HCG freie Beta-Untereinheit

Schwangerschaftstests zu Hause können eine erfolgreiche Empfängnis erkennen, aber dies ist ein einfacher Test. Für genauere Ergebnisse müssen Sie eine Blutuntersuchung auf hCG durchführen. Heute werden wir verstehen, was es bedeutet und in welchen anderen Fällen es ernannt werden kann.

Was ist menschliches Choriongonadotropin (hCG)?

Dies ist der Name des Hormons, das vom Choriongewebe (der Membran des Embryos) während der Implantation des Embryos produziert wird. Normalerweise beginnt es am 6. bis 8. Tag der Empfängnis zu steigen.

Dann nimmt das hCG allmählich ab und bleibt während der gesamten Schwangerschaftsperiode stabil.

Eine Blutuntersuchung auf hCG kann andere Namen haben:

Beta-Analyse von Blut auf hCG;

quantitativer Bluttest für die Schwangerschaft;

quantitativer Bluttest auf hCG;

quantitativer serieller Beta-Chromatographietest;

Wiederholen Sie den quantitativen Betatest.

Wenn Ihnen möglicherweise ein hCG-Bluttest verschrieben wird?

HCG wird jedoch nicht nur überprüft, um die Schwangerschaft einfach zu bestätigen. Es kann auch bedeuten, dass:

Bestimmen Sie das ungefähre Alter des Fötus.

Diagnose einer abnormalen Schwangerschaft (z. B. Eileiter);

eine wahrscheinliche Fehlgeburt erkennen;

Verdacht auf Down-Syndrom.

Ein Anstieg des Choriongonadotropins wird auch als Marker für bösartige Tumoren angesehen. Daher kann ein hCG-Bluttest zur Diagnose einiger Krebsarten verschrieben werden:

Gebärmutterkrebs (Choriokarzinom);

Eierstockkrebs (bei Männern - Hodenkrebs).

Einige nicht krebsartige Erkrankungen wie Leberzirrhose, Magengeschwür, Nierenversagen und entzündliche Darmerkrankungen können ebenfalls das hCG erhöhen.

Ihr Arzt kann in einer Reihe von Labortests einen hCG-Bluttest verschreiben, um die Ursachen bestimmter Symptome richtig einzuschätzen..

HCG-Bluttest bei Männern

Während bei Frauen das hCG eng mit der Schwangerschaft zusammenhängt, deutet sein Anstieg bei Männern auf einen möglichen Hodenkrebs hin. Es kann auch auf einen Verdacht auf ein Hepatitis-C-Virus hinweisen, zur Bestätigung sind jedoch zusätzliche Tests erforderlich.

Wie wird ein hCG-Bluttest durchgeführt??

Eine Blutuntersuchung wird aus einer Vene entnommen, für die keine Vorbereitung erforderlich ist. Wenn Sie mehrere Tests am selben Tag durchführen, ist es ratsam, morgens Blut zu spenden.

Entschlüsselung einer Blutuntersuchung auf hCG

Choriongonadotropinspiegel werden in Einheiten des Hormons pro Milliliter Blut (mIU / ml oder mIU / ml) gemessen..

Die folgende Tabelle zeigt die normalen hCG-Werte während der Schwangerschaft pro Woche ab dem letzten Menstruationszyklus. Die Daten basieren auf Informationen aus dem offiziellen Portal der australischen Gesundheitsbehörden.

Wochen nach der letzten Menstruation

Normales hCG (mIU / ml)

Wenn Ihre hCG-Werte außerhalb des normalen Bereichs liegen, kann dies viele Dinge bedeuten. Fragen Sie unbedingt den Frauenarzt, der Ihre Schwangerschaft leitet..

HCG ist unter dem Normalwert

Falsche Berechnung des Empfängnisdatums;

eine mögliche Fehlgeburt (die sogenannte biochemische Schwangerschaft) oder Anembryo (eine Art versäumte Schwangerschaft);

HCG-Spiegel über dem Normalwert

Falsche Berechnung des Empfängnisdatums;

Molarenschwangerschaft, wenn sich der Fötus nicht mehr entwickelt oder völlig abwesend ist;

Mehrlingsschwangerschaft (Zwillinge oder Drillinge).

Wie genau ist ein hCG-Bluttest??

Kein einziger Bluttest liefert ein völlig genaues Ergebnis. Ein hCG-Test kann auch sowohl falsch negative als auch falsch positive Ergebnisse liefern. Im Zweifelsfall kann Ihr Arzt eine zweite Blutuntersuchung anordnen..

Die Testergebnisse können auch durch Keimzelltumoren beeinflusst werden, dh durch krebsartige oder gutartige Keimzellen, die im gleichen Gewebe wie die Eier oder Spermien reifen.

Falsch negative Ergebnisse

Wenn eine Blutuntersuchung des hCG-Spiegels zu früh durchgeführt wurde, bevor der Körper genug Hormon produziert hat, können Sie ein negatives Ergebnis erzielen. Daher ist es ratsam, es etwa zwei Wochen nach der angeblichen Empfängnis einzunehmen und gegebenenfalls nach 48-72 Stunden zu wiederholen.

Falsch positive Ergebnisse

Andererseits kann der hCG, wie wir bereits herausgefunden haben, auch ohne Schwangerschaft ansteigen. In diesem Fall wird das Hormon offensichtlich auf bestimmten Arten von Antikörpern produziert, die Fragmente seiner Moleküle enthalten, oder es wurden Fehler im Labor gemacht.

Wann sollte ein Problem mit einem Arzt besprochen werden?

Keine Panik, wenn Ihre Ergebnisse nicht den „normalen“ Werten entsprechen. Diese Bereiche sind Schätzungen und nicht für alle werdenden Mütter geeignet. Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass Sie kein gesundes Baby bekommen werden.

Um die Schwangerschaft endgültig sicherzustellen, gibt es genauere Diagnosemethoden - zum Beispiel Ultraschall. Es wird ungefähr in der sechsten Schwangerschaftswoche durchgeführt..

Wenn Anlass zur Sorge besteht, müssen Sie zur Beurteilung der Situation mehrere Blutuntersuchungen auf hCG im Abstand von einigen Tagen durchführen.

Die Zahlen können variieren, daher ist es wichtig, auf die gesundheitlichen Bedenken Ihres Arztes zu hören..

Beta hCG

Beta HCG Bluttest

Das Hormon Beta hCG während der Schwangerschaft ist einer der Indikatoren, die den Zustand des Fötus im Mutterleib einer Frau bestimmen. Im Normalzustand beginnt es kurz nach der Empfängnis zu erscheinen.

Und da der Test auf das Vorhandensein dieses Hormons ein Zeitfaktor ist, um mögliche Pathologien während der Schwangerschaft zu identifizieren, lohnt es sich, die Funktionen von hCG im menschlichen Körper stärker zu berücksichtigen.

Beschreibung des hCG-Hormons

Humanes Choriongonadotropin wird zunächst von einem befruchteten Ei produziert. Und nach einiger Zeit wird diese Funktion von den Geweben des Trophoblasten, dem Vorläufer der Plazenta, übernommen. Daher kann diese Verbindung nur bei Frauen nachgewiesen werden, die ein Baby erwarten..

Die Zusammensetzung von Choriongonadotropin umfasst Alpha- und Beta-Einheiten. Von besonderem Interesse für Spezialisten ist die zweite Komponente des Hormons, da es in jeder Hinsicht als eine einzigartige Einheit angesehen wird..

Bei der Untersuchung dieses Elements wurde festgestellt, dass die Merkmale des Schwangerschaftsverlaufs von seiner Konzentration abhängen.

Die Menge im Blut zu verschiedenen Zeitpunkten der Geburt eines Kindes ist unterschiedlich. Daher wird der Arzt während der gesamten Schwangerschaft mehrmals auf Beta-hCG testen.

Eine Abweichung von der Norm in Richtung einer Zunahme oder Abnahme kann auf schwerwiegende Verstöße im Körper einer Frau hinweisen. Oder über die abnormale Entwicklung des Fötus.

Hormonfunktionen im Körper einer schwangeren Frau

Freies hCG Beta ist eine wichtige Verbindung, die während der Schwangerschaft im Blut einer Frau auftritt. Es trägt zu:

  • die optimale Syntheserate von Östrogen und Progesteron;
  • das Risiko der Entwicklung des Corpus luteum verringern;
  • Schwächung der Aggressivität des Immunsystems der Mutter, was zur Abstoßung des Fötus führen kann;
  • richtige Vorbereitung des Körpers auf das Aussehen des Babys, einschließlich aller physiologischen und anatomischen Veränderungen, die für eine Schwangerschaft charakteristisch sind;
  • erhöhte Aktivität der Nebennieren und Gonaden.

Eine ausreichende Menge der Hormone Beta-HCG wirkt sich auch auf ein ungeborenes Baby aus. Wenn also ein männliches Kind im Mutterleib gebildet wird, ist dieses Element für ihn im Prozess der sexuellen Differenzierung notwendig.

Warum müssen Sie den Beta-HCG-Level bestimmen?

Ab den ersten Schwangerschaftswochen verschreibt der behandelnde Arzt einer Frau einen Text, um den Spiegel dieses Hormons zu bestimmen.

Dieser Test hat folgende Ziele:

  • Erkennung einer Schwangerschaft so früh wie möglich;
  • Überwachung der Entwicklung des Babys während der gesamten Schwangerschaftsperiode;
  • Untersuchung der fetalen Anatomie auf mögliche Pathologien;
  • die Möglichkeit der Beseitigung einer Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter;
  • Einschätzung der Qualität der künstlichen Abtreibung;
  • auf drohende Fehlgeburten prüfen;
  • die Fähigkeit, das Vorhandensein von Amenorrhoe oder eines Tumors rechtzeitig zu bestimmen.

Ein solcher Test kann nicht nur einer Frau während der Schwangerschaft verschrieben werden. Ein Spezialist kann einem Mann mit Verdacht auf Hodenschwellung eine ähnliche Untersuchung verschreiben..

HCG-Spiegel während der Schwangerschaft

Das hCG-Beta-Hormon beginnt unmittelbar nach dem Eisprung zu produzieren. Er ist es, der alle Prozesse startet, die mit der Geburt eines Kindes verbunden sind. Nur 9 Tage nach Produktionsbeginn kann es jedoch im Plasma nachgewiesen werden.

Während sich das Ei in die Gebärmutter bewegt, steigt die Menge dieses Elements langsam an. Sobald der Embryo das Endometrium erreicht, beginnen die Indikatoren zu wachsen.

Überschüssiges Hormon wird über die Nieren ausgeschieden. Dieser Prozess beginnt ungefähr 30-60 Tage nach der Befruchtung des Eies und erreicht seine höchste Rate an 60-70 Tagen. Daher kann zu diesem Zeitpunkt eine Schwangerschaft mit einem Teststreifen oder anderen Methoden zur Urinuntersuchung festgestellt werden..

Das Niveau von hCG beta steigt bis zu 10 Schwangerschaftswochen an. In den nächsten 10 Wochen gilt es als normal, wenn sein Spiegel um etwa die Hälfte abnimmt. Danach bleibt die erreichte Konzentration des Elements erhalten, bis das Baby geboren wird.

Abweichungen von der Norm können anhand spezieller Tabellen überprüft werden. Es sei daran erinnert, dass der Verlauf der Schwangerschaft ein rein individueller Prozess ist, der weitgehend von den physiologischen Eigenschaften und der Gesundheit der werdenden Mutter abhängt.

