Kreatinin-Blutnorm

Kreatinin ist ein nicht-enzymatischer Abbau von Kreatin und Kreatinphosphat, der sich in den Muskeln bildet. Es wird von den Nieren aus dem Körper ausgeschieden..

1-Methylglycociamidin, ein Produkt der Umwandlung von Kreatinphosphat, Kreatinin im Blut.

Synonyme Englisch

Kreatinin, Kreation, Serumkreatin, Cre, Blutkreatinin, Serumkreatinin, Urinkreatinin.

Kinetische Methode (Jaffe-Methode).

Mol / l (Mikromol pro Liter).

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Venöses Kapillarblut.

Wie bereite ich mich auf das Studium vor??

  • Vor dem Testen 12 Stunden lang nicht essen.
  • 30 Minuten vor der Studie, um körperlichen und emotionalen Stress auszuschließen.
  • Rauchen Sie vor dem Studium 30 Minuten lang nicht..

Studienübersicht

Kreatinin ist ein Restprodukt, das Ihre Muskeln produzieren, wenn sie eine Substanz namens Kreatin abbauen. Kreatin tritt in einen Kreislauf ein, der den Körper mit Energie für die Muskelkontraktion versorgt. Nach 7 Sekunden intensiver körperlicher Aktivität wird Kreatinphosphat in Kreatin umgewandelt, dann in Kreatinin umgewandelt, in die Nieren gefiltert und im Urin ausgeschieden. Kreatin und Kreatinin werden von unserem Körper in konstanten Mengen stabil produziert. Fast das gesamte Kreatinin wird von den Nieren ausgeschieden, daher ist seine Konzentration im Blut ein guter Indikator für ihre Funktion. Die Menge an produziertem Kreatinin hängt vom Gesamtkörpergewicht und insbesondere von der Muskelmasse ab. So ist beispielsweise der Kreatininspiegel bei Männern signifikant höher als bei Frauen und Kindern.

Sein unbedeutender Teil (15%) wird von den Tubuli ausgeschieden, wird jedoch hauptsächlich durch Filtration in den Glomeruli erzeugt. Der Kreatininspiegel im Blut geht nicht über die Norm hinaus, bis die glomeruläre Filtration auf kritische Werte abfällt, insbesondere bei Patienten mit geringer Muskelmasse. Der Kreatininspiegel steigt dann an.

Aufgrund der großen Anzahl von Komponenten (Muskelmasse, Geschlecht, Alter), die die Konzentration von Kreatinin im Blut beeinflussen, ist diese Studie nicht der beste Screening-Test zum Nachweis von Nierenversagen. Gleichzeitig ist Kreatinin ein empfindlicherer Indikator für Nierenerkrankungen als Harnstoff..

Wofür wird die Studie verwendet??

  • Nierenfunktion bewerten.
  • Beurteilung der Funktion der wichtigsten Organe und Systeme (in Kombination mit anderen Studien).
  • Beurteilung der Nierenfunktionsstörung und der Wirksamkeit der Behandlung, wenn Kreatinin oder Harnstoff außerhalb des normalen Bereichs liegen und der Patient an einer chronischen Grunderkrankung wie Diabetes leidet, deren Verlauf den Zustand der Nieren beeinflusst.
  • Wenn die Kreatininspiegel im Blut und Urin bekannt sind, kann die Kreatinin-Clearance (Reberg-Test) berechnet werden. Dieser Test zeigt, wie effizient die Nieren kleine Moleküle wie Kreatinin aus dem Blut filtern.
  • Zählung der glomerulären Filtrationsrate zur Bestätigung von Nierenschäden.

Wenn eine Studie geplant ist?

  • In bestimmten Abständen mit einer bereits bekannten Nierenerkrankung oder einer Erkrankung, die zu einer Verschlechterung der Nierenfunktion führen kann (in Verbindung mit einem Test auf Harnstoff und Mikroalbuminurie).
  • Bei der Diagnose von Skelettmuskelerkrankungen.
  • Vor und nach der Hämodialyse.
  • Bei Symptomen einer Nierenfunktionsstörung:
    • Schwäche, Müdigkeit, verminderte Aufmerksamkeit, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen,
    • Schwellung im Gesicht, Handgelenke, Knöchel, Aszites,
    • schaumiger, roter oder kaffeefarbener Urin,
    • verminderte Urinausscheidung,
    • Probleme beim Wasserlassen: Brennen, intermittierend, Frequenzänderung (Prävalenz der Nachtdiurese),
    • Schmerzen in der Lendengegend (besonders an den Seiten der Wirbelsäule) unter den Rippen,
    • Hoher Drück.
  • In jedem pathologischen Zustand, der von Dehydration begleitet wird.
  • In Vorbereitung auf die Computertomographie.
  • Vor der Verschreibung von Medikamenten, die das Nierengewebe schädigen können.

Was ist Blutkreatinin?

Der biochemische Bluttest (LHC) ist eine Labordiagnose, mit der Sie die Ursachen einer Vielzahl von pathologischen Symptomen herausfinden können, die dem Arzt bei der Ermittlung der richtigen Diagnose helfen. Eine solche Untersuchung beinhaltet die Untersuchung einer ziemlich großen Liste qualitativer Blutindikatoren, wodurch ein detailliertes Bild des Zustands der wichtigsten Körperflüssigkeit auf den Händen des Patienten liegt.

Einer der von LHC bestimmten Parameter ist Kreatinin. Bei der Beurteilung seiner Konzentration können wir auf die Qualität der Funktion des Harnsystems, insbesondere der Nieren, schließen. Darüber hinaus weist der Kreatininspiegel im Blut auf Ernährungsfehler hin, die bei übermäßigem oder unzureichendem Einschluss von Eiweißnahrungsmitteln auftreten können.

Funktionelle Eigenschaften von Kreatinin

Kreatinin ist ein Restprodukt des Aminosäure-Protein-Stoffwechsels, der zur Freisetzung von Energie führt, wodurch die Muskelfasern des gesamten Körpers reduziert werden. Nach Abschluss der in der Leber auftretenden Spaltungsreaktionen wird Energie von den Muskeln verbraucht und Kreatinin, das für den weiteren Stoffwechsel nicht wertvoll ist, wird einfach im Urin ausgeschieden..

Somit sind die Nieren für die Isolierung dieses Zerfallsprodukts verantwortlich, und jede ihrer Verletzungen wirkt sich sofort auf die Filtrationsfähigkeit aus, was durch eine Änderung des Kreatinins im Blut angezeigt wird. Die Substanz kann nicht vollständig aus dem Körper entfernt werden, da es aufgrund von Muskelarbeit zu einem ständigen Abbau kommt und sie regelmäßig in den Blutkreislauf und dann in den Urin gelangt. Daher gibt es allgemein anerkannte Normen, die den Gesundheitszustand einer Person auf dieser Grundlage bestimmen..

Normale Blutparameter

In Anbetracht der Tatsache, dass der Prozess der Kreatininbildung und seines Eintritts in das Blut kontinuierlich ist, enthält das Plasma einen relativ konstanten Wert dieses Metaboliten. Seine Werte bei gesunden Menschen können je nach Geschlecht, Alter, Muskelaktivität und Ernährung schwanken. Normalwerte, die den Kreatininspiegel im Blut charakterisieren, haben obere und untere Grenzen, und Indikatoren, die in diesen Bereich fallen, zeigen das Fehlen von Pathologien aus den inneren Organen an.

Unter Frauen

Die Blutkreatinin-Norm bei Frauen hat niedrigere Parameter als bei Männern. Dieser Unterschied ist auf die physiologischen Merkmale seiner Aufspaltung, Verteilung und Bewegung im Kreislaufsystem zurückzuführen. Es gibt mehrere Faktoren für dieses Phänomen:

  • Frauen haben eine geringere Muskelmasse;
  • sind weniger Muskelbelastung ausgesetzt;
  • die Aktivität ihres Stoffwechsels ist eine Größenordnung niedriger als die des Mannes;
  • verbrauchen Sie weniger exogenes Kreatinin mit der Nahrung;
  • Schwangerschafts- und Sexualhormone reduzieren den Spiegel dieses Metaboliten.

Bei Männern

Der männliche Körper ist durch eine Zunahme der normalen Indikatoren im Vergleich zu einer Frau derselben Altersklasse gekennzeichnet. Dies ist auf die Eigenschaften der Aktivität der inneren Organe und die Unterschiede im Lebensstil zurückzuführen. Das Alter ist auch ein wichtiger Faktor bei Schwankungen des Kreatininspiegels und beeinflusst den Indikator während des Lebens merklich..

Darüber hinaus wird die Zunahme der Normen bei Männern durch große körperliche Anstrengungen im Zusammenhang mit beruflichen Aktivitäten oder Sportarten bestimmt. Und um Muskeln aufzubauen, nehmen sie oft Doping auf Kreatinbasis. Der Arzt muss dies immer berücksichtigen, wenn er die Ergebnisse eines Bluttests für die Biochemie bei der Beurteilung von Kreatinin interpretiert.

In Kindern

Der Kreatininspiegel im Blutserum des Kindes ist hauptsächlich auf sein Alter zurückzuführen. Die Schwankung der Parameter bei Kindern hängt weitgehend von der Wachstumsrate und der Entwicklung der Muskelmasse in einem bestimmten Zeitraum ab. Neugeborene haben im Zusammenhang mit den Belastungen während der Geburt Werte, die nahe an den Parametern eines Erwachsenen liegen. Das gleiche Merkmal wird bei Jugendlichen beobachtet, das mit der aktiven Entwicklung von Muskelgewebe und dem Wachstum des Körpers verbunden ist. Schulkinder zeichnen sich durch eine stabilere Entwicklung aus, weshalb ihre Indikatoren geringfügig niedrigere Werte aufweisen als die eines voll ausgebildeten Erwachsenen.

Hohe Werte

Bei der Untersuchung des Kreatininstoffwechsels stellte eine überwältigende Mehrheit einen Anstieg des Spiegels dieser Verbindung fest. Bei der Interpretation der Ergebnisse einer Blutuntersuchung müssen alle Merkmale korrekt korreliert werden, um zwischen physiologischen und pathologischen Veränderungen des Indikators zu unterscheiden. Es ist notwendig, die Alterskategorie des Patienten, sein Geschlecht und die Merkmale der Ernährung zu berücksichtigen. Und nur dann können wir eine Schlussfolgerung über die pathologische Hyperkreatininämie ziehen - eine Zunahme des Kreatins.

Eine stärkere Veränderung des Kreatininspiegels weist auf das Vorhandensein verschiedener physiologischer Zustände des Körpers und auf Krankheiten verschiedener Art hin. Darüber hinaus geht eine isolierte Hyperkreatininämie häufig nicht mit pathologischen Manifestationen einher. Wenn es mit bestimmten Symptomen kombiniert wird, bedeutet dies, dass sich die Pathologie im Körper entwickelt und der Patient zusätzliche Tests durchführen sollte, um die Ursache für einen solchen Anstieg zu finden.

Diese Zeichen umfassen:

  • Muskelschmerzen, Schwellung;
  • Muskelschwäche und Müdigkeit;
  • eine starke Abnahme oder Zunahme des täglichen Urinvolumens;
  • Veränderungen in der allgemeinen Urinanalyse (rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen, Protein).

Um ein vollständigeres Bild des Zustands des Patienten zu erhalten, wird eine Blutuntersuchung verschrieben, bei der Kreatinin und Harnstoff (Carbomid), die auch ein wichtiger Indikator für die Nierenaktivität sind, gleichzeitig untersucht werden. Die Pathogenese des Kreatinstoffwechsels kann in jedem Stadium des Stoffwechsels dieser Substanz erfolgen. Eine ausreichend große Anzahl von Faktoren, wie z.

  • Essensration;
  • Einnahme von Medikamenten;
  • physische Aktivität;
  • Volumen der verwendeten Flüssigkeit;
  • anatomische Merkmale und Zustand der Muskeln;
  • die Leistung der Leber und der Harnwege.

Was bedeutet ein Anstieg des Kreatinins??

Eine Erhöhung der Konzentration dieses Stoffwechselprodukts während der LHC kann auf folgende Abweichungen physiologischer oder pathologischer Natur hinweisen:

  • übermäßige Aufnahme von endogenem Kreatin - beim Verzehr einer großen Menge Proteinfutter;
  • erhöhte körperliche Aktivität oder Zerstörung des Muskelgewebes;
  • zu schnelles oder übermäßiges Muskelwachstum;
  • Verletzung des humoralen (flüssigen) Gleichgewichts;
  • Pathologie des Ausscheidungs- und endokrinen Systems;
  • Körpervergiftung.

In einigen Situationen steigt die Konzentration der Testsubstanz relativ an, was nicht bedeutet, dass sie übermäßig produziert oder den Ausscheidungsprozess verzögert. Ein solcher Überschuss kann auf eine Abnahme der Plasmamenge bei verschiedenen Erkrankungen zurückzuführen sein - Blutverlust, Dehydration oder Umverteilung. In der Regel ist eine solche Abweichung jedoch nicht signifikant und wird mit anderen Symptomen der Blutgerinnung kombiniert.

Ursachen der Hyperkreatinämie

Wie oben erwähnt, werden Faktoren, die die Kreatininkonzentration im Blut erhöhen, in physiologische und pathologische Faktoren unterteilt. Physiologische Anomalien umfassen:

  • aktive körperliche Aktivität - Sport oder berufliche Aktivität;
  • Doping für Muskelwachstum basierend auf Kreatin nehmen;
  • strenge Diät oder Hunger, was zu Muskelabbau führt;
  • eine Zeit zunehmenden Wachstums und zunehmender Entwicklung bei Kindern;
  • große Muskelmasse und Volumen;
  • ein Kind tragen und füttern;
  • chronischer Stress.

Die pathologischen Ursachen der Hyperkreatinämie umfassen die folgenden:

  • Nierenerkrankung mit 1-2 Grad PN;
  • Thyreotoxikose, Diabetes mellitus, Hyperkortizismus;
  • entzündliche und infektiöse Lebererkrankungen;
  • gangränöse Prozesse vor dem Hintergrund einer Gefäßinsuffizienz;
  • Verbrennungen und traumatische Verletzungen von Muskelstrukturen;
  • Myasthenia gravis, rheumatoide Arthritis, Toxikose während der Schwangerschaft;
  • endogene Vergiftung der Bauchhöhle bei Infektionskrankheiten;
  • dekompensatorische Form von Herz- und Nierenversagen;
  • Muskeldystrophie, Autoimmunmyositis, Leptospirose und Crash-Syndrom.

Zu den pathologischen Gründen zählen auch Nebenwirkungen, die die Nierenfunktion bei der Einnahme von Medikamenten beeinträchtigen, Dehydration und Reperfusionssyndrom, die durch vaskuläre Ischämie hervorgerufen werden.

Wie man Blutkreatinin senkt?

Nach einer gründlichen Untersuchung, die es dem Arzt ermöglichte, Fragen zu den Gründen für die Überschreitung der normalen Kreatininparameter zu beantworten, wird ein Therapieplan erstellt, um den Blutspiegel zu senken.

Empfehlungen können wie folgt sein:

  • Krankenhausaufenthalt in spezialisierten medizinischen Einrichtungen - in einem Krankenhaus oder ambulant.
  • Verschreibung von Medikamenten zur Stabilisierung des Proteinstoffwechsels und zum Entzug toxischer Metaboliten - Lespenefril, Ketosteril, Lespeflan.
  • Normalisierung des Wasserhaushalts, basierend auf der Funktionsfähigkeit der Nieren, unter Berücksichtigung der Flüssigkeitsaufnahme.
  • Diätkontrolle - ein qualitatives und quantitatives Verhältnis. Das Verfahren beinhaltet das Minimieren oder Eliminieren von Proteinprodukten und Salzen, die Flüssigkeit in den Zellen einfangen..
  • Korrektur von körperlicher Aktivität und Lebensstil unter Berücksichtigung der Fähigkeiten des Körpers. Wenn pathologische Faktoren des Anstiegs fehlen, raten Sie einfach, die körperliche Aktivität zu reduzieren.

Bei leichten Anomalien nicht pathologischer Natur werden Volksheilmittel empfohlen, z. B. Abkochungen von Heilkräutern oder Reisinfusionen. Der Nachweis schwerwiegender Verschiebungen aufgrund der Entwicklung der Krankheit kann zur Ernennung einer Hämodialyse oder ihrer Analoga führen. Solche Pathologien umfassen dekompensierte PN oder schwere Vergiftungen..

Niedriges Kreatinin

Zustände, die mit einer Abnahme dieser Substanz im Plasma einhergehen, sind ein eher seltener Fall. Ihr Auftreten weist auf schwerwiegende Störungen des Proteinstoffwechsels hin oder die Ursache ist eine Veränderung des Muskelgewebes. Wenn der Anstieg des Spiegels hauptsächlich durch die Aktivität der Nieren bestimmt wird, hängt die Hypokreatinämie (eine Abnahme des Kreatinins) nicht von ihrem Zustand ab.

Daraus folgt, dass der Hauptgrund die Erschöpfung der Energiereserven im Körper war, was zur Verwendung von Proteinressourcen führte, die den Muskeln entnommen wurden. Das heißt, aufgrund einer Abnahme des Kreatinphosphatgehalts wird der Gehalt seiner Metaboliten, einschließlich Kreatinin, verringert.

Warum das Blutkreatinin abnimmt?

Die Faktoren, die zu einer Hypokreatinämie führen, sind viel geringer als zu einem Anstieg der Indikatoren. Das kann sein:

  • Kachexie (Erschöpfung des Körpers) bei Hunger oder chronischen Krankheiten;
  • Verlust des Körpergewichts bei einem unzureichenden Verhältnis von Ernährung und körperlicher Aktivität;
  • Muskelatrophie und Dystrophie bei Krankheiten oder Behinderungen;
  • medikamentöse Therapie mit Glukokortikoid-Medikamenten;
  • erstes Trimester der Geburt eines Kindes.

Was Sie beim Bestehen der Analyse beachten müssen?

Um Fehler in den LHC-Materialien zu vermeiden, ist eine korrekte Vorbereitung erforderlich, dh die Erfüllung aller Bedingungen, die dazu beitragen, das Risiko falscher Ergebnisse zu verringern. Die Vorbereitung auf die Prüfung beinhaltet mehrere zwingende Anforderungen. Dazu gehören die Minimierung von körperlicher Anstrengung, Unruhe sowie die Auswirkungen hoher und niedriger Temperaturen. Vor einer Manipulation von mindestens 8 Stunden muss auf das Essen verzichtet werden, da morgens Blut auf leeren Magen verabreicht werden sollte.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

LiveInternetLiveInternet

-Zitat BuchBrandteig: Einfacher geht es nicht Backzutaten: - 1 EL. Mehl, - 5-6 Eier, - 80 g Pflaume.Frames sind einfach zum Notieren. Ihr Eintrag wird hier sein.. Ihr Eintrag wird hier sein...Beschwichtigung. KÜNSTLER VLADIMIR IGOREVICH PANIN Stille und Gelassenheit..Für diejenigen, die keine Hitze vertragen."Mellerio dits Meller" gestern und heute: Schmuck vom ältesten Gönner des Hauses.-Freunde-Anhänger-Gemeinschaften-StatistikenWie man Prothrombin im Blut reduziert

Krampfadern der unteren Extremitäten: Symptome und Behandlung

Die Krampfadernerkrankung der unteren Extremitäten ist ein pathologischer Zustand, der durch die Entwicklung einer Verformung der Muskel-, Serus- und Schleimhäute der Blutgefäße des Venentyps gekennzeichnet ist.