressive Zustände;
    • eine signifikante Abnahme der Körpertemperatur einer unbekannten Ätiologie;
    • Verzögerung des Kindes in der geistigen und sexuellen Entwicklung;
    • Herzrhythmusstörung ohne Myokardpathologie;
    • ermüden;
    • Verschlechterung der Muskelfunktion;
    • Impotenz;
    • Unfruchtbarkeit
    • verminderter Sexualtrieb;
    • Kahlheit.

    Die Ergebnisse der Studie ermöglichen es dem behandelnden Arzt, eine rationale Taktik therapeutischer Maßnahmen und den optimalen Verlauf der Hormontherapie zu wählen. Durch die ordnungsgemäße und angemessene Durchführung der Patientenvorbereitung für die Analyse erhalten Sie ein zuverlässiges Ergebnis und können wiederholte Tests vermeiden. Weitere Informationen zur Vorbereitung auf die Analyse von TSH finden Sie in diesem Artikel..

    Wie die Antwort der Analyse entschlüsselt wird?

    Nur ein qualifizierter Endokrinologe kann die Ergebnisse der Studie interpretieren! Er wird eine kompetente Bewertung der endgültigen Testdaten durchführen, die auf eine normale Aktivität des endokrinen Systems oder auf schwerwiegende Verstöße gegen deren Funktion hinweisen können.

    Der Patient sollte es nicht selbst herausfinden, was das Ergebnis des Tests zeigt - meistens führen diese Versuche zu falschen Schlussfolgerungen und unnötiger Angst. Wenn eine Blutuntersuchung auf Hormone gemäß allen Regeln durchgeführt wurde und die Ergebnisse eine Änderung der normalen Parameter enthalten, ist dies ein Beweis für das Vorhandensein pathologischer Prozesse im Körper des Patienten.

    Ein Anstieg der TSH-Konzentration im Blut wird beobachtet:

    • mit Autoimmunthyreoiditis Hashimoto - eine Pathologie, die durch einen „Angriff“ des Immunsystems auf das körpereigene Gewebe gekennzeichnet ist;
    • generalisierte oder Hypophysenresistenz gegen Schilddrüsenhormone;
    • Entfernung der Gallenblase;
    • Tumorprozesse;
    • Hypophysenadenom;
    • unzureichende Nebennierenfunktion;
    • Vergiftung des Körpers mit Schwermetallen;
    • extrarenale Blutreinigung bei Nierenversagen - Hämodialyse;
    • Einnahme von Jodpräparaten, Antipsychotika, Prednisolon, Betablockern;
    • Virusentzündung der Schilddrüse;
    • primäre Hypothyreose - eine angeborene Störung bei der Synthese von Schilddrüsenhormonen;
    • Präeklampsie;
    • schwere somatische Pathologien;
    • Geisteskrankheit.

    Eine Abnahme des TSH-Spiegels ist charakteristisch für:

    • Zustände erhöhten emotionalen Stresses;
    • Lebensmittelbeschränkung;
    • giftiger knotiger Kropf;
    • schwere Erschöpfung des Körpers;
    • postpartale Hypophysennekrose - der Tod seiner Zellen infolge komplizierter Entbindung;
    • unkontrollierter Gebrauch von hormonellen, krampflösenden und blutdrucksenkenden Medikamenten;
    • Tumorbildung in der Schilddrüse;
    • physiologische Hyperthyreose während der Schwangerschaft;
    • Hypophysenhypofunktion.

    Abschließend möchte ich die Leser noch einmal darauf aufmerksam machen, dass Sie bei einer Verschlechterung des Wohlbefindens qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch nehmen sollten - dies verhindert viele schwerwiegende Folgen! Die Anfangsstadien hormoneller Störungen können dank der Methoden der traditionellen Medizin, der einfachen medikamentösen Therapie und der guten Ernährung leicht korrigiert werden. Gestartete Formen des hormonellen Ungleichgewichts sind viel schwieriger zu behandeln!

    Hormontests: TSH, T4, AT bis TPO. Welche Tests müssen nicht gemacht werden

    Wie Schilddrüsenhormone wirken Hypothyreose und Thyreotoxikose

    Anton Rodionov Kardiologe, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, außerordentlicher Professor der Abteilung für Fakultätstherapie Nr. 1 der Ersten Staatlichen Medizinischen Universität Moskau Sechenov

    Warum bittet der Arzt die Patienten häufig, Schilddrüsenhormon-Tests anstelle eines Ultraschalls durchzuführen? Welche Hormone sollten zuerst überprüft werden und welche Tests sind Geldverschwendung? Dr. Anton Rodionov berichtet in seinem Buch „Entschlüsselung Ihrer Tests: Wie Sie aus eigener Kraft eine Diagnose stellen können“ ausführlich über das, was jedes Schilddrüsenhormon zeigt, über TSH, T3 und T4 sowie über die Behandlung von Hypothyreose und Thyreotoxikose.

    Die Schilddrüse ist ein Regulator von Stoffwechselprozessen, der viele Funktionen des Körpers steuert. Was wird der Puls sein, häufig oder selten, was wird der Druck sein, hoch oder niedrig, was wird die Temperatur sein - die Schilddrüse beantwortet in gewissem Maße diese Fragen. Sogar der Grad der Intelligenz wird durch die Funktionsweise der Schilddrüse in der Kindheit bestimmt. Dies ist eine wissenschaftliche Tatsache!

    Lösen Sie daher komplexe diagnostische Probleme und beantworten Sie die schwierigen Fragen der Patienten: „Warum trocknet meine Haut?“, „Warum schlägt mein Herz?“, „Warum habe ich Verstopfung?“, „Warum mögen Jungen mich nicht? ? " usw. stellen wir uns immer die Gegenfrage: Gibt es eine Schilddrüsenfunktionsstörung??

    Und in diesem Fall hilft uns kein Ultraschall der Schilddrüse, sondern eine Blutuntersuchung.

    IndikatorenNorm (vergleichen Sie die Ergebnisse mit den Normalwerten des Labors, das die Analysen durchgeführt hat, unter Berücksichtigung der Maßeinheiten)
    Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH)0,4 - 4,0 Honig / l
    Triiodothyronin (T3) frei2,6 - 5,7 pmol / l
    Thyroxin (T4) frei9 - 22 Uhr / l
    Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (AT gegen TPO)7 mmol / l). In diesen Fällen wird auch bei subklinischer Hypothyreose eine Thyroxinersatztherapie verschrieben.

    Eine offensichtliche (explizite) Thyreotoxikose muss fast immer behandelt werden. Zuerst schrieb ich „immer“, dann entschied ich mich fairerweise hinzuzufügen, dass es seltene Formen gibt, die von selbst passieren. Eine Thyreotoxikose erfordert jedoch immer eine Konsultation eines Arztes und eine Beobachtung.

    Subklinische Thyreotoxikose erfordert keine Behandlung, aber die Tests müssen nach 6 Monaten wiederholt werden, es besteht die Möglichkeit eines Übergangs zu einer detaillierten Form.

    Antikörpertests: soll ich nehmen?

    Viele in ihrer Analyse sahen einige andere mysteriöse Antikörper, zum Beispiel Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (AT gegen TPO) oder Antikörper gegen Thyreoglobulin (AT gegen TG). Ein Anstieg dieser Antikörper weist darauf hin, dass einige Autoimmunprozesse in der Schilddrüse auftreten können..

    Ich muss sofort sagen, wenn dies eine Analyse „nur für den Fall“ war, dann ist dies Geld, das weggeworfen wird (von Ihren eigenen oder Versicherungsunternehmen). Einfach so, nur für den Fall, dass diese Analysen nicht durchgeführt werden müssen. Sie werden nicht zur Erstdiagnose verwendet, sondern zur Klärung der Diagnose in Fällen, in denen bereits eine Krankheit gefunden wurde.

    Das Problem ist jedoch, dass es sich oft auch um „weggeworfene Nerven“ handelt. Tatsache ist, dass die Antikörper selbst keine Behandlung benötigen, ihr isolierter Anstieg entspricht nicht der Diagnose einer chronischen Thyreoiditis. Wenn Sie also in Ihrer Zufallsanalyse einen Anstieg der Antikörper mit normaler Schilddrüsenfunktion (mit normalem TSH) festgestellt haben, machen Sie sich keine Sorgen. Machen Sie einfach einmal im Jahr einen Test für TSH.

    Schilddrüsenerkrankung: 5 Tipps

    Da es sich um die Schilddrüse handelt, werde ich diese Gelegenheit nutzen, um einige wichtigere Empfehlungen abzugeben.

    • Die meisten Regionen Russlands befinden sich in der Zone des Jodmangels. Kaufen Sie nur Jodsalz und verwenden Sie es anstelle von normalem.
    • Es gibt nicht viel Jod in Seetang, wie allgemein angenommen wird. Wenn Sie möchten, können Sie Seetang für Salate verwenden. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass Sie die traditionellen Methoden der Jodprophylaxe (Jodsalz oder pharmakologische Joddosen für Schwangere) aufgeben können..
    • Sie können keine alkoholische Jodlösung zur "Vorbeugung und Behandlung der Schilddrüse" verwenden, wie dies manchmal in Fernsehprogrammen und pseudowissenschaftlichen Büchern über Gesundheit empfohlen wird. "Jodnetze", eine Lösung von Jod in Zucker oder Milch, können schnell zur Ansammlung toxischer Joddosen in der Schilddrüse und zur Entwicklung einer Thyreotoxikose führen.
    • Führen Sie für alle Fälle keinen Ultraschall der Schilddrüse durch. Wenn die Funktion der Schilddrüse nicht beeinträchtigt ist und die Drüse selbst nicht vergrößert ist und keine Formationen darin abgetastet werden, kann Ultraschall „nur für den Fall“ mehr schaden als nützen. Identifizierung kleiner Knotenformationen, Angst vor der Erkennung von Krebs, ungerechtfertigte wiederholte Punktionen, wiederholte Ultraschalluntersuchungen - das erwartet eine Person, die diesen rutschigen Weg mehrerer unnötiger Untersuchungen beschritten hat.
    • Ein gesunder Erwachsener muss alle 5 Jahre den TSH-Spiegel bestimmen. Wenn Sie zuvor eine subklinische Hypothyreose oder subklinische Thyreotoxikose festgestellt haben oder wenn Sie das Antiarrhythmikum Amiodaron einnehmen, führen Sie alle 6 Monate eine Blutuntersuchung auf TSH durch.

    Fragen Sie bei medizinischen Fragen zuerst Ihren Arzt.

    Literatur Zu Dem Herzrhythmus

    Die Ursachen und Behandlung des Milzhämangioms

    Die Milz im menschlichen Körper erfüllt eine wichtige immunologische und hämatopoetische Funktion. Dieses Organ ist an der Bildung weißer und roter Blutkörperchen sowie einer sehr wichtigen Schutzkomponente - Immunglobulin - beteiligt.

    Ichthyol-Zäpfchen: pharmakologische Wirkung

    Die Substanz Ichthyol (Ammoniumsalz von Sulfonsäuren von Schieferöl) ist ein Produkt der Trockendestillation ohne Luftzugang unter Bedingungen hoher Temperatur von Mineralschiefer - den Überresten alter Fische.