Die Überwachung des hormonellen Hintergrunds erfolgt daher unter ärztlicher Aufsicht.

Wie ist der hCG-Test?

Ein hCG-Test kann in der Klinik durchgeführt werden, in der eine schwangere Frau beobachtet wird. Bei Bedarf können Sie sich an ein privates Labor wenden. In diesem Fall hängen die Kosten des Tests von der Einrichtung ab, die das Verfahren durchführt..

Um einen Hormonspiegel zu erreichen, wird Blut aus einer Vene entnommen. Es ist ratsam, morgens einen Test auf nüchternen Magen durchzuführen. Dies liefert ein genaueres Ergebnis..

Das erste Mal wird die Analyse ungefähr 5 Tage nach dem Nachweis einer verzögerten Menstruation durchgeführt. Das Entschlüsseln von Testergebnissen kann nur ein Spezialist sein, der die Fähigkeit besitzt, Maßeinheiten zu übersetzen.

Der erste Test wird durchgeführt, um eine Schwangerschaft festzustellen. Die nächste Untersuchung wird nach einigen Wochen verordnet. Es ermöglicht die Früherkennung von Pathologien..

Im Allgemeinen wird der Test zwischen der Befruchtung eines Eies und der Geburt mehrmals durchgeführt. Dies ermöglicht es dem Arzt, den Prozess optimal zu steuern und anzupassen..

HCG-Tests gelten als eine der genauesten Methoden zur Bestimmung der Schwangerschaft. Ein fehlerhaftes Ergebnis ist nur möglich, wenn die Frau den Zeitpunkt des Eisprungs falsch berechnet hat, was dazu führte, dass eine Probe vorzeitig entnommen wurde.

Ursachen für hohe HCG

Nicht immer wächst der Spiegel an freiem Beta-Hormon nach Plan.

Und wenn die Indikatoren deutlich überbewertet sind, kann dies ein Zeichen sein:

  • Multiple Schwangerschaft;
  • das Vorhandensein von Pathologien im Embryo, einschließlich des Vorhandenseins von Anomalien in den Chromosomen;
  • vermutete Entwicklung von Diabetes bei der Mutter;
  • Einnahme von Choriongonadotropin zu therapeutischen Zwecken;
  • trophoblastische Tumoren.

Um das Problem genauer zu bestimmen, kann der Arzt eine zusätzliche Untersuchung anordnen. Danach wird er die beste Lösung für die Situation empfehlen..

Wenn der hCG-Wert unter dem Normalwert liegt

Ein völlig anderer Grund zur Besorgnis ergibt sich, wenn die hCG-Spiegel langsam ansteigen..

Wenn es für einige Zeit stabil unter den Standardindikatoren liegt, kann dies Folgendes anzeigen:

  • Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter;
  • über den vorgeburtlichen Tod des Fötus;
  • Anzeichen einer versäumten Schwangerschaft, einschließlich der Gefahr einer Abtreibung;
  • über Anzeichen einiger Chromosomenanomalien.

All diese Bedingungen erfordern ein professionelles Eingreifen. Jeder Versuch, das Problem selbst zu lösen, kann eine Gefahr für die Gesundheit darstellen..

Welche Pathologien können auf einen erhöhten oder verringerten hCG-Spiegel hinweisen?

Wenn der Arzt das Vorhandensein einer Pathologie beim Fötus vermutet, kann eine genauere Diagnose nur auf der Grundlage eines Komplexes von Faktoren gestellt werden. Wenn also vor dem Hintergrund reduzierter Indikatoren für andere Marker ein erhöhter hCG-Spiegel vorliegt, kann der Arzt das Down-Syndrom feststellen.

Wenn alle Indikatoren niedrig sind, besteht das Risiko, Patau- oder Edwards-Syndrome zu entwickeln. Mit einem normalen Beta-hCG-Wert in Kombination mit unterschätzten Indikatoren für andere Marker kann bei einem Arzt das Turner-Syndrom diagnostiziert werden.

Mit zunehmendem Gestationsalter stehen einem Spezialisten neue Diagnosemethoden zur Verfügung.

Zu diesem Zweck wird er eine zusätzliche Untersuchung anfordern, die die Verwendung von Amniozentose, Chorionbiopsie oder Cordozentose umfasst. Wenn der Verdacht berechtigt ist, wird die werdende Mutter zu einem Genetiker geschickt.

Eine andere Situation ergibt sich, wenn eine Frau Zwillinge oder Drillinge erwartet. In diesem Fall wird der Test auf freie Beta-hCG-Hormone unter Berücksichtigung der Situation nach leicht unterschiedlichen Standards durchgeführt. Gleichzeitig ist es fast unmöglich, für jedes Kind den optimalen Indikator zu berechnen.

Wenn Choriongonadotropin als Medikament verschrieben wird

Dieses Hormon wird in Form eines Arzneimittels freigesetzt. Ihnen wird eine Behandlung verschrieben, wenn der Körper der Frau selbst nicht genügend Beta-Körper produziert.

Zuallererst provoziert diese Verletzung Unfruchtbarkeit. Wenn eine solche Diagnose gestellt wird, kann ein Arzt eine Injektionskur eines hormonellen Arzneimittels verschreiben, das Beta-hCG enthält, um den Eisprung zu stimulieren.

Nach der Befruchtung der Eizelle bei zuvor unfruchtbaren Patienten ist die Kontrolle des Hormonspiegels viel strenger. Und bei den ersten Anzeichen eines Versuchs des Körpers, die Schwangerschaft abzubrechen, wird ein zusätzlicher Verlauf des Arzneimittels verschrieben.

Wenn ein falsches Positiv auftritt

Ein Anstieg des hCG-Hormons ist mit der Erwartung eines Kindes verbunden. Während des Restes seines Lebens überschreitet sein Indikator 5 Einheiten nicht. In einigen Fällen kann das Standard-hCG-Beta jedoch überschritten werden, ohne das Ei zu befruchten. Dafür gibt es mehrere Gründe..

Erstens, wenn die Schwangerschaft unterbrochen wurde, bleiben die erhöhten Hormonspiegel für einige Zeit bestehen. Und um wieder in den gewohnten Zustand zurückzukehren, wird es ungefähr anderthalb Monate dauern.

Zweitens, wenn der Hormonspiegel höher als normal ist und nicht abnimmt und es keine anderen Anzeichen für die Befruchtung des Eies gibt, kann dies auf das Vorhandensein von trophoblastischen Tumoren, die Metastasierung von Chorionkarzinom oder Blasensprung hinweisen.

In diesem Fall verschreibt der Arzt eine Behandlung, um die zerstörerische Wirkung dieser Krankheiten zu stoppen.

Zusammenfassen

Der Test auf freie Beta-Hormone von hCG ist eine der genauesten Methoden zur Diagnose einer frühen Schwangerschaft und zur Überprüfung der Richtigkeit der fetalen Entwicklung.

Daher wird diese Analyse während der gesamten Erwartung des Kindes mehrmals verordnet. Durch die rechtzeitige Übergabe können mögliche Probleme rechtzeitig erkannt und Maßnahmen ergriffen werden.

Gesamt-Beta-hCG, Schwangerschaftsdiagnose, Choriongonadotropin

ALLGEMEINE REGELN FÜR DIE VORBEREITUNG DER BLUTANALYSE

Für die meisten Studien wird empfohlen, morgens Blut auf leeren Magen zu spenden. Dies ist besonders wichtig, wenn eine dynamische Überwachung eines bestimmten Indikators durchgeführt wird. Das Essen kann sowohl die Konzentration der untersuchten Parameter als auch die physikalischen Eigenschaften der Probe direkt beeinflussen (erhöhte Trübung - Lipämie - nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln). Bei Bedarf können Sie nach 2-4 Stunden Fasten tagsüber Blut spenden. Es wird empfohlen, kurz vor der Blutentnahme 1-2 Gläser stilles Wasser zu trinken. Dies hilft, die für die Studie erforderliche Blutmenge zu sammeln, die Blutviskosität zu verringern und die Wahrscheinlichkeit der Gerinnselbildung im Reagenzglas zu verringern. Es ist notwendig, körperliche und emotionale Belastungen auszuschließen und 30 Minuten vor der Studie zu rauchen. Blut für die Forschung wird aus einer Vene entnommen.

HCG-Bluttest (Choriongonadotropin)

Was ist hCG, seine Funktionen

Eizellenimplantation - der Beginn der hCG-Synthese

Humanes Choriongonadotropin (hCG) ist ein Hormon des Fortpflanzungssystems, das nach dem Einbringen eines befruchteten Eies in das Uterusgewebe in großen Mengen produziert wird. Dieser Prozess findet zu Beginn der Schwangerschaft statt - am 5. und 6. Tag nach dem Zusammenfluss der Eizelle mit dem Sperma.

Nach der Implantation (Penetration) in das Endometrium der Gebärmutter, bei dem es sich um ein lockeres Gewebe handelt, das die Organhöhle auskleidet, wächst das fetale Ei tiefer hinein und erreicht die Blutgefäße. Zu diesem Zeitpunkt beginnt sich ein früher Plazenta-Vorläufer, der Syncytiotrophoblast, zu bilden, um eine Vermischung des Blutes der Mutter und des Embryos (zwei genetisch relativ fremde Erreger) zu verhindern. Dieses gemeinsame Organ des Mutter-Embryo-Systems setzt in zunehmenden Mengen hCG ins Blut frei.

Aus chemischer Sicht ist hCG eine komplexe Proteinstruktur, die herkömmlicherweise in zwei Teile unterteilt ist: Alpha und Beta. Die Alpha-Untereinheit ist mit einigen anderen Wirkstoffen mit hCG verwandt: Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (wirkt auf die Zellen der Schilddrüse und erhöht deren Aktivität), Progesteron (das sogenannte "Schwangerschaftshormon") und Luteinisierendes Hormon (Sexualhormon). Die Beta-Untereinheit ist einzigartig, ihre Struktur ist nur hCG eigen, was es ermöglicht, sie im Blut hochgenau nachzuweisen.

Die Hauptfunktion von hCG besteht darin, die physiologischen Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau für eine normale Schwangerschaft zu stimulieren. Unter dem Einfluss von hCG stirbt das Corpus luteum nach 14 Tagen des zweiten Teils des Menstruationszyklus nicht im Eierstock einer schwangeren Frau ab, sondern bleibt bestehen und setzt die notwendigen Hormone im Blut frei.

Andere Funktionen von hCG sind:

  • Verbesserung der Ernährung der Plazenta, Erhaltung ihrer Lebensfähigkeit;
  • Veränderung der Immunantworten der schwangeren Frau;
  • Stimulierung des Eisprungs bei Frauen und Bildung von Spermien bei Männern;
  • Auswirkungen auf bestimmte Zellen des männlichen Embryos, die zur korrekten Bildung des männlichen Fortpflanzungssystems führen.

Normale hCG-Werte

Der HCG-Spiegel unterscheidet sich von Woche zu Woche

Normale hCG-Werte hängen von der Analysemethode in einem bestimmten Labor ab. Bei der Interpretation der Ergebnisse müssen Sie sich auf die auf dem Formular angegebenen Zahlen verlassen.

Am häufigsten liegen normale hCG-Werte für Männer und nicht schwangere Frauen im Bereich von 0 bis 5,0 mU / ml. Frauen nach Abtreibung oder Geburt sind durch erhöhte Werte gekennzeichnet, die innerhalb einer Woche die angegebene Rate erreichen.

Für schwangere Frauen gibt es genau berechnete Normen für jede Woche der fetalen Bildung:

  • 1. Woche - 20,0-150,0 mU / ml;
  • 2 - 25,0 - 305,0 mU / ml;
  • 3 - 1500,0-5000,0 mU / ml;
  • 4 - 10000,0-30000,0 mU / ml;
  • 5 - 20.000,0-100000,0 mU / ml;
  • 6-11 Wochen - 20.000,0-226000,0 mU / ml;
  • 12-19000.0-130000.0 mU / ml;
  • 13 - 18000.0-111000.0 mU / ml;
  • 14 - 14000,0-80000,0 mU / ml;
  • 15-12000.0-685000.0 mU / ml;
  • 16 - 10000,0-585000,0 mU / ml;
  • 17-18 Wochen 8000.0-565000.0 mU / ml;
  • 19 - 7000,0-50000,0 mU / ml;
  • 20-28-1600,0-49500,0 mU / ml.

Gründe für hCG-Abweichungen von der Norm

Der HCG-Spiegel steigt während der Schwangerschaft an

Der Hauptgrund für das Wachstum von hCG bei Frauen im gebärfähigen Alter ist der Beginn der Schwangerschaft. Die meisten Methoden zur Selbstausdrucksdiagnose während der Schwangerschaft basieren auf der Bestimmung von hCG - den sogenannten „Teststreifen“ verschiedener Modifikationen.

Für Frauen, die die Möglichkeit einer Schwangerschaft ausschließen, sowie für Männer ist ein erhöhter hCG ein beeindruckendes Zeichen, da dieses Hormon eine große Anzahl von Tumoren absondert:

  • Krebs des Rektums und / oder des Dickdarms;
  • Tumoren aus Zellen der Fruchtwasserblase oder des Plazentasystems (zystische Drift);
  • Lungenkrebs;
  • Uterustumoren;
  • Bösartige Neubildungen in den Nieren;
  • Onkologische Erkrankungen der Hoden (Hoden).

Bei schwangeren Frauen wird ein reduziertes hCG beobachtet mit:

  • Fehlgeburt;
  • Tod des Fötus;
  • Die Gefahr einer spontanen Abtreibung;
  • Eileiterschwangerschaft;
  • Plazenta-Insuffizienz;
  • Die begonnene Ablösung der Plazenta;
  • Grobe Pathologien der Embryonalentwicklung.

Der Arzt kann das Testergebnis richtig interpretieren

Es sei jedoch daran erinnert: Es besteht immer die Möglichkeit, dass das Gestationsalter aus dem einen oder anderen Grund falsch ermittelt wurde. In diesem Fall kann während der gesamten Schwangerschaft ein leicht erhöhtes oder erniedrigtes hCG beobachtet werden (dies hängt davon ab, ob sie eine Woche mehr oder weniger in den Berechnungen „zugeschrieben“ haben ) Aus diesem Grund werden Abweichungen von etwa 40-50% von der Norm häufiger als bedrohlich angesehen..

Erhöhte hCG-Werte bei schwangeren Frauen werden beobachtet mit:

  • Mehrlingsschwangerschaften (und je mehr Kinder es gibt, desto viel mehr hCG während der Schwangerschaft);
  • Schwangerschaftsverlängerung (wenn die Geburt nicht rechtzeitig beginnt);
  • Schwere Toxikose und andere Komplikationen der Schwangerschaft;
  • Endokrinologische Erkrankungen bei der werdenden Mutter;
  • Genetische Erkrankungen des Fetus (Down-Syndrom, Patau und andere).

Indikationen zur Analyse

Schmerzen im Unterbauch - eine der möglichen Indikationen für den Test

Die häufigste Indikation für den Test ist die Notwendigkeit, eine frühe Schwangerschaft zu diagnostizieren. Frauen selbst können eine solche Studie mit den in der Apotheke erhältlichen „Teststreifen“ für Urintests durchführen..

Bei Frauen im gebärfähigen Alter kann eine Analyse des hCG auch angezeigt sein für:

  • Verzögerte Menstruationsblutung für mehr als 5-6 Tage;
  • Amenorrhoe (fehlende Menstruation);
  • Schwere Unregelmäßigkeit des Menstruationszyklus;
  • Der Zustand nach Einnahme von Notfall-Verhütungsmitteln (um seine Wirksamkeit zu bestätigen);
  • Zustand nach Abtreibungsoperation;
  • Schmerzen im Beckenbereich
  • Blutiger Ausfluss oder starke Blutungen aus der Vagina, die nicht mit Menstruation verbunden sind.

Urologischen Patienten kann eine Studie zugewiesen werden

Bei Männern wird die Analyse am häufigsten bei folgenden Symptomen durchgeführt:

  • Unmotiviertes Fieber;
  • Erektile Dysfunktion;
  • Eine Veränderung der Art der Hoden (Hoden): eine Abnahme oder Zunahme, das Auftreten von Flecken auf ihnen, eine schmerzhafte Schwellung, eine Veränderung der Hautfarbe;
  • Änderung des Körpertyps.

Bei schwangeren Frauen ist die Analyse angezeigt, um die Entwicklung des Fetus zu überwachen. Meistens wird die Analyse in Kombination mit anderen Studien verschrieben. Es ist am wichtigsten, den hCG-Spiegel bei schwangeren Frauen zu kontrollieren, bei denen die folgenden Risikofaktoren vorliegen:

  • Alter über 35;
  • Geschichte der Fehlgeburt;
  • Unfähigkeit, lange schwanger zu werden;
  • Endokrine Erkrankungen (Diabetes mellitus des ersten oder zweiten Typs, Hypothyreose);
  • Schwere Toxikose im Frühstadium.

Studienvorbereitung

Sowohl Blut als auch Urin können untersucht werden.

Um den Urin zu untersuchen, ist es notwendig, die Morgenportion in einem sauberen Behälter zu sammeln. Vor der Analyse ist es notwendig, auf übermäßigen Flüssigkeitsverbrauch zu verzichten. Sie sollten kein Diuretikum einnehmen.

Für eine Blutuntersuchung müssen Sie nach einer Pause von 4 bis 5 Stunden zur Analyse kommen. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist morgens auf nüchternen Magen. Ein Drogenentzug ist nicht erforderlich, der behandelnde Arzt muss jedoch darüber informiert werden.

Um eine Schwangerschaft im Frühstadium zu diagnostizieren, sollte Blut frühestens 6-7 Tage nach einer Verzögerung des Menstruationszyklus gespendet werden. Ein falsch negatives Ergebnis ist wahrscheinlich zu einem früheren Zeitpunkt. Nach Erhalt des Ergebnisses wird empfohlen, die Analyse nach 2-3 Tagen zu wiederholen, um dies zu bestätigen.

HCG-Assay-Typen

Es gibt zwei Haupttypen der Analyse für hCG: Unter Verwendung des Schnelltests, wenn Urin untersucht wird, und der ELISA-Methode wird Blut untersucht. Während des ELISA (immunologische Methode) ist es möglich, sowohl Gesamt-hCG als auch Beta-hCG zu bestimmen. Diese Art der Analyse beinhaltet die Suche nach einem bestimmten Teil der Hormonmoleküle - der Beta-Untereinheit, die sie von allen anderen Arten von Wirkstoffen unterscheidet.

Die Suche nach Beta-hCG wird als zuverlässigerer Weg zur Bestimmung onkologischer Erkrankungen und Tumorprozesse angesehen. Für die Diagnose einer Schwangerschaft reicht es aus, den gesamten hCG zu bestimmen.

Testergebnisse dekodieren

Das Blut der Patienten wird einem ELISA unterzogen

Bei der Durchführung der Analyse mittels ELISA wird das Ergebnis in Form von "Negativ" oder "Positiv in der Konzentration... mU / ml" angezeigt. Das „negative“ Ergebnis sollte als das Fehlen von hCG im Blut betrachtet werden - dies ist ein normales Ergebnis für Männer und nicht schwangere Frauen. Positive Ergebnisse müssen gemäß den in der Ergebnisform angegebenen Normen sowie in Abhängigkeit vom physiologischen Zustand der Person interpretiert werden:

  • Die Bedingungen nach Geburt, Abtreibung und Fehlgeburt sind durch einen Anstieg des hCG für bis zu 1 Woche gekennzeichnet.
  • Nach einer Notfallverhütung sollte das hCG mit seiner Wirksamkeit normal bleiben. Ein Anstieg weist auf eine Schwangerschaft hin.
  • Nach der Operation zur Entfernung von Tumoren sollte sich das hCG meistens wieder normalisieren. Der Zustand des Patienten muss unter Aufsicht eines Onkologen gehalten werden.
  • Ein Anstieg des hCG während der Schwangerschaft ist physiologisch, aber der behandelnde Arzt sollte diesen Indikator überwachen. Eine unabhängige Interpretation ist nicht akzeptabel.
  • Im letzten Schwangerschaftstrimester nimmt das hCG allmählich ab, der Grad der Abnahme und seine Geschwindigkeit sollten ebenfalls nur von einem Arzt beurteilt werden.

Zuverlässigkeit der hCG-Analyse

Die Gültigkeit des Tests muss durch andere Methoden bestätigt werden.

Bei der Diagnose von Krebs ist die Bestimmung von hCG eine Hilfsmethode, basierend auf nur einer Analyse ist es unmöglich, das Vorhandensein eines Tumors festzustellen. Die Bestimmung erhöhter hCG-Werte ist jedoch ein zuverlässiger Marker zur Identifizierung von Personen mit einer Pathologie.

Keine Art der hCG-Bestimmung, einschließlich Beta-Untereinheiten, kann das Fehlen eines Tumors auch bei negativem Ergebnis garantieren. Für die Diagnose von Krebs sind umfassende Labor- und Instrumentenstudien erforderlich.

Bei der Diagnose einer Schwangerschaft im Frühstadium ist die Bestimmung von hCG einer der zuverlässigsten Indikatoren, während die Bestimmung von hCG im Blut durch eine Labormethode als zuverlässiger angesehen wird. Die Eigendiagnose mittels Urinanalyse mit Teststreifen liefert nicht immer das richtige Ergebnis. Zur Diagnose einer Schwangerschaft wird empfohlen, eine hCG-Analyse mit Ultraschall zu kombinieren. Eine Untersuchung durch einen Gynäkologen ist ebenfalls unbedingt erforderlich..

HCG Online-Rechner: Dekodierung der Analyse von Beta-hCG

HCG (humanes Choriongonadotropin) ist ein Hormon, das während der Schwangerschaft ausgeschüttet wird. Mit einem Laborbluttest wird die Konzentration der Beta-Untereinheiten bestimmt. Die Empfängnis kann mit dieser Methode bereits am 6.-8. Tag festgestellt werden. Ein hCG-Test unterscheidet auch eine normale Schwangerschaft von einer Eileiterschwangerschaft. Ein Online-hCG-Rechner hilft Ihnen bei der Entschlüsselung einer Blutuntersuchung. Sie können die Dynamik von Wachstumshormonen verfolgen und das Gestationsalter bestimmen.

Was ist hCG - Beta??

HCG ist ein Hormon, das der Fötus selbst produziert, oder vielmehr die fetale Membran des Embryos (Chorion). Der Prozess beginnt unmittelbar nach der Implantation des Embryos in die Gebärmutter. In diesem Moment sieht der Fötus immer noch aus wie ein kleines Fläschchen mit Flüssigkeit, bestehend aus einem Embryoblasten (aus dem sich der Fötus in Zukunft bilden wird) und einem Trophoblasten (Zellen, die den Chorion bilden)..

Unter dem Einfluss von Gonadotropin produziert das Corpus luteum Hormone, die den für eine normale Schwangerschaft erforderlichen Zustand des Endometriums (innere Gebärmutterschleimhaut) unterstützen. Ein Anstieg der hCG-Konzentration deutet darauf hin, dass eine Befruchtung stattgefunden hat.

Die Zusammensetzung von hCG umfasst:

  • Alpha-Untereinheiten. Sie werden nicht bestimmt, da sie während der Schwangerschaft keinen diagnostischen Wert haben.
  • Beta-Untereinheiten, die es ermöglichen, die Tatsache der Empfängnis und den Entwicklungszeitraum des Fötus zu bestimmen.

Deshalb bedeutet der Begriff Choriongonadotropin in Schwangerschaftstests seine Beta-Komponente.

Wie verändert sich der hCG-Spiegel während der Schwangerschaft??

Zum ersten Mal wird ab dem sechsten Tag nach der Empfängnis ein Anstieg des Beta-hCG-Spiegels festgestellt. Zunächst verdoppelt sich die Hormonkonzentration alle zwei Tage. Ferner verlangsamt sich der Anstieg der hCG-Konzentration und wenn der Wert von 1200 mU / ml erreicht ist, beginnt die Verdoppelung alle 72 bis 96 Stunden. Bei Erreichen einer Geschwindigkeit von 6000 mU / ml erfolgt das Wachstum alle 96 Stunden.

Der Konzentrationsindikator ist nicht nur eine langweilige Zahl, sondern hilft auch, die Dauer der Schwangerschaft zu bestimmen.

Nach 11 Wochen wird das Hormon im Körper kleiner, aber sein Spiegel ist immer noch erhöht. Nach 34 Wochen tritt ein zweiter Anstieg des hCG auf. Dieser Anstieg löst laut Wissenschaftlern die Arbeitstätigkeit aus. Nach der Geburt nimmt der Gehalt an Beta-hCG im Blut allmählich ab.

HCG Online-Rechner

Der Taschenrechner hilft Ihnen bei der Dekodierung von Blutuntersuchungen auf hCG. Sie können die Wachstumsdynamik von Beta-hCG verfolgen und das Gestationsalter bestimmen.

Beta-hCG in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft

Tage nach der letzten Menstruation

Schwangerschaft (Tage / Wochen)

Späte Choriongonadotropinkonzentration

HCG-Konzentration Honig / ml

Warum ist ein hCG-Betatest empfindlicher als ein Apothekentest?

Schwangerschaftstests sind aus folgenden Gründen nicht genau:

  • Die Konzentration von hCG im Urin ist fast zweimal niedriger als im Blut, so dass selbst der empfindlichste Test in den frühen Stadien ein falsch negatives Ergebnis liefert.
  • In Apotheken verkaufte Choriongonadotropin-Tests sind launisch und funktionieren möglicherweise nicht richtig. Gründe: ungenaue Analyse, abgelaufenes Reagenz, unsachgemäße Lagerung des Tests.
  • Wenn Sie abends viel Wasser trinken oder ein Diuretikum einnehmen, erkennt der Test keine Schwangerschaft. Die Tests ergeben bei Nierenerkrankungen falsch negative Ergebnisse..

Auf der Welt gibt es jedes Jahr Tausende von Müttern, die lange nicht mehr über ihre „interessante Situation“ nachgedacht haben und auf Apothekenstreifen vertrauen.

Wie ist die Analyse für Choriongonadotropin

Für die Analyse benötigen Sie morgens Blut aus einer Vene auf nüchternen Magen. Die Messung der Beta-hCG-Konzentration erfolgt frühestens 3-5 Tage nach der Verzögerung der Menstruation. Wenn Sie Hormone einnehmen, müssen Sie Ihren Arzt darüber informieren - sie können die Konzentration von hCG beeinflussen.

Zur Diagnose angeborener Pathologien (perinatales Screening) wird nach 14 bis 18 Wochen eine Analyse auf hCG durchgeführt. Die Bestimmung von hCG bei Männern und nicht schwangeren Frauen (Analyse auf Tumormarker) kann jeden Tag durchgeführt werden.

Die Konzentration von Beta-hCG unterscheidet sich von der Norm, was bedeutet dies??

Der Online-hCG-Rechner dient nur zur Bestimmung der Schwangerschaft. Wenn die Schwangerschaft nicht bestätigt ist und keine anderen Anzeichen einer Schwangerschaft vorliegen, müssen Sie sich bei einem Onkologen anmelden. Ein Anstieg des hCG-Hormons kann sowohl bei nicht schwangeren Frauen als auch bei Männern auftreten. Dies weist auf bösartige Tumoren der Gebärmutter (Chorionepitheliom, Chorionokarzinom) oder Hoden hin. Ein Anstieg des Hormons wird auch bei Krebs der Blase, Niere, des Darms und der Lunge festgestellt.

Multiple Schwangerschaft. Bei Doppel oder Dreifach ist das Niveau proportional zur Anzahl der Kerne

Der Tod eines Embryos oder Fötus

Down Disease (erfordert mehr Forschung)

Humanes Choriongonadotropin (Humanes Choriongonadotropin)

Das untersuchte BiomaterialVenöses Blut (Serum)
UntersuchungsmethodeIHLA
Dauer ab dem Moment, in dem Biomaterial im Labor eintrifft1 cd.

Humanes Choriongonadotropin (hCG) ist ein Glykoprotein, das aus α- und β-Untereinheiten besteht. produziert durch Syncytiotrophoblasten der Plazenta während der Schwangerschaft. Es unterstützt die Existenz des Corpus luteum und seine Funktion und stimuliert die Produktion einer erhöhten Menge an Progesteron. Der Gehalt an hCG in Urin und Serum steigt ab dem ersten Tag der Schwangerschaft an, auf dem die meisten Schwangerschaftstests basieren. Bei Mehrlingsschwangerschaften ist der hCG-Spiegel höher. Ein Test auf hCG in der Dynamik lässt den Schluss zu, dass sich eine Schwangerschaft erfolgreich entwickelt. Er kann verschrieben werden, wenn die Gefahr oder der Verdacht einer Abtreibung besteht. Ein hCG-Bluttest wird auch verwendet, um eine Reihe von Tumoren (hauptsächlich Trophoblasten) zu identifizieren und die Wirksamkeit ihrer Behandlung zu bewerten.

HCG während der Schwangerschaft

Die Konzentration des Hormons steigt ab dem Zeitpunkt der Empfängnis an, ihr Höhepunkt wird im zweiten Monat der Schwangerschaft erreicht. HCG fördert die Synthese einer Reihe von Hormonen, die für die normale Entwicklung der Schwangerschaft notwendig sind, und schützt das Baby vor der Immunantwort des Körpers der Mutter. Nach der Bildung der Plazenta verschwindet der Bedarf an einer großen Menge dieses Hormons und sein Spiegel nimmt ab. Während der zweiten Hälfte der Schwangerschaft bleibt es konstant..

HCG-Referenzwerte hängen vom Gestationsalter ab. Es wurden Tabellen entwickelt, mit denen Sie den Spiegel dieses Hormons überwachen können. Bei Abweichungen in beide Richtungen wird eine umfassende Prüfung empfohlen. Solche Abweichungen können auf ein hohes Risiko für Fehlgeburten oder Frühgeburten sowie auf eine schwere fetale Pathologie hinweisen. Die moderne Medizin ist in vielen Fällen in der Lage, Probleme zu bewältigen, jedoch nur, wenn sie rechtzeitig erkannt werden. Daher ist es wichtig, dass die Frau während der gesamten Schwangerschaftszeit unter der Aufsicht eines Arztes steht.

Veränderung der hCG in der Onkologie

Normalerweise wird hCG in geringer Menge synthetisiert. Die Produktion steigt bei Frauen während der Schwangerschaft deutlich an. Eine Abweichung von den Normalwerten zeigt eine Pathologie an. Niedrige Hormonspiegel weisen nur während der Schwangerschaft auf gesundheitliche Probleme hin. In allen anderen Fällen erklärt sich die Abnahme der Indikatoren durch die individuellen Merkmale des Körpers und stellt keine Gefahr für die Gesundheit dar.
Ein Anstieg des hCG kann als Tumormarker dienen. Zum Beispiel ist ein Überschuss der Norm charakteristisch für ein Chorionokarzinom. Die Zellen dieses Neoplasmas können hCG produzieren. Eine solche Pathologie entwickelt sich oft nach einer Abtreibung. Eine erhöhte Hormonproduktion wird auch bei malignen Erkrankungen des Hodens beobachtet. Die Synthese des Hormons erfolgt im embryonalen Gewebe des Neoplasmas. Ein Anstieg der Indikatoren kann auch bei der Uterusonkologie beobachtet werden.
HCG dient als Marker nicht nur für Krebs des Fortpflanzungssystems, sondern auch für bösartige Neubildungen der Nieren, des Magen-Darm-Trakts und der Lunge. Einige Arten von Neoplasmen dieser Organe enthalten Keimzellen und können hCG produzieren.

Das Hormon hat eine hundertprozentige Empfindlichkeit bei der Diagnose von Neoplasmen wie Chorionokarzinom, einigen Arten von Magen-Darm- und Urogenitalkrebs sowie keimenden Neoplasmen. Unterscheiden Sie mit dieser Analyse maligne Neoplasien der Hoden von gutartigen Tumoren. Dieser Test wird in Kombination mit anderen Tumormarkern und Instrumentenstudien verschrieben. Basierend auf den Ergebnissen aller erhaltenen Daten wird eine genaue Diagnose gestellt und die effektivste Behandlungstechnik ausgewählt. Eine rechtzeitige Diagnose ermöglicht in vielen Fällen eine vollständige Heilung und rettet das Leben des Patienten. Es ist wichtig, dass Sie bei einer negativen Veränderung des Gesundheitszustands sofort einen zu konsultierenden Arzt konsultieren.

Der hCG-Test ist von großer Bedeutung für die Überwachung des Status von Patienten mit diagnostiziertem Krebs, die behandelt werden oder ihn bereits abgeschlossen haben. Nach ihren Ergebnissen beurteilen sie den Behandlungserfolg, das Vorhandensein von Rückfällen.

Literatur Zu Dem Herzrhythmus

Symptome von Lupus erythematodes - wie man eine gefährliche Autoimmunerkrankung behandelt

Wir untersuchen die Ursachen und Behandlungsmethoden für systemischen Lupus erythematodes, eine schwer diagnostizierte Autoimmunerkrankung, deren Symptome plötzlich auftreten und innerhalb von zehn Jahren zu Behinderung und sogar zum Tod führen können.

Erythrozytensedimentationsrate und Krebs

Die Untersuchung der ESR ist eine der häufigsten Methoden in der Laborpraxis und Teil des allgemeinen klinischen Bluttests..Die Rate der Erythrozytensedimentationsrate (Erythrozytensedimentationsrate) ist die Rate der Trennung von nicht koaguliertem Blut in zwei Schichten: die untere, bestehend aus abgesetzten Erythrozyten, und die obere - eine Schicht aus transparentem Plasma